HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  21.05.2009, 14:14   # 1
OnkelMo
 
Mitglied seit 23. April 2004

Beiträge: 171


OnkelMo ist offline
Question Escorts USA - Schwierig, schwierig...

Hallo zusammen!

Hat hier irgendjemand Kontakt mit Escorts in USA in den letzten Wochen gehabt? Nach meinem letzten Besuch hat sich hier ja einiges geändert.

Egal ob Agentur oder Independent: Alle bestehen jetzt auf eine "Verification" (z.B. Date Check) sprich Überprüfung der Person. Als internationaler Besucher ist das echt schwer....und ich bin mittlerweile an der "Verfication" oft gescheitert.

CraigList und andere Angebot scheinen mir immer sehr suspekt, und das Angebot entspricht nicht meinen Wünschen. In entsprechenden Partnerforen (z.B. USA Sex Guide) ist die Ausbeute ziemlich schlecht.

Hat hier irgendjemand Empfehlungen für ein gutes Vorgehen? Hauptsächlich interessiert mich der Raum Boston.

Über Las Vegas und LA brauchen wir nicht sprechen. Das ist eine andere Kategorie.

Danke für jegliche Hinweise.

Gruss Onkel Mo
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  12.06.2009, 01:37   # 7
ladybird
 
Benutzerbild von ladybird
 
Mitglied seit 8. June 2002

Beiträge: 275


ladybird ist offline
verwende doch Eros Boston.com bzw. cityvibe.com.. Trage dich als user bei eroticreview.com ein und erkläre ihnen, dass Du ausländer bist. Das hat bei mir auch geholfen.
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2009, 22:17   # 6
bolli
 
Mitglied seit 19. August 2003

Beiträge: 90


bolli ist offline
Ich hab auf dem Strassenstrich in USA (Florida, meist Miami, Orlando, ...) verschiedene Erfahrungen gemacht. Meist gute. Aufpassen muß man schon, das ist klar, besonders in Orlando hab ich Cop-Teams im Einsatz gesehen.

Dating-Agenturen oder Escorts sind in der Tat Abzockläden.....

Mit etwas geübtem Blick ist der SS nicht schlecht. Finger natürlich weg von Junkies....
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2009, 17:02   # 5
flashheart
 
Mitglied seit 28. November 2004

Beiträge: 20


flashheart ist offline
Besser hätte man den Titel dieses threads nicht wählen können.

Die USA sind zweifelsohne ein lustfeindliches Land. Mieses Bier, Wellness wird mit Faulenzertum gleichgesetzt, Sex dient nur zum Kindermachen...

Hier kurz meine Erfahrungen und Beobachtungen aus der Region Washington DC:

Hände weg vom Straßenstrich. Dort findet man nur Gewalt und Drogen, und natürlich law enforcement.

Die Anbahnung über ein online Portal, z.B. eros ist immer schwierig. Zunächst muss man muss seine Telefonnummer preis geben. Die Preise sind oftmals überzogen (bis zu $500/h).

Anzeigenseiten wie craigslist bieten kaum vernünftige girls an, die auf eigene Rechnung arbeiten. Irgendwo wartet ihr pimp, der vielleicht noch einen Zuschlag erwartet.

Datingsites sind nur Abzocke. Kaum reale Kontakte, viele Professionelle.

Wer Zeit hat, sollte den casual encounter Bereich von craigslist regelmäßig durchforsten. Manchmal posten auch reale Frauen dort, die ein kleines TG verlangen. Und manchmal hat Mann auch Glück :-)

Wer die Nerven und Chuzpe hat, kann auch versuchen, im Starbucks Frauen aufzugabeln. Gerade in Großstädten trifft man da manchmal auf offene Mädels, die an internationalen Kontakten interessiert sind... Mein Kumpel schwört auf die klassische Abschlepptour in der Bar. Ein wenig Geld, ein paar Drinks und manchmal he gets lucky.

Fazit: In den USA muss man sowohl für den professionellen wie auch den Amateurbereich Geduld haben. Oder nach Deutschland fahren in den Fickurlaub ;-)

Flash
Antwort erstellen         
Alt  21.05.2009, 19:32   # 4
OnkelMo
 
Mitglied seit 23. April 2004

Beiträge: 171


OnkelMo ist offline
Also, Strassenstrich ist definitiv ein "no go", da hier auch hauptsächlich es sehr farblich geprägt ist.
In Boston gibt es einige gute Agenturen. Dummerweise scheitert es an der "Verfication". Die Agenturen wollen immer eine Referenz oder Leumund....wo wir immer zum Henne und Ei Problem zurück kommen.

Naja, ich werde mich auf die Bars konzentrieren. Gruss und Dank für die Antworten.

Gruss Onkel Mo
Antwort erstellen         
Alt  21.05.2009, 17:19   # 3
Indianer
Priv. Doz. :)
 
Benutzerbild von Indianer
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 21.063


Indianer ist offline
Smile ich persönlich

würde vom Straßenstrich und Escorts abraten. Siehe Blinkys Hinweis.

Aus meiner Zeit in dortigen Gefilden kann ich folgendes berichten.

Bei Corpus Christi (Süd-Texas, Küste am Golf von Mexiko) gab es immer einen Gentleman-Club in dem ich sehr viel Spaß hatte. Die Dame meines Herzens habe ich dann immer in private Gemächer entführt.

Ansonsten, ausgehen - die Mädels anquatschen, Getränke, Gelaber und nebenbei erzählst Du ihnen Du bist ein erfolg- und reicher TV und Filmproduzent aus Europa. Bis zum nächsten Morgen sind Deine Eier sowas von leer gelutscht.

So weit meine Erfahrung.

__________________
Happiness is a journey, not a destination

Referenzen
Loveme: Was richtige Frauen von Labertaschen halten hat uns ja unser Indi schon erklärt
Sonny Albanasi: ich sags ja ungern aber: der indianer hats irgendwie drauf...
Rosa Monster: So isser der Indi, Profi durch und durch, da hat alles Hand und Fuß
Donaldo: ich nehme mir Indis Schicksenthread als Vorbild
Hans Dampf: Indi hat Recht.
Antwort erstellen         
Alt  21.05.2009, 16:15   # 2
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Zitat:
Egal ob Agentur oder Independent: Alle bestehen jetzt auf eine "Verification" (z.B. Date Check) sprich Überprüfung der Person. Als internationaler Besucher ist das echt schwer....und ich bin mittlerweile an der "Verfication" oft gescheitert.
So etwas würde ich nie mitmachen. Ich blockiere schon bei Huren, die bei unterdrückter Rufnummer nicht abheben. Grund: Wird die Hure wegen irgendetwas hopsgenommen, werden erst mal die Rufnummernspeicher gecheckt, und die letzen xx Kunden belästigt.

Huren bekommen BARGELD und kennen u.U. meinen echten Vornamen, mehr nicht.

Die "U, S and A" sind aufgrund der Bigotterie (nicht nur in Sachen Rotlicht) nicht mein bevorzugter Aufenthaltsort.
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:49 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)