HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte) > Sex & Swinger Clubs in Bayern
  Login / Anmeldung  

Dein Banner hier?


7


8


9


SB 12


SB 12


























Dein Banner hier?
#Info
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  13.06.2010, 00:05   # 1
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.071


nachtbar ist offline
FKK Palmas - Saganer Straße 6, Nürnberg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Lusthaus.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg  

Zitat:
http://www.fkk-palmas.de
Tel.: 0911-5286270
Saganer Straße 6, 90475 Nürnberg

Ich war auf der Neueröffnungsparty des Fkk-Palmas. Eintritt 39 Euro oder 19 Euro für 90 Minuten oder mit Freikarte aus der Umfrage, wenn man Glück hat wie ich. Der Club wurde komplett ausgebaut, was auch gut gelungen ist. Wo früher die Spinde waren, sind jetzt die Spinde der Mädels. Unsere Spinde sind dort, wo früher die Sauna war. Die jetzige Sauna ist im neuen Bereich mit Blick auf den Bar-und Aufenthaltsraum. Daneben zwei Duschen und ein Whirlpool. Auch Liegen zum Ausruhen gibt es dort, ebenso im kleinen, gemütlichen Garten. Beides gefällt mir sehr gut, genauso der Aufenthaltsraum, kleines Manko dort ist das Licht. Gerade beim Essen zu dunkel und die Bühne ist garnicht beleuchtet.
Die Zimmer sind noch die alten, es gibt nur 5 davon, was sicher an manchen Tagen zu Wartezeiten führen kann. Ein Bekannter hatte Pech und wartete 40 Minuten auf ein Zimmer, ich hatte ein besseres Timing und mußte nur mal 5 Minuten warten. Mein Glück war auch , daß ich zweimal das wohl schönste Zimmer mit dem Whirlpool erwischte.
Das Personal war sehr freundlich und echt auf Zack, ein besonderes Lob für die Reinigungsfrau, die alle Hände voll zu tun hatte.
Das Essen war sehr gut, nur die Plastikteller und das Plastikbesteck finde ich nicht so toll. Dafür habe ich noch nie ein Tiramisu gegesen, das so phantastisch schmeckte.
Ein Kino gibt es nicht, aber auf zwei Fernsehern laufen wohl Pornos, wenn nicht Fußball läuft wie gestern.
Zum Stichwort Bälle fällt mir Bettie Ballhaus ein, die als Showgast da war. Ich kannte sie vorher nicht und sie ist vom Aussehen her auch nicht mein Typ, aber ihre Auftritte waren richtig gut. Sie machte ihre Show im gesamten Raum und bezog alle Männer mit ein. Dagegen hätte man auf die Coyote-Girls durchaus verzichten können, sie waren zwar recht hübsch, aber hatten kaum Ahnung von Show und Tanzen, geschweige denn von erotischem Ausschenken der Getränke.
Nun zu den Mädels, ich schätze es waren ungefähr 30 anwesend, teilweise auch welche die schon im alten Club waren wie Lavinia, über die ich schon berichtet habe. Die Mädels waren ganz verschieden angezogen, von ganz nackt bis zu bekleidet mit Bikini war alles dabei. Mir fiel sofort eine schlanke,hellhäutige Brasilianerin auf, die einen scharzen Strapsgürtel und ein schwarzes Korsett trug, bei dem die Brüste frei blieben. Diesen großen Hammerbody mußte ich haben. Ich setzte mich zu ihr aufs Sofa und wir sprachen erstmal über Preise und Service. Es ist halt in Bayern nicht so einfach, aber nach 20 Minuten erzielten wir eine Einigung und gingen nach oben. Die halbe Stunde kostet 50 Euro, den Rest muß man mit dem Mädel klären. Christine war das Geld auf jeden Fall mehr als wert (Note 1).
Beim zweiten Zimmergang wollte ich mir langwierige Verhandlungen ersparen und entschied mich für eine gute Bekannte: Alexandra(Ex-Liana) aus Rußland, für mich die zärtlichste Versuchung seit es Clubs gibt(Note 1).
Fazit: Fkk-Palmas kann sich durchaus zu einer Alternative zu meinen Stammclubs entwickeln, wenn die Besetzung an normalen Tagen ähnlich bleibt.


Zitat:
hier geht´s zum SMALL TALK Thread...

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  28.01.2018, 11:30   # 1696
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 247


Connery007 ist offline
Ich bin so frei und oute mich auch einmal ... kein wirklicher Palmezia-Fan, der britische Exzentriker. Ist bekannt. Brauchen wir nicht weiter durchzukauen. Aber ein Delia-Fan allemal. Herrlich unkonventionell, witzig, Service absolut beanstandungslos. Tolle Kurven. Mein Freund Horst - nein, nicht der Iglesias ... der Schlämmer - würde einen tiefen Schluck aus der Dornkaat-Pulle nehmen, schmatzen und raunzen „Weisse Bescheid!“
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  28.01.2018, 07:35   # 1695
Rasputin6
 
Mitglied seit 21. December 2017

Beiträge: 7


Rasputin6 ist offline
Delia

Mit Delia habe ich bereits ein Dutzend Male gezimmert (meine Favoritin! Eine Hammerfrau!)
Beim ersten Zimmer ist sie etwas zurückhaltend, aber wenn Symphatie vorhanden ist können weitere Zimmergänge süchtig machen! Wer nicht mit ihrem Temperament zurecht kommt, wird mit ihr vielleicht
nicht ganz zufrieden sein. Ich liebe aber temperamentvolle Frauen.
Delia bietet mir immer sehr guten Service, obwohl ich meistens nur eine halbe Stunde buche.
Meine Bewertung: 1 mit Sternchen
Antwort erstellen         
Alt  27.01.2018, 18:39   # 1694
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 824


el_coyote ist offline
bei ada war ich schon oft und werd die besuche gerne fortsetzen: eine die richtig hell im kopf ist und immer gute laune ausstrahlt. sie hat im lauf der zeit eine positive professionalität, die aber rein gar nix mit routine gemein hat, entwickelt und schafft es absolut zuverlässig, mich nach 30 min entspannt und grinsend zu verabschieden.

jasmina ist wieder da. unauffällig, unaufdringlich, unprätenziös (zb ihre schuhe sind nicht aus dem pornoversandhaus sondern eher vom deichmann) aber/und: unwiderstehlich ! eine derer, die ich in meiner puffgeherei an einer hand abzählen kann, die es schafft, beim sex den schalter umzulegen und den kunden als liebhaber zu behandeln.

dann noch ein freundliches küsschen mit elena ausgerauscht und mit einer bildhübschen ungarin einen künftigen besuch avisiert (sie wusste, das ich mein geld bereits vervögelt hatte und aquirierte sozusagen auf vorrat), gesaunt, gegessen, getrunken: war ein richtig schöner nachmittag.

ein manko: beim heimradeln fuhr ich nen platten. aber besser, als ein kaputter pariser...
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 21:43   # 1693
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 536


Uhrmacher66 ist offline
Oh, da hat jemand die gleichen Vorlieben wie ich! Meine erste Nummer mit Delia war nicht so der Brülller, die zweite war schon besser, und seit der dritten ist sie meine Lieblingsdienstleisterin. Von Madeleine mal abgesehen.
Gratuliere zu deinem guten Geschmack 😊👍
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 18:12   # 1692
Poker6
 
Mitglied seit 10. February 2011

Beiträge: 179


Poker6 ist offline
Hallo Mitstreiter,
nach ca. zwei Monate Pause Mal wieder im Palmas. Zwischen 18-19 Uhr gab es gleich eine Polizeikontrolle aller Frauen.
Hab diesmal die "verhasste" Serviceabfrage gemacht. Hat gut geklappt und Diskussionen am Zimmer vermieden. Darüber hinaus habe ich "Luxusaccessoires" reduziert, was auch hilfreich war, um die "Geldgier" und "Abzockversuche" zu reduzieren.

Erster Zimmergang mit Delia , (dunkelhaarig, 20Jahre alt, Silikonbrüste, top Po), Performance ok, überdurchschnittlich für Palmas Verhältnisse, aber etwas gefühllos. Es hat zwischen uns nicht so harmoniert. Sie vermittelt nicht, dass Ihr Sex Spass macht. Harmonie und Flirten erfolgte erst nach dem Zimmergang, da Sie ein "Luxusaccessoire" erkannte und davon ausging, dass man zukünftig mehr Geld bei Ihr lassen könnte 2-.


Zweites Zimmer Neuzugang ( 1-2 Wochen im Club) Andrada oder so ähnlich. Sie ist leicht zu erkennen. Ca. 1,60m groß, blonde Kurzhaarfrisur mit Seitenscheitel, Tattoo am Rücken und natürliche Brüste. Sie war kurzzeitig vor 2 Jahren schon ein Mal da. Es wurde mit ihr eines meiner besten Palmas Zimmer, Harmonie und Freude beim Sex. GF6. 1-

Madeleine war - zur Info ihrer Fangemeinde- gestern da.

Antwort erstellen         
Alt  20.01.2018, 10:23   # 1691
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 124


promenade ist offline
Thumbs up Endlich mal wieder Evelyn erlebt

Evelyn ist eine der DL, die ziemlich schnell gebucht werden und die Kollegen wissen warum. Aber jetzt hatte ich auch mal Glück, dass sie gerade frei war, als ich Zimmerlust hatte. Also ab ins Zimmer und wieder Gf6 vom Feinsten erleben dürfen. Sie kann sich sehr gut auf mich einstellen. Tolles Anknuspern und danach schönes Blasen, mit einigen Deep Throat Versuchen. Hat bei mir nicht ganz geklappt, aber es war schon sehr gut und sie hat nicht schnell aufgegeben. Dann diverse Stellungen, ihre Ausdauer im Reiter war dabei beeindruckend. Keine Versuche Extras zu verkaufen oder die Zeit künstlich zu verlängern. Sie hat es sehr gut drauf, einem immer wieder tief und lüstern in die Augen zu schauen. Sehr gerne wieder.

Danach habe ich noch eine von den etwas Neueren ausprobiert. Typ Milf. Sie wirkte recht verrucht auf mich und ich hatte darauf Lust. Das schnelle Drängen aufs Zimmer hätte mir eine Warnung sein sollen. Erfahrene Frauen sollten es eigentlich besser wissen. Egal. Auf dem Zimmer haben wir nicht harmoniert, was bei ihr dann später doch den Ehrgeiz weckte, aber mir hat es einfach nicht getaugt. Da ich es eher unter 'Chemie' Problemen abbuche, will ich ihr nicht durch Namensnennung schaden. Berichte habe ich hier auch noch keine gelesen.
Antwort erstellen         
Alt  15.01.2018, 13:24   # 1690
olaf
ich werde alt.........
 
Benutzerbild von olaf
 
Mitglied seit 2. December 2004

Beiträge: 1.460


olaf ist offline
Samstag waren es um 17.00 Uhr 15 Mädels +1-3 im Zimmer...
Viele seltsame Gestellten ...bewegten mich nach 90 min.wieder zu gehen ...



Olaf
Antwort erstellen         
Alt  15.01.2018, 13:12   # 1689
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 124


promenade ist offline
Kann den Bericht für mich bestätigen

Zitat:
Die zweite Dame das totale Gegenteil. Keine ZK, Blasen nach bayerischer Art, Name vergessen… Blond gefärbte Haare die zu zwei Zöpfen geflochten waren, große gemachte Brüste, schlank, mehrere großflächige Tattoos, schon sehr knackiges und sexy Weibchen. Wenn mir der Name wieder einfällt, wird er nachgereicht.
Das Erlebnis hatte ich auch mal mit ihr, bevor sie sich diese Mördermöpse hat bauen lassen. Leider auch den Namen vergessen. Sie hatte mich sehr nett angesprochen und aufs Zimmer motiviert. Dort hohe Distanz/Abgeklärtheit. Keinerlei Zärtlichkeiten zugelassen, obwohl sie eigentlich ganz mädchenhaft und lieb wirkte. Aber die Handlungen sprachen eine andere Sprache. Für mich auch keine Wiederholung. Inzwischen erlebe ich sie im Palmas als ziemlich hektisch/abgeklärt. Lacht wenig und hofft wohl, dass ihre zwei Argumente die notwendige Wirkung erzielen. Auf dem Rücken hat sie ein Engelsflügeltattoo.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2018, 22:49   # 1688
Petixx85xx
 
Mitglied seit 27. June 2013

Beiträge: 102


Petixx85xx ist offline
Sonntag 7.1.2018

Letzten Sonntag einen schönen Ausflug mit Kollegen im hiesigen Club genossen. Es ist schon wahr, dass nicht so viele Optikgranaten anzutreffen waren. Aber ich bin dann doch mit einer süßen Frau, Alina, glücklich geworden. Alina hat eher harte Gesichtszüge mit einem kleinen Mund. Sie ist ca. 162 cm, schlank, kleine Naturbrüste, soweit ich mich erinnere keine Tattoos, aber Stecker im Bauchnabel und im Intimbereich. Der Service war sehr umfangreich. Alles top, vor allem vollzogen wir eher außergewöhnliche Stellungen, da sie sehr gelenkig und dabei auch noch selbst sehr kreativ war. Sympathisch ist sie auch noch, wobei ich sie ein bisschen als verrückt empfunden habe. Sie machte ab und zu komische, kindliche Geräusche und war irgendwie total von meinen Ohren fasziniert. Aber all in all Meckern auf hohem Niveau.

Die zweite Dame das totale Gegenteil. Keine ZK, Blasen nach bayerischer Art, Name vergessen… Blond gefärbte Haare die zu zwei Zöpfen geflochten waren, große gemachte Brüste, schlank, mehrere großflächige Tattoos, schon sehr knackiges und sexy Weibchen. Wenn mir der Name wieder einfällt, wird er nachgereicht.
Antwort erstellen         
Alt  14.01.2018, 22:28   # 1687
Sarrazin
 
Mitglied seit 6. December 2009

Beiträge: 220


Sarrazin ist offline
Wenn einer sich das InsPuffGehen abgewöhnen will, dem hilft derzeit das Palmas. Gegen Zuzahlung von 20 bis 35 Euro, je nach Tag und Uhrzeit, die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Entwöhnungskur nicht.

Das männliche Publikum: überwiegend mit Migrationshintergrund, dazu etliche adipöse mitteleuropäische Rentner, teilweise mit enormen Defiziten, was Körperpflege betrifft.
Etwa zwei Dutzend - zumindest optisch - normale Puffgänger gibts auch noch.

Dazu passend die weibliche Besetzung: vielleicht sind es, wie der Kollege Zungenschlag schreibt, 30 Frauen. Den Kalauer, dass es von der Masse her für 40 Frauen reichen würde, spare ich mir jetzt mal.

Es sind gerade mal 10 Frauen vor Ort, nach denen mann sich auf der Straße umdrehen würde, der Rest scheidet entweder aus optischen Gründen oder aufgrund der jahrzehntelangen Betriebszugehörigkeit aus.

Die Sparfüchse, die vor 19 Uhr antreten, werden mit dem üblichen Samstagsmampf abgestraft, gegen 22 Uhr gab es gestern sogar leckere Rahmschnitzel, allerdings in homöopathischen Mengen.

Und dazu die für mitteleuropäische Ohren unerträgliche türkische Musik, allerdings ausnahmsweise in gemäßigter Lautstärke.

Ach ja, gefickt habe ich auch, und zwar hervorragend, deswegen gehe ich ja immer wieder mal hin. Meine derzeitigen Favoritinnen sind Beatrice und Delia.
Die waren so gut, dass ich auch einen Reinfall verkraften konnte, nämlich eine Ungarin, vermutlich Angehörige einer speziell in Südosteuropa verbreiteten nicht sesshaften Bevölkerungsgruppe.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2018, 02:04   # 1686
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Thumbs up Emma

Von der örtlichen Konkurrenz übergewechselt. Vollprofi. Von Oberzicke bis Superliebchen beherrscht sie jede Facette. Die hab ich schon öfter abblitzen lassen oder keines Blickes gewürdigt. Seit Jahren. Aber ehrlicherweise: sie war nie aufdringlich. Auch noch unter anderem Namen, sehr lange her. Hatte schon viele Fans. Mich net. Letzten Sommer war sie bei der örtlichen Konkurrenz auch schon einmal mächtig von mir angepisst, wegen unfreundlichen Äußerungen von mir.

Kann also nix tolles werden?

Denkste. Mauer Abend. Aber sie gerade da und lieb. Unbemannt. Ich rücke näher... sie ist baff... echt jetzt? scheint sie zu denken. Ist schon spät, spricht sie aus (etwas über eine Stunde vor Clubschliessung), wenn es jetzt früher wäre...
Scheißegal, sag ich kurze Zeit später und übergehe ihren Einwand. Heute! Jetzt! Gehen wir...

Was folgt? GFS der Spitzenklasse! Echt jetzt! Nicht nur gut. Ich sag ihr das am Ende auch. Wir waren sehr liebevoll zueinander und völlig ungehemmt. Letzten Sommer hätte jeder, der uns gesehen hat, nur eines gedacht: niemals die beiden...
Sie: ich wollt schon lang mit dir, aber du im anderen Club immer nur Bella (ne andere als hier) und Anca (auch ne andere als hier im Sommer). Immer. Zum Verzweifeln!
Ist zwar nicht so, aber sagt sie und hat nicht völlig unrecht. Darüber bin ich letztes Jahr auch dort verzweifelt...

Schreib ich noch Details zu Emma? Hmm. Die ist empathisch! Sehr. Und launisch. Sagt Mann. Wie du mit ihr dran bist, lässt sie dich spüren. Finds raus! Ich wusste es vorher, als ich ihr näher kam und sie sehr zärtlich ihren Arm um mich legte und ihr warmer, angenehmer Atem beim Reden mein Gesicht und meine Nase umschmeichelte...
Die weiß, was und wie sie es tut! Ein Schauspiel führt sie nicht auf. Doch der Sex ist voll hemmungsloser Hingabe und geil. Der Service bei mir: vorsichtiges abtasten, zielstrebig alle meine Vorlieben erahnt und genüsslich mit mir "gespielt". Sie ist 1000% offen für mich und vermittelt ruhige, sehr angenehme und äußerst lustvolle Nähe beim Sex. Kuschlig. Zärtlich. Langsamer GFS und liebste ZK. Bombe! Blowjob ebenso super.

Warum? Warum eigentlich, wollte ich nie mit ihr?
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2018, 01:40   # 1685
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Hab mir erst gestern wieder sagen lassen: deine Berichte sind zu lang, der vorletzte mit den vier Girls und drei Sätze dazu, wäre dagegen perfekt...
Echt jetzt? Mach trotzdem mehr als drei Sätze.
Dafür kürzere...
Hab ja schon von beiden ausführlich berichtet.


Amy

Ich geh sehr selten mit ihr. Im Schnitt alle 3 bis 6 Monate. Dieser Tage sogar zweimal. Wir sind nun auch keine guten Freunde, die viel miteinander zu tun hätten oder wollten.
Aber: der GFS mit ihr ist stets sehr gut und ich bekomme immer alles was schön ist. Ich bin respektvoll und zärtlich, sie mag das und ist Klasse! Keine Ilusionista. Eine liebe Arbeitsbiene. Gefühlvoll! Geil! Empathisch!

Doch wehe dem, der arrogant und grob agiert. Aus ihrer Abneigung macht sie dann keinen Hehl. Sehr geradlinig und direkt die Kleine. Ich mag genau das sehr an ihr. Und ihren süßen Arsch betatschen! Gerne, wenn sie auf mir im richtigen Takt und Hub mit empathischem Feeling mein langsames, aber heftiges Finale erkuschelt. Macht mich immer heiß. Danke Süße!



Bella

Zweimal im neuen Jahr. Wäre es 100x, wärs trotzdem nicht langweilig für mich. Da schlägt mein Herz höher. Immer. Ihr Duft. Ihre Augen. Die schönen Hände. Ihre Stimme. Ihre Küsse. Der geile Körper. Was für eine Traumfrau. Nicht nur optisch und haptisch. Mann, ist die lieb. Der Service toll.

Liebeskasper? Gefahr ja. Aber: nööö! So nicht. Wenn sie das provozieren wollte, dann stellt sie es doof an. Keine Gefahr für mich! Wir verstehen uns. Sehr gut. Im Club. Für Kohle. Immer wieder geil. Manchmal, nein, oft mit Kribbeln im Bauch. Bei mir natürlich nur. Die ist Profi. Kennt sie bestimmt schon zur genüge: manche Männer sind vermutlich unendlich in sie verschossen. Wenn das meine Freundin wäre...
Ist sie aber nicht. Ende Gelände!

Baby, ich hoffe du brauchst noch länger Kohle, dann bleiben wir auch langfristig "Geschäftspartner"...
Einmalig gute Vertragserfüllung! Höchste Gütequalität! Verlässlich! Wunderbar! Rosarote Brille auf hab.

Antwort erstellen         
Alt  08.01.2018, 01:11   # 1684
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Thumbs down Leyla - deutsche Perserin (neu seit Fr) - von der hohen Kunst geil ungeil zu sein

Die mit weitem Abstand schlechteste (nicht abgebrochene) Palmas Nummer seit vielen Monaten, jetzt hat es mich auch erwischt...

Ein Kollege war mit ihr angeblich drei Stunden (den hab ich aber nicht gesehen, sie war nur recht lange weg und ein anderes Girl sagte das später), da dachte ich nicht, dass das schlecht wird. Weit gefehlt. Meine Erwartungen waren ehrlich gesagt: keine, denn ich war bockig und neugierig, mir wäre alles recht gewesen: von oberflächlichem Quicky bis ?

Leyla ist drall, vergleichsweise zur restlichen Figur eher wenig Brüste, einen großen Hintern, oft eine Fake-Brille auf und ziemlich dicke Lippen (Botox?), dunkler Teint, deutsche Perserin, Soraya (die ist super) kennt sie nicht. Flirten sah ich sie ganz selten, sie war an dem Abend generell unaufdringlich, passiv und meist alleine. Schüchtern ist sie aber nicht. Scheint auch sehr selbstsicher und von sich überzeugt zu sein. Also eher ein Zeichen von: heute müde, kein Interesse an niemanden hier jetzt oder vielleicht generell Serviceniete: "Rucki Zucki" bzw. "lahme Ente". War mir egal, weil sie wirkte zwar stets nicht interessiert an sämtlichen Männern, die sie anschauten, aber auch nicht abweisend und auf Ansprache immer freundlich, aber weiter zurückhaltend.

Einiges später. Ich hatte keinen Bock auf großen Small Talk und als ich sie ansprach und nach ihrem Namen fragte, wurde ich angelächelt bei ihrer Antwort. Das langte mir und innerhalb kürzester Zeit fragte ich, ob sie mit mir auf Zimmer gehen will. Sie wollte. Sie war auch im Zimmer bis zum Ende eigentlich sehr nett, also sicher keine negative Stimmung oder Ablehnung mir gegenüber ausgestrahlt. Keineswegs. Zumindest solange ich sie nicht kritisierte ganz am Ende.

Erst im Zimmer eröffnete sie mir, dass sie heute Kreislaufprobleme hätte. Aber momentan wäre es gut und kein Problem, bloß bat sie mich, nicht so wild zu machen. Ich meinte nur: ich mag es sowieso lieber langsam und gemütlich, immer. Dann noch die Frage, ob ich öfter hier im Club wäre. Schmunzel. Ja, doch schon öfter...

Auf dem Bett setzte sie sich sogleich aus meiner näheren Reichweite, ziemlich tief und begann zielstrebig mit einer Hand an meinem Schwanz zu spielen. Allerdings zärtlich und langsam. Null, absolut null beknuspern. Bis dahin war das jedoch OK für mich. Beschissener Einstieg, aber wir hatten bis dahin nur wenig Worte gewechselt und viele Girls tauen schnell auf, wenn sie merken, dass ich ein netter bin und zärtlich. Von mir kam bis dahin auch keinerlei Annäherungsversuch, also auch kein Abwehren ihrerseits provoziert. Dabei wurde mir nun ungefragt eröffnet, dass sie vom Service alles mache außer anal und küssen. Außerdem wurde ich insbesondere auf ein Papier an der Zimmertür hingewiesen. Dies ebenso ungefragt.

Ich hab gar nix erfragt, wie meistens. Und auch nonverbal absolut nix eingefordert. Denn ich wehr mich dann schon bei Zeiten, wenn mir der erwartete Minimumservice verweigert würde: Geld und Zimmerzeit mit mir gibts nur für Service, sonst halt nicht mit mir. Hab kein Problem ohne Aktion wieder zu gehen. Wenn eine jedoch lieb und servicewillig anfängt, dann hat sie den ersten Fuffi. Wenn es mir dann im weiteren Verlauf nicht gefällt, dann war das eben auch der letzte. Ist mir also wirklich latte, wenn mal eine nicht gut mit mir will. Gibt ja wirklich mehr als genug Girls im Palmas. Und vielleicht sind ihr andere Gäste auch lieber. Solange sie kein Geld von mir will: alles gut.

Damit für mich also jetzt endgültig die Erkenntnis: Ganz schlechter Einstieg! Richtig schlecht! Laufhaus, unterste Schublade. In dieser Form völlig fehl am Platze in einem FKK-Club. Nicht mal anschmusen...

Das "nicht küssen" wäre mir total egal gewesen (obwohl ich das gerne mache, wenn eine mich gut küssen mag) und dann so ein liebloser Quatsch, bevor es überhaupt richtig losgeht. Ich stand sofort auf und meinte ganz ruhig: gut, dann lassen wir das besser, so wird das sicher nix mit uns beiden, lass uns wieder runtergehen.
Bis dahin: ca. 2 Minuten im Zimmer, v.a. mit Bett herrichten und 20 Sekunden etwas an meinem Schwanz spielen um die (Nicht-)Serviceklärung zu untermalen, die ich gar nicht erfragt hatte, aber prinzipiell an dieser späten Stelle erst im Zimmer noch OK war. Inhaltlich jedoch: so nicht mit mir! Sicher nicht, denn das ist absolut kein Clubservice. Selbst an der Mauer unterirdisch, da hatte ich schon wesentlich besseres...

Sie blieb auf dem Bett sitzen und meinte: komm zurück, kein Problem. Ich zögerte, aber eines muss ich sagen: sie war wirklich weiter nett im Ton und daher ließ ich mich nach ein paar Sekunden zögern darauf ein. Quicky ohne viel Illusionsfaktor war ja OK für mich und ungestresst war sie ja auch und das war mir als einziges wichtig.
Mein Bauchgefühl daher: Highlight wird das sicher nicht, aber könnte trotzdem noch einigen Spaß machen.

Ich wurde noch gefragt, wie die anderen Girls das alles so halten hier und ich gab ihr ehrliche Antwort auf einige neugierige Fragen und hörte mir ihren Kommentar an.
Meine Stimmung sicher nicht im Keller, sonst wäre ich nicht geblieben. Und sie schien auch kein Problem zu haben. Trotz des suboptimalen Einstiegs, absolut entspannt.

Dann ging es endlich los. Nun wechselte sie völlig ohne Berührungsängste zwischen Handbetrieb und Blowjob. Letzterer wäre wirklich gar nicht schlecht gewesen, wenn sie nicht immer, wenn es gerade gut war aufgehört hätte und gewichst hätte. Dabei stets ganz unten, damit relativ wenig sexueller Reiz, aber durchaus sehr angenehm. Geil werden, könnte so durchaus schwierig werden. Da ich bockig war und sie definitiv erfahren in dem Job und wie sie das machen muss (da bin ich mir angesichts des weiteren Verlaufs ihres Service absolut sicher), durchaus eine Kunst, dass ich zwar steif wurde, aber nicht 100%. Sie könnte eigentlich richtig gut blasen, brach es nur absichtlich immer ab und die Wichserei war angenehm, aber gerade so, dass es nicht zu geil würde. Ich ließ sie eine Zeit machen. Doch offensichtlich legte sie es dann auch nach Aufforderung mehr zu blasen, darauf an, dass Ficken evtl. ausfällt, obwohl sie ja alles scheinbar bereitwillig macht...

Ich gab mir das Schauspiel innerlich grinsend einige Zeit, vielleicht 10 Minuten, meist mit geschlossenen Augen und beobachtete ab und zu, wie sie fast einschlafend die hohe Kunst zelebrierte: ich kann es, dass zeig ich dir auch, aber du wirst bei mir heute trotzdem nicht abspritzen...

Nicht mit mir. Ich bat irgendwann zum Ficken und wichste selber noch vorher ca. 20 Sekunden, mehr hatte es nämlich gar nicht bedurft, um voll bereit zu sein.

Wollte Reiter. Auffsatteln Zeit verzögernd, erst mal daneben und in absolut seltsamer Stellung, ein Bein weit weg gespreizt. Bewertung im Nachhinein: ein weiterer Versuch, durch ungeile Aktion meine Erektion zu killen. Das gelang aber nur 10%. Denn blöd nur: ich war wirklich geil, heute keine Chance damit...

Hab sie dann halt selbst richtig positioniert. Das ging ungefähr 15 sehr langsame Stösse von ihr, bis sie merkte, dass meine Latte wieder zu 100% da ist, weil ich es genau so langsam sehr gerne habe. Dann änderte sie wieder von eigentlich guter Aktion auf blöd, ließ sich auf mich plumsen, bewegte sich ohne Hub und nahm mir mit ihrem Gewicht die Möglichkeit von unten zu stoßen, was ich bis dahin nicht machte und nun nicht mehr konnte.

Na gut Fräulein, spätestens hier war die volle Absicht nicht mehr zu leugnen, auch wenn sie mir stets ins Gesicht lächelte, wenn ich sie anschaute. Aber ich hatte keinen Bock sie damit durchkommen zu lassen und abzubrechen, denn jetzt war ja der Fuffi definitiv längst fällig.

Also Doggy. Auch hier versuchte sie ihre Hüfte so zu bewegen, dass es nicht einfach war in sie einzudringen, man ihr aber auch keinesfalls vorwerfen könnte, dass sie sich verweigern würde. Ich machte es in Zeitlupe und blieb zärtlich, ging dann schon. Dass sie meine Erektion nicht killen können wird, sah sie dann wohl ohne verbale Interaktion von alleine ein und positionierte sich dann doch noch optimal. Warum nicht gleich so?

Angefühlt hat sich Leyla eigentlich super. Der Muschigrip war richtig geil. Wir hatten ja noch gefühlt 15 Minuten, von daher: gaaanz slow und genüsslich. Hätte richtig gut sein können, wenn sie nicht nach fünf Minuten beschlossen hätte, dass es das gewesen sein müsse und auf totes Mädchen gemacht hätte. Als sie merkte, dass ich sie zwar mit prallem Schwanz und fast platzend vor Geilheit, aber gemütlich langsam und wohl länger ficken würde, kam nun der Blick auf ihre Armbanduhr und nochmal der Versuch sich ungeil zu positionieren. Ich hatte nicht den Eindruck, dass ich mich in ihren Augen unangenehm angefühlt hätte, sie zuckte auf vollem Anschlag auch nie zurück. Ich will keinem Girl weh tun oder unangenehm sein, denn das würde mich selbst total abtörnen. Ich war wirklich zärtlich, aber jetzt erst recht: besonders ausdauernd. Das wollte sie jetzt aber brachial abkürzen: Zeit ist gleich rum...

Ich hab die Uhr auch gesehen: definitiv noch 10 Minuten bis 30 Minuten seit Betreten des Zimmers um wären...
Ich blieb weiter wortkarg bzw. stumm, dachte mir nur: eigentlich könnte es geil mit dir sein, aber du willst nicht. Hättest noch eine Minute deine Klappe gehalten, dann wäre der volle Abtörner mitten rein in mein aufziehendes Finale nicht mehr sein müssen...

Ausgesprochen hab ich was anderes, als sie jetzt nach vorne ging und ausfädeln wollte: wir haben schon noch ein paar Minuten hab ich gerade gesehen und ich komm gleich...
Und klatschte ihr dabei leicht auf den Po und bedeutete ihr damit, hier auf keinen Fall einen Abbruch zu machen...

Das sah sie dann offensichtlich ohne weitere Äußerung ein und hielt bereitwillig weiter hin ohne sich zu bewegen: hab mich dann nicht weiter hetzen lassen, es aber auch nicht mutwillig verzögert und füllte zeitnah den Gummi. Mein Finish war gut, weil sie sich gut anfühlt und dies nicht mein erster Trash-Fuck war...


Fazit:

Auf abgezockte Profi-Weiber - wie Leyla definitiv eine ist - bin ich wortwörtlich schon öfter gestoßen. Mich bringen die nicht aus der Ruhe und ich begegne denen mit innerlichem, zynischem Sarkasmus, bleibe aber immer freundlich, jedoch den Service einfordernd. Meistens kann man es dann noch einigermaßen genießen, ohne dass die ganze Nummer total für die Tonne wäre und ausschließlich verbrannte Kohle bedeutet.
Definitiv bot mir Leyla eine der schlechtesten FKK-Club Nummern ever! Das ist ABSOLUT unter aller Sau, auch wenn sie das Kunststück schafft, dabei stets sehr freundlich zu sein und zu zeigen, dass sie es eigentlich könnte, wenn sie wollte. Doch im Nachhinein kann ich nur sagen, dass sie es von Anfang an auf Minimalservice angelegt hatte und völlig bewußt auf maximale Erektionsstörung gesetzt hat. Das ist mir so gekonnt nett verpackt bislang nur sehr selten begegnet - im Laufhaus.

Von daher: die macht das nicht zum ersten Mal so!
Falls hier noch weitere Beschwerden eingehen sollten und ich nicht der einzige Gast mit derartig schlechtem Service sein sollte, kann ich dem Club nur empfehlen Konsequenzen zu ziehen. Da ich aber andererseits auch gemerkt habe, dass sie es eigentlich auch gut könnte...

Woran ich bei ihr definitiv nicht glaube: dass ich irgendwas gemacht hätte, warum ich ihr unsympathisch gewesen sein könnte. Auch am Anfang nicht bei der Serviceklärung. Der Ton zwischen uns war immer nett im Zimmer.


Abschluß Funfact

Nach der Nummer hab ich meine maximale Zurückhaltung aufgegeben und ihr freilich gesagt, dass das eine meiner schlechtesten Nummern im FKK-Club gewesen wäre und dass das alles so nicht geht. Da wurde sie schnell pampig. Darauf sagte ich schließlich: heute mit mir war das so und jeder kann mal einen schlechten Tag haben, aber mit anderen Gästen machst du das hier in diesem Club nicht noch öfter so wie mit mir, dafür sorge ich.
Daraufhin meinte sie: wenn du mir drohst, dann gehe ich jetzt zum Türsteher und der schmeißt dich raus.
Was macht der? Und womit drohe ich dir? Ich sag dir nur, dass das so nicht geht...
Darauf plusterte sie sich noch mehr auf, worauf ich nicht einging. Da das schon alles auf der Treppe nach unten passierte, meinte ich: komm gehen wir zum Türsteher oder besser gleich zur Geschäftsführung, dann kannst du dich ja über mich beschweren. Ich brauch das nicht, aber wie du willst. Ich bin hier Stammgast und die kennen mich schon länger als Gast, der keine Probleme macht und noch nie jemand vom Club zur Klärung brauchte...
Ich rief den Türsteher und als sie merkte, dass der mich gut kennt, verzog sie sich ganz schnell.
Falls noch jemand Probleme mit ihr hat oder schlechten Service erfahren muss: Bitte unbedingt beschweren! Das sollten wir der echt nicht durchgehen lassen. Vor allem die kackfreche Drohung mit dem Rausschmiss war nochmal ne Stufe übler als die ganze Nummer. Für eine, die erst zwei Tage im Club ist, ganz schön frech. Ich hab ihr meine Kritik nicht böse vorgetragen und ich bin auch am Ende nicht sauer auf sie gewesen. Schlechten Service muss ich trotzdem nicht einfach kommentarlos hinnehmen, auch wenn Madame sich das einbildet...

Andererseits: die könnte schon deutlich besser, wenn sie wollte, das ließ sie mich bei aller meiner Kritik durchaus auch spüren. Vielleicht können ja andere besseres berichten. Wer bleibt schon drei Stunden auf Zimmer, wenn es schlecht wäre...
Antwort erstellen         
Alt  08.01.2018, 00:38   # 1683
Bunter Hund
- FICKTIEFER CHARAKTER -
 
Benutzerbild von Bunter Hund
 
Mitglied seit 24. January 2015

Beiträge: 277


Bunter Hund ist offline
Ruhiger Sonntag im Palmas

Nachdem es gestern im ColA doch ganz schön voll wurde und die Wunschmädchen heiss umkämpft waren, ging es heute im Palmas eher ruhig zu. Wenig Frauen, Männer wohl so mittelmäßig viele.

Beim Duschen treffe ich dann schon mal eine richtig tolle Frau, super Ausstrahlung, sehr naturbelassen, lange braune Locken, stellt sich als Marissa 35 vor. Hochgewachsen, Top-Body, sehr freundlich, eine Super-Milf, hat sich wirklich ausgezeichnet gehalten mit dem biblischen Clubalter, wobei der Rest der Milffraktion (Rosa, Anetta) auch eine verhältnismäßig gute Figur macht. Schon mal vorgemerkt.

Erste Runde, der Barmann macht wieder seine üblichen Spässchen mit den Kaffeetassen, der Saunameister trommelt schon zum ersten Mottoaufguss, das Frühstück wie gewohnt, Wiener mit Rührei, am Spielautomaten der erste Volljunkie, der an mehreren Automaten gleichzeitig mit dreistelligen Summen spielt. Alsbald ist Marissa verschwunden. Wir treffen weitere Kollegen von südlich der Donau und lassen den Tag gemütlich angehen. Da die Kollegen der Fahrgemeinschaft vernünftigerweise nicht so spät nach Hause wollten war aber irgendwann Handlungsbedarf in Sachen Frauenakquise geboten.

Viele Damen waren nicht zugegen. Die da sei vom Kumpel das letzte Mal sehr gelobt worden, ermuntert mich der Kollege mit Blick auf ein Babe, dessen Chassis kaum geeigneter hätte sein können, von dem was mir so im Sinn schwebte. Sie hatte geile Netzstrümpfe über die schlanken langen Beine gezogen, lachte viel und schien ganz nett zu sein. ALEXA war der Name der Süssen. Eine Kollegin eilte zum von ihr erhofften Dreier vorbei, aber ich lehnte dankend ab. Auf dem Zimmer ein im ersten Moment etwas schüchternes Anschmusen, sie fragt erstaunlicherweise weder wie lange noch was ich mag noch sonst etwas. Fand ich sehr sympathisch. Erste Küsschen wurden etwas zögerlich erwidert.

Ich denke ich gehe wohl erst mal auf Tauchstation, da sollte nicht viel schief gehen. Sie spreizt sofort ganz bereitwillig die Beine und meint “Bitte schön“. Ganz ganz leicht seifig schmeckte sie, aber die leicht bittere Note war völlig ok. Was mich etwas irritierte, sie zeigte lange Zeit keinerlei Regung, kein Mucks, nichts. Später taute sie dann aber auf, wand sich, streckte mir ihr Becken entgegen, zuckte und streichelte mich ganz erregt dabei.

Da wurde ich mal etwas forscher, ein Fingerchen vorne, ein Fingerchen hinten, die Zunge überall, da ging sie aber richtig ab. Auch mal in die Doggy gedreht, sie steht offenbar voll drauf und bei dem süssen Hintern sieht das noch phantastisch aus, das Auge fickt ja immer mit. Revanche von ihr. Ich war ja noch nicht mit ihr. Natürlich weiss sie nicht wie ich es besonders gerne habe. Aber ich sag ihr das nach kurzer Zeit einmal (Finger von meinem Arsch und schön gemütlich), und sie hält sich perfekt daran.

Gefühlvolles EL mit viel Blickkontakt, mit den Haaren (kurzer Pferdeschwanz, streng nach hinten, oben naturbraun, unten Restblondierung) hat sich auch gar kein Problem. Saugt sich liebevoll fest als ich sie zärtlich am Hinterkopf ans Gemächt drücke, kurzum perfekt. Kurze Reinigung und sofort kuschelt sie sich neben mich, ohne grosses Verschwinden, Waschen, Gurgeln, etc.. Fand ich sehr angenehm, kennt man meist anders. Ich bugsiere sie mir wieder in die Lieblingsstellung. Sie ist da super, akzeptiert das alles ohne Klagen und bleibt angenehm ruhig liegen. Ich hab das meist, es muss eine geraucht werden, andere Musik oder was auch immer und weg ist sie. Nicht bei Alexa und grosser Pluspunkt hierfür. Nach ca. halbstündigem sehr innigem Auskuscheln sehr zufrieden das Zimmer verlassen. Selten ein Mädel mit so wenig Berührungsängsten auf der Matte gehabt , das macht schon Spass wenn man nicht ständig zurechtgewiesen wird oder viel Aufpreis bezahlen muss.

Das Essen war vollkommen ok, unter anderem mit Rinderhack gefüllte Paprika mit Kartoffelspalten.

Da war die nette Marissa wieder. Ich kann mich jedoch für heute nur nett verabschieden und so vage einen Termin fürs nächste Mal vereinbaren. Sie wäre immer vom 1. - 15. eines Monats da, sagte sie mir. Die Fahrbereitschaft wartet schon (danke nochmals für den Transfer).

Der bunte Hund
__________________
Theoretisch wäre es so einfach: 30% aller Onenightstands enden in einer Langzeitbeziehung. Das heisst, wenn ich bei Tinder 3 Bräute flach lege, hätte ich schon eine richtige Freundin.
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2018, 13:53   # 1682
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Mir gefiel es 2018 schon mit Schnuckies über die ich bereits ausführlicher berichtet hatte. Deswegen nur kurz:

- Andra: knuffig und lieb; hervorragender GFS mit mir, daher öfter, aber kürzer; wir mögen immer gerne miteinander

- Beatrice: druckvolle Massagegöttin und perfekte, tiefenentspannende Totalrelax-Expertin; freilich spielt sie gekonnt auf Zeit, doch da spiel ich bei ihr auch fast immer mit, weil es einfach Wellness pur ist, was da von ihr liebevoll und SEHR ausdauernd geboten wird. Denn ich spiel meistens Beamtenmikado mit ihr: wer sich bewegt verliert, aber verdient dabei einen Haufen Kohle. Oder war das genau umgekehrt? Wohl je nach Sichtweise, aber immer WIN-WIN...

- Tina: sportliches, gelenkiges und liebes "Playboy-Bunny"; leider kein GFS, trotzdem geil. Finde sie mega sympathisch...

- Zoe: wirkt kühl und zurückhaltend / reserviert im Kontaktraum, macht aber lieben und sehr geilen GFS. Sie taut in der Horizontalen stets sehr schnell auf, die hat beim Kuschelficken definitiv ihren Spaß. Das macht deswegen auch richtig viel Laune und fühlt sich guuuut an...


P.S.: umfangreiche Anwesenheitsliste:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...postcount=1972
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2018, 08:53   # 1681
Fkkclubberer
 
Mitglied seit 13. February 2016

Beiträge: 15


Fkkclubberer ist offline
Jasmina

Zitat:
Könnte das nicht Jasmina sein ?
Vielleicht habe ich mich geirrt mit dem Namen damals.
Nein, hast Du nicht. Jasmina stimmt!
Antwort erstellen         
Alt  03.01.2018, 20:02   # 1680
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 740


Gemmazimma ist offline
Question Janina / Jasmina

Blond und aus Russland?

Könnte das nicht Jasmina sein ?
Vielleicht habe ich mich geirrt mit dem Namen damals.

War bei mir anfangs auch etwas unterkühlt, aber im Zimmer ging es ab.
Laut gut unterrichteter Kreise ist sie momentan tatsächlich wieder im Club, aber nur noch bis morgen.

Antwort erstellen         
Alt  02.01.2018, 22:55   # 1679
Fkkclubberer
 
Mitglied seit 13. February 2016

Beiträge: 15


Fkkclubberer ist offline
Janina?

@promenade:

Zitat:
Also erst mal mit einem Bierchen aufs Sofa und die Lage gepeilt. Eine schüchtern wirkende Blondine nahm Augenkontakt auf. Eigentlich genau mein Typ - bzw. einer meiner Typen . Sie kommt aus Russland. Name leider vergessen. Sie läuft auf richtigen Pumps und nicht diesen irren Plateaufickmichschuhen. Auf dem Sofa verhielt sie sich für merkwürdig. Sprachschatz relativ niedrig. Sie nahm auch keinerlei Hautkontakt auf. Das hatte ich vor einigen Tagen schon mal beobachtet. Der Typ ist trotzdem mit ihr aufs Zimmer. Ich zögerte - und da stand sie auf und ging wieder. Weiß jemand wie sie heißt - und wurde schon über sie berichtet? Besten Dank für sachdienliche Hinweise.
Also die Beschreibung passt auf Janina. Janina war vor etwa 5 Jahren schon mal im Palmas. Damals hatte sie rot gelockte Haare. Vor 5 Jahren war ich mit Janina zwei oder dreimal auf dem Zimmer, was ich noch in aller bester Erinnerung habe. Deshalb habe ich Janina als ich sie letzte Woche wieder erkannt habe auch gleich angesprochen. Wir haben uns auf der Couch recht lange unterhalten, in einer Mischung aus Deutsch und Englisch. An mich hat sich Janina nicht mehr erinnert. Deine Beobachtungen hinsichtlich fehlendem Hautkontakt habe ich bei anderen auch beobachtet. Janina und ich sind uns allerdings im Laufe des Gesprächs immer näher gekommen. Das Zimmer war für mich eines der Highlights aus 2017 in der 1 CE-Kategorie! Vor ein paar Tagen haben wir uns nocheinmal getroffen. Da haben wir im Clubraum nur wenig geredet aber sehr viel gekuschelt. Im Zimmer dann wieder eine weit überdurchschnittliche halbe Stunde. Wenn Janina noch da ist, werde ich sie beim nächsten mal bestimmt wieder ansprechen.

FKKCLUBBERER, hoffentlich ist Janina noch eine Weile da.
Antwort erstellen         
Alt  02.01.2018, 17:52   # 1678
Uhrmacher66
Tickt richtig!
 
Benutzerbild von Uhrmacher66
 
Mitglied seit 10. July 2006

Beiträge: 536


Uhrmacher66 ist offline
Violetta

An Neujahr habe ich mir doch mal wieder die Violetta gegönnt. Einerseits ist sie mir natürlich aus dem Lusthaus bekannt; ich hatte vor ein paar Monaten schon mal exakt die beschriebenen Erfahrungen gemacht.
Andererseits, so zahlreich waren die Alternativen nicht, und notgeil war ich auch noch, also ab aufs Zimmer.
Das ging dann logischerweise ziemlich schnell, manche Kollegen wunderten sich, daß ich so früh schon wieder zurück war, lag aber nicht an ihr.
Oder vielleicht doch: eigentlich könnte sie "es" ja, hat gut geblasen - was mich an sich nicht interessiert, außer bei solchen, die meinen Eumel quasi verschlucken, die Titten sind geil, also im Grunde könnte mann schon mit ihr aufs Zimmer gehen und mehr Geld loswerden, wenn...
.... sie nicht maßlos Gleitcreme verwenden würde
.... diese gräßlichen roten Gummis nicht verwenden würde, sondern die Richtigen,
.... die Londons, erst dann montieren würde, wenn es richtig zur Sache geht, nicht gleich unmittelbar nach Betreten des Fickkämmerchens.
Vielleicht gibt ihr mal ein Kollege ein wenig Nachhilfe?
__________________
Es reicht nicht, dumm zu sein, man muß es auch bleiben wollen!
Antwort erstellen         
Alt  02.01.2018, 14:06   # 1677
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 124


promenade ist offline
Gelungene B-Probe mit Karina

Leider hatte ich vor Weihnachten nur noch ein kleines Zeitfenster für einen Palmas Besuch bekommen. Hätte gerne noch mal mit Ada eine Runde gedreht, aber die warf sich gerade an der Bar einem langen älteren Semester an den Hals und verschwand nach kurzer Zeit bereits Richtung Zimmer. Interessant, wie selbstbewusst die inzwischen auftritt. Nichts mehr von dem schüchternen Mädchen, das auf Kontaktaufnahme wartet.

Also erst mal mit einem Bierchen aufs Sofa und die Lage gepeilt. Eine schüchtern wirkende Blondine nahm Augenkontakt auf. Eigentlich genau mein Typ - bzw. einer meiner Typen . Sie kommt aus Russland. Name leider vergessen. Sie läuft auf richtigen Pumps und nicht diesen irren Plateaufickmichschuhen. Auf dem Sofa verhielt sie sich für merkwürdig. Sprachschatz relativ niedrig. Sie nahm auch keinerlei Hautkontakt auf. Das hatte ich vor einigen Tagen schon mal beobachtet. Der Typ ist trotzdem mit ihr aufs Zimmer. Ich zögerte - und da stand sie auf und ging wieder. Weiß jemand wie sie heißt - und wurde schon über sie berichtet? Besten Dank für sachdienliche Hinweise.

Karina sah die freie Stelle an meiner Seite sofort und lies nichts anbrennen. Gleich zu mir aufs Sofa und lieb gekuschelt. Da nicht viel Unterhaltung möglich war und mein Zeitfenster zuging, bin ich dem Zimmerwunsch gefolgt. Sie hat sich wohl noch sehr gut an das letzte Mal erinnert. Ich wurde so was von lieb geküsst und dabei mit den Händen weitere erogene Zonen gestreichelt. Sie hat sich viel Zeit gelassen, bevor sie weiter nach unten ging. Es gab ein gutes Franze, so wie ich es mag, auch nicht abgesprochen. Die Finger strichen dabei immer mal über tieferliegende Regionen, konnte sie allerdings trotz positivem Feedback nicht zu mehr animieren. Danach diverser Stellungskampf, zu dem ich mir auch weitere Küsse abholen konnte. Langes auszucken möglich und mir wurde sogar noch Massage angeboten, was ich aus Zeitgründen aber ablehnte. Ein zusätzliches 'Weihnachtsgeld' war dafür angemessen. Gerne mal wieder.
Antwort erstellen         
Alt  31.12.2017, 17:43   # 1676
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Violetta und nicht Victoria

Nachtrag zum Bericht von Petixx85xx (#1673) aus dem Small Talk kopiert, falls hier mal jemand nach den Namen sucht:

Zitat:
Zitat von Petixx85xx Beitrag anzeigen
Vielen Dank für den Hinweis. Ja, es war Violetta und nicht Victoria. Sorry.
Bilder von Violetta:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...postcount=1956

***

Zitat:
Zitat von Petixx85xx Beitrag anzeigen
Christina ist ca. 160 cm, hat gefärbte blonde Haare, gestern keine offenen Haare, sondern Zopf wie Palme, keine Tattoos, natürliche Augenbrauen, sehr schlank, hatte gestern ihre beiden Ohren getaped wegen einer Verletzung (also keine Ohrringe), leicht raue Stimme evtl. vom Rauchen, Tasche stand während ihres Aufenthalts rechts neben der Bar, lustiges Mädel, weiß was sie will. Ich hoffe, ihr könnt mit der Beschreibung was anfangen.
Genau das ist die bekannte Palmas Christina. Eine andere Christina gibt es auch noch im Venezia, aber die ist im Urlaub.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2017, 10:36   # 1675
Hobbyfotograf36
 
Benutzerbild von Hobbyfotograf36
 
Mitglied seit 22. November 2007

Beiträge: 225


Hobbyfotograf36 ist offline
Letzer besuch im Palmas für 2017

So im alten Jahr nochmal das Palmas besucht.
Das Venezia hat ja leider bis 02.01.2018 geschlossen und so blieb mir nichts anders übrig als ins Palmas zu gehen.
Sehr viele Herrn waren da denke mehr Männer als Frauen ca. 20 Damen.
Einige habe ich schon gesehen andere sind neu.

Maria war auf dem weg zum Zimmer kam dann danach zu mir und wir gingen zusammen aufs Zimmer. Bisher war sie eine Garantie für ein gutes Zimmer doch gestern fing sie an ich soll ihr in den Mund spritzen (gegen Aufpreis), aber ich wollte nicht, hatte mir überlegt ihr evtl. etwas mehr zu zahlen am Ende des Zimmergangs, aber es kam anders, als wir fertig waren und ich das Gummi gefüllt hatte, zog sich Maria an und ich durfte das gefüllte Gummi selber entfernen, dann fing sie an von ihren beiden Kindern was mich nicht Interessiert hatte und das diese wohl zu Besuch sind und sie wollte extra 20 € von mir haben, was ich abgelehnt hatte, danach meinte sie dann, dass es in Zukunft nur noch Standard bei ihr für mich gibt, liebe Maria, das hättest du nicht sagen sollen auch das andere hättest du besser für dich behalten, für mich ist klar Maria lässt sich gut ficken aber seit gestern habe ich entschieden, Maria kommt auf die schwarze Liste.

Danach duschen Sauna Durchgänge dann sah ich Carina eine sehr schlanke sexy Lady die mit mir aufs Zimmer wolltet, aber ich braucht noch eine Pause, was sie auch Respektierte, sie ging dann mit einem anderen gast aufs Zimmer, ca. eine Stunde später sah ich sie dann wieder und wie hielten Blickkontakt, sie kam zu mir wir redeten kurz noch etwas und gingen aufs Zimmer.
Wow eine super geile Lady, die noch etwas unsicher ist, aber der Service perfekt dazu einen super geilen Arsch, toller Brüste, tolle Beine, einfach Geil eine Dame die ich nicht das letzte mal im Zimmer hatte.


Alles Gute für 2018
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2017, 22:54   # 1674
Paris
 
Mitglied seit 31. January 2017

Beiträge: 4


Paris ist offline
Hallo zusammen,
war heute nach drei Monaten wieder mal im Palmas unterwegs. Die Stimmung im Club war richtig locker und wurde durch den Barkeeper noch optimiert. Mein erstes Zimmer ging an Christina, von tiefen Zungenküssen bis zu der perfekten Illusion beim lecken und poppen.....sie ließ keine Wünsche offen. ....ein genialer Akt. Wenn du denkst es geht nicht besser kommt Jessica.....einer der besten Zimmergänge in meinem Leben. ...einfach nur geil ohne jegliche Berührungsängste. .....Das essen habe ich heute ausgelassen, sah aber nicht schlecht aus.
War einer meiner besten Tage im Palmas.
Grüße Paris
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2017, 00:05   # 1673
Petixx85xx
 
Mitglied seit 27. June 2013

Beiträge: 102


Petixx85xx ist offline
Besuch 27.12.2017

Heute mein Erstbesuch im Nürnberger FKK Club Palmas. Leider nur Palmas, da das Venezia zurzeit leider geschlossen ist, da nicht genug Mädels und Gäste vor Ort sind. Schade, aber richtig so.

Angenehm aufgeregt bin ich um ca. 14 Uhr angekommen. Ab und zu ist ein Tapetenwechsel mal notwendig. Und 20 € für die Tageskarte ist schon fein im Vergleich zum FKK Hawaii oder ColA. Da kann man nicht viel falsch machen, dachte ich mir. Der günstige Eintrittspreis senkte bei mir außerdem die Erwartungen, vor allem was das Essen betraf. Aber es war wirklich in Ordnung. Nachmittags gab es Wiener, Minisemmeln, Spiegeleier, Kuchen. Natürlich keine großartige Kost, aber als Snack vollkommen ok. Abends gab es sogar zwei Gerichte. Einmal panierte Hühnchenteile mit Reis sowie Rinderbraten mit Kartoffelscheiben und Soße. Das Rind mit den zwar pampigen Kartoffeln, da mit komischer Käse und Gurken verfeinert, schmeckte mit der Soße ganz gut. Hatte ich so nicht erwartet. Auch die Bar und vor allem der Barkeeper, ein junger Rumäne, machte Laune. Er machte jederzeit gute Stimmung und zeigte einige seiner Flaschen und auch Tassentricks. Echt coole Socke. Ansonsten möchte ich gar nicht zu weit ausholen, aber der Club machte einen sauberen, ordentlichen Eindruck. Schön ist noch, dass man zusammen mit den Mädels duscht. Das einzig wirklich negative war die Temperatur des Whirlpools, der viel zu kalt war, so dass ich den nach zwei Minuten wieder verließ. Ansonsten schon toll, was für nur 20 € Eintritt geboten wird. Vor allem das ColA sollte sich hier entweder preislich anpassen oder besseres Essen anbieten.

Jetzt zum viel wichtigerem, den Mädels. Um 14 Uhr waren gerade mal sieben Damen anwesend laut Rezeption. Schon etwas mager. Später waren es um die 20 Frauen, die schon ordentlich zu tun hatten. Ich wurde sofort als Neuling enttarnt bzw. ich gab das auch gleich zu. Bin da eine ehrliche Haut. Ich flirtete mit den wenigen Frauen und es sollte für das Prämierenzimmer Victoria werden. Ich hoffe, ich hab mir den Namen richtig gemerkt, denn die Nummer war zum vergessen. Sie ist zwar sympathisch, nur ein bisschen zu aufgedreht und bestimmend. Blasen, so wie es mir nicht so gut gefällt, aber Technik in Ordnung. Beim ersten Mundbussi machte sie mich gleich darauf aufmerksam, dass sie das nicht macht. Ok, da war die Verlängerung für mich gestorben. Auch beim Lecken durfte ich nicht einmal mit einem Finger ihre an sich sehr leckere Muschi berühren. Wir haben es dann schließlich würdig in der Doggystellung zu Ende gebracht. Schade, dass es nicht harmonierte, da sie eigentlich schon potential hätte.

Nach der schlechten Nummer war ich dennoch noch gut gelaunt, da ich ja bis zu diesem Zeitpunkt gerade mal den Eintritt vom ColA bzw. Hawaii ausgegeben und trotzdem schon gevögelt hatte. Also alles gut. Beim nächsten Zimmer wollte ich es besser machen und bereits vorher den Service erfragen und es nicht erst im Zimmer darauf ankommen lassen.

Als Christina den Clubraum betrat, war ich von ihrer entzückenden Optik schon geflasht. Die Anfang zwanzig Jährige hat einen schlanken, trainierten Body und ein zuckersüßes Gesicht. Als sie mit mir Augenkontakt aufnahm, kam sie gleich zum anderen Ende der Bar zu mir herüber. Sie setzte sich zu mir, hatte keine Berührungsängste und ich teilte ihr gleich offen mit, dass ich neu bin und gerade ein nicht so dolles Zimmer hatte. Sie versprach mir, dass das mit ihr nicht passiert und es sollte stimmen. Insgesamt auf zwei Einheiten aufgeteilt verbrachten wir 2 ½ Stunden zusammen. Das sagt eigentlich schon alles. Sowohl das erste, als auch das zweite Zimmer waren eine geile Zeit mit einer jungen Frau, die mir alle meine Wünsche erfüllte. Diejenigen die mich kennen, können sich da ein Bild machen. Von mir ist sie uneingeschränkt zu empfehlen.

Fazit: Ich habe mich heute sehr wohl im Palmas gefühlt, auch wegen der neuen Bekanntschaften. Echt schade, dass es einen solchen Club mit 20 € Eintritt nicht in München gibt. Vermutlich wäre ich jede Woche dort...
Antwort erstellen         
Alt  24.12.2017, 06:14   # 1672
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 3.861


Zungenschlag ist offline
Anetta - toller, kuscheliger Girlfriendsex mit sehr vielen ZK

Bild - anklicken und vergrößern
anetta-03.jpg   anetta-04.jpg   anetta-05.jpg   anetta-01.jpg   anetta.jpg  

Um meiner Traumfrau nicht gänzlich zu verfallen, war ich mit Anetta ne Stunde. Seit über einem Monat im Palmas, vorher im Hawaii. Siehe eine eher verhaltene Kritik von PornJo, die ich in keiner Weise so nachvollziehen kann.

Hatte schon öfter unverbindlich mit der einzigen Polin im Club im Raucherraum ein paar Worte gewechselt, aber hielt immer Distanz zu ihr, weil ich stets schon andere Pläne hatte oder gerade fertig damit war.

Die absolut liebe Maus hat einige Stammgäste und ist sehr kuschelig mit denen. Servicefrage hielt ich deswegen für völlig unnötig und drängte schnell nach oben. So überrascht und umwerfend lieb angeflirtet, als ich mich gezielt zu ihr gesellte: was soll da schon schief gehen? Der bin ich offensichtlich schon lange sympathisch, aber sie bedrängte mich nie. Die ist nicht offensiv, da muss man evtl. schon die erste Initiative ergreifen, aber wen sie kennt...
Die ist wohl immer so. Deswegen war sie ja auch meine - unbekannterweise - ultimative (mein Bauchgefühl) Girlfriendsex Alternative zu meiner Traumfrau. Und mein Bauchgefühl lag wieder mal Gold richtig...


Zum Einstieg kam Anetta mir schon im Stehen vor dem Bett vorsichtig mit den Lippen näher. Klar wollte ich knutschen, wenn sie mich schon so süß anlacht. Zunächst gingen die Zungenküsse also gezielt von ihr aus, doch wirkten etwas routiniert. Das war gut, aber macht mich noch nicht wirklich an. Da bin ich eigen. Das Routinierte verflog jedoch schnell: ich lege Wert auf sehr gute, abwechslungsreiche, überwiegend eher langsamere und zärtliche Küsse oder lasse es sein. Das ließ ich sie spüren. Sie stellte sich sehr schnell und gern darauf ein und meinte einiges später auch mal: ich liebe Küssen total und du küsst und leckst echt toll...

Ab da: liebgeile Knutscherei, die immer wieder einer von uns beiden einforderte (meistens sie, ich nahm ihr das Kompliment und ihre Kussfreude daher auch ab) und definitiv ununterscheidbar zum echten Girlfriend...
Dabei führte ich Ihre Hand an meinen Schwanz, ich mag das so.

Vor dem Blowjob wollte sie meinen schon harten erst eingelen und kurz massieren. Meinetwegen. War auch nicht schlecht. Und dann ging es los. Zunächst ohne Handeinsatz. OK, jedoch nicht perfekt für mich. War mir irgendwie zu wenig. So bedeutete ich ihr, auch die Hände etwas mit zu nutzen: ich mag das meistens lieber.

So auch hier: jetzt wars gut. Ich lass mir eben anmerken was ich will und gefällt bzw. was nicht, Anetta ging immer spürbar gerne und dankbar auf die (un)ausgesprochenen Hinweise ein, nicht nur bereitwillig.

Ganz offensichtlich: der bist du nicht egal, die wirkt nicht wie ein abgezockter und total erfahrener Profi, braucht manchmal etwas Führung, aber ist gut eingeübt und liebevoll engagiert, ohne Berührungsängste. Ich finde: ziemlich liebevoll und harmonisch mit ihr. Das ist was für "Romantiker" wie mir. Girlfriendsex? Absolut!

Bei einem Servicepunkt hatten wir mal eine klitzekleine, aber schnell und problemlos geklärte Unstimmigkeit zum Einstieg. Ich hakte nach, dass ich mir das dann schon anders vorstellte als sie das so beginnen wollte (und glaubte machen zu müssen) und das war ihr ohnehin lieber so. Meinte sie jedenfalls überzeugend und daher kein Stimmungsabtörner...


Bei der 69er schmeckte sie schnell süßlich lecker, ohne eine Show daraus zu machen. Allerdings wurde es thematisiert: du machst das geil, hör nicht auf...

Die Kuschelpopperei begannen wir im Reiter: Grip und Harmoniefaktor echt toll! Knutschen und geil slow gefickt werden... absolut eindeutig das Gefühl: Anetta macht das gerade sehr gern mit mir und kuschelt sich genüsslich an, geht auf vollen Anschlag, ganz langsam und zärtlich wie ich ihr es wieder bedeutete. So perfekt...

Dann Wechsel in Doggy: hier mal mehr Dampf von mir. Ziemlich lange in verschiedenen Variationen (Tiefe/Geschwindigkeit). Scheint ihr nicht unangenehm und ihr Atem wird merklich tiefer. Sie genießt. Nach einiger Zeit, nicht von Anfang an: Ihre pulsierende Muschi zuckt immer wieder genüsslich, mein Schwanz wird praller, ihre Höhle enger, einen Orgasmus spielt sie mir dabei nicht vor. Den hätte ich ihr bei diesem geilen Feeling wahrscheinlich abgenommen...
Mein Finale zögere ich schon noch raus. Stellungswechsel Seitenlage mit abschließendem Übergang zur Missio. Warum? Weil diese Küsserei macht uns beide Spaß, also auf in den unendlich schönen Rausch der kuscheligen Hörenflüge...

Ist Anetta technisch perfekt? Nö, aber das ist mir scheißegal, weil es einfach super schön mit ihr war und wir uns in allen Disziplinen sehr schnell aufeinander einspielten. Daher: für mich optimal perfekt, da echte Emotion und der antörnende Rausch des gegenseitigen Genusses durch nix zu toppen sind...

Mission: "denk mal ausnahmsweise ne Stunde nicht an die Traumfrau" absolut geglückt! War geil! Aber das weiß man bei der lieben Person wirklich ganz eindeutig schon vorher.

Und die Zigarette danach wollte sie unbedingt auch noch zusammen, obwohl unten vergessen, obwohl Club Schließung in wenigen Minuten, obwohl keine anderen außer dem aufräumenden Barpersonal mehr da. Ganz klar: Anetta ist mit Körper, Herz und Seele ganz nah mit dir und bewahrt sich trotzdem eine absolut nicht störende, rationale Distanz, die ich sogar gut finde. Schließlich machen wir Pay6, nicht Liebe. Für mich ne klare Empfehlung für Romantiker...

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:43 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)