HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex
YouWix-Webmaster gesucht...

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > Der FKK - SMALL TALK
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  27.02.2012, 13:36   # 1
Franke
 
Mitglied seit 16. November 2002

Beiträge: 68


Franke ist offline
Post Anleitung: Das erste Mal im FKK-Club

Hallo,

will diese Woche, da beruflich unterwegs, das erste Mal in einen FKK-Club.

Gibt es für dafür eine Anleitung, wie man sich als Newbie verhält oder eine Liste, was man auf alle Fälle vermeiden sollte?
Ich habe leider nichts gefunden und danke allen, die mir helfen können.


Gruß
Franke
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.03.2012, 21:31   # 16
Gelbschnuller
 
Mitglied seit 23. October 2009

Beiträge: 68


Gelbschnuller ist offline
Zitat:
Neee, der Trick ist:
Bauch einziehen, Luft anhalten, Handtuch fest umbinden und dann die Blaunze wieder entspannt nach außen drücken lassen... das nennt sich auf Zug stabilisieren.
Ganz genau! Ich sag jetzt nicht, bei wem damals das Handtuch geplatzt ist.
Antwort erstellen         
Alt  05.03.2012, 21:13   # 15
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.771


GrauerStar ist offline
Zitat:
Typischerweise verliert man es dann nach wenigen Schritten
Neee, der Trick ist:
Bauch einziehen, Luft anhalten, Handtuch fest umbinden und dann die Blaunze wieder entspannt nach außen drücken lassen... das nennt sich auf Zug stabilisieren.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.03.2012, 19:02   # 14
tug_toy
 
Benutzerbild von tug_toy
 
Mitglied seit 2. May 2003

Beiträge: 767


tug_toy ist offline
kleiner Trick

Zitat:
Handtuch um die Körpermitte (oder Bademantel anziehen) und dann...
Intuitiv ist man versucht, das Handtuch nach innen einzurollen. Typischerweise verliert man es dann nach wenigen Schritten. Rollt man aber nach aussen, bleibt die Angelegenheit ueber Stunden stabil (so man nicht vorher aufs Zimmer geht).

Den Trick hat mir mal eine FKK-Dame verraten, die ich inzwischen sehr schaetze.

Die Physik dahinter erschliesst sich einem, wenn man das gerollte Handtuch im Querschnitt aufmalt und ueber die auftretenden Kraefte und Drehbewegungen sinniert.

tt
Antwort erstellen         
Alt  05.03.2012, 10:46   # 13
Franke
 
Mitglied seit 16. November 2002

Beiträge: 68


Franke ist offline
Bericht

Hallo,

noch mal vielen Dank an euch für eure Tipps. Haben mir sehr geholfen

War dann am MI in Bochum im Arabella. Das Preisegfüge konnte ich nicht glauben (als süddeutscher) und wollte/musste mir selbst ein Bild machen:
Eintritt inkl 2 x Vergnügen 70 Euros gelöhnt. Der Club selbst ist schon indie Jahre gekommen, wirkt alles recht schmuddelig (im Vergleich zu meinem nächsten Besuch s. weiter unten). Im Keller umgezogen, geduscht, Handtuch um die Hüfte und nach oben. Wollte erstmal was essen und trinken. Das Essen bestand aus einer alten Wurstsemmel und Keksen. Da ich die letzete Semmel verputzt habe, wurde nicht mehr aufgefüllt und das um 18 Uhr!.
Habe im Anschluß Aktion mit Angie und Marie (glaub ich, kann mir Namen nicht merken) genossen. AO wäre bei beiden möglich gewesen für Aufpreis. Find ich schon krass, aber ich wusste ja was mich erwartet.
Nach den beiden Malen habe ich den Club auch wiedser verlassen, da es doch nicht so der Ort zum wohlfühlen war.

Am DO dann im DolceVita vorstellig geworden.
WOW, einfach nur der Hammer. Ein Unterschied wie Tag und Nacht zum Vortag. Von der Pension ins 4 Sterne Hotel. Ordentliche sanitäre Anlagen, Buffet, Bademantel, wirklich saubere Badelatschen etc. Ich könnte munter weiter aufzählen. Erst wollten die von mir 50 Euro Eintritt (verm. den Neuling erkannt) habe aber mit dem Hinweis auf die HP moniert und 35 gezahlt.
Da ich mich erst mal umschauen wollte, musste ich mehreren Damen eine Absage erteilen, was aber problemlos akzeptiert wurde. Am Abend habe ich dann 2 x 30 min genossen (Milena u Anna, glaub ich; verfluchtes Namensgedächtniss, aber den Bilder der HP nach waren sie es).

Sicher habe ich fast das Doppelte vom Vortag gezahlt, dafür aber neben Sauna einen (Whirl-) Pool genießen dürfen, leckeres vom Buffet verspeist und einfach ein viel besseres Gefühl gehabt.

Fazit: Ich freu mich schon auf die nächste Reise

Gruß Franke

Antwort erstellen         
Alt  29.02.2012, 12:23   # 12
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 397


George66 ist offline
@spezi55

Deine Empfehlungen sind sicher gut. Warum du allerdings das Arabella empfiehlst, das offen mit AO wirbt oder nicht wenigstens auf diese Tatsache hinweist, verstehe ich nicht ganz.

Von Essen ist es übrigens auch nicht weit zum Club Neby in Dortmund - naja, schon fast in Bochum, auch familiär, gut und günstig.

George66
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.02.2012, 00:05   # 11
Franke
 
Mitglied seit 16. November 2002

Beiträge: 68


Franke ist offline
Danke...

Ich möchte euch allen Danke sagen.
Eure Tipps sind wirklich klasse und helfen einem Neuling, die "Scheu" vor dem ersten Mal zu nehmen.

Ich werde nächste Woche erzählen, wie es war.

Gruß Franke

PS: Werde vermutlich das DC (liegt sehr günstig in der Nähe meines Hotels) oder das Arabella besuchen.
Antwort erstellen         
Alt  28.02.2012, 04:23   # 10
spezi55
Don't call me "Schatzi"
 
Benutzerbild von spezi55
 
Mitglied seit 6. January 2008

Beiträge: 123


spezi55 ist offline
Post Aldi oder Exklusiv

Überlege mal, fängst Du immer mit dem Besten und Teuersten an - Marke "Man gönnt sich ja sonst nichts" oder bist du schon schnell satt (befriedigt) und isst des Rest nicht auf oder nur aus Höflichkeit?

Ja, du hast ein Problem und zwar das Gleiche wie beim Chinesen mit seinen 100 Gerichten (und 7 Kostbarkeiten)

Aber nun (zu) Essen und das Ruhrgebiet herum bietet einfach fast alles und deshalb meine subjektive Empfehlung für Dich:
(In Klammern was Du für 100 Euro jeweils bekommst)

Gut & Günstig: Arabella in Bochum (Alle Damen tragen nur High Heels und teilweise ein Lächeln) und für das wofür du woanders nur Eintritt zahlst kann du schon fast 2x Erfahrungen sammeln. (4x Sex a 20Min)

Familiär und herzlich: Partytreff Gelsenkirchen jetzt in der Steinstraße 2 (Sex & Pasta soviel du magst)

Tja und wenn Du Luxus suchst, dann ist der Living-Room immer eine Reise wert. (Eintritt + 1x 30Min)

Die Links zu den Clubs und aktuellsten Empfehlungen findest Du alle hier und vielleicht auch die Zeit deine Erfahrungen mit uns zu teilen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.02.2012, 02:40   # 9
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Lass die Mädels mitentscheiden

Ich möchte auf einen wichtigen Punkt hinweisen, der zwar unten schon angedeutet wurde, aber wegen dem ich gleich beim ersten Mal (im Atlantis ) Lehrgeld bezahlen musste:

Du kannst Dir zwar die Frau grundsätzlich auswählen, aber sie sollte auch Dich wollen. Wenn sie Dir keinen Blick schenkt, verzichte! Sie macht es wahrscheinlich, aber lustlos. In den FKKs können die Mädels eine letzte Bastion vor der "totalen Prostitution" verteidigen: Sie reden bei der Wahl mit und müssen mit keinem aufs Zimmer gehen, den sie nicht wollen im Ggs. zu den meisten Terminwohnungen und Laufhäusern. Das ist für viele Frauen sehr wichtig und deshalb fühlen sie sich im Fkk meist viel wohler, was uns Freiern in jedem Fall zu Gute kommt!

FKK-Clubs mit absolutem Animierverbot (Sudfass München) unterlaufen diese Freiheit; da kannst du fast nur fragen, ob sie mit geht und das war schon das ganze Vorgespräch. Eine große Stärke des Hawaii ist, dass die da einen guten Weg gefunden haben zwischen aufdringlicher Anmache und der Möglichkeit zu einem unverbindlichen Smalltalk, der normalerweise nicht unfreundlich endet, wenn Du Dich (nach nicht allzu langer Zeit) gegen das Zimmer entscheidest.

Wundere Dich auch nicht, wenn eine den ganzen Abend kontaktlos in einer Ecke sitzt. Vielleicht ist sie zum ersten mal im Club und schüchtern, vielleicht hat ihr Freund gerade eine andere geheiratet, oder sie wartet auf einen Stammgast. Wenn Dich eine anschaut, dann natürlich deshalb um um Geld zu verdienen. Daneben kann es aber sein, dass sie Dein Äußeres angenehm findet - die Frauen (alle!) entscheiden das beim ersten Blick - dann kannst Du Dich mit etwas Glück auf eine "Hochzeitsnacht" freuen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  28.02.2012, 01:56   # 8
frenum
Schmuckficker
 
Benutzerbild von frenum
 
Mitglied seit 11. February 2012

Beiträge: 41


frenum ist offline
Franke...

...mach dir einfach keinen Kopf, geh rein und lass es (Sie) einfach passieren

Die Preise bezgl. Abzocken weißt du im Vorfeld.
Ob du die "Richtige/n" erwischt hast, weißt du danach...

Erzähl dann aber davon

Good Luck
__________________
Ich komme am liebsten wenn ich schon da bin...
__________________________________________________ _________________________________________
Falls es jemals zu einem Gutschein kommen sollte? Bitte 1.Paradise / 2. Pirates Park. Danke.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.02.2012, 20:20   # 7
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.753


lusthansa69 ist offline
zu den bisherigen Tips nur ein einziger: Fahr paar KM weiter in den Living Room; Dienstag-Abend wäre ich dort, bei Interesse kurze pn. Dort gilt auch das von Deepin aufgezeigte NRW-Preisgefüge zu 100%
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.02.2012, 19:06   # 6
Deepin
Exil-Bayer und NRCMB a.D.
 
Benutzerbild von Deepin
 
Mitglied seit 6. September 2007

Beiträge: 984


Deepin ist offline
Zitat:
In fast allen Clubs heißt das: 50 Euro pro halbe Stunde
Einspruch!

Der Franke will einen Club in der Nähe von Essen besuchen. Dort ist das Preisgefüge so nicht üblich. Hier gilt i.d.R. halbe Stunde 50€, eine Stunde 75€. Ausnahme sind die "Türkenpuffs" mit 30€ pro 20 Minuten und ein paar wenige andere Clubs mit unterschiedlichen Preismodellen.

Vom DV würde ich eher abraten, hohe Abzockgefahr. Gerade bei Anfänger und "Touri".

Ergänzungen bezgl. NRW:
* in NRW gibt es bis auf ganz wenige Ausnahmen nur Saunaclubs. Der Name FKK-Club ist hier ein "Etikettenschwindel", da die Mädels fast überall bekleidet sind
* ZK und FO sind quasi Standard
* Aufpreise für Aufnahme i.d.R. 25€, anal 50€
* in den meisten Clubs herrscht Animierverbot, das wird in manchen Läden sehr streng, in anderen lockerer gehandhabt

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.02.2012, 18:10   # 5
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.771


GrauerStar ist offline
Also gut Franke, dann erbarme ich mich mal und gebe Dir kurz die essenziellen Tipps. Allerdings miene ich, mit etwas Lesen und Suchen im Forum hättest Du alles auch selbst gefunden.

1. Intro: Nach dem Einchecken diretissima in die Umkleide. Ausziehen, Kleider in Spind, Schlüssel an den Arm oder sonstwohin, Pipi machen, Duschen, Abtrocknen, ggf. noch mal Mundspülung, Handtuch um die Körpermitte (oder Bademantel anziehen) und dann...

2. Orientierung: Rundgang im Club. Beginnt meistens im großen Bar- bzw. Kontaktraum. Am besten gehst Du an die Bar, bestellst Dir was zu trinken und lässt das Ambiente auf Dich einwirken. Wenn Dich Ladies animieren versuchen: freundlich lächeln, grüßend nicken, Fragen nach Deinem Befinden ("wie gäääht?) kurz und freundlich beantworten (z.B. "gut" oder "fain"). Auf keinen Fall gleich von der Erstbesten auf's Zimmer entführen lassen oder in den eingehenden Kennenlern-Smalltalk auf'm Sofa verwickeln lassen. Gut ist, wenn Du bei allen Anbaggerversuchen sagst, Du bist gerade erst gekommen und musst Dich erst mal akklimatisieren, oder so.
Rundgang dann im ganzen Club alleine am besten mit dem Getränk in der Hand (zum dran festhalten). Nochmal: lass erst mal das Ambiente auf Dich einwirken.

3. Beobachtungs- und Planungsphase: Lass Dir Zeit. Am besten an der Bar oder auf einem randlichen Sofa (allein) oder im Whirlpool. Wichtig ist der Überblick. Beobachte, mach Dir ein Bild von den Mädels, die Dir gefallen und von denen, die nicht. MAch Dir gedanklich eine mögliche To-Do-Liste. Gut ist auch, wenn Du kommunikativ bist, an der Bar oder im Whirlpool mit einem anderen Gast ins Gespräch zu kommen. Vielleicht hat der konkrete Tipps.

4. Let's get ready to Rumble: (Außer diejenige, welche Du Dir eh in den Kopf gesetzt hast, spricht Dich zufälligerweise gerade an), solltest Du nun, wenn Du bereit bist, Dich freundlich lächelnd der (freien) Lady Deiner Wahl nähern, Dich zu ihr an die Bar stellen oder neben sie auf die Couch setzen ("Darf ich?" oder "Kän ai?"). Sie wrd Dich in der Regel gerne Platz nehmen lassen und Dich erwartungsfroh anstrahlen. Wenn nicht: kratz die Kurve und such Dir 'ne andere. Wenn ihr nebeneinander steht/sitzt kannst Du in einem unverkrampften lockeren Gespäch abchecken, ob die Lady aud der Nähe immer noch Deinem Beuteschema entspricht und ob Dein Bauchgefühl weiterhin gut ist, mit dieser Lady 'ne Nummer zu schieben. Auch kannst Du sie fragen, ob sie bestimmte (Sonder-)Wünsche Deinerseits auch in ihrem Portfolio angibt (also ZK, FO, anal etc.). Wenn das alles supieeeee ist, dann trink Dein Glas aus, lass sie ihre Zigarette zu Ende rauchen und bitte sie dann zum Tanz ins Separee (Zimmer). Ggf. möchtest Du vorher nochmal duschen (kommt immer gut an) oder sie sich ebenfalls frischmachen. Dann entführt sie Dich in eines der Verrichtungszimmer, hängt'n rotes Schild an die Klinke, breitet Handtuch/-tücher auf dem Bett aus und macht sich bereit (Schuhe aus, Schmuck evtl. ab). Auch Du machst Dich bereit indem Du Dich Deines Handtuches/Bademantels entledigst und den Schlüssel ebenfalls vom Handgelenk entfernst (Kratzgefahr). Ab jetzt beginnt die Zeit zu laufen. Es ist nicht verkehrt, nun ggf. der Lady Deinen gewünschten Zeitrahmen (halbe Stunde, ganze Stunde etc.) zu nennen. Verlängern kannst Du natürlich jederzeit.
Und dann überlasse ich es Dir/Euch Deiner/Eurer Phantasie, was Ihr in der nächsten halben oder ganzen Stunde oder noch länger so treibt.

5. das Finanzielle: wenn Ihr fertig seid. Also Lady hat ein bisschen die Kissen wieder zurechtgerückt, Schuhe angezogen, Du Dein Handtuch/Bademantel, dann verlasst Ihr gemeinsam das Zimmer und geht durch den Club zur Umkleide. Wenn ganz doll war, dann mögen es manche Frauen, wenn Du demonstrativ selig grinsend und händchenhaltend mit Ihr den Catwalk gehst, muss aber nicht sein. Finsterer Gesichtsausdruck und meterlanger Abstand wird jedoch von allen anderen sehr aufmerksam registriert und eindeutig interpretiert. Am Spind erfolgt die Bezahlung der Lady. In fast allen Clubs heißt das: 50 Euro pro halbe Stunde, ggf. aufpreispflichtige Extras dazu (z.B. Anal, Schlucken). Wenn es recht gut war und die Lady wirklich eine süße ist, würde ich auch ein Trinkgeld drauflegen. In meinem Falle ist das 5 Euro, selten auch mal 10. Muss aber jeder selbst entscheiden. Ich warne nur davor, die Preise zu vergiften durch Großmannsgehabe. Typen, die Hundert-Euro-Scheine durch die Gegend werfen sind mir jedenfalls zuwider.

6. Check-Out: Punkt 3 bis 5 lässt sich beliebig wiederholen, bis der Club schließt. Wenn Du fertig hast, verabschiedest Du Dich von netten neuen Bekannten und/oder Gespielinnen, falls Du möchtest. Kommt gut an, solange Du nicht gerade störst (ich meine damit: Zimmertür aufreißen und "adeee" brüllen wäre vielleicht übertrieben...). Umkleide, Anziehen, Schlüssel abgeben, ggf. konsumierte Alkoholika bezahlen und dann raus in die tiefschwarze Nacht.

Hoffe, gehelft zu haben.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  27.02.2012, 17:35   # 4
Broesel
 
Benutzerbild von Broesel
 
Mitglied seit 7. October 2008

Beiträge: 396


Broesel ist offline
gibt's keine faustregel. in manchen läden sprechen die mädels dich an, in anderen wieder nicht, wieder in anderen ist es gemischt. am besten lass dir das schon beim empfang kurz erklären, wie die gepflogenheiten im jeweiligen laden sind.
ansonsten kann ich dir nur empfehlen, dich nicht nur von der optik leiten zu lassen, sondern auf jeden fall paar minuten zeit nehmen für smalltalk und ggf absprache, ob deine wünsche dem angebot der auserkorenen entsprechen. letzteres sollte auf jeden fall passen, sonst bist du nachher enttäuscht und eine gewisse grundsympathie beim gespräch sollte ebenfalls entstehen. wenn da alle zwei minuten ein "gemma zimma" kommt, kann eigentlich nix gutes dabei rauskommen. wenn das gespräch nur aus blabla nebst schweigeminuten besteht, kannst es ebenso vergessen.
die meisten guten dienstleisterinnen nehmen sich gern ein paar minuten zeit für ein gespräch. allerdings auch nicht ewig belagern, wenn viel los ist. die mädels sind ja nicht zum quasseln da, sondern wollen geld verdienen.
lass dir auf jeden fall ein bisschen zeit, gewöhn dich ein. beobachte die mädels auch ein bisschen, wie sie mit kunden umgehen, wie schnell sie vom zimmer wieder da sind, ob sie lächeln, blickkontakt suchen oder nur mit ihrem handy rumspielen.
wenn die mädels animieren/ansprechen dürfen, ist etwas vorsicht angesagt. aus meiner erfahrung sind meist die offensivsten auch die größten reinfälle (ausnahmen bestätigen die regel).
und immer höflich bleiben. wenn dich eine anquasselt, die dir gar nicht in den kram passt, gib ihr nett und freundlich zu verstehen, dass du nicht an ihr interessiert bist. ein "ich schau mich noch um" oder "später vielleicht" wird eigentlich immer verstanden
wenn dich dann eine am haken oder wo auch immer hat, mach feste zeit aus, bevor es losgeht. verlängern kannst währenddessen immer noch, wenn es dir taugt. bezahlt wird eh erst nach dem sport in der umkleide. wenn du kein gutes zeitgefühl hast, nimm die armbanduhr mit, es gibt immer mal wieder welche, die zeit schinden und versuchen, dich zum überschreiten einer halben stunde zu bringen, um den preis für ne ganze stunde zu kassieren. kommt aber eher selten vor.
achja: etwaige extras immer vorher absprechen, sonst kann's bei der abrechnung ne böse überraschung geben.
beim essen, rauchen oder an der bar kann man übrigens auch immer gut unverbindlich kontakte knüpfen. war schon mehrfach mit mädels auf dem zimmer, die mir beim smalltalk beim rauchen positiv aufgefallen sind. auch mit anderen gästen unterhalten, die fkk'ler sind meist recht locker und geben einem frischling auch mal den einen oder anderen guten tipp.
__________________
Steve Martin: Sex ist eins der gesündesten, schönsten und natürlichsten Dinge, die man für Geld erwerben kann.

Antwort erstellen         
Alt  27.02.2012, 15:26   # 3
Franke
 
Mitglied seit 16. November 2002

Beiträge: 68


Franke ist offline
Hallo,

bin am MI u DO abend in Essen unterwegs. Dachte evtl an das DV in Ddorf.

Ich kenne leider aus der Kante niemanden, um mich zu verabreden. Ich habe bereits viele Berichte gefunden, allerdings keinen, wie man sich dort so verhält (kommen die Frauen auf einen zu; geht man auf die Frauen zu; schaut man sich erst um, welchen "Anfängerfehler" sollte man nicht begehen; etc).

Gruß

Franke
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.02.2012, 14:28   # 2
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@ Franke

Anleitung:

1. sag erstmal wo du unterwegs bist

2. lese dich im LH ein. Berichte gibts viele

3. versuche dich mit einem erfahrenen LH'ler zu verabreden

4. learning by doing

5. berichte und reflektiere

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:12 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City