HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  










^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^

LH Erotikforum
^ B14 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  10.05.2007, 10:13   # 1
El Bombero
 
Mitglied seit 6. January 2005

Beiträge: 10


El Bombero ist offline
Question Montevideo und Buenos Aires - SEXGUIDE

Hola!

Da ich voraussichtlich im September einen berufsbedingten Aufenthalt von je einer Woche in Montevideo (Uruguay) und anschließend in Buenos Aires (Argentinien) habe, wollte ich unsere Weltenbummler fragen, ob jemand dort Erfahrungen mit Paysex gemacht hat.

Für Tipps oder evtl. sogar Berichte wäre ich sehr dankbar!

Hasta luego!

El Bombero
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  29.01.2014, 10:18   # 23
mpolz
 
Mitglied seit 10. January 2014

Beiträge: 3


mpolz ist offline
BA

Bin im April in Buenos Aires dienstlich unterwegs hat jemand einige Tipps für mich.
In welche Stadtteil man sich einquartiert, welches Hotel girl friendly ist u. wo man ein Mädchen für eine ganze Nacht aufgabeln kann. udgl. mehr.
Antwort erstellen         
Alt  24.01.2014, 02:39   # 22
derffred
 
Mitglied seit 19. March 2007

Beiträge: 301


derffred ist offline
Es ist ja leider schon eine ganze Weile her, dass ich dort war.

Zur Ausübung unseres Hobbies bin ich leider nicht gekommen.

Aber hier noch eine kurze Anmerkung zum Thema Geld:

Auf http://dolarblue.net/ gibt es die Wechselkurse als Anhaltspunkt für "blaues" Tauschen.

Ich hatte US$ mit. In der Unterkunft nach einer Wechselmöglichkeit gefragt und eine Adresse in der Fussgängerzone erhalten. Für 100US$-Scheine gab es einen leicht besseren Kurs.
EUR habe ich weder probiert noch gefragt.

Dadurch waren Steaks und Wein nicht nur lecker, sondern richtig preiswert.
Antwort erstellen         
Alt  05.11.2012, 01:35   # 21
schalingel
 
Benutzerbild von schalingel
 
Mitglied seit 25. June 2009

Beiträge: 46


schalingel ist offline
Hab dir ne msg geschickt.
__________________
Ich drehe Noppenkondome um damit ICH den Spaß habe!
Antwort erstellen         
Alt  22.10.2012, 17:33   # 20
derffred
 
Mitglied seit 19. March 2007

Beiträge: 301


derffred ist offline
$

Vielleicht ist gerade jemand vor Ort?!

Ich werde in einem Monat in ARG sein.

Jetzt habe ich im www entdeckt, dass es neben dem offiziellen Kurs ca. 4,73 auch einen Schwarzmarktkurs 6,30 für Peso zu US-Dollar gibt.
Ich finde es sehr ungewöhnlich, dass Schwarzmarktkurse so offen und exakt gemeldet werden.
buenosairesherald.com/article/114876/us-dollar-trades-steady-at-ar$475

Der Unterschied ist ja wirklich riesig ca. 33%, so dass ein Schwarztausch schon zu riskieren ist.

Was gibt es zu beachten? (zB große oder kleinere Scheine)

Gibt es sichere Orte/Möglichkeiten in BsAs?

Wie sieht es mit schwarzen Kursen zum Euro und kanadischem Dollar aus?

Danke schon mal für die Urlaubskassenspartipps
Fred
Antwort erstellen         
Alt  05.01.2012, 15:32   # 19
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
100335.jpg   100336.jpg   100333.jpg   p220711143701.jpg  
So, der Besuch ist zwar schon eine Weile her, aber endlich komm ich dazu kurz darüber zu Berichten:

Auf meiner Suche in den Weiten des Internets stieß ich auf viele positive Berichte über Cordelia und versuchte einen Termin mit ihr auszumachen. Nicht ganz so einfach, die Dame ist sehr gefragt aber schlussendlich war es dann doch möglich. Also machte ich mich auf ins Zentrum von Buenos Aires, Avenida Corrientes 1161, 4. Stock und mir wurde von der dicken, hässlichen Chefin geöffnet:
"Du kommst wegen Cordelia?"
"So siehts aus"
"Was willst du? 250 Normal, Blasen ohne macht 50 extra, Anal macht auch 50 extra!"
"Naja machen wir halt das volle Programm"
Also 350 Steinchen abgedrückt (ca. 55€) und in ein schönes, helles Zimmer geführt worden.
Nach einigen Minuten Wartezeit erscheint dann auch schon die Herzensdame


Alles klar nicht schlecht, ein wenig unterhalten und schon gings auf die Spielwiese.
Das Programm war von feinsten, eine richtig kleine Drecksau der es auch richtig Spaß macht. Und sie sieht halt auch einfach richtig geil aus, an den Fotos ist so gut wie nichts geschönt! Eigentlich nur Lichteffekte usw. Einfach herrlich so ein junges Ding (21 Jahre alt)
So verging die Stunde mit vollem Programm auch wieder viel zu schnell vorbei und ich verließ nach einigem Überziehen der Zeit völlig erschöpft das Gebäude.

Heute war es zwar etwas teurer, aber die kleine war bisher die Geilste die ich hier gefickt habe! Absolute Spitzenklasse ohne Berührungsängste!

Hier noch ein Bild mit dem Handy aufgenommen und weitere von der Homepage!
Antwort erstellen         
Alt  19.08.2011, 04:32   # 18
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Buenas,

ja geil sind die auf jeden Fall, aber bedenke immer: Photoshop gibt es mittlerweile auch in ARG!

Mit den Englischkenntnis kann ich dir keine Auskunft geben, da ich ein recht ordentliches Spanisch spreche und daher auf Englisch nicht angewiesen bin. Aber was meine sonstigen Erfahrungen mit der englischen Sprache in Südamerika gezeigt haben: Nein, das spricht hier keine Sau (nicht einmal an der Rezeption von einem Mittelklasse Hotel). Auch denke ich, dass die Abzockgefahr bei englischsprachigem Publikum wesentlich höher ist, aber ist natürlich nur eine Vermutung!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.08.2011, 09:53   # 17
jimmyk
 
Mitglied seit 12. September 2003

Beiträge: 851


jimmyk ist offline
Gratulation

Ola Pizzaboy!

spinnst du, sind das geile Weiber auf der HP http://www.gozanos.com.ar !!!
Hoffentlich verschlägts mich doch noch irgendwann mal nach BA.

Wie siehts denn mit den sprachlichen Fähigkeiten aus?
Mein spanisch ist wirklich nicht das Beste, kann man sich mit den Chicas auch in inglès unterhalten?

Einmal in der Horizontalen, wird eh nicht mehr viel gequatscht :-)

So long und weiterhin gute Verrichtung!
Salut
Jimmyk
__________________
Die Möse ist kein Blumenbeet, sie riecht auch nicht nach Veilchen,
Doch wenn sie erst gevögelt ist, dann zuckt sie noch ein Weilchen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.08.2011, 01:41   # 16
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Paulita3.jpg   Cristal1.jpg   Cristal2.jpg   Cristal3.jpg  
und noch eins von Paulita sowie 3 von Cristal
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.08.2011, 01:36   # 15
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Pamela1.jpg   Pamela2.jpg   Pamela3.jpg   Paulita1.jpg   Paulita2.jpg  

Lang lang ist der letzte Bericht her und ich will nun mal kurz zusammenfassen, was mir so die letzten Wochen widerfahren ist, allerdings nicht zu ausführlich, da ja eh nicht viele Leute lesen. Bei fragen kann man sich aber gerne per PN melden!

Ich besuchte Pamela also noch 2 Mal und war jeweils hellauf begeistert. Die Besuche liefen so ab wie der erste, jedoch blieb ich jeweils eine Stunde welche 150 Pesos kostet. Dafür darf man aber auch zwei mal ran. Die kleine lässt wirklich alles mit sich machen nur Anal verweigerte sie mir aufgrund meiner Größe (ich würde mich für europäische Verhältnisse als durchschnittliche bezeichnen, aber in Südamerika ist man da wohl schon vorne mit dabei, zudem ist die Dame recht zierlich)
Mittlerweile gibts auch Bilder von Pamela im Internet welche zu 100% stimmen.



Dennoch war die Luft irgendwann raus und ich wollte was Neues. Allerdings bin ich beim abklappern verschiedener Puffs wieder bei Gozanos in der Uruguay 343 hängen geblieben, da hier Preis/Leistung einfach stimmt. So reservierte ich telefonisch bei Paulita welche in diversen argentinischen Foren gute Bewertungen hatte. Allerdings war dies die bekannte Katze im Sack und so entsprach die Dame dann doch nicht ganz den Bildern. Der Service war allerdings wieder gut (wie bei Pamela, macht aber auch Anal was ich aus folgendem Grund aber nicht wollte), dennoch verging mir ein wenig die Lust, da sie mir doch einfach zu füllig war und beim ficken von hinten auch ein recht übler Geruch in die Nase stieg. Also, einmal und nicht wieder. (auch wieder 1 Stunde, 150 Pesos)


Tja aber irgendwie reizte mich die Katze (wenn auch eine andere) im Sack (oder am Sack?? hehe) mal wieder und ich reservierte nochmals telefonisch mit Cristal, welche ebenfalls top Bewertungen hatte. Diese erfüllte sie dann auch vollkommen, perfekter Service, FO, AV, verschiedenste Stellungen und Abschluss in ihrem Mund. Und dabei immer sehr nett und Bemüht. Fotos von ihr sind zwar etwas geschönt aber im Groben passts.

So das wars dann mal wieder aus BS.AS.

Bilder: Die ersten 3 Pamela, dann 2 von Paulita
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.04.2011, 22:54   # 14
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
So meine lieben Freunde, ein weiterer Bericht aus dem wunderschönen, herbstlichen Buenos Aires.
Sonntag, der Herbst bricht so langsam herein, man muss wieder eine Jacke tragen. Was kann man da nicht schöneres tun als sich ein wenig körperlich zu ertüchtigen. So fuhr ich also ins Zentrum von Buenos Aires, genauer gesagt nach Tribunales, zur Adresse Uruguay 343. Dieses Etablissement war mir durch seine Internetpräsenz aufgefallen( http://www.gozanos.com.ar), welche ich über das große Forum www.argentinaprivate.com fand. Die Damen, die dort auf der Homepage zu sehen sind, machen natürlich einiges her, doch ich dachte mir, dass die Fotos nicht echt oder zumindest bearbeitet seien. Weit gefehlt wie sich später herausstellen sollte.
Am Gebäude angekommen also die Klingel für Apartment 1 gedrückt und ab in den ersten Stock marschiert. Dort wurde mir von einer grauhaarigen Frau etwa Ende 40 die Tür geöffnet und ich wurde freundlich begrüßt. Das Apartment ist freundlich eingerichtet und alles scheint etwas neuer zu sein. Sie führte mich also in eines der Zimmer und sagte, die freien Damen werden jetzt kommen und sich vorstellen. Tja und was kam dann? Es marschierte wirklich ein Brett nach dem anderen herein, drückte mir das obligatorische Küsschen auf die Wange, stellte sich vor und verabschiedete sich wieder mit einem Grinsen ( bis auf eine, die schien etwas schlecht gelaunt zu sein).
Keine der anwesenden Damen, bzw. keine von der ich mir den Namen behalten konnte, hat ein Foto auf der Homepage, aber die Fotos die dort zu sehen sind spiegeln eigentlich schon so das Durchschnittsausehen wieder. Eine hat mir dann allerdings tatsächlich die Sprache verschlagen: Pamela, eigenen Angaben zu Folge 22 (was ich ihr ohne mit der Wimper zu zucken abkaufe, man könnte sie fast sogar jünger schätzen), ca. 165 cm groß, gertenschlank, schöne, wohlgeformte A-Tittchen, einen wunderbaren Arsch und eine Haut, das hat man noch nicht gesehen. Auch das Gesicht war wirklich wunderschön. Abzüge gibt es allerdings in der B-Note „Frisur“: Die Haare waren nämlich blond gefärbt und wohl von dauerhaftem Färben etwas in Mitleidenschaft gezogen (das machen ja unverständlicherweise viele argentinische Frauen und ja, ok da bin ich jetzt wirklich sehr kleinlich hehe).
Nachdem ich meine Wahl der Empfangsdame mitgeteilt hatte, kassierte diese mich ab (100 Pesos die halbe Stunde = nach derzeitigem hervorragendem Wechselkurs ca. 17€) und sagte ich solle warten bis Pamela kommt. Kurze Zeit später war sie dann auch da und machte sich etwas ungeschickt daran mir beim Ausziehen behilflich zu sein. Auch wirkte sie am Anfang etwas schüchtern, so als ob sie nicht wüsste wie sie die ganze Sache jetzt angehen solle. Wie sich später herausstellen sollte, arbeitet sie erst seit einer Woche dort, was das ganze erklären würde.
Aber als man sich dann erst mal der Kleidung entledigt hatte, war sie gar nicht mal so schüchtern. Sie fing an mich wild zu küssen und ging dann zu wirklich gutem, tiefen FO mit feinem Eierlecken über. Normalerweise bin ich bei einer käuflichen Dame kein (wie sagt es unser Freund Assi-Toni so schön?) Fotzenlecker, aber bei dieser Schönheit und diesem perfektem Körper musste ich einfach. Als ich sie danach fragte willigte sie sofort ein und hatte auch scheinbar ihren Spaß dabei. Zumindest äußerte sich das durch verkrampftes Krallen ins Kopfkissen und meinen Arm (aua, ok das kann man Schauspielern) und das Zittern und Beben in ihrem Unterleib (da kann ich mir nur schwer vorstellen, dass man das so schauspielern kann).
Danach ging es dann natürlich zum eigentlichen Grund meines Besuchs über: Der kleine Freund wurde eingetütet und ich durfte dieses wunderschöne Geschöpf zuerst in Missionar, dann mit ihren Beinen über meinen Schultern und schließlich sie auf mir reitend vögeln. So wurde die halbe Stunde voll ausgeschöpft und wir lagen danach noch eine Weile recht verschwitzt und wild knutschend neben-/aufeinander. Auch unterhalten kann man sich mit ihr recht gut, sie hat eine sehr sympathische Art, auch wenn ich sagen würde, dass sie nicht die allerschlaueste ist (aber auch auf keinen Fall dämlich). Nachdem dann die Zeit dann schon um einiges überzogen war, meinte sie, sie müsse sich jetzt zurückziehen, sonst müsste ich wohl noch mehr bezahlen. Also sie raus aus dem Zimmer, ich mich angezogen und Richtung Ausgang, wo mich Pamela allerdings schon erwartete um sich von mir zu verabschieden. Wieder Küsschen und raus ins Herbstland!

Insgesamt mal wieder ein hervorragendes Erlebnis, aber diesmal noch mit dem gewissen Extra. Mein bisher bester Besuch bei einer käuflichen Dame überhaupt. Jungs ich habe das Paradies auf Erden gefunden und dann auch noch zu diesem Preis.
ABSOLUT 100% Wiederholungsgefahr

SCHEISSE WAR DIE GEIL!!!!
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2011, 00:30   # 13
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Nur zur Info, Besuch 2 bei Abril hat Besuch 1 nur bestätigt, eher gesagt den Eindruck noch verbessert!
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2011, 22:50   # 12
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Ich hatte zwar versprochen was anderes noch auszuprobieren, doch aufgrund von Druck bin ich dann doch wieder in der Florida 461 gelandet. Zum Glück, wie ich feststellen musste.

Wieder kam ich rein und wurde gefragt ob ich für eine bestimmte Dame da bin. Da ich dies verneinte kam es wieder zur "Presentaciooooooon" (allerdings ohne diesen Ausruf um die Mädels zusammenzutrommeln) Anwesend waren angeblich 6 Damen, aber 3 davon beschäftigt, sodass sich mir Belén, Joseline und Abril vorstellten. Erstere ist etwas aus der Form geraten und schied daher gleich aus, Joseline ist schlank und auch nicht hässlich aber Abril (nach eigenen Angaben 25, kommt hin) hat mich mit einem schönen Körper, einem hübschen Gesicht und vor Allem einer sehr herzlichen Begrüßung überzeugt.
Also die 70 (13-14€) Pesos abgedrückt und mit Abril auf die Spielwiese. Kaum war ich entkleidet, da war mein kleiner auch schon in ihrem Mund verschwunden, überraschenderweise diesmal ohne Gummi. Und was dann folgte war ungefähr das beste Gebläse meines Lebens, feinste Zungenarbeit, Deep Throat und Eierlecken inklusive. Dabei wurde man dann noch mit komplimenten überschüttet. Gut, ich würde mich nicht als den Hässlichsten bezeichnen, aber zu diesem Zeitpunkt kam mir das noch nicht so ehrlich vor. Nach 15-20 Minuten lies Abril dann doch von meinem Kleinen ab, rollte den Gummi über und fing an zu reiten, um dann kurze Zeit später in die Hocke über zu gehen, wobei sie schön gegen mich klatschte.
Tja, ehrlicherweise hab ichs dann auch nicht mehr lange ausgehalten und das Tütchen vollgemacht. Dies ausgemachte halbe Stunde war zwar schon lange um, was Abril aber nicht davon abhielt sich noch mindestens 20 Minuten mit mir zu unterhalten und meinen Hals zu küssen, wobei sie auch versuchte mir ZKs zu geben was ihr dann doch einmal gelang.
Das Gespräch war auch noch sehr nett, sie ist keine Dumme und erzählte mir sehr ehrlich über sich und ihr Leben (ich habs zumindest geglaubt). Auch die Komplimente kamen wieder und in Anbetracht der eigentlich schon überschrittenen Zeit und ihrem Anschmiegen scheint sie wohl wirklich ein bisschen Gefallen an mir gefunden zu haben.
Nach 20 Minuten Gespräch fing sie dann auch wieder von alleine an mir einen zu Blasen und hörte erst auf, als sie von draußen gerufen wurde.
Ich zog mich also an, wir verabschiedeten uns und ich musste ihr versprechen wieder zu kommen.
Das werde ich wohl auch auf jeden Fall tun, Preis/Leistung waren diesmal einfach noch viel unschlagbarer als beim ersten Mal dort, dazu ist die Kleine auch noch richtig hübsch und unglaublich lieb.

Bestnote 1+ und 100% Wiederholungsgefahr
Antwort erstellen         
Alt  28.01.2011, 04:29   # 11
pizzaboy
 
Benutzerbild von pizzaboy
 
Mitglied seit 27. June 2006

Beiträge: 101


pizzaboy ist offline
Buenos Aires ist auf jedenfall ein heisses Pflaster, hier ein Bericht über ein kleines Techtelmechtel am Montag.

Wie einer meiner Vorschreiber schon sagte, bekommt man vor allem in den Fußgängerzonen Lavalle und Florida jede Menge Zettel mit vielversprechenden Bildern und Telefonnummern in die Hand gedrückt. So auch ich... Da sich einiges an Druck angestaut hatte rief ich einfach mal an und mir wurde von einer überaus freundlichen Dame die Adresse Florida 461 Apartment 1G mitgeteilt. Also hingetigert und einfach mal geklingelt. Aufgemacht wurde von einer kleinen, süßen Latina names Camila, welche uns (wurde von einem Kollegen begleitet) in ein kleines Zimmer führte und die anwesenden Damen zur "Presentaciooooooooooooon" herbeirief. Das Apartment wirkt an sich jetzt nicht besonders einladend, aber ist auch nicht dreckig oder schmuddelig. Neben der bereits erwähnten Camila waren noch zwei weitere Damen anwesend. Eine davon war noch wesentlich süßer als Camila und nannte sich Cielo, die andere wirkte eher männlich. Also dem Kollegen den Vortritt bei Cielo gelassen und 30 Minuten mit Camila für 70 Pesos gebucht (umgerechnet knapp 13€).

Diese 30 Min. beinhalteten dann feinstes, aber für meinen Geschmack zu kurzes Gebläse und dann schönes Eintunken in 3 verschiedenen Stellungen (wobei da auf Wunsch auch mehr geht). Natürlich alles mit Gummi. Nachdem ich entsaftet war zog sich die Dame dann auch wieder an, schwätzte noch ein wenig mit mir und begleitete mich nach draußen um auf meinen Kollegen zu warten und mir das Wechselgeld ohne weiteres Nachfragen auszuhändigen. Nachdem besagter Herr dann auch aus einem der anderen Zimmer kam folgte ein kurzes Abschiedsküsschen und man war wieder mitten in der Fußgängerzone.

Als Fazit: Heisse Damen, günstig, kein Hammer-Service aber für den kleinen Hunger zwischendurch doch sehr zu empfehlen...
Die Sache mit Cielo ist wohl ähnlich verlaufen.

Mal sehen ob ich mir hier mal wieder was gönne, den Geldbeutel belastet es zumindest nicht, hehe...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.01.2010, 02:15   # 10
don1234
 
Mitglied seit 3. October 2008

Beiträge: 70


don1234 ist offline
Nach Montevideo, genauer Punta Del Este gehe ich auch bald... über ein paar Tipps würde ich mich auch freuen.

In BA ist es kein Problem was zu finden. Da geht man ins Ricoletta Quartier, da hats unzählige Bars/Discos gefüllt mit Mädels, die man mitnehmen kann. Hab ich zwei mal in einer Woche gemacht, war kein Wahnsinnserlebnis aber auf jeden Fall überdurchschnittlich und mit etwa 60 Eur auch bezahlbar.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.11.2009, 14:20   # 9
El Bombero
 
Mitglied seit 6. January 2005

Beiträge: 10


El Bombero ist offline
Hallo Skipper6,
da ich geschäftlich bedingt nur einen sehr eng gesteckten, unbeaufsichtigten Freizeitrahmen hatte, kam ich leider nur zweimal in die Nahkampfphase.
Das eine Mal drückte mir auf der Lavalle ein Typ im Vorbeigehen eine Art Visitenkarte in die Hand (passierte da eigentlich andauernd). Nachdem ich abends im Hotel über den Stadtplan herausgefunden hatte, dass der Laden nicht weit weg ist, bin ich mal hin.
War so ähnlich wie ne Kneipe. 7-8 Mädels an der Bar, von denen ich bei einer wirklich sehr hübschen schnell "Anschluss" fand. Ausgemacht waren für die Nummer (GV, OV) umgerechnet ca. 40 Euro. Nachdem ich abgedrückt hatte und mit dem Mädel ins Verrichtungszimmer wollte, wurde mir mitgeteilt, dass ich noch einen "Arbeitgeberanteil" sprich eine Auslöse in gleicher Höhe zu entrichten hätte.
Ok, Gehirn war eh schon blutleer, daher nachbezahlt und anschließend lustlosen Sex nach Vorschrift erhalten. Das Mädel hat doch tatsächlich an der Tür zum Zimmer von der flirtenden, sexy Traumfrau zum stummen, stocksteifen Brett mutiert.
Naja, abgehakt.
Die zweite Nummer war eher zufällig. War in einem ganz normalen Cafe in der Av. Cordoba.
Da hat mich ein Mädel angelächelt. Ich zurückgelächelt (und mich wie ein toller
Hecht gefühlt). Sie hat gefragt, ob sie sich zu mir setzen könnte. Relativ schnell war aber klar, daß sie ne (Hobby?-)Nutte war. Bin dann mit ihr in eine Seitenstraße in ein Hotel, das sich als Stundenhotel herausstellte.
Riesiges Bett mit vielen Spiegeln und Monitoren, auf denen man Pornos laufen lassen konnte.
So was hab ich in Deutschland noch nicht gesehen...
Das war dann richtig guter Sex, wie mit der Freundin. Sie hat mir noch erzählt, daß in dem Cafe immer 2-3 Mädels auf Freiersuche sind. Wäre mir wirklich gar nicht aufgefallen.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich selten irgendwo (außer vielleicht in Venezuela) so viele hübsche Mädchen gesehen habe wie in BA.
Zu Montevideo kann ich leider nicht viel sagen, da ich dort außer zum Arbeiten zu gar nichts gekommen bin.
Die Stadt ist natürlich kleiner und beschaulicher als Buenos Aires hat aber mit Sicherheit auch ihren Reiz.
Hasta la vista
El Bombero
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.11.2009, 11:43   # 8
Skipper6
 
Mitglied seit 8. September 2002

Beiträge: 48


Skipper6 ist offline
Und wie wars in BA - Ich fliege nächstes Jahr

Hallo El Bombero.
Hat Dir BA gefallen? Ich fliege nächstes Jahr.
Hast Du ein paar Tips für mich?
Antwort erstellen         
Alt  30.07.2007, 21:57   # 7
El Bombero
 
Mitglied seit 6. January 2005

Beiträge: 10


El Bombero ist offline
Das ist zumindest schon mal ein guter Ansatzpunkt!
Gracias, hairlover!
Antwort erstellen         
Alt  19.07.2007, 19:03   # 6
hairlover
 
Mitglied seit 17. June 2002

Beiträge: 31


hairlover ist offline
BA - Estación de trenes Constitución

zufällig entdeckt
vor dem bahnhof Constitución wirst du von schleppern angesprochen ob du lust auf ne nummer hast. die etablissements befinden sich dann in den westlich angrenzenden häuserblocks, von aussen sind sie nicht zu erkennen. Also dem schlepper gefolgt, treppe hoch und an einer art tresen vor der wohnungstür den obulus entrichtet. ja du kaufst mit knapp 20 euros die katze im sack und wirst in einen raum geleitet der aussieht wie ein wartezimmer beim arzt. da sitzen dann ein paar typen (solche wie du) ringsum auf den stühlen und warten auf die girls die vereinzelt den raum betreten. dann heisst es nicht lange fackeln, sobald dir eine zusagt gibst ihr dein eintrittsticket und darfst fürn quickie mit ihr aufs zimmer. hatte glück, die erste fiel ins beuteschema und so hatte der hairlover gute 20 min. mit nem geilen rassigen girl anfang zwanzig.
keine ahnung wie viele solche läden es da gibt, wieviele girls sie auf lager haben und was da an extras möglich ist.
angeblich bekommst den grossteil deines eintrittsgeldes zurück wenn du ungefickt wieder gehst, aber vergiss das ganze sowieso wenn du dem spanischen nicht mächtig bist.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.06.2007, 16:52   # 5
El Bombero
 
Mitglied seit 6. January 2005

Beiträge: 10


El Bombero ist offline
Der September naht unerbittlich, darum verzeiht wenn ich mein Anliegen noch mal hochhole.
;-)
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2007, 07:45   # 4
El Bombero
 
Mitglied seit 6. January 2005

Beiträge: 10


El Bombero ist offline
@ rüdiger

Ja, an private Nummern habe ich auch schon gedacht.
Da ich aber jeweils nur eine Woche und dann auch immer nur abends ein
paar Stunden Freizeit habe, will ich auf Nummer sicher gehen...
Kann es mir leider in der kurzen Zeit nicht leisten, ewig "rumzugraben" und dann geht evtl. doch nix...
daher meine Frage nach Paysex-Tipps in Buenos Aires und Montevideo...
Hasta luego
El Bombero
Antwort erstellen         
Alt  10.05.2007, 21:24   # 3
docholiday
 
Mitglied seit 24. June 2006

Beiträge: 45


docholiday ist offline
Und BA ???

Was geht da ab ?

Flirtchancen ???
Antwort erstellen         
Alt  10.05.2007, 13:53   # 2
rüdiger
 
Mitglied seit 28. May 2002

Beiträge: 111


rüdiger ist offline
@ el bombero

willst du wirklich im Paysex bereich was machen ????

geh in eine Kneipe lächle zurück wenn sie dich anlacht erzähle du seist ledig
und auf der Suche nach deeeeeerrrrrrrrrrrrrr Frau für die Zukunft und probier sie alle durch.

Monteviedo ist eine grandiose Stadt

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:40 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)