HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

          


   
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.
Umfrageergebnis anzeigen: Wie ist eure Meinung - Erfahrung voraus gesetzt - zu den genannten Clubs/Escorts?
Ich habe schlechte Erfahrungen mit diesen Adressen. 0 0%
Ich habe mehrheitlich schlechte Erfahrungen mit diesen Adressen. 0 0%
Ich habe mehrheitlich gute Erfahrungen mit diesen Adressen. 0 0%
Ich habe gute Erfahrungen mit diesen Adressen. 0 0%
Teilnehmer: 0. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen




 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.05.2018, 23:51   # 1
jeremias greeley
Huren-Casanova
 
Benutzerbild von jeremias greeley
 
Mitglied seit 22. December 2002

Beiträge: 27


jeremias greeley ist offline
Post Au Freiersfüßen in Wien - Studio Relaxe, La Chica usw.

Ich reise dienstlich alle paar Wochen nach Wien und bin mit dem erotischen Angebot dort sehr zufrieden. Seit in Deutschland immer mehr (und teilweise unsinnige) Beschränkungen einem Genießer das Leben schwer machen, entwickelt sich insbesondere die österreichische Hauptstadt als Zufluchtsort für gepflegten Pay-Sex.

Selbstverständlich ist nicht jedes Erlebnis gleich gut - da spielen ja viele Faktoren eine Rolle - von den finanziellen Bedingungen/der finanziellen Fairness über das Angebot der jeweiligen DL bis hin zur persönlichen Chemie, die nunmal kein Selbstläufer ist. Manch' ein Tester berücksichtigt diese Tatsache meiner Meinung nach zu wenig.

Ich bereite als erfahrener Freier meine Abenteuer vor, so gut es geht (Recherche im Netz, Telefonate, E-Mails, teilweise schon Abstimmungen über Preis/Leistung usw.).

Wenn ich in Wien bin, verbringe ich gewöhnlich jeden Abend/jede Nacht mit Prostituierten. Selbstverständlich habe ich auch schon ein halbes Dutzend Stamm(hobby)Huren vor Ort - die "bezahlbar" einen Abend oder ein Overnight anbieten.

Davon abgesehen mag ich kleinere Clubs/Bordelle im Mittelklasse-Bereich und/oder Escort-Damen bei mir im Hotelzimmer.

Ende April/Anfang Mai war ich wieder zwei Tage in Wien und habe folgende Adressen für mich "entdeckt":

http://www.studiorelaxe-lounge.at,
http://www.studiorelaxe.at,
http://lc-lounge.at,
http://la-chica.at

Die Ladies dort wechseln bei den Adressen hin und her, was ja im Gewerbe nichts ungewöhnliches ist. Alle Mädchen kommen aus Rumänien (seltener aus Ungarn). Die Bilder sind zwar teilweise mit Photoshop nachbearbeitet und "pornomäßig" geglättet - aber ich habe alle in der Realität wieder erkannt und war nie von der Gesamtoptik enttäuscht.

Am ersten Abend habe ich mir Daria (zur Zeit nicht gelistet) und Simona (zur Zeit studiorelaxe-lounge) für eine Stunde ins Hotel bestellt. Telefonberatung und -service war übrigens freundlich und nett.

Beide Girls kamen in sexy Jeans verpackt auf mein Zimmer - pünktlich und sauber. Nach Geldübergabe (es wurde nicht nachgekobert!) schlüpften beide nochmal kurz unter die Dusche, was ich als positiv empfand.

Nackt waren beide wirklich der Hammer, wobei Simona quasi sehr nahe an meine Idealvorstellung eines Betthäschens herankam - wirklich noch teenylike, groß, weiße Haut, nicht zu dünn.

Beide strengten sich an - natürlich lief es recht profimäßig ab, aber nicht im negativen Sinne. Daria war insgesamt mit ihrem Alter von Mitte 20 die aktivere und phantasievollere - insbesondere ihre zärtlichen Blaskünste waren wirklich überzeugend. Simona war über weite Strecken etwas zu schüchtern und "ungeschickt", aber auch das kann ja durchaus geil wirken. Konversation war mit Daria problemlos auf Englisch möglich, Simona war schwieriger und mußte teilweise durch Daria übersetzt werden. Größte Schwäche der Beiden war, dass es keine intensiven Zungenküsse gab, sondern eher ein Züngeln. Beim Lecken wichen sie aber nicht zurück, Daria spielte mir ganz gelungen einen Orgasmus vor. In punkto Ficken hatte Daria auch die Nase vorn, ihr Einsatz war einfach stärker und aktiver - auch in den Bewegungen. Gleitgel wurde übrigens nicht gebraucht, ein Riesenpluspunkt!

Leider klingelte schon nach 45 Minuten das Telefon, aber da ich kurz vorher (bei Simona) vollendet hatte und die Masche kenne, habe ich keinen Stress gemacht.

Fazit: Die mit dem Studio ausgemachten Dinge wurden (bis auf die Zeit) eingehalten, auch die richtigen Mädchen kamen - alles nicht alltäglich bei Escort-Buchungen. Gesamterlebnis würde ich mit 2,5 bis 3 einschätzen - ordentliche Mittelklasse für Hotel-Escorts. Die Blaskünste von Daria und die Optik von Simona trösteten über einzelne Schwächen hinweg.

Hier die Einzelkritik:

Daria (ca. 25)
Unterschied Realität zum Bild: gering, akzeptabel
Optik (nach meinem Geschmack): 2-
Blasen: 1
Ficken: 2
Küssen: 4
Gesamtperformance: 2-
Arsch (ich bin Arschfetischist): 2-

Simona (ca. 20)
Unterschied Realität zum Bild: sehr gering
Optik (nach meinem Geschmack): 1
Blasen: 3+
Ficken: 3+
Küssen: 3-
Gesamtperformance: 3+
Arsch: 1

Später am Abend habe ich mir noch meine Stamm-Lady bestellt und wir haben fickend die Nacht eingeleitet.

Da mir die Mädels in den hier genannten Bordellen fast alle gefielen, wollte ich am nächsten Abend mal "vor Ort" meines Amtes walten. Ich bin dann in das LaChica in die Linzer Strasse 226, Pachmanngasse 2. Der Club macht einen sauberen Eindruck, Ausstattung szenetypisch.
Da es noch relativ früh am Abend war, waren nur etwa vier bis fünf Mitstreiter und fünf Ladies vor Ort. Ich hatte mich schon telefonisch nach Julia erkundigt, die optisch auch absolut meine Wellenlänge ist. Nach etwas Gspusi und Abgreifen habe ich mit ihr zurück gezogen und leider eine etwas zu kurze Nummer genossen. Was an meiner Geilheit lag. Konversation war leider auch in Englisch nur rudimentär möglich. Julia würde ich von der Leistung etwa in der Mitte von Daria und Simona verorten - immerhin waren die Zungenküsse etwas besser. Blasen und Ficken auch guter Durchschnitt mit der professionellen Note, die insbesondere Huren unter 30 quasie nicht ablegen können. Abschluß in der Doggy mit Blick auf ihren wohlgeformten Arsch.

Einzelkritik:
Unterschied Realität zum Bild: akzeptabel
Optik (nach meinem Geschmack): 2
Blasen: 3
Ficken: 2-
Küssen: 3+
Gesamtperformance: 3+
Arsch: 1

Also - zwei schöne Abende in Wien mit vier Ladies (3 Escorts plus meine Stammlady), alles zusammen (ohne Nebenkosten) für 750 Teuros. Gerne wieder.
__________________

Die wirkliche Erfüllung eines Mannes speist sich aus seinem evulatorischen Bedürfnis, mit möglichst vielen Frauen zu schlafen.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:05 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City