HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.08.2015, 00:09   # 1
Claude
french
 
Benutzerbild von Claude
 
Mitglied seit 13. August 2014

Beiträge: 148


Claude ist offline
Thumbs up EMIGRANTEN !!!

Wieviel Emigranten (Flüchtlinge/Asylanten) verträgt Deutschland eigentlich???
Dieses Jahr sollen 800.000 Asylanten kommen? Nächstes Jahr,wieder 800.000-1000.000 Asylanten!
2017 1 Million
2018 1 Million
2019 1 Million
2020 1 Million usw.usw., in 10 Jahren bis zu 10 Millionen mehr Menschen in Deutschland;München hat zur Zeit
1,5 Millionen Einwohner,wobei in fünf Jahren 150.000 Einwohner Emigranten sind,dazu kommen rund 500.000
Münchner mit Migrations-Hintergrund,das heisst,nur noch knapp 1000.000 Deutsche leben in München,wenn überhaupt???

???



Zitat:
Hinweis des Webmasters:

Aufgrund der intensiven Diskussion in diesem Thread darf ich alle Teilnehmer nochmals auf diese LH Regeln hinweisen und um Beachtung ersuchen... danke & lg Tim

Zitat:
Zitat von LH Regeln
Gleiches gilt für "unerwünschte" Beiträge (z.B. Na zipropaganda, Rassismus, Hetzerei, etc.) für die wir das falsche Forum sind. Beiträge und User die die Menschenrechte in Frage stellen sind im LH ebenfalls unerwünscht.
Zitat:
Zitat von LH Regeln
Wir ersuchen alle User, sich einer halbwegs gepflegten Sprache zu bedienen und ihren Teil zu einem zivilisierten und freundlichen Umgangston im Forum (auch in Insiderforen und Privaten Nachrichten) beizutragen. Aggressive Beschimpfungen anderer User im LH sind unerwünscht und können zu einer vorübergehenden/dauerhaften Sperre führen.
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/index.php#Regeln

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  02.09.2015, 22:38   # 165
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.586


Tractorel ist offline
Aber gut

Zumindestens weiß man jetzt was man von dem gemeinsamen Europa halten soll 🙈
__________________
finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2015, 22:35   # 164
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.586


Tractorel ist offline
Die entwicklungsländer

Sind jahrelang ausgebeutet worden. Das was jetzt pasiert ist ein Resultat von dem Ganzen. Grundsätzlich sollte daran gearbeitet werden, dass jeder in seinem Land leben kann. Ihr werdet sehen, viele der Asylanten werden wieder nach Hause gehen. So schön ist es nicht in Deutschland wenn man keinen Job hat. Das sind die Aussagen einiger Asylanten die schon eine zeitlang hier sind. Mit dem was die bei uns kriegen sind keine grossen Sprünge möglich. Ich sehe dem Ganzen eher gelassen entgegen
__________________
finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.09.2015, 22:33   # 163
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
Exclamation Unbefristete Aufenthaltsgenehmigung...

...zu bekommen ist nicht einfach!

Mir ist der Fall eines Menschen österreichischer Herkunft bekannt, der , obwohl hierzulande geboren, zur Schule gegangen und studiert, diese auch nicht nach 30 Jahren Hierseins erhielt.
Die Aufenthaltsgenehmigung gilt jeweils nur für die Dauer der Passgültigkeit. Ansonsten: Bis auf Widerruf.

Im Gegenteil, weil er es einst verabsäumte sich langfristig um einen neuen Pass zu bemühen, bekam er Ärger mit dem Landratsamt. Sein alter Pass war seit 11 Tagen (elf !) abgelaufen bevor er den neuen erhielt. Damit habe er sich 11 Tage unerlaubt in der BRD aufgehalten..was strafbar sei.

Damals hatte man in den Ämtern noch Zeit, sich um derartige Bagatellen zu kümmern...in Bayern.

Wie viel schwerer wird es nun sein, sich als Asylant heimisch fühlen zu dürfen...???
__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.09.2015, 20:37   # 162
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 744


el_coyote ist offline
asyl ist ein unbefristeter aufenthaltstitel

soweit ich mich erinnere bekamen die flüchtlinge, die im zuge des krieges im zerfallenden jugoslawien hier ankamen, unter geltung des alten ausländer und asylrechts, kein asyl sondern eine befristete duldung, die nach friedenseintritt nicht mehr verlängert wurde. danach wurde eine freiwillige ausreise unterstützt, später ausreiseverfügungen verhängt, zuletzt kam es auch zu abschiebungen.

verlängerungen wurden, so glaube ich, zb bis zum ende des schuljahres erteilt oder bis die lehre abgeschlossen war. die reine dauer des aufenthaltes spielte nur eine untergeordnete dauer. ich habe im hinterkopf, dass 60 monate beitragszahlung zur sozialversicherung nen anspruch auf bleiben gab, nicht hinggegen ein aufenthalt von auch mehr als 5 jahren.

ich werd das nochmal nachschaun, ist ja schon wieder soo lang her... aber ab und an kommt ja noch der ein oder andere kriegstreiber von damals nach den haag. auch befristet, klar.

schöne vorstellung, die @yossarian da bei mir zur causa vova p. geweckt hat
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2015, 19:35   # 161
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 628


Gemmazimma ist offline
Zitat:
von bomba: Die Geschichte des Asylrechts zeigt, dass die meisten Flüchtlinge wieder in ihre alte Heimat zurückkehren, wenn dort Friede herrscht und menschenwürdiges Leben möglich ist
Das glaube ich ganz und gar nicht, außer vielleicht bei denen, die in Nachbarländer geflüchtet sind. Wenn die abenteuerliche und gefährliche Flucht nach Mitteleuropa, für die auch noch mehrere 1000$ zu bezahlen waren, erst gelungen ist, wird man nicht so leicht wieder zurückkehren wollen.

Zitat:
Viele der Asylanten sind sehr gut ausgebildet und wollen auch ihre Kentnisse einbringen
Wie Grünen-Chef Özdemir, der fällt mir gerade ein, behaupten auch viele andere, dass in den Booten lauter Ingenieure und fertig ausgebildete Akademiker sitzen und dass uns ein unheimliches Potential verloren geht, wenn wir sie nicht bei uns aufnehmen. Selbst wenn es so wäre, würden sie gerade in deren Herkunftsländer fehlen, die dadurch noch mehr ausbluten.

Antwort erstellen         
Alt  02.09.2015, 14:54   # 160
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 3.987


Bomba ist offline
Das Asylrecht ist eines der höchsten Güter in Deutschland.

Zitat:
Aber wieviele von den mindestens 800.000 "Asylsuchenden" alleine dieses Jahr hierzulande sind "Echte und verfolgte Kriegsflüchtlinge" ???
Diese Frage kommt immer. Sie wird immer gestellt. Wie immer und überall gibt es Leute, die ein großes Gut der Zivilisation ausnützen und ihre eigenen Vorteile daraus ziehen. Deswegen ist es richtig, dass alle Menschen, die zu uns als Asylsuchende kommen, überprüft werden, ob ihr Asylbegehren berechtigt ist. Dafür gibt es Spezialisten, die sehr schnell echte von falschen Asylbewerber unterscheiden. Trotzdem wird es leider immer Ungerechtigkeiten geben. Sollen wir deswegen dieses hohe Gut Asyl aufgeben oder in Frage stellen? NEIN! Die Geschichte des Asylrechts zeigt, dass die meisten Flüchtlinge wieder in ihre alte Heimat zurückkehren, wenn dort Friede herrscht und menschenwürdiges Leben möglich ist. Viele der Asylanten sind sehr gut ausgebildet und wollen auch ihre Kentnisse einbringen. Es herrscht in vielen Branchen großer Fachkräftemangel. Nützen wir die Chancen, die sich jetzt ergeben.

[QUOTEUns heutigen Deutschen wird dauernd unsere Vergangenheit um die Ohren geschlagen, ob nun zu Recht oder nicht. Zahlen tun wir immer noch für die Sünden unserer Großväter. Warum stellt denn keiner die Briten und Franzosen zur Rede und Verantwortung? [/QUOTE]
Wir werden noch lange "zahlen" müssen. Das ist nun mal eine Folge der unseligen Geschichte unserer Väter und Großväter. Aber ohne diese Geschichte gäbe es das Asylrecht nicht! Werter Yoss, möglicherweise denkst du jetz etwas zu kurz. Die Franzosen haben ein massives "Araberproblem" (Algerien Marokko....) als Folge ihrer "Geschichte" Die Engländer haben all die "Neubriten" im Land, die sie sich im Zuge ihrer Kolonialpolitik ins Land geholt haben und eben nicht mehr los weren, weil eben auch "Briten"...
Antwort erstellen         
Alt  02.09.2015, 13:52   # 159
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.610


LudwigHirsch ist offline
Hier noch ein Link, doch ist dieses Problem ebenfalls schon lange bekannt und jetzt werdens erst aufmerksam.

http://www.krone.at/Welt/Gefaelschte..._-Story-470064
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 22:41   # 158
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.995


Aligator ist offline
Wink @SP & "Flüchtlingsrouten"

Nach dem "warum jetzt" frage ich mich auch etwas, aber vielmehr noch danach:

@die sogenannte Balkanroute:
Syrien grenzt an die Türkei, diese wiederum an Bulgarien - ein EU-Land, wenn ich nicht falsch informiert bin, diese dann an ein weiteres EU-Land: Rumänien, und das hat eine EU-Grenze mit Ungarn...

Warum also das ganze Mazedonien-Serbien-Gedöns?
"Kriegsflüchtlinge" strömen über offene Grenzen?
Neee, geht nicht, das ist nicht massenmedientauglich genug,
müssen schon heftigere Bilder her, NATO-Zäune, fehlen noch die Selbstschussanlagen wie an der ehemaligen DDR-Grenze, oder wie?

Klar ist, dass es in Syrien einen ekligen Bürgerkrieg gibt
Und genauso klar ist, dass man DIESEN VOM IS TATSÄCHLICH VERFOLGTEN Leuten hier zeitweise(!) Asyl gewähren lassen sollte so weit, so gut?

Aber wieviele von den mindestens 800.000 "Asylsuchenden" alleine dieses Jahr hierzulande sind "Echte und verfolgte Kriegsflüchtlinge" ???
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 22:27   # 157
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.938


yossarian ist offline
Briten und Franzosen an die Front

Die zwei großen europäischen Länder, die in der augenblicklichen Lage keine Flüchtlinge aufnehmen, sind GB und F. Dabei sind die beiden hauptsächlich an der jetztigen Konfliktsituation schuld. Die Amerikaner mit ihrer katastrofalen Außenpolitik haben natürlich auch ihre Finger drin.
Auf den Ruinen des besiegten Osmanischen Reiches errichteten sie mit dem Vertrag von Sèvres 1920 künstliche Staaten mit Völkern und Religionen, die überhaupt nicht zusammenpassten. Ausschlaggebend waren ihre kolonialen und Rohstoffinteressen. Das Ergebnis sehen wir heute.
Mit dem Versailler Vertrag von 1919 schufen sie die Voraussetzungen für den Aufstieg der N*zis, mit dem Vertrag von Sèvres programmierten Briten und Franzosen den Ärger von heute.
Uns heutigen Deutschen wird dauernd unsere Vergangenheit um die Ohren geschlagen, ob nun zu Recht oder nicht. Zahlen tun wir immer noch für die Sünden unserer Großväter. Warum stellt denn keiner die Briten und Franzosen zur Rede und Verantwortung?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 22:23   # 156
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.400


Lake of Sorrow ist gerade online
Zitat:
Der US-Historiker Eric Zuesse sieht den Hauptgrund für die derzeitige Flüchtingswelle in Europa in der US-Außenpolitik der letzten Jahre. Die USA hätten Libyen, Syrien und schließlich die Ukraine gezielt destabilisiert, um Russland zu schwächen. Dass Europa ebenfalls enormen Schaden nimmt, würde die US-Regierung dabei billigend in Kauf nehmen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrich...eren-europa-2/

Zitat:
Hollande hat mehr Engagement gegen Terrormilizen und zur Lösung von Konflikten in Afrika und dem Nahen Osten gefordert. «Unsere Sicherheit entscheidet sich auch außerhalb unserer Grenzen», sagte Hollande.

Er rief zu mehr Engagement im Kampf gegen die Terrormilizen Islamischer Staat (IS) und Boko Haram auf. Dafür will er die Golfstaaten und den Iran bei der Suche nach einer Lösung des syrischen Bürgerkriegs einbinden. Letztlich will Hollande so auch dafür sorgen, dass weniger Menschen aus ihren Heimatländern fliehen müssen. Bei der Flüchtlingskrise in Europa handele es sich um die «tragischen Konsequenzen der sich häufenden Konflikte».
http://deutsche-wirtschafts-nachrich...fen-mit-putin/
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 21:23   # 155
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 619


Louis111 ist offline
Question Gute Frage

@Salon Patrice

Wirklich eine gute Frage, die eigentlich nur die Flüchtlinge beantworten könnten,
Sofern das ehrlich beantwortet wird, ansonsten kann man nur Vermutungen anstellen:

- Torschusspanik, das bald die Grenzen dicht sind und nichts mehr geht ...
Z.B. auch die Errichtung der Grenzzäune in Ungarn

- Der Winter steht vor der Tür, der eine Flucht schwerer bis unmöglich macht ...
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 21:23   # 154
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
Zitat:
Kriege gibt es dort seit Jahrzehnten oder zumindest seit vielen Jahren.
Auch bei dem Punkt: ja, aber erst seit kurzen. Schau dich mal um:

Libyen: seit 2011
Ägypten: seit 2011
Syrien: seit 2011

Mit etwas Abstand:

Irak: seit 2003.
Afghanistan: seit 2001.

Tunesien hat keinen Bürgerkrieg, aber die friedlichen Zeiten sind dort seit 2011 wohl auch vorbei.

Dazu kommt, dass Syrien, der Irak und Ägypten ehemals so etwas wie eine Religionsfreiheit kannten

Das einzige Land, das aktuell etwas zur Ruhe kommt, ist Ägypten.

Daneben gibt es eine ganze Reihe Konflikte in Afrika, die nur in den größten Fällen bis zu uns vordringen. Auch die gab es schon immer, aber ich vermute mal, dass haben Länder wie Libyen, die aktuell mit sich beschäftigt sind, aufgehalten.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 21:08   # 153
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
Zitat:
Ich frage mich ernsthaft..........warum kommen in den letzten Wochen........so unglaublich viele Flüchtlinge zu uns nach Europa?
Das Problem gibt es schon länger. Nur waren lange Zeit hauptsächlich nur Italien und Griechenland davon betroffen und da konnte der Rest der EU schön schlafen und sich um wichtigere Dinge, wie das Verbot von Glühlampen, kümmern. Vor allem konnten die Guten aus der Ferne immer anmahnen, dass man doch nicht so hart sein sollte.

Zudem hat sich die Lage direkt am Mittelmeer in den letzten Jahren geändert. Es gab dort stabile Staaten, wenn gleich deren politisches System oder vielmehr deren Führer hier so einigen nicht geschmeckt haben. Diese Systeme ist man los, nur was besseres und vor allem stabiles ist nicht nachgekommen, siehe Libyen, Irak oder Syrien. Das dürfte auch erklären, warum ein Großteil der Boote in Libyen startet.

Wie man dann mitbekommt, hat ja das BAMF im letzten Jahr auch einen enormen Aufwand für Werbung für Asyl in Deutschland investiert. Da muss man sich nicht wundern, wenn alle denken, hier ist das gelobte Land und die 72 Jungfrauen gibt es bei Ankunft auch gleich mit dazu. Da kann man die eigenen Frauen und Familien auch gerne daheim zurück lassen.

Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass Deutschland in der arabischen Welt seit jeher ein hohes Ansehen genießt.

Zudem gehe ich davon aus, dass es auch Rückmeldungen der hier ankommenden an die gibt, die noch daheim sind.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 20:40   # 152
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.301


SalonPatrice ist gerade online
Es wird hier munter hin und her-diskutiert...................über die Symptomatik.

Ich möchte an dieser Stelle einen Einwurf machen. Vielleicht auch eine allzu naive Frage stellen. Warum auch nicht ? ich bin ja blond


Kriege gibt es seit Jahrzehnten. Kriege, vor allem in den Ländern, woher diese Flüchtlinge hauptsächlich kommen. Syrien, Afghanistan etc.

Ich frage mich ernsthaft..........warum kommen in den letzten Wochen........so unglaublich viele Flüchtlinge zu uns nach Europa?

Es kommt mir vor, als hätte jemand einen "Startschuß" gegeben und alle setzen sich gemeinsam in Bewegung.
Da kann doch irgendwas nicht stimmen.............oder sehe ich das falsch?
Wie gesagt, Kriege gibt es dort seit Jahrzehnten oder zumindest seit vielen Jahren.

Nun flüchten auf einmal alle zu uns.......................?

Kann mir jemand dafür eine Erklärung liefern? Ich würde mich sehr freuen.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 19:50   # 151
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 628


Gemmazimma ist offline
Die Rolle der Politik und der Medien

wird in diesem Zusammenhang oft kritisiert, zurecht.
Dass die Flüchtlingsströme, die fast ausschließlich in Deutschland enden, sofort gestoppt werden müssen, was u.a. radikale Maßnahmen, die auch vorrübergehende Einschränkungen von Grundrechten wie des Asylrechtes nötig macht, ist fast jedem klar. Selbst die letzten müssten doch mittlerweile kapiert haben, dass ein einziges Land auf die Art nicht die Probleme eines ganzen Kontinents und der arabischen Halbinsel lösen kann, dazu des Iran, von Pakistan und Afghanistan und noch einigen Balkan-Ländern, sowie der Kurden, Sinti und Roma. Zusammen kommt man da auf knapp 2 Mrd. Menschen, selbst wenn es nur 1 von 100 zu uns schaffen würde, hätten wir 20 Mio zu integrieren.

Das sieht m.E. auch 80% der hiesigen Bevölkerung so, quer durch alle sozialen Schichten und fast alle Parteien. Selbst wenn man das nicht tut, hätte man zu akzeptieren, dass entsprechend gehandelt wird, ich kenne sogar mehrere Grünen-Wähler, die nicht wollen, was jetzt und künftig auf uns zukommt.

In der Politik und den Medien spiegelt sich das aber überhaupt nicht wieder. In diversen Diskussionsrunden wird von Promis wie Politikern, Künstlern und Medienvertretern weiterhin verbreitet, dass Deutschland noch viel mehr tun müsse, damit Flüchtlinge leichter zu uns kommen können. Die Augen werden verschlossen vor der Tatsache, dass das Asylrecht seit Jahren massenweise von reinen Wirtschaftsflüchtlingen missbraucht wird und dass es immer mehr werden, weil das so gut funktioniert.

Nach Meinung einer Professorin und Expertin für Immigration in einer BR-Rundschau ist es eine Schande für unser Land, das EU-weit mit Abstand die meisten Flüchtlingen aufnimmt, dass den Menschen aus Syrien, die in die Nachbarländer geflohen sind, zusätzlich direkt geholfen wird, in dem ihnen der gefährliche Weg übers Mittelmeer erspart bleibt, was nur heißen kann, dass sie eingeflogen werden sollen.

Das ist aber noch nicht alles. Nach Meinung anderer sog. Experten ist es dringend erforderlich, dass Asylanträge aus dem gleichen Grund direkt bei den deutschen Botschaften in den angeblich unsicheren Herkunftsländern gestellt werden können, wodurch mit Sicherheit eine weitere Flut von Anträgen mit anschließenden Freiflügen zu erwarten wäre.

Bei vielen anderen Themen wird von der Politik dem Volk oft unnötig in vorauseilendem Gehorsam nach dem Mund geredet und vieles versprochen, was unsinnig und nicht zu realisieren ist. Aber selbst der konservative Teil der jetzigen Bundesregierung ist zu feige, zum aktuellsten Problem seine Meinung, nur zu diesem Thema identisch mit meiner, zu äußern weil man befürchtet von den Medien zermalmt und zu unrecht in die rechte Ecke gestellt zu werden, obwohl die m.E. eine breite Zustimmung finden würde.

Die sog. bürgerlichen Parten stehen jedenfalls vor der Entscheidung, entweder klar Stellung zu beziehen und entsprechend zu handeln, um Wähler wieder auf ihre Seite zu bringen oder so weiter zu machen wie bisher. Dann werden es andere tun, siehe Frankreich, England, Schweden. Deren Farbe wird uns allen hier nicht gefallen

Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 19:48   # 150
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.400


Lake of Sorrow ist gerade online
Zitat:
Somit wären wir wieder beim alten Problem: Es kann und darf nicht sein, das Deutschland quasi als Einzigstes Land in der EU plus der Beitrittskandidaten die Suppe auslöffeln soll und muss, während andere Länder wie Italien und Ungarn die Flüchtlinge zu uns durchwinken, oder sich offen abschotten, nicht nur mit Grenzzäunen und der offenen Botschaft, wir wollen auch hier nicht haben (siehe England, Österreich etc.).
Dabei war der Deutsche Plan doch wirklich schön, diese Problematik allein den Staaten an der EU Außengrenze zu überlassen. Und sie dann damit allein zu lassen. Das die bei dem gegenwärtigen Ansturm überfordert sind, und die Menschen einfach weiterschicken, dürfte wenig überraschen. Von den Staaten mal ganz abgesehen, die die Flüchtlinge einfach durchwinken, deren größtes Problem ist, dass vielleicht einer im Transit aussteigen und bei ihnen bleiben könnte.

Wenn die EU mal mehr sein will, als eine Einbahnstraße, dann gehören eben auch die Lasten verteilt.
Soll heißen, die Staaten, wo die Flüchtlinge in der EU ankommen, die müssen unterstützt werden und dann gehören die Flüchtlinge auf alle Mitgliedsländer verteilt.

Das hier ist keine Lösung: http://www.ardmediathek.de/tv/REPORT...bcastId=310120
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 19:39   # 149
Tractorel
 
Mitglied seit 17. February 2003

Beiträge: 1.586


Tractorel ist offline
So so

Unser Sozial und Rentensysthem hat schon zu bröseln begonnen bevor die Asylanten hier waren. Ich glaube auch kaum das der Staat die Einkommenssteuer senken würde wenn kein Asylant mehr da wäre. Das sind keine Gründe für mich. Mir ist schon vor 15 Jahren mitgeteilt worden dass ich meine Zähne selber zahlen muss. Zwei Sachen gibt es, die mich wundern. Warum kommen nur Männer? Sind die Frauen da unten nicht verfolgt? Und, kann man eine solche Menge an Leute tatsächlich integrieren?
__________________
finito LH Karriere beendet
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.09.2015, 17:37   # 148
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
Zitat:
so wurde es uns zumindest verkauft..........bis heute!
Ich kann nicht beurteilen, was wirklich los war. Sicher nicht zu 100% das, was man erzählt. Es steht wohl aber schon fest, dass selbst erfahrere Piloten Probleme haben, ein Passagierflugzeug der Größe so punktgenau in der Kurve in die WTC-Türme zu steuern. Also ist ausgeschlossen, dass es Hobby-Piloten waren, die in irgendeiner Dorfflugschule ein paar Flugstunden genommen haben.

Beim Rest ist es einfach so, dass Menschen allen möglichen Hoffnungsträgern hinterher laufen, wenn ihre Lage schlecht ist und keine zeitnahe Hoffnung auf Besserung besteht. Hier sehe ich insbesondere eine Gefahr bei den Kindern, die dann ihr ganzes Leben nur diese ausweglose Situation kennengelernt haben. Die Eltern haben ja wenigstens noch die ganze Vorgeschichte bewußt miterlebt.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 17:28   # 147
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.301


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Ringsherum kapitulieren ja die ersten, ob das nun Italien und Ungarn sind oder auch die Polizei in Rosenheim, die einfach nicht mehr kann. Der Punkt wird auch bald an anderen Stellen erreicht sein.
Das kann ich nur unterstreichen !

Wir werden überrollt ! Und der "angebliche Rechtsstaat" geht in die Knie.


@louis 111

Zitat:
Auch dort waren eingeschleuste Schläfer am Werk
....so wurde es uns zumindest verkauft..........bis heute!
Ich habe da meine Zweifel. Aber das ist eine ganz andere sehr komplizierte Geschichte.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 17:23   # 146
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
@Louis111

Zitat:
Somit wären wir wieder beim alten Problem:
Dazu kommen unsere sich in vorauseilendem Gehorsam freiwillig gleichschaltenden Medien: Da präsentiert man schon die ersten, die von Deutschland enttäuscht sind und sich das alles anders vorgestellt haben.

Und natürlich wird man dann erzählen, dass Deutschland an allem dran Schuld ist. Man wird dafür keinen wirklichen Grund benennen können, außer, dass es eben so sein muss.

Wobei ich mich frage, ob und wie lange die Politik hier überhaupt noch die Möglichkeit hätte, lenkend einzugreifen. Man hat am Beispiel DDR gesehen, dass die Dinge ab einem gewissen Punkt ihren Lauf nehmen. Auch die aktuellen Aktionen sehe ich nur noch als den verzweifelten Versuch, den Knall etwas rauszuschieben.

Ringsherum kapitulieren ja die ersten, ob das nun Italien und Ungarn sind oder auch die Polizei in Rosenheim, die einfach nicht mehr kann. Der Punkt wird auch bald an anderen Stellen erreicht sein.

Aber immerhin kocht Sarah Wiener pressewirksam mal einen Nachmittag mit Flüchtlingen und Nahles meint, dass ihr Ministerium bis 2020 "nur" 7 Milliarden Euro braucht. Dann ist ja alles besten und die Welt ist gerettet.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 17:17   # 145
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
@Salon Patrice

Zitat:

Man kann offensichtlich Wichtiges nicht von Banalem unterscheiden.
Das sind die ganz offensichtlichen Störfeuer zum Ablenken. Während alle diskutieren, ob man Neger sagen darf oder nicht, kann man derweil im Hintergrund Fakten schaffen.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 16:55   # 144
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 619


Louis111 ist offline
Lightbulb

@Ludwig Hirsch

Es ist doch schon bekannt, daß IS Kämpfer die Chance nutzen, um im Flüchtlingschaos hier unterzutauchen. Nicht nur diese .... und hier wird auch fleißig "Spendengeld" gesammelt !!!
Nicht auszuschließen, dass wir mit unserer Sozialhilfe auch den Terror (auch gegen uns) finanzieren ...

So traurig und erschütternd 9/11 auch war, logistisch war es eine komplexe Meisterleistung bis hin sogar noch am Finanzmarkt daraus Kapital zur Refinanzierung zu schlagen ...
Auch dort waren eingeschleuste Schläfer am Werk ... Sie schlagen uns mit unseren eigenen Mitteln.

Traurig ... aber wahr !!!
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.09.2015, 16:24   # 143
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.610


LudwigHirsch ist offline
Kennt ihr diesen Film ?

http://www.welt.de/politik/deutschla...d-Germany.html

Unsere Werte verschwinden.
Das wertvolle Sozialsystem, über Generationen aufgebaut wird oder muss kippen.
Wer garantiert uns, das durch die unkontrollierte Aufnahme der vielen jungen Männer, vielfach ohne Identität, welche hier eintreffen, nicht durchaus IS Kämpfer auf Abruf sind.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 11:41   # 142
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.301


SalonPatrice ist gerade online
und über was wird heiß diskutiert währenddessen?

http://http://web.de/magazine/politi...lanco-30887998


Ich kann nur den Kopf schütteln.

Man kann offensichtlich Wichtiges nicht von Banalem unterscheiden.


Zitat:
Zu Beginn des Jahres 2013 fokussierte sich die Debatte auf die Frage, ob man den Ausdruck „Neger“ in literarischen Texten (insbesondere Kinderbuchklassikern von Otfried Preußler, Erich Kästner und in deutschen Übersetzungen von Astrid Lindgren) durch andere Begriffe ersetzen solle. Anlass war die Entscheidung des Thienemann Verlags, „Neger“ und andere möglicherweise diskriminierende Wörter in Preußlers Buch Die kleine Hexe vorbeugend zu ersetzen.[39] Der Verlag Friedrich Oetinger hatte bereits wenige Jahre zuvor in Pippi Langstrumpf „Negerkönig“ durch „Südseekönig“ ersetzt. Bei einer Podiumsdiskussion der taz mit dem Titel „Meine Damen und Herren, liebe N-Wörter und Innen“ kam es zu einem Eklat, als der Moderator Deniz Yücel mehrere Texte zitieren wollte, in denen das Wort „Neger“ vorkommt, u. a. die von der US-Botschaft veröffentlichte, undatierte Übersetzung der historischen Rede I Have a Dream von Martin Luther King, in der es im Original heißt: „But one hundred years later the Negro still is not free“.[40] Mely Kiyak vertrat zuvor bei der Veranstaltung die These, dass sich ein „kolonialistisches Weltbild“ nicht dadurch wegretuschieren lasse, indem man „Negerkönig“ durch „Südseekönig“ ersetze.[41] Mehrere Zuhörer sowie eine Podiumsteilnehmerin hatten Yücel beim Vorlesen der Texte am Aussprechen des Wortes „Neger“ hindern wollen und verließen, nachdem es zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen war, den Saal.[42]
............irgendwann darf man auch nicht mehr Vater oder Mutter sagen..............sondern "Elter 1" und "Elter 2".......

aber mein Beitrag über den "Gender-Wahn" ist ja in der Versenkung verschwunden.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2015, 11:10   # 141
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 619


Louis111 ist offline
Lightbulb @gambler

Die Religion ist eines der Probleme, das größere Problem ist aber, daß die Leute sehr eng zusammengepfercht sind, das sie quasi keine Privatsphäre haben.

Die ersten Tage sind sie noch froh, daß sie Ihr Ziel Deutschland erreicht haben und sind erschöpft von den Strapazen der Flucht.

Doch dann sitzen sie untätig in Ihrer Asyl Unterkunft, Langeweile, es geht nicht weiter ...
und die ersten Zweifel kommen hoch, ob man es wirklich geschafft hat und nicht wieder abgeschoben wird. Unsicherheit, Frust, ggf. noch Alkohol ... da reicht ein kleiner Funke zur Eskalation.

Dieses Phänomen ist auch als Lagerkoller bekannt !!

Somit wären wir wieder beim alten Problem: Es kann und darf nicht sein, das Deutschland quasi als Einzigstes Land in der EU plus der Beitrittskandidaten die Suppe auslöffeln soll und muss, während andere Länder wie Italien und Ungarn die Flüchtlinge zu uns durchwinken, oder sich offen abschotten, nicht nur mit Grenzzäunen und der offenen Botschaft, wir wollen auch hier nicht haben (siehe England, Österreich etc.).

Diesen Ansturm kann kein Land der Welt alleine bewältigen. ... zumal, wenn Deutschland es nicht packt, wohin werden dann die Flüchtlinge weiterziehen ... ?!?
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)