HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   
Amateursex
10.000 x Gratis Werbung ??!

gratiszeiger.com | loquidoki.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Nordrhein-Westfalen (Berichte) > FKK & Swinger Clubs in Nordrhein-Westfalen
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  03.05.2012, 12:49   # 1
Darkfunboy
 
Benutzerbild von Darkfunboy
 
Mitglied seit 23. June 2010

Beiträge: 9


Darkfunboy ist offline
Thumbs up Club Mondial - Hugo-Junkers-Straße 10 , Köln - BERICHT

Club Mondial
Zitat:
Club Mondial,

das bedeutet seit 1. Mai 2010 in der Hugo-Junkers-Str. 10 in Köln 1000 qm Erotik pur!!! Wir freuen uns auf euren Besuch!
NEU: Ab sofort alle Infos zu unseren Girls
mit tollen Bildern online...
Entspannung:
Lassen Sie sich auch von unserem staatlich
geprüften Masseur behandeln...

Eintritt: 30,- € inklusive:
- Getränke
- Buffet
- Handtücher
- Badelatschen
- Sauna

Massagen auf Anfrage.
1 x Spass: nur 30,- €

Öffnungszeiten:
Mo. - Do.: 11 - 3 Uhr
Fr. & Sa.: 11 - 5 Uhr
So.:15 - 3 Uhr

Alle Infos unter 0221-97 99 88 88


http://www.club-mondial.de
0221-97 99 88 88 - [email protected]
Hugo-Junkers-Straße 10
50739 Köln

Nordrhein-Westfalen
DE - Deutschland
Club Mondial
Hugo-Junkers-Straße 10 in
50739 Köln

Telefon:
0221/97 99 88 88
http://www.club-mondial.de
e-mail: [email protected]

Hallo liebe Mitstecher,
lieber spät als nie, mein zweiter Bericht über das nächtliche Umhertreiben in Köln.

Am Mittwoch den 29.03.2012 machte ich meinen Erstbesuch im Club Mondial.
An diesem Tag hatte feierte wohl der Chef seinen Geburtstag, mit Türkischer Live Musik und vielen Girls und Gästen.
So nun erst mal zum Empfang. Bevor es in den Club geht haben die Betreiber eine große Metallgitterstabstür eingebaut, ganz schön wuchtig das Ding. Aber egal, dann am Empfang eine süße, schlanke, blonde Maus die den Eintritt kassiert, einem den Club und das Finanzielle erklärt. Standart-Nummer 20 Minuten = 30, 40=60, 60=90 usw. Minuspunkt für den Erstbesucher, man(n) muss den Club alleine erkunden und es gibt für die 30 Euronen Eintritt nur zwei Badetücher.
So dann ab in Keller, wo die Umkleide und Spinde sind. Umgezogen geduscht und dann mit einem Handtuch nach oben ins Getümmel. Gleich am Eingang in den Club ist eine große Theke mit zwei - drei recht hübschen Thekendamen, eine Super Nett an dem Abend, die andere wohl etwas sehr gestresst und unfreundlich, an Bayer däd sagen Zwieder. Die dritte wahr wohl der Laufbursche, Aschenbecher leeren, Gläser einsammeln, was Sie auch gut gemacht hatte und das sogut wie immer mit einem Lächeln auf den Lippen.
Nun zu den CDL's, an dem Abend wahren ca 35 - 50 Damen anwesend. Für jeden etwas dabei.
Der Clubraum selber eher etwas kleiner und zweigeteilt, aber sauber und nett eingerichtet. Und echt Richtig Laut die Türkische Livemusik wozu einige CDL's tanzten.
Der obere Clubraum mit Bar , Stehtischen und mit einem kleinen halbrunden Kuschelsofa Eck. Ein wenig Separee ist der Speiseraum, wo es an dem Tag Kebab mit Reis und Salaten gab, das Essen war sogar recht schmackhaft. Ebenso wurde Fladenbrot und zum Nachtisch süße Stückchen (Teigwaren) angeboten. Im unteren Bereich gibt es eine große Sitzgelegenheit, wohl die "wir kommen uns näher Etage, bevor es auf die Zimmer geht". Im Anschluss sind dann der Relaxbereich, mit Sauna, Dusche und WC. Für ganz gelangweilte gibt es sogar Zockmaschinen. Zimmer gab es nicht nur im EG sondern wohl auch im 1ten Stock (soweit kam ich an dem Abend leider nicht).
Soviel zu den Räumlichkeiten. Für mein erstes Zimmer entschied ich mich für die Samantha (oder so ähnlich), vermutlich aus Rumänien mit gutem deutsch, etwa 26J. Alt, ca. 170 cm und ungefähr 55 – 60 Kg. Einen netten C-Cup mit einer KF von 36-38, typische schwarze Haare und recht griffigem Popöchen. Sie bedankte sich mit Zungenküssen bei mir für meine Wahl, auf dem „wir kommen uns näher Sofa“ in der unteren Etage. Nach ca. 15 min. Küssen, fummeln und quatschen, ging es dann aufs Zimmer. Ich buchte die Variante 40/60 mit Ihr. Das Zimmer war sehr groß und mit viel liebe Ausgestattet. Das Bett wurde etwas erhöht angebracht, ala Bühne mit viel Gips und Stuck. Der Service der CDL war FO, GV und fummeln wo und wie man(n) wollte.
Das FO war super Intensiv, drckvoll und mit wenig Handeinsatz. Nach ungefähr 30 min. gutem FO, zog Sie mir den Präser über und sie Sattelte auf. Aus welchem Grund auch immer lief es mit dem GV nicht so toll, woraufhin Sie ohne mit der Wimper zu zucken mit leckerem FO bis zum Ende weiter machte. Allerdings ohne Aufnahme, da Sie dafür 25 Euronen mehr wollte. Nach der vollbrachten Entspannung, verabschiedete ich mich von Ihr und begab mich in die Dusche um danach die Sauna zu Testen.

Fazit: Gutes FO mit Hingabe und Fleiß, GV kann ich nicht genau beurteilen.
Wiederholungsfaktor 50 - 60%

Die Sauna war wohl temperiert und sauber, Begehung nur mit Handtüchern zwegs Hygiene usw.
Dann an die Bar um die verlorene Flüssigkeit wieder aufzutanken. Dann sah ich die Loretta, eine schwarzhaarige super skinny kleine süße Maus auf leckeren Highheels. Sie Tanzte zu der türkischen Musik, oh man war der Anblick Lecker. Da war mir klar mit wem ich mein zweites Zimmer Buchen würde. Leider verlor ich Sie für eine gewisse Zeit aus den Augen. Nach einigen Abwehrmaßnahmen und einige Getränke später, sah ich Sie wieder. Woraufhin ich mich auch gleich auf Sie stürzte. Nach der Kontaktaufnahme saßen wir noch ne kurze Zeit auf der halbrunden Couch um uns ein wenig kennen zu lernen und weil noch kein Zimmer frei war.
Dann ging es endlich aufs Zimmer mit der super geilen Maus Loretta. Loretta kommt aus Rumänien und spricht kein deutsch. Sie ist ca 165 cm groß, 45 – 50 kg schwer, mit einer KF 32, super langen Pechschwarzen Haaren und einen Arsch der absolut Garde maß hatte. Auf dem Zimmer angekommen zog sich die Maus aus und kroch auf allen Vieren aufs Bett. Oh man, war das ein geiler Anblick. Sie präsentierte mir Ihren Zucker Po in seiner vollen Pracht, da konnte ich mich nicht mehr inne halten. Da musste ich einfach rein beißen (mehr Knabbern), was Ihr wohl auch gefiel. Dann gab es fantastisches und tiefes FO in mehreren Positionen, so das ich Ihr immer selber oder via Spiegel zuschauen konnte. Sie gummiert mcih und sie fing dann an mich zu Reiten. Im reiten war sie auch ein Naturtalent, erst Knieend, dann Hockend auf mir (so das man alles sehen konnte). Wir wechselten dann in die Hündchenstellung, wo Sie super gegen hielt, das war vielleicht ein Anblick kann ich Euch sagen. Mega geiler kleiner Arsch, eine Taille als könne man Sie mit zwei Händen vollständig umgreifen und die langen pechschwarzen Haare dazu (da wird mir noch heute ganz anders wenn ich dran Denke). Dann ging wir in die modifizierte Missionarsstellung über, in der ich dann auch viel schneller zum Ende kam als gewollt. Auch hier hielt Sie Super gegen, leider jedoch scheute Sie wie so viele den Direkten Blickkontakt. Also das war ne Nummer, 100%ig nach meinem Geschmack. So wurden leider aus 40 min, 25 Minuten. Welche mir zu dem Kurs 20/30 berechnet wurden.
Also das war nicht nur ein 100%iger Optickfick, sonder der Service stimmte auch bei dieser geilen Maus.
Fazit: für mich 1000%ige Wiederholungsgefahr mit Suchtpotential. FO 1+, GV 1+ (nennt mich befangen, was auch stimmt. Aber für mich war alles in allem eine 1+ mit *****)

Jetzt völlig Entspannt und beglückt stärkte ich mich noch ein wenig, um dann den Hotelweg anzugehen. Beim verlassen des Club wurde ich höflich von einem türkischen Mann befragt , wie mir der Aufenthalt im Club gefiel! Was ich nur zu gern mit Super beantwortete was die Mädels anging. Als ich über die Laute Musik sprach, meinte er, es sei nicht immer so laut, mit dem Hintergrund des Geburtstages des Chefs.

Fazit Club Mondial:
Schicker Club mit einigen Leckeren CDL´s, wer auf die südländische Musik und Essen steht ist dort sicher gut aufgehoben. Dreibeiner und Personal wahren soweit alle nett und freundlich (Ausnahmen, haben die Regel. Die angesprochene Bardame). Der Club war Sauber und Elegant eingerichtet. Das Preis- / Leistungsverhältnis der CDL´s ist super. Ich werde wieder hin gehen, wenn ich in Köln bin.

Wünsche Euch ne geile Zeit und bleibt sauber

LG

Darkfunboy

P.S. gefundene Rechtschreibfehler dürfen wie immer behalten werden
__________________

Allem kann ich wiederstehen, nur der Versuchung nicht!

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  22.08.2018, 21:49   # 23
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 24


lekkker ist offline
Ein Festtag im Mondial

Ein türkisches Fest bescherte mir eine Freikarte fürs nächste Mal. Das ging gut los.
20 leckere Romanias sind überwiegend mit sich selbst oder mit den Spielautomaten beschäftigt.
Beatrice kenn ich schon. Sie mich auch noch. Gute Erinnerung und gleich aufgefrischt: pornös habe ich sie letztens bezeichnet und so kam es auch wieder. N bißchen durchgeknallt aber echt gut.
Dann Anais: eine mächtige Amazone, mit Schuhen 2m hoch und ganz lieb.
Nach den beiden Blondierten die rothaarige Mimi. Die ging beim Lecken mörderlich ab.
Alle drei waren extrem serviceorientiert: Blasen natürlich und abwechslungsreich, tief und und feucht. Poppen in den Standardpositionen. Bei Mimi hab ich es selbst in der 69 beendet.
Abends wird es voll. Auf der Dachterasse wird gegrillt. Die vierte Nummer hätte ich mir schenken können. Luana hat sehr uninspiriert am Gummi genuckelt, den sie sehr ungeschickt aufgezogen hatte. Das tat weh. Poppen in der Froschhocke war aber ganz gut und heftig. Anstrengend. Lekkker.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  23.06.2018, 15:40   # 22
Zungenschlag
Sturm & Drang
 
Benutzerbild von Zungenschlag
 
Mitglied seit 24. June 2003

Beiträge: 4.032


Zungenschlag ist offline
Cool

Tja Lu, da war ich am selben Abend da, aber leider zu spät, um dich noch anzutreffen...

Proppenvoll war es bis 1 Uhr, danach sehr angenehm. (weiterhin viel los, aber kein Gedränge mehr).

Dafür hast du mit Farina wohl einen Glücksgriff gemacht, denn üblich ist hier der illusionsfreie Quicky (20min / 30€) ohne Küsse, schon gar keine ZK, aber mit FM...
Laufhauskonditionen, in Serviceumsetzung ebenso. Muss nicht schlecht sein, aber guten, gar gediegenen Clubservice stellen wir beide uns sicher anders vor...

Woher ich das alles weiß, obwohl erstmalig in diesem Club?

Zum einen: man kennt ja so einige Girls. Und zwei erkannten mich. Eine von der Nürnberger Mauer mit vergleichsweise gutem Laufhausservice und eine vom Frankfurter BHV, die ich erst vor zwei oder drei Monaten dort besuchte und nicht nochmal brauche, obwohl sie eine liebe ist. Die anderen Girls sind fast immer ähnlich sozialisiert, ließ ich mir sagen. Das sieht Mann auch...
Angesichts des mehrheitlich auf "Billigsex" programmierten Publikums in dem Laden, hält es ein vernünftiges Clubgirl wohl auch nicht lange dort aus...

Freilich geht da mehr, aber das lassen sich die Girls natürlich bezahlen - und ist meistens den Aufpreis nicht wert. Aus ner angelernten Burgerbraterin bei McDoof machst du halt keine Nobel-Restaurant-Managerin, bloß weil einmal in der Woche jemand höhere Erwartungen hat und mehr Geld bietet und das Girl willig ist, einen guten Stammgast aufzubauen, dafür auch gerne etwas leisten möchte...

Denn: gelernt ist gelernt und hier drin lernst du es als CDL sicher nicht...

So meinten auch zwei vernünftige Kölner Kollegen, die ich später dort kennenlernte. Die sahen das wie ich: zum Party machen und Quicky ist der Laden wirklich Klasse und es geht der Punk ab, für echten Wohlfühlservice kannst du es vergessen...

Das jüngere Freak Publikum mit Migrationshintergrund überwiegt. Hier wird getanzt wie der Teufel und die Girls machen mit. Das ist ne echte Disko, ne schöne obendrein, mit Tanzfläche und Sitznischen. Die Männer haben weniger an (Handtuch) als die Girls (Dessous oder Bikini, seltener oben ohne). Besser als in jeder anderen Disko: wenn dir ne Tanzpartnerin gefällt, dann kommst du sofort zu ner ordentlichen Quicky-Nummer. GFS aber halt eher nicht.

Alles andere als der "Mondial Standard" wird wie im Münchner Sunshine gehandhabt... jeder Furz Extra. Freilich nicht zu Münchner Preisen, hier sind es humanere 15€. Aber für "Clubstandard" Service sind das dann 30€ + 15€ küssen (trotzdem keine ZK garantiert, wenn nur "küssen" ausgemacht) + 15€ angenehmes Blasen ohne Mundfinish. Also 60€, aber freilich weiterhin nur für 20 min...
FO und Küssen sind in erster Linie Verhandlungsgeschick, dafür sollte man keinen Aufpreis zahlen meiner Meinung nach, FT 25€ (völlig in Ordnung, machen aber nicht alle).

Zu den "üblichen" Preisen des Clubs würde ich hier also nicht aufs Zimmer gehen und mehr wollen...! ABER hey... es ist ein Türkenladen, was sich nicht nur beim Mitternachtssnack mit Börek, frischem Sesam-Fladen, Zigarettenbörek, den typischen Reisgerichten, Salaten und Obst bemerkbar macht... hier geht, ganz klar...

Türkischer Basar!!

Die Girls kennen es nicht anders. Wer nicht alle Details bespricht und nen Festpreis ausmacht, ist typischer Deutscher und spielt besser im Lotto, denn da sind die Chancen höher, positiv überrascht zu werden...

Wer schüchtern ist, hat hier sowieso keinen Spaß, zuviele Frontal-Anmachen. Allerdings muss ich auch sagen: etliche waren hartnäckig, aber keine nervig, alle sehr nett. Ein Grund zum Flüchten bestand für mich also nicht.

Ich schlug kurz nach Mitternacht (Do auf Fr) auf und blieb bis kurz vor Ende (3 Uhr). Hatte vorher dringende "Geschäfte" im Wohnzimmer zu erledigen. Im Living Room hast du ja im Vergleich einen relaxten Saunaclub, selbst wenn es Freitag oder Samstag Abend mal brechend voll wird und die besten CDLs über Stunden weggezimmert werden...

Zitat:
Das krasse Alternativprogramm diesmal also: fast drei Stunden Mondial in Köln. Das ist mehr laute Disco-Party mit Tanz als Saunaclub. Für mich die richtige Entscheidung, weil sehr lustig und ohne Muskelkater (BHV hat zu viele Treppen). Sexuell natürlich kein Vergleich zum Wohnzimmer.
Relaxen? Das Mondial ist das genaue Gegenteil! Entspannung kannst du vergessen. Die Zimmer im ersten Stock sind wie im guten Laufhaus. Ganz ok, aber sehr schlicht.
Die im zweiten Stock sind wie Gefängniszellen mit Stahl-Pritsche und ne echte Zumutung...

Für die Action suchte ich mir zwei nette. Fast Food, nix was in Erinnerung bleibt...


Bianca, RO ließ sich, nachdem ich zunächst schon das Weite suchte, auf angenehmes Blasen nach meinen Vorstellungen ohne Aufpreis ein. 50€ zu "meinem" Clubstandard bot ich daraufhin als freiwilliges Upgrade an, weil sie sympathisch war. Bereut habe ich es nicht, aber das ursprüngliche Angebot wäre die bessere Wahl gewesen, die ZK waren der Rede nicht wert, wenn auch lieb und die 25 Minuten hätten wir wohl auch so, ohne freiwilligen Aufpreis gemacht. Optik normal, süß. Angezogen. Nackt mit hängender, schlaffer Oberweite deutlich schlechter. PushUp und Zwielicht stehen ihr besser.
Blowjob war ganz gut, aber das Warmmachen bestand fast nur darin. Langweilig. Poppen OK, aber noch mehr langweilig.


Amalia, RO, 24 kennt wohl auch vernünftige Clubs von innen (allerdings in keinem länger als ne Woche geblieben...). Erwartung war: diesmal kein Extra, lohnt nicht. BJ nach meinen Wünschen als meine Bedingung für den Zimmergang stimmte sie schnell zu. Wieder kaum Warmmachen, aber richtig gute Optik und alles besser, vom gewünschten BJ bis zum Poppen. Letzteres fühlte sich auch sehr gut an, weil schöne schmale Hüften und viel Grip. Normalgroßer Po, aber sehr knackig und geil in der Doggy... So dann auch mein Finish.
Illusionsfaktor? Gibts nicht. Nett und sympathisch. Abgehakt.



Fazit:

Gerade beim Service auf Zimmer machen sich krasse Unterschiede zu einem guten FKK-/Saunaclub auf! Hier gibts Laufhaus im Standard. Türkischer Basar möglich UND nötig, wem das nicht langt (mir!).
Dennoch fand ich es "gut" und werde wieder kommen (ab Mitternacht mit Partylaune)...


Antwort erstellen         
Alt  23.06.2018, 08:29   # 21
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.725


lusthansa69 ist offline
In der Nacht sind alle Katzen grau

Lange überlegt ob ich nicht doch gleich in den LR fahre - dort wären zwei Kollegen vor Ort und würden die Damenwelt beglücken... aber 20:00 erschien mir doch zu spät und doch ne gute Zeit um nochmal zu späterer Stunde das Mondial auszutesten.

Und nicht zuletzt für einen relativ kurzen Aufenthalt natürlich das volle Schnäppchen. Heumar frei also bleibe ich wie vom Navi gewünscht auf der A3 - dann gehts aber kreuz und quer durch Köln...naja... da hätte es schnellere Wege gegeben...trau keiner Frau...

Check in und ich lerne gleich kennen woher der Begriff "bummsvoll" kommt... Kurzer Check ob Farina, meine gute Fee vom letzten Besuch, da ist. Nein, also ab zum Essen. Das ist echt sagenhaft was da aufgetischt wird.. Am Nebentisch sitzen drei Mädels, eine sehr hübsch..aber die lässt sich dann leider betürken....

Zurück...ah Farina. Sie erkennt mich auch gleich wieder. Kurzer ST und es geht nach oben. Leider gibts auf Nachfrage kein kleines Extra. Aber sonst in der reichlich zugemessenen Zeit bis ich zum Aufbruch mahne alles was der kleine und grosse lu so gerne haben. Tolle Maus!

Unten quetsche ich mich durch die Menschenmenge - Kroatien führt 1:0 - in Richtung Sauna, da sehe ich dass der Masseur unbeschäftigt ist und gönne mir (zum gleichen Preis....) eine gute, wenn auch nicht zu starke, Massage. Kroatien 2 bekomme ich mit. Dann Sauna...

Im Dunkeln sehen die alle gut aus, deswegen gegenüber der Sauna positioniert - da kommen eh alle vorbei zur Damenumkleide. Dann relativiert sich schon das eine oder andere, auch im Hinblick auf Alter, Spachtelmasse und Bodymodifications - aber schon einige Teilchen dabei... Kroatien 3:0; die Hütte brodelt...

Letztendlich ist es mir aber zu voll - und zum zweiten Mal in meinem Clubleben (einmal LR zur Halloweenparty) verlasse ich diesen wegen persönlich gefühlter Überfüllung.

Für nen kurzen Aufenthalt ist der Club klasse geeignet; oder mit Kollegen. Alleine tut man sich zumindest als Ü40 ohne Migrationshintergrund schwerer in dem Partyclub...
Zitat:
Zitat von lusthansa69 Beitrag anzeigen
Wiederholung? Ja.. aber besser am Abend!
lu
..einen ticken früher vielleicht... lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  10.06.2018, 12:03   # 20
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.725


lusthansa69 ist offline
Ein neuer Club war angesagt, da hatte ich echt mal wieder Lust drauf - deshalb hab ich den Vorschlag eines geschätzten Kollegen freudig entgegen genommen. Die Infos auf der Homepage als "dürftig" zu bezeichnen, ist noch sehr wohlwollend. Als einzige Infos gibts vergangene Events und Bilder der Location aber weder Basics wie Öffnungszeiten noch Eintrittspreise etc.

Praktischerweise direkt an der A57, da muss man nicht lange rumgurken. Das Navi führt meinereinen allerdings einen erst mal fehl - meine Taktik einfach mal der Nase nach weiter, 300m weiter - nicht zu übersehen. Für Kollegen die auf Diskretion wert legen, gibts Parkplätze auf einem oberen Parkdeck ums Eck, ich parke lieber direkt vor dem Haus.

Rezi nimmt mir die 30 Taler ab und meint auf meine aktive Aussage, dass ich das erste mal hier sei - "Die Treppe nach unten". Gut der Rest wird sich finden. Unten sind dann zwei riesige Spindbereiche; die sind hier offensichtlich auf mehr Publikum ausgerichtet. Also wieder nach oben und in den dunklen aber sehr stylischen Barraum im Nightclubstyle. Dieser ist etwas "aufgeteilt" in verschiedene etwas abgetrennte Bereiche, nicht nur mit Sitzgelegenheiten sondern auch mit Stehtischen. Viel Glas, ganz viel Blinkiblinki und indirekte Beleuchtung..hat was

"So" in etwa...



Nach links gehts dann in einen mittelgrossen Wellnessbereich (hier das Motto eher: im afrikanischen Busch) mit grosser Duschanlage und feiner Sauna sowie nochmal eins ums Eck in den, zum Glück, hellen Essensbereich. Dort traf ich dann auch schon die beiden Kollegen. Frühstück türkisch - mit viel Gemüse und Obst - Eier werden auf Bestellung frisch zubereitet. Lecker!

Fazit. Sehr schöner Club! Und das für 30 Euro!

Lineup noch eher mau zu dieser Zeit, Akquise wird je nach Dame unterschiedlich betrieben. Eine gefällt mir, die hatte auch schon den ersten Gast (auch erst wenige da) und ist mit einem anderen im längeren Gespräch; sie werden sich aber nicht handelseinig. Also hin und Ihre erste Frage ist gleich "Zimmer?"

Hmm eigentlich erstes Warnzeichen, aber zum einen dachte ich mir, die hat sich beim letzten wohl schon den Wolf abgequatscht und zum anderen "Ja ich will"... Also gehts mit Honey (HU) - wie sie mir auf dem Weg nach oben sagt - ins erste OG. HU - für mich die zweite Warnung. Gutes englisch?!? stelle ich fest. Ja - sie ist seit einer Woche da, davor Amsterdam - im Fenster. Der CDL Security Scan kommt aus den Rotmeldungen schon gar nicht mehr raus. Was dann folgt ist dann entsprechend so 90er-Jahre-Hansastrasse-Style, dass ich schon eher aufpassen muss nicht lauthals loszulachen. Nach dem eintüteln "it`better for us" des noch unberührten kleinen lu`s.... Küssen, lecken, fingern wird mit grossen Augen, Kopfschütteln und der Bemerkung "I do just normal things" quittiert - ähhh me too, sag ich da nur. 30 Euro für die Testkasse...

Unten muss ich immer noch lachen über solch ein Retro-Zimmer, der zurückkommende Kollege hatte wohl das gleiche "Glück" - ab in die Sauna!

Es zieht sich... 1500 paar mehr Mädels und Gäste, da steht ein Schild vor dem Restaurant - 1900 geschlossen. Shit! Ich versuche den Kollegen noch zu überzeugen, auch einen Testfuffi zu opfern, aber die schöne blone hat halt keinen Bock. Die Kollegen machen sich dann vom Acker..aber wie bringe ich hier die Zeit rum... mein Slot ist erst am frühen Abend! Die weiteren Gäste taugen hier weniger zur Unterhaltung.. Sauna etc... eine gefällt mir noch sehr, Katzengesicht, ich lasse mich ansprechen. Farina (RO) aus einer meiner Lieblingsstädte dort. Na das klingt doch gut. Super nett gehts nach oben und die Dame fängt gleich mal "mit dem richtigen normalen Programm" an. Finale im Ritt. Auskuscheln und ratschen, nach rd. 35 Minuten sind wir unten - für 30 Euro... das ist mal ne feine Sache!

Inzwiwschen rockt die Bude, viele Gäste und Mädels, darunter einige Optikhasen...mein lieber Schieber...

1900 am Eingang zum Restaurant platziert und los gehts. Die Tische biegen sich unter einem sensationellen Buffett mit viel frischen Obst, Gemüse, diversen Haupt- und Nachspeisen. Das ganze auch sehr lecker - gelegentlich muss der Koch die eine oder andere Dame ermahnen - ja gedrängelt wird hier in Türtschland nicht, schön der Reihe nach. 1912 Abflug denn die Paxe warten nicht...

Wiederholung? Ja.. aber besser am Abend!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  05.06.2018, 21:15   # 19
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.539


vino ist gerade online
Nach 2 schönen Clubbesuchen die Tage zuvor LR und Aca gings also ins Mondial;
Auch für mich ein neuer Club; Erwartungen hatte ich keine, die Infos der schreibenden und mündlich berichtenden Kollegen erweckten eine gewisse Neugier; die Infos auf der Homepage sind eher dürftig, nicht mal Öffnungszeiten kann man daraus entnehmen;

Die Beschreibung von Odilo passt ganz gut
Ja sauber und durchaus schön gestaltet, so ein bisschen discomäßig (also so wie ich Discos noch kenne)

Frühstück gut, zum Abendessen war ich nicht mehr da; von 15:00 – 19:00 ist der Restaurant-Bereich geschlossen, und obwohl geplant war das Abendessen noch im Mondial einzunehmen, beschlossen wir aufgrund der Umstände eine vorzeitige Abreise.

Das Lineup fand ich jetzt gar nicht so schlecht, also für die frühe Tageszeit, rein optisch kamen schon ein paar in Frage, aber aufgrund Ausstrahlung und Bauchgefühl hat sich keine aufgedrängt.

Die einzige die mich zu einem Zimmergang bewegen hätte können, eine große Blonde mit schöner kurvigen Figur.
Ich hatte ihre Nähe gesucht, ohne dass es einen mehr als zufälligen Augenkontakt gegeben hätte, obwohl ich ihr vom Wellnessbereich zum Eingang und in den Barbereich gefolgt bin;
Gerade als ich beschlossen hatte aufzugeben und dem Vorschlag Odilos zu folgen und frühzeitig abzureisen, schenkte sie mir ein Lächeln und begann mit einem Flirt, was mich bewog zu ihr zu gehen;
Kollege Odilo beschrieb die Situation ja wie folgt
Zitat:
Dieser Eindruck verstärkte sich noch, weil ich zusehen musste/durfte, wie es dem einen Kollegen erging. Er hatte eine Blonde mit sehr guter Figur ausgespäht. Sie ignorierte ihn aber sehr beharrlich. Da ist im Club so ein Spieltisch, an dem sie sich dann mit einer anderen CDL niederließ. Plötzlich warf sie aber meinem Kollegen ein Lächeln zu, was diesen dann doch bewog, sich auch an den Spieltisch zu begeben. Dort aber wollte sie dann wieder nichts mehr von ihm wissen und behandelte ihn wie, na ja, ich sag's nicht. Sie war zu sehr mit dem Spiel beschäftigt. Es war die reinste Unverschämtheit, eine bodenlose Frechheit. Sollte eigentlich hochkant aus dem Club rausfliegen.
Naja ich möchte sie etwas in Schutz nehmen, da ich nicht groß bei dem Spiel stören wollte und ich nur kurze Konversation in den kurzen Spielpausen betrieb; doch war ein Interesse meinerseits klar zu erkennen, und ebenso klar, dass ihr Interesse zu diesem Zeitpunkt am Spiel deutlich größer war, als mich als Kunden zu gewinnen;

Na dann halt nicht, …noch einen Kaffee an der Bar von dem sehr freundlichen und netten Bargirl machen lassen (sehr gut);
Und dann tatsächlich die Heimfahrt angetreten;

Fazit
Schöner Club, gutes Frühstück; auch das Abendessen soll gut sein; zu den Mädels kann ich nichts sagen, aber auch das sagt ja was
kein Ahnung, ob ich dem Club eine 2. Chance geben werde, eher nicht, Alternativen gibt es viele, und vor allem viele in denen ich deutlich bessere Erfahrungen sammeln konnte

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  03.06.2018, 20:10   # 18
Odilo
Pink Panther
 
Benutzerbild von Odilo
 
Mitglied seit 30. August 2003

Beiträge: 447


Odilo ist offline
NRW Teil 3 Mondial

Für mich ein neuer Club, ich war schon neugierig, zumal auch hier ein interessantes Preisgefüge angeboten wird, mit 30 € Eintritt und CE von 20 Minuten für ebenfalls 30 €.

Auf der Homepage war das aber nicht zu sehen, diese ist vom Informationsgehalt einfach nur beschissen schlecht. Immerhin stand da die Adresse des Clubs. Unfassbar so etwas.

Der Club recht schön und sauber, aber nicht allzu groß, einen Aufenthalt mit vielen Gästen und lauter Musik möchte ich mir lieber nicht vorstellen. Die Musik war bei Eröffnung aber noch sehr dezent. Frühstück sehr gut, mit anwesendem serviceorientierten Koch der uns mit Rührei versorgte. Auch der Kaffee von der freundlichen Bardame zubereitet, sehr gut. Später jedoch, ab 15:00 der Speiseraum für vier Stunden geschlossen, es gab nur Croissants und Kuchen im Eingangsbereich (hier wäre dann wieder der sehr moderate Eintrittspreis zu berücksichtigen). Laut Kollegen später dann das Essen sehr gut.
Eine Dachterrasse gibt es auch, jedoch nicht sehr ansprechend gestaltet. Sieht eher wie eine nachlässig aufgeräumte Baustelle aus.

Das Lineup von 11 Uhr bis etwa 14 Uhr für einen FKK-Club ungenügend. Eine Dame mit sehr guter Figur wurde von zwei jüngeren Besuchern sehr lange zugetextet, von denen einer so ein Trottelkäppi trug, weil er nicht wußte, daß man in geschlossenen Räumen keine Kopfbedeckung braucht, es sei denn es wäre eine Baskenmütze, der sah aber nicht so aus, als ob er überhaupt wüsste, was das denn ist. Dann noch eine kleine Blonde, die sehr nett wirkte, aber leider nicht so mein Beuteschema war. Und dann noch eine, auf die auch mein Kollege ein Auge geworfen hatte. Er hat sie mir auch dann gleich vor der Nase weggebucht (mit katastrophalem Ergebnis, wie ich nachher hörte). Sonst noch wenige Damen da und auch nichts, was man dringend buchen wollte. Na ja. Die andere, mit der guten Figur war plötzlich an der Bar, wirkte aber sehr arrogant und schien niemanden zu registrieren. Aber plötzlich sah sie mich doch und forderte mich auch auf, doch zu ihr an die Bar zu kommen. Es entwickelte sich auch ein ganz nettes Gespräch und schließlich gefiel sie mir ganz gut. Erinnerte mich vom Typ her etwas an Isabel Adjani, Gesicht nicht ganz, aber die Figur schon...Jenny.
Die Performance auf dem Zimmer war dann, besonders nach den beiden vorangegangenen Tagen, mehr als ernüchternd. Alles etwas künstlich, jedes zweite Wort „oh Baby“, den Gummi über den noch hängenden Pimmel aufgezogen und mit Gebläse angefangen usw. Aber nun gut, optisch wirklich ein Leckerli und der Preis war ja auch sehr moderat. Ich fand die Sache dann eher komisch, jedenfalls keine auch nur geringe Ähnlichkeit mit Erotik. Ich war eigentlich froh, als die CE endlich zu Ende war, dauert bei 20 Minuten ja nicht so lange. Als reiner Optikfick abgehakt und nicht weiter aufgeregt. Nachdem ich in den zwei Clubs vorher sechs sehr gute Zimmergänge hatte, war das halt, um einen patentierten Begriff eines geschätzten Kollegen zu verwenden, „Gegenficken“, sonst ist man am Ende ja noch „valiebt“.

Nun hatte ich ein kleines Problem. Wenn in diesem Club Damen mit so einem Minimalservice durchkommen, wie ist dann das Service-Level in dem Club überhaupt?

Dieser Eindruck verstärkte sich noch, weil ich zusehen musste/durfte, wie es dem einen Kollegen erging. Er hatte eine Blonde mit sehr guter Figur ausgespäht. Sie ignorierte ihn aber sehr beharrlich. Da ist im Club so ein Spieltisch, an dem sie sich dann mit einer anderen CDL niederließ. Plötzlich warf sie aber meinem Kollegen ein Lächeln zu, was diesen dann doch bewog, sich auch an den Spieltisch zu begeben. Dort aber wollte sie dann wieder nichts mehr von ihm wissen und behandelte ihn wie, na ja, ich sag's nicht. Sie war zu sehr mit dem Spiel beschäftigt. Es war die reinste Unverschämtheit, eine bodenlose Frechheit. Sollte eigentlich hochkant aus dem Club rausfliegen. Er trollte sich dann auch wieder, das konnte auf dem Zimmer nur ein grandioser Reinfall werden. Da hatte ich dann eigentlich genug gesehen, obwohl die Anzahl und das Lineup nun nach vier Stunden langsam besser wurde. Der Club ist vielleicht eher für Besuche am Abend geeignet. Ich habe das Mondial nun gesehen, das ist definitiv nichts für mich. Zwei andere Kollegen kommen damit etwas besser klar, auch gut. Wir machten uns dann auch auf den Heimweg und waren trotz des weiten Weges noch früh genug zu Hause, um beim Italiener noch den gelungenen NRW-Ausflug mit einem kleinen Abendessen zu beschließen.

NRW Teil 2 Acapulco
NRW Teil 1 Livingroom
__________________
An seinem Charakter ist nichts auszusetzen, hauptsächlich, weil er wohl keinen besitzt. (Léa de Lonval)
Antwort erstellen         
Alt  22.04.2018, 07:26   # 17
pua73
 
Benutzerbild von pua73
 
Mitglied seit 3. February 2007

Beiträge: 101


pua73 ist offline
Ok danke für die Infos. Werde dann berichten für welches der beiden ich mich entschieden habe und natürlich wie das ficken war
Antwort erstellen         
Alt  21.04.2018, 23:58   # 16
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.725


lusthansa69 ist offline
Zitat:
Zitat von pua73 Beitrag anzeigen
Danke für die Infos Carpe.
Wie ist das living preislich? Eintritt 50 und Mädchen?
Die CE ist 50 im LR (Eintritt derzeit 50 voraussichtlich auch kommende Woche, sonst 60)
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Longerich Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.04.2018, 23:33   # 15
Aristipp
Gold-Digger-Ficker
 
Benutzerbild von Aristipp
 
Mitglied seit 9. November 2004

Beiträge: 1.030


Aristipp ist offline
Post @pua73

Ohne Anspruch auf Aktualität, aber das Mondial gehörte zumindest damals ja auch Ali und Hakan. Die haben ja auch das Samya in Köln und dort wurde immer Fußball geschaut.
Hatte dort fast immer eine Super-Zeit mit TOP-Frauen, allerdings liegt mein letzter Besuch schon länger zurück. Aber zumindest damals gabs keinen besseren Club in Köln.
__________________
Aristipp (435 - 355 v. Chr.)
Sokratesschüler und Begründer des Hedonismus
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.04.2018, 20:45   # 14
pua73
 
Benutzerbild von pua73
 
Mitglied seit 3. February 2007

Beiträge: 101


pua73 ist offline
Danke für die Infos Carpe.
Wie ist das living preislich? Eintritt 50 und Mädchen?
Antwort erstellen         
Alt  21.04.2018, 20:36   # 13
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 165


carpe voluptatem ist offline
CL Spiele

@pua73

Im Mondial laufen in der Regel auf zwei / drei Bildschirmen türkische Süper Lig Spiele und auf den anderen zwei Bildschirmen irgend welche anderen internationalen Spiele (auch aus Deutschland aber nicht zwingend). Die Chance, dass die CL zeigen würde ich bei 70% einschätzen.
Wenn Du sicher gehen willst, dann geh in den Living Room in Kaarst.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.04.2018, 14:01   # 12
pua73
 
Benutzerbild von pua73
 
Mitglied seit 3. February 2007

Beiträge: 101


pua73 ist offline
Question Frage zu CL Spiele :)

Hallo Leute bin nächste Woche geschäftlich in Köln u d wollte wissen ob das Mondial auch CL Spiele zeigt? Ja ich weiß bin zum bumsen dort aber zur Erholung zwischendrin Fussball schauen ist auch nicht verkehrt oder?

Wenn nicht weiß einer wo spiele gezeigt werden? Egal ob Köln oder Düsseldorf.

Danke euch und ein schönes heisses Wochenende.
Antwort erstellen         
Alt  11.02.2018, 23:58   # 11
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 165


carpe voluptatem ist offline
Weiber an Fasching

Heute gibt es eine kleine Premiere. Eine Episode mit Cliffhanger, also mit einem offenen Ende auf dem Höhepunkt. Man muss unbedingt wissen wie es weitergeht. Das tolle ist, ich weiß es ja auch nicht und bin ebenso gespannt. Fortsetzung folgt also…

Was bisher geschah: Der carpe ist zur Zeit die Woche über im Rheinland und geht deshalb regelmäßig an Wochentagen abends ins Mondial oder in den Living Room.
An Weiberfasching wird in Köln auf der Straße gefeiert, so dass kein Club Besuch sondern sexfreies Saufen angedacht war. Aber ehrlich gesagt, fand ich das alles etwas enttäuschend bzw. abstoßend. Da wo ich war (Altstadt, Neumarkt, Zülpicherstr.) war übelstes Ballerman Gedöns am Start und es war auch noch kalt. Meine karnevalsimmune Libido schlug einen wärmenden Besuch im Mondial vor. Da war auch Faschingsparty mit Frei-Kölsch. Kölle Allah-f sozusagen.

Ich verbrachte dort einen überraschenden 3ZG-Abend für insgesamt 120 € (inkl. Eintritt).
Zimmer 1 mit einer rumänischen Babuschka mit spektakulärem Körper (aber etwas groben Gesichtszügen). Verkleidet war sie mit einer überdimensionierten Geschenkschleife auf dem Kopf. Ich sehe, wie sie ihren fantastischen Arsch präsentiert. Den will ich haben. Den hatte ich dann auch. Basic Laufhausservice, keinen Draht zueinander, aber geiler Sex (15 Minuten). Muss und kann auch mal sein. Ich bin zufrieden.

Vor ZG 2 lieg ich auf einer (der drei) Liegen vor der Sauna und sehe wie sich eine kleine leckere Zigeunerschlampe ihren Rücken an der Sauna-Außenwand wärmt. (Hab es übrigens gecheckt. Der Begriff „Zigeunerschlampe“ ist voll politisch korrekt. Solange man lecker anfügt.) Sie unterhält sich sehr gut mit einem Eisbären, der neben ihr sitzt. Ich bekomme leichte Minderwertigkeitskomplexe: Schau an, der Kollege ist besser im Smalltalk und bestimmt auch im Bett als ich, sind in etwa meine Gedankengänge. Aber Pustekuchen. Der kleine Wixer ist wohl eher die nichtzimmernde Labertasche. Daher langweilt sich die Dame schnell und nimmt Blickkontakt mit mir auf. Nicht nur Blickkontakt, sondern auch Schamkontakt. Sie lupft ihren Rock an, damit ich freien Blick auf ihren Slip bekomme. Das hat was. Ich revanchiere mich und hebe mein Handtuch an, damit sie Blick auf die Regionen bekommt, wo ich normalerweise meinen Slip trage. Viel mehr Kommunikationssignale muss man nicht austauschen, um einen Zimmergang abzumachen. Im Zimmer stellt sich die leckere Dame als kleine geile Zigeunerschlampe heraus. Irgendwann steht sie an den Spiegel gelehnt auf dem Bett, streckt mir ihren Hintern zu und meint ich soll sie an den entsprechenden Stellen bearbeiten. Puh. Intensive 18 Minuten. Ich bin zufrieden.

ZG 3 geht an Katy Perry, oder Shakira oder Nana Muskuri oder so (irgend so eine Sängerinnen-Namen halt). Mit der war ich schon mal und sie freut sich mich wiederzusehen. Sie liebt mich aussagegemäß nämlich. Sie nennt mich sogar ihren Schatz. Sie hat einen unglaublich knackigen Körper und besorgt es mir ordentlich in 16 Minuten. Ich bin zufrieden. Ach, Rihanna heißt sie.

Mein Taxameter steht jetzt also bei 120 € und ich weiß es geht heute nichts mehr. Es bleibt also nur noch kucken und da gibt es einiges. Eine super hotte, 1,80 Meter große hübsche Blondine. Zwei dunkelblonde Girls in Militäranzug – auch sehr heiß. Insgesamt sicher über 50 Damen. Viele hübsche dabei. Eine ist besonders. Sieht aus wie Olivia Jones. Die Riesentitten mit auffälligen Ziernähten an der Brustunterseite. An Karneval mit Lolita Pipi Langstrumpf Frisur. Sicherheitshalber genau hingeschaut. Es hängt nichts rum, was für Überraschungen sorgen könnte. Sehr gut gebucht.

Und was mich total umhaut ist die große, dunkelhaarige Granate (mit Pagenschnitt). Sie ist mir bei meinen vorherigen Besuchen auch schon immer aufgefallen. Mit weitem Abstand die hübscheste und attraktivste Dame im Club. Steht immer rechts an der Bar an der Treppe zur Sauna (nie lange, da sie immer sofort weggebucht wird). Scheinbar arrogant, da sie an den Herren vorbeischaut und Freundlichkeit nicht nötig hat. Obwohl eine käufliche Dame, scheint sie für mich unerreichbar.
Heute war sie als Polizistin in Hotpants verkleidet. Die Handschellen hängen um den Gürtel. Da kommen schon so ein paae handvoll Phantasien zusammen, die sie bedient (Uniform, unnahbar, unendlich hübsch, perfekter Körper, Vamp….). Und dann geschiehts! Sie lächelt mich an. Mehrmals sogar. Sie winkt mich zu sich. Ich geh zu ihr und sage wahrheitsgemäß: „Du machst mir Angst!“ Es ergibt sich ein kurzes, aber nettes Gespräch mit der sehr sympathischen Pamela. Really? Pähmelaa. (Bei so einem dämlichen Künstlernamen sterben zwar drei vier Phantasien bei mir wieder ab, aber es bleiben ja noch genügend.)
Ich muss mir eingestehen und ihr klarmachen, dass heute nichts mehr geht. Nächstes Mal, wenn ich in zwei Wochen wiederkomme gehen wir aufs Zimmer. Und zwar so dermaßen. Ich weiß sogar schon, was ich ihr sagen werde. Ich bin da gar nicht einfallslos und hab mir schon einiges überlegt. Das wird spitze. Ich bin schon ganz aufgeregt. Pämela hat mich angelächelt. Ich hab einen Plan, was ich mit ihr anstellen werde. Das wird toll. Wie das wohl ausgeht?

.... Fortsetzung folgt....
In zwei Wochen.

Antwort erstellen         
Alt  01.02.2018, 23:02   # 10
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 24


lekkker ist offline
Mondial der Zweitbesuch

Heute war etwas mehr Zeit. Von 14:00-20:00 Uhr hatte ich 4 lekkker Zimmer.
Mit Lorena war kaum Verständigung möglich. Bildhübsches Gesicht, der Körper geht so langsam etwas auseinander. Es gab keine Extras - aber es war eine ordentliche Nummer für 30€ in 20 Min. mit den üblichen Standardpositionen. Alles Gut. Flory geht da mehr ran an den alten Mann. Schöner Körper, natürlich gutes Blasen, Lecken, poppen. Außergewöhnlich gut, da geb ich gerne 40€. Als Arabella kommt, bleibt mit das Herz stehen: 1,90m mit Schuhen, superschlank mit einer Riesen-Extension-Mähne. Willichsoforthaben - Habeichauchbekommen. Der Service war echte Oberklasse. Ich gab 40€. Den Abschluss gab eine Nancy. Hübsch nett. Keine Extras. Lecken ist auch nicht so ihr Ding. Aber wenns so is, dann isses so. Viel ging eh nicht mehr - aber sie hat mir für 30€ schön die Lichter ausgeblasen.
Sauna und Essen wie gehabt sehr gut. Tagsüber war nicht viel los. 10-15 Mädels gegen 20Kerle. Abends wurde es voll, aber kein Stress, mindestens 30 Frauen, die nur dezent baggern. Da muss man auch schon mal selber aktiv werden. Die Riesenamazone vom letzten Mal war auch wieder da. Die war aber permanent aufm Zimmer. Irgendwann trau ich mich da ran.
Das war lekkker.

Antwort erstellen         
Alt  26.01.2018, 16:05   # 9
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 165


carpe voluptatem ist offline
BiFi but GuFi in Köln Nippes

Für mein "Handlungsreisenden-Wochenunterhaltungsprogramm" lautete die Anforderung:
ÖPNV-erreichbar aus Köln. Zum LR in Kaarst ist es ca. eine Stunde, Samya bzw. Mondial in Köln (beide Clubs mir unbekannt) stünden noch als näherliegende Optionen zur Auswahl. Meine Entscheidung fiel wegen des schönen Haltestellen Namens dann letztlich aufs Mondial: Mit der Straßenbahn U15 bis zur Endhaltestelle (was sonst) „Friedhof Longerich“. Das ist doch einfach passend zum Anlass. Man wird sich mal wieder seiner Sterblichkeit bewusst und kann sich die Verwerflichkeit seines Hobbies schön-philosophieren. So von wegen carpe dingens…
Nach 12 Minuten Fußmarsch (10 Minuten, wenn man durch den Friedhof läuft) ist man auch schon im Mondial. Hier also meine Eindrücke:

Der Club
Am Empfang drücke ich 30 € Eintritt ab. Passt. Die Umkleiden sind im Keller, die Zimmer im ersten Stock, im Erdgeschoss ein größerer Hauptraum mit Bar, kleinerem Wellness-Bereich mit Sauna und Dampfbad, Buffet und Esszimmer. Etwas verwinkelt alles, aber eigentlich ganz schön. Es ist sehr voll (vielleicht 50 Männer und etwas weniger Frauen da) und daher gibt es relativ wenige Sitz- und Rückzugsmöglichkeiten. Ein DJ legt laute Musik auf. Es herrscht eine ganz gute, umtriebige Stimmung. Die Mädels animieren vorwiegend dezent.
Insgesamt ist alles ziemlich laut und etwas verraucht, aber mir passt die Partystimmung an dem Abend. Immer noch besser als in irgendeiner dösigen Trauerveranstaltung ohne Äggschn und Frauen rumsitzen (wie anderswo.) Vom Lineup bin ich positiv überrascht. Ohne Erwartungen angereist kann ich doch viele hübsche Mädels ausfindig machen. Die männlichen Gäste sind zu vielleicht zwei Drittel Türken, worin ich übrigens beim besten Willen keinen Nachteil erkennen kann. Der Rest ein paar Touristen und Deutsche.
Das Essen war Top. Döner vom Spieß und ein umfangreiches zielgruppenorientiertes Buffet mit allem Dürüm und Daram. Alkfreies gibt’s an der Bar für lau, Bier 3 und Vodka Mix 5.

Zimmergang

Ich sitze an der Bar und eine Grenadă optica kreuzt meine Blicke. Kurzes Anbandelgespräch und es geht aufs Zimmer. Rebeca (ohne Gewähr). Dunkelblonde lange glatte Haare, perfekter Körper und nett. Vielleicht etwas geschäftig distanziert, aber für ein Erstzimmer ist das ok. Noch nicht lange hier. Sie hätte vorher als Escort und in der Schweiz (Globe) gearbeitet. Ui, das sind ja mal vielversprechende Referenzen. Im Zimmer dann ein „no frills“ GV – alles gesetzeskonform. Kein Zeitdruck, aber auch keine Zeitverschwendung. Die Optik und Haptik natürlich top. Im Anschluss gleich aus dem Zimmer ans Wertfach zur Bezahlung. Ich gebe ihr 50 € und sie sagt: „Oh danke, ich wechsle dir das.“ Verschwindet an die Rez und kommt mit einem Zwanziger wieder, den sie mir in die Hand drückt!? Mein Schwabenherz bekommt einen Nachorgasmus, den ich mir aber nicht anmerken lassen. Es wird hier also in 20 Minuten-Einheiten á 30 € abgerechnet.

Zur Erholung geht’s in die Sauna. Dort lerne ich, dass der Osmane gerne mit „Handtuch um“ schwitzt. Ich muss ja auch nicht unbedingt mit Blick auf den Bosporus transpirieren.

Das zweite Zimmer verbrachte ich mit Carina. Optisch fast so schön wie ZG1. Sie kommt auf mich zu, schaut mir in die Augen und sagt: „Ich will Sex mit dir machen“. Dein Wunsch sei mir Befehl und es geht aufs Zimmer. Dort buche ich den „extended XXL ZG, deluxe“: 40 Minuten für 60 €. Das war „mit allem und scharf“. Also d.h. jetzt nicht wirklich mit allem aber mit ZK und präjulianischer Serviceauffassung. Kann man auch nicht meckern.

Fazit:
Wie gesagt: Ohne Erwartung gekommen und dann positiv überrascht …äh… gekommen (2X). Wird wahrscheinlich einigen zu eng, zu laut und zu türkisch sein, aber mir hats getaugt. Kann man mal wieder machen, vor allem bei dem Preis-Leistungsverhältnis.
Antwort erstellen         
Alt  18.01.2018, 23:33   # 8
lekkker
 
Mitglied seit 5. June 2015

Beiträge: 24


lekkker ist offline
lekkker im Mondial

3h von 17.00-20.00 Uhr und ich wäre gerne noch geblieben...
Cooler Laden. Sauna-Top. Essen ab 19.00-Top. Dafür bezahl ich die 30€ Eintritt ohne zu meckern.
20-25 Damen, und es sind schon die schöneren Töchter Rumäniens. Die sind nicht aufdringlich, reagieren aber sofort auf Anbahnungsversuche. Ich hatte drei Mädels für je 30€ auf dem Zimmer. Durchweg schlanke Optikgranaten. Dennoch gab es fairen Service. Blasen, lecken, poppen. Für gutes FO kann man ruhig einen 5-er extra geben. Das macht aber nicht jede. ok.
Da waren ein paar Tanten am Start, die hätte ich auch für schlechteren Service gebucht. Die eine war sicher größer als 1,90m mit einem Prachtarsch und Monsterbrüsten. Mit der hätte ich auch noch eine 4. Nummer geschafft. Die hat mich Wicht aber so was von übersehen und wahrscheinlich war das gut für mich.
Besonders in Erinnerung bleiben mir die kleine Erika und Beatrice wegen der sehr "pornösen" Performance und die rothaarige Jennifer, weil ich eben auf Rothaarige steh.
Ich bin bald wieder in Köln und im Mondial.
Antwort erstellen         
Alt  02.08.2017, 15:04   # 7
Hakuna Matata
 
Benutzerbild von Hakuna Matata
 
Mitglied seit 8. July 2011

Beiträge: 402


Hakuna Matata ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
3846886-F1.JPG  
Titelbild
Antwort erstellen         
Alt  04.01.2017, 06:31   # 6
Luckycookie
 
Mitglied seit 19. March 2012

Beiträge: 287


Luckycookie ist offline
Erstbesuch am 2.1.2017

Frohes Neues an alle. Da ich mal beruflich in Nrw zu tun hatte wollte ich mir mal das berühmt berüchtigte Pascha anschauen. Aber der Taxifahrer meinte, da gäbe es einen viel besseren Club, und zwar das Mondial. 30 Euro Eintritt. Die CE 30 Euro, wenn auch nur 20 Minuten. Buffet war reichlich und gut. Sauna und Masseur gibt es auch. Ca.40 Mädels. Ausser zwei Afrikanerinnen nur Muräninnen. Gäste überwiegend Türken und Araber. Dementsprechend auch die Musik und Shisha gepaffe. Geraucht wird anscheinend überall. Party ging gut ab. Ab Mitternacht gab es jede Menge Shots für alle , die noch konnten. Habe mir lange die Mädels angeschaut. Habe mich für Beyonce entschieden. Hübsche große Rumänin mit großer Oberweite. FO war ok. Liess sich gut durchnehmen, leider nur Körperküsse. War ganz nett, aber zum Relaxen ist der Club nicht ganz so geeignet, aber vom Preis her nicht schlecht. Bis dann!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.02.2016, 22:45   # 5
Baadpitt
 
Mitglied seit 17. September 2008

Beiträge: 26


Baadpitt ist offline
War jetzt zweimal "auf der Durchreise" im Mondial hängengeblieben. Initiales Interesse war das interessante Preissystem :-)

Ich war früh im Club, jeweils so ca. 13 - 18 Uhr. Mädels geht so, 15-20 zu dieser Zeit. Um 15 Uhr ist scheinbar ein Schichtwechsel, da wurden es auch etwas mehr, gegen 17 Uhr dann merklich mehr. Tagsüber ist der Club wohl auch nicht mit abends zu vergleichen.
Die Auswahl zu der Zeit fande ich eher unterdurchschnittlich. Ein paar wenige Highlights dabei, aber im großen und ganzen würde ich sagen spiegelt sich auch das günstigere Preismodell bei der Auswahl der Mädels wieder. Aber es war noch völlig ok, nur sind die Lichtblicke natürlich auch entsprechend belegt. Abends gibt es mit der 2-3 fachen Anzahl wohl auch andere Auswahl, aber da kann ich jetzt nichts zu sagen.

Gefallen hat mir:
- Preise sind ok, 30€ für 20 Min ist mir lieber als 50 für 30 Min. 25€ für Extras sind für Nicht-NRW'ler ein Traum.
- Club ist recht frisch renoviert
- Schöne Sauna
- Essen separater Raum; kenne nur das Fruhstücksangebot, das ist ok.

Weniger gut:
- kein FKK Club; Mädels sind mehr angezogen als nackt; wirklich nackig war nicht eine, ab und zu oben ohne, ab und zu mal unten ohne. Aber der Club wirbt ja glaube ich auch nicht mit FKK. Ich mag das nicht so, für mein Auge wenig nettes.
- Club wird (immer noch) renoviert
- Extreme Unruhe. Ständig wurde irgendwo geschraubt oder Lebensmittel durch den Club gekarrt. Ruhezone oder Sauna...nadann. Extrem viel "angezogenes" Personal rennt ständig durch den Club, das ging mir wirklich extrem auf den Sack.
- VIEL zu wenig Ruhemöglichkeiten. Selbst tagsüber sind die drei Liegen permanent belegt.
- Mädelsauswahl etwas unterdurchschnittlich, bei der Zahl der Gäste sind diese entsprechend gut belegt
- Nervige und zu laute Musik; keine Ahnung was da alles gespielt wurde, aber es war kaum was deutsches oder englisches dabei.



Nümmerchen:
- Ich hatte in Summe nur 4 Ficks bei 2 Besuchen; 1 Fick mit einer dunkelhäutigen (aber ihres Preises sehr bewußten) "Sahara" war super, tolle Bläserin. Der Rest ging im Durchschnitt unter, nicht schlecht aber nix was ich mir gemerkt hätte von Optik oder Performance.

Wiederholung:
Ja, kann man schon empfehlen. Unbedingt hin muss ich nicht, aber guter Club für eher kürzere Besuche.
Antwort erstellen         
Alt  08.12.2015, 09:08   # 4
pua73
 
Benutzerbild von pua73
 
Mitglied seit 3. February 2007

Beiträge: 101


pua73 ist offline
Smile ein Besuch Wert, wenn man auf Party steht

Aufgrund meiner Geschäftsreise in Köln hab ich mich nach langem hin und her dazu entschlossen besagten club zu besuchen. Ausgiebige Berichte dazu gibt es in anderen Foren deswegen war ich mir nicht ganz sicher ob es das richtige ist, weil doch viele sich negativ über den club äußern

Egal mir War nach bumsen und bisschen chillen (wobei ich schon vorweg nehmen kann dass mit chillen in diesem club nicht geht).

War also am Dienstag abend so um 19.30 dort. Hab brav 30 Euro Eintritt bezahlt un mir wurde kurz die "Regeln" erläutert. Alle alkoholfreien Getränken un Buffet inkl. Alle alkoholischen Getränke gibt es gegen einen kleinen Aufpreis
Preise für die Damen 30 Euro für 20 Minuten und Extras werden separat berechnet.

Also rein in die Halle und mir verschlägt es fast die Sprache. Da waren um diese Uhrzeit bestimmt schon 40 Mädels da und je später es wurde umso mehr Frauen kamen. Also so eine Auswahl Han ich bis dato definitiv nirgends gesehen. Es waren meiner Meinung nach sehr viele schöne Mädels. Kleine, große, dürre, dickere, junge, ältere...was weiß ich, es gab einfach alles. Aufgrund der enormen Auswahl entschied ich mich keine zeit zu verlieren und packte mit gleich "Chantal". Eine ca 1.75 große Frau mit weiblichen Rundungen, große möpse, sehr hübsches Gesicht aber vorallem pronomässige Blaserlippen. So gingen wir auf das zimmer und auf meine frage hin ob sie denn Aufnahme anbiete lächelte sie mich an und meinte sehr gerne also gut das finanzielle geklärt (25 € extra) und los ging es. Was soll ich sagen. Dieses Gesicht Urin Kombi mit den Lippen einfach nur göttlich.

Also runter in die Halle und ein Erfrischungsgetränk geholt. Langsam fühlte sich die halle nicht nur wegen den Mädels sondern es kamen immer mehr dreibeiner rein. Die Musik wurde aufgedreht und aus einem Sauna club wurde eine Party club. Mir sollte das aber egal sein denn schon erspähte ich eine absolut heiße voll tätowierte mit Silikon titten geringe dunkelhaarige zu der ich gleich hin ging und sie direkt ohne langes gelabere mit "ficken?" Ansprach wa sie sehr lustig fand und wir herzlich darüber lachen mussten. Als wir dann doch bisschen smaltalk betrieben fragte sie mich ob ich Bock auf ein dreier mit ihrer süßen und blonden Freundin hatte. Angeschaut und "na klar"
Also ging es zu dritt ins zimmer und es folgte ein Pornoreifer dreier mit einer absolut geilen dunkelhaarige "Sau" und einer sehr hübschen blonden skinny mit abwechselnde baden lecken reiten doggy und so weiter.

Nachdem ich dann nach dieser Nummer doch ein bisschen außer Atem war (ach ja, 60 Euro at der Spaß gekostet der es absolut und jeder Cent wert war) wollte ich mich unten in der halle bisschen ausruhen aber das war nicht mehr mögliche Halle war bumsvoll. Plätze auf dem Sofa zu ergattern schwierig. Musik voll aufgedreht. Manche der Gäste deutlich angetrunken und in feierlaune mit lautstarkem singen und tanzen...na ja jeder wie er will.

Ich dachte mir dann lediglich (hatte kein Schluck Alk getrunken) schau einfach dass nochmal eine runde fickst und geh.

Gesagt getan. Ich packte mir eine kleine blonde die ein arsch für Götter hatte. Wie immer nicht lange qequasselt. Hoch ins zimmer und die Action ging los. Ficken in alle erdenklichen stellen und Abschluß dann in doggy. Leider machte sie kein anal sonst hätte ich die sowas von in arsch gefickt

Fszit:
1. Sorry dass ich mir die Namen der Mädchen nicht merken konnte aber ich hab gefühlt mit 50 Mädels an dem abend kurz gesprochen (die kommen ja zu dir stellen sich vor und bieten sich an).
2. Wer auf eine Mischung von sex und party ubd club steht ist hier goldrichtig
3. Alle Mädels die ich kennengelernt habe waren aus Rumänien. Mag sein dass auch andere Nationalitäten da sind aber ich hab keine kennengelernt
4. Überwiegend Gäste aus arabischen Länder was für mich aber definitiv kein ist da ich selber Südländer bin
5. Unglaubliche Auswahl an sehr geilen Mädels
6. Hab für den abend insgesamt 175€ ausgegeben für insgesamt 3 ficks inkl Aufnahme und einen dreier. Denk dass das preis leistungsverhältnis unglaublich stark ist
7. Buffet hab ich auch probiert und war meiner Meinung nach für 30 Euro absolut Ok (türkisches essen)

Ich werde den club bei meinem nächsten köln Aufenthalt nochmal besuchen und kann ihn empfehlen. Mann muss nur wissen was einem erwartet.

Ps. Hab vom Handy geschrieben also verzeiht mit falls Fehler drin sind
Antwort erstellen         
Alt  18.03.2015, 21:41   # 3
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 455


vagabontule ist offline
Thumbs up Das beste Tarif System

Über 100 Mädels und zwar sehr sehr ansehnlich.
Service auf sehr hohem Niveau. Die Kunden werden nach verlassen des Clubs richtig gefragt ob alles in Ordnung war. Wenn nicht, das Mädel bekommt richtig Ärger oder der Kunde sein Geld zurück….Richtig so….

Eintritt kostet 30.-€ inkl. alle softies und Essen (Essen ist sehr gut).
1 Bier kostet 3.-€, 1 Vodka 5.-€ (aber ein Cocktail Glas voll mit Absolut Vodka).
Es wird in 20 Min. Takt abgerechnet. 1 CE = 20 Min kostet 30.-€ und es gibt 5 Min. Toleranz.

Das Beste Tarif System!

Hab 4 sehr gute ZG, 1.ZG davon TRAUMHAFT…mit einem 21 -Jahre alten DE Mädel aus Aachen das mir tief in Erinnerung bleiben wird.

Der einzige Nachteil: die Musik ist auch für mich, sogar in Vollrausch so sehr laut.
Antwort erstellen         
Alt  24.11.2013, 14:01   # 2
1leguan
 
Mitglied seit 9. November 2004

Beiträge: 100


1leguan ist offline
Mondial, Köln

Club Mondial, Köln, 23.11.2013

Untertitel: In Köln beim Türken
oder: Die nächste Dimension

Belegschaft: Siebzig CDL's, davon zwei Farbige, alle anderen RO's

Kundschaft: Überwiegend arabisch, D ist Minderheit, viele TR, einige reisen aus den F und B an.

Preise: Eintritt ganzer Tag 30,00 incl. Buffet und Getränke; zwanzig Minuten Zimmer 30,00 incl. FO, VK und Küssen; Massage die Minute 1,00

Aufpreise: Aufnahme 25,00, Anal 50,00; ist mir bei drei Zimmerbesuchen ab nie angeboten worden

Ausstattung: kleine Sauna, mehrere hundert Spinde, Bar, separater Essensraum, separater kleiner Massageraum, gute Zimmerausstattung

fehlende Ausstattung: kein Pool, kein Ruheraum

abends Party mit internationaler Musik, der Laden brummt, gut voll
wirklich viele Mädels, alle Typen, nahezu ausschließlich RO's
arabische Sitten: gehen teils mit Kleidung in die Sauna, essen nicht mit Besteck, teils auch im Liegen
Ist kein reiner FKK-Club; viele CDL's sind nicht FKK, einige schon

Warum gibt es das nicht in Bayern? Die nächste Dimension. Und das zu den Preisen.
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:53 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City