HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > HUREN in Wien
  Login / Anmeldung  







Penislänge
















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.10.2009, 23:52   # 1
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Cory, der Traum von Traum-Escort (reloaded) - Wien - TEST BERICHT

Bild - anklicken und vergrößern
Cory-neu6.jpg  
Vor etwa 10 Tagen habe ich diesen Bericht, den ich aus den Tiefen meines ungecrashten PCs reanimieren konnte, geschrieben:


Entgegen meiner Gewohnheit habe ich mir von Karin (Scheffe von Traum-Escort) keine Fotos schicken lassen, sondern drei Tage vorher blind (!) gebucht. Denn ich sah CORY nach Lektüre der Berichte in einem Ösi-Forum deutlich vor mir! Die 19-jährige Muränin, die womöglich auch schon 20 1/2 ist. Von mir aus sehr gern.

Ich hatte bloß einen Tag beruflich in Wien zu tun, mein Hauptjob war es jedoch, während der Fahrt den Termin, meine Hoteladresse und die Zimmernummer niet- und nagelfest zu machen, denn da führt der kleinste Fehler zu einem Flop, wie schon gehabt. Mein Zeitfenster war eng, und Cory hat weißgott noch andere Fans!

Ich enterte mein Zimmer, ging unter die Dusche und war noch nicht wieder in den Schuhen, da klopfte es. Sie war eine Viertelstunde zu früh und bot an, noch ein wenig um den Block zu laufen.
Hiergeblieben!, schrie es in mir. Hereinspaziert! So eine Süsse und Hübsche, etwas desorientiert, so schien es jedenfalls zunächst.

Aber dann ging alles wie's Bretzelbacken. Während der knappen Klärung der Rahmenbedingungen (bekanntlich 109 für die Stunde, länger ging's eh nicht, weil der nächste schon in den Startlöchern war) schälten wir uns innig küssend aus den Kleidern, ich erkundete ihren göttlichen, rund-glatten, Gottseidank gar nicht kleinen Hintern, sie tauchte beim Runterziehen meiner U-Hose zum offenbar neugierigen Anblasen ab, wobei Willie sogleich und übereilig stramm stand, und gab einen überraschten Kommentar von sich.
AV strich ich damit (wieder mal) aus dem Programm, aber es gab ja noch genug zu tun.

Nach 2 Minuten sprang sie jedoch singend unter die Dusche, kam flugs zurück, fragte, ob wir fünf oder sechs Kondome brauchen würden, und widmete sich sofort meinem übereifrigen Willie, der einfach nicht zu zähmen war, blank natürlich, etwas anderes ist in Wien, im Gegensatz zu München, gottseidank gänzlich unbekannt (und wird vermutlich als Perversion geächtet).

Eine gefährliche Situation, schließlich lagen ja noch 55 Minuten vor mir. Und so widmete ich mich erst mal ihrer ausgeprägten, frischen Mumu und ihrem zarten Röschen. Alles frisch, fruchtig, glitschig und süss!
Ich betrachte mich ja selbstkritisch als einen der größten Leckkünstler, aber hier konnte man wirklich nichts falsch machen. Denn sie arbeitete dermaßen kräftig dagegen, war vermutlich wegen meines sanften Bowlinggriffs am Rande der Verzweiflung, so dass sie nach kürzester Zeit mächtig kam, das ganze Hotel zusammen schrie und meinen Kopf in eine durchaus angenehme Beinschere nahm.

Ich entfloh und leckte zu ihrer Entspannung die Innenseite ihrer pfirsich-häutigen Schenkel. Kurzes Relaxen und Küssen. Gott, ist die fein! Aber sie war jetzt richtig scharf (ich glaube nicht, dass sie geschauspielert hat, wie man evtl. noch sehen wird, und wenn ja, dann war's Oscarreif) und wollte ficken. Viel zu früh fand ich, der ich vorher gewarnt hatte, ich könne eh bloß einmal in einer Stunde ein Gummi reicht also), allenfalls zweimal in zwei Stunden! Macht nix, bring's hinter dich, dann können wir noch mal!, sagte sie so bestimmt wie bettelnd.

Einer schönen Frau soll man nichts abschlagen. Also… wie geht das noch?
Erst in der missio im bald rasenden Tempo, aber dann musste ich mir ihren Hintern (hab ich den schon erwähnt?) von oben ansehen. Es kam wie es kommen musste: Den Daumen im Stüberl, ihre Schreie im Ohr – ich konnte die Explosion natürlich nicht verhindern. Leider ehe sie soweit war.

Jetzt war ich erst mal Fix. Gerade mal 15 oder 20 Minuten waren um. Was nun?
Küssen und Schmusen natürlich. Im Dunkel meiner Erinnerungen schimmerten Erlebnisse aus meiner frühesten Jugendzeit herauf: Ein junger Hund, einen ganzen Nachmittag mit einer 17-jährigen rammelnd (ich war 18). Allerdings war BJ, 69 und AV damals gänzlich unbekannt. So träumte ich.
Plötzlich aber sprang sie auf und ging, wieder singend, unter die Dusche.
Kam zurück und inspizierte den Schreibtisch. Hm? Was ist denn da so interessant?

Ich bat sie, sich auf dem Bauch zu legen, um ihre Mumu und ihre Rosette von hinten zu lecken. Sie genoss es gurrend. Dann steckte ich ihr den Daumen in die Muschi, bowlte mit dem Mittelfinger im Stübchen – sie genoss es nun erst Recht. Aber sie hatte offensichtlich andere Pläne. Denn plötzlich sprang sie auf, räumte den Schreibtisch vom Hotelkram frei und setzte sich drauf und präsentierte fordernd ihre Grotte an der Schreibtischkante.

Genau die richtige Höhe! Ich versuchte, das Fenster neben dem Schreibtisch zu schließen, war jedoch zu abgelenkt, weil ich längst angedockt war. Sie feuerte mich an, ich gab mein Bestes und nach kaum fünf Minuten schrie sie den Hotelhof zusammen und klemmte meinen Willie mit ihren beachtlichen Mumumuskeln ein.

Ich trug sie sie zum Bett, und es gelang mir zu meiner Überraschung, uns allzeit eingeloggt in die missio zu legen.
Das Rammeln nahm nun bald rabbitartige Züge an. Kein Wunder, dass mir, als ich knapp 5 cm vor dem Ziel war, die Puste ausging. Dirty old man.

Pause. Feines Küssen und Schmusen. Du wirst dich doch jetzt nicht etwa verlieben, alter Sack? Nene. Aber nach kurzer Zeit: Da geht doch noch was! Und obwohl wir uns zugewandt waren, fand der eigenwillige Willie den Weg ins Glück.
Bekanntlich haben die Rumäninnen eine gloriose Geschichte im Bodenturnen! Deswegen war es ein Leichtes, nach einer Weile des synchronen Küssens und Stoßens angedockt in die Doggy-Position zu wechseln. Cory lag diesmal flach auf dem Bauch, und ich erhöhte die Schlagzahl. Ein Wahnsinn auf diesem Hintern! Aber etwas zu doll schon wieder! Ich war schon wieder overpaced.

Wieder Kuscheln und Schmusen. Gott, ist die Frau fein - sagte ich das schon?

Das war's dann wohl. Was nun? Eine Viertelstunde war noch. Etwas ratlos und geistesabwesend haute ich ihr auf die rechte Popbacke: Klatsch! Habe ich ihren Hintern schon erwähnt?
"More, please! I love spanking".
Hm? Da lass ich mich doch nicht zweimal bitten.

Und schon ging's wieder los, jetzt fuhren wir endgültig auf der großen Achterbahn, der mit dem Dreifach-Looping.
Willie musste zwar nicht mehr angeblasen werden, ließ es sich jedoch gern gefallen, denn das ist ihre herausragende Spezialität: Sie bläst dich immer wieder an und hält dich allzeit spitz und ständig. Man möchte sich die Augen reiben, hat aber natürlich beim Spanking keine Hand frei. Nach kurzer Zeit setzte sie sich auf den Verwöhnten und wollte ihren Spaß haben. Ich gönnte es ihr, ich gönnte ihr alles auf der Welt, aber ich würde leider beim Finale nicht dabei sein, overfucked wie ich war, so ungefähr dachte ich, regelmäßig und zart (!) ihr Hinterteil klatschend.

Da drehte sie sich plötzlich angedockt um und saß als Piratin auf mir. Ja, liebe Lüstlinge, da ging's dahin. Da ging's in rasender Talfahrt dahin, und endlich ließ ich alles raus.
Man muss eine Chance, mit der man gar nicht gerechnet hatte, einfach nutzen.

Seltsamerweise war ich etwas zu früh für sie, aber sie war es dennoch einigermaßen zufrieden. Jedenfalls behauptete sie, dass ich es ziemlich gut gemacht hätte. Find ich aber auch! Dennoch glaube ich, dass sie gerne noch ein paar Orgis mehr gehabt hätte. Und wahrlich verdient hätte.

Meinen Schwanz mochte sie jedenfalls (wer hört das nicht gern?), denn sie verwöhnte ihn auch noch nach ihrer dritten Sing-Dusche. Und erst jetzt dämmerte mir: Was ich zweimal für ein rumänisches Volkslied gehalten hatte, sollte in Wirklichkeit "Privat Dancer" von Tina Turner sein, aber wir vergeben hier ja keine Noten fürs Singen. Außerdem ich war schon längst Fix und Foxy. Mein Gott, was für eine Frau!

Ich gab ihr das Geld und sagte:
"I would like to meet you again. And again. It seems that you like Sex".
"No, I don't like Sex. I love Sex." Dabei zwinkerte sie wieder mal schalkhaft, evtl. auch gekonnt. Gut, sie ist nicht von gestern, aber reine Natur.
Willie jedenfalls, ihr höriger Fan, schaute immer noch recht keck zur Decke, als sie bereits zur Tür raus war. Was war das denn jetzt? Hatte er jemals in einer einzigen Stunde soviel erlebt?

Kleiner Wermutstropfen zum Schluss: Ich werde frühestens in 4 oder 5 Monaten wieder in Wien sein, rein beruflich natürlich. Deshalb habe ich mir nachträglich von Karin einige Fotos von Cory (s. oben) schicken lassen, um über den Winter zu kommen.

Ich schreib das hier sowieso vorwiegend für mich. Denn ich will ja in 5 Monaten (nach vielen anderen guten und schlechten events in München) nachlesen, wie der bisher wirklich beste Fick in meiner Freierkarriere abgelaufen ist. Der beste trotz Nicoletta, Julia, Karolina (alles Wien, Berichte hier) und Romy, Sindy und Anna (München/Ingolstadt).
Ich werde den langen Winter mannhaft durchstehen, denn Cory hat mir fest versprochen, dass sie danach noch da ist. Wir werden wahrscheinlich aus Gründen, die nicht hierher gehören, nicht heiraten, aber wir sind uns treu, auch wenn Marmor, Stein und Eisen bricht.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.10.2015, 08:55   # 27
hapebe
 
Mitglied seit 23. September 2015

Beiträge: 1


hapebe ist offline
Cory findet ihr im LH Rosi.
Habe sie gestern gerade einmal wieder besucht.
Antwort erstellen         
Alt  01.10.2015, 09:11   # 26
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 315


byieni ist offline
zumindest sind es die Bilder von Ihr, da bin ich mir sicher
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....
Antwort erstellen         
Alt  01.10.2015, 08:37   # 25
wüstenwind
 
Mitglied seit 4. February 2015

Beiträge: 888


wüstenwind ist gerade online
Ist dies immer noch Pulp's Cory http://www.escortcory.com/de/
und ist sie wohl wieder aktiv (egal ob glücklich verheiratet oder nicht)?

Zumindest steht unten auf der Seite etwas von Copyright 2015
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2011, 07:48   # 24
undercover
Diva
 
Benutzerbild von undercover
 
Mitglied seit 3. January 2005

Beiträge: 6.304


undercover ist offline
Cory ist glücklich verheiratet, schön für sie, Pech für uns
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2011, 01:06   # 23
kmfdm
 
Mitglied seit 30. August 2010

Beiträge: 3


kmfdm ist offline
gibt's die cory noch?
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2011, 21:03   # 22
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.794


Tom_daimler ist offline
Nachtrag:

Zitat:
bekommt sie wirklich 109,- für die Stunde?
bekommt die Agentur - nicht die Mädels aber es gibt immer noch Perlen dort. Viel Spaß beim Suchen....
__________________
Eine dumme Frau ist gefährlicher als der klügste Feind.
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2011, 21:02   # 21
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.794


Tom_daimler ist offline
Die 109 Euro waren zu Zeiten, als sie noch bei Traum-Escort gearbeitet hat bevor sie independent wurde.

die Rates bekommst du immer noch bei http://web411.login-4.hoststar.at/index1.html

für MUC beinahe unglaublich, gell???
Ich bin auch bald wieder in Wien.....
__________________
Eine dumme Frau ist gefährlicher als der klügste Feind.
Antwort erstellen         
Alt  15.02.2011, 20:44   # 20
sucheinmuenchen
 
Mitglied seit 9. August 2007

Beiträge: 288


sucheinmuenchen ist offline
109 EUR?

Zitat:
(bekanntlich 109 für die Stunde, länger ging's eh nicht, weil der nächste schon in den Startlöchern war)
Hast du dich da verschrieben oder bekommt sie wirklich 109,- für die Stunde?

Ach - und hat sie mal wer bei Tantra Massage besucht?
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2010, 14:53   # 19
Dr. Who
Besserwisser
 
Benutzerbild von Dr. Who
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 151


Dr. Who ist offline
pulp was crying....

Cory,.....and Who, wenn nicht ich, folgte diesem Ruf.

Eigentlich hab ich mich ja schon sehr "patschert" angestellt, hätte ich nämlich seine folgenden, übrigens sehr aussagekräftigen Berichte noch genauer gelesen, hätte ich nicht so lange auf einen Termin mit Cory warten müssen, erst als ich bereits über Cory´s Homepage www.escortcory.com einen Termin ergattern konnte - ich war übrigens der Erste, der ihr über diese Adresse geschrieben hat - kam ich drauf, dass Cory auch einen Nick hier im Lusthaus hat.
Einige haben Bedenken geäußert hinsichtlich der Kontaktaufnahme über ihre Website. Dies ist laut ihren Aussagen in erster Linie aus ihrer Angst vor Spam-Mails so gewollt. Ich darf aber die mailadresse cory@escortcory.com hier bekanntgeben.

Nun denn, nachdem ich also pulp´s Berichte gelesen und auch Kommentare in einem anderen Forum gelesen habe, war ich so richtig interessiert Cory kennenzulernen,...aber das dauerte einige Monate...

Ihr independent Auftritt im Netz ließ auf sich warten, jedenfalls ist dieser gelungen, ausgezeichnet sogar, selten sehe ich eine so geschmackvolle Website mit so appettitlichen Bildern

Ich habe auch schon gelesen die Bilder seien "photogeshoppt" - und das ist auch gut so, denn ebenso erscheint sie im Hotel und ich kann euch versprechen: in diesen Apple zu beißen macht Freude.....

Cory arbeitet absolut independent, also selbständig, kommt im Taxi, beantwortet ihre Mails selbst und umgehend und geht auf jeden Wunsch ein. Pünktlich und perfekt gestylt, als würden wir gemeinsam in die Oper gehen war sie bereits 3 Minuten vor mir im Zimmer

Sie war so nett und ließ meine Zimmertür ein wenig offen, harrte mit verbundenen Augen ihres Schicksals....und so lernten wir uns mal "blind" vertrauen und kennen....

Ich mag ihre vollen Haare(damit ich sie besser zu mir ziehen kann), ihre großen Augen(damit sie die machen kann, wenn sie mich sieht), ihre weiche Haut(damit ich sie besser spüren kann), ihre Naturbrüste(damit ich dahinterliegendes nicht zum paltzen!(korrigiere jetzt: platzen) bringen kann) und besonders ihren Geschmack auf meiner Zunge,...und ich ließ sie mir darauf zergehen...

Entgehen ließ ich mir dabei nichts, weder ihre weiblichen Kurven, die einen schon mal kurzfristig aus der Bahn werfen können, noch ihr ausgezeichnetes Deep Throat, das ich zu meinen Top 3 Erlebnissen zählen darf,....ähh Sch+++e nochmal.....,-.... ich dachte nicht, dass sie es bis zum Anschlag schafft

Keine Hände, kein Würgen, einzig wohlige Wärme, Enge und mit einer unheimlichen Hingebung und Frequenz schoss sie den Vogel meiner Erwartungen ab
Jaja,..der frühe Vogel fängt den Wurm höre ich jetzt den ein oder anderen lästern, .......Aasgeier!

Das war´s gewesen,....für´s Erste,...der Schwarm folgte nach:
Und wie....im Tiefflug, wild und durcheinander erlebten wir unsere Höhenflüge.
Kunststücke waren auch dabei, aber damit hätte wohl außer mir nur der Bohlen und natürlich ihr eure Freude gehabt.

Ich erzähl euch jetzt nicht wie es funktioniert (außer dir Sonny, pn genügt)und was man alles mit Cory anstellen kann, aber ich freue mich endlich einen seriösen, verlässlichen independent Escort gefunden zu haben bei dem der Service high-end-Standard darstellt. Da gibt´s kein Nachkobern und keinen gestellten Handyruf gegen Ende und auch nicht zu Beginn der Zeit, Cory hält sich genau an das Abgemachte und alles darüber,... hinaus liegt in ihrem Ermessen.

Mein Live Comment habe ich geschrieben, weil ich ihr erzählt habe sie über das Lusthaus gefunden zu haben und ich auch die Absicht hatte etwas über sie zu schreiben...weil ich seit Monaten wissen wollte:

Who´s that Girl?
It´s Cory, a dream Escort!

Thank You.

__________________
SMILE - it´s the 3rd best thing what you can do with your lips

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2010, 01:48   # 18
phx84
 
Mitglied seit 27. January 2009

Beiträge: 25


phx84 ist offline
Ach komm... Wo und wie? Hoffe da kommt noch mehr...
Antwort erstellen         
Alt  24.11.2010, 01:46   # 17
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Zitat:
Cory liegt gerade in meinem Bett......
Und da bist du ONLINE?

Falls das stimmt und falls du gerade vorm PC sitzt (Cory im Bett oder Bad), dann sag ihr bitte einen schönen Gruß von mir! Ich denke an sie. Wir werden uns wieder sehen.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313

Antwort erstellen         
Alt  24.11.2010, 01:28   # 16
Dr. Who
Besserwisser
 
Benutzerbild von Dr. Who
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 151


Dr. Who ist offline
Thumbs up Livebericht

Cory liegt gerade in meinem Bett......
...
__________________
SMILE - it´s the 3rd best thing what you can do with your lips
Antwort erstellen         
Alt  28.05.2010, 00:48   # 15
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Cory III oder das Pfingstwunder (part II)

Ein Riesen-Missverständnis: Das gehört eigentlich nicht in den Wien-thread. Habe den mal eröffnet, als Cory noch in Wien tätig war, wollte aber jetzt, da sie schon eine Weile nicht mehr in Wien ist, kein neues Fass aufmachen.


Okay, es geht trotzdem weiter. Erstmal langweilig: Kaffee trinken. Hä? Wir haben doch gerade erst im "forest" gefickt?
Dann ein Eis gegessen. Dann...


Wir überstanden die kritischste Phase der Expedition: Von den Nachbarn war glücklicherweise nichts zu sehen, und flugs waren wir drin.
Ich machte uns erst mal einen Kaffee. Cory schaute sich um und zeigte sich recht angetan, vor allem von der Aussicht und von Leila, die sie neugierig beschnupperte.
Danach prüfte sie den stabilen Esstisch und setzte sich probehalber drauf. Nanu, sie wollte doch nicht schon wieder wie damals im Oktober 09 im Hotel..?

Mir stand nun aber der Sinn ganz stark nach Lecken, da ich zuvor, sie am Baum (wie oben beschrieben), von hinten nur ganz schlecht an die süßeste Mumu der Welt rangekommen war. Eigentlich schwebte mir aber vor allem ein ausgedehnter 69er vor. Wenn sie auf dem Tisch sitzt, komme ich zwar gut ran, aber sie nicht an Willie. Und der hechelte schon längst – nach ihrem Mund und ihrer zarten Zunge.
Also zogen wir um in mein Bett. Es war bestimmt schon halb vier.

Der 69er mit Cory ist das Schönste, das ich kenne. Denn alle 5-10 Minuten kommt sie mit Macht und braucht dann verständlicherweise eine kleine Pause. Schwer zu sagen, wer glücklicher ist darüber. Ich jedenfalls bin es über jeden ihrer Orgis. Ich schau da „wie selten nur ins innre Walten der Natur“ (W.Busch), und die ist bei Cory eben authentisch wie „selten nur“. I don’t like sex, I love sex, sagte sie mir im Oktober 2009. Sie ist wenigstens ehrlich.
Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr so genau, was dann passierte. Möglicherweise war es in dieser Runde, dass sie ihre zweite „surprise“ an den Mann bringen wollte: 20 Minuten non-stop Blasen.
Das muss man mir nicht zweimal sagen.
20 Minuten – da musste ich mich also gehörig zusammenreißen, um nicht vorzeitig zu kommen. Zumal sie während dieser Zeit selber wieder zweimal kam (ab da hörte ich auf mit Zählen), aber trotzdem nicht locker ließ. Leila, die 10 Monate alte Katze, falls das jemand erinnert, war auch neugierig dabei. Pünktlich nach 20 Minuten war meine Süße erlöst, ließ Willie abrupt los und drehte sich. Ich seh’s förmlich vor mir: Das Finale war ein ausgedehnter Doggy.

Dessen Herrlichkeit mag ich jetzt nicht beschreiben. Denn heute hat mich ein user, der seit 10 Monaten Mitglied ist, noch keinen Bericht geschrieben, aber 5 Fragen zu diversen Damen gestellt hat, gebeten, ihm doch bitte ein Foto von Corys Hintern zu mailen. Er hat part 1 gelesen, fand ihn „nett“, denn da hätte ich mich wohl lobend über ihren Hintern ausgelassen. Weiß ich jetzt nicht…
Ich muss dazu sagen, dass die Beurteilung eines Hinterns klarerweise im Auge und in den Händen des Betrachters liegt. Cory hat für mich den schönsten der Welt, egal was irgendjemand sonst davon hält. Ich mag ihn immerzu nur…
Ein Foto (von ihrem derzeitigen client in einem Hamburger Hotel geschossen – wenn der wüsste!) hab ich zwar, geb ich aber nicht her. Da bin ich vielleicht ein bißchen störrisch.

Item. Der Doggy mit Cory ist ein Traum, hat aber auch den Nachteil, dass ich dabei nicht in ihre dunklen, klaren Augen sehen kann, in diese tiefen Seen, die mich mit klarem Blick fixieren und durchdringen.

Die Zeit lief, und flugs waren zwei Stunden rum. Danach mein Versprechen für unser nächstes date: Eine volle Stunde Lecken. Das wird ein Fest!

Ich kochte uns was: Steak, Bratkartoffeln und Salat, viel mehr kann ich nicht.
Relaxing. Und Zeit, Schwänke über unser Vorleben und unsere derzeitige Situation auszutauschen. Es ist erstaunlich: Wir kannten uns bisher fast nur über den Sex, und nun plötzlich ein Gespräch. Das wird dann spontan ganz offen und einfach, wäre allerdings noch etwas einfacher, wenn wir beide besser Englisch sprechen würden. Trotzdem ist das der hot spot unserer bisherigen Treffen: Sie mag mich, ich liebe sie, sie ist 25, ich ein wenig älter, aber sie ist weitaus erfahrener und klüger als ich. Wen wundert's?

Und so landeten wir bald auf dem Sofa. Hoppe-hoppe-Reiter. Sie kam nach kurzer Zeit zweimal. Sorry, wir wollten ja nicht mehr zählen, aber ich spürte, dass ich so nie zu einem Ende kommen würde. Es musste das volle Programm her, oder…

Wir zogen wieder um, und Cory zückte ihren dritten Joker: Erotic massage.
Hm?
Lass dich überraschen.
Sie nahm eine Tube aus ihrer Tasche und seifte mich ein. Mir schwante Böses.
Und so kam es. Kam es allerdings lange nicht. Denn meine Munition war verschossen, aber ich wollte. Ich wollte unbedingt. Sie legte ein ungeheures Engagement an den Tag/in die Nacht.
Und sie schaffte es. Nach langer-langer Zeit.

Nun waren wir endlich totally through.
Von da an habe ich nur noch verschwommene Erinnerungen. Ich glaube, es war gut, dass sie sich etwa um 1 aufs Sofa gelegt hat. Zusammen mit Leila, die noch ein bisschen ihre Nippel leckte.

Ich schlief kaum, ich dämmerte dem Morgen entgegen.
Um 7 vereinten wir uns wieder.
Dann Spiegeleier mit Schinken wie letztes Mal. Das hatten wir uns verdient.

Es war schwieriger, aus dem Haus zu kommen als hinein. Denn plötzlich waren alle Nachbarn aktiv. Dazu der Postbote.
Aber Cory, die zuvor alle unsere „Aufenthalte“ von ihren schönen schwarzen Haaren bereinigt hatte, hat damit kein Problem. Sie legte sich flach auf den Rücksitz, und wir entflohen unbemerkt, als hätte es uns nie gegeben.
Ziemlich fertig fuhren wir zum Münchner HB, am „forest“ vorbei, in dem wir gestern unsere Not, unseren unvergesslichen Fick hatten. Oh ja.

For you
I'd do it all in a heartbeat
I know I can anytime
The time we'd find in a heartbeat
Is endless
As long as ….


Kleine Randbemerkung:
Ich habe im Oktober 2009 diesen thread über Cory eröffnet.
Damals habe ich sie in Wien kennen- und lieben gelernt (s. meinen ersten Bericht).
Seither bin ich wieder zu Hause und betätige mich praktisch ausschließlich in München und Umgebung.
Cory ist seit längerem nicht mehr in Wien. Sie arbeitet seit März als „independent escort“.
Sie hat mich seither einmal in München und einmal bei mir zu Hause in Oberbayern besucht.
Meine Berichte darüber habe ich in dem von mir eröffneten Cory-thread (Wien) veröffentlicht. Denn ich wollte keinen neuen thread aufmachen, bloß weil sie nicht mehr in Wien tätig ist. Man jammert hier immer mal gerne, wenn ein neuer Riemen aufgemacht wird über ein bereits bekanntes Mädel.

Ein Riesen-Fehler offenbar, denn nun habe ich zwei (!) Freikarten für das Goldentime Wien geschossen! Vermutlich wegen meines Berichts/meiner Berichte über Cory. Reiner Sadismus von Seiten der LH-Führung! In Wien war ich seit Okt. 09 nicht mehr! Und bestimmt werde ich bis Juni 2011 (Ende Freikarten) dort nicht sein!

Sollte jedoch Cory sich entscheiden, dass sie ihre Zelte doch wieder in ihrem geliebten Wien aufschlägt (unter ihrem wirklichen Namen womöglich) und sollte ich dann ihrem unwiderstehlichen Geruch folgen und mit 180 gegen Wien düsen:
Soll ich dann meine beiden Gutscheine vor und/oder nach meinem 20-Stunden-meeting mit ihr einlösen?
Wisst ihr denn, dass das lebensgefährlich ist? Hat denn das Auslands-LH, ähnlich dem ADAC, auch eine Ambulance oder eine Rückhol-Aktion mit Beatmungsgeräten parat, lieber Senor Carlos?

Andererseits aber auch egal: Bloß nicht ignorieren. Hauptsache, ich sehe Cory bald, sehr bald, wieder!
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313

Antwort erstellen         
Alt  26.05.2010, 01:10   # 14
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Cory III oder das Pfingstwunder (part I)

Diesmal war der Zug sogar 3 Minuten zu früh. In einem bodenlangen, weit ausgeschnittenen weißen Kleid kam die Schöne strahlend auf mich zu: the one and only, the beautiful.

Stürmische Umarmung und ab ins Auto. Was ist denn mit den „surprises“ (mit Cory nur Englisch), die sie für dieses Mal angekündigt hatte? Wer ihr verschmitztes Lächeln kennt, weiß, dass die Süße es ernst meint.
Wir waren noch keine 100 Meter vom Münchner HB entfernt, da gestand sie mir, dass sie vergessen hatte, Unterwäsche anzuziehen. Noch in der Bayerstrasse musste ich das natürlich sogleich testen. Tatsächlich: Ihre göttliche Muschi lag frei unter dem riesigen Überwurf! An der nächsten Ampel grub ich etwas tiefer, es wurde grün, und schon war ihre Pussy, die sich meinem Finger entgegen wölbte, patschnass. Und ich war angeschnallt, kam nicht rüber zum Lecken. Beim Fahren aber eh schwierig, also quasi eher etwas für Leidensfähige.

Wie weit ist es bis zu dir nach Hause, fragte sie, schon etwas schwach bei Stimme.
Etwa eine Dreiviertelstunde.
Gut. Ich habe noch eine weitere Überraschung.
Ach ja, hörte ich mich sagen.
Ja, ich werde dir beim Fahren einen blasen.
Sie band ihre Haare hoch und beugte sich rüber…

Nun sind leider bis zum Mittleren Ring etliche Ampeln zu überstehen. Man steht da schon mal neben einer Familie, die in ihrem Touran auf Pfingstausflug ist und die vor lauter Langeweile durchaus gerne mal dem Nebenmann zusieht, dem gerade von der weltbesten Bläserin die Wartezeit an der Ampel verkürzt wird. Da dürfte es mal gerne länger Rot bleiben.

Ne, das geht nicht! Bitte warte, bis wir auf dem „Highway“ sind!
Ach Gott, das wird dauern, denn da wird ja gebaut, heute zwar nicht – trotzdem immer wieder Ampeln, Ampeln…

Aber dann, endlich! Die linke Hand am Lenkrad, die rechte in ihrer mittlerweile überfluteten Muschi, während sie abtauchte und ganz zart den freigelegten Willie blies, so zuckelte ich auf der rechten Spur dahin. Merkt euch: Nicht jeder, der langsam fährt…
Genau dafür ist außerdem das Automatikgetriebe erfunden worden, und Gottseidank waren eh nur 80 Kmh erlaubt. Gegen meine Gewohnheit vermied ich Punkte in Flensburg und blieb brav als einziger unter dem Limit.
Ganz ungefährlich war’s trotzdem nicht, denn meine Sehkraft drohte zu versagen. Wieso muss sie denn so verdammt gut blasen, muss das denn sein? Was nun, um Himmelswillen? Den ersten Schuss wollte ich eigentlich nicht aufs Armaturenbrett jagen (allerdings hatte ich vergessen, dass sie das sowieso verhindern würde). Also, lass das mal, bitte!

Sie hatte große Lust, es jetzt im „forest“ zu treiben.
Nimm die nächste Ausfahrt, wir fahren in den Wald, und ich stütze mich auf der Motorhaube ab.
Die ist doch heiß, Baby! Frauen und Autos…

Wo, verdammt, ist hier eine „gute“ Ausfahrt? Hier eine Tankstelle.., dann eine Kreisstadt.., dann lange nichts.., aber hier: kleine Orte! Nix wie raus und durch den „forest“!
Bei allen Waldwegen ein Fahrverbotsschild! Ich wollte vermeiden, beim erlaubten (?) Tun einem übereifrigen Förster in die Arme zu laufen. Also weitersuchen. Immerhin überall immer noch „forest“. Wir waren super-spitz, aber wir waren happy, denn wir wussten, wir würden es schaffen!
Da endlich, ein Weg ohne Schild! Ein Bauer wendete daneben das gemähte Gras. Also holprig weiter, nächste Biegung, Muschi und Willie waren schon außer Rand und Band – und da öffnete sich der Himmel: Ein riesiger Holzstoß, der alles abschottete, vor allem den Landmann auf der anderen Seite!
Raus aus dem Wagen, nix Motorhaube, stattdessen den größten Baum im Visier, so trabten wir durchs Unterholz. Die Göttliche stützte sich ab, ich zog ihr den Umhang übers Haupt, und ich nahm sie kräftig und hastig, ganz eins mit der Natur und ihren amtlichen Hintern in den Fängen.
Kaum 30 Sekunden später war sie over the point, so geladen war sie, und sie hatte den ersten ihrer noch zahlreich folgenden Orgis, während ich mir glückselig noch ein wenig Zeit ließ. Aber dann: Wow! Die Sonne schien. 25 Grad, endlich.

Dann gingen wir ein GROSSES Eis essen.
„Und dann gingen wir nach Hause“, wie ich vor langer Zeit in der Schule geschrieben hatte.

Zu Hause. Nun war’s bald 15 Uhr, und wir hatten noch bis zum nächsten Morgen um 10 Uhr Zeit. Sie hatte ja noch zwei weitere „surprises“ angekündigt. Doch davon vielleicht ein anderes Mal. Ich will ja keinen auf die Folter spannen.


@PatMuc: Ja, ich hab einen Tipp. Aber das dauert noch, denn ich muss mich erst mal abkühlen und den zweiten Teil schreiben. Das kann dauern, denn es ist ein 13-Gänge-Menü, und wir waren ja erst bei der ersten Vorspeise.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.05.2010, 17:26   # 13
-
 

Beiträge: n/a


Cory

Hey Pulp,

hast du einen Tipp, wo man Cory kontaktieren kann?
Antwort erstellen         
Alt  07.05.2010, 21:26   # 12
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Ankunft

4. Mai 2010. Um 20:17 sollte der ICE ankommen, Gleis 13 statt 14. Kein schlechtes Omen, wie sich noch zeigen sollte.
Auch die Bullen konnten daran nichts ändern.

Früh machte ich mich auf den Weg zum Bahnhof, zu ihr! Sie wollte eine weiße Jacke tragen für den Fall, dass ich sie nicht wieder erkennen sollte. Eine ganz und gar unnötige Vorsichtsmaßnahme, aber süss.

Auf der Hinfahrt war ich schon eine ganze Weile am Handy, als ich den Streifenwagen neben mir entdeckte. 40 Euro und ein Punkt.
„Entschuldigung, dauert das lange, ich muss jemanden vom Bahnhof abholen…“
„Haben Sie alkoholische Getränke zu sich genommen?“
„Neinnein, ich komme gerade von der Arbeit!“
„Gut, vielleicht ist das ja Ihr Parfüm.“
„Wie bitte?“
Der hatte eine gute Nase! Bloß eine Dusche und ein klitzekleines Bisschen Armani Code nach einem langen Tag, das war ich der Langersehnten schließlich schuldig.
Den beiden Beamten war das ziemlich wurscht. Sie forderten Verstärkung an. 20 Uhr. Aber ich war ja noch gut in der Zeit und immerhin schon auf der Höhe des Nachtcafés, falls es das noch gibt.
Ein zweiter Streifenwagen erschien recht bald, zwei Männer mit versteinerten Mienen und ihrem kleinen Röhrchen kamen auf mich zu. Ich musste blasen. Das lief also schon mal verkehrt rum. Der Beamte musterte missmutig das Display:
„Passt scho.“
„Was ist denn nun, wie viel hab ich?“
„0.0“
„Hab ich doch gesagt.“
„Das sagen viele. Sie glauben gar nicht… Schönen Abend noch!“

Den sollte ich wahrlich haben!
Um 20:25 (Verspätung der Bahn - ich war zu früh)) schloss ich the one and only stocknüchtern und euphorisch zugleich in die Arme. Jetzt war sie endlich da, in schneeweißer Jacke, selbstbewußt, mit sanftem, klaren Blick und schön wie eh und je.

Wunder geschehen also doch.

Ende Oktober war ich mit Cory in Wien eine ganze Stunde zusammen (s. link unten), jetzt sollten es knapp 15 werden.

Nach unserem ersten Treffen in Wien stöberte sie im November 09 im LH und entdeckte, dass ich über sie geschrieben hatte. Sie konnte den Bericht jedoch nicht lesen, da sie kein Mitglied war.
Im Januar gab sie den Job bei Traum-Escort (Wien) auf. Ein Wehklagen der Fangemeinde im Ösi-Forum hob an wie ich es noch nie gelesen habe.
Nach einem Versuch in ihrem Beruf (sie hat ein abgeschlossenes Studium) in ihrer Heimat entschied sie sich, fortan als independent escort zu arbeiten.
Was lag da näher, als Mitglied im LH zu werden und ihre Fans anzumailen?

Und so waren wir seit dem 10.April zu meiner Überraschung plötzlich emsig per mail und Telefon auf der Suche nach einem Termin.
Cory tourt seit einem Monat durch verschiedene Länder und ist mal in Paris oder Amsterdam, in Zürich, in Wien oder in einem schönen kleinen Ort am Bodensee, wo sich ein Kollege gerade mal eben eine 5-Wochen-Buchung gönnt. Aber von da ist es nicht weit bis München.
So kam ich zu meinem Glück.

Mancher merkt vielleicht schon, dass ich einen weiten Bogen um das "Eigentliche" mache.
Aber was kann ich nach meinem untenstehenden Bericht schreiben? Vielleicht dass man sich das Ganze mal 9 denken muss: 1 Stunde gegenüber 15 minus 6 Stunden Schlaf.
Jaja, es hat mich erwischt. Schon gut. Ich vermisse sie.

Über diese schlichtweg unvergesslichen Stunden kann ich jedenfalls (noch) nichts schreiben, denn die Nachwehen wollen einfach nicht abklingen.
Ich könnte hier nun zwar eine Menge nicht jugendfreier Aktivitäten ausbreiten (vier Stunden stand das Röhrchen, ruhte sich dann sechs Stunden aus, um dann wieder...), in Erinnerung wird mir jedoch auf jeden Fall bleiben, dass sie einem Passanten ihre Kamera in die Hand gedrückt hat, als ich sie wieder zum Bahnhof brachte. Auf dem Bild hält ein breit grinsender, stolzer Papa seine schöne Tochter, die gerade ihr Abi mit 1,0 bestanden hat, im Arm.

See you.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313

Antwort erstellen         
Alt  31.03.2010, 01:16   # 11
blm
 
Mitglied seit 5. July 2009

Beiträge: 32


blm ist offline
da möcht man nochmal Prof sein :-)

kenn die Dame zwar leider nicht - aber so wie geschwärmt wird - wars wohl eine seeeehhhr nette.

blm
Antwort erstellen         
Alt  02.03.2010, 22:41   # 10
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
@che

Sie ist seit über einem Monat weg, studiert in ihrer Heimat. Das war lange angekündigt. Ich und andere haben auch davor gewarnt (ich glaube gleich hier, wenn man ein wenig nachschaut), und Heerscharen von Süchtigen (weitab, in Wien) haben sich seit Monaten große Sorgen um das Leben nach Cory gemacht - weitaus größere als um das Abschneiden ihrer Alpinen. Denn es konnte nur eine geben, das ist amtlich, das sahen alle so, die das Vergnügen hatten.
Sie ist nach wie vor mein Atavar, weil ja die vage Möglichkeit besteht, dass es mit dem Studium nicht klappt, und dann... Kein Weg ist zu weit.
Allerdings ist ihr Potenzial enorm, und Professoren sind auch nur Menschen.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313
Antwort erstellen         
Alt  02.03.2010, 14:11   # 9
geilerernesto
 
Benutzerbild von geilerernesto
 
Mitglied seit 21. September 2006

Beiträge: 61


geilerernesto ist offline
Question CORY nicht mehr da

Schei...
ich wollte nach den Berichetn unbedingt zur CORY.
Aber leider ist sie nicht mehr da, zumindest nicht mehr bei Traum-escort.
Wo ist sie geblieben? Weis das jemand?
Antwort erstellen         
Alt  07.12.2009, 23:30   # 8
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@Pulp

Zitat:
dass der Auserwählte (noch lacht er über alle vier Backen)
Ich geb mir Mühe.

Zitat:
3 Mal in zwei Stunden
Hast recht, das ist selbst mir zuviel.
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Alt  07.12.2009, 22:32   # 7
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 527


Pulp ist offline
Zitat:
ACHTUNG: SIE IST NICHT MEHR LANGE IN WIEN
Tatsächlich: In einem (sehr guten) Ösi-Forum musste ich lesen, dass die Einzigartige sich Ende des Jahres aufs Altenteil (mit 21) bzw. ins Privatleben zurückziehen wird!
Das mildert immerhin mein Bedauern darüber, dass ich nächstes Jahr beruflich höchstwahrscheinlich keinen einzigen Tag in Wien verbringen werde (denn was ist Wien ohne Cory?), schmerzt jedoch bei den immer wieder kehrenden Gedanken an eine wunderbare Option in ferner Zukunft. Ich hab ja schon etliche erlebt, und einige wirklich gute, aber sie bleibt auf meinem Banner, da bin ich stur.
Eine leise Hoffnung auf ein Comeback besteht jedoch: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Auserwählte (noch lacht er über alle vier Backen) den Rhythmus so hoch halten kann - 3 Mal in zwei Stunden, und der Tag hat 24.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313
Antwort erstellen         
Alt  07.12.2009, 10:38   # 6
datiroler
Insider
 
Benutzerbild von datiroler
 
Mitglied seit 22. August 2008

Beiträge: 256


datiroler ist offline
Ein Hammer diese Cory

Hallo liebe Lusthauskollegen!

Habe mir letzte Woche bei meinem Wienbesuch auch das Vergnügen mit Cory gegönnt.
Ich kann nur sagen: spitze!

Obwohl ca. 20 Minuten zu spät und erst aufgestanden kam eine umwerfende Frau in mein Zimmer. Zuerst noch Zähneputzen, duschen und dann gings richtig auf.

Sie wollte es eher härter, was ich ihr auch gerne gewährte.

Ich kann sie wämstens empfehlen. Aber ACHTUNG: SIE IST NICHT MEHR LANGE IN WIEN
Antwort erstellen         
Alt  20.11.2009, 10:11   # 5
ejacool
Porn in Munich
 
Benutzerbild von ejacool
 
Mitglied seit 9. April 2003

Beiträge: 427


ejacool ist offline
Was für ein Bericht!!! Da hat sicher auch Marcel RR nichts daran auszusetzen. Als wäre man selbst dabei gewesen!
__________________
Lieber einen Skisack als einen Tennisarm.
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2009, 10:50   # 4
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.794


Tom_daimler ist offline
Ich würde Cory vorziehen. Nina ist wohl bemüht aber ich finde ihr merkt man die jungen Jahre an. Aber wenn du so auf den "Lolita" Typ abfährst kann es sicherlich ganz nett werden....
__________________
Eine dumme Frau ist gefährlicher als der klügste Feind.
Antwort erstellen         
Alt  12.11.2009, 18:22   # 3
lupinvertica
 
Mitglied seit 26. February 2007

Beiträge: 1


lupinvertica ist offline
kennt jemand auch nina vom traumescort? bin bald in wien und würde mich gerne mit ihr treffen. auch wenn dieser bericht über cory mich nocmal zögern lässt
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:01 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)