HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > TREFFPUNKT - Der moderierte Small Talk
  Login / Anmeldung  



















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.05.2004, 10:11   # 1
Doktor Nonsens
humoris causa
 
Benutzerbild von Doktor Nonsens
 
Mitglied seit 20. June 2002

Beiträge: 21.673


Doktor Nonsens ist offline
Thumbs up Einmal Löwe, immer Löwe!

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg  
Abgestiegen. Na und? Dann steigen wir eben wieder auf. Und spielen ein Jahr lang im Grünwalder Stadion. Vielleicht kaufe ich mir sogar eine Dauerkarte. Letztendlich gibt es kein schöneres Leiden als mit den Löwen zu leiden.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.06.2017, 21:06   # 9647
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 3.946


DirtyDiddy ist gerade online
Red face "Licht ins Dunkel" - oder noch mehr "dunkel" ins "schwarze Loch" ???

Die "Lehmann-Gerüchte" flackern wieder auf:

aus "DieBlaue24":
Zitat:
Nein, die Insolvenzgefahr an der Grünwalder Straße ist immer noch nicht gebannt. Auf der Suche nach frischen Geldern, um in der Regionalliga Bayern zu überleben, überlegt der TSV 1860 nach “sz”-Informationen nun nach Hasan Ismaik einen zweiten Investor ins Haus zu holen.

Schon in der Presseerklärung für die ursprünglich am 2. Juli geplante Mitgliederversammlung schrieb der Verein: “Aktuell finden unter der Leitung von Geschäftsführer Markus Fauser konstruktiv verlaufende Gespräche zwischen den Gesellschaftern der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA und weiteren Partnern statt.”

Gegenüber der “tz” versichert Interims-Präsident Robert Reisinger, dass der Verein alles unternehmen werde, das Bestmögliche für den TSV rauszuholen. Wir alle sind bemüht, das Optimale für den TSV 1860 zu erreichen und zwar für den e.V., sowie auch der KGaA”, erklärte der 53-Jährige.
Was ist das Optimale? Ismaik hält derzeit 60 Prozent der Anteile an der Fußball-Firma - ein neuer Partner könnte die restlichen 40 Prozent erwerben.
Um eine Kapitalerhöhung durchzusetzen, bräuchte der TSV 1860 die Zustimmung der Vereinsmitglieder (Satzungsartikel 11.3.6 ). Deswegen soll der TSV seine Mitgliederversammlung verschoben haben. Die entsprechenden Anträge und die Aufnahme der Abstimmung in die Tagesordnung waren für den 2. Juli nicht mehr fristgerecht zu organisieren, weshalb die Veranstaltung verschoben wurde. Die Ladungsfrist für eine neuen Termin beträgt 14 Tage.
Als einer der Kandidaten zählt weiterhin Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann, der mit einem Konsortium offenbar Interesse hat, beim TSV 1860 einzusteigen. Vor anderthalb Jahren wurde Lehmann überraschenderweise Löwen-Mitglied. Gut möglich, dass man den Ex-Dortmunder bald öfter an der Grünwalder Straße sieht.
Na ja, weit hätt's der gute Jens ned vom Starnberger See aus ...
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  26.06.2017, 05:36   # 9646
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 817


Intoleranzistnichtok ist offline
der e.V. steht mit dem Rücken an der Wand und vom Finanzamt sind die Feuerstöcke schon durchgeladen

wahrscheinlich sind die letzten bettelnden Spendensammler noch nicht zurück um die fehlenden Millionen aufzutreiben, ich hoffe da kommt auch nichts mehr

der Verein ist fertig und muss weg ansonsten geht die gleiche stümperhafte Wurstelei weiter und weiter und weiter

Antwort erstellen         
Alt  25.06.2017, 20:53   # 9645
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.639


kuching ist offline
O mei.....

Wahrscheinlich die einzige "Rettung" für den e.V. - jetzt - die MV nicht abzuhalten. Allerdings geht es oder soll es am 13.07. losgehen und da wird dann vorher keine Möglichkeit mehr sein, die MV abzuhalten. Braucht ja mindestens 14 Tage Vorlaufzeit...

Geklärt is noch nix:

- Es fehlen noch 4,7 Mio - Stand jetzt
- Die Bayern und vor allem Arena One werden den TSV bestimmt nicht für umme aus dem Vertrag lassen
- Gibt es schon eine Spielgenehmigung für die Ruine?
- Kriegt der Eichin nicht auch noch Abfindung?
- Und das mit dem drohenden Verlust der Gemeinnützigkeit des e.V. ist auch noch nicht vom Tisch...

Hmm...

Was soll ich sagen? Uns geht es gut...

Antwort erstellen         
Alt  25.06.2017, 16:27   # 9644
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.488


justus ist offline
Zitat:
eigentlich wünsche ich dem Verein nur noch eins: die totale Insolvenz - erst mal die KGaA und dann im Strudel gleich den e.V. mit in den Abrgund der Hölle ziehen - dieser Verein ist nicht zukunftsfähig und das beste wäre er würde aufhören zu existieren
... in den Abgrund der Hölle ziehen ... ja gehts noch?

Wir reden von einem Verein der die letzte Zeit ziemlich gebeutelt wurde. Alle sollten jetzt einfach mal den Deckel auf die Vergangenheit machen und in die Zukunft schauen. Die Ansätze sind glaube ich ganz gut. In aller Ruhe immer weiter, weiter und weiter. Die Mitgliederversammlung ist verschoben worden weil die neue Führung, nach Fahnenflucht der alten die in einer der dunkelsten Stunde des Vereins abhanden gekommen ist, die Konzepte für den Durchmarsch in die 1. Liga noch nicht ganz fertig hat ... naja ok ... schau mer mal. Man beachte meine Signatur ... Es ist nicht das Ende ... oder wie Uli weiland sagte "das wars noch nicht"
__________________
Everything will be okay in the end. If it's not okay, it's not the end.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.06.2017, 13:14   # 9643
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 817


Intoleranzistnichtok ist offline
Meldung aus der TZ heute, das passt doch - eigentlich habe ich genau das erwartet - die Amateure der Vereinsführung versuchen ihre Macht zu zementieren


Zitat:

Paukenschlag am Sonntag: Genau sieben Tage vor dem großen Termin hat der TSV 1860 seine geplante Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben.



Quelle:

https://www.tz.de/sport/1860-muenche...g-8429689.html


eigentlich wünsche ich dem Verein nur noch eins: die totale Insolvenz - erst mal die KGaA und dann im Strudel gleich den e.V. mit in den Abrgund der Hölle ziehen - dieser Verein ist nicht zukunftsfähig und das beste wäre er würde aufhören zu existieren


Antwort erstellen         
Alt  21.06.2017, 16:51   # 9642
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.059


offline ist offline
Zitat:
Hoffen wir mal, dass wir in der Saison nicht gleich wieder absteigen…
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  21.06.2017, 09:30   # 9641
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.639


kuching ist offline
Zitat:
Ich habe nun gelernt, dass es 2 Vereine beim TSV gibt.... und wahrscheinlich noch einige Zeit!
Man kann das so bildhaft durchaus sagen. Das ist ja gerade das riesengroße Problem momentan beim TSV und eigentlich nicht nur momentan sondern schon seit Jahren, wenn auch vielleicht nicht so auf die Spitze getrieben, wie zurzeit.

Nochmal was zu Wildmoser und der AA:

Natürlich hat er sich bereits beim Eröffnungsspiel der WM neben Blatter, Beckenbauer usw. auf der Tribüne und weltweit im TV gesehen, dennoch ist das imho zu kurz gegriffen. Streng genommen hatte er keine große Wahl: entweder AA oder für immer im Oly bleiben und, es war zwar eine große Herausforderung für den TSV, wäre aber bei Verbleib in der Bundesliga schon machbar gewesen. 60 hatte in der ersten Saison in der AA einen Schnitt von 41.000 Zuschauern und in den beiden Folgejahren immer noch 36.000 und 35.000. Zum Zeitpunkt des Bürgerentscheids und des Baubeginns war der TSV ein „normaler“ Bundesligist und so schwer ist die Folgerung nicht, dass mit der Eröffnung der AA und dem Verbleib in der BuLi mindestens die ersten drei Jahre ein volles Haus garantiert hätten.

Wie es ausging ist bekannt. Der TSV hat übrigens in der ersten Saison nach dem Abstieg im Grünwalder so richtig Miese gemacht. Auch jetzt spricht man davon, dass sich die Einnahmen für den Verein in der Regionalliga auf ca. 10.000 pro Spiel im Grünwalder belaufen werden. Das sind nicht nur kleine Brötchen, das sind bestenfalls Krümel vom Brottisch.

Nun ist die Situation allerdings so verfahren, dass die dringend erforderlich Gesamt-Restrukturierung blockiert ist. Der neue GF Fauser ist sicherlich keine schlechte Lösung. Zunächst geht es ja mal darum, das Ganze zu ordnen und einen völlig unsentimentalen Blick auf die KGaA zu werfen, in der ja der e.V. aufgrund von 50+1 das „Sagen“ hat. Auch den unsäglichen Vereinsmeiern wird noch das ein oder andere Licht aufgehen - oder auch nicht, wenn man sich die Bilder des dummdoof grinsenden Vizes nochmal vor Augen führt.

Am liebsten wäre den Vereinsmeiern, dass Ismaik und die KGaA verschwinden, wobei auch ich Ismaik nach der ganzen Schote der letzten Saison nicht mehr für tragbar halte. Er kann es einfach nicht und wird es auch nicht mehr lernen. Entweder er ist beratungsresistent oder aber unfähig sich die richtigen Berater zu suchen. Beides ist und war fatal.

Allerdings sehe ich beim derzeitigen e.V. auch keinen, der die Herkulesaufgabe meistern könnte, die Fan-Blöcke zu einen. Das ist die Grundvoraussetzung überhaupt mal wieder am Profi-Fußball teilzunehmen. Sicher werden die ersten Spiele „ausverkauft“ sein, nur wird sich das relativ schnell regeln, wenn das Ganze dann doch holpriger verlaufen sollte – und davon ist auszugehen. Sofern es weiter diese Spaltung im Verein bzw. der Anhängerschaft gibt, ist für einen echten Neuanfang kaum eine Chance. Mittlerweile haben sie ja schon gemerkt, dass eine Insolvenz der KGaA auch für den e.V. böse Folgen haben kann und der Verlust der Gemeinnützigkeit für den Verein nicht per se vom Tisch ist.

Trotz alledem ist es nur dazu gekommen, weil das zusammen gekaufte Team einschließlich Trainer versagt haben. Kann und wird man daraus lernen? Unter den jetzigen Umständen eher nicht, zumal in der Regionalliga der Zwang das Lernen ersetzt. Ja, alle werden uns so lange wie möglich in der Liga halten wollen. Der jetzigen Führung fehlt die Vision und nach alledem was ich so lese, ist die Regionalliga wohl das liebste Kind des e.V.

Böse gesagt: ist vielleicht auch besser so, für mehr reichts auch nicht bei den Herren Reisinger, Schmidt, Sitzberger, Dr. (!) Drees und Konsorten.

Hoffen wir mal, dass wir in der Saison nicht gleich wieder absteigen…
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 21:01   # 9640
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 643


Yannik ist offline
Ja, in der Tat, es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass sie erst runter in die vierte Liga mussten um gegen Herta und Eintracht zu gewinnen.... So kann man sich das Ganze dann auch mal wieder schön reden.
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 20:11   # 9639
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 27.995


Buffalo Bill ist gerade online
Zitat:
(...) solange die ganzen Kasper in den Verwaltungsräten weiter wursteln wird es einfach keine sportliche Führung geben die in der Lage ist im bezahlten Profifussball der zweiten oder ersten Liga zu bestehen

aber genau diese Leute kleben an ihren Stühlen bis sie von anderen heraus getragen werden denn freiwillig werden sie nie gehen und das ist das Dilemma das der Verein immer noch hat
meine Rede ...

aber mit dieser Feststellung drehen wir uns - leider - auch im Kreis ...

heute haben sie das nächste "Testspiel" bei Eintracht München (auch noch nie gehört ) in der Lerchenau mit 14:0 gewonnen ...

wir verdoppeln jetzt von Spiel zu Spiel ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 19:27   # 9638
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 817


Intoleranzistnichtok ist offline
man kann doch jeden Profi verstehen der von den Löwen flüchtet, das Kartenhaus ist zusammen gebrochen da passiert sportlich auch nicht mehr viel die nächsten 10 Jahre - hoffentlich

die Turnbeutelbefürworter haben ihr Ziel erreicht und sind fast am Ziel ihrer Träume - sie wollen nur noch ins Grünwalder Stadion und das reicht ihnen

seit dem Ende vom Wildmoser lief absolut nichts mehr - wobei Wildmoser leider den Fehler begangen hatte und sich auf die Allianz Arena eingelassen hatte - was hintenrum den Verein eine Menge Geld gekostet hat - die Arena Anteile wurden verschleudert und das noch grössere Unglück nahm seinen lauf

Ich hoffe wirklich der Verein verschwindet jetzt erst mal lange in der Bedeutungslosigkeit denn solange die ganzen Kasper in den Verwaltungsräten weiter wursteln wird es einfach keine sportliche Führung geben die in der Lage ist im bezahlten Profifussball der zweiten oder ersten Liga zu bestehen

aber genau diese Leute kleben an ihren Stühlen bis sie von anderen heraus getragen werden denn freiwillig werden sie nie gehen und das ist das Dilemma das der Verein immer noch hat

in den Münchner Käseblättern werden die siebenklassigen Vorbereitungsspiele schon gefeiert und jede Menge Aufmerksamkeit geschenkt

...dabei verdient der Verein nur noch eine Schlagzeile nämlich die wenn die Profiabteilung endlich in Insolvenz geht

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.06.2017, 13:58   # 9637
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 27.995


Buffalo Bill ist gerade online
na, da steht ja (s)einer Bilderbuchkarriere kaum noch `was im Wege ...

bei allem möglicherweise vorhandenen, leider aber zu oft verhohlenen Talent, braucht der wie etliche andere unserer früherer "Eigenbauten" (wie Marcel Schäfer oder die Bender-Zwillinge) einfach Nebenleute und einen Trainer, die ihn richtig anzuleiten vermögen ...

die findet er ja bei den Deebeudddln nun bestimmt ...

fürchte, diese Karriere wird irgendwo in den Niederungen des Fußballs versanden ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.06.2017, 13:40   # 9636
schufftl
 
Benutzerbild von schufftl
 
Mitglied seit 19. February 2010

Beiträge: 518


schufftl ist offline
Wittek wechselt nach Fürth
Antwort erstellen         
Alt  17.06.2017, 21:38   # 9635
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 3.946


DirtyDiddy ist gerade online
Talking

übrigens ... "Fussball spielen" tun's auch (wieder) ... die "neuen" Löwen ...

Testspiel heute bei FC Herta München (nyxfürunguat ... hab' i no nia ned gheart...):
"knapp" gewonnen ... 7:0
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.06.2017, 06:48   # 9634
schufftl
 
Benutzerbild von schufftl
 
Mitglied seit 19. February 2010

Beiträge: 518


schufftl ist offline
daferner und engl verlassen den tsv !
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2017, 20:18   # 9633
alvin
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14. May 2013

Beiträge: 112


alvin ist offline
Arrow Grünes Licht für die Löwen

Bild - anklicken und vergrößern
Regionalliga Bayern.jpg  
__________________
____________________________________________
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 20:09   # 9632
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.336


vino ist gerade online
jetzt dachte ich, die Nachricht wird hier von den wirklichen Insidern gepostet;
aber dann mach is es halt, aber nur kurz, und würde mich über ausführlichere Kommentare und Einschätzungen freuen;

1860 startet in der Saison 17/18 in der Regionalliga (gegen Memmingen)
so zumindest gibt es der BFV bekannt;
ob dies beim Verein schon so fix ist, bzw. welche Ereignisse dies noch verändern können...

schau mer mal
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2017, 19:44   # 9631
Buffalo Bill
Einmal Löwe - immer Löwe
 
Benutzerbild von Buffalo Bill
 
Mitglied seit 25. October 2002

Beiträge: 27.995


Buffalo Bill ist gerade online
dem ist einmal mehr nix hinzuzufügen ... da unterschreib` ich jedes Wort ...
__________________
BB
Willywirt
Dichterfürst
Comte De la Voile


Da Preiß` redt sein` ganzn Denkvorgang mit,
da Bayer gibt bloß as Ergebnis bekannt ...

Da Bayer hoit liaba as Mai, bevor à`an Schmarrn redt,
da Preiß` redt liaba an Schmarrn, bevor à`as Mai hoit ...

À g`wamperter Bayer is à gstand`ns Mannsbuid,
à g`wamperter Preiß` is à fette Sau ...
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 14:44   # 9630
Yannik
Rastafari
 
Benutzerbild von Yannik
 
Mitglied seit 22. November 2012

Beiträge: 643


Yannik ist offline
Ja, es ist irgendwie seltsam ruhig gerade bei den Löwen, auf dem Trainingsplatz schaut es so aus, als wäre nichts passiert. Alles geht seinen gewohnten Gang. Der Trainer ist ein alter Bekannter, nur stehen anstelle von solch kosmopolitisch angehauchten Namen wie Ribamar, Amilton und Lumor die eher heimisch anmutenden Engl, Kindsvater, Helmbrecht und Weber auf dem Platz. So weit, so gut.

Wie es ja nun schon seit Jahren Usus ist beim TSV, hat man es sich auch dieses Jahr nicht nehmen lassen den Fans neben einer völlig neuen ersten Mannschaft auch wieder eine völlig neue Funktionärsriege zu präsentieren. Die Veränderung als die einzige Konstante in diesem Verein. Man könnte sich ja hervorragend darüber amüsieren, wenn, ja wenn es nicht so traurig wäre.

Als Geschäftsführer wurde ein ausgewiesener Fussball-Laie verpflichtet, auch das ist nichts Neues, nur scheint der diesmalige, Markus Fauser, zumindest eine Kernkompetenz zu besitzen, was man von seinen Vorgängern nun nicht immer behaupten konnte. Als ein Fachanwalt für Insolvenzrecht kann man mitunter schon abschätzen, dass wir uns seinen Namen nicht wirklich einprägen müssen, lang dauert es sicher eh nicht, bis er seinen Auftrag erfüllt haben wird.

Mittlerweile bin ich selbst ja schon auch der Meinung, dass dieser Verein, diese Melange aus Freunden des Investor und Freunden des Grünwalder Stadions zum Scheitern verurteilt ist. Nun, das ist ebenfalls nichts Neues und überraschend sicher auch nicht, aber der Verein zeigt dem Investor in enger Zusammenarbeit mit dem Bayrischen Fussballverband wo der Frosch die Locken hat. Ob das nun gut ist für die Zukunft des Vereins lassen wir mal dahingestellt. Ich denke nach wie vor, der Verein möchte die KgaA vor die Wand fahren lassen um den Investor endlich loszuwerden. Drauf geschissen, dass er den Verein die letzten fünf Jahre mit seinem Geld am Leben gehalten hat, drauf geschissen dass er dafür gesorgt hat, dass Mitarbeiter pünktlich ihre Gehälter bekommen haben, dass der Spielbetrieb aufrecht erhalten werden konnte. Der Scheich hat bezahlt, der Scheich darf nun gehen.

Ich glaube aber dennoch nicht, dass man sich damit einen grossen Gefallen tut. Der Verein steht nach wie vor vor einer schwierigen Zukunft. Es wird, wie einige andere auch denken, kein Zuckerschlecken werden, wenn die Saison losgeht. Das wird ein Überlebenskampf werden, Woche für Woche, Spiel für Spiel. Die Gegner werden den Löwen nichts, aber auch garnichts schenken. Die Mannschaft selbst kann ich schwer einschätzen, im Vergleich zur Konkurrenz. Es würde mich allerdings schon sehr wundern wenn die Löwen in absehbarer Zeit wieder irgendwo im Profifussball auftauchen würden. Und so lange im Verein selbst so viele Gremien und Funktionäre mitreden können, dürfen und wollen, so lange ist jeder Neuanfang aufs Neue zum Scheitern verurteilt. Aber auch das wäre ja eigentlich nichts Neues.....
Antwort erstellen         
Alt  16.06.2017, 04:19   # 9629
Intoleranzistnichtok
Dreiloch Liebhaber
 
Benutzerbild von Intoleranzistnichtok
 
Mitglied seit 10. April 2013

Beiträge: 817


Intoleranzistnichtok ist offline
wie überall zu lesen ist hat Ismaik wohl einen erheblichen Teil seines Vermögens eingebüsst - da muss er wohl jetzt selber die Füße still halten mit Finanzspritzen

aber der e.V. ist doch jetzt glücklich - endlich kann man wieder über die Dörfer tingeln, und während dessen wird man versuchen den Investor völlig los zu werden

die Überschuldung der KGaA wird dann wahrscheinlich in ein paar Wochen festgestellt, eine Insolvenz ist wohl möglich auch wenn das immer im Vorfeld bestritten wird

der Verein ist wieder in der Turnbeutel Liga gelandet und freut sich auf das Grünwalder Stadion - der Streit um Dauerkarten hat ja wohl schon begonnen

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2017, 00:49   # 9628
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 3.946


DirtyDiddy ist gerade online
Red face ist zwar (leider) ...

... "Schnee von gestern" ... aber - finde ich - trotzdem lesenswert:

Interview mit Stefan Aigner (tz)

Anm.: auch wenn ihn viele "verteufelten" ... ich meine ... das war noch ein "echter" Löwe ...
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  15.06.2017, 15:36   # 9627
derwisch
liebt das Besondere
 
Benutzerbild von derwisch
 
Mitglied seit 29. January 2003

Beiträge: 767


derwisch ist offline
@Buffalo
ich bin mir sicher, dass Du nicht den Aussagen des Ismaik glaubst ! Sonst würde ich.....

Ich habe nun gelernt, dass es 2 Vereine beim TSV gibt.... und wahrscheinlich noch einige Zeit!
Egal.... die Insolvenz wird kommen bzw. muss kommen, die Löwen verlassen die Arena und werden für Jahre kleine Brötchen backen. Ob sie und wie mal wieder 2. Bundesliga spielen.... bis dahin hat man genügend Zeit über Möglichkeiten nachzudenken und möglicherweise das Grünwalder Stadion nochmals leicht zu erneuern oder das Olympia-Stadion leicht zu verändern. Ob so schnell ein neues Fußball-Stadion gebaut wird, mag ich zu bezweifeln.... außer sie werden auch ein "Plastik-Verein". Was wäre daran auch so schlecht?? Alle schimpfen darauf, aber ich finde Hoffenheim und Leipzig machen das ganz gut! Auch Freiburg hat im Hintergrund einen Mäzen (Wein). Aber zuerst müssen die Mitglieder des TSV überhaupt mal lernen, kleine Brötchen backen und zusammenhalten. Daher heißt es erst mal: einige/viele Mitglieder zu "verabschieden". Auf eine schöne lange Zeit im Amateur-Lager und dann auf zu neuen Taten!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2017, 16:53   # 9626
alvin
 
Benutzerbild von alvin
 
Mitglied seit 14. May 2013

Beiträge: 112


alvin ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
zuhause.jpg  
Natürlich im Grünwalder Stadion

__________________
____________________________________________
Antwort erstellen         
Alt  11.06.2017, 18:28   # 9625
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 3.946


DirtyDiddy ist gerade online
Red face Nochmal ...

... (für die nähere Zukunft) "grössere Luft" schnuppern ...

Pokal-Auslosung: TSV 1860 - FC Ingolstadt

mit Heimrecht ... aber wo ???
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"
Antwort erstellen         
Alt  10.06.2017, 17:24   # 9624
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.059


offline ist offline
schuld sind immer die anderen
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  10.06.2017, 11:17   # 9623
kuching
Immer auf der Jagd
 
Benutzerbild von kuching
 
Mitglied seit 25. September 2006

Beiträge: 3.639


kuching ist offline
Einer der wenigen Artikel der SZ zum TSV...

...der lesenswert ist...

Zitat:
Ab in die Falle

Eine Rekonstruktion der Ereignisse seit dem Lizenzentzug legt nahe, dass sich Investor Ismaik mit seinen Forderungen keinen Gefallen getan hat.

In dieser Woche wurden die Planen heruntergerissen, die das Training des TSV 1860 München bisher von der Öffentlichkeit abschotteten. "Die brauchen wir jetzt nicht mehr", sagte Daniel Bierofka, der bislang die U21 in der Regionalliga trainierte und nun eben die erste Mannschaft in der Regionalliga, die der bisherigen U21 ziemlich ähneln dürfte - verstärkt vielleicht durch die beiden Profis Jan Mauersberger und Sascha Mölders, die auch für die vierte Liga ihr Interesse am Bleiben signalisiert haben, und womöglich durch den Rückkehrer Timo Gebhart, der zuletzt bei Hansa Rostock spielte. Am Montag soll bereits Trainingsbeginn sein, Ende Juni geht es in das ursprünglich für die zweite Mannschaft gebuchte Camp in Obertraun.
Wer Bierofka sieht, wie er plant und organisiert, könnte meinen, mit der Rückkehr in den Amateurbereich sei die Welt in Giesing wieder bodenständig geworden. Drumherum jedoch geht der Machtkampf weiter, der nun so logisch ist wie nie zuvor: 1860 hat ja nicht länger nur den ersten arabischen Investor im deutschen Profifußball an Bord. Sondern neuerdings auch den ersten und mutmaßlich letzten arabischen Investor in der Regionalliga Bayern.

Am Dienstag hat der e.V. gegen den Willen von Investor Hasan Ismaik den Insolvenzexperten Markus Fauser als Geschäftsführer der KGaA installiert, der nun handeln wird, wie er handeln muss. Er wird die Buchhaltung unter dem früheren Geschäftsführer Anthony Power prüfen, mögliche Außenstände ermitteln, das alles sammeln - und dann eine saftige Rechnung präsentieren.

Es ist, ob gewollt oder nicht, eine Entwicklung in Gang gesetzt, die sich nun nicht mehr stoppen lässt. "Eine Insolvenz wäre ein immenser Schaden für beide Parteien", sagte der Ismaik-Vertraute Power, daraufhin der tz. "Wir wollen definitiv nicht, dass ein Verein mit einer so reichen Geschichte wie der TSV 1860 verschwindet." Allerdings würde mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nicht der TSV 1860 verschwinden, sondern nur die KGaA, die zugegebenermaßen in den vergangenen sechs Jahren seit Ismaiks Einstieg auch reich an Geschichte wurde. Allerdings an einer weniger erfreulichen.
Natürlich haben sich die verfeindeten Lager im Klub seit Fausers Installation nicht davon abhalten lassen, an allen Stellen an die Oberfläche zu brechen, ihre Version des traurigen sportlichen Niedergangs zu erzählen und dabei allerlei internen Schmutz nach oben zu spülen. Die PR-Agentur von Hasan Ismaik bedient seither sämtliche Kanäle, wobei sie wieder einmal betonte, dass der Investor seine Anteile für kein Geld der Welt verkaufen würde. Außerdem will er gegen 50+1 klagen, wozu der neue Präsident Robert Reisinger nun sagt: "Mit mir als Präsident wird es keine Klage auf einem Geschäftspapier der KGaA des TSV 1860 gegen 50+1 geben."

Im Kern drehte sich das "Shitstorm-Pingpong", wie es Reisinger nennt, darum, ob nun e.V. oder Investorenseite die Schuld daran tragen, dass Ismaik seine an sechs Forderungen geknüpfte Elf-Millionen-Zahlung für die Drittliga-Lizenz nicht leistete. Die letzten Züge des Briefwechsels liegen der SZ vor.
In der Nacht auf Freitag um 2.22 Uhr schrieb Vizepräsident Heinz Schmidt eine Mail an Hasan Ismaiks Bruder Yahya und an Andrew Livingston, der für Ismaiks Firma Marya arbeitet. Jene Firma hätte - vorbehaltlich einer späteren Prüfung des DFB - über eine Sponsorenzahlung die Lizenz auf den letzten Drücker retten können. Was die Verlegung von Kompetenzen aus dem paritätisch besetzten Beirat in den von Ismaik dominierten Aufsichtsrat betraf, gab Schmidt eine "verbindliche Zusage von Präsidium und Verwaltungsrat - vorbehaltlich der Änderungen, die die DFL gefordert hat". Er verwies allerdings darauf, dass "bei Änderung der Satzung einer Tochtergesellschaft des e.V. nach aktueller Vereinssatzung die Zustimmung der Mitgliederversammlung erforderlich" ist.

In der Tat wurde ein entsprechender Passus im Jahr 2013 - offensichtlich in weiser Voraussicht - in die Satzung aufgenommen. Jene Satzung wurde maßgeblich von Roman Beer mitgestaltet, dem Fußball-Abteilungsleiter, von dem man sich schon lange gefragt hat, warum Ismaik ihn so hasst. Auch in den anderen vom Investor geforderten Punkten wies Schmidt auf Einschränkungen hin, er erklärte etwa, dass die komplette Übertragung der Jugendabteilung auf die KGaA aus verbandsrechtlichen Gründen nicht möglich sei.

Ismaiks Firma HAM International antwortete am Freitagmorgen um 11.12 Uhr, knapp viereinhalb Stunden vor Fristablauf: "Wir sind immer noch bereit, 1860 zu unterstützen, auch in der 4. Liga oder in welcher Liga auch immer der Verein in der nächsten Saison spielen wird. Das ist sicherlich nicht das Ergebnis, das wir uns gewünscht haben aber wir müssen nun auch alternative Szenarien besprechen."
11.12 Uhr! Und geschrieben wurde über die vierte Liga, als sei sie eine selbstverständliche Option, mit der beide Seiten gut leben können.

Schmidt schrieb dennoch noch einmal zurück, um 13.57 Uhr meldete sich HAM International wieder und legte einen Forderungskatalog vor, in dem etliche Punkte zu Absichtserklärungen geworden waren. Die Rückführung der Markenrechte aus dem e.V. in die KGaA wurde allerdings zum 30. Juni gefordert, und die Mitgliederversammlung ist erst für den 2. Juli angesetzt.

Und nun ist also Fauser da, der neue Geschäftsführer. In Kreisen von Insolvenzverwaltern genießt die Stuttgarter Kanzlei Anchor, wo er als Partner und Geschäftsführer fungiert, einen hervorragenden Ruf. Allein seine Berufung ist ein Indiz dafür, dass ein Insolvenzantrag der KGaA durchaus eine Option sein könnte. Und das schwächt Ismaiks Verhandlungsposition ungemein - ungeachtet seiner selbstbewussten Äußerungen der vergangenen Tage. Als Geldgeber wird er ja für die Regionalliga nicht mehr gebraucht. Indem er also seine Forderungen bis zum entscheidenden Tag des Lizenzierungsverfahrens aufrecht erhielt, stellte sich Ismaik letztlich selbst eine Falle, in die er hinein tapste.

Um einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren stellen zu können, müsste Fauser eine Überschuldung oder eine Zahlungsunfähigkeit der KGaA feststellen. In diesem Fall zwingt ihn das Gesetz zum sofortigen Gang zum Insolvenzrichter. Experten halten es im Fall 1860 für wahrscheinlicher, dass die Zahlungsunfähigkeit droht. Sie könnte dann gegeben sein, wenn Ismaik seine mit Fälligkeitsdaten versehenen Darlehen tatsächlich auf fällig stellen würde - das nächste soll im Sommer 2018 vorgesehen sein, und der Prognosezeitraum bei der Beurteilung einer Fortführung liegt im Allgemeinen bei 18 Monaten.
Bislang waren die Fälligkeitsdaten ein Druckmittel für den Jordanier gegenüber dem e.V. Das ist wohl vorbei. Die Lage hat sich geradezu umgedreht - und das stärkt Fausers Position gegenüber Ismaik noch weiter. Denn wenn es zu einer Insolvenz käme, würde Ismaik vermutlich viel Geld verlieren. Egal, ob im Regelverfahren mit einem externen Insolvenzverwalter oder in Eigenverwaltung des Managements mit einem gerichtlich bestellten Sachwalter - die KGaA könnte sich entschulden. Ismaik müsste sein Geld vermutlich in den Wind schreiben. Denn seine Gesellschafterdarlehen sind als nachrangig eingestuft. Das heißt, bei etwaigen Zahlungen aus der Insolvenzmasse würden zunächst andere, vorrangige Gläubiger bedient.

Auf die Frage, ob der e.V. Ismaik als Gesellschafter im Zuge eines Insolvenzverfahrens loswerden könnte, verweisen Experten auf den sogenannten "Suhrkamp-Fall". Bei dem renommierten Literaturverlag gab es einen Minderheitsgesellschafter mit Sonderrechten, die dem Mehrheitseigner nicht passten. Als es zum Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung kam, wurde ein Insolvenzplan erstellt und der Verlag gesellschaftsrechtlich von einer KG in eine AG umgewandelt. Dadurch war der Minderheitsgesellschafter seiner Sonderrechte beraubt.

Allein die Personalie Fauser werten Experten als ein Indiz dafür, dass es zu einer Insolvenz in Eigenregie kommen könnte. Bei einer solchen könnte der Insolvenz- und Sanierungsexperte als Geschäftsführer im Amt bleiben; ihm würde vom Gericht lediglich ein beratender und als Wächter fungierender Berufskollege an die Seite gestellt. Ismaiks Einflussmöglichkeiten wären dann noch minimal. Er könnte natürlich den Rechtsweg beschreiten, was jahrelange juristische Auseinandersetzungen zur Folge hätte, die niemandem wirklich helfen würden.

Am allerwenigsten dem TSV 1860 München. Aber bei diesem Verein stellt sich ja ohnehin schon seit Jahren die Frage, womit er das alles verdient hat.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)