HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Baden-Württemberg > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Baden-Württemberg
  Login / Anmeldung  

















































LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  09.12.2008, 16:17   # 1
Kassiopeia
Ich zeige euch den Weg
 
Mitglied seit 5. July 2003

Beiträge: 3.452


Kassiopeia ist offline
Thumbs up FKK Sakura in Böblingen - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
vorschaubild.jpg   2.jpg   5.jpg   4.jpg   3.jpg  

Zitat:
Sakura
Premium FKK Club


www.sakura-fkk.com

Wolf-Hirth-Str. 38
71034 Böblingen
Fon: +49 (0)7031 - 20400

kontakt@sakura-fkk.com

Öffnungszeiten
Mo- Do 12.00 - 2.00 Uhr
F r - Sa 12.00 - 4.00 Uhr
So 12.00 - 2.00 Uhr

Ich habe keinen aktuellen Thread gefunden, dshalb habe ich einen Neuen eröffnet.

So, ich möchte nun auch noch versuchen, euch an meinem ersten Besuch im Sakura teilhaben zu lassen.

Ich hatte die ganze Zeit überlegt wie bekomme ich einen Sakura-Besuch unter einen Hut. Alle Möglichkeiten und ihre Alternativen waren nicht so richtig befriedigend für mich. Als dann der Freitag (05.12.) endlich gekommen war, habe ich kurzentschlossen gegen 13:00 Uhr meine gesamte Planung über den Haufen geworfen und habe mich sofort auf den Weg in das Sakura gemacht . Warum bin ich auf eine solche Lösung nicht schon früher gekommen? Ab und an steht man sich dann doch wohl selber im Weg.

Auch ohne Navi war es kein Problem für mich, den speziellen Ort der Lüste in Böblingen zu finden. Der früheren guten Pfadfindermitgliedschaft sei Dank. Einen Parkplatz zu finden war um diese Uhrzeit auch kein Problem und ich machte mich auf den Weg die letzten Meter per Pedes zurück zu legen. Welch ein Zufall, gerade als ich am Empfang angekommen bin, checkte die gute Nasti auch ein. Für mich war es irgendwie dann doch ein schönes Gefühl , ein vertrautes Gesicht und vor allem Nasti dort vorzufinden. Die Dame am Empfang erklärte mir sehr nett die dort aufgestellten Spielregeln und nach dem bezahlen des Eintrittgeldes wurde mir ein Spindschlüssel, nebst Bademantel und –latschen überreicht. Nasti hat mir eine exklusive Führung durch das Haus angeboten, welche ich auch dankend gerne angenommen habe . Sie holte mich auch direkt an meinem Spind ab, sie war etwas schneller wie ich aus der Kleidung, gut sie musste ja auch nichts anziehen und sie zeigte mir die unterschiedlichen Räumlichkeiten.

Auf das spezielle Ambiente des Hauses, auf die von mir empfundenen Besonderheiten oder auf die dort arbeitenden Mädels im allgemein, möchte ich nun hier nicht näher eingehen. Falls es den einen oder anderen Leser jedoch interessiert, so soll er doch einfach seine Fragen stellen.

Ich nutzte als erstes einmal das Wellnes - Angebot und legte mich nach einem ausgiebigen Duschebesuch in die Sauna . Der Saunagang war am Anfang sehr kurzweilig, dank der guten Unterhaltung mit einem mir unbekannten Geschlechtsgenossen. Allerdings musste ich zu früh meine Schwitzerei abbrechen, ich merkte so richtig bin ich heute wohl nicht in Form. Anschließend habe ich den Flüssigkeitsverlust an der Bar mit diversen Getränken wieder aufgefüllt. Auch hier sei die positive Frauschaft auf der anderen Seite der Theke extra genannt.

An Mädels waren insgesamt so viele nicht vorhanden, vielleicht waren sie aber auch nur geschickt verteilt. Ich machte noch einmal einen alleinigen Rundgang aber ich wollte eh erst einmal mit Nasti alleine ein Zimmer besuchen . Es ergab sich aus der Situation heraus ein schönes sinnliches Vorspiel für mich. Nasti war mit mehreren Männern an der Theke im Gespräch und ich gesellte mich einfach dazu. So begann ich erst einmal vorsichtig meine Streichelspiele mit Nasti, und sie lenkte alsbald meine Hände auch an die Stellen, die sie sich gerne streicheln lassen wollte . Wir wechselten in den 1. Strock hinauf und belegten dort eine der zahlreichen Bumsbuden.

Ich muss es einfach noch einmal erwähnen: während in der Schlossstraße für jedes Extra ein separater Aufpreis bezahlt werden muss, sind diese im Club als „Standard“ so neben bei vorhanden. Mir ist schon klar, die Mädels sind nicht direkt für die Preispolitik verantwortlich, zur allgemeinen Tagesordnung wollte ich hier jetzt aber auch nicht einfach übergehen. Auch wenn sich durch meinen Beitrag an den Tatsachen nichts ändert.

Nasti brachte mich mit ihrem herrlichen französisch noch weiter in Stimmung und ich überließ mich oder aber speziell meinen Schwanz, einfach nur ihr. Gerne hätte sie das Flötensolo in sämtliche Moll und Dur-Arten weiter spielen gekonnt, aber nicht in der ersten Runde am Tag mit einem solchen Mädel. Da wären mir schon nach wenigen Takten der Saft ausgegangen. Aber sicherlich zu einer zweiten Runde würde ich ihr gerne mein Instrument zur Verfügung stellen. Wir wechselten ab in anregende Streichelspiele, bis dann Nasti mir meinen Schwanz mit einem Gummi versorgte. Ich lag auf dem Rücken und Nasti setzte sich auf mich darauf und begann mit einem gepflegten Ritt. Aber durch das lange Streicheln von Nasti unten an der Bar, war ich eigentlich schon viel zu sehr geladen, um bei solchen erotischen Aktivitäten von ihr, ungestrafft mitspielen zu können.

Um etwas Abstand vom erotischen Nahkampf zu bekommen, legte ich Nasti auf den Rücken und begann wiederum die hübsche Maus mit meinem Mund zu verwöhnen, mit dem Hauptschwerpunkt natürlich auf ihr kleines geiles Vötzchen gerichtet . Nasti hatte wie gewohnt keine Berührungsängste und ich denke sie hat meine Leckerei auch genossen . Ich auf jeden Fall, verlustierte mich mit all meinem Können an ihr und hoffe doch, dass es Nasti zumindest halbwegs soviel Spaß gemacht hat wie mir. Es brauchte dann nicht mehr viel, dass ich beim anschließenden Fick doch relativ schnell dem Gummi seine eigentliche Aufgabe zuteilte, er wurde gefüllt .

Noch etwas streicheln war angesagt und nach entrichten des Liebeslohnes entschwand ich wieder unter die Dusche.

Als ich wieder hoch gekommen bin, waren die ersten Gäste und Mädels damit beschäftigt sich am Abendessen zu stärken. Ich schaute mal was uns die Küche an dem Tage kredenzte und als ich sah dass es Rindfleisch in Meerrettichsoße war, kam ich natürlich nicht umhin, mir einen zwar kleinen, aber dafür feinen Teller zu füllen. Ich fand das Essen am Freitag richtig gut.

Ich verließ den Club dann für eine kurze Zeit, das spätere Ein-Checken war ohne weiteres möglich. Bei meinem erneuten Rundgang waren nach wie vor nicht wirklich viele Mädels vor. Auch war auffallend dass König Fußball (Bayern-Hoffenheim) mehr Interesse erfahren durfte, als all die Damen mit ihren erotischen Reizen. Gehst in einen Puff zum Fußball schauen! Ich wollte aber noch einmal zum geschützten Nahkampf übergehen und sondierte erst einmal die Lage. Ich nahm für mich zwei Mädels in die engere Wahl und beobachtete erst einmal das Balzverhalten meiner Geschlechtsgenossen. Leider erblickte ich die Damen die ich gerne kontaktiert hätte nicht mehr. Schön wiederum fand ich, dass die Damen welche mit ansprachen, ohne Probleme akzeptierten dass ich auf eine Kollegin von ihnen wartete. Ich bot ihnen alle an, mir unverbindlich Gesellschaft zu leisten, dieses kostenlose Angebot von meiner Seite, wurde von ihnen wiederum verschmäht, warum nur?

Langsam bekam ich jedoch ein Problem mit meiner Zeit und ich merkte auch langsam dass ich schon knapp 20 Stunden wach war. Ich setzte mir ein Zeitfenster, entweder kommen die beiden Mädels bis dahin zum Vorschein oder aber ich ziehe mich ohne weiter gepoppt zu haben zurück. Meine Zeit war gekommen und ich lief noch eine Abschlussrunde als ich dann leider in die Arme von Andrea (Rumänien) gelaufen bin. Dies war mein erster Fehler, ich hatte mich bis dato für zwei ihrer Kolleginnen entschieden. Man sollte seinen Vorsätzen treu bleiben. Auf dem Zimmer fing es auch ganz gut an mit Andrea, aber so richtig lecken lassen wollte sie sich nicht. Dabei hat sie einen schönen großen Kitzler, an dem ich liebend gerne ganz intensiv meine Zunge angelegt hätte. Mein zweiter Fehler war dann dass ich mich auf dem Zimmer mit ihren Nachverhandlungen eingelassen habe. Der dritte Fehler von mir war dass ich zu sehr unter Zeitdruck stand. Insgesamt war es ein Erlebnis eher zum abhaken, ich gebe der Andrea auch nicht alleine die Schuld, es gehören immer zweit dazu. Wahrscheinlich ärgere ich mich auch heute noch mehr über meine eigene Dummheit.

So bezahlte ich die Andrea, benutzte noch einmal die Dusche und verließ etwas frustriert das Haus. Ich verbuche es einmal unter dem Kapitel „Lebenserfahrung“. Ich werde sicherlich zumindest noch einmal dem Sakura einen Besuch abstatten, wenn ich aber dann sicherlich nicht mehr buchen werde ist besagte Andrea, und nun schließe ich meinen Bericht mit einem positiven Erlebnis und hoffentlich auch einem guten Ausblick: „der Date mit Nasti war klasse und ich hoffe wiederum dass dem begonnene erotische Te-Ta-Te mit Nasti noch viele weitere folgen werden.“

Gruß

__________________

Gruß



Carpe diem

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.11.2014, 01:11   # 723
rrrr
Lucky Man
 
Benutzerbild von rrrr
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 632


rrrr ist offline
Thumbs up Svetlana

Ich kenne Sveta noch vom Hawaii und das war Grund genug, mich vor meinem Besuch bei der GL in Böblingen rückzuversichern, dass sie da ist und mich erwartet. Da ich zur Essenszeit ankam, haben wir in dem schönen Club erst einmal miteinander zu Abend gegessen mit recht ordentlicher Auswahl und qualitativ gut. Später nahm ich noch einen Kaffee an der Bar von einer recht kurz angebundenen Bedienung, aber der Kaffee war stark und wohlschmeckend. Es war Dienstag, Dessustag, aber die knappen Sachen waren recht nett anzusehen und verbargen nicht viel. Die meisten Männer gehen deshalb eigentlich nicht in den FKK, aber die Mädels tragen den Fummel gern, wie mir Sveta bestätigte.

Die Moskauerin arbeitet schon mehr als 10 Jahre in dem Job, hat aber in einem Alter angefangen, in dem Frau weiß, worauf sie sich einlässt. So ist sie zwar illusionslos, aber fühlt sich sicher und macht den Job mit Hingabe und Überzeugung. Zu verschenken hat sie, wie jeder Profi, natürlich nichts und so wurden durch Gespräche und anderes aus der gebuchten Zimmer-Stunde schnell 1,5, die ich ihr gern bezahlte. An dem Tag hatte eine ukrainische Starmasseuse Dienst, war aber komplett ausgebucht so dass auch Sveta nicht dran kam. Das war das Signal für mich, sie erst mal zu massieren, allerdings bald anders als es die seriöse Kollegin gemacht hätte, und Sveta meinte, ich hätte sie im Schnellverfahren über den Berg gebracht. Tatsächlich hat sie es mir nicht schwer gemacht; sie ist eben eine hingebungsvolle Frau und es ist immer wieder eine Freude, in das geradezu verklärte Gesicht einer Frau zu blicken, die gerade heftig gekommen ist. In diesem Augenblick sind die Frauen am schönsten, der Mund am weichsten und die Muschi am saftigsten, was ich anschließend genießen durfte. Es versteht sich, dass ich küssend kam so wie es in glücklichen Stunden mit der besten Freundin nicht besser war, nur die in bürgerlichen Drehbuch vorgesehenen Liebesschwüre sparten wir aus. Sveta erzählte mir dann dass sie früher tatsächlich viele Heiratsanträge bekommen habe und so gelernt hatte, mit solchen Situationen umzugehen (ohne dass sich über diese Männer lustig gemacht hätte).

Nach dem Zimmergang musste ich sie dann bald frei geben; denn einen ganzen Abend mir ihr konnte (und wollte) ich mir dann doch nicht leisten, aber mit einer anderen noch einmal auf Zimmer zu gehen, das kam mir danach auch nicht mehr in den Sinn.
__________________
Wir wählen die Freiheit!
Freifahrtscheine am liebsten für PHP und Hawaii

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.11.2014, 19:06   # 722
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Smile B - Probe von Mirelle

Bild - anklicken und vergrößern
DSC_5502.jpg   DSC_5496.JPG   DSC_5499.JPG  
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=710
Zitat:
Zitat von joe250
Optisch passt sie so gar nicht in mein Beuteschema, aber ihre Art und ihre Ausstrahlung hatte mich schwer beeindruckt. Nach einer kurzen Unterhaltung ging es dann nach oben. Da merkte ich dann recht schnell dass sich die Wahl gelohnt hatte, denn Mirelle ist wirklich etwas besonderes. GF6 vom feinsten, so dass eine halbe Stunde wohl in den seltensten Fällen ausreichen wird. Eine Dame mit Suchtgefahr. Danach sind wir uns noch ein paar mal über den Weg gelaufen und sie hatte immer einen netten Spruch auf Lager. Ich bin mir mal ziemlich sicher dass es demnächst eine Wiederholung geben wird.
Endlich hatte ich Gelegenheit die B-Probe einzuholen und bin noch mehr begeistert als vorher. GF6 Fans kommen bei ihr auf ihre Kosten.

Inzwischen trägt sie eine Brille und sieht dabei sehr sexy aus. Jetzt gefällt sie mir auch optisch sehr gut - sie ist einfach eine klasse Frau



http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2609
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.11.2014, 16:56   # 721
chat
 
Mitglied seit 30. November 2003

Beiträge: 22


chat ist offline
danke

Ich kann leider nur morgen :-(
Antwort erstellen         
Alt  02.11.2014, 15:55   # 720
leckfan69
 
Mitglied seit 19. December 2010

Beiträge: 238


leckfan69 ist offline
1. Fragen (Mädels oder auch Bar)
2. Nicht am Montag hingehen
3. ...die nicht so galanten aber Multikulti-all-verstandenen Vertröstewörter heissen: "Später, vielleicht"
Antwort erstellen         
Alt  02.11.2014, 15:50   # 719
chat
 
Mitglied seit 30. November 2003

Beiträge: 22


chat ist offline
danke fuer die infos

Morgen werde ich mich zum 2.ten mal ins sakura wagen. Habe hier ja einige tips bekommen. Habe mir drei kanidatinnen uas gesucht, hoffentlich sind die morgen auch da....
Mirelle, Kati und Anastasia und vielleicht auch Christina. Aber ich habe auch ein Problem, wenn ich ankomme werde ich von irgendeiner angequascht und ich lass mich ueberreden, denn ich will ja druck ablassen. Aussserdem haben die ja alle keine ? Namensschilder.
Wie bekommt man den seine auserwaehlten?
Danke im voraus!
Bericht folgt
Antwort erstellen         
Alt  02.11.2014, 02:14   # 718
rrrr
Lucky Man
 
Benutzerbild von rrrr
 
Mitglied seit 28. June 2002

Beiträge: 632


rrrr ist offline
Talking Inna (Moldavien) und ein Gespräch im Kino

Statt in den Ruheraum im Keller wollte ich mich im Kino hinlegen; denn ich hatte schon einen langen Gang mit Svetlana hinter mir, über den ich getrennt berichten werde. Aber da kam Inna und versuchte, sich im Kino aufzudrängen: "Leg Dich hin, schau Porno, ich blase und Du spritzt mir in den Mund ...". Ich wollte aber nicht, doch sie gab erst auf, nachdem ich ihr teures Angebot zum dritten Mal freundlich abgewiesen hatte. Trotzdem prägte sich ihr schöner Körper mir ein und als sie abzog, wirkte sie ein wenig verzweifelt, aber keineswegs unfreundlich. Vorher hatten es schon drei andere versucht, aber keine so intensiv.

Ich wollte mich aber wirklich regenerieren und war dann schwankend, ob ich den Club verlassen oder vielleicht doch noch eine kleine Nummer? So legte mich wieder ins Kino, aber es kam keine mehr - die Mädels reden miteinander. Also noch einmal eine Runde durch die Halle, bei der ich prompt wieder Inna begegnete und sie gleich ins Kino mitnahm; von einem Zimmergang hätte ich mir von ihr nichts erwartet, was mit Svetlana vergleichbar hätte werden können, aber hübsch ist sie unbedingt und im Ggs. zu mancher jungen rumänischen Kollegin immerhin mit schönen B-Brüsten ausgestattet. Wieder wollte sie unbedingt, dass ich in ihren Mund spritze, aber ich sagte ihr, dass ich das den Frauen nicht antun will und es außerdem nur noch 50 € in meinem Budget gäbe. So zog sie, nach einem kurzen Warm-up mit kleinen Küssen fast widerwillig den Gummi aus der Tasche und fing zu blasen an. Zuvor hatte sie endlich ihren BH und auf Aufforderung den Slip abgelegt - Dienstag ist Dessoustag im Sakura.

Als ich ihr sagte, sie solle mir auch mal ihre Muschi zeigen, verstand sie entweder falsch oder hatte keine Lust und sattelte einfach auf. Nun wollte sie es mit schnellen Bewegungen durchziehen, aber ich bremste sie jedoch ohne sie lang auf die Folter zu spannen - die saftige Grotte einer jungen Frau ist schlicht unwiderstehlich. Danach schnelle Reinigung und die Routinefrage, ob es gut war, was kaum ein Mann unmittelbar nach der Ejakulation verneinen kann. Ich sagte aber "Leg Dich erst mal wieder zu mir". Sie war aber auf Rückzug programmiert und zog sich wieder an. Dann sagte ich zu ihr: "Willst Du das wirklich wissen?" -"Ja" - "Nun gut: ja und nein"" - "Warum schlecht?" - "Ich sage Dir lieber, was gut war" - "Nein, ich will wissen, was schlecht war" - "Aber es war ja ganz gut und ich will Dich nicht ärgern oder beleidigen" - "Nein, sag mir, was Dir nicht gefallen hat" beharrte Inna. Die Unterhaltung ging komplett auf Englisch, das sie ganz gut sprach und ich somit langsam eine Möglichkeit sah, mit ihr Details zu besprechen.

"Also gut", begann ich, "die Männer wollen sich hier entspannen. Deshalb soll dein Gast nie fühlen, dass du möglicherweise Probleme mit dir herum trägst. Genau so habe ich aber Deine intensive Anbahnung empfunden, so wie 'Bitte, ich brauche unbedingt das Geld'. Davon darf Dein Gast niemals etwas spüren". Mit dem letzten Satz konnte sie eigentlich nur einverstanden sein und sie öffnete sich für mehr. "Außerdem ist ein Mann nicht sofort entspannt wenn er spritzt, sondern dazu gehören ein paar Minuten Abklingen. Bleib also nah bei ihm und gebe ihm die Zeit; denn auf diese Weise erwirbst du Stammgäste, jedenfalls soweit Du das möchtest". Auch hier versprach der Nachsatz eine Verbesserung ihrer Geschäfte, wogegen sie nichts haben konnte; gleichzeitig vermied ich es, von Zeiteinhaltung zu sprechen. Ich erklärte ihr dann noch, dass Männer, zumindest die GF6 wollen, nicht nur die schnelle Druckentlastung suchen, sondern sich ebenso an der Schönheit und dem Ur-Weiblichen einer Frau erfreuen wollen, und sie sei doch wirklich sehr schön ...

Schließlich wollte ich noch etwas über die Politik in Moldawien wissen, aber es stellte sich heraus, dass sie nicht wirklich aus Moldawien kam, sondern aus einer Stadt am Ostrand Rumäniens, den die Rumänen, wie Inna mir fast entschuldigend erklärte, auch als Moldawien bezeichnen.

Das Gespräch endete damit, dass sie sich dafür mehrfach bedankte. Erst dann gings zum Tresor und ich hatte das Gefühl, das die Zeit mit Inna neben der Lustphase nicht verloren war. Ich würde mir wünschen, dass sie öfter ein Gast freundlich führen würde; denn bei der ganzen Chancenlosigkeit von ihresgleichen - das Zeug wenigstens für eine gute Hure hätte sie wahrscheinlich, auch wenn es sie Überwindung kostet.
__________________
Wir wählen die Freiheit!
Freifahrtscheine am liebsten für PHP und Hawaii

Antwort erstellen         
Alt  28.10.2014, 16:40   # 717
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Cool Kurzentschlossen in die Kirschblüte

Zitat:
Zitat von lusthansa69
Ein paar Tage her; 9 Lusthäusler in der Sakura - und kein Bericht...
Da ist er schon ...
Allerdings gibt es bei mir nicht sehr viel neues zu berichten. Nachdem mit Selina die geile Schweizerin ihre Anwesenheit angekündigt hatte, machte ich mich mich sofort auf den Weg nach Böblingen - Hulb. Mit Selina bin ich aktuell mehr als zufrieden. Geile Ausstrahlung, toller Service, leider aber nicht sehr oft da. Zum Glück hat es bisher ein paar Mal geklappt, ich hoffe es klappt auch weiterhin ein paar Mal.

Die zweite Nummer ging an die Inna Moldavien. Obwohl ich sie hätte kennen müssen habe ich sie zuerst verwechselt, was für mich recht peinlich war. Dabei kamen wir aber nett ins Gespräch und beim mehrfachen Berühren ihrer geilen Oberweite habe ich mich kurzentschlossen zu eine Nummer mit ihr entschieden.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...9&postcount=85



Bild von Inna Moldavien

Laut einem Stammgast geniesst sie nicht die besten Kritiken, ich war mit ihr aber zufrieden. An die letzte Nummer konnte ich mich noch erinnern, dieses Mal war es sogar etwas besser. Vielleicht gönne ich sie mir nächstes Mal wieder. Geiler GF6 mit einer Top Naturoberweite.

Es waren auch ein paar zumindest für mich neue Mädels am Start. Eine große Versuchung war die Loret Spanien. Da auch ihr Service nicht überragend sein sollte, ließ ich die Finger von ihr. Inzwischen weiß ich aber etwas mehr, so dass es nächstes Mal durchaus zu einem Zimmergang kommen kann.

Ebenfalls interessant ist für mich die Anna Italien. Ihre Bilder gefallen mir nicht so richtig, in natura war sie wesentlich hübscher. Einzig ihre Oberweite könnte etwas fülliger sein. Irgendwie erinnert sie mich an die kleine Vanessa Berlin. Leider ist sie zu unregelmäßig da, sie wär für mich aktuell immer die erste Wahl.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=121

Mal sehen wann ich mich demnächst wieder kurzfristig dazu entscheide in die Kirschblüte zu fahren. Es lohnt sich fast immer, wenn nicht wegen den Mädels dann wegen den LH´lern die man dort immer wieder mal treffen kann.
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.

Antwort erstellen         
Alt  26.10.2014, 19:37   # 716
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.327


lusthansa69 ist gerade online
Lloret (de mar)

Ein paar Tage her; 9 Lusthäusler in der Sakura - und kein Bericht... um joe`s Bilderdienst nicht berichtslos stehen zu lassen nun kurze Info zu den Damen:

Beim, wie immer leckeren, Frühstück eine rotbrünetthaarige Deutsche mit vielen Firmenstempeln gesichtet (auf den Fotos "dezent" ge-psdt). Lächelt nett und dann auch gleich mal bei Stella (D) vorgesprochen. "Bärliner Schnauze"; seit wenigen Tagen da und es gefällt ihr recht gut. Etwas Smalltalk und mit der Dame in die gute Stube. Nettes Nachfrühstücksnümmerchen mit allem was der grosse und kleine Lu so gern haben... Beim AST noch über Clubs gesprochen, sie meinte dass es hier auffällig viele Langzeitbucher gäbe "die da so für 5h verschwinden" - was die so machen war ihr nicht ganz verständlich. Da konnte ich ihr nicht helfen - mir nämlich auch nich...

Stella`s Bilder: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=120

Mit Loret (E) hatte ich mich letztens kurz unterhalten, die sieht schon echt megamässig aus - aber schlechte Meinungen (kann nix, "keine Nähe"), auch von einem anwesenden "aus einem anderen Forum". Ich stand bei ihr aber schwer auf der Anlächelliste und auch ein Kollege meinte, da muss man eigentlich nen Fuffi opfern....

Bilder von Loret: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=119

Hilft nix - und was mut des mut! Nach kurzem aber knutschigen (so viel zum Thema "keine Nähe....") ST gings mit der jungen Maid aufs Zimmer. Technisch ist schon deutlich Luft nach oben, vor allem beim reiten...aber von fehlender Nähe keine Spur, nett, süss - da fehlt sich nix.... Angabegemäss davor in London gearbeitet, sowie im Globe und im Andiamo. England nehme ich ihr ab (spricht sehr gut englisch), die anderen beiden würde ich sagen, kennt sie eher von Erzählungen.... WH? Naya..ergab sich noch am gleichen Abend. Sie meinte dann noch, wie denn ihre Chancen stehen würden, mein Lieblingsmädel zu werden - Oje...



lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2014, 14:24   # 715
micha6969
 
Mitglied seit 16. August 2009

Beiträge: 80


micha6969 ist offline
letzte Woche auch mal wieder das Sakura besucht. Eigentlich wollte ich die Wasenzeit meiden, aber mein kleiner Freund hat mich da doch überredet.

Sehr viel Mädels schon am frühen Nachmittag dort und die wirken etwas gelangweilt. Da sie in Überzahl waren. Aber ein paar lecker Mädels waren dabei. Aber erstmal ein Happen essen. Dann eine Runde Sauna, etwas relaxen und dann wieder nach oben. Auf dem Weg zur Bar lauf ich Janin fast. Ich denke mir gut lassen wir das Schicksal endscheiden. Das Schicksal meint es doch gut mit mir. Mit ihren 24 Jahren, der 34 Figur und den festen A-B Cups und ihren mittellangen blonden Haaren ist sie ganz mein Beuteschema. Beim kurzen abchecken auf dem Sofa kommen mir dann Zweifel, weil sie doch etwas zurückhaltend ist. Aber man soll dem Schicksal nicht widersprechen Also ab aufs Zimmer.
Hier ist sie fast wie ausgewechselt. Herrliches geknutsche, schönes gebläse, etwas sanft aber mir hats gefallen. Immer schön viel Körper und Blickkontakt. Beim ficken, nein beim Verkehr schön eng im liegenden Reiter mit viel geknutschte und immer ganz eng. Alles schön langsam und das ganz toll abgeschossen. Jetzt noch lange auszucken lassen mit viel knutschen.

Auf die anderen Girls hatte ich danach keine Lust mehr und da sich Janin immer wieder lieb, mit viel Streicheleinheiten nach meinen Befinden erkundigt hat, haben wir unser Zimmer nochmals wiederholt.

Fotos gibt es auch
http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2581


Die Wiederholungsgefahr bei ihr ist für mich sehr hoch. Nur leider (oder besser) ist es ein sehr weiter Weg dorthin
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.10.2014, 00:26   # 714
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.327


lusthansa69 ist gerade online
Halloween-Party

Halloween-Partyam 31.10.

__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2014, 15:47   # 713
Onkel-Hotte
 
Mitglied seit 24. October 2003

Beiträge: 561


Onkel-Hotte ist offline
Habe mir letzten Freitag auch mal wieder einen Ausflug in die heiligen Hallen gegönnt. Das Lineup laut Homepage erschien mir nicht so gut bzw. waren auch einfach zu viele Unbekannte dabei. Allerdings muss ich auch immer wieder feststellen wie wenig die Fotos der Mädels auf der HP mit der Realität zu tun haben.

Also rein in den Liebestempel und gar nicht lange gefackelt, da mir der Samenüberdruck schon zu schaffen machte.

Erste Nummer war Lavinia, Rumänien, ca. 160 cm und A bis B Titten. Macht einen netten und umgänglichen Eindruck. Also auf ins Kino; hier erst rumgefummelt, ZK und einen schönen Blow Job (allerdings nicht sehr tief). Dann ab auf´s Zimmer und in drei Stellungen gefickt. Für Anal war ihr Klein-Hotte leider zu groß, was schade ist. Eigentlich sollte das mein erster AV werden. Abschießen wollte ich in ihrem Mund also Gummi runter und Blow Job im Stehen. Habe ihr dann die volle Ladung in den Mund gespritzt. Für meinen Geschmack hat sie sich meiner Nachkommen dann etwas zu schnell entledigt.
Gesamtnote: 2 (geiler schlanker Körper, schöne Titten, Sex war gut, Blow Job okay)

Danach erst eine längere Pause und wieder mal gut gegessen. Ich habe gehört, dass sich ein paar der Mädels über das Essen negativ geäußert haben, was ICH nicht nachvollziehen konnte.

Die zweite Nummer dann ging an Lisa, Bulgarien, 155 cm, getunte B bis C Cups. Ich hatte sie davor schon erspäht, nur leider war sie gebucht. Lisa ist eine total süße, nette und eine absolut sichere Bank. Mit ihr bin ich wieder ins Kino. Dort wieder das ganze Programm, vor allem mit schönen tiefen ZK. Wir haben´s schön öfter miteinander gemacht; eine gewisse Sympathie ist da sicher schon mit im Spiel. Nach dem wie immer guten Blow Job ab auf´s Bett im Kino, ihre süße Pussy geleckt und in der Missio gevögelt. Lisa ist eh ziemlich hemmungslos und hatte mir auch mal angeboten auf dem Bett im Hauptraum eine Nummer zu schieben. Auch AV ist für sie (natürlich gegen Aufpreis) kein Problem. Leider bin ich erstaunlich schnell gekommen.
Gesamtnote: 1-; einfach guter Sex; das Minus kommt auch nur, weil sie noch eine Spur versauter beim Sex selbst sein könnte.

Danach konnte ich mich längere Zeit nicht entscheiden, welche es als nächste werden sollte. Eine bestimmte CDL hatte ich öfters mit Blicken fixiert, jedoch kam da nichts zurück. Sie wirkte ziemlich arrogant auf mich und ich erinnerte mich, dass das schon bei früheren Besuchen so war. DIE wollte ich schon immer mal ficken und irgendwie habe ich mich nie an sie herangetraut.

Lisa kam wieder zu mir her und hat mit mir gequatscht. Sie fragte, ob wir es nochmal machen wollten, aber ich sagte ihr ganz offen, dass ich jetzt Lust auf was Blondes hätte. Sie machte eine Kopfbewegung auf die besagte CDL und meinte, das wäre Christina (Portugal, aber in Wirklichkeit Rumänien); von den Fotos auf der HP hatte ich das nie gedacht, da sie da eher einen dunklen Teint hat. Christina ist aber blond und sehr hellhäutig. Lisa meinte noch sie sei nett, eine Freundin von ihr und sie hätten vorhin schon einen Dreier gehabt. Sie fragte mich, ob das auch was für mich sei. Langer Rede kurzer Sinn. Wir haben verabredet uns nach meiner Massage zu treffen. Dann dauerte es noch etwas, bis Christina auch wieder vom Zimmer kam. Lisa holte sie zu uns ran und in der Tat ist Christina alles andere als arrogant oder abweisen. Jedenfalls hatte ich erstmal eine heftige Knutscherei mit den beiden auf der Couch. Dann nichts wie ab aufs Zimmer.

Dort also der erste Dreier meines Lebens mit Lisa und Christina. Ich sollte diese Erfahrung nicht bereuen. Die eine im Doggy heftig zu stoßen, während die eine mir ZKs bis zu den Mandeln verpasste, war nur noch geil. Dann ritt mich Christina während ich Lisas schöne Pussy intensiv leckte. Habe die Mädels mehrmals gewechselt (den Gummi dabei auch). Weil ich Lisa an diesem Abend schon gevögelt hatte, war ich schärfer darauf Christina zu poppen. Und ihr tiefer Blick in die Augen während sie einem den Schwanz tief und feucht bläst, ist einfach göttlich. Hat sie dann von hinten durchgevögelt. Sie hat dafür die optimale Figur; nicht zu viel, nicht zu wenig. Ich hab ihr schön ihre Arschbacken gegriffen und sie heftig durchgestoßen; zwischendurch ab und zu mal hochgeholt und ihre schönen Naturtitten geknetet.
Obwohl ich sonst leider eher Schnellspritzer bin, habe ich erstaunlich lange durchgehalten und bin schließlich heftig gekommen.

Noch nie waren die Erwartungen an einen Sakura-Besuch so niedrig und das "Ergebnis" so gut. Die Massage (bei der deutschen Masseurin) war auch top, Essen spitze, Stimmung gut. Ein perfekter Abend im Sakura!
Antwort erstellen         
Alt  07.09.2014, 09:24   # 712
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.327


lusthansa69 ist gerade online
Der Sakura mal wieder einen Besuch abgestattet. Zum drumherum gibt`s wenig neues. Essen für meinen Geschmack weiterhin phantastisch und das Personal freundlich. Der "neue" Pool wird eifrig frequentiert...

Das lineup sehr-sehr gut, allerdings zog dieses auch viele Gäste an, so dass teilweise an die 15 Eisbären alleine am Treppenaufgang lauerten.

Roxi (RO): Eher etwas die (kleine) graue Maus und nicht soooo der Hingucker. zumindest an diesem Abend recht umbezimmert, lächelte mich aber beim vorbeigehen immer sehr an, so dass ich auf einen Plausch vorbei kam. Das Gespräch zog sich dann länger hin, den die kleine ist recht wortgewandt, kuschelig..und nicht zuletzt ziemlich clever. Auf meinen Wunsch gings dann auf dem Zimmer - auch hier sehr kuschelig. irgendwann wurde ich dann in die 69 bugsiert und nicht mehr losgelassen..naya kann man nix machen. Danach plapperte die Maus weiter..und...weiter... Wiederholung: liebend gerne!

Samanta (PL): Blonde, ungemein lustige Knutschkugel. Nur an wenigen Tagen da und schwer zu ergattern. Als sie zurückkam gleich ihren Platz besetzt. Bevor die Protest einlegen konnte "die Sache" geklärt und ins Gespräch gekommen. Nette knutsch-leck-blas und sonst was-Veranstaltung die missionarisch beendet wurde und Ausklang in einer schönen Massage fand. WH - natürlich gerne!

Viola (RO): (Mir fast zu) schlanke schwarzhaarige junge Dame mit dunklen blitzenden Augen und sinnlichen Lächeln. Die Türe noch nicht richtig im Schloss, wurde kniend der kleine Lu verschlungen - zart, dennoch leichter Druck und mit viiiel Gefühl - ich dachte nach 5 Minuten ist "die Angelegenheit" durch. Zum Glück gabs nach 3 Minuten eine Verschnaufpause (für mich). Eher der Einstellungskrieger wurde ich mit 69, Cowgirl, reverse CG, Cowgirl, Missio durchs Programm gezogen. Hammermädel mit dem grossen Blasediplom. Habe ich dann noch zwei Kollegen weiterempfohlen... die waren "beeindruckt". WH eh klar

Livia (E): Äusserst hübsche, wohlproportionierte Dame, dunkler Taint. Kurzes Vorgespräch dann gings aufs Zimmer. Ausziehen fand sie eher Zeitverschwendung und wollte gleich loslegen. Alles sehr rustikal und schnellschnell. Während des angedeuteten frz. setzte sie ihre Finger fleissig ein. Meiner einer hingegen: Finger hier nicht und da auch nicht... Gut dann lass ich in Zukunft die Finger halt ganz von der Dame. Ob ihrer Optik ein one-time-must-have

Joni (RO): Zuletzt mit roten kurzen Haaren, "eine schöne Frau kann nichts entstellen". Der Beweis, dass auch ganz junge Mädels herausragend sein können. Optik, Haptik und Gefühl eine Klasse für sich - für mich

Amilia (RO): Ähnelt vom Gesicht etwas der hübschen Joni. Das wars dann aber leider mit den Gemeinsamkeiten, denn sie ist der Beweis, dass es halt nicht alle Jungmäuse draufhaben. Nach recht erfolgloser A-Probe vor langer Zeit, dennoch gebucht...Nunja - "Jugend forscht" mit niedriger Lernkurve. WH dennoch nicht ausgeschlossen - sie ist ja schon sehr süss...

Alena (LT): Ziemlicher Hinkucker. Erster Eindruck (aus der ferne): Könnte beim Preis um Miss Arroganz den ersten Platz belegen. Wir wechseln die ersten Worte. Würde sprachlich eher als Deutsche durchgehen, als die meisten Deutschen - Respekt. Sehr gewählte Ausdrucksweise. Längeres Gespräch, interessant - der erste Eindruck verschwindet aber nicht so wirklich. Nichtraucherin, auch ansonsten sehr "gesundheitsorientiert" (Ernährung, Sport...). Das kann jetzt ein fürchterliches Zimmer werden oder grosses Kino. Es wurde letzteres.... War danach dermassen gebucht, dass sie potentiellen Kandidaten, per Finger anzeigte, wieviele noch vor ihm dran sind.... Krass... WH - wenn man sie erwischt...

Sakura... anstrengend...

Mr. Lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  04.09.2014, 17:28   # 711
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Arrow Party in der Kirschblüte

Bild - anklicken und vergrößern
Hotfriday.jpg  
Zitat:
Zitat von Homepage Sakura
Am 12.9 geht es bei uns heiß her...
Sexy Shows live on Stage werden das Blut in Euren Adern pulsieren lassen...
Freut Euch auf einen schönen Abend im Sakura Premium Club!


Das hört sich durchaus interessant an
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.
Antwort erstellen         
Alt  30.08.2014, 16:05   # 710
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Smile Zwei mal Hochzeitsnacht bitte ...

Nachdem mir die letzten Besuche in der Kirschblüte sehr gut gefallen hatten, machte ich mich dieses Woche gleich wieder auf den Weg nach Böblingen Hulb. Vor der Fahrt noch die Anwesenheitsliste studiert und sehr zufrieden zur Kenntnis genommen, dass die kleine Vanessa Berlin auch erwartet wurde. Da ich frühzeitig dran war, war ich mir sicher dass es heute auch zu einer geilen Nummer reichen würde.

http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2540

Pünktlich kurz vor zwölf Uhr angekommen, waren bereits einige Gäste vor mir. Der zweite wollte dann gleich ein Direkt Ticket. Vanessa Berlin fragte die Dame an der Rezeption, die kommt heute nicht, die hat sich heute morgen krank gemeldet. Der Gast musste nicht lange überlegen und machte eine Kehrtwende, aber auch ich war kurz erschrocken. Stand sie doch auf meinem Wunschzettel ganz oben. Zu anderen Clubs wollte ich nicht, also bin ich wenn auch etwas widerwillig rein gegangen.

Nach einer kurzen Stärkung besserte sich meine Laune aber schlagartig. Mit Selina aus der Schweiz hatte sich bei mir eine hübsche Frau mit Traumbody vorgestellt. Nach einem netten Small Talk war mir klar, die möchte ich heute noch haben.

http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2527

Leider gibt es keine Bilder von ihr!

Sie wollte noch was essen gehen und ich machte mich auf den Weg in die Sauna. So richtig relaxen konnte ich allerdings nicht, denn die hübsche Schweizerin ging mir nicht aus dem Kopf. Als ich mich dann gedanklich schon mit ihr auf dem Weg nach oben war, kam es wie es kommen musste - ein anderer war wieder einmal schneller. Und das sollte etwas dauern...

Leider war ich so geil, dass möglichst schnell eine Alternative her musste. Diese Situationen mag ich gar nicht gerne, da ich mich nicht sehr gerne spontan entscheide. Die kleine Kati aus der Türkei wirkte auf mich sehr sympathisch und war in der engeren Auswahl. Sie hat ebenfalls einen traumhaften Körper wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann. Außerdem fallen einem sofort die gigantischen Möpse auf. Vielleicht das nächste Mal

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=104



http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2334

Die Ina vom letzten Mal wirkte etwas zu zurückhaltend und verspielte so ihre Chance, letztendlich fiel die Wahl auf Mirelle.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=113

Optisch passt sie so gar nicht in mein Beuteschema, aber ihre Art und ihre Ausstrahlung hatte mich schwer beeindruckt. Nach einer kurzen Unterhaltung ging es dann nach oben. Da merkte ich dann recht schnell dass sich die Wahl gelohnt hatte, denn Mirelle ist wirklich etwas besonderes. GF6 vom feinsten, so dass eine halbe Stunde wohl in den seltensten Fällen ausreichen wird. Eine Dame mit Suchtgefahr. Danach sind wir uns noch ein paar mal über den Weg gelaufen und sie hatte immer einen netten Spruch auf Lager. Ich bin mir mal ziemlich sicher dass es demnächst eine Wiederholung geben wird.



http://www.sakura-fkk.com/galerie.html?anz=1&gid1=2609

Nach dem Duschen schaute ich dann mal wieder nach der Sonne, die sich leider an diesem Tag zu oft versteckte. Dabei sah ich dann endlich meine Schweizer Freundin wieder. Sie lag in der Sonne und ließ es sich gut gehen. Da legte ich mich doch gleich einmal dazu. Zum Glück war sie gedanklich bereits in ihrem wohlverdienten Urlaub, so konnten wir uns eine ganze Zeit nett unterhalten. Irgendwann konnte ich dann aber meine Finger nicht mehr von ihr lassen und es folgte der Gang nach oben.

Auch sie hatte gehalten was ihr geiler Anblick bereits vorab versprochen hatte - eine tolle Stunde GF6 mit 100% Suchtgefahr. Ich hoffe ich sehe sie bald wieder!

Nach dem Essen noch etwas ausgeruht, bevor es dann für meine Verhältnisse etwas zeitig nach Hause ging. Auf eine dritte Nummer hatte ich gerne verzichtet, da die beiden ersten für mich selbst für Kirschblüten Verhältnisse etwas besonderes waren.

Was mich allerdings etwas gewundert hatte war, dass relativ wenig Gäste da waren. Es können unmöglich alle auf dem Zimmer gewesen sein. So wenige hatte ich schon lange nicht mehr gesehen. Trotzdem war die Stimmung gut.
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  24.08.2014, 11:05   # 709
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Thumbs up Ein schöner Tag in der Kirschblüte...

Bild - anklicken und vergrößern
DSC_4547.JPG   DSC_4533.jpg   DSC_4548.JPG   DSC_4557.jpg   DSC_4559Kopie.jpg  

Bilder von Ina Spanien

...leider aber viel zu kurz! Da ich Abends einen Termin in Stuttgart hatte, beschloss ich etwas früher zu fahren und dafür einen kleinen Umweg über Böblingen in Kauf zu nehmen. Als ich kurz nach zwölf eingetroffen bin, waren schon einige Mädels da. Beim Frühstück begrüßte mich die zauberhafte Vanessa , die ich dann bei meiner Wunschliste ganz nach oben setzte.

Danach habe ich dann erst einmal eine Tasse Kaffee an der Theke getrunken. Fidan, die kleine Theken Dame, war überraschend gut gelaunt. Das kennt man nicht sehr oft von ihr. Überhaupt schaute sie sehr gut aus. Ein enger Pulli betonte ihre Oberweite, die ich so auch nicht von ihr kannte. Da wurde wohl etwas nachgeholfen - sieht aber wirklich gut aus!

Langsam trudelten dann etwas mehr Gäste ein, hauptsächlich von der älteren Generation. Einer davon hat dann gleich die Dominique innig begrüßt. Ein paar Minuten später waren sie auf dem Weg nach oben. Obwohl er nicht mehr ganz so gut zu Fuß war sollte er ein interessantes Date haben. So hatte Dominique einige Utensilien dabei, darunter eine Flasche Sprühsahne. Schließlich ist sie für ihre innovativen Ideen bekannt.

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=419

Ich selber stehe aber eher auf die jüngeren Damen und so schnappte ich mir Vanessa bereits am frühen Nachmittag, da sie Abends meistens dauer belegt ist. Das war eine gute Entscheidung, so hatten wir vorher noch ausgiebig Zeit uns zu unterhalten. Dann ging es aber zügig nach oben. Für mich war es das zweite Date mit ihr, so wurde quasi die berühmte B-Probe eingeholt.

Zur Nummer selber muss man nicht viel sagen, denn der Vanessa Fan Club wird wohl täglich größer. Sie sieht sehr hübsch aus, ist unheimlich sympathisch und weiß ihren tollen Körper gut einzusetzen. Sie hat keine Berührungsängste, alles beste Voraussetzungen für tollen Sex. Und genau so war es dann auch!

Für die zweite Nummer ließ ich mir dann erst einmal etwas Zeit bis mir eine bis dato unbekannte Dame aufgefallen ist. Es war Ina Spanien, die „alte Ina“ wie sie betonte, da es auch noch eine Inna Moldavien in der Sakura gibt. Ebenfalls eine sehr hübsche Dame.



http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...9&postcount=85

Nach kurzem Small Talk ging es auch gleich nach oben. Obwohl ich sie sehr sympathisch finde wirkte sie doch noch etwas distanziert auf mich. Zum Glück änderte sich das dann auf dem Zimmer. Sehr beeindruckt von ihren Blasekünsten folgte eine Runde geiler Sex. Das hat sie wirklich gut drauf, besonders die Reiterstellung kann ich da empfehlen. Danach noch ein paar Stellungswechsel bis zu finalen Schuss .



http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=117

Von Ina bin ich positiv überrascht und ich freue mich heute schon auf unsere B-Probe.

Danach freute ich mich noch auf eine zweite Nummer mit Vanessa, aber vergebens , denn die Schlange ihrer Verehrer war bereits zu lang. Bei ihr muss man bereits am frühen Nachmittag zugreifen und das werde ich nächstes Mal wieder tun.

Viel zu schnell war der Tag vorbei, aber ich werde demnächst wohl wieder in der Kirschblüte nach dem rechten schauen.
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.

Antwort erstellen         
Alt  23.08.2014, 18:26   # 708
The_Iron_One
 
Benutzerbild von The_Iron_One
 
Mitglied seit 15. March 2014

Beiträge: 116


The_Iron_One ist offline
Vier Jahrhundertnummern :-D

Werte Kollegen ...

Ein leicht ungutes Gefühl in der Magengegend hatte ich diese Woche doch als ich mich auf den Weg ins Sakura machte, hatte ich doch zuvor die Anwesenheitsliste gecheckt und gesehen daß sage und schreibe FÜNF (!) meiner derzeitigen Topfavoritinnen anwesend waren bei denen ich mich beim besten Willen nicht entscheiden kann mit welcher ich denn am liebsten gehe ....
Noch dazu standen zwei Neueroberungen auf dem Plan ....
DAS würde meine Potenz und auch mein Zeitfenster nicht mitmachen, das war so sicher wie das NEMA IN DER SATANSKIRCHE
(Kompliment bitte für den superwitzigen Spruch )

Doch es kam wie immer GANZ anders und ich darf vom besten Aufenthalt in einem FKK des an Höhepunkten (Höhö...) nicht gerade armen Jahres berichten ....
HERE WE GO:

Kaum hatte ich die unheiligen Hallen betreten und erfreut festgestellt daß nicht übermässig viel los ist sass ich auch schon inmitten von drei meiner Topfavoritinnen im Raucherbereich .... Herr im Himmel, sind zwar für sich alleine alle nett, aber auch mit frechem Mundwerk gesegnet und es da gleich mit dreien auf einmal aufzunehmen erschien mir doch etwas anstrengend ....
Doch noch was anderes senkte mein Konzentrationsvermögen massiv ab:
Neben mir sass ein Wesen das ich im Sakura noch nie gesehen hatte und das schien nun wirklich nicht von dieser Welt zu sein ....
WAS FÜR EIN MÖRDERGERÄT !!!
Blond .... Schlank .... Grosser Silikonbusen .... Aufgespritzte Lippen .... Abartig verdorbener Gesichtsausdruck ..... Dazu passende Stimme ....
Hatte ungelogen schon bei diesem Anblick einen stehen ....

NOCH wollte ich mich zurückhalten da derart attraktive Frauen ja gelegentlich mal meinen, ihre Optik würde quasi als Service schon genügen und sich dann nicht übermässig viel Mühe geben! Also mich kurz noch rückversichert daß die Gute auf den Namen "Natali aus Polen" hört und wohl recht nett und vom Service her gut sei ....

Die erste Nummer ging dann an

Lea (Hamburg)

und wie schon die Male zuvor dürfen sich Freunde von Blümchensex und ähnlichen Abartigkeiten hier mit Grausen abwenden!
Hier ist Pornosex vom Feinsten angesagt wenn auch an jenem Tag (es war ja noch sehr früh) mit etwas angezogener Handbremse! Das allerdings reicht aus um 95 % der Konkurrenz locker auszustechen!
Blowjob extrem tief und ohne den geringsten Hand- oder Zahneinsatz, Küssen tief und lang, Stellungswechsel bis zum Abwinken usw.
Ich will nicht mit Wiederholungen langweilen ....

Wiederholungsgefahr hier eindeutig im DREIstelligen Bereich

Insgeheim hatte ich aber seit vorhin bereits nur noch die Natalie im Kopf und da sie mich optisch gar so reizte leistete ich keinerlei Gegenwehr als sie mich gleich direkt nachdem ich vom Zimmer kam ansprach. Es war SO klar wie das ausgehen würde ....
Ja, mein kleiner Freund war nach vielleicht 20 Minuten nach dem letzten Abspritzer schon bereits wieder gar nicht mehr soooo klein ....

Es folgte eine längere Unterhaltung im Raucherbereich als sie mich fragte ob ich nicht nach draussen gehen will wenn schon mal kurz die Sonne scheint.
Ich also mit

Natalie (Wild) aus Polen

nach draussen auf eine Liege ....
Wie ich es geschafft habe eine halbe Ewigkeit (also mindestens 10 Minuten ) meine Finger von ihren geilen Titten (sorry....) zu lassen wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben. Als sich dann auch noch der Kollege neben uns verabschiedete und mich zu meiner Auswahl beglückwünschte wars um mich geschehen .... Ich konnte in dieser Verfassung unmöglich mehr aufs Zimmer gehen ....
... und so bat ich darum doch bitte draussen mit dem Blasen anzufangen. Ich krieg jetzt noch beim Schreiben nen Ständer ... Das war sowas von phantastisch tief und und sanft, mit permanentem DRECKIGEN Blickkontakt und diesen knallrot geschminkten Lippen .....
AAAARRRGGGHHH!!!! Als Mann ist man sowas von gestraft ...
Selbst dieses künstliche Stöhnen während des Blasens (an der Frau ist so nebenbei bemerkt ziemlich ALLES künstlich aber hier passte es perfekt zusammen!) machte mich noch an!
Das Ganze steigerte sich noch als ich anfing sie zu lecken und sie dann in der Missio genommen hab. Wie erwartet hab ich mich da recht zügig entleert .... und dann als ich wieder zu mir kam bemerkt daß wir wohl den kompletten Laden unterhalten hatten

Muss ich hier zur Wiederholungsgefahr noch was sagen ?!?

Nun musste ich also doch ein wenig entspannen und so war ich recht erfreut daß ich einen bekannten Mitstecher aus nem anderen Club erspähte ... Im Bordell ist die Welt wirklich klein ...
Da wir uns ewig nicht gesehen hatten gabs natürlich viel zu berichten und es war witzig wie immer!

Endlich gab es Essen und auch hier gibts nichts auszusetzen: Sauerbraten, Lasagne, Broccoli, Reis usw ... Nur der Nachtisch war meiner Meinung nach nicht so gelungen.
Während des Essens erspäte ich dann bereits wieder die Natalie und meine Pläne von wegen Neuentdeckungen waren ruck zuck vergessen.

Kurz danach leistete sie mir beim Rauchen im Garten Gesellschaft! Hammer, die Frau RAUCHT selbst geil ....

Da ich einen leichten Hang zum Masochismus habe, bat ich sie nachdem wir fer******aucht hatten doch noch auf nen Kaffee auf ne Couch im Innenbereich. Wie erwartet war ich nach kurzer Zeit bereits wieder so geil das nicht dran zu denken war noch die Treppen nach oben zu steigen.
Also ab ins Kino .... Dort war bereits ein Pärchen voll am Werk und ein weiterer Herr sass alleine dabei. Ich habs mir mit Natalie nebendran gemütlich gemacht und schon gings los mit einer Nummer die der ersten in NICHTS nachstand.
Auch der Herr neben uns sollte nicht mehr lange alleine bleiben und wurde bald von einer weiteren Dame französisch verwöhnt, also waren wir nun zu sechst im Kino am Ficken, herrlich

Dreimal ist normalerweise das Maximum was ich an nem Tag im FKK mach doch ich war so geil daß ich mir dachte zumindest EINE meiner geplanten Neueroberungen müsse noch sein. So unglaublich es klingt war mein kleiner Freund schon wieder merklich einsatzbereit also hin zu

Lilly (Karlsruhe)

die zuvor schon meinen Bekannten fürstlich versorgt hatte.
War defintiv die erste Frau im Sakura die mir jemals abgenommen hat daß ich zum ersten Mal da bin und in meinem Leben noch nie in nem FKK war

Der Smalltalk war nett und herzlich und dann ging es auch schon relativ zügig nach oben zu meiner vierten Nummer des Tages. Und hier war ich doch überrascht daß sie trotz ihrer etwas zurückhaltenden, eher ruhigen Art am Zimmer dann abging wie eine Rakete!
Das Blasen war fast das beste des Tages mit permanentem IRGENDWIE UNSCHULDIGEM Blickkontakt, herrlich sanft, sanfter geht fast nicht!
Einzig und allein beim Lecken hat sie keinen Ton von sich gegeben also lies ich sie recht zügig aufsatteln und da ist sie abgegangen wie eine Rakete. Der Dirty-Talk stand dem von Lea in nichts nach.

Herrlich befriedigt und optimal entsaftet bin ich nach dieser Nummer in die Nacht entschwunden und sage



.... and that s the bottom line ....
Antwort erstellen         
Alt  11.08.2014, 07:26   # 707
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 316


allenamensindvergeben ist offline
Ella, Bulgarien

Kurzbesuch im Sakura - und es war wieder prima. Zwar musste ich lernen, dass Viktoria nur Mo.-Mi. massiert, doch auch die Thaimassage ist durchaus empfehlenswert, wenn auch nicht ganz in der gleichen Liga.
Ein Quickie war auch noch drin, und zwar mit der süßen, kleinen und sehr zart wirkenden Ella aus Bulgarien. Doch weit gefehlt. Nicht mal einssechzig groß, mit schönen A-Cups und schwarzen, glatten Haaren legte sie auf dem Zimmer richtig gut los und entpuppte sich als wahres Energiebündel - sehr freundlich und sehr serviceorientiert. Gerne wieder!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.08.2014, 19:22   # 706
Onkel-Hotte
 
Mitglied seit 24. October 2003

Beiträge: 561


Onkel-Hotte ist offline
Aber auch mit "Branding" eines muselmanischen Zuhälters. :-(
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.08.2014, 16:32   # 705
joe250
 
Benutzerbild von joe250
 
Mitglied seit 23. June 2006

Beiträge: 2.940


joe250 ist offline
Thumbs up Vanessa aus Berlin

Zitat:
Zitat von allenamensindvergeben
Ebenfalls sehr überzeugend fand ich Vanessa aus Berlin, die weiss, ihre überaus wohlproportionierten 160cm gekonnt ein und in Szene zu setzen. Und auch ansonsten sowohl technisch als auch von ihrer Art her wirklich aller erste Wahl ist. Hoffentlich bald wieder.
Einfach zauberhaft die Kleine
__________________
Ein erfolgreicher Mann ist ein Mann, der mehr Geld verdient, als seine Frau ausgeben kann.
Eine erfolgreiche Frau ist eine, die einen solchen Mann findet
.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.08.2014, 18:51   # 704
The_Iron_One
 
Benutzerbild von The_Iron_One
 
Mitglied seit 15. March 2014

Beiträge: 116


The_Iron_One ist offline
Kurz und schmerzlos!

Werte Mitstecher!

Nach meinen 2 letzten Reinfällen (siehe meine letzten 2 Berichte!) bin ich diese Woche auf Nummer sicher gegangen und mal wieder ins Sakura, kenne ich dort doch mittlerweile 3 Servicegranaten die mich noch nie enttäuscht haben.

Nachdem es letztes Mal nicht geklappt hat bin ich diesmal mit der

Dominique (NRW)

gegangen, da ich ja bekanntlich auf MILFs stehe

Wie schon erwartet hab ich es nicht bereut: Herrlich versaut, phantastisches Mitgehen und tollen Blasen.
Ficken in allen Stellungen problemlos möglich, keinerlei Nachkoberei oder ähnliches, statt dessen netter Smalltalk mit viel Witz und Charme!

Fazit:
Wiederholungsgefahr: 100 %


P.S.:
Die allgemeine Stimmung im Sakura lässt gerade etwas nach wie auch eine der Damen beklagt hat.
Mir völlig unverständlich warum ein Grossteil der männlichen Gäste an der Bar hockt und ein Gesicht zieht als ginge es auf eine Beerdigung. Und das an einem so herrlichen Ort
Kein Wunder daß sich das allmählich auf die Damen überträgt und die gar nicht mehr - wie früher - versuchen Stimmung reinzubringen, aus "Angst" sich - O-Ton - "zum Affen zu machen"
Antwort erstellen         
Alt  24.07.2014, 09:00   # 703
allenamensindvergeben
 
Mitglied seit 19. April 2007

Beiträge: 316


allenamensindvergeben ist offline
Jedes mal aufs Neue - der beste FKK Club.

Hab meinen kleinen Stuttgartausflug mit einem Besuch im Sakura abgerundet - und war mal wieder beeindruckt. Sowohl von den sehr behutsam - und stilsicher - durchgeführten baulichen Erweiterungs- und Modernisierungsarbeiten, als auch wieder mal durch die unglaublichen Massagekünste Viktorias. Allein dafür lohnte sich fast die Fahrt von München nach Böblingen.
Ebenfalls sehr überzeugend fand ich Vanessa aus Berlin, die weiss, ihre überaus wohlproportionierten 160cm gekonnt ein und in Szene zu setzen. Und auch ansonsten sowohl technisch als auch von ihrer Art her wirklich aller erste Wahl ist. Hoffentlich bald wieder.
Ganz anders, aber auch prima war mein Erlebnis mit Lilli aus Zadar/Kroatien. Ausgestattet mit Humor und Sprachwitz und einem ungekünstelten Interesse am männlichen Geschlecht - nicht von Nachteil in diesem Job - ging Lilli zur Sache und wurde allen Ihren Anbahnungsversprechungen gerecht. Sehr gut.
Antwort erstellen         
Alt  20.07.2014, 18:23   # 702
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.336


vino ist gerade online
Tag der richtigen Entscheidungen - Heißer Tag in der Sakura

Bild - anklicken und vergrößern
Anastasia_2.jpg   Daria_Spanien_3.JPG   Alisia_1.JPG  
Wiedersehen mit Anastasia und neue Bekanntschaften

Endlich war es soweit: die angekündigte Anwesenheit von Anastasia und meine Planungen waren kompatibel.
Kurzfristig gab es Vorkommnisse, die diese Planung überdenkenswert machten, aber ich blieb dabei, den heißen Tag in der Sakura zu verbringen, und im Nachhinein muss ich sagen, dass meine Entscheidung goldrichtig war.

Durch eine frühzeitige Anreise hoffte ich einerseits der Hitze und Staus zu entgehen und andererseits früh einchecken zu können.
Stau frei klappte nur bis Flughafen S, dann wegen Markierungsarbeiten 12 km Stau ,
also habe ich die (vom Navi empfohlene) Umfahrung gewählt und nach den ersten Ampeln (das zog sich allerdings) hatte ich freie Fahrt - ich denke die richtige Entscheidung, ich war um 12:20 an der Rezeption.


Kurz darauf war ich bereits im Gespräch mit Anastasia das kurz durch einen Garderobewechsel (Bademantel durch Handtuch ersetzt ) unterbrochen wurde, und dann auf der Couch fortgesetzt wurde. Das „Gespräch" war so harmonisch und erregend, dass ich auf die Verlagerung ins obere Stockwerk drängen musste.



Wir konnten ein großes Zimmer mit großem rundem Bett nutzen, das auf der sonnenabgewandten Seite lag.
Anastasia bot den für mich perfekten Service: kuscheln, schmusen, sehr gefühlvolles Französisch und ein schöner Ritt und schon war die erste Runde geschafft. Danach erhielt ich eine Massage, und sie kann`s wirklich.
Und es kam wie es kommen musste: Runde 2
In dieser wurde GV weggelassen, statt dessen gab es ausgiebig 69 und ein Extra der Extraklasse (wenn man schon mal außerhalb des Geltungsbereichs der BHV ist )
Dann wurden noch meine Beine massiert und ein schmusiger AST rundete den Zimmeraufenthalt ab.
Anastasia top, Wiederholung sehr gerne

Danach frühstückten wir noch gemeinsam.


Da nach der Äktschn mit Anastasia eh an nichts anderes zu denken war, diente die nächste Zeit der Entspannung. In der Sonne war`s mir schnell zu heiß, das schattigere Plätzchen wurde bald auch ein mehr und mehr sonniges.
Innen wurde ich dann ab und zu zu einem Gespräch gebeten; ein bisschen weggenickt bin ich dann auch.
Bemerken möchte ich, dass es sowohl im Garten, als auch innen teilweise zu öffentlichen Handlungen kam.

Als ich wieder wach war (noch nicht richtig) schaute ich mich schon mal um, mit wem ich später...
Naja da kamen einige in Frage. Bis sich ein sehr hübsches, schlankes Mädchen (wohl Rumänin) durch ein Lächeln und zuwinken in die Pole-Position brachte (F1 Qualifying war ja auch)
Festlegen wollte ich mich noch nicht, ich war auch noch zu träge um mich zu erheben, und sie machte sich nicht die Mühe zu mir zu kommen.

Ich beobachtete sie weiter und meine Entscheidung (es sollte wieder eine richtige sein) war gefallen.
Allerdings wurde sie zunächst anderweitig gebucht.
Ok etwas Zeit gewonnen , die nutzte ich für ein kurzes Sonnenbad (jetzt stand die Sonne nicht mehr so hoch), Duschen, Zähneputzen, dass ich in der Hoffnung dass sie nur ein kurzes Zimmer hat, danach für sie bereit bin.

Als ich wieder im Club war, war sie auch wieder da, saß allerding in einer Gruppe (Mädchen + Gäste), die sich aber bald auflöste.



Da war ich aber dann schnell bei ihr und sie stellte sich als Daria aus Rumänien vor. (auf der Homepage als Daria Spanien geführt).



Daria ist sehr hübsch, Gesicht, Augen (dunkel) , 34-er Figur, dunkelhaarig, Brüste B(?) und (wie ich später feststellen sollte) das knackigste Popöchen, das ich seit langem in den Händen hatte
Lange konnte ich ihrem Charme nicht widerstehen, sie hat auch ne gehörige Portion Humor.
Also ab ins Zimmer, diesmal eins auf der anderen Seite, aber kein ganz kleines und das Fenster war offen.

So schnell ich vorher bei ihr war, so langsam ließen wir es jetzt angehen.
Küsse, streicheln, fummeln, gegenseitige Komplimente...
dann ein sehr gutes Französisch, zwischendurch legte sie immer wieder eine Sprinteinlage (Pornoblasen) ein, war zwar ok, aber anders war für mich deutlich besser und Daria machte Großteils langsam. Die Fingerspiele waren willkommen.
Der Ritt war so gut, dass ich fast dachte sie schafft es mich schnell abzureiten, aber ich merkte so schnell geht`s doch nicht und Daria zeigte erste Ermüdungserscheinungen.
Also hab ich den Wechsel angeboten, Missio, klar bei dem Gesicht, den Augen...
dauerte dann auch etwas (naja 3. Nummer an dem Tag und ich bin auch keine 20 mehr )
machte aber richtig Spaß mit Daria.
Danach gab´s keine Hektik und wir hatten noch eine spaßige Unterhaltung.
Daria Spanien sehr gerne wieder



Jetzt hatte ich aber Hunger , aber es gab noch nichts, das Barbecue wurde gerade vorbereitet.
Dann sehr gut, erst gegrillten Lachs als Vorspeise, dann 1 Wurst ein Stück Pute ein Stück Rind, war schon ne Klasse besser als sonst in den Clubs.

Nach einer Erholungsphase machte ich mir Gedanken über den weiteren Verlauf.
Eine Option war sogar, bald die Heimreise anzutreten, oder auf Nummer sicher?
Anastasia?
oder nochmal Daria?
Oder sonst eine mit der ich schon gute Erfahrungen gemacht hatte?
aber es gab noch genug andere Verlockungen


Ich wollte schon fast ins Kino und drauf warten ob was „Geeignetes“ kommt;
ich hab dann irgendwann doch eine angesprochen,
klein sehr süß, sah sehr jung aus (geschätzt max. 21), 25 (hab ich danach erfahren), aus Rumänien
Alisia Rumänien, Unterhaltung in englisch



also gut, dann der Jugend eine Chance, dachte ich mir (es sollte wieder eine richtige Entscheidung sein)
Wow, die besten Küsse an die ich mich erinnern kann, haptisch oh ja, blasen recht gut. Die Frage nach dem Kondom verneinte ich, ebenso wie die nach dem "come in mouth"; ich entschied mich für Handmassage mit vielen Küssen (richtige Entscheidung)
nettes Mädel die Kleine, Wiederholung mit Alisia Rumänien sehr gerne.

Auch danach (war ja nicht mehr lange da) hatte sie immer ein Lächeln, Winken für mich, wenn sie mich sah.



Dann noch kurzes Entspannen, ein Kaffee, Verabschiedung von den Mädels

Die Sakura ist halt ein Klasse Club und die letzten Male hat für mich auch das Lineup super gepasst. Diesmal das geplante Date mit Anastasia und 2 sehr nette junge Rumäninnen näher kennen gelernt.
(Auch sonst ein vielfältiges Lineup: jung, nicht ganz so jung, D, Ost/Süd-Europa, blond, dunkelhaarig, groß, klein, schlank, sehr schlank, nicht ganz so schlank...)

Da sollte sich (am besten in Gesellschaft von Kollegen) wieder mal ein Besuch in der Kirschblüte einrichten lassen.
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  17.07.2014, 21:35   # 701
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 59


Carguy ist offline
@ Eisen

Noch mal Danke für Deinen Bericht.

Bisher hatte ich Svetlana immer links liegen lassen.
Großer Fehler. Sie versprach Magie und es wurde echt abgefahren. Fußmassage beim Blasen??
Bei mir zuckten alle Muskeln, herrlich. Ficken war gut aber nicht grandios, daher der
Abschluß Spanisch und Blasen gleichzeitig, eine echte Künstlerin.

Gina die Hamburger Deern hatte nur Bock auf Automaten.

Es gab noch Cezara aus Moldavien. Sehr solide Nummer. Beim Reverse Cowgirl hat Sie sich an der Perle
gespielt bis Sie sehr feucht gekommen war. aber sonst eher 3+

Nicht zu vergessen auch Ella aus Bulgarien die mich unterwegs aufgerissen hatte. Ella ist eine echte Frohnatur und bot das volle Programm FK, Eier lecken, Lecken, 69 und ging sehr geil mit.

Cheers Carguy

http://www.sakura-fkk.com/girls.html...avien&gid=2225
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.07.2014, 07:42   # 700
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.595


Webmaster ist offline
Post Pornoparty im Sakura am 25.7.2014



www.sakura-fkk.com
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.07.2014, 19:34   # 699
The_Iron_One
 
Benutzerbild von The_Iron_One
 
Mitglied seit 15. March 2014

Beiträge: 116


The_Iron_One ist offline
Wieder mal gut ;-)

Da ich in letzter Zeit etwas kürzer getreten war und immer nur auf altbewährtes zurückgegriffen hatte, gab es jetzt ne Weile lang keine Berichte mehr von mir.
Letzte Woche gings aber mal wieder ins Sakura und ich möchte wie folgt berichten.

Kaum hatte ich die unheiligen Hallen betreten (es war recht wenig los) hatte ich schon weibliche Gesellschaft nämlich die

Lea (Hamburg)

http://www.sakura-fkk.com/girls.html...mburg&gid=2254

die mir schon letztes Mal aufgefallen war, da allerdings stundenlang mit einem mehr als solventen Herren im Aussenbereich beschäftigt war. Meine Quasi - Clubehefrau Nadine hatte auch Urlaub und so leistete ich keinerlei Gegenwehr.

Wie ich hörte (die Damen reden ja untereinander nunmal auch miteinander über Ihre Gäste) geniesse ich im Sakura einen guten Ruf und mir wurde die Lea auch schon empfohlen.
Gottseidank, denn rein vom Auftreten her weiss ich nicht ob ich mit Ihr mal gegangen wäre, denn sie wirkt doch recht dominant, kann richtig bös gucken und erweckt den Eindruck richtig zickig sein zu können.
DAS meine Lieben täuscht aber massiv. Hier ist zwar eher Pornosex als Girlfriendsex angesagt und auf den Mund gefallen ist sie auch nicht aber sie kann richtig lieb sein .

Es ging also ziemlich zügig nach oben und da gabs erstmal herrliches Gebläse (mir fast zu fest aber es passt zu diesem "Pornosex"). Sollte die Leidenschaft von Lea komplett gespielt gewesen sein so empfehle ich an dieser Stelle ihr die Branche zu wechseln und ins Filmgeschäft zu gehen.
Andernfalls ist sie NATURGEIL as NATURGEIL can be

Phantastisches Mitgehen beim Lecken und Ficken in allen Stellungen problemlos möglich mit viel Leidenschaft und Eigeninitative.

Was soll ich hier jetzt noch gross schreiben?!?

Wiederholungsgefahr: 100 %

Wie ich bereits beim Einchecken hocherfreut festgestellt hatte wurde an jenem Tag gegrillt, das Wetter war auch herrlich, also nach der Nummer gleich nach draussen ....

Dort war wieder der bereits zuvor erwähnte Mulitmillionär zugange, der sich immer 3 oder 4 Damen gleichzeitig mit nach draussen nimmt und für mindestens 3 bis 5 Stunden sich da abwechselnd verwöhnen lässt. Natürlich darf da auch eimerweise Champagner nicht fehlen, .... So lässt sichs aushalten und wenn mich meine Ohren nicht ganz täuschen ist das Gestöhne und Mitgehen der Damen bei dem Herrn doch immer etwas ausgeprägter als bei "normalen" Gästen .... Teilweise war aufgrund des Geschreis draussen nicht an richtiges Chillen zu denken.
Money talks ... oder so .....
Die massenhaft rumstehenden Spanner hats aber gefreut

Essen fand ich jetzt nicht so spektakulär, allerdings immer noch im grünen Bereich.
Ich dann gleich wieder nach drinnen da ich bereits wieder massiven Druck hatte.

Die zweite Nummer ging dann auch an Lea und diesmal war alles noch etwas tabuloser und hemmungsloser als beim ersten Mal, HERRLICH

Nach kürzester Zeit hatte ich bereits wieder massiven Druck, Lea war permanent belegt und die anderen Damen die mich interessiert hätten, reagierten wieder so rein gar nicht auf meine Blickkontakte. Zum selbst anquatschen war ich ehrlich gesagt zu faul und so war klar an wen die dritte Nummer gehen wird als meine alte Hawaii Bekannte

Swetlana aus Moskau

auf mich zukam und eine längere, nette Unterhaltung begann.

Am Zimmer dann quasi alles wie immer: Herrliches Blasen, phantastisches Mitgehen (wenn der Orgasmus gespielt war empfehle ich auch hier einen Wechsel ins Filmgeschäft) und einfach Girlfriendsex vom Feinsten.

Wiederholungsgefahr: 100 %

auch hier und so entschwand ich rundum zufrieden nach draussen.


.... and that´s the bottom line ....
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:56 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)