HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Währe die AFD eine alternative?
Ja 34 40,96%
Nein 43 51,81%
Bin Nichtwähler 1 1,20%
Noch Unentschlossen 2 2,41%
Bin Stammwähler einer anderen Partei. 3 3,61%
Teilnehmer: 83. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.01.2016, 17:57   # 1
Darth Vader
genannt der Unflat.
 
Benutzerbild von Darth Vader
 
Mitglied seit 7. April 2002

Beiträge: 7.371


Darth Vader ist offline
AFD

Bild - anklicken und vergrößern
AfD-logo-567x410.jpg  
Man redet immer viel über diese Partei, aber hat schon mal einer das Parteiprogramm gelesen oder sich näher damit befasst?
Habe mir es mal zu Gemüte geführt und finde das die Punkte die dort stehen im großen und ganzen stimmig sind.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...5VgiGjI0PgeSfw

Und mal ehrlich gesagt die Parteien ( Politiker ) die wir jetzt im Bundestag haben sind nicht mehr das gelbe vom Ei.
Eine von Lobbyisten verseuchte Truppe, die von der Wirtschaft an Marionettenfäden geführt wird.
Es zählt zu viel die Partei und nicht mehr das Land. Wenn ich mir die letzten Parteitage so ansehe, kann von einer "freien" Meinungsäußerung nicht mehr die Rede sein.

PS
Der Rechtschreibteufel hat zugeschlagen.
Wäre natürlich ohne h.
__________________

Wer hinter meinem Rücken über mich lästert, befindet sich in einer guten Position um mich mal dezent am Arsch zu lecken.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  02.05.2016, 07:41   # 139
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.345


maexxx ist gerade online
@stb99
Zitat:
Voraussetzung für die Notverordnungen ist die Auflösung des Nationalrates.
So schreibt es z.B. profil.at

Zitat:
Hofer müsste dieses Vorgehen allerdings begründen: Er könnte sagen, er sei eben erst vom Volk gewählt und damit frisch legitimiert worden, während der Nationalrat längst nicht mehr die politische Stimmung im Lande abbilde. Die alten Regierungsparteien seien zudem zerstritten. Deshalb müsse neu gewählt werden. Strache gewinnt diese Wahlen hoch und bildet mit einer demoralisierten ÖVP und/oder Teilen der SPÖ (Niessl-SPÖ) eine populistische Regentschaft im Stile von Viktor Orbán, eine illiberale Demokratie.
Entschließungen des Bundespräsidenten sind übrigens sofort wirksam, nicht erst nach Veröffentlichung im Amtsblatt. Jederzeit kann der Bundespräsident auch vier Wochen lang mit Notverordnungen regieren. Dafür braucht er nur ein willfähriges Kabinett und eine Situation, in welcher der Nationalrat nicht tagt oder nicht in der Lage oder willens ist zusammenzutreten. Die einzige Einschränkung: Er darf den Bürger weder mit neuen Steuern belasten noch das Mietrecht abschaffen. Nicht zuletzt daran erkennt man in der Verfassung den Geist vergangener Zeiten.
http://www.profil.at/oesterreich/plo...sident-6330284

Ich bin übrigens dabei nicht parteiisch, betrachte die Vorgänge aber dennoch mit Interesse.


@Gulman
Wenn man schon den Oberlehrer spielen möchte, sollte man die Thematik Wortspiele (z.B. "über die Hälfte der Bevölkerung (Österreicher)", "über die Hälfte der Wahlberechtigen", "über die Hälfte der Wähler" nebst Mathematik schon beherrschen).
Daher stellt sich schon die Frage, ob Deine Beiträge Propaganda darstellen, oder Du es einfach nicht besser verstehst.
Antwort erstellen         
Alt  02.05.2016, 06:11   # 138
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
@maexx

Zitat:
Der Geist von Weimar
Als solch eine Art "Ersatzkaiser" legten die Verfassungsväter 1920 die Rolle des Bundespräsidenten an. "Was die Österreicher aber nicht wissen: Seit 1929 haben wir die Weimarer Verfassung." In einer Verfassungsnovelle erweiterten sich die Befugnisse des Bundespräsidenten erheblich: Er übt den Oberbefehl über das Bundesheer aus, darf den Kanzler frei ernennen und entlassen und sogar vier Wochen lang per Notverordnungen regieren. Hindenburg lässt grüßen.
Typisch Journalisten. Wenn, dann sollte man schon vollständig sein, auch wenn es dem Weltbild widerspricht.

In der WRV hätte der Reichstag die Möglichkeit gehabt, die Notverordnungen zu überstimmen. Dann hätte man ihn zwar auflösen können, aber die Notverordnung wäre gekippt gewesen. Zudem hat nicht nur Hinderburg mit Notverordnungen regiert. Ebert auch. Interessanterweise hat man das Ausführungsgesetz zu Artikel 48 während des gesamten Weimarer Republik auch nie erlassen. Letztlich hätte aber kein Reichspräsident wohl dauerhaft mit Notverordnungen gegen die parlamentarische Mehrheit regieren können, wenn diese in der Form existiert hätte.

Zu Österreich: Voraussetzung für die Notverordnungen ist die Auflösung des Nationalrates. Und selbst dann bleibt der Unterauschuss vom Hauptausschuss bestehen und muss bis zum Zusammentreten des neugewählten Nationalrates die Notverordnungen bestätigen. Der dürfte dann wohl noch die alten Mehrheiten enthalten.

In Deutschland gibt es etwas, das sich Notstandgesetze nennt. Sind die soviel besser? Zumal die Beschreibung der Notstände auch (bewußt?) etwas unscharf ist und dagegen klagen kann man erst hinterher, wenn Fakten geschaffen sind.

Antwort erstellen         
Alt  01.05.2016, 22:22   # 137
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
@Epikuerer

Zitat:
Hätte die jeweilige Bevölkerung sie immer schon so toll gefunden, wären sie ja schon längst etabliert.
Ab wann zählt man eigentlich als etabliert? Oder ist das so ein elitärer Verein, in den man bei Annahme der Verfassung um Aufnahme betteln musste und wer es damals nicht getan hat, hat eben für alle Zeit Pech gehabt. Die FPÖ ist seit 1956 im österreichischen Parlement vertreten und war seitdem auch an drei Bundesregierungen beteiligt. Die erste Beteiligung war nebenbei 1983 unter Führung der SPÖ. Beteiligungen an Landsregierungen kommen da noch dazu. Und da will man erzählen, dass sie keine etablierte Partei ist? Man sollte sich einfach nicht lächerlicher machen, als man ist. Wieso zählt man dann eigentlich in Deutschland die Grünen und auch die FDP dazu? Könnte es daran liegen, dass insbesondere die Grünen in das persönliche Weltbild passen, die FPÖ dagegen nicht?

Eine Parteilandschaft ist nie statisch, sondern ändert sich ständig. Wenn das bislang eher langsam geschehen ist, dann lag es daran, dass sich ein großer Teil von den Parteien vertreten gefühlt hat.

30 Jahre lang gab es drei Parteien. Dann sind mal die Grünen gekommen. Wahrscheinlich deshalb, weil sich ein Teil der Wähler von den damaligen drei Parteien nicht mehr vertreten gefühlt hat. Auch die Grünen waren zum Zeitpunkt ihres Parlamentseinzugs nicht "etabliert". Irgendwann haben sich dann wohl einige SPD-Wähler nicht mehr ihrer Partei vertreten gefühlt und aktuell dürfte das einer ganzen Reihe von Wählern der Union ähnlich gehen.

Die Union steht heute für absoluts nichts mehr, was sie noch vor zwei oder drei Jahren vertreten hat. Ebenso die von ihr gestellte Bundeskanzlerin. Man könnte auch ganz hart sein und sagen, ein großer Teil derer, die letztens noch CDU gewählt haben, haben eine Partei gewählt, die es heute nicht mehr gibt, und die eine Politik macht, für die man sie nicht gewählt hat. Was die Folge ist, kann man sich ausmalen. Ich bin überzeugt, dass sich auch in dieser Lücke früher oder später jemand etablieren wird.

Es ist auch nicht unmöglich, dass ehemals etablierte Parteien eines Tages in der Bedeutungslosigkeit verschwinden werden.

Antwort erstellen         
Alt  30.04.2016, 21:24   # 136
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 739


Gulman ist offline
Wie geil ist das denn? Jetzt, nachdem(!) Zigtausende braune oder braunlastige Wutbürger die AfD-Spacken gewählt haben, tagt der braune Verein, um den Entwurf eines Wahlprogramms zu diskutieren und zu verabschieden.

Da haben die Spacken blind bvraun gewählt - nach dem Motto wer rechtsradikal auftritt, wird wohl auch rechtsradikal sein, die muss man wählen (Achtung maexxx, nicht wortwörtlich nehmen).

Für diejeningen, die sie gewählt haben, weil sie glauben, die seien nicht rechtsextrem, sondern nur aligatorisch rechtspopulistisch: Es wurden ja ein paar Ultrarechte in einem ihrer Landesverbände durch Auflösung desselben kaltgestellt. Alibi-Aktion, nachdem sich sehr viele Parteigenossen (oder Volksgenossen?) nicht vom rechtsexztremen distanzieren wollten?

Was wird am Ende im Programm stehen (neben den Islamdingen)? Frauen zurück an den Herd, stramme Jungs für Violk und Vaterland gebären? Ich bin mal gespannt.
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.04.2016, 21:19   # 135
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 739


Gulman ist offline
maexxx, you made my day!

Zitat:
Quelle hierzu?

Oder betreibst Du nur Propaganda?
Welche Quelle? Ich schrieb, ich könne nicht glauben, dass 50% der Österreicher braun wählen. Vorher schrieb ich, dass der kleine Braune eventuell (das heißt möglicherweise) Bundespräsident wird... Das bezieht sich auf die Zukunft (kannst du noch nicht gut genug deutsch, um die Grammatik zu verstehen?). Ich meine mit dem Zitat also, dass ich (noch) nicht glauben kann, dass in der Stichwahl über die Hälfte den kleinen braunen wählt. Bezug auf die Zukunft und als Konjunktiv. Auch Trump ist zwar nicht im Konjunktiv gesetzt, aber im Konjunktiv gemeint (das geht im Deutschen, wenn die Wahl noch nicht durch ist - die Sicht auf die Welt, über die ich den Kopf schüttle, ist eine virtuelle Sicht in die drohende Zukunft). Wo ist da Propaganda? Wenn, dann nur insofern, als dass ich die FPÖ als braun bezeichne. Das kann man auch als Meinungsfreiheit interpretieren. O.k., das gibt es in Russland ja nicht, sondern eher Propaganda. Daher verstehe ich das Bild, das in deinem Kopf entsteht, wenn du meinen Beitrag liest.

Naja, macht ja nichts. Ich würde russische Texte auch nicht ganz erfassen können.

Jetzt alles klar?
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.04.2016, 06:06   # 134
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.345


maexxx ist gerade online
Zitat:
Gernot Hassknecht macht sich einen Reim auf die erste Runde der österreichischen Präsidentschaftswahlen.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitr...t?bc=kua884728

(Schmähgedicht am Ende)
Antwort erstellen         
Alt  29.04.2016, 08:20   # 133
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.345


maexxx ist gerade online
Da gibt es für den Bundespräsidenten in Österreich doch weitere Optionen als in Deutschland

Zitat:
In Österreichs Verfassung schlummert ein gewaltiges autoritäres Potenzial. Wenn der Rechtspopulist Norbert Hofer Präsident wird, könnte er per Notverordnungen regieren.
Zitat:
Der Geist von Weimar
Als solch eine Art "Ersatzkaiser" legten die Verfassungsväter 1920 die Rolle des Bundespräsidenten an. "Was die Österreicher aber nicht wissen: Seit 1929 haben wir die Weimarer Verfassung." In einer Verfassungsnovelle erweiterten sich die Befugnisse des Bundespräsidenten erheblich: Er übt den Oberbefehl über das Bundesheer aus, darf den Kanzler frei ernennen und entlassen und sogar vier Wochen lang per Notverordnungen regieren. Hindenburg lässt grüßen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2...ahl-verfassung
Antwort erstellen         
Alt  27.04.2016, 11:20   # 132
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.451


SalonPatrice ist gerade online
Hört die Signale!

http://www.faz.net/aktuell/politik/d...tml#/elections
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  27.04.2016, 08:43   # 131
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.488


Epikureer69 ist offline
@maexx

Propaganda betreiben in Europa derzeit (egal in welchem Land) nur diejenigen, die die Panik in der Bevölkerung wegen der Migrationswelle, jeweils für einen "völkischen Rechtsruck" instrumentalisieren.

Wir sprechen ja bei FPÖ,AfD und sonstigen Ablegern des "völkischen Gedankenguts" nicht umsonst von "Zugewinnen", was die Wählerstimmen und die Anhängerschaft angeht.

Hätte die jeweilige Bevölkerung sie immer schon so toll gefunden, wären sie ja schon längst etabliert.

Den gesamteuropäischen politischen "Rechtsruck" sehe auf längere Sicht als viel größere Bedrohung für uns alle, als die ganzen kriminellen "Migrationstrittbrettfahrer".
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  27.04.2016, 07:53   # 130
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.451


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Volker Beck ist nach dem Crystal-Meth-Skandal innerhalb seiner Partei wieder rehabilitiert und soll wichtige Ämter bekommen.
auch eine "Alternative für Deutschland"

http://web.de/magazine/politik/volke...tiert-31522356

__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.04.2016, 03:07   # 129
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.345


maexxx ist gerade online
@Gulman
Wie wär´s mit ein bisschen Korrektur an Deinen Aussagen?

Zitat:
In den USA wird ein durchgeknallter Milliardär Präsident
???

Zitat:
in Österreich wird ein kleiner Brauner - sorry - Blauer (oder blauer brauner) eventuell Bundespräsident
schon besser (aber Deine Farbenlehre ...???)

Zitat:
Ich kann nicht glauben, dass über die Hälfte der Österreicher die FPÖ als wählbar empfinden.
Quelle hierzu?



Oder betreibst Du nur Propaganda?





Ergänzung:
Hat der Bundespräsident in Österreich nicht viel mehr zu sagen als jener in Deutschland?

Was sagt ein Österreicher dazu?

Antwort erstellen         
Alt  26.04.2016, 00:14   # 128
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 739


Gulman ist offline
Was für eine Welt!!

In den USA wird ein durchgeknallter Milliardär Präsident, gegen den G.W.Bush wie ein Bildungsbürger erscheint, in Österreich wird ein kleiner Brauner - sorry - Blauer (oder blauer brauner) eventuell Bundespräsident, bei uns wählen unzählige die rechten Spacken der AfD (und selbst, nachdem man deren Parteiprogrammentwurf nach der Wahl einsehen kann, bliebt der Zuspruch - Frauen zurück an den Herd, Menschenrechte zurück in die Tonne usw.). Und die rechten und dijenigen, die zwar nicht rechts sind, aber irgendwie rechts argumentieren, freuen sich über den Rechtsruck in der Gesellschaft.

Nun gut, dann werden wir trotz der Erfahrungen des 20.Jahrhunderts halt auch im 21. Jahrhundert wieder Nationalistisch denken und Xenophobie zum Ideal der Gesellschaft erheben. Die Fahne hoch... oder so ähnlich.

Ein Fest für alle Neon.azis, ein fest für alle "nein-ich-bin-ken-****-aber-das_Ausländergschwerl-wissns-des-geht-doch-net"-Laller und all die, die eine Dankeskerze anzünden, wenn das nächste Asylantenheim brennt.
Und die besorgten Bürger feiern still und klammheimlich mit - oder machen das sogar offen. Wann ihnen bewusst wird, dass sie ihre Freiheit aufgeben, wenn sie sich den Autokraten hinwenden?

Naja, vielleicht werden wir im 22. Jahrhundert etwas schlauer sein. Im Moment siehts düster aus.

Ich hoffe, dass die Alpenrepublikaner, die sich für die FPÖ schämen, den Supergau vermeiden und sich den Anfängen erwehren. Ich kann nicht glauben, dass über die Hälfte der Österreicher die FPÖ als wählbar empfinden.
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 17:49   # 127
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
"Simmering gegen Kapfenberg.......dös is Brutalität"

...wann mi des Reisebüro ned vermiddlt hätt...
__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 17:21   # 126
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
@danner

Komm, er war doch noch nett.

Bei seinem eigenen Volk hätte das schlicht und einfach "Pack" geheißen.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 17:09   # 125
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
Wenn Gabriel und seine SPD so weitermachen, dann können sie bei der übernächsten Wahl froh sein, überhaupt noch im Bundestag vertreten zu sein. Beruhigend für sie kann sein, dass die Union ihnen auch wenig später auf diesem Weg nachfolgen wird.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 16:41   # 124
danner
Insider
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.060


danner ist offline
Sehr gescheit von Herrn Gabriel - noch ein paar solche Sager und die FPÖ kann den Sekt schon kalt stellen. Auf Zurufe aus dem Ausland reagiert der gelernte Österreicher sehr verschnupft - jeder halbwegs politisch Interessierte wird sich noch an die "Waldheim-Affäre" erinnern - die zu einem geradezu unglaublichen Schulterschluss und einem triumphalen Sieg Waldheims geführt hat...... Interessant wird aber innenpolitisch sein, was der zu erwartende von den führenden Medien (insb. ORF) und der (noch immer) herrschenden politischen Klasse, garniert mit der (Staats)künstlerelite ausgerufene Slogan "Alles, nur nicht Blau" bewirken wird oder kann....... auf alle Fälle wird es der brutalst mögliche Wahlkampf......man wird das alte Bonmot vom Qualtinger "Simmering gegen Kapfenberg.......dös is Brutalität" neu schreiben müssen........
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2016, 15:34   # 123
DerInderInDerInderin
mag KF 30-32
 
Benutzerbild von DerInderInDerInderin
 
Mitglied seit 25. December 2004

Beiträge: 1.675


DerInderInDerInderin ist offline
SPD-Chef Gabriel dagegen fordert lt Pressemitteilung von heute einen Schulterschluss der Demokraten, um den Einzug Hofers in die Wiener Hofburg zu verhindern.

Gabriel - er hat schlichtweg Angst, dass es in Deutschland die "etablierten" Parteien, die am Volk vorbei regieren, genau so "erwischt" und sie bei der nächsten Wahl abgestraft werden. Gabriel kann in Österreich die Zukunft auch seiner SPD sehen...
.
TTIP, Flüchtlingsproblematik, Migrantenschwemme, Bundeswehreinsätze im Ausland, Verschleuderung von Steuergeldern, zu große EU-Kompetenzen, usw. - das alles rächt sich irgendwann (hoffentlich bald).


Derinderinderinderin
__________________
Der kürzeste Porno der Literatur:
Es steckte mit vergnügtem Sinn
DERINDERINDERINDERIN

Zitat:
Ab sofort (2009) werde ich in meinen Berichten grundsätzlich keine Kondome mehr erwähnen! Der Leser kann jedoch davon ausgehen, dass in allen Fällen die geltenden gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden. Dies gilt auch falls aus der Schilderung ein anderer Eindruck entstehen könnte. Es würde den Erzählfluss zu sehr stören jedes Auf – und Abziehen des Kondoms explizit zu erwähnen!
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2016, 22:17   # 122
danner
Insider
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.060


danner ist offline
Zitat:
in der Vergangenheit war Deutschland immer "Trendvorreiter" für Österreich..............

Das stimmt nur bedingt. Vor ca. 10 Jahren schauten unsere deutschen Nachbarn mit Neid auf die guten volkswirtschaftlichen und sonstigen Daten nach Österreich, alle großen deutschen Medien waren sich einig, dass der "kleine" Nachbar es richtig mache. Es gibt genügend Titelgeschichten von damals, die das belegen. Die Zeitung "Österreich" faßte dies 2007 folgendermaßen zusammen:


Zitat:
Deutschland hinkt Österreich wirtschaftlich laut einer aktuellen Untersuchung weiterhin deutlich hinterher. "In den vergangenen Jahren hatte Österreich mit einer einzigen Ausnahmen im Jahr 2001 stets ein höheres Wirtschaftswachstum als Deutschland", berichtete die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) am Donnerstag in München. Auch in diesem und im nächsten Jahr werde Österreich wohl die Nase vorn haben. Ähnlich sehe es bei Arbeitsmarkt und Wohlstand aus. Österreich habe offensiver und reformfreudiger auf die Herausforderungen durch die Globalisierung reagiert.

Der deutsche Aufschwung der vergangenen beiden Jahre sei zwar erfreulich, sagte vbw-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. "Wir dürfen uns aber nicht damit zufriedengeben. In anderen Staaten läuft es wesentlich besser", sagte Brossardt unter Verweis auf das österreichische Vorbild. Deutschland und Österreich seien bei den Voraussetzungen und dem Entwicklungsstand gut vergleichbar. Daher gebe es keinen Grund, warum sich Deutschland vom Nachbarn wirtschaftlich abhängen lassen sollte.

Bessere Arbeitslosenquote
Allein die Arbeitslosenquote lag in den vergangenen Jahren in Österreich durchwegs mindestens drei Prozentpunkte unter dem deutschen Niveau. Dies sei sowohl Ursache als auch Folge des höheren Wachstums, sagte Brossardt. Als Folge der Entwicklung habe Österreich inzwischen ein höheres Wohlstandsniveau. Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner habe in Österreich 2006 bei gut 31.030 Euro gelegen, knapp zehn Prozent mehr als in Deutschland. In den vergangenen zehn Jahren legte Österreich um über 40 Prozent zu, Deutschland nur um gut 24 Prozent.

Für das unterschiedliche Tempo macht Brossardt vor allem den unterschiedlichen Reformeifer verantwortlich. "Die wirtschaftliche Freiheit in Österreich hat sich spürbar erhöht." So sei zum Beispiel der Arbeitsmarkt bei den Nachbarn weniger stark reguliert. Die Arbeitskosten seien in Österreich um 13 Prozent niedriger. Das liege auch an längeren Arbeitszeiten: "Ein österreichischer Erwerbstätiger arbeitet im Jahr über 500 Stunden länger als sein deutscher Kollege." Die Politik habe unter anderem für niedrigere Steuersätze und eine Lockerung des Kündigungsschutzes gesorgt. Allerdings seien inzwischen in Österreich auch Rückschritte zu verzeichnen. Als Beispiele nannte Brossardt die Erhöhung der Krankenkassenbeiträge und die Diskussion um Mindestlöhne.
Leider sind seit damals die Vorzeichen in die umgekehrte Richtung gelaufen, der zitierte "Reformeifer" ist völlig erlahmt, Österreich ist - leider - in vielen wichtigen Kennziffern zurückgefallen, ein Stillstand lähmt das Land, die Arbeitslosenquote ist die höchste seit 60 Jahren....was heute maßgeblich zur Abstrafung der ehemals Großparteien SPÖ und ÖVP beigetragen hat...und auch in der Migrantenfrage ging der Wähler heute lieber zum "Schmied" als zum "Schmiedl".....insofern ist das Ergebnis für jeden, der nur ein wenig das Ohr und die Sensorien an der Lebenswirklichkeit hat, nicht überraschend..........manche Kommentatoren sehen schon die existentielle Zeitenwende dräuen......so oder so.....

http://diepresse.com/home/meinung/ko.../home/index.do
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2016, 21:52   # 121
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.451


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Die Großparteien scheinen sich der Tragweite des aktuellen Wahlergebnisses nicht wirklich bewusst zu sein.

Die Stimmung im Land ist, auch wenn es sich diesmal in erster Linie um eine Persönlichkeitswahl handelte, eindeutig gegen die schwach agierende Bundesregierung gerichtet. Das haben schon die zurückliegenden Landtagswahlen gezeigt. Ernst genommen hat diese Verluste bei SPÖ und ÖVP offensichtlich bis dato niemand, wie die Reaktionen von Schieder und Lopatka zeigen.

http://web.de/magazine/politik/wahle...ugnis-31517266


in der Vergangenheit war Deutschland immer "Trendvorreiter" für Österreich..............

Vielleicht ist es diesmal umgekehrt?

__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.04.2016, 21:06   # 120
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.157


Aligator ist offline
Der Blick über die Grenze gibt Hoffnung

Zitat:
Die Wahlbeteiligung stieg von 53,6 % (2010) auf 68,1 %
Bundespräsidentenwahl in Österreich 2016 - Erster Wahlgang

Fazit: Bei der Stichwahl werden antreten:
• Norbert Hofer (FPÖ-Kandidat) 36,4% und
• Alexander Van der Bellen * 20,4%

Die ÖVP- bzw. SPÖ-Kandidaten mit je 11,2% dürfen sich trollen


* offiziell unabhängig, jedoch stark von den Grünen unterstützt
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  15.04.2016, 08:32   # 119
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 472


sar30 ist offline
yossarian beitrag 114

Zitat:
Gerade wurden in der Kulturzeit auf 3sat gezeigt, dass die Putin-Sympathien bei AfD-nahen PEGIDA immer größer werden. Auf einer PEGIDA-Demonstration sah man zahlreiche russische Fahnen und einen beunruhigenden Spruch: Putin nach Berlin - Merkel nach Sibirien.
typisch! unsere werte- und bündnisgemeinschaft als h*tlerei bezeichnen, aber das illiberale putinsystem gut finden. und von solchen trotteln muss man sich volksverräter nennen lassen.
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2016, 23:28   # 118
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.102


yossarian ist offline
"Die kann das nicht"

Zitat:
Also müssen wir wohl sehen, wann sie freiwillig geht - und in welche Traufe wir dann kommen ...
Verantwortungsloser und sprunghafter als Merkel kann man nicht regieren. Die hört ja auch nicht auf ihre Berater. Das galt schon vor der Flüchtlingskrise.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2016, 20:50   # 117
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 1.013


tannhäuser ist offline
Zitat:
"Merkel kann man nämlich abwählen."
Das glaube ich mittlerweile erst, wenn das wirklich geschehen ist.
"Können" geht das schon: Dafür müßte man die Union "abwählen", d.h. sie dürfte nicht mehr stärkste Fraktion im Regierungslager sein, oder es bräuchte eine Kanzlermehrheit ohne Union. Aber das ist auf Bundesebene im Moment wohl nicht realistisch ... Also müssen wir wohl sehen, wann sie freiwillig geht - und in welche Traufe wir dann kommen ...
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2016, 19:16   # 116
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.102


yossarian ist offline
Ja, da bin ich auch nicht so sicher. Die hat einen hervorragenden Propagandaapparat, und die Alternative ist alles andere als berauschend.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2016, 18:48   # 115
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.610


stb99 ist offline
@yossarian

Zitat:
Merkel kann man nämlich abwählen.
Das glaube ich mittlerweile erst, wenn das wirklich geschehen ist.
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)