HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.01.2015, 11:46   # 1
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
Ukrainekrise und Hintergründe

Es ist ein Thema, welches jeden Tag in den Mainstreammedien präsentiert wird.
Meine Meinung dazu möchte ich erst einmal aussen vor lassen. Ich möchte aber einen Clip, den ich gefunden habe, zur Kenntnis bringen.

Ich bin der Meinung, daß uns dieses Thema alle angeht, denn die Auswirkungen betreffen uns unmittelbar

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, daß die vorgegebenen Informationen aus dem "Mainstream" sehr häufig ungeprüft übernommen und verinnerlicht werden.
Das ist ein Fehler!
Das Internet ermöglicht es uns (noch), anderslautende Informationen einzuholen. Dafür braucht man Zeit und Interesse. An beidem mangelt es häufig in unserer schnellen Zeit.

Der Mann, der hier interviewt wird, heißt Ray McGovern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ray_McGovern


Das Interview kann und sollte man sich ansehen:





und ein offener Brief an Frau Merkel:

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42680/1.html

Ich wünsche uns allen ein entspanntes und friedliches Wochenende

LG Loreni

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  21.02.2015, 13:07   # 26
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist offline
Putin finanziert europäische Rechtsradikale und AfD

Habe gerade von einer russischen Bekannten erfahren, dass Putin u.A. die AfD finanziell unterstützt. Und die AfD revanchierte sich mit Kritik an der Ukraine.
In Kiew findet gerade eine Ausstellung statt, in der erbeutete russische Militärausrüstung gezeigt wird, und zwar original russische Armeegegenstände, Artillerie, Geschosse etc.
Sowas verschweigt unser Fernsehen. Nur die FAZ berichtete von Putin-Geld für die französische Front National.http://www.faz.net/aktuell/politik/a...-13283387.html
Entschuldigung an die ARD-Tagesschau. Sie berichtete heute von der Ausstellung scherer russischer Waffen in Kiew.
Was ich aber inzwischen erfuhr: Die AfD handelt zur allgemeinen Verwunderung mit Gold, Keine andere Partei tut etwas Vergleichbares. Nun erfuhr ich aus einer gewöhnlich gut informierten Quelle:
Putin, d.h. mit ihm befreundete Organisationen, liefern der AfD das Gold zu besonders günstigen Bedingungen. Russland ist Goldproduzent. Und die AfD revanchiert sich mit Kritik an der ukranischen Regierung. Nicht zu fassen. Ich muss ja zugeben, dass ich bei der Europawahl AfD gewählt habe, weil sonst keine Partei gegen den Euro war. Das war aber auch das erste und das letzte Mal.
Jetzt findet sich unsere kommunistische Linke im selben Boot wie die AfD.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Alt  20.02.2015, 21:56   # 25
DerInderInDerInderin
mag KF 30-32
 
Benutzerbild von DerInderInDerInderin
 
Mitglied seit 25. December 2004

Beiträge: 1.652


DerInderInDerInderin ist offline
Hervorragende Zusammenfassung! Und vor allem total richtig!


Derinderinderinderin
__________________
Der kürzeste Porno der Literatur:
Es steckte mit vergnügtem Sinn
DERINDERINDERINDERIN

Zitat:
Ab sofort (2009) werde ich in meinen Berichten grundsätzlich keine Kondome mehr erwähnen! Der Leser kann jedoch davon ausgehen, dass in allen Fällen die geltenden gesetzlichen Vorschriften eingehalten wurden. Dies gilt auch falls aus der Schilderung ein anderer Eindruck entstehen könnte. Es würde den Erzählfluss zu sehr stören jedes Auf – und Abziehen des Kondoms explizit zu erwähnen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.02.2015, 18:51   # 24
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
UKRAINE

Auch hier im Forum ist es ruhiger geworden bezüglich Ukraine Beiträgen; klar es ist ja nach wie vor eine Rotlicht-site und wie ich dies nach einem halben Jahr User beurteilen kann, überwiegend "high level"!

Ich bin dankbar, hier zu leben und nicht das unendliche Leiden der ukrainischen Bevölkerung teilen zu müssen.

Heute, unter meinem oft unendlichem Lesestoff, schon "inhaliert" und jetzt ins Forum kopiert:


Der Eindruck, Ukraine-Krieg und Sanktionen könnten ewig weiter schwelen, ohne dass je weltbewegende Konsequenzen spürbar würden, hatte sich gerade gefestigt. Die Berichterstattung konzentrierte sich auf einzelne militärische Operationen, Frontverläufe und zähe Waffenstillstandsverhandlungen. Das öffentliche Interesse am Geschehen schwand entsprechend. Nun dürfte es sich wieder regen, denn in den Schlagzeilen macht das Wort Staatspleite die Runde. Der Internationale Währungsfonds soll helfen, was in der Regel nichts Gutes verheißt. Ein intimer Kenner des IWF meldet sich dazu mit brisanten Enthüllungen zu Wort.
Die Fragen nach Drahtziehern und Profiteuren des Big Game und den verdeckten Zielen des Ukraine-Konflikts, die zu Beginn noch allgegenwärtig waren, verschwanden zuletzt ebenso im Kriegsnebel wie die Frage, wer abgesehen von der leidenden Bevölkerung die Zeche zahlen wird. Die Frage nach Drahtziehern war zunächst für den Mainstream mit “Putin” erschöpfend beantwortet, doch hier macht sich in Ansätzen eine gewisse Differenzierung bemerkbar. Viel zu viele Beweise für direkte Manipulation vonseiten der Westmächte in Richtung “Revolution” und Kriegsausbruch sind aufgetaucht, als dass sich die offizielle Geschichtsschreibung der Ereignisse hätte unangefochten halten können.
Doch das bedeutet noch lange nicht, dass sie durch eine der Wahrheit nähere Version ersetzt würde. Vielmehr führen die verschiedenen Erzählweisen jetzt eine Koexistenz ohne Berührungen in verschiedenen Parallelwelten bzw. Medienlandschaften: die Variante vom “Westen” als Freund und Helfer in den “embeddeten” Medien und die Variante vom Westen als heuchlerischen Kriegstreiber in den Alternativmedien. Zwischentöne finden sich selten. Aktuell wird die Spaltung extrem sichtbar an der völlig verschiedenen Art und Weise, wie das Wirken des IWF wahrgenommen wird: in der Abendzeitung München lächelt IWF-Chefin Lagarde als Helferin in der Not, die dem geschundenen Land mit einem 40-Milliarden-”Hilfspaket” Beistand leistet und den wirtschaftlichen Zusammenbruch verhindert.
Die Sicht der Alternativmedien auf die mächtige Organisation und ihr Wirken nicht nur in der Ukraine ist eine völlig andere. Hier stützt man sich auf Informationsquellen, die man in einer Abendzeitung München wohl nie erwähnt finden wird. Quellen wie Ernst Wolff und sein Buch „Weltmacht IWF- Chronik eines Raubzugs“, das an John Perkins ebenfalls mit dem IWF in der Hauptrolle agierenden “Geständnisse eines Wirtschaftskillers” erinnert. Wolff veröffentlichet am Montag einen Artikel, der Ungutes verheißt, nicht nur für die Ukraine, sondern auch für Europa. Wer das bisherige Wirken des IWF in “fernen” Ländern der “Dritten Welt” kennt, wird kaum Zweifel haben, dass man dort keine Probleme damit haben wird, die “Reformprogramme” von dort auch hierher zu tragen. Die entsprechende Regierung, mit der entsprechende Vereinbarungen möglich sind, ist in der Ukraine ja praktischerweise schon installiert.
Die “Hilfsbedürftigkeit” der Ukraine nimmt jetzt genau die Ausmaße an, dass Organisationen wie der IWF auf den Plan treten können. Kriegszerrüttung und drohende Staatspleite machen das Land bereit für die Art Hilfskredite, die bisher vor allem “ferne” Ländern der “Dritten Welt” auf Linie, sprich in umfassende Abhängigkeit brachten. Sicher ist dabei vor allem, dass die Hilfe einen sehr hohen Preis fordern wird.
Das erste Programm ist bereits in Kraft getreten, mit der Wechselkursfreigabe der ukrainischen Währung Hryvina die erste Maßnahme vollzogen: “Ihre 67%ige Abwertung hat internationalen Devisenhändlern zu Milliardengewinnen verholfen, während sie den durchschnittlichen Monatslohn im Lande unter 50 Euro gedrückt hat” so Wolff.
Des weiteren sieht das IWF-Programm “für 2015 und 2016 die Entlassung von 10 % der Beschäftigten im öffentlichen Dienst und die teilweise Privatisierung von Gesundheits- und Bildungswesen” vor. “Das Renteneintrittsalter für Frauen soll um 10 Jahre, das für Männer um 5 Jahre erhöht werden. Soziale Vergünstigungen für Rentner sollen gestrichen, der Markt für Medikamente soll dereguliert werden. Die bestehenden Renten werden eingefroren, das kostenlose Mittagessen für Schulkinder und Patienten in Krankenhäusern gestrichen. Die Zahlungen an die Opfer der Katastrophe von Tschernobyl werden gekürzt und die Grenzen der radioaktiven Gefahrenzone neu festgelegt. Der staatlich festgesetzte Mindestlohn wird entgegen früheren Zusagen nicht angehoben, sondern verbleibt bis zum November 2015 bei 1.218,00 Hrivna (knapp 42,00 Euro).”
Parallel dazu senken Ratingagenturen die Kreditwürdigkeit des Landes, womit der künftige Schuldendienst noch teurer – bzw. komplett undurchführbar – wird. Die Wallstreet steigert damit die Wahrscheinlichkeit einer Staatspleite, die der IWF nun vorgibt zu verhindern. Dabei müsste man in der IWF-Zentrale in Washington aus reichlicher Erfahrung in anderen Ländern eigentlich wissen, dass die dafür vorgesehenen Maßnahmen ungeeignet sind und das Leid der Bevölkerung nicht lindern, sondern verschlimmern werden. Sie werden “den sozialen Graben in dem durch einen blutigen Bürgerkrieg zerrissenen Land vertiefen, seinen Zerfall beschleunigen, separatistischen Bewegungen zusätzlichen Nährboden bieten und damit die perfekten Bedingungen für eine Zukunft in Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung schaffen“.
Mit dem auf diese Weise beschleunigten wirtschaftlichen Zusammenbruch der Ukraine kann der Konflikt schnell auf sein Finale zusteuern, in dem eine derzeit kaum vorstellbare Ausweitung vom “kleinen” Stellvertreterkrieg zu einem Flächenbrand droht. Das “Schwarze Loch in Europa”, wie die Welt aktuell über die Ukraine titelt, entwickelt eine gefährliche Sogwirkung. Zwar meint die Welt damit “nur” die “Hilfsgelder” des Westens, die in einem kollabierenden Staat ins Nichts gesogen werden, doch es steht weit mehr auf dem Spiel.
Vor zwei Jahren hätte kaum jemand Warnungen ernst genommen, dass es in einem “zivilisierten”, vor unserer Haustür gelegenen Land wie der Ukraine überhaupt zu einem (Bürger)Krieg kommen könnte. Heute hat man sich daran gewöhnt und nimmt wiederum die Warnungen nicht ernst, dass sich dieser Krieg in Europa ausbreiten kann. Wer nur das nach außen gepflegte Image von Organisationen wie dem IWF wahrnimmt, kann sich auch gar nicht vorstellen, dass es geostrategische Interessen an flächendeckendem Chaos geben könnte (Interessen, über die wir im Newsletter regelmäßig berichten).
Dementsprechend trauen sich auch nur wenige “seriöse” Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, auf das ganze Ausmaß der Gefahr hinzuweisen. Eugen Drewermann und Willy Wimmer gehören zu den Bekanntesten unter diesen Mahnern in der Wüste. Es wird höchste Zeit, dass sich Weitere hinzugesellen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich wünsch allen Lesern friedliches und erträgliches Wochenende und bin dann mal eine Zeit offline.
Bonjour2fuck
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2015, 00:52   # 23
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
Alles Schall und Rauch

@ el_coyote:

deine Antwort: https://www.psiram.com/ge/index.php/...hall_und_Rauch

Ich vermute mal, du willst mich darauf hinweisen, dass mein blog link in den Bereich der "Verschwörungsecke" einzuordnen ist.

Kurzes Statement zum psiram link:
- >Bilderberger, Council of Foreign Relations (CFR), Trilaterale Kommission (TK) (von David Rockefeller gegründet), und weitere "Organisationen der Neuen Weltordnung" sind NICHT die Spitze der Pyramide.
-> Wer in sog. "höheren" politischen Kreisen noch an die offizielle 9/11 Version glaubt, wird belächelt.
-> Klima- und CO2 Lüge wurden "erfunden", um zu besteuern; das weiß auch "Mutter" Merkel! Viele Daten des IPCC sind manipuliert und gefälscht.
-> Erdöl wir tw. aus 13 km Tiefe gefördert > widerspricht der fossilen Herkunft; die Menge an gefördertem Öl der letzten 100 Jahre übersteigt die Menge an Öl, die durch Biomasse entstehen hätte können.

Derartiges und vieles andere ist beispielsweise nachzulesen bei Oliver Janich

Ich find momentan das Buch nicht, wo sinngemäß folgendes zu lesen ist:

Über 99,9 % der Menschen haben keine Ahnung, was, warum auf der Welt passiert, weniger als 0,1 % wissen, was, warum, passiert und eine Elite von rund 200 Männern bestimmt, was, wann und wie passiert.

Ein hervorragender Wiener Börsenbriefschreiber bezeichnet diese "Eliten" als REPTILIEN, ein hervorragend gewählter Ausdruck!

Und wenn ich zur Zeit den Bruch des Waffenstillstands Abkommen in der Ukraine mit traurigem Herzen verfolge, denke ich manchmal an den 1. Weltkrieg, der nicht nach einigen Monaten endete, weil Anderes beabsichtigt war!!

Gruß Bonjour2fuck
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN

Antwort erstellen         
Alt  14.02.2015, 00:17   # 22
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 707


el_coyote ist offline
https://www.psiram.com/ge/index.php/...hall_und_Rauch
Antwort erstellen         
Alt  13.02.2015, 23:58   # 21
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
ALLE KRIEGE SIND BANGSTER-KRIEGE

Heute gelesen, nach ORF ZIB2 Desinformations-Nachrichtensendung (Nachrichten heißen Nachrichten, weil nach-gerichtet wird); muss ich hier noch einstellen:
http://alles-schallundrauch.blogspot...#ixzz3RbJU1tPL
Derartiges wird im Mainstream nie erscheinen!!
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.02.2015, 14:15   # 20
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.569


LudwigHirsch ist offline
Hunter Biden, der Sohn des US Vizepräsidenten .
Puzzle um Puzzle kommt immer mehr Licht an den Tag.
Es geht um, so wie auch in Nordafrika, Iran, Irak, Syrien um Ressourcen.


Siehe auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hunter_Biden
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2015, 12:44   # 19
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
@Bonjour2fuck

Krieg ist grausam...........wie wahr!
Die vielen Einzelschicksale werden garnicht mehr zur Kenntnis genommen.

Der von Dir eingestellte Clip zeigt die grausamen Bilder des Krieges. Verstümmelte Menschen und schrecklich zugerichtete Leichen.

Was den Clip anbelangt, so bin ich dennoch der Auffassung, daß es sich auch hier um ein Mittel zur Propaganda handelt.
Auf der russischen Seite ist, was die Medien anbelangt, die gleiche Beeinflussungsmaschinerie im Gange wie im Westen auch.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.02.2015, 18:47   # 18
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
DIE OPFERUNG DER UKRAINE

KRIEG IST IMMER GRAUSAM - MIR EKELT!

__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.02.2015, 03:47   # 17
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 926


E.B. ist gerade online
Zitat:
Zu meinem Erstaunen sah ich in der Demo riesige rote Fahnen mit Hammer und Sichel, also die Flagge der alten Sowjetunion. Interessant, was unsere Linke so alles in ihren Reihen toleriert.
Hammer und Sichel == mit Bumsen ist Sense – das ist die Abt. ewig Vorgestrige

Zitat:
Ich erfuhr auch Details, dass 1994 bei der Unabhängigkeit der Ukraine die Ukraine das weltweit drittgrößte Atomwaffenarsenal - größer als das Chinas - auf ihrem Territorium beherbergte. Diese Massenvernichtungswaffen lieferte man an Jelzins Russland ab gegen die Garantie der Unabhängigkeit und territorialen Unverletzlichkeit der Ukraine. Das war ein völkerrechtlich gültiger Vertrag, der in Budapest unterzeichnet wurde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Atommac...an_und_Ukraine

2001 wurde der letzte ukrainische Sprengkopf vernichtet:
http://www.fas.org/nuke/control/start1/chron.htm

Drei Jahre später war die Orange Revolution, und jetzt wischen sich zwei Großmächte mit der Ukraine um die Wette den Hintern.

Und die Amis wundern sich, warum die Deutschen nicht mehr alles ohne Murren und Knurren mitmachen.
Antwort erstellen         
Alt  09.02.2015, 10:05   # 16
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online




Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.02.2015, 09:36   # 15
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
UKRAINE und CYBERWAR

Der Sonntagsbeitrag von Manfred Gburek passt sicherlich auch zu diesem Thread; ein auch mir neuer Aspekt!

Wer zur Quelle gelangen will, muss gegen den Strom schwimmen!!

Gruß Bonjour2fuck
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Alt  09.02.2015, 00:25   # 14
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 707


el_coyote ist offline
heut abend bekam wieder die sowjetnostalgikerin gabriele krone schmalz eine bühne bei jauch. von der krimannektion bis zum abschuss des passagierflugzeugs redete sie putin das wort. schwer auszuhalten. in solchen momenten wünsch ich mir alice schwartzer zurück in die talkshows.

die einlullungsmasche läuft etwa nach folgendem beispiel ab: jemand schmeißt einen farbbeutel an die wand, es gibt nen klecks, tropfen rinnen nach unten: klare sache (?)

es kommt ein putintroll, schaut angestrengt sich das an und schwadroniert "das könnte eine filzstiftzeichnung sein". rumms, dann ist auf einmal nix mehr sicher, weil es hat ja einer gesagt, es könnte auch anders gewesen sein, wer weiß wies war, wer war dabei, wo ist das video, und wenn, dann warns eh die amis...

zum kotzen
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.02.2015, 19:00   # 13
wacki
Old Tomcat
 
Benutzerbild von wacki
 
Mitglied seit 14. September 2009

Beiträge: 1.729


wacki ist offline
PROPAGANDA...

...
Zitat:
(von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Verhalten zum Zwecke der Erzeugung einer vom Propagandisten oder Herrscher erwünschten Reaktion zu steuern.[1] Dies im Gegensatz zu Sichtweisen, welche durch Erfahrungen und Beobachtungen geformt werden. Der Begriff „Propaganda“ wird vor allem in politischen Zusammenhängen benutzt; in wirtschaftlichen spricht man eher von „Werbung“, in religiösen von „Missionierung“. Entscheidend ist dabei die geschickte Auswahl und gegebenenfalls die Manipulation der Nachricht und nicht ihr Wahrheitscharakter.
Deshalb: Vorsicht und Zurückhaltung bei allen Wertungen des Geschehens.
__________________
__________________________________________


Und: Bitte keinen Fick-Gutschein!...Ich war immer schon ein arrogantes Arschloch..!!!
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2015, 16:01   # 12
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.636


yossarian ist offline
Lügenrundfunk Bayern 5 aktuell

Nicht-Bericht zur Pro-Ukraine-Demonstration auf B5 aktuell

Es waren gestern gut 100 Leute am Stachus mit vielen blau-gelben Fahnen. Man sang patriotische ukrainische Lieder, es gab Schilder mit anti-Putin-Parolen, aber auch solche mit sachlichen Informationen und Fotos von russischen Gräueln auf ukrainischem Territorium. Langsam wurden es mehr Leute.
Die meisten Teilnehmer waren hier lebende Ukrainer, aber auch zahlreiche Weißrussen, deren Nation unter dem Putin-hörigen Diktator Lukaschenko leidet. Die waren zu erkennen an weiß-rot-weißen Fahnen. Dann auch mehrere Georgier, die eine mit Malteserkreuzen gestaltete Fahne zeigten. Auch die leiden unter der russischen Expansion. Armenier waren nicht da, denn die stehen offiziell auf der Seite Putins.
Dazwischen immer wieder patriotische Slogans wie Slawa Ukraini - geroim slawa(Ehre der Ukraine, Ehre den Helden).
Ich bekam dann auch eine blau-gelbe Fahne und führte Gespräche mit den Ukrainern. Dazwischen sang ein ukranischer Männerchor heimische Lieder.
Am Rand kamen ein paar Russen vorbei, die mit Rufen wie "Faschisten" versuchten, zu provozieren. Erstaunlicherweise blieben die Ukrainer friedlich. Die Russen wollten wohl eine Schlägerei provozieren, was ihnen offensichtlich nicht gelang. So trollten sie sich wieder.
Dann hörte ich, dass am Marienplatz eine Gegendemonstration für Putin stattfinde. Also, ich schnell hin. Das stimmte aber nur zum Teil. Es war eine von unserer lieben ach so demokratischen Linken organisierte Demo gegen die Sicherheitskonferenz. Zu meinem Erstaunen sah ich in der Demo riesige rote Fahnen mit Hammer und Sichel, also die Flagge der alten Sowjetunion. Interessant, was unsere Linke so alles in ihren Reihen toleriert. Aber das wusste ich schon lange, woher bei denen der Wind weht.
Auch anti-Ukraine-Plakate mit dem Putin-Nachgeplappere von den Faschisten in Kiew waren zu sehen. Dabei waren die altbekannten Trommler von der autonomen Szene, die einen Riesenkrach veranstalteten. (Das taten auch die SA-Leute H*tlers, denn auf eine Trommel einprügeln kann auch der Dümmste).
Also, wieder zurück zum Stachus. Dort hatte inzwischen Poroschenko gesprochen, den ich nun leider verpasst hatte. Klitschko, Bürgermeister von Kiew, sollte auch kommen, kam aber nicht. Klitschko ist russischsprachiger Ukrainer, lernt aber Ukrainisch. Zeugen Jehovas standen auch am Stachus, fanden aber keine Beachtung. Eine von ihnen war sogar hübsch.
So gegen Drei setzte sich der Demonstrationszug Richtung Sendlinger Tor und Goetheplatz in Marsch. Vorher hatte man auf Ukrainisch und Deutsch betont, dass der Spruch: Slawa Ukraini - geroim slawa nicht mit dem üblichen dritten Slogan "Tod den Feinden" gesagt werden solle. Respekt. Das wurde auch eingehalten. Solche Demonstranten gefallen mir. Ich schätze, dass die Zahl inwischen auf gut 500 angewachsen war.
Ach ja, dass ich es nicht vergesse: Es waren auch ein paar Russen dabei, die nicht mit Putins Expansionspolitik einverstanden sind. Die waren zu erkennen mit ihren auf Russisch geschriebenen Plakaten. Russen und Ukrainer verstehen zwar ihre jeweiligen Sprachen einigermaßen, aber die unterscheiden sich auch deutlich.
Ich erfuhr auch Details, dass 1994 bei der Unabhängigkeit der Ukraine die Ukraine das weltweit drittgrößte Atomwaffenarsenal - größer als das Chinas - auf ihrem Territorium beherbergte. Diese Massenvernichtungswaffen lieferte man an Jelzins Russland ab gegen die Garantie der Unabhängigkeit und territorialen Unverletzlichkeit der Ukraine. Das war ein völkerrechtlich gültiger Vertrag, der in Budapest unterzeichnet wurde. Wie H*tler bricht Putin alle Verträge.
Ich erfuhr auch, was Putin mit der Aggression gegen die Ukraine in Donezk und Luchansk erreichen will: eine Landverbindung zur Krim, die ihm bislang noch fehlt.
Zu meinem Erstaunen erfuhr ich auch, dass es in der Ukraine Putin-Sympathisanten unter gestandenen Ukrainern gibt. Das sind meist ältere Menschen, die der Sowjetunion nachtrauern, in der sie Stabilität erlebten und eine Karriere machten. Die sind aber eine kleine Minderheit.
Dann marschierten wir Richtung Goetheplatz. Die protestantische Kirche am Sendlinger Tor ließ ihre Glocken läuten. Eine nette Geste.
Am Goetheplatz endete die friedliche Demo, und ich fuhr heim und machte Bayern 5 an. Kein Wort von der ukrainischen Demo, nur von der Anti-Sicherheitskonferenz-Demo. Ich rief mehrmals beim BR an und berichtete von der Pro-Ukraine-Demo. Immer hörte sich der jeweilige Gesprächspartner meinen Bericht geduldig an und versprach, ihn weiter zu geben. Doch bis Mitternacht kam davon nichts.
Interessant. Ich weiß, dass es im Bayerischen Rundfunk vor 89 einige Stasi-Agenten gab (wie in allen Medien und Presseorganen der BRD, besonders in der BILD-Zeitung). Dass aber heute noch, vom CSU-dominierten BR, Putin-Sympathisanten ihre Botschaften verbreiten oder welche unterdrücken, überrascht mich doch. Denn eine Anti-Putin-Demonstration, auf der eine Staatspräsident eines von einer Großmacht bedrängten Landes spricht, halte ich eigentlich schon für erwähnenswert. Die Demo der Links-Chaoten wurde immer wieder ausführlich erwähnt.

Schtsche nje mwerla Ukraini (Noch ist die Ukraine nicht verloren - Nationalhymne, vom Text her ähnlich der polnischen: Ischtsche Polska nje sginjela - noch ist Polen nicht verloren; beide Länder Opfer der russischen Hegemonie)
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  08.02.2015, 09:28   # 11
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
ich möchte noch einen kurzen Clip zur Kenntnis bringen, der sich mit der vielzitierten "Lügenpresse" beschäftigt..................im übrigen, das Unwort des Jahres

Zumindest finde ich die Sichtweise und Einschätzung der Situation interessant:


Antwort erstellen         
Danke von
Alt  08.02.2015, 06:50   # 10
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 576


Bonjour2fuck ist offline
Ukraine und andere Welt-Brandherde

Bild - anklicken und vergrößern
one dollar - symbolics.jpg  
Servus Loreni! Servus Mitleser!

Vorerst ein Merci für deine Links.

Letzten Donnerstag, 5.2., ZDF Bericht: Besuch der Politmarionetten Merkel, Hollande, Kerry bei Poroschenko in Kiew. Wohl eher zufällig sah ich diesen Beitrag; ich schau seit vielen Jahren eher wenig TV, lese hin und wieder Mainstream Presse, um mich danach zu ärgern, wie verlogener und dreister die Berichterstattung der Lügenpresse immer mehr wird. Freie Presse gibt es seit über 100 Jahren sowieso nicht mehr, falls es sie je gegeben hat. Wie lange wird uns das Internet (gemeint ist: status quo) wohl noch erhalten bleiben, um zumindest Mainstream-Aversions-Bürgern noch einen Blick „hinter die Kulissen“ zu gewähren??

Auch im Ukraine Desaster > dasselbe Strickmuster wie Irak, arabischer Frühling, Syrien, etc. etc..
Die „Welt-Polizei“ USA agiert, ohne Rücksicht auf „Kollateralschäden“, benützt ihre Vasallen (vorrangig Europa) für ihre Pläne und hinterlässt verbrannte Erde.
Special: Arabischer Frühling (mir graut vor dieser Wortkombination!) > Libyen > Gaddafi:
Hier ging es nicht nur um Beseitigung eines Diktators und Terrorunterstützers und um Öl; Nein, Gaddafi war mit seinem Plan, einer Wasserversorgung für ganz Nordafrika und der Einführung einer Gold gedeckten Währung für afrikanische Erdölproduzenten schon zu weit gelangt. Ein Dorn im Auge der Welthochfinanz = geheime Weltregierung > sein Todesurteil!
Ja, ich bin der Meinung, es gibt so etwas wie einen „Master Plan“, was politisch und kriegerisch auf unserem wunderbaren Planeten passiert. Unsere gewählten Poltikmarionetten sind dabei nur Handlanger. Sehr selten, dass sich da mal einer verplappert, wie
.

Wie ist das alles möglich: Vorrangig durch das ungedeckte „Papiergeldsystem“, der Geldschaffung aus dem Nichts! Federführend natürlich dabei die US FED (Federal Reserve -> schon der Titel ist Lüge, denn sie ist weder bundesstaatlich, sondern PRIVAT, und Reserven gibt es auch nicht. Erschaffen nach langfristiger Planung und am 22/23.12.1913 im zweiten Anlauf im US Senat gesetzlich verankert. Nachzulesen in „Die Kreatur von Jekyll Island“.) Zufall oder eher nicht: Monate nach Installierung der FED begann der 1. Weltkrieg, der die Welt nach den Plänen der Welthochfinanz, komplett veränderte. Der 2. Weltkrieg war nur Folge des Ersten.
Der letzte US Präsident mit Rückgrat, der dieses FED-System ändern wollte, war J.F. Kennedy; sein Schicksal ist hinlänglich bekannt. Seither werden die USA nur mehr von Politik-Schauspielern „regiert“.

Zurück zur Ukraine: Der einzige „Darsteller“, den ich hier nicht verachte, ist: Putin. Ich werde aus seiner Besonnenheit nicht schlau, will er etwa das „Spiel“ nicht mehr mitspielen.
Die Krim ist natürlich von massiver strategischer Bedeutung für Russland.
Der um teilweise mehr als 60 % gefallene Rohölpreis ist kein Zufall, obwohl natürlich US-Fracking und Saudi Arabiens Ölvorräte eine Rolle spielen.
Die US-Administration hat seit über 10 Jahren unendliche $-Milliarden in die Destabilisierung dieser Region gesteckt!
Ich befürchte leider auch, dass mit dem Ukraine-Konflikt ein ganz dickes, langfristig geplantes Pulverfass geschaffen wurde. Man wird sehen.

All jenen, die jetzt meinen, mich in irgendeine Verschwörungstheoretiker Ecke stellen zu müssen, entgegne ich: Lest „Kapitalismus-Komplott“ von Oliver Janich, oder „Die Jahrhundertlüge“ von Heiko Schrang, zwei der besten Bücher zum Thema „Wer regiert die Welt?“ In meiner kleinen feinen Bibliothek befinden sich allein zu diesem Themenbereich mehr als drei Dutzend Bücher; ich hab dazu daneben seit rund zehn Jahren abertausende Websites gelesen und unzählige Interviews angesehen. Ich bin seit Langem „politischer Atheist“ mit einer dicken Haut am Buckel. Und ich schreibe diesen Kurztext von persönlich angeeignetem „Wissen“!!

Angenehmen Sonntagsverlauf wünscht
Bonjour2fuck
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.02.2015, 23:20   # 9
LudwigHirsch
Outlaw
 
Benutzerbild von LudwigHirsch
 
Mitglied seit 10. December 2003

Beiträge: 1.569


LudwigHirsch ist offline
@Salon Patrice
ich möchte mich bei dir bedanken für die links, welche du uns hier zeigst.

Was läuft den da ab, ganz gefährlich, nicht absehbar.
Politiker, welche noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben, Tölpel und von einflüstererern geleitete wollen hier Geschichte machen.
Ja, man muss Putin verstehen, dann kann man dieses ungleiche Drama nachvollziehen.

Die EU als Gehilfen der Staaten, die Medienlandschaft dazu - und was kommt dann da raus ?
Stellt euch einmal vor, wie die Staaten reagieren würden, wenn da Abschussrampen in Kuba stationiert
werden.
Und der Russe muss sich alles gefallen lassen ?
Der Ami will aber mehr, Irak ( eh schon Chaos ) Iran und Syrien sollen von der Landkarte verschwienden.
Onkel Sam will es so,
im Irak gibts Atomwaffen und Sadam bedroht die Weltsicherheit, der Gadaffi ist ein Terrorist, in Afganistan gibts probleme, wo den noch überall und Europa Blutet.
Asylströme, welche niemals zu bewätigen sind.
Wann werden es die politischen Kräfte verstehen ?
Mein Gott, hilf uns .
dies meint LH

Antwort erstellen         
Alt  07.02.2015, 20:57   # 8
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
u.

ich habe mich heute im Internet mehrere Stunden mit der Münchner Sicherheitskonferenz bechäftigt.
Hierbei habe ich einen live-stream des BR verfolgt. Es ging dabei nicht nur um die Ukraine-Situation sondern es wurde auch die Thematik "Terrorismus" im allgemeinen diskutiert.

Was mich in diesem Zusammenhang äußerst befremdet hat, war die Tatsache, daß von den Menschen und der Bevölkerung immer als "Individuen" oder "Wesen" gesprochen wurde.

Es ging hierbei ins besondere um die Rolle des Internet als Informationsquelle.

Ich frage mich wirklich, was wir als Bürger den Politikern wert sind, wenn sie uns schon in der Sprachterminologie wie angesprochen bezeichnen.

LG Loreni
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2015, 11:23   # 7
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
@Lake of sorrow

nun, da weiß ich ehrlich nicht, ob ich lachen oder weinen soll.......

Das erstere ist mir jedoch schon seit langem vergangen, wenn ich die Entwicklung verfolge.
Antwort erstellen         
Alt  07.02.2015, 10:55   # 6
Lake of Sorrow
 
Benutzerbild von Lake of Sorrow
 
Mitglied seit 30. November 2012

Beiträge: 1.332


Lake of Sorrow ist offline
USA, Russland und EU planen riesiges Feuerwerk zu 100-jährigem Jubiläum des 1. Weltkriegs
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.02.2015, 10:11   # 5
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
Bild - anklicken und vergrößern
Hollande.PNG  
die neueste Entwicklung, die Euch sicher auch nicht verborgen geblieben ist..................

hier ein Link zu einer Zeitungsmeldung


http://https://www.wsws.org/de/articles/2015/02/07/ukra-f07.html
Antwort erstellen         
Alt  06.02.2015, 18:41   # 4
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
@3kaesehoch

bitte..........gerne

grundsätzlich gebe ich Dir vollkommen recht, was die öffentlichen Medien und deren Berichterstattung anbelangt.
Dennoch wurde in diesem Falle das Interview mit Herrn Putin von der ARD ausgestrahlt

LG Loreni
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2015, 17:36   # 3
3Kaesehoch
 
Benutzerbild von 3Kaesehoch
 
Mitglied seit 16. January 2014

Beiträge: 11


3Kaesehoch ist offline
Danke, sehr informativ In unseren tollen Medien bekommt man ja nicht so viel mit!!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.02.2015, 09:11   # 2
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.196


SalonPatrice ist gerade online
....und hier noch ein Interview zur Situation mit dem russischen Präsidenten, das ich gefunden habe..............Ende 2014





LG Loreni
Antwort erstellen         
Danke von





B24 (Bannertausch)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)