HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  



















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Der Islam gehört zu/nach Deutschland
Allahu Akbar! 11 8,40%
Mir egal! 10 7,63%
Nein! Europa soll christlich bleiben! 110 83,97%
Teilnehmer: 131. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2015, 23:31   # 1
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Der Islam gehört zu/nach Deutschland?

Bild - anklicken und vergrößern
image82-440x294.jpg  
Ja, egal, oder Nein, fuck Mohamed!!!

Betroffene Muslime dürfen gerne beleidigt sein,
viele gläubige Christen finden Jesus-Karikaturen auch nicht witzig,
rufen aber nicht sofort den Jihad auf...

__________________

You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.06.2017, 08:19   # 1071
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.840


yossarian ist offline
Religionsprivileg

Bei uns genießen die beiden großen Kirchen Vorrechte, die Teile des Grundgesetzes außer Kraft setzen. In kirchlichen Betrieben wie Kindergärten, Krankenhäusern, Schulen etc. regierte besonders die katholische Kirche bis in die jüngste Zeit in das Privatleben der Angestellten hinein. Wurde z.B. bekannt, dass Mitarbeiter unverheiratet zusammenlebten, wurden sie entlassen. Unter dem neuen Papst scheint sich da eine Wende zur Toleranz abzuzeichnen. Aber auch der örtliche Bischof oder Erzbischof hat da ein Wort mitzureden.
Unter Ratzinger wurden immerhin die Kindesmissbrauchsfälle innerkirchlich verfolgt. Sein Vorgänger, der Polenpapst, hatte jede Verfolgung unterbunden.
In napoleonischer Zeit, so um 1800, war die katholische Kirche weitgehend entmachtet worden. Klöster waren abgeschaffft worden, Kirchenbesitz beschlagnahmt etc. So gelangte die Bayerische Staatsbibliothek an viele alte Bücher.
Aber nach Napoleon, in Bayern besonders unter Ludwig I., begann die Restauration und die Kirchen wurden entschädigt, Klöster wiederhergestellt, Bischöfe vom Staat bezahlt, Religionsunterricht wieder eingeführt etc. Das geht so bis heute.
Damit diese an sich grundgesetzwidrigen Privilegien der Kirchen erhalten bleiben, werden sie stillschweigend auch dem Islam gewährt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2017, 22:55   # 1070
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Zitat:
Zitat von woland
Die Scharia mit den weiter oben genannten Strafen (Steinigung etc.) einzuführen, das wird die überwältigende Mehrheit der Moslems zurückweisen, da bin ich sicher...
Was macht dich denn da so sicher?

Glaube der CDU-Bosbach sagte irgendwann mal irgendwo sinngemäss:
"Man sollte den Islam nicht danach beurteilen, wie er sich verhält wenn er in der Minderheit ist, sondern danach, wie er sich zeigt wenn er in der Mehrheit ist"

Man gucke sich dann am besten die islamischen "Gottesstaaten" (Saudi-Arabien, Iran, etc.) an,
dort zeigt der Islam sein wahres Gesicht!

Erdolf hat es doch ganz unverhohlen zugegeben:
Zitat: "Demokratie, das ist der Zug, auf den wir aufspringen, bis wir unser Ziel erreicht haben"

Viele werden erst aufwachen wenn es zu spät ist...
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2017, 22:06   # 1069
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
@ Aligator
Danke für den Artikel. Nur der vorletzte Satz schießt weit übers Ziel hinaus:
Zitat:
Wer die islamische Scharia in Deutschland einführen will, unternimmt es, die grundgesetzliche Ordnung zu beseitigen.
Die Scharia mit den weiter oben genannten Strafen (Steinigung etc.) einzuführen, das wird die überwältigende Mehrheit der Moslems zurückweisen, da bin ich sicher. Und so kann dieser Satz dazu führen, dass sich keiner mehr betroffen fühlen muss; aber das wäre falsch. Die Religionsführer, die uns die Türkei hierher schickt und bezahlt, stehen mit ebenso überwältigender Mehrheit nicht auf dem Boden des GG - können sie nicht, wenn sie den Koran für heilig halten, und das tun sie selbstverständlich. Und die scharen durchaus Gläubige um sich, die ihre religiös eingekleideten politischen Botschaften verstehen und sich ohnehin nie für das GG interessiert haben.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2017, 19:28   # 1068
vampirlady
 
Mitglied seit 6. March 2014

Beiträge: 122


vampirlady ist offline
👿

eeeees reicht ja schon das in den kindergärten keine kreuze mehr hängen dürfen!!!!!! und das es dort kein schweinefleisch mehr auf der speisekarte gibt!!!
schön auf gläubig tun....wisst ihr wiiiiieeee viele "muslime" in holland täglich zu mir kamen, die voll
besoffen und voll gekokst waren 😉 ich dachte immer das darf man nicht als muslim????! ach und ich
bin ja eine hure...ist das nicht auch verboten, dort hin zu gehen???!
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2017, 16:15   # 1067
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Möchte mal woland zitieren
Zitat:
Andere formulieren viel besser als ich das könnte
Hier einige Sätze aus einem Beitrag von Karl Albrecht Schachtschneider aus dem Jahr 2011 zum Thema "Verfassungswidrigkeit islamischer Religionsausübung in Deutschland"

Zitat:
Der Islam ist mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung unvereinbar. Er verlangt nach dem Gottesstaat. Jede Herrschaft von Menschen über Menschen ist durch Allah befohlen. Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition sind dem Islam wesensfremd. Die Menschenrechte stehen in der islamischen Gemeinschaft unter dem Vorbehalt der Scharia. Der Koran und die koranische Tradition und damit auch die Scharia mit den Hudud-Strafen (Steinigen, Köpfen, Amputieren, Auspeitschen) sind das höchste Gesetz. Der Islam akzeptiert, abgesehen vom Übertritt zum Islam, die Religionsfreiheit nicht. Apostasie wird schwer, auch mit dem Tode, bestraft. Freiheit besteht im koranischen Leben. Männer und Frauen haben nicht die gleichen Rechte usw.

Es gibt viele Muslime, die nicht islamisch leben, aber Muslime bleiben wollen und die Säkularisation der Politik von ihrem Glauben nicht beklagen. Aber sie werden sich nicht durchsetzen. Über die koranische Bindung der Politik wacht die Umma, die Gemeinschaft aller Muslime. Oft werden Säkularisationsbestrebungen als Apostasie verfolgt. Der Schutz aus Art. 4 Abs. 2 GG, die Gewährleistung der ungestörten Religionsausübung, setzt die nachhaltige Säkularisation der Gläubigen und ihrer Gemeinschaften voraus. Die Unterscheidung von Islam und Islamismus, der mit Gewalt den Islam durchzusetzen versucht, hilft nicht, weil der Islam in seiner Substanz politisch und unvereinbar mit der grundgesetzlichen Verfassung in ihrem Kern ist. Dialogische Beschwichtigungen gehen an der Verfassungsrechtslage vorbei.

Viele Staaten, in denen vornehmlich Muslime leben, sind nicht völlig islamisiert, etwa die Türkei nicht, in deren Verfassung der Laizismus festgeschrieben ist. Es gibt viele Einflüsse des Westens auf diese Staaten, die aber seit etwa einem halben Jahrhundert mehr und mehr zurückgedrängt werden. Allein durch ihre demographische Entwicklung haben die muslimischen Völker an Macht gewonnen und sind nicht mehr bereit, sich vom Westen bevormunden zu lassen, zu Recht. So sehr die Menschenrechte universal sind, so wenig ist es gerechtfertigt, anderen Völkern diese zu oktroyieren. Humanitäre Intervention ist, außer auf Beschluß der Vereinten Nationen, um Völkermord zu unterbinden, völkerrechtswidrig. Aber die Europäer haben das Recht und die Pflicht, ihre Verfassungen und damit ihre Kultur zu verteidigen und dürfen nicht auf Grund einer irregeleiteten Dogmatik der Religionsfreiheit ihre aufklärerischen und im übrigen im Christentum verankerten Lebensprinzipien, die in revolutionären Kämpfen in Jahrhunderten durchgesetzt wurden, gefährden. Wer die islamische Scharia in Deutschland einführen will, unternimmt es, die grundgesetzliche Ordnung zu beseitigen. Widerstand gegen Verfassungsfeinde ist sittliche Pflicht jedes Bürgers.
http://www.kaschachtschneider.de/com...utschland.html
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2017, 15:32   # 1066
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Wegen "Verletzung des Ramadan"

Zitat:
Asylbewerber randalieren in Gemeinschaftsunterkunft in Dresden

Asylbewerber aus Tunesien und Marokko haben in der Asylbewerberunterkunft in der Strehlener Straße in Dresden randaliert. Nach Angaben der Polizei gingen die Männer auf das Sicherheitspersonal der Einrichtung los und verwüsteten ein Zimmer "bis zur Unbewohnbarkeit".

Kochverbot als "Verletzung des Ramadan"

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Asylbewerber trotz Verbotes am Sonntagabend in einem Zimmer gekocht. Dadurch sei die Brandmeldeanlage ausgelöst worden. Der Sicherheitsdienst habe die Bewohner auf das Verbot hingewiesen und sei von diesen daraufhin wegen "Verletzung des Ramadan" massiv angegriffen worden.

Situation eskaliert

Die Asylbewerber bewarfen den Sicherheitsdienst zunächst mit Glasbehältern und einem Feuerlöscher, so die Polizei. Die Mitarbeiter hätten sich daraufhin zurückgezogen und die Einsatzkräfte verständigt. In der Zwischenzeit randalierten die Asylbewerber weiter. Sie rissen in einem Zimmer die Fenster samt Rahmen aus der Wand, zerstörten Türen und Steckdosen und schmissen mehrere Scheiben ein. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 3.000 Euro.

Die Polizei rückte mit einem Großaufgebot an. Ein 43 Jahre alter mutmaßlicher Rädelsführer wurde in Gewahrsam genommen. Acht weitere Personen wurden in andere Einrichtungen verlegt. Sechs Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sind bei dem Angriff leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung, gefährlicher Körperverletzung und Beschädigung öffentlichen Eigentums.
http://www.mdr.de/sachsen/dresden/po...esden-100.html

"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle"
Maria Böhmer (CDU)

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
Martin Schulz (SPD)

„Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“
Katrin Göring-Eckardt (Grüne)
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.06.2017, 18:32   # 1065
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
Exclamation "Den Terroristen nicht in die Falle laufen"

Man fragt sich immer wieder, welchen Sinn terroristische Anschläge haben könnten. "Möglichst viele Menschen zu töten" ist nur ein sekundäres Ziel, das dem übergeordneten Zweck dient, Verunsicherung über unsere Grundwerte, Polarisierung und Hass zu schüren. Einerseits entsteht dadurch eine z.T. heftige und allgemeine Distanzierung von orientalischer Lebensweise, Asylsuchenden und deren Helfern; andererseits schließen sich unter diesem Druck islamische Gemeinden umso enger zusammen und fühlen sich ausgegrenzt. Es ist sicher schwierig, sich der manipulierenden Wirkung des Terrorismus zu entziehen, jederzeit klaren Kopf zu behalten und keine Grundwerte unserer Gesellschaft in Frage zu stellen.

Noch einmal Michael Schmidt-Salomon (https://hpd.de/artikel/den-terrorist...e-laufen-13901)

Zitat:
Rechtspopulisten zählen – wenn auch unfreiwillig – zu den wichtigsten Verbündeten der Islamisten im globalen Dschihad.

Die islamischen Gotteskrieger verfolgen eine perfide und bislang sehr wirkungsvolle Strategie, die in zahlreichen, u.a. im Internet verbreiteten Schriften nachzulesen ist: Da sie nicht die Mittel besitzen, die westlichen Demokratien auf militärische Wege ernsthaft zu gefährden, sollen viele terroristische Einzelaktionen die Bürgerinnen und Bürger in Angst und Schrecken versetzen und entsprechende Aversionen gegen "die Muslime" wecken, was wiederum zu einer weiteren Radikalisierung unter Muslimen führen soll.
Der Anlass zu diesem Artikel war der Anschlag in Berlin und der Artikel wurde geschrieben, bevor der Fall aufgeklärt war. Ihr solltest deshalb den ganzen Artikel samt Kommentaren lesen, die nicht alle dieselbe Meinung vertreten.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 17:51   # 1064
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
Verpflichtung des Staates zu weltanschaulicher Neutralität

Zitat:
Weltanschauliche Neutralität bedeutet u.a., dass der Staat religiöse wie nichtreligiöse Weltanschauungsgemeinschaften gleich behandeln muss. Allerdings darf weltanschauliche Neutralität nicht mit Wertneutralität verwechselt werden. Selbstverständlich muss der Staat seine Normen im Notfall auch gegen die Interessen von Weltanschauungsgemeinschaften durchsetzen. Daher darf er unter keinen Umständen den Eindruck erwecken, dass die Religionen in irgendeiner Weise über dem Gesetz stünden. Wenn Rechte verletzt werden, sind für den Rechtsstaat die Grenzen der Toleranz erreicht, wobei es völlig gleichgültig ist, ob diese Rechtsverletzungen mit Jahrtausenden alten, "heiligen" Traditionen begründet werden oder nicht.
Hier ist der ganze Artikel: https://hpd.de/artikel/wir-muessen-m...et-wagen-14463
- unbedingt lesenswert!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 13:49   # 1063
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
@ Gulman
Es heißt "Petri Heil", außer Du hättest y mit i verwechselt.
Ich versuche hier eher moderierend zu wirken, z.B. dadurch, dass ich die Ursprung von allzu forscher Argumentation suche und entemotionalisiere. Daneben habe ich aber auch eigene Erfahrungen mit Arabern und Moslems, die mir eine eigene Meinung ermöglichen.

Ich werde hier möglichst heute noch eine weiteres Zitat von Schmidt-Salomon einstellen mit dem Titel: Geht den Terroristen nicht auf dem Leim - mit dem Fazit, dass die rechte Szene hier genau das ist, was die erzeugen wollen, Polarisierung und Hass.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 13:07   # 1062
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 4.167


mupfel ist gerade online
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.06.2017, 04:21   # 1061
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 732


Gulman ist offline
Zitat:
P.S.: Macht kaum mehr Spaß, hier mitzudiskutieren. Unsere Gutmenschen - außer Epikureer - haben angesichts der Entwicklungen ihre Islamophilie eingestellt.
@yossarian:
Welche Diskussion vermisst du denn? In den einschlägigen Threads herrscht ein Meinungsdiktat - wer sich hier als nicht rechts außen genug "outet", wird doch einfach niedergemacht oder beschimpft. Allein, dass du in deinem P.S. mal wieder das Wort Gutmenschen (als Abwertung) einbaust, spricht eben Bände. Man könnte auch schreiben, dass es langweilig wird, wenn es keine anderen Meinungen mehr gibt und sich nur gegenseitig in seinen Postings bestätigt.

Was meinst du denn, warum hier kaum noch jemand irgendwas schreibt, der nicht zur rechtpopulistischen Stammtischhoheit gehört?

Ich selbst sehe den Islam extrem kritisch, wurde dennoch von einem der rechts"populistischen" Schwachmaten hier als "Missionar für den Islam" beschimpft (ist länger her), um nur ein Beispiel zu nennen.

Nein, spielt ihr mal weiter in eurem zeckenfreien Raum, aber jammert nicht über mangelnde Meinungsvielfalt. Steht doch dazu, dass ihr fast jedes liberale Gedankengut aus diesen Threads rausgeekelt habt. Wer nicht rechtsaußen ist, gilt hier doch als links oder wird als grün beschimpft. Abweichende Meinungen werden durch Angriffe ad hominem abgewehrt. Und dann kommt ein "schade, dass...". Welch Hohn...

Sachliche Diskussionen zu politischen Themen sind hier m.E. nicht möglich. Ich überlasse daher die rechte Spielwiese weiterhin den Rechten und denen, die gerne bei den Rechten mitheulen. Heil Petri (sagt man das noch?)... Naja, als Atheist hab ich's nicht so mit Petrus, daher ein gemütliches Servus in die Runde - und viel Spaß bei der Langeweile der Einheitsmeinung (wobei es interessant ist, dass den richtig stramm rechten nicht langweilig wird, wenn es keine Meinungspluralität mehr gibt - ich übersetze das jetzt mal nicht und weiß nicht, warum ich jetzt gerade an die Ärzte denken muss - Schrei nach Liebe und so).
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 00:50   # 1060
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Fast hätte ich den Danke-Button gedrückt, aber:
Zitat:
Zitat von hpd

Wenn wir heute vor dem Scherbenhaufen einer gescheiterten Integrationspolitik stehen, dann nicht zuletzt deshalb, weil die demokratiefeindlichen Potentiale der Religionen (hier: insbesondere des Islam!) maßlos unterschätzt wurden
"wurden"
wie wäre es mit:
"wurden und weiterhin wider besseren Wissens schöngeredet werden!!!"


P.S.:
Zitat:
London

Lastwagen fährt in Menschengruppe - Polizei meldet weitere Vorfälle
http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1150634.html
Hat mit Sicherheit auch jetzt wieder nix mit garnix zu tun,
bedauerlicher Einzelfall, psychische Probleme, wahrscheinlich urplötzlich blitzradikalisiert, usw usf
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.06.2017, 22:20   # 1059
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
Lightbulb Aufklärung vs. Religionsfreiheit

Andere formulieren viel besser als ich das könnte. Hier einige Sätze aus einem Beitrag von Michael Schmidt-Salomon für den humanistischen Pressdienst mit dem Titel
Leitkultur Humanismus und Aufklärung

(https://hpd.de/artikel/leitkultur-hu...klaerung-14371)

Zitat:
Im Zuge der einfältigen Vielfaltlobhudelei wurde sträflichst übersehen, dass man mit der türkischen Community nicht nur Kebab, Bauchtanz, orientalische Musik, Kunst und Lyrik importierte, sondern auch die ideologischen Keimlinge einer Religion, die weit weniger als das europäische Christentum gezwungen war, durch die Dompteurschule der Aufklärung zu gehen, und sich deshalb auch keine zahmeren, menschenfreundlicheren Umgangsformen angewöhnen musste. Wenn wir heute vor dem Scherbenhaufen einer gescheiterten Integrationspolitik stehen, dann nicht zuletzt deshalb, weil die demokratiefeindlichen Potentiale der Religionen (hier: insbesondere des Islam!) maßlos unterschätzt wurden.
Zitat:
Sämtliche Studien, die sich mit dem Thema eingehender beschäftigten, haben gezeigt, dass die optimistische Erwartung, dass sich die Menschen schon automatisch zu Demokraten entwickeln würden, wenn man ihnen rechtsstaatlich garantierte Grundrechte einräumt, hoffnungslos naiv war. Es ist an der Zeit, aus dieser Erkenntnis die richtigen politischen Schlüsse zu ziehen. Das Erlassen von Gesetzen, die die Ausübung der Religionsfreiheit bzw. das Ausleben kultureller Traditionen dort rigoros begrenzen, wo sie mit rechtsstaatlichen Prinzipien kollidieren (Beispiel: Zwangsheirat), ist in diesem Kontext zwar ein notwendiger, aber noch kein hinreichender Schritt. Gerade im Bildungsbereich müssten neue Wege gegangen werden. So wäre beispielsweise statt der "flächendeckenden Einführung des Islamunterrichts" die Einführung eines für alle verbindlichen Werteunterrichts (ohne Abmeldemöglichkeit!) angesagt, denn ohne solche integrativen Maßnahmen, die für alle - selbstverständlich nicht nur für Menschen mit muslimischem Hintergrund! - zu gelten haben, wird das Phänomen der zunehmenden "kulturellen Gettoisierung" kaum zu überwinden sein.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  01.06.2017, 07:14   # 1058
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.840


yossarian ist offline
Verstärkte islamische Gewalt im Fastenmonat Ramadan

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1150022.html
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2017, 02:27   # 1057
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.446


woland ist offline
Red face

Armin Laschet hat es heute im TV auf den Punkt gebracht: Asylanten und Einwanderer sind völlig verschiedene Gruppen. Einwanderer sollten wir uns nach Bedarf aussuchen, Leuten aus Kriegsgebieten oder auch "nur" zu Unrecht Verfolgten des Herrn Erdogan müssen wir Asyl gewähren zumindest solange, wie der Asylgrund besteht (ich würde Laschet trotzdem nicht wählen).

Dass die Einwanderung äußerst unzureichend kanalisiert wurde, darüber besteht wohl auch hier allgemeiner Konsens. Man kann zwar vorbringen, dass wir überrannt wurden wie von einem Tsunami, aber das entschuldigt nicht alles. Insbesondere muss man bei den hier ankommenden Leuten mit einem absoluten Durchsetzungswillen rechnen; denn die haben sich hierher ja schon oft unter Lebensgefahr und äußersten Entbehrungen durchgeschlagen. Dazu gehört, dass es keinerlei Ethik mehr gibt, sondern jedes Mittel gerechtfertigt erscheint um hier einen Aufenthaltsstatus zu bekommen. Auch darauf waren die Behörden nicht vorbereitet. Weiterhin waren auch unsere Geheimdienste offenbar nur unzureichend vorbereitet, sowohl was die Aufklärung in den Herkunftsländern betrifft als auch die mangelnde Überwachung von Islamisten in Deutschland.

Das Visum für Türken könnte als Barriere benutzt werden, um türkische Staatsmullahs hier heraus zu halten; denn auch oder gerade deshalb möchte Herrn Erdogan so dringend die Visafreiheit. Er konnte bisher davon ausgehen, dass seinen Leuten in Deutschland nichts in den Weg gelegt wird. Sie können grenzwertige Predigten mit für Moslems eindeutigen Botschaften halten; sie können die deutschen Behörden nach Belieben hinters Licht führen - es passiert nahezu nichts. Ich befürchte, dass dem nationalistischen (und vielleicht auch religiösen) Fanatiker Erdogan jedes Mittel Recht ist, um Einfluss zu gewinnen, und dafür sind fromme Mohammedaner ein gute Werkzeuge genauso wie die Christen vor noch nicht allzu langer Zeit.

Mir scheint die traditionelle Heuchelei - man könnte das auch Verlogenheit nennen - im praktischen Islam ein Grundproblem. Das Abendland ist etwas hilflos, wenn es Menschen und Mächten gegenüber steht, für die Wahrheit nicht die geringste Rolle spielt, wenn ein Ziel erreicht werden soll. Selbstverständlich betrügt auch der Deutsche, aber wer bei einem Urlaub in der Türkei, Ägypten etc. einer nicht abreißenden Kanonnade von Betrugsversuchen ausgesetzt war, der weiß, was ich meine. Wir sind für diese Leute Idioten, die man nicht nur betrügen kann, sondern muss, schon der Selbstachtung wegen. Die Quantität bringt den qualitativen Unterschied.

Der maßlose Sexismus in islamischen Ländern führt u.a. dazu, dass junge Männer ihre ersten Sexualkontakte nicht selten mit Männern haben. Das ist offenbar weniger schlimm, weil es keine durchbohrtes Hymen hinterlässt. Oder dass man eine Prosti für eine Nacht heiratet und sich am Morgen scheiden lässt - um religösen Gesetzen Genüge zu tun!!! Das sind nur Beispiele für die Umgehung von Geboten, ohne Bewusstsein für deren Sinn, und man kann damit effektiv strenge Strafen vermeiden!

Ich fürchte, dass das ganze Gesäusel von der Friedfertigkeit der Religionen ein großangelegter Betrugsversuch ist, insbesondere was den Islam betrifft. Wir werden hinters Licht geführt über das eigentliche Ziel, Einfluss zu gewinnen. Der einzelne Gläubige ist dabei keineswegs ein Betrüger, sondern er wurde von den religiösen Autoritäten überzeugt, dass es so seine Richtigkeit hat.

Wir können und wollen nicht mit der Gründung von Missionsstationen antworten; weder würde das jemand überleben noch kann eine Religion die andere überzeugen - das funktioniert aller Erfahrung nach nur mit Mord und Totschlag. Aber wahr muss wahr bleiben und damit meine ich nicht sog. "Glaubenswahrheiten", sondern die kritisch-rationale Beschreibung von Fakten. Unser Grundgesetz ist nicht der Expansion verpflichtet wie der Koran, sondern der Würde und Gleichheit aller Menschen. Leider sind unsere Richter Meister des Selbstschutzes geworden; sie drücken sich vor Urteilen durch Verzögerung, Kostenverursachung und manchmal fragwürdige Vergleiche, wo sie nur können und so steht es mit der Rechtssicherheit in Deutschland nicht sehr gut. Auf diese Weise werden Lücken geschaffen die nach Kräften genutzt werden - Erdoganaktivisten lachen sich wahrscheinlich kaputt über uns und ihr Überlegenheitsgefühl wächst ins Unermessliche. In diesem Augenblick ertönt regelmäßig das Machtwort von Frau Merkel: "Wir müssen ...". Seit so vielen Jahren hätte sie schon gemusst! Mit höheren Visahürden könnte sie anfangen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  31.05.2017, 23:23   # 1056
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.928


Aligator ist offline
Zitat:
...überzeugt bin ich jedoch davon, dass wenn wir Europäer uns, durch Rechtspopulisten getriggert, selber wieder ins Mittelalter zurückkatapultieren, alles noch wesentlich schlimmer wird...
Es gibt mbMn nur zwei Gruppen die wieder ins Mittelalter wollen:
Da sind zum einen diejenigen, die jetzt bei Tageslicht nix fressen wollen/dürfen, und - noch viel gefährlicher - die anderen, die das alles aus völlig falsch verstandener Toleranz auch noch gutfinden und hier unterstützen
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  31.05.2017, 09:06   # 1055
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.317


Epikureer69 ist offline
@all

Den jeweiligen Antworten auf meine jüngsten Beiträge hier, muss ich leider, zum wiederholten Mal, entnehmen, dass sie wohl nur unzureichend durchgelesen wurden, um sich damit am Besten gar nicht auseinandersetzen zu müssen, um möglichst schnell wieder zur eigenen geschlossenen Ideologie zurückkehren zu können.

Im Einzelnen:

@maexx

Das Jahr 2060 habe nicht ich ins Spiel gebracht, sondern Herr Wilders, in seinem hier verlinkten Artikel, um seinen rechtspopulistischen Theoremen, unter Zuhilfenahme von Zahlenwerken, mehr "Gewicht" zu verschaffen und sehr viele hier hat der Artikel des Herrn Wilders wohl schon interessiert, oder soll ich besser sagen aus "der Seele gesprochen" ?

@E.B.

Ich habe eigentlich in meinem direkten Antwortbeitrag, auf Deine Betrachtungen zur Mathematik, ziemlich ausführlich erläutert, was ich davon halte "harte Fakten" (also neutrale Zahlen und die damit verbundenen Berechnungen) mit "weichen Fakten", also persönlichen Ideologien und daraus abgeleiteten politischen Theoremen, zu vermengen, um letzteren einen höheren "Wahrheitsgehalt" anzudichten.

@all

Ich maße mir keineswegs an, die Migrationsentwicklung und deren Auswirkungen, in den nächsten vier Jahrzehnten, besser beurteilen zu können, als Ihr, nur die von Euch immer wieder als "alternativlos" dargestellte "Islamisierung des Abendlandes", bedingt dadurch, dass Europa von Horden aggressiver, fanatischer Islamisten überrannt wird, deren hier eifrig gezeugte Nachfahren, dann den "Islamstaat Europa" endgültig zementieren, halte ich nicht für die einzig mögliche politische und soziale Entwicklung in den nächsten Jahrzehnten.

Das hat mit Worthülsen wie "wir schaffen das", auch überhaupt nichts zu tun. Die rationale Grundlage meiner diesbezüglichen Weltsicht, beruht lediglich darauf, dass Themen wie Migration und Zuwanderung, einschließlich deren Auswirkungen auf Europa, von sovielen Variablen, besonders was die soziale und politische Entwicklung in den Herkunftsländern angeht, beeinflusst wird, dass eine "verlässliche Hochrechnung" über die nächsten Jahrzehnte schlicht nicht möglich ist.

Wer hätte Mitte der 90iger Jahre geglaubt, dass sich 10 Jahre später über 90% der zahlreichen Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsgebieten in Ex-Jugoslawien, wieder in ihrer Heimat befinden ?

Das konnte man damals auch nicht absehen, aber die tatsächliche Entwicklung war so.

Für die heutige Situation bedeutet dass, aus meiner Sicht, dass ich die von Euch befürchteten Entwicklungen, bezüglich "Islamisierung des Abendlandes" nicht zur Gänze ausschließen kann, dass es jedoch auch ganz anders kommen kann. In beiden Fällen geht es dabei um glauben, nicht um wissen.

Ziemlich überzeugt bin ich jedoch davon, dass wenn wir Europäer uns, durch Rechtspopulisten getriggert, selber wieder ins Mittelalter zurückkatapultieren, alles noch wesentlich schlimmer wird, was unsere individuellen Lebensbedingungen angeht.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 18:03   # 1054
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.033


E.B. ist offline
Zitat:
Ich hatte Dich aufgrund anderer Beiträge eigentlich für zu intelligent gehalten, als dass Du auf sowas "abfährst".
soso, drauf abfahren...tu ich das?

Ich hab darauf hingewiesen dass Mathematik (*selbst nachgerechnet!*, keine hingebogene Infografik, kein Hörensagen, keine abgeschnittenen Abszissen und Ordinaten, keine schwindligen logarithmischen Skalen oder weggelassene Einheiten) ein Hilfsmittel sein kann, um aus Filterblasen (die zumal von innen schwer erkennbar sind, weil man sich in einer solchen ja an einem metastabilen "alles ist gut und erklärbar"-Punkt befindet) auszubrechen.

Meine Aussage war, dass wenn ich mich hinsetze und Geert Wilders Postulat bestmöglich nachrechnen will, ich bei viel schlimmeren Zahlen und kürzeren Fristen als er rauskomme, wenn ich auch nur den Durchschnitt von oberer und unterer Schranke der Abschätzung bilde.

Nun gut, du wähnst mich in der Filterblase der rechtsaussen-Wilders-Fanboys, und wie gesagt, Filterblasen sind metastabile Aufenthaltswahrscheinlichkeiten.

Ich fordere Dich hiermit auf, mir den oder die quantifizierbaren, nachprüfbaren Fakt(en) hinzuwerfen, der diese von Dir postulierte Filterblase zum Platzen bringt. "Wir schaffen das" und "so schlimm wirds schon nicht werden" sind keine nachprüfbaren Fakten.

Ich mach auch nichts erratisches, ich fange einfach wieder von vorne an, ein Gedanken und Regelgebäude zu entwerfen, in dem die Dinge da draussen wieder Sinn ergeben.

Also los, zerstör meine Welt - ich häng nicht dran.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 16:55   # 1053
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.033


E.B. ist offline
Zitat:
Geert Wilders geht in seinem Theorem selbstverständlich davon aus, dass bis 2060, in der islamischen Welt keinerlei Säkularisierung stattfindet
Was macht Dich denken, dass sich das ändert, sich die Islamgläubigen säkularisieren?
Mitte/Ende der 1950er kamen -staatlich gefördert- viele Ausländer aus dem Mittelmeerraum in Metaller und Textilberufen zu uns.
Wieviel deutsch-spanische Ehen und Kinder daraus kennst du, wieviele deutsch-italienische und Kinder daraus kennst du, und wieviele deutsch-türkische Ehen und Kinder daraus kennst du?

Welche der drei genannten Mittelmeerkulturen hat am meisten Anpassungsschwierigkeiten und/oder -Willen?

Warum sollte das bei den jetzt zuwandernden aus der restlichen islamischen Welt anders oder im europäischen Sinne besser sein, wenn sich die Türken sogar gerade zurückentwickeln?

Zitat:
und sich die Enkelkinder der heutigen Zuwanderer, mindestens sowenig in die europäische Kultur integrieren, wie die am wenigsten integrationswilligen in der "Ist-Zeit".
So lang brauchst du nicht warten, weil schon deren Kinder hier die Agenda setzen werden.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 16:42   # 1052
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.108


maexxx ist gerade online
@Epi
Jetzt hör mal auf zu spekulieren, was 2060 passiert - das interessiert hier sicherlich die Wenigsten -
und geh mal auf meine aktuellen Fragen bzgl. Deines "Täterprofils" wie Bildung und Lebenszufriedenheit der Zuwanderer ein.

Die Religion lass einfach auch aus dem Spiel - diese hast Du ja in Deinem "Täterprofil" bereits relativiert.
Auch was Rechtspopulisten sagen, blende einfach mal aus.

Ich bin auf eine Antwort gespannt.
Antwort erstellen         
Alt  30.05.2017, 16:05   # 1051
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.317


Epikureer69 ist offline
@maexx

Jetzt können wir wieder weiter spekulieren, nämlich über folgendes:

Wer sagt denn, dass die hier angesprochenen, oder wenigstens die Mehrzahl davon im Jahre 2060, wenn die Bürgerkriege in ihren Herkunftsländern womöglich längst beendet sind, nicht überwiegend bereits wieder in ihrer Heimat sind ?

Beide Hypothesen, das unangepasste Verweilen oder die Rückkehr in die Heimat, sind Stand heute nicht beweisbare Spekulationen.

Natürlich wollen Rechtspopulisten nur gelten lassen, dass gerade die Integrationsunwilligen bevorzugt bleiben, sich hier auch noch exponentiell vermehren um Europa zu besetzen und zu "islamisieren".

Alle anderen, theoretisch mindestens so wahrscheinlichen, Entwicklungen will der Rechtspopulist ja nicht mal zur Kenntnis nehmen, weil mit was soll er dann Ängste schüren und Menschen aufwiegeln ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 15:39   # 1050
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.108


maexxx ist gerade online
Zitat:
@Epi
Aber wer, außer den Rechtspopulisten, sagt denn, dass JEDER Zuwanderer zu dieser "Zielgruppe" gehört ?
Wer spricht von JEDER?
Aber erkläre mir einmal, woher die meisten jungen Menschen aus Kriegsgebieten (Afghanistan über 15 Jahre, Irak über 10 Jahre, Syrien über 5 Jahre) denn Ihre Bildung her haben sollen.

Somit ist der Punkt der geringen Bildung doch bestimmt häufig gegeben, oder?

Und mangels Integration ergibt sich der Rest (lassen wir es einmal dahingestellt, ob dies am Willen Derer oder der schlechten Durchführung liegt).
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 15:01   # 1049
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.317


Epikureer69 ist offline
@maexx

Jetzt kommt die Spekulation ins Spiel: wenn mein "Täterprofil" auf ALLE männlichen Zuwanderer zutrifft, dann sieht's in der Tat finster aus.

Aber wer, außer den Rechtspopulisten, sagt denn, dass JEDER Zuwanderer zu dieser "Zielgruppe" gehört ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2017, 14:52   # 1048
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.108


maexxx ist gerade online
Zitat:
@Epi
Der junge radikale gewaltbereite Islamist und der junge, gewaltbereite deutsche Rechtspopulist haben nämlich zumeist das gleiche "Täterprofil": nämlich geringe Bildung (deshalb anfällig für JEDWEDE geschlossene Ideologie), hohe Lebensunzufriedenheit aufgrund wirtschaftlicher Umstände sowie ein daraus resultierendes hohes Aggressions - und Gewaltpotential.
Und jetzt wende einmal Deine Formel auf Hunderttausende Zuwanderer (zumeist junge Männer) an.

Wie wird sich das in Zukunft entwickeln?
Antwort erstellen         
Alt  30.05.2017, 14:30   # 1047
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.317


Epikureer69 ist offline
@E.B.

ich muss Dich zweimal entäuschen. Ich habe mir den Artikel erst komplett durchgelesen und hinterher auf den Ursprungslink geklickt. Außerdem bin ich inhaltlich, in meinem aktuellen Beitrag auch gar nicht darauf eingegangen.

Also muss ich leider davon ausgehen, dass auch Du zu Jenen hier gehörst die meine Beiträge überhaupt nicht richtig durchlesen, weil sie Ihnen zu wenig islamophob und populistisch sein könnten.

Nun zu Deinem "mathematisch" geprägtem Weltbild, mit welchem Du mich unnötigerweise "belehren" wolltest:

Max Frisch hat zu dieser Art von Weltsicht mal ein ganz gutes Buch geschrieben, nämlich "Homo Faber". Ein wenig erinnerst Du mich in Deiner Argumentationslogik und Weltsicht, an Frischs diesbezügliche Romanfigur....

Es gibt, jenseits von statistischer Signifikanz und Wahrscheinlichkeitsrechnung, auch noch andere Formen von intellektueller Durchdringungsfähigkeit und logischem Denken.

Das geht dann wie folgt: 1. Geert Wilders Berechnungen zur Bevölkerungsentwicklung, nach ethnischen und religiösen Gesichtspunkten, lassen wir jetzt mal als mathematisch wahrscheinlich, wie Du geschrieben hast, so stehen. Wären dann, Stand jetzt, einigermaßen exakte Zahlen und Mathematik ist weder religiös noch populistisch, da stimme ich Dir zu.

2. Jetzt kommt der Populismus ins Spiel: Geert Wilders geht in seinem Theorem selbstverständlich davon aus, dass bis 2060, in der islamischen Welt keinerlei Säkularisierung stattfindet und sich die Enkelkinder der heutigen Zuwanderer, mindestens sowenig in die europäische Kultur integrieren, wie die am wenigsten integrationswilligen in der "Ist-Zeit".

Und diese Aussage zwei hat wiederum mit mathmatischer Exaktheit und diesbezüglichen Berechnungen null-komma-null zu tun, sondern ist reine Spekulation, oder schärfer formuliert populistisches Gewäsch.

Und genau dieses populistisch-spekulative Theorem, soll durch die zu Eingang aufgestellte mathematische Hochrechnung, einen Anstrich von Logik und Wissenschaft erhalten.

Ich hatte Dich aufgrund anderer Beiträge eigentlich für zu intelligent gehalten, als dass Du auf sowas "abfährst".

Unsere "pösen, pösen" etablierten Politiker, über die hier gern so abgelästert wird, machen übrigens häufig genau Dasselbe, nämlich die Verknüpfung von statistischen Berechnungen und anderen belastbaren Zahlenwerken mit politischer Spekulation, um das Ganze seriöser wirken zu lassen. Haben wohl alle "Homo faber" nicht gelesen............

So gesehen sind die Schlussfolgerungen des Herrn Wilders, für die künftige Entwicklung Europa's genauso belastbar wie der "berühmte" Satz von Martin Schulz ("Was uns die Flüchtlinge bringen ist wertvoller als Gold."), auch wenn er in Teil eins seiner Ausführungen lediglich rechnet, oder hat Rechnen lassen, je nachdem............
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:58 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)