HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  29.05.2016, 16:03   # 1
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
The Gambia Mai 2016

Bild - anklicken und vergrößern
780.jpg  
The Gambia



Gambia Mai 2016



Nachdem ich im November in BKK/Patty war,zog mich die
Sehnsucht,nach einem Jahr Pause wieder nach Westafrika.
Es sollte diesmal auch wieder Gambia sein,da es für mich von all den
afrikanischen Ländern eines der einfachsten und easiest
zu bewältigen ist.





Im LH werde ich die Fassung ohne Tagebucheinträgen,
bzw. ohne harmlose verpixelte Bilder einstellen.
Aufgrund eines Liebeskasper/Gutmenschen der
einen Bericht aus dem LH zwei Mädels präsentiert
und übersetzt hat.
Die Folgen daraus gingen gegen dem Autor des Berichtes und mich,
hin zu Drohungen gegen Leib
und Leben,bzw. einiger kleiner Vorfällen in Gambia.




Ich versuche in den nächsten Tagen einige Tipps
einzustellen, die man bei einer zukünftigen Reise berücksichtigen,
oder zu einer Entscheidung veranlassen würde,
sein Reiseziel zu überdenken.Versuche auch die
Veränderungen im Lande der letzten Jahre aus meiner
Sicht zu erwähnen.



Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  25.07.2016, 12:12   # 24
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
@all

Ich finde es Schade das hier Streitigkeiten entstanden sind,es ist es doch gar nicht Wert
sich wegen so Kleinigkeiten aufzuregen.

Jeder kann seine eigene Meinung haben und das ist auch gut so,seien wir froh
das wir nicht unter Zensur leben müssen.

@Retroisback
Bitte lassen wir das Thema Grubert,die wenigsten kennen die ganze Story
und das ist wahrscheinlich auch besser so.Mir steigt bei diesem Thema jetzt noch die
Zornesröte ins Gesicht,da seine Handlungen dort bis heute noch Nachwirkungen haben.




Wünsche einen schönen,stressfreien Tag
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2016, 17:58   # 23
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 767


Retroisback ist offline
@ Sonnenjunge,
im Gegensatz zu Kakao, der doch sehr sachlich geantwortet hat,hierfür meinen Respekt, hast Du mal wieder die Dreckschleuder rausgeholt und zu Beleidigungen und Verleumdungen gegriffen.
Na ja, manche können eben nicht aus ihrer Haut,wo Argumente fehlen wird zur Dreckschleuder gegriffen, und so wichtig bist Du nicht, als dass ich mich darüber aufregen sollte.
Für mich war es nur erstaunlich, dass ein Mann, dem die Frauen in Scharen nachlaufen und dem die Frauen fast Geld anbieten, damit er sie besteigt, ( in Gambia) dies jetzt als " Hölle" bezeichnet.Lt. Posting eines Kollegen vor längerer Zeit, (. Wer will, kann es nachlesen. War in der Zeit als es die Fehde mit dem Major Grubert lief)..


Ok, lassen wir es, Du bist mir nicht wichtig genug um mich mit Dir auseinander zu setzen.
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2016, 15:50   # 22
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Gambia*(die Islamische Republik Gambia)

Fazit

Lohnt sich ein Aufenthalt in Gambia noch?

Meines erachten ist es immer noch ein
Aufenthalt in Gambia angenehm.Es ist in wenigen
Stunden von uns hier erreichbar.Die Flüge sind für rund
600€ zu haben,sicher für den Preis komme ich auch locker
nach BKK aber einen Tag in einem Flieger zu hocken,
dazu habe ich Null-Bock.Habe für November über Lufthansa
gebucht für 540€,allerdings liegen zwischen An- und
Abreise gute 4 Wochen.

Richtig günstige Angebote gibt es bei Tui.nl
oft zu einen Preis von um die 600€ für Flug ab AMS
und ein Zimmer für 14 Tage,wurde darauf
von einem anderen Member hingewiesen.
Kann dazu leider nichts sagen da ich diese Anlagen
dort nicht kenne.

Wie alles in der Welt verändert sich Gambia auch,
die alten Zeiten waren sicher noch besser (blöder Spruch ist aber so).
Auch die Preise in Gambia steigen,sind aber gegenüber
anderen Destinationen noch günstig.
Mann kann als Sparfuchs sicher mit 50€ am Tage
auskommen (natürlich exklusive Übernachtung).
Ich persönlich würde aber ein Budget von 100-150€
einplanen.

Gambia ist sehr geeignet für Liebhaber von Longtimes,
natürlich ist Shorttime auch kein Problem aber dort wird
einer dann relativ schnell mal als Asshohle bezeichnet.

Für Liebhaber von Threesome ist die Auswahl an
Mädels nicht unbedingt überragend.

Was sich wirklich zum negativen Entwickelt hat ist
die Einstellung der Mädels zu Ihrer „Arbeitseinstellung“,
früher war eben noch Shortime 2 Stunden,jetzt heißt
es eben 1 mal kommen und tschüss.Aber auch bei Übernachtungen
Abend einmal 30 und Morgens maximal 30 mins. Und
dann ist die Gute auch schon weg.
Das passiert besonders bei den gambischen Prinzessinen
die um Mitternacht auf die Piste ziehen
Natürlich gibt es da auch Ausnahmen.

Die Preise der Mädels:
Shortime zwischen 300-600dal
Longtime/Overnight ca 700-1000
Mit den Libanesischen Mädels
hatte ich im Mai am meisten Spass bei
Partys als auch im Bett.


Der Nachteil ist das Senegambia und die Szene klein ist.
Es kann einem dort schon mal schnell langweilig werden,
das touristische Angebot ist nicht gerade etwas besonderes.

Gambia ist ein relativ sicheres Land,natürlich sollte man
Augen und Ohren stets offen halten.
Alle Wertgegenstände sollten bei
Damenbesuch auf dem Zimmer weg geschlossen sein.

Da im Dezember die Präsidentenwahl ansteht,
solltet ihr momentan die Gegend um dem Serrekunda Market,
Westfield und Banjul meiden,obwohl die meisten Anführer
der Proteste/Oppositionelle weg gesperrt bzw. auf
unnatürlichen Wege zu Tode gekommen sind,gibt es alle paar
Tage Proteste,die auch einige Male mit übertriebener Härte
niedergeschlagen wurden.


Vermeidet auf jeden Fall jede politische Diskussionen,
wie Expats mir erklärt haben,hat der Präsident hunderte
von Spitzel in seinem Dienst.

Also vor Anreise einmal die aktuellen Reisewarnungen
abchecken.

Antwort erstellen         
Alt  22.07.2016, 10:35   # 21
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
@Retroisback

Zitat:
heute kam in den Nachrichten, dass die Polizei in den Unterkünften von "Flüchtlingen" Razzien durchgeführt hat, im Raum Hockenheim, Schwetzingen, Mannheim, Frankfurt.
Es wurden jede Menge Drogen gefunden. Die Dealer waren, ( Du wirst es bestimmt bestreiten, denn für Dich ist es ja das "Paradies") alle aus GAMBIA!

Warum soll ich das bestreiten es gibt bei uns und wie natürlich auch in Gambia eben kriminelle.
Deswegen kann ich aber nicht das ganze Land verurteilen.Kann dir auch ein Geheimnis an vertrauen,
Weed bekommst du dort an jeder Ecke.Für Drogenmissbrauch in Gambia kann es bis zur Todesstrafe
führen,aber angeblich verdient der Diktator sogar Geld daran.

Im Land herrscht Not und Elend,Korruption ist an der Tagesordnung.
Gambia ist eines der ärmsten Länder der WElt.

Zitat:
denn für Dich ist es ja das "Paradies"
Es ist für mich ein Land wo ich Spaß habe und mein Verlangen nach
Schokohasen stillen kann.

Retroisback was du hier schreibst sind alles typische Stammtischparolen,
wie „Die Ausländer wollen sich nicht integrieren“, „Die Deutschen sterben aus“ oder „Das mit den Schwulen nimmt überhand“.
Es gibt ja bekanntlich genau zwei Sorten von Leuten auf der Welt: Paragraphenreiter und derart in sich selbst verliebte Narzissten, dass sie gar nicht merken, wenn sie sich einfach nur noch lächerlich machen. Und ein Paragraphenreiter bist Du in der Tat nicht.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.07.2016, 07:54   # 20
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.278


ssuunnyybbooyy ist offline
Angry Retro ist back

Das du regelmäßig im Augsburg Thread so richtig was auf die Fresse bekommst, dass wundert mich gar nicht.

Wie oft wurdest du nun schon gesperrt? Hast du eigentlich auch eine Ehre und Stolz? Penetrant ohne Ende, dumm wie Brot, von niemandem gemocht, aber er kommt immer wieder angekrochen, winselnd wie ein Hund.

Ohne es zu hoch spielen zu wollen, aber du bist im gesamten Forum der Dümmste, das ist sicher. Hab selten so einen Idioten wie dich getroffen.
Zu jedem Furz fällt diesem Vollpfosten was ein und immer hirnlos.
Zitat:
"Das Einzige, was auf diesem Planeten gerecht verteilt ist, das ist der Verstand. Jeder meint, er hätte genug davon."
Albert Einstein
Aber mal abgesehen von deinen geistigen Blähungen hier, ist Gambia aus meiner Sicht nicht das Paradies, sondern eher die Hölle. Ich möchte da unten nicht leben müssen. Jeder Tag extrem heiß, nix zu fressen, korrupte Bullen an jeder Ecke.
Schön dort nur gelegentlich mal Urlauber sein zu dürfen und dann wieder heim fliegen können.

Glaub ich dir gern, dass die Jungs aus Gambia/Senegal waren. Das ist Marihuana-Land, alles Rastas da unten. Schon Bob Marley stammte ursprünglich aus Gambia, wie alle Jamaikaner auch.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.07.2016, 20:17   # 19
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 767


Retroisback ist offline
@Kakao,

heute kam in den Nachrichten, dass die Polizei in den Unterkünften von "Flüchtlingen" Razzien durchgeführt hat, im Raum Hockenheim, Schwetzingen, Mannheim, Frankfurt.
Es wurden jede Menge Drogen gefunden. Die Dealer waren, ( Du wirst es bestimmt bestreiten, denn für Dich ist es ja das "Paradies") alle aus GAMBIA!

Wenn es doch das Paradies auf Erden ist, so wie Du es und der Sonnenjunge beschrieben haben und beschreiben, ist es doch unverständlich, warum dann Leute dieses Paradies verlassen. Um in Deutschland Drogen zu verkaufen !
Sofortige Rückführung, aber nicht erster Klasse, , in die Heimatländer.

Antwort erstellen         
Alt  21.07.2016, 13:34   # 18
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Sonstige Ausflugziele

Lamin Lodge



Diese Lodge unter deutscher Führung ist rein auf Stelzen in den Mangroven gebaut.
Sie beherbergt eine Bar und Restaurant.

Weitere Infos findet ihr
HIER

Kunta Kinteh Island
ehemals James Island




Das Weltkulturerbe erreicht mann
am besten mit der Fähre ab Banjul
nach Barra übersetzen und mit dem
Buschtaxi oder normales Taxi bis
Albreda (nur achtet das ihr kein Taxi
Richtung Amdalei/Senegalborder
besteigt).Das lezte Stück geht es dann mit dem Boot
auf die Insel.Bei schönen Wetter ist das Ganze in
der Saison allerdings sehr überlaufen.





Bootsausflüge

Diese werden in Senegambia überteuert angeboten.
Am besten lasst euch zur Denton-Bridge bringen,
dort findet Ihr gegen Abends immer einige Bootsanbieter.
Es gibt Touren in die Mangroven,Fluss aufwärts und
natürlich auch Trips aufs Meer.




Sonstige Touren wären noch nach

Janjanbureh

TANJI


Fischerdorf besichtigung und Kamelsafari
sind dort im Angebot.







Antwort erstellen         
Alt  18.07.2016, 15:04   # 17
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Die Schlafhütten

Diese sind wirklich nur zum schlafen gedacht.
Sie sind sehr „rustikal“ eingerichtet.


Das Himmelsbett













Rustikale Bauweise



Blick vom Eingang



Die Nasszelle







Die Terrasse mit Einstieg in den River



Das Geländer ist nicht TüV geprüft





Das Positivste an diesen Hütten war das mann hier 24/7 Strom hat.
Ist in Großteilen Gambias nicht so üblich.
Antwort erstellen         
Alt  16.07.2016, 17:18   # 16
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Zitat:
liliushagel so ein Land so unbillig????!!!! Neee, dann lieber in den "nächsten Osten" (Weissrussland, Ukraine, Russland, ...)
Es gibt genug Kollegen die dort auch viel günstiger Urlaub machen,diese buchen über ehemaliges arkfly jetzt
eben tuyfly.nl und haben Flug und Hotel für ca.600€ im Paket.

Zum "nächsten Osten" habe ich keinen Bezug,kann da auf keinen Fall meine Meinung dazu abgeben.
Aber kannst mich geren aufklären.

Mir geht es nicht darum ob billig oder teuer,ich will einfach meinen Spass haben.

schönes WE
Antwort erstellen         
Alt  16.07.2016, 15:35   # 15
liliushagel
--
 
Mitglied seit 15. November 2012

Beiträge: 68


liliushagel ist offline
so ein Land so unbillig????!!!! Neee, dann lieber in den "nächsten Osten" (Weissrussland, Ukraine, Russland, ...)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.07.2016, 14:15   # 14
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Eco-lodge

Die Webseite dazu findet
man hier.Adresse zu einer
Kontaktperson in Deutschland kann ich gerne
bei Anfrage bereitstellen.

Die Anlage befindet sich am größten Seitenarm
des Gambiaflußes im Mangrovengebiet.

Es ist wirklich alles sehr einfach gehalten,
trotzdem alles sehr sauber und das Personal
freundlich und hilfsbereit.

Für Übernachtung mit Halbpension,das Abendessen
bestand aus Vorspeise mit lecker Riesengarnelen,
Hauptspeise gab es Hähnchen,Reis und Salat.
Frühstück Kaffee/Tee,Brot,Marmelade,O-Saft
und Eier bezahlte ich 900 Dalasi/p.P/p.N.

Mittagessen würde mit 200 dal extra zu buche schlagen.
Die Getränkepreise sind angemessen 25dal Softdrink,
Bier 50 dal.
Flasche Wein lag bei rund 850dal.

Wichtig ist bei Ebbe alles gut verschlossen zu haben.
Bei den Schlafhütten sind gerne die Affen
unterwegs.


Von der Lodge kann man sehr gut Bootsausflüge
unternehmen z.Bsp James Island,mehr auf
deren Homepage.
Natürlich kann man auch Steinkreise,Georgetown
oder was weiss. ich noch sonst besuchen.

Hier ein paar Eindrücke zur Lodge

Restaurant/Bar























Auf dem Weg zu den Schlafhütten



Bei Ebbe





Bei steigendem Pegel











Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2016, 13:21   # 13
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Bintang Bolong Eco Lodge

Wer einmal abschalten will
oder einfach mit einem netten Mädel
schöne Tage verbringen will,kann das in Bintang
Bolong sehr gut.

Bintang ist ein kleines Dörfchen mit rund 700 Einwohner
die von Fischfang und Gemüseanbau leben.
Im Dorf gibt es nur 3 Läden aber sonst
keine Gastronomie,in der Bar der Lodge erhält man
alles was man zum leben braucht,sonst wird es
natürlich kurzer Hand organisiert.

Beste Jahreszeit zum Besuch ist November bis
April.Im Mai war es tagsüber extrem heiß und
Nachst ging es an die 10° runter.


Die Anreise



Man kann sich von einem Fahrer der


Bintang Bolong Lodge abholen lassen oder einem Taxifahrer
für ca 2500 dal anheuern.

Ich habe die Alternative vorgezogen und
habe die Strecke mit den „öffentlichen Verkehrsmitteln“
benutzt für 2 Personen bezahlte ich 135 dal incl. Tipp (ca €2,80)
pro Strecke (Minibus und
Buschtaxi) für die rund 85 km.

Der erste Weg führte mich von Senegambia
mit dem Minibus Richtung Brikama,hier ist einmal umsteigen am
Turntable notwendig.Danach ging es direkt zur Endstation
am Busbahnhof in Brikama.Hier findet man Buse die Ziele in
verschiedensten Teile Afrikas anfahren,Sierra Leone,Ghana,Guinea..







Zeit sollte man allerdings mit bringen pro Strecke
waren wir ca 5h unterwegs.Busse fahren nicht
nach einen Fahrplan,wenn diese voll besetzt
sind (22Personen + Vieh+Zement und anderer
Dinge des täglichen Gebrauches geht die Reise
los. Komorft sollte nicht erwartet werden.
Nervig waren auch die Stehzeiten an den
Checkpoints,8 auf 50 km.Muss aber auch sagen
der einzige der nie kontrolliert wurde war
ich als einziger Toubab weit und breit.






















Antwort erstellen         
Alt  09.07.2016, 11:14   # 12
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Banjul

Banjul kann man sich einmal
ansehen (im Moment ist die Lage ruhig)

Bekannt ist hier Arch 22





Und der Albertmarket oder den Fährhafen,
hierfür würde ich mir einen Taxifahrer nehmen
und mit Ihm Banjul erkunden.




Angeln
Wer Spass am angeln hat kann gegen
einen Preis von rund 1200 Dal für 2 Stunden in der Nähe von
Senegambia auf die Jagd auf Barracuda,
Papageienfisch,Yellow jab.... gehen,
natürlich Jahreszeit abhängig.
Material wird gestellt,Fische könnt Ihr behalten.
Bei Interesse kann ich euch die
Kontakte dazu geben.
Adressen für Hochseefischen im Senegal
auf Blue Marlin,etc wären auch vorhanden.















Antwort erstellen         
Alt  07.07.2016, 12:53   # 11
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Serrekunda Market

Das wichtigste und größte Markt- und Handelszentrum
Gambias liegt in Serrekunda.



Auf diesem riesigen Markt gibt es alles was das
Herz begehrt.Lebensmittel,Kleidung,Elektronik.
Die Gerüche aber teils gewöhnungsbedürftig

Wenn Ihr dort hin wollt nehmt am besten ein Mädel
oder Taxifahrer mit,der Markt ist sehr verwinkelt.


Das wirklich interessante ist dort der „Black Market“
dort gibt es 1000 Handys,Computer,Kameras aller Marke,Plagiate aus
aller Welt.Natürlich jede Menge gestohlene Waren.
Hier werden natürlich auch Simlocks entfernt und andere
Softwareprobleme behoben.

Dem Markt erreicht man mit dem Minibus
erst Richtung Kariba Ave.Und dort einmal umsteigen.
Kostenpunkt 2 mal 8dal.
Oder mit dem Taxi für ca 100dal.













Kachikally Museum und Crocodile Pool

Wer Spass am Krokodilstreicheln hat kommt
dort auf seine kosten,ist reine Touristenatraktion,
aber viele der Mädels stehen drauf eines der
in Gambia heiligen Krokodile zu berühren.

Das Ganze liegt in Bakau und am einfachsten mit dem
Taxi zu erreichen.








Für Affenliebhaber gibt es in Senegambia auch noch den
Monkey Park

Mangels Interesse nie den Park betreten.
Antwort erstellen         
Alt  06.07.2016, 13:55   # 10
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
San Yang

Für mich einer der schönsten und ruhigsten Strände
in Gambia.
San yang liegt rund 30km südlich von Senegambia.



Mann kann es per Minibus über Brikama erreichen,
was sich nicht wirklich lohnt und umständlich ist.
Ich nehme mir immer einen Taxifahrer der dann vor Ort
4-5 Stunden wartet.Die kosten belaufen sich auf 800Dal.
Mann sollte aber den Taxifahrer ein oder zwei Getränke
bezahlen,und auch eine Kleinigkeit zum essen sollte drinnen
sein,kostet alles zusammen max 25€.

Sonntags gibt es dort Livemusik und Wrestling.

























Mann kann dort mit einem netten Mädel auch ein
paar Tage verbringen hierzu wäre
das Junglebeach-resort
gut geeignet.Ist aber sehr ruhig dort,
bis auf die Hauptsason Dezember bis Februar
wo viele Engländer ihren Urlaub verbringen.
Nicht die typischen Inselaffen eher
Familien ohne Kinder.
Die Preise für 2 Personen
sind rund 55€ mit Halbpension.
Einfache Zimmer aber essen sehr gut
und ausreichend.










Antwort erstellen         
Alt  06.07.2016, 13:01   # 9
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Was macht man am Tage

Leider wird touristisch am Tage nicht viel geboten,
bzw. die Angebote sind reine Abzockerei.

Werde die nächsten Tage ein paar Touren vorstellen.

Sehr gut kann man es im Pocco Loco aushalten,in der Saison
findet man dort ausreichend Mädels.Sonntag Abends ist
immer Livemusik-
https://www.*************/pages/Poco-...251667?fref=ts










Fussballspiel Gambia vs Sierra Leonemädels am Pocolocobeach






Antwort erstellen         
Alt  18.06.2016, 12:50   # 8
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Potenzmittel

Leider komme ich im Moment zu
gar nichts

Hatte zu wenig Kamagra mit oder einen
zu hohen Verbrauch.

Am Serrekunda Market
habe ich mir dann diese
beiden geschossen.




Habe bezahlt 280 dalasi für beide zusammen.

Wem der Market zu heiß ist,der
bekommt die auch am Strip,
ein kleiner korpulenter mit Reisetasche
verkauft Kondome,aber er hat auch
Potenzmittel,seine Preise kenne
ich nicht.

Habe beide probiert und
die Wirkung war 1a.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.06.2016, 00:32   # 7
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Hi Domainator!


Zitat:
ch war ein einziges Mal in Gambia. Mich haben die dort herrschende Mentalität, die überall herrschende Abzocke, Unverschämtheit und die Umstände des Urlaubes (Ich habe mich unter anderem auf einem vollkommen vernachlässigten Ausflugsdampfer, für den dennoch kräftig abkassiert wurde, ziemlich übel verletzt!) so sehr geärgert, dass Gambia für mich auf meiner Liste der NoGo-Länder steht.
Ich besuche Westafrika inzwischen seit mehr als 17 Jahren regelmäßig.
Habe gerade in meinem Reisepass nach gesehen,obwohl ich letztes Jahr nur 2 Wochen in Gambia
Urlaub gemacht habe sind es alleine seit November 2013,über 16 Wochen.

Es stimmt Abzocke, Unverschämtheit gibt es dort.Das Ganze würde ich auf den Großraum Serrekunda
auch bejahen.Es ist nun einmal ein dritte Weltland,es herrscht große Not un Armut.

Nur was Gambia mit Abzocke betrifft,ist es eigentlich total harmlos,warst du schon einmal im Senegal?
Dort werden ganz andere Geschosse aufgefahren,Scaming korrupte Polizei,Militär und Zoll ist
dort Gang und Gebe.Dakar ist ein Hotspot der sehr mit Vorsicht zu genießen ist.
Dann kommt noch die Sprache dazu.
Und Bumster sind dort extrem aggressiv bis hin zu Raubüberfällen.
Einzige Ausnahme ist evtl Sally, ein Tourismusort im Senegal,der relativ sicher
und in dem auch etwas englisch gesprochen wird.

Ghana/Accra/Kumasi gibt es sicher auch sehr viele geile Hasen,aber von der Sicherheit
auf einer Stufe mit Senegal und die Preise wurden von den Amis auch ganz schön gepusht,
wenn du Glück hast bekommst du einen Blowjob für 100 Cedis ca.23€.
LT geht da schon auf das 2-4 Fache hoch.

Was die Bumster und sonstige Halunken betrifft ,sind diese eigentlich nur in Senegambia
anzutreffen.Mich spricht von denen eigentlich keiner mehr an,da ich die meisten kenne.
Natürlich versucht mann mich zu bescheißen,aber da läuft bei mir nicht mehr viel,wenn
es um ein paar Dalasi geht,lasse ich die Kirche im Dorf.
Wenn du etwas weiter raus kommst,erwarten dich ganz andere Leute.
Konnte ich diesmal bei meinem "spezial Trip" erfahren,war in einem Fischerdorf
fern ab von Senegambia und der einzige Toubab dort ,dazu gibt es später einen
kleinen Bericht und ein paar Pics.

Zu Ausflugsdampfer kann ich nichts sagen,kenne nur die Fähre.
Habe auch noch nie etwas bei einer Agentur dort in Anspruch genommen,
wenn versuche ich es selber zu organisieren.Habe aber die Preise (europäisch)
aber am Strip wohl mit bekommen


Zitat:
Jeder Deiner Beiträge in diesem Thread beinhaltet Beschwerden und Warnungen. Ich finde hier kein einziges Argument, das Land von meiner Liste zu streichen und mein Geld wieder dorthin zu tragen.
Einfach gesagt ich will in dem Bericht auch nicht irgendwas schön reden,davon hat keiner etwas.
Ich will auch keinem irgendwie eine Traumwelt vor Gauckeln

Mir ist es dieses mal dort ein bisschen mehr aufgestoßen,warum auch immer,aber werde das in meinen Fazit
später genauer erklären.Ich fahre ja schon lange in solche Länder und empfinde die Sachen etwas anders als du.Und Gambia ist nun mal kein Land für jeden,es ist kein BKK,Patty oder weiß ich was,es ist einfach ein kaputter Staat in Westafrika.Der eine liebt der andere hasst es.

Und ich liebe nun mal Schokohasen

Zitat:
Wofür um alles in der Welt brauchst Du 2500,-Eur?
Ich habe es mir einfach sehr gut gehen lassen.
Party mit Mädels im Apartment 1 mal mit 3,ein paar mal mit zwei Mädels.
Mädels bekommen natürlich was zum Essen und trinken,versuche alle gut
zu behandeln,geht es denen gut,bekomme ich sicher auch mein gutes "take Care"

Aber bezahle Tarife sicher nicht in dem Ausmass,was so manche dort an die Mädels
abdrücken,höchste der Gefühle waren 800 LT.
Außer meiner Superlongtime von 72h,welche auch eine gute Freundin ist,
habe ich mehr investiert.Kleidung und sonstiger Kleinigkeiten.

Essen war ich diesesmal fast ausschlieslich bei Libanesen,China Seafood,2ray´s
Geht natürlich auch viel günstiger.

7 oder 8 Angeltouren zu je 2400 dal

3 Nächte habe ich zusätzlich zu meinem Apartment in einer Lodge zu zweit verbracht.
Taxigelder,obwohl ich auch Minibus fahre,bzw mit dem Buschtaxi 2 mal
80 km unterwegs war zu unschlagbaren 75 dal (1,50) je Strecke

Shishas 2 -3 am Tag mit den Mädels

Kühlschrank mit Getränken,Snacks,Früchten,frischem Schweinespeck
Wein (kostet auch mal so ein Fläschen rund 15€) gefüllt.

Ein Mädel aus dem Knast freigekauft für 2500 dal.

Öfter mal mit dem Owner vom Paparazi ne Flasche Dimple gekillt.

Es hat sich eben so ergeben.

Zitat:
Es gibt so viele schöne Länder, wo man freundlich und höflich behandelt wird, wo Service noch genau das ist und wo man einfach für wesentlich weniger Geld geile Urlaube erleben kann.
Was sind deine Lieblingsländer?
Bin immer mal zu neuen Wegen bereit.

Zitat:
Also mein Ding ist das nicht und wird es auch nicht mehr werden. Obwohl mich so ein brauner Knackarsch schon anmacht.
Aber jedem das Seine. Wenn Du damit seelig wirst - ich werde es nicht.
Das ist auch das Schöne daran,jeder kann machen wie er will.
Respektiere ich absolut!
Jeder soll seine Vorlieben ausleben.

Beste Grüße





Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.06.2016, 17:00   # 6
Domainator
 
Mitglied seit 29. August 2002

Beiträge: 673


Domainator ist offline
Hi Kakao,

ich war ein einziges Mal in Gambia. Mich haben die dort herrschende Mentalität, die überall herrschende Abzocke, Unverschämtheit und die Umstände des Urlaubes (Ich habe mich unter anderem auf einem vollkommen vernachlässigten Ausflugsdampfer, für den dennoch kräftig abkassiert wurde, ziemlich übel verletzt!) so sehr geärgert, dass Gambia für mich auf meiner Liste der NoGo-Länder steht.

Jeder Deiner Beiträge in diesem Thread beinhaltet Beschwerden und Warnungen. Ich finde hier kein einziges Argument, das Land von meiner Liste zu streichen und mein Geld wieder dorthin zu tragen. Wofür um alles in der Welt brauchst Du 2500,-Eur?

Es gibt so viele schöne Länder, wo man freundlich und höflich behandelt wird, wo Service noch genau das ist und wo man einfach für wesentlich weniger Geld geile Urlaube erleben kann.

Also mein Ding ist das nicht und wird es auch nicht mehr werden. Obwohl mich so ein brauner Knackarsch schon anmacht.
Aber jedem das Seine. Wenn Du damit seelig wirst - ich werde es nicht.
__________________


Gutscheine am liebsten Hawaii, Relax München, Sunshine München. Danke!


"Ich stelle fest, dass die Pornographie als konkretes Werk meine Sicht der Dinge radikal verändert hat."

Schüler-Antwort im französischen "Bac", dem Baccalauréat, dem französischen Pendant zum deutschen Abitur.
Antwort erstellen         
Alt  06.06.2016, 15:36   # 5
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Der „Strip“






Dieser ca 500m lange Streifen
beherbergt Bars/Kneipen/Restaurants/Internetcafe
und natürlich auch Geldwechsler

Abends findet man die Mädels am
einfachsten im Britannia/Time In/Second way,
später gegen 02:00 auch in der Disco WoW.
Die Disco ist etwas Hardcore,sehr dunkel,
laut und es wird gekifft.
Richtig voll wird es aber meist nirgends vor 23:00h
eher später.
Am Strip ist noch das Paparazzi zu erwähnen,zählt
für mich zu den angenehmsten
Plätzen,dort geht es sehr gepflegt ab.
War leider nur von Do-Sa geöffnet
da Offseason.


Von den Mädels die zu später Stunde noch
im Jazzcafe und nebenan im ehemaligen
Hotrock zu finden sind,gehören ziemlich der
untersten Stufe an,abgezockte Hardcornuten,
passt auf eure Sachen auf!

Zum Essen kann ich wirklich empfehlen 2rays,
der Chef (Gambier) hat einige Jahre in Stuttgart
gelebt und als Koch gearbeitet.
Der Fisch ist stets frisch und
das Essen sehr schmackhaft.

Seit vorsichtig wenn ihr in dem muslimen 24h Laden
neben dem Yasmins etwas esst,habe mir eine kleine
Magenverstimmung dort abgeholt,die Riesengarnelen waren schon
älter.


Wundert euch nicht über die Toiletten,der Zustand ist bei vielen
unter aller S... oder nur mit Gummistiefel zu betreten


und der Schrank natürlich abgeschlossen,und in der
Kanne kein Wasser




Der Supermarkt sollte am Strip außer Acht gelassen werden,
einfach überteuert und keine große Auswahl.
Besser ist der X-Market hinter dem Oasis
auf der rechten Seite.

Die ATM´s am Strip funktionieren nicht
mit unseren Kreditkarten.
Der „Strip“



Antwort erstellen         
Alt  30.05.2016, 18:33   # 4
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline

Sicherheit

Gambia ist einer der friedlichsten Staaten in Afrika,doch
sollte man auf der Hut sein vor Diebstälen und Betrügereien.

Zitat:
Erhöhtes Sicherheitsrisiko*(Sicherheitsstufe 2) im ganzen Land
Aufgrund der Ereignisse in Mali ist von einem erhöhten*Sicherheitsrisiko (Terroranschlägen und Entführungen) auch in den*anderen Ländern Westafrikas auszugehen.
Die politische Situation ist ruhig, die wirtschaftliche Lage angespannt. Demonstrationen und Menschenansammlungen sollten gemieden werden.
Die Kriminalität nimmt zu,*insbesondere Trickdiebstähle und Eigentumsdelikte. Wertgegenstände (auch Uhren) sollten in der Öffentlichkeit nicht demonstrativ zur Schau gestellt werden. Dokumente sollten fotokopiert und die Kopien in mehreren Gepäckstücken verteilt werden.
Bei Individualreisen ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten. Bei Fahrten mit dem Auto sollten die Fenster geschlossen und die Türen versperrt werden. Auf allen Hauptverkehrsstrecken gibt es Sicherheits-Check-points, die oft nur schwer auszumachen, aber unbedingt zu respektieren sind. Es muss mit Schikanen durch Zoll, Militär und Polizei gerechnet werden.*Von Überlandfahrten nach Einbruch der Dunkelheit wird abgeraten. Bei Reisen*auf dem Landweg in den südlichen Senegal (Casamance) wird wegen der in der Casamance operierenden Rebellengruppen und Banden zu besonderer Vorsicht geraten.
Die Österreichische Botschaft Dakar kann konsularische Hilfestellung für in Gambia in Not geratene Österreicher nur in eingeschränktem Umfang leisten.
Jeder Reisende, der sich in ein Gebiet mit einem erhöhten Sicherheitsrisiko begeben möchte, muss sich der Gefährdung bewusst sein. In diesem Fall wird dringend empfohlen, sich über die Sicherheitslage vor Ort genauestens zu informieren und diese gegebenenfalls während des Aufenthaltes regelmäßig zu überprüfen
Quelle:https://www.bmeia.gv.at/

Zitat:
Die politische Situation ist ruhig
Wer das wohl glaubt??


Dann kam vor meiner Abreise noch das dazu:



Wie gesagt wenn man sich nur im Bereich von Senegambia
bewegt ist das nicht so das große Problem,Banjul,Westfield
und auch Brikama und Teile von Serrekunda sollten gemieden werden.Viele der Bevölkerung wissen selber nicht einmal was in dem Lande vorgeht.Es ist eine Diktatur
und Medien werden sowieso vom Staat kontroliert.Mich persönlich interesiert die Politik in diesem Lande weniger und will mich darüber auch nicht äussern.
Da ich mich auch ausserhalb Senegambia´s bewegt habe,
sind mir die einen oder anderen Vorfälle aufgefallen.

[@ Westfield ]








Ohne Kommentar
.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2016, 14:42   # 3
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Wechselkurs/Handy-sim/ATM

In Gambia gibt es an jeder Strassenecke WU/Wechselstuben,
es ist immer Ratsam erst einmal mehrere Händler nach
dem besten Kurs zu fragen.In der Offseason war es
bis vor kurzem möglich extrem einfach sehr überhöhte Raten
zu erhalten (oft 1:60),Leider sind diese Zeiten auch vorbei,
die Kurse sind zwar etwas über den offiziellen Angaben aber
in kleineren Ausmaßen.
Im Mai lag der Wechselkurs bei ca. 1:48,der
höchste Betrag den ich bekam war 1:49,5.
Nicht einmal bei einem Umtausch von 1000€ gab
es einen besseren Kurs.Geld immer nachzählen,
so 1-2 100er gehen sonst schon mal verloren.



ATM´s

Bis letztes Jahr wurde an den Automaten nur Visacard
akzeptiert inzwischen aber auch Mastercard.
Es funktioniert ausschlieslich an ATMs der GT-Bank.




Die GT-Bank findet man ca 50 m vom Strip auf der rechten
Seite Richtung Banjul,Schräg gegenüber des Oasis-komplex.
Es gibt auch rund um den Serrekundamarket ein paar
Automaten,aber die Gegend ist im Moment zu meiden dazu
später mehr.

Leider lohnt sich die Bargeldbehebung nicht wirklich,
da nur 2000 Dal pro Behebung möglich sind,
Ich hatte ca 2500€ bar mit aber das hat leider
bei weiten nicht gereicht somit sind durch die Gebühren
der GT-Bank,Manipulationsentgeld und Barbehebungsgebühr
immense kosten enstanden.Bei einer Behebung von 43,03€
(2000dal) Kosten von rund 4,23€.Hatte ca. 18 Behebungen da
wird das Ganze zum teuren Spaß.



Simkarte

Das einzige Netz das in Gambia wirklich
mit kleinen Ausnahmen funktioniert ist Qcell.



Am einfachsten erhält man die Karte am Strip,
ca.100m den Strip hinunter auf der linken Seite.
Neu ist eine Sim-karte bekommt man nur mehr mit
Reisepass.Der Laden ist meistens durchgehend
von ca. 10-22:00 geöffnet,Sonntags erst ab
18:30.

Die Registrierung und Konfiguration dauert
keine 5 min.Die Karte kostet nichts und hat ein
kleines Guthaben von 10 Dalasi,10mb,10sms.
Beladen kann diese an jedem der unzähligen
Ständen an der Straße.Mit 1000 Dalasi
habe ich ca 10 Tage ausreichend Guthaben für
I-Net und telefonieren gehabt
.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.05.2016, 12:24   # 2
kakao
 
Mitglied seit 7. April 2012

Beiträge: 205


kakao ist offline
Anreise/Abreise/Unterkunft


Leider gehört zu jedem Urlaub auch An/Abreise und Unterkunft.
In den letzten Jahren habe ich immer den Billigflieger Vueling Airlines

gewählt.Bis ins letztes Jahr gab es dort Flüge zwischen 300-400€
nach Yundum/Gambia ab München.
Leider gehört dies der Vergangenheit an.
Die billigsten Flüge die ich jetzt gefunden hab liegen bei
rund 500€ (ohne Gepäck/Platzreservierung/kein Essen
und Getränke).
Für ca 600€ ist der Flug incl. Gepäck und Sitzplatzwahl.
Um die 850€ kostet der Exellencetarif mit exklusivste Sitzplatz des Flugzeugs in Reihe 1 mit mehr Platz und ohne direkten Sitznachbarn Gepäck und Catering an Board das seinen Namen
nicht wert ist *und Zugang zu den Viplounges.
Diese Tarife sind in der Neben bzw Offseason,zwischen Weihnachten und
bis Ende Februar natürlich noch höher.

Für mich wird es in Zukunft keine Flüge mit Vueling mehr geben
da ich bis jetzt auf fast jeden Rückflug Probleme mit dem
Anschlussflug ab Barcelona nach MUC hatte.Flug verspätet,
das 2te Mal in Gambia keine Bordingpass für den Anschlussflug
bekommen,das heißt kein Zugang zum Transferbereich in Barcelona.
Kein Service an Board und Preise inzwischen total überteuert.

Für mich kommt nur mehr BrüsselAirlines oder Air Maroc in Frage,Preise sind bei rund 650€ incl Boardservice und Gepäck.

Für Ösis wie mich ist die Anreise per Bahn im Moment sehr günstig,habe für das Ticket ungefähr
3 Monate vorher bei der Bahn online gebucht.14€ ist wirklich sehr billig und habe kein Stress und Kosten
mit Auto und Parkplatz.



Flughafen Yundum

Am Flughafen erfolgt nach Visaerteilung
noch mal eine Kontrolle/Durchleuchtung des Gepäcks.
Hier wird oft und gerne noch einmal abgezockt.
Ich hatte letztes Mal auch Sextoys und Kamagra im Gepäck.
Das Ganze sollte mann eigentlich vermeiden da das Land
muslemisch geprägt ist.Solltet ihr solche Sachen mithaben
gebt in dem Durchsungszimmer den Beamten 5€ und ihr
kommt locker durch.
Oder nehmt eine Jacke in die Hand,
wenn nach der Durchleuchtung ein Kreuz mit Kreide auf den
Koffer gemalt wird ,überdeckt ihr das Zeichen mit der Jacke
und geht zum Ausgang.Verschließt auch den Koffer da
in letzter Zeit immer wieder Vorfälle bekannt wurden,
das Dinge aus dem Koffer entwendet wurden.Solltet ihr mehrere
Handys zum verschenken mit habt,behaltet die am Körper,da sonst
„Steuern“ zu entrichten sind.

Transfer zur Unterrkunft



Verwendet ausschlieslich diese gelben Taxis,alles
andere ist nicht legal oder sicher!
Taxis stehen ca.50m vor dem Flughafen.
Die Fahrer warten aber meist schon am Ausgang,achtet
auf eure Koffer die Jungs versuchen euch gerne
beim „Tragen“ zu helfen.
Der Preis beträgt Dalasi 400 Tag und
Nacht nach Senegambia/Serrekunda,gleiches
ist auch für die Heimreise einzuplanen,
alles andere ist Abzocke!


Unterkunft

Für mich persönlich kommt eigentlich nur mehr das
OASIS in Frage.
Ist von der Lage zum Strip super gelegen,die Apartments
sind geräumig,Küche,Wohnzimmer in guten Zustand.
Bad ist ok aber nichts besonderes,Balkon.
Negativ ist der Verkehrslärm in den Morgenstunden
ab 6:00h.
Der Apartmentkomplex ist Girlfrindly,keine Joinerfee.
Achtet bei der ID-Kontrolle der Mädels ob das
Alter auch entsprechend ist!
Manche können dort leider nicht rechnen,
liegt leider an der Schulbildung
1999-2016 ist 19Jahre,sowas kann zu großen
Problemen führen und ist ein absolutes NO GO!


Es gibt natürlich wesentlich günstigere Apartments
die mann hier finden kann.Kenne zwar auch günstigere,
wenn jemand etwas sucht einfach eine PM an mich.

Oasis ist günstig wenn mann in den Monatstarif kommt.
Wobei die Cashpower auch ins Geld gehen kann,
für Strom habe ich ca alle 3 Tage 1000Dal ausgegeben,
geht natürlich günstiger,wenn man den Wasserboiler,AC und
Küche nicht benutzt.Bettwäsche wechseln ist in diesem
Tarif nicht enthalten,für waschen und neu beziehen verlangen
die Putzfrauen 500dal (Monatslohn ca 1500dal),etwas
unangemessen hoch.
Der Vorteil dort ist das man zu 95% Strom/Wasser am
Tag hat was in Gambia nicht selbstverständlich ist.





















Sorry für die Bildquali hat nur mein altes Samsungphone und ne billige Taschenknipse dabei!


Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:32 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)