HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  







Penislänge
















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  19.10.2003, 13:59   # 1
Hans the dog
insider
 
Benutzerbild von Hans the dog
 
Mitglied seit 4. June 2002

Beiträge: 33


Hans the dog ist offline
BABYLON Klagenfurt / Schloss Freyenthurn - TESTBERICHTE

Gestern – Samstag – war es endlich soweit.
Mit meinem Freund Sturzpilot ging es auf Richtung Klagenfurt.
Beide waren wir gespannt was uns alles erwartet.
Das Schloß ist einfach zu finden und liegt etwas erhöht auf einem Berg.
Die Außenanlage lässt die Sinne schon einstimmen was einen im Inneren erwartet.
Peter und Monika begrüßten uns und sorgten auch gleich für ein Mädchen das uns alle Räumlichkeiten zeigte. Wie es ein Schloß vermuten lässt ist alles sehr groß und weitläufig.
Die Rezeption befindet sich unmittelbar rechts vom Eingang. Links biegt man ab und erreicht einen breiten Gang zu deren linker Seite ein Kamin und einige kleine Sitzgelegenheiten vorhanden sind. Auf der rechten Seite befindet sich eine kleine Bar und ebenfalls einige Sitzgelegenheit.
Der gesamte Bereich ist von einem Gewölbe durchzogen das in Violett und Weiß gehalten ist.
Am Ende des Ganges erreicht man auf der linken Seite das Restaurant und auf der rechten Seite die Küche.
Das Essen war übrigens „ausgezeichnet“.
Zwischen Restaurant und Küche führt eine Tür zum hinteren Teil in eine größere Bar wo sich auch die meisten Mädchen aufhalten.
Es gibt genug Sitzgelegenheiten um sich dort mit den Mädchen zu unterhalten und durch eine
Glasfront hat man eine fantastische Aussicht auf Klagenfurt.

Es waren sehr viele Mädchen anwesend von denen ca. 90% schon einmal in Salzburg gearbeitet haben. Das drückte meine Stimmung natürlich etwas da ich mir mehr neue, mir unbekannte Mädchen, erwartet habe.
Wenn also jemand regelmäßig in Salzburg ist wird er nicht viele neue Gesichter sehen.

Mein Freund Sturzpilot verabschiedete sich nach einer Weile von mir um mit seiner Prinzessin die etwas höher gelegenen Räumlichkeiten aufzusuchen.
Natürlich alle sehr geräumig und mit Whirlpool.

So verbrachte ich einige Stunden ständig auf der Suche nach meiner Traumfrau.
Lange jedoch vergeblich. Wie schon gesagt, die meisten Mädchen kenne ich von
Salzburg. Viele natürlich nur vom sehen, denn man hat ja seine Vorstellungen von einer Traumfrau und ich gehe nicht mit jeder aufs Zimmer. Da kann ich noch so geil sein, wenn mir eine nicht gefällt dann lasse ich es lieber.

Zu späterer Stunde tauchte dann unerwartet Chief6 aus dem Nichts auf.
Welch eine Überraschung. Wir plauderten natürlich ein wenig über dies und das.

Mein Freund Sturzpilot (er war der Fahrer) wollte schon langsam die Heimreise antreten als plötzlich eine Prinzessin an die Bar tänzelte und mir irgendwie die Sinne raubte.
Unaufgefordert gesellte sie sich zu mir und schaffte es, zum Leidwesen meines Freundes der Verständnis für meine Situation und „noch“ Jungmännlichkeit an diesem Abend gezeigt hat, das ich mit ihr ebenfalls entsprechende Räumlichkeiten aufgesucht hatte.

Was ich dort oben dann erlebte war wie im 7. Himmel. Mit zittrigen Knien kämpfte ich mich kraftlos an die Bar zurück.. Sturzpilot und Chief6 lachten.
Leider ist mein Namensgedächtnis nicht das beste, deshalb fällt mir auch beim besten Willen der Name des Mädchens nicht mehr ein.
Aber den werde ich schon bald wieder in Erfahrung bringen.

Noch eine kurze Zusammenfassung des gestrigen Abends:

Das Schloß selber ist fantastisch, geschmackvoll eingerichtet wirkt aber im Vergleich zu Salzburg etwas kühler.
Ich denke das sich im Laufe der Zeit was die Mädchen betrifft sicher einiges ändern wird aber zum aktuellen Zeitpunkt zahlt sich für einen Salzburg Besucher die Fahrt noch nicht aus wenn er hauptsächlich neue Mädchen erwartet.
Geöffnet ist das neue Babylon zumindest jetzt in der Anfangszeit nur am Donnerstag, Freitag und Samstag. Preise sind wie üblich.

Ich hoffe nichts wichtiges vergessen zu haben.

mfg
Hans
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  10.07.2004, 00:05   # 27
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Danke Ihr Lieben für die vielversprechenden Hinweise. Ihr seid zu beneiden, vor allem auch, weil Klagenfurt ja bei Euch um die Ecke liegt. Für mich dagegen ist das immer eine halbe Weltreise, bis ich da hin komme.

Am Dienstag hat es immerhin mal wieder zu einem spontanen Abstecher aus dem süddeutschen Raum nach Salzburg gereicht. War ein toller Abend (Nikki! - sehr stylish!, sehr engagiert! absolute Performance!), jedenfalls für mich. Im Taxi hinauf auf den Walserberg kam aus dem Autoradio die Nachricht, dass Bundespräsident Klestil im Sterben liegt. Und auf der Rückfahrt sechs Stunden später konnte man dann schon den ersten Nachruf hören. Da ging mir schon ganz schön schaurig durch den Kopf, welch GRUNDVERSCHIEDENE Erfahrungen man in der Frist von ein paar Stunden machen kann ...

Herzlich,
Naily
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2004, 23:50   # 26
EyesLover
retired
 
Benutzerbild von EyesLover
 
Mitglied seit 16. March 2004

Beiträge: 293


EyesLover ist offline
MARYNA AUS WEISSRUSSLAND

maryna ist 25 jahre alt, 168cm gross, nicht ganz schulterlange braune haare, ca. 53kg. sie wirkt deutlich jünger - wie das vielleicht etwas burschikose teenie-girl von nebenan - ein eher seltener typ frau in solchen locations, ihr spitzbübisches lächeln und ihre strahlenden braunen augen haben mich jedenfalls veranlasst, sie zu meiner prinzessin im schloss auszuerwählen .
am imposanten zimmer angekommen, traumhafte ZK - ab unter die dusche - und nach kurzem, aber sehr gutem FO , habe ich sie gebeten wieder ihre hohen schuhe anzuziehen - um die erste nummer - stehend dogstyle zu ermöglichen, ein bild für götter , auch ihr hat es richtig spass gemacht .
dann auf´s bett, sie liebt und lebt sex in allen gängigen positionen, immer wieder unterbrochen durch intensive ZK und sehr gutem FO, die zwei stunden waren viel zu schnell vorbei.

@wayne

unterhalb der champagner-bar wurde eine grosszügige terrasse errichtet, die in den sommermonaten jederzeit zugänglich ist.

@NailLover & Savas

der glamourzähler hat sehr hoch ausgeschlagen , es sind derzeit einige sensationelle frauen dort, ein eldorado für optikfreaks , als absolute empfehlung in dieser hinsicht möchte ich dani aus der ukraine erwähnen (19 jahre alt, brünett, 181cm gross) , gerüchten zufolge im letzten jahr "miss kiew"

ein wirklich toller abend. zuerst eine zigarre und ein whiskey auf der terrasse (zur einstimmung) dann ein hervorragendes abendessen, goustieren der ladys in der beeindruckenden champagner-bar, danach die o.a. sportlichen aktivitäten, anschliessend wieder auf ein paar drinks mit dem mädchen in die champagner-bar, schon mal wieder vorgoustiert für das nächste mal , kann bald wieder passieren...

EL
__________________
...allways looking for beautiful eyes
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2004, 22:06   # 25
-
 

Beiträge: n/a


dann(er) stell ich doch mal nen bericht ein.
Anders als bei meinem ersten besuch waren dieses mal wirkliche optische highlights anwesend (und entsprechend gross war der andrang durch die gäste aus italien)...
Nach dem vorzüglichen abendmahl und der wirklich nicht leichten wahl entschied ich mich für eine atemberaubend aussehende brasilianerin namens fernanda. Superschlank, samtweiche hellbraune haut, kurzum, wunderschön...
für die konversation mit ihr sind italienischkenntnisse notwendig, da ihr englisch wirklich äußerst gebrochen ist...
nach einer halben stunde small talk sind wir aufs zimmer...sie tanz leidenschaftlich gerne samba und beherrscht den bauchtanz in perfektion....dies wirkt sich äußerst positiv im bett aus...die beweglichkeit des beckens bescherte mir ungeahnte genüsse, obgleich sie zweifellos der GFS fraktion zuzuordnen ist...
die 3 stunden, die wir zusammen am zimmer verbrachten waren mit das beste, was ich im clubbereich bislang erlebt habe...ein superliebes girl, wiederholungsfaktor 100%..

savas
Antwort erstellen         
Alt  07.07.2004, 14:35   # 24
Bill Munny
unforgiven
 
Benutzerbild von Bill Munny
 
Mitglied seit 11. July 2002

Beiträge: 141


Bill Munny ist offline
Smile würd mich auch interesieren...

ich wiederhole hiermit Naily's Frage. Was gibt es neues vom Schloss? kann man im Sommer den Garten auch nutzen oder spielt sich alles hinter den dicken Gemäuern ab? kann denn niemand etwas interessantes berichten? wieviel fräuleins sind am weekend durchschnittlich anwesend? gibt es neuigkeiten in bezug auf ??? ein anständiger bericht wäre hier schon mal wieder angebracht, sonst muss ich demnächst selbst wieder mal an den wörthersee fahren und berichten....:-))

saludos,
wayne
Antwort erstellen         
Alt  17.04.2004, 16:06   # 23
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Hat in der Zwischenzeit mal wieder einer der geschätzten Kollegen seinen Glamourzähler in die heiligen Gewölbe gehalten? Und wenn ja, wie sehr hat er ausgeschlagen?

NailLover
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2004, 20:42   # 22
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
margò kam am ehestens an meine maßstäbe heran...ein wirklich ansehnliches girl...sehr schlank...groß und elegant...wunderbar schlanke fesseln...und beine...leider war sie von italienern vereinnahmt
nur damit eyeslover hinterher nicht wieder sagt ich hätte ihn nicht gewarnt.....

Savas
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2004, 19:56   # 21
EyesLover
retired
 
Benutzerbild von EyesLover
 
Mitglied seit 16. March 2004

Beiträge: 293


EyesLover ist offline
@alle

schon lange wollte ich mir das schloss anschauen (babylon), endlich hatte ich gelegenheit dazu. wer etwas über das einzigartige ambiente dieser location lesen will, meine vorredner haben darüber schon genug berichtet, einzig allein die rundumverglaste champagner-bar möchte ich erwähnen. der ungetrübte blick über die ganze stadt ist einzigartig und überwältigend .
der empfang wie immer sehr freundlich, man kennt sich ja aus salzburg oder wien. auch etwa 50% der damen kommen einen bekannt vor, süsse erinnerungen werden wach. eine dame zeigt einem die bars, die küche, die zimmer...ja...so habe ich es mir vorgestellt . zwei drinks an der bar, small-talk mit den ladys, da sehe ich ...GABRIELLA. slowakin, 24 Jahre alt, 172cm gross, 49 kg, ein gesicht wie romy schneider in jungen Jahren, eine figur zum zunge schnalzen. ich kenne sie von früher aus salzburg, in der bar wirkt sie immer sehr kühl und unnahbar, am zimmer ist sie ganz anders, ein vollblutweib. eigentlich wollte ich zuerst gemütlich das abendessen geniessen, nein... das essen kann warten. kurzes gespräch mit ihr, auch sie weiss meinen namen noch...ab ins zimmer.
heisse zungenküsse, ab in die dusche, danach sofort aufs bett und sie beginnt sofort mit ihrem "deep throat" FO, ein genuss. ich will nicht mehr länger warten, kondom drüber, ich weiss sie ist eng gebaut. wir brauchen dann doch einige kondome, sie ist stark in allen stellungen, dazwischen immer wieder ihr ausgezeichnetes FO, dazu die perfekte optik ihres makellosen körpers, ihre sinnlichen züge, nach mehr als zwei stunden sind wir aber beide erschöpft , wau...ICH habe eine königin gefunden...im schloss.
dusche, dann in die küche. simon freut sich, wir haben uns das letzte mal in salzburg gesehen. obwohl er noch sehr jung ist, er ist ein ausgezeichneter koch, gabriella an meiner seite rundet das perfekte mahl ab.
nach dem essen wieder an die bar, kurzweilige unterhaltung mit den damen und wieder sticht mir eine lady besonders ins auge. margo aus der ukraine, 182cm gross, pechschwarzes haar, perfekte figur, interessantes gesicht. wir unterhalten uns auf englisch...nein...heute gehe ich nicht mehr aufs zimmer, ich bin zu müde...aber jetzt habe ich ja einen grund wiederzukommen...margo...we´ll see us again

EL


das schloss
__________________
...allways looking for beautiful eyes
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.02.2004, 01:12   # 20
derwisch
liebt das Besondere
 
Benutzerbild von derwisch
 
Mitglied seit 29. January 2003

Beiträge: 769


derwisch ist offline
@lazio
verstehe Dich nicht..... was sind normale Erfahrungsberichte?? Ich gebe Dir einen Tipp (leider in Salzburg) Sunny, geiles Fahrgestell, spricht fliessend deutsch, dunkle lange Haare, Nasenpiercing. Gehe einfach hin, rede 5 Min mir ihr und dann rauf aufs Zimmer..... sollte alles zu schnell gehen.... verlängere einfach die Zeit

@naillover
einen Barolo ??? Suche in der freien Wildbahn
Ja klar, die Heidi Klum ist demnächst wieder solo... ob da ein Barolo auch reichen mag .... wahrscheinlich nicht mal ein Sacicaia reserva.... oder doch die Helen.... die steht enorm auf shopping und Diamanten.... sollten aber doch mehr als 1 Karat sein..... dafür wird sie sich bei Dir ordentlich bedanken was in der freien Wildbahn (z.B. Heidi Klum) eher selten sein könnte
Antwort erstellen         
Alt  23.12.2003, 14:23   # 19
Bill Munny
unforgiven
 
Benutzerbild von Bill Munny
 
Mitglied seit 11. July 2002

Beiträge: 141


Bill Munny ist offline
@danner

danke für die Bemerkung, ich hab mich schon mit chief6 per pn kurzgeschlossen und es wird wohl früher oder später soweit kommen, daß man sich unter Gleichgesinnten trifft, sobald es datums-und finanztechnisch zusammenpasst. NailLover hat mit seinem statement bestimmt recht, das Schloss ist was Besonders und verlangt dementsprechendes "Staff". wahrscheinlich sind aber bis jetzt die meisten "optischen Top-Highlights" lieber anderweitig ausgelastet oder nicht willig, sich von den zwar zahlungskräftigen, aber auch oft "not so gentlemen-liken" Italienern (die Nähe zur Grenze machts wohl aus) ihr Monatsgehalt aufbessern lassen zu wollen. Ich hab aber mehr als einmal in meinem Bericht auf den ausgesprochenen "Glückstag in jeder Hinsicht" hingewiesen.
Den prozentuell höchsten Anteil an "Models" hab ich übrigens im Babylon Wien ausgemacht, aber das beruht auf persönliche Erfahrung, kann also nicht als als Standard angesehen werden.

frohe Weihnachten an alle
wayne

nochmals danke, Tim, für die Verschiebung in den passenden thread!
Antwort erstellen         
Alt  23.12.2003, 10:48   # 18
danner
Aficionado.....
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 10.993


danner ist offline
@ bill: ein kultivierter, niveauvoller Bericht über eine ebensolche Location..............freue mich für dich, dass du ein schönes Erlebnis hattest.........


PS: ich war einer der von chief6 zitierten "Forumskollegen"...........
Antwort erstellen         
Alt  23.12.2003, 01:51   # 17
chief6
she love me bec. i´m sexy
 
Benutzerbild von chief6
 
Mitglied seit 29. June 2003

Beiträge: 2.404


chief6 ist offline
freut mich für dich wayne

so geht man gleich entspannter in die weihnachtsfeiertage

ich war letzten freitag in kärnten.

wir (war mit forumskollegen dort) hatten allerdings das problem mit - zuvielen männern und zuwenig frauen.

es sei ihnen verziehen - das essen war wunderbar.

wir durften am ende auch keinen eintritt bezahlen
(nur den konsomierten champus - ist ja klar)

war trotzdem ein netter abend
__________________
gruß
chief6
Antwort erstellen         
Alt  23.12.2003, 01:45   # 16
Bill Munny
unforgiven
 
Benutzerbild von Bill Munny
 
Mitglied seit 11. July 2002

Beiträge: 141


Bill Munny ist offline
Thumbs up das Schloss

Steigerung möglich?
Dass ich mal ins "neue" Babylon musste, war von dem Tag an klar, als es die ersten Gerüchte gab, in Kärnten würde ein Ableger der Vergnügungskette öffnen. Nun habe ich seit kurzem meinen ersten Besuch hinter mir und weiß nicht wo anfangen, so verzückt bin ich noch. Ich kann mich für diese Art des Geldausgebens sehr begeistern und möchte dann auch andere ein wenig daran teilhaben lassen, was mancher als Werbung auffassen mag, andere aber schätzen und aufgrund einiger meiner Zeilen recht lüsterne Erlebnisse hatten. Die Lob-Berichte wurden von den Freunden der gehobenen Art des Wohlbefindens schon verfasst und ich kann mich denen nur anschließen. Um meine Frage eingangs selbst zu beantworten, definitiv NEIN. Das Erlebnis beginnt, wenn man die Strasse, die zum Schloss führt, hochfährt und das erfreute Staunen steigert sich von dem Moment an stetig. Nach der freundlichen Begrüßung durch die Herrschaften am Eingang gibt man die Jacken ab und als Erstbesucher wird uns (ich bin mit Bekannten unterwegs) sogleich eine freundliche Schlossbesichtigung mit Erkundung sämtlicher Räumlichkeiten(verschiedene Bars und Aufenthalts- sowie Speiseräume inklusive) angeboten, die wir gerne annehmen und mit 1A+ in der Wertung "location" abhaken müssen. Ich schreib jetzt keine Einzelheiten, das würde zu lange dauern. Schaut es euch an und ihr wisst, warum 1A dem Schloss nicht gerecht wird. Kurz darauf sitzen wir schon an einer der großen Tafeln im Speisesaal und während wir gemütlich die Gaumenfreuden zu uns nehmen und uns gegenseitig mit Komplimenten an den Koch übertreffen wollen können wir uns immer wieder ein Bild von den Burgfräuleins machen, die sich immer mal wieder präsentieren und so ist etwas einfacher, eine engere Wahl, der in Frage kommenden Mädchen zu bilden. Das Schloss ist heute nicht so stark besucht, wie an anderen Tagen(hört man sagen), was ich sehr begrüße, denn meine Wahl sollte sich als astreiner Volltreffer rausstellen, wohl eben auch an der relativ geringen Anzahl an zahlenden Gästen liegend und an dem daraus resultierenden hohen Anteil an noch "freien" Damen. Damit wurde aber bestimmt gerechnet, denn es sind "nur" ca.15-20 leichtgeschürzte Mädchen, von denen 2-3 durch mein faires Raster fallen. Es kann gut möglich sein, dass genau die 2-3 genau den Geschmack eines anderen treffen, ist also nicht abwertenden gemeint. Aber bei den restlichen, noch disponiblen Schönheiten, die übrigens alle unter 30 Lenze zählen dürften, kann ich mich anfangs schwer entscheiden, welche ich als erste kennen lernen möchte. Erster Versuch: sehr nett und bemüht, aber dann doch nicht eine, mit der ich mir ein Bett teilen möchte. Zweiter Versuch: VOLLTREFFER!!! der Name wird nicht verraten, sie legt keinen Wert darauf und hat es, wie ich später am eigenen Leib erfahren sollte, nicht nötig, dass ich für sie Werbung betreibe. Nur soviel: bevor wir in eines der Gemächer gehen, quatschen, schmusen, kuscheln, befummeln wir uns und trinken dabei ein paar Gläser leer und das alles knapp eine Stunde lang vor dem offenen Kaminfeuer und an der Bar. Was dann im Zimmer passiert beschreib ich so: mit einer "echten" Geliebten könnte es nicht schöner sein, wir schlagen uns gegenseitig keine Wünsche ab und finden so beide die Erfüllung. Mehr gibt’s dazu nicht, den Grund dafür hab ich schon erwähnt. Definitiv der beste bezahlte GFS bis heute. Als wir uns nachher wieder in den unterer Räumlichkeiten befinden, gehen die Annehmlichkeiten und langen Zungenküsse, unterbrochen von ein wenig Smalltalk, Essens- und Drink-Besorgungen weiter bis zum Schluss und das sind etliche Stunden, bis endlich jeder meiner Mitstreiter seine ein- oder mehrfachen Gänge in die oberen Etagen hinter sich hat. Im Sommer wäre es zu dieser Zeit kurz vor Morgendämmerung. Glück gehabt, dass es heute keinen Massenansturm gab, was wahrscheinlich bedeutet, dass Italiener-Gruppen das Treiben lautstark anheizen und die Mädchen samt Empfehlung von einem Gast zum anderen gereicht werden. Wer öfter mal in Wals zugegen ist, weiss, wie ich mir das vorstelle. Von dem ist heute mit wenigen Ausnahmen fast nichts zu vernehmen… ein Glückstag eben.
Abschließend möchte ich erwähnen, dass meinesserachtens die Bezeichnung Bordell dem Haus teilweise, zumindest was das Grundstück und das Gebäude angeht, nicht gerecht wird. Das Schloss und was in seine Gemäuern geboten wird ist einzigartig, so was gibt es nicht ein zweites Mal in den Alpen. Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen*, was schwer sein wird. Wenn ich daran denke, was hier im Sommer, wenn man sich auch im Freien aufhalten kann, zu erwarten ist…..

merry x-mas,
wayne

*indem ihr mich in, eurer Meinung nach, bessere Häuser einladet ( kleiner Scherz, )
Antwort erstellen         
Alt  04.12.2003, 00:45   # 15
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Zitat:
"Vor (!!!) allem (!!!) die Tatsache, dass man in keinster Weise belästigt bzw. dumm angemacht wird, spricht dafür, das Haus auf jeden Fall wieder zu besuchen ..." (Rufzeichen durch NailLover)

Kann man mal sehen, wie beschissen die Qualität sonst so ist, die man serviert bekommt: wenn nämlich schon das schiere Ausbleiben von blöder Anmache als Qualitätskriterium gewertet wird, spricht das ja für sich ...
Antwort erstellen         
Alt  03.12.2003, 15:05   # 14
hexenlehrling
Paradoxer Träumer
 
Mitglied seit 22. July 2003

Beiträge: 90


hexenlehrling ist offline
Hallo Leute,

mir bleibt nur, Euch bei Eurer Weihnachtsfeier jeden erdenklichen Spaß zu wünschen. Ich hoffe Ihr zehrt noch Wochen danach an der Erinnerung

Was mich angeht, war ich neulich mit einem Kollegen das erste mal auf Freyenthurn. Hingegangen sind wir beide mit nicht allzu hohen Erwartungen. Nachträglich können wir jedoch sagen, dass das Haus wirklich bedingungslos fordert ... und das - wie wir einstimmig alle bestätigen - zurecht.

Vom atemberaubenden Empfangs- bis hin zum "Aufsichts"-Personal kann man von einem selten bis beinahe nie erreichtem Niveau sprechen. Vor allem die Tatsache, dass man in keinster Weise belästigt bzw. dumm angemacht wird, spricht dafür, das Haus auf jeden Fall wieder zu besuchen.

Also nochmal an Euch ... viel Spaß!

der hexenlehrling
Antwort erstellen         
Alt  23.11.2003, 17:36   # 13
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Danner

Noch ein kleiner Appendix sei erlaubt:
Danner Du berichtest in wunderbaren Worten von Deiner Erfahrung beim Eintritt ins Haus: Kein übel dreinblickender Kinski hätte Dir die Tür geöffnet, sondern die "attraktive" Sabine.

Non Sire, "attraktiv" ist Sabine wirklich NICHT: An dem Abend, an ich im Schloss war, war Sabine WEIT, WEIT MEHR: sie sah UMWERFEND aus in ihrem schwarzen Hosenanzug (wie wirkt diese Frau wohl erst in schwarzen Nylons und in bzw. auf High Heels, die ihre Größe noch weiter forcieren?), eine absolut schöne Frau. So schön wie an diesem Abend im Schloss ist mir Sabine noch nie vorgekommen.

Offenbar geht die Dialektik von "Luxus des Ambientes" und "Schönheit der Frau" auch anders herum: Denn gewiss sieht Sabine auch hinter der "Theke" in Salzburg toll aus, aber das Design des Schlosses STEIGERT ihre Erscheinung und Ausstrahlung ins UNERMESSLICHE. Es gibt also durchaus Frauen, die durch das Schloss-Ambiente in ihrer Ausstrahlung gesteigert werden. Mit Blick auf Sabine heißt das: die WEITLÄUFIGKEIT der Lobby bringt die Schönheit dieser Frau erst zur Geltung, die Enge in Salzburg dämmt diese Schönheit gewissermaßen ein, moderiert sie ein wenig, eingeklemmt sozusagen hinterm allzu Thekentisch. Ich will damit sagen, dass das Schloss-Ambiente nicht nur Ansprüche an die Qualität und Aufmachung der Frauen stellt, sondern die Attraktivität gar mancher Frau auch zu steigern vermag. Ein Mechanismus, der aber sicherlich nicht bei jeder funktionieren wird!

Mein Gott, wenn es gelänge ständig 40 bis 50 Frauen vom Schlage der Sabine zu "verpflichten", dann bräuchten wir uns um die Zukunft des Zauberschlosses keine Sorgen machen. Aber so leicht ist diese Aufgabe nicht. Denn Sabine sah einfach GRANDIOS aus, vielleicht auch ein wenig deshalb, weil sie NICHT zu haben ist. Und genau DAS macht uns endgültig verrückt ...
Antwort erstellen         
Alt  23.11.2003, 16:32   # 12
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Danner

Zitat Danner:

" ...eigentlich will man nie mehr woanders zum Vögeln gehen, das ist nicht zu überbieten (auch wenn man zB in Salzburg das Pascha, das Babylon Salzburg oder Wien oder andere Clubs irgendwo kennt)............dieses Gefühl relativiert (sich) aber schnell. Denn wie Naillover schon geschrieben hat, müßten konsequenterweise dann 50 Top-Frauen da sein, die quasi das Ambiente widerspiegeln."


Hierzu Dreierlei:

1) Ich stimme der Einschätzung Danners voll zu: Ja, man möchte nicht mehr woanders zum Vögeln hingehen, der Luxus betört die Sinne in einem außerordentlichen Maße ...

2) Natürlich fordert die Weitläufigkeit des Schlosses im Grunde 50 Top-Frauen, die dem Ambiente gerecht zu werden vermögen ...

3) Jetzt aber die Differenz zu Danner: Bei mir führt die Erfahrung, dass Letzteres nicht so geboten war, NICHT zu einer Relativierung von 1). Denn im Grunde lässt sich die Erwartungshaltung, die das Schloss weckt, wenn sie erst einmal geweckt wurde, schlechterdings nicht mehr relativieren. Und genau das ist das Problem. Und lieber Freund Danner, Dir wird das genau so gehen, da bin ich mir ganz sicher!

Beten wir also zum Herrgott, dass er das Babylon-Management mit dem sprichwörtlichen "glücklichen Händchen" ausstattet, damit es diesem gelingt, dauerhaft die nötigen Frauen in der Qualität und Quantität zu rekrutieren, die das Zauberschloss Babylon-KLU fordert. Und dass es gelingt, die Erträge einzuspielen, die erforderlich sind, aus dem Engagement ein lohnendes Investment zu machen.

Ob sich das Management dessen bewusst war, dass man mit dem Hinstellen eines solchen Hauses gerade auch was die Ausstattung mit Frauen anlangt eine unglaublich hohe Erwartungshaltung ERZEUGT, das wage ich zu bezweifeln. Aber jetzt steht das Schloss und verlangt unnachgiebig sein Recht. Hoffen wir also - im Sinne unserer dekadenten Lustfixierungen - dass das Babylon-Management mehr Fortune haben wird als jener Landvermesser K., dem "sein" Schloss ein Buch mit sieben Siegeln blieb.

Danner, schade dass wir uns offenbar verpasst haben, aber wahrscheinlich waren wir so vom Schloss verzaubert, dass wir uns gar nicht wahrgenommen haben ...
Antwort erstellen         
Alt  23.11.2003, 14:25   # 11
danner
Aficionado.....
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 10.993


danner ist offline
Zufällig hatte ich letzte Woche auch das Vergnügen, das Babylon Klagenfurt Schloss Freyenthurn in seinen vielen Facetten zu testen. Aber ich möchte mich jetzt nicht mit meinem Freund Naillover in einer Art methodischer Aufarbeitung messen (wäre auch gar nicht möglich), sondern einfach einige Eindrücke und Gedanken hier reinstellen:

Das Ganze ist schon ein Phänomen. Bei der Anfahrt herrschte ziemlicher Nebel und wenn auf der Straße zum Schloß hoch dieses dann gelegentlich durch die Bäume und den Nebel aufblitzt, kann man sich schon an einen Edgar-Wallace-Krimi erinnert fühlen, besonders wenn man dann noch nach dem Passieren des beeindruckenden Eingangstores die Auffahrt passiert, mit den spektakulär ausgeleuchteten Steinfiguren und - büsten.

Der Vergleich mit einem Edgar-Wallace ist spätestens nach Passieren der Eingangsschleuse vergessen, wenn man nicht von einem irre dreinblickenden Klaus Kinski, sondern von der freundlichen und attraktiven Sabine und ihrem Staff begrüßt wird. Alles ist halt ein bißchen größer und überdimensionierter als Salzburg, aber durchaus der Größe der Location angemessen. Über die Location ist unten schon alles gesagt worden, ich wiederhole das hier nicht, weil sonst wieder wer schimpft, dass wir nur an architektonischen Details interessiert wären.

Es ist aber sensationell, wenn man die Stockwerke immer höher steigt und die Zimmer in ihrer Großzügigkeit und Luxuriosität sieht.....unmöglich, unbeeindruckt zu bleiben. Und es stimmt bis ins Detail...ich erwähne nur die stilvollen Aschenbecher, die mehrfach in jedem Zimmer vorhanden sind. Und wer behauptet, es würde ihm egal sein, wenn er in so einem tollen Ambiente, zB in Pseudo-Jugendstil-Stil und ebensolchen Anrichten und Polsterseeseln,in einem sensationellen riesigenBett und mit Nasszellen, ausgestattet mit Armaturen von Villeroy und Boche, mit Reproduktionen toller Gemälde an der Wand, vögelt, der lügt oder hat halt keinen Zugang zu Stil oder ein wenig Lebensqualität.....aber für den schreiben wir hier ja sowieso nicht bzw den interssiert unser Geschreibsel hier nicht....

Einen Nachteil des Ganzen möchte ich aber auch nicht verschweigen: Wenn man das Schloss besichtigt hat und im Speseisaal aufmerksam und aufs Beste verwöhnt wird, denkt man sich:. eigentilch will man nie mehr woanders zum Vögeln gehen, das ist nicht zu überbieten (auch wenn man zB in Salzburg das Pascha, das Babylon Salzburg oder Wien oder andere Clubs irgendwo kennt)............dieses Gefühl relativiert aber schnell. Denn wie Naillover schon geschrieben hat, müßten konsequenterweise dann 50 Top-Frauen da sein, die quasi das Ambiente widerspiegeln. Das ist natürlich unmöglich.........so viele absolute Topfrauen mit dem Spitzenservice, das im Babylon geboten wird, als Standard zu halten, ist wahrscheinlich unmöglich. Und die Erwartungshaltung ist ja wahrscheinlich irrational......

An dem Abend waren sicher 25 Mädels da, und ein guter Teil waren schon Spitzenfrauen, durchaus "normaler" Babylon Standard. Aber in der kleinen Salzburger Bar ist es eben bald einmal voller und familiärer.......in Klagenfurrt erwartet man halt ein bißchen mehr.............und wenn man dann die meisten schon kennt aus Salzburg, sucht man doch ein wenig verbissener nach DER PERLE.........

Ich habe diese an dem Abend gefunden: eine Frau aus der Ukraine mit atemberaubender, waffenscheinpflichtiger Figur, Beinen bis in den Himmel und einem sensationellen Gesicht.........und im Gegensatz zu meinen Vorlieben gar nicht blond. Und offenbar gibt es immer eine Steigerung: auch wenn ich meine doch zahlreichen Besuche in verschiedenen Babylon-Filialen, sonstigen Etablissements und Wohnungen rekapituliere, war dieses Erlebnis so intensiv und befriedigend wie selten....grandioses Fo, intensive ZK, Girlfriendsex zu Beginn, Pornosex am Schluss mit zahlreichen Variationen, dazu ein Wahnsinns Optik-Erlebnis, sodaß der Reiz nach 2 Stunden genau so wirkte wie anfangs........

Daher wurde es sehr früh am Morgen, bis ich wieder in heimatlichen Gefilden war........mit den Gefühl, ein einzigartiges Event erlebt zu haben, nicht billig natürlich, aber in der Intensität unvergleichlich......

Fazit auch an die Kärntner Freunde: man sollte/muß das Ambiente einmal gesehen und genossen haben.....und auch mental bereit sein, einiges Geld auszugeben. Dann erhält man eine adäquate Leistung............und wird, wenn man nur ein wenig Prädisposition zu Luxus dazu hat, sicher ein wenig süchtig werden. Ich für meinen Teil werde wiederkommen, allerdings auch in Salzburg bald wieder mal ins Babylon "einkehren", alleine schon um das dort Gebotene nicht zu gering zu schätzen. Und die dortigen "Perlen" sind ja auch grandios. Und auf die kommts ja schließlich an, und das ist immer das Dilemma für mich: wenn alle Topmädels ausschließlich in KLagenfurt wäre, würde Salzburg leer sein.....und das wäre schlecht. Also ist die derzeitge Mixtur wahrscheinlich o.k..........und für uns alle findet sich an allen Standorten mit größter Wahrscheinlichkeiten ein Frau, die wir attraktiv finden und die uns (fast) alle Wünsche grandios erfüllt....und was wollen wir mehr.....





Antwort erstellen         
Alt  22.11.2003, 20:41   # 10
Sturzpilot
 
Benutzerbild von Sturzpilot
 
Mitglied seit 2. December 2002

Beiträge: 292


Sturzpilot ist offline
@nailLover

Dem Bericht ist nichts mehr hinzuzufügen , stimmt alles.


Mfg.
Sturzpilot , der im Dezember wieder ins schöne Kärnten fährt.
Antwort erstellen         
Alt  22.11.2003, 20:31   # 9
chief6
she love me bec. i´m sexy
 
Benutzerbild von chief6
 
Mitglied seit 29. June 2003

Beiträge: 2.404


chief6 ist offline
gratuliere dir zu einem erotischen erlebnis der ersten klasse

gebe dir absolut recht in deiner beschreibung - man kann sich dort wirklich in eine andere welt versetzten.
__________________
gruß
chief6
Antwort erstellen         
Alt  22.11.2003, 19:52   # 8
NailLover
small (s)talker
 
Mitglied seit 15. March 2003

Beiträge: 2.551


NailLover ist offline
Verschwendung pur ...

Die wahre Lebensart zeigt sich im Luxus, in der Verschwendung. Geld ausgeben nicht für investive Zwecke, sondern einfach für die Lust ...

Ja ganz genau das kann man sicherlich im neuen Babylon in KLU. Ich habe mir schon viele Clubs angeschaut und kann mir daher ein Urteil erlauben: Das Babylon KLU ist wunderschön, es bietet ein sensationelles "architektonisches" und "designerisches" Ambiente, das die "fleischliche" Lust sehr zu beflügeln vermag. Das Zusammensein mit schönen Frauen kann man hier tatsächlich zu einem abendfüllenden Event gestalten.

Babylon-KLU setzt Maßstäbe: Es ist ein wunderschönes Schloss, Luxus pur, die Bar, das Restaurant, die Lounges sind einfach grandios. Und immer wieder der Grundfarbton ROT. Die Zimmer sind sensationell eingerichtet. Mit einem wundervollen dekadenten Mobiliar ausgestattet. Man hört förmlich die Streichquartettbagatellen Weberns oder die Klavierminiaturen von Berg wenn man seine Augen schweifen lässt. Ich will damit sagen: Man hat nichts unversucht lassen, ALLE Sinne anzusprechen: Die Augen, das Gehör (die Räumlichkeiten sind groß genug, damit das Klack Klack Klack von High Heels wirklich HALLEN kann - habe ich so noch nicht in Clubs gehört, wo allzu enge Räume entsprechenden Klangwellen gar keine Ausdehnungsmöglichkeit geben), natürlich auch der Geruchssinn, denn das schwere Parfum schöner Frauen "durchzieht" sozusagen das ganze Schloss. Solch dekadente Verschwendung kann es nur in Österreich geben (deshalb auch die Kammermusik Weberns und Bergs im inneren Ohr), einzig hier lässt der kapitalistische Funktionalismus Nischen für vorbürgerliche Formen von Reichtum und seiner Verausgabung (Verschwendung statt Investition).

Ich wünsche dem Management viel Erfolg und auch Fortune. Letztere wird man brauchen können. Das Schloss ist nicht nur wunderschön, sondern "riesig" und das wirft das Problem auf, tatsächlich die Frauen in der Gütequalität und Quantität rekrutieren zu können, die dieses Haus ohne Nachsicht und Kompromissmöglichkeit FORDERT. In dieses Haus passen einfach keine zweitklassigen Provinzhuren, wie man sie sich in Berlin, München oder Hamburg gefallen lassen würde. Hier MUSS man gleichsam MÄTRESSEN aus einer anderen Epoche engagieren. Was nicht einfach sein dürfte, diese in der geforderten Quantität gewinnen zu können. Nicht alle Frauen, die ich gesehen habe, entsprechen von ihrer Optik und Aufmachung dem Stil des Hauses. Anders herum formuliert: Nur wenige lösen das Versprechen ein, das die Architektur und das Design des Schlosses ganz explizit geben. Nur ein Detail: Ein solches dekadentes Ambiente verlangt einfach, dass die Frauen standardmäßig in Nylons gekleidet sind und absolut gestylt sind (grandioses Make up, Nails usw.). Man wünscht sich lauter Madames Chauchats wie sie Thomas Mann in seinem Zauberberg so verheißungsvoll skizziert hat.

Ich werde das Haus beobachten. Wohlwollend, wie es dieses Haus gewiss verdient. Und gelegentlich werde ich nicht nur beobachten, sondern auch ein wenig mitmischen wollen. Darauf macht das Haus wirklich Lust. Schon allein die Anfahrt durch den Wald auf dem kleinen holprigen Bergsträßchen - nachdem der Taxifahrer von der Hauptstraße abgebogen ist - verheißt den Eintritt in eine andere Welt ...

Euer NailLover
Antwort erstellen         
Alt  05.11.2003, 13:19   # 7
aladin42
 
Mitglied seit 12. January 2003

Beiträge: 95


aladin42 ist offline
Thumbs up Hey Hans.......

........hast vollkommen recht !!!!!!

Der Genuß macht´s aus und nicht die Geschwinigkeit !

Sonst ist´s überhaupt billiger selbst Hand anzulegen !
(Und sicher nicht weniger befriedigend !)

Zum Glück darf jeder selbst entscheiden !!

Ich werd jedenfalls sicher bald das Babylon besuchen,
berichte dann auch gerne !

lg
__________________
Der Apfel lässt uns begreifen....die Besten, sind stets die Reifen !!
Antwort erstellen         
Alt  20.10.2003, 09:53   # 6
FRIEDRICHFRI
Friedrich
 
Benutzerbild von FRIEDRICHFRI
 
Mitglied seit 22. April 2003

Beiträge: 1.128


FRIEDRICHFRI ist offline
@ Hans

Danke, nur ist alles klar

@ Danner und Chief6

Seid Ihr nicht boese, aber in A hab'ich oft in einigen Restauranten "silberne Bestecke fuer ein paar Wuerstchen" gefunden! Stimmt oder nicht?

Wenn das in Babylon nicht der Fall ist, werde ich sehen, aber nun kenne ich die Preisliste.

Hans sei Dank!

Friedrich
__________________

Glücklich ist derjenige, der über sich selbst lachen kann, es wird ihm nie an Unterhaltung fehlen
Antwort erstellen         
Alt  20.10.2003, 01:59   # 5
chief6
she love me bec. i´m sexy
 
Benutzerbild von chief6
 
Mitglied seit 29. June 2003

Beiträge: 2.404


chief6 ist offline
ich kann hans nur danken für seine beschreibung

so spare ich mir die umfangreiche niederschrift

zu den architektonischer erläuterungen - manche suchen halt ästethik und nicht nur eine muschi.


das ambiente macht für ein erotisches erlebnis sehr viel aus. überzeugt euch selbst vom babylon in kärnten.

die blonde russin hies übrigens nina

und ich kann hans nur zustimmen - sie hat wirklich gekonnt eine stimmung aufgebaut, wie ich es noch selten gesehen habe.

DA HABEN ZWEI ANSCHEINEND SEHR GUT HARMONIERT

dank dieser umgebung und der guten gesellschaft war es die lange anreise mehr als wert.


gruß
chief6

des sicher bald wieder mal nach kärnten fährt
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2003, 17:16   # 4
danner
Aficionado.....
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 10.993


danner ist offline
Danke, hans the dog für Deinen Bericht. Ich bin gespannt, ob sich auch bald mal einer unserer Kärntner Mitposter auf den Weg ins neue babylon macht und seine Eindrücke schildert......


@ fridrich: ich denke mir, da schreibt mal einer einen ausführlichen Bericht, da braucht man dann nicht herumzumäkeln. Bei den Preisen im Babylon MUSS auch ansprechendes Ambiente geboten werden, um den Abend zu einem EVent zu machen. Und genau das hat hans the dog beschrieben, insofern sind auch die Erläuterungen über die Baulichkeit interessant. Und das Service der Babylon-Mädels ist mittlerweile sowieso bekannt, da braucht er nicht jedes Detail zu berichten.....denn wie er schon schreibt: zum vögeln gibt es nichts Besseres..............

Antwort erstellen         
Alt  19.10.2003, 16:50   # 3
Hans the dog
insider
 
Benutzerbild von Hans the dog
 
Mitglied seit 4. June 2002

Beiträge: 33


Hans the dog ist offline
Wichtiges

@ FRIEDRICHFRI

Also in Kurzform für all jene, die das Babylon noch nicht kennen:

Im Eintrittspreis von 110 Euro sind alle Getränke (außer Champagner und Sekt) und ein fantastisches Essen inkludiert.
Du kannst bleiben so lange du willst und ein Getränk für die Mädchen zu bezahlen gibt es nicht.
Es ist auch so, das du ein Mädchen ansprechen mußt wenn dir eine gefällt. Von selber kommen sie nicht.

Im Schnitt sind ca. an die 30 Mädchen anwesend.

Die Mädchen machen Standartmäßig Zunkenküße und Naturfranzösisch. Andere Extras mußt du das jeweilige Mädchen selber fragen, kostet aber keinen Aufpreis.

Wobei wir bei den Preisen sind:

1 Stunde = 400 Euro
1.5 Stunden = 470 Euro
2 Stunden = 550 Euro

Wenn du aufs Zimmer gehst fällt der Eintritt natürlich weg.
Wenn du eine Stunde aufs Zimmer gehst brauchst du alles zusammen 400 Euro und hast einen wundervollen Abend.

Es gibt nichts besseres.

mfg
Hans
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)