HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.03.2016, 19:10   # 1
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 493


Gemmazimma ist offline
Die Rolle der Medien in der Flüchtlingssituation

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tagesschau-bildschirmschoner-20.jpg
Hits:	0
Größe:	89,3 KB
ID:	190055Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fluechtlinge-eu-europa-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg
Hits:	0
Größe:	140,6 KB
ID:	190057Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Medien 2.jpg
Hits:	0
Größe:	47,2 KB
ID:	190058

Einige Threads über die aktuelle Flüchtlingsproblematik gibt es schon, aber ich möchte hier eine Diskussion über die Art der Behandlung und Berichterstattung in den Medien darüber anstoßen, die ja praktisch naturgegeben die Ansichten des größten Teils der Konsumenten widerspiegeln und reflektieren müsste. M.E. liegt aber explizit zu diesem Thema eine totale Diskrepanz zwischen den Meinungen der Beteiligten vor, deren Gründe mich interessieren würden.

Den Anteil der in Deutschland lebenden, die der Meinung sind, dass die ungebremste Einwanderung von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern nicht so weitergehen kann, schätze ich auf 80-90%, was quer durch alle sozialen Schichten, Bildungsgrade und sogar Staatsangehörigkeiten zu vernehmen ist. Egal ob Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeits- oder Hobbykollegen, ich kenne auch Grünen-Wähler, die das so sehen. Rein rechnerisch müssten 10-20% übrig bleiben, die andere Ansichten dazu haben, aber das scheint schon sehr großzügig bemessen.

Mit dem Einschalten des Fernsehers/Radios oder dem Aufschlagen einer beliebigen Tageszeitung/ Zeitschrift öffnet sich dann aber eine Parallelwelt und man glaubt, über einen fernen Planeten informiert zu werden. Von allen Vertretern, die glauben, in diversen Medien zu Wort kommen zu müssen, wird die Ansicht dieser breiten Mehrheit dazu aber permanent einem angeblich rechtsradikalen Spektrum zugeordnet. Selbst die Blöd-Zeitung, sonst ein erzkonservatives Revolverblatt, überschlägt sich plötzlich mit einer neuerworbenen und scheinheiligen politischen Korrektheit bei dem Thema.

In öffentlichen und privaten TV-Sendern wird von Moderatoren, Kommentatoren, aber auch von A bis C-Promis in irgendwelchen Talk-Shows gebetsmühlenartig verkündet, dass wir uns nicht so anstellen sollen und das eigentliche Problem nicht die massenhafte unkontrollierte Zuwanderung ist, sondern der uneinsichtige rechte Spießbürger. Aber es kann doch nicht möglich sein, dass in unserem Land mindestens 80% der Bevölkerung angeblich rechtsradikale Ansichten vertritt!

Irgendwas läuft jedenfalls mMn gewaltig schief in dieser neu entstandenen Mediendiktatur, die uns wohl zu besseren Menschen erziehen soll.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  01.06.2016, 19:30   # 49
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Wenn schon untergehen, dann wenigstens richtig. Das wußten vor Siggi "das Pack" leider auch schon andere.

Ach, Stopp! Falsch. Man wird uns eher erzählen, dass die SPD nie mehr als 20% wollte und nun endlich auf dem Weg ist, dieses Ziel zu erreichen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2016, 15:00   # 48
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 756


hansschmidt ist offline
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1095283.html

Ich werfe mich weg.
Das ist ja schon Galgenhumor vom Feinsten .....

Oder ist er betrunken (Frustsuff )
Dem Foto nach könnte es stimmen...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2016, 12:37   # 47
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.767


Aligator ist offline
@Bad Godesberg:

Zitat:
Fall Niklas P. – Verdächtiger in einer Nacht zweimal festgenommen

...Auffällig sei der Italiener mit marokkanischen Wurzeln zum ersten Mal Ende Mai 2015 geworden, heißt es. Der junge Mann gelte nicht als hochkriminell, aber als jemand, der „leicht ausrastet“...
http://www.derwesten.de/region/rhein...#plx1032458027

Ein typischer Einzelfall eben
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2016, 06:14   # 46
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Der Indepedent hat auch nicht den aufwändigen Dienstweg. Die können die Nachricht bringen, sobald sie bei ihnen eintrifft.

Die deutschen (Qualitäts-)Medien müssen eben erst bei der Bundesregierung nachfragen, ob sie berichten dürften und wenn ja wie, welche Nebensächlichkeiten groß aufzublähen sind und welche Kompensationsberichte (*) direkt nebenab gedruckt werden müssen.


(*) Die regelmäßigen Berichte von Asylbewerbern, die einen Umschlag mit 10 Millionen € gefunden und abgegeben haben oder die alle drei Doktorgrade mit Summa Cum Laude haben. Vielleicht musste man auch warten, bis der 2. Stellvertreter vom Ortsvorsitzenden der AfD in Hintertupfing früh in die "falsche" Richtung gepupst hat. Etwas, was zwar keinen interessiert, was man aber groß als Titelstory aufmachen kann, weil er damit seine "wahre Einstellung" gezeigt hat.

Antwort erstellen         
Alt  31.05.2016, 22:41   # 45
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist gerade online
Zitat:
also bitte, nicht hyperventilieren!!!
Also, von Sonntagnachmittag bis Dienstag früh ist schon eine reife Leistung. Ich höre regelmäßig Nachrichten, aber natürlich nicht alle, und die erste Meldung sah ich ausgerechnet im englischen Independent. Und gab es dan an Silvester nicht einen Präzedenzfall?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2016, 21:52   # 44
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
@yossarian

Bei der Ahmadiyya-Gemeinde liest sich das in etwa so: Durch das Tragen eines Kopftuches oder eine Schleiers zeigt eine Frau, dass sie ihren inneren Frieden gefunden hat und nicht belästigt werden will. Nun sagt man zwar nicht direkt, dass eine Frau, die sich nicht so kleidet, belästigt werden will. Es ist aber auch nicht verwunderlich, wenn man das so auslegt.

Eie Armlänge Abstand hätte es doch aber auch getan. Man kann auch mal fragen, was Frauen alleine, ohne Begleitung eines männliches Familienmitglieds und ohne Vollverschleierung überhaupt auf der Straße verloren haben. Wir müssen uns schließlich anpassen / integrieren.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.05.2016, 21:22   # 43
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
War heute in der Früh schon in der Presse...

..und jetzt auch schon wieder upgedated im SPIEGEL... 26 Frauen sinds inzwischen...
http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1095132.html

also bitte, nicht hyperventilieren!!!
__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2016, 19:15   # 42
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 723


Gulman ist offline
Bitte keine Paranoia! Die Meldung kam heute am frühen Nachmittag auf Bayern 5 (Inforadio) inklusive Herkunftsland der Tatverdächtigen (und der Information, dass sie Asylanten sind) - jedenfalls habe ich es da gehört, kann auch schon deutlich früher gebracht worden sein. Schön ist der Vorfall natürlich nicht und ginge es nach mir, müssten die Typen ausgewiesen werden, wenn die Schuld gerichtlich belegt wurde.
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2016, 17:24   # 41
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist gerade online
Empörender Rassismus einer englischen Zeitung

Der Londoner Independent meldet sexuelle Belästigungen bei einem Musikfest in Deutschland. ER WAGT ES, DIE HERKUNFT DER TÄTER ZU NENNEN. Skandal! http://www.independent.co.uk/news/wo...-a7057416.html
Vorbildlich verhalten sich die deutschen Medien. Niemand meldete bisher den belanglosen Vorfall. Ist ja schließlich nichts Neues. Und warum gehen die Damen auch dahin. Frauen gehören ohnehin ins Haus. Claudia Roth wird sagen, dass auch deutsche Männer sowas tun
Ergänzung: blitzschnell, mit nur 48 Stunden Verzögerung meldete jetzt das ZDF die Darmstädter Vorfälle, immerhin.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.05.2016, 22:17   # 40
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.767


Aligator ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
image.jpg   image (1).jpg   image (2).jpg   image (3).jpg  
@Bad Godesberg:
Zitat:
Zitat von stb99
Auch bei dem Fall in Bad Godesburg ist man nicht müde geworden, zu dementieren, dass ein entsprechender Hintergrund vorliegt. Man hat sogar "bewiesen", dass das nicht der Fall ist oder man hat die Kette schnell genug abgebrochen.
Ja, in der Tat eine weitere Sternstunde der Wahrheitspresse

https://pl.vc/ckzvn
Eine der ersten Online-Meldungen des WDR lautete folgendermaßen:
Zitat:
Nach dem gewaltsamen Tod des 17-Jährigen Niklas hat die Bonner Polizei am Dienstagmittag, 17.5.2016, den mutmaßlichen Haupttäter festgenommen. Der 20-Jährige leistete bei seiner Festnahme in Bad Godesberg keinen Widerstand.

Details über den mutmaßlichen Täter wollte die Polizei noch nicht bekanntgeben. Nach Informationen des WDR soll er einen Migrationshintergrund haben, allerdings im Großraum Bonn aufgewachsen sein. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach zwei mutmaßlichen Mittätern, die ebenfalls etwa 20 Jahre alt sein sollen.
Doch schon bald wurde es politisch korrekter!
https://pl.vc/11ywre
Zitat:
Nach dem gewaltsamen Tod des 17-Jährigen Niklas hat die Bonner Polizei am Dienstagmittag, 17.5.2016, den mutmaßlichen Haupttäter festgenommen. Der 20-Jährige leistete bei seiner Festnahme in Bad Godesberg keinen Widerstand.

Details über den mutmaßlichen Täter wollte die Polizei noch nicht bekanntgeben. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach zwei mutmaßlichen Mittätern, die ebenfalls etwa 20 Jahre alt sein sollen.
Wenig später wurde dann doch bekannt gegeben, dass der Haupttatverdächtige im Ausland (Italien) geboren worden ist
https://pl.vc/t5emg
Zitat:
Nach dem Tod des 17-jährigen Niklas P. in Bonn haben Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch (18.05.2016) Einzelheiten bekannt gegeben. Gegen den mutmaßlichen Haupttäter wird Haftbefehl erlassen.

In einer Pressekonferenz teilte die Polizei mit, Niklas P. sei durch einen Schlag gegen die Schläfe und einen anschließenden Tritt gegen den Kopf ums Leben gekommen. Bei dem Tritt habe er bereits am Boden gelegen. Am Dienstag (17.05.2016) hatte die Polizei einen 20-Jährigen als mutmaßlichen Haupttäter festgenommen. Dabei handle es sich um einen in Italien geborenen Mann, so der Oberstaatsanwalt. Gegen ihn soll Haftbefehl wegen Totschlags erlassen werden.
Wer nun einen Luigi oder Giuseppe erwartet liegt aber nur knapp daneben, die marokkanischen Wurzeln werden natürlich weiter weitestgehend verschwiegen, ist ja wieder nur ein bedauerlicher Einzelfall...
https://pl.vc/fqskq
http://www.express.de/bonn/fall-nikl...ffen--24123944

Zitat:
Walid S. (20) soll Niklas tödlich verletzt haben

Seit zehn Tagen sitzt der polizeibekannte Gewalttäter in Wuppertal in U-Haft.
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.05.2016, 20:35   # 39
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Zitat:
Futter für die AfD
Ein großer Teil der Berichterstattung in Deutschland zeichnet sich mittlerweile durch Halbwahrheiten aus: Weglassen von Dingen, die nicht sein dürfen oder die nicht ins Weltbild passen, Abbauschen von Nebensächlichkeiten, hinter denen die Hauptsachen scheinbar unwichtig sind, massenweise Verwendung von lenkenden Adjektiven, je nach Medium zudem Anreicherung jedes Berichts mit möglichst viel emotionalem Anteil usw.

Nicht nur, aber auch, die AfD bezieht ihre Reputation aus dem Punkt, Dinge anzusprechen, die vielen unter den Nägeln brennen, die von den "etablierten" Parteien aber als unerwünscht und Na*i abgestempelt werden, weil es offiziell das Problem nicht geben darf. Folglich darf es auch keine Diskussion darüber geben.

An vielen Punkten kommt dabei regelmäßig erst ein Aufschrei der Empörung, dann stellt man fest, dass doch so einiges und oft sogar viek wahres dran ist.

Zudem trifft vielen das Bauchgefühl der Menschen. Da stellt man fest, dass die Gewalttäter eben nicht Klaus, Karl, Otto, Heinz, Sepp und Mohammed heißen, sondern eher Mohammend, Yussuf, Ahmed und Klaus.

Auch bei dem Fall in Bad Godesburg ist man nicht müde geworden, zu dementieren, dass ein entsprechender Hintergrund vorliegt. Man hat sogar "bewiesen", dass das nicht der Fall ist oder man hat die Kette schnell genug abgebrochen. Symptomatisch hierfür ist auch die Berichterstattung in TZ oder Merkur, beide vom selben Verlag. Man merkt oft, dass man nicht umhin kommt, um etwas zu berichten. Dann lässt man aber alles weg, was nicht ins offizielle Weltbild passt. Da sucht man dann mal Täter, deren einzige Beschreibung "ein Mann" oder "zwei Männer" ist. Rein zufällig weiß man sonst nicht, obwohl die Opfer von den Täter angesprochen wurden und sich auch noch ein paar mehr Details für die Anzeige genannt haben. Wenn man das ein paarmal macht, dann leiten die Leute natürlich auch immer dann, wenn man wirklich nichts weiter weiß, daraus ab, dass es nur schon wieder so einer sein kann.

Es gab auch schon einen Fall bei Pfaffenhofen, da wurde der Täter vor lauter politischer Korrekt von Ahmed o.ä. nach Thomas umbenannt. Über die Folge kann man sich selber Gedanken machen.

Von Frau Schwarzer kam schon wiederholt das Statement, dass die Polizei in Köln schon in den 90er Jahren darauf hingewiesen hätte, dass 80% der Vergewaltigungen in Köln von türkischstämmigen Männern begangen würden, was damit weit über dem Anteil an der Bevölkerung liegt. Beim Bundesfamilienministerium gibt es Studien, die zu dem Ergebnis kommen, dass (junge) muslimische Männer überdurchschnittlich viele Gewaltdelikte begehen und auch überdurchschnittlich Gewalt befürworten, auch in Bezug auf ihre Religion.

Bevor man wieder schreit: es geht um "überdurchschnittlich". Es hat keiner davon geredet, dass alle muslimischen Männer oder nur muslimische Männer Gewaltdelikte begehen. Man würde sich hier wünschen, dass man solche Dinge weiter untersucht. Liegt es an der Religion oder an der sozialen Schicht? Wenn es an der sozialen Schicht liegt, dann wäre man zu fragen, warum Muslime überdurchschnittlich diesen Schichten angehören.

Dass es mittlerweile überhaupt ansatzweise so etwas wie eine Diskussion zum Thema Islam gibt, haben wir meiner Einschätzung nach u.a. der AfD zu verdanken. Die Volksparteien, oder die, die das mal waren, und auch die anderen wollten sie nicht führen. Vorher gab es bestenfalls eine große Kriecherei a la Wulff. Mittlerweile ist sie so präsent und die Angst vor ihr (oder die Angst um den eigenen Platz am Futternapf) so groß, dass man sie nicht mehr ignorieren kann. Also muss man sich damit beschäftigen, egal, ob man will oder nicht. Aus meiner Sicht hätte diese aber schon vor mind. 20-30 Jahren stattfinden müssen.

Und plötzlich kommen Aussagen, die gerade eben noch komplett undenkbar waren. Wenn jetzt Aussagen zur Anzahl der türkischen Imane in Deutschland oder zur Anzahl der als radikal-islamistisch eingestufen Moscheen kommt, dann ist das kein Zufall. Auch existieren diese Probleme nicht erst seit gestern, auch wenn man noch gestern erzählen wollte, dass es keinerlei Probleme gibt.

Antwort erstellen         
Alt  27.05.2016, 13:15   # 38
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist gerade online
Futter für die AfD

http://www.phoenix.de/content/phoeni...tum=2016-05-27
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  23.05.2016, 00:59   # 37
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.767


Aligator ist offline
Zitat:
Zitat von Gulman Beitrag anzeigen

...wenn ein Rechtspopulist (um es noch halbwegs nett auszudrücken)...

...die braunen Spakcen...

...doch den Blauen, in der Hoffnung, dass das Braun nicht ganz so deutlich durchkommt...

...sieht es so aus, als würde der braune, äh blaue Hofer knapp gewinnen...

...nach ungarischem Vorbild in eine braune Republik zu wandeln...


Locker bleiben, du brauchst jetzt nicht zu hyperventilieren

Es war "nur" eine Präsidentenwahl in Austria, und es wird schon so gedeichselt werden, dass der "ex-Grüne" gewinnen wird

Nachtrag:
Evtl. sollte man sich besser darüber Gedanken machen, warum ~49,99999% der Österreicher nicht mehr als "Protestwähler" gelten sollten, sondern ganz bewusst einen FPÖ-Kandidaten als Präsident haben wollen

Nachtrag 2.0:
Es sind schon ganz andere Regime an Wahlfälschungen verreckt
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.05.2016, 23:07   # 36
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 723


Gulman ist offline
Zitat:
Für solche Schlußfolgerungen kann ich mir auch das Parteiblatt der Grünen oder der Linken holen. Da wird die politische Richtung offen zugegeben und ich muss auch nicht dafür zahlen.
Dass der Süddeutschen nicht gefällt, wenn ein Rechtspopulist (um es noch halbwegs nett auszudrücken) gewählt würde, ist doch klar. Die Süddeutsche steht nunmal etwas links, auch wenn sie zwischendurch extrem neoliberal wurde, moralisch sehen sich die beteiligten Journalisten aber links der Mitte.

Dass die beiden Volksparteien abgewirtschaftet haben, ist offensichtlich. Muss man nun zwischen einem (ex)Grünen und einem nach rechts extrem weit offenen Kandidaten entscheiden, wird am Ende - egal wer gewählt wird - nur ein kleiner Teil wirklich zufrieden sein. Und mehr als die Hälfte der Österreicher unzufrieden sein. Ich gehe davon aus, dass auf beiden Seiten Wähler sind, die das kleinere Übel wählen und nicht hauptsächlich solche, die einen Kandidaten so tolle finden.

Was macht ein Konservativer, der aber die braunen Spakcen zutiefst ablewhnt (es gibt Konservative mit Moralvorstellungen, klar). Wählt der einen Grünen? Oder doch den Blauen, in der Hoffnung, dass das Braun nicht ganz so deutlich durchkommt, wenn die Farbe etwas wegbröckelt?

Umgekehrt genauso - was macht jemand, der liberal denkt, aber nicht links ist? Einen Exgrünen wählen? Kann schwierig sein. Wenn beide Kandidaten aus einem eher extremeren Bereich stammen und nicht aus der Mitte der Gesellschaft kommen, kann das die Gesellschaft durchaus spalten.

Aktuell sieht es so aus, als würde der braune, äh blaue Hofer knapp gewinnen. Ich kann nicht fassen, dass so viele Wähler einem solchen Menschen die Stimme geben können. Ich hoffe, dass er es nicht schafft, sein Amt zu sehr zu missbrauchen, um Österreich nach ungarischem Vorbild in eine braune Republik zu wandeln. Dass in Österreich so viele Menschen keinerlei Scheu vor rechtsnationalem Gedankengut haben, ist erschreckend. Felix Austria? Eher Quo vadis, Austria?
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.05.2016, 19:12   # 35
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Hat zwar nicht direkt mit Flüchtlingen zu tun, aber die Süddeusche Zeitung macht bei der Berichterstattung über die Wahl in Österreich ihrem Anspruch als Qualitätsmedium mal wieder alle Ehre.

Ein tiefer Riss geht durch Österreich

Interessant ist der Schlußsatz, der für die Berichterstattung nicht nur der SZ recht symptomatisch ist:

Zitat:
Sollte Hofer am Ende gewinnen, wird sich die Republik tief spalten. Sollte Van der Bellen gewinnen, rüstet die FPÖ sicherlich zum nächsten Gefecht.
Fakt ist, beide stehen ungefähr gleichauf. Es ist also knapp und ein paar Stimmen entscheiden. Nur ist mir nicht klar, warum in dieser Situation Hofer zu einer Spaltung führen soll und van der Bellen nicht. Komische Logik, die sich nur den Journalisten erschließt.

Und dann wundert man sich, wenn die Auflagenzahlen sinken. Für solche Schlußfolgerungen kann ich mir auch das Parteiblatt der Grünen oder der Linken holen. Da wird die politische Richtung offen zugegeben und ich muss auch nicht dafür zahlen.

Kleiner Blick in die Zukunft:

* Sollte am Ende Hofer das Rennen machen, wir man die nächsten sechs Jahre nicht müde werden, regelmäßig auf den knappen Ausgang hinzuweisen, immer mit dem unterschwelligen Ton, dass er ja gar nicht richtig gewählt wurde, ihm die Legitamtion eigentlich fehlt und jeder Angriff auf ihn nur natürlich und rechtens ist. Natürlich kann so einer auch nur zu einer Spaltung der Gesellschaft führen.

* Sollte Van der Bellen gewinnen, so wird er das genauso knapp tun, aber man wird ihn als den richtigen Präsidenten hinstellen. Und wie es sich gehört, ist er der große Kristallisationspunkt. Und sollte sich doch eine Spaltung der Gesellschaft bemerkbar machen, so hat man auch schon die Schuldigen, die einfach nicht demokratisch sind.

Abgesehen davon wird wohl keiner von beiden etwas an dem Umstand ändern, dass sowohl SPÖ als auch ÖVP seit Jahren abgewirtschaftet haben.
Antwort erstellen         
Alt  10.05.2016, 05:44   # 34
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.975


maexxx ist gerade online
Zitat:
Die exklusive Macht der Rundfunkräte
Zitat:
Rundfunkräte sollen im Auftrag der Beitragszahler verhindern, dass Sender zu staatsnah berichten. Doch die Dominanz der Parteien ist groß. Einen besonders seltsamen Vorgang gab es in Bremen.
http://www.welt.de/politik/deutschla...funkraete.html
Antwort erstellen         
Alt  04.05.2016, 02:53   # 33
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.975


maexxx ist gerade online
Zitat:
"Teil des Systems": Die meisten Deutschen betrachten Nachrichtenmedien als Stützen des Establishments. Das zeigt eine Umfrage des Bayerischen Rundfunks.
Zitat:
Vor diesem Hintergrund sei auch die hohe Zustimmung zu der Einschätzung zu werten, dass in den Medien häufig absichtlich die Unwahrheit gesagt werde. So gab nicht einmal die Hälfte der Befragten an, dass Medien Sachverhalte so wiedergeben würden, wie sie wirklich sind.
http://www.xing-news.com/reader/news...e_origin=email
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.04.2016, 09:16   # 32
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.975


maexxx ist gerade online
Zitat:
In der nach der Bundespräsidentschaftswahl am Sonntag stattgefundenen ORF-Sendung "Im Zentrum Spezial", gelangen einige pikante Details rund um die umstrittenen Vor-Wahlumfragen an die Öffentlichkeit. So soll es laut Wolfgang Bachmayer von der Österreichischen Gesellschaft für Marketing (OGM), durchaus Umfragen gegeben haben, die Norbert Hofer (FPÖ) klar an der Spitze sahen, diese wurden aber sowohl vom ORF als auch der APA im Interesse der Regierung nicht veröffentlicht.
Zitat:
Wäre die FPÖ nämlich tatsächlich so populistisch wie immer behauptet, müsste es gerade für SPÖ und ÖVP als Regierungsparteien einfach sein, mit kompetenter Arbeit dagegenzuhalten. Aber genau das Gegenteil sei der Fall. Das Argument der fehlenden Kompetenz in den Reihen der FPÖ verdeutliche sich viel eher in den Reihen der Regierungsparteien, so Filzmaier.
https://www.unzensuriert.at/content/...avorit-zurueck
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.04.2016, 09:45   # 31
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.212


Epikureer69 ist offline
Zitat: "Ali, der "rechtspopulistisch" inzwischen als positives Qualitätsmerkmal ansieht."

Wieso INZWISCHEN ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2016, 20:21   # 30
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.767


Aligator ist offline
@"rechtspopulistisch":

Für mich ein klassisches Eigentor der heutigen Blockparteien und ein typischer Fall von Streisand-Effekt

Ali, der "rechtspopulistisch" inzwischen als positives Qualitätsmerkmal ansieht
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2016, 20:07   # 29
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Die Nachrichten in Antenne Bayern waren

Ewigkeiten über Obama gelabert.

Österreich kam dann ganz kurz. Immerhin spannend, dass man die FPÖ in Österreich nicht zu den "etablierten Parteien" rechnet. Einzusehen. Sie existieren nur verdammt lange und haben auch einige Regierungsbeteiligungen.

Gut, man sollte nicht so hart mit dem Sender sein. Wahrscheinlich hat man einfach noch nicht die Richtlinie aus Berlin bekommen, was man wie und mit welchem Empörungsgrad berichten soll. Und bevor man was falsches sagt, sagt man lieber was belangloses. Dürfte A.M. aus der DDR zur Genüge kennen. In Deutschland nichts Neues, frei nach Remarque.
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2016, 19:10   # 28
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
@SalonPatrice

Zitat:
"rechtspopulistisch"
Ich habe das Thema schonmal beim Thema "rechtspopulistische AfD" ansprochen. Konsequenterweise müssten die selben Medien dann auch von:

* der linken SPD,
* der nach links gerückten CDU,
* den fundamentalökologischen und linken Grünen
* den linksextremen Linken


usw. reden
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2016, 19:08   # 27
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist gerade online
Bin mal auf die "Empörung" in den Medien gespannt, die nun losgehen wird.

Zudem man heute Vormittag in den Nachrichten erklärt hat, dass der Kandidat der Grünen, sorry parteilos, der haushohe Favorit ist.

Zudem scheint es dem Feymann nichts genützt zu haben, jetzt plötzlich seine Busenfreundin Merkel nicht mehr zu kennen und angeblich auch nie was gewesen zu sein. Die Leute sind eben doch nicht ganz so blöd und vergesslich, für wie man sie gerne hält.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2016, 17:57   # 26
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist offline
Zitat:
Die rechtspopulistische FPÖ hat bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten einen spektakulären Erfolg erzielt.
jetzt ist es amtlich......................::f rezsx::


Zitat:
Die rechtspopulistische FPÖ
ist schon merkwürdig, daß alle Politiker und Menschen, die etwas konservativer bzw. heimatverbunden oder patriotisch sind und den Fokus eher auf die eigene Bevölkerung als auf Migranten legen, "rechtspopulistisch" sind...........bzw. so bezeichnet werden.

Aber das ist ja selbst hier in Forum zu beobachten.

__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2016, 17:16   # 25
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.767


Aligator ist offline
Jetzt bin ich auf den Shitstorm gespannt

Zitat:
Österreich: FPÖ gewinnt erste Runde der Präsidentenwahl

Die rechtspopulistische FPÖ hat bei der Wahl zum österreichischen Bundespräsidenten einen spektakulären Erfolg erzielt. Hochrechnungen sehen sie bei rund 37 Prozent. Unklar ist noch, wer gegen Kandidat Hofer in die Stichwahl geht.
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1088999.html

Felix Austria!
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:13 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)