HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Rheinland-Pfalz
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^

LH Erotikforum
^ B10 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.05.2011, 11:25   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Sandra - - Ludwigshafen - TEST BERICHT

Bild - anklicken und vergrößern
33.Sandra.Deutschland.jpg  
Sandra
Zitat:
Du möchtest in die sinnliche Welt der Erotik mit mir eintauchen?

Schätzt Du den Besuch einer leidenschaftlichen Geliebten auf Zeit?
Sex leben und spüren, geniessen. . . .
Berührungen und unvergessliche Momente erleben?


www.hotdates-escort24.de
0176-10140675 -

Ludwigshafen

Rheinland-Pfalz
DE - Deutschland
Ich war auf der Suche nach einer schönen Blondine mit c/D-Cups und durchwühlte das
Netz - als mein Date mit Wanda von MMS in die Hose ging (Dame hat abgesagt) fand ich
Jasmina von Diamond Dream, nachdem ein User mir schrieb das die Dame bei 3 Escortservicen
gemeldet ist und ich schon mit Terminprobleme mit http://www.dream-ladys.com/137_michelle_dn.html von den Dream Ladys hatte
wollte ich nicht wieder enttäuscht werden.
Habe dann Maya bei den Schlossdamen entdeckt - gut Blond und groß war Sie aber nur B/C-Cups
egal was solls Hauptsache Blond. Termin für ne Stunde mit Ihr ausgemacht, mich schon riesig
gefreut doch auch dieses Date stand unter einem schwarzen Stern - Kathrin kam zu mir und
teilte mir mit das es Maya nicht so gut gehen würde (Magenschmerzen) sagte Ihr das ich es
verstehe doch man sah mir meine Enttäuschung an.
Neue Woche neues Glück - wieder das ganze Netz durchwühlt und zwei Damen gefunden.
http://www.luxusladies.com/heilbronn_1.html bei den LuxusGirls und Hot Date aus Ludwigshafen bei den Taschengeldladies.
Hot Date habe ich per eMail angeschrieben und bekam auch schnell Antwort, natürlich habe
ich wie verrückt nach Berichten gesucht und nichts gefunden, also habe ich bei den Luxusladies
angerufen und für Mittwoch ein Stundendate mit Nicole zu 175€ gemacht.
Irgendwie sollte es einfach nicht sein - am Mittwoch wurde ich mit Geschäft zugemüllt das ich
das Date mit Nicole absagen musste. Jetzt machte sich bei mir Unwohlheit breit und ich fing
an zu verzweifeln - nochmal schaute ich mir die Bilder von Hot Date an und es machte Klick,
dieses Tätoo hatte ich schon gesehen - Bingo - AlexSandra aus dem BW7. Sofort kamen mein
Detektiv zum vorschein - ich durchsuchte Ihre Beiträge und fand heraus das Sie unter Emila
bei Kaufmich
einen Account hat - lauter super Bericht - Blond, Groß, D-Cups und nett das muß
es sein - dann noch Ihre Homepage die tollen Bilder ich war hin und weg.
Also kontaktierte ich Sie nochmals und bekam Ihre Handynummer und überschüttete Sie mit SMS
eine sehr intelligente Frau die sich sehr kultivert äußerte - dann kam ein Terminvorschlag von
Ihr den ich nicht ausschlagen konnte.

Der Tag an dem alles anders wurde. Mein Termin war um Mittag und ich bereitete mich auf das
Date vor - frisch geduscht und rasiert setzte ich mich auf mein Motorrad und fuhr los nach
Ludwigshafen - ich hatte Zeit also schön gemütlich über die Landstrassen. Hallo was geht jetzt
schon wieder ab - in Schwieberdinden kam ein Platzregen der bis Pofzheim andauerte - das fängt
ja schon gut an. Mein Anzug war Nass und schwer, meine Finger wurden Kalt. Die ersten 70 Km
waren nicht so toll dann kam die Sonne raus und bis Ludwigshafen war mein Anzug wieder trocken.
Endlich eingetroffen und zwei Stunden vor meinem Date schrieb ich Sandra eine SMS das ich in
Ludwigshafen bin und in der Rhein-Galerie shoppen gehe, Sie schrieb mir zurück das es etwas
Später bei Ihr wird - ne oder ? Egal ich schrieb zurück das Sie mir doch kurz Info geben solle
wenn Sie da ist. Nach meiner Shoppingtour kam ich an einem Blumenladen vorbei und erspähte eine
schöne rote Rose - okay die will ich haben. Gerade als ich die Rose überreicht bekam piepste
mein Handy - Sandra ist da und ich soll kurz anrufen wenn ich vor der Tür bin.
Total aufgeregt, mein Herz raste in der linken Hand mein Helm in der rechten die Rose begab ich
mich auf den Weg und nach 2 Minuten stand ich vor der Tür und rief Sie an - es meldete sich
eine wunderschöne sanfte Stimme und beschrieb mir den Weg zu Ihrem Appartement.
Ich lief mit der Rose in der Hand durch den dunklen Flur, total aufgeregt und mit zitternden
Händen (hoffentlich fallen die Blätter nicht ab) und erspähte die offenen Tür ich trat ein und
was dann folgte war wie im Traum.

Ich übergab der wunderschönen Frau die Rose die im Angesicht von Sandra erblasste. Boah eh was
für eine Frau ich war irgendwie nicht mehr da so fasziniert von Ihrer Schönheit und Ihrer Stimme
sagte ich mir "Erde an Inside bitte kommen" ich legte mein Helm und meine Jacke ab während Sandra
die Rose ins Wasser stellte. Sie kam ins Zimmer und schaute mich mit Ihren schönen Augen an und
Küsste mich sanft rechts und links an den Wangen. Sie setzte sich aufs Bett und forderte mich auf
sich doch zu Ihr zu setzten. Ich bekam ein Glas Wasser und wir habe uns kurz in einem Gespräch
etwas kennengelernt und die Nervösität abgelegt. Sie wollte nun erst das Finanzielle regeln und
ich übergab Ihr die 220€ für 2 Stunden und bat Sie mich kurz frisch zu machen. Ich entlegte meine
Kleidung und begab mich ins Bad und duschte mich kurz ab, völlig nackt trat ich ins Zimmer und
da stand Sie nun in Ihrer schwarzen Reizwäsche - was für ein Anblick. ich trat vor Ihr nahm Sie
in den Arm und begann Sie sanft zu Küssen, was für sanfte zärtliche Zungenküsse, diese Lippen so
sanft und weich. Meine Hände fingen zärtlich an Ihren wunderschönen zarten Body zu erkunden, der
Hintern so knackig und griffig und dann Ihr Busen so schön groß und wohlgeformt. Ich wollte es
nun genau wissen und begann Sie langsam zu entkleiden, als ich Ihren BH öffnete und Ihn weglegte
erspähte ich diese wunderschönen Brüste Sie senkten sich ein wenig aber schön wohlgeformt, jetzt
war es um meinen Prügel geschehen, er drückte Sandra regelrecht von mir weg. Sandra begab sich
aufs Bett und wartete auf allen vieren auf mich, ich wollte mich zu Ihr legen wurde aber zurückgehalten
und als ich mit meinem Ständer vor Ihrem Bett stand begann Sie mit einem BlasKonzert der absoluten
Sonderklasse - schön zärtlich und tief wurde mein Prügel von Ihr verwöhnt und ich durfte Ihre schönen
Brüste kneten, die sich sehr schön anfühlten. Dann legten wir uns nebeneinander und unter zärtlichen
Zungenküssen begannen wir den Körper des anderen zu erkunden und zu streicheln.
Ich begab mich dann zu Ihren wunderschönen Brüsten die von meinen großen Händen geknetet wurden und
meine Zunge fing an Ihre nippel zu umkreisen - was für ein schönes Gefühl und erst dieser Anblick
als sich Ihre Nippel mich entgegenstreckten und nach Zärtlichkeiten riefen. So langsam begann ich
mich zu Ihrem Bauchnabel und zog Ihr ganz sanft Ihren Slip aus und begann Ihre perfekt rasierte
Muschi mit meiner Zunge zu liebkosen - herrlich dieser Geschmack und der Anblick beim heraufschauen
auf Ihre schönen Brüste die meine Hände immer wieder magisch anzogen und geknetet werden wollten.
Nun wollte ich Sie spüren, Sie verwöhnte meinen Prügel noch mit Ihrem herrlich gefühlvollem französisch
und schob dann den Conti drüber, setzte zum Ritt auf der aber wegen heftigen Bettknarren unterbrochen
wurde und wir begaben uns auf den schwarzen Teppich vor dem Bett. Ich saß vor dem Bett und Sandra
setzte sich auf mich drauf und begann mit Ihrem wundervollen Ritt - wahnsinn der Anblick ihrer
Brüste die ich während Ihrem Ritt schön durchknetete. Wir wechselten die Stellung und ich durfte
diese wunderschöne Frau Doggy nehmen, es fühlte sich einfach herrlich an in Sie einzuhämmern und
wieder wechselten wir die Stellung und da lag Sie nun vor mir - schöne blonde Haare, ein wunderschönes
Gesicht, dieser wohlgeformte Busen und der Body einfach alles perfekt an der Frau. ich schob meinen
Prügel angsam in Ihr rein und begann Sie mit leichten tiefen dann mit schneller härter werdenden
Bewegungen zu stoßen - herrlich der Anblick wie diese wunderschönen großen Busen wippten irgendwie
konnte ich nicht kommen und Sandra fragte mich ob ich auf Ihre Busen kommen möchte, ich setzte mich
auf Sie drauf meine Hände begannen Ihre Busen zu kneten während Sandra meine Prügel mit Ihren zarten
Händen bearbeitete und siehe da ich kam und mein ganzer Saft ergoß sich über Ihren wunderschönen Busen.
Wahnsinn die Frau weiß wie sich mich zum Abschuß bringt.

Zuerst ging Sie und dann begab ich mich zum duschen, tranken ein Glas Wasser und legten uns aufs
Bett. Wir begannen uns wieder zu Küssen und zu streicheln, ein wahrer Genuß jeden Zentimeter dieser
Frau streicheln zu dürfen. Ich bekam dann von Ihr eine Ölmassage die ich bei Ihr natürlich erwidern
musste. Danach nahm Sie etwas Öl und fing an meinen Prügel zu massieren - Hammer sag ich - immer wieder
schob Sie meinen Prügel zwischen den Busen, oder rieb ihn an ihren Knospen. Ich zog Sie zu mir denn ich
mußte Sie Küssen - Sie küsst einfach perfekt. Ich hauchte Ihr ins Ohr und flüsterte Ihr zart zu das ich
Sie wieder spüren will. Sie holte einen Conti zog Ihn über und wir begaben uns wieder auf den Teppich.
Natürlich setzte ich mich wieder vors Bett und Sie durfte sich wieder auf mich drauf setzen, denn ich
genieße es während Sie sich einritt Ihre wunderschönen Brüste zu kneten und zu sehen wie bei ihrem heftigem
Ritt Ihre Busen kreisten, doch so schön es wahr sollte Sie nicht allein die Arbeit haben und ich legte
Sie mir auf den Rücken zurecht - gab Ihr einen fordernden tiefen Zungenkuss und schob meinen Prügel in
Ihr rein, der Anblick dieser Brüste und dem Gesicht konnte ich diesmal nicht stand halten und ich erlebte
einen bebenden Orgasmus, das ich es noch nicht mal schaffte wie sonst es mit leichten Stößen ausklingen
zu lassen sondern in Ihr auszucken musste. Der Conti wurde entsorgt, Sie legte sich aufs Bett und ich habe
mich dann zu Ihr gesetzt und unter gegenseitigem streicheln habe wir uns noch sehr gut unterhalten.
Tja ich wollte es nicht wahrhaben aber die 2 Stunden waren um, ich ging dann noch unter die Dusche um
mich frisch zu machen. Nachdem ich rauskam gab ich Ihr noch einen zärtlichen sanften Zungenkuss bevor
Sie sich unter der Dusche begab. Habe mich dann angezogen und Sandra betrat in Ihrem Adamskostüm das
Zimmer so das ich wieder diese Hammerfrau küssen musste, selbst als Sie sich Ihre Jeans und ein T-Shirt
anzog hatte diese Frau eine Ausstrahlung, das ich Sie wieder an mich zog und Ihr zum Abschied noch einen
tiefen innigen Zungenkuss gab.

Fazit:

ein Engelsgesicht
sehr begabte und freundliche Frau
groß und schlank
wohlgeformter wunderschöner Busen D-Cups
einen schönen knackigen Hintern
perfekte zungenküsse
gefühlvoller GF6
französisch sehr zärtlich und tief
sehr gute Massage


100% Empfehlung
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  15.03.2017, 13:31   # 5
gunslinger1982
 
Mitglied seit 18. October 2011

Beiträge: 6


gunslinger1982 ist offline
Wo ist sie geblieben?

Hallo allerseits,

nach Jahren der Abwesenheit melde ich mich wieder. Diesmal eine Frage.

Weis jemand wo Sarah (glaube auch Emila) geblieben ist?

Ich finde sie nirgends ... dann hat sie sich wohl aus dem Pay6 verabschiedet.
Antwort erstellen         
Alt  18.10.2011, 21:59   # 4
gunslinger1982
 
Mitglied seit 18. October 2011

Beiträge: 6


gunslinger1982 ist offline
Hallo allerseits,

Auch ich hatte schon im August mit Sandra eine "versaute" Stunde bei ihr in Ludwigshafen verbracht. Sie ist sehr aufgeschlossen und nicht auf den Mund gefallen. Ich hatte mit ihr per email und sms Kontakt gehabt und einen Termin vereinbart. Pünktlich zum vereinbarten Termin erschienen und dieser Traum in blond öffnete mir in sexy Unterwäsche die Tür.

Kurz noch etwas unterhalten und etwas getrunken und dann fing sie an mir an die Wäsche zu gehen.

Was soll ich groß schreiben??? Wir verwönten uns gegenseitig Oral, noch diverse Stellungen in denen sie sehr gut "dagegen" gehalten hat und ich wählte einen Abschus auf ihrer Rose!

Wiederholung 100%
Antwort erstellen         
Alt  14.07.2011, 09:58   # 3
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Sandra wunderschöner GF6, perfekter Service - aber ich ???

Wie ihr ja schon gelesen habt will ich aus dem Pay6 aussteigen und habe mir noch drei Damen ausgesucht die ich
noch besuchen werde (Sandra + Bella + Isabella) nun habe ich einen Termin bei Sandra für 2 Stunden gemacht.
Pünktlich auf die Minute habe ich Sie angerufen und wurde eingelassen. Ich nahm den Weg über die Treppe und war
recht schnell an Ihrer Tür - da stand Sie nun vor mir in einem schwarzem Kleid so wie ich es wollte. Es folgte
ein flüchtiger Empfangskuss ich trat ins Zimmer und Sandra schloß die Haustüre - ich legte meinen Helm und Jacke
ab und bekam nun von Ihr einen schönen zärtlichen Begrüßungskuss, dann zog ich mir die Stiefel und meine Hose aus
und wir begannen im stehen unter zärtlichen Zungenküssen uns zu streicheln - meine großen Hände griffen zärtlich
an Ihren schönen großen Busen und an Ihren knackigen geilen Hintern und ich spürte das Sie wie ich mir gewünscht
habe nichts unter dem Kleid trug. Es ist ein Genuss diesen topgeformten Body zu berühren, Ihre wunderschönen D-Cups
zu spüren und den geilen knackigen Hintern. Wir gewegten uns langsam Richtung Bett setzten uns auf die Bettkannte
und tranken ein Glas Wasser - Sie forderte mich auf meine restlichen Kleidungsstücke zu entfernen was ich sehr gerne
tat und wir legten uns aufs Bett. Es folgten wunderschöne zärtliche Zungenküsse - mein Gott wie habe ich diese vermisst
Sie küsst einfach wunderbar, während wir uns küssten begann ich Ihre wunderschönen Brüste freizulegen und zärtlich mit
meinen großen Händen zu kneten, auch Ihre D-Cups habe ich vermisst - die fühlen sich so genial an. Ich unterbrach die
zärtlichen Zungenküsse und widmete mich voll Ihren Brüsten, meine Zunge kreiste zärtlich um Ihre Nippel die härter und
größer wurden - ein wunderschöner Anblick - ich liebe diese Brüste. Sandra richtete sich auf und zog Ihr Kleid aus - nun
kniete Sie nackt vor mir und nahm meinen Prügel zärtlich in die Hand und schob ihn sich in den Mund, es folgte ein
zärtliches tiefes französisch - alles was Sie macht ist einfach perfekt. Nach gut 15 Minuten wurde mein Kerl eingetütet
und Sandra setzte zum Ritt auf - wahnsinn während Sie sich einritt konnte ich Ihre schönen Brüste kneten, nach Ihrem
Ausritt wollte Sie nun das ich Sie in der Missionarstellung nehme was ich mir nicht zweimal sagen ließ.
Sanft schob ich Ihn in Sie rein und begann mit sanften tiefen Stößen zu poppen die immer härter und schneller wurden,
aber auch diesmal konnte ich nicht kommen also wechselten wir zur Doggystellung - ich liebe diese Stellung und konnte
nun wie wild in Sie einhämmern - immer wieder musste ich etwas die Geschwindigkeit und Härte rausnehmen da ich immer noch
nicht richtig Fit zu sein schien, nachdem ich auch in dieser Stellung versagte und nicht kommen konnte, versuchte es
Sandra mit Öl und Handmassage - tja Fehlanzeige nichts ging. Sie fragte mich noch wo ich mit meinen Gedanken sei -
eigentlich war ich hier doch etwas blockiert. Wir machten Pause und tranken ein Glas Wasser - 1,5 Stunden waren schon
vorüber mir blieb also nur noch ne halbe Stunde.

Engumschlungen küssend lagen wir nebeneinander und Er regte sich wieder - Ihre Hand griff nach Ihm und Sie machte das
Er groß und stark wurde - Sie säuberte Ihn noch mit Kleenex und tütete Ihn ein. Sie wollte die Missionarstellung und legte
sich vor mir hin - bei diesem Anblick konnte ich nicht wiederstehen, legte mir Ihre Beine auf die Schulter und schob meine
Prügel schön tief in Ihre Muschi. Sie fühlte sich gut an und ich hämmerte mit tiefen harten Stößen in Sie ein - gute 15
Minuten ersuchte ich alles zugeben, obwohl Sie sanft stöhnte flutschte Er mittlerweile etwas erschlafft wieder raus - Sie
versuchte es nochmal mit Öl und Handmassage - ich war zwar fast zweimal kurz davor aber Er kam nicht. Meine Zeit war
abgelaufen und ich begab mich ins Bad zum duschen - frisch geduscht zog ich mich wieder an und als Sandra aus der Dusche
kam übergab ich Ihr wie versprochen die 250€. Wir küssten uns noch zärtlich und Sie sagte mir das wir das so nicht
stehenlassen könnten, also damit hatte ich nach Isabella nun die zweite Wiedergutmachung zu tätigen. Nachdem ich im
ströhmenden Regen und Hagel endlich zu Hause angekommen war habe ich Sandra kurz Info gegeben das ich gut angekommen bin
und das ich gerade wieder zu Ihr fahren könne, nachdem ich Ihre neue Hompage mit den neuen Bilder gesehen habe - Sie schrieb
zurück "wir holen alles schön nach. wenn du wieder gesund bist " mein Ausstieg muss wohl verschoben werden - auf nächsten Monat.
Antwort erstellen         
Alt  13.06.2011, 12:44   # 2
-
 

Beiträge: n/a


Thumbs up Traumdate mit Folgen !

Nach dem super Date mit Sandra wollte ich unbedingt eine Wiederhohlung. Ich schrieb Sie an mit dem Wunsch
auf ein 3 Stundendate und das Sie ein schwarzes enganliegendes Kleid mit nichts drunter tragen solle.
Nach kurzer Zeit bekam ich die Bestätigung aber leider nur für ein 2 Stundendate. Diesmal ging es mit dem
Auto nach Ludwigshafen - erst noch kurz zur Fusspflege was sich etwas hinaus zog. Adresse ins Navi eingegeben
und Ankuftzeit 11.50 Uhr sagte die Stimme, also los auf die Autobahn gedrückt
und Gummi gegeben bei Sinsheim zeigte mir das Navi 11.40 Uhr an - jawoll alles im Grünen Bereich.
Dann ich traute meinen Augen nicht - ich gleitetet mit 230Km/h auf der linken Spur als ich in der Ferne etwas
sah was mir ganz und garnicht gefiehl - STAU ! Tja nun war ich erstaunt - weder Navi noch im Radio kam der Stau.
Toll da steh ich nun und weiß noch nicht mal wie lang der Stau ist.
Mein Navi zeigte mir 12.15 Uhr an, als es wieder los ging - mein Gott jetzt aber los mein Termin war um 12 Uhr.
Mein Gaspedal auf dem Boden gedrückt jagte ich mit 240Km/h auf der linken Spur entlang - das Navi schrie die
ganze Zeit "Bitte beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung" ich sagte dem Navi "halts Maul Sandra wartet".
Endlich in Ludwigshafen angekommen - 11.50 Uhr und ab ins Parkhaus von der Rheingalerie. Als ich oben angekommen
war traute ich meinen Augen kaum alles dicht kein Parkplatz, also versucht auf der nächsten Etage was zu bekommen
ich fuhr leider zur Ausfahrt und stand wieder an der Schranke - egal Karte rein - Schranke ging auf und Gummi.
Hatte beim letzten Mal gesehen das es an der Tankstelle auch ein Parkhaus gab, also rein in die Tankstelle und
zur Einfahrt zum Parkhaus (sehr eng) hoch in den ersten Stock und sofort ein Platz bekommen.
Es war genau 12.02 Uhr als ich Sandra anrief das ich unten stehe und der Türsummer wurde betätigt, oben angekommen
öffnetet Sie mir die Tür und meine Kinnlade fiel auf den Boden - da stand Sie nun vor mir in einem enganliegendem
schwarzen Kleid und bat mich hinein.

Wir begrüßten uns mit Wangenküssen und ich übergab Ihr zwei Kleinigkeiten die ich mitbrachte, leider hatte ich keine
Zeit Ihr das versprochene Eis mit Erdbeeren mitzubringen. Sie legte das kleine Geschenk auf Seite und ich durfte Ihr
die Flasche Redbull öffnen die ich Ihr mitgebracht habe. Sie trank einen kräftigen Schluck und setzte sich aufs Bett.
Total angespannt und voller Freude setzte ich mich zu Ihr und wir begannen uns über dies und das zu unterhalten.
Ich legte den Arm um Sie und wir begannen uns zärtlich zu Küssen, die Zungenküsse wurden immer inniger und tiefer und
ließen uns langsam aufs Bett gleiten. Bei diesen wundervollen Zungenküssen begann ich förmlich dahin zu schmelzen.
Beim Küssen wanderten meine Hände an Ihrem Körper entlang begannen Ihre wunderschönen großen Busen zu kneten, wobei
ich spürte das Sie keinen BH trug - dann glitten meine Hände an Ihren Schenkeln entlang zwischen Ihre Bein und ich
konnte Ihre rasierte Muschi spüren - Sie auch kein Höschen an, genau wie ich es wollte.
Nach bestimmt 30 Minütigen Zungenküssen zog ich Ihr Kleid langsam runter und legte Ihre wunderschönen festen großen
Busen frei und begann Sie mit meinen Händen und meiner Zunge zu liebkosen. Nun konnte ich es nicht mehr lange aushalten
und begann mich zu entkleiden - Sie ging kurz ins Bad und machte sich frisch. Ich stand nackt auf dem Teppich und
wartete gespannt das Sie aus dem Bad kam - dann betrat Sie das Zimmer und kniete sich vor mir hin und begann mit einem
französisch das mir fast die Augen verdrehte - mein Gott was geht hier ab es war noch besser und tiefer als das letzte
Mal - ich hielt Ihren Kopf in meinen Händen und streichelte Sie sanft durchs Haar. Boah eh ich spürte das ich das nicht
mehr lange halten konnte und unterbrach das wunderschöne französisch, aber ich wusste das Sie keine Aufnahme macht und
wollte es mich mit Ihr nicht verspielen. Sie stand auf und wir küssten uns engumschlungen sehr zärtlich und bewegten
uns Richtung Bett - meine Prügel wurde nun gummiert und Sie kniete sich aufs Bett damit ich Sie in Ihrer Lieblingsstellung
nehmen konnte. Langsam schob ich meinen Prügel in Ihr rein und begann Sie mit mit langsamen tiefen und immer schneller
werdend Stößen zu beglücken - hatte nicht geglaubt das ich in der Stellung so lange durchhielt - immer wieder griffen
meine Hände während ich in Sie einhämmerte nach Ihren schönen großen Busen - mit Ihren Busen fest in meinen Händen kam
mein Orgasmus - tausend Glücksgefühle schoßen durch meinen Körper - mein Herz raste - 300 Puls oder was, was war das für
ein Abgang, sowas habe ich in meinem Leben noch nicht erlebt. Mein ganzer Körper bebte und nachdem Er sich beruhigte zog
ich langsam meinen Prügel aus Ihr raus. Sie entsorgte den Conti und hielt Ihre Hand auf mein Herz und lächelte zauberhaft.

Wir sind beide dann duschen gegangen und haben uns dann aufs Bett gekuschelt. Immer wieder folgten zärtlich Zungenküsse
und zärtliche Streicheleinheiten während unserem Smalltalk. Nach einiger Zeit begab Sie sich langsam in Richtung Prügel und
ich durfte Ihr herrliches französisch spüren - leider wollte mein Prügel noch nicht so Richtig und Sie sagte zu mir:
"dann bekomm ich nun meine Massage" aber gerne doch - es gibt nichts schöneres für meine Hände wie so einen wunderbaren
Body zu massieren. Herrlich der Body - einfach perfekt - nicht zu dürr und dann dieser geile Hintern, der lässt sich besonders
schön massieren - natürlich auch die großen festen Brüste. Nach meiner Massage begann ich Sie für Ihr französisch zu belohnen
und begann Ihre schön rasierte und wohlschmeckende Muschi zu lecken und Ihren Saft zu saugen. Nachdem ich Sie verwöhnt hatte
wurde der Conti aufgezogen und es ging wieder voll ab mit der Bereifung erst ritt Sie wie der Teufel auf mich, dann wechselte
Sie in einer meiner Lieblingsstellungen bis wir uns zum Schluß auf dem Boden in der Missionarstellung wiederfanden.
Danach sind wir wieder aufs Bett - Sie nahm etwas Öl und begann meinen Prügel mit Ihren zarten Händen zu verwöhnen - immer
schneller und wilder - unter tiefen zärtlichen Zungenküssen während meine Hände die Ihre festen Brüste kneteten, kam mein
Orgasmus gewaltig und ich spritzte auch etwas weit. Sie hat mich naürlich mit Ihren Kleenex gesäubert und ist dann ins Bad.
Es ist einfach ein perfekter Sex mit dieser Hammerfrau - wenn ich könnte würde ich Sie sofort eintauschen.
Als Sie zurück kam fragte Sie mich ob ich eine Massage oder kuscheln möchte - ich wollte natürlich kuscheln - kaum lagen wir
engumschlungen und küssend zusammen erklang dieses Lied im Radio - wir lächelten uns beide an und küssten uns wieder.
Irgendwann kam das Lied im Radio und sagte zu Ihr das die heutigen Lieder immer etwas von den 80er drin haben.
Ja ja die schöne alte Zeit sagte ich laut zu mir - Sie schaute auf die Uhr und staunte - so etwas ist Ihr noch nie passiert,
15 Minuten über die Zeit. Leider war die Zeit wieder so schnell vorbei - ich übergab Ihr die 220€ für die 2 Stunden und zog
mich an, immer wieder kam Sie zu mir und wir küssten uns und zum Abschied gab es noch einen langen zärtlichen Zungenkuss.

Ich bin total glücklich aber auch etwas traurig zu meinem Auto gegangen und habe die Heimfahrt angetreten, diesmal gemächlich
und diszipliniert und das Lied stand auf Wiederhohlung. Jetzt im nach hinein ärgere ich mich sehr darüber das ich Ihr nur 220€
gegeben habe, aber das kann ich ja beim nächsten Mal nachholen. Ich bin süchtig nach Ihr - Sie hat alles das was ich so sehr
begehre: lange blonde Haare + lange schlanke Beine + schöne große feste Busen + einen knackigen geilen Hintern + wunderschöne
Augen + einen süssen Mund den man küssen muss + allein Ihre zärtlichen Zungenküsse bringen dich um den Verstand !
Zu dem ist Sie eine sehr intelligente, einfühlsame und freundliche Frau die es ohne Probleme schaffen sollte jeden Mann um den
Finger zu wickeln - leider habe ich Sie viel zu spät kennengelernt. Wer diese Frau nicht kennengelernt hat - hat das beste im
Leben verpasst. Es grüsst Euch der immer noch träumende und auf einem andern Stern lebende Inside !!!
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:26 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)