HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  

































Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.08.2012, 20:30   # 1
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.027


yossarian ist offline
SPRUCH DES TAGES



In diesem Thread kann man gelungene Sprüche, Zitate und andere gelungene noch nicht geflügelte Worte zu unserem geliebten Thema reinsetzen. Ich fange gleich mal damit an:

Zum Thema Gleichstellung schwuler und lesbischer Paare mit Stinos:

Zitat:
Dieser Vorstoß aus der Fraktion kommt zur rechten Zeit, denn in schwulen und lesbischen Lebenspartnerschaften übernehmen Menschen dauerhaft Verantwortung füreinander. Sie leben damit konservative Werte.
Bundesfamilienministerin Christina Schröder

Brüll! Schwule leben konservative Werte! Ich fass es nicht. Bis 1969 ließ die CDU mit dem Paragraphen 175 (stammt aus Preußen, von den ****s neu belebt) männliche Homosexuelle ins Gefängnis werfen, wenn sie aufflogen. Eigene Parteigänger ließ man natürlich unbehelligt, wie z.B. den Außenminister und Fraktionsvorsitzenden Heinrich von Brentano. Kanzler Adenauer über seinen schwulen Minister: „Dat ist mir ejal, solange er misch nit anpackt.
Stellt sich nun die Frage, was man als Hetero ist, wenn Schwule konservativ sind. Ein reaktionärer Protofaschist?
__________________

Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.09.2012, 10:29   # 31
-
 

Beiträge: n/a


Wort des Tages: Gedankenbulimie.
(So nennt man die Krankheit jener, die die Weisheit anscheinend mit Löffeln gefressen haben und sich ständig drüber auskotzen müssen)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.09.2012, 13:35   # 30
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
Das Leben ist eine Waschanlage, und ich sitze auf einem Fahrrad.“

Kai Karsten (*1968), dt. Radio-Moderator (SWR3)
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.09.2012, 12:14   # 29
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
Für alle Huren-Skeptiker unter uns:

"Wenn ich im McDonalds einen Salat bestelle, ist das für mich so, als würde ich im Bordell nach einer Umarmung fragen. "
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.09.2012, 11:37   # 28
SchwarzesSchaf
Beispielbild Beuteschema
 
Benutzerbild von SchwarzesSchaf
 
Mitglied seit 9. December 2011

Beiträge: 867


SchwarzesSchaf ist offline
Weisheiten über Sex

Mit dieser Überschrift druckte gestern meine Lieblingszeitung einige Zitate alternder B-Promis.

Muss hier im Spruch des Tages Thread nicht zwingend immer politisch sein oder? Kurzkommentare dazu sind von schwarzes Schaf, nicht von Bild!

"Der Sinn des Lebens ist es, irgendwie die Zeit zwischen zwei Orgasmen zu überbrücken"
Katie Price
Endlich hat sie es begriffen, worauf es im Leben ankommt.

"Was zählt, ist nicht die Länge des Zauberstabs, sondern der Zauber im Stab"
Jim Carrey
So etwas sagt man eigentlich nur, wenn der eigene als klitzeklein aufgeflogen ist. Mein Beileid, Jim.

"Wenn du Sex haben willst, müssen die Kinder ausgehen. Wenn du guten Sex haben willst, musst du ausgehen!"
Al Bundy
Ist seine Frau noch gräßlicher als seine Serienpartnerin?

"Platonische Liebe kommt mir so vor wie ein ewiges Zielen und niemals losdrücken"
Wilhelm Busch
Aus aktueller Erfahrung kann ich sagen, wenn sie einen Freund hat und du machst nur platonische Dinge mit ihr, akzeptierst du es irgendwann und denkst nicht mehr darüber nach.

"Männer wären vollkommen überflüssig, wenn Vibratoren Rasen mähen könnten."
Janet Jackson
Ja Janet sicher, was denkst du denn, wer den Vibrator erfunden hat (ein genervter Ehemann wahrscheinlich)? Und den Rasen, und und...ohne uns hättest du noch nicht mal eine Höhle zum Schlafen. Also etwas mehr Respekt vor dem starken Geschlecht du frustrierte ungefickte alte Schachtel.

"ist Sex eine schmutzige Sache? Ja, aber nur, wenn man's richtig macht"
Woody Allen
Da bin ich mit Woody einer Meinung, muss aber nicht gerade mit der Adoptivtochter sein.

"Kaffee fördert die Potenz. Nach 10 Tassen kann man die zitternden Hände sehr gut beim Vorspiel einsetzen"
Harald Schmidt
Ohne Kommentar

"Du musst dich wie eine Lady benehmen und im Bett ein Monster sein."
Halle Berry
Auch Halles Einstellung gefällt mir gut

"Gerne der Zeiten gedenk ich, da alle Glieder gelenkig - bis auf eins. Doch die Zeiten sind vorrüber, steif geworden alle Glieder - bis auf eins."
Johann Wolfgang von Goethe
Hat wohl gerade begriffen, dass er alt geworden ist. Erektionsstörungen im Alter scheint es damals auch schon gegeben zu haben. Oder hat er auf seine ebenfalls alt gewordene Frau keinen mehr hochbekommen?

So meine Lieben, das waren meine heutigen Worte zum Sonntag.

Das schwarze Schaf
__________________
Sucess is like being pregnant, every one says congratulations, but nobody knows how many times you were fucked.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.09.2012, 20:00   # 27
petitnick
 
Benutzerbild von petitnick
 
Mitglied seit 29. September 2011

Beiträge: 242


petitnick ist offline
C Parteien , und ihre Meinung vom Wähler

aus SPON: heute 3.9.

Zitat:
Die CDU arbeitet bei einer Tagung ihre historische Wahlschlappe in Nordrhein-Westfalen auf und kommt zu dem eindeutigen Ergebnis: Norbert Röttgen ist Schuld. Der Spitzenkandidat ... habe zu sehr auf die Vernunft der Wähler gesetzt
Heraushebung von mir

Tja, normal setzen sie wohl eher auf die Dummheit und kommen damit durch
Nenne jetzt kein Bundesland mit B am Anfang, wo das seit Jahrzehnten gut funktioniert
Hört aber mit ....ayern auf.

Aber das so offen zuzugeben?
Mann, die müssen sich verdammt sicher sein.
__________________
Selbst wenn wir akzeptieren, er habe real gegen Windmühlen gekämpft- wofür es letztlich auch nur einen Augenzeugen gab -
Wieviel mehr Herz beweist es, schlecht ausgerüstet und schlecht bewaffnet gegen Riesen zu kämpfen, mögen sie auch imaginär sein,
als vernünftig den Kampf zu vermeiden.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2012, 23:42   # 26
Sahnestäbchen
 
Benutzerbild von Sahnestäbchen
 
Mitglied seit 12. June 2006

Beiträge: 823


Sahnestäbchen ist offline
Thumbs down Schon wieder: Aus Datenschutz mach Täterschutz ...

- spiegel.de: Justizministerin will Ankauf von Steuer-CDs unter Strafe stellen

- faz.net: Opposition: FDP schützt Steuerkriminelle

- welt.de: Diese Prominente tricksten das Finanzamt aus
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.08.2012, 05:03   # 25
Sahnestäbchen
 
Benutzerbild von Sahnestäbchen
 
Mitglied seit 12. June 2006

Beiträge: 823


Sahnestäbchen ist offline
Die Bundesregierung hat sich jetzt etwas einfallen lassen:

- sueddeutsche.de: Reform der Prozesskostenhilfe.

Zu dem Thema findet man unter anderem folgende Ergüsse:

- marktwirtschaft-sozialstaat.de: Hartz-IV Prozessflut eindämmen - Prozesskostenhilfe einschränken!
- neues-deutschland.de: Arme sollen nicht klagen – Schwarz-Gelb will Prozesskostenhilfe einschränken.
.

Antwort erstellen         
Alt  15.08.2012, 19:01   # 24
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.600


stb99 ist offline
@Blinky

Zitat:
Ich weiß nicht woher dieser innerer Antrieb kommt. Vererbt wird der sicher nicht.
Ich vermute mal, 10% ist vererbt und der Rest Erziehung.

Ein Teil der Charakters ist durchaus genetisch bedingt. Wobei gerade bei Erwachsenen der größte Teil aus den Umwelteinflüssen entstehen dürfte.

Es gibt die ausgeprägten Phlegmatiker, die zu absolut nichts, wenn sie nicht gerade jemand kräftig reintritt, ihr Hinterteil hochbekommen.

Ansonsten liegt der Hauptgrund aus meiner Sicht in der Erziehung. Denn selbst Initiative zu ergreifen und dabei die Gefahr des Scheitern einzugehen, hat sehr viel damit zu tun, wie jemand das Scheitern aufnimmt. Die einen schütteln sich und sagen "ok, nun weiß ich, wie es nicht geht. Probieren wir mal was anderes" und machen weiter. Die anderen fühlen sich bestätigt, dass das bei ihnen ja nie was werden konnte.

Sicher kann man in der Hinsicht auch an sich arbeiten, den Grundstein legt aber die Erziehung. Wenn jemand aus einem Elternhaus kommt, wo ein gewisses Risiko mit dem Bewußtsein des Scheitern eingegangen wurde, dann überträgt sich das. Kommt jemand aus einem Elternhaus, wo die Eltern nicht träge dasitzen, rummecken und ständig fordern, dass man gefälligst was änderen müsste, so überträgt sich das genauso. Denn woher soll ein Kind das lernen, wenn es ihm niemand beibringt.

Dazu kommt, dass ich bei den überbehüteten heutigen Kindern ohnehin die Gefahr sehe, was das mal werden soll. Jeglicher Fehlschlag wird von den übereifrigen Eltern möglichst fern von den Kinder gehalten. Selbst bei Kindergeburtstag dürfen diese nicht mehr beim Spielen verlieren. Und falls doch, dann sorgen die Eltern dafür, dass sie genauso denselben "Ruhm" wie der Sieger bekommen.

Antwort erstellen         
Alt  15.08.2012, 01:07   # 23
Sahnestäbchen
 
Benutzerbild von Sahnestäbchen
 
Mitglied seit 12. June 2006

Beiträge: 823


Sahnestäbchen ist offline
Zitat:
Zitat von Blinky
die Menschen sind nicht gleich. Sie sollten gleiche Rechte, Pflichten und vor allem Chancen haben! - das ist ein Unterschied.
Ich hatte mich unpräzise ausgedrückt.

Zitat:
Zitat von Blinky
Die einzige Aufgabe eines Staates ist m.E. hier für Chancengleichheit zu sorgen
Die Begriffe "Chancengleichheit" und "Chancengerechtigkeit" werden politisch leider oft missbraucht, um den Abbau von Leistungen des Renten-, Sozial-, Schul-, Bildungs- und gesetzlichen Versicherungssystems schönreden zu können. Man möchte die Ansprüche der Bürger nach "Gerechtigkeit" generell negieren und auf eine "Chance" zu einem bestimmten Zeitpunkt reduzieren, der für die Mehrheit der Bürger bereits in der Vergangenheit liegt, z.B. dem Zeitpunkt der Geburt, der Einschulung, dem Beginn oder Ende der Schulzeit, Ausbildung oder dem Zeitpunkt des Endes einer Mitversicherung o.Ä., um so abrupt die Lasten der eigenen Klientel auf Kosten der Allgemeinheit oder des Einzelnen nachhaltig verringern zu können und / oder der eigenen Klientel dauerhaft neue Geschäftsfelder zu eröffnen.

Nun schürt man mittels eines Rentenkonzeptes, die Altersarmut nur für eine kleine Auswahl von Betroffenen abzufedern, Panik unter Geringverdienern und HartzIV-Empfängern und generiert so neue Aufträge für die private Altersvorsorge, um Liquidität ins Banken- und Versicherungssystem zu pumpen. Die Schwächsten sollen nun die Stärksten retten. Kurz zuvor puschte man mit ähnlichen Ängsten die private Pflegeversicherung. Da sich diese Zusatzversicherungen nicht alle Menschen leisten können und die Entscheider dies billigend in Kauf nehmen, kommt die Umstellung der gesetzlichen Versicherungssysteme von der "Leistungsgerechtigkeit" hin zur "Chancengerechtigkeit" einer Vernichtung von Ansprüchen bzw. Besitzständen der Schwächsten zum Wohle der eigenen Klientel gleich. Die "Gerechtigkeit" muss man in solchen Konzepten wohl mit der Lupe suchen.

Zitat:
Zitat von Blinky
Ich habe ein Problem damit wenn jemand, der einfach zu dumm für einen normalen Alltag wäre, deswegen gut lebt, weil er für alles und jeden Helfer hat, die für ihn denken, und er nur der Chef ist, weil er reich geerbt hat - aber da halte ich einfach den Mund und hoffe dass er auch zu blöd zur Fortpflanzung ist.
Das ist das Problem an dem momentanen Zustand unserer "Leistungsgesellschaft". Es zählt wieder zunehmend mehr, von wem man abstammt, zu wem man gehört und wen man kennt darüber, wie man tatsächlich durch´s Leben kommt, als dass die tatsächliche Leistung dafür eine Rolle spielen würde. Und damit wird auch die Chance auf die Verwirklichung der gebetsmühlenartig propagierten "Chancengerechtigkeit" zunehmend geringer, d.h. es hapert massiv an der Glaubwürdigkeit der Schaffung derselben. Vielmehr hat man den Eindruck, dass genau diejenigen, die das Konzept der "Chancengerechtigkeit" gebetsmühlenartig propagieren, die Schaffung einer solchen nach Kräften konterkarieren. Mit der Folge, dass Fachkräfte importiert werden müssen, aber ungelernte Hilfskräfte in Massen bereitstehen, so dass der Profit für eine bestimmte Klientel zunimmt.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2012, 23:35   # 22
Marcelo1
 
Benutzerbild von Marcelo1
 
Mitglied seit 12. August 2012

Beiträge: 60


Marcelo1 ist offline
Zitat:
Zitat von Blinky
Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand eine Leistung gebracht hat und daraufhin in Geld schwimmt.
Leider die Mindermeinung in der Neidhammelrepublik.
__________________
http://www.hurenbock.com
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.08.2012, 22:19   # 21
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Zitat:
Die dämliche und bei näherer Betrachtung eher mittelalterlich anmutende Unterscheidung in zwei Klassen, sog. "Leistungsträger" bzw. "Eliten" und andere, in "Privatversicherte" und andere, in Adlige und andere usw. widerspricht dem Grundsatz, dass alle Menschen gleich sind und jeder im Alltag irgendwo auf den anderen angewiesen ist.
wohl eher:
s/mittelalterlich/steinzeitlich/g

aber leider meist:
s/mittelalterlich/phlegmatisch/g

aber: die Menschen sind nicht gleich. Sie sollten gleiche Rechte, Pflichten und vor allem Chancen haben! - das ist ein Unterschied.

Zitat:
Sie ist mit der Physik und der Verfassung in weiten Teilen nur äußerst schwerlich vereinbar.
Irgendwann während meiner Ausbildung habe ich gemerkt, dass es immer eine Unterscheidung in zwei Klassen gibt:

Die denen der ist-Zustand reicht, und die die einer Idee oder "Vision" folgen.
Die, denen es reicht wenn es funktioniert, und die die wissen wollen warum
Die, die am Freitag um 12 die Programmieraufgabe abgegeben haben und dann schwimmen und saufen gingen, und die denen beim Nachhauseweg eine Idee kam, wie man es noch besser machen kann, und diese dann bis Samstag um 4:10 morgens umsetzen, obwohl es um nichts mehr ging.

Ich weiß nicht woher dieser innerer Antrieb kommt. Vererbt wird der sicher nicht.

Zitat:
Vielmehr dient diese Unterscheidung doch meistens dazu, zu rechtfertigen, dass sich die eigene Klientel ein größeres Stück des zu verteilenden Kuchens abschneiden dürfen soll, oder dazu, zu rechtfertigen, dass man der eigenen Klientel per Gesetzgebung neue Geschäftsfelder eröffnet.
Ich habe absolut nichts dagegen, wenn jemand eine Leistung gebracht hat und daraufhin in Geld schwimmt.
Das kann seine eigene Hirnleistung gewesen sein, oder das Wagnis in eine Idee eines anderen zu investieren.
(beispielsweise Brin und Page, denen gönne ich es. Es wird auch harte Arbeit sein, dies zuerhalten. Marc Andreesen, der Netscape-Entwickler, war bei Google übrigens business angel und erster Wagniskapitalgeber - dem gönne ich es auch.)
Diese Leute sollen Erfolg haben. Das Verhältnis zwischen Volltreffern und Flops ist ~1:8, und die Flops tragen die auch selbst.

Ich habe ein Problem damit wenn jemand, der einfach zu dumm für einen normalen Alltag wäre, deswegen gut lebt, weil er für alles und jeden Helfer hat, die für ihn denken, und er nur der Chef ist, weil er reich geerbt hat - aber da halte ich einfach den Mund und hoffe dass er auch zu blöd zur Fortpflanzung ist.

Ganz aus ist es, wenn sich jemand einen fetten Batzen vom Ertrag abzweigt, wenn es gut läuft (in der irrigen Annahme, dass es auf sein Wirken zurückzuführen sei), in Krisensituationen aber a) nicht von diesem Anspruch zutrücktreten will, b) die resultierenden Schulden der Gesellschaft überlässt (Boni-Bankster) und/oder c)mit einem goldenen Handschlag in bar das Land verlässt (Zumwinkel mit komplett in bar ausgezahlter Rente auf seinen Schweizer Schloß).

Leider gibt es keine Gerechtigkeit: Der Typ der das Web entwickelte, hat bislang nichts dafür gesehen und geht immer noch arbeiten.

Die einzige Aufgabe eines Staates ist m.E. hier für Chancengleichheit zu sorgen, d.h. der vom Leben genug gestrafte Unfallsohn von zwei Vollalkoholikern soll, wenn er sich bei seinen Eltern für die Scheisskindheit mit Schlauerwerden und Aufstieg rächen will, vom Staat nicht auch noch Gebühren und haufenweise Formulare und Anträge in den Weg gelegt bekommen. (Ich kannte einen, der sah keine andere Wahl als sich beim Bund auf 13 Jahre zu verpflichten, um zu studieren. War mal ein netter Kerl, hat es aber aus dem Laden nicht mehr herausgeschafft).

Dummerweise wird das Bildungssystem gerade mit Anlauf in die Kloschüssel getreten - das G9 wird "nachgebessert" (aber immer noch kein Logarithmus in Mathe... Religion bleibt natürlich drin) und Bologna wird überdacht (jetzt wo die alten Diplonstudiengänge überall komplett abgeschafft wurden). Bei >32 Kindern in den Schulklassen kommen auch nur die Kinder an weiterführenden Schulen, die Eltern haben, welche Nachhilfestunden im Umfang einer Hauslehrerstelle bezahlen können.
Die Industrie nutzt derweil die Mittagsmahlzeit in der Schulkantine, um den Nachwuchs schon mal an den convenience-Fraß zu gewöhnen, und so der Medizinindustrie die folgende Patientengeneration zuzuschustern.
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         
Alt  13.08.2012, 22:55   # 19
fakelaki
 
Mitglied seit 1. September 2011

Beiträge: 47


fakelaki ist offline
Spruch des Tages

Was ich den ganzen Tag so tue?

Ich bin voll damit beschäftigt, den Herausforderungen der Evolution gerecht zu werden
Antwort erstellen         
Alt  13.08.2012, 21:46   # 18
Sahnestäbchen
 
Benutzerbild von Sahnestäbchen
 
Mitglied seit 12. June 2006

Beiträge: 823


Sahnestäbchen ist offline
Na ja, der eigentliche Sinn des Datenschutzes ist ja nicht, die Opfer von Straftaten – in diesem Fall die ehrlichen Steuerzahler bzw. die Finanzämter und -behörden – daran zu hindern, Straftätern – in diesem Falle Steuerhinterziehern und Beihelfern – ihre Taten nachzuweisen, sondern zu verhindern, dass irgendwelche Dritten, die kein berechtigtes Interesse an Daten haben, sich einfach Zugriff verschaffen können, beispielsweise um mit den Daten Handel zu treiben, ihre Werbestrategien zu optimieren oder irgendwelchen Unfug zu treiben.

Aus dem Datenschutz einen Täterschutz zu machen, das ist m.E. auch in dem Falle, dass es sich bei den Tätern um sog. "Leistungsträger" handelt, die eine vermeintlich größere Lebensleistung vorzuweisen haben als der Otto-Normal-Bürger, nicht gerechtfertigt. Es ist mitunter schon fragwürdig, wenn dies in der Strafzumessung manchmal über Gebühr Berücksichtigung findet, obwohl vor dem Gesetz ja alle Menschen gleich sein sollten.

Im Übrigen muss man sich auch mal fragen, ob es sich bei den vermeintlichen "Leistungsträgern" tatsächlich um solche handelt. Insbesondere Angehörige jener Berufsgruppen, die sich daran gesund stoßen, dass andere Menschen fernab von zuhause kein Dach über dem Kopf haben, leisten nicht allein dadurch mehr als andere, dass eine Notlage eintreten könnte, wenn sie ihre Dienste nicht anböten. Bestimmte Freiberufler, die davon leben, dass andere Menschen gepflegt werden müssen, sterben oder sich in einer Notlage befinden oder aber künftig einmal in eine solche geraten könnten, leisten ebenfalls nicht automatisch mehr als andere. Vielmehr gibt es unter ihnen – wie in jedem anderen Beruf auch – gute und schlechte, einsatzbereite und solche, die mit der Überwindung der Schwerkraft stets größere Probleme haben.

Einige der zuvor genannten Berufsgruppen beziehen ihr Honorar erfolgsunabhängig. Wer in der Realwirtschaft etwas leistet, bekommt bei Erfolglosigkeit hingegen keinen Pfennig. Und wer beispielsweise lediglich bestimmte Zertifikate anbietet, der mag zwar mächtig ins Schwitzen kommen, aber er erzeugt realwirtschaftlich keine Werte. Ein Malocher in der Fabrik oder auf dem Bau tut dies sehr wohl. Wo sollte das Geld herkommen, wenn die Malocher alle streikten und sich realwirtschaftlich nichts mehr tut?

Die dämliche und bei näherer Betrachtung eher mittelalterlich anmutende Unterscheidung in zwei Klassen, sog. "Leistungsträger" bzw. "Eliten" und andere, in "Privatversicherte" und andere, in Adlige und andere usw. widerspricht dem Grundsatz, dass alle Menschen gleich sind und jeder im Alltag irgendwo auf den anderen angewiesen ist. Sie ist mit der Physik und der Verfassung in weiten Teilen nur äußerst schwerlich vereinbar. Vielmehr dient diese Unterscheidung doch meistens dazu, zu rechtfertigen, dass sich die eigene Klientel ein größeres Stück des zu verteilenden Kuchens abschneiden dürfen soll, oder dazu, zu rechtfertigen, dass man der eigenen Klientel per Gesetzgebung neue Geschäftsfelder eröffnet.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.08.2012, 21:13   # 17
Marcelo1
 
Benutzerbild von Marcelo1
 
Mitglied seit 12. August 2012

Beiträge: 60


Marcelo1 ist offline
Organisierte Kriminalität ist hier nur wie der Staat die Steuerzahler abzockt! Wenn der dicke Sebstdarsteller Gabriel und alle anderen Beamten Mal was für die Kohle tun müssten, bräuchten die Bürger auch nicht nach Strich und Fanden ausgebeutet werden!

Eine Sache war wirklich gut im Osten: Beamte in die Produktion! Wenn sonst auch fast alles andere nicht so toll war. Da mussten die Jungs tatsächlich mal ran an echte Arbeit!

Das ist daher mein Spruch des Tages: BEAMTE IN DIE PRODUKTION!
__________________
http://www.hurenbock.com
Antwort erstellen         
Alt  13.08.2012, 19:06   # 16
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Zitat:
Das ist die organisierte Kriminalität und ihre Partei ist in der BRD ein wichtiger Bestandteil dieses weltbeherrschenden organisierten Verbrechens !!
s.a.:
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         
Alt  13.08.2012, 13:59   # 15
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
Der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Volker Wissing, griff SPD-Chef Sigmar Gabriel wegen dessen Äußerungen über die Schweiz scharf an. Er sagte am Montag im ARD-“Morgenmagazin“: “Herr Gabriel sagt, wenn eine Bank Auslandskonten führt, dann ist sie in der Nähe der organisierten Kriminalität. So was ist nicht hinnehmbar und auch nicht tragbar.“
Aus: http://www.merkur-online.de/nachrich...h-2457565.html

Was heißt hier "es sei nicht hinnehmbar, daß Gabriel Banken in die Nähe der organisierten Kriminalität rücke", werter Herr Wissing ??

Das ist die organisierte Kriminalität und ihre Partei ist in der BRD ein wichtiger Bestandteil dieses weltbeherrschenden organisierten Verbrechens !!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.08.2012, 15:02   # 14
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
Richtige Männer stehen auf Kurven ... nur Hunde spielen mit Knochen!
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.08.2012, 11:34   # 13
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
Perfekte Frauen gibt es an jeder Ecke sagte Gott ... und formte die Welt rund!
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Alt  12.08.2012, 11:31   # 12
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
sieht nach Anstrengung aus:



Wenn du etwas haben möchtest, was du noch nie gehabt hast, dann musst du auch etwas tun, was du noch nie getan hast.
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Alt  10.08.2012, 19:25   # 11
visatarget
(Sperm-Force-One)
 
Benutzerbild von visatarget
 
Mitglied seit 8. July 2007

Beiträge: 14.731


visatarget ist offline
mal was anderes:

Schönheit kommt nicht von Innen sondern aus dem Osten!
__________________
Mein Lieblingsspiel: Zipfel versenken
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.08.2012, 11:24   # 10
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
(23.07.2012) "Steuersünder sind keine ehrenwerten Räuber, die sich nur nehmen, was ihnen eigentlich zusteht. Sie sind schon gar keine Leistungsträger, für die wir Liberale einstehen. Sie sind miese Betrüger."
Dieser Satz aus dem Munde des FDP-Generalsekrets, das muß man sich wirklich auf der Zunge zergehen lassen !!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.08.2012, 06:52   # 9
Sahnestäbchen
 
Benutzerbild von Sahnestäbchen
 
Mitglied seit 12. June 2006

Beiträge: 823


Sahnestäbchen ist offline
Tja, schwer zu sagen. Einiges haben die Griechen halt noch nicht im Griff – beispielsweise die Renten. Nicht nur Justizia ist manchmal blind:

Zitat:
Zitat von spiegel.de

Überprüfung – Jede zehnte griechische Rente geht an unbekannt

... Nachdem die Regierung schon im Frühjahr unberechtigte Zahlungen an mehr als 200.000 Griechen gestoppt hatte, finden sich offenbar immer neue Verdachtsfälle. ...

... Alle diejenigen, die sich Renten oder Zuschüsse erschleichen, sollten sofort zur Rechenschaft gezogen werden, berichtete das griechische Fernsehen unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungen richten sich nicht nur gegen die Bezieher von Renten und Zulagen, sondern auch gegen Kassenangestellte und Ärzte, die für die Bewilligung verantwortlich waren.

... Kontrolleure haben auf der Ionischen Insel Zakynthos festgestellt, dass statt angeblich 700 tatsächlich nur 60 Bewohner blind waren. Zu ähnlichen Ergebnissen kam es auch auf der Insel Chios im östlichen Mittelmeer. ...
Andererseits haben die Griechen uns aber auch etwas voraus: Sie haben das UN-Antikorruptionsabkommen (UNCAC) ratifiziert.

Vielleicht wird man den Euro ja eines Tages retten, indem man dem jetzigen harten Industrie-(T)-Euro einen weichen Tourismus-Euro an die Seite stellt, als Kompromiss zwischen gewünschter Euro(pa)rettung und notwendigem Pragmatismus, sprich Abwertungserfordernissen. Wenn jedes Land wählen könnte, für welche der beiden Gemeinschaftswährungen es sich entscheidet, wäre das vielleicht eine Alternative zur Schaffung immer neuer Immobilienblasen und Rettungsschirme.


Aber nun zum Spruch des Tages ...

Gefunden hab ich ihn als "Zitat des Tages" auf der dieser Seite, ausführlicher steht er dort nochmal.

Zitat:
Zitat von liberale.de

(23.07.2012) "Steuersünder sind keine ehrenwerten Räuber, die sich nur nehmen, was ihnen eigentlich zusteht. Sie sind schon gar keine Leistungsträger, für die wir Liberale einstehen. Sie sind miese Betrüger."

- Patrick Döring
Zugegeben, das Zitat ist schon ein paar Wochen alt. Aber zum Spruch des Tages wurde es für mich erst heute, als ich im Deutschlandfunk hörte, dass die schwarz-gelb regierten Länder aus dem Handel mit Daten mutmaßlicher Steuerhinterzieher aussteigen:

Zitat:
Zitat von dradio.de
...
Kampeter: Bund kauft keine Steuer-CDs mehr
...
Die Bundesregierung und die schwarz-gelb regierten Länder steigen aus dem Handel mit Daten mutmaßlicher Steuerhinterzieher aus. ...
Zu den Hintergründen:

Zitat:
Zitat von wdr.de
...
NRW kauft offenbar weitere Steuer-CDs: Ermittlungen gegen Steuersünder

Die Staatsanwaltschaft Bochum hat nach Informationen des WDR Ermittlungen gegen Steuersünder eingeleitet, nachdem das NRW-Finanzministerium offenbar erneut Steuerdaten-CDs aus der Schweiz gekauft hat.
...
Die "Financial Times Deutschland" (FTD) hatte in ihrer Online-Ausgabe (08.08.2012) gemeldet, die Steuerfahndung Wuppertal habe Daten der UBS erworben, des zweitgrößten Vermögensverwalters der Welt. Insider sprächen von einem "ganz dicken Ding", es sollen "große Namen" auf der CD verzeichnet sein. ... Zudem habe man Schulungsmaterial der Schweizer Großbank erworben, das dazu geeignet sei, dem Finanzinstitut Beihilfe zur Steuerhinterziehung nachzuweisen ...
Zitat:
...
Kauf von Steuer-CDs: Streit über Schweizer Steuerabkommen neu entbrannt

Der Ankauf von Daten über Steuersünder bei der Schweizer Bank UBS heizt die Debatte über ein geplantes Steuerabkommen an. Der Bundesrat blockiert die Ratifizierung, weil es laut Opposition "voller Schlupflöcher" ist.

... Das geplante Steuerabkommen mit der Schweiz muss in Deutschland auch den Bundesrat passieren, wo wegen des Widerstandes der von SPD und Grünen regierten Länder keine Mehrheit absehbar ist. In der Schweiz könnte es zudem zu einer Volksabstimmung kommen. SPD-Fraktionsvizechef Poß sagte, der Kauf von Daten-CDs sei "sehr viel wirksamer als ein lausig ausgehandeltes Steuerabkommen mit der Schweiz, das voller Schlupflöcher ist". Das Abkommen sei nicht im Interesse der ehrlichen deutschen Steuerzahler. Die Schweizer Banken lachten sich kaputt und seien bereits mit Angeboten für weitere Umgehungsmöglichkeiten unterwegs.

FDP-Generalsekretär Patrick Döring warf der SPD in der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vor, mit den Kauf von Steuerdaten fortlaufend internationales Recht zu unterlaufen: "Bei der Bekämpfung von Unrecht darf der Staat nicht selbst zum Rechtsbrecher werden." Die Deutsche Steuergewerkschaft hält das Steuerabkommen mittlerweile für "politisch tot". Ihr Chef Thomas Eigenthaler kritisierte es zudem als "löchrig wie Schweizer Käse". Steuerparadiese wie Hongkong oder Singapur stünden bereit, mit Hilfe der Schweizer Banken Schwarzgeld aufzunehmen. ...
Wie dem auch sei, an sich ist es ja gut, wenn Herr Döring aufmerksam Acht gibt, ob bei der staatlichen Bekämpfung von Unrecht durch "miese Betrüger", wie er die Steuersünder bezeichnet, auch alles mit rechten Dingen zu geht. Gegen ein wenig Aufmerksamkeit ist ja gar nichts einzuwenden. Allerdings sieht das Düsseldorfer Finanzministerium die Rechtslage ein wenig anders als Herr Döring und seine liberale Partei:

Zitat:
Zitat von wz-newsline.de
...
Die Schweizer Justiz hatte im Frühjahr sogar Strafanzeige gegen drei Steuerfahnder aus NRW gestellt und sie international zur Festnahme ausgeschrieben. Doch das Düsseldorfer Finanzministerium unterstreicht: „Steuerfahnder machen sich nicht strafbar, wenn sie angebotene Daten-CDs nutzen.“

Dies bestätigten sowohl das Bundesfinanzministerium als auch ein Gutachten der Generalstaatsanwaltschaft Hamm, das Land verweist auch auf ein entsprechendes Urteil des Bundesverfassungsgerichts.
Interessant auch:

Zitat:
Zitat von wz-newsline.de
...
Die Angebote kämen nicht unbedingt über die viel zitierte CD ins Haus, sondern etwa auch auf Speicher-Sticks. ...
Die Technik macht halt nicht halt.
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2012, 23:57   # 8
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Das ist eine super Idee Aber bitte nicht allein da runterschicken - den Rest der CSU und der Bayern-SPD gleich mit.

Das wäre wahrscheinlich das erste Mal in der Geschichte der CSU, dass die Leute aussen herum korrupter sind als sie selbst.
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         
Alt  09.08.2012, 11:26   # 7
-
 

Beiträge: n/a


Zitat:
Vielleicht heißt der nächste König ja Edmund, Horst oder Günther, oder – wenn´s wieder mal keiner machen will – womöglich gar wieder Otto?
Wenn schon wieder ein Bayer(?) dort als König , dann sollten die Griechen doch bitte unseren obersten "Finanzexperten" Markus S. in Empfang nehmen, der ja so gerne an Griechenland "ein Exempel statuieren" will !
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:22 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)