HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HUREN weltweit
  Login / Anmeldung  










^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^

LH Erotikforum
^ B14 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  12.05.2008, 07:24   # 1
Hermann
 
Mitglied seit 10. July 2003

Beiträge: 16


Hermann ist offline
Paysex in USA?

Hallo Kollegen,
hat jemand Erfahrung mit Escorts in den USA? Nach entsprechenden websites ists wohl recht preisintensiv (Stunde bis zu 500 Dollar). Hat jemand andere Erfahrungen?
Gruss an alle, Hermann
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  04.06.2009, 21:29   # 9
ladybird
 
Benutzerbild von ladybird
 
Mitglied seit 8. June 2002

Beiträge: 272


ladybird ist offline
Gute Links sind auch "cityvibe.com" und "Eros Boston, oder Eros New York" die Mädels sind wirklich gut drauf und der durchschnittliche Preis/Stunde liegt bei 250 USD. Damit man die Mädels gut beurteilen kann, empfehle ich "eroticreview.com" , ist ähnlich wie Lusthaus
Antwort erstellen         
Alt  13.03.2009, 09:46   # 8
stratumtwo
special agent
 
Benutzerbild von stratumtwo
 
Mitglied seit 21. November 2003

Beiträge: 302


stratumtwo ist offline
moin jungs,

mal wieder nen bericht von mir, aus miami, wo ich wegen eines stopovers eine nacht im hotel am beach verbringen durfte und spitz wie nachbar's lumpi war.

internetzugang: leider fehlanzeige, deshalb die att yellow pages aufgeschlagen und unter escort nachgeschaut: doch einiges geboten im prüden amerika.

die nummern der reihenfolge nach abtelefoniert, meine vorstellung: 1h mit einer schwarzen schwester, möglichst günstig, katze im sack vorprogrammiert. preise: 200$, 250$, 400$ ("super latin girl"), schließlich akzeptable 180$.

"what does the service include?" - "it's full service!" - geil (was auch immer "full" heißt), also name, hotel und zimmernr. durchgegeben. "thirty minutes!"

nach zwanzig minuten kommt ein von der rezeption vermittelter kontrollanruf, ob ich's auch wirklich ernst meine. "the girl will arrive in twenty minutes"

eine halbe stunde später klopft's an der tür und eine schlanke, nett aussehende schwarze lady bittet um einlaß. schöne katze aus dem sack!

erstmal: 180$ überreicht, "i'm checking in" anruf an den luden. dann: "what do you want to do?" - "hä?" - "party, talk, ..." - "party in this bed!!!" - "ok, but: you have to tip me!" - "hää?" - "tip means extra money!" - "häää?" - "!" - "how much?" - "fifty dollars!" - ok, dann gebe ich ihr noch was, vierzig sollten auch langen.

endlich zieht sie sich aus, ist leider tätowiert und hat etwas bauch, ansonsten aber in ordnung. gummi drüber, schön angeblasen und auf mir schön langsam in's ziel geritten. "that was pretty much" sagt sie noch, als sie mich saubermacht und ich mich auf die weiteren ritte freue.

aber was passiert da: sie zieht sich an! - "i booked one hour" - "yes and you booked one abspritzen. now we can party, talk..." - "ok, please leave", was sie dann auch tat. hatte einfach keine lust zu diskutieren. so schaut also "full service" aus. und ich dachte immer deutschland wäre eine servicewüste.

fazit: wurde definitiv abgezockt. trotzdem war's geil mit einem fremden girl in einer fremden umgebung zu bumsen. danach ein schönes corona! cheers!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.07.2008, 17:51   # 7
DJHolliday
Geniesser
 
Benutzerbild von DJHolliday
 
Mitglied seit 18. September 2002

Beiträge: 232


DJHolliday ist offline
Usa ...

ist in Sachen Sex immer noch ein Entwicklungsland!

Bezahl-Sex ist hier verboten (mit ausnahme von ein paar Counties in Nevada) und wer erwischt wird, muss mit empfindlichen Strafen rechnen.

Es gitb ein paar Websites (z.B. www.craigslist.com) wo ein paar Girls inserieren.
Meist geht die Stunde bei $200 los.

Bei Bordsteinschwalben waere ich sehr vorsichtig.
1. koennte ein Undercovercop sein, der/die kann dich auch wegen "herumlungerns" oder "foerderung der Prositution" belangen.
2. Die meisten Girls hier sind drogenabhaenging, da kannst du dir schnell was holen
3. Der Pimp (Zuhaelter) ist meist nicht weit weg. Geh als nicht zu ihr. Das hat schon mancher bereut.

Infos gibt es auch hier (http://usasexguide.info/forum/). Da kannst du nochmal ausfuehrlich informieren.

Ich wuerde den Druck noch in Deutschland oder woanders abbauen.
Hier in den USA ist die Sache leider nicht ganz ungefaehrlich.

Gruss,
DJ
__________________
"Sed Quis Custodiet Ipsos Custodes?"
Antwort erstellen         
Alt  13.07.2008, 16:51   # 6
bolli
 
Mitglied seit 19. August 2003

Beiträge: 90


bolli ist offline
Hallo,

ich bin meist in Florida/Georgia/Louisiana unterwegs.

Ich hol mir meist ein "working girl" auf der Strasse. Findet man fast überall. In der Tat heisst es aber aufpassen: ich Cop Du Cop läßt sich meist klären, wenn die Dame ihre Tittet entblöst und du ihr den Schniedelwutz zeigst.

Ich kucke meist auf Strassen mit viel Durchgangsverkehr, da sind meist Schwalben unterwegs - mit unterschiedlicher Qualität.

Geil finde ich, dass die Mädels meist "ohne" Blasen, ich hatte da noch nie Diskussionen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.07.2008, 10:39   # 5
BER-NYC
transatlantic gourmet
 
Mitglied seit 19. April 2003

Beiträge: 121


BER-NYC ist offline
web sites

billig ist immer relativ. das angebot an top ladies in the USA ist gross und in hafenstaedten (NY, Miami, LA) ist es auch nicht billig, da auch das einkommen der einwohner dort hoeher ist.

gute info sites

www.erosnyc.com

www.ny-exotics.com

beide sind fuer New York, haben aber links in alle anderen grosstaedte in den USA und canada.

viel spass
Antwort erstellen         
Alt  15.06.2008, 12:34   # 4
Schweinderl
Schweinerei, was sonst?
 
Benutzerbild von Schweinderl
 
Mitglied seit 21. October 2001

Beiträge: 707


Schweinderl ist offline
Talking Bunnyranch

Ich war im vergangenen Jahr in Carson (Hauptstadt von Nevada) an der Grenze zu Kalifornien. Weil es gar so gedrückt hat bin ich nach dort gefahren, um mir ein bißchen Spaß zu gönnen. In Nevada ist Prostitution zum Teil erlaubt, also im Internet suchen. Die Bunnyranch (http://www.bunnyranch.com/index1.html) habe ich mir ausgesucht, weil es das älteste Institut ist und jede Menge Mädels hat. Nun, dort angekommen, Mädel ausgesucht, aufs Zimmer gegangen und über den Preis verhandelt. Die Gute fing mit einem Startpreis von 1'500 US$ an. Ich habe sie dann erst mal richtig ausgelacht und sie auf 200 $ heruntergehandelt. Die Performance war nicht sonderlich, alles mit Mützchen - aber was macht man nicht alles, wenn die Hormone verrückt spielen? Aber die Auswahl an Mädels ist ausgesprochen gut und für jeden Geschmack ist etwas dabei, das muß ich sagen. Aber durch den mangelnden Wettbewerb sind wir hier besseren Service gewöhnt.

In San Francisco habe ich mir bei den Mitchel Brothers schon mal eine gegönnt, alles illegal, aber man ist dort auf Notfälle eingerichtet. Preise zwischen 200 und 300 $ incl. Eintritt.

Was ich immer wieder gehört habe, daß sich Polizistinnen als Prostituierte verkleiden und nur darauf warten, daß ein Freier sie anspricht. Wer erwischt wird, muß kräftig zahlen - also vorsicht meine Herren!

Ich habe die Ehre!
__________________
... 's pressiert wie d'Sau!
Antwort erstellen         
Alt  12.05.2008, 18:38   # 3
Blinky
 
Benutzerbild von Blinky
 
Mitglied seit 6. June 2006

Beiträge: 3.262


Blinky ist offline
Charmebolzen scheint sich damit ganz gut und aus erster Hand auszukennen, frag ihn halt mal per PN!
__________________
macht es gut…
Antwort erstellen         
Alt  12.05.2008, 10:44   # 2
LarryLeisure
 
Benutzerbild von LarryLeisure
 
Mitglied seit 1. March 2003

Beiträge: 91


LarryLeisure ist offline
Lang ist es her...

... dass ich in den USA war. Es war Anfang der 1990er-Jahre.
Escorts hatte ich aufgrund der Anoncen in den "Yellow Pages" gebucht.
In Las Vegas hatte ich so USD 400,- gezahlt und in Atlanta ca. USD 200,-.
Also recht grosse Unterschiede.

Ich hatte den Eindruck, dass die keinen Zeitdruck kennen.
Die Mädls, welche ich hatte waren so der "Typ Studentin", nett und zärtlich, teilweise GFS mit Zungenkuss. Hat mich überrascht, denn in den Tabledance-Lokalen hatte sie meist zwei Höschen übereinander an. Also bei den Escorts von prüde keine Spur.

Nervend waren die dauernden Sicherheits-Checks, denn die Agentur hatte im Hotelzimmer immer wieder angerufen bzw. die Mädls die Agentur (Handies waren damals nicht verbreitet). Da Prostitution meist illegal ist und wohl aus Gründen der Sicherheit hatten sich die Mädls immer Kreditkarte und Flugtickets zeigen lassen und dabei auch den Namen verglichen. So konnten sie offenbar sichertellen, dass kein Cop sie angeheuert hatte.

Leider also keine aktuellen News, aber ich denke, dass ich dir einen ersten Eindruck vermitteln konnte.
LL
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:49 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)