HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.01.2015, 11:46   # 1
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.471


SalonPatrice ist offline
Ukrainekrise und Hintergründe

Es ist ein Thema, welches jeden Tag in den Mainstreammedien präsentiert wird.
Meine Meinung dazu möchte ich erst einmal aussen vor lassen. Ich möchte aber einen Clip, den ich gefunden habe, zur Kenntnis bringen.

Ich bin der Meinung, daß uns dieses Thema alle angeht, denn die Auswirkungen betreffen uns unmittelbar

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, daß die vorgegebenen Informationen aus dem "Mainstream" sehr häufig ungeprüft übernommen und verinnerlicht werden.
Das ist ein Fehler!
Das Internet ermöglicht es uns (noch), anderslautende Informationen einzuholen. Dafür braucht man Zeit und Interesse. An beidem mangelt es häufig in unserer schnellen Zeit.

Der Mann, der hier interviewt wird, heißt Ray McGovern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ray_McGovern


Das Interview kann und sollte man sich ansehen:





und ein offener Brief an Frau Merkel:

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42680/1.html

Ich wünsche uns allen ein entspanntes und friedliches Wochenende

LG Loreni

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  15.11.2017, 22:23   # 2099
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 282


stützli ist offline
Bist Du jetzt die Pressesprecherin vom Prawda-Maexxxchen, Loreni ?

Brüder (bzw. Schwestern) im Schwachs... ääh "Geiste" seid ihr ja eh schon lange !

In Deinem IF ist es Dir offensichtlich stinklangweilig , nachdem Du in letzter Zeit immer mehr Dein Unwesen in allen möglichen anderen Off-Topic-Threads treibst .
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.11.2017, 20:43   # 2098
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.471


SalonPatrice ist offline
Zitat:
Na dann erzähl' mal, Prawda-Maexxxchen,
Stützli möchte immer etwas erzählt bekommen.

Zitat:
nachdem Du ja offensichtlich die politische Weisheit mit Löffeln gefressen hast
Er ist immer beleidigt, wenn jemand mehr weiss, als er.
Was allerdings kein Hexenwerk ist.

Sinnvolle Beiträge liefert er keine. Erlebnisberichte................Fehlanzeige! Er stänkert nur.

Am besten, Du ignorierst ihn maexxx




Er ist nur ein kleiner aber süsser Schnulli

Zitat:
Wir sind sehr neugierig auf Deine Erklärungen,
Wer ist eigentlich wir?

Sein Freund sar 30 oder bomba?
Oder doch alle drei?

Ein flotter Dreier gewissermaßen
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 18:16   # 2097
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 282


stützli ist offline
Na dann erzähl' mal, Prawda-Maexxxchen, weshalb der Zerfall der Sowjetunion << die "größte geopolitische Katastrophe" des 20. Jahrhunderts für die Ukraine >> gewesen sein soll ?

Wir sind sehr neugierig auf Deine Erklärungen, nachdem Du ja offensichtlich die politische Weisheit mit Löffeln gefressen hast oder Deine Erkenntnisse aus bestinformierter Quelle im Machtzentrum Russlands beziehst .
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2017, 11:32   # 2096
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
Der Zerfall der Sowjetunion vor über 25 Jahren sei die "größte geopolitische Katastrophe" des 20. Jahrhunderts gewesen. Das geflügelte Wort Wladimir Putins drückt Zweierlei aus. Zum einen die Trauer über ein untergegangenes Reich. Zum anderen die Ambitionen, Russland zu früherer Macht und Stärke zurückzuführen.
Diese Aussage verdeutlicht die entsprechende Unkenntnis des Autors.

Wenden wir z.B. diese Aussage auf die Ukraine an.

Warum war der Zerfall der Sowjetunion vor über 25 Jahren die "größte geopolitische Katastrophe" des 20. Jahrhunderts für die Ukraine?
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2017, 12:33   # 2095
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 472


sar30 ist offline
sonntag, 19.11.17, 23:10uhr, mdr
kommt der zweite teil

Zitat:
100 Jahre Oktoberrevolution
Moskaus Imperium
Teil 2: Russlands Rückkehr
Film von Maarten van der Duin und Matthias Schmidt
http://www.mdr.de/tv/programm/sendun...-5dd134ad.html

Zitat:
Der Zerfall der Sowjetunion vor über 25 Jahren sei die "größte geopolitische Katastrophe" des 20. Jahrhunderts gewesen. Das geflügelte Wort Wladimir Putins drückt Zweierlei aus. Zum einen die Trauer über ein untergegangenes Reich. Zum anderen die Ambitionen, Russland zu früherer Macht und Stärke zurückzuführen. Moskaus Imperium. Heute. Und damals. Das Thema der zweiteiligen Dokumentationsreihe.

Rückblick. Ende der 1970er Jahre beginnt das sowjetische Riesenreich zu bröckeln. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs löst es sich 1991 rasend schnell auf – bankrott, traumatisiert und gedemütigt vor der Welt. Für die Menschen in Moskaus Imperium folgt ein anarchisch-chaotisches Jahrzehnt im Spannungsfeld zwischen kriegerischen Konflikten und der Suche nach neuem nationalem Selbstbewusstsein. Mit der Jahrtausendwende übernimmt in Russland ein neuer "Zar" das Zepter und schickt sich an, das alte Imperium zu früherer Macht und Stärke zurückzuführen.

Doch das weckt Ängste. In den früheren Satellitenstaaten Moskaus, die sich seit 1989 Richtung Westen orientiert haben. Oder in ehemaligen Sowjetrepubliken wie den Baltischen Staaten. Doch wer genauer hinblickt, wird einen sehr viel differenzierten Blick auf die Ereignisse bekommen. Denn die Säulen, auf denen das sowjetische Imperium einst beruhte, sind vielerorts noch deutlich spürbar. Belarus geht einen sehr eigenen Weg, setzt auf Eigenständigkeit bei gleichzeitiger Nähe zu Moskau. Durch die Ukraine läuft ein Riss, ebenso durch die Republik Moldau. Es sind "eingefrorene", ursprünglich bewaffnete Konflikte zwischen pro-russischen und pro-westlichen Kräften.

Der zweiteilige Dokumentarfilm zeichnet die Geschichte dessen nach, was zu Zeiten des Kalten Kriegs als "Ostblock" bezeichnet wurde. Staaten, die nach 1989 sehr unterschiedliche Wege einschlugen. Die beiden Dokumentarfilme schlagen den Bogen bis in die Gegenwart. Zu Wort kommen Menschen, die diesen radikalen Umbruch hautnah erlebt haben. Und die, die ihn gestaltet haben.

* Teil 2: Russlands Rückkehr
Mit Beginn seiner Präsidentschaft im Jahr 2000 setzt Wladimir Putin Zeichen. Er überwindet das innere Chaos Russlands, beseitigt aber auch Freiheiten, sein Führungsstil ist autoritär bis autokratisch. Auf internationalem Parkett tritt Moskau zunehmend selbstbewusst auf mit dem Ziel, westlichem Einfluss Grenzen aufzuzeigen. Der Krieg in Georgien, vor allem aber der Konflikt im Osten der Ukraine und die Annexion der Krim verschärfen die Spaltung zwischen Ost und West. Der Kalte Krieg scheint wiedergeboren – der Kreis zurück in die 1980er-Jahre schließt sich.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2017, 12:27   # 2094
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 472


sar30 ist offline
sonntag, 12.11.17, 22:45uhr, mdr
kam eine gute doku

Zitat:
100 Jahre Oktoberrevolution
Moskaus Imperium
Teil 1: Aufstieg und Fall
Zweiteiliger Film von Matthias Schmidt und Sebastian Dehnhardt
http://www.mdr.de/tv/programm/sendun...-66bf7d2a.html

Zitat:
Der Zerfall der Sowjetunion vor über 25 Jahren sei die "größte geopolitische Katastrophe" des 20. Jahrhunderts gewesen. Das geflügelte Wort Wladimir Putins drückt Zweierlei aus. Zum einen die Trauer über ein untergegangenes Reich. Zum anderen die Ambitionen, Russland zu früherer Macht und Stärke zurückzuführen. Moskaus Imperium. Heute. Und damals. Das Thema der zweiteiligen Dokumentationsreihe.

Teil 1:
Aufstieg und Fall
Ende der 1970er Jahre beginnt das sowjetische Riesenreich zu bröckeln. Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs löst es sich 1991 rasend schnell auf - bankrott, traumatisiert und gedemütigt vor der Welt. Für die Menschen in Moskaus Imperium folgt ein anarchisch-chaotisches Jahrzehnt im Spannungsfeld zwischen kriegerischen Konflikten und der Suche nach neuem nationalem Selbstbewusstsein. Mit der Jahrtausendwende übernimmt in Russland ein "neuer Zar" das Zepter und schickt sich an, das "alte" Imperium zu früherer Macht und Stärke zurückzuführen.

Doch das weckt Ängste. In den früheren Satellitenstaaten Moskaus, die sich seit 1989 rasant in Richtung Westen orientiert haben. Oder in ehemaligen Sowjetrepubliken wie den Baltischen Staaten. Doch wer genauer hinblickt, wird einen sehr viel differenzierten Blick auf die Ereignisse bekommen. Denn die Säulen, auf denen das sowjetische Imperium einst beruhte, sind vielerorts noch deutlich spürbar. Belarus geht einen sehr eigenen Weg, setzt auf Eigenständigkeit bei gleichzeitiger Nähe zu Moskau. Durch die Ukraine läuft ein Riss, ebenso durch die Republik Moldau. Es sind "eingefrorene", ursprünglich bewaffnete Konflikte zwischen pro-russischen und pro-westlichen Kräften.

Der zweiteilige Dokumentarfilm "Moskaus Imperium" zeichnet die Geschichte dessen nach, was zu Zeiten des Kalten Kriegs als "Ostblock" bezeichnet wurde - Staaten, die nach 1989 sehr unterschiedliche Wege einschlugen. Die beiden Dokumentarfilme schlagen den Bogen bis in die Gegenwart. Zu Wort kommen Menschen, die diesen radikalen Umbruch hautnah erlebt haben. Und die, die ihn gestaltet haben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2017, 03:53   # 2093
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
Deutsche heuern bei rechtsextremem ukrainischen Bataillon an
Das ukrainische Regiment Asow wirbt mit Flyern auf Neon.azi-Veranstaltungen um neue Mitglieder - offenbar erfolgreich: Immer mehr Söldner schließen sich an, um "Europa vor dem Aussterben" zu bewahren.
http://www.spiegel.de/panorama/justi...a-1177400.html

Antwort erstellen         
Alt  11.11.2017, 21:01   # 2092
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss
Dass man mit einer russischen 9K333 kein Flugzeug auf Flight Level 330 abschießen kann, weiß ich auch.

Gib nicht so an - von Technik hast Du so gut wie keine Ahnung.


Erzähle uns doch anderweitig einmal, welche Aufzeichnungen die US-Spionagesatelliten 2014 aufgenommen haben.
Antwort erstellen         
Alt  11.11.2017, 17:09   # 2091
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
Die ASOWS sind doch völlig harmlos. Die sind genauso friedfertige Humanisten wie Putins Heilsarmee im Donezk, gell?
Dass man mit einer russischen 9K333 kein Flugzeug auf Flight Level 330 abschießen kann, weiß ich auch.
Aber wann verrätst Du uns endlich, wo die Trümmer der großen Antonov sind, die zum Zeitpunkt des Boeing-Abschusses laut Girkin von der russischen Seite heruntergeholt wurde?
Und wie kann, wie Du immer behauptest, eine große ukrainische Buk-Batterie unbemerkt in das von Russen besetzte Gebiet?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.11.2017, 16:10   # 2090
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss der Möchtegern-Oberlehrer
Hättest Du die von Dir verlinkten Texte auch gelesen und verstanden ...

Auf so einen Unsinn habe ich gewartet. Es geht nicht darum, woher die Sachen ursprünglich kamen, sondern wo sie frei für skrupellose Gruppen wie ASOW zur Verfügung stehen.


Aber hier habe ich Dir eine Falle gestellt. Mit den genannten "portable antiaircraft missiles" kann man kein Zivilflugzeug in Reiseflughöhe vom Himmel holen. Da ist die von mir hervorgehobene Aussage der nytimes schlicht weg nicht ganz richtig.
Antwort erstellen         
Alt  11.11.2017, 13:19   # 2089
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
наш герой маеххх

Der britische Doppelagent George Blake verherrlicht die Rolle der Spione. Dann freuen wir uns doch, den Maexxx in unseren Reihen zu haben.
https://www.theguardian.com/world/20...m-nuclear-hell
Macht ja irgendwie Sinn. Wenn gewählte Politiker wie Trump, Putin und Merkel so dumm sind, können Spione doch für Frieden sorgen.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.11.2017, 10:42   # 2088
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
Dieser Maexxx ...

Deine Englischkenntnisse sind wohl noch schlechter als Deine Deutschkenntnisse. Hättest Du die von Dir verlinkten Texte auch gelesen und verstanden, hättest Du lesen können, dass es hier um Hinterlassenschaften der untergegangenen Sowjetunion geht, in deren Mitgliedschaft die Ukrainer von den Russen gezwungen wurden.
Zitat:
The scenes at Unit A1479 provide a glimpse of a dangerous legacy of the militarized Soviet state, one that has emerged as a risk to post-Soviet states and to nations far away, endangering local environments and communities and providing a reservoir of lethal materials for terrorists and armed groups.
....
Nowhere are these problems known to be more pronounced than in Ukraine. NATO and the Ukrainian military estimate that the Soviet military left 2.5 million tons of conventional munitions here as it withdrew soldiers and arms from Europe, as well as more than 7 million rifles, pistols, mortars and machine guns. The imbalance is deeply disproportionate; the Ukrainian military now numbers roughly 300,000.
Übrigens liegt der Anteil der Ukraine im internationalen Waffenhandel bei einem Zehntel von dem Russlands.
Was das abgeschosssene Verkehrsflugzeug angeht, frage ich Dich jetzt zu so und so vielten Mal, wo denn die Trümmer der großen Antonov sind, deren Abschuss der ehemalige Kommandeur der russischen Invasionstruppen Girkin alias Strelkow kurz nach dem Abschuss der Boeing bekanntgab.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.11.2017, 08:00   # 2087
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Etwas Historie zur Ukraine

Zitat:
Shipments of the more modern matériel have left Ukraine in suspicious arms deals and reappeared in conflicts in Africa, Asia and the Middle East. Western governments worry that some stocks, including explosives and portable antiaircraft missiles that can down civilian aircraft, may end up with terrorist groups.
Zitat:
He also noted that the government did not disclose which depots had stockpiles, or how many missiles Ukraine possessed in all, other than to say there are at least 10,000.
http://www.nytimes.com/2005/07/16/wo...errorists.html



Warum erinnert mich das an MH17?


Sind in der Ostukraine nicht solche "Friedenskommandos" wie ASOW unterwegs?

https://de.wikipedia.org/wiki/Regiment_Asow
Antwort erstellen         
Alt  08.11.2017, 16:27   # 2086
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
100. Jahrestag

Bild - anklicken und vergrößern
woschd.jpg  
Dann spendieren wir doch unserem lieben Forumskollegen maexxx einen Woschd.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.11.2017, 19:56   # 2085
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@Gwambada Uhu
Da war doch auch ein Putin beteiligt damals? Ras Putin oder so ... ein Vorfahre von Wlad Putin?

Ein lustiges Wortspiel - aber Rasputin konnte das Jahr 1917 nicht erleben und somit die Oktoberrevolution.
Antwort erstellen         
Alt  07.11.2017, 17:25   # 2084
Gwambada Uhu
 
Benutzerbild von Gwambada Uhu
 
Mitglied seit 23. May 2015

Beiträge: 554


Gwambada Uhu ist offline
Zitat:
Hat das Land auch in den Abgrund gerissen
Da war doch auch ein Putin beteiligt damals? Ras Putin oder so ... ein Vorfahre von Wlad Putin?
Antwort erstellen         
Alt  07.11.2017, 14:21   # 2083
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss
Sozusagen ein russischer Majdan.
Da bist Du ja einmal gut informiert.


Naja, CIA gab es so ja noch nicht, aber trotzdem ein "Regime-Change" Projekt

Zitat:
Revolutionär von Kaisers Gnaden
Als Wilhelm II. mit Lenin paktierte
http://www.n-tv.de/politik/Als-Wilhe...e19785475.html

oder

https://www.amazon.de/Spiegel-TV-Rev.../dp/B00QV40A3G


Hat das Land auch in den Abgrund gerissen - wie heute die Ukraine.
Antwort erstellen         
Alt  07.11.2017, 13:17   # 2082
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
100. Jahrestag

Gratulation an unseren geschätzten Kollegen Maexxx zum heutigen 100. Jahrestag der Oktoberrevolution 1917, als die Kommunisten die vom Volk gewählte bürgerliche Kerenski-Regierung stürzten. Sozusagen ein russischer Majdan.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.11.2017, 01:50   # 2081
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@E.B.
Veröffentlichung aller Akten zum Kennedy-Mord bis auf zwei
Wie kommst Du darauf? "zwei"

Zitat:
Wie die "New York Times" recherchiert hat, bleiben 27.000 Dokumente teilweise und fast 3.000 Dokumente gänzlich geheim. Dafür haben gegen Trumps frühere Ankündigung, alles zu veröffentlichen, die Sicherheitsdienste CIA und FBI gesorgt. Sie wurden, mag man ironisch einwenden, von dem seit 25 Jahren feststehenden Datum zur Veröffentlichung möglicherweise überrascht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.10.2017, 16:35   # 2080
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Innere Machtkämpfe

Nun wurde der Sohn des Innenministers Awakow verhaftet - da geht es aber eher um "ukrainische Peanuts" - also steckt wohl etwas anderes dahinter

https://www.unian.net/politics/22171...a-avakova.html
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.10.2017, 07:30   # 2079
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.133


E.B. ist offline
Zitat:
Manafort hat sich übrigens gestern mit seinem Geschäftspartner Rick Gates dem FBI gestellt - da wird jetzt ein ganzes Paket aufgearbeitet.
Das mediale Ablenkungsmanöver dazu (Veröffentlichung aller Akten zum Kennedy-Mord bis auf zwei) finde ich auch nicht uninteressant.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.10.2017, 03:16   # 2078
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
Ja sowas ....

Zitat:
Janukowitsch war sicher einer der "Oberkorrupten".
Bisher hast Du doch seine Absetzung durch die Majdan-Demonstranten immer als CIA-gesteuerten Putsch gegen einen demokratisch gewählten Präsidenten gebrandmarkt und als Rechtfertigung für Putins Krieg im Donezk benützt. Ich freue mich ja, dass Du endlich zur Einsicht kommst. Bitte weiter so.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  31.10.2017, 02:01   # 2077
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.361


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss
Doch nun gibt es interessante Neuigkeiten
"interessante Neuigkeiten" vom August 2016 - Naja

Janukowitsch war sicher einer der "Oberkorrupten".


Manafort hat sich übrigens gestern mit seinem Geschäftspartner Rick Gates dem FBI gestellt - da wird jetzt ein ganzes Paket aufgearbeitet.
Antwort erstellen         
Alt  30.10.2017, 21:25   # 2076
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
Merkwürdige Beziehungen

Dass die Ukraine ein massives Korruptionsproblem hat, ist nichts Neues. Von unserem lieben Foristen Maexxx wird die gerne Poroschenko und Freunden unterschoben. Doch nun gibt es interessante Neuigkeiten zum abgesetzten Vorgänger Janukowytsch, der sich von Trumps Wahlkampfmanager Manafort beraten ließ. Und Geld floss.
http://edition.cnn.com/2016/08/15/po...ort/index.html
Mal schauen, was unser Maexxxchen dazu sagt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.10.2017, 22:03   # 2075
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.117


yossarian ist gerade online
Zitat:
Es war auch diese Seite, die der GUS unter der gegenwärtigen Führung die Türe zugeworfen haben.
Eine NATO zu haben, zu beherrschen und ihr seine Waffensysteme überhelfen ist halt lukrativer (bei kurzfristiger Betrachtung).
Ich hatte damals mit dem außenpolitischen Berater einer europäischen Regierung, den ich vom Tischtennisspielen kenne, diesen Vorschlag diskutiert. Obwohl Putin, nach den Chaosjahren unter Jelzin, anfangs im Westen Ansehen genoss, wurde diese Idee brüsk abgelehnt. Die Bush-Regierung stand hinter dieser Weigerung, mit Russland über einen NATO-Beitritt auch nur zu reden. Bush jr. ist bekanntlich geistig minderbemittelt, seine Condoleeza Rice auch keine intellektuelle Leuchte. Ich halte diese Entscheidung für einen gigantischen strategischen Fehler.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:53 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)