HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.05.2015, 21:44   # 1
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
Red face Kriegszeiten...

Bild
 
...im Anmarsch...??

Wenn ich mir das TV Programm so ansehe, die Rundfunkbeiträge anhöre, die Printmedien so betrachte usw. keimt in mir der gelinde Verdacht, dass wir auf ein weiteres Kriegsszenario eingestimmt werden sollen... das schießt aus allen Rohren..!

Die neuen/alten Feindbilder werden wieder aktiviert. Gleichzeitig verteilt man Fleckenwasser und Pflaster auf die alten Verletzungen aus WW1/2 und Folgende...mit tendenziösen "Dokumentationen" und eben solchen "Gesprächsrunden" die von den betreffenden Interessensgruppen und den überflüssigen "Talkmaster/innen bestückt werden.

Ich befürchte, es handelt hier sich nicht um einen aufrichtigen Versuch, die unselige Vergangenheit zu "bewältigen", sondern von der wahren Interessenlage der Rüstungsindustrie und des dazugehörigen
(politischen?) Managements von heute abzulenken.

Zitat E.B.
Zitat:
Das letzte was diese ganzen Konfliktherde brauchen, sind Nachschub an Liquidität (damit wird es nämlich zum Businessmodell) und Nachschub an Waffen (damit erzeugt man noch noch eine Generation verletzter, traumatisierter, rachsüchtiger Kriegsgeschädigter).
Sowie den Nachschub an ideologischer Wegbereitung...ergänze ich mal.

Die Krupps haben schon damals Waffen an ALLE Kriegsparteien verkauft. Die heißen heute nur anders...und wetten sicher schon Milliarden auf den nächsten BIG BANG und die profitöse Beseitigung der Folgen...
__________________

__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.11.2015, 22:52   # 21
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.133


E.B. ist offline
Presseschau:

die Russen sagen, es hat keine Warnungen gegeben:
http://www.bbc.com/news/world-europe-34925229

die Türken veröffentlichen die Warnungen:
http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1064597.html

die Russen sagen, dass die Türken mit dem Abschuß verhindern wollten, dass die Welt durch die Russen von den Ölgeschäften der Türkei mit dem IS erfährt:
http://thinkpol.ca/2015/11/24/turkey...l-sales-putin/

der türk. Premierminister will den Abschuß *persönlich* befohlen haben:
http://thinkpol.ca/2015/11/25/i-gave...russian-plane/

und DIE WELT hat Angst vor einem Handels-Krieg:
http://www.welt.de/politik/ausland/a...en-wehtun.html

Tierra del Fuego schaut irgendwie immer anziehender aus.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.11.2015, 16:04   # 20
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.459


Lake of Sorrow ist offline
Erdogan 2012: "A short-term border violation can never be a pretext for an attack,"

Und hier noch Wortmeldungen aus der Ukraine:

"aber aus der Ukraine kommt Lob für die Führung in Ankara. Die türkische Luftwaffe habe sich professionell und wie andere zivilisierte Länder verhalten, sagte Alexander Turtschinow, Sekretär des Sicherheitsrats, am Dienstag.
"Vor Eröffnung des Feuers hatte die Türkei Russland mehrfach vor der Verletzung ihres Luftraumes gewarnt", meinte der ehemalige Staatschef. Das türkische Militär habe nur seine Pflicht zum Schutz der Bürger getan. Die Ukraine würde dasselbe tun, sagte er in Kiew.
Ähnlich äußerte sich Vize-Parlamentspräsident Andrej Parubi. "Die Welt hat begonnen, mit der Sprache zu sprechen, die der Kreml am besten versteht", sagte der Politiker der prowestlichen Führung. "

kleiner Nachtrag: "Dringt ein Flugzeug in den Luftraum eines Landes ein, stellen Abfangjäger üblicherweise zunächst Funkkontakt her. Hat das keinen Erfolg, nähert man sich dem Eindringling und gibt Zeichen."
Marcel Dickow, Experte für Sicherheitspolitik bei der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.11.2015, 15:00   # 19
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.459


Lake of Sorrow ist offline
Zitat:
Interessant sind auch die guten Videoaufzeichnungen des Absturzes. Das sieht so aus, wie wenn jemand darauf gewartet hätte.
Fehlen eigentlich nur noch Live-Schaltungen ins Cockpit. Allerdings hat die Türkei ja durchaus Erfahrung damit, genau im richtigen Moment an der richtigen Stelle Kamerateams zu haben. Die dort nicht etwa in der Nase bohren, die Linsen putzen oder gerade den Akku wechseln, sondern drauf halten - in überraschend guter Qualität übrigens - wenn etwas passiert.

Die FSA ist ja wohl auch gut aufgestellt, was die Medienwirksame Nachbereitung ihrer Aktionen betrifft.
Inklusive anschließender Pressekonferenz.
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2015, 10:02   # 18
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.133


E.B. ist offline
Zitat:
Das Regime Erdogan sollte jetzt endlich, gegenüber den NATO-Vertragspartnern "Farbe bekennen", wie es wirklich zum IS steht
da kommt nichts dabei herum. Genausowenig wie die USA Farbe bekennen, warum sie sie Europäer immer wieder bearbeiten, damit die Türkei auch unter Erdogan in der NATO verbleibt bzw. eine Aufnahmeperspektive in die EU erhalten.

Am standing der Türkei bzgl. NATO und EU wird sich nichts ändern, solange unsere Eliten eine atlantische Puppenspielerhand im Rektum stecken haben.
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2015, 09:58   # 17
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.133


E.B. ist offline
Zitat:
Sie haben sich damit eines Kriegsverbrechens (Tötung der Piloten) schuldig gemacht. Das wird bestimmt nicht "honoriert" werden.
Leute totmachen ist nie gut. Ich mag das nicht, bei so etwas hat das Hirn ausgesetzt, die Angst überhand genommen oder beides.

Hier war es ausgesprochen dumm - man hätte etwas freipressen können und für die Zeit wo die Russen vermuten müssen, dass ihre Jungs "da unten" sind, wären sicher keine Bomben gefallen.

Aber erlaubt sei die Frage: wenn man als FSA von keiner Partei als reguläre Kriegspartei angesehen wird, sondern von allen Seiten als "Terrorist" deklariert wird und also die Wahl hat zwischen sich Assads Regime unterwerfen und gestorben werden, oder zu kämpfen und dabei evtl. zu sterben - wieso sollte sich so jemand an eine Haager Landkriegskonvention (übrigens angelegt für Konflikte nach innereuropäischen Muster, man könnte das auch als Kulturexport/-imperialismus betrachten) halten, wenn die ihn noch nicht mal auf Augenhöhe als kämpfende Partei wahrnimmt?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.11.2015, 09:00   # 16
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.494


Epikureer69 ist offline
Ich sehe das

mit dem Abschuss des russischen Kampfjets etwas anders.

Absichtliche oder versehentliche Verletzungen des Luftraumes kommen, international gesehen, regelmäßig überall auf der Welt vor. Gilt genauso für Hoheitsgebiete auf den Meeren.

Nicht in jedem Fall wird aber das "suspekte Objekt" gleich abgeschossen, zumal wenn sich das Ganze so grenznah abspielt, dass man tatsächlich von einem Vesehen des Piloten ausgehen kann (wie in diesem Fall,selbst die NATO bestreitet mittlerweile nicht mehr, dass der Jet letztlich über syrischem Luftraum abgeschossen wurde).

Den Grund für den "Schießbefehl sehe ich woanders. Ursprünglich war das russische Interesse beim MIlitäreinsatz in Syrien die Stützung des Assad-Regimes, unter Duldung des IS, was den Türken, die in ihrer geistigen Umnachtung, den IS als guten Puffer gegen die Kurden sehen, sehr entgegenkam.

Der Abschuss der russischen Verkehrsmaschine sowie die Anschläge von Paris haben nun den IS mehr in den Focus der russischen Angriffsbemühungen und Richtung Allianz gegen den IS gerückt.

Das wiederum passt den Türken nicht, deshalb das rigorose Vorgehen bei der "Luftraumverletzung".

Das Regime Erdogan sollte jetzt endlich, gegenüber den NATO-Vertragspartnern "Farbe bekennen", wie es wirklich zum IS steht, damit EU, USA und auch Russland, die adäquaten Konsequenzen daraus ziehen können.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2015, 06:11   # 15
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist gerade online
@LoS
Zitat:
Die FSA hat mit dem Video und dem erschießen des oder der Piloten sicherlich einige Plätze als potentielles Angriffsziel gutgemacht.
Sie haben sich damit eines Kriegsverbrechens (Tötung der Piloten) schuldig gemacht. Das wird bestimmt nicht "honoriert" werden.

Zitat:
Nicht nur "runtergefallen", der Abschuss erfolgte wohl auch über syrischen Luftraum.
Interessant sind auch die guten Videoaufzeichnungen des Absturzes. Das sieht so aus, wie wenn jemand darauf gewartet hätte. Der Auftrag zum Abschuss war bestimmt auch keine Pilotenentscheidung, sondern ein Auftrag ("zumindestens so nebenbei billigend") von oben, wahrscheinlich von ganz oben (und ich meine dabei nicht die Türkei).
Angebliche zehn Warnungen in fünf Minuten - lächerlich, da wäre der Jet ja fast in Ankara gewesen.

Russland hat für die Türkei nun eine Reisewarnung analog Ägypten herausgegeben. Die größten Reiseveranstalter haben die Türkei komplett aus ihrem Programm gestrichen. Die Russen waren immerhin die zweitgrößte Gruppe an Urlaubern in der Türkei.

Die Kontakte Russlands mit der Türkei auf militärischer Ebene wurden beendet.

Putin sagte beim Treffen mit dem jordanischen König ziemlich deutlich:
"Der Abschuss sei ein Verbrechen und ein Dolchstoß in Russlands Rücken, ausgeführt von Komplizen der Terroristen."
und bezieht sich dabei auch konkret auf den Aufkauf des Erdöls der Türkei von der IS.


Man erinnere sich an Sarajevo oder Gleiwitz - "der erste Schuss ist gefallen" (wobei ich davon ausgehe, dass "die Köpfe heute kühler sind").


Übrigens: Die USA haben auch eine weltweite Reisewarnung herausgegeben.
Zitat:
Nach der weltweiten Anschlagsserie der vergangenen Wochen ist die Sorge vor weiteren Attacken groß. Die USA haben nun für die kommenden drei Monate einen seltenen „Travel Alert“ herausgegeben. Er gilt weltweit.
http://www.focus.de/politik/ausland/...d_5107047.html
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2015, 01:47   # 14
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.459


Lake of Sorrow ist offline
Zitat:
Ich glaub nicht dass daraus ein Krieg entsteht.
Schlimmer kann es in Syrien ja kaum noch werden.
Die FSA hat mit dem Video und dem erschießen des oder der Piloten sicherlich einige Plätze als potentielles Angriffsziel gutgemacht. Eventuell sogar damit den IS überholt.

Zitat:
Dumm ist nur, dass der Flieger und die Piloten auf dem Gebiet von syrischen Turkmenen-Rebellen runtergefallen sind (...)
Nicht nur "runtergefallen", der Abschuss erfolgte wohl auch über syrischen Luftraum.
Antwort erstellen         
Alt  25.11.2015, 00:29   # 13
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.133


E.B. ist offline
Ich glaub nicht dass daraus ein Krieg entsteht.
Das ist eher Konversation unter Schwersthörigen und Hyperventillierenden.

Die Russen verletzen Grenzen zu Spaß, einfach so um zu sehen, wie lange der Gegner braucht, nicht nur in Syrien auch anderswo. Siehe Baltikum und Ostsee mit Flugzeugen, siehe Schottland mit Kreuzern, gibt genug Beispiele. (Die Uboote erwähne ich nicht, das halte ich für das Husten schwedischer Flöhe).
Bei uns in Europa holen sie sich um des lieben Friedenswillen keine Watschn ab (was ich manchmal für einen Fehler halte, zumindest mit Farbpatronen hätte man die nach einer Verwarnung schon mal markieren können - Flieger waschen macht keinen Spass).

(Und nur zur Erinnerung: die USA haben 2003 auch auf ein explizites Flugverbot der Österreicher gesch*ssen und haben ihre F-117 im Radarschatten von Linienflugzeugen von Ramstein in den nahen Osten überführt. Scheint also an der Tagesordnung zu sein, dass sich Elefanten im Porzellanladen aufführen)

Das gleiche Spiel wollten die jetzt bei den Türken durchziehen, und die sind halt konfliktmechanisch anders aufgestellt (was mich nicht wundert, wenn man mal zugesehen hat, die die Jungs von denen schon im Säuglingsalter auf zurückschlagen getrimmt werden).

Bis hier hin hat es einen Flieger gekostet, kann man von der Steuer absetzen. Dumm ist nur, dass der Flieger und die Piloten auf dem Gebiet von syrischen Turkmenen-Rebellen runtergefallen sind und die haben wohl von den Russen Assads mechanische Grüße ausgerichtet bekommen, sind entsprechend sauer auf die Russen (die sie als Besatzer ansehen) und haben einen oder beide Piloten kaltgemacht.

Und schon hat der Spaß für Putin ein Loch, tote Piloten kann man nicht absetzen.
Aber angefangen haben hier und anderswo die Russen mit dem Spielchen. Hoffentlich wird etwas gelernt.

Und mit Grenze hin oder her sollten die vielleicht mal nachsehen ob nicht GPS und Glonass vor- oder nachgehen. und vielleicht mal 2km Abstand lassen, ohne sich andauernd selbst die Genehmigung zum Überflug zu erteilen.

(Grenzen verteidigen halte ich für normal. Auch im WK II wurden eine handvoll deutscher Piloten in der Schweiz interniert, weil sie sich "verflogen" hatten... Musste die Schweiz machen, sonst hätte man sie für nicht neutral halten können)

Für am wahrscheinlichsten halte ich, dass die Russen jetzt mit den Türken die "amtlich beleidigt"-Nummer abziehen, so wie die Türken ihrerseits das mit den Israelis nach der Gaza-Flotilla-Geschichte tun. Hoffentlich wird etwas gelernt.


Wow, geht noch weiter: die FreeSyrianArmy/die Turkmenen zerlegen den Hubschrauber, den die Russen zum Piloteneinsammeln losgeschickt haben. mit einer US-Rakete...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.11.2015, 21:30   # 12
*Nyx*
AusZeit
 
Benutzerbild von *Nyx*
 
Mitglied seit 7. May 2009

Beiträge: 1.519


*Nyx* ist offline
Da will noch einer...

...Krieg spielen

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1064405.html

Ich ahne Böses
__________________
„Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.“ Anton Tschechow
Antwort erstellen         
Alt  24.11.2015, 15:21   # 11
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
Tja, das Wort Krieg wird inzwischen bis zum Stumpfsinn bemüht.

Hier der SPIEGEL von heute:
Zitat:
Strategie gegen IS-Terror: Hollande will sich mit Obama zum Krieg verabreden
Wieder mal so ein staatsmännischer Versuch, die Bevölkerung vom eigenen Versagen abzulenken indem man den Macho macht und mit starken Worten um sich wirft.
Ich befürchte Schlimmes.....trotz Gulmans wohlgesetztem Posting vom Mai...

__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Alt  11.09.2015, 10:25   # 10
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.114


yossarian ist gerade online
Friedenswinter? Mahnwachen?

@ Hodaddy
Veilleicht hast Du übersehen, dass hinter dem Artikel in den Nachdenkseiten ein gewisser Ken Jebsen alias Mustafa Sonstwas steckt. Zum Friedenswinter gibt es inzwischen einen Wikipediaartikel.
Wer dahintersteckt, ist mir unklar. Da geht es mir so wie mit Scientology, BüSo etc. Die sagen manchmal etwas Einleuchtendes, aber wenn man weiter nachforscht , wird es bizarr.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.05.2015, 02:15   # 9
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 739


Gulman ist offline
@retro

Zitat:
Ich frage mich, was so ein Thread hier überhaupt zu suchen hat. Ist doch ein Fickforum auch wenn es da jetzt schon andere Freds gibt!
Du kannst dich fragen, was du willst. Worüber Erwachsene miteinander diskutieren wollen, muss man ja nicht mit dir absprechen. Klar ist das ein Fickforum. Warum schreibst du dann praktisch nur Smalltalk-Beiträge und keine Fickberichte? Warum bist du dann mit so vielen Beiträgen in Threads wie diesem hier aktiv?

Zitat:
Dann die "Weltverbesserer" und "Besorgniskrämer", da kommt mir alles hoch.
Ah, ich verstehe. Du stehst darauf, wenn du speiben musst. Soll es ja geben, es gibt so viele Kinks, so viele Neigungen. Dann ist klar, warum du auch hier wieder mitliest.

@Wacki: Dass wir von oben geplant auf einen zukünftigen Krieg vorbereitet werden, glaube ich nicht. Dass wir jedoch in Bezug auf viele Konflikte nicht offen und ehrlich informiert werden, sehe ich aber auch so. Und ja, manchmal führt das auch dazu, dass es leichter fällt, Stimmung für Kriegseinsaätze zu erzeugen.

Beispiel Afghanistan. Früher wäre es ein Tabubruch gewesen, wenn deutsche Soldaten im Ausland aktiv sind, noch dazu in einem Krieg. Heute verteidigen wir auf dem Hindukusch unsere Freiheit. Und kaum jemand protestiert. Früher wären Massen auf den Straßen gewesen.

Medien, die das offensiv kritisieren, werden als träumerisch oder als zu links bezeichnet und verkaufen sich schlecht. Man sieht es ja auch hier - allein schon das Eröffnen eines Threads oder bestimmte Diskussionen rufen manche Schreiber auf den Plan, sich offensiv und lautstark dagegen zu stellen.

Letzten Endes geht es nur um das liebe Geld.

Wir leben in einer Demokratie, so sagt man. Von unserem Boden soll zudem nie wieder Krieg ausgehen, so sagt man. Dennoch sind wir der drittgrößte Waffenexporteur und verdienen Geld mit dem Leid in der Welt. Auch das ist für die Medien unbequem und wird nur ab und an vorsichtig erwähnt.

Dass wir aber direkt auf einen Krieg vorbereitet werden sollen, kann ich mir wie gesagt nicht vorstellen. Eher denke ich, dass die neuere, aktivere Rolle der Bundeswehr, die nicht mehr ein auf eingezäunten Plätzen spielende Spielzeugtruppe ist, sondern auch manchmal im Ausland aktiv ist, vielen politisch passt. Wir sind dann wieder wer. Unsere Jungs und Mädels helfen aktiv mit, früher haben wir nur Schecks ausgestellt. Und dieses Meinungsbild wird von vielen Medien indirekt unterstützt.

Dass das dann ebenfalls indirekt die Anwendung von Kriegshandlungen für das Erreichen politischer Zwecke immer mehr salonfähig macht, ist leider die Folge davon. Schaut man die Gräuel der IS an, hat also das personifizierte Böse vor Augen, ist Krieg schnell befürwortet. Dass es gar nicht erst zum IS gekommen wäre, hätte der Westen nicht die ganze Region mit destabilisiert, sieht man dabei nicht. Hätten die Amis nicht die Taliban unterstützt und Al Quaida ermöglicht (mit Unterstützung unserer "Freunde" aus Saudiarabien) und dann nicht nochmal in den Irak einmarschiert (usw.), hätten wir das Problem nicht. Gut, hätte Bush senior nach dem Überfall Iraks auf Kuweit Saddam abgesetzt, wäre der Irak vielleicht ohne die Wirren des zweiten Irakkriegs der Amis umgestaltet und stabilisiert worden. Damals war Religion außen vor. Beim zweiten Krieg war das Thema dank Al Qaida präsent.

Der "Westen" destabilisiert, erzeugt Machtvakuums, die von Extremisten gefüllt werden, und muss dann in Notwehr gegen die Extremisten Krieg führen (wenn die betreffenden Länder nebenher Öl oder Rohstoffe bieten können, in Ruanda wurde nur zugesehen).

Insofern kann ich deine Befürchtungen, Wacki, nachvollziehen. Ich sehe es aber mehr selbstorganisierend als von oben gesteuert. Und ich fürchte keinen Krieg der Blöcke, z.B. EU gegen Russland, sondern die langfristige Gefahr von religiösen Konflikten (wir Menschen sind halt so dumm, uns für Gottesbilder zu töten) oder Konflikte aufgrund von Klimaveränderungen und damit verbundenen Völkerwanderungen. Und auch daran ist der Westen meines Erachtens nicht unschuldig...
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Alt  08.05.2015, 21:50   # 8
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 767


Retroisback ist offline
Question Am 30.Mai ist der Weltuntergang, oder doch nicht??

Ich frage mich, was so ein Thread hier überhaupt zu suchen hat. Ist doch ein Fickforum auch wenn es da jetzt schon andere Freds gibt!
Dann die "Weltverbesserer" und "Besorgniskrämer", da kommt mir alles hoch.
Wenn man denen folgen sollte, dann stände der nächste Welt- Krieg direkt vor der Tür.
Man kann seine Psychosen auch übertreiben, dafür gibt es gute Kliniken, habe ich im Internert gelesen.
Ach ja, es gab ja mal ein Lied

Vielleicht nehmen das einige zu ernst!

Antwort erstellen         
Alt  08.05.2015, 10:35   # 7
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.696


Hodaddy ist offline
Bin soeben zufällig über diesen Artikel gestolpert. Er passt zum Thread.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=26002
__________________
Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Antwort erstellen         
Alt  07.05.2015, 23:06   # 6
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.471


SalonPatrice ist offline
Zitat:
Ich hoffe natürlich sehr, es möge demnächst gnädig sein, was sich heute abzeichnet.
gnädig?
mit wem?

Wenn es kracht, dann kracht es richtig
Antwort erstellen         
Alt  07.05.2015, 22:20   # 5
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
@ yoss

...ich will hier keinen Fred zur unseligen Krupp- Granaten- und KZ- Geschichte eröffnet haben..
Dazu gibt es für interessierte Leser mehr Material als verträglich...

Dass unsere heutigen kapitalorientierten Fondsmanager und Grosskapitalisten nicht einen Deut weniger skrupellos sind...und nicht "nur" auf Energie/Ernährungs- oder Wasserverfügbarket wetten ... ist sicher.

Das Vertuschungs/Verschleierungspotential der Regierenden und ihrer Medienmarionetten erscheint mir allerdings grenzenlos und zielgerichtet zu sein.

Ich hoffe natürlich sehr, es möge demnächst gnädig sein, was sich heute abzeichnet.
__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Alt  07.05.2015, 00:47   # 4
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.114


yossarian ist gerade online
Zitat:
Die Krupps haben schon damals Waffen an ALLE Kriegsparteien verkauft.
Naja, Krupp lieferte nach 1914 und 1939 nicht an Deutschlands Kriegsgegner. Aber Ford und Opel produzierten während des 2. WKs für die N*zi-Armee. LKW und Panzer waren die Hauptprodulkte. Bezahlt wurde über die Schweiz. Damit die auch weiter Geld verdienen konnten, bombardierte die US Air Force die Ford- und Opelwerke nicht. Gab ja genug Innenstädte als Ziele.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.05.2015, 23:40   # 3
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.510


justus ist offline
Seit mir jetzt nicht böse .... aber die ganzen WK2 Berichte aktuell in den Medien mit zerstörten Städten, der Judenverfolgung, den braunen Verbrechern ist doch eher eine Mahnung in Richtung NIE WIEDER KRIEG!

Und wenn ich mir die Dödel und Dödelinen die da zur IS usw. fahren um zu kämpfen oder sonstwas ansehe ist des auch notwendig ...

Ich kanns allerdings bald nimmer sehen ....

Zur Kriegshetze oder Vorbereitung könnte die Propaganda schon andere Knaller auspacken ....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.05.2015, 22:00   # 2
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.471


SalonPatrice ist offline
@wacki

genau Deine Beobachtung fällt mir schon seit geraumer Zeit auf.

Deiner Interpretation kann ich mich nur vorbehaltlos anschließen. Ich bin sehr besorgt..............

LG Loreni
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:28 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)