HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Der Islam gehört zu/nach Deutschland
Allahu Akbar! 11 7,53%
Mir egal! 11 7,53%
Nein! Europa soll christlich bleiben! 124 84,93%
Teilnehmer: 146. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2015, 22:31   # 1
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.204


Aligator ist gerade online
Der Islam gehört zu/nach Deutschland?

Bild - anklicken und vergrößern
image82-440x294.jpg  
Ja, egal, oder Nein, fuck Mohamed!!!

Betroffene Muslime dürfen gerne beleidigt sein,
viele gläubige Christen finden Jesus-Karikaturen auch nicht witzig,
rufen aber nicht sofort den Jihad auf...

__________________

You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.01.2018, 22:56   # 1296
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 1.014


tannhäuser ist offline
In einer Phoenix-Reportage war einmal folgendes zu erfahren: Während des 2. Weltkrieges wurden mehr Menschen zur Zwangsarbeit nach Deutschland verbracht als während mehrerer Jahrhunderte jemals Sklaven über den Atlantik.
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Antwort erstellen         
Alt  19.01.2018, 16:54   # 1295
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 493


sar30 ist offline
rom hatte allerdings ein alleinstellungsmerkmal.
ihre in wirklich großer zahl freigelassenen sklaven bekamen das volle römische bürgerrecht (mit nur einer einschränkung, dass freigelassene nicht amtsfähig waren, ihre dann freigeborenen kinder waren schon amtsfähig).
diese großzügige praxis stärkte das römische gemeinwesen enorm und wurde selbst vom makedonenkönig philipp v. einer griechischen polis als nachahmenswert empfohlen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2018, 12:05   # 1294
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.202


yossarian ist offline
@ sar30

Die Sklaverei war auch bei den edlen Hebräern, Griechen und Römern üblich. Auch das Christentum tat nullkommanix zur Befreiung der Sklaven, die ja bekanntlich im Himmel erfolgen wird. Sogar die katholische Kirche selbst bewirtschaftete ihre italienischen Latifundien gerne mit kircheneigenen Sklaven.
Erst die pöhsen Aufklärer, meist Atheisten, gingen die Sklaverei an. Zur Ehre der stoischen filosofischen Schule sei erwähnt, dass einige ihrer Filosofen schon in der Antike die Sklaverei in Frage stellten. In der Schule des Filosofen Epikur durften auch Sklaven und Huren an den gelahrten Diskussionen teilnehmen.
Die Araber waren und sind die klassischen Sklavenhändler. Entgegen landläufiger Meinung fingen die europäischen Sklavenhändler (Engländer, Franzosen, Holländer, Spanier, Portugiesen etc.) ihre Sklaven nicht selbst ein, sondern kauften sie von meist arabisch-muslimischen Händlern oder auch von örtlichen Häuptlingen. Frauen waren mesit Sexsklavinnen, auch bei den Römern, deren Sklavengesetze denen des Islam ähnlich waren. In den USA ist die Sklaverei erst vor 150 Jahren abgeschafft worden, und in den Südstaaten sind es gerade mal 50 Jahre her, dass die Nachkommen der Sklaven volle Bürgerrechte erhielten.
Experten gehen davon aus, dass es heute in absoluten Zahlen mehr Sklaven als in der Antike gibt. Die meisten davon im muslimischen Afrika, in Arabien und Indien.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.01.2018, 10:28   # 1293
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.549


Epikureer69 ist offline
@Aligator

Du hast in Deinem Beitrag leider verschwiegen, dass eben dieser Richter den afghanischen Angeklagten mit der möglichen Höchststrafe, für das ihm zur Last gelegte Vergehen, belegt hat (kam auch in den Nachrichten).

"Arschkriecherei" sieht für mich anders aus...

Begründet hat der Richter diese Maßnahme mit einer bevorstehenden Änderung des Richtergesetzes, in welchem noch deutlicher betont werden soll, dass eben Religion (egal welche) für die Iinhalte des Strafgesetzbuches nicht zuständig ist, sondern allein eine unabhängige Justiz.

Ist mir nicht ganz klar, was Du damit für ein Problem hast...

Hätte er das Kreuz hängen lassen sollen, um damit dem Afghanen verdeutlichen, dass wir in einem christlichen Land sind, um ihn anschließend aus christlicher Barmherzigkeit heraus freizusprechen ?

Wäre Dir das lieber gewesen ?
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.01.2018, 23:45   # 1292
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.204


Aligator ist gerade online
Question Fake-News vom BR?

Zitat:
Richter hängt bei Prozess gegen Afghanen Kreuz ab
https://www.br.de/nachrichten/oberba...uz-ab-100.html

Warum wendet (Jugend)Richter Klaus-Jürgen Schmid eigentlich nicht gleich das Sharia-Recht an?

Wir schaffen das!!!!

"Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle"
Maria Böhmer (CDU)

„Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“
Martin Schulz (SPD)

„Wir kriegen jetzt plötzlich Menschen geschenkt“
Katrin Göring-Eckardt (Grüne)

P.S.:
Cuckolds wie unser Welterklärerer69 werden diese Haltung garantiet noch verteidigen,
für mich ist es aber nur eine niederwürfige Bankrott-Erklärung und pure Arschkriecherei!

Möge dieser Richter in ein paar Jahren im Namen des (dann islamischen) Volkes hoffentlich genauso 'erzieherisch' behandelt werden...
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2018, 14:27   # 1291
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 493


sar30 ist offline
nicht zu vergessen, wie gerade in privathaushalten des reichen saudiarabiens, das dienstpersonal, mehrheitlich aus ostafrika und südostasien stammend, wie dreck behandelt wird - schauergeschichten ohne ende.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2018, 13:53   # 1290
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.204


Aligator ist gerade online
danke sar30 für deinen link,
ich habe gleich mal geguckt, wie es denn ein anderer (zumeist) asiatischer kulturkreis so mit eroberungen, sklaverei und sex hält

https://de.wikipedia.org/wiki/Sklave...amischen_Recht
Zitat:
...Während sexuelle Beziehungen zwischen einem Muslim und seiner Sklavin erlaubt waren, waren solche zwischen einer Muslimin und ihrem Sklaven verboten. Der sexuelle Verkehr eines Muslims mit der Sklavin eines anderen Besitzers wird als Unzucht betrachtet und entsprechend geahndet...

...Während die meisten muslimischen Gelehrten der Gegenwart die Sklaverei ablehnen,[30] gibt es einzelne, die sie verteidigen, wie zum Beispiel der saudi-arabische Scheich Saleh ibn-Fawzan[31][32], der Hauptautor der islamischen Lehrpläne für ca. 5 Millionen saudischer Schüler und Studenten (auch in saudi-arabischen Schulen weltweit). Er erklärte auf einem Tonband: „Sklaverei ist Teil des Islam“ und „Sklaverei ist Teil des Dschihad, und der Dschihad wird solange bleiben, wie es den Islam gibt“. Al-Fawzan, prominentes Mitglied im Höchsten Rat der Rechtsgelehrten (Ulema/Ulama), Saudiarabiens höchstem religiösen Gremium, gilt als besonders konservativ und lehnt jede Modernisierung ab...
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.01.2018, 11:20   # 1289
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 493


sar30 ist offline
schwierige japanische vergangenheitsbewältigung

siehe die für die japanische armee zwangsprostituierten trostfrauen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Trostfrauen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.01.2018, 18:55   # 1288
Stephan12
 
Benutzerbild von Stephan12
 
Mitglied seit 26. December 2016

Beiträge: 232


Stephan12 ist offline
Ich bin für Multikulti, der Islam ist leider Monokulti in Reinform.
Antwort erstellen         
Alt  09.01.2018, 13:15   # 1287
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.422


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss
Noch besser wäre es natürlich, wir hätten keine solche Vergangenheit gehabt.

Da solltest Du vielleicht einmal die menschliche Geschichte im Gesamten betrachten, dann ...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.01.2018, 12:34   # 1286
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.202


yossarian ist offline
Schwierige Vergangenheitsbewältigung

In einem Berliner Hotel lernte ich mal eine japanische Doktorandin kennen, die über die deutsche Erinnerungskultur promovierte. Wie unterhielten uns lange. Für die Japaner scheint das sensationell zu sein, wie wir mit uns selbst zu Gericht sitzen.
Wie schwer das ist, sieht man an den USA. Im Vietnamkrieg gab es ein völlig unprovoziertes Massaker im Dorf My Lai:
Zitat:
Am 16. März 1968 hatte eine Gruppe US-amerikanischer Soldaten der Task Force Barker den Auftrag, Mỹ Lai, Dorf Sơn Mỹ, Kreis Sơn Tịnh, Provinz Quảng Ngãi einzunehmen und nach Kämpfern des Vietcong zu durchsuchen, da die Bewohner aus Sicht des US-Militärs als potenzielle Unterstützer des Vietcong galten.

Die Soldaten vergewaltigten Frauen und ermordeten fast alle Bewohner des Dorfes: 504 Zivilisten, darunter zahlreiche Kinder, Frauen und Greise. Auch sämtliche Tiere wurden getötet. Nur wenige Soldaten verweigerten den Befehl zum Mord. Erst der US-Hubschrauberpilot Hugh Thompson, der sich auf einem Aufklärungsflug befand, zwang die Soldaten, elf Frauen und Kinder zu verschonen: Er drohte, seine Bordschützen Glenn Andreotta und Lawrence Colburn mit dem MG auf die amerikanischen Soldaten feuern zu lassen, wenn diese weiter töteten. Dann brachte er die Geretteten in Sicherheit. Für ihr Eingreifen wurde die Hubschrauberbesatzung ausgezeichnet; die Ehrungen wurden dreißig Jahre später mit der Soldier’s Medal aufgewertet.
Der für das Massaker verantwortliche Offizier William Calley saß nur drei Tage im Gefängnis und bekam ansonsten Hausarrest. Er genoss große Sympathien in weiten Teilen der amerikanischen Öffentlichkeit.
Ich besuchte Anfang 2017 eine italienische DL, ca. 25 Jahre alt. Beim postkoitalen Smalltalk sprachen wir auch über italienische Geschichte, da ich damals an einem Vortrag darüber arbeitete. Sie hatte im Schulunterricht kein Wort vom italienischen Diktator und H*tler-Vorbild Mussolini gehört. Sie kannte zwar den Namen, aber keine Details.
In Putins Russland werden vereinzelt sogar neue Stalin-Statuen aufgestellt.
Sollte jemand die Mao-Biografie von Chang und Halliday kennen, sie ist das erschreckende Buch über den in China heute hochverehrten Massenmörder. Ich sprach mal einen chinesischen Filosofiedoktoranden darauf an. Er sagte brüsk: Das glaube ich nicht.
Seien wir also stolz darauf, dass es bei uns eine Vergangenheitsbewältigung gibt und gab, aber man hätte früher damit anfangen können und mehr tun. Noch besser wäre es natürlich, wir hätten keine solche Vergangenheit gehabt.
Im Augenblick denke ich bei allerlei Ereignissen daran, dass es auch eine Gegenwartsbewältigung geben sollte.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  09.01.2018, 09:02   # 1285
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.549


Epikureer69 ist offline
@Aligator

Wieder mal eine "Leseschwäche" ?

Wo habe ich denn geschrieben, dass ich möglichst viel "Multi-Kulti" haben will, nur weil's das Dritte Reich" gab ?

Ich habe geschrieben, dass wir Deutsche es nicht mögen, wenn wir im Ausland immer noch pauschal auf die damaligen Vorgänge reduziert werden und das mögen wir zurecht nicht. Da sind wir doch eigentlich einer Meinung, oder ?

Über Verantwortung und Aufarbeitung der damaligen Geschehnisse hat Kollege Woland, in seinem sehr guten diesbezüglichen Beitrag, ja schon alles gesagt.

Aber wenn Du Dich schon so darüber ereiferst, dass es ja lediglich 12 "dunkle Jahre" waren, für die eigentlich keiner, gestern wie heute, was dafür kann, dann solltest Du auch respektieren, dass andere Länder und Kulturen auch den Anspruch haben nicht auf ihre "dunkelsten Zeiten" reduziert zu werden.

Nicht mehr und nicht weniger.

Über die diesbezügliche "Selbstreflexion" der AfD hat sich Kollege stützli ja bereits zielführend geäußert.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.01.2018, 00:52   # 1284
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 299


stützli ist offline
"Das ist echt krank"

Echt krank - vor allem im Kopf - sind für mich Figuren wie der Polen-Schnappi , die heutzutage völlig verdrängen wollen, was für einzigartige und abscheuliche Verbrechen zwischen 1933 und 1945 "im Namen des deutschen Volkes" verübt wurden und die seit einiger Zeit einer politischen Gruppierung nachlaufen oder sich deren Erfolg wünschen, bei welcher der Ungeist und die Ideologie des 1000jährigen Reichs fröhliche Urständ' feiern!
Antwort erstellen         
Alt  09.01.2018, 00:37   # 1283
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.497


woland ist offline
Zitat:
KEIN anderes Land hat solch selbstvernichtende Schuldkomplexe
Andere Länder arbeiteten ihre Vergangenheit leider viel weniger oder gar nicht auf.

Daraus müssen keine "selbstvernichtenden Schuldkomplexe" (tolle selbstentlastende Wortkombination!) resultieren, aber Verantwortung, der Wille zum Besser machen und ggf. auch Haftungsfragen betreffen nachfolgende Generationen mit Recht und unabhängig davon, ob der Opa nur ein Schweißer war. Wenige Staaten haben als Staat derartig gemordet wie das deutsche Reich. Wenn der letzte SS-Wachmann gestorben ist, entfällt dann die Aufarbeitung, weil wir's ja nicht waren?

Eine Selbstvernichtung der Nachgeborenen darf damit selbstverständlich nicht verbunden sein; die ist ja schon passiert mit dem verlorenen Krieg und man muss sagen - Dank sei Gott und den Amerikanern (wenigstens dieses eine Mal).

Das Wort "Schuldkomplexe" impliziert, dass man gar keine Schuld hat - was für den einzelnen Nachgeborenen richtig ist, aber Erben müssen nun mal auch die Schulden ihrer Vorväter bezahlen. Über das Wie muss natürlich diskutiert werden und ohne Frage kann man es da nicht immer allen recht machen.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)

Antwort erstellen         
Alt  08.01.2018, 22:41   # 1282
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.204


Aligator ist gerade online
Zitat:
Zitat von Epikureer69 Beitrag anzeigen

...haben wir Deutsche es ja auch gar nicht so gern, wenn man uns im Ausland pauschal auf Adolf und das Dritte Reich reduziert...
Dieses bemitleidende Selbsthassgejammer tut mir echt weh!
Warst DU voll mit Eifer dabei zwischen 1933 und 1945?

Wenn ja, dann solltest DU dich zumindest sehr schämen!
Wenn nicht, dann solltest DU dir mal Gedanken darüber machen...

Also ICH bin garantiert nicht verantwortlich für das, was mein Opa damals getan hat
und alles was er getan hat, war bis 1945 U-Boote zu schweissen in Danzig&Norwegen

Und nur weil es mal eine 12jährigeSCHEISSZEIT gab mit einem Psychopaten als "Führer",
heisst das noch lange nicht, dass wir plötzlich - so wie DU und deinesgleichen - alle höchstunterwürfig nach Multikulti schreien müssen:

KEIN anderes Land hat solch selbstvernichtende Schuldkomplexe

Das ist echt krank

__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.01.2018, 17:01   # 1281
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.549


Epikureer69 ist offline
@yossarian

Da es sich hierbei um historische Tatsachen handelt, würde ich dieses absolut nicht als Hetze bezeichnen, keine Angst...

Allerdings haben wir Deutsche es ja auch gar nicht so gern, wenn man uns im Ausland pauschal auf Adolf und das Dritte Reich reduziert...
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  08.01.2018, 13:10   # 1280
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.202


yossarian ist offline
Erstaunliche Allianzen

H*tler flirtete mit dem islamischen Großmufti von Jerusalem. Die Sympathie war gegenseitig. Hier ein Spiegel-Artikel dazu, der allerdings kostenpflichtig ist. Aber schon die verfügbare Einleitung ist aufschlussreich: http://www.spiegel.de/spiegel/david-...a-1186530.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-13870751.html

Ist sowas auch Hetze?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.01.2018, 09:34   # 1279
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.202


yossarian ist offline
Glückwunsch zum heutigen Hohen Feiertag

Anlässlich des heutigen Tages der Beschneidung des Herrn entbiete ich allen FreundInnen und Freunden der neuen abrahamitischen Welt-Einheitskultur meine herzlichsten Glückwünsche.
Dank Kanzlerin Merkel wird der von weltlichen Kreisen seiner ursprünglichen Bedeutung beraubte und zum schnöden Neujahrsfeste umfunktionierte 1. Januar wieder seiner ursprünglichen Bedeutung zugeführt.
Mehrere Funktionäre der Grünen und der CDU sollen sich zuverlässigen Berichten nach heute diesem Ritual unterziehen, soweit noch nicht geschehen.
Die aus Gleichberechtigungsgründen gebotene Beschneidung weiblicher MultikultinistInnen wird im Bundesvorstand der Grünen ernsthaft diskutiert. Ska Keller, Claudia Roth und Dr. Simone Peter sollen sich freiwillig dieser progressiven Prozedur demnächst unterziehen.
Die von fremdenfeindlichen Kreisen immer noch als "Genitalverstümmelung" diffamierte Circumcisio puellarum soll durch einen ergänzenden Bundestagsbeschluss analog zum § 1631d der § 1631e als "ägyptische Beschneidung minderjähriger Mädchen" zur gesellschaftlichen Norm erhoben werden.
Gesetzesentwurf von 2012: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/112/1711295.pdf
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.12.2017, 18:30   # 1278
vampirlady
 
Benutzerbild von vampirlady
 
Mitglied seit 6. March 2014

Beiträge: 289


vampirlady ist offline
🍾🎊🥂🎉

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	98383472-289C-40E9-ACD2-85F3597EC818.jpg
Hits:	0
Größe:	67,9 KB
ID:	240292
Antwort erstellen         
Alt  28.12.2017, 04:20   # 1277
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.202


yossarian ist offline
Frauen im Islam

http://www.spiegel.de/panorama/gesel...a-1183910.html
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.12.2017, 08:06   # 1276
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.422


maexxx ist offline
Zitat:
@phaidros
Hier werden wohl noch Wahlen gewonnen.
Du bist ja ein schlaues Kerlchen - wie viele Monate hast jetzt zu dieser "Erkenntnis" gebraucht ?
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2017, 08:04   # 1275
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 825


el_coyote ist offline
Thumbs up trolls von olgino

danke für den link, @phaidros !

da steht auch, dass es bei allzu platten kommentaren lohnabzüge gibt

also: wie stellen wir den kontakt zum dortigen webmaster her ?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.12.2017, 07:46   # 1274
phaidros
The Wedding Pianist
 
Benutzerbild von phaidros
 
Mitglied seit 8. May 2005

Beiträge: 2.325


phaidros ist offline
Und pünktlich wie ein Uhrwerk kurz vor Drei haben uns die Trolls von Olgino wieder mit ihrer Aufmerksamkeit bedacht. Da muß man sich ja mittlerweile echt geschmeichelt fühlen. Ich wußte gar nicht das das Lusthaus so bedeutend zur politischen Meinungsbildung in Deutschland ist. Hier werden wohl noch Wahlen gewonnen.

__________________
"Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens."
Khalil Gibran
Antwort erstellen         
Alt  14.12.2017, 02:56   # 1273
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.422


maexxx ist offline
Ein Beispiel der "vorbildlichen" Kriegsführung der USA

Antwort erstellen         
Alt  13.12.2017, 23:37   # 1272
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 825


el_coyote ist offline
gutheissen ?

@loreni, der punkt 22 bei @didavi ist fakt, das muss nicht gewertet werden.

der ****** stalin oder ribbentrop/ molotow pakt sicherte eine woche vor dem überfall auf polen ab, dass die sowjets die wehrmacht gewähren ließen. da gibts überhaupt nix zu deuteln
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:11 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)