HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  24.02.2010, 23:15   # 1
pau duro
 
Benutzerbild von pau duro
 
Mitglied seit 11. September 2008

Beiträge: 302


pau duro ist offline
Pau Duro in Rio de Janeiro

Bild - anklicken und vergrößern
P0039[01]_11-02-10.JPG   P0131_11-02-10.JPG   P0158[01]_11-02-10.JPG   P0158_11-02-10.JPG   P0429_11-02-10_paint.jpg  

Nachdem ich erst gegen 23.00 in Rio ankam und am folgenden Taga aus persönlichen Gründen noch nichts unternehmen :-) konnte, gings am Montag ins Luomo. Lief gegen 21.00 ein und machte mir erst mal ein Bild vom ganzen. Da sassen ja nur ca 4 Mädels rum von denen mich aber keine so richtig interessierte.Also erst mal in ruhe ein Scol bestellt und hingesetzt. Nach kurzem kamen die Mädels im 20 sec Takt zurück. So dass nach kurzer Zeit die Auswahl doch auf ca 15 Stieg.
Eine Blonde mit nem ziemlichen Pferdehintern kam zu mir und ich dachte nur wie ich die jetzt am besten Taktvoll wieder wegkriege.
Nachdem sie ziemlich schnell nach nem Drink fragte bekam sie die richtige Antwort die ihr aber nicht gefiehl und so trolte sie sich von dannen.
Nachdem sich die Auswahl auf 2 Kandidatinnen reduziert hatte warf ich geistig die Münze und setzte mich zu Livia und wir unterhielten uns ne ganze Weile ziemlichgut. Da sie vorher unentweft gähnte meinte ich scherzend zu ihr dass sie sich lieber ins Bett legen sollte. Sie lachte und meinte das es daran läge das sie so wenig zu tun hätte.
Nach ner Weile wollte ich ihre Aufragslage verbessern und ab gings in die Schiffskoje.
Also was jetzt kommt entspricht der Wahrheit, traurig aber Wahr.
Nachdem ich sie ne Weile verwöhnte und sich ihr Stöhnen immer mehr steigerte, die Hände ins Kissen verkrallten meinte sie "Gozeiiii".
Als sie dann anfing mich zu verwöhnen was aber eher etwas mechanisch war merkte ich vieeeeel zu schnell das ein schnelles Ende nahte. Hatte mittlerweile 2 Monate nicht mehr gefi...
Hätte mir vielleicht doch lieber einen vorher runterholen sollen :-)
Also eher verbranntes Geld. Wieder was gelernt.
Von ihrer Seite lag sie in der Koje und verbrachte die übrige Zeit sich zu relaxen und fast einzuschlafen.
Ein eher Scheiße gelaufenes 1. mal.

Paris liegt in Rio
und zwar das Paris Cafe in Recreio noch hinter Barra.
Schon vor einer weile lernte ich zufällig im Internet eine scheinbar ganz nette kennen die wie sich dann herausstellte den Männern das leben verschönert.
Mit einem netten Mitstreiter den ich am Strand kennenlernte fuhren wir gestern Abend zum Paris Cafe. Der Eintritt beträgt 20RS mindest Konsumation.
Das ganze ähnelt eher einer Disco/Club. Wir kamen so gegen 21.30 an. Nachdem wir uns erst mal einen Drink geholt hatten hielt ich nach ihr ausschau.Plötzlich sah ich jemanden mit eiligen Schritten auf mich zukommen und eh ich mich versah hatte ich schon die Zunge im Hals. Finalmente hauchte sie mir ins Ohr.
Was ich jetzt live sah übertraf das was ich schon von der Webcam kannte
Kein Gramm fett und einen richtigen Knackarsch.
Wir tranken etwas und sie hatte überhaupt nicht vor zu arbeiten an dem Abend. Sie sei nur gekommen um mich kennenzulernen. Mein Mitstreiter meinte ob sie nich eine Freundin mit ähnlichen Qualitäten hätte. Die hatte sie auch! Die beiden verschwanden auf s Zimmer. Jessica meinte das sie eigentlich Lust hätte mit mir siw Nacht durchzuficken und nich nur ne schnelle Nummer zu schieben was mir natürlich auch lieber war. Da sie aber bis 04.00 dort bleiben musste und ich in der Nacht noch zurück fahren musste, wurde dieses Unternehem auf einen anderen Tag verschoben. Aber ne Testrunde musste einfach sein.
Ab aufs Zimmer. Im gegensatz zum Luomo gabs ein geräimiges Doppelbett und ne Dusche im Zimmer. Spiegel natürlich auch.
Erst blies sie mir die Nudel schön feucht durch und ich erwiederte das ganze mit ner ausgiebigen Chupada bei ihr. ich wusste schon das sie darauf steht. Und so kam sie auch ziemlich lautstark. Vc chupa muiiito gostoso meinte sie. Queiro maiiiiiiis!
Dann ab in die Doggy und los gings. Sie hielt schön dagegen und wollte ordentlich rangenommen werden. Diesmal war auch mein Durchaltevermögen kein Problem. Hoffentlich klingelt das Telefon nicht dachte ich mir. Wir hatten nur 30 min gebucht. So eine geile Aussicht auf ihr Hinterteil spornte mich nochmehr an. Langsam stiegs hoch und ich schoss die Ladung in den Gummi. Das nächste mal kriegtst du es in den Mund meinte ich und sie sah mich Safada mässig an und sagte "versprichst du mir das auch"!!!
Test bestanden.
Mein Mitstreiter meinte das der Laden ihn ein bisschen ans 4x4 erinnert das ich noch nicht kenne.
Für montag haben wir mit den beiden eine Party geplant!!!
Damit ihr seht von wem ich spreche mal ein link ihrer Annonce auf Hotside.
http://www.hotside.com.br/app/site/modelo/?id=625

170 RS 30min, 230 RS 40min, und 60 min 270 oder 300. Bin jetzt nicht sicher. Dort geht aber ziemlich die Post ab. Als wir gegen 00.30 aus dem Zimmer kamen hatte sich die Anzahl der Mädels ca vervierfacht und 3Beiner waren auch genug da. Laute Musik. Dort waren auch einige(zumindest optisch) Hardcore Nutten mit Beinen wie Fussballspieler und Ärschen dass man Angst bekam. Nix für Pau Duro. Aber die Brasimänner stehen da anscheinend drauf.
Bin gerade von einem Wochenendtripp zurückgekommen und werde Morgen wahrscheinlich die Nacht mit Jessica durchvögeln, falls keine andere dazwischen kommt.

PS: die Help Mädels sind jetz im und vorm Balcony

Nachdem ich das Wochenende für einen Kurztrip genutzt hatte der ohne "sportliche Aktivitäten" verlief juckte es natürlich gewaltig. Jessica war im msn online und sagte mir das sie das Wochenende an der Copacabana verbracht hatte und gerade erst nach Recreio zurückgekommen war. onntag Nacht schien das Geschäft mit 2 Spagettis und einem Bolivianer gut gelaufen zu sein, und meine Intuition sagte mir das ihre Arbeitsmoral ungefähr auf dem Niveau meiner nach 7 Caipis und 15 Chops sein müsste. Nein Danke!!!!!!
Ab an den Strand also. Vorher noch schnell ein Mittagessen in einem ao kilo Restaurant war geplant. In der Schlange hinter mir stand eine Gruppe Mädels wovon eine sofort meinen Jagdinstinkt weckte. "Wad für eine lange Schlange" meinte ich und sie Antwortete freundlich. So kamen wir ins Gespräch. Sie hatte gerade Mittagspause, da sie einen Fortbildungs Kurs für Friseure macht.
Sie schlug mir vor uns zusammen an einen Tisch zu setzen. Bingoooooo!!
Smalltalk und jetzt kam die entscheidende Frage nach einem Treffen. Sie wohnt nicht in Rio sondern in Campo Grande und hat dort einen Friseursalon. Aber da es ihrer sei könne sie sich auch einen freien Tag gönnen.
Telefonnummern ausgetauscht und ein Date für Donnerstag am Strand in Barra ausgemacht. ( So nebenbei gibts dort jede Menge Motels)
Nach einer Weile am Strand machte sich pau duros "Pau duro" bemerkbar und ich rief einige Telefonnummern von Mädels an die ich mir aus verschiedenen Brasilianischen Escortseitennausgesucht hatte. Leider erfolglos immer nur Mailbox.
Da ich eh nicht immer soviel investieren wollte beschloss ich mal eine Adresse im Centro zu probieren.
http://www.centrosusy.riodesejo.com/index.html
30min 60 RS, 40 min 80 RS, 1 Std 100 RS
Ich entschied mich für Evelyn. Geräumige Klimatisierte Räume und große Betten, was wollte man mehr. Optisch würde ich ihr eine 6 auf der Skala bis 10 geben. Aber Oralmässig eine 9 !! So entschloss ich mich mal selbst nicht tätig zu werden sondern mich verwöhnen zu lassen. Nach ca 25 min ein gewaltiger Abschuss, und sie zog weder zurück noch sonstwas. Bis zum letzten Tropfen saugte sie alles aus. Absolut empfehlenswert und das für 60 RS.
Am Abend schaute ich mir mal die Szene am Balcony an und entdeckte das ein oder andere Prachtstück das für die nächsten Tage auf die Liste kam.
Mehr demnächst

hier weitere nette Episoden aus Rio, die sich allerdings nicht nur ums Ficken drehen, sondern eben nette Alltagserlebnisse.
Nachdem ich mich entschlossen hatte das Kapitel Friseurladenbesitzerin erst mal ad Akta zu legen,da sie anscheinend den Sprung nach Europa suchte habe ich sie erst mal von meiner Messengerliste gestrichen.
Die nächsten Tage verbrachte ich damit offizielle Behördendinge zu erledigen. Wer das schon mal in Brasielien erledigt hat weiss von was ich Spreche
gings Samstagaben zum ensaio da escola de Samba. Zuerst zur Mangueira, dann zum Salgueiro. Fantastisch was dort abgeht und auch die Mädels 1A!!!!
Mich haben zwar auch vorm Balcony einige Hühner (teilweise sehr hübsch) :-mad:angebaggert, aber meine innere Stimme sagte mir das es verbranntes Geld sein würde. Wenn man eben schon nach 1 min nach nem Cubalibre angeschnorrt wird und bei einem Nein sofort zum Teufel gewünscht wird ist schon klar was zu erwarten sein würde.
Ich wusste allerdings das Jessica das Wochenende an der Copa und auch im Balcony verbringen würde und da wusste ich ja was ich hatte. Sie umarmtemich freudig als ich sie gegen 22.30 dort antraf und die meisten Männer schauten verwirrt als sie unsere vertraute Situation zu deuten versuchten. Ich wünschte ihr ein gutes Schaffen und verabredete mich in Richtung Mangueira. Sie wollte wissen ob ich noch mal vorbeischauen würde,was ich mit einem lass uns später telefonieren beantwortete. Gegen 01.00 Uhr hatte ich schon 2 SMS von ihr bekommen. Sie würde auf mich warten. Gegen 02.30 hatte ich 5 Anrufe die ich allerdings nicht gehört hatte da die Sambabatteria sehr laut war. Ich rief sie zurück und sagte ich wäre schon im Taxi auf dem weg zurück.
Freudig gab sie mir einen Kuss und wollte zu mir Ins Apartment mitkommen. 250 RS übernacht und anschliessendem Strandtag. Eigentlich ein super Plan, wenn da nicht eine "gute Bekannte" aus früheren Zeiten gewesen wäre die ihren Besuch in Rio angekündigt hätte. Sie wollte gegen 09.00 bei mir im Apartment ankommen und die Woche mit mir verbringen.
Ich vertröstete Jessica auf die nächste Woche und schlug ihr vor es heute bei ner 2 Stundennummer zu belassen. Da sie scharf drauf war eine Zungenbehandlung zu bekommen(das steht sie nunmal absolut drauf) gings ab zu mir.
Nachdem sie wieder einen äusserst lautstarken Orgasmus ablieferte gings zur Arbeit. D4 possierte sie sich und rief "me fode, mete,mete. Me come, come meu cu. Das liess ich mir nicht 2 mal sagen
So wurden aus den 2 Stunden 4 und zwar äusserst arbeitsame.
Gegen 08.00 steckte ich ihr 150 Rs zu und 20 fürs Taxi und maschierte gleich unter die Dusche um mich auf den empfang meines erwarteten Besuches frischzumachen. Dann runter , einen O Saft, Cafe, und was zu essen. Gegen 09.30 klingelte mein Handy. Sie sässe bereits im Bus vom Rodoviaria zur Copacabana.
Ich denke das wird ne äusserst nette Woche werden. Ein Bekannter hat mir vor seiner Rückreise nach D hoch ein paar Tabletten Cia dagelassen( falls es mal ausgiebiger werden würde). Na dann werde ich das mal testen.
Bis denne......

Nachdem mich mein Privatbesuch nach 6 Tagen wieder verlassen hatte und ich einen Tag erholung eingelegt hatte, juckte es gestern Abend wieder.
Gegen 0.30 keiner Spaziergang ander Av ATLANTICA mit Pitstop vorm Balcony.
Nebenan in der Disco standen aber eindeutig die bessern Mädels zum Rauchen vor der Tür, so dass man recht einfach sondieren konnte was geboten war.
Die ein oder andere reizte mich optisch schon, aber da waren So viele Spaghettis mit ihrem ciao bella, äh.äh,äh und die guten optischen Hühner hingen an denen dran, dass ich erstmal über die Straße an den Kiosk ging und ne Caipi trank. Mein Plan war bis später ca. 02.30 zu warten und mir dann eine overnight zum Spartarif mitzunehmen.
Als ich wieder vorm Balkony stand kam erblickte ich einen Leckerbissen die auch nicht so arrogant wie die Italoanhängerinnen drauf zu sein schien.
Nach kurzem Blickkontakt kamen wir ins Gespräch. Ihre Freundin sei mit nem Kunden unterwegs und nicht erreichbar. Ihr Problem sei das sie bei ihr übernachten sollte aber nicht wüsste ob sie zurück käme oder nicht.Das Handy sei aus.
So unterhielten wir uns ne ganze Weile und ich lud Camila auf einen Drink an den Kiosk ein. Von ihrer Seite keinerlei anstallten sich was ausgeben zu lassen. "Positiv".
Nachdem sie ihre Freeundin doch noch erreichte und diese nicht mehr kommen würde erbarmte ich mich sie für 100 RS bei mir übernachten zu lassen. Im Apartment angekommen ab in die Dusche und in die Koje. Gebürtige Baiana aber sei 8 Jahren in Rio. Gebläse vom feiiiiiinsten und einen Prachtarsch, den sie auch gerne zur Verfügung stellte!!!
Das ganze ging so bis ca. 08.00
Danach schliefen wir so bis gegen 09.30 und nahmen dann gemeinsam den Bus ins Centro.
Ich denke das gibt ne Wiederholung und dann mache ich auch ein paar Fotos.

nachdem Camila und ich den ganzen Nachmittag aneinander vorbeitelefoniert hatten, gelang es uns doch noch gegen 17.30 miteinander zu telefonieren.
Falls ich sie sehen wollte sollte ich mich bei ihr später melden.Nach dr Nacht mit wenig Schlaf pennte ich aber erst mal weg und wachte gegen 22.00 mit Hunger wieder auf. Gegen meine gewohnheit ging ich ins Mabs was essen.
Dort erspähte ich einen super Hasen der mit ner Freundin am Tisch sass. Als sich ein ca 65 jähriger Deutscher zu ihnen gesellte konnte ich mir das Lachen nicht verkneifen was sie amüsiert bemerkten. Das Eis schien gebrochen. Sie luden mich an ihren Tisch ein, aber irgenwie kam ich nicht voran.
Sie sagten sie wären zum arbeiten da, machten jedoch keine anstalten auf meine Anbahnungsversuche einzugehen. Eine mehr als seltsame Situation.
Ich sagte ich würde mich noch ein bisschen hinlegen und die eine meinte nur wir könnten ja später noch was trinken , ich sollte noch nicht schlafen gehen.
Von der wollte ich aber nichts sondern von der anderen
Es fing zu regnen an und ich verzog mich ins Apartment.
Gegen 01.00 zog es mich nach draussen. Escortmädels waren keine telefonisch zu erreichen, für Centro wars auch zu spät, als was tun ab richtung Balcony.
Camila war nicht da!! Ansonsten nur Schrotttttt
Wahnsinn was die Gringos da so abschleppen. Da hol ich mir lieber einen runter . Gegen über an den Kiosk geschlendert und ne Caipi zur Frustbewältigung getrunken.
Plötzlich hielt ein roter Pick up auf der Av Atlantika. Eine blonde ca. 35-40 jährige Frau winkte mich zu sich! Ich dachte sie wollte eine Auskunft ung ging zu ihr ans Auto. Sie meinte nur auf Portugiesisch," gehen wir oder gehen wir nicht". Ich, wohin??? Sie, ins Hotel!! Am liebsten hätte ich gesagt was zahlst du mir, beliess es aber lieber bei einem Nein danke.
Überhauptnicht mein Fall!!
Mit anderen Worten der Abend war voll fürden Arsch
Ich glaub es wird mal wieder Zeit für nen Termabesuch
(10.02.2010 20:38)Sarado schrieb:
@pau duro: Wo gehen die Help-Nutten jetzt hin? Gibt es eine neue Disco? Was ist mit dem Re****rant "Terraço Atlantico"?

Sarado, der auch mit keiner alternden Blonden mitgehen würde.

Die Szene hat sich vors Balcony verlagert. Direkt daneben gibt es eine Disco "Dolce Vita" Das ganze spielt sich so ab: man schaut im/vorm Balcony und vor der Disco ist ein kleiner mit Gitter abgesperrter Bereich wo die Mädels aus der Disco zum Rauchen stehen. Da kann man schon sondieren obs was brauchbares gibt. Mädels zahlen nichts in der Disco, Männer 30 RS. Ich steh aber nicht so auf die Discos und passe die Mädels lieber beim Rauchen ab. Sehr viele Spaghettis die mit ihrem ciao bella und soweiter eine große Anhängerschaft bei vielen Mädels haben. Neulich hab ich wieder mitgekriegt wie eine aus der Disco kam, zu einem Italiener der vor der Disco stand hinging und meint "Amore meine Freundin und ich wollen gerne noch Tequilla trinken."
Mit Camila habe ich da einen Glückstreffer gelandet. Nur leider telefonieren wir zur Zeit immer aneinander vorbei. Sie meinte das sie schaut das sie für mich eine Camisa der escola de Samba Mangueira organisiert. Dann kann ich am Montag bei Mangueira mitlaufen im Sambodromo. Vorher werde ich sie aber bestimmt nochmal buchen. Ansonsten gibts da sehr wenig brauchbares im Balcony. Ich werde jetzt bald nochmal rausschauen und mache mal ein paar Fotos vom geschehen dort.
Ich habe eben mit Jessica (aus dem Paris Cafe) im Messenger gesprochen und ihr von meinem Erlebnis mitdem Auto erzählt. Sie meinte das könnte auch ein geplanter Überfall o.ä sein. Dann landet man später im Graben
Als nächstes werde ich die Tage mal das 4x4 kennenlernen, da war ich noch nicht.Ehrlich gesagt geht das ganze auch ziemlich ans Geld wenn man ausgiebig vögeln möchte und nicht nur so schnelle 40 min Nummern hinlegt.
Und im Centro in den privat Apartments ist die Optik leider nicht so das wahre.
Preislich gesehen muss man schon sagen das Thailand besser ist. Aber an die performance einer Brasilianerin die Bock aufs vögeln hat ranzukommen ist schwer zu schaffen.

PS: Terraco Atlantico ist so tot wie das Help!
nach der Pleite des Vorabends neuer Versuch. Habe ein paar Bilder mit dem Handy geschossen. Beim Versuch Nahaufnamen zu machen haben sich die Damen ziemlich lautstark beschwert. Habe ihnen aber klarmachen können das sie sich in einem Gebiet der Tourismusattraktionen befinden und ich ja nur Bilder der Umgebung mache
Kann ja am Strand oder auf demZuckerhut auch nicht alle Menschen wegretuschieren
Hätten sich halt doch nen Job suchen sollen von dem Freunde und Familien wissen dürfen.

Heute sah es etwas besser aus als am Vorabend. Nach ner Weile entschied ich mich das es an der Zeit wäre auszuwählen. Camila war leider nicht da, aber eine Morena die ich ein paar Tage zuvor im Chinarestaurant gesehen hatte als sie Essen abholte und dann im Mabs verspeiste. (Leider mit männlicher Begleitung). Sie hatte zwar auch einen Typen neben sich aber das Geschäft schien noch nicht abgeschlossen zu sein. denn sie lächelte mir zu. Ich erwiederte es und sie kam angetrabt. Ich konnte zu ihrer überraschung mit der Story des Chinarestaurants aufwarten was bei ihr einen Gesichtausdruck erzeugte als ob Harry Potter mit hellseherischen Fähigkeiten vor ihr stand. Sie konnte sich nämlich nicht erinnern obwohl sie mir auch dort schon zugelächelt hatte. Es kam die übliche Frage ob ich gerne heute Nacht begleitung hätte. Kommt drauf an war meine Antwort.
Sie wollte sich schon anschmiegen als mich eine andere Morena freudig begrüsste. Sie kam aus Salvador und ein paar Tage zuvor wollte ich sie schon mitnehmen, war aber zu langsam.
Heute sei ihr Geburtstag meinte sie und sie freue sich mich wieder zu sehen.
Sie sitze an einem Tisch mit Freunden und ich sole doch dazukommen.
Natürlich dauerte es nicht lange und die Frage nach einem kleinen Ausflug kam. Bei 150 RS hate auch ich dann Lust spazierenzugehen.
Ab ins AP. Sie wollte vorauszahlung
Im Ap gab ich ihr die Kohle hatte aber schon innerlich damit abgeschlossen lehrgeld zu zahlen. Irgenwann triffts jeden mal. Alles nur mit Gummi war ihre ansage. Ums kurz zu machen. Es war ok, alles war auch drin, aber es war kein Volltreffer sondern eher mittlerer Standard. Sie sei das erste mal seit längerer Zeit wieder gekommen (3x) meinte sie. Möglich ists,aber wer weiss.
War eher ne softere Nummer bei der sie die schüchterne, verschämte spielte.
Ein Foto zur erinnerung durfte ich aber machen. Aus verständlichen Gründen mit Balken versehen.
Komme langsam aber sicher imer mehr zum Schluss, das eine gute Privatbeziehung mit gutem Sex nicht zu überbieten ist

Der erste Regentag seit langem führte mich mal wieder ins Centro von Rio. Ich klapperte einige Apartmentadressen in der Rio Branco ab und entschloss mich bei Duda Massagen mein Glück zu versuchen.
Die Wahl traf Leticia. Suite für 1 Std.115 RS. Nach dem Duschen (auf dem Zimmer) gings los. Was soll ich machen war ihre erste Frage
Ich nahm ihren Kopf und zeigte ihr was sie machen sollte
Nachdem das ne Weile ging, startete eher mässig, steigerte sich aber dann, kam wieder die Frage und was soll ich jetzt machen!!
Da ich auf solche Fragen nicht besonders stehe leckte ich sie um sie auf andere Gedanken zu bringen.
Das funktionierte auch (zumindest ne Zeitlang) bis sie gekommen war, dann kam wieder die obligatorische Frage..........
Ich setzte sie auf mich und liess sie ne Runde reiten, wechsel zu ppmm, und Abschuss im Doggy.
Und jetzt? kam aus ihrem Munde......
Nachdem noch ca 15 min übrig wahren, ich aber keinen Bock mehr auf die dämliche Fragerei mehr hatte ging ich unter die Dusche und sagte ihr sie könne schon gehen.
Von dort aus gings dann weiter richtung 4x4. Das erste mal in den heiligen Hallen des Lasters.
Die auswahl war recht groß, viele 5,6,7, Kategorie Mädels aber wenige Higlights. Die ein oder andere brachte mich dann schon ins Wanken nochmals aufs Zimmer zu gehen, aber nachdem ich mich nicht entscheiden konnte welche der 3 anvisierten den Vortritt hatte entschied ich mich die 200RS für 40min für andere Zwecke zu verwenden und beim nächsten 4x4 Besuch zur tat zu schreiten.
Der Versuch mit den Mädels ein Date nach Dienstschluss zu machen wurde zwar Grundsätzlich bejaht, aber erst nachdem man im Haus schon nen Testdrive gemacht hätte.


PS: Habe den Bericht aus dem Lustscout Forum herauskopiert, da ich nicht nochmals alles schreiben wollte.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.02.2010, 10:55   # 3
birdmann
 
Benutzerbild von birdmann
 
Mitglied seit 9. July 2006

Beiträge: 2.624


birdmann ist offline
danke für den Bericht - da will ich doch sofort wider nach Brasilien
Antwort erstellen         
Alt  25.02.2010, 00:20   # 2
trollinger
 
Mitglied seit 1. September 2003

Beiträge: 547


trollinger ist offline
Ha, endlich mal jemand der Ahnung von der Sprache hat, erleichtert ja die Sache ganz wesentlich, bringt Sympathiepunkte bei den garotas, die fühlen sich dann wohler, was sich dann wiederum positiv auf ihre Performance auswirkt.
Geb dir aber auch da Recht, dass bei mir bisher geiler Privatsex durch kein P4P erreicht je erreicht wurde

Trollinger
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:05 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)