HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  





















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  28.03.2016, 20:10   # 1
Gemmazimma
A bissl wos geht imma
 
Benutzerbild von Gemmazimma
 
Mitglied seit 26. July 2014

Beiträge: 653


Gemmazimma ist offline
Die Rolle der Medien in der Flüchtlingssituation

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	tagesschau-bildschirmschoner-20.jpg
Hits:	0
Größe:	89,3 KB
ID:	190055Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fluechtlinge-eu-europa-100~_v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.jpg
Hits:	0
Größe:	140,6 KB
ID:	190057Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Medien 2.jpg
Hits:	0
Größe:	47,2 KB
ID:	190058

Einige Threads über die aktuelle Flüchtlingsproblematik gibt es schon, aber ich möchte hier eine Diskussion über die Art der Behandlung und Berichterstattung in den Medien darüber anstoßen, die ja praktisch naturgegeben die Ansichten des größten Teils der Konsumenten widerspiegeln und reflektieren müsste. M.E. liegt aber explizit zu diesem Thema eine totale Diskrepanz zwischen den Meinungen der Beteiligten vor, deren Gründe mich interessieren würden.

Den Anteil der in Deutschland lebenden, die der Meinung sind, dass die ungebremste Einwanderung von Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern nicht so weitergehen kann, schätze ich auf 80-90%, was quer durch alle sozialen Schichten, Bildungsgrade und sogar Staatsangehörigkeiten zu vernehmen ist. Egal ob Freunde, Verwandte, Bekannte, Arbeits- oder Hobbykollegen, ich kenne auch Grünen-Wähler, die das so sehen. Rein rechnerisch müssten 10-20% übrig bleiben, die andere Ansichten dazu haben, aber das scheint schon sehr großzügig bemessen.

Mit dem Einschalten des Fernsehers/Radios oder dem Aufschlagen einer beliebigen Tageszeitung/ Zeitschrift öffnet sich dann aber eine Parallelwelt und man glaubt, über einen fernen Planeten informiert zu werden. Von allen Vertretern, die glauben, in diversen Medien zu Wort kommen zu müssen, wird die Ansicht dieser breiten Mehrheit dazu aber permanent einem angeblich rechtsradikalen Spektrum zugeordnet. Selbst die Blöd-Zeitung, sonst ein erzkonservatives Revolverblatt, überschlägt sich plötzlich mit einer neuerworbenen und scheinheiligen politischen Korrektheit bei dem Thema.

In öffentlichen und privaten TV-Sendern wird von Moderatoren, Kommentatoren, aber auch von A bis C-Promis in irgendwelchen Talk-Shows gebetsmühlenartig verkündet, dass wir uns nicht so anstellen sollen und das eigentliche Problem nicht die massenhafte unkontrollierte Zuwanderung ist, sondern der uneinsichtige rechte Spießbürger. Aber es kann doch nicht möglich sein, dass in unserem Land mindestens 80% der Bevölkerung angeblich rechtsradikale Ansichten vertritt!

Irgendwas läuft jedenfalls mMn gewaltig schief in dieser neu entstandenen Mediendiktatur, die uns wohl zu besseren Menschen erziehen soll.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  29.07.2016, 08:20   # 69
E.B.
 
Benutzerbild von E.B.
 
Mitglied seit 19. October 2014

Beiträge: 1.069


E.B. ist gerade online
Zitat:
Mich wundert immer, dass die leute nie auf die Idee kommen, dass sie als Angehöriger einer anderen Gruppe geboren sein könnten und dann sich selbst hassen müssten ...
Du meinst, so wie unser österreichischer Ex-CEO weder hellblond, blauäugig noch hochgewachsen war?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.07.2016, 06:30   # 68
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
Zitat:
Polnische Medien veröffentlichen traurige Details
Während deutsche Medien berichteten, dass Opfer und Täter eine Beziehung miteinander hatten, wird in polnischen Zeitungen ein ganz anderes Bild dargestellt. "Fakt 24" veröffentlichte am Dienstag einen Bericht mit folgenden Details:
Opfer und Täter seien kein Paar gewesen.
Die beiden hätten auch nicht zusammen in dem Imbiss gearbeitet. Nur die Frau sei dort seit drei Monaten als Abräumerin beschäftigt, der Syrer arbeitslos gewesen.
Er habe das Lokal häufig besucht und die Polin belästigt, weshalb er von Mitarbeitern mehrmals vor die Tür gesetzt worden sei. Er habe schließlich Hausverbot erhalten.
Die Frau hinterlasse vier Kinder.
Das jüngste Kind sei erst acht Jahre alt.
Am Tag der Tat sei die Frau von einem Besuch bei ihrer Familie in Polen zurückgekommen.
http://www.krone.at/welt/reutlingen-...r-story-521848
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2016, 17:58   # 67
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
@woland
Zitat:
Im erweiterten Sinn ist das Rassismus;
so weit so klar - aber umgangssprachlich wird Rassismus meistens mit Ausländerfeindlichkeit gleichgesetzt.


Mit dem Begriff Rassismus werden daher im Münchner Fall meiner Meinung nach falsche Akzente gesetzt.
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2016, 11:56   # 66
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.470


woland ist gerade online
Im erweiterten Sinn ist das Rassismus; denn er [B]hasste [/B große Gruppen bzw. Glaubensgemeinschaften und dann eben auch die Nationalitäten, die mehrheitlich nicht seiner anerzogenen Richtung entsprachen.
Mich wundert immer, dass die leute nie auf die Idee kommen, dass sie als Angehöriger einer anderen Gruppe geboren sein könnten und dann sich selbst hassen müssten ...
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  28.07.2016, 03:45   # 65
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
Zitat:
Der Deutsch-Iraner hasste Türken und Araber.
Zitat:
... war er eindeutig rassistisch

Als Schiit hasste er Sunniten, welche er versuchte, gezielt zu töten.

Schiiten/Sunniten - Das ist ein Jahrhunderte alter religiöser Konflikt.


Sind jetzt alle sich gegenseitig hassenden Schiiten/Sunniten Rassisten?
Antwort erstellen         
Alt  27.07.2016, 23:14   # 64
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.027


Aligator ist offline
Cool Kommt das jetzt auch tagelang ins Fernsehen?

Zitat:
Amokläufer von München war Rechtsextremist

Er war stolz darauf, wie Adolf H.* am 20. April geboren zu sein: Der Münchner Amokläufer war zwar nicht in die rechtsextreme Szene eingebunden, trotzdem war er eindeutig rassistisch. Das hat die F.A.Z. erfahren. Der Deutsch-Iraner hasste Türken und Araber.
*leicht geändert wegen der dusseligen "Autokorrektur" hier

http://www.faz.net/aktuell/politik/i...-14359855.html

Tja, was jetzt wohl hier los wäre, wenn es keinen iranischen Migrationshintergrund gäbe...

wenigstens kann SPON nun endlich auch was loswerden:
Zitat:
...weitere Hinweise auf ein fremdenfeindliches Motiv: Sonboly hatte viel Zeit mit dem Ego-Shooter-Spiel "Counter-Strike" verbracht. Dort lebte er offenbar auch seine Wut auf die Türken aus. Er habe "Türkei = ISIS" gepostet und die rechtspopulistische AfD verehrt, berichtete ein Mitspieler.
Da geht doch aber garantiert noch mehr
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  27.07.2016, 00:07   # 63
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.470


woland ist gerade online
Wenn schon der Nicht-Migrationshintergrund des Täters so wichtig ist, sollte da konsequenterweise nicht auch die (Nicht-)Nationalität des Opfers genannt werden?

In diesem Fall mag ja die Abgrenzung zu den jüngsten Ereignissen gerade noch berechtigt gewesen sein, aber irgendwie treiben wir in eine selektiv-nationalistische Berichterstattung, wenn in jedem Einzelfall sofort die Kategorisierung Immigrant/Deutscher vorgenommen wird.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2016, 17:52   # 62
Bomba
bombastisch
 
Mitglied seit 29. January 2002

Beiträge: 3.994


Bomba ist offline
aus t-online

Zitat:
Die Bluttat ereignete sich gegen 13 Uhr. Bei dem 55 Jahre alten Opfer handelt es sich nach Polizeiangaben um einen Kieferorthopäden. Der schwerkranke Täter habe den Mediziner in einem Behandlungszimmer der kieferchirurgischen Abteilung im Benjamin-Franklin-Krankenhaus angeschossen, teilte ein Polizeisprecher mit. Anschließend habe der 72-Jährige den Raum verlassen und sich selbst erschossen.

Die Motive des Täters müssten im persönlichen Bereich gesucht werden. Es gebe keinerlei Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund der Tat. Über die Art der Erkrankung des Täters machte der Sprecher keine Angaben.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.07.2016, 17:43   # 61
Buzzy
 
Mitglied seit 7. November 2012

Beiträge: 100


Buzzy ist offline
In Berliner Krankenhaus wurde Arzt erschossen

Zitat (web.de; 17:22, 26.07.2016):

"In einem Krankenhaus in Berlin-Steglitz hat ein Patient auf einen Arzt geschossen und ihn so schwer verletzt, dass er kurz darauf starb. Der Täter tötete sich anschließend selbst, wie ein Polizeisprecher sagte. Hinweise auf einen islamistischen oder einen anderen terroristischen Hintergrund der Tat gebe es nicht, so die Polizei."

Der letzte Satz verwirrt mich etwas. Kein islamistischer oder terroristischer Hintergrund also. Ein "ganz normaler Patient", also? Dann schreibt das doch!!! Mann, Alter, aus "so und so". Ist das aufgrund der Tatumstände nicht fast logisch, dass es kein Terrorist oder Islamist war??? Wird hier etwas von den Pseudojournalisten vertuscht oder dem Leser versucht zu unterstellen, er würde hinter jedem Tötungsdelikt einen terroristischen oder islamistischen Hintergrund vermuten, der "vorsorglich gesagt" nicht vorliege???

Wenn nichts bekannt ist dann schreibt man eben: Das Alter und die Herkunft des Mannes ist bislang unbekannt. Und dann erst den letzten Satz! Ich bin zwar kein Journalist (nicht), aber es gehört doch zur Grundausbildung dazu, das wichtige zuerst zu bringen bzw. das was sich ohne Negation und Vorurteil ausdrücken lässt.

Ist man heutzutage auf die Glaskugel angewiesen, wenn man von Journalisten eine typische und blanke Info erwartet???

Für die Hinweise - egal wie alt oder woher der Täter war - bin ich dankbar. Aufklärung, ok das ist zuviel, ich meine "journalistische Arbeit", ist ja auch keine Einbahnstraße.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.07.2016, 18:18   # 60
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.568


stb99 ist offline
Wer einmal lügt...

Einmal zerstörtes Vertrauen lässt sich nur schwer wieder zurück gewinnen. Wenn die Medien ihre Glaubwürdigkeit zurück erlangen wollen, dann müsste es eine komplette Erneuerung geben. Das wäre aber gleichbedeutend damit, dass man alle schließt und mit neuen Leuten komplett neu aufbaut.

Wenn ich in dem Zusammenhang Namen wie Dunja Hayali lese, dann kommt mir das Essen der letzten Monate hier. Hier macht also nun eine derjenigen, die beim Verscheißern immer mit in vorderster Reihe dabei war, auf geläutert. Für wie blöd hält man eigentlich das Volk? Oder wie blöd ist es wirklich?

Antwort erstellen         
Alt  12.07.2016, 16:51   # 59
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
Zitat:
Er hatte zuvor seine 30 000 Follower
ein bisschen übertrieben

Zitat:
22.561 Abonnenten - aktuell
Quelle facebook
Antwort erstellen         
Alt  12.07.2016, 10:54   # 58
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.304


SalonPatrice ist gerade online
Zitat:
Facebook sperrt Bestseller-Autor Udo Ulfkotte wegen flüchtlingskritischen Buchs
Stefan Schubert

Nur wenige Tage nach Veröffentlichung des regierungs- wie flüchtlingskritischen Buches Grenzenlos kriminell – Was uns Politik und Massenmedien über die Straftaten von Migranten verschweigen sperrte Facebook die persönliche Seite von Udo Ulfkotte. Er hatte zuvor seine 30 000 Follower mit einigen Posts auf die brisante Neuerscheinung hingewiesen.
http://info.kopp-verlag.de/hintergru...hen-buchs.html
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2016, 23:54   # 57
Slicker69
---
 
Mitglied seit 22. October 2011

Beiträge: 5.235


Slicker69 ist offline
Exclamation Etwas Klartext

http://www.ardmediathek.de/tv/Report...entId=36493736

Sollte man in Ruhe an sehen

DasErste, Quelle: ARD
Bild zur Sendung Reportage & Dokumentation, Quelle: Das Erste
Die Story im Ersten: Vertrauen verspielt?

11.07.2016 | 44 Min. | Verfügbar bis 11.07.2017 | Quelle: Das Erste

Nicht nur für Dunja Hayali vom ZDF oder den "Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist es die "Gretchenfrage": Wie können Medien das Vertrauen ihrer Zuschauer, Leser und Hörer zurückgewinnen?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.06.2016, 08:05   # 56
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.027


Aligator ist offline
@Politik und Medien leben in ihrer eigenen Welt:

Nicht nur die!
Gibt ja z.B. auch hier noch genügend selbsternannte Welterklärer, die noch längst nicht in der (leider nicht rosaroten) Realität angekommen sind
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2016, 06:36   # 55
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
Zitat:
Politik und Medien leben in ihrer eigenen Welt
Zitat:
Die "Menschen draußen im Lande", also "das Volk" oder die "Bürgerinnen und Bürger", sind dialektisch nicht so geschult wie die Urheber solcher Ratschläge, dafür haben sie ein Bauchgefühl, das ihnen hilft, zwischen "richtig" und "falsch" zu unterscheiden. Oder wenigstens zwischen "glaubwürdig" und "herbeifantasiert".
Sie sind sehr wohl in der Lage, das, was ihnen gesagt wird, mit dem abzugleichen, was sie vor der eigenen Haustür erleben. Und wenn sie dann z.B. hören, die Zuwanderung sei "eine Bereicherung für unser Land", wird ihnen bewusst, dass sie veralbert werden. Sie fragen sich nur noch, warum.

Sie mögen es nicht, zu Fremdenfeinden, Nationalisten und Rassisten erklärt zu werden, weil sie nicht den Kopf hinhalten wollen für eine völlig aus dem Ruder gelaufene Einwanderungs- und Verteilungspolitik.
http://www.welt.de/debatte/henryk-m-...enen-Welt.html
Antwort erstellen         
Alt  11.06.2016, 12:43   # 54
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.568


stb99 ist offline
@offline

Nicht neues. Auch früher haben Fernsehteams schon ihre Protagonisten für die Reportagen mitgebracht.


Diese Woche auf Bayern 3: Eine der Pseudolustigen am Morgen war angeblich in Simbach, um dort mitzuhelfen. Und rein zufällig ist er als erstes auf einen englischsprachigen Mann getroffen, der Flüchtling aus Syrien ist, womit man natürlich die grenzenlose Hilfsbereichschaft dieser Massen bestätigt hat. Gut, bis auf die paar, die in Bergen zusammen mit ihrem Helferkreis gegen eine Verlegung in eine andere Unterkunft protestiert haben.

Die Frage, warum sich die Flüchtlinge nicht mit engagieren, kam bei uns schon am letzten Wochenende auf. Nachdem man nicht müde geworden ist, zu erwähnen, von wo die Helferteams alles kamen, konnte man sich ausmalen, dass von denen, die hier auf Steuerzahlerkosten alimentiert werden, allenfalls marginale Unterstützung von Einzelnen kam. Sonst hätte man das schon groß und breit aufgemacht. Warum auch? Wenn man arbeiten wollte, hätte man schließlich ja auch gleich daheim oder in der Gegend bleiben können. Womit man dann auch auf den Anteil schließen kann, der wirklich vor Krieg auf der Flucht ist.

Die Vermutung scheint weit verbreitet zu sein. Die lokale Gemeinde hat sich aus irgendeinem Grund verpflichtet gefühlt, das zu erklären. Und zwar damit, dass sie gar nicht wüssten, was los ist. Klar, man kann über tausende Kilometer alles niedertrampeln, weil Merkel das Portemonnaie der Steuerzahler weit öffnet. Aber wenn direkt vor der Haustüre alles absäuft, bekommt man das nicht.

Antwort erstellen         
Alt  11.06.2016, 06:42   # 53
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 2.186


maexxx ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
nachrichtenagenturen.jpg  
Zitat:
»Man muss sich deshalb immer fragen: Weshalb kommt jetzt
gerade diese Information in dieser Form auf mich zu?
Letztlich stecken immer Machtfragen dahinter.« (*)
Dr. Konrad Hummler, ehemaliger NZZ-Präsident
Zitat:
Es ist einer der wichtigsten Aspekte unseres Mediensystems – und dennoch in der Öffentlichkeit nahezu unbekannt: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur vier globalen Nachrichtenagenturen aus New York, London, Paris und Berlin.

Die Schlüsselrolle dieser Agenturen hat zur Folge, dass unsere Medien zumeist über dieselben Themen berichten und dabei sogar oftmals dieselben Formulierungen verwenden. Zudem nutzen Regierungen, Militärs und Geheimdienste die globalen Agenturen als Multiplikator für die weltweite Verbreitung ihrer Botschaften. Die transatlantische Vernetzung der etablierten Medien gewährleistet dabei, dass die gewünschte Sichtweise kaum hinterfragt wird.

Eine Untersuchung der Syrien-Berichterstattung von je drei führenden Tageszeitungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz illustriert diese Effekte deutlich: 78% aller Artikel basieren ganz oder teilweise auf Agenturmeldungen, jedoch 0% auf investigativer Recherche. Zudem sind 82% aller Kommentare und Interviews USA/NATO-freundlich, während Propaganda ausschließlich auf der Gegenseite verortet wird.
https://swisspropaganda.wordpress.co...multiplikator/
Antwort erstellen         
Alt  05.06.2016, 10:49   # 52
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 35.137


offline ist offline
http://www.tz.de/welt/tv-team-unwett...t-6458383.html
__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2016, 05:13   # 51
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.976


yossarian ist offline
Vorsichtig gesagt

Wenn ich mir so einige Namen in der Atlantikbrücke ansehe, bekomme ich den Eindruck, dass einige von denen schon mal von BND, CIA und CFR gehört haben, z.B, der Rechtsaußen Ulrich Wilhelm, einst Stoiber-Vertrauter und Merkel-Sprecher, der nun völlig unparteiisch den Bayerischen Rundfunk leitet.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2016, 01:39   # 50
Buzzy
 
Mitglied seit 7. November 2012

Beiträge: 100


Buzzy ist offline
Weil es direkt zum Thema gehört...

volia: Die Atlantik-Brücke! Schon was gehört???

https://www.atlantik-bruecke.org/

https://lobbypedia.de/wiki/Atlantik-Br%C3%BCcke

http://homment.com/atlantikbruecke

https://www.amazon.de/Die-Macher-hin...ik+br%C3%BCcke

Möge sich jeder selbst ein Bild davon machen, ob oder ob nicht, Meinung in unserem Land in einem großen Stil auf eine abgestimmte Art gemacht wird.

(Einfach mal googlen oder wikipedieren...es gibt vieles zu lesen und zu erfahren. Auch, dass das Verzeichnis der Mitglieder offensichtlich nicht mehr so leicht herauszufinden ist.)
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2016, 20:30   # 49
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.568


stb99 ist offline
Wenn schon untergehen, dann wenigstens richtig. Das wußten vor Siggi "das Pack" leider auch schon andere.

Ach, Stopp! Falsch. Man wird uns eher erzählen, dass die SPD nie mehr als 20% wollte und nun endlich auf dem Weg ist, dieses Ziel zu erreichen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2016, 16:00   # 48
hansschmidt
 
Mitglied seit 17. July 2010

Beiträge: 773


hansschmidt ist offline
http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1095283.html

Ich werfe mich weg.
Das ist ja schon Galgenhumor vom Feinsten .....

Oder ist er betrunken (Frustsuff )
Dem Foto nach könnte es stimmen...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.06.2016, 13:37   # 47
Aligator
---
 
Benutzerbild von Aligator
 
Mitglied seit 6. September 2009

Beiträge: 2.027


Aligator ist offline
@Bad Godesberg:

Zitat:
Fall Niklas P. – Verdächtiger in einer Nacht zweimal festgenommen

...Auffällig sei der Italiener mit marokkanischen Wurzeln zum ersten Mal Ende Mai 2015 geworden, heißt es. Der junge Mann gelte nicht als hochkriminell, aber als jemand, der „leicht ausrastet“...
http://www.derwesten.de/region/rhein...#plx1032458027

Ein typischer Einzelfall eben
__________________
You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time

<°)))o><
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2016, 07:14   # 46
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.568


stb99 ist offline
Der Indepedent hat auch nicht den aufwändigen Dienstweg. Die können die Nachricht bringen, sobald sie bei ihnen eintrifft.

Die deutschen (Qualitäts-)Medien müssen eben erst bei der Bundesregierung nachfragen, ob sie berichten dürften und wenn ja wie, welche Nebensächlichkeiten groß aufzublähen sind und welche Kompensationsberichte (*) direkt nebenab gedruckt werden müssen.


(*) Die regelmäßigen Berichte von Asylbewerbern, die einen Umschlag mit 10 Millionen € gefunden und abgegeben haben oder die alle drei Doktorgrade mit Summa Cum Laude haben. Vielleicht musste man auch warten, bis der 2. Stellvertreter vom Ortsvorsitzenden der AfD in Hintertupfing früh in die "falsche" Richtung gepupst hat. Etwas, was zwar keinen interessiert, was man aber groß als Titelstory aufmachen kann, weil er damit seine "wahre Einstellung" gezeigt hat.

Antwort erstellen         
Alt  31.05.2016, 23:41   # 45
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.976


yossarian ist offline
Zitat:
also bitte, nicht hyperventilieren!!!
Also, von Sonntagnachmittag bis Dienstag früh ist schon eine reife Leistung. Ich höre regelmäßig Nachrichten, aber natürlich nicht alle, und die erste Meldung sah ich ausgerechnet im englischen Independent. Und gab es dan an Silvester nicht einen Präzedenzfall?
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)