HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.01.2016, 13:40   # 1
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.661


Hodaddy ist offline
Donald Trump ... der nächste Präsident der USA?

Ich muss gestehen, dass Donald Trump mich auf eine fast schon perverse Art fasziniert. Ein Bauchgefühl sagt mir, dass er der nächste Präsident der USA wird. Denn auch im Land der "unbegrenzten" Möglichkeiten wächst die Wut einer von Abstiegsängsten geplagten Mittelschicht auf den traditionellen Politikbetrieb. Ein Indiz dafür ist zum Beispiel die wachsende Unterstützung für den linken Kandidaten Bernie Sanders ... noch vor ein paar Jahren undenkbar. Auch Trump profitiert von diesem wachsenden Unbehagen.

Hier ein Auszug aus einem kürzlich in der Zeit erschienenen Artikel, der genau dieses Argument aufgreift:

Zitat:
Doch Trumps Anhänger als dumpfe Toren abzuschreiben, ist nicht nur zu einfach, sondern auch gefährlich. Trump, wie Alaskas Ex-Gouverneurin Palin vor ihm, reitet eine Welle der Wut, die sich seit Langem angestaut hat. Er spricht diejenigen an, die sich von dem neuen Amerika, das nach der Finanzkrise und Rezession entstanden ist, abgehängt und vergessen fühlen.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...l-republikaner
__________________

Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  09.10.2016, 21:46   # 48
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 986


E.B. ist offline
Der Unterhaltungswert steigt täglich...

http://www.thedailybeast.com/article...y-clinton.html

http://radaronline.com/celebrity-new...curity-camera/
http://www.huffingtonpost.com/lisa-b..._10619944.html

Zustände wie im alten Rom. Hoffentlich geht das amerikanische Imperium möglichst geräuschlos unter.
Popcorn!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2016, 17:04   # 47
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.661


Hodaddy ist offline
Eine amerikanische Freundin von mir hat gerade ein Foto mit folgendem Text auf Facebook gepostet:

If American women are so outraged at Trump's use of naughty words, who in the hell bought 80 million copies of 50 Shades of Grey?
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2016, 14:44   # 46
SchwarzesSchaf
Enfant terrible
 
Benutzerbild von SchwarzesSchaf
 
Mitglied seit 9. December 2011

Beiträge: 850


SchwarzesSchaf ist offline
Robert de Niro über Trump

Irgendwie nett. Version mit deutschen Untertiteln.

http://www.stern.de/video-robert-de-...n-7094230.html

Das schwarze Schaf
__________________
Sucess is like being pregnant, every one says congratulations, but nobody knows how many times you were fucked.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2016, 14:40   # 45
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 717


el_coyote ist offline
lächerlich:

kann mir nicht vorstellen, dass ihm das schadet. wär doch nur der fall, wenns im widerspruch zu seinem image stünde.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2016, 13:35   # 44
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.732


yossarian ist gerade online
Unser Trump

Wir Teutonen sollten nicht zu sehr die Nase über Trümp rumpfen. 1980 hatten wir den Kanzlerkandidaten Franz Josef Strauß, der sich mit Trump sicher hervorragend verstanden hätte. Von Strauß gibt es auch eine Reihe Weibergeschichten. Eine kenne ich aus erster Hand. Gerüchten nach soll er sogar das eine oder andere Kind nebenher gezeugt haben.
Und Stoiber ist trotz Dr. iur. nicht der Hellste.
Ein Zitat:
"Auch Nationalsozialisten waren in erster Linie Sozialisten"
Berühmt wurde er aber mit dem Transrapid:
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2016, 12:23   # 43
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.661


Hodaddy ist offline
Zitat:
Jetzt regen sie sich darüber auf, dass er im Privaten ein paar anzügliche Bemerkungen über Frauen gemacht hat und er den Wahlerfolg deswegen vergessen kann. Den Mann möchte ich kennen, der das nie getan hat.
Ich erinnere mich jetzt wieder an einen Artikel aus einer US-Zeitung aus den neunziger Jahren. Da ging es u.a. auch um sexistische Machosprüche, die der damalige Präsident Bill Clinton privat auf dem Golfplatz von sich gab. Auch Arnold Schwarzenegger, der sich inzwischen ebenfalls in die Riege Trump-kritischer Republikaner eingereiht hat, war in seiner Zeit als Bodybuilder und später Hollywoodstar bestimmt kein "choir boy".
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Antwort erstellen         
Alt  09.10.2016, 11:46   # 42
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.732


yossarian ist gerade online
Zitat:
"Wenn Du ein Star bist, dann lassen sie Dich ran."
Stimmt das wohl nicht?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  09.10.2016, 11:09   # 41
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.051


maexxx ist gerade online
"harmlose Machosprüche"

Zitat:
In der heimlich während einer Busfahrt aufgezeichneten Aufnahme erzählt Trump nicht nur von seinen Versuchen, Sex mit einer verheirateten Frau zu haben, die ihn habe abblitzen lassen. Der damals 59-Jährige, erst ein paar Monate mit seiner dritten Frau Melania verheiratet, prahlt auch damit, sich gegenüber Frauen ungezügelt verhalten zu können: "Wenn Du ein Star bist, dann lassen sie Dich ran."
Die Enthüllung ist insofern besonders belastend, da es nicht nur um Trumps Worte, sondern auch seinen physischen Umgang mit Frauen geht. Begegne er einer schönen Frau, fange er sofort an, sie zu küssen, sagt Trump: "Ich warte nicht einmal ab." Und seinen Gesprächspartner, einen TV-Moderator, fordert er auf: "Pack sie an der Muschi. Du kannst alles machen."
Antwort erstellen         
Alt  09.10.2016, 10:00   # 40
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.239


Epikureer69 ist offline
Man muss sich schon sehr wundern.....

da verbreitet Donald Trump seit circa einem Jahr, bei seinem "Angriff" auf's Weiße Haus, eine Geschmacklosigkeit und Dummdreistigkeit nach der anderen, ohne dass das seine Umfragewerte wesentlich belasten kann, aber die sinngemäße Aussage, dass Erfolg und Geld die männliche Attraktivität bei Frauen fördern, wird ihm wohl zum Verhängnis.....................

Da sehe ich wieder eine weitere Parallele zur AfD bei uns: Gaulands Peinlichkeiten bezüglich seiner "Boatengaffäre" (einschließlich peinlicher "Rückwärtsrolle" vor Millionen Fernsehzuschauern), die "Generaldebatte" um die rechtliche Situation zum Schusswaffengebrauch bei der Grenzsicherung, der Versuch den Begriff "völkisch" positiv besetzt zu reanimieren usw., usw., haben dieser Partei wenig bis nicht geschadet, was die Popularität bei ihren Sympathisanten angeht.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage, welche "Harmlosigkeit" sich hierzulande ein "AfD-Grande" leisten muss, damit die Stimmung ähnlich kippt, wie bei Trumps im Grunde harmlosen Machosprüchen...............
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  09.10.2016, 03:32   # 39
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.732


yossarian ist gerade online
Heuchlerische Amerikaner

Jetzt regen sie sich darüber auf, dass er im Privaten ein paar anzügliche Bemerkungen über Frauen gemacht hat und er den Wahlerfolg deswegen vergessen kann. Den Mann möchte ich kennen, der das nie getan hat.
Dass Trump strohdumm ist und als oberster Befehlshaber der größten Militärmacht der Welt ein unkalkulierbares Risiko darstellen würde, scheint seine Wahlchancen nicht beeinträchtigt zu haben. Aber Reagan und Bush jr, waren auch nicht viel gescheiter.
Reagan wollte immerhin im Falkland-Krieg vermitteln und besetzte aber - gegen den Willen der Briten - die Commonwealth-Insel Grenada, auf der Gewürze angebaut werden.
Bush jr. und sein Irak-Krieg, den er hauptsächlich auf Wunsch Israels führte, ist weitgehend für die heutige chaotische Situation im Nahen Osten verantwortlich. Merkel wollte übrigens damals die Bundeswehr mitmarschieren lassen. Gut, dass sie 2002/03 nur Oppositionsführerin war.
Dass sich Bill Clinton zuerst von der drallen Monica Lewinsky einen blasen ließ ("kiss it") und ihr eine Zigarre in die Möse steckte, wirft ihn nicht aus der Reihe anderer Präsidenten. Dass er aber hinterher eine sexuelle Beziehung mit ihr leugnete und sie abwertend als that woman bezeichnete, weist ihn nicht als Gentleman aus.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Alt  08.10.2016, 09:56   # 38
justus
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.411


justus ist offline
Zitat:
Man stelle sich eine Welt vor, in der Putin, der fette Nordkoreaner, Clinton oder Trump und Merkel das Sagen haben.
... da hast aber noch ein paar vergessen ... den Erdolf und den Assad, die Familie Saud und die Ayatollahs z.B. irgendwie werden die Despoten die da an der Macht sind nicht unbedingt weniger ... wobei die Murksel aus diesem elitären Kreis noch ziemlich raussticht ... weil sie gewählt wurde ... versucht mal den Wladolf und den Erdolf und den Kim abzuwählen, oder die Sauds oder die Ayatollahs ... FEHLANZEIGE ... die kannst alle nur nach Israel einladen und über den Jordan bringen, sonst wirst sie nicht wirklich los ...
Antwort erstellen         
Alt  08.10.2016, 08:40   # 37
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.732


yossarian ist gerade online
Trübe Aussichten

Im englischen Independent schrieb ein Forist, dass Clinton die Kandidatin der Geldwechsler von Wall Street ist. Dass sie auch von Monsanto gesponsert wird, ist bekannt. Dass nun die Atomindustrie dazukommt, ist neu. Clinton unterstützte übrigens, wie Merkel auch, George W. Bushs Irak-Krieg.
Man stelle sich eine Welt vor, in der Putin, der fette Nordkoreaner, Clinton oder Trump und Merkel das Sagen haben.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.10.2016, 05:31   # 36
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.051


maexxx ist gerade online
Mal schauen, was da alles noch herauskommt

Zitat:
Wikileaks releases emails allegedly from Clinton campaign chair

http://www.foxnews.com/politics/2016...ign-chair.html
Antwort erstellen         
Alt  05.10.2016, 06:06   # 35
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.830


Aligator ist offline
Zitat:
Zitat von Epikureer69 Beitrag anzeigen

Donald Trump ist für mich die US-amerikanische Version der AfD hierzulande.

Warum ?

Er sammelt emotional, die besorgten, verdrossenen und wütenden Wähler ein. Diejenigen, die "die Schnauze voll haben", aber gar nicht so genau wissen wovon eigentlich..............

Da macht es dann auch nichts aus, dass der grosse "Zampano" eigentlich selber auch kein richtiges Konzept hat, Hauptsache man hat die "Schnauze voll", das solidarisiert ihn mit den Menschen die ihn wählen werden.

Genau der gleiche Typ "Wähler" steht bei uns im Fokus der AfD und macht wohl auch deren momentanen Erfolg aus.
@"gar nicht so genau wissen wovon die Schnauze voll ist":

Habe hier was dazu geschrieben
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=443
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen         
Alt  03.10.2016, 23:38   # 34
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 986


E.B. ist offline
Er hat aber was getweetet: https://twitter.com/wikileaks/status/782906224937410562

und das ist nicht von schlechten Eltern:
http://truepundit.com/under-intense-...ulian-assange/

Ich bin ja schon eine Zeitlang der Ansicht, dass der Trump unberechenbar ist, das aber gar nichts ausmacht, weil die Clinton berechenbar schlecht ist.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.10.2016, 15:26   # 33
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.051


maexxx ist gerade online
Zitat:
Will WikiLeaks' Assange delay 'October surprise' announcement?
Zitat:
Assange, 45, who has lived in the Ecuadorean Embassy in London for five years as officials in Sweden have sought him on criminal charges, cited security concerns in canceling the dramatic appearance from the building’s balcony. Supporters of GOP presidential candidate Donald Trump have said they believe the announcement will be damaging to the candidacy of Democratic rival Hillary Clinton.
http://www.foxnews.com/politics/2016...ouncement.html


Die Aussage war wohl für Morgen geplant, wurde aber u.U. aus Sicherheitsgründen abgesagt.
Antwort erstellen         
Alt  29.09.2016, 08:15   # 32
splasher6
---
 
Benutzerbild von splasher6
 
Mitglied seit 23. December 2013

Beiträge: 3.904


splasher6 ist offline
Zitat:
da fiele es mir schwer, das kleinere, aber kalkulierbarere übel zu wählen. das wäre dann in meiner sicht hillary clinton. ihre distanz zu putin gäbe bei mir den ausschlag.
Da kann ich zustimmen !
Bei mir hat die Hillary gepunktet, als sie "ProtzTrump" eingehende Fragen zur, ich sag jetzt einfach mal, "allgemeinen Politik" stellte.
Er hatte in vielen Sachen keine, oder sehr wenig Ahnung und kam das ein oder andere mal doch schon sehr ins Straucheln.
Ist ja auch eigentlich kein Wunder, denn sich wirklich mit Dingen, was das Land/USA angeht, sollte man sich dann doch, wenn man schon Präsident werden will, etwas eingehender beschäftigen...Aber er ist ja mit seiner Show und Selbstdarstellung mehr als beschäftigt...Sehr lächerlich wie ich finde. Wie ein kleiner Bub.

Ich kann zwar die Hillary auch nicht wirklich leiden, wäre aber schon besser, sie käme ran !
Wenn ich nur dran denke, Trump - roter Konpf... da kanns auch mal im Juli Winter werden...


Antwort erstellen         
Alt  28.09.2016, 23:28   # 31
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 986


E.B. ist offline
Der herbeigeschriebene Sieg

Der herbeigeschriebene Sieg - Clinton wurde von den Medien zur Siegerin des TV-Duells mit Trump erklärt. Warum?

http://www.ipg-journal.de/aus-dem-ne...ene-sieg-1632/
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2016, 12:12   # 30
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 717


el_coyote ist offline
pest oder cholera

ein intellektuell unterbelichteter, kraftmeiernder sprücheklopfer gegen eine mies schauspielernde lobbyistenvertreterin, bei der wirklich jede mimik und jeder gestus unecht wirkt:

da fiele es mir schwer, das kleinere, aber kalkulierbarere übel zu wählen. das wäre dann in meiner sicht hillary clinton. ihre distanz zu putin gäbe bei mir den ausschlag.
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2016, 10:38   # 29
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.239


Epikureer69 ist offline
Donald Trump ist für mich die US-amerikanische Version der AfD hierzulande.

Warum ?

Er sammelt emotional, die besorgten, verdrossenen und wütenden Wähler ein. Diejenigen, die "die Schnauze voll haben", aber gar nicht so genau wissen wovon eigentlich..............

Da macht es dann auch nichts aus, dass der grosse "Zampano" eigentlich selber auch kein richtiges Konzept hat, Hauptsache man hat die "Schnauze voll", das solidarisiert ihn mit den Menschen die ihn wählen werden.

Genau der gleiche Typ "Wähler" steht bei uns im Fokus der AfD und macht wohl auch deren momentanen Erfolg aus.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2016, 08:50   # 28
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 986


E.B. ist offline
Zitat:
Was meinen die Foristen, die geraume Zeit auf der anderen Seite des großen Teichs verbrahcht haben?
ich habe geraume Zeit, na ja ein paar Jahre, in einem US-Konzern hier verbracht. Daher kenne ich auch z.B. einen hier geborenen und aufgewachsenen Deutschamerikaner, der hier für die Demokraten bei Briefwählern klinken putzen geht und bei sämtlichen Wahlkämpfen seit Bill Clinton auch drüben in swing states klinken putzen geht, die latschen da in zweier und dreier teams richtig zu dem Häusern, klingeln, lassen Fähnchen und Infomaterial da und versuchen die Leute auf ihre Seite zu ziehen.

Der hat jahrelang alle 4 Jahre seinen Jahresurlaub dafür verballert!
Heuer ist nichts. Er hat aufgegeben, oder will sich nicht für Clinton einspannen lassen.

Zusammen mit dem Fakt, dass die bei Umfragen immer nur registered voters vom letzten Mal fragen und keine neu registrierten (=dass die Umfragen in einem wichtigen Punkt blind sind) und dass es derzeit weltweit Mode zu sein scheint, die Welt ein bisschen brennen zu sehen zu wollen, tippe ich auch auf Trump.

Hab ich Angst, wenn es Trump wird? Nein, der POTUS ist ein saft- und kraftloser Winkeaugust. Nicht mal Lager auf Kuba zumachen können sie, und das hätte wirklich nur eine Unterschrift gekostet.
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2016, 06:33   # 27
perfidolin
 
Mitglied seit 25. February 2014

Beiträge: 84


perfidolin ist offline
Meinungen zur 1st Presidential Debate? Irgendwer hier so bekloppt sich das anzuschaue

Ich frage, weil ich Hodaddy's Vermutung bestätigt sehe und den Ausgang des TV-Duells als Trump 1 - Clinton 0 werte. Nun glaube ich, dass jeder nicht superreiche Anhänger Trumps, einen erheblichen Dachschaden haben muss und mögliche Konsequenzen vollkommmen verdient hätte, gehe aber selten konform mit den Ansichten meiner Konversationspartner. Beispielsweise halte ich Elon Musk nicht für eine Art Messias, welcher die Welt verbessern und auf eine fortschrittliche Zukunft vorbereiten möchte, sondern für jemanden, der es zur persönlichen Bereicherung geschickt versteht, Mittel des Staates und der Gemeinschaft in seine eigenen Marken abzuleiten.

Als Europäer hätte ich kein Problem mit Donald, allein weil ich "Big-Money-Puppet-of-Wallstreet" Hillary nicht abkann. Auf Kosten der Masse der Bevölkerung traue ich Trumps Konzepten tatsächlich zu, Amerika als Macht zu stärken, auch weil er im direkten Vergleich auf der Mattscheibe besser wegkommt als Clinton. Klar ist es immer eine Frage, wofür jemand seine Stärken einsetzt, doch nach der Vorstellung an diesem Abend, nehme ich Trumps Aussagen ernst, während ich nicht verstehe, warum Clintons Spin Doctors die Fehler der Demokraten-Kampagne nicht abstellen.

# 1 Trump hat Biss und geht den den Kontrahenten an wie ein Tier, das Blut geleckt hat.

Clinton: "I have a feeling that by the end of this evening I'm gonna be blamed for everything that ever happened..."
Trump: "Why not!?"

Der Konter ist simpel, dumm und kommt keinesfalls an Obamas damaliges "Horses and Bayonets" heran, doch stellt er einen effektiven Wirkungstreffer dar. Hillary braucht einige Sätze, um wieder in ihr Konzept zu finden und Trump zeigt, dass er wach und voll dabei ist.

# 2 Clinton ist unnahbar für den Durchschnittsamerikaner.

Hillary stellt sich hin, wie ein Schulmädchen, das ein Referat vor der Klasse hält und verwendet Worte wie "precipice", "implicit bias" und "proliferation", welche einfach nicht zum Vokabular des einfachen Metallarbeiters oder Holzfällers gehören. Trotzdem kommt Trump wegen einer Wortneuschöpfung, deren angedachte Bedeutung nicht schwer zu erraten ist, unter Feuer von den Intellektuellen.

Während Clinton abgehoben wirkt, ist Trump im "Name Dropping" unschlagbar und baut dadurch eine Verbindung zum Publikum auf.

Bundestaaten: Ohio, Michigan,...
Städte: Chicago, Detroit, Indianapolis,...
Unternehmen: Ford,,...
MacArthur, Fernsehleute, definierte Feindbilder und und und

Sogar den Host bindet er weiter ein als ihn nur immer wieder mit Namen anzusprechen in dem er etwa sagte: "You asked me a question, did you not? So let me answer it."

# 3 Wirtschaft und deren Wachstum, da kennt keiner den Königsweg.

Sollten nach Trumps Schema Arbeitsplätze geschaffen werden, würden die Arbeitgeber keinesfalls mehr Lohn zahlen, als sie unbedingt müssten, aber so ist es nun einmal überall. Because the production process is so toxic, we go where life is cheap; to Alabama.
Erneuerbare Energien einzustampfen, weil sie nicht wirtschaftlich sind wäre vernünftig. Schutzzölle könnten interessant werden, doch wäre ich mal auf die Implementierung gespannt.

Clinton erklärt die Mechanismen des Marktes aber keine programmatische Umsetzung davon. Hilfen für Mütter und Zugang zu höherer Bildung "tuition free" klingen ja ganz nett, doch dass das zu nichts führt sieht man an unseren Verhältnissen. Am Ende hätten die auch eine Menge sehr gut ausgebildeter, engagierter junger Leute, die maximalfrustiert sind, weil man allein mit Qualifikation und Ideen eben immer noch kein Startkapital hat, diese umzusetzen und zusätzlich immer höhere Investitionen in die eigenen Abschlüsse notwendig werden, um überhaupt erst einmal zum Dumpinglöhnen in den Arbeitsmarkt zu kommen.

Was meinen die Foristen, die geraume Zeit auf der anderen Seite des großen Teichs verbrahcht haben?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.09.2016, 06:20   # 26
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.732


yossarian ist gerade online
Merkel geiwinnt Debatte Trump - Clinton

Während Trump und Clinton ihre gegensätzlichen Standpunkt austauschten, schwebte Merkel über den Dingen. Dass sie weg will von Deutschland und US-Präsidentin und geistige Nachfolgerin von George W. Bush werden will, hat sie schon deutlich gesagt: Dann ist das [Deutschland] nicht mehr mein Land.
In wichtigen Fragen ist sie für und gegen alles. Jeder weiß, dass ich für Kernkraft bin. Nach Fukuschima war der Ausstieg aus der Atomernergie unumkehrbar.
Angesichts des allgemeinen Pessimismus verkündet Merkel: Wir schaffen das.
Vor zehn Jahren konstatierte sie, dass wir kein Einwanderungsland sind. Heute will sie alle Flüchtlinge der Welt aufnehmen: Es gibt keine Obergrenze.
Auch ideologisch ist sie flexibel. Früher FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda, heute seit über einem Jahrzehnt Vorsitzende der großkapitalistischen CDU.
Im Zweifelsfall ist sie Kriegsherrin, wie sie 2003 gerne gewesen wäre. Deutschland darf sich nicht isolieren. Heute will sie davon nichts mehr wissen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.09.2016, 10:05   # 25
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.051


maexxx ist gerade online
Ein Zwischenstand

http://www.realclearpolitics.com/epo...%2CWA_2%2CCA_2
Antwort erstellen         
Alt  21.06.2016, 05:58   # 24
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.051


maexxx ist gerade online
Zitat:
US-Wahlen 2016
Attentat vereitelt: 19-jähriger Brite wollte Donald Trump töten
http://www.focus.de/politik/ausland/...d_5653222.html
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:33 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)