HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.
Umfrageergebnis anzeigen: Der Islam gehört zu/nach Deutschland
Allahu Akbar! 11 8,09%
Mir egal! 10 7,35%
Nein! Europa soll christlich bleiben! 115 84,56%
Teilnehmer: 136. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.09.2015, 23:31   # 1
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Der Islam gehört zu/nach Deutschland?

Bild - anklicken und vergrößern
image82-440x294.jpg  
Ja, egal, oder Nein, fuck Mohamed!!!

Betroffene Muslime dürfen gerne beleidigt sein,
viele gläubige Christen finden Jesus-Karikaturen auch nicht witzig,
rufen aber nicht sofort den Jihad auf...

__________________

You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  14.05.2017, 08:41   # 1026
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.150


maexxx ist gerade online
Zitat:
@justus
Ernsthaft? fit4 Russland? Russische Propaganda?
so ein bisschen Phobie?

"Stockholm ist wohl Dank der Emigranten eine der sichersten Städte Europas."


Britische "Propaganda" ist aber auch nicht besser
Zitat:
SWEDEN'S 'NO-GO ZONE' CRISIS: Three police officers injured after being ATTACKED by thugs
Zitat:
The shocking attack on the on-duty officers is just one of many incidents, as officials have placed more than 50 areas on a ‘no-go zone’ list where they admit they do not have control.
http://www.express.co.uk/news/world/...olm-no-go-zone
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2017, 21:07   # 1025
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.510


justus ist offline
Ernsthaft? fit4 Russland? Russische Propaganda?

Also diese Berichte auf der Seite die würde ich vorher noch irgendwo verifizieren bevor ich die glaube ... Heilsbringer Putin ... ähhh NEIN ... fit4 Russland .. ähh auch NEIN ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.05.2017, 13:13   # 1024
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 633


Bonjour2fuck ist offline
ISLAM IN SCHWEDEN

In 55 NO-GO-AREAS in Stockholm sei es schlimmer als in Kabul:

https://www.fit4russland.com/geo-pol...ndrom-erkrankt
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.05.2017, 06:45   # 1023
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.933


yossarian ist offline
Angekommen

https://www.muslima.com/de?&ovchn=GG...FYYV0wod12cNxg
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  18.04.2017, 10:05   # 1022
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Mut zur Intoleranz: Islam und Grundgesetz

Dank an Nicolaus Fest für seine klaren Worte

Zitat:
Mut zur Intoleranz: Islam und Grundgesetz

Artikel 4 Grundgesetz (GG) schützt Religionen wie Weltanschauungen. Christentum oder Islam fallen ebenso in den Schutzbereich wie atheistische Konzepte, z.B. Anthroposophie, Freimaurerei oder politische Ideologien der diesseitigen Erlösung.

Ob und wie weit dieser Schutz reicht, ist umstritten. Jenseits der widersprüchlichen Linie des Bundesverfassungsgerichts besteht jedoch Einigkeit, dass die Glaubensfreiheit dort ihre Grenzen findet, wo und soweit sie die Grundrechte Dritter oder die freiheitlich-demokratische Ordnung fundamental eingeschränkt oder aufhebt. Ausdrücklich betonte der Sozialdemokrat Carlo Schmid, einer der Väter des Grundgesetzes, „es gehöre nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft“. Die Freiheit von Religion und Weltanschauung gilt somit keineswegs schrankenlos. Auch Widerstandsrecht (Art. 20 IV GG) und die ‚Ewigkeitsgarantie’ des Artikels 79 GG machen deutlich, dass die Grundrechte nicht zu dem Zweck gewährt werden, die Grundordnung zu attackieren und abzuschaffen. Totalitäre, zentralen Verfassungswerten feindliche Weltanschauungen wie Nationalsozialismus oder Stalinismus können sich daher nicht auf den Schutz des Artikels 4 GG berufen.

Aber gilt dies auch für den Islam? Fällt auch er in die Kategorie einer totalitären, verfassungsfeindlichen Ideologie? Das behaupten zumindest Experten wie Bassam Tibi, Bernard Lewis, Tilman Nagel und viele andere, die den Islam auch politologisch betrachten. Gehört werden sie allerdings kaum, vor allem nicht von den Parteien im Bundestag. Wer ein Beispiel für die von Bundespräsident Steinmeier monierte Faktenfeindlichkeit in der öffentlichen Debatte sucht, findet hier ein gutes Beispiel.

Doch wird die Unvereinbarkeit des Islam mit Kernwerten unserer Verfassung von Muslimen selbst betont, beispielsweise in der Kairoer Erklärung der Menschenrechte, unterzeichnet von fast allen islamischen Staaten. Ihr zufolge sind die Menschenrechte unverbindlich, soweit sie der Scharia widersprechen, also dem islamischen Recht. Die Unterordnung der Frau unter den Mann ist damit ebenso festgeschrieben wie die Verneinung der Glaubensfreiheit. Auch die für die Bundesrepublik „schlechthin konstituierende“ Meinungsfreiheit steht in islamischen Ländern unter dem Vorbehalt der Scharia. All dies ist unserem Grundgesetz diametral entgegengesetzt. Dass der Islam nicht zum bundesrepublikanischen Deutschland gehört und gehören kann, haben die höchsten muslimischen Instanzen mithin aus eigenem Antrieb festgestellt.

Auch der Blick auf islamische Länder bestätigt die Unvereinbarkeit des Islam mit unseren Werten. Zwar ist das verfassungsrechtliche Gerüst solcher Länder nicht notwendig identisch mit dem hier gelebten Islam; aber die Einhelligkeit, mit der diese Länder alle zentralen Werte unserer Verfassung verwerfen, lässt – gemäß den Vorgaben des Karlsruher NPD-Urteils – ebenso Rückschlüsse auf die Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz zu wie die Verfassungspraxis stalinistischer Regime. In keinem Land mit islamischer Verfassung gibt es freie Wahlen, Mehrparteiensysteme, Meinungs- oder Pressefreiheit. In allen wird der Gleichheitsgrundsatz täglich millionenfach verletzt, weil Frauen als weitgehend rechtlose Wesen behandelt werden. In keinem wird Religionsfreiheit gewährt, eine säkulare Ordnung anerkannt, sind Staat und Religion getrennt. ‚Den Islam’ gibt es somit, auch wenn oft bestritten, in politischer Hinsicht durchaus: Seine anti-demokratische wie anti-pluralistische Ausrichtung gehört ganz offensichtlich zu seiner unveränderlichen Substanz. Sicher ist daher auch: Eine Partei, die den Islam zum Programm erhöbe, wäre verfassungswidrig...
Quelle: http://nicolaus-fest.de/mut-zur-into...d-grundgesetz/
Info: Kairoer Erklärung der Menschenrechte im Islam
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.04.2017, 15:44   # 1021
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 767


hansschmidt ist offline
Der christliche Obergenosse Volker Kauder scheint ja vor Ostern mal seine "hellen Tage" zu haben.

Oder liegts an "bald sind Wahlen und die fortgesetzten muslimischen Terrorangriffe sind nicht
gut fürs Wahlergebnis....."

Vielleicht hat er ja auch nur mal kurz seinen, von Mutti angelegten, Maulkorb lüften dürfen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.04.2017, 13:37   # 1020
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.933


yossarian ist offline
Ausgerechnet der christliche Fundamentalist und Waffenlobbyist Kauder.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.04.2017, 12:46   # 1019
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Kauder fordert Muslime zu mehr Toleranz auf

Bild - anklicken und vergrößern
Volker-Kauder.jpg  
muahahaha

http://www.n-tv.de/der_tag/Kauder-fo...e19792597.html
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  30.03.2017, 13:49   # 1018
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Bild - anklicken und vergrößern
58d3f1ddc4618875468b4668.JPG  
@yoss:

Darauf gibts nur eine Antwort!
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.03.2017, 02:15   # 1017
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.933


yossarian ist offline
https://c2.staticflickr.com/4/3943/3...b5c12a49_b.jpg

https://c1.staticflickr.com/3/2887/3...5bb70354_o.jpg
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.03.2017, 19:31   # 1016
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Zitat:
Zitat von terminator33 Beitrag anzeigen

...der Westen den ersten und zweiten Weltkrieg angefangen hat...
Genau! Sche*ss NATO!!!
Haben schon damals mit den Kreuzzügen alles kaputtgebombt in Jerusalem, und dann noch Wien 1529 und 1683, das waren alles fiese Angriffskriege ohne UN-Mandat!!!
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  22.03.2017, 17:53   # 1015
terminator33
 
Mitglied seit 6. November 2015

Beiträge: 28


terminator33 ist offline
Nicht zu vergessen dass der Westen den ersten und zweiten Weltkrieg angefangen hat und soviel unschuldige Juden massakert...
Auch den afrikanischen Ländern wie Tunesien lybien usw.. hat man alles geklaut was ging!!!
Antwort erstellen         
Alt  19.03.2017, 13:31   # 1014
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 415


sar30 ist offline
Zitat:
was macht er dann erst wenn er das Referendum jetzt verlieren sollte?
freidrehen - egal ob er verliert oder gewinnt.

bis ihn einer beseitigt, der länger als von zwölf bis mittag denkt.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 13:13   # 1013
justus
Out of Munich
 
Benutzerbild von justus
 
Mitglied seit 11. August 2006

Beiträge: 1.510


justus ist offline
Tja ... wir haben nur das Oberpech das die Bundesmutti Physikerin ist und keine Erzieherin ... sonst wüsste sie wie man mit Typen wie Erdolf umgehen muss der nur schaut wie viele roten Linien er übertreten kann bevor es was auf die Backen gibt. Sein wieder neuer Spezl Putin hätte es ihr eigentlich gezeigt wie es geht ... keine Direktflüge mehr von Deutschland in die Türkei, keine Überweisungen mehr von Euros von Deutschlands Deutschtürken in die Türkei, keine doppelte Staatsbürgerschaft mehr ... jeder muss sich entscheiden was er sein will und auch Rückführung von Harzenden Türken, kein Familiennachzug mehr, kein Kindergeld mehr für Kinder im Ausland, keine Struktur und Entwicklungshilfen mehr aus EU Kassen, Zollvorteile für die Türkische Wirtschaft in die Union kappen ... da ist der Erdolf innerhalb von ein paar Monaten Pleite und muss seinen Protzpalast an einen Russischen Oligarchen verkaufen, sell and lease back des Protzpalastes ... Maßnahmen gäbs genug ... aber dann muss man sich auch erstmal eingestehen das Freunde, die Türkisch/Deutsche Freundschaft wird ja von deutscher Regierungsseite immer so hervorgehoben, nicht so auftreten wie der Erdolf des macht ... von seinem innertürkischen Auftreten will ich mal gar nix schreiben - Diktator. Tja hätte Mutti nur Erzieherin gelernt.


Besonders "lustig" wird es erst wenn der Erdolf des Referendum verlieren sollte ... bei der ersten letzten Parlamentswahl hat er Sitze verloren weil die Kurdenpartei trotz 10 Prozent Hürde, den Einzug ins Parlament geschafft hat. Folge daraus: Neuwahl ... wurde auch nicht besonders besser, die Kurden haben es nochmal ins Parlament geschafft, nächste Folge: Er ist mit seinen Nato-Aufgerüsteten Truppen über die Kurden der Türkei und sogar über die in Syrien hergefallen, hat die Immunität der Kurdenabgeordneten aufgehoben ... was macht er dann erst wenn er das Referendum jetzt verlieren sollte?
Antwort erstellen         
Alt  19.03.2017, 12:42   # 1012
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
@woland

Zitat:
Der wirtschaftliche Niedergang der Türkei ist vorprogrammiert und dann kann die Türkei mit einer aufgeputschten Bevölkerung durchaus gefährlich werden.
Die Türkei hat in den 1990ern und 2000ern erheblich von der Annäherung an Europa profitiert. Auch damals hätte Erdogan schon eine Warnung sein sollen. Auch schon Mitte der 2000er hat er offen erklärt, dass man sich jetzt zwar an Europa annähert, man diesen Weg aber jederzeit umkehren könne, wenn Europa nicht so will wie er. Nachdem man diesen Weg nun ganz offensichtlich umgekehrt hat, fällt die Türkei eben auch wirtschaftlich auf das zurück, was sie immer war und ist. Eine inflationäre Währung gehört dazu. Interessant wäre mal, wie viele von Erdogans Jüngern in Europa seinem Aufruf folgen und ihre Euros in türkische Lira tauschen. Ich vermute, da hört die Freundschaft auf.

Ich würde auch nicht davon ausgehen, dass Erdogan in absehbarer Zeit Geschichte sein wird. Der Mann ist 1954 geboren, also hat er noch so einige Jahre an Lebenserwartung. Ob sich nach ihm etwas im europäischen Sinne bessert, ist auch nicht gesagt.

Man kan Europa nur raten, sich mit dieser Situation zu arrangieren und einen Umgang mit der 5. Kolonne finden. Eigentlich kann dieser Weg nur sein, dass man denen, die sich ohne Wenn und Aber zu Europa bekennen, hier integrieren und auch ihren türkischen Pass dauerhaft abgeben, eine Perspektive ermöglicht. Bei allen anderen wird man Wege finden müssen, ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft in den Griff zu bekommen und sie in ihr gelobtes Land zurückzuführen. Ungemütlich wird es allemal werden.

Dazu kommt man, dass man sich durch eine deutsche Kanzlerin, die nicht willens ist, eine Änderung ihres Kurs offen zuzugeben und durchzuführen in eine vollkommen unnötige Abhängigkeit von Erdogan begeben hat.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 12:34   # 1011
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
Im Prinzip können wir Erdogan dankbar sein. Denn durch ihn wird auf den so ziemlich den letzten Verblendeten immer offener sichtbar, wie es um den türkischen Bevölkerungsanteil in Deutschland steht. Etwas, was sonst noch Jahrzehnte gebraucht hätte.

Nämlich, dass hier auch nach fast 60 Jahren bei großen Teilen auch ansatzweise nichts von einer Integration zu sehen und zu spüren ist. Man lebt als Fremdkörper in dem Land, beschränkt seine Berührungspunkte auf das, was notwendig ist und sorgt mit seinem ganzen Verhalten dafür, dass sich das nicht nur nicht ändert, sondern dass auch man sich noch weiter entfernt. Stichwort: Man heiratet nur eine Türkin, weil aber selbst die konservativste Türkin in Deutschland noch zu modern ist, importiert man seine Aische aus dem rückständigsten Winkel der Türkei. Hauptsache sie kann ein Deutsch und Lesen und Schreiben muss auch nicht sein, solange sie das Kopftuch richtig bindet. Mit Deutschland fühlt man sich dann verbunden, wenn es persönlich Vorteile bringt. So beim Sozialsystem und deutschen Reisepass.

Wahrscheinlich sind die Türken in der Türkei aber insgesamt weitaus moderner als ihre Landsleute in Europa.

Bislang kamen solche Einsichten nur von einzelnen, wie Sarrazin oder dem Bezirksbürgermeister von Neukölln, den man dafür entsprechend gebrandmarkt hat.

Vielleicht leiten sich dann bald auch mal Handlungen in der Politik daraus ab, die nicht darin bestehen, diesen Leuten noch mehr in den Allerwertesten zu kriechen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 11:23   # 1010
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 415


sar30 ist offline
nein, sondern

die partei hat immer recht.
Antwort erstellen         
Alt  19.03.2017, 11:11   # 1009
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Bild - anklicken und vergrößern
bild25552_v-variantBig16x9_w-576_zc-915c23fa.jpg  
Zitat:
europa, die eu.
wir sind die eu, widerstand ist zwecklos.
genauso ähnlich haben die herrschaften da oben bis 1989 bestimmt auch gedacht
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 10:39   # 1008
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 415


sar30 ist offline
stimmt schon, das sind alles optionen die auf der hand liegen.
aber vorher zerlegen die sich innenpolitisch. nach dem referendum wird erdogan munter damit weitermachen, sich innergesellschaftliche todfeinde zu backen, da wird er für uns keine zeit mehr haben. und die türkische bevölkerung hat die bewährte tradition, bei missständen sich am sultan abzureagieren https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...nischen_Reichs.

Zitat:
wann/was ist eine passende gelegenheit?
wie wird die rechnung denn aussehen?
wenn ich das jetzt schon wüsste.

Zitat:
wen meinst du mit "wir"?
europa, die eu.
wir sind die eu, widerstand ist zwecklos.

Antwort erstellen         
Alt  19.03.2017, 01:39   # 1007
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.460


woland ist offline
Der wirtschaftliche Niedergang der Türkei ist vorprogrammiert und dann kann die Türkei mit einer aufgeputschten Bevölkerung durchaus gefährlich werden. Natürlich nicht durch einem heißen Krieg gegen einen NATO-Staat, aber Ansprüche auf griechische Inseln, militanter Islamismus, Erpressung mit Flüchtlingen und Stützpunkten, eine neue Zypernkrise, Anheizen eines neuen Bosnienkonflikts (die Türkei baut dort zu Dutzenden Moscheen), ein subtiler Völkermord an den Kurden - das alles dürfte in Notzeiten zum Repertoire gehören, mit dem sich die Herrschaften an der Macht halten werden. Und nicht wenige unserer türkischen Landsleute werden solidarisch sein.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.03.2017, 01:31   # 1006
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
Zitat:
bei passender gelegenheit präsentieren wir ihnen dafür eine rechnung, bei der ihnen hören und sehen vergeht.
das macht mich jetzt wirklich neugierig

▪ wen meinst du mit "wir"?
▪ wann/was ist eine passende gelegenheit?
▪ wie wird die rechnung denn aussehen?
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  18.03.2017, 15:25   # 1005
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 415


sar30 ist offline
alles nur heiße luft.

der zivilisationlack ist schneller ab, als man denkt.
die europäische mehrheitsgesellschaft kann es den auslandstürken ruck zuck extrem ungemütlich machen.

und was will die türkei dann tun?
sie hat doch überhaupt keine handhabe, wenn sie es nicht wirklich ernst meint.
und einen krieg gegen europa kann sie nicht siegreich durchfechten.

also lass die aufgeblasenen kerle reden.
bei passender gelegenheit präsentieren wir ihnen dafür eine rechnung, bei der ihnen hören und sehen vergeht.
Antwort erstellen         
Alt  18.03.2017, 14:47   # 1004
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 1.994


Aligator ist gerade online
So sieht Klartext aus

Zitat:
...Außenminister Mevlüt Cavusoglu sprach nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag von „Religionskriegen“ in Europa...

...Cavusoglu hatte zuvor erklärt, Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen. „Ihr werdet von Eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“, sagte er...
http://www.handelsblatt.com/politik/.../19525514.html
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  14.03.2017, 01:36   # 1003
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.038


E.B. ist offline
Zitat:
Diese Leute haben nebenbei vor den mittel- und langfristigen Auswirkungen der deutschen Unpolitik eine enorme Angst. Denn es ist jedem einigermaßen vernünftigen klar, dass wenn es zum Knall kommt, das nicht nur gegen die "Fachkräfte" gehen wird, sondern pauschal gegen alle.
Das, und die in amtlicherseits in den Weg gelegten Steine, z.B. die horrende Haftung, die man unterschreibt, wenn man die Schwiegerverwandtschaft mal nach D einlädt, oder die 12m² pro eingeladener Nase die man zur privaten Unterbringung nachweisen muss (wer kriegt das in Ballungsgebieten zusammen?), oder die saublöden Sprüche wie in 6 Monaten geht die eh auf den Strich (jeder im Raum hat es gehört, man möcht der schwabbeligen Beamtenbratze mit Raiffeisenfrisur eigentlich den Kiefer entsteinen, aber muss alles runterschlucken, sonst geht gar nichts weiter)...
all das kann ich unterschreiben und dick unterstreichen.


Zitat:
Fairerweise muss man sagen, dass es auch Ausnahmen gibt.
Ja, aber leider selten.
__________________
tagged as: [ARSCHLOCH]
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.03.2017, 19:30   # 1002
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.558


stb99 ist offline
Zitat:
viele intensive und gute Beziehungen mit Ausländern
Ja, ich habe da auch viele im Freundeskreis und da sind viele darunter, die wirklich eine Bereicherung für das Land darstellen. Die sich hier aus eigenem Antrieb versuchen, zu integrieren, die Leute zu verstehen, sich einzubringen. Da bekommt man dann auch mit, welche Steine die Behörden diesen Leuten so in den Weg legen können. Da ist nichts mit Toleranz bis zum geht nicht mehr, nichts mit bezahlten Deutschkursen, nicht mit bezahlten Führerscheinen, auch nichts mit Sozialversicherung. Da zieht man sich an vermeintlichen sprachlichen Defiziten auf, obwohl die Leute fast fließend und ein weitaus besseres Deutsch sprechen, als viele Türken in der 3. Generation hierzulande. Da macht man einen Aufstand wegen Nachweis einer Krankenversicherung. Da verweigert man kategorisch die Anerkennung von Abschlüssen und schickt die Leute auf einen Spießrutenlauf, weil nicht nach deutschen Muster die Unterschrift vom 10. Hilfsbeamten unten links ist. Und damit es ihnen hier nicht zu gut gefällt, vergibt man minimalste Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse.

Diese Leute haben nebenbei vor den mittel- und langfristigen Auswirkungen der deutschen Unpolitik eine enorme Angst. Denn es ist jedem einigermaßen vernünftigen klar, dass wenn es zum Knall kommt, das nicht nur gegen die "Fachkräfte" gehen wird, sondern pauschal gegen alle.


Zitat:
Zum Helfen waren und sind wir im Rahmen des Völkerrechts trotzdem verpflichtet,
Was für zig Länder im Umkreis des Heimatlandes und auf der Route ebenfalls gelten würde. Zumindest, wenn das wirklich Flüchtlinge im Sinne des Wortes sind. Zudem schreibt nichts auf dieser Welt vor, auch kein Abkommen, dass man sich von den Leuten auf der Nase rumtanzen und alles gefallen lassen muss.

Dieser Pflicht würde man auch nachkommen, wenn man Lager einrichtet, wo diese Leute bis zum Kriegsende untergebracht und versorgt werden. Wer etwas kann oder nachweislich bereit ist, etwas zur Gesellschaft beizutragen, dem kann man die Chance geben, das Lager zu verlassen und hier (dauerhaft) zu leben. Und die anderen bleiben dort und werden zurückgeführt.

Zitat:
und in gewisser Weise ehrt es uns sogar, dass so viele Menschen bei uns ein besseres Leben erhoffen.
Es würde uns ehren, wenn diese Leute kommen würden, entweder weil sie wirklich auf der Flucht um ihr Leben sind oder weil sie die gesellschaftlichen Bedingungen hier besser finden und sich hier etwas aufbauen wollen.

Wie man mitbekommt, sind die meisten aber da, weil es hier Geld für nichts gibt und man noch dachte, dass man ein Haus, Auto und 72 Jungfrauen auch mit dazu bekommt.

Zitat:
Aber es kann halt dann nicht mehr so sein wie in deren Heimat, und dieser Lernprozess ist nun mal schwer bis unmöglich.
Was wiederum an dem Grund liegt, warum die Leute hierher gekommen sind. Wären sie gekommen, weil sie eine Chance in ihrem Leben bekommen wollen, dann würden diese Probleme auch nicht stehen. Denn dann wäre ihnen klar, dass sie diese nutzen sollten, weil sie möglicherweise eine weitere Chance der Art in ihrem Leben nicht mehr bekommen.

So, wie es aktuell läuft, ist es auch nicht verwunderlich, wenn von 50 Teilnehmern im Deutschkurs nach einer Woche nur noch zwei da sind und sich die anderen 48 verständlicherweise fragen, warum sie sich das antun sollen, wenn es auch ohne dem geht.

Zitat:
denn das sind Prägungen aus der Kindheit, die kriegen nur ganz wenige wieder los und das oft unter schlimmsten Leiden.
Das sind nicht nur Prägungen aus der Kindheit. Das ist ein komplett fehlender Wille, der auch dadurch untermauert und befeuert wird, dass man tun kann, was man will, und unsere links-grünen Idioten immer Erklärungen und Verständnis dafür finden.

Für einen Asiaten ist es nicht einfacher, sich in eine europäische Kultur zu integrieren und sein Leben hier zu meistern. Trotzdem schaffen das die Leute und sie strengen sich enorm dafür an. Gleiches gilt für Mittel- und Südamerikaner und Afrikaner. Die einzigen, die das mehrheitlich nicht schaffen wollen, kommen aus muslimischen Ländern und schaffen es auch nach 3 oder 4 Generationen, als Fremdkörper in der Gesellschaft wahrgenommen zu werden.

Fairerweise muss man sagen, dass es auch Ausnahmen gibt. Mein Augenarzt stammt auch aus Syrien und ist vor 40 Jahren als Jugendlicher nach Deutschland gekommen. Der hat sich aber enorm auch am Riemen gerissen, hier Deutsch zu lernen, die Schule zu schaffen und zu studieren. Seine Meinung zu den "Fachkräften" ist sehr interessant und er kann nur den Kopf schütteln, wie man in Deutschland so naiv und bekloppt sein kann.

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:43 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)