HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  06.05.2015, 21:44   # 1
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
Red face Kriegszeiten...

Bild
 
...im Anmarsch...??

Wenn ich mir das TV Programm so ansehe, die Rundfunkbeiträge anhöre, die Printmedien so betrachte usw. keimt in mir der gelinde Verdacht, dass wir auf ein weiteres Kriegsszenario eingestimmt werden sollen... das schießt aus allen Rohren..!

Die neuen/alten Feindbilder werden wieder aktiviert. Gleichzeitig verteilt man Fleckenwasser und Pflaster auf die alten Verletzungen aus WW1/2 und Folgende...mit tendenziösen "Dokumentationen" und eben solchen "Gesprächsrunden" die von den betreffenden Interessensgruppen und den überflüssigen "Talkmaster/innen bestückt werden.

Ich befürchte, es handelt hier sich nicht um einen aufrichtigen Versuch, die unselige Vergangenheit zu "bewältigen", sondern von der wahren Interessenlage der Rüstungsindustrie und des dazugehörigen
(politischen?) Managements von heute abzulenken.

Zitat E.B.
Zitat:
Das letzte was diese ganzen Konfliktherde brauchen, sind Nachschub an Liquidität (damit wird es nämlich zum Businessmodell) und Nachschub an Waffen (damit erzeugt man noch noch eine Generation verletzter, traumatisierter, rachsüchtiger Kriegsgeschädigter).
Sowie den Nachschub an ideologischer Wegbereitung...ergänze ich mal.

Die Krupps haben schon damals Waffen an ALLE Kriegsparteien verkauft. Die heißen heute nur anders...und wetten sicher schon Milliarden auf den nächsten BIG BANG und die profitöse Beseitigung der Folgen...
__________________

__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.03.2017, 00:35   # 307
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 224


stützli ist offline
@sar30:

Siehe auch mein Beitrag #554 im Thread "AFD"
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.03.2017, 10:16   # 306
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 369


sar30 ist offline
inforadio rbb, sa 18.02.2017, 12:22uhr, zwölfzweiundzwanzig

https://www.inforadio.de/programm/sc...702/91968.html

Zitat:
Zwölfzweiundzwanzig

Der Krieg nach dem Krieg: Warum das Ende des Ersten Weltkriegs keinen Frieden brachte

Robert Gerwarth, Professor am University College Dublin und Gründungsdirektor des dortigen Zentrums für Kriegsstudien, spricht mit Sabina Matthay über die Gründe für die nicht enden wollenden Kämpfe der Zwischenkriegszeit.

Gerwarths These: Nicht die psychische Belastung der Kriegsteilnehmer war entscheidend für den weiteren Verlauf des 20. Jahrhunderts, sondern das Schicksal der Besiegten.

Buchinfo

Robert Gerwarth
Die Besiegten
Das blutige Ende des Ersten Weltkriegs
Siedler Verlag
ISBN: 978-3-8275-0037-3
Euro 29,99
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.02.2017, 03:01   # 305
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
Syrien Saydnaya

"Qualitätsermittlungen/-aussagen"

Zitat:
"These estimates were based on the following calculations. If between seven and 20 were killed every 10-15 days from September to December 2011, the total figure would be between 56 people and 240 people for that period. If between 20 and 50 were killed every week between January and November 2012, the total figure would be between 880 and 2,200 for that period. If between 20 and 50 people were killed in 222 execution sessions (assuming the executions were carried out twice a week twice a month and once a week once a month) between December 2012 and December 2015, the total figure would be between 4,400 and 11,100 for that period. These calculations produce a minimum figure of 5,336, rounded down to the nearest thousand as 5,000, and 13,540, rounded down to the nearest thousand as 13,000"
Auf Deutsch übersetzt:
Zitat:
"Diese Schätzungen basieren auf folgenden Berechnungen: Falls zwischen September und Dezember 2011 zwischen 7 und 20 alle 10-15 Tage getötet wurden, so wäre die Gesamtzahl zwischen 56 und 240 Personen für diesen Zeitraum. Falls zwischen 20 und 50 jede Woche zwischen Januar und November 2012getötet wurden, würde die Gesamtzahl zwischen 880 und 2.200 für diesen Zeitraum betragen. Wenn zwischen 20 und 50 Menschen in 222 Hinrichtungssitzungen getötet wurden (unter der Annahme, dass die Hinrichtungen zweimal pro Woche zweimal im Monat und einmal pro Woche einmal pro Monat durchgeführt wurden) zwischen Dezember 2012 und Dezember 2015, wäre die Gesamtzahl für diesen Zeitraum zwischen 4.400 und 11.100. Diese Berechnungen ergeben einen Mindestbetrag von 5.336, abgerundet auf den nächsten Tausender 5.000 und 13.540 abgerundet auf den nächsten Tausender als 13.000 "

Quellen der Spekulationen wie nicht anders erwartet:
Syrian Network For Human Rights (ein "Revolutionsnetzwerk", das aus den USA gemanagt wird und wo George Soros seine Finger im Spiel hat.
Alles natürlich strickt anonym.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.02.2017, 12:21   # 304
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 369


sar30 ist offline
fröhliches morden in assads gefängnissen.

allein in saydnaya, von 2011 bis 2015, bis zu 13.000 hinrichtungen.

https://www.amnesty.de/2017/2/7/syri...ion=startseite
https://www.amnesty.org/en/documents.../5415/2017/en/
http://www.sueddeutsche.de/politik/s...hten-1.3367241
http://www.sueddeutsche.de/politik/a...ieht-1.3367607

Zitat:
12. Juni 2016, 18:45 Uhr
Syrien
Aus dem allerletzten Kreis der Hölle
Ein Fotograf zeigt mit seinen Bildern von Folteropfern des Assad-Regimes den täglichen Horror des Bürgerkriegs. Eine Journalistin hat den Mann mit dem Decknamen Caesar aufgespürt und zu seinen Motiven befragt.
Von Tomas Avenarius
http://www.sueddeutsche.de/politik/s...elle-1.3029953

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.10.2016, 16:46   # 303
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
@perfidolin
Da haste ein paar Informationen zu den S300-Modellen

www.ausairpower.net/APA-Giant-Gladiator.html
Antwort erstellen         
Alt  21.10.2016, 12:11   # 302
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.569


LudwigHirsch ist offline
Baschar al-Assad spricht KLARTEXT! „Die VERSCHWIEGENE Seite des Syrien-Krieges!“ – So fair stellt sich der Präsident dem Schweizer Fernsehen!
Wurde am 19.10. im Schweizer Fernsehen ausgestrahlt.
Ein Interview ungeschnitten in voller Länge von ca. 20 Minuten.
Sehr interessant !!!!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2016, 11:42   # 301
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
@yoss
nicht dem @coyoten widersprechen

Mit Kamjanske kennt er sich bestimmt aus. Daher kommt auch sein Maidan "Freund im Geiste" Dmytro Jarosch.
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2016, 11:23   # 300
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist offline
aus n-tv

Zitat:
Obwohl in der Ukraine geboren, ist Breschnew Russe. Die Wurzeln der Familie liegen im Kursker Gebiet.
Das Kursker Gebiet liegt schon auch nahe der Ukraine. Gefördert wurde Breschnew vom Ukrainer Chruschtschow.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2016, 11:08   # 299
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 707


el_coyote ist offline
Thumbs up

als 1979 der Russe Breschnew dort einmarschieren ließ

pardon: der aus kamjanske im oblast dnipro/ ukraine stammende leonid b.

dessen verbundenheit zu seiner geburtsregion ham die leute dort auch eine metro zu verdanken, angesichts der felsuntergründe ein ruinöses und deshalb auch unvollendetes statussymbol...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2016, 09:45   # 298
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist offline
Respekt

Zitat:
Die USA und Russland sind derzeit im Wettlauf um Ergebnisse in Syrien und im Irak.
Kollege Maexxxx beginnt, Ansätze zur Vernunft anzunehmen.
Russland will seinen einzigen Marinestützpunkt im Mittelmeer retten, während die USA samt Natoverbündeten hunderte davon haben.
Seit der Ermordung JFKs und der Amtsübernahme durch Lyndon Baines Johnson sind die USA eng mit Israel verbündet und tun alles, um Israel zu unterstützen, auch dessen territoriale Expansionsbestrebungen auf Kosten der arabischen Nachbarn.
Dass der Irakkrieg, von H. Clinton und der damaligen Oppositionsführerin Merkel unterstützt, ein Fehler war, sehen inzwischen sogar führende Amerikaner ein.
Zitat:
Und nicht vergessen - wer hat die Kriege in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Ukraine etc. begonnen/verursacht?
Naja, der Ärger in Afghanistan begann, als 1979 der Russe Breschnew dort einmarschieren ließ und dann die Amerikaner die Rebellen bewaffneten, was zum Entstehen von Al Quaida führte. Der Krieg in der Ukraine begann, als Putin dort einen Aufstand anzettelte als Rache dafür, dass die Ukrainer Putins Marionette Janukowytsch stürzten.
Maexxx behauptet wahrheitswidrig immer wieder, dass die Amerikaner Janukpwytsch stürzten. Da ist nichts dran. Ich weiß das übrigens auch von dort lebenden Russen, dass dieser Sturz des korrupten Janukowytsch (sein luxuriöser Palast ist inzwischen ein Museum) auf einer breiten Volksbewegung beruhte. Dass die Amerikaner diese Volksbewegung unterstützten, ist bekannt. Sie bilden auch jetzt noch ukrainische Soldaten aus.
Mehr Bilder unter https://www.ecosia.org/images?q=yanukovich+palace
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2016, 06:13   # 297
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
@justus
Zitat:
Wobei ich mir zugegebenerweise langsam auch nicht mehr vorstellen kann wie eine friedliche Lösung für Syrien/Irak/Libyen aussehen könnte
Das geht schneller als Du denkst. Die USA und Russland sind derzeit im Wettlauf um Ergebnisse in Syrien und im Irak. Das ewige köcheln lassen der USA ist im Nahen Osten jetzt vorbei.

Diese Diskussionen wie und warum Führungspersonen aus anderen Ländern zu "entfernen" seien, verstehe ich sowieso nicht. Alle Versuche der USA einen Diktator und wie man diese auch nennen möchte, zu beseitigen, sind klaglos gescheitert, mit jeweils gravierenden negativen Folgen für die dortige Bevölkerung.
Die Libyer trauern ihrem Gaddafi z.B. heute noch nach. Der hatte im Interesse der Bevölkerung das größte Bewässerungsprojekt der Welt angestoßen. Dieses liegt heute brach - in diesem relativ wasserarmen Land.


Und nicht vergessen - wer hat die Kriege in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Ukraine etc. begonnen/verursacht?
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2016, 05:31   # 296
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist offline
Na endlich ...

... enthüllt uns Koll. Maexxxx, woher er seine Informationen hat, nämlich aus dem Postillon. Die Realität ist immer noch die beste Satire. Wenn es Bush Vater und Sohn, Cheney, Merkel, Sarkozy, Ilse Aigner, Trump, Boris Johnson, Merkel, Netanjahu, Hillary Clinton, Mugabe, Julia Timoschenko, Kaczynsky, Assad, Transrapid-Stoiber, Kadirow, Papst Franziskus, Erdogan, Juncker, Merkel, Orban, Varoufakis, Putin, Merkel, Dobrindt, Berlusconi und wen sonst noch nicht gäbe, müsste man sie erfinden. Ah ja, Merkel habe ich vergessen.
Wie sehr sich Satire und Realität überschneiden, sieht man an Helmut Kohl. Wegen seiner israelfreundlichen Politik erfand ein israelischer Kabarettist die Legende, Helmut Kohl heiße eigentlich Henoch Kohn und stamme aus einer Rabbinerfamilie. Und prompt wird diese Geschichte von antisemitischen Internetseiten als Tatsache verbreitet. Einfach mal nach "Henoch Kohn" suchen. Man findet z.B. http://www.frei-denker.org/t3040-wer-ist-henoch-kohn
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  19.10.2016, 05:28   # 295
justus
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.364


justus ist offline
Zu manchen Themen hat der Postillon schon wirklich erheiternde "Meldungen" geschrieben ... über manche Themen sollte man aber einfach keine Witze machen ...

Eins ist aber klar: Genauso wie die Russen in der Ukraine dafür gesorgt haben das die Pro-Russischen Rebellen (die eigentlich ja Russische Truppen durchsetzt mit ein paar "Aufständischen" sind) nicht besiegt werden können weil Onkel Wladolf dann halt mehr Truppen und mehr Waffen schickt um den Konflikt am köcheln zu halten, hält er durch seine massive Unterstützung für den Irren Mörder Assadolf (der ohne Hilfe von außen auch schon lange beseitigt wäre) den Konflikt in Syrien am köcheln. Frieden passt irgendwie nicht zu Wladolf.

So gesehen könnte man den Postillon ja genau anders rum auch schreiben ...

Wobei ich mir zugegebenerweise langsam auch nicht mehr vorstellen kann wie eine friedliche Lösung für Syrien/Irak/Libyen aussehen könnte ... klar ist nur das der IS und die ganzen Islamgrattler über den Jordan gehören ... vielleicht ist Assad das Problem und die Lösung gleichzeitig? Oder alle externen Mächte raus, Mauer rum und mit den Resterln, die dann nach einer gewissen Zeit übrig bleiben, räumt dann die Salzburger Feuerwehr auf ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.10.2016, 03:38   # 294
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
wie wahr

Zitat:
Kind in Mossul froh, von guten USA statt von bösen Russen zerbombt zu werden
Zitat:
Mossul (dpo) - Bassem Hammadi ist erleichtert: Seit er erfahren hat, dass die irakische Armee und ihre Verbündeten mit Luftunterstützung der USA eine Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul begonnen haben, ist der 7-Jährige froh, von guten Westmächten mit Prinzipien anstatt von bösen Russen zerbombt zu werden wie die Menschen in Aleppo.
"Das ist nämlich etwas komplett anderes", erklärt Bassem. "Während die Leute in Aleppo kaltblütig von Assads und Putins Truppen dahingemetzelt werden, werden wir hier von guten und aufrechten Soldaten befreit und sterben dabei höchstens als bedauerlicher Kollateralschaden!"
Besonders bemitleidet Bassem die Menschen in Aleppo, weil sie in der Stadt eingeschlossen und den Kriegsverbrechen eines von Russland gestützten Diktators hilflos ausgeliefert sind: "Um uns hingegen schließt sich gerade ein Belagerungsring von heldenhaften Kämpfern eines von den USA gestützten Präsidenten, die nur das Beste für uns wollen und mich und meine Verwandten allenfalls versehentlich töten. Wie beruhigend!"
Anschließend geht Bassem in eine Moschee. Dort will er noch schnell für die armen Menschen in Aleppo beten, bevor die ersten Bomben in seinem Viertel einschlagen.
http://www.der-postillon.com/2016/10/mossul-aleppo.html
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.10.2016, 14:44   # 293
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  16.10.2016, 14:26   # 292
phaidros
untitled
 
Benutzerbild von phaidros
 
Mitglied seit 8. May 2005

Beiträge: 2.284


phaidros ist offline
Ins Lächerliche ziehen, Verallgemeinerung, Unterstellung, Täter-Opfer-Umkehr. Eine politische Analyse wird zu einer Abneigung gegen ein ganzes Volk hochstilisiert - aber schön im Konjunktiv bleiben. Typische Geheimdienst- und Populistenlogik und Argumentation.

Falls sich diese Erkenntnis nicht auch schon bis zum russischen Trollbunker herumgesprochen oder durchgesetzt haben sollte: auch eine russische Mutter hat es nicht verdient, dass für die Interessenspolitik einiger weniger ihr Sohn im Zinksarg oder Cadaver Bag nach Hause kommt - genau so wenig wie jede andere Mutter auf dieser Welt.
__________________
"Wir leben nur, um Schönheit zu entdecken. Alles andere ist eine Art des Wartens."
Khalil Gibran
Antwort erstellen         
Alt  16.10.2016, 10:07   # 291
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
@coyote
Zitat:
ein kleiner auszug ...
Glaubst Du eigentlich diese Gute Nacht Geschichten?
Oder ist dies rein Deiner russophoben Propaganda geschuldet?
Antwort erstellen         
Alt  15.10.2016, 18:47   # 290
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 707


el_coyote ist offline
Lightbulb

ein kleiner auszug aus dem von unserem schweizer forumsmitglied eingestellten artikel:



Der hybride Krieg des Kreml – das ist eine Politik von Schwäche und von Listen des Informationszeitalters. Da Russland nicht die notwendigen militärischen, wirtschaftlichen und diplomatischen Ressourcen besitzt, um in der Ukraine oder in Syrien zu gewinnen, führt es Einzeloperationen zur Destabilisierung der Lage in diesen beiden Ländern durch und provoziert eine Konfrontation mit dem Westen. Allerdings wendet es diese dann in letzter Minute ab und startet eine umfangreiche Desinformations- und Propagandakampagne mit dem Ziel, das Bild der Vorgänge zu verzerren und die Position des Westens zu verwischen, die bereits an sich nicht präzise definiert und unentschlossen ist. Das Ziel des hybriden Krieges ist es, Unvorhersehbarkeit, Chaos und Angst zu erzeugen, und dadurch eine instabile Umgebung zu schaffen. In der lässt es sich weitaus leichter bluffen, wenn man schlechte Karten auf der Hand hat.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.10.2016, 17:02   # 289
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 224


stützli ist offline
Eine wirklich bemerkenswerte, kluge Analyse der aktuellen Kreml-Außenpolitik, erstellt von dem Moskauer Professor Sergej Medwedew:


Antwort erstellen         
Alt  15.10.2016, 09:53   # 288
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.976


maexxx ist gerade online
Das mit den Erfolgen ist schon nicht ganz so einfach, wenn man sich die Ziele zu hoch setzt

Zitat:
Global Warfare: “We’re going to take out 7 countries in 5 years: Iraq, Syria, Lebanon, Libya, Somalia, Sudan & Iran..”
Zitat:
Video Interview with General Wesley Clark
General Wesley Clark. Retired 4-star U.S. Army general, Supreme Allied Commander of NATO during the 1999 War on Yugoslavia .
http://www.globalresearch.ca/we-re-g...udan-iran/5166
2 March 2007


@tannhäuser
1918/1945 - eine Beteiligung, nachdem schon alles entschieden war ...
Antwort erstellen         
Alt  14.10.2016, 21:24   # 287
tannhäuser
 
Benutzerbild von tannhäuser
 
Mitglied seit 11. September 2009

Beiträge: 998


tannhäuser ist offline
Zitat:
Speziell an die US-Amerikaner wäre aber noch der Tipp, sich mal zu vergegenwärtigen, dass man noch nie wirklich einen Krieg gewonnen hat. Das einzige Mal war der 2. Weltkrieg und auch dort hatte man schon massive Probleme gegen die Wehrmacht, die an der Westfront kaum etwas stehen, sondern ihre ganzen Truppen an die Ostfront geschickt hatte.
Den Sieg über Japan 1945 sollte man auch um der Korrektheit willen nicht vergessen! 1918 gab auch die amerikanische Beteiligung das entscheidende Übergewicht. 1945 sind sie dann doch, als sie sich nach der Landung formiert hatten, abgesehen von einem kleinen Rückschlag ziemlich glatt durchmarschiert.
__________________
Armsel'ge, die ihr Liebe nie genossen, zieht hin, zieht in den Berg der Venus ein! (R. Wagner: Tannhäuser, 2. Aufzug)
Antwort erstellen         
Alt  14.10.2016, 15:17   # 286
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist offline
Zitat:
Da wären noch der Unabhängigkeitskrieg und der Bürgerkrieg, welcher übrigens der Letzte war, den die USA im eigenen Land führen mussten.
In einem Bürgerkrieg gewinnt immer einer und damit natürlich auch einer in dem Land. Den Unabhängigkeitskrieg haben sie mit massiver Unterstützung andere europäischer Länder sowohl direkt in Nordamerika als auch in Europa gewonnen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.10.2016, 07:33   # 285
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.212


Epikureer69 ist offline
USA und Krieg

Ganz so, dass die USA noch keine Kriege gewonnen hätten ist es auch nicht.

Da wären noch der Unabhängigkeitskrieg und der Bürgerkrieg, welcher übrigens der Letzte war, den die USA im eigenen Land führen mussten.

Seitdem achten sie peinlichst genau darauf, dass solche militärischen Eskalationen ja nicht im eigenen Land passieren...........
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.10.2016, 21:10   # 284
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist offline
@stützli

Zitat:
Er hat aber bewußt weggelassen, dass ganz besonders er und seine Vasallen (Lawrow, Peskow etc.) diejenigen sind, die ständig die Weltöffentlichkeit belügen
Ich gehe mal davon aus, dass sich beim Lügen keiner irgendwas nimmt. Da können die Medien hierzulande noch so schön ein schwarz-weiß Bild zeichnen mit hier die Guten und da die Bösen.
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2016, 21:06   # 283
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.474


stb99 ist offline
Zitat:
Das Eingreifen beider Supermächte in Syrien bringt die Welt nach Ansicht Ankaras an den Rand eines Krieges mit unabsehbaren Folgen.
Wie gut, dass sich die Türkei so wunderbar aus allem raushält.

Wenn sich Amerikaner und Russen kloppen wollen, dann sollten sie eigentlich jeder genügend eigenes Territorium haben, auf dem sie das tun können. Dann werden zumindest Dritte nicht davon belästigt. Speziell an die US-Amerikaner wäre aber noch der Tipp, sich mal zu vergegenwärtigen, dass man noch nie wirklich einen Krieg gewonnen hat. Das einzige Mal war der 2. Weltkrieg und auch dort hatte man schon massive Probleme gegen die Wehrmacht, die an der Westfront kaum etwas stehen, sondern ihre ganzen Truppen an die Ostfront geschickt hatte.

Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:02 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)