HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hamburg > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hamburg
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  04.10.2004, 11:03   # 1
magic69
 
Mitglied seit 4. June 2003

Beiträge: 63


magic69 ist offline
Arrow Atmos-Saunaclub (Harburg) - SAMMELTHREAD

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_2.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg  
Atmos
Zitat:
2.500 m² große Anlage, Wellnessangebot umfasst verschiedene Saunen, Innen- und Außenpools, Loungebereiche, Erotikkino, Kaminzimmer sowie Massageräume mit professionellen Therapeuten uvm.
Tageskartenpreis ist € 65 und enthält ein wechselndes Angebot mit leichten Speisen und diverse Soft- und Heißgetränke.


http://atmos-fkk.de
040/3038650 - info@atmos-fkk.de

Hamburg
Hamburg
DE - Deutschland

Moin Jungs,

hat jemand schon Erfahrungen sammeln können?

http://atmos-saunaclub.de/

Würde mich sehr freuen, vielen Dank



.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  31.12.2016, 15:16   # 54
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 62


Vom Feinsten ist offline
Du meinst mit Daria sehr wahrscheinlich Dilara oder? Siehe Vorschreiber. Bei ihr war ich neulich auch und sehr zufrieden.
Antwort erstellen         
Alt  30.12.2016, 17:53   # 53
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 63


Carguy ist offline
Nach langer Zeit mal wieder Atmos mit Daria und Katja

Irgendwie bin ich nach der Weihnachtsfeier etwas Harmony müde. Immer die gleichen Mädels und selten echte Highlights.

Also ins Atmos. Bin so gegen 14:00 aufgeschlagen. Zuerst waren gerade mal 5 Mädels da. Also erst mal zwei Runden Sauna und eine ausgiebige Runde im Pool schwimmen. Das Frühstück war super es gab unter anderem super frisches Roastbeef, Lachs und frische Brötchen.

Als ich langsam in die Launch wandere, spricht mich Daria an, eine Deutsche türkischer Eltern lange braune Haare, sehr schön gemachte D- bis DD Cups. Eine echte Augenweide. Schon bei meinem letzten Besuch sprang sie mir ins Auge war aber ständig belagert oder gebucht. Wir haben dann erstmal auf dem Sofa platzgenommen und uns nett unterhalten. Unter anderem war sie wohl auch schon einmal im Paradies aktiv. Im Vorgespräch kam bei der Preisfrage für GF6 die magische 100 EUR als Antwort. War ja klar. Aber incl Mundspritzen und damit OK.
Ab in den ersten Stock ins Zimmer. Wie sie sagt steht Sie auch auf Anal, vielleicht beim nächsten mal. Erst Knutschen wir im Stehen mit reichlich Zunge. Dann gehen wir in die horizontale und sie schnappt sich meinen Schwanz natura, wobei auch die Bälle geschleckt wurden. Dabei dreht sie ihr geiles Fahrgestell zum Spiegel. So mag ich es. In der 69 ging sie gut ab und hat einen Orgasmus gehabt oder gespielt. Danach den klassischen Dreikampf. Sie reitet mich dann drehe ich sie auf den Rücken. Das Tempo wird schneller, der Druck steigt. Jetzt noch mal Doggy, sie geht gut mit und ich gebe Gas, ich will Spaß. Der Druck steigt weiter also Dödel raus, Gummi runter und halte Ihr meinen Kleinen hin. Sie nimmt ihn gerne wieder auf und bläst bis ich Ihr meine Sosse in den Mund spritze.

Die ganze Zeit war sie super nett und hat alles mitgemacht. War jeden Euro wert. Das schreit nach Wiederholung. Vielleicht ja auch mit grosser Hafenrundfahrt.

Später habe ich noch Katja auf dem Zimmer gehabt mit Ihr war ich im Sommer schon mal auf dem Zimmer. Katja sieht auch süss aus, trägt meist die blonden Haare mit zwei Zöpfen nach oben und sehr schöne Dessus die Ihren Prachtarsch gut zur Geltung bringen. Auf Ihre Frage was ich machen möchte fragte ich nach GF6 und ob Anal OK ist, die Antwort "with pleasure".
Es wurde auch eine Freude.
Erst knutschen wir wie die Teenager und dann wird geblasen, das ist gut aber auch nicht der Hammer. Als ich mit meinen Fingern an der Pussy rumspiele bietet sie mir Gleitgel an und ich kann schon mal freundschaftlich einen Finger in den Arsch stecken. Merkwürdigerweise mag sie es in der Pussy nicht haben. Danach wird alles einmal gereinigt und ich schlecke noch einmal alles feucht durch, was ihr scheinbar gut gefallen hat. Dann bitte ich um das Conti und wir vögeln erstmal ganz gemütlich in der Missio los, herlich. Jetzt will ich aber mal Lucke zwei ausprobieren dazu geht es in die Hundeposition. Was für ein geiler Arsch. Sie nimmt etwas Flutschi und führt ihn dann langsam ein. Eng aber passt. Nach wenigen Hüben passt er fast ganz rein. Katja kommt auch immer mehr in Fahrt. Nach einer Weile bin ich echt aus der Puste und bitte sie mich noch einmal zu reiten. Kein Problem, sie sattelt auf und schiebt Ihn wieder in den Arsch. Sie reitet, beugt sich nach unten und will geküsst werden. Aber gerne, nach kurzer Zeit kann ich mich nicht mehr halten und komme. Sie wartet bis ich ausgezuckt habe. Danach wird noch etwas gekuschelt und gequatscht. Die Kleine hat studiert und noch grosse Pläne.
Dafür gibt es eine glatte 1 und später am Spint wohlverdiente 120 Euronen.

Das war einer meiner besten Clubbesuche. Von daher werde ich wohl öfter mal wieder in Harburg abbiegen.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  06.10.2016, 19:31   # 52
2mika60
 
Benutzerbild von 2mika60
 
Mitglied seit 17. January 2008

Beiträge: 247


2mika60 ist offline
Thumbs up Dilara im Atmos

Nun habe ich mich nach längerer Abwesenheit entschlossen dem Atmos meine Aufwartung zu machen!
Nach lesen der verschiedensten Berichte war ich nun gespannt was mich erwarten würde.
Was ich nicht so gut finde ist, das die Essenseinnahme nun im Ersten erfolgt ,dort hat das Ganze etwas Kantinenhaftes.Vorher im Erdgeschoss war es gemütlicher.Auch das die grosse verglaste Sauna weggefallen ist bedauer ich.
Ansonsten ist vieles erneuert und man sieht das sich Mühe gegeben wurde.Zum wesentlichen:
Ich war gegen 14.00 da und es liefen eine ausreichende Anzahl hübscher und auch junger Mädchen rum.
Es dauerte auch nicht lange da kam mir auf meinem Rundgang eine hochgewachsene Schlanke entgegen und sprach mich auch direckt an.Erfreulicherweise ging das Gespräch in einwandfreiem Deutsch und wie sich herausstellte war sie Deutsch-Türkin aber in Deutschland geboren.Ihr Vorschlag ins Kino zu gehen wurde nichts ,da schon besetzt.Dann gingen wir auf ihren Vorschlag hin ins Warmwasserbecken ins Kaltwasser wollte sie nicht.Kaum waren wir im Wasser hatte ich auch schon ihre Zunge im Hals und ihre Hände an meinem bestern Stück.Es war richtig schön und wir knutschten eine ganze Weile mit gegenseitigem abgreifen.Es war einfach toll so eine schöne Frau im Arm zu halten.Nach einer ganzen Weile war es Zeit für den Zimmerbesuch.Dort angekommen wollte ich mich zuerst um sie kümmern und so leckte ich sie in allerRuhe bis sie sich aufbäumte und es wurde recht feucht.Nun war sie drann und sie gab sich mündlich jede Mühe so das ich nach kurzer Zeit bei ihr eindrang.Meine Bemühungen ließen mich leider nach einer Weile im Stich so das sie sich dann händisch bemühte mir eine Erlösung zu verschaffen.Dies gelang ihr dann auch unter großer Anstrengung und meiner Anspannung.
Sie ist eine äußerst hübsche,verständnisvolle und intelligente Frau ich habe sie sehr genossen.
Der Preis wurde vorher ausgemacht und es gab zu keiner Zeit eine Drängelei.
Bezahlt 150.- 1 Std.
Eintritt 60.-
Grß Mika
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  18.09.2016, 18:37   # 51
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 997


LonelyJoe ist offline
Zitat:
scheinbar muss man für die Sahneschnitten bereit sein ab 100 EUR aufwärts zu bezahlen. Bin ich da zu geizig?
Nein, die Mädels sind einfach zu unverschämt und man sollte das nicht unterstützen.
130 € oder 100€ für 30 min GF6, dazu dann noch den Eintritt. Was soll das denn ?

Außerdem ist es gar nicht gesagt, dass eine, die wie eine Sahneschnitte aussieht auch sich in real als eine herausstellt.

In den Pauschalclubs in denen ich mich rumtreibe zahle ich bei ebenfalls vorrangig rumänischen Frauen 80-100 € für 3-6 STD die Nummern inklusive. Sicherlich bekommt man dort auch nicht alles, aber das eine oder andere geht trotzdem mit etwas Aufpreis.
Und ich sage dir, es sind teilweise echt tolle Mädels dabei gewesen. Natürlich nicht alle, das sollte auch klar sein. Aber der Preis allein stellt das Top-Erlebnis nicht sicher, sondern die Einstellung der DL und die gegenseitige Sympathie.
Antwort erstellen         
Alt  17.09.2016, 12:05   # 50
Schoti
 
Mitglied seit 17. September 2016

Beiträge: 1


Schoti ist offline
Nach langer Zeit mal wieder ins Atmos

Ich wollte wegen dem fehlenden richtigen Aufgebot im Harmony mal wieder das Atmos testen.

Erster Eindruck war super. Lounge und Sauna Bereich wurden endlich renoviert, der Koch aus dem Harmony hat mich gleich freudig begrüsst und ca 20 Mädels da. Davon mindestens 5 genau meinem Beuteschema. . Leider täuschte auch hier der erste Eindruck.

Nach der ersten Sauna hatte mich erst mal Alina (Ro) abgepasst, sie ist schon einige Jahre da und wir gehen fast immer aufs Zimmer. Mit Ihr musste erstmal wiedersehen gefeiert werden. Wie immer gut. Sie bläst wundervoll, feucht und tief. Lecken und fingern mag sie und die Zungenküsse sind super.
Danach beim essen mit einer hübschen blonden unterhalten. Sehr nett, aber sie ist erst 19 (für mich zu jung) und es war Cara aus dem Harmony, von einem Bericht wusste ich das Sie für GF6 130 für 30 min aufruft, das gab mir den Rest. Alle richtig geilen Schnecken waren leider seit 20:00 auf den Zimmern verschwunden. Einige deutsche Mädels langweilten sich in der Lounge und erzählten sich Geschichten über Ihre Kunden, sehr interessant aber bock auf Ficken bekommt man dabei nicht. Mina folgte mir noch ins Kino, der Smalltalk war noch sehr nett, die Kleine wollte aber für GF6 100EUR habe, da habe ich dankend abgelehnt. Scheinbar ist das aber Standard bei den deutschen Mädels. Bei Alina gab es das tolle Programm für 70.

Eigentlich wollte ich dann gefrustet gehen, da sehe ich Katja draussen alleine sitzen. Sie sagt Ihr Vater kommt aus Lettland die Mutter aus Rumänien. Sehr geile Kombination. Sie ist jetzt seit 4 Monaten in Deutschland und im Atmos, spricht aber schon ganz gut Deutsch. Sie bietet das kpl. Program zu der Standard Preisliste, die übrigens nicht mehr aushängt. Also ab nach oben wo sie sich erstmal aus Ihrem durchsichtigen Fummel schält. Der Körper ist der Hammer, schlank mit schönen B-Cups Natur und schön gebräunt. Erst Fummeln wir etwas im stehen, wobei sie ihren Arsch schön an meiner Stange reibt. Danach stehe ich vor dem Bett und sie auf allen vieren auf dem Bett und fängt an zu blasen. Erst nur an der Spitze später nimmt sie ihn bis zu den Mandeln rein. Auch lecken und 69 wird gerne mit gemacht. Finger werden am Eingang abgewiesen. Aus der 69er rutscht sie dann nach vorne und schiebt sich meinen Kleinen gummiert rein. Sehr geil, zu geil so muss ich sie nach 5min erstmal unterbrechen um nicht gleich abzuleichen.
Sie legt sich auf den Rücken und fragt "Oder willst du hinten rein?";" Äh ja". Super Anal warum nicht, leider war das eher Ihr schlechtes Deutsch. Sie dreht sich in die Doggy und als ich ihr den Schwengel in Luke2 drücken will, schiebt sie Ihn kommentarlos in Luke1. Ok dann eben keine 50 Euro Extra. In der Doggy hält sie zuanfang leider nur solala dagegen. Wird aber immer besser. Danach noch etwas Missionieren, als ich merke das mir die Säfte aufsteigen, frage ich nach Mundspritzen. Antwort:"Ja". Ich stelle mich also aufs Bett und sie saugt alles bis zum letzten Tropfen raus. Herrlich. Am Spint wurden dann die 90 Euronen übergeben und verabschiedet. Gerne mal wieder.

Danach ging es ab auf die Strasse. Katja hat mir den eher langweiligen Abend gerettet.

Mein Fazit Auswahl ist im Atmos zur Zeit echt besser, aber scheinbar muss man für die Sahneschnitten bereit sein ab 100 EUR aufwärts zu bezahlen. Bin ich da zu geizig?

Schoti
Antwort erstellen         
Alt  02.04.2016, 15:57   # 49
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 204


Connery007 ist offline
Atmos-Erstinspektion: Mina und Melanie

Zitat:
Als Mitinhaber einer Atmos 5er-Karte, wars mal wieder an der Zeit im Wellness-Tempel am Großmoorring vorbezuschauen... Dank an den werten Kollegen!!!
Gerne doch! Eine Hand wäscht die andere. Dafür wurde ich als Atmos Erstbesucher nicht zuletzt vorab mit wertvollen Infos versorgt...

Für Universal Exports mal wieder in der Freier-/Hansestadt unterwegs gab es dieses Mal kein Vorbeikommen am Wöhlness-Tempel in Harburg, der des Nachts bereits von Weitem mit puffrotem Lichtstreifen am Dach erkennbar ist. Viel hörte der britische Exzentriker vorab ... "Lineup so ganz nach deinem Gusto ... viele deutsche Mädels ... feilschen gerne beim Zimmergang, auch bei Extras usw."

Bestätigen kann ich für meine beiden Besuche am Großmoorring Folgendes:

- Ein meines Erachtens hochansehnliches Lineup, tendenziell etwas silikonlastig (was mich persönlich nicht stört), aber es sollten auch die Freunde der Naturbelassenheit - zumindest in optischer Hinsicht - auf ihre Kosten kommen. Die Damen durchweg mit "a bisserl was" an (ergo Dessous...). Gefällt mir!

- Eine Vielzahl an deutschen und eingedeutschten Mädels, größtenteils den Stempeli zufolge den Motorsportclubs der Sektion Nord zugehörig. Ergänzt um durchaus schmückendes Beiwerk aller Herren (süd-)osteuropäischer Länder. Eine sehr angenehme Mischung, möchte man meinen.

- Das Lineup an männlichen Gästen hingegen, mit denen ich zum Glück zwar nicht zimmern, aber deren in diesem Falle unvermeidbare Anwesenheit ich dennoch im Clubraume ertragen muss, tendenziell noch eine Stufe unter dem Untermenschenvolk anzusiedeln, das sich leider in Scharen im Berliner Artemis herumtreibt. Kein Wunder, dass da die Mädels (o-Ton) "um jeden "normalen" Gast mit anständigen Manieren" froh sind. Und ihrerseits dann auch mal gerne Körbe verteilen, auch wenn die Jungs ihnen noch so laut "heyyyyy Mädschnnnnn, komm heeeeer, B**ch" hinterhergröhlen. Da muss man dann als sich fremdschämender Mitstreiter dann halt einfach durch und an eine Blumenwiese denken. Oder sich einfach schnell mit den Damen in eine ruhige Ecke verziehen. So wie zum Beispiel mit ...

Mina aus einem kleinen Dorf in Niedersachsen (ebenfalls o-Ton), gelernte Coiffeuse, mittlerweile als Masseuse unterwegs. Mitte 20, sehr natürliche Erscheinung auf denn ersten Blick. Lediglich die blonde Haarfarbe des Pagenschnittes schien nicht ganz echt zu sein. Beim Entblättern kam dann noch ganz netter, größtenteils dezenter Farb- und Metallschmuck zum Vorschein.

Attestieren darf ich Mina ein Höchstmaß an Serviceorientierung und Einfühlungsvermögen. So wie es Kampfkuschler eben gerne mögen. Und manche Dame ist da ja auch gar nicht mal so enttäuscht, keine sportlichen Höchstleistungen bringen zu "dürfen" und dennoch in der "Hauptdisziplin" glaubhaft durchaus Leidenschaft zu suggerieren. Dat Janze war gleich so gut, dass ich bereits wenige Stunden nach dem absolvierten ersten Zimmergang um einen zweiten Selbigen gab. Gleichzeitig darf ich wohlwollend zu Protokoll geben, dass die im Voraus zu befürchtende Preisdiskussion à la "Hase, wenn Du es besonders schön haben willst, dann..." nicht einmal im Ansatz aufkam und ich jeweils artig den Obolus nebst einem hoch verdienten Tipp am Spind übergab. Ganz großes Kino - sehr gerne wieder!

Bereits am ersten Abend meines Atmos-Aufenthaltes fiel mir Melanie aus Serbien gleich mehrfach positiv auf. Einerseits optisch, da für mich mit Abstand die schönste Frau des Abends - auch wenn man über die Eifrigkeit des Tittendoktors durchaus geteilter Ansicht sein kann. Andereseits ob ihrer sprachlichen Fähigkeiten, denn neben perfektem Deutsch und Englisch war sie auch durchaus des Muränischen mächtig. (Vielleicht aus dem Banat?) Und zuletzt weil sie gleich eine Vielzahl dieser dahergelaufenen Witzfiguren zweifelhafter Herkunft und Volljährigkeit einfach eiskalt stehen ließ. Nachdem jedoch ein Stammkunde schneller war und Melanie dann den ganzen Abend buchte, blieb dem Agenten lediglich, eine Vormerkung für den Folgetag zu notieren.

Nachdem offenbar zwischen dem Atmos und dem Harmony im nahen Seevetal kein derartiges Rivalitätsgeplänkel wie in den süddeutschen Clubs herrscht und die Mädels nach eigenen Angaben wild zwischen den Läden hin- und herwechseln, bin ich einfach einmal so frei und poste einen Link zur offenbar derzeitigen Schaffensstätte der Schönen: http://www.saunaclub-harmony.com/girls/melanie.html

Einer sehr netten Einstiegsunterhaltung folgte ein durchaus sportlichen Pornoprogramm im Zimmär, das die Doppelnull schon etwas an den Rand ihrer in dieser Ausprägung sicherlich begrenzten Kondition brachte. Wie Frau dabei gleichzeitig noch optisch, haptisch und verbal die Herrn der Schöpfung um den Verstand bringt, das hat Melanie schon wunderbar drauf. Beinahe schade, dass der Spass so schnell vorbei war. So war die Zigarette danach dann eben etwas ausgiebiger, denn die Kleine legt Wert darauf, dass eine CE dreissig und keine 12 Minuten hat. Wegen mir gern - aber ich bestünde im Fall des Falles nicht eben darauf... Unterm Strich: Sehr feine Sache, das. Und auch hier: Vorab und hinterher keinerlei Preisdiskussionen. Vielleicht aber auch einfach nur Glück gehabt?!

Teil II folgt in Kürze ...
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel

Antwort erstellen         
Alt  28.03.2016, 22:34   # 48
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.410


lusthansa69 ist offline
Fischköppe blasen... mittelmässig

Als Mitinhaber einer Atmos 5er-Karte, wars mal wieder an der Zeit im Wellness-Tempel am Großmoorring vorbezuschauen... Dank an den werten Kollegen!!!

Es hat sich soweit nichts verändert - selbst das Essen kam mir bekannt vor: Schweinefilet und Spaghetti Aglio e olio - !

An der kleinen Bar angekommen sitzt in der Mitte eine und ist im Gespräch mit dem Dreibeiner neben ihr, dreht mir den Rücken zu. Kaum stehe ich da wendet sie sich von ihm verabschiedungslos ab und wendet sich mir zu; Uiiiii ist die hübsch (rotbraune Haare, sehr natürlich). Offensichtlich Deutsche und plappert grad munter auf mich ein. Lea (D) aus "der Gegend". Sie merkt schnell dass ich kein Neuling bin...

Obwohl ich weder zu den von ihr so geschätzten Kunden zähle die gleich mal länger als ne halbe Stunde bleiben und im übrigen auch nie Trinkgeld gebe - blieb sie freundlich "am Ball"... Sie war auch schon in NRW Clubs. Damit sollte sie ja wissen was Service ist. Noch weiter getalkt. Ich verabschiede mich dann als ihre Zimmerfrage kam, denn ich müsse was essen (ausserdem sollte man ja nicht auf das erste Angebot eingehen, mal schaun was sich noch so rumtreibt...)

Nach dem Essen gesellt sich Victoria (HU) zu mir und wir quatschen etwas über "alte (geile) Zeiten". Ich vertröste sie auf späääter, denn Lea ist angesagt.

Auf dem Weg nach oben, dass übliche: Küssen ist kein extra aber natürlich ein Tip blablabla... Oben dann alles soweit nett aber das Französische mit zu vielen Pausen. Deswegen recht schnell zum Hauptprogramm gewechselt. Sie möchte gerne reiten - da sag ich nicht nein. Das macht sie gut, fühlt sich super an - das passt! Bisschen auskuscheln... WH gerne!

Victoria nicht zu sehen. Eine weitere Deutsche mit blond-schwarz gescheckten Haaren gefällt mir. Sie wirft mir auch immer Blicke zu - erstmal geht die aber essen und trödelt rum - und mein Zeitfenster geht zu neige. Dann sehe ich ich sie im Rauchereck und sprinte zu Maria (D). Nach zwei Sätzen gehts nach oben; wäre ich nicht zu ihr, wäre sie gleich zu mir hat sie noch gemeint. Im Französischen ist auch hier keine Meisterin vom Himmel gefallen - Rutschreiten gefällt ihr und mir aber gut genug, dass es für beide sehr erfolgreich wird. Auskuscheln muss ich unterbrechen - die Zeit drängt (bei mir, nicht bei Ihr!) . WH sehr gerne!

Deutsche Mädels sollte man mal auf die rumänische Blaseschule schicken...

Sehr schöner Abend und zwei gute Zimmer mit richtig netten Mädels!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  17.10.2015, 23:51   # 47
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 62


Vom Feinsten ist offline
Das Thema Verhandlung bzw. Aufpreise ist in den Hamburger Läden leider absoluter Standard. Im Babylon ist das am schlimmsten, und die deutschen Mädels sind da im Schnitt geschäftstüchtiger als die "Importe". Das kotzt einen ganz schön an. Es gibt aber auch korrekt arbeitende Damen.
Mila kenn ich auch aus dem Harmony, auch dort waren ihre Aufpreise bekannt. Die Türkin Lara hatte ich einmal im Babylon, Service war ganz in Ordnung, allerdings sollte Küssen auch mehr kosten.
Ist einfach nicht erotisch, vor jeder Nummer die Details vorab klären zu müssen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.10.2015, 09:13   # 46
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.410


lusthansa69 ist offline
Verhandlungsmarathon

65 Euros gelöhnt. Hmmm gab es schon immer 5er/ 10er-Karten im Atmos wie ein Plakat verkündet? 280 Euro - ich überlege kurz, aber nein - dazu komme ich nun wirklich zu selten. Erster Rundgang; wie üblich fast nur (einge-)deutsche Mädels; ca. 30 an der Zahl. Später leistet mir dann noch eine hammermässige Russin Gesellschaft in der Sauna - erzählt mir aber das sie friert und Erkältung hat.. das lassen wir dann mal lieber bleiben...

Bisschen Rundlauf; einige kommen in Frage. Auf einem praktischen Beobachtungsplatz an einer "Wegkreuzung" gesellt sich eine zu mir mit "arabischen Einschlag". Sieht ganz nett aus, aber eigentlich wollte ich - wenn schon mal hier im Norden mit den vielen deutschen - eine BDM, typisch blonde grosse Deutsche... Mila, der halbe Orient hat sich in der Familie gekreuzt; ich schreibe mir den Länderpunkt Aserbaidschan gut. Macht einen auf ganz gebildet und Vollprofi. War schon in "allen" Clubs und kennt sich voll aus - alle? Ja, Harmony und Babylon. Hier gefällts ihr am besten, auch wenn hier die Preise am niedrigsten wären.. Oje Oje. Ich vertröste sie paar mal, aber sie geht nicht weg und wir labern wohl ne halbe Stunde. Na gut; ist ja sehr nett...

Oben meint sie, sie müsse erstmal das Finanzielle klären, damit es nachher keine Probleme gibt. Sehr richtig! Und dann geht es "hanseatisch" los...

Also Grundpreis - "mein Lieber" - ist 50 Euro. Aber das natürlich (!) nur blasen und GV. Wenn Du es richtig schön haben willst [die Platte kenn ich doch aus den 80ern - und muss schon grinsem] gibts bei mir das Verwöhnpaket (lecken, küssen und Massage) +30. Blasen ohne ist blabla. Dann ne kleine Pause. Anal mache ich auch +100 oder...leichter Säufzer FT +50...das muss ich verlangen ist ja ein Risiko für mich....

"Ok dann nehme ich das 50 Euro Paket."


Sichtlich enttäuscht meint sie, was denn meine Vorstellungen so wären. Ganz einfach: AV +50 FT+20 (also 40) - wie hier üblich.

Also harte Verhandlungen wie am Basar - wir einigen uns auf 130 Euronen..

Lecken fein; dann will sie das französische loslegen. Hält 1 cm davor inne "Ach schade, Du hast ja mit Gummi gebucht"... oh mann... Das Gebläse war gut, aber den Zwanni gibts nicht. AV sehr gut, smooth, slow.....sehr sehr gut. Danach noch ne Massage; hast ja mein "Verwöhnpaket gebucht". "Ja, ich bin etwas teurer. Ich bin es wert...blabla...." Wie auch schon beim letzten Mal Lara - echt krass drauf die Tanten - aber was sie dann machen ist schon höhere Kunst.

Abendessen - Spaghetti Aglio e olio. Essen alle - also ääägal!

An die Saunawand presst eine ihren Arsch an die Tür zum wärmen. Macht auch spassige Sprüche und sieht sehr natürlich nach "Girl next door" aus. Aber noch ist es zu früh. Hier und da ein lockerer Spruch. Lara macht auch einen auf Akquise; "greift" zu stärkerern Mitteln und meint ich soll jetzt nicht zicken, das wäre doch wirklich gut gewesen das letzte Mal...

Das Girl next door wurde leider verhaftet. Also warten wir mal .. oder ich nehm... doch da kommt sie. Ein anderer wartet offensichtlich auch schon, doch ich setze mich einfach davor und bin in Schlagdistanz. Sie kommt aus der Umkleide. Zugriff bei Lisa Marie aus MeckPomm. Ist seit paar Tagen da. Gefällt ihr zwar ganz gut aber gegen die aufgedonnerten Mädels hat sie hier wenig Chancen meint sie und wird wohl ab Montag wieder in Appt. nach Rostock, Schwerin etc. gehen.

Im Zimmer legt sie gleich mit FO und ZK los - holla! Ich wende ein, man sollte sich davor über Preise unterh... "Steht draussen" "Ok Du bist die erste die sich daran häl..." knuuutsch. lecken, blasen, Öl über die Titten, reiten - stürmisch die Kleine. Danach meint sie noch, sie hätte sich auf mich eingestellt, ich sei ja mehr der Kuscheltyp - sonst hätte sie richtig Gas gegeben... - Klasse Mädel!!!

Mehr zu ihr, hier: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=175451

Es war mir insgesamt ein grosses Vergnügen! lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  18.11.2014, 08:51   # 45
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.410


lusthansa69 ist offline
Fischköpfe küssen nicht*

Die Freier- und Hasenstadt Hamburg mag sich so mancher Matrose nach monatelanger Reise gedacht haben, gepaart mit einem verklärten Blick auf eine Zeit auf Reeperbahn und Co. Der Reisende in Sachen FKK-Clubs hingegen, wähnt sich in der Sex-Diaspora und denkt sich wenn es denn wenigstens die Walachei wäre...

Nach drei Jahren mal wieder im Süden von Hamburg das Atmos aufgesucht. Erste Wahl für den Öffi-Nutzer, da gut zu erreichen mit S-Bahn und 15 Minuten Fußmarsch – Alternativ auch 2 Buslinien quasi direkt vors Haus. Ich betrete den Wellnesstempel und meine ich wäre über 2 Jahre nicht dagewesen, Kommentar: "Na dann findest Du Dich ja zurecht". Na klar - es gibt keinen verwinkelteren Club als das Atmos....

Umkleiden (wieder)gefunden und den Weg an den beiden grossen Indoor-Pools vorbei. Hier noch nicht renoviert; Charme von öffentlichen Hallenbädern; aber fairerweise welcher Club hat solch einen grossen Inddorpool! Weiter in den Barraum, Reste vom Nachmittagsbuffet - hmm kein Essen??? Durch den neugestalteten Loungebereich (von plüschig rot zu modernem Braun ala GT) geht es jetzt neu weiter in den grossen Restaurantbereich! Cool - live-cooking, und drei Speisen sind schon fertig. Wie dann später gesehen wurden auch die Zimmer renoviert. Kurz- Für 65 Euro Eintritt bekommt man einen wirklich schönen Club mit allem drum und dran (2 Saunen, Dampfbad).

Gutes Lineup ca. 30 Mädels, mehrheitlich Deutsche. Für mich erstmal keine must-haves aber auch kein nogo! Erstmal in die heissere und grössere der beiden Saunas. Danach an die Bar und genauere Sichtungen der weiblichen Belegschaft. Weiterer Rundgang da sehe ich 2 Mädels beim Duschen (*Warnung an sensible FK: Man sieht im Atmos die Mädels öffentlich duschen*) höchst agentisch, die eine mit grösseren Titten, die andere dafür mit "Katzengesicht" und etwas Rita Faltoyano look-a-like. Sie verschwinden in der Mädelsumkleide und ich leg mich auf die Lauer.*

An der Bar dann Katzengesicht Valentina eingesammelt. Da sie offensichtlich Nichtraucherin ist, flüchten wir zum Kennenlernen ins Kino (doch auch dort wird geraucht). Dort die erste Reihe stilecht mit Kinosesseln...aber für den Ort sind die Lehnen eher kontraproduktiv... Die Hamburgerin war bis vor 3 Tagen in Appts tätig; gebürtig in Kroatien ("Katzengesicht"). Nett, süss - ab aufs Zimmer. Dort wird mir erstmal erklärt, dass es folgende Extras bei ihr gibt: natur, lecken und fingern - FT und AV nicht. D.h. ein Clubstandard würde defacto 110E kosten(...) und der kleine lu wird gleich mit einem kräftigen Händedruck aufgeweckt. Schnelles schütteln mag er eigentlich nicht so, aber beim ersten Zimmer ist er gnädig. Anstalten zum frz. macht sie keine, so leg ich sie mir mal zum entspannen hin. Nach getaner Arbeit leg ich mich daneben, frz. Fehlanzeige, sie wieder am kräftigen Schütteln. Ich meine zu ihr, dass ich ihr mal den Lohn um 20E kürze und wir gleich ins Hauptprogramm starten. Sie schüttelt weiter. Ich meine "Also...jetzt!" Sie kuckt. Ich "Ähh Gummi?" "Ok". Das Hauptprogramm ist ganz o.k. naja da kann Frau auch wenig falsch machen...

Kurze Zeit später treffen wir uns beim Essen. Der Koch zaubert noch ein super leckeres Schweinefilet mit Reis und Gemüse, für Madame gibts Schokopudding und wir blödeln noch etwas zusammen rum. Sie bleibt ne nette und hübsche - aber sexuell nur sehr bedingt einsetzbar!

Aufgrund der Aufpreispolitik will ich mich des weiteren Abend nur noch mit Wellness beschäftigen als "in letzter Sekunde" eine sehr hübsche "Nachtbarin" in 175-Leuchtturmhöhe vorbeikommt und sich höflich fragend zu mir setzt. Längerer ST mit Safina die nur gaaanz gelegentlich hier ist. Das aber seit drei Jahren. Ihr gefällts hier super; denn hier kann man als Mädel machen was und welchen Preisen man will - genau damit das "Problem des Clubs erkannt". Auf dem Zimmer dann kurz nachgefragt wie sie das so mit Extras hält: Volles Programm gäbe es bei ihr und - auch laut Schild an der Tür ist AV mit +50 oder full Programm mit 120 schon ne feine Sache. Lecken ist bei dem 70E-Programm dabei. Fingern gibts nicht. Küssen ist natürlich kein "extra" - sondern ein "Tip"... ja früher....da gabs küssen gar nicht.. die Konkurrenz... Ich nehm wieder das 70er Paket und werde mit kräftigen Gebläse versorgt. Gut! Reiten ist optisch und haptisch ne feine Sache. Auskuscheln...AST und Feierabend.

Fazit: Sehr schöner Club, 65E Eintritt die es wert sind! Mädels sehr hübsch, nur das eigenwillige Preisgefüge nervt ziemlich. Das mit den Preislisten an jeder Tür ist schon mal ein guter Versuch "Ordnung" reinzubekommen... aber die Mädels sind "kreativ"..

Lu


* (c) Pia (Püppi)
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  30.06.2014, 14:46   # 44
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Cool Fuck Stop HH Pt. II (mit Alev)

Werte Kollegen,

der Onkel nach seiner eher durchschnittlichen Session mit Pamela in Hamburg-Stellingen am Tag darauf schon wieder auf Freiersfüßen. Austragungsort war diesmal der Saunaclub Atmos im Hamburger Stadtteil Harburg. Mit dem Auto rund 17 Km Fahrtweg von meinem Hotel entfernt. Liegt im Süden der Hansestadt in einem Gewerbegebiet.

Ist schon sehr speziell, die Situation mit den FKK- bzw. Sauna-Clubs im hohen Norden. Die Auswahl einerseits nur sehr gering. Im Raum HH hat`s eben das weniger rühmliche Babylon innerhalb der Stadt, das Atmos etwas außerhalb gelegen sowie das niedersächsische Harmony in Seevetal, allerdings nur rund ne viertel Stunde Autobahnfahrt von Hamburg entfernt. Einzugsgebiet. Unterhalte mich über die Lage auch sehr ausführlich mit einigen CDLs hier im Atmos. Eine kommt aus Flensburg und ist wenig begeistert über die Club-Lage da im hohen Norden. In Flensburg gibt es ja bekanntlich den P-Club. Ist aber kein richtiger FKK-Laden, sondern eher Puff. In Lübeck und Kiel beispielsweise dann in der Richtung gar nix. Das Mädel ist ziemlich frustriert und würde gerne mal die Hessen-Ställe testen, ist aber für sie viel zu weit weg einfach.

Dann die komische Service-Preisstruktur. Im Atmos sieht das so aus:

Halbe Stunde Basispreis: 50 Euro
FO (Extra): 20 Euro
FT (Extra): 20 Euro
AV (Extra): 50 Euro

Dazu hängen in den Zimmern und auch anderweitig im Club Service-Preislisten aus. Wobei das Extra für Küssen darin keine Erwähnung findet, sondern von manchen Mädels als „Taschengeld“ bezeichnet wird.

FT für 20 Tacken ist ja eigentlich ein Schnäppchen. Aber halt im Grunde gekoppelt mir dem Extra für FO – oder nenne mir mal jemanden, der sich den Schwanz mit Gummi lutschen lässt und anschließend FT praktiziert. Passt ja irgendwie nicht, oder?

Jedenfalls ist das ein sehr schöner Club dort in Harburg. Ein ehemaliges Hallenschwimmbad, das halt zu einem Fick-Tempel umfunktioniert wurde. Ein brauner Betonflachbau. Eher unscheinbar. Könnte wirklich ein Schwimmbad sein. In den Club gelangt man über ein Drehkreuz, bislang auch noch nicht erlebt. Die Umkleidekabinen befinden sich im 1. Stock. Auf derselben Ebene auch die Duschen, Toiletten sowie zwei Schwimmbecken. Eines davon ist deutlich kleiner und mit wärmerem Wasser ausgestattet. Richtig schön altmodisch gekachelt, das hat was! Neben den Becken ist eine Ecke für die Massagen eingerichtet. Übrigens ausgezeichneter Service, habe das getestet Die Fickgemächer befinden sich teils auf derselben Ebene, wie die Umkleiden oder sind einen Stock höher zu finden. Supersauber und sehr stilvoll eingerichtet. In dem von mir heimgesuchten Raum hat`s nen schönen, großen Spiegel, einen Sessel und die Betten sind mit schwarzen, kunststoffbeschichteten Matratzen versehen, ähnlich wie im Golden Time in Wien oder dem Colosseum in Augsburg.
Der Club ist insgesamt sehr verschachtelt und vertrackt. Zum Glück schickt mir die Rezeptionistin eine CDL, die mich hier ein wenig einweist und mit den Räumlichkeiten vertraut machen soll. Sous terrain ist der Wellnessbereich mit Dampfbad und Sauna sowie weiteren (Unisex)-Duschen davor. Auch wieder in altmodischem Schwimmbad-Stil gehalten, mit entsprechender rustikaler Kachelung. Der separate Barraum ist klein aber fein, hier halte ich mich aber weniger oft auf. Nur zum Checken, ob da paar geile Weiber rumhängen Das eigentliche Wohnzimmer des Clubs liegt rechterhand bzw. hinter der Spa-Abteilung. Über einen Korridor und ein paar Stufen gelangt man in den Hauptaufenthaltsraum, der mit etlichen bequemen Ledersofas und Beistelltischen ausgestattet ist. Einen Flachbildfernseher gibt es dort auch. Rechts daneben praktisch der Vorraum zum Pornokino. Dort hängen meist die Weiber herum und ratschen. Das sich anschließende Kino ist im vorderen Bereich mit einer Reihe von roten Ledersesseln eingerichtet, hinten finden sich nach oben versetzt zwei großzügige Liegewiesen, die genauso wie die Betten mit schwarzem Kunstoff beschichtet sind. Eines der schönsten Pornokinos, das ich kenne! Hinter dem Hauptaufenthaltsraum gelangt man durch eine Glastür in die kulinarische Abteilung des Clubs. Pasta und Fleischgerichte werden frisch an der Theke zubereitet. Sehr lecker! Softdrinks kann man sich an der Getränkezapfsäule selbst holen. Daneben – und hinter einer Glasabtrennung - ist dann der Outdoor-Bereich, der komplett mit Dielenboden versehen ist. Heute ist es nicht richtig warm, deswegen hält sich dort praktisch niemand auf.

Ich checke gegen Abend ein. Insgesamt bieten rund 20 Frauen ihre Dienste an. Nach Aussage einiger Mädels eine eher schwache Besetzung, durchschnittlich ficken sich so an die 30 Weiber durch das Rund. Exorbitant viele alemannische Gewächse dabei! Habe noch nie in einem Club derart dominant deutsche Mädels gesehen. Darunter viele junge Dinger, GND-Style. Eine Deutsch-Türkin gefällt mir von denen ganz gut, klein und grazil, niedliches Gesicht, aber halt leider riesige Hängetitten. Überwiegend KF 36 und mehr.

Der einzige wirkliche Eyecatcher ist die

Alev, RO, Anfang/Mitte 20, ca. 1,70m groß, KF 34, B-Cups, lange, blonde Mähne, div. Schlampenstempel

Hammerscharfes Teil, das Der Body in Model-Style, lange schlanke Beine, alles straff und fest. Dazu ein geiles Kapratenmädelgesicht, wirklich bildhübsch. Viele Körperbepinselungen auch, richtig schön nuttig die Schlampe Bewegt sich in dem Laden dann auch, als wäre sie die Königin. Kommen schon recht früh nett miteinander ins Gespräch. Alev hatte zuvor mehrere Jahre in der Freude39 in Bochum gewerkelt. Eigentlich ja eine gute Adresse für tabulosen Service. Meine versaute Fickpartnerin JouJou von meinem dortigen Besuch kennt die Alev übrigens auch. Bitte die Alev dann im Kino, mir erste Beweise ihrer FO-Kunst darzubieten. Macht sie sehr gefühlvoll und nass, Zimmergang ist gebongt Dann aber bereits der erste Abtörner. Küssen gibt es von ihr lediglich für ein TG von 20 Euro. Aus Prinzip lehne ich das ab, schade, denn ich hätte es mir mit ihr gerne etwas intimer gewünscht. Lege mich dann faul rücklings auf`s Bett, und Alev macht weiter mit ihren speichelintensiven, soften Cock Sucking Skills. Hmm, ist ja alles schön und gut, aber so richtig warm werde ich mit der auch nicht. Mir fehlt die Nähe, die Intimität. Etwas lustlos und einfach zu professionell, wie die Alev da ihr Ding durchzieht. Jedenfalls wird die Runde eine ziemliche Hängepartie mit Ups and Downs. Bei Alev fehlt mir das Feuer, alles zu kontrolliert und zu unterkühlt. Dann der zweite Abtörner: Alev schaut auf die Uhr, und meint, wir hätten nicht mehr allzu viel Zeit. Sie müsse mir die Einstimmungsrunde im Kino mitberechnen. Bin wieder geschockt, versuche aber zu retten, was noch zu retten ist – und setze mich breitbeinig auf den Sessel. Und jetzt wird es endlich richtig geil! Alev kniet unter mir. Schaut mich lüstern an, mit ihrem vereinnahmenden Hurenblick. Spuckt auf meinen Prügel, lutscht ihn richtig schön hart. Endlich kann ich den Schalter umlegen. Die Soße wichst sich die Alev schließlich beim Saugen fein in ihren Nuttenschlund hinein. Ist ja eher selten der Fall, dass sich die Weiber bei mir die Nachkommenschaft selbst reinjagen, lege zum Finale ja meist selbst Hand an. Mal was anderes. Leider ne sehr durchwachsene Gesichte hier. Kein echter Flow eben. Zudem die Koberei und die zeitliche Erbsenzählerei. Bei ihrem Bochumer Background hatte ich da deutlich mehr erwartet (30 Minuten inkl. FT 90 Euro)

Genieße noch eine ganze Weile die schöne Atmosphäre im Club. Unterhalte mich mit den Mädels, mache paar Saunagänge, esse und trinke was. Leider findet sich aber keine weitere CDL, die meinen optischen Ansprüchen gereichen würde.

Der Abschluss meiner nordischen Puff-Exkursion dann später im FKK Harmony in Seevetal

Gruß,

Marc69
Antwort erstellen         
Alt  15.01.2014, 18:52   # 43
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 86


Perrinski ist offline
Zitat:
Zitat von hartabergerecht
30 min plus FO und ZK liegt jetzt übergreifend bei 90 €.
Zitat:
Zitat von 'Vom Feinsten
Ich glaube nicht, dass dort in der Regel ZK 20 € extra kosten, ganz sicher nicht. War das bei beiden Damen der Fall ? Ansonsten einfach die falschen Damen erwischt...
Für mich klingt das auch eher danach, dass da jemand an eine "ganz besonders geschäftstüchtige" Dame geraten ist, die für Kleinstleistungen extra abkassiert. Dürfte aber keineswegs eine neue "Hausregel" sein. Habe ich persönlich so in all den Atmos-Jahren auch nie erlebt. Entweder es gibt bei der jeweiligen Dame ZK (dann ist das auch mit drin) oder halt nicht. Und 70,00 Euro für 30 Min. VK mit FO ist normaler Atmos-Kurs.

Zitat:
Zitat von 2mika60
Sollte sich diese Preisgestaltung bestätigen ist das Atmos für mich gestorben
Da wäre ich dann allerdings ganz dicht bei dir! Ich halte das aber für komplett abwegig. Insbesondere zum gegenwärtigen Zeitpunkt.

Diese "All-In-Clubs" schießen in letzter Zeit in HH und Umgebung ja aus dem Boden wie Pilze im Herbst. Das "Babylon" ist "new" und daher "New-Babylon" und was man so hört, sogar recht ordentlich. Das "Harmony" soll auch immer besser laufen (obwohl ich da noch immer nicht wirklich überzeugt bin) ... Und in dieser Konkurrenzsituation die Preise im Atmos zu erhöhen, wäre imho wirtschaftlicher Irrsinn.
Antwort erstellen         
Alt  15.01.2014, 13:01   # 42
2mika60
 
Benutzerbild von 2mika60
 
Mitglied seit 17. January 2008

Beiträge: 247


2mika60 ist offline
Atmos Saunaclub

Sollte sich diese Preisgestaltung bestätigen ist das Atmos für mich gestorben und ich hoffe das viele potentielle Kunden gleich verfahren denn diese Preisspirale darf nicht unterstützt werden.
Mika
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2014, 19:41   # 41
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 62


Vom Feinsten ist offline
Ich glaube nicht, dass dort in der Regel ZK 20 € extra kosten, ganz sicher nicht. War das bei beiden Damen der Fall ? Ansonsten einfach die falschen Damen erwischt.......
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2014, 15:10   # 40
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 997


LonelyJoe ist offline
Zitat:
30 min plus FO und ZK liegt jetzt übergreifend bei 90 €.
Zitat:
Hatte 2 DLs:
Shelly blondes, dünnes Gerät mit A-Cups und zwei Nasenringen auf einer Seite
Nach langem Suchen dann noch eine, habe aber den Namen vergessen: Wahrscheinlich schon Anfang 40, 165 groß, braune längere Haare, A-Cups, deutsch.
d.h. für 2 DL a 90 € und 60 € für Eintritt wären wir dann bei 240 € für 2 x30= 1 STD Ficken inner Wellnessumgebung ?
Hab ich das richtig verstanden ?? Da wird mann ja arm.
Antwort erstellen         
Alt  13.01.2014, 14:06   # 39
hartabergerecht
 
Mitglied seit 31. January 2013

Beiträge: 119


hartabergerecht ist offline
Post Mal wieder im Atmos

Hallo zusammen,

war dieser Tage mal wieder im Atmos. Muss sagen, dass die hier und da schon noch mal investiert haben und der Laden kommt deutlich besser daher, als noch vor 2 Jahren. Dennoch gibt es ein paar Schmuddelecken, die einer Renovierung bedürfen: Der Bereich, wo die Handtücher gelagert werden und die Duschen unten. Da müssten man mal neu anstreichen bzw. komplett sanieren.

Essen war so lala. Für die drei Essenswarmhalter hätten Sie weiter Catering beziehen können. Die Küche ist gut ausgestattet, warum dann nicht a la carte wie in der Parksauna?!?

DL waren so in etwa 15 da.

Preise haben sie maßgeblich verändert: 30 min plus FO und ZK liegt jetzt übergreifend bei 90 €. Geht's noch?!? Ist ja auch nicht so, als ob das alles Supermodels wären. Schon abschreckend und für mich ein Grund nicht mehr zu kommen.

Hatte 2 DLs:
Shelly blondes, dünnes Gerät mit A-Cups und zwei Nasenringen auf einer Seite und Piersings in den Brustwarzen. Als ich die gesehen habe, dacht ich, dass es gleich voll abgeht. Aber ne, Performance eher mau, Funke ist nicht übergesprungen. WDH eher nicht. Note: Glatte 3

Nach langem Suchen dann noch eine, habe aber den Namen vergessen: Wahrscheinlich schon Anfang 40, 165 groß, braune längere Haare, A-Cups, deutsch. D.
Jedenfalls sehr zu empfehlen. Ging sportlich zu Sache, trotzdem mit der nötigen Zärtlichkeit. Super Serviceorientierung. WDH: Ja gerne. Kein Optikfick, aber trotzdem gut.

Grüße
Antwort erstellen         
Alt  27.09.2013, 19:56   # 38
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 62


Vom Feinsten ist offline
kennt jemand dieses Mädel ? Das Foto in der Blöd ist ja sehr eindeutig.

http://www.mopo.de/nachrichten/von-t...,24458156.html
http://www.bild.de/bild-plus/regiona...ogin.bild.html
Antwort erstellen         
Alt  24.09.2013, 17:01   # 37
SupermannXX
Blonde & Slim - Lover
 
Benutzerbild von SupermannXX
 
Mitglied seit 14. October 2005

Beiträge: 1.521


SupermannXX ist offline
@Perrinski

Ich war vor kurzem im Harmony und muss die Einschätzung auch teilen. Ich dachte, dass es im Atmos besser ist. Was ist eigentlich das Problem im Raum Hamburg? Warum ist das Angebot an FKK Clubs so gering und teilweise wesentlich teurer und schlechter vom Service (ohne ZK) als in Hessen, NRW, Bayern,...
Ich bin öfters in Hamburg und finde das Angebot dort sehr Bescheiden. Die Touristen-Abzocke auf der Reeperbahn etc. meide ich, da es dort keinen guten Service gibt und alles Laufhaus Nivau hat. Auch das Angebot an Privat-Girls in Wohnungen ist nicht so überragend und der Service auch hier eingeschränkter als in anderen Bundesländern. Ist der Weg von Rumänien nach Hamburg zu weit? Gibt es in Hamburg einen kleineren Sex-Markt? Warum kommen FKK Clubs dort nicht so gut an, wo es doch hier wesentlich besseren und günstigeren Service als diese Reeperbahn abzocke gibt?
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.09.2013, 10:44   # 36
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 86


Perrinski ist offline
Angry Hoffentlich kein dauerhafter Abwärtstrend

In den vergangenen Wochen habe ich mal wieder verstärkt das Harmony und das Atmos bereist und dabei leider Feststellungen gemacht, die mir ganz und gar nicht gefallen haben.

Wie sich unschwer aus etlichen meiner Berichte entnehmen lässt, bin ich seit Jahren Fan des Atmos. Dennoch bin ich durchaus in der Lage kritisch mit meinem "Wohnzimmer" umzugehen.

Und Kritik ist derzeit angebracht...

Der Laden selbst hat sich in den vergangen Monaten kaum verändert. Die Verlegung der Küche in den Wintergarten und die damit einher gehenden Arbeiten, sind seit geraumer Zeit abgeschlossen. Seit Neuestem ist jedoch das Kino und dessen Vorraum komplett gesperrt. Ein Ersatz wurde nicht geschaffen. Ob es wieder ein Kino wird oder eine andere Räumlichkeit ist mir derzeit nicht bekannt.

Dass das Kino geschlossen ist, ist mir im Grunde auch egal, weil ich daran eh kein Interesse habe.

Nicht egal ist mir indes die Qualität der Damen. Zunehmend habe ich den Eindruck, dass ständig die gleichen Mädels anwesend sind und keinen neuen Girls dazu kommen. Auch dies wäre noch nicht soooo schlimm, wenn die, ich nenne sie jetzt mal "Bestandsgirls", mich in der Masse ansprechen würden. Das ist leider nicht der Fall. Nachmittags sind im Moment so wenig Girls anwesend (meist nur 7 bis 10) das man kaum von einer Auswahl sprechen kann. Das kenn ich aus früheren Zeiten aber ganz anders: Da konnte man sich nicht entscheiden, welche man nehmen soll.

Auch die Spätzschicht, so ca. ab 17:00 Uhr bringt dann kaum Angenehmes. Mir scheint es so, als hätte das Atmos Schwierigkeiten Nachschub an interessanten und gutaussehenden Mädchen zu kriegen.

Als weiteres Ärgernis ist mir aufgefallen, dass Girls, die ihre Schicht um 13:00 bzw. 17:00 Uhr beginnen, dann es aufwendig damit anfangen sich fertig zu machen. Also Komplettprogramm mit Duschen, Haarewaschen, Rasieren, Föhnen, Schminken, Anziehen und was ich denn ich sonst noch...

Das führt dann dazu, dass man, wenn dann mal eine "Sahneschnitte" dabei ist, man auf diese locker ´ne Stunde warten muss bis die dann mal fertig ist. Und wenn´s ganz dumm läuft, dann will sie dann auch noch zuerst mal was Essen!

Generell ist es zwar zu begrüssen, dass die Mädels einer Körperhygiene nachgehen, aber Haarwaschen und Rasieren können die sich ja wohl auch zu Hause!

Ich denke einfach, wenn die Mädels um 13:00 oder 17:00 Uhr anfangen sollen, dann haben die auch dann Startklar zu sein! Hier ist ganz klar der Betreiber in der Pflicht.
Antwort erstellen         
Alt  14.09.2013, 08:02   # 35
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 86


Perrinski ist offline
Zunächst noch eine Nachtrag bzw. eine Ergänzung zu fuckbuddys Beitrag:

Zitat:
Später traf ich im Außenbereich (große Terrasse) ein Mädel, das sich oben ohne sonnte, was äußerst nett anzusehen war. Es war Jasmin, Hamburger Deern mit leichtem asiatischen Einschlag, ebenfalls außerordentlich hübsch. Nach nettem Vorgespräch ins Zimmer, leider auch hier Serviceeinschränkungen, z.B. keine ZK. Der Rest war in Ordnung, wenn auch kein Highlight. Die anfängliche hanseatische Unterkühltheit wich zunehmend, und gegen Ende der Session und beim Nachkuscheln war sie deutlich aufgeschlossener und lustiger, so dass ich mir vorstellen könnte, dass eine Wiederholung besser ausfallen könnte.
Jasmin habe ich im Atmos auch schon wiederholt genossen. Allerdings konnte ich bei ihr keine besonders erwähnenswerten Serviceeinschränkungen feststellen. ZK allerdings eher zurückhaltend. Ansonsten ohne Beanstandung.

Übrigens heisst Jasmin jetzt Chanel und ackert im Luisenweg.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Jasmin Atmos 06-13 - Chanel - Luisenweg (2).jpg
Hits:	0
Größe:	41,1 KB
ID:	121755Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Jasmin Atmos 06-13 - Chanel - Luisenweg (8).jpg
Hits:	0
Größe:	53,3 KB
ID:	121756
Antwort erstellen         
Alt  14.06.2013, 05:50   # 34
fuckbuddy
 
Mitglied seit 6. November 2011

Beiträge: 101


fuckbuddy ist offline
Das Atmos ist ideal gelegen, um eine ICE-Fahrt in Harburg zu unterbrechen. Ca. 1,5 km vom Bahnhof Harburg ist er mit Bus (werktags tagsüber) oder Taxi in wenigen Minuten zu erreichen.

Das Gebäude macht den Eindruck, also ob es früher eine öffentliche Sauna oder ein Schwimmbad war, darauf deutet auch der Schwimmbereich hin (relativ großes Becken, ca. 15-20 m sowie ein etwas kleineres, ca. 5x5 m). In dem kleineren soll man sich angeblich auch mit Damen vergnügen können, aber hierfür ist das Wasser dann doch zu kühl). Der Club ist etwas verwinkelt, man braucht einige Durchgänge bis man die Orientierung hat.
Neben der Bar mit der sehr freundlichen Bardame gibt es ein kleines Frühstücksangebot, ab 17 Uhr gibt es im Restaurant warmes Essen, nicht sehr viel Auswahl aber qualitätsmäßig recht gut.

Eintritt ist 60 EUR (verglichen mit den Nürnberger Clubs schon etwas hoch), CE ist 50 EUR, Aufpreis für FO 20 EUR.

Die Mädels sind überwiegend eine Augenweide, bestimmt die Hälfte kann man getrost als Granaten bezeichnen. Sie animieren teils intensiv, aber freundlich und unaufdringlich. Die meisten hätte ich sehr gerne im Evaskostüm gesehen, was mir aufgrund des Dessoustages (Mittwoch) leider verwehrt war.

Meine erste Partnerin war Sunny. Sie gibt an, eine deutsch-schwarzafrikanische Mischung zu sein, vom Aussehen würde ich sie eher leicht orientalisch (nordafrikanisch, türkisch o.ä) einordnen.
Auf jeden Fall Gesicht und Body ausnehmend hübsch.
Bei dieser Optik muss man oft Abstriche beim Service hinnehmen, Sunny war da leider keine Ausnahme. Küssen sehr zurückhaltend, Französisch war ok, Lecken ließ sie zu, bat aber es kurz zu halten, da sie es nicht mag. So macht es dann auch mir keinen Spaß und ich habe es ziemlich schnell abgebrochen.
Beim GV ziemlich passiv, insbesondere im Doggy hielt sie nicht gut dagegen, im Gegenteil wich sie bei jedem Stoß etwas zurück. Insgesamt von der Leistung nicht überzeugend, die Optik hat aber zum Teil entschädigt.

Später traf ich im Außenbereich (große Terrasse) ein Mädel, das sich oben ohne sonnte, was äußerst nett anzusehen war. Es war Jasmin, Hamburger Deern mit leichtem asiatischen Einschlag, ebenfalls außerordentlich hübsch. Nach nettem Vorgespräch ins Zimmer, leider auch hier Serviceeinschränkungen, z.B. keine ZK. Der Rest war in Ordnung, wenn auch kein Highlight. Die anfängliche hanseatische Unterkühltheit wich zunehmend, und gegen Ende der Session und beim Nachkuscheln war sie deutlich aufgeschlossener und lustiger, so dass ich mir vorstellen könnte, dass eine Wiederholung besser ausfallen könnte.

Komme allerdings nicht so oft nach Hamburg, so dass es mit einer Wiederholung eher schlecht aussieht.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.06.2013, 17:25   # 33
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 86


Perrinski ist offline
Gina

Zitat:
Diesen Teil des Berichtes kann ich voll und ganz bestätigen! Die Gina ist wahrlich eine äußerst angenehme und unaufdringliche Person. Bisher ist mir noch nie aufgefallen, dass sie auf einen Gast zugegangen ist. Die Kleine hat den Dreh echt raus und etliche der anderen Damen im Atmos könnten sich da ruhig mal etwas abgucken (machen die aber nicht, sondern ätzen lieber rum!) Habe sie selbst schon zwei Mal genossen und war mit ihrem Service sehr zufrieden. FmA bietet sie auch an. Schade nur, dass sie keine ZK anbietet. Aber ich arbeitete dran... Insgesamt kann man Gina aber als "Geheimtipp" anpreisen!

Da Gina in aller Regel bereits um 13:00 Uhr anfängt, empfliehlt es sich, sie frühzeitig zu buchen, denn die ist soooo gut im Geschäft, dass sie eigentlichen den ganzen Tag über zu tun hat...
Gina ist noch immer im Atmos und wirbt derzeit auch auf Modelle-Hamburg.de

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ashampoo_Snap_2013.06.10_17h15m43s_007_.jpg
Hits:	0
Größe:	78,7 KB
ID:	113552

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ashampoo_Snap_2013.06.10_17h06m45s_006_.jpg
Hits:	0
Größe:	44,7 KB
ID:	113553

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ashampoo_Snap_2013.06.10_17h05m43s_002_.jpg
Hits:	0
Größe:	57,3 KB
ID:	113554

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ashampoo_Snap_2013.06.10_17h06m20s_004_.jpg
Hits:	0
Größe:	53,2 KB
ID:	113555

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ashampoo_Snap_2013.06.10_17h05m55s_003_.jpg
Hits:	0
Größe:	62,4 KB
ID:	113556
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.12.2012, 12:57   # 32
promenade
 
Mitglied seit 12. August 2010

Beiträge: 109


promenade ist offline
Zufrieden im Atmos

War diese Woche nach langer Zeit mal wieder im Atmos. Nach den zumeist eher zurückhaltenden Rezensionen hatte ich tatsächlich überlegt, ob ich das machen soll, oder auf meinen nächsten Besuch in Hessen warten. Aber der Druck war zu groß, also in Harburg raus aus dem ICE und für € 8 zum Club fahren lassen. Drinnen wurde ich positiv überrascht. Nicht vom Ambiente, obwohl der neue Essensbereich schön geworden ist. Nein, es waren erstens sehr viele Damen da, zweitens soviel hübsche Frauen, daß ich echt in Schwierigkeiten kam. Einige Mädels haben nachhaltig versucht zu akquirieren, aber alle haben ein 'jetzt nicht' sofort akzeptiert. Am Ende habe ich auf die Versprechungen von Victoria, Ungarin, Anfang 30 gehört, die mir interessante Blow Job versprach und das hat sie eingehalten, auch mit ein paar guten Zungenküssen. Sie verdrehte nur die Augen bei den Stöhngeräuschen aus dem Nebenzimmer. Für eine zweite Nummer reichte mein Zeitbudget leider nicht. Aber ich komme gerne wieder! Ach ja - überrascht war ich auch von den vielen deutschen Frauen. Eine hübsche Blonde mit kleinen Cups hat leider keine Küsse angeboten, sonst wäre sie vermutlich meine erste Wahl geworden.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.10.2012, 17:08   # 31
Perrinski
Club-Besucher
 
Benutzerbild von Perrinski
 
Mitglied seit 23. April 2012

Beiträge: 86


Perrinski ist offline
Thumbs up Atmos: Gina

Zitat:
Zitat von Maurizio
(...) fiel meine erste Wahl auf eine blondierte Schrippe rumänischer Herkunft. Schöne, natürliche B+ Titten , halbfest, mittelgroße Warzen und Nippel an einer Normalfigur mit strammen Beinen und rundem Hintern, zogen mich magisch in ihre Nähe. Als ich dann noch bemerkte das ihr ganzes Wesen recht freundlich erschien, genügte ein Lächeln um Sie an meine Seite zu locken. Gina nennt sich die Holde und wir wurden uns schnell einig. Die Verständigung klappte am Besten in einfachem Englisch. (...) Im Zimmer entwickelte sich ein schönes Liebesspiel zum beiderseitigen Vergnügen. 69-FO war unschlagbar gut. Sie blies genau mit dem richtigen Druck, streichelte auch die Eierchen dabei und ich ließ ihre langen Lippen an meinem Gaumen kitzeln.
Diesen Teil des Berichtes kann ich voll und ganz bestätigen! Die Gina ist wahrlich eine äußerst angenehme und unaufdringliche Person. Bisher ist mir noch nie aufgefallen, dass sie auf einen Gast zugegangen ist. Die Kleine hat den Dreh echt raus und etliche der anderen Damen im Atmos könnten sich da ruhig mal etwas abgucken (machen die aber nicht, sondern ätzen lieber rum!) Habe sie selbst schon zwei Mal genossen und war mit ihrem Service sehr zufrieden. FmA bietet sie auch an. Schade nur, dass sie keine ZK anbietet. Aber ich arbeitete dran... Insgesamt kann man Gina aber als "Geheimtipp" anpreisen!

Da Gina in aller Regel bereits um 13:00 Uhr anfängt, empfliehlt es sich, sie frühzeitig zu buchen, denn die ist soooo gut im Geschäft, dass sie eigentlichen den ganzen Tag über zu tun hat...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.10.2012, 20:02   # 30
Maurizio
 
Mitglied seit 17. December 2010

Beiträge: 56


Maurizio ist offline
Talking Oktobersonnen

Athmos,
an einem schönen Nachmittag im Oktober.

Der Empfang war leider etwas Einsilbig, es wurde nichteinmal gefragt ob ich schonmal da war.
Einmal war das ja schon der Fall, wenn auch lange her und so fand ich mich halbwegs zurecht.

Die Duschen hinter der Umkleide sind immernoch getrennt für Warmduscher und Fitnessfreunde, wobei die Temparatur von rechts nach links zunehmend ist.

Ich sondiere also erstmal die Lage, sauniere ein wenig, und schwimme eine Runde.
Nebenher ist es mir ein Spaß die AUFDRINGLICHEN hamburger Brote erstmal zum Nachbacken zu schicken.

Ein Stück Rührkuchen und frischer Cafe geben mir die Kraft für weiteren Spaß.

Nachdem ich von den ca. 20 ohrigen Schlitzen alle gesehen, fiel meine erste Wahl auf eine blondierte Schrippe rumänischer Herkunft.
Schöne, natürliche B+ Titten , halbfest, mittelgroße Warzen und Nippel an einer Normalfigur mit strammen Beinen und rundem Hintern, zogen mich magisch in ihre Nähe. Als ich dann noch bemerkte das ihr ganzes Wesen recht freundlich erschien, genügte ein Lächeln um Sie an meine Seite zu locken.
Gina nennt sich die Holde und wir wurden uns schnell einig. Die Verständigung klappte am Besten in einfachem Englisch.

Im Zimmer entwickelte sich ein schönes Liebesspiel zum beiderseitigen Vergnügen. 69-FO war unschlagbar gut. Sie blies genau mit dem richtigen Druck, streichelte auch die Eierchen dabei und ich ließ ihre langen Lippen an meinem Gaumen kitzeln. Als wir Beide schon recht heiß wurden ließ ich Sie aufsatteln. Jetzt rieb sie sich aber derart heftig an mir, dass ich befürchtete das Zepter könne brechen und außerdem verursachte ihr Schambein mir heftige Schmerzen, obwohl wir beide an der Stelle ausreichend gepolstert sind.
Schnell rollte ich sie herum und Missionierte kräftig und ausdauernd. Bis da kam, was kommen mußte. Bei dem Anblick und der prima Mitarbeit ihres engen Grotteneingangs ein wahres Vergnügen. Auch wurde ich nicht gleich runtergeschubst, sodaß ich bis zur beginnenden Erschlaffung nachlaufen konnte. Etwas Kuscheln und AST waren auch noch drin , die Stunde wurde rund und Tip selbstverständlich.
Später im „Wohnzimmer“ sah ich Sie lachen und tanzen, was Sie wieder sehr positiv von den drögen hamburger Broten abhob.

Alsdann genoß ich das durchschnittliche Mittagessen.

Nach einiger Zeit der Ruhe ging ich wieder auf Pirsch und stieß auf der Treppe mit einem sonnigen Wirbelwind zusammen.
Schnell stellte sich heraus das Sie auch noch Sunny genannt wird und so wirbelten wir gemeinsam in eines der Zimmer. Als Deutsch-Afrikanerin sieht sie doch eher Europäisch aus – verdammt gut finde ich. Verständigung in bestem Deutsch. Sie hat einen Modellkörper (aber nur ca. 165 hoch) von oben bis unten und ein spitzbübisches Gesicht. Ihre ZK haben mich wirklich begeistert , ich konnte garnicht genug davon bekommen.

Die Nummmer wurde hart aber herzlich. Ihr Zahneinsatz in 69 war wirklich an der Schmerzgrenze und abschlußorientiert. Bei der 2. Nummer bin ich da wenig gefährdet und außerdem lenkte ich mich mit harter Arbeit am Clit ab. Auch bei ihr war die anschließende Reiterei zu hart und wir fanden keinen Einklang.
Bei dieser Rückansicht war dann Doggy ein Muß für mich und bei diesen Proportionen und dem supersüßen Knackarsch ließ sich ein lautstarker Abgang nicht lange vermeiden.
Danach stand sie schnell neben dem Bett, machte etwas Gymnastic und machte deutlich das die „Stunde“ vorbei ist.
Schade , mir war noch nach kuscheln und ein paar Küssen zumute doch sie wollte nicht zurück auf die Pritsche. Ich hingegen war noch ein wenig wackelig.
Das nahm dieser doch recht befriedigenden Nummer ein wenig die Krone, zumal erst 50 Minuten vergangen waren seit meiner Werbung. Tip gab es da natürlich keinen.

Für mich wurde es Zeit den Abgang zu machen. Die Verabschiedung am Tresen war dann viel freundlicher als der Empfang, das Personal hatte gewechselt.
__________________
Eine Villa brauch ich nicht, nur ein nettes Mädchen. (Muß nicht immer Dieselbe sein)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:11 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)