HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  15.11.2006, 16:53   # 1
-
 

Beiträge: n/a


CUBA - Was geht noch?

Cuba, die größte Antilleninsel in der Karibik, viele verbinden damit Fidel Castro und Polizeistaat, Haßtiraden gegen den bösen Kommunismus, Kubakrise und Isolation. Natürlich hat diese schöne Insel weit mehr zu bieten als diese Vorurteile, Kultur, Traumstrände, schöne Hotels, Sicherheit und Frauen

Wir möchten uns daher - wie es sich schließlich für ein Sexforum gehört - uns hier in erster Linie mit den weiblichen Individuen befassen, weil insbesondere Hotel und Städteinfos über seriöse Reiseführerlektüre zu beziehen sind und hier nur zum Zwecke zwischenmenschlicher Beziehung erwähnt werden.

Tja Leute, was geht noch ab auf CUBA?

Vorneweg, die " Goldenen Neunziger " gehören entgültig der Vergangenheit an. Die cubanische Regierung ist sich seiner weiblichen triebgesteuerten Individuen und deren Nutznießer bewußt und fing erstmalig im Jahre 1995 an, Varadero vom Grundübel Sextourismus zu befreien. LKWweise wurden damals die chicas aus der Halbinsel Hicasos herausgekarrt, in Umerziehungslager gebracht, um aus ihnen edle Kommunistenbürger zu machen. Daraus erschließt sich natürlich mein erster Tipp für Cuba, daß für Freunde horizontaler Urlaubsgenüsse Varadero eine absolute Tabuzone darstellt. Brave Familienväter, die mit ihrem Sexualleben seit einigen Jahren abgeschlossen haben heißt dieses abgeschirmte Ghetto herzlich wilkommen.

Selbstverständlich geht auf Cuba noch was - Havanna, Santiago de Cuba, selbst in Trinidad und in den abgelegenen Oststränden wie zB. der Playa Guardalavarca kann man die triebgesteuerten cubanas durchnudeln.

Havanna Die Haupstadt Cubas und der chicas. Seriöse Cubaforen dessen Admins casa particulares auf ihren Seiten anbieten, bieten hervorragende Gelegenheiten für operative Sexabenteuer. Der Anbahnungspunkt Nummer 1 in Havanna ist der Malecon. Am späten Nachmittag trifft sich dort alles was zwei und drei Beine hat. Als Gringo wird man schnell idendifiziert und angesprochen, alles andere ist Verhandlungsache. Sogar auf der Plaza Kathedral und in öffentlichen Parks die es dort zu Hauf gibt wird man dezent angesprochen, obwohl hundert Meter weiter ein Uniformierter seinen Dienst verrichtet. Letzes Jahr lagen die Preise je nach chica und Hautfarbe - auf Cuba gibts Rassismus - zwischen 30 und 100 EURO für eine ganze Nacht! Für ein casa particular liegen die Preise je nach Kategorie sehr unterschiedlich, so um die 20 bis 50 EURO auch je nach dem ob man chicas mtnehmen kann oder nicht. Mein subjektiver Eindruck von den chicas habanas sind sehr positiv, die Angst vor der allgegenwärtigen Observation der Staatsmacht ist dort nicht so hoch als in den übrigen Städten auf Cuba. Hier haben sich insbesondere für die dorthinziehende Landbevölkerung einige Freinischen ergeben, insbesondere was die Sexdienstleistung angeht. Freizügiger in Sachen Fotofreundlichkeit sind die Havanna Girls auch, hatte ich doch dort meine besten Fotoshootings.

Santiago de Cuba

Im Osten der Insel gelegen gibt es natürlich auch eine große Auswahl an Fickfleisch, vor allem für Freunde afrocubanischer Mädels. Der Schokoanteil in Santiago ist der größte auf der ganzen Insel. Selbst major-grubert der sich dort auf " Fremdterretorium " befand, hatte laut seinen Berichten dort einige Erfolge zu verbuchen. Ausgangspunkt meiner operativen Ausflüge war das Hotel Casa Grande ca. 150 Meter davon die Plaza Gespedes um die Abenddämmerung, da wimmelt es nur so von cubana negras. Mit casa particulares ist es dort allerdings etwas schwieriger, ich wandte mich damals an einen Taxifahrer meines Vertrauens, der mir einige heruntergekommene Fickschuppen organisierte. Die Fickpreise in Santago liegen im Schnitt 20% unter denen von Havanna.
Vor 6 und 5 Jahren bewohnte ich das Hotel Bucanero im Naturpark Bocanao gelegen, 30 Kilometer außerhalb von Santiago. So ca 150 Meter vor der Hoteleinfahrt belagerten einige chicos den Strassenrand und organisierten mir chicas zu Hauf, ich war quasi in dieser einsamen Gegend ohne fremde Hilfe völlig aufgeschmisen. Die Preise für die casa particulares lagen damals bei 10 Dollar, ich wußte aber nie, welche cubana mich damals dort empfing. Bei meinem ersten Aufenthalt im Bucanero unternahm ich auch mein erstes Experiment, ich wollte eine Hotelangestellte durchnudeln. Das lege ich euch für euren evtl. Cubaurlaub unbedingt ans Herz. Spricht mal jemand vom Hotel an, bei mir war es das Zimmermädel, schmiert es mit EURO und ich hatte ab dem Zeitpunkt jeden Tag bis Urlaubsende von 14 bis 15.30Uhr ein Zimmermädchen zur " Nachreinigung " Das Berufsrisiko stellte sie mir natürlich auch in Rechnung. Aber ein sauberes, klimatisiertes Zimmer incl. Bewachung ihrer Kollegin war mir das wert. Ein Jahr später wollte ich das ganze noch topen, sprach eine Hotelanimateurin an und erzählte ihr auch noch von meinem Fotografenhobby, war nicht so gut, wie sich später herausstellte hatte sie doch noch einen " Nebenjob " als Zivilbulle. Das Ergebnis dieses Rendevouz brachte mir ein selbiges mit der PNR ein ( Policia Nacional Revolucinario ). Aber dies ist eine andere Geschichte, gehe irgendwann mal darauf ein. Also wenn ihr so ein Abenteuer mal in Erwähnung zieht, ich hatte da vier mal damit Glück, vertaut unbedingt auf eure Menschenkenntnis. Aufgrund ihrer vielen Tourikontakte sind Animateure das Horchohr der cubanischen Stasi.

Trinidad, Cienfuegos, Playa Guardalavarca

Trinidad, dieses Jahr nach 10 Jahren Abstinenz wieder besucht, damals verließ ich das cubanische Rothenburg ob der Tauber noch als Liebeskasper - ja ja werte Mitstreiter ich war auch mal ganz unten bereiste ich dieses mal das Nest in etwas abgeklärter Art und Weise und mußte festsellen, daß dort für Neuankömmlinge ohne Connection gar nix mehr geht. Junge, Junge waren das damals Zeiten vor 10 Jahren, als ich mit 30 Dollar bewaffnet die Playa Ancon hoch und runter streunte und schon nach 100 Metern den ersten Karibikblowjob genoß und eine Gesichtsbesamung nach der anderen hinlegte. Nix, rein gar nix erinnert die heutige Location an das frühere Mekka Playa Ancon. Alle 200 Meter ein Bulle - kein Witz. Zum Glück arbeitete noch mein alter Freund ( Pepe Name geändert ) im Ancon der sich als Taxifahrer verdient und mich zu meiner alten Schnecke ( siehe Bild unten ) taxierte und sie mir schließlich einige Freundinnen ( und sie sich mit ) organisierte. Ein Glück!! Einziger Lichtblick ist das Wochenende an der Playa Ancon, wenn die Trinidadesen zu Tausenden an den Strand kommen, und während dieser Glücksphase sprach mich auch ein dort badender cubano an, ob ich mich nicht nur für Cigarren interessierte. Vier Tage vor Urlaubsende sprach mich sogar noch eine Kellnerin an, die an der Poolbar arbeitete, die mich sogar noch zweimal auf meinem Zimmer besuchte um Briefmarken mit mir zu gucken.

Nach Cienfuegos fuhr mich Pepe als er mir von einer Bekannten dort erzählte, ebenfalls ein Hocherlebnis, das diesen Urlaub doch zum positiven hin drehte.

Playa Guardalavarca

Am Arsch der Welt, überhaupt nicht zu empfehlen. Liegt im Nordosten an der Atlantikküste, hatte 3 Dates vermittelt über den Hotelgärtner.

Also wie schon erwähnt die goldenen Neunziger sind vorbei, es geht aber immer noch etwas, Havanna, Santiago ohne, im übrigen Cuba mit Connection die ihr mit EURO anfüttern müßt.

Cubanas
Noch ein Wort zu den Frauen, wiederum ein ganz anderer Schlag als ihre Kolleginnen aus der Dom. Rep. Ein sehr aufgeschlossenes Verhältnis zur Sexualität, sehr naiv, unverdorben und sehr hübsch. Sexuell kann man mit ihnen alle Triebziele ausleben, die meisten von ihnen lieben den kernigen Analverkehr. Die meisten" Auslandanalficks " bestreitete ich auf Cuba. Und wenn ihr ein wenig Überzeugungsarbeit leistet und mit den EURO Scheinchen winkt, sind auch schöne Fotosessions möglich. Grubert kann dies übrigens bestätigen.

Also Jungs, wenn ihr Fragen und Kritik zu Cuba habt posten, posten und nochmals posten.

Fotos links: Ehemlalige Cubamaus vor 10 Jahren kennengelernt. Fotos rechts: Kellnerin, Havanna Girl

Und noch ein Tipp: Zum Appetitholen schaut euch mal meine Bildergallerie in der Wix Pix Gallerie an. Unter " Private Cumshots " und " Geile Faces denen ihr gerne ins Gesicht spritzen würdet " sind ein paar cubanas mit allen Daten und Fakten zu sehen.

Viel Spaß.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  15.11.2006, 18:09   # 3
-
 

Beiträge: n/a


Na Servus Uwe

Nee, nee werter Kollege, das hätten wir ja wohl nicht nötig. Ich bin der selbe wie im Cubaforum. Der gute alte Cuba libre!! Du kennst doch die Folterfotos oder??? Aber bei der Gelegenheit könntest du mal einigen Cuba Reisenden hier deine Casa particulares anbieten. Ergänzt sich doch prima da du auch ein Cuba - Experte bist.

Und herzlich Willkommen im Lusthaus.

Ach wie ist die Welt so klein im Internet
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2006, 17:51   # 2
crimea
molodez
 
Mitglied seit 5. February 2003

Beiträge: 39


crimea ist offline
gibst du hier berichte anderer als eigene aus?

.... und vergiss deine versprochenen videoclips nicht LOL
Zitat:
Mein Team und ich verfügen über aktuelle Erkenntnisse darüber, daß in Kürze Menschenrechtsorganisationen in das Land über Chartermachinen geheim einreisen werden. Auch werde ich in Kürze Fotos und Videoclips veröffentlichen ( vielleicht auch über dieses Forum ) von der cubanischebn Stasi die in 10 verschiedenen Hotels harmlose Touristen observieren - mit allen Daten, Herkunft usw. Mein Team ist derzeit mit ca. 15 Mann in santiago unterwegs und wird in 1 Woche mit sehr wichtigen Beweismitteln zrückkehren.( Folterfotos von Regimegegner)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:14 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)