HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  










^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^

LH Erotikforum
^ B14 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  14.04.2011, 08:18   # 1
McStony
 
Mitglied seit 26. August 2008

Beiträge: 4


McStony ist offline
Lightbulb Singapur


Da ich demnächst 2-3 Tage in Singapur bin - Gibt es von Euch Tipps?


Vielleicht auch ein paar Erfahrungsberichte wären super!

Danke Euch!
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  27.12.2014, 21:36   # 8
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 239


leckfan69 ist offline
Singapore - Basics

In Singapur ist grundsätzlich p6 legal. Alle Mädels müssen regelmässig zur Kontrolle und der bayerische Gummiparagraph ist offensichtlich ein Exportschlager - gilt auch in Singapur und hier wie dort wird in jedem Zimmer per Plakat darauf hingewiesen. Dessen Einhaltung würde ich als "müncherisch" deklarieren, d.h. tendenziell FM.

Mädels (Angaben in Euro, 100 s$ = 60 Euro):

Früher viele Thais, inzwischen fast ausschließlich PRC-Girls

Appartments:

Kann man über Anzeigen finden. Problem, dass dort zu 99% angegeben ist, dass die Dame nur Chinesisch kann. Preise ca. 60 Euro/h

Massage/ Spa:

Finden sich in der kompletten Innenstadt (Schwerpunkte Orchard (z.B. auch Einkaufszentrum Far East Plaza 5. OG in der Scotts Road), Bugis, Chinatown, Little India). Preise ca. 12-15 Euro für ne halbe Stunde Fuß-, Kopf-, Rücken oder was auch-immer-Massage. Die Stunde Body-Massage liegt bei rund 20-30 Euro. Bei der Body Massage kann man in 95% der Fälle durch einen Tip an die Masseurin ein HE bekommen (20-30 Euro extra). Die Mädels sind Locals, Thais oder PRC.

Bordelle/ Clubs/ Fishtanks:

Findet man (insbesondere/ ausschliesslich?) im Stadtteil Geylang. Die Preise liegen bei ca. 60 Euro/ 45 Minuten bis 90 Euro/ Stunde. Manchmal wird auch angepriesen an dürfte "2 Shots" statt den üblichen 1 Shot machen...

Das Gebiet erstreckt sich von der Nebenstrasse ("Lor" ) 6 bis Lor 20 (nur gerade Zahlen). Die Lors mit den ungeraden Zahlen beherbergen Rastaurants u.s.w. In jeder Nebenstrasse befinden sich zw. 4-15 Läden... (d.h. in dem fußläufigen Gebiet sicher an die 1500 Mädels).

Waren (lt. Berichten in internationalen Foren) früher in den niedrigen Lor`s Thais in Fishtanks und PRC-Mädels in Clubs in den höheren Lor`s (und höheren Preisen) stellt sich das heute geringfügig anders da - es sind überall nur PRC-Girls.... Geblieben ist das in Lor 6,8.... die Mädels Nummern haben und hinter ner Glasscheibe sitzen (und tendenziell günstiger sind); während in den höheren Lors 16...22 die Mädels in einer Sofalandschaft sitzen oder teilweise auf dich zukommen und keine Nummern haben (und höhere Preise aufgerufen werden, bzw.es erst ab ner Stunde losgeht).

Vorteil, dass die Bordellbetreiber gut englisch können.

Streetwork:

Offiziell verboten; inoffiziell findet diese in den Abendstunden in den Zwischengassen der Lor`s statt (nur nicht eine Minute vor und nach einer Kontrolle...). Ich würde an die 200 Mädels tippen die da so rumstehen. Interessant daran wäre, dass es dort alle (asiatischen) Nationalitäten gibt (Malay, Indierinnen im Sari....), viele sehr hübsche und günstig (ca. 30 Euro/ halbe) aber risky: Umgebaute, nicht registriert, Hygiene "unterschiedlich", lt. Berichten viele AZF

Abschleppschuppen etc.

Ein Sonderfall ist das Einkaufszentrum "Orchard Tower" am nördlichen Ende der Orchard Road. Das Einkaufszentrum besteht über mehrere Stockwerke ausschließlich aus Abschleppbars, Massagesalons etc. wo insbesondere der angoamerikanische und Aussie-Tourist sich dem Irrglauben hergibt, dass die Dame (viele Thais) nach 10 Drinks keine professionelle ist...

Empfehlung:

Wenn man in Singapur ist, sollte man auf jeden Fall eine der Massagen buchen (auch ohne HE), technisch super, preiswert und "mangelnde Kommunikation" finde ich bei Massagen eher von Vorteil. Zum "Nuttengucken" ist Geylang am Abend ein Paradies; zwischen drin noch lecker essen und trinken und man hat eine komplette Abendunterhaltung für quasi lau.

Für p6 ist Singapur kein Schnäppchen (PRC aber auch HKG sind deutlich günstiger). Aber wenn man mal da ist... sind wohl die Fishtanks in Lor 6 empfehlen.

leckfan69
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.02.2013, 20:26   # 7
mo6666
 
Mitglied seit 28. December 2011

Beiträge: 4


mo6666 ist offline
Singapur China Town

Orchard Towers sind natürlich immer zu empfehlen. Auch sehr interessant in der Nähe der Towers neben dem Shaw Center gibt es eine Bar Namens Blowfish. Es ist eine Filipino-Bar wo man immer wieder nette Mädels kennenlernen kann. Allerdings muss man auch ein wenig aufpassen, da dort die meisten Mädchen keine Prostituierten sind. Besonders am Sonntag ist die Bar zu empfehlen, da die meisten Maids am Sonntag frei haben und dort gerne feiern.

Zu empfehlen sind auch viele KTV-Bars in China Town, besonders in der Kong Saik Road gibt es eine Menge Bars mit netten Mädels. Aber aufpassen mit den Ladiesdrinks, die sind sehr teuer, so um die 50 S$. Dort kann man dann seine Dame der Wahl für 12 Stunden freikaufen, in der Regel so um die 250 S$. Bei den meisten Mädels in diesen Bars handelt es sich ebenfalls um Filipinas. Ein Tipp: immer ein Kondom mitnehmen, da viele der Mädels kein Kondome bei sich führen, oder das Risiko eingehen ohne, dies ist auch kein Problem, wer darauf steht.

In Geylang handelt es sich bei den Damen meistens um Chinesinnen. Dies ist der klassische Straßenstrich in Singapur, dort kann man sehr günstig ficken. Allerdings ist der Service nicht immer besonders gut.

Generell bin ich meistens in China Town in die KTV-Bars gegangen. Allerdings ist dort das Problem, dass die Bars immer sehr schnell wechseln. Aber wenn man ein wenig durch die Bars zieht, findet man schon das richtige für sich. Allerdings muss man sehr aufpassen, dass man den Mädles nicht zuviel persönliches erzählt oder Ihnen die Handy-Nummer gibt, sonst wird man leider regelmäßig angerufen. Ist mir Depp leider am Anfang passiert.

Auch lohnt es sich sehr am Mittwoch Abend durch die Clubs zu ziehen, z. B. in Clark Quay. Mittwochs ist immer LadiesNight, dann zahlen Frauen keinen Eintritt und können meistens bis um 24 Uhr umsonst trinken. Da geht eigentlich auch immer was. Aber immer dran denken auch in Singapur gelten wir Weiße als grundsätzlich reich.

Wenn noch jemand mehr Fragen hat, kann er mir gerne eine PN schreiben
Antwort erstellen         
Alt  08.01.2013, 17:45   # 6
Frei wie ein Fisch
Quo vadis homo erectus
 
Benutzerbild von Frei wie ein Fisch
 
Mitglied seit 23. January 2003

Beiträge: 491


Frei wie ein Fisch ist offline
Orchard Road und Orchard Towers

Vorab war lange abwesend aber so ist das manchmal. Befinde mich derzeit auf reise über Abu Dhabi, Thailand, Singapur nach Australien. Derzeit in Singapur gelandet und kann euch folgendes berichten:

Das wichtigste zuerst: Finger weg vom hiesigen escort Service. Ist komplett zu vergessen. Neben überteuert auch Sch... Kann jeder Mann besser mit Hand.

Nun aber zu meinem anderen Eindruck:
Es wird Nacht in Singapur und die Szene wechselt komplett. Da ja Prostitution in Singapur legal ist, ist diesbezüglich sehr viel los. Zuerst einmal zur Orchard Road:

Ist mitten in der Stadt. Neben mehreren guten Hotels und einkaufstempeln bietet es für die Nacht für jeden etwas. alles kann hier nichts muss - brav handeln. in diesem Zuge sind besonders die Orchard Towers hervorzuheben. Das muss man(n) gesehen haben.

Über mehrere Etagen - muss gestehen bin bis jetzt nicht ganz nach oben gekommen - ist ein Club/Bar nach der anderen mit zeitlosem Entertainment. hier bleibt sicher nichts unerwünscht. Wichtig ist eines:

Genauen schauen, dann unterhalten, gut handeln und mitnehmen.

Trotzdem eine gut gemeinte Warnung:
Passt auf eure Sachen auf. Grundsätzlich muss man sich in Singapur darüber keine Gedanken machen. Man kann wirklich überall seine Sachen liegen lassen, es ist sehr sicher. Aber bei den Damen verhält es sich leider nicht so. Wurde diesbezüglich von einem anderen genossen gewarnt. Ihm wurde mehr oder weniger fast das Zimmer ausgeräumt!!!

So, dass war's vorerst. Bin noch ein paar Tage in Singapur. Mal sehen, will eigentlich zur gelong Road und die fishtanks sehen. Bericht kann folgen.
__________________
So long,
FWEF

Ich lieb eine Blume, doch weiß ich nicht welche; Das macht mir Schmerz. Ich schau in alle Blumenkelche, Und such ein Herz
Es duften die Blumen im Abendscheine, Die Nachtigall schlägt. Ich such ein Herz, so schön wie das meine, So schön bewegt.
Die Nachtigall schlägt, und ich verstehe Den süßen Gesang; Uns beiden ist so bang und wehe,
So weh und bang.
Heinrich Heine (1797-1856)
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2011, 22:57   # 5
616532
 
Mitglied seit 27. February 2008

Beiträge: 42


616532 ist offline
Singapur!

Ich war vor 2 Jahren dort,- und habe seither Vergleichbares nicht mehr erlebt.
Im Viertel Geylang gibt es ca. 4 Querstrassen (Lorengs), die nachts hunderte von Prostituierten bevölkern; die meisten kommen aus Vietnam oder Indonesien. Eine wirklich unglaubliche Auswahl. Der Preis ist variabel, ca. 50€ für 1 h; damit bleiben aber keine Wünsche offen; für Overnight wird es billiger, ich habe 200€ bezahlt und hatte dann auch für den Rest meines Aufenthalts eine "Freundin", die ich nur anrufen brauchte, wenn ich wieder Lust hatte. Sie kam dann ins Hotel; alternativ gibt es in dem Viertel mehrere Hotels, eines davon ganz zentral mitten im Geschehen. Die Fischtanks in der Nähe fand ich im Vergleich nicht so gut, weil unpersönlich und zu teuer. Prostitution ist in Singapur übrigens legal.
Viel Spass!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.04.2011, 23:30   # 4
McStony
 
Mitglied seit 26. August 2008

Beiträge: 4


McStony ist offline
Thumbs up Vielen Dank

Hallo Strongone!
Vielen Dank für die ausführlichen Tipps!
Werde berichten!
McStony
Antwort erstellen         
Alt  15.04.2011, 02:55   # 3
strongone
 
Mitglied seit 15. August 2006

Beiträge: 4


strongone ist offline
Hallo McStony,
nachdem ich hier von Zeit zu Zeit mal mitgelesen habe, aber auch mangels eigenen Aktivitäten den Beiträgen nichts wirklich Neues hinzufügen konnte, kann ich dir für Singapur sehr wohl ein paar Tipps geben.
Leider ist mein letzter Aufenthalt auch schon wieder 3-4 Jahre her, allerdings sollte sich ja nicht so viel verändert haben.
Wenn du eine sichere Bank suchst, wo du nicht allzusehr über's Ohr gehauen wirst kann ich dir die Fishtanks in Geylang empfehlen. Geylang ist ein Stadtteil der eigentlich wegen seiner vielen guten Retaurants vor allem bei Feinschmeckern bekannt war (wie man mir erzählte) des Nachts ist es jedoch der „Red Light Destrict“ Singapurs. Straßenprostitution ist dort wohl verboten, jedoch stehen ca. 30 Minuten nachdem keine Polizei mehr gesehen wurde, in den zentralen Loreys (kleine Straßen) die Mädels dicht gedrängt. Ich habe so etwas wirklich noch nicht wieder gesehen. Die Arbeit wird meistens in einem der umliegenden bzw. angrenzenden Stundenhotels verrichtet. Habe ich auch mal ausprobiert, war mir aber zu teuer (100S$ ca. 50€ die Stunde) für eine etwas lustlose Leistung. Außerdem sind die meisten Mädels dort nicht mein Beuteschema, da ich eher auf große pralle Titten stehe. Gibt’s da manchmal auch, sind aber fast immer umgebaute Männer. Also Vorsicht!
Die Mädels die in den Fishtanks arbeiten sind im Vergleich zum Strassenstrich legal, überwiegend Thailänderinnen, die, wenn man eingetreten ist, in einem weiteren Raum hinter einer Scheibe warten (wie im Aquarium). Jede hat eine Nummer und meistens war ich ganz zu frieden mit dem Preis/Leistungsverhältnis. Leider fällt mir gerade die Strassennummer nicht ein (könnte 6 gewesen sein), allerdings kennen fast alle Taxifahrer die Fishtanks in Geylang.

Orchard Road / Orchard Tower:
Die Orchard Road ist eine relativ lange Einkaufstrasse an deren westlichen Ende sich das Hilton, das Hardrock Caffee und eben auch der Orchard Tower befinden. Vor dem Hilton bzw. bis vor zur Scotts Road kann man des Nachts auch häufig Freelancer finden, von hier hatte ich mir auch mal eine für 150S$ mit ins Hotel genommen.
Der Orchard Tower selbst ist wohl das Synonym für den Sündenpfuhl Singapurs, es gibt hier verschiedene „Disco's“ aber auch Kneipen in denen man das sowieso schon teure Bier noch teurer kaufen kann. In 3 oder 4 Etagen und auf den Fluren kann man jede Menge Frauen treffen die Geld verdienen wollen, sowie auch offensichtliche Transen und Umgebaute mit riesigen Melonentitten. Das beste war mal eine zierliche Chinesin die mich und meinen Kumpel fragte ob wir nicht Lust hätten mit nach oben auf ein Zimmer zu kommen. Als wir verneinten und als Begründung angaben das wir wegen der „Ladyboys“ etwas verunsichert sind, hob die kleine ihren Rock und präsentierte ihre blankrasierte Pussy und meinte ob uns das als Beweis für ihr Geschlecht reicht. Wir sind aber trotzdem nicht mitgegangen ;-)
Unten im Keller werkeln dort auch Thais, wenn man die mitnehmen will muss man jedoch eine Art Abösegebühr bezahlen. Also besser nur mit den Mädels erzählen und Telefonnummern geben lassen , dann kann man die nach Feierabend anrufen und bei sich antreten lassen oder irgendwo abholen. (Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht)
Außerdem hat mich draußen an der Seitenstrasse neben dem Gebäude öfters ein Lude angesprochen und wollte mir Mädels aufschwatzen, als ich ihm endlich erklärt hatte, das ich auf Frauen im european style stehe (mit Titten dran) meinte er das er auch Russinen im Angebot hätte, die jedoch irgendwo in einem Haus untergebracht waren zu dem man hätte mit dem Taxi fahren müssen. Dort könne man sich dann umschauen und auch wieder gehen wenn man nichts herausfindet. Der Preis lag glaube ich so um die 300S$ = 150€ für 1,5 Stunden, wahrscheinlich hätte man den Preis auch noch herunterhandeln können. Ich habe mir das jedoch nie angeschaut und kann daher nichts weiter dazu sagen.

Wenn du mal etwas wirklich abartiges sehen willst, dann fahre mal zum alten Red Light Destrict in Little India hinter dem Mustafa Center (24/7 Shopping Center).
In den Seitengassen kann man Sexartikel und VitaminV u.ä. von Strassenhändlern kaufen (muß man aber nicht ;-)) und dann gibt es da Räume deren Tür zur Strasse offen ist. Darin sitzen Frauen die selten unter 50 sind aber oft wenig oder keine Zähne haben. Soll sehr billig sein, aber mich hätte kein Geld und keine Guten Worte dort hineingebracht. Dort denkt man wirklich das einen jeden Augenblick das HIV anspringt. Man sieht aber ab und an auch mal Männer hineingehen oder herauskommen. BRRRRRrrrrr

Massagen: gibt es eigentlich überall zu finden, meist jedoch traditionell. Vorsicht vor den Massagemädels in den Einkaufzentren, ich habe dort schon annehmbare Massagen mit Handentspannung für 60S$ die Stunde erlebt, aber überwiegend wird versucht abzuzocken. Am besten das Geld erst hinterher geben (wenn die vereinbarte Leistung erbracht wurde). Meistens wird einem jedoch auch bei den traditionell wirkenden Massagen Handentspannung angeboten, auch wenn draußen groß dran steht das Kondome in diesem Etablissement verboten sind (oder war das in Malaysia?)

Es besteht auch die Möglichkeit mit einer Fähre zu den Indonesischen Inseln Bintan oder Batam zu fahren. Bintan wird zum Teil von den Singi's als Ferieninsel genutzt, dort gibt es abgesperrte Resorts mit eigener Anlegestelle für die Fähre (Teluk Binatn). Die Resort's sind aber nicht billig und Frauen für unsere Zwecke konnte man dort zumindest vor ein paar Jahren auch nicht finden.
Die "eigentliche" Anlegestelle von Bintan ist Tanjung Pinang Barat. Dort kommt man mit einer Fähre vom Tannah Merah Ferry Terminal innerhalb von 1,5 bis 2 Stunden. Wenn man aus dem Hafengebäude kommt , oder manchmal auch schon drinnen wird man von Schleppern angegraben. Die wollen einen Grundsätzlich übers Ohr Hauen, aber meist hat man keine große Wahl, das das z.B. einige der wenigen sind die englisch sprechen. Vor einigen Jahren soll es noch etliche Puffs in der Stadt gegeben haben, diese wurden jedoch ausgelagert in ein eigenes Dorf. Dort wohnen die Mädels jetzt und warten auf Freier. Hauptsächlich kommen hier am Donnerstag Inder bzw. Pakistaner aus Singapur und mieten ein oder zwei Mädels fürs Wochenende. Dummerweise gibt es sehr viele Inder und Pakistanis in Singapur sodaß man am Freitag in diesem Dorf nur noch die kläglichen Reste findet.
Preislich günstig, soll aber wegen der hohen Armut auch relativ gefährlich sein. Für 100€ bekam ich damals 1,2 Millionen Indonesische Rupiah. Das Mädel war mit 300000 für die Nacht zufrieden und mir ist nichts passiert. Vorher unbedingt die Seiten vom Sammyboy lesen, hat mir auch sehr geholfen.

Auf Batam gibt es ebenfalls eine Art RLD, dazu kann ich aber die Seite von Sammyboy empfehlen.
http://www.sammyboy.com/
http://www.sammyboy.com/legacy/
http://www.sammyboy.com/legacy/comsex.html
http://www.sammyboy.com/legacy/bintanfaq0301.html

Ansonsten hatte ich da noch folgende Seiten, die allgemein etwas mit Sex oder Escorts in Singapur zu tun haben:
http://www.travelsexguide.tv/singapore.php
http://www.champagnepromo.com/price.html
http://www.bluecatzz.com/default.htm
http://www.aphrodite-agency.com/
http://www.laksaboy.org/forums/
http://www.escort-entertainments.com/
http://www.singaporelovers.com/

So das soll es erstmal gewesen sein, ich wünsche viel Spaß und nimm dir lieber ausreichend XXL Kondome mit, die von dort sind immer zu klein.

Antwort erstellen         
Alt  14.04.2011, 18:41   # 2
torrancejack
 
Mitglied seit 7. November 2009

Beiträge: 16


torrancejack ist offline
Antwort

Hallo
gegenüber dem HardRockCafe (über die grosse Einkaufsstrasse) ist ein Einkaufscenter mit div. Musik
-Schuppen.
Gehe dort in die World Music Bar (richtiger Name fällt mir nicht ein.) dort wirst du fündig.
schon davor auf der Strasse ab ca. 22 uhr.
Sonst gibt es div. Sauna Massagen frag einfach mal den Taxler

wenn du genaures wissen willst melde dich nochmal mit konkreten Wünschen.

PS. Wenn du Zeit hast gehe nach Indonesien (Fahrt mit der Fähre ca. 45 min.)
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:49 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)