HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen (Berichte) > Sex & Swinger Clubs in Hessen
  Login / Anmeldung  



Mein Banner
Banner bestellen











Penislänge















LH Erotikforum






Mein Banner
Banner bestellen


.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.08.2010, 16:48   # 1
inserter
 
Benutzerbild von inserter
 
Mitglied seit 22. January 2009

Beiträge: 112


inserter ist offline
FKK Mambo (ex Malibu) - Siemensstr. 36 - Nidderau-Heldenbergen - TEST BERICHT

Bild - anklicken und vergrößern
Renata Anka.JPG  
FKK Mambo (ex Malibu)
Zitat:
Club

http://www.fkk-mambo.de/
-
Siemensstr. 36
61130 Nidderau-Heldenbergen

Hessen
DE - Deutschland
Es ist Donnerstags (17.6.2010) nachmittags in Frankfurt/M. und ich muss auf der A5 ein Stück nordwärts und Staus allerorten. Viele Möglichkeiten habe ich nicht und entscheide mich Richtung Hanau, weil da nach meiner Erinnerung auch Clubs sind, falls es sich nicht lohnt weiterzufahren. Es ging aber recht zügig immer weiter und so musste ich mich fix entscheiden A66 oder A45. Nordwärts gehts es auf die A45 auch Richtung Kassel also dortlang und erstmal Tanken. Es war klar, ich muss auch mal ne längere Pause machen, da ich schon 16 Stunden auf Achse war. Smartphone befragt- Nidderau Mambo liegt auf dem Weg. Schaue ich mir an and mache 2 Stunden Relax.
Das Haus auf der Ecke. Tür mit Gitterstreben davor. Geklingelt - nix passiert. Geduld nochmal. Inzwischen waren sicherlich 5 min vergangen und obwohl schon Feierabend war, kamen noch hin und wieder Leute vorbei. Das is blöd wenn du da so stehst. Dann ging die Tür auf und eine etwas untersetzte Empfangsdame (keine CDL) erklärte mir, das es kein Eintritt kostet, aber einen Obulus für Handtücher, Duschen etc. (Ich glaube 15 Euro) Na gut, das erwarte ich nicht geschenkt zu bekommen. Sie musste nochmal kurz weg. In der Zwischenzeit lugte ich mal um die Ecke in den großen Raum und sah 2 Mädchen und Mann bei recht lauter Musik kichern. Wieder diese laute "RumbaZamba"-Musik - ich mag das nicht. Wenig Betrieb? Dann bezahlt und mit Handtücher und Armband erstmal in den Keller um die Ecke mit Spindraum, Toiletten und Duschen. Alles recht sauber aber auch ein wenig steril. Ich wollte mich gerade duschen kommt der Betriebsleiter, dass heiße Wasser fällt mal für 5 min aus, weil irgendwas kaputt ist. Kann passieren nur blöd, wenn man so unfertig da rumsteht. Warum passiert eigentlich sowas immer mir? Es ging tatsächlich nach ca. 4 min wieder.
Dann kam noch eine zweiter Mann zum Duschen ( nach dem S..) und bestätigte mir, das nicht viel los ist. Mir viel aber ein, dass ich Werbung gesehen hatte, dass 2 Pornostars aus Ungarn da sein sollten! Ich muss nochmal fragen und wie das System hier funktioniert. Nochmal hoch zum Empfang und die Dame erklärte mir, dass die Stars erst am Wochenende und nächste Woche da wären und wie das alles funktioniert. Also schon wieder so ein Pech wie es mir im FKK Point Bruchsal im April (siehe Bericht) zuerst widerfahren war. Nur wiederkommen ging diesmal wirklich nicht.
Also erstmal mit Badetuchshirt in den Eingang des großen Raumes gestellt und kurz Überblick erhascht, was da los ist. Nicht viel. Rechts auf ner Couch lag ein Dame, links auf der Couch eine große Blonde mit nem Herrn und in der Mitte auf der schwarzen Couch saßen gelangweilt ein Dunkelhaarige und ne zierliche Blondine, deren Gesicht mir aber abgewandt war. Gut, erkunde ich erstmal das Haus. Rechts durch das Zimmer sah ich den Innenhof mit Pool. Aber das erübrigte sich wegen durchwachsenen Wetter und kühlem Wind.
Also nochmal zum Eingang- da der Wirtschaftstrakt, im Keller paar Zimmer, Dusche, Spind, Sauna - das kenne ich schon. Also wieder rein ins große Wohnzimmer mit der Bar entlang der linken Seite wie auf den Fotos. Ein Blick aus der Mitte des Zimmer verfolgt mich sofort. Du setzt dich erstmal - nix überstürzen, sag ich mir. Getränke werden beim Gehen extra abgerechnet. Moderate Preise. Die Mädchen kämen dann schon an, sagte die Empfangsdame. Ich hatte gerade mein Cola von der Empfangsdame, die auch den Tresen bediente, bekommen, da werde ich schon mit Zungenklacksen aus 2 m Entfernung angemacht. Am Ende der Bar macht eine eine dralle CDL gerade einen Capucino. Unwillkürlich musste ich an die Natalja im Römerbad in der Schweiz denken (siehe Bericht im Forum). Ist nicht mein Typ. Also Blick Richtung Pool und damit zu den 2 Mädchen auf der Couch in der Mitte. So große Auswahl ist nicht. Es dauerte nur kurze Zeit dann erhob sich die größere von beiden mit langen dunklen Haaren und steuerte auf mich zu. FKK ist das hier nicht aber der Anblick war auch wirklich hübsch.

Anka 22, RO, - wow eine makellose Figur und Haut. Im Gesicht erinnerte sie mich etwas an Laura Lion Pornostar aus der Tschechei (www.sportyone.com oder www.eurobabeindex.com) - allerdings schlanker und rank und schönen B-cups.
Sie überredete mich dann auf eine der anderen Liegen gleich neben den Eingang, nachdem die vorher dort liegende CDL mal verschwand. Also ehrlich kein Tatoo, kein Piercing und makelose leicht gebräunte Haut fast überall. Ich kann mich an keine Leberflecken, Muttermale oder Narben erinnern. Wow - so was habe ich lange nicht gesehen. Am Englisch hat es nicht gelegen, aber irgendwie kam unsere Unterhaltung nicht so Richtung in Gang. Sie erzählte mir, dass ich heute ihr erster Kunde wäre (muss so gegen 17 Uhr gewesen sein). Nach ner Weile etwas stockenden Gespräches (was ich mag etc., dass sie ihre B-cups vergrößern lassen will etc. ..) merkte sie wohl, dass ich doch etwas abgespannt und ko war, und wollte dann doch den Deal nicht verlieren. Sie drängte auf Zimmer. Sie schlug mir einen Dreier mit ihrer Freundin vor. Später dann habe ich auf der Hompage die beiden identifizieren können (siehe Bild rechts ist Anka). Man müsse manchmal neue Wege gehen. Wem sagt sie das, aber ich will wenigsten in Richtung des Weges geschaut haben und ihre Freundin ist verschwunden. Vermutlich die kleine Blonde auf der Couch in der Mitte - aka Renata. Die war aber nicht mehr da. Will ich heute nicht. Irgendwie sagte mir meine innere Stimme - heute nicht. Anka ist hübsch und zart und bleib bei einer. Zwischendurch kamen von draußen noch zwei Mädchen, offenbar vom Einkaufen, und spazierten in Strassenklamotten und Beuteln an mir vorbei. So richtig in Stimmung komme ich so nicht. Anka steht auf sieht toll aus, sie gefiel mir - also warum nicht aber allein und Ende offen! Zimmerschlüssel? Chef nicht da- muss erst Schlüssel holen gehen. Chef ist im Garten. Da stehe ich nun an der Treppe nach unten und denke- ruhig bleiben- sonst ergeht mir das wie im FKK Point im April (siehe Bericht im Forum). Nach unendlich erscheinenden Getippel, Chef suchen, frisch machen steht sie an der Treppe vor mir. Anka hat freilich keine Schuld an der Verzögerung und frisch möchte sie schon sein. Ich zögere etwas, als sie nach unten stürmt in Richtung Zimmer. So Ruckzuck hatte ich mir das nicht vorgestellt. Unten auf dem Gang habe ich erstmal um ihre Hüften gegriffen und das Höschen erstmal entfernt, damit etwas Vorfreude aufkommt. Ich frage etwas Frivoles beimengend, was sie sich wünscht. Klare Ansage leicht ironisch schmunzelnd: 1000 (tausend) Euro. Ja in welcher Zeiteinheit denn!? Ich frage mich schon etwas verunsichert, ob ich mich in der Preisklasse des Hauses geirrt hatte. Sagte die Empfangsdame nicht ab 50€/30 min? Große Zimmerauswahl ist nicht, auch wenn alles sauber und aufgeräumt ist. Ich deute ihr an, dass ich so ne 0815 -Geschichte nicht vor hatte. Sie zeigte dann auf dem Flokati neben dem Bett und sagte "you could fuck me here!" Ne - will ich nicht. Also doch 0815 auf Bett wie im Hotelzimmer. Beine breit sie will geleckt werden. Ich habe noch garnicht angefangen "Ya baby ... " Was soll das denn? Vielleicht bessert sich das, wenn sie meinen Schaft drin hat. Kein Blasen kein Küssen nix aber weiter "Ya baby".
Langsam wird mir unwohl. Egal - sie will mir den Gummi drüber machen, da sagt sie "your cock is really big" und hält inne. Was nu - ich fühle mich von der Natur aus nicht benachteiligt aber statistisch gesehen, gibt es da noch andere. Wird sofort klar - autsch der Gummi ist aber eng. Na ich versuche es mit meiner Spezial-Stellung, die sie auch noch nicht kennt, und sie geht gut mit. Aber der Gummi bringt mich um. Also lieber nicht übertreiben. Von hinten weiter. Sie reckt ihre weit offene Grotte mir entgegen. Aber lange geht das nicht gut mit dem Gummi. Ich merke ja von ihr nix. Also das Ding runter, sie verharrt und schaut mich an, soll ich da jetzt blank rein. Also geil sah Anka schon aus. Nein - das mache ich nicht - also brav so vollendet und mittendrin erfahren, das auf ihren Körper abspritzen 25 Euro extra kostet. Also da war ich schon etwas frustriert.
Ca. 25 min waren um. Das wars dann. Ich ihr im Flur die CE übergeben. Ihren Tip-Wunsch habe ich überhört. Auf der Autobahn habe ich mich geärgert. Vielleicht habe ich mich auch falsch verhalten und war zu gestresst. Anka ist wirklich ein toll anzuschauende Elfe und meine Reaktionen waren zu barsch und ein Mißverständis/Panne reihte sich an das Nächste. Eventuell muss ihr mal jemand erklären, wie 1000 Euro verdienen wirklich geht. Oder sie ist in Wirklichkeit cleverer (Dreier-Angebot), als ich dachte. Mir ist schon klar, mit welchen Versprechungen die Mädchen in die Clubs gelockt werden.
Wenn ich sie irgendwie nochmal treffen sollte, gerne, ich entschuldige mich auch für meine Stoffellichkeit. Irgendwo habe ich die Tage von einer Anka gelesen, auf die die Beschreibung zutreffen könnte, und dass sie in dem neuen www.fkk-mainhattan.de wäre. Kann das jemand bestätigen? Oder ist sie noch im Mambo?

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.04.2013, 12:40   # 2
jhardt
 
Mitglied seit 26. April 2013

Beiträge: 4


jhardt ist offline
Noch Glück gehabt

Hallo

... da hast noch Glück gehabt. Habe dort schon mehrmals Frauen erlebt, die sich anstellten wie eine Matratze, nicht einmal Küssen wollten und frech wurden (um entgegenzuwirken. Derart hässlich bin ich nicht und abnorme Sexwünsche habe ich auch nicht). Der Lude ist ausserdem gerne dabei, mal Getränke anzurechnen, die du gar nicht hattest... (Ganz früher unter dem alten Besitzer war es besser)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)