HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             
B1 B2 » FKK Hawaii - Forum B4 * B5 *
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ B8 ^


^ SB ^


^ SB ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^


^ B16 ^


^ B17 ^


^ B18 ^


^ B19 ^


^ BT ^


^ B21 ^


^ B22 ^


^ B23 ^

LH Erotikforum
^ B24 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  13.06.2010, 01:05   # 1
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.021


nachtbar ist offline
FKK Palmas - Saganer Straße 6, Nürnberg - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Lusthaus.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg  

Zitat:
http://www.fkk-palmas.de
Tel.: 0911-5286270
Saganer Straße 6, 90475 Nürnberg

Ich war auf der Neueröffnungsparty des Fkk-Palmas. Eintritt 39 Euro oder 19 Euro für 90 Minuten oder mit Freikarte aus der Umfrage, wenn man Glück hat wie ich. Der Club wurde komplett ausgebaut, was auch gut gelungen ist. Wo früher die Spinde waren, sind jetzt die Spinde der Mädels. Unsere Spinde sind dort, wo früher die Sauna war. Die jetzige Sauna ist im neuen Bereich mit Blick auf den Bar-und Aufenthaltsraum. Daneben zwei Duschen und ein Whirlpool. Auch Liegen zum Ausruhen gibt es dort, ebenso im kleinen, gemütlichen Garten. Beides gefällt mir sehr gut, genauso der Aufenthaltsraum, kleines Manko dort ist das Licht. Gerade beim Essen zu dunkel und die Bühne ist garnicht beleuchtet.
Die Zimmer sind noch die alten, es gibt nur 5 davon, was sicher an manchen Tagen zu Wartezeiten führen kann. Ein Bekannter hatte Pech und wartete 40 Minuten auf ein Zimmer, ich hatte ein besseres Timing und mußte nur mal 5 Minuten warten. Mein Glück war auch , daß ich zweimal das wohl schönste Zimmer mit dem Whirlpool erwischte.
Das Personal war sehr freundlich und echt auf Zack, ein besonderes Lob für die Reinigungsfrau, die alle Hände voll zu tun hatte.
Das Essen war sehr gut, nur die Plastikteller und das Plastikbesteck finde ich nicht so toll. Dafür habe ich noch nie ein Tiramisu gegesen, das so phantastisch schmeckte.
Ein Kino gibt es nicht, aber auf zwei Fernsehern laufen wohl Pornos, wenn nicht Fußball läuft wie gestern.
Zum Stichwort Bälle fällt mir Bettie Ballhaus ein, die als Showgast da war. Ich kannte sie vorher nicht und sie ist vom Aussehen her auch nicht mein Typ, aber ihre Auftritte waren richtig gut. Sie machte ihre Show im gesamten Raum und bezog alle Männer mit ein. Dagegen hätte man auf die Coyote-Girls durchaus verzichten können, sie waren zwar recht hübsch, aber hatten kaum Ahnung von Show und Tanzen, geschweige denn von erotischem Ausschenken der Getränke.
Nun zu den Mädels, ich schätze es waren ungefähr 30 anwesend, teilweise auch welche die schon im alten Club waren wie Lavinia, über die ich schon berichtet habe. Die Mädels waren ganz verschieden angezogen, von ganz nackt bis zu bekleidet mit Bikini war alles dabei. Mir fiel sofort eine schlanke,hellhäutige Brasilianerin auf, die einen scharzen Strapsgürtel und ein schwarzes Korsett trug, bei dem die Brüste frei blieben. Diesen großen Hammerbody mußte ich haben. Ich setzte mich zu ihr aufs Sofa und wir sprachen erstmal über Preise und Service. Es ist halt in Bayern nicht so einfach, aber nach 20 Minuten erzielten wir eine Einigung und gingen nach oben. Die halbe Stunde kostet 50 Euro, den Rest muß man mit dem Mädel klären. Christine war das Geld auf jeden Fall mehr als wert (Note 1).
Beim zweiten Zimmergang wollte ich mir langwierige Verhandlungen ersparen und entschied mich für eine gute Bekannte: Alexandra(Ex-Liana) aus Rußland, für mich die zärtlichste Versuchung seit es Clubs gibt(Note 1).
Fazit: Fkk-Palmas kann sich durchaus zu einer Alternative zu meinen Stammclubs entwickeln, wenn die Besetzung an normalen Tagen ähnlich bleibt.


Zitat:
hier geht´s zum SMALL TALK Thread...
Zitat:
Massage-Aktion!!!
"Hallo Tim, hab mit dem neuen Masseur vom Palmas/Venezia, Gabriel, vereinbart, dass LH'ler bei ihm bei 30min (30€) noch 5min und bei 1h (50€) 10min zusätzlich erhalten. Im Palmas ist er Freitag, Samstag und Montag, im Venezia am Sonntag, massiert super!"

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  23.10.2010, 12:48   # 39
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 283


byieni ist offline
@GrauerStar,

genau die wars, habs im Bericht schon geändert.

Danke für den Hinweis
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2010, 12:40   # 38
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.690


GrauerStar ist offline
@byieni
wär's möglich, dass Du statt einer Katharina die Catalina meintest?
http://www.fkk-palmas.de/de/sc-girls-59.html

Die Mädels sehen ja ganz attraktiv aus. Ich glaub' ich muss da auch mal hin.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2010, 12:28   # 37
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 283


byieni ist offline
Nürnberg am Nachmittag .....

Servus Kameraden,

neulich hat's mich geschäftlich mal in die Frankenmetropole "Nemberch" verschlagen, und da ein Zeitfenster bestand und ich ganz in der Nähe war, stattete ich dem FKK Palmas meinen Erstbeuch ab.

Dank Gutschein über die Homepage (Dank an die Betrieber!) mit 19 Euro Eintritt sehr günstig Zutritt erhalten, sah ich mich zunächst mal ein wenig um: Der Club ist schön und sauber, wenn auch viel kleiner als z.B. das Hawaii. An der Bar gibts alkfreie Getränke und ein paar Harddrinks ohne zusätzliche Kosten und auch der Kaffee schmeckt Spitze. Auch die Sauna ist schön, ebeneso der Whirlie. Aber ich war ja nicht da, um die Immobilie zu begutachten.....

Kaum dass ich ein paar Minuten an der Bar sass, sprach mich zunächst eine ganz schlanke Maid an, welche sich als Diana vostellte, welche nun aber so gar nicht meinem Gusto entsprach. Den nächsten Versuch 5 Minuten später unternahm dann Catalina aus Spanien. Sie sprach mich in bestem Englisch an, für mich kein Problem, Deutsch war Ihrer Aussage nach Rückfrage nicht ihre Stärke, also blieb's bei englischer Konversation, welche nach einigen Minuten in einem Zimmergang endete.

Catalina ist ein süsse, schlanke Maus mit einer schönen naturbelassenen Figur mit einem geilen Hintern und langen schwarzen Haaren und, ich schätze mal B-Tittchen. Sie sagte mir, dass sie ZK und Fingern nicht mag, sonst aber der ganzen GF6-Spielart aufgeschlossen ist. Und so sollte es kommen. Nach anfänglichen Streicheneinheiten, einem schönen Gebläse folgete ein geiler Ritt mit schier wahnsinnig machenden Bewegungen ihrerseits, was dann natürlich nicht ohne Folgen blieb. Einziger Kritikpunkt: ab da hatte sie es doch ein wenig eilig, das Zimmer wieder zu verlassen, obwohl noch fast 10 min Zeit war.

Danach folgte Saunagang, relaxen etc. bis ich mich zu einer Runde durch den Club aufmachte und meinerseits Karina aus Rumänien ansprach.

Zu meiner Überraschung sprach sie nahezu perfekt deutsch, sie erzählte mir, dass sie schon einige Zeit in FFM in der Oase "arbeitete" und in Bad Homburg wohnt. Auch diese Unterhaltung mündete absolut geplant von mir in einem Zimmerbesuch.

Karina ist ein ganz zierliches Girl mit blonden halblangen Haaren, einer tollen Figur und Mördernaturtitten. Es bleibt mir ein Rätsel, wie ein so zierliches Mädel solche Natur-Hupen haben kann. Und, das ist auch das Schöne mit ihr: Sie weiss das und kokettiert damit auf ganz tolle Art und Weise, sie spielt mit ihren Möpsen und drückt sie einem ins Gesicht usw. I sog eich, do wersd deppert .... Diese Spielchen gingen dann über in ein immer wilder werdendes Geknutsche mit geilen ZK und das folgende FRZ und 69 taugten locker dazu, Glocken läuten zu hören, welche es nie und nimmer in Nürnberg gibt.

Auch hier endete das ganze in einem geilen Ritt nach Texas, ich steh einfach drauf, wenn der Hase auf mir reitet und wir uns mit dem Spielen an Titten und an der Klitt und gleichzeitigen ZK weiter aufgeilen..... Der Absch(l)uss war natürlich nicht zu vermeiden. Aber hier der grosse Unterschied zum Zimmergang vorher: Karina hatte es kein bisschen eilig, im Gegenteil, ich blieb noch eine Weile in ihr, bevor wir uns ganz langsam voneinander lösten, sie die Säuberung übernahm und nach kurzem AST noch eine Massage folgen liess. Beim abschliessenden Ratsch erzählte sie mir noch, dass sie demnächst auch im Hawaii anzutreffen sein wird. Ich meine, trotz der dort auch mir bekannten hohen Servicequalität ist sie bestimmt eine Bereicherung.

So, Mana, des war wieda amoi von mia. I wünsch eich alle weidahie a guads Einikemma.

byieni
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....

Antwort erstellen         
Alt  11.10.2010, 16:18   # 36
topster69
 
Benutzerbild von topster69
 
Mitglied seit 5. March 2007

Beiträge: 154


topster69 ist offline
Thumbs up Erstbesuch und für "Gut" befunden

Die erste Oktoberwoche verschlug mich mal wieder Richtung Süden der Republik, ich überlegte wo ich meine verlängerte "Mittagspause" verbringen sollte, sollte es das Hawaii sein wie schon des öfteren auf der Heimreise oder mal was anderes. Der Blick auf die Homepage des FKK-Palmas http://www.fkk-palmas.com/de/index.html versprach Oktoberfeststimmung und eine Rubrik "Freikarten" gab es auch. Dort meine Email hinterlassen und keine Sekunden später war die Freikarte in meinem Postfach. Somit war für mich klar es sollte diesmal das Palmas sein. Hab mich erstmal richtig eingelesen und mir einen Überblick verschafft. Es gab keine eindeutigen Meinungen so musste ich mir meine eigene Meinung bilden.

Am nächsten Tag dann auf dem Parkplatz angekommen es war ca. 14 Uhr, kein Fahrzeug auf dem Hof alles leer, doch die Beleuchtung war schon an! Immerhin!

An der Tür wurde mir sofort Einlaß gewährt, die Freikarte machte auch keine Probleme, der normale Eintritt von 39 Euro ist im Vergleich zu anderen auch OK. Ich begab mich in den Keller zu den Umkleiden und Duschen. Ein weitere mänlicher Gast normlerweise von mir als Eisbär bezeichtet, war gerade am gehen, hier mit Kilt könnte man die Gäste als "Schotten" bezeichnen. Das braune kurze Teil mit Knopf und Tasche mach einen guten Eindruck und hält auch was es verspricht! Nach dem Duschen und anlegen des "Kilt" macht ich mich auf die erkundung des Freudenhauses. Die Treppe hoch und dann in den neu angebauten Barbereich, sieht sehr gut aus man kann gleich alles schön am Eingang von der Empore aus überblicken. Es waren sieben bis acht CDls am Start und noch ein weitere Gast war im Hauptraum zu sehen. Erstmal die Stufen hinab zur Bar, keine Barfrau oder Barkeeper zusehen, die anwesenden Damen haben mich sofort bedient auch wenn es nicht ihr Hauptberuf ist. Eine Cola bestellt, wurde sofort von Diana http://www.fkk-palmas.com/de/girls.html herrüber gereicht und nach weiteren Wünschen gefragt. Ich setzte mich und nach kurzer Zeit kam es wie es kommen mußte(wie ich schon aus anderen Berichten herraus gelesen habe, war sie immer die erste die zu einem kam) die schwarze Gazelle "Naomi" auf mich zu und wollte sich zu mir setzen. Ich lehnt dankend ab und wollte erst noch die anderen Damen des Hauses begrüßen. Nach einem Rundgang stellte ich mich an die Bar zu Diana, Marcella und Coral. Wir unterhielten uns auf etwas Deutsch, viel Englisch und sehr wenig Rumänisch. Die drei haben mir die Wahl nicht leicht gemacht, ich war zwischen Diana und Marcella hin und hergerissen habe mich dann doch für Diana entschieden, natürlich habe die beiden sofort auf einen Dreier plädiert. Aber es sollte kein Fehler sein, sie führte mich in den ersten Stock des Hauses und suchte eines der Zimmer für uns aus. Der gute Spruch vom "Clubstandard" kommt jetzt wieder zum Einsatz und sie hielt sich auch peinlich an die bayer. Hygieneordnung. Da ich das schon wusste habe ich gar keine Diskusion aufkommen lassen, sondern auch das akzeptiert und dann doch genossen. Die ausgerufene halbe Stunde haben wir dann richtig ausgenutzt und dann noch anschließend eine abschließende Dusche im Keller zusammen genommen.

Jetzt war an der Zeit einwenig das Wellnessangebot zu nutzten, die Sauna war ziemlich neu und geräumig, aber leider nur ca. 60 Grad warm. Der daneben stehende Whirlpool war dafür mit 37 Grad etwas zu warm. Aber das ist Kritik auf hohem Niveau, sonst war alles Top und in Ordnung. Nur vom Oktoberfest das zur Zeit im Club als Motto ausgerufen war, habe ich nichts gesehen, vielleicht die später angebotenen Bratwürste mit Sauerkraut!

Nach der Wellness wieder im Hauptraum platzgenommen und nach weiteren Gespielinnen Ausschau gehalten. Alle anwesenden Liebedienerinnen waren hübsch anzusehen und eine Reise wert gewesen, was ich nicht oft sagen kann. Teilweise habe ich in der World das Problem das mir aus den 50-60 Cdls nur eine Handvoll zusagen würde. Hier war es etwas anderes, mittlerweilen sind noch vier - fünf Herren dazugekommen, ich wollte diesmal einfach abwarten und es dauerte keine fünf Minuten kam "Tiffany" zu mir und fragte nach ob der Platz neben mir noch frei sei.

Wir unterhielten uns in einwandfreiem Deutsch, sie kommt aus Stuttgart, ist aber geborene Polin, über alle möglichen Sachen und es kam herraus sie war schon in einigen anderen Club im Rhein-Main Gebiet und Deutschland.

So war es nach einigen Smaltalk um mich geschehen, die Zimmersuche war schnell beendet und wir landeten im Whirlpoolzimmer, leider nur auf dem Bett aber es war alles vom Feinsten, bester Clubstandard der auch in den Clubs in NRW gefallen finden würde, zuerst etwas zurückhalten aber dann immer besser.

Nach abschließender Reinigung und letztem Cappo mußte ich meine "verlängerte Mittagspause" beenden und die Heimreise antreten. Aber der Club ist eine Alternative und bestimmt nicht schlechter als die hochgelobten und teueren Clubs in der Gegend.



Gruß aus Franken, ich komme bestimmt wieder!
Antwort erstellen         
Alt  01.10.2010, 03:43   # 35
-
 

Beiträge: n/a


mehr cld im club als auf der homepage

also von allen anderen fkk clubs kenn ichs eher, das auf der homepage mehr cdl bilder sind als tatsächlich im club. Im palmas waren 11 cdl`s im club, und 8 auf der homepage. hatte ne schöne halbe std. mit coral, 100% wiederholungsgefahr.
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2010, 15:18   # 34
Honiggerätemechaniker
Antonio Salieri
 
Benutzerbild von Honiggerätemechaniker
 
Mitglied seit 24. April 2009

Beiträge: 1.059


Honiggerätemechaniker ist offline
update FKK-Palmas, Nbg Spätsommernaschen oder Einschwung auf einen herrlichen Herbst

Meine Erfahrungen mit dem Club sind schon sehr durchwachsen, nachdem abba einer wie ich, irgendwie nirgends und überall sein Glück findet wurde es auch wieder mal Zeit, etwas zu dem Club zu schreiben, vorallem nachdem sich kleine aber wichtige Sachen zum Positiven geändert haben.

Gleich vorneweg, ich bin kein tauglicher FKK-Tester und habe ebenfalls die Einsicht, das dies auch vor vor 10-15 Jahren bei mir nicht anders war.
Ich habe bei FKK mittlerweile eine komplette Themaverfehlung, kein Marathon-Vögeln und auch eine Anzahl von x-CDL´s bringt mir nur bedingt was.

Mann hat halt eine bestimmte Stimmung oder es reizt ihn eine (die besondere) der Rest muss passen und gut ist.
Manchmal bin ich auch im Rudel unterwegs und auch Fliesband-Ficken ist mir nicht unbekannt, aber ich kenne keine derartige Stunt-Session, die mir im Kopf hängen geblieben ist. Ausländische Orgien mit bis zu 4 Frauen overnight hingegen schon. Dazu kommt, das sehr viele im FKK-Bereich, aufgrund der Kommunikation und der möglichen Ruhe und Gelassenheit in der Auswahl sehr stimulierend finden, im Gegensatz zur schnellen Abfertigung andererorts.
Für mich eigentlich die Begründung warum FKK-Clubs so erfolgreich sind und nicht die angebliche zu findenden Serviceeinheiten.

Egal wo, mich reizt meist nur eine, max 2-3. An der FTM hatte ich schon zu 100€ drei Ho´s, seriell in einem Spaziergang. Mal einfach Schnitzelficken, macht mich am Ende noch geiler, aber irgendwie innerlich leer, unerfüllt. Im FKK hatte ich mir auch schon zwischen 4-6 Girls durchgezogen, ist Party, danach bin ich platt, Namen oder charakterliche Weiblichkeiten spielen dabei fast keine Rolle mehr. Kann ich mir am besten in der Welt am WE und mit Event vorstellen (aber bitte nicht allein und am besten mit Übernachtung).

Außergewöhnliche Erlebnisse, die sich in´s Gehirn "fressen" sind selten, für mich nur einstellig, sie gibt es aber, überall.

Ich hatte einen Gutschein, war zwar nicht in der Ecke aber es lockte mich ein nicht nur gebräunter Hardbody, ´ne kleine süße Rhodos-Lady könnte auch noch vor Ort sein, Tag zuvor fröstelte ich nachts, mit der Freiwild-Katze wollte ich nicht kuscheln also Banja auf den Plan und hin.

Für den Betreiber sicher blöd, aber man gibt sein Cash ja nicht nur mit dem Eintritt aus und irgendwie ahnt das doch nicht nur der Werbeprofi.
Ein einziges Angebot lockt einen hin und mit einem vollen Einkaufskorb geht man raus. Im Clubsektor, kommt Mann halt mit vollem Beutel und geht am besten mit leerem, sonst steht ein Wiedersehen in den Sternen. Wie viele Frauen da sind, ist für mich auch nebensächlich, außer sie treten so geballt wie in der Welt auf, dann wird das Auswahlverfahren schwieriger. Mehr an Auswahl ist immer besser, bringt allein nur halt auch nix. Wer mal zwischendurch an der FTM "spazieren" geht nur um das Gefühl zu haben "In 20 Minunten wollen 70-100 Frauen mit einem ficken, weis was ich mein´ und auch dort werde ich einstellig, bzw. nur max. an einer Hand gezählt glücklich.

Es scheinen mittlerweile etwas mehr Frauen dort zu sein, dürfte sich auch werktags zwischen 8-12 einpendeln. Für so einen kleinen Club (was ich durchaus als Vorteil und Pluspunkt erachte) passend und ausreichend. Zwischendurch etwas Frischblut schadet auch nicht, da es die Stimmung unter den Mädels auffrischt.

Gute Mischung, von skinny bis zwackig, gute Sortierung, nicht nur Einheits-Frau.

Wie gesagt, ich mag den Club eigentlich sehr, hatte aber schon so einige arge Patzer erlebt, jetzt nach genug Besuchen meinerseits und meinen Lockruf der noch 2 weitere Bullen hinzog, sollte das Bild langsam stimmig und authentisch werden.

Pros

Mode: Skilt (neu gewöhnungsbedürftig, aber ungeheuer praktisch), gute und saubere Latschen.(Wer schonmal in der Oase war, kann diesen Punkt als wichtig nachvollziehen).
Genug Handtücher (gibt´s unten und im EG jeweils neben der Dusche)
Gut eingerichtete und schöne Zimmer (keine Fickzellen), Sound "hakt" leider wie in jedem FKK-Club.
Das Essen: Mittlerweile keine Pappteller und PVC-Besteck mehr, sondern Geschirr.
Weniger Auswahl als im Hawaii, aber definitv um Welten besser als im Sylt. An einem Tag gab es Krautwickel (finde ich zwar verdauungstechnisch gewagt, bringt
aber Riesen-Pluspunkte) und auch sonst ist das Essen mit Liebe und vorallem mit Hand zubereitet.
Es gibt immer nur ein Gericht, das ist aber abwechslungsreich gestaltet und hier wurde gekocht, nicht "gegatterd".
Was heißen soll das ist ein dickes Lob, weil es eben frisch ist und vorallem schmeckt!
Mich hat eine zeitlang das Einweggeschirr extrem gestört, jetzt paßt es (also Geschichte) und ist mehr als ok.
Ist wie mit Kunststoff-Gläsern in Hessen, Warsteiner gibt´s hier im Echt-Glas (3 im Preis inkludiert).
Sauna: Neu, groß, mittlerweile gut tempariert und Duschen, mit Kaltoption (wirklich kalt-damit sich die Poren wieder schließen) Handtücher, Aufguss, Ruhezone alles im separiertem Umfeld.
Gelungen umgesetzt!
Das Jakuzzi ist mittlerweile wärmer (hier hatten sich ja etliche Warmduscher beschwert) die Pumpe läuft nun, anscheinend rund und ohne Ansauggeräusche.
War angenehm, dürfte auch den empfindlichen Häutchen, wohlig warm genug sein.
Die Bar ist groß und eigentlich die aktivste Frauen-Theke (Kontakt-Linie), Personal (egal wer) nicht nur bemüht sondern engagiert.
Positiv in´s Auge fällt, das sich auch die Mädels um das Wohl der Gäste kümmern, macht eine gute Stimmung und ist sehr hübsch anzusehen.
Die Vollautomat-Maschine ist die gleiche, aber der Kaffe, Latte und Capu wurde irgendwie besser, entweder andere Bohnen oder die Maschine ist mittlerweile eingespielt.
Auch hier hat es sich langsam anscheinend "eingeschwungen".
Hygiene sehr gut, Hawaii-Standard liegt aber wie immer auch am Girl. Was mir hier wiederum extrem positiv aufgefallen ist, meine ging mit mir danach unter die Dusche und hatte gleich den Odol-Grappa dabei, perfekt. Ich beschwere mich weder über den Service, noch über irgendeinen Hygienepunkt und da bin ich kritisch.
Ebenso beim Eintritt: Ich war mit einem anderen Gast gekommen, wir beide gingen erstmal duschen.
Die Dusche war von 2 Mädels besetzt, die die Gunst des Augenblickes aber gleich nutzten und die Seife am Körper nutzen, dem andern Gast hat´s dem Grinsen nach, gleich gefallen, er revanchierte sich und seifte und kraulte ebenfalls, ich ging dann erstmal nach oben um die Harmonie nicht zu stören.
Sowas macht eben Laune.

Fotos sind halbwegs aktuell, die Anwesenheit sollte aber besser telefonisch abgefragt werden. Tagesaktuell ist die Liste nicht.
Aus dem erlebten Gedächntis sind manchmal nur 4-6 CDL´s da, kann´s schnell traurig werden, ab 8 aufwärts ist der Club abwechslungsreich genug.
Auch hier, der Club ist bekannter geworden, was zukünftig auf aktive CDL´s schließen könnte.

Die Damen arbeiten auf eigene Rechnung und so hat auch jede ihren ganz persönlichen ur-eigenen Stil. Le(a)vinia hat einen Hammerbody, aber eben auch den
spröden Charme eines 11er Backsteins. Das klingt vermutlich nicht nur uncharmant, soll mal jeder selber seine Erfahrung machen und den Versuch unternehmen
sie besser zu beschreiben und zu charakterisieren. Mir ist sie wirklich nicht unsympathisch, aber ich habe bei bestem Willen, keinen Plan wie ich die Frau
anders beschreiben soll??
Rhodos kann auch, wenn sie will, herzallerliebst sein nur vertreten hier etliche Damen halt die Meinung sie wären eine zuckersüße Cherry-Kirsche die eben auch gepfückt werden will.

Ist mir meist zu wenig und hat sich zu oft als unspannend erwiesen, wer Geld verdienen will muss halt auch charmant oder gewieft, gerissen oder irgendwas sonst sein, außer lazy.
Ist doch sonst auch nicht anders.

@Saggl: Bin auch kein Rentner, aber eben die Clienten-Gruppe pflückt, ist spendabel und ist leicht zufrieden zu stellen. Für CDL´s leichte und damit beliebte fette Beute. Milena war ok, mich wundern die Aussagen, sie hatte mich im angeblich zu kalten Pool hergeknutscht, Gold im Mund hat einen etwas caukasischen bizarren Charme (or gipsy), jedenfalls hat sie mich hergehoppelt und ich musste aufpassen, weil meiner selbst im "kalten" Wasser steinhart wurde und zum "Aufritt" fast schon nicht mehr zwischen uns war. Allerdings für mich keine TA, für mich in der Schulnote, ´ne 3, (finde ich auch albern) habe sie dann nicht mehr gebucht.

Ich bin nicht nur Aufgrund eines nubischen Hardbodies "eingeflogen" und wurde von diesem auch adHoc "verhaftet, in Beschlag genommen und massiv auf´s Zimmer
"gezogen" worden.

Naomi, Ghana, 1,70 Meter, KF32-34, Schuhe 39, Taurus, wunderschöne Mähne die frisurtechnisch an Cleopatra erinnert.
Eine herrliche straffe Brust mit den schönsten großen Knospen.
She´s is chocalate, tall, slim, skinny, proud, marvellous. Eine Gazelle. Amazonka!
Sie ist sicher die aktivste im Club was die Aquise angeht, könnte einigen "too much" sein, ich fand´s groovy, nicht aufdringlich, nicht penetrant, was aber an Chemie und Ihrer speziellen Art liegt. Eine andere junge (mit Sylt und Hawaii-Erfahrung) hat sich selber zu schnell abgeschossen, halt zu jung, nicht empathisch und damit unerotisch, trotz der Attraktivität. Frech ist spaßig, nur zu oft und vorallem zu schnell über´s Ziel hinausgeschossen - Eigentor.

Wer hingegen mal Lust auf african groove hat, ist hier richtig. Ein schlanker Gazellenkörper mit keinem Gramm Fett an Säulen, Lenden und Hüften, langbeinig, agil, witzig und fröhlich. Ein Gute-Laune-Mädchen. Sehr große african Lips, unten eine der am kleinsten gebauten Grotto´s die ich je erlebt habe und was ganz besonders.
Irgendwie waren alle 11 Finger gefühlt fast zu groß...
Sollte Mann einfach erlebt haben, kommunikativ in deutsch (gut) oder noch besser englisch (sehr gut, kein pidgin).
Menue bitte bei ihr erfragen, sie war schon mal im Artemis, kennt also die besseren Clubs.
Anzumerken ist vielleicht noch das die Chemie außergewöhnlich stimmig war (was an ihrem Zeichen liegt, das waren real meine längsten und harmonischten Beziehungen) und auch vom Service ist Naomi eine Stierdame (wem das was sagt)Jedenfalls gibt sie keine Ruhe

Wie gesagt, selber ansehen, kann einem zu dunkel, zu schlank, zu markant in den Gesichtszügen und zu aktiv sein, (Ausreden findet Mann immer) bleibt halt daheim oder langweilt euch in der Sauna oder dem Sofa.
Ich war mit ihr 5mal auf dem Zimmer, noch irgendwelche Fragen?

Fazit: Neben dem dritten bekannten Club gibt´s in der Noris noch so gut 2-4 andere, von den bekannten 3 in abc-order/oder altnubisch (Heaven, Palmas, Sylt) muss ein Hesse nicht unbedingt anfahren, vor Ort scheint aber der Wettbewerb und der Erfolg anderer Clubs gutzutun.
Wenn als einziger Kritikpunkt (der Sound auf dem Zimmer und das Sylter-Alleinstellungsmerkmal Bettlaken - was ich überall kritisiere) noch abgehakt werden, wird das mein häufigerer Zielflughafen. Mit dem kleineren Eintrittspreis ist für mich auch zwischendurch die Erkenntnis einen lauen Tag auf der Damenseite erwischt zu haben, vertretbar und auch kein allzuschlimmes Maleur, wenn´s nicht zu oft passiert.
Sowas ist mir auch in größeren Clubs schon passiert und danach ärgert mich allein die Anreise. In´s Hawaii muss ich dann noch seltener.

Denn, bin ich hier, bin ich nicht dort.

Der Club hat Aufwind und scheint die Kurve zu kriegen, (vielleicht sogar im letzten Moment) abba Achtung einige Girls wissen das Defizit der wenigen Zimmer an anderem Ort und Stelle zu umgehen.

2 andere Matrosen waren auch dabei, die können mädelstechnisch mehr beitragen, Bitte!
__________________

Der Mann...

- - - the music...
Der WAHN-Sin(n)...
- - - the moon...
Der Text --->

non importa che il gatto sia bianco o nero - l'importante è che prenda i topi
Die meisten (gut 85%) halten mich für einen Rammler und Raser, die machen mir keine Sorgen, nur warum ist der Rest immer noch schneller?
Die Vernunft ist eine Stute, die oft gesattelt, aber selten geritten wird. [Eigenzitat]
Antwort erstellen         
Alt  15.09.2010, 00:27   # 33
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.021


nachtbar ist offline
Nochmal Palmas

Ich war noch mal auf die Schnelle im Palmas! Anwesend 5 Mädels, davon sagten mir 2 optisch nicht zu, Marcella hatte letztes Mal FO ohne Aufpreis abgelehnt, also hab ich zuerst mit Tiffany gesprochen, wurde aber nicht warm mit ihr, Service hab ich gar nicht abgefragt. Also blieb mir nur eine erneute Buchung von Lavinia, die braungebrannt und etwas abgespeckt aus dem Urlaub zurück ist. Ihr Busen ist wirklich der Hammer und wäre sie 10 cm größer, dann wäre ihr Körper perfekt nach meinem Geschmack. Jemand hat geschrieben, daß sie beim Sex zu schnell agiert, bei mir jedenfalls macht sie es genau richtig, schön langsam und mit dem idealen Gefühl, Note 1.

P.S.: Whirli funktioniert wieder und Handtücher waren genug vorhanden.
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2010, 21:53   # 32
-
 

Beiträge: n/a


My Sabine is in the house, werd morgen gleich mal wieder im Palmas einkehren.
Antwort erstellen         
Alt  24.08.2010, 08:19   # 31
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
@ saggl

probiers mal bei den bewährten Damen im Hawaii, dann sieht man weiter

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  24.08.2010, 03:20   # 30
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.021


nachtbar ist offline
Milena

@Saggl: So verhält sich Milena nur, wenn sie keine Lust auf Zimmer hat. Das kann an Dir liegen oder andere Gründe haben!
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2010, 18:01   # 29
bobby0506
Joystick controlled .i.
 
Benutzerbild von bobby0506
 
Mitglied seit 9. December 2007

Beiträge: 386


bobby0506 ist offline
Teilweise Zustimmung

Hallo Saggl,

Dein Bericht über den baulichen Zustand des Palmas passt in die von mir bei meinen bisher 4 Besuchen im Abstand von je 1-3 Wochen beobachteten Verschlechterung des Zustandes. Hier befürchte ich mittlerweile, daß der Club die Nase nicht mehr rechtzeitig hochbekommt um in eine Gewinnzone für alle Beteiligten zu gelangen, auch wenn sie nach einer Bewertung per Formular auf ihrer Webseite zeitnah per eMail Besserung geloben.

Von Milena kann ich allerdings nur Positives berichten:
FM ist für mich nach einmaliger ziemlich ätzender Chlamydien-Infektion nach der typischen Inkubationszeit von 7 Tagen im Anschluß an einen Club-Besuch in der Oase bei Frankfurt mit ausgiebigen FO Sessions mittlerweile absolut okay. Wenn die Dame das Aufgummieren geschickt mit dem Mund bewerkstelligt merk ich von dem Verhüterli danach praktisch nix mehr.
Tiefe ZKs müssen aus demselben Grund bei mir mittlerweile auch nicht unbedingt sein, auch wenn ich natürlich nicht widerstehen kann, wenn sie geboten werden. Bei Milena kann ich mich aber zumindest an sehr sehr angenehme Kuss-Szenen wenn auch vermutlich mehr auf Lippen- als Zungenebene erinnern und "begrapschen" durfte ich sie eigentlich auch recht gründlich.

Also vor allem für Milena und meine anderen Favoritinnen hoffe ich, daß der Laden doch noch was wird...

Bobby
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2010, 16:19   # 28
bacarezza
 
Mitglied seit 11. July 2009

Beiträge: 102


bacarezza ist offline
Zitat:
Anscheinend stehen die Damen dort mehr auf Rentner und nicht auf Mitte Dreißiger, denn als ich dann ging kam eine Rentnergruppe mit dicken Bierbäuchen ins Haus und wurden gleich von den Mädels umzingelt.
Kannst mal ein Bild von dir posten, ich befürchte da nämlich Schlimmes.
Ob Deine Erklärung reicht?

Zitat:
Also entweder steht bei mir " Ich bin ein Arschloch" auf der Stirn, oder ich bin wirklich doof.
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2010, 16:14   # 27
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 490


Ritchi ist offline
Hallo Saggl,
Schade für Dich. Ich habe Milena von einer anderen Seite kennen gelernt.
Ich bin aber auch kein dicker Rentner.

LG
Ritchi
Antwort erstellen         
Alt  23.08.2010, 15:48   # 26
Saggl
 
Mitglied seit 12. January 2010

Beiträge: 13


Saggl ist offline
FKK - Palmas 20.08.2010 - Nachmittags

So jetzt muss ich auch mal was zum FKK-Palmas schreiben, da ich hier wohl die schlechtesten Erfahrungen gemacht habe. Also entweder steht bei mir " Ich bin ein Arschloch" auf der Stirn, oder ich bin wirklich doof.

Also ich wollte mir einen schönen Freitag-Nachmittag im Palmas machen und bin so gegen 13.00 Uhr dort aufgeschlagen. Die Dame am Empfang sagte es wäre nur eine Dame da aber die anderen 3-5 Damen würden gleich kommen. Ich war das erste Mal dort, so war mir das eigentlich egal...wollte eh erst mal in die Sauna und ins Whirlpool gehen. Ich bezahlt und dann rein...

Über die Örtlichkeiten und Sauberkeit ist ja schon viel geschrieben worden, da kann ich mich eigentlich anschließen und brauche nicht viel zu schreiben.

Ich rein, umgezogen und wollte erstmal duschen, da kam die Dame vom Eingang und sagte ich solle oben duschen da die unteren Duschen nicht funktionierten. So ich oben geduscht und wollte erstmal in die Sauna. Daraus wurde dann nichts weil die Sauna erst eingeschaltet wurde und noch kalt war. Na gut dachte ich und wollte rüber ins Whirlpool....aber leider war da kein Wasser drin.
Mann wurde mir gesagt dass dies defekt sei und gerade die Handwerker da wären um dies zu reparieren. Ich habe mich dann etwas umgeschaut und habe die Handwerker vor dem kleinen Fernseher angetroffen. Die haben sich erstmal die Pornos reingezogen. Naja sind ja auch nur Männer dachte ich und bin an die Bar. Dort langweilte sich eine Dame, die mich dann auch gleich ansprach. Ich dann eine Cola bestellt und mit Ihr auf die Couch. Es war die Ungarin Milena von der man ja hier schon viel lesen konnte. Sie hat mir gleich unter mein Handtuch gegriffen und meinen kleinen zu wichsen begonnen. Milena hat eine tolle Figur keine Frage aber als sie mich anlächelte und Ihre Goldzähne blitzten war ich etwas abgeturnd und mein kleiner regte sich nicht mehr.
So nun nach einem kleinen Smalltalk sind die Verhandlungen losgegangen. Sie sagte "Es geht los bei 50 Euro mit Blasen und Verkehr".
In diesem Augenblick sin noch die versprochenen 3 neuen Damen aufgetaucht und haben sich an den Tisch neben uns gesetzt.
Milena war immernoch am Wichsen und Fummeln. Ich habe dann vorsichtig nach FO gefragt (und das war anscheinend der Fehler des Jahrhunderts) als Ihr Blick mich beinahe auffraß. Milena fragte mich ob ich den spinne und ob ich nicht weiß dass man sich da anstecken könne. Ich bekam dann einen wirklich 30 Minuten langen Vortrag von dieser Dame über Ansteckungsgefahren, Bayerische Hygieneverordnung und lauter so ein Zeugs. Ich dachte ich bin im falschen Film. Dann erkundigte ich mich nach ZK und Fingern usw. was natürlich wieder verneint wurde, da dies ja ansteckend sein kann und sie fragte mich, ob ich jetzt überhaupt was verstanden hätte was sie die letzten 30 Minuten geredet hat.
Der Nachbartisch mit den drei anderen Mädels hat das dann wohl mitbekommen und haben dann auch noch auf mich eingeredet. Milena war aber immernoch bei mir am Fummeln und am Wichsen. Mir hat es dann irgenwann gereicht und habe gesagt, dass mir 50 Euro für FM und Verkehr die halbe Stunde ohne Sie anfassen zu dürfen einfach zu teuer ist und dass ich jetzt ins Auto rausgehe und die AIDS-Handschuhe für Sie hole, nicht dass ich mich noch bei Ihrem Wichsen von Ihr anstecke...erst dann hat Sie von mir losgelassen und alle vier Mädels sind schimpfend von mir gewichen. Das ist doch der Hammer Milena packt gleich meinen Kleinen aus und quatscht mich voll mit Ansteckungsgefahr usw. und Sie darf man nicht mal an die Silikon - Brüste.
Der Laden ist für mich gestorben...FM ist ja noch akzeptabel aber etwas fummeln will doch jeder. Anscheinend stehen die Damen dort mehr auf Rentner und nicht auf Mitte Dreißiger, denn als ich dann ging kam eine Rentnergruppe mit dicken Bierbäuchen ins Haus und wurden gleich von den Mädels umzingelt. Da kann Milena und die anderen auf einmal vom Spielautomaten ablassen...

Irgendwie ziehe ich das Pech an...konnte noch keinen guten Bericht hier veröffentlichen aber ich bin guter Hoffnung. Vielleicht habt Ihr ja mal einen Tipp für mich.

So Long

Seas

Saggl
Antwort erstellen         
Alt  11.08.2010, 01:01   # 25
bobby0506
Joystick controlled .i.
 
Benutzerbild von bobby0506
 
Mitglied seit 9. December 2007

Beiträge: 386


bobby0506 ist offline
Lightbulb FKK-Palmas am 10.8. - Marcella hat den Abend gerettet

So, nachdem ich gestern eine Freikarte per Gewinnspiel gezogen hatte, habe ich mich mal wieder ins Palmas getraut.

Zu den Räumlichkeiten ist das meiste ja schon in diversen Berichten gesagt worden, von daher ist dieser Bericht mehr auf die Software bezogen und als Update ergänzend zu den letzten Berichten auch anderer Kollegen gedacht.

Es waren insgesamt 4 CDLs anwesend, wenn ich es richtig beobachtet habe und nur 2 weitere Dreibeiner habe ich gesichtet ...

Der Barmann meinte es wäre Urlaubszeit und daher wären statt der sonst 10-14 CDLs aktuell nur wenige da. Na ja - auch bei meinen vorhergehenden 3 Besuchen in den letzten 8 Wochen waren es nach meinem Eindruck immer eher so maximal 5.

Diesmal war für mein Beuteschema eigentlich nur Marcella aus Spanien dabei, die ist allerdings für mich Erste Klasse. Ich habe sie 2x für je 30 Minuten ausgiebig geniessen dürfen absolut nach meinen Geschmack! Ihr Body ist einfach ein Traum! Die Bilder auf der Website geben sie recht gut wieder, wobei man ihr sehr hübsches Gesicht mit tief-braunen Augen natürlich erst in Natur so richtig sieht. Bis Fr ist sie noch da, dann macht sie wohl Urlaub bis September. Aktuell lernt sie für ihren Führerschein - wenn sie mit dem Auto dann so umgeht wie mit Männern, dann braucht sie wohl einen heißen Sportwagen

Zwischendrin habe ich mich dann - wohl eher aus Mitleid(enschaft) - von Julia aus Bulgarien zunächst in den Whirlpool (recht warm, Wasser wirkte abgestanden und unsauber ...) und dann aufs Zimmer entführen lassen. Klein, vollschlank, 26 Jahre alt. Gegenüber meinem letzten Besuch vor 2 Wochen ist sie nun minimal aufgeschlossener, aber außer dem Austausch der Namen war eine Verständigung immer noch nicht möglich (kann nur Bulgarisch, und nicht den geringsten Brocken Englisch oder Deutsch!!). Das Schweigen wurde dann auf dem Zimmer auch noch mit Gähnen und gelangweiltem Gezupfe an ihren Fingernägeln ergänzt... Nun ja - ich hätte es wissen müssen dementsprechend erfolglos war die Nummer dann auch für mich, zumal sie nicht sehr gut in mein übliches "Beuteschema" paßt. Und wenn ich was Neues ausprobieren will, dann muß zumindest sprachlich und stimmungsmässig was gehen.

Ach ja das Buffet habe ich auch noch genossen. War zwar keine große Auswahl, aber das was es gab war lecker und wirkte frisch.

Zusammenfassend muß ich mich den letzten Palmas-Berichten weitgehend anschliessen:
Es ist erschreckend wenig los und man fragt sich, wie lange der Betreiber das bei den Preisen durchhalten kann, wobei es für höhere Preise auch anderer Auswahl und teilweise besserer Qualität/Pflege der Räumlichkeiten bedürfte.

Der Lichtblick für mich sind die "alt-eingesessenen Damen", die wohl auch schon in Saganer-Zeiten dabei waren und von denen ich ja nun schon einige genießen durfte. Sie entsrechen meinem "Beuteschema", dh. quasi perfekter Body für meinen Geschmack und man kann sich mit ihnen auch unterhalten. Daher liste ich diese hier nochmal auf, von mir alle drei mit Bestnoten versehen:
1)
Marcella aus Spanien (perfekter Körper und alles Natur! Macht ab Fr bis Sept Urlaub)
2)
Milena aus Ungarn (sehr nett auch für längere Unterhaltungen, ebenfalls schöner Körper allerdings mit gut gemachten Silikonbrüsten)
3)
Sabine aus Tschechien (Traumblondine mit perfektem Körper, ist immer die ersten 2 Wochen im Monat da)

Ach ja und dann ist da noch Lavinia (hab sie bei meinem Erstbesuch für Sabine gehalten), die zwar nicht ganz meinem Beuteschema entspricht, aber mit faszinierenden Brüsten, und für meinen Geschmack etwas zu hart rangeht (sowohl verbal als auch körperlich - ich mag es im Anfang eher langsam, ruhig und zärtlich und erst im Entspurt sportlich-leidenschaftlich). Aber sie schaltet immer dermaßen geschickt auf Angriff, daß ich nicht nein sagen konnte und es bisher kein Entkommen für mich gab, was dann ja auch okay ist.

Speziell, da die Auswahl der Damen gering ist wäre es sehr hilfreich, wenn es eine einfache Check-Methode gäbe, um rauszukriegen welche Damen gerade anwesend sind, sei es über die Webseite oder noch unkomplizierter einen Ansagetext per Telefon. Hier ist das Kleine Laufhaus in Nürnberg wirklich vorbildlich. Da ich meist direkt vom Büro aus hinfahren möchte, wäre das im FKK-Palmas ideal.

Mal sehen, ob ich es bis September (Rückkehr von Marcella) aushalte zu pausieren (für die Finanzen wäre das mal gut, aber das interessiert meinen kleinen Freund leider viel zu selten ...). Falls ich vorher schwach werden sollte, steht bei mir noch das Heaven im Süd-Westen von Nürnberg auf der Liste und ich schreib dann natürlich ggf. auch dazu einen Bericht.

Bis dahin,
Bobby alias Jens
Antwort erstellen         
Alt  05.08.2010, 22:58   # 24
Minister
 
Mitglied seit 19. May 2006

Beiträge: 13


Minister ist offline
... und direkt wieder gegangen

Ein Test-Bericht der anderen Art:

Hatte auf der Homepage ein "Freikarte", genauer "ermäßigter Eintritt", gewonnen. Vorher angerufen, was das bedeutet. Wert, so am Telefon, 20 Euro. Ich 2 mal gefragt, ob das heißt, dass ich als "korte klient", also mit dem 90 Minuten Ticket, umsonst reinkomme. 2x Ja.

Abends hingefahren. Sollten 7 Damen da sein. Vor dem Haus ca. 5-10 Autos. Spät abends, da ich ohnehin nur 90 Minuten hin wollte. Gutscheinnummer mitgebracht. Doch dann: Nein, also "ermäßigter Eintritt" heiße, dass die Tageskarte (um die Zeit? - naja), um 20 Euro günstiger sei. Eintritt also ca. 20 Euro.

Ist ja eigentlich in Ordnung. Nur, wenn am Telefon in dem Geschäft etwas anders erzählt wird, als vor Ort, dann fahre ich wieder.
Antwort erstellen         
Alt  29.07.2010, 23:09   # 23
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.021


nachtbar ist offline
Nachtrag von Anfang Juli

Ich war nochmal dort. Essen wieder gut, Personal freundlich.
Es waren nur 7 oder 8 Mädels da,aber für mich hats gereicht. Von 6 Befagten lehnte nur eine FO ohne Aufpreis ab, ihr Namen war Marcella, angeblich aus Spanien, vermutlich aber Rumänien.
Im Zimmer war ich wieder mit Lavinia, wie immer lustig und toller Sex (Note 1).
Dann hab ich mich gut mit Milena unterhalten, die mich beim letzten Mal im Zimmer nicht restlos überzeugt hatte. Diesmal war es perfekt, vielleicht muß man sie erst besser kennenlernen, damit auch der Sex harmonischer wird (Note 1).
Antwort erstellen         
Alt  29.07.2010, 17:16   # 22
Sarkos
 
Mitglied seit 31. July 2007

Beiträge: 167


Sarkos ist offline
Zitat:
Zitat von fkk
Frauen die das mit den "Extra-Aufpreisen" mal probieren gibts überall, und immer wieder mal - könnte dort problemlos an der Rezeption geklärt werden.
Der Freizeitkollege erzählte mir, er sei an der Rezeption so informiert worden.
Erdingertrinker ging es leider auch so mit dem Aufpreis für FO, schade.

Du hast Recht, die eigene Einschätzung ist immer die beste. Aber warum soll ich mich ärgern (lassen)? Da warte ich doch lieber ab, bis negative Berichte aufhören.
Allerdings will ich nicht immer bis Ingolstadt fahren und gab deshalb dem Sylt eine Chance und wurde positiv überrascht. Ich schreibe es in den dortigen Thread.
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2010, 23:02   # 21
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 398


erdingertrinker ist offline
Post

Bild - anklicken und vergrößern
147_palmas0006600__.jpg   148_palmas0008600__.jpg   152_palmas0019600__.jpg  
Hi,

ich war diese Tage auf der Durchreise mal kurz dort.

Also im ersten Moment war ich sehr enttäuscht, da sich zu meinem ersten Besuch kaum was verändert hat.
Die Umkleide mit Dusche ist nicht zeitgemäß und passt auch überhaupt nicht zum ansprechenden Rest.
http://www.fkk-palmas.com/tmp/147_palmas0006600__.jpg
http://www.fkk-palmas.com/tmp/148_palmas0008600__.jpg
http://www.fkk-palmas.com/tmp/152_palmas0019600__.jpg
Der Anbau ist aus meiner Sicht sehr gelungen und auch Saunabereich ist angegliedert, konnte ich aber nur einen kurzen Blick erhaschen.
http://www.fkk-palmas.com/tmp/331_palmas0028600__.jpg

Für die Größe im Barbereich sind natürlich zuwenige Zimmer, Mädels und Gäste da.
Wenn sich da was tut dass man min10 CDL antrifft, dann kann ich mir eine Wiederholung gut vorstellen.

Zimmern war ich auch und zwar mit der Griechin Adina, ca 24 nicht superschlank aber hübsch und vor allem symphatisch und sehr temperamentvoll.

Es folgten ausgefüllte 30min mit viel ZK und allen möglichen Stellungen.
Anfangs dachte ich die will mich vergewaltigen.
FO hätte glaube ich 25Euro Aufpreis gekostet, aber sonst gab es keinen Grund zur Klage, selbst fingern und KB kein Problem.
Wiederholung mit ihr gerne wieder, doch leider ist sie nicht mehr lange dort.

Mal sehen wie sich das entwickelt.

greetz et
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2010, 09:33   # 20
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.599


fkk ist offline
@ sarkos

kann die Aussage des Kollegen nicht bestätigen - auch dort gibts die "normalen" Preise. Frauen die das mit den "Extra-Aufpreisen" mal probieren gibts überall, und immer wieder mal - könnte dort problemlos an der Rezeption geklärt werden.

Schau dir den Club ruhig mal an, die eigene Einschätzung ist immer die beste!

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2010, 09:19   # 19
Sarkos
 
Mitglied seit 31. July 2007

Beiträge: 167


Sarkos ist offline
Ich wollte mir den Club gerne mal anschauen.
Aber ein Kollege, den ich im FKK-Hawaii traf, hat mich davor bewahrt.
Er war dort und hörte als aufgerufene Preise:
50€ für die halbe Stunde + 25€ für FO + 25€ für ZK.
Nein danke! Das gibt es in Ingolstadt zum halben Preis.
Antwort erstellen         
Alt  22.07.2010, 14:49   # 18
Melkfett
Hagestolzer, Libertiner
 
Benutzerbild von Melkfett
 
Mitglied seit 25. July 2008

Beiträge: 1.258


Melkfett ist offline
Naja, die kritischen Stimmen werden (zumindest für mich) erst seit kurzem sichtbar. So richtig was vorstellen konnte ich mir bisher nicht.
Ich meine das forenübergreifend.

Das eine waren Events/Parties, das andere sind halt übliche Tage.
Ich muss da glaube ich nochmal hin, sowenig wie da los ist, glaube ich nicht das sich der Club lange hält...
__________________
"Fast jede Frau kostet mehr als sie bringt, außer Mann schickt sie auf den Strich". MelkFett (Eigenzitat)
"Der wahre Preis einer Sache... ist die Mühe und Pflege, ihn zu erarbeiten." Adam Smith
"Keine Frau gönnt einer anderen auch nur einen glücklichen Moment, nichtmal der besten Freundin. Zumindest nicht vom gleichen Mistkerl." HggM
Antwort erstellen         
Alt  22.07.2010, 11:12   # 17
bayreuthsucher
Alter Sack
 
Benutzerbild von bayreuthsucher
 
Mitglied seit 13. October 2006

Beiträge: 1.050


bayreuthsucher ist offline
Zitat:
Zitat von Melky
Mich wundern die Jubel-Bericht zu der Lokation schon länger.
Welche Jubelberichte sollen das sein?
Die Aussagen zum Club sind doch eher zwiespältig, wenn ich das richtig lese.
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2010, 23:50   # 16
Melkfett
Hagestolzer, Libertiner
 
Benutzerbild von Melkfett
 
Mitglied seit 25. July 2008

Beiträge: 1.258


Melkfett ist offline
Zitat:
Die Empfangs-Abschieds-Dame hat etwas komisch geschaut.
Wenn das ´ne junge sehr attraktive schwarzhaarige ist (KF34), glaube ich kaum, das die Kundenaussage sie interessierte oder überhaupt regestriert wurde.

Die an der Bar (ist Tamy ähnlich), sogar der junge Typ sind engagiert, die Empfangsmaus ist sowas von stumpf und ignorant, die hat sich Ihre Sporen noch nicht verdient, weder in der Gastronomie, noch sonstwo im vertrieblichen Kundenumgang.

Mich wundern die Jubel-Bericht zu der Lokation schon länger.
__________________
"Fast jede Frau kostet mehr als sie bringt, außer Mann schickt sie auf den Strich". MelkFett (Eigenzitat)
"Der wahre Preis einer Sache... ist die Mühe und Pflege, ihn zu erarbeiten." Adam Smith
"Keine Frau gönnt einer anderen auch nur einen glücklichen Moment, nichtmal der besten Freundin. Zumindest nicht vom gleichen Mistkerl." HggM
Antwort erstellen         
Alt  21.07.2010, 23:20   # 15
Ritchi
 
Benutzerbild von Ritchi
 
Mitglied seit 9. July 2002

Beiträge: 490


Ritchi ist offline
Palmas 21.7.2010

Hallo zusammen,
ich war heute wieder mal kurzentschlossen für 90 Minuten im Palmas, es waren 4 Mädels da, die aber alle nicht kompatibel zu mir waren. Vom aussehen hat mir keine gefallen. Es war auch richtig heiß im Club aber leider nur die Temperatur. So bin ich nach genau 90 Minuten wieder unverrichteter Dinge gefahren.

In der Umkleide habe ich dann vonn anderen Mitstreitern gehört dass es nicht besonders toll war. Einer war aus Karlsruhe und etwas angefressen. Ich hab dann gleich Werbung für nen Club Ingolstadt gemacht. Entsprechend war auch mein Komentar beim gehen. 'Wenn Ihr so weitermacht könnt Ihr bald zu machen.' Die Empfangs-Abschieds-Dame hat etwas komisch geschaut. Zumindest hab ich für 19 € einige Cola und Wasser getrunken.

Das wars dann Wohl. Zumindestens so lange Milena nicht da ist. Es kann doch nicht sein, dass ein Club nur eine 'Leitkuh' bzw. 'Zugpferd' hat.

LG
Ritchi
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)