HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  










^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^

LH Erotikforum
^ B14 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.11.2006, 17:40   # 1
Salamander
 
Mitglied seit 3. March 2006

Beiträge: 55


Salamander ist offline
Thumbs down Nizza und wie der Alptraum begann...

Hallo Leute.

War vor kurzem geschaeftlich in Nizza und hatte nach intensiever recherche herausgefunden das ausser Strassenstrich wenig geht.

Da meine Lust aber nicht zu unterbinden war begab ich mich an die Strandpromenade um per Auto im vorbeifahren das Angebot zu checken. Eines gleich vorweg. Die auswahl ist riesig und auch sehr gute Qualitaet dabei. Also zwei mal die Promenade rauf und runter und mich fuer ein maedchen entschieden. Mit meinem gebrochenen Franzoesisch verhandelt und fuer eine Stunde mit FO 150 Euro vereinbart. Sie eingestiegen wir zum Holliday Inn meinem Hotel gefahren und als wir dort ankammen dachte ich mir laesst de lieber deine Uhr im Auto weil die in diesem scheiss Hotel keinen Safe haben. Das Maedchen wartete draussen und ich gab meine Uhr ins Handschuhfach um sie in Sicherheit zu bringen. Ich koennte heute noch schwoeren das das Maedchen niemals gesehen hat was ich da ins Handschuhfach gegeben habe. Schluessel an der Rezeption abgegeben und rauf aufs Zimmer. Nach dem Duschen und der Bezahlung wolte Sie natuerlich von Fo nichts mehr wissen und als ich sagte sie koenne dann aber schnellstens wieder gehen meinte Sie das wuerde 100 Euro kosten ansonsten wuerde mich ihr Freund morgen frueh besuchen kommen. Naja dachte ich mir schoene scheisse was machste jetzt. Da mir sowieso die Lust vergangen war schickte ich Sie mit 100 Kroeten nachhause ohne dafuer etwas gesehen zu haben. Viele werden jetzt sagen das das immer die Masche der Maedels sei mit dem Freund oder zuhaelter zu drohen nur muss ixh sagen ich habe dazu bereits einmal einen Text im worldsexguide gefunden wo einem Freier das auto komplett zerstoert wurde. Auch nach so einer Geschichte.
Also 100 Euro versenkt aber naja dachte ich mir war halt ein scheiss tag. Am naecshten Morgen ausgecheckt und ab ins Auto. Handschuhfach auf und was war nicht drinnen meine Uhr. Ich zur Rezeption um den Diebstahl zu melden. Waren alle recht freundlich und um klaerung bemueht. Der Manager meinte die Parkjungs waehren seit 10 Jahren bei ihm und es haette noch nie soetwas gegeben. Ich war natuerlich sauer und wollte klaerung schaffen. Er die Jungs aus dem Bett geklingelt und zum Hotel beordert. Dort erzaehlten Sie mir das die Dame vom Vorabend um den Schluessel zum Auto gebeten habe weil Sie etwas vergessen habe. Da die zwei Jungs annahmen das sie zu mir gehoerte gaben Sie Ihr den Schluessel und damit war meine Uhr geschichte. Froh bin ich das der Parkplatz abgesperrt war und man das Auto nicht stehlen konnte.

Alles in allem hat mich der Spass. 100 Euro fuer 5 Minuten gekostet und eine Uhr um 4000 Euro nochdazu.

Und ich hoffe das dem Arschloch der die Uhr jetzt traegt die Hand abfault.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  17.11.2006, 20:15   # 8
Liebling der High Society
 
Mitglied seit 22. November 2004

Beiträge: 580


Liebling der High Society ist offline
Klasse Story.
Antwort erstellen         
Alt  16.11.2006, 14:02   # 7
jimmyk
 
Mitglied seit 12. September 2003

Beiträge: 851


jimmyk ist offline
Holiday Inn ist ja auch nicht gerade eine billige Absteige.

Dennoch ist die Côte d'Azur, generell Fronkreisch, was die käufliche Liebe betrifft, nicht mehr dass, was es einmal war.

Brgl. der BS, die dich beklaut hat, sollte mit dem Hotel bzw, der Conciergerie, schon noch mal nachverhandelt werden, warum sie hier einfach einen Autoschlüssel rausgeben ohne Legitimation.

Die Ausrede, die Dame wäre mit dir gesehen worden, reicht doch noch lange nicht aus, um einen Autoschlüssel herzugeben!

Ich jedenfalls wünsch' dir viel Erfolg mit möglichst wenig Ärger bei der ganzen Angelegenheit.


Übrigens erinnert mich das an eine ganz lustige Geschichte, die mir vor ein paar Jahren mal ebenfalls in Nizza passiert ist.
Ich war auf der Durchreise und hatte am Flughafen ca. 4 Stunden Zeit.
Wie vertreibt man sich die Zeit besser, als mit einer Frau ?
Soweit war alles ok und gut geplant.
Im Internet ein bisserl recherchiert und auch in Flughafennähe eine Gretel gefunden. Den Namen weiß ich mittlerweile nicht mehr, war auch nicht wichtig und nicht sonders behaltenswert.

Also einen Termin im Voraus ausgemacht, mit dem Taxi dann zum vereinbarten Ort gefahren, wobei sehr versteckt in einem Wohnviertel.
Der Ort des Geschehens war dann tatsächlich ein Büro für irgendwelche Wasserleitungen etc.
Das Mädel war dann zwar optisch nicht der Bringer, aber von den Bildern wusste ich ja, daß da keine Brigitte Bardot auf mich warten würde.
Kurz nochmal die finanziellen Details geklärt (es waren damals ca. 150€/h, was für Nizza günstig war), und dann langsam aber sicher zur Tat geschritten.

Wir waren vom öffentlichen Verkaufsraum nur durch einen Vorhang getrennt, die Bürotür war auch nicht verschlossen und so gings los mit Anblasen im Stehen vor dem "Küchentisch" im Aufenthaltsraum.
Sie zog sich dann auch aus und setzte sich auf einen Stuhl, auf dem wahrscheinlich noch vor 20 Min ein Handwerker saß.
Gefickt wurde dann auch auf dem Stuhl im Sitzen, bzw. sie auf dem Tisch liegend.
Sie wollte dann noch so eine versiffte "Rossdecke" auf dem Boden ausbreiten, aber ich lehnte zur zweiten Nummer dankend ab.

Damals war ich nch sehr jung und erst am Anfang meiner Freierkarriere, aber diese Nummer wird mir als recht abgefahren in Erinnerung bleiben.

Krönender Abschluß des Ganzen war dann, daß sie ihren Mann/Lover/Stecher/Zuhälter/Chef oder was auch immer anrief, der auch nach kurzer Zeit da war und mich zurück zum Flughafen chauffierte (im damals noch ziemlich neuen und teuren 500'er SEC).

Abgefahrene Nummer, fast in der Öffentlichkeit, bei der immer die Möglichkait bestand, daß ein Kunde den Laden betritt (ausser uns war niemand mehr da).

Aber trotzdem: schee wars

Wie gesagt, eine meiner abgefahrenen Nummern in Fronkreisch

Wär des vielleicht mal einen neuen Fred wert - eure abgefahrensten/lustigsten Fickerlebnisse?

So long (wie der Franzose sagt) und allzeit gute Verrichtung
Jimmyk
__________________
Die Möse ist kein Blumenbeet, sie riecht auch nicht nach Veilchen,
Doch wenn sie erst gevögelt ist, dann zuckt sie noch ein Weilchen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.11.2006, 10:27   # 6
Samurai
 
Mitglied seit 3. July 2006

Beiträge: 22


Samurai ist offline
Hm, habe mich soeben mal mit einem Freund unterhalten der GF in einem Hotel in Dubai ist. Der sagte Schluessel gibt es nur mit Legitimation.Er hat auch schon von der Masche gehoert waehrend seiner Zeit in Paris. Damals wurde den Gaesten der Schaden ersetzt.

Ich wuerde den Rat vom Liebling der High Society befolgen und mich mit einem Anwalt in Frankreich in Verbindung setzten. Die Aussage deines Anwaltes halte ich fuer etwas schwach.

Wie hat sich denn das Hotel geaeussert? Wenn es eine Internationale Kette war wuerde ich mich einfach mal mit der Zentrale in Verbindung setzten.

Gruss
Samurai, der meint das so etwas in einem guten Hotel nicht vorkommen darf.
Antwort erstellen         
Alt  16.11.2006, 01:08   # 5
Liebling der High Society
 
Mitglied seit 22. November 2004

Beiträge: 580


Liebling der High Society ist offline
Sehr sehr interessanter Bericht, ich glaube jedes Wort. Ich kenne Südfrankreich sehr gut und muss leider sagen, daß diese Gegend, insbesondere Nizza einer der kriminellsten Landstriche Europas ist. Niemals würde ich dort eine Bordsteinschwalbe mit auf mein Zimmer nehmen, ohne klugscheisserisch sein zu wollen. Das einzig sichere Pflaster da unten ist Monaco und das ist nicht nur Klische (keine Lust jetzt meinen Duden zu holen), sondern wirklich so. Unter dem alten Fürsten wurde auf Sicherheit und Seriosität höchsten Wert gelegt, ich würde sagen es ist neben der Schweiz einer sichersten Staaten der Welt. Einmal habe ich dort in so einem Hotelbus mein Handy vergessen, es wurde vom Fahrer abgegeben und ich hielt es nach einer Stunde wieder in meinen Händen, der Consierge (Duden?) verifizierte sogar, ob ich der rechtmäßige Eigentümer bin durch Kontrollanruf. Sämtliche Zufahrtsstrassen zum Fürstentum können innerhalb weniger Minuten gesperrt werden. Raubüberfälle gab es z.B. noch nie. Wenn einer Südfrankreich geniessen will, dem sei das Fürstentum empfohlen, das Geld ist es zehn mal wert.
Übrigens würde ich mal mit einer deutsch-franz. Kanzlei in Paris aufnehmen, normalerweise wird der Schlüssel zum Fahrzeug nur unter Legitimationspapier (meist kleiner Abschnitt) herausgegeben, einfach zu öffnen ist schon ein starkes Stück.
PS: Und nach MC nimmt man am besten Mädels aus D mit, die sind dann hellauf begeistert.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.11.2006, 22:43   # 4
Salamander
 
Mitglied seit 3. March 2006

Beiträge: 55


Salamander ist offline
jo das dachte ich zuerst auch aber mein Anwalt sagt das die Hotelbediensteten annehmen konnten das die Dame zu mir gehoert da ich nur eine Nacht im Hotel war und der Nachtportier mich vorher nicht kannte.
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2006, 22:38   # 3
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.141


offline ist offline
meines erachtens ist das hotel für den schaden haftbar - die haben ja den schlüssel einer fremden person ausgehändigt
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2006, 22:23   # 2
MiloHardy
mindig nevet
 
Mitglied seit 24. January 2004

Beiträge: 95


MiloHardy ist offline
@salamander

Das mit dem Autoschlüssel ist die ähnliche Masche wie am Tag bei roter Ampel den Fahrer aus dem Auto zu zerren um sich damit davonzumachen (war vor Jahren an der Tagesordnung in Nizza und Umgebung) nur dass in deinem Fall keine Gewalt nötig war.
Tut mir leid um deine Uhr, hoffe du warst versichert
Gruß Milo
__________________
Milo
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)