HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen (Berichte) > Sex & Swinger Clubs in Hessen
  Login / Anmeldung  

Dein Banner hier?









Penislänge















LH Erotikforum






Dein Banner hier?
#Info
.


Alle Upload-Fotos in diesem Thread anzeigen, falls vorhanden.          Freunde einladen...
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.05.2009, 23:24   # 1
robregen
 
Mitglied seit 14. January 2008

Beiträge: 8


robregen ist offline
FKK Oase - Friedrichsdorf Burgholzhausen bei Bad Homburg - TESTBERICHTE

Bild
 
Servus Kollegen!

ich bin nächste Woche in der Nähe von Frankfurt und frag mich wies so in der FKK-Oase ist. Ich hab hier fast nichts finden können und die Homepage der Oase zeigt ja nur die Location. Wie sind denn die Damen? Sollte ich die Oase besuchen oder lieber auf dem Heimweg im Cola oder Hawaii vorbeischaun?

Danke für eure Tips!
Würd mich freun, wenn mir jemand nützliche Hinweise geben könnte.

Gruß Rob

Zitat:
FKK Oase
www.fkk-oase.de
Tel.: 06007-930551
Ober-Erlenbacher-Str.109,
61381 Friedrichsdorf Burgholzhausen


Link zum neuen OASE-Berichte-Thread...
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=158332


KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.06.2011, 15:25   # 35
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Oase - 2xFlop - 1xDT(op) - - BHH - TEST BERICHT

Oase - 2xFlop - 1xDT(op)
Zitat:
FKK-Club, Eintritt 65EU


-

BHH

Hessen
DE - Deutschland
Oase, Samstag, 21.5.
Ankunft am Nachmittag, im Außengelände viele FKs aber wenige Ladys, zu kalt.
Die CDLs lauern uns im Durchgangsbereich auf.
Komme ins Gespräch mit
Irina, RO
Anfang 20
Halblange schwarze Locken
A-Cups,
WHF:0%
sie sitzt immer ein wenig traurig rum, nicht auf Aquise und wundert sich, dass sie nicht gebucht wird. Kommt aber im Gespräch (englisch) ganz nett rüber.
Also ab ins Zimmer, leider alles sehr girliemäßig, ZKs angedeutet, FO sehr zart, trotz Aufforderung mal etwas fester zu blasen, als eingetütet und im Doggie eingelocht,
toller Anblick, der dann auch zum „Erfolg“ führt. Leider habe ich mich zu einem A-test hinreißen lassen, der nicht zum B-Test führen wird.

Jetzt erst Mal Reha mit Kollegen, die ich unerwartet getroffen habe, immer wieder angenehm, so die Pausen zu verbringen. Eine CDL ist mir schon öfter aufgefallen, weil sie m.E. der Optikkracher in der Ose ist. Kollege B klärt mich auf zu Krina, die er empfehlen kann, aber schon lange nicht gebucht hat. Bei solchen Optikhighlights bin ich immer skeptisch, aber ok, dann also doch mal testen.
Krina,RO
Mitte 20
Lange schwarze Haare
Schöne B-Cups
WHF:0%
Das war jetzt fast ein Dejavu der ersten Buchung, FO kaum spürbar, der FO-Grip kommt aber nach Anmahnung etwas rüber, Reiter und Doggie ok, aber da hat die Chemie nicht gestimmt, da kommt nix rüber, schade.

Wir waren immer wieder im Gespräch mit Jenny, da kam schon etwas Abschiedswehmut auf wegen ihres angekündigten und inzwischen wohl auch vollzogenem Umzug nach HH(?). Ich nahm ihr die Zusicherung ab, nicht zu verschwinden ohne noch ein „Abschiedszimmer“ mit mir.

Nach den ersten beiden Buchungen, die für mich die schlechtesten seit langem waren, kam das natürlich genau richtig:
Jenny, DE
28J.
Blonder Pagenschnitt mit schwarzen Strähnen
B-Cups
div. Piercings
WHF:hoffentlich kommt sie bald wieder

Ihr DT ist einfach toll, das habe ich auch die ganzen 30Min. ausgekostet, wer weiss, wann sie wieder in der Oase zurück ist.

Später kam ich noch mit einer sehr netten Salina, RO ins Gespräch, die ich dann aber meinen beiden Kollegen vorstellte, da ich fertig zum Abflug war.
Fazit: LineUp war super wie immer, leider waren die ersten beiden Buchungen sehr bescheiden, Jenny hat den Tag aber gerettet.
Danke von
Alt  21.05.2011, 18:02   # 34
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Thumbs up FKK Oase/BHH - Pornokracher im hessischen Landpuff (mit Sally, Judith und Jessica)

Liebe Kollegen,

vor kurzem mal wieder in unserem liebsten hessischen Landpuff aufgeschlagen. Mein dritter Besuch dieses Jahr. Boahhh, schon am Nachmittag gleich etliche endscharfe Geräte unterwegs. Wohl so an die 40 Weiber. Ne regelrechte Invasion an KF 32 – 34 Flippe schiergar aus!

Als ich es mir bei meinem ersten Softdrink und ner Kippe auf einem der Sofas im Hauptraum bequem mache, kommt sogleich die

Sally

Herkunft: Deutschland/Köln
Club-Karriere: ansonsten Stamm-CDL im GoldenTime/Brüggen
Alter: ca. Mitte 20
Größe: 1,60m
Konfektion: 34
Titten: tolle C-Sili-Hupen
Haare: blond, lang, Pferdeschwanz
Tattoos: div., u.a. um die Schulter herum
Outfit: schwarze/pinkfarbene Korsage, Plexi High Heels
Sprachen: s. Herkunft

Küssen: nettes Schmatzen/Bussserln
Französisch: nass, fest, ausdauernd
Verkehr: sehr gut!
Fingern: nur oberflächlich
Blickkontakt: geile Pornoschnute
Besonderheiten: Tittenfick, quasi perfekte Porno6-Illusion, nur kurz auf Besuch in BHH

Dauer: 30 min
Kosten: 100 € (inkl. FT/nicht im Voraus vereinbart)

zur mir herüber. War mit bereits beim Einchecken aufgefallen, und mir war gleich klar, DIE musste heute ficken. Schöne, schlanke KF 34. Apfelpopo. Geiles Gesicht. Wasserstoffblond. Dazu bestens gearbeitete Sili-Möpse in „C“, die bei ihrer schwarz-/pinkfarbenen Korsage noch viel besser zur Geltung kommen. Sieht jedenfalls so richtig verdorben-nuttig aus und ist für den heutigen Einstieg geradezu ideal Im Kino fangen wir gleich mal rallig an, an unseren Lippen zu schmatzen und ich knete wollüstig an ihren festen Eutern herum. Die Kleine ist richtig scharf. Bin heute ihr Einstiegsfick, das merkt man. Sally beugt sich zu mir runter und legt gleich mal los mit einem nassen, saugintensiven FO. Klasse Drive. Beweist einmal mehr, dass die Mädels in NRW eben besonders gerne an prallen Ruten herumzuschlotzen verstehen Auf dem Zimmer lege ich mich erstmal faul auf den Rücken, Sally kniet neben mir und flötet unverdrossen weiter. Bitte sie anschließend vor mir in die Doggy und sabbere an ihrer Rosette herum. Eine schöne, gepflegte Mokkastube -schmeckt lecker. Drehe sie um und vergrabe meine Zunge tief in ihrer blank rasierten Spalte. Mag sie offenbar sehr, wenn man ausdauernd an ihrer Furche schmatzt. Die Gute geht mir schiergar dabei ab. Stelle mich anschließend auf die Matratze hin. Sally werkelt weiter mit ihrem spuckintensiven FO. Ich ficke ihre Titten. Sie schaut mit ihren wilden Blicken zu mir auf. Mann, ist das ein hundsversauter Pornofick Kolbe Sally dann erstmal intensiv in der Doggy durch, dann sie in der Reiter ekstatisch bockend auf mir drauf. Uff. Ächz. Heiß isses wieder Mal in der Rammelbude. Wir schwitzen, pimpern, keuchen – sind für`s erste geschafft. Lehne mich diesmal an der Spiegelwand an. Sally vor mir, genau zwischen meinen Beinen. Im Spiegel dahinter sehe ich ihren geilen Arsch. Meine Blicke schweifen hin und her zwischen ihrem Kolbensaugen und den beiden Pobacken in der Abbildung dahinter. Werfe Sally anschließend auf den Rücken und bocke nochmals ihre Titten ab. Sie posiert vor mir liegend. Wichst an ihrer Pussy. Knetet an ihren Eutern herum. Sally geht in die Doggy, lutscht erneut an meinem Schwanz und bewegt dazu immer wieder kreisend ihren Arsch. Ich lege selbst Hand an und schieße ihr meine Ladung halb in die Nase, halb in ihr lüsternes Mäulchen hinein

Schade nur, dass Sally wohl nur einmalig in der Oase aufgeschlagen hat. Ist seit rund 2 Jahren Stamm-CDL im Golden Time/Brüggen und wollte eben auch mal was anderes ausprobieren. Ob`s ihr nun gefallen hat, weiß ich leider nicht. Hatte sich jedenfalls schon recht früh wieder vom Acker gemacht. Mädchen, komm bald wieder!

Die Rekrutierung für meine Folgenummer fällt mir heute komischerweise ausgesprochen schwer. Viele bildhübsche Dinger, wie schon erwähnt. Keine Frage. Aber schon sehr bald trennt sich für mich da die Spreu vom Weizen:

Die beiden Biancas beispielsweise: Ob nun die herum zickende, rumänische Version in schwarz oder das völlig verschnarchte blonde Pendant aus Ungarn. Besser die Finger weg!

Ebenfalls auf der Casting Couch durchgefallen:

Bruna (RO?, ca. Mitte/Ende 20, etwa 1,65m groß, KF 34, C-Silis, langes, dunkelbraunes Haar, klasse Arsch) – als ich ihr neckisch auf den Hintern klopfe, meinst sie völlig erbost, man dürfe sie nur berühren, wenn man auch dafür zahlt. War nur kurze Zeit vor Ort und bevorzugt mit älteren Herren und Asiaten auf der Matte.

Lexi (D/HH, etwa Anfang 20, ca. 1,65m groß, KF 34, C/D-Silis, langes, blondes Haar, Pferdeschwanz, auch knackiges Hinterteil, trägt scharfe weiße Korsage) – wirkt mir im Vorgespräch entschieden zu kühl, distanziert und professionell. Einfach nur schade um die geile Optik/Haptik.

Leider auch einige mehr, die optisch mehr als nur deutlich in meinem Beuteschema liegen: Crystal/RO (Model-Style ganz und gar – und nicht zu verwechseln mit der früheren Crystal, die dann im Mainhattan zuhause war), Adriana/Antonia etc.etc.

Zum Glück erspähe ich dann allerdings etwas später am Abend noch die

Judith

Herkunft: Ungarn
Club-Karriere: schon lange in BHH
Alter: 28 Jahre alt
Größe: 1,65m
Konfektion: 34
Titten: A-Cups
Haare: schwarz, lang, Pferdeschwanz
Tattoos: nur div. kleine
Outfit: Plexi High Heels
Sprachen: sehr gutes Deutsch

Küssen: intensive, dominante ZKs!
Französisch: nass, fest, variabel
Verkehr: klasse!
Fingern: nur oberflächlich
Blickkontakt: geile Pornoschnute
Besonderheiten: DIE perfekte Porno6-Illusion , wilde ZKs, Service vom Casting bis zum Schluss, ausgesprochen nettes Girl

Dauer: 30 min
Kosten: 100 € (inkl. FT/nicht im Voraus vereinbart)

Ist ja nun schon recht lange in BHH aktiv. Hatte zwar schon recht viel von ihr gehört, bislang aber noch nie im Club getroffen. Eine gertenschlanke Hardbody-Gazelle ist das Alles straff. Alles fest. Dazu ein knackiges Arscherl und eine top braungebrannte Haut. Treibt nach eigener Aussage regelmäßig und ausdauernd Sport. Das Abrackern im Fitness-Studio zeigt jedenfalls nicht nur optisch seine Wirkung. Stichwort: Fuck Machine Bereits bei den ersten Anbaggerversuchen im Partyraum präsentiert sich Judith mit tollen, dominanten ZKs. Steckt mir so tief ihre Zunge rein, dass ich mit meiner so gar nicht richtig in sie reinkomme. Wir warten eine halbe Ewigkeit auf ein freies Zimmer. Sind beide scharf, können uns kaum beherrschen. Im Korridor küssen wir geradeso weiter. Judith geht vor mir in die Knie und kramt meinen Prügel aus dem Handtuch hervor. Sie legt los mit einem spitzenmäßigen FO. Schaut zu mir auf und saugt nass und fest an meinem Schwanz herum. Boahh, ist das heiß! Während sie da an mir herumwerkelt, flanieren ständig irgendwelche Leute an uns vorbei und gaffen. Bin ja eigentlich net so ganz der Typ für öffentliche Action, werde hier aber eines Besseren belehrt. Die Frau hat`s echt drauf! In den Fickräumen geht das dann geradeso weiter. Wir erwischen das große Spiegelzimmer mit den blauen Kacheln, das ein wenig höher liegt. Judith kniet auf einem Kissen vor mir hin. Will meinen Lümmel am liebsten aufessen. Packt viel Spucke drauf. Schaut verhurt zu mir hoch. Ich schlage ihr mit dem Pimmel auf ihre Lippen und ihre Zunge. Sie leckt mir die Eier ab. „Hast du einen geilen Schwanz!“, höre ich sie sagen. Bitte sie anschließend auf die große Spielwiese in die Doggy und lecke ihr Arschloch aus. Judith laut vor Lust. Dann festes, ausgiebiges Hobeln in der Doggy. Dann sie hart fickend in der Reverse Cowgirl auf mir drauf, dann umgedreht mit Blickkontakt. Wir küssen uns wieder. Mann, die Frau hat`s echt drauf. Hatte ich aber schon erwähnt. Gummi runter. Liege dann so halb auf dem Rücken da und stütze mich mit den Armen ab. Judith saugt weiter an meinem Schwanz. Ich stelle mich auf die Matratze. Judith bläst hart, saugt an meinen Hoden. Ich gehe in die Knie. Judith jetzt wieder auf allen Vieren, so dass ich rechts im Spiegel ihren strammen Hintern im Blickfeld habe. Sie wichst sich mit ihren Fingern in den Arsch und meint: „Mir hat es so gefallen, wie du mir vorhin den Arsch ausgeleckt hast. Komm, spritz mich in den Mund.“ Ich lege selbst Hand an und jage ihr meine Nachkommenschaft fein in ihr sabberndes Mäulchen rein. Sie saugt mich aus bis zum letzten Tropfen

Die letzte Runde des Tages geht an

Jessica

Herkunft: Rumänien
Club-Karriere: seit 5 Monaten in BHH
Alter: 21 Jahre alt
Größe: ca. 1,60m
Konfektion: 34
Titten: A-Cups
Haare: schwarz, lang
Tattoos: keine
Outfit: Plexi High Heels
Sprachen: ein wenig Englisch

Küssen: fortwährende leidenschaftliche ZKs!
Französisch: nass, fest, variabel
Verkehr: spitze, naturgeil!
Fingern: nicht praktiziert
Blickkontakt: eher natürlich geil
Besonderheiten: wilder GF6 mit einem hübschen Girl next Door

Dauer: 30 min
Kosten: 50 €

Ein hübsches, natürliches Girl vom Typ next Door. Schenkt mir bereits im Pornokino leidenschaftliche ZKs und bearbeitet meine Rute mündisch hingebungsvoll nass und variantenreich. Im Zimmer ficken wir uns die gesamte halbe Stunde lang nahezu ins Koma hinein. Doggy – Reiter – Doggy – Reiter. Dabei immer wieder tolle ZKs in Serie! Ist sehr heiß an dem Abend – und einen ebenso heißen, vollends befriedigenden Ritt gibt es zum Finale.

Auf Wiedersehen im zweitbesten Club wo gibt!



Marc69
Alt  16.05.2011, 15:12   # 33
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
FKK-Oase - - BHH - TEST BERICHT

FKK-Oase
Zitat:
Hessenpreise, 65€ Eintritt, 1CE=50€


-

BHH

Hessen
DE - Deutschland
DT-Test in der Oase
Freitagnachmittag in der Oase die Sonne genossen, später kam mir dann eine schlanke CDL mit dunklem Pagenschnitt entgegen, die gerade ihren ersten Rundgang machte. Könnte das ? Angesprochen und etwas Smalltalk, dann den Namen erfahren, sie war es:
Shirin, DE/IRAN
B-Cups,
170cm
55kg?
usw., ist ja alles bekannt.
Da ich seit letztem Jahr Sommer nicht mehr in der World war, kannte ich sie nicht, stand aber nach den Berichten auf meiner ToDo-Liste.
Test bestanden, sensationelles FO/DT, das war so gut, dass ich mich zu einer Verlängerung entschloss, nach Doggy und Reiter dann spontanen Abschluss als FOT, super,
WHF:100%
Danach war ich bis zum BBQ ziemlich fertig, später dann noch einen schönen GFX mit
Judith, HU,
Mitte 20
A-Cup,
165cm
55kg
lange braune Haare
immer eine Bank, nett freundlich und immer auch ohne Buchung Unterhaltung möglich.
Später dann keine mir bekannte und bei leichter Erschöpfung bewährte CDL mehr gesehen.
Nach 24h überlegte ich schon, zu gehen, als mir
Jenny, DE
um die 30?
B-Cup,
165cm
60kg?
halblange blonde Hare mit schwarzen Strähnen,
über den Weg lief. Das ist doch auf jeden Fall einen Versuch wert, steht auch schon lange auf meiner unerledigt-Liste, nach den Erfahrungen mit Shirin war das Heute der richtige Tag dafür. Danke an die vielen Kollegen, die sie empfohlen haben. Ihr DT ist noch ein wenig extremer als mein Debut an diesem Tag, sie dirigierte meine Hand auf ihren Hinterkopf, aber richtig runter zu drücken traute ich mich nicht, Angst vor Erstickungstot. Jenny soll den Kollegen (und mir) erhalten bleiben. WHF:100%
Insgesamt ein gelungener Tag/Nacht in der Oase, mein bisher bester überhaupt, da drei so überdurchschnittliche Zimmer eher selten sind.
Alt  26.04.2011, 11:46   # 32
blaumeise
 
Benutzerbild von blaumeise
 
Mitglied seit 22. November 2003

Beiträge: 39


blaumeise ist offline
Sehr schöner Bericht, ich denke ich werde die Tage der Oase mal wieder einen Besuch abstatten! Wie hat es sich denn mit der Anzahl der Mädchen im FKK Mainhattan entwickelt? Fand die Location ganz schön nur zu wenig Mädels.
Alt  02.03.2011, 19:19   # 31
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Thumbs up FKK Oase/BHH - Newbievögeln & Pulp Fiction (mit Ilena und Cleo)

Bild - anklicken und vergrößern
oase.jpg  
Hallo meine Lieben,

war nach meiner sagenhaften Schweinchen-fick-mich-Session mit der hübschen Russin Steffi längst Pflicht, mich mal wieder in unserem Lieblingssaustall blicken zu lassen. Muss aber künftig aufpassen, dass ich mich mit meinen Club-Besuchen nicht übernehme. Hab in letzter Zeit so viele Berichte geschrieben, dass ich beim E-Mail-Verkehr im Büro schon paar Mal beinahe mit „Marc69“ unterschrieben hab. Tja, wer kann sich denn schon sein Hobby auch zum Beruf machen?

Am späten Nachmittag, wie gewohnt, noch recht wenig los in den BHHler Hallen. Vielleicht so um die 20 Girls in der Tagesschicht, der echte Bringer findet sich darunter auf Anhieb nicht. Francesca (RO) begrüßt mich als erste, als ich gerade die Treppe runter in den Wellness-Bereich schlendere. So ganz in meinem Beuteschema liegt sie allerdings nicht. Im Whirlpool lasse ich mir erstmal völlig entspannt meinen Rücken mit kräftigen Wasserdrüsen massieren. Oh, tut das gut! Das ganze Geblubbere und Gezische regt mich schon ein wenig an. Noch viel mehr allerdings, was ich da schließlich an der Treppe keck herum posieren sehe. Dort steht nämlich

Ilena

Herkunft: Rumänien
Club-Karriere: fresh off the bus
Alter: 20 Jahre
Größe: 1,55m/1,60m
Konfektion: 32/34
Titten: schöne B-Motoren
Haare: lang, rabenschwarz
Tattoos: keine
Outfit: schwarze Netzstrümpfe, Plexi High Heels
Sprachen: mäßig Englisch

Küssen: zaghaft
Französisch: abwechslungsreich, fest, tief
Verkehr: Clubstandard
Fingern: ja (sehr eng)
Blickkontakt: zeitweise geiler Porno
Besonderheiten: noch ausbaufähiges Pornosex-Girl

Dauer: 30 min
Kosten: 50 €

Bekomme prompt einen Ständer. Was für ein sackgeiles Gestell! Wie sie da auf ihren Puffstelzen hin- und herwackelt und mir erste sündige Blicke schenkt. Würde am liebsten sofort unter Wasser wichsen Ihr famoser, kleiner Knackarsch ist so weit nach hinten gewölbt, dass man darauf locker auch sein Cocktail-Glas abstellen kann. Dazu die - trotz ihrer geringen Körpergröße – grazilen, endlos lang erscheinenden Beine. Die Wespentaille, ihre schönen B-Motoren und ihr strahlend hübsches, unverbrauchtes Gesicht. Erinnert mich von der Statur her ein wenig an die Kathy aus der World. Nur noch ein wenig straffer, mehr ein Hardbody und das mit Abstand schärfste Fahrgestell im ganzen Club. Ein paar Beruhigungskippen später treffen wir uns zum Techtelmechtel auf einem der neuen cremefarbenen Sofas im Anbaggerraum. Ach du meine Güte! Kann kein Deutsch, Englisch - mit viel Wohlwollen - höchstens rudimentär. Ist mir zudem zuvor viel zu penetrant auf Freiersuche in der Gegend herumgeflitzt. Bin mir bei der net ganz sicher. Könnte floppen. Aber mein Scout-Herz schlägt da nunmal höher. Den Sprung ins kalte Wasser wage ich jetzt mal Auf dem Zimmer dann recht zögerliche ZKs. Eher ein bissl Busserln und Schmatzen. Alles ganz lieb. Lege Ilena dann ganz behutsam vor mich auf den Rücken. Das zarte Pflänzchen braucht`s zum Einstieg wohl eher etwas kuschelig und soft. Isse bei Marc69 ja genau in den richtigen Händen Schlotze erstmal genussvoll ihr feuchtes, kleines Fötzchen ab und fingere in ihrer engen Grotte. Mann, ist die schmal gebaut! Für den Mittel- und Zeigefinger reicht`s mit Ach und Krach. Ilena setzt sich vor mich hin und suckelt an meinem Prügel herum: Suspense-Flöten in voller Pracht. Schiebt sich den Schwanz mal pornolike zwischen ihre Backen. Züngelt verspielt an ihm herum. Küsst ihn. Jagt ein wenig Oralflüssigkeit drauf. Schaut mir versaut in die Augen. Kann mich kaum beherrschen. Jetzt wird gebockt! Hoble Ilena anschließend in der Missio durch. Die Kleine hält prima mit. Dazwischen immer wieder paar nette Bussis und fordernde Blicke ihrerseits. Dann der Wechsel in die Reiter. Ilena hoppelt lustig drauflos. Phasenweise immer wieder elegantes Kreisen auf meiner Wampen. Ilena strahlt mich ganz glücklich an und meint: „You Porno – I like!“ – „I like auch!“ Packe sie am Rücken, schmeiße sie vor mich hin, und bügle noch wilder drauflos. Zum Abschluss poliert sie mir - ich faul auf dem Rücken liegend – noch mal ausgiebig meinen Lümmel. Was man mit so einem zarten Pflänzchen nicht alles anstellen kann! Behandelt mir die Kleine ja auch anständig, Jungens. Ist noch ausbaufähig

Die Entscheidung zum Folgefick mache ich mir nicht gerade leicht. Irgendwie keine Stute vor Ort, für die ich mich so richtig erwärme. Treffe Roberta (RO) an der Bar. Die erinnert sich sogar (angeblich) noch an mich vom letzten Sommer am Pool. Aber auch heute bleibt die Buchung aus. Habe bei der einfach kein gutes Gefühl. Ist mir zu trocken, zu geschäftig, ohne jeden Charme. Als ich mir wieder mal etwas Erfrischung an der Theke besorge, läuft mir Lia (RO) über den Weg, genau genommen das glatte Gegenteil von dieser Roberta. Was hat diese Frau nur für eine tolle erotische Ausstrahlung! Wir begrüßen uns nur kurz, und mir bleibt schier die Spucke weg. Fühle mich bei Lia stets an die tschechische Nina (früher Finca Erotica, aktuell meines Wissens Artemis) erinnert. Eine ebenso faszinierende Frau.

Ein Kollege im Club empfiehlt mir schließlich...

Cleo

Herkunft: Spanien/Gran Canaria (scheint in der Tat zu stimmen)
Club-Karriere: seit einem Monat in BHH
Alter: 25 Jahre alt
Größe: ca. 1,65m
Konfektion: 34/36
Titten: Natur-C-Cups
Haare: schwarz, Cleopatra-Schnitt (s. ihr Künstlername )
Tattoos: nein
Outfit: rote Pumps
Sprachen: sehr gutes Englisch

Küssen: schöne ZKs, dauerhaft
Französisch: sehr nass, saugstark, tief
Verkehr: (noch) Clubstandard
Fingern: nein
Blickkontakt: regelmäßig
Besonderheiten: lässt sich liebend gerne lecken

Dauer: 30 min
Kosten: 50 €

...die sich ganz zufällig ein wenig später auf einer der Sitzgelegenheiten gleich neben uns platziert. War mir schon früher aufgefallen, aber nahezu pausenlos gebucht. Hat so einen Uma-Thurman-in-Pulp-Fiction-In-Memoriam-Look. Lange, pechschwarze Haare - Cleopatra-Style. So, wie sie sich eben auch nennt. Dazu einen schlanken, sonnen gebräunten KF34/36er Body und spitze Natur-C-Hupen. Das markante, schmale Gesicht mit der schlanken, spitzen Nase deutet ebenfalls auf ihre mediterrane Herkunft hin. Kommt angeblich aus Spanien/Gran Canaria. Cleo lästert bei mir zudem recht schroff über die vielen herum zickenden ROs ab. Könnte also hinkommen mit der Herkunft Die Fickräumlichkeiten sind zu so fortgeschrittener Stunde allesamt belegt. Wir stehen wartend in einem der dunklen Korridore herum und fangen schon mal an, uns leidenschaftlich zu küssen. Schöne, feuchte ZKs. Scheint zu passen. Cleo hat schon einen recht eigenwilligen Charme. Eine ausgesprochen selbstbewusste Frau, vielleicht ein wenig exzentrisch, aber ein dufter Typ. Sollte man jedenfalls vorher unbedingt ausloten, ob das mit einem hinhaut. Auf dem Zimmer legt sie sich sogleich rücklings hin und fordert meine Zunge in ihre feuchte Höhle. Eine schöne, gepflegte Pussy ist das. Ganz und gar mein Style Knie mich anschließend über ihr Gesicht und schiebe ihr meinen Prügel tief in den Rachen. Cleo spuckt drauf, saugt emsig drauflos. Ficke sie dabei teilweise in den Mund, das mag sie. „I love to watch us with all those mirrors around us“, gibt sie preis. Ich lege mich auf den Rücken, und beobachte Cleo im Spiegel über uns, wie sie weiterhin professionell meinen Ständer versorgt. Beim anschließenden Ficken in der Missio und Reiter wirkt mir Cleo jedoch ein bissl zu gekünstelt. Nur wenig Grip. Macht sie im Anschluss durch ihre ausgezeichneten Saugkünste aber spielend wieder wett - und küssen kann die allemal ganz prima!

War ein ziemlich mühsamer Ausflug nach BHH. Einfach zu wenig Alternativen. Am Abend garantiert so um die 60 Mädels auf dem Parkett, wirkliche Club-Größen jedoch Mangelware. Keine Maria (RO). Keine Steffi (RU). Keine Julia (PL). Keine Raffaela (RO). Allesamt Topbuchungen meiner vergangnen Visiten. Vielleicht ahnten die ja einfach nur, dass der Marc da mal wieder sein Unwesen treibt



Marc69
Danke von
Alt  24.02.2011, 18:35   # 30
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 124


promenade ist offline
Sunny in der Oase - Burgholzhausen - TEST BERICHT

Sunny in der Oase
Zitat:
Die Oase ist bekannt.


-

Burgholzhausen

Hessen
DE - Deutschland
War nach längerer Zeit Anfang dieser Woche mal wieder in der Oase. Nach ein paar Besuchen im Mainhattan stand mir der Sinn nach einer breiter aufgestellten Riege von netten Dienstleisterinnen. Es war relativ wenig los (für Oase Verhältnisse) und dabei ein deutlicher weiblicher Überschuss, was natürlich teils zu sehr direkten Anbaggerversuchen führt. Ich kann das sehr gut verstehen, und die meisten 'Schatzis' wird man auch schnell wieder los. Mehrere sehr große Blondinen sind mir aufgefallen und letztlich habe ich mich dann von der deutschen Sunny aufs Zimmer verführen lassen. Sie wirkt sehr geschäftsmäßig, also keine Illusion, aber der Service war im besten Sinne professionell und gut. Gute Küsse, dann zielstrebiges hochblasen und die übliche Frage nach den Präferenzen. Bei mir war einfach heute Passivität angesagt. Musste zwar mal schnell etwas das Döschen erkunden. Da wurde ich auch nicht gefragt sondern hatte das gute Stück plötzlich im Gesicht und habe das mal als Aufforderung zum spielen verstanden. Im Spiegel ein schöner sportlicher Körper mit ziemlich mächtigen Sillis - da hat es dann am Ende nicht allzulange gedauert, bis ich tatsächlich vollständig entspannt war
Danach wechselten 2 CE den Besitzer und ich nahm noch vom Tresenessen ein wenig zu mir, bis ich zufrieden Richtung Hotel aufbrach. Sunny ist mit Schuhen gute 1,90 groß, ohne etwa 1,76. Alter darf man ja nicht schätzen aber vor Gericht würde ich vermutlich gegen Ende 20 sagen.
Wiederholungsfaktor durchaus hoch
Alt  12.02.2011, 00:05   # 29
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.071


nachtbar ist offline
Oase mit Mr. Lu

Am Dienstag besuchte Mr. Lu erstmals die Oase, da konnte ich ihn natürlich nicht allein lassen. Er hat ja schon vieles in seinem Bericht geschrieben, von mir noch die Ergänzung dessen, was Mr. Lu nicht sehen konnte.

Im Kino setzte sich Daisy aus Bulgarien zu mir. Für mich das totale Optik-Highlight des Tages, schlank, ca. 170 cm, dunkle Haare, tolle Figur, Anfang 20. Ihren Service würde ich mit 2-3 bewerten, sie kann sich noch steigern, da sie erst eine Woche im Fkk-Club arbeitet. Vielleicht ist es auch ungewohnt für sie, daß man im Kino den Akt vollzieht.

Die zweite Nummer ging an Shana, die ich schon mehrfach bei früheren Besuchen gebucht hatte. Sie hat nichts verlernt, perfektes Blasen, absolut ohne die Hände zu benutzen, Note 1.

Als ich mich im Whirlpool erholte, kam wieder Daisy mit einer blonden Ungarin zu mir und hätte mich fast zu einem Dreier überredet, aber ich wollte auf Judith warten, die ich auch schon lange kenne, leider hab ich sie aber nicht mehr zu Gesicht bekommen. Vorgemerkt für den nächsten Besuch.
Danke von
Alt  09.02.2011, 22:49   # 28
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.509


lusthansa69 ist offline
FKK Oase - BHH - TESTBERICHT 8.2.2011 Erstbesuch RO vs. CZ 4:1

Nimm 2..Teil II

Die Oase sollte also für den zweiten Abend für die (Feier-) Abendgestaltung zuständig sein. Unterstützt wurde mein Vorhaben durch einen weiteren FK der sich als Scout (und Liste von eher-nein-Gazellen im Kopf habender) freundlicherweise bereit erklärte mich zu begleiten. Bereits bei der Einfahrt zum Parkplatz erkannte ich für mich, dass es sich hier nicht so um den 08/15-Club handelt; bereits aus Außenambiente machte einen tollen Eindruck, der sich grundsätzlich auch weiter durchzog. Soweit ist ja die Oase wohl gut bekannt – insofern erspare ich Details; für mich als Ersttäter kann ich nur feststellen: gefällt mir sehr gut, tolle Saunen, freundliches Personal. Eine nette Nebensächlichkeit - ich hab immer ein warmes Handtuch erwischt.
Aber nun zur schönen Haupsächlichkeit: Bereits auf dem kurzen Weg zur Umkleide dachte ich mir: Whow was für Mädels und auch danach an der Bar würde ich sagen, was ich da binnen der ersten 5 Minuten gesehen habe, war das beste Angebot das ich je angetroffen habe. An der Bar mit meinem FK einen Ratsch begonnen (er hatte bereits die erste Intimlichkeit ausgetauscht) doch wir kamen nicht wirklich zurande, da wir die erste 3/4h sicherlich von 20 Frauen angesprochen wurden, stets freundlich und mit Verständnis für meinen Wunsch mir erst einen Eindruck verschaffen zu wollen. So hatte sich unter vielen anderen auch eine CDL aus Magdeburg vorgestellt...seeehr nett... auch wenn nicht mein Beuteschema (zu viel "Klimbim") hätte sie zu späterer Stunde durchaus eine Chance gehabt. Nach einiger Zeit der Sichtung war es nun an der Zeit auch Buchungen vorzunehmen, doch der Markt war auf einmal ausgestorben, ich sichtete noch ein absolutes Highlight für mich - wunderschöne weiche (das sah man schon) hängende C-Cups, blonde Haare hochgesteckt, ausgesprochener Blasemund (Adriana, CZ wie sich später noch herausstellen sollte), doch sie angelte sich einen kleinen Südeuropäer und "furt war sie"...
Es kamen noch zwei Mädels zu uns, wobei sie sich zwischen uns genau verkehrtherum aufbrezelten...nach dem Mainhattan, wollte ich mich eigentlich heute nicht in der schwarzhaarigen RO-Fraktion tummeln (nicht falsch verstehen...nur wegen der Abwechslung). Hmmmm - mein FK wurde zwischenzeitlich weggebucht aber bei mir ging irgendwie nichts weiter. Also erst mal nen Happen reinschieben (War o.k.), etwas weiter sichten und warten, zwei drei Körbe verteilen... da kam mein FK wieder und konnte fast nicht glauben, dass ich immer noch Tagesjungfrau war. Es erschien in Folge eine durchaus hübsche Rumänin (Violetta o. Valetta, C-Cups, lange schwarze Haare) und habe mich dann doch für eine Buchung entschieden. Auf dem Zimmer wurde dann ohne langes Vertun eine französische Session mit Hand- und Zahneinsatz begonnen, Lecken und GV wurde mit etwas künstlichem Getue begleitet und nach ca. 10 Minuten wurde schon angefragt ob ich "finished" hätte...neee des war nix. Note 4

Wieder zurück und zum FK welcher mich dann zum Aufbau gleich in die Sauna mitnahm. Erstbesuch in der tollen Oase mit einer Pleite, das kann doch nicht sein. Es kam zu einer weiteren Zeit des Wartens; die Balance zw. Mädels und Dreibeinern ging immer mehr zu Gunsten der Herren aus - deutlicher Männerüberschuss...

Wir machten es uns grade auf der Couch gemütlich und ich nahm die Getränkekarte in die Hand, als ich diese wunderschönen, weichen C-Cups.... aus dem Augenwinkel sah, aufsprang und zu ihr sprintete. Wir (Adriana, CZ) und ich wechselten ein paar Worte (auf Englisch), als ich mich als grundsätzlich dem deutschen/ bayerischen mächtigen über meinen Heimatort zu erkennen gab, meinte sie, dass wir ja dann doch auch deutsch sprechen können - das wäre auch für sie einfacher...

Wir gingen erst mal kurz ins Kino, doch ich wollte bei hellem Licht dieser Dame näherkommen, unter dem Handtuch rührte sich auch schon was (Kleiner Lu: Servus! *streck*) und mit leichtem Zeltdach ging es die Gänge entlang. Sie steckte ihre Nase rümpfend in ein Zimmer hinein: "Raucher" und wir hatten eine weitere Gemeinsamkeit gefunden. Das passende Zimmer gefunden machten wir es uns gemütlich und es begann erstmal ein netter PST.

Kleiner Lu: Du hallo, ich glaub die will Zeit schinden!
Ich: Ne, die ist einfach total nett..und während ich mich unterhalte kannst Du dir ja mal diese wunderschönen weichen (ich wiederholte mich....) und diesen Blasemund...(dito)


Wir rutschten peu a peu näher und die Knutscherei und Streichelei begann. Nach einiger Zeit streckte ich mich etwas, was sie als Aufforderung erkannte sich mündlich weiter nach unten fortzubewegen...whow....ein Traum...sanft, variantenreich....und so verging die Zeit...

Kleiner Lu: Duuuuu, ich glaub das sollte uns einen extra Silberdukaten wert sein...?
Ich: *zustimm*


Als hätte sie unser Gespräch mithören kommen, erfrug sie die weitere Vorgehensweise und machte sich nach Bekanntgabe meiner Entscheidung gleich wieder intensiv über den kleinen Lu her...gleichbleibend variabel mit Pausen, wobei sie eine nutzte um mir schelmisch grinsend mittzuteilen, dass sie französisch sehr liebe....Auf kurze Anfrage setzte sie auch ihre Finger speziell massierend ein, dass es nicht nur für Römer sondern auch für Griechen eine wahre Freude war. Durch solcherhand intensive Bemühungen kam trotz einiger Unterbrechungen kurz vor (...) das unvermeidbare was sie nicht daran hinderte noch schön weiterzumachen und später zärtlichst den kleinen Lu zu säubern. Im Anschluss noch längerer AST auf der Stube und es ging zum Dukatentransfer.

Fazit: Eine wunderschöne, supernette und zärtliche Maid, die sich wohl auf meiner Blasehaseskala auf Platz eins gepustet hat.

Im Anschluss daran noch etwas Smaltalk mit dem FK und als Fazit mit der zweiten Aktion nicht nur mit der Oase ins reinen gekommen sondern auch fest für eine baldige Wiederholung vorgemerkt...

Kleiner Lu: Du wegen dem Heimfahren, also über die A5/A8 ist es doch kürzer....da könnten wir doch unterwegs noch ne Pause...
Ich. Ruhe, jetzt wird geschlafen!
Alt  03.02.2011, 21:18   # 27
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
FKK-Oase - Burgholzhausen - TEST BERICHT

FKK-Oase
Zitat:
FKK-Club, 65 Teuro Eintritt


-

Burgholzhausen

Hessen
DE - Deutschland
Little Italy in der Oase
Freitag Abend in der Oase eingecheckt, mein Kollege war schon da, er war ganz begeistert.
Großes LineUp, und kamen immer noch neue CDLs dazu, aber auch viele FK.
Mit den Abendmaschinen aus Italien kamen viele Italiener, fast wie eine Gruppenreise, „48h Oase der Lüste im Angebot“. Sah so aus, als wenn die meisten den Klub kannten, sie fielen nur durch ihre Sprache auf.
Meine Buchungen:
Jenny, DE, bekannte und erfahrene CDL,
Note 2, WHF:80%,
dann die von mir schon in der World vielgebuchte
Zara, RO
27,
C-Cups,
lange schwarze Haare,
160cm
fürs Zimmer:Warteschlange,
Zara nur Englisch, sehr intelligente Frau, mit der ich mich sehr gut unterhalten kann,
Service Spitze, sie kennt mich halt.
WHF: siehe unten
Danach Massage, Sauna, Erholung, Essen war ok, gutes Kantinenniveau.
Ich hatte meinem Kollegen Edda empfohlen und als ich mich auf die Suche nach Edda machte, saßen die beiden gerade an der Theke und verschwanden danach sehr lange, deshalb:
Janina SP???, eher RO
Ca.25,
C-Cups,
Blond mit schw. Strähnen
165cm
Sehr bemüht, schönes langes FO und EL, aber irgendwie fehlte was,
WHF, eher nicht.
Den ganzen Abend immer wieder mit Zara unterhalten, ganz spät saßen wir mal wieder auf einer Couch bei einem Café Arm in Arm. Ich bat sie dann zu ihrer Überraschung noch Mal ins Zimmer, und trotz meiner Zweifel entwickelte sie großen Ehrgeiz, mit Erfolg. Danach blieben wir einfach bis zu meinem sehr späten Abflug im Zimmer.
Gereizt hat mich noch die Tatoolady mit den ganz kurzen Haaren, Joanna ?, ist der Name richtig, damit ich mal nach Berichten suchen kann? Immer wenn ich konnte/wollte war sie auf Zimmer, hab ich da was verpasst ?
Danke von
Alt  27.01.2011, 14:59   # 26
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Gerade in der Oase bekommst Du bei der Bevölkerungsdichte locker 30 Namen aus dem Namensfinder für französische Vornamen um die Ohren geknallt. Ich habe auch Mühe mir die zwei, drei gebuchten zu merken.
Werde Morgen (Freitag) mal wieder vor Ort sein.
Alt  26.01.2011, 21:30   # 25
Geniesser2525
 
Mitglied seit 4. September 2010

Beiträge: 22


Geniesser2525 ist offline
Stimmt natürlich!

@ vino

Mehr als dir Recht geben kann ich nicht!
Finds selber schade dass ich mir die Namen nicht gemerkt habe. Bei manchen Mädels kann man sich aber auch schwer konzentrieren ;-) Werd beim nächsten Besuch drauf achten!
Alt  24.01.2011, 22:33   # 24
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.483


vino ist offline
@Geniesser2525

Glückwunsch zu Deiner Entdeckung der FKK-Clubs im Allgemeinen (ging mir vor ca. 1 Jahr genauso, komme mir seitdem manchmal vor wie im Paradies).
Glückwunsch auch zu Deinem schönen Bericht.
Kollege steeler hat ihn ja auch schon im "Best of" nominiert. Ich war selbst nahe dran an der Nominierung Deines Berichts.

Ich habe darauf verzichtet. Meine Begründung hierzu bitte ich nicht als Nörgelei zu verstehen, sondern als konstruktive Kritik.

Zitat:
Den Namen nenne ich nicht weil ich hier nicht schlecht über ein Mädchen reden will, aber diese 20 jährige kleine Rumänin war die schlechteste Hure überhaupt!
Ich finde, wenn man am Service oder Verhalten einer CDL etwas auszusetzen hat, sollte dies hier in gebührender Form auch gemacht werden, inklusive der Nennung des Namens. Eine entsprechende Info ohne Namen ist nicht sehr hilfreich.

Das Gleiche gilt natürlich für positive Erfahrungen.
Zitat:
Zimmer 3: 23-jährige Polin, die perfektes Deutsch spricht! Super Figur; schöne griffige Titten! Der Name ist mir leider nicht mehr in Erinnerung, ich vergess das einfach manchmal in der Aufregung! Sie war der Glücksgriff an dem Abend!! So eine süße Maus!!
Zitat:
Melinda? oder Melissa? (Ich habs mit den Namen nicht so)
Verständlich (insbesondere wenn 80- 100 Mädels anwesend sind), ich hab´auch schon mal einen Namen falsch verstanden, aber es steigert den Informationsgehalt eines Berichts natürlich enorm, wenn man weiß von wem gesprochen wird.

Dann noch eine Anregung (weniger an Geniesser2525), dem ich hier schon "vorwerfen" wollte, dass obwohl er sogar die vorherigen Berichte zur FKK Oase hier verlinkt, ein neues Thema aufmacht.
Aber das ist ihm wohl kaum vorzuwerfen, da es keinen Gesamtthread ( wie z.b bei den bayrischen Clubs Colosseum oder Hawaii) gibt.
Würde die Übersichtlichkeit deutlich erhöhen.

Gruß
vino

weiterhin viel Spaß bei Deinen Besuchen und Berichten
Alt  24.01.2011, 21:13   # 23
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
Schöner Bericht, freut mich, dass es Dir gefallen hat.
War die Polin blond und ziemlich groß? Bei dem Service könnte es Dorotha sein.
Alt  24.01.2011, 03:40   # 22
Geniesser2525
 
Mitglied seit 4. September 2010

Beiträge: 22


Geniesser2525 ist offline
FKK Oase - - Frankfurt Main - TEST BERICHT

FKK Oase
Zitat:
FKK-OASE Saunaclub
Ober-Erlenbacher-Strasse 109
61381 Friedrichsdorf-Burgholzhausen



-

Frankfurt Main

Hessen
DE - Deutschland
Servus Jungs,

vor einiger Zeit habe ich die Saunaclubs in Form des Colosseums in Augsburg kennenlernen dürfen und sofort Gefallen gefunden an dieser Form der Erholung. Von dem Moment an war ich überzeut, etwas geileres gibt es nicht; für mich war dieser Saunaclub die Vorstufe zum Paradies. Doch ich durfte erfahren, man muss vorsichtig sein mit Superlativen, denn irgendwie gehts immer noch etwas besser, denn: Es verschlug mich vor kurzem beruflich nach Frankfurt am Main.

Klar dass man so eine Gelegenheit nutzen muss und nach getaner Arbeit stand Spaß auf dem Programm!
Das Angebot im Raum FFM ist ja zum eifersüchtig werden: World, Oase, Palace, Mainhatten, 5. Element. Im Vorfeld hier im Forum Berichte gelesen, die Homepages angeschaut! Alles klang irgendwie reizvoll! Keine Ahnung wohin!?
Dann die gute Idee gehabt einen Forumskollegen der viele Berichte über die Clubs geschrieben hat und gerade zufällig online war mal anzuschreiben wo denn seiner Meinung nach die größte Anzahl an Mädchen zu finden sei. Er meinte in der Oase und ich danke nochmals für diesen Tip!!

Nun gut, es war ein Samstag Nachmittag/Abend und mein Navi brachte mich von FFM aus innerhalb weniger Minuten nach Burgholzhausen. Der Club liegt bischen abgelegen, man hat aus der Ferne das Gefühl man fährt einen Freizeitpark oder ähnliches an. Dieser Eindruck wurde verstärkt als gleichzeitig mit mir 3 weitere Autos auf das Gelände fuhren und mich tatsächlich zwei Parklotsen auf dem fast vollen Parkplatz in die hinterste Ecke lotsten! Was für ein Andrang auch an der Kasse musste ich Schlange stehen!
Als ich das erste mal das Colosseum betrat dachte ich ein Großbordell kennengelernt zu haben, doch im Vergleich zur Oase erscheint Parkplatz und Clubgelände mickrig klein.

Die Vorfreude war rießig, es sollte ein geiler Abend werden und es wurde auch richtig geil.
Der erste Eindruck gigantisch! Was für ein Getummel. Im Club keine großen Räume in denen sich alles verteilen könnte, sondern enge Gänge in denen man permanent aufpassen musste, anderen Gästen oder Freudenmädchen oder dem Personal nicht auf die Füße zu treten. Angeblich so sagte später ein Mädchen sollen tatsächlich 80-100 Frauen an dem Abend im Club gewesen sein! Schwer zu schätzen aber es könnte hinkommen. Anfangs die Freier ganz klar in der Unterzahl was sich im Verlauf des Abends leider änderte, denn wie ich erfuhr, endete irgendeine Messe! Das erklärte den enormen Andrang an Gästen. Ich meine dass gar nicht negativ aber es war schon auch eine Massenabfertigung fickriger Männer aber irgendwie hatte auch das seinen Reiz. Man kommt gar nicht auf die Idee etwas verruchtes oder unmoralisches zu machen. Die Atmosphäre war toll! Was so vielen Männern Spaß macht kann nicht verboten sein. Noch um 3 Uhr nachts kamen Leute grinsend in den Club. Vor meinem letzten Zimmer musste ich mit meiner Süßen 15 min anstehen bis endlich ne Fickstube frei wurde.

Nun gut eins nach dem anderen, bezahlt und mit Handtuch und Schlüssel in den Club. Irgenwie mal Orientierung finden! Ok, Schließfächer schon mal gefunden, die Geldbörse mit den im Club so wichtigen 50ern verstaut. Und mal richtung Umkleide! Schon auf dem Weg dort hin, einen ganz süßen Hasen erspäht! Sehr schnell wurde klar: Der Abend wird geil!!
Geduscht und wieder nach oben und mal nen kleinen Rundgang durch das Etablissement. Egal ob Bar, Hauptraum, Pornokino oder Wellnessbereich: Was für eine Auswahl an Freudenmädchen!!! Für jeden Geschmack etwas dabei! Was mich ganz besonders freute war aber die relativ hohe Anzahl an hübscher JUNGER Girls! Wer auf zierliche Mäuse mit knackigem Popöchen einer Handvoll Busen und süßem Gesicht steht konnte sich an diesem Abend wirklich nicht beschweren! Vor allem um einen Tisch zwischen Bar und Hauptraum versammelten sich ein paar Häschen zum Teeny-Treff ;-) Alle sehr nett anzusehen und auch gut gebucht wie man beobachten konnte.

Auch neu war mir dass die Mädels im Gegensatz zum Colosseum die Männer ansprechen! Einerseits sehr angenehm wenn die Dame unaufdringlich das Gespräch sucht! Was aber mit Verlauf des Abends richtig unangenehm wurde waren die Frauen die einem einfach nur "Komm ficken?!" nachriefen und bei Desinteresse blöse Sprüche murmelten. Das nervte gewaltig und endlich kann ich bischen nachvollziehen warum hübsche Mädchen in der Disco oft so rumzicken! Es muss echt nervig sein den 20. Typen am Abend abzuwimmeln!

Der Hunger zwang mich erstmal dazu etwas zu Essen! War ok, mehr nicht! Leg ich im Puff auch null wert drauf! Aber mIt gebändigtem Hunger und gestilltem Durst wurds im Lendenbereich umso unruhiger! Es war höchste Zeit für den ersten Fick! Mann, macht das Spaß so durch den Club zu schlendern und nach einem Opfer zu suchen!! Eine sehr hübsche Brünette war mir schon früh aufgefallen! Punktete bei mir durch ihre Zurückhaltung; sie lächelte ein paar mal ganz süß aber keine doofe Anmache! Zwischenzeitlich verlor ich sie aus den Augen aber als ich grade nochmal mein Bares an den Schließfächern nachzählte! Stand sie plötzlich nebem mir! Sie wartete auf ihren Sold und ein Herr überreichte ihr einen Schein mit den Worten: "Danke Süße für die schöne Zeit!" Ihm scheints also geschmeckt zu haben! Das soll meine erste heute werden!

Gewartet bis sie vom Frischmachen zurück kam und dann gleich angesprochen!

TESSA aus Deutschland!

Eine Deutsche! Sehr gut! Auch wenn ich ihr einen südländischen wenn nicht sogar asiatischen Einschlag abgenommen hätte. Sehr liebes Mädchen haben uns ganz nett unterhalten! 22 Jahre alt, alle 2 Wochen in der Oase sagte sie etwas schüchtern als ob sie sich dafür schämen musste. Allzu viel konnten wir nicht quatschen denn ICH drängte aufs Zimmer, jetzt musste einer weggesteckt werden!! Auf dem Zimmer null Berührungsängste! Inniges Schmusen, ordentliches Französisch! "Gummi drauf und rauf mit Dir Süße!" In dem Moment in dem man in die Spalte eindringt weiß man sofort die Anfahrt hat sich gelohnt! So geil sich nach nem harten Arbeitstag von ner Hure reiten zu lassen!! Da ist die Welt sofort wieder in Ordnung! Die Kleine dann noch auf den Rücken beordert und wieder rein in die Hübsche und loshämmern! Das nach 10 min alles vorbei war war wirklich nicht die Schuld des Mädchens! Ich war einfach zu geladen, daher dauerte es nicht lange und ich knallte schreiend den Saft von ein paar Tagen in die Tüte! Oh Gott tut das gut!!!!!!
Sie blieb noch bischen im Zimmer bis der Spaß ein ende nahm! Fazit Tessa: Schöne erste Entspannung die Lust auf mehr machte!!

Zurück im Club, mal die Sauna probiert und sehr nette Gespräche mit anderen Gästen geführt! Es wurde diskutiert in welchem club man am besten ficken kann. Ich kenne nur die Oase aber FFM scheint schon ein Eldorado für Clubgänger zu sein!

Zeit für das zweite Zimmer. Diesmal sollte es eines der jungen Häschen sein die mir schon zu Beginn auffielen. Eine hatte es mir ganz besondes angetan! Ganz zierliche süße Maus mit makellosem Body und großen Mandelaugen die ein unheimlich hübsches Gesicht schmückten. Sie verschwand mit einem Kunden in einer der kleinen Bumskammern beim Wirlpool und ich beschloss dass sie es wert sei zu warten! Es dauerte auch nur ca. 15 min schon waren die beiden fertig. Was mich hätte abschrecken müssen war der Gesichtsausdruck und das Verhalten des Gastes! So sieht kein Mann aus der grade hammer geil ficken durfte!! Etwas grimmig und ziemlich unentspannt ging er an mir vorbei aber ich wollte dieses geile girl unbedingt! Als sie wieder frei war gleich angesprochen. Den Namen nenne ich nicht weil ich hier nicht schlecht über ein Mädchen reden will, aber diese 20 jährige kleine Rumänin war die schlechteste Hure überhaupt!

SmallTalk fast unmöglich, also gleich aufs Zimmer! Die Kleine platzierte ihren Prachtkörper auf dem Bett und ich war bereit ne geile zweite Nummer zu schieben. Ich lehnte mich über sie und wollte anfangen sie zu küssen! Sie stieß mich weg "NO Kiss!!" Schade! So hübsch aber leider wirds nix mit schmusen. Mal schauen wie sie bläst. Sie platzierte sich so auf dem Bett dass es unmöglich war sie irgendwo anzufassen! Lutschte mir dann aber ziemlich geil den Schwanz. Leider verdeckten ihre Haare den Blick auf das schöne Geschehen, also wollte ich Ihre Haare zur Seite schieben. Sie wich sofort weg "Don't touch me!" Spinnt die Zicke? Lust dieses Mädchen durchzuficken war bei null angelangt! Nun gut das beste draus machen und ne weile blasen lassen bis er wieder steinhart war! Ich hab gewusst hier darf ich nix mehr bestimmen also hab ich sie einfach machen lassen! Irgendwann stülpte sie die Tüte drauf und sattelte auf! Von so ner jungen Granate geritten zu werden war dann trotz fehlender Stimmung sehr geil! Ich rechnete fest damit sie faucht mich gleich wieder an sobald ich ihre Brüste berühre aber nein das war erlaubt! Na geht doch! Nach ner Weile die Nutte (ich mag diese Woert nicht aber sie verdient es so genannt zu werden!) auf den Rücken und rein in die enge Spalte! Herrlich! Mal schauen wie hart sie sich nehmen lässt! EInfach mal losgerammelt und darauf gewartet dass sie mich anzickt! Aber nein! Sie hat alles brav über sich ergehen lassen! Hab die Kleine dann einfach richtig geknallt! Stimmung war tot aber es gibt schlimmeres als auf einer bildhübsche 20-jährigen zu liegen! Sowas nennt ihr Fachleute wahrscheinlich Optikfick! Endlich die Erlösung! Ich hatte noch nicht mal den letzten Tropfen verschossen da schob sie mich schon beiseite zog ihn raus und sprang auf um mir die Rolle Zewa hinzuschmeißen! Ach Mädchen!! Bei den Schließfächern gab ich ihr Ihre 50 Euro sie nahm sie an ohne ein Wort zu sagen und ging! Miststück!!

Egal abhaken und bischen Wellness! Der Club platzte mittlerweile aus allen Nähten! Was für ein Gedränge! Vor den Zimmer versüßten manche Mädchen ihrem Gast die Wartezeit auf französisch. Die Zimmersituation ließ einige Herren mit ihren Gespielinnen ins Pornokino verschwinden! Da wurde einiges geboten und ein paar Zuseher platzierten sich auf den hintersten Sofas um das Treiben beobachten zu können. Die Männer platzierten sich teils bei den Schließfächern um die wirklich geilen Freudenstücke gleich dem Vorgänger abnehmen zu können. Auch ich sah mich dazu genötigt! Nach der Entäuschung wollte ich nicht mit einem girl aufs zimmer dass mir nicht 100% gefiel! Ich wartete auf eine süße Blondine die mir schon den ganzen Abend sehr gut gefiel! Als sie endlich Richtung Schließfächer kam und auf Ihre Besoldung wartete suchte ich Blickkontakt! Sie lächelte! "Wirst du frei?" "Klar, geh mich nur kurz frischmachen! Warte einfach hier!" Gott sei Dank! Das hat geklappt, die anderen Männer waren auch schon auf der Lauer!

Zimmer 3: 23-jährige Polin, die perfektes Deutsch spricht! Super Figur; schöne griffige Titten! Der Name ist mir leider nicht mehr in Erinnerung, ich vergess das einfach manchmal in der Aufregung! Sie war der Glücksgriff an dem Abend!! So eine süße Maus!! Auf dem Zimmer gleich intensive Zungenküsse! So muss es sein! Küssen konnte sie wirklich fantastisch und ich hatte nach der rumänischen Schlampe wirklich Nachholbedarf an Zährtlichkeit! "Soll ich Dir einen blasen?" --- "Für dich ok, wenn wir noch bischen weiterschmusen?" ---"Klar!" Es folgten richtig nasse Zungenküsse wobei sie mir gleichzeitig sanft an meinem Prügel reibte! Danach Girlfriendsex vom feinsten bis ich mich heftigst entlud! Yes!!!! Wegen solchen Mädchen geh ich in nen Club! Fix und fertig klatschte ich neben ihr auf die Matratze! Mann, war das schön! Sie zündete sich noch eine Zigarette an und merkte dass ich auf meine Uhr schaue! Sie lächelte nur und meinte: "Passt schon!" Wir waren dabei die Zeit etwas zu überschreiten! Noch richtig nettes Gespräch und irgendwann musst ich raus aus dem Zimmer! "Wieviel bekommst du?" -- "50". Das wurde mit einem schönen Trinkgeld belohnt! Es war die schönste Nummer des Abends. Wie gern hätt ich die Süße ins Auto gepackt und mitgenommen!
Nach dem Fick hatte ich noch Glück eine der (nur!!) zwei Liegen am Wirlpool zu ergattern und relaxte schon sehr befriedigt ne Weile! So muss sich früher ein König gefühlt haben! Es war schon sehr spät aber der Trubel ließ nicht nach! Die Pärchen standen mittlerweile hinter dem Pool und warteten auf eine freie Fickkammer!

Lange überlegt ob ichs mir nochmal antun soll auf ein Zimmer zu warten oder doch die Heimreise antreten? Die Frage erübrigte sich als Melinda? oder Melissa? (Ich habs mit den Namen nicht so) an mir vorbei stolzierte! Geiles Teil!! Auch sie gehörte zu den Lolitas die ich zu Beginn freudig entdecken durfte! Sehr schlank, endlose Beine, etwas wenig Busen leider aber ganz süßes Gesicht! Die jag ich nochmal aufs Zimmer! War zwar skeptisch nachdem ich mit einer jungen Schönheit schon nen Reinfall hatte aber sie entpuppte sich als gute Wahl! Auch erst 20 nach eigener Angabe und eine Deutsche. Wir unterhielten uns sehr nett während wir mind. 15 minuten auf eine Fickkammer warteten! Vorfreude ist aber die schönste Freude und noch schöner ist es wenn dann endlich eine Tür aufgeht und man ficken gehen darf! Auf dem Zimmer erspar ich euch die Details! Es war eine sehr geile Nummer! Alle wünsche wurden erfüllt! War in etwa so entspannend wie mit Tessa aber nicht ganz so himmlisch wie mit der geilen Polin!
Ein letztes Mal gezahlt und dann verließ ich um halb 4 in der Früh mit leeren Eiern überglücklich diese Fickfabrik! Ich wusste auf mich wartet eine lange Heimfahrt, aber die konnte ich mit dem angenehmen gefühl antreten, gerade vier Hasen erlegt zu haben! Danke ihr Süßen!!
Alt  12.01.2011, 20:26   # 21
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.509


lusthansa69 ist offline
Zitat:
...Muss bei solchen Sessions auch immer an den Kathryn Bigelow Film „Strange Days“ denken und diese POV-Cyberpunk-Erlebnis-Aufnahme-Technik. Was würde ich dafür nur geben…
Das dachten sich wohl fast alle seinerzeit im Kino, dass die "Headsets" genau für sowas gemacht sind Allerdings wäre seinerzeit - in jungen Jahren - meine Phantasie noch nicht soweit gegangen, wie Du jetzt die Realität beschrieben hast

Alt  12.01.2011, 19:25   # 20
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Thumbs up FKK Oase/BHH: Ordentlich Schweinskram mit Nancy und Super-Bitch Steffi

Bild - anklicken und vergrößern
Unbenannt.jpg  
Ahoi Kollegen,

nach achtwöchiger Clubpause war endlich mal wieder Fuffi-Ficken angesagt. Musste mal wieder raus >> die Sau aus dem Marc „Schweinchen braucht oberversauten Pornofick!“ oder so ähnlich. Was wäre da also ein geeigneterer Ort als unser Lieblingsdreckstall in BHH

Bin schon am frühen Nachmittag vor Ort. Beobachte als erstes, wie die große deutsche Wasserstoffblondine Nina mit einem etwas gesetzteren Herren in eines der Zimmer enteilt. Ein rattenscharfes Teil! Sehe ich heute zum ersten Mal und findet sich schon mal ganz oben auf meiner heutigen Hobelliste. Ein paar Kollegen im Club legen mir ein wenig später ganz besonders Vivien, eine blutjunge Ungarin, an Herz. Eine blonde, schlanke, mit paar Tattoos, mehr weiß ich zu diesem Zeitpunkt über sie nicht. Als ich schließlich im düsteren Pornokino gerade so halb vor mich hinschnarche, taucht plötzlich eine gazellenhafte Blondine vor mir auf, beugt sich zu mir herunter und steckt mir unversehens ihre Zunge in den Hals. War aber eben die
Nancy (BE, wohl aber eher RO, ca. Mitte 20, etwa 1,65m groß, KF 34/36, B-Cups, langes blondes Haar zum Pferdeschwanz, Tätowierung auf der rechten Titte) und im Nachhinein auch nicht gerade die schlechteste Wahl. Auch auf dem Zimmer wildes Knutschen in Serie. Hockt auf allen Vieren auf der Matratze, während ich ihr meinen Ständer in ihr gieriges Mäulchen ramme Schaut hoch zu mir wie der Teufel - und immer wieder feuchtes und versiertes Schlotzen an meinem Schwanz. „Fuck me, fuck me!“ quietscht das kleine Ferkel. Ich stoße sie von vorne kräftig durch, Nancy stützt sich mit beiden Händen an der Spiegelwand ab und bockt ordentlich dagegen. Authentischer HC-Grip, keine Frage. Dann wieder Prügelpolieren nonstop und zum Abschluss bissl Hämmern in der Doggy. Volle 30 Minuten Action und ein gelungener Einstiegsfick ins neue Jahr. Was will man mehr? Der ganz große Wurf war die Nancy allerdings nicht.

Nach einer kleinen Stärkung und gelegentlichem Geschnacke mit den Kollegen, wird`s aber langsam Zeit für das nächste Gehoble. Hänge mal wieder halb gelangweilt im Pornokino herum, als sich plötzlich Steffi (RU, Mitte 20, ca. 1,70m, KF 36, perfekt gemachte Silikon B/C-Cups, schulterlanges blondes Haar, superhübsches Gesicht, Pussy-Piercing, schöner Teint) an mich heranschmiegt und mir ihre Offerten macht. Schon als ich ihre Stimme höre, bin ich hoffnungslos verloren. Da spricht eine ausgesprochen klug wirkende, erfahrene Frau und nicht irgend so ein „Schatzi-Komm-Ficken“-Püppchen vom Lande. Zudem in perfektem Deutsch. Bin jedenfalls auf Anhieb Feuer und Flamme und knete bereits eifrig an ihren wohl geformten Hupen herum
„Kann ich denn sonst noch irgendwas für dich tun?“ – Ich nicke mit einem breiten Grinsen, und schwups, knabbert Steffi bereits lustvoll an meinem Schwanz. Dieses superhübsche Gesicht - vielleicht so was wie die russische Version von Michelle Pfeiffer - kann mich kaum daran satt sehen. Ihre Blicke: magisch, lüstern und geheimnisvoll zugleich. Wir erwischen eines der größeren Zimmer gleich am Anfang des Flurs. „Du siehst richtig rallig aus, gefällt mir“, meint sie plötzlich zur mir, presst ihren Körper fest an mich an, krallt sich mit ihren rot lackierten Klauen in meine Brust und lutscht an meiner Zunge herum. „Ich stehe vor allem auf versautes Reden, ist das was für dich?“, Steffi schmunzelt nur, geht vor mir in die Knie und packt mich an meinem Ständer: „Was für ein geiler Schwanz!“. Steffi leckt langsam und genüsslich an meinem Schaft entlang. Züngelt an meiner Eichel. Fährt mit ihrer Zunge über meine Eier. Küsst ihn immer wieder. Dazu der ständig währende Blickkontakt. Was für ein Teasing! Drehe schier durch Dann der Tempowechsel. Steffi startet durch. Saugt jetzt fest, hart, unbändig drauflos: „Fick mich in meine Mundfotze!“. Ich kenne kein Halten mehr. Deep Throating in Ekstase! „Du geiles Luder brauchst es wohl auf die harte Tour!“. Ich klemme meinen Prügel zwischen ihre Titten, sie presst sie mit ihren Händen feste zusammen, und stoße immer wieder hinein in ihre Wonnehügel. Toller Flow! Die Chemie stimmt einfach prächtig Können uns kaum beherrschen. Flux das Gummi drüber und hinein in ihr geiles Loch. „Fick meine Fotze!“, schreit sie. Wuchte die Gute tüchtig aus. Stecke ihr dabei meinen Finger in den Mund. Wir küssen uns wie verrückt. Nehme das Tempo ein wenig heraus. Reiße dabei ihre Beine weit auseinander (sehr gelenkig). Liebkose ihre Waden mit meinem Mund. Lecke an ihren High Heels. Bin platt! Lege mich faul auf den Rücken und lasse mir erstmal eine viertel Stunde lang meinen Schniedel durchflöten Diese Lutschtechnik ist wahrlich eine Klasse für sich. Könnte problemlos ne Flussbiegung gerade saugen. Wird jetzt aber mal Zeit für ne ordentliche Spermaspülung. „Spritz mich jetzt richtig schön voll, du Schwein!“, fordert sie. Gehe in die Hocke, sie direkt unter mir, Steffi wichst meinen Lümmel und reibt an meiner Rosette herum. Kann aber immer noch net abspritzen. Steffi richtet sich auf und posiert vor mir. Knetet an ihren Titten. Schiebt sich die Finger in ihre Spalte. Lutscht an ihnen. Schaut mich dabei die ganze Zeit über an wie eine waschechte Pornobraut: „Ich bin halt ne verdorbene Nutte. Ne geile, versaute Nutte. Spritz mich jetzt endlich voll!“. Ich lege selbst Hand an, sie wirft sich vor mich hin, reibt wieder an meinem Arschloch, und ich jage ihr die geballte Ladung teils in ihren Mund, teils auf ihr hübsches Gesicht obendrauf. Ein fingerbreiter Kondensstreifen ziert Steffis rechte Wange. Steffi lacht mich dreckig an, schiebt sich die Spermareste mit ihrem Finger in den Mund, und meint dann noch „Schmeckt ja ganz gut!“ Im Anschluss dann noch ein paar besonders intensive Küsse … sowie nettes Chillen beim AST.

Uff, was für ein Ride! Eine tolle Frau ist das, eine richtige Frau! Die 150 Tacken jeden Cent wert Muss bei solchen Sessions auch immer an den Kathryn Bigelow Film „Strange Days“ denken und diese POV-Cyberpunk-Erlebnis-Aufnahme-Technik. Was würde ich dafür nur geben…



Marc69, Oink!
Alt  02.01.2011, 13:53   # 19
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
FKK-Oase - - Burgholzhausen - TEST BERICHT

FKK-Oase
Zitat:
Neujahr erst ab 17h


-

Burgholzhausen

Hessen
DE - Deutschland
Neujahr in der Oase
Spontaner Besuch in der Oase, trotz Bedenken über das LineUp.
Ankunft ca. 18 h, Verhältnis Eisbären zu CDLs:mindestens 3:1, Schätzung der Anzahl der Ladys schwierig, da dauergebucht, aber so um die 20. Die bekannten Highlights werden schon an der Treppe abgefangen, Michelle habe ich 2x nur am Wertfach gesehen. Das ist nicht mein Ding, ich habe lieber ein wenig PST bevor es zur Sache geht. Da sehe ich meine alte World-Bekannte eintreffen, hier als Sarah eingeführt. Schnell beschließen wir, dass wir zusammen den ersten Sex des Jahres haben wollen.
Alle Angaben unter Vorbehalt, bin ein schlechter Schätzer,
Sarah, RO
28J
lange schwarze Haare
D-Cups
165cm
65kg
Mit ihr habe ich schon viele tolle Stunden verbracht, so auch heute, einfach nur super.
Reha mit Sauna usw., später komme ich mit Mira ins Gespräch:
Mira, RO
Anfang 20
Lange dunkle Haare
C-Cups
170cm
60kg
schöner GFX, aber sie ist ein wenig müde, das merkt man auch an ihrer Initiative, na ja Silvesterparty.
Dann warte ich auf meinen Massagetermin, super, fertig um 24h, an der Bar treffe ich auf Edda und Nina, Edda hatte ich schon seit meiner Ankunft im Visier, aber leider dauergebucht.
Sie sprechen mich auf einen Dreier an, bei mir regen sich leise Zweifel, ob ich dafür noch fit genug bin, aber das ist so ein geiles Paar:
Edda, TR/DE
Ende 20 ?
Lange schwarze Haare
C-Cups
170cm
60kg
Nina, PL/DE
Ende 20
Lange blonde Haare
B-Cups
175cm
55kg
Wir verschwinden ins ägyptische Zimmer, unter den Augen der Pharaonin machen mich die beiden fertig, Dreier ZK, Doppel FO, und sie verwöhnen sich auch gegenseitig.
Nach 35 Minuten ans Wertfach 2 CEs plus Tip und feuchter Abschied.
Für die Besetzung war es ein gelungener Abend und ein toller Jahresanfang.
Alt  11.12.2010, 22:13   # 18
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
FKK-Oase - Burgholzhausen - TEST BERICHT

FKK-Oase
Zitat:
Club mit großer CDL-Auswahl und bescheidenem Speiseangebot


-

Burgholzhausen

Hessen
DE - Deutschland
Freitag in der Oase
Am Abend in der Oase eingetroffen, viel Betrieb, die Zahl der CDLs und der Gäste ist durch die ständige Völkerwanderung schwer zu schätzen, aber beide deutlich über 50.
Treffe eine gute Bekannte,
Sarah,27 ROM
Lange schw. Haare,
160cm
C-Cups
Nur Englisch,
WHF:100%
Mit ihr verbringe ich immer mal wieder eine schöne halbe Stunde, da stimmt einfach alles, sie weiß, was ich mag und so kann ich die erste Buchung genießen.
Nach einer langen Reha-Pause buche ich
Ljanka(?), 30,RUS
Kurze dunkelblonde Haare
165cm
B-Cups
WHF:80%
Mit ihr habe ich mich schon bei meinem Erstbesuch in BHH gut unterhalten, diesmal wieder und so entschließe ich mich zu einer A-Probe, es ist jetzt 22:30 h und alle Zimmer belegt, Warteschlange, sie hält mich auf kleiner Flamme mit ZKs und Streicheleinheiten warm, bis wir endlich ein Zimmer unten bekommen. Es folgt eine solide GF6-Nummer mit Säuberung und AST, nach 30 Minuten verlassen wir die Kammer.
Vorher hatte sich mir schon
Michelle
mit dem berühmten Blasel-Spruch vorgestellt, nach Allem, was ich über sie gelesen habe, könnte sie ideal für den Abschluss sein. Wir vereinbarten einen späteren Zimmergang.
So gegen 1 h läuft sie mir wieder über den Weg, wir schauen uns nur an und verschwinden in Richtung ihres „Lieblingszimmers“, große Spielwiese, voll verspiegelt.
Was jetzt folgt ist für mich das Beste, was ich mit einer CDL je erlebt habe, vom Beginn im Stehen bis zum Finale, schon nach gefühlten zehn Minuten röchle ich „ich will ne ganze Stunde“. Über ihre Qualitäten im Geben und Fordern ist ja genug berichtet worden, sie hat auf jeden Fall einen neuen Fan gefunden, der ihr nach 70Min. zwischen ZKs am Wertfach ohne Bedauern 2 CE’s plus Tip überreicht hat. Völlig ausgetrocknet musste ich noch einen Liter Flüssigkeit nachtanken, bevor ich zurück ins Hotel fuhr.
Alt  26.11.2010, 22:52   # 17
sam48
 
Benutzerbild von sam48
 
Mitglied seit 23. March 2010

Beiträge: 174


sam48 ist offline
FKK-Oase - - Burgholzhausen - TEST BERICHT

FKK-Oase
Zitat:
Großer Club mit vielen Möglichkeiten am Ortsrand


-

Burgholzhausen

Hessen
DE - Deutschland
Erstbesuch Oase:
Gestern (Do.) hat es dann doch endlich geklappt mit meinem Erstbesuch in der Oase. Nach einer Fortbildung kurz im Hotel Zur Alten Scheune eingecheckt und sofort weiter. Leider doch zum Maskenball, Dessous-Tag, ging nicht anders.
Kurze freundliche Einweisung durch die Empfangsdame bei der Ankunft ca. 17 h und schon sehr viel los. Viele tolle CDLs am Start, aber auch schon ein Haufen Kollegen. Gefällt mir von den Räumlichkeiten sehr gut, nur die Essensausgabe-Bar ist gewöhnungsbedürftig, das Essen hatte Imbiss-Niveau.
Aber zum Wichtigsten, ich habe mich mit einigen netten Ladies unterhalten, die auch auf meiner To-Do-Liste standen, Judith, Julia, Jana, Lana, Doretta - und auch ein paar neue kennen gelernt. Aber 90% Ladies mit A- und B-Cups, eigentlich mein Beuteschema. Warum nicht mal was Neues probieren, also doch eine mit B:
Doretta, PL,
Sehr gutes Deutsch,
B-Cups,
27J. (glaubt man nicht: Babyface),
175cm ohne Stelzen,
lange blonde Haare,
Hardbody,
Service: ZK, Hammergeiles FO, EL, und Dreikampf,
100% WHF
Jetzt relaxen, Club kennen und Essen fürchten lernen, Saunen sehr gut und auf einer Liege entspannen. Als ich mich wieder ins Getümmel begebe, läuft mir M. (ich nenne sie immer bei ihrem richtigen Namen) über den Weg, die ich schon unter verschiedenen Namen im World und FMH kennen und schätzen gelernt habe.
In der World war sie regelmäßig meine Absch(l)ussbuchung, weil ich sie wirklich mag, und sie immer eine sichere Bank war. Grosse Wiedersehensfreude auf beiden Seiten, die natürlich im Zimmer endete:
Name in der Oase weiß ich nicht, ROM
D-Cups,
nur Englisch,
27J.
160cm
lange schwarze Haare,
Rubenskörper (nicht dick)
Service immer Spitze, sie weiß, was ich liebe,
WHF: Sowieso
Jetzt war ich doch ziemlich kaputt, hab mich beim Essen mit M. unterhalten und dann einen bequemen Platz zum Schatzi-Abwimmeln gesucht. Auf dem Weg nach unten kam eine Nackte (!) vom Zimmer, die einen Wahnsinns-Hardbody hat A-Minus Cups aber schöne Nippel. Ich denk mir noch, die könnte mich von meinem C-D-Cup Wahn abbringen. Es fand sich dann eine relativ ruhige, aber bequeme Liege unten an der Treppe. Es war schon nach Mitternacht, da legt sich die Lady zu mir.
Manuela, CZ,
A-Minus Cups,
ca. 25J,
155cm,
lange schwarze Haare,
45kg? Prägnante Nase,
Service Pornolike, wilde ZK, nur FO und EL,
WHF:Aber Ja
Sie liegt nur da und sagt, sie wäre auch so müde, ob sie ein wenig liegen bleiben kann, wir unterhalten uns und relaxen. Nach mindestens einer halben Stunde, sagt sie, dass sie jetzt Lust habe. Ich lehne ab, da ich zu kaputt bin. Wäre nicht schlimm, dann nur ein wenig Streicheln, nach einer weiteren halben Stunde merkt sie, dass sich was regt bei mir, das führte dann nach ca. 15 Min. zum Wechsel ins nur 5 m entfernte Zimmer neben dem Pool, Rest war Porno pur und sie brachte mich auch zum Absch(l)uss, danach war ich eigentlich wieder fit.
Fazit: Ich habe beim Verlassen der Oase vom Sonderangebot Gebrauch gemacht, bis 30.11.:6x für 5x zahlen.
Danke von
Alt  02.11.2010, 20:25   # 16
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Wink FKK Oase/BHH: Reichlich Benzin im Blut mit Lia und Bianca

Bild - anklicken und vergrößern
oase.jpg  
Zitat:
Give me fuel,
Give me fire,
Give me that which I desire,
Ooh!
(SHHHHAH!) ♫♫♫♪♪♪

Yeah!
Turn on, I see red
Adrenaline crash and crack my head
Nitro junkie, paint me dead
And I see red ♫♫♫♪♪♪

One hundred plus through black and white
War horse, warhead
Fuck 'em man, white knuckle tight
Through black and white ♫♫♫♪♪♪

Ooh, I burn,
Fuel is pumping engines,
Burning hard, loose and clean ♫♫♫♪♪♪

And I burn,
Churning my direction,
Quench my thirst with gasoline ♫♫♫♪♪♪

So give me fuel,
Give me fire,
Give me that which I desire ♫♫♫♪♪♪

Yeah!


METALLICA - "Fuel" (Reload, 1997)
Ahoi Kumpanen,

mit reichlich Benzin im Blut also vor kurzem Mal wieder nach BHH gebraust und prompt reingedonnert in ne Radarfalle. 30 – 35 KM/h Overdose. Teurer Spaß. Bin`s aber inzwischen ja gewohnt, meine Club-Besuche irgendwie preislich aufzuwerten. Die schwache Einstiegsnummer kommt eben bestimmt…
Mache es mir am späten Nachmittag erst einmal im Wellnessbereich bequem. Runter mit dem Adrenalinpegel und Ausschau halten nach fickbarem Gerät. Gestaltet sich jedoch nicht gerade leicht. Eine deutlich schwächere CDL-Besetzung als bei meiner letzten Visite im superheißen Sommer. Klar, Julia (PL) und Raffaela (RO) sind ne sichere Bank. Brauche aber was Neues.

Am frühen Abend sehe ich schließlich Lia (RO, 23 Jahre alt, 1,60m groß, KF 34/36, Natur-B-Cups, schwarzes Haar/Pagenschnitt, heller Hauttyp, leicht Gothic-Style betonte Schminke) wie sie da so komisch verrenkt in der Discohalle auf einem der Barhocker sitzt. „Willst du von mir die Peitsche? Hätte da so einiges für dich parat.“, sagt sie plötzlich mit einem frechen Grinsen. Na, das hat ja Charme! Die Frau knallt mir jedenfalls geradewegs in den Kopf. Genau der Typ Luder, den ich als Einstiegsdroge heute brauche. Wir ergattern mit etwas Glück eines der größeren Zimmer am Anfang des Flurs. Der Raum ist großzügig beleuchtet. Bei der Spiegelummantelung komme ich mir vor wie in einem Hurentempel Deluxe – und vor mir die Edelnutte Lia, wie sie mir gerade ihren Prachtarsch entgegen streckt, sich langsam zu mir hinwendet und mir erste zaghafte Zungenküsse schenkt. Lia küsst mir danach zärtlich auf die Brust und arbeitet sich gemächlich herab in die unteren Regionen. Dazu ihre gierigen Augen, die unentwegt zu mir aufschauen. Komme mir jedenfalls die meiste Zeit über irgendwie vor wie in einem professionellen POV-Porno-Clip US-amerikanischer Prägung. Ihr bildhübsches Gesicht (erinnert mich ein wenig an Indira/Ex-Palace) und der ständige Blickkontakt jagen mir erneut den Sprit literweise ins Blut. Lia schlotzt leidenschaftlich an meinem Schwanz herum, mal fest an der Eichel, mal am Schaft entlang, dann Spucke drauf, Eierlecken, Deep Throating – virtuos! Ein kleines Teufelchen das. Und wenn ich dann ein wenig weiter nach unten schaue (sie so in der Hocke sitzend), sehe ich da ihre eleganten, goldfarbenen High Heels und dazwischen ihre wunderhübsche, blank polierte Möse. Selbst in der Hölle kann es nix schöneres geben. Bin ich mir sicher Schmeiße mich anschließend rücklings auf`s Bett. Beine und Arme weit auseinander gestreckt, und Lia, weiterhin Prügel saugend, zwischendrin. Und was für ein Anblick das erst ist, im Spiegel an der Decke! Wie ich da so dort liege, und dazwischen sie mit ihren kreisenden Kopfbewegungen, ihrem athletischen Rücken und dem strammen Po. Kann mich einfach net sattsehen. „Fick mich jetzt endlich!“, höre ich Lia schließlich sagen. Bin erst ganz erschrocken, anschließend sattelt sie auf mir auf und wir reiten uns geradezu in einen Rausch. Dann der Wechsel in die Doggy. Ein runder, griffiger Hintern ist das. Sie spreizt ihre Beine weit auseinander (die Gymnastik macht`s ), ich mit meinen Stelzen dazwischen, packe sie mit beiden Händen an den Schultern und lege los. „Fick mich härter!“, schreit sie nach nur wenigen Sekunden. Gebe mein Bestes. Mann, ist die wild! Komme kurzzeitig ein wenig aus der Puste und die bockt mit ihrem Arsch auf einmal feste auf meine Lenden drauf. Bin geschafft. Die letzten 5 – 10 Minuten dann noch mal ein fabelhaftes Blaskonzert und der Abschluss, wie gewohnt, Open Air
Fazit:
„Fetze in meine Richtung
Stille meinen Durst mit Benzin.
Gib mir Sprit, gib mir Feuer“ – gib mir LIA!


Spät am Abend Marc69 dann erneut auf der Pirsch. Kralle mir Bianca (HU, Anfang 20, ca. 1,65m groß, KF 34, blondes, leicht gelocktes, halblanges Haar, A/B-Cups, schöne schlanke Beine, Knackarscherl, Teeny-Gesicht), erst seit kurzem in der Oase aktiv und ein klares Optikhighlight in der eher durchschnittlich besetzten Chick-Galerie. Spricht kein deutsch, recht passables Englisch und präsentiert sich sehr natürlich und anschmiegsam beim PST auf der Couch. Beim Warten vor den kleinen Fickstübchen neben dem Whirlpool beginnen wir schon mal mit recht scharfem Petting. Sie hängt sich um meinen Hals, ich knete frech an ihren Pobäckchen herum und reibe an ihre niedlichen Pussy. Hab schon nen strammen Ständer. Auf dem Zimmer dann jedoch das Abgewöhnprogramm pur. Null Konversation. Grabesstimmung. Bianca legt sich lustlos auf die Matratze, spreizt ihre Beine, ich lecke drauflos. Ihrerseits keinerlei Geräusche, keine Regung. Als ich gelangweilt abbreche, schnappt sie sich ein Papiertuch und reibt sich damit ihre Spalte ab Gibt`s denn das! Anschließend lutscht sie teilnahmslos an meinem Lümmel herum, als hätte sie gerade ne Valium geschluckt. Ficken geht für paar Sekunden, dann überkommt selbst mich die Müdigkeit. Als ich sie bitte, vor mir an den Spiegeln zu Posieren, mir ihren geilen Apfelpopo entgegen zu strecken (sieht schon scharf aus, dazu ihre eleganten schwarzen Stöckelschuhe), steht sie genauso regungslos vor mir da, wie zuvor in den Sekundenbruchteilen beim Poppen. Grausam
Fazit: Die war immerfort freundlich und nett und mich beschleicht das Gefühl, dass der nicht einmal bewusst war, was für einen hundsmiserablen Service sie da bietet. Selbst als wir uns nach der verschnarchten Nummer über den Weg laufen, lächelte die immer noch zu mir her, so als wolle sie mir sagen, gehen wir doch am besten gleich noch mal auf`s Zimmer. Unbedarftheit? Jedenfalls eine Schlaftablette pur, brauchen wir nicht!

Gesamtfazit: War dennoch alles in allem mal wieder ein gelungener Party-Abend in der Oase. Kann man eigentlich nix falsch machen, der Club ist und bleibt eben einfach Kult! Dürften durchschnittlich so 50 – 60 Mädels herumgehüpft sein. Leider auch einige bekannte Flops darunter, wie etwa Amandaaargh (RO) oder Adriana (RO) aus der World. Irgendwie vermisse ich ja die Leonie, meine Lieblingsgesprächspartnerin, habe mich mit der immer supernett unterhalten, sie aber leider nie gebucht Am frühen Morgen war die Stimmung auf dem absoluten Höhepunkt. Ekstatische rumänische Tanzeinlagen, die Hüften schwingende Hessendresse… Hatte eben nicht nur ich den Treibstoff im Blut

Gruß,

Marc69
Alt  29.08.2010, 07:06   # 15
Caligula
 
Mitglied seit 9. January 2006

Beiträge: 158


Caligula ist offline
hy honiggerätemechaniker,

danke für Deinen sehr attraktiv geschilderten Bericht aus der Oase.
In vielem oder dem Meistem von Dir geschildertem stimme ich Dir
vollumfänglich zu.
Erstens toll geschrieben und zweitens lustig rübergebracht.

Wenn Du Dich noch erinnerst, ich glaub wir hatten uns mal in diesem 5. Element getroffen...war sehr angenehm mit Dir...
Alles Gute.Bis vielleicht doch einmal wieder in der Oase, trotz
vieler verbesserungswürdiger Details mädelstechnisch summenmässig
weit oben...
Alt  06.08.2010, 12:15   # 14
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
Visualisierung

Bild - anklicken und vergrößern
847682.jpg  
nein, das pics ist nicht von ihr! soll nur ungefähr visualisieren.
Gibt ja keine Bilder im FKK-Sektor

Basel ist Grünauge, das ist ein Blauauge, ist aber ein schönes Déjà-vu

Mein Kleiner wurde am nächsten Morgen groß und hat an sie gedacht, das schaffen leider nur wenige...
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]

Alt  05.08.2010, 21:12   # 13
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
das ist eben das was uns unterscheidet, mein Freund.

Zitat:
sondern das Pipa
Nöö, das Pipa hat sicher die attraktivsten Empfangsdamen, wobei an Tamy kommt auf Ihre spezielle Art auch keine ran, aber ich flirte auch nicht mit jeder.

Ich hatte mich, zu der Zeit in der Du Dich in der Finca´von der Ungarin verarzten liest, sehr angenehm mit der Hausdame unterhalten. Wie auch mit der Frau an der Bar, zu der Du meintest die gibt mir ein verbales Jung-Männer-Brett (die war doch Widder? und wirkte etwas eisenbereift!).
Umgekehrt fand´ich es wirklich zuckersüß und herzallerliebst wie Du die Stier-Dame auf italienisch hofiertest. Wir sind beide nicht oft genug dort, um letztlich eindeutig auszusagen, ob es nun die Zickige war oder Nicht.
Taurus-Damen sind herb, die auf jeden Fall, so stimmt´s wieder !

So habe ich auch bei der mutmasslichen Spanierin, danach noch was mitbekommen.
So kam´s halt bei mir an, ich bin alles andere als perfekt, ich versuche nur subjektiv der Situation gerecht zu werden. Eben auch emotional, vielleicht freiertechnisch abgeklärt, denn inhaltlich (vertrieblich/psychologisch) waren da einige NoGo-Hammer dabei.

Glück für Sie, Pech und Schande für uns, das wir uns Ihren Namen nicht gemerkt haben.
Das ist das Glück der Raben, die sind so schlecht, das es sich nicht mal lohnt den Künstlernamen zu regestrieren.

Zitat:
Wobei man da jetzt fairerweise sagen muss, dass dort unten renoviert wurde und es erträglicher wurde
Wenn Du es sagst, wird es stimmen. Ich war das erste Mal dort.
Die Oase bietet für mich mehr Wellness, als die bisherigen Clubs die ich kenne.
Das 5te Element hat ein schöneres Dampfbad, der Außenbereich ist auch nicht schlecht, aber würden die beiden nebeneinanderliegen, wie die Ho´s in der Ecke von der LL, müsste ich wirklich nicht nachzählen wo es mich öfters reinlockt.
In Sachen Wellness ist das Hawaii dagegen billig und simpel.
Ich finde auch die Zimmer wesentlich praktischer und ich stehe eigentlich nicht so auf Spiegel. Da ficken sich mehr die Mädels selbst, als den Kerl unter sich

So muss halt jeder seinen Club finden.
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]

Alt  05.08.2010, 20:53   # 12
mifffl
 
Benutzerbild von mifffl
 
Mitglied seit 17. June 2008

Beiträge: 900


mifffl ist offline
Zitat:
In der Empfangsklasse, haben es nur die Mädels in der Welt, im Hawaii und gerade auch der Finca drauf.
Da meinst Du glaube ich net die Finca, sondern das Pipa. In der Finca wäre mir die am Empfang jetzt net so aufgefallen

Zitat:
Die Umkleide ein Dämpfer, nicht zu sehr tropfig, aber irgendwie der Charme einer Boxer-Umkleide. Irgendwie baulich bedingt schwer anders zu lösen.
Aber dennoch Dämpfer, auch die Latschen (würde hier wirklich eigene Sandalen mitbringen) in der Wanne sind nicht vertrauenserweckend, trotz Sagrotan.
Wie in der Boxerhalle, das Desinfektions-Zeug steht bestimmt nicht umsonst rum, also her damit und benutzt.
Es riecht auch etwas, wie gesagt Jugenderinnerung an Turnhalle und weiße Frottesocken.
Wobei man da jetzt fairerweise sagen muss, dass dort unten renoviert wurde und es erträglicher wurde

In Pucto Spanierein sind die Zitate etwas arg abgwandelt. Das Gespräch war mehr so:

Katze: " ich bin auf der Jagd"
Beute: " ich weisß, ich wurde schon mal von Dir erjagt"
K.: "Dann war es gut"
B.: (sich windend) "Wir hatten verschieden Ansichten über die Bezahlung"
K: " Das kann net sein, da hier alle Preise fest geregelt sind... (es folgt ein längerer Monolog mit allen Kosten)
B: " Und FT kostet 50 extra"
K: (mich ignorierend) "Also kann das net sein"
B: " Ich will darüber net diskutieren, sondern Dir nur mitteilen, dass ich Dich nicht buchen werde"

Da sie net aufhörte sich über die Preise auszulassen

B: " Ist ja gut, ist mir ja net so wichtig, ich hätte damals die Diskussionen ja am Eingang führen können
K: " Das hättest Du ja Probieren können, die hätten eh nur mir geglaubt"

Allein die Aussage ist für sich betrachtet ja der Hammer. Sie wusste zu dem Zeitpunkt eigentlich immer noch net, was mich damals aufgeregt hat und teilt mir aber pauschal gleich mit, dass man als Freier in der Oase egal wie man agezockt wird keine Chance hat sich zu beschweren ...

Beim weggehen kam dann noch der Satz von wegen Sie bläst gut und fickt gut...

Rest hat HGM ja schon ganz gut dargestellt

Die World war wirklich schwach. Von den CDL eher die Ersatzmanschaft anwesend.
Alt  05.08.2010, 17:17   # 11
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.070


Honiggerätemechaniker ist offline
Michelle / CH - FKK Oase - Burgholzhausen - TEST BERICHT

Michelle / CH
Zitat:
FKK Oase/Burgholzhausen: Testbericht Michelle

http://www.fkk-oase.de
-

Burgholzhausen
Hessen DE - Deutschland
Ich war in der Oase, dem UR-Rom, das erste Mal und war alles andere als unglücklich.
Der "größte und exklusivste Club" ist auch wieder ein Schmarrn, aber die Hessen sind ja meist auch mehr rüde, als es generell den Bayern unterstellt wird.

Der Empfang, freundlich, aber dennoch keine gute Visitenkarte.
In der Empfangsklasse, haben es nur die Mädels in der Welt, im Hawaii und gerade auch der Finca drauf.
Was soll, bitteschön, in einem FKK-club da anders als in einem Restaurant oder Hotel sein?

Nachtrag: Der Empfang war sicher nicht unfreundlich, doch herzlich ist was anderes.
Kein "You are Welcome-Feeling."


Die Umkleide ein Dämpfer, nicht zu sehr tropfig, aber irgendwie der Charme einer Boxer-Umkleide. Irgendwie baulich bedingt schwer anders zu lösen.
Aber dennoch Dämpfer, auch die Latschen (würde hier wirklich eigene Sandalen mitbringen) in der Wanne sind nicht vertrauenserweckend, trotz Sagrotan.
Wie in der Boxerhalle, das Desinfektions-Zeug steht bestimmt nicht umsonst rum, also her damit und benutzt.
Es riecht auch etwas, wie gesagt Jugenderinnerung an Turnhalle und weiße Frottesocken.

Die Kaffegetränke, irgendwas in Richtung Instant. Keine Ahnung, sehr viel pappige Crema, das ist irgendwas, aber hmmm --> Tüte!
Hat mich abgehalten, das Essen auszuprobieren und ich wurde später mehrfach von den Mädels vor dem Abendessen gewarnt, hab´s also sein lassen.
Dafür die Softdrinks alle im schmalen, schlanken Glas, stilsicher und echt.

Komisch auch der Stil-Mix, alles auf Griechisch getrimmt, etwas zuviel des Guten, die CDL´s eine ganz andere Sorte wie in der Welt, aber irgendwie besser durchgemischt.
Für jeden Geschmack etwas dabei, machte mir sogar mehr Lust, als die Einheitssorte anderer Clubs.
Kundenseitig dürfte ein Überhang an Italienern zu verzeichnen sein und CDL-technisch etwas mehr deutscher Einschlag als gewohnt.
Komischer Mix halt, der sicher nicht jedem zusagt.

Im Feedback erwähnt man eigentlich erst die positiven, dann die negativen, hat mich auch noch nie interessiert. Das hier ist ein subjektiver Eindruck
der vielleicht sogar vieles vom Schreiber bekannt gibt, so what.
So finden wenigstens andere Ihre weibliche Schnittmenge und Mann muss sich nicht durch 100te von angeblichen Berichten durchlesen, die einen hinterher auch nicht schlauer machen.

Die Oase sticht für mich in min. 3 Punkten raus und markiert hier eine Spitzenposition.
Mir gefallen die Zimmer, wenn es auch schon sehr an eine Irr-Keller-Katakombe erinnert.

Die Jakuzzies sind die schönsten, saubersten die ich kenne. Der Pool ist mal der Hammer.
Der Garten ist zwar nichts für Landschaftsgärtner, aber ich kenne keinen Club, der die Freifläche so gut umgesetzt hat.
Die Welt hat den größten Garten mit dem größtmöglichen Potential, nur bringt das nix, das liegt brach und die wenigsten Girls halten sich im Freien auf.
In der Oase könnte es zu starken Betriebszeiten zwar etwas wie im Freibad rüberkommen, aber für August und FKK-Sommer halt mal den Punkt getroffen.
Besonders gefallen hat mir der erhöhte Frei-Bett-Spielplatz (Air-Fuck), könnte einer meiner Lieblingsplätze werden.

Banjas nicht wie aus dem OBI-Katalog, sondern mal eigen mit Sichtfenster und bekommt von mir daher den Platz mit der "schönsten Sauna", da authentisch und urig.
Das Palmas hat eine schöne und gutgemachte Sauna von der Stange (auch sehr gut platziert) aber dafür ist dort halt auch alles sonst wie von MöMa oder Ikea.
Dampfbad ! (nur die Duftzugabe für mich wieder zu aggresiv) Schnecken-Duschen mit einem richtigem Rainmaker, keine OBI-Brausen für 19€.
Kaltschlauch und Fontänen-Hahn in der Mitte.
Besser geht´s fast nicht, nur anders.
Zwar ungenutzt, aber was ich bisher gesehen habe, der schönste Massage-Raum und vorallem auch ruhig.
Nicht alle Girls sind Maulwürfe, was heißen soll das genug sich nicht nur kurz, sondern auch ausgiebig unter der Sonne aufhalten.
Einerseits mutig, (die weiblichen Problemzonen werden nicht milde kaschiert) andererseits soll´s doch genau so sein und genau das fehlt mir meist.

Ich habe zwar in der Welt, exkat mein Beuteschema, aber mit Knaben-Hintern und Klein-Mädchen-Püppie werde ich auch nicht glücklich.
Ich will Amazonkas und keine kleinen Barbie-Girlies.

Ich war zuvor in der World und habe sie unter der Woche abgehakt, das ist was für´s WE, am besten mit Event auf jeden Fall mit Party. Wellness ist dort fehl am Platz.

Wenn Mann auf über 50 Frauen trifft und keine lockt einen, bekommt Mann langsam Angst -er werde alt oder der ganze Rummel hat halt seinen Reiz verloren.
An dem Bikini-Tag in der Welt war eine großgewachsene, gutgebräuntes Schwarzhaar mit C-Cup, in der Umkleide einmalig, die wollte ich - und ab da nicht mehr gesehen.
Ansonsten war die reizvollste Frau in der Welt, wieder die die Mann eben nicht haben kann. Oben an der Bar, blond, groß, aber was für eine Anmut, selbst unter Streß beim Ausschenken. Ein grazieler weiblicher Blick zum Schmelzen. Das blond mich kickt ist selten.
Dagegen die gelangweilten Püppies (Chicken), die nur wie reizvolle Hüllen faul und angelascht rumliegen. Gibt mir nix. Unspannend.

zurück zur Oase:

Es dürfte eine, vielleicht auch vorallem eingebildete Spanierin (Luisa??) gewesen sein in der Diskussion mit einem Ex-Kunden.
Cool, ´ne eingebildete zickige und hochnäsige Barracuda, mit nach hinten und oben gesteckten dunklen Haaren. Ich habe es bisher noch nie erlebt, das sich eine Ho mit so einem Body in unter 5 Minuten 9mal (!!!) derart selber verbal abschießt, komplett.
Tuto completto!!
Gut, ihr gehört auch ein erster Platz, der von "Muss ich definitv NICHT haben..."

Auszug aus dem ST (BST-sieht eben anders aus)

Er: Nein, Danke wir kennen uns.
Sie: Ich kenne Dich nicht. - Aha!
Er: ICH - aber, Danke!
Sie: Gehen wir auf´s Zimmer?
Er: Sicher nicht.
Sie: Warum nicht? ich bin gut.
Er: Ich kenne Dich, ich will Dich nicht, DANKE.
Sie: Ich kann gut blasen und ficken. (ab dem Zeitpunkt wurde ich extrem hellhörig, war das zuvor schon unfreundlich, arrogant und selbstverliebt dem Kunden gegenüber so kam sie emotional leicht in Fahrt und hat sich immer besser in´s NoGo abgeschossen). Ich kenne keine wirkliche TA-Ho, die meint sie wäre gut und damit angibt, angeben tun nur immer die
Schaufenster-Puppen, die Zicken und die faulen Pudel-Damen.
Er: Das was Du damals abgezogen hast, war so prägnant das ich mir die Abzock-Nummer gemerkt habe, keine Chance.
Sie: Dann hättest Du Dich an der Rezeption beschweren können, die hätten Dir eh nicht geglaubt, aber mir, ich bin hier einer der besten!

AHA! So läuft das also hier. Wenn der Koch meint, sein Essen ist 5-Sterne wert, dann ist das angeblich so.
Wenn eine Ihre Nummer abzieht und schon in der Akquise Null auf den Kunden eingeht, dann ist das so. Sind wir hier im FBHV??
Sei froh, das Du den job als professionelle CDL gefunden hast, selbst in einer Landmetzgerei würden sie dich hinterm Thresen entfernen und Dich nur noch
hinten puhlen und putzen lassen, trotz schöner Hülle, trotz angeblicher Qualitäten.

Wo gibt´s den sowas, das sich der Koch selbst beurteilt/benotet?
Es ging so noch eine zeitlang weiter, ein Hammer nach dem anderen.
´ne gefühllose A-Cup Puppe in einem zu attraktiven kleinen weiblichen Körper.
Klischebehaftet, hätte ich ihr auch ´nen serbischen scorpio abgenommen, bähhh

Denke schon das andere mit sowas glücklich werden können, das ist halt illusionstechnisch und emotional ´ne "abgefuckte" Leer-Hülse, Bitte!
In dem Genre nix, was schwer zu finden ist.

Wer´s mag, ich nicht. Sowas ist nur mit Stechuhr zu buchen, ist anstrengend, weil einer wie ich dann Leistung abfordert und dennoch kein Trinkgeld gibt. Macht keinen Spaß.
Ich lecke aber auch keine Gummipuppe, ich bin Pfadfinder, und ich habe nichtmal eine.

Mit Bremen ging´s mir ähnlich, ich hätte nicht zuhören sollen. Der Gang in den Heels kickte mich auch nicht. So ist das halt, vor 10 Jahren waren so Heels ein absoluter Eye-Catcher, mittlerweile sind das FiMi-Stelzen, in denen die wenigsten zu laufen verstehen - und ´ne Bachstelze turnt mich mehr ab, als an.
Bremen ist scorpio und sehr reizvoll, ich denke eigentlich ´ne Liebe, hätte auch chemietechnisch was werden können, aber sicher nicht heute. Mein Eindruck war, das wird passiv, mein Pech - nicht mal Ihres.
Sehr schöne Zähne, wunderschöner weiblicher KF38-40 Hintern, grazil, inhaltlich nicht mal dumm, aber stimmlich komisch hell-quickig. Ist gemein, daher buchen viele keine Deutschen, bei Ausländerinnen merkt Mann wenigstens nicht soviel, macht´s illusorisch einfacher.
Sie hatte ab einem gewissen Zeitpunkt eh Muffe vor mir, warum auch immer.
Den Punkt hatte sie dennoch nicht gefunden.

Michelle (sicher nicht jedermanns Fall und eben genau darum machte es klack)
geschätze 1,74 KF 36 sie ist sehr schlank, zumindest von der Silhouette, Kleidungs-Konfektion eigentlich oben minimal weniger oder unten mehr, liegt aber an der Größe.
Der Hintern ist eben optimal, aber dennoch nichts für Knaben-Stecher.
Basel/CH, wunderschöne haselnussbraune Locken, schöner weiblicher anmutiger Körper, grüne wache Augen.
Sie hat abgerissen, das sieht man, ich habe was von Cellulitis gelesen, das ist totaler Quark. Die Haut hat sich mal zu schnell gedehnt und auch beim Abnehmen ging´s zu schnell.
Das sind Risse in der ersten Fettschicht unter und in der Haut.
Egal, der weibliche Spruch wäre "Von schönen Tellern isst man nicht!", unter Freiern hat sie das gewisse Etwas! was mich fixiert. Und mir gefällt sie nicht nur, ich finde sie attraktiv, gerade eben weil echt und authentisch.
Keck (eigentlich rotzig-frech), zu der Zeit Red-Bull bedingt, viel zu hippelig.
Klingt jetzt vielleicht uncharmant, ist aber rein positiv gedacht "the pretty miss titty", sie wackelt gerne, wirft ihr Haar zur Seite, schwingt ihre Lenden.
Das gewisse Etwas ist feist und damit war der Scanner auch schon eingestellt. Das wird unkompliziert, spaßig, groovy.

Sie hätte mit mir schon viel eher cash verdienen können, ich war aber nicht abgeneigt, das sie erstmal brunchen geht.
Sie hat einen anziehenden Gang, sie kann auf Ihren Heels laufen, auch wenn Orthopäden ihr Einlagen verschreiben würden. (Einlagen für High-Heels eine Marktlücke?)
Ihr Blick ist erotisierend, Ihre minimal lange Nase ist auch frech und passt in das schlanke schmale Gesicht. Ich hatte vorab schon gefühlt das ist eine TA.
Es sind eben nicht die Schaufensterpuppen, es sind die markanten Gesichter, die auch einen Körper mit gewissen Auffälligkeiten haben. Das sind die Burner mit Charakter!
Sie hat flockige Brüste und das Wippen gefällt ihr selber. DAs und nur das ist weibliches Selbstbewußtsein in der anregenden Sorte.

Sign: Virgo/Aries (das erste Zeichen kann ich neutralisieren, spricht aber für eine mit langer Erfahrung) interessant ist der Aszendent, das könnte auch romantisch und zärtlich werden, zumindest küssen die meist gut.

Sie lief einmal weg, ich schob´s auf den Energy-Drink sie wollte aber einer Kollegin, nicht den Deal versauen (keine Angst, das hat die/sie schon selber geschafft), also erstmal Liege am Pool.
Irgendwann dachte ich mir, sie ist zwar auf Cat-Walk, (in dem Club gibt´s sogar ´ne creme-rosa Katze) aber so wird das nix. Augenaufschlag, eindeutige Gestik.
Neben mir lag ein Italiener, nicht unsympathisch, aber zu wenig bekleidet, der fuhr seinen Halbmaster irgendwann auch ohne Seegel aus, gottseidank mit dem Baseler-Heidi-Titty auf mir und nicht allein -, so locker bin ich dann halt auch wieder nicht.

Kaum etwas angestreichelt und die wichtigste Service-Frage nach ZK gleich leidenschaftlich unter Beweis gestellt, wurde es Zeit ein Zelt aufzusuchen.
Wie gesagt, der Italiener wollte anscheinend direkt aus dem Liege-Hafen abseegeln, nur ohne Segel (Badetuch). Der Mast war aufgestellt, nur ohne Tuch kommt er max. in den Swimmingpool und der war kaum 3 Meter weg.

Auch die Frage nach dem Lieblingszelt, war in der Reaktion locker unverkrampft. Berührungsangst oder Arroganz = komplette Fehlanzeige.
Eine Frau zum Pferde stehlen!

Die Frau küsst, knutscht, leidenschaftlich, wird sehr schnell wild, vielleicht wollte sie endgültig wach werden?
Keine Ahnung könnte sogar der erste Kunde am Tag gewesen sein, denke aber mehr Michelle braucht mal wieder ein anständiges Frühstück mit Rühereiern und Zärtlichkeiten am Tag danach, als diese Kaugummie-Chemie-Pampe.

So wird auch sehr schnell die männliche Hand, an Brust und Gesäß platziert mit der Aufforderung ruhig fester zuzupacken und wehe die männliche Hand wird wieder zu romantisch.
Virgo halt...
Aber erst noch etwas spielen, in dem Club hat Mann den Eindruck, die wenigsten wissen, was Fellatio oder Cunnilingus ist (ach soo, Du meinst Blasen und Lecken) also die Schwizzer-Maid gelutscht. Alles total unverkrampft und locker, Boa, Twining, Rising, slawisch, Bamboo, Second Posture, STEM. Ich hatte keinen festen Plan (habe ich sexuell eigentlich nie, dennoch ist man ja zumindest sich selber treu). Sie meinte noch mir eine neue Position zeigen zu müssen (Wette ´n Pfund das ist ihre Spezialität, quasi ihr Alleinstellungsmerkmal)
dann von Ihr TOP (Pumpe) und es wurde "etwas" lauter.
Finale Grande Doggy im Winkel (Michelle ist was für die Fellatio-Liebhaber, die gab meinen Riemen nur ungern und selbst dann fast beleidigt her).
Rück ihn raus!
ooch, warum, macht Spaß.
Sie versuchte sogar DT, ich mag aber diesen Würge-Röchel-Sound nicht. In Doggy ist es für sie unmöglich meinen Mast zu lutschen, das schafft selbst sie nicht.
Mann kommt mit Frau immer nur soweit wie sie es zuläßt, Michelle ist total gelenkig, aqil und aktiv, mein Cunnilingus war ihr vermutlich sogar etwas zu sanft, (lasch hoffe ich nicht) trotz Zungenschlag, clit-Saugen und Pumpen, selbst FE war ihr nicht genug. Der Kerl wurde angetrieben!
Ich hatte einen Hammer-Orgasmus, den ich nicht gerade als leises Mäuschen kundtue , war noch keine 10 sec. fertig, da wurde Michelle von einer anderen Kollegin aus dem Zelt ´raus beordert. Ich habe den anderen Freier nicht gesehen, aber das war schon etwas mehr als dreist. Ich wette hier auch wieder ein Pfund das war der Halbmast-Italiener, der wurde eventuell von unserem sound geil, eine (oder eben die Kollegin) reichte ihm nicht, er wollte/brauchte Michelle. Daher erzwungener schnellerer Bezahlgang mit Tip.
Auch hier war ich wieder froh, nicht gleich mitbestellt zu werden. GB oder Sandwich ist nicht mein Ding, mir ist FKK oft schon zu plumb.
Die Mädels sind da berufsbedingt lockerer, die Kollegin von Michelle wusste vermutlich, sie bringt´s dem Kerl jetzt nicht allein, dann eben ein double. Halbe Arbeit, doppelter dafür geteilter Lohn.


Ich habe mir keine Gedanken über Zuhörer gemacht, aber es wurde später getuschelt und genuschelt, scheint irgendwie aufgefallen zu sein, so what.

Michelle mußte Duschen, ich wollte schwitzen, also Banja und Ruhezeit.
Später kam sie wieder an den Pool, mir war zu dem Zeitpunkt schon klar, eine andere bringt´s heute nicht mehr. Zumindest für mich an dem Tag und in der derzeitigen Stimmung.
Ich wurde in letzter Zeit von den Mädels etwas härter "angepackt", kurz davor sogar hart gebissen (kein Zorn, sondern Leon, die hat sich sogar 10mal entschuldigt), von einer anderen (der ganz lieben, süßen Kleenen) mit Eis am Hodensack malträtiert - und er stand trotzdem. Ist auch aufgefallen, die anderen Mädels glotzen nur, warum sollte mich dann Michelle anders auf- und damit anfassen?
Wenn einen eine beißt, machen es die anderen 5 danach meist auch.
Wird Mann richtig hergelutscht, muss man auf die nächste nicht lange warten.
scheint so zu laufen...

Wir wurden unterbrochen, also AST am Pool. Wieder ein unverhüllter Blanko-Franco neben uns. In dem Club scheint es keine Girl-Drinks oder sowas zu geben, die Madame unterhalten, aber das interessierte Michelle irgendwie nicht, sie wollte nur wissen ob ich fit bin.
Ich merkte eigentlich nur an, sie sollte ihre Boobs nicht so reiben, sonst regnet es morgen.
Ich wurde nur mit einem animalischen Tiernamen tituliert, auf einmal spitzen sich wieder 3 Männer-Ohren, tsss
Kleine Knutscheinlage auf der Liege, es war eng, Michelle gelenkig, kleine akrobatische Einlage (Butterfly). Die Frau küsst verdammt gut, das wäre was für länger.
Leidenschaft!

Eigentlich sind doch in so einem Club genug Frauen und männliches Cash lag auch genug rum, dennoch wurden die lahmen Sonnen-Liege-Potaoes auf einmal wach und scannten uns, vorallem natürlich die Katze, die neckisch ihre Lenden wippte und mit ihren süßen Glocken wackelte.

Wir suchten das Aussichts-Bett auf, ich in der Hoffnung, dort hört uns niemand und dazu der Geschmack und Duft von Freiluft-Sex.
So ´nen schönen Platz gibt´s auch in keinem anderen Club, World hätte den Garten dazu, aber...

Hier kam ich final zwar nicht, gekickt hat mich die Schweizerin dennoch 4-Mal. Es lag an mir, nicht an ihr. Der Abflug kam aus einem anderen Grund, situationsbedingt, ich bin aber eben auch keine Maschine und möchte sowas eben gerade auch bei Frauen nicht. Von Ihrer Show ist fast alles echt, sie hat kein Hurengekläffe, sie heizt sich damit, zumindest zum Teil, selber an.
Und der Sound ist groovy.
Und so war´s auch hier, schüttel Dein Haar für mich, ohne Ansage, wieder wurde mein Pint nur ungern hergeben, Kntuschen, fummeln, vom Feinsten. Refined. Raised Feet, 69 in der 96 (nur umgekehrt nicht Rücken an Rücken), Posture of the Pillar! ich wollte mit ihr eigentlich ein crab ausprobieren, das saß sie schon auf mir. Flying Hair, wippende Hupen, ehrlicher bodenständiger P6 in der obersten Kategorie.
Keine Mätresse oder Kokotte (geht doch auch in der kurzen Zeiteinheit und der Preisklasse gar nicht), aber eine FKK-Konkubine von Feinsten.

Wer "Kerstin aus Coburg" kennt, findet hier Ihre junge Schwester, "attraktiver" da jünger, wilder, preiswerter (da FKK statt TM), relaxt, entspannt, locker, unverkrampft, ohne jegliche Berührungsängste, null Aufpeis oder sonstiges Abzockverhalten. Geschmeidig wie Ahorn-Sirup auf einem warmen Toast.
Sie hätte mich FT melken können, tat sie nicht, mehr als fair.
dafür weiblich fordernd. Wild Pony or "pretty miss titty".

Ich mag sie, kam mit ihr herrlich zurecht und wünsche ihr gute Umsätze und viel Erfolg. Sie hat´s verdient und sie hat´s drauf. Hoffentlich hatte sie auch etwas Spaß, nicht nur monetär, mir ist bewußt ich bin ein beschissener Liebhaber. Ich hatte nur noch Fremdwährungen einstecken, sonst hätte sie mit mir noch mehr verdient, das war eigentlich zu wenig, aber auch dreistellig jeden cent Wert.
Ich hätte für das zweite Klimbergeld zwei andere ausprobieren können, wozu?

Wiederholung? Der Club ist leider nicht um die Ecke, von Ihrer Seite definitv ja, ohne Frage, eine Andere interessierte mich dort nicht.
Fans von ihr (ich muss nicht nachlesen, das sie diese hat) sollten sich sputen, sie plant eine mehrmonatige Unterbrechung und das wird ihr horizonttechnisch auch guttun.

Übrigens, meinem Kumpel hat sie nichts gegeben, daher ungebucht, also nur optisch und verbal.
Dabei steht er mehr auf Hautflöte wie ich, ich bin mir sicher, Michelle (total blöder Künstlername, die dürfte ruhig Alphorn-Heidi heißen) hätte ihn weggeblasen.

Fazit: Optisch liegt´s wie immer im Auge des Betrachters, mich kickte nicht nur ihr Anlitz (tolle Augen! aber Achtung Katze), Leistungstechnisch TA ein Burner und ohne jegliches Getue, Aufpreis-Blödsinn. Ehrliche Sex-Workerin mit einem Hammer-Gebläse, und nicht nur Spitzen-Melkerin.




B24 (Bannertausch)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:36 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)