HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Österreich > CLUBS & BORDELLE in Österreich
  Login / Anmeldung  







Penislänge
















LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.11.2012, 23:46   # 1
18,5cm
 
Mitglied seit 10. June 2010

Beiträge: 110


18,5cm ist offline
PARADISE - Premium Saunaclub for Men, Graz, Am Engelsdorfgrund 4 - TESTBERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Fkk Club Paradise
Zitat:
Premium Saunaclub for Men - Paradise Graz

http://www.the-paradise.at/
+43(0)316-40 32 33 - office@the-paradise.at
Am Engelsdorfgrund 4
8041 Graz

Steiermark
AT - Österreich
So ich war jetzt (auch) im Paradies

Um wie in der Werbung einer Elektronikkette zu sprechen. "So muss Saunaclub"
Hier wurde wirklich kaum was falsch gemacht, lediglich die fehlenden Aufhängemöglichkeiten in den Nassräumen bei der Garderobe fallen ins Gewicht, und die Gardrobekästchen sind rel. klein.
Tolles Ambiente, sehr gute Küche, erstklassiges Service.
Auch die Mädels sind gut gecastet, keine Zicken, in den 50 Euro Clubeinheit ist lecken Küssen und NF inkludiert und die Mädels wissen was von ihnen erwartet wird.
Ich hab mich von einer Serbin durchs Lokal führen lassen.
Später kamen verschiedene Mädels zu mir bis dann Vanessa (eine Bulgarin) zu mir kam. Ich hab sie zuerst mal weggeschickt weil ich ich erst mal auch die anderen Mädels kennenlernen wollte.
Sie akzeptierte das und kam aber dann nach einem Saunagang, den ein Saunawart durchführte, wieder zu mir.
Ich hab mich mit ihr dann etwas zurückgezogen und bekam dann gleich die Zunge in den Hals gesteckt.
Sie ging auch nicht gleich an den Schwanz sondern hat richtig schön die sexuelle Spannung aufgebaut.
Zum Schluss gabs von ihr noch ein "Du bist ein Profi" als Lob angemerkt, eine richtig süsse Maus.
Der Weg zum Club schaut nur am Stadtplan schwierig aus, einfach in Raaba runterfahren und bis zum Billa und dann links abbiegen. Ich war bestimmt nicht das letzte Mal dort.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.07.2017, 23:32   # 40
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 199


Connery007 ist offline
Erfreulicherweise wurde die Zusammenarbeit zwischen dem MI6 und dem österreichischen Staatsschutz in den letzten Jahren nachhaltig intensiviert. So ergab es sich, dass der britische Exzentriker auf einem seiner Missionen im Alpenlande einmal mehr mit dem „Felix Leiter Österreichs“ an seinem temporären Einsatzort in der Steiermark zusammenarbeitete.

Unser gemeinsamer Auftrag lautete: In der steirisch-paradiesischen Niederlassung des Onkel Jürgen’schen Imperium in Graz nach dem Rechten zu sehen. Selbstverfreilich wurde der Auftrag unserer beiden Verteidigungsminister unsererseits mit äußerster Präzision und ebensolcher Diskretion geplant, vorbereitet und durchgeführt.

Als harmlose Sextouristen getarnt enterten wir bei strahlendem Sonnenschein bereits in den früheren Nachmittagsstunden das Paradise. Empfangen wurden wir von einer Karpatenschönheit in einem Tanktop, die sich offenbar „in zivil“ hinter den Receptionstresen verirrt haben musste. Oder gerade für den Receptionsdrachen stellvertretend agierte. Der Agentenkollege klärte mich stark erheitert auf, dass die Dame offenbar die etatmäßige Empfangsdame des Hauses darstellte … und darob nicht buchbar sei. Sämtliche Stoßgebete gen Himmel auf dass sich dieser unrühmliche Umstand noch ändern möge blieben leider über den Nachmittag hinweg unerhört.

Beklagen durfte man sich über das kleine aber feine paradiesische Nachmittags-Lineup aber keinesfalls. 10-12 größtenteils wirklich attraktive Muräninnen sowie die Quoten-Starkpigmentierte säumten die heiligen Hallen und stellten sich mir im Laufe der nächsten Stunden unkonventionell und größtenteils recht dezent vor. Der Agentenkollege war hierbei im Vorteil, da er die Lokalität und auch das Lineup offenbar wie seine Westentasche zu kennen schien.

Während der Kollege beim Kaffee an der Bar von einer brünetten Schönheit in den Bann gezogen wurde aber sehr löblicherweise in mancherlei Hinsicht standhaft blieb, so war es innerhalb weniger Minuten bereits wieder um den britischen Kampfkuschler geschehen. Verantwortlich hierfür war die blonde Alina mit den wachen Augen, den leicht verstärkten Argumenten und dem durchtrainierten Körper. Eigentlich nicht allererste Wahl im Beuteschema des Chaos-Connery. Aber manchmal hilft es ja doch alles nichts, wenn die Damen entsprechend charmant und zugleich zielorientiert im Pre-Sales agieren. Daher ein Zimmer für „spääääter“ versprochen. Ein Mann, ein Wort!

Die Räumlichkeiten des Paradise in Graz sind nahezu bis ins kleinste Detail identisch mit der Firmenzentrale in Stuttgart - alles eben eine Nummer kleiner. Sehr positiv hervorzuheben auch eine wirklich gelungene Dachterrasse nebst kleinem Schwimmbecken, welches man auf dem Dach-Parkdeck im Echterdinger „Bonker“ freilich vergebens sucht.

Doch zum Wesentlichen: Zimmar-Gang mit Alina. Der Schönen gelang es problemlos, eine wirklich angenehme und zugleich sexy Atmosphäre auf die Spielwiese zu zaubern. Berührungsängste? Niente. Sehr engagierte Performance, sowohl vorspielend als auch im Hauptakt. Die deutschen Vorspielgepflogenheiten seit dem 01.07. scheinen sich darüber hinaus noch nicht bis in die Steiermark herumgesprochen zu haben. Tendenziell ist Alina wohl eher die CDL für die zackigere Gangart. Zwischendurch konnte sie aber auch mal ganz sanft und kuschelig. Zweifelsfrei eine sehr runde, stimmige Performance. Garniert mit einer Prise Humor und wirklich hervorragenden Deutschkenntnissen im AST war das wirklich eine wiederholenswerte Nummer !

Mit dem Kollegen, der sich dann doch recht fix von einer bereits bekannten Grazie hatte „herumkriegen“ lassen, im Anschluss an die jeweilige Sportelei ein sehr schmackhaftes Dinner eingenommen, dass jedem von uns nocheinmal einen kleinen Betrag auf der Sollseite (10 EUR) einbrachte. Anyway - bei einem Eintritt von 688 Schilling bzw. knapp 45 Pfund Sterling (ergo 50 EUR), was für österreichische Saunaclubverhältnisse nicht eben überteuert ist, war es uns das allemal wert.

So recht behagte es der Doppelnull nicht, dass ausgerechnet Andra die einzige CDL des Nachmittags bleiben sollte, die offenbar wenig Interesse an einer Kontaktanbahnung zu haben schien. Normalerweise gilt hier ja „selbst ist der Mann“ - und Möglichkeiten hätten sich wahrlich genug ergeben, um mal eben zu der Schönen auf ein „servusla“ rüberzumachen. So recht bleibe ich die Erklärung schuldig, warum ich dies nicht getan habe. Und je länger man zögert … nun, dies ist ein alter Hut. Letztendlich fing die markante Brünette mit den wunderbar „angepassten“ Argumenten, die ihr in dieser Form und Größe wirklich gut stehen, dann doch mal einen Blick auf und signalisierte eine Art von Gesprächsbereitschaft. Puuuuh, diese Stimme … sollte Bonnie Tyler einmal eine muränische oder deutsche Synchronstimme brauchen - wofür auch immer - Angelina würde diesen Part mit Grandezza ausfüllen.

Grandezza erlebte man(n) dann mit der Schönen auch auf dem Zimmar. Fast beängstigend wohl dürften sich die Frankophonen unter uns in der Behandlung der brünetten Schönheit fühlen. Hier beherrscht die junge Dame Techniken der Vorspielart, die selbst einen Frz.-Banausen wie den Agenten zum Jubilieren bringt. Ebenso engagiert ging es in die üblichen Mehrstellungskämpfe, garniert mit herrlicher und zugleich dezenter akustischer Untermalung (diese Stimme … hatte ich dies schon erwähnt?) und beeindruckendem Augenkontakt. Heidewitzka, Herr Kapitän, das macht dann schon Freude. Wiederholung? Sehr gerne.

Nachdem der Kollege keine weiteren Investigationen mehr durchzuführen - und somit offenbar alle Informationen für den österreichischen Verteidigungsminister gesammelt - hatte, checkten wir hochzufrieden aus. Der Niederlassungsleiter himself verabschiedet uns noch per Handschlag. Gibt es auch nicht allzu oft in derartigen Wöhlnesstempeln. Sehr nette Sache, das!

Fazit: Sehr angenehmer Clubnachmittag in der Steiermark - die österreichisch-britische Zusammenarbeit der Geheimdienste ist „däffinitiff“ um ein erfolgreiches Kapitel reicher. Insgesamt wirklich gutes Lineup im Club, angenehme Atmosphäre, wenn auch freilich unter der Woche „a bisserl ruhiger“. Zwei Top-Zimmargänge. Was will man mehr?

To be continued …
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel

Antwort erstellen         
Alt  09.06.2017, 10:15   # 39
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.636


Webmaster ist offline
Frauengenießer

gesperrt wg. fakeverdacht (weibl. auftragsschreiber)

lg tim
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.06.2017, 09:49   # 38
Frauengenießer
---
 
Mitglied seit 9. June 2017

Beiträge: 1


Frauengenießer ist offline
War gestern nach längerer Abstinenz mal wieder dort und habe ein paar Kontakte aufgefrischt. Zu meinen Zimmern weiter unten. Vorher ein paar Dinge zum Club.
Er ist nach wie vor sehr sauber (nicht nur optisch - man kann es auch riechen)
Die Rezeptionistin war nett und zuvorkommend und eine richtige Augenweide. Schade, dass sie nicht auf der Speisekarte steht. (Genau wie das eine kleine, blonde Barmädchen)
Die Terrasse bietet viel Platz, ist ausreichend mit Sonnenschirmen versorgt und bietet auch outdoor Spielwiesen für Leute wie mich, die gleich unter freiem Himmel zur Sache kommen wollen. Einfach Vorhang zu und los geht's. Der Pool ist angenehm frisch, aber den Mädels natürlich immer zu kalt. Was zu beachten ist: Getränke gibt es nur unten und man sollte gleich dazusagen, dass man einen Plastikbecher will. Pool und Glasscherben vertragen sich nicht.
Die Zimmer - allesamt recht ansprechend und dem Zweck entsprechend eingerichtet. Eine Dusche gibt es leider nur in Zimmer Nummer eins und das ist meistens besetzt. Aber zum Glück gibt es eine große Dusche gleich neben Zimmer eins, wo man auch spielen kann, wenn man möchte. Weitere Duschen unten und eine beim Pool.
Der Whirlpool unten ist geschmackvolles Highlight des Wellnessbereichs. Für meinen Geschmack eine Spur zu klein dimensioniert, ist er genau richtig, um zu zweit eine Party mit drei, vier Mädchen zu feiern.
Die Masseurinnen (ich schreib bewusst nicht Masseusen) verstehen ihr Handwerk. Fühlte mich nach der Massage wie neugeboren. 20 Minuten für 20€ fand ich jetzt auch nicht wirklich schlimm.
Sauna habe ich gestern ausgelassen, wollte ja nicht so schnell müde werden. Aber nach wie vor sauber und keine Flecken auf den Holzpritschen.
Das Restaurant ist besser als so manches Gasthaus in meinem Wohnort. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. Ich habe mir gestern ein Steak gegönnt (10€ Aufpreis) dazu Mais und Pommes. Soweit ich sah hätte es aber auch Lachs gegeben. Vielleicht ein anderes Mal. Das Dessert sah ebenfalls zum Anbeißen aus, aber leider erlaubt mir mein Gewicht keine Schlemmereien.
So aber nun zu meinen Zimmern. Natürlich habe ich auf der Website nachgesehen, wer alles da ist.

http://www.the-paradise.at/de/#aktuelles

Man muss angemeldet sein, um die Fotos der Mädchen sehen zu können. Und es sind meistens mehr Mädchen da als auf der Website, daher dient das wohl eher zum Gusto holen.

Meine Favoritin Maya war jedenfalls da. Mördergeiler Körper. geile Titten, süße Muschi und bläst wie ein Staubsauger. Natürlich mit ihr gleich mal ins Zimmer und mich von ihrem Verwöhnprogramm verzaubern lassen. Girlfriendsex pur. Bei Sympathie ist auch küssen möglich. Davon habe ich ordentlich Gebrauch gemacht.

Als zweites dann Natascha vernascht. Mördergeiler Arsch. Ihre Brüste sind vielleicht ein bisschen klein, aber was ihr da fehlt, macht sie mit Anschmiegsamkeit wieder wett. Mit ihr kann man nach dem Sex auch ganz toll reden. Wir hatten die sprichwörtliche Zigarette danach.

Als drittes habe ich mir eine Neue gegönnt - Sunja(?) aus Moldavien. Sie war aber schon mal hier, sagt sie. Eine blonde Wildkatze. Hammerkörper. Ein richtiges Highlight des Abends. Sie hat mich vor dem Spiegel
geküsst und mir eine Wahnsinnserektion beschert. Kein Wunder, dass ich dann auch ziemlich bald gekommen bin. Die Frau hat definitiv Suchtpotential und sieht mich sicher wieder.

Das waren 3 sehr erholsame Stunden im Zimmer und definitiv ihren Liebeslohn wert. Habe den Abend mit einer Massage ausklingen lassen.
Falls jemand Fragen hat - gern hier oder per PM.

Ich habe leider gestern vergessen zu fragen - findet noch dann und wann die Pokerrunde statt? Weiß das jemand von euch?

Bis demnächst ...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.12.2016, 14:52   # 37
pete169
 
Mitglied seit 30. December 2009

Beiträge: 3


pete169 ist offline
empfehlenswert

Hab gestern das Paradise besucht und war sehr angetan. Ambiente und Küche bestens. War mit Bianca ( Rumänin angeblich erst seit zwei Tagen hier ) im Cinema. Sehr gekonnter BJ - hat alles gepasst.
Antwort erstellen         
Alt  19.11.2016, 11:40   # 36
pazzo
 
Benutzerbild von pazzo
 
Mitglied seit 18. February 2011

Beiträge: 90


pazzo ist offline
Bericht meinerseits zum Paradise und die Unterschiede zu meinen üblichen Clubs:

War letzten Freitag vor Ort. Ankunft um 16 Uhr. Gute Aktion mit reduziertem Eintritt.
Nach Ankleiden der obligatorischen Panier, rein in den Clubraum um die ersten Eindrücke wirken zu lassen. Schönes Ambiente in orientalischem Stil. Die Beleuchtung seeehr spärlich, angenehme Musiklautstärke mit eher chilliger Musik. Gefällt schon mal.
Getränke an der Bar( natürlich ist die Barfrau eine der hübschesten und lustigsten vor Ort - aber leider nicht zu haben - wie halt so oft). Das System mit dem Bezahlen der Drinks direkt an der Bar finde ich nicht gut, da man immer etwas Geld eingesteckt haben muß. Falls der Bademantel dann mal vertauscht wird umso ärgerlicher.
Essensraum auch sehr schön. Die Speisen selbst habe ich nicht verkostet.
Auffällig und ganz im Gegensatz zu z.B. dem Andiamo fanden sich wenig Girls im Barraum als ich eingetroffen bin. Vielleicht 8 Eisbären und ca ebensoviele Mädels. Fand ich doch recht wenig. Vermutlich wird bedarfsmäßig nachgelegt, je nach Besucherzahl.
Ersten Zimmergang mit Irina aus MOL. Recht schüchterne Blondine mit Naturtitten. Ihre Zurückhaltung und Natürlichkeit haben mich angezogen. Wollte zuerst ins Kino mit ihr. Jedoch merkte ich schnell, daß ihr das nicht so recht ist und habe kurzerhand auf Zimmer umentschieden. Aktion selbt biederer Durchschnitt und nicht weiter erwähnens- und wiederholungswert.
2. Runde nach einigem Saunieren ging an Nicky aus JAM. Aufgeweckte und lustige junge Nutte. Diesmal gabs keine Einwände gegen das Kino. Leider waren wir die Einzigen im Raum. Finde es ganz geil wenn noch ein Pärchen fickt oder man Zuseher hat. Insgesamt gute Action und bestimmt wiederholbar.
Danach noch 2 Runden Drinks mit einigen Gesprächen und ab nach Hause.
Fazit:
Schöner Club, gute Atmo mit angenehmer Musik. Leider die Quantität der Mädchen mangelhaft. Qualitativ würde ich auch sagen etwas unter GT, Andiamo und Wellcum. Aber durchaus was brauchbares dabei. Und wir alles wissen ja, daß sich die meisten Optikficks als Enttäuschung herausstellen.
Gute Aktion mit dem verringertem Eintritt am nachmittag. Auch die halbe mit 60€ (für meine Verhältnisse) günstig. Muß ich mir mal durchrechnen ob ich mit Anreise aus Kärnten billiger komme als zb. Andiamo doer Wellcum.

so long
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  17.03.2016, 20:00   # 35
branzino
 
Mitglied seit 18. January 2012

Beiträge: 9


branzino ist offline
Talking besser wie gedacht!

Hallo LH-Forum
ich konnte letzte Woche am Donnerstag endlich einmal das Paradies besuchen.
Und habe dort eine geile Stunde mit Nicky aus Jamaica verbringen dürfen.
Perfektes Service mit NF, ZK und auch Fingerspiele waren dabei!
Sie spricht nur English aber das sehr gut und man kann sich auch mit ihr unterhalten.
war nett!
Antwort erstellen         
Alt  01.10.2015, 05:03   # 34
peter1717
 
Mitglied seit 7. November 2006

Beiträge: 56


peter1717 ist offline
Frostie,
kann dir leider einen Besuch im Paradies nicht sehr empfehlen. War vorige Woche dort und muß sagen, daß ich vom Angebot der Damen nicht sehr begeistert war. Der Club ist komplett in rumänischer Hand.

Leider waren von den 22 anwesenden Mädchen, nur maximal 3 optisch interessant. Diese 3 fallen nach meinem Empfinden nach, auch nur in die 2.Kategorie bezüglich dem Aussehen. In fast jedem Grazer Laufhaus findet man optisch weitaus bessere Damen. Die schönste Frau im Haus ist die blonde rumänische Barfrau, auf der anderen Seite der Bar würde sie viel mehr verdienen als hinter der Theke!

Die Mädchen verlangen zwar immer noch 60 € für 30 Minuten, versuchen aber sich auf Sekt einladen zu lassen. Im Zimmer versuchen sie dann immer auf eine Stunde zu verlängern und fangen mit Aufpreisforderungen für Extras an, welche beim Anbahnungsgespräch niemals zur Sprache kamen und in ihrem "Topservice" inkludiert waren!
So kann es passieren, dass für NF auf einmal sogar 40 € und für ZK 20 € verlangt werden! Mit großem Glück gelingt es vielleicht eine Dame ohne Aufpreise für ein Topservice zu finden.

Der Club ist der Schönste in Österreich, die Küche ist sehr gut, das Personal sehr freundlich, nur das Angebot an guten, schönen Mädchen ist leider nahezu Null, was leider sehr schade ist.
Vor einem Jahr war das Angebot an schönen Damen noch viel besser als jetzt.

Wünsche dir trotzdem viel Spaß in diesem Haus und erhoffe einen Erlebnisbericht von dir zu lesen, falls du dich entschließt den Club zu besuchen!
Antwort erstellen         
Alt  18.02.2015, 10:39   # 33
Xtrem
 
Benutzerbild von Xtrem
 
Mitglied seit 16. May 2005

Beiträge: 35


Xtrem ist offline
Habe die Ungarin Magdalena getestet. Ist schon 37 schaut aber deutlich jünger aus. Traumservice, Wiederholungsgefahr.
Zwischen 15 Uhr und 18 Uhr ist der Eintritt übrigens nur 49 Euro.
Antwort erstellen         
Alt  22.12.2014, 08:06   # 32
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Smile 2. Zimmergang ... Stefanie, wild thing

Stefanie fiel mir sofort bei Eintritt in den Barraum auf … ca. 25 Jahre, sportlich sehr schlanke, große bulgarische Optikbombe mit Waschbrettbauch und laaangen dünnen Beinen. Vom Typ her in etwa wie eine HotSarah in München, nur 20 Jahre jünger. Aber erst musste es meine Traumfrau Roberta sein. Die hat im Paradise absoluten Vorrang.
Idealerweise wurde Stefanie dann mit einer anderen Kollegin von zwei Ösis zum Whirlpoolgang gebucht. So hatte ich die Gelegenheit am unliebsamen Dessoustag doch noch ausspähen zu können, wie denn ihr Body, ganz speziell die Titten, ausschauen. Hmmmm, sehr fein geformte C-Cup-Silis, die relativ natürlich wirken. Da wurde ziemlich frech geplanscht und so einige Dummheiten gemacht. Ich mag freche Girls und somit sollte es am Ende dann doch noch Stefanie werden.

An der Bar dann später ein anfangs etwas müder Smalltalk, der mich fast vergrault hätte, aber dann drehte sie auf. Also hoch aufs Zimmer und den Abend mit ihr ausklingen lassen.
Sie stripte sehr hot und führte meine Hände an so ziemlich jedes ihrer Körperteile zum fummeln heran ... sehr geiler Hardbody. Da gab´s keinerlei Berührungsängste.

Dann wurde gelutscht und das ziemlich lasziv, frech und versaut.
Aufgestiegen zum Ritt und nach ein paar wenigen tiefen Hüben setzte sie sich tief auf mich und begann sich selbst einen Orgasmus zu rubbeln. Nur noch ihre Clit bewegte sich 10cm auf meinem Bauch hin und her. So ging das ca. 5min bis Stefanie ziemlich laut zum Finale kam.
Und dann kam ich zu meinem Spaß. Mit einem riesen Smiling begann sie nun wild und in langen Hüben zu reiten, erst gekniet, dann in der Hocke.

Schon kniete sie sich diagonal ins Bett, perfekt um ihren gesamten Body und die Titten im großen Spiegel an der Wand beobachten zu können.
„Fick mich von hinten, aber bitte richtig fest!“ Oha, jetzt will sie es wissen.
Das wurde nun eine ziemlich wilde Rammelei, eigentlich nicht so ganz mein Stil, aber ab und an bin ich auch gern mal etwas böse. Dann begann sie sich selbst mit zwei Fingern die Rosette zu massieren, während ich fest zu stieß. Als sie ihre Fingerlein weg nahm, schob ich ihr meinen Daumen tief in den Arsch, was sie mit tiefem Stöhnen quittierte.
Sowas hält leider meist nicht lange an und nach relativ kurzer Zeit war der Gummi dann auch schon voll.

Fazit: Wild thing ... aber der Zimmergang wurde mir insgesamt ein wenig zu schnell abgearbeitet.
Wiederholungsfaktor: Stefanie ist eines der Optikhighlights im Club. Wenn ich mal Bock auf nen richtig festen Fick habe, ist sie in der engeren Wahl.
Für Vino´s Listen: eine Note 2- , weil auch der Smalltalk an der Bar nicht so fein verlief, wie ich es gern hab.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Alt  17.12.2014, 01:01   # 31
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
War gestern, am Dessous-Montag wieder dort

Bild - anklicken und vergrößern
IMG_2471_1280x800.jpg   IMG_2509_1280x800.jpg   par8.jpg   par2.jpg   Par1-013.jpg  

Dessous-Tag mag ich eigentlich gar nicht, weil man nicht sieht, was man einkauft.
Ist schon ein Unterschied zu Freitag. Kaum Gäste und nur ca. 12 Mädels.

Aber das Essen war wieder eine Schau in Bayern gibt´s sowas nicht ansatzweise. Essen und Gastronomie hat halt in Österreich einen anderen Stellenwert. Sofort kommt der Koch und fragt was du gern essen magst, was er dir anrichten darf. Erst leckeren Fisch, dann mit zwei Mädels Palatschinken gegessen, beides extra für uns frisch gemacht.

Champagner-Koberei hatte ich vor 10 Tagen auch einmal von zwei vollbusigen Ungarinnen "Schatzi gämma Wirlpool mit Champagner und dann Dreier am Zimma?" Aber damit manövrieren die sich bei mir nur ins Aus, solchen Girls trau ich dann nicht mehr übern Weg. Waren aber nur diese beiden, die anderen waren alle brav und zurückhaltend.

Ich war gestern natürlich wieder mit dem, aus meiner Sicht, absoluten Highlight des Clubs Roberta am Zimmer. Ein Anderer Kollege nach mir dann auch. Der war auch schwer begeistert von ihr.
Dann noch Stefanie aus Bulgarien, eine extrem sportliche, schlanke Gazelle mit sehr gut gemachten C-Cup-Silis, die war auch nicht übel, sehr lasziv und wilder Sex. Böses Mädchen

Mehr als 3 hätte ich gestern auch nicht gefunden, die nach meinem Geschmack gewesen wären. Die Besetzung ist wohl unter der Woche etwas dünn, sowohl Damen als auch Gäste. Das beeinflusst sich natürlich gegenseitig ungünstig.
Aber der Club an sich ist schon sehr, sehr fein.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Alt  17.12.2014, 00:24   # 30
Cloud-Strife
Der (Mund)Vollender
 
Benutzerbild von Cloud-Strife
 
Mitglied seit 28. February 2011

Beiträge: 204


Cloud-Strife ist offline
Zitat:
Zitat von ssuunnyybbooyy
@mein guter Freund Cloud-Strife, warum hast nicht einfach ´ne andere Maus auf Zimmer genommen, wenn die blöde Ziege rumgezickt hat? Zwei, drei tolle Mädels findet man doch überall für ´nen schönen Abend. Oder hättest 5 Filetsteaks verputzt.
An meinem Geburtstag, ein Dienstag, waren eben nur sehr wenige Mädels anwesend und darunter für mich nur 2-3 halbwegsbrauchbare von der Optik und die waren dann aber wie gesagt alle abweisend oder wollten für jeden Spritzer extra Kohle. Auch das Sekt bzw. Champagner "kobern" kommt mir sehr bekannt vor. Die Mädels verwechseln FKK Club mit Nachtclub, wo das natürlich üblich ist. Ich gehe ja gerade in einen FKK Club um mir das zu ersparen und wenn ich es möchte, dann schlage ich das den Mädels vor, aber lasse mich sicher nicht dazu überreden ihnen etwas zu spendieren.
Für mich wars eben nichts, aber anscheinend bin ich nicht der einzige, denn selbst der Saftltrinker der normalerweise ja nicht so anspruchsvoll wie ich ist, und immer 2-3 Nummern pro Clubbesuch macht, hatte an diesem Abend eine 0 RUNDE!!! Es war an diesem Abend einfach nicht mehr möglich, bzw. hat die Chemie oder Optik eben nicht gepasst.Da brauchen wir jetzt auch nichts schön reden oder diskutieren.
Kein Vergleich zu meinem letzten WELLCUM Besuch in Kärnten, da habe ich satte 3 TOP NUMMERN gemacht obwohl ich nicht Geburtstag hatte. So stellt man sich einen gelungenen Wellness Abend vor!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.12.2014, 18:53   # 29
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Smile Nicht-Bericht Lolita ... ganz nettes ungarisches Mädchen

Leider hatte ich Roberta 10EUR Trinkgeld gegeben.
Die fehlten mir dann exakt für nen 3.Zimmergang.

Plötzlich tauchte diese nette, blonde Maus Lolita auf.
Etwas pummelig, aber ein wunderschönes Gesicht, ganz tolle hellgrüne Augen und ein unheimlich sympathisches Lächeln. Obwohl ich kein Geld mehr hatte und ihr das auch sagte, entwickelte sich ein sehr nettes, langes Gespräch. Die hätte ich gern noch probiert.

Ich hab sie dann einem der beiden jungen Österreicher schmackhaft gemacht, der anfangs nicht so richtig ziehen wollte dann im Gespräch aber auch begeistert von ihrer lieben Art war.
Ich hoffe der Kollege berichtet hier, wie es mit ihr im Zimmer war. Er hat´s versprochen.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.12.2014, 18:38   # 28
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Thumbs up 2.Zimmergang ... Maria, eine echtes Vollweib

Maria ist ´ne Coca Cola Bottle mit ca. 80E-Cups, schlanker Taille und seeehr breitem Arsch. Eine Bulgarin mit langen, dunkelbraunen Haaren. Optisch fällt mir dazu auch wieder was ein, Ana-Maria/Nürnberg. Nur die Titten von Maria/Graz sind noch ne Nummer größer.
Als sie gegen 18Uhr mit schwankenden Titten in den Barraum einschwebte, war mir sofort klar ... ein must have.

Kennenlernen dann beim Abendessen als mich Roberta zu sich an den Tisch bat, wo auch Maria bereits saß. Es entstand ein nettes Dreiergespräch.

Roberta verkrümelte sich und es wurde zweisam. Nett fand ich, dass sie mich nach dem Essen fragte, welche Sorte Kaffee sie mir mitbringen solle, mit Zucker oder Honig etc. etc. Der wurde dann draußen im Barraum getrunken und ich konnte nicht anders, als schon mal an diesen riesigen Titten vorzutesten. Optisch natur, aber ich glaube da wurde sanft nachgeholfen. Sie hängen natürlich, sind aber innen fest.

Maria ist ein Schlitzohr, sie verteilte geschickt Komplimente an mich, die ich ihr fast abgenommen habe. Ich wäre ein ganz Süßer. Nene, das ist schon mein Trick.
Sie sondierte schon am Sofa meine Vorlieben. "Sag mir, was dir so alles gefällt, ich mache sehr viel." Ich ließ sie raten und sie traf es erstaunlich gut.

Ab aufs Zimmer, der Bademantel hatte schon eine riesen Beule beim Anblick dieser Cocas Cola Bottle.
Da ging´s gleich heiß her. Maria bläst sehr geil, sehr fest und intensiv. Sie hat diesen schönen Zungenschlag drauf, womit sie am Schaft in alle Richtungen entlang fährt. Dann wieder tief rein und fest gelutscht.

Dann wurde der Kollege zwischen die Titten geklemmt und fein mit ein wenig Gel massiert.

Nächste Runde heißer Ritt mit viel Titten abgreifen.
Und ich schob sie mir Doggy in Position. Das ist was Feines, so ein Vollweib von hinten ordentlich durch zu pudern. Kurz vorm Absch(l)uss Bremse rein. "Möchtest du mir in den Mund spritzen?"
Nein noch mal kurz missioniert. Fehler, ich merkte plötzlich es könnte eine endlose Geschichte werden. Zurück in die Doggy und ... hmmmmm ich spürte, das wird irgendwie nix mehr mit nem zeitigen Abschuss.

Maria nahm das Ölfläschchen und es gab noch nen sehr gefühlvollen finalen Handjob von ihr. So geht´s auch.

Fazit: Maria ist ein Allroundtalent, bläst Hammer, lässt sich geil ficken und mit der Hand hat sie´s auch drauf.
Wiederholung: Gern, das war hot. Würde ihr schon gern mal in den Mund schießen.
Für Vinos Listen: eine Note 1+
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.12.2014, 17:33   # 27
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Thumbs up 1.Zimmergang ... Hochzeitsnacht Roberta

Was für ein Engelchen
Roberta sagte sie sei halb Rumänisch, halb Spanisch. Ich will da mal nicht widersprechen ist doch auch Wurscht, sie ist ne Süße.
Eine große, schlanke Gazelle mit megalangen schwarzen Haare, bis fast zum Popo, dunkle Teddybären-Augen, flacher Bauch, natürlich hängende, weiche B-Cups, breiter Arsch. Genau mein Beute-Schema. Zum optischen Vergleich fällt mir dazu eine Maya/Nürnberg ein.

Als sie durch den Barraum schlenderte wirkte sie etwas gefährlich und arrogant. Das bestätigte sich aber dann am Sofa in keinster Weise. Roberta ist zucker süß und eine ganz liebe Maus.
Nach nettem Gespräch mit bisserl Austausch an Zärtlichkeiten ging´s rauf aufs Zimmer.

Tolle ZKs im Stehen und dann ein sehr gefühlvoller Blowjob. Die Kleine hat sich richtig bemüht. Die weichen Naturbrüste, optisch perfekt wenn sie über einem kniet, fassen sich wunderbar an.

Als sie, ohne Einsatz von Gleitgel (seeehr enge Muschi), zum Ritt aufstieg, wieder mein altbewährter Trick. Tief in die Augen schauen. Das funktioniert immer. O.K. war mir aber auch eine große Freude sie freundlich abzuholen und es ihr so angenehm wie möglich zu gestalten. Sofort ein süßes Lächeln auf ihrem Gesicht und "Bist du verliebt? Bitte nicht!" ... "Oh ja, ich bin verliebt! Bin ich immer, wenn ich sowas Nettes wie dich treffe." ... "Ahhh, das sagst du also zu allen Mädchen." ... "Ja aber nur wenn´s auch stimmt."
Und schon ging die Post ab, allerfeinste Zungenküsse und big Smile auf Roberta´s Gesicht.
Ein Hammer Ritt, Roberta ging voll mit. Kurz vor Absch(l)uss stieg sie ab. "Bitte noch nicht kommen, ich will noch unten liegen." O.K. weiß schon, das mögen die Mädels, wenn´s anfängt Spaß zu machen und intimer wird.

Die Missionierung war dann "leider" zu intensiv, bis zur Doggy-Runde konnte ich nicht mehr aushalten. Ihre Muschi wurde enorm gefühlsintensiv und sie schien sichtlich zu genießen. In der Missio komme ich selbst nur sehr selten und nur wenn die Chemie absolut perfekt ist.
Netterweise führte sie mir wenigstens noch optisch vor, wie das Doggy bei ihr ausschaut. Die Zeit wurde dann noch küssend sehr, sehr kulant bemessen ... "Ich sage, wann 30min um sind. "

Fazit: Hochzeitsnacht
Wiederholung: Ganz sicher, wenn ich wieder in Graz bin. Muss sie unbedingt auch noch mal Doggy nehmen.
Für Vinos Listen: eine Note 1+++ ... Traumfrau
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.12.2014, 17:00   # 26
ssuunnyybbooyy
Jäger & Sammler
 
Benutzerbild von ssuunnyybbooyy
 
Mitglied seit 5. January 2008

Beiträge: 2.247


ssuunnyybbooyy ist gerade online
Post Wie immer bei einem Erstbesuch von mir erstmal mein Eindruck vom Club.

Mein persönliches Empfinden:
rot - negativ
grün - positiv
schwarz - neutral

Vorweg, aus meiner Sicht der schönste Club, den ich bisher gesehen habe. Alles in orientalischem Stil.
Das Essen nicht angeliefert und aufgewärmt aus dem Blechdose, sondern persönlich frisch zubereitet von einem Koch der weiß was er tut, wie in einem top Restaurant. Da können die bayerischen FKK-Clubs bei WEITEM nicht mithalten.


--------------------

Keine Bilder von den Girls auf der Website. Das hatte mich davon abgehalten bereits zu Wochenbeginn reinzuschauen. Und ich bin zweimal fremd gegangen.

Der Parkplatz ist ziemlich klein, aber das Umfeld bietet ausreichend Ausweichmöglichkeit. Ist eh besser nicht direkt vor dem Club gesehen zu werden.

69EUR Eintrittspreis ist aus meiner Sicht überzogen. Ich persönlich sehe generell 50EUR als einen erträglichen Grenzwert. Allerdings ist die Qualität und das Essen des Clubs doch auch sehr hoch, was das Ganze relativiert.
49EUR zahlt man bei Eintritt in den Club vor 18Uhr an die sehr nette Empfangsdame.

Der Club ist in etwa so groß wie das Colosseum/Augsburg oder Palmas und Oasis/Nürnberg. Aus meiner Sicht die optimale Clubgröße.

An der Tür gab´s erstmal Chips für zwei alkoholische Freigetränke, für mich als Autofahrer egal, aber für andere sicher eine interessante Sache.

Die Umkleide ist sehr schön und geräumig in schwarz und Holz, Spiegel in orientalischem Stil. Die Spinde recht klein, diese in der Gesamthöhe halbierten, alles ähnlich wie im Hawaii/Ingolstadt oder Palmas und Oasis/Nürnberg.

Die Toiletten sind angenehm sauber.

Die Dusche auch sehr schön in schwarz/gold, auch orientalisch. Alles sehr sauber, an der Wand in der Umkleide hängt die stündlich aktualisierte Reinigungsliste.

Der Kontaktraum ist super, super, super schön, natürlich im orientalischen Stil, alles etwas abgedunkelt, überall Bögen, Spiegel, große Tonflaschen. Sehr hochwertige, gemütliche Möblierung, auf ´ner Liegefläche schnarchte ein Gast zwischen dutzenden Kissen vor sich hin. Dem Sultan im Topkapi-Palast ging´s vermutlich kaum besser. Zentrale Bar und am Ende des Raumes ein schmaler Durchgang zu einem kleinen, blau beleuchteten Blubber-Jacuzzi, daneben Dampfbad Hamam-Sauna und Massageraum (1EUR/min).

Die Musik angenehm dezent und richtig gute Auswahl, kein Bumbum und auch nicht öde langweilig, Nelly Furtado etc.

Der Essbereich sehr schön hinter einer langen, weiß gemusterten Glaswand auch sehr hochwertig möbliert.
Das kalte Buffet schon am Nachmittag mit guter Auswahl an Salaten und qualitativ hochwertigem Schinken, Käse, Wurst, frischem Brot. Die Österreicher haben halt ´ne andere Auffassung von Essen als wir Deutschen. Rund um die Uhr ein echter Profikoch im schwarzen Hemdchen, der mir gleich mal ganz frisch ein Spiegelei mit gebratenem Rohschinken machte, oben drauf ein Rosmarinzweig. Der weiß was er tut.

Ab 18Uhr dann das warme Essen in top Qualität. In der Auslage auf gecrashedem Eis lagen die frisch filetierten Fische und rohen Rinderfilets. Alles wird auf Bestellung angerichtet. Beilagen vom Buffet, Kroketten, Bratkartoffeln, gegrilltes italienisches Gemüse, Salat etc. Auch optisch perfekt dekorierte Teller, wie in einem richtig guten Restaurant. Kompliment und Gruß an der Stelle an den Hammer guten Koch. Der Mann hat´s drauf!

Geraucht wird an der Bar, das fiel mir aber geruchsmäßig gar nicht auf, anscheinend sehr gut belüftet.

Vom Außenbereich hab ich nichts gesehen, weil Winter und kalt.

Das Wichtigste, die meisten Mädels optisch auf hohem Niveau aber nicht so zahlreich wie in deutschen Clubs. Ich schätze insgesamt ca. 15-18, davon ca. 8 Optikgranaten.
Ich kam 16Uhr, da waren 6 anwesend, 3 davon optisch top. 18-19Uhr kamen dann die Nachzüglerinnen.

Die Zimmeranbahnung läuft im Paradise sehr angenehm. Die meisten Mädels gehen dezent auf Blickkontakt oder im Vorübergehen ein leises „Hallo“. Nur ein paar Wenige aquirieren direkt. Vier, fünf waren auch sehr offensiv. Mit etwas Club-Erfahrung erkennt man, denke ich, aber die Schlawinerinnen recht schnell. Eigenlob und „Ich bin die Beste hier.“ lässt bei mir immer die Alarmsirene angehen. Zwei Ungarinnen mit dicken Titten wollten mich dann auch gleich mal in den Pool locken „Zahlst du eine Flasche Champagner Schatzi und dann machen wir Dreier im Zimmer!“
Später warnten mich dann auch noch zwei österreichische Kollegen vor den alteingesessenen Abzockerinnen im Club, genau die, die ich auch schon im Verdacht hatte. Eine eigene gute Nase und die Mimik/Rhetorik der Girls beobachten hilft immer. Die neuen Mädels sollen die besseren sein, sagten die Ösis.
Mit meinen Auserwählten (Roberta, Maria, Lolita) hatte ich durchweg sehr schöne Kontaktgespräche, gemeinsames Essen und nette Zärtlichkeiten am Sofa. Wenn mein kleiner Freund unterm Bademantel von selbst groß wird, bekommt sie den Zuschlag. Das funktioniert immer.

Die Spielzimmer sind sehr sauber und sehr schön und, wie sollte es auch anders sein, orientalisch gestylt. Top Niveau wie im Heaven/Nürnberg oder PiratesPark/Bruchsal also weit die Nase vorn vor anderen Clubs.

Alle Zimmergänge waren toll, 1x Hochzeitsnacht sehr guter Clubstandard bei den Mädels … siehe Fickberichte oben.

--------------------

@ mein guter Freund Cloud-Strife, warum hast nicht einfach ´ne andere Maus auf Zimmer genommen, wenn die blöde Ziege rumgezickt hat? Zwei, drei tolle Mädels findet man doch überall für ´nen schönen Abend. Oder hättest 5 Filetsteaks verputzt.
__________________
.
Mit den besten Grüßen vom Sonnenjungen.
---------------------------------------------------------------------------
>> Meine besten Momente im rot beleuchteten Haifischbecken. <<
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.11.2014, 12:25   # 25
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Arrow Ergänzung meinerseits zu "Cloud-Strife's verkorkster Geburtstagsparty"

Damit auch mein Tourbegleiter Cloud-Strife wieder in den Genuss des freien Eintritts anlässlich seines Geburtstags kommen konnte, war also wieder mal ein Ausflug ins Grazer "Paradise" angesagt, nachdem es im "Casa Carintia" ja leider keine Geburtstagsaktion mehr gibt. Auch die Fahrt(+kosten) habe angesichts dessen diesmal gänzlich ich übernommen und musste darüberhinaus natürlich auch noch meinen Eintritt zahlen (der ja nur für den, der gerade Geburtstag hat, frei ist), aber immerhin eh nur 49 €, da wir ja vor 18 Uhr dort waren.

Gleichmal vorweg: Das Essen war wie immer sehr gut und auch das Clubpersonal pflegte einen respektvollen Umgang mit ihren Gästen, zu denen ja auch wir zähl(t)en, wenn auch als Wiener freilich nicht so regelmäßig, wie vielleicht so manch anderer aus der näheren Umgebung.
Aber wie sich die Mädels (zumindest der Großteil dieser) uns gegenüber verhielten, grenzt an keine Kuhhaut!
Manche "erfanden" sogar irgendwelche faulen Ausreden (etwa sie seien besetzt, obwohl weit und breit noch gar kein anderer Gast zu sehen war), nur damit sie nicht mit einem von uns auf's Zimmer gehen "mussten". Dabei hatte ich bei unserem Erstbesuch doch so eine gute Erfahrung mit z.B. Anna gemacht. Angesichts dessen also kaum zu verstehen, weshalb sie sich inzwischen (charakterlich) dermaßen verändert hat.
Auch ihre Freundin (Name "leider" vergessen, aber eh egal ) verhielt sich komisch - diese wollte angeblich nur mit älteren Herren auf's Zimmer gehen (obwohl sie selbst jung und hübsch ist )...
Schon sehr komisch und suspekt das Ganze...

Später wollte ich es dann aufgrunddessen eben bei dieser Ungarin versuchen, die inzwischen beim Cloud-Strife gesessen war, aber diese war dann kurze Zeit später leider auch anderweitig besetzt, sodass dann auch an sie kein Rankommen mehr war und zu den übrigen Mädels fanden wir irgendwie auch nicht den richtigen Draht bzw. hätten diese wiederum nicht unserem BS bzw. Servicevorstellungen entsprochen etc.
Also blieb uns somit nichts anderes übrig, als zwangsläufig einen "(Welln)Ess- und Schachabend" zu machen, da ich für zwischendurch (eigentlich ja die Pausen zwischen unseren Zimmergängen) wenigstens das Spielemagazin dabei hatte.
Und irgendwann war schließlich auch schon der Zeitpunkt gekommen, um die Heimreise anzutreten...

Fazit: "Außer Spesen nichts gewesen"...
Solange also nicht nachweislich neue, aufgeschlossenere Mädels dort sind, werden wir unsere Geburtstage wohl künftig lieber anderswo feiern!
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.11.2014, 02:46   # 24
Cloud-Strife
Der (Mund)Vollender
 
Benutzerbild von Cloud-Strife
 
Mitglied seit 28. February 2011

Beiträge: 204


Cloud-Strife ist offline
Die verkorkste Geburtstagsparty in Graz

Bereits im Mai waren ich mit dem Saftltrinker bei seinem Geburtstag im Paradise, damit er in den Genuß des FREIEN EINTRITTS kam. Nun war auch ich endlich an der Reihe. Mein großer Tag stand an und wir machten uns wieder mal auf den Weg nach Graz. Gegen 16.30h eingecheckt und an der Rezeption meinen Ausweis vorgezeigt und freien Eintritt sammt einer persönlichen Gratulation vom Chef persönlich bekommen. Dazu gabs noch ein spezielles VIP Armband, was eigentlich keinerlei VORTEILE für mich hatte, ganz im GEGENTEIL, aber dazu später mehr.
Der Safti löhnte 49,- für den Eintritt, da wir ja vor 18h den Club betraten.

Wie immer erstmal umgezogen, geduscht und die bereitgestellten Mundspülungen sammt Bechern verwendet. Nachdem die körperliche Hygiene abgeschlossen wurde, ging es ab zur Bar, wo wir unsere 2 inkuldierten Bierchen mit den Jetons einlösten! Da kam zufällig der Chef, der uns zuvor an der Rezeption so nett empfangen hatte angelaufen und lud uns noch auf ein weiteres GETRÄNK nach Wahl ein. Dies war eine echt NETTE Geste, über die ich mich natürlich sehr gefreut hatte.

Der Speisesaal ist auch schon vor 18h geöffnet, da gibt es allerdings nur Kleinigkeiten zum essen, wie Schinken, Brot, Salatbuffet usw....keine WARMEN SPEISEN! Erstmal mit dem verfügbaren Essen gestärkt und dann nach der erneuten Mundhygiene auf Brautschau gegangen.

Meine Favoritin Anna(eine blonde Rumänin) war zwar anwesend, doch irgendwie schien sie an diesem Tag nicht besonders gut gelaunt oder drauf zu sein. Den Safti, der sie ebenfalls buchen wollte, gab sie sogar einen frechen KORB, mit der Begründung: Sie wartet auf einen Kunden und ist dann bis 00.00h besetzt. Von dem Kunden war aber weit und breit nichts zu sehen und dies stellte sich wenig später auch als plumpe Ausrede heraus, um mit dem Saftltrinker nicht aufs Zimmer gehen zu müssen.

Irgendwie verlor ich durch diese Aktion und durch Ihr Verhalten auch die LUST auf eine Nummer mit Anna und wollte mich daher auf die anderen anwesenden Mädels konzentrieren. Doch auch bei den anderen hatte ich und auch der Safti keinerlei GLÜCK die passende für 30 oder 60 Minuten zu finden. Ich fand dann eine hübsche Ungarin, mit der ich mich auch recht ansprechend auf dem Sofa unterhielt. Sie bot auch alle Services an die mich interessierten wie zum Beispiel Zungenküsse, NF und auch Mundvollendung. Dann als ich mit Ihr für 1 Stunde aufs Zimmer gehen wollte, kam der Knackpunkt. Sie meinte, ich dürfe für die ausgemachten 200,- EURO(diese 200,- setzen sich aus 2 CE je 30 Minuten a 60,- einmal 60,- für die Mundvollendung und einmal 20,- für die Zungenküsse zusammen) nur 1x in der einen Stunde in Ihren Mund spritzen Ich war etwas schockiert denn üblich sind 2x in einer Stunde! Sie meinte, nein ich muss jeden SPRITZER in den MUND bezahlen Somit wären dass in meinem Fall 260,- Euro gewesen. Dies war mir dann der SPAß doch nicht wert, da ich auch hart für mein Geld arbeiten gehen muss, auch wenn ich Geburtstag hatte und mir an diesem Abend etwas mehr als sonst üblich gönnen wollte! Ich fragte sie daraufhin, ob sie auch für jeden ZUNGENKUSS 20,- am Zimmer verlangen würde?? Ich erklährte Ihr dann, dass es üblich sei, nur 1x den AUFPREIS für jedes EXTRA innerhalb der gebuchten Zeit zu zahlen, zum Beispiel bei Anal zahle ich auch nur 1x den EXTRAPREIS und kann es dann die ganze gebuchte Zeit am Zimmer praktizieren. Wieso sollte ich also bei der Mundvollendung für jeden Spritzer EXTRA ZAHLEN??? Dies erschloss sich mir nicht ganz und ich wollte mit dem Mädel auch nicht weiter diskutieren, da sie ohnehin stur auf ihrer Meinung beharrte und von daher gingen wir beide wieder getrennte Wege.

Andere Mädels haben inzwischen mein rotes VIP Band am Armgelenk entdeckt und haben mich daraufhin angebraten. Sie fragten: Hast du Geburtstag? Ich sagte ja und eigentlich wollten ALLE dann auf einen CHAMPAGNER eingeladen werden. Anscheinend dient dieses VIP BAND dazu, dass die MÄDELS die "GRATIS EINTRITT MÄNNER" erkennen und dann von IHNEN WENIGSTENS EINE FLASCHE CHAMPAGNER quasi zur FEIER DES TAGES abzocken sollen, oder um zumindest den Gratis Eintritt wieder reinzuholen. Ein etwas hinterhältiges System, vor allem die blonde deutsche Sabina war sehr lästig. Sie quälte auch gleich noch den Safti mit, wenn ich schon keine Flasche zahle, soll doch wenigstens er eine Flasche springen lassen! Wir redeten uns aber raus und sagten es wird erst um 00.00h gefeiert, insgeheim wussten wir natürlich genau um 00.00h sind wir schon längst wieder am Heimweg Richtung WIEN!

Das dritte, der ungefähr 10 anwesenden Mädels(es war ein Dienstag, vielleicht deshalb so wenig Auswahl vorhanden) welches mir rein optisch noch gefallen hätte und für einen Geburtstagszimmergang in Frage gekommen wäre, war dann aber den ganzen Abend von anderen Männern ständig besetzt. Es waren übrigens für einen Dienstag ungewöhnlich VIELE Eisbären im Club anwesend! Sicherlich um die 25 Männer gegenüber aber nur 10 Frauen. Da war es auch nicht so einfach an die Wunschdame ranzukommen und wenn diese dann auch noch meistens UNKOPERATIV war oder das gewünschte Service nicht angeboten hat, war es quasi unmöglich einen gescheiten Zimmergang zu buchen!

Irgendwann gegen 22.00h haben der Safti und ich dann resigniert und beschlossen noch das beste draus zu machen und den Abend mit etwas Wellness in der Sauna und im Whirlpool zu beschliessen.

Fazit:
Das Essen bzw. die Küche war wieder mal sehr gut und eigentlich das BESTE im CLUB! Genauso war der Chef sehr nett und bemüht, mir meinen besonderen Tag so angenehm und nett wir möglich zu gestalten. Einzig die Mädels waren leider etwas schlecht an diesem Abend, sowohl von der Auswahl, als auch von den gebotenen Leistungen bzw. Preisen für die Extras! Da gute Mädels sammt gutem Service aber das AUSHÄNGESCHILD eines CLUBS sind und maßgeblich am ERFOLG eines CLUBS beteiligt sind, sehe ich momentan für das Paradise mit dieser Besetzung eher schwarz. Mehr als "GRATIS Eintritt" war dieser TAG nämlich auch nicht wert, der Safti war sogar stinksauer, dass er für solch arrogante und abgeneigte Mädels 49,- Eintrittsgeld in den Sand gesetzt hatte. Mich hat es ja wenigstens nichts gekostet und war daher für mich auch leichter zu verschmerzen, dennoch recht ärgerlich, dass ich an meinem Geburtstag UNGEFICKT heimfahren musste! Da wäre mehr DRINN gewesen, bei mehr willigeren bzw. hübscheren anwesenden Mädels!
LG Cloud-Strife
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.07.2014, 17:16   # 23
Thread-Hunter
lusthaus.com
 
Benutzerbild von Thread-Hunter
 
Mitglied seit 11. December 2005

Beiträge: 404


Thread-Hunter ist offline
Ganz frisch gefangen.

Zitat:
Kurzbericht:
Eintritt im Juli und August: € 49,00!!!!!

Es waren ca. 12 - 15 Damen anwesend - alles neue Gesichter! Man gab uns die Auskunft, das die meisten Stammmädels im Urlaub sind!
Gemerkt habe ich mir Laura - junge süße hübsche Blonde - hat mir aber einen zu professionellen Eindruck gemacht, Magdalena - sympathisches Mädel, Sara - geiles Luder aber Aufpreisliste etwas überzogen!
Ich war im Zimmer mit:
1 - Betty - nicht ganz schlank, 19 Jahre, sehr gutes und bemühtes Service, leichte Verständigungsschwierigkeiten - wenig Deutsch und Englisch - Empfehlung!!!!
2 - Maya - nicht ganz schlank, 23 Jahre Ungarin, sehr gute Deutschkenntnisse, sehr gutes und bemühtes Service - geiles Luder - Empfehlung!!!

Sonst alles wie immer: diesmal deutlich mehr Besucher, Küchen und Wellnessangebot wie immer klasse!
__________________
In allen Foren unterwegs. Kein Beitrag ist sicher.
Antwort erstellen         
Alt  02.06.2014, 14:48   # 22
pauloffroad33
 
Mitglied seit 9. June 2008

Beiträge: 12


pauloffroad33 ist offline
TOP 3 !

Hallo Fickgemeinde !

Also für mich ist das Paradies FKK in Graz eines der TOP-Lokale in der Szene..... WARUM ?

Meine Bewertung:

Da ich nicht nur auf Fi... stehe, sondern den Abend als eine schöne Freizeitgestaltung sehe bevorzuge
ich FKK-Clubs generell... und dabei schon einige im EU Raum besucht, leider haben unsere DE Nachbarn
eine größere Auswahl !!......: :frezsx::

Das sieht man ja auch schon am Niveau des FKK Paradies in Graz, DE- Besitzer aus Stuttgart.

Also mein Bericht vom 28.Mai d. J. 15-22 Uhr !

Die beste Zeit beginnt so ab 18:00, da ich ja vorher Wellness mache kann man alle Anlagen in RUHE
nutzen und genießen: :LHCC::.

Auch für Sp... ist gesorgt, schon einige interessante Mädchen waren anwesend... ich habe mir zwischendurch
ein Mädchen auf die Spielwiese mitgenommen.

Namen leider entfallen: ( Beschreibung )

ca. 165 / Bulgarien / Sprache EN / Silikon 85 C / Schwarze Haare und war vorher in Wien tätig
( FKK Wien 23. 7- Sterne Club )

Mit dem Service war ich vollsten Zufrieden:

FO 1+ / VK 2 / Küssen JA / Wiederholungsgefahr 100%



Ab 18:00 gibt es Küche, und die ist von hohen Niveau !!

Diesmal: Fischsuppe / Salate / Huhn gebacken / Champion gebacken / Reis / Lasagne alles TOP !

Das ist für mich Live-STYLE

Vielleicht gibt es noch weitere Kollegen die es so sehen, ich plane regelmäßige Trips !

Ich habe jedes Mal Platz, bin mit einen gehobenen Mittelklasse PKW unterwegs.... Anmeldungen per PN..

LG, Offroad
Antwort erstellen         
Alt  27.05.2014, 04:24   # 21
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Lightbulb Geburtstags-Tour nach Graz

Nachdem im Kärntner Saunaclub "Casa Carintia" mittlerweile die Geburtstagsaktion mit einem inkludierten Zimmer-Jeton leider nicht mehr gültig ist, haben wir uns kurzerhand entschlossen, einmal mehr das Grazer "Paradise" zu besuchen, wo für jene Gäste, die am jeweiligen Tag Geburtstag haben, der Eintritt frei ist.
So war unsere Fahrt immerhin um je etwa zwei Stunden kürzer, wodurch wir die Zeit besser für den Clubbesuch nutzen konnten. Immerhin sind ja auch im "Paradise" je zwei alkoholische Getränke (Seiterln Bier, G'spritzte o.ä.) inkludiert, womit wir zum Geburtstag anstoßen konnten , ohne gleich einen teuren Champagner o.ä. kaufen zu müssen, wie es etwa andere Gäste gemacht haben, von denen offenbar auch jemand seinen Geburtstag feierte.
Aber jeder verdient nunmal keine paar Tausender o.ä. im Monat und außerdem braucht man(n) ja zum usw. schließlich auch noch ein Geld...
Auch diesmal hat sich für mich (trotz Geburtstag) wieder nur eine Nummer ergeben, da ausgerechnet, als wir meine zweite (bzw. Cloud-Strife's erste) Nummer machen wollten, sämtliche für uns(er BS sowie Service-Vorstellungen) in Frage kommenden Mädels wieder mal frequentiert waren, nämlich vor allem von den anderen "Feieranten", die in einem Nachtclub wohl besser aufgehoben wären , wenn sie (z.T. sogar auch gleich mit zwei/mehreren) Mädels ohnehin hauptsächlich ihren Champagner schlürfen wollen, was sich allein schon derart in die Länge gezogen hatte, dass wir nachher gar keine Zeit mehr für eine (weitere) Nummer hatten, bevor überhaupt noch alle von denen auf's Zimmer gegangen waren...

Ansonsten hätte ich mir z.B. gerne wieder mal die Anna (den Kredit hätt' ma scho no g'habt ) genommen, mit der sich's ja letztens dann leider auch nicht mehr ergeben hatte, aber die war ja dann leider auch wieder "dauerbesetzt"...
Einige andere kamen halt für eine geile Geburtstagsrunde wohl eher weniger in Frage, da sie entweder keine ZK anbieten (nur "Bussis") bzw. z.T. auch kein NF usw. - die blonde Laura hätte zwar für nur +25 € extra immerhin NS angeboten, aber ohne küssen und ohne NF wäre uns der (je Zimmergang ja in jedem Fall zu entrichtende) Grundpreis halt auch keine 60 € wert gewesen, zumal das Spitting (das ich quasi als "Küssersatz" gebraucht hätte) nochmals +25 € extra gekostet hätte (was ich morgen aber bei einem anderen Mädel inkludiert habe), womit die halbe Stunde dann schon auf stolze 110,- gekommen wäre (und das noch dazu ohne NF und ZK!) ==> Fazit: verzichtbar...

Aber dafür war die eine (immerhin meinerseits) absolvierte Runde wieder recht gut gelungen, die sich einmal mehr mit der blonden Sheila ergeben hatte.
Zunächst hatten wir sie ja fast nicht mehr (wieder)erkannt , da sie diesmal (ganz im Gegensatz zu letztem Mal) nämlich schöne lange Haare hatte (Verlängerung? ) und zur "Verschönerung" auch noch eine sexy Brille trug!
So gefiel sie mir gleich noch um einiges besser (als ohnehin auch letztens schon mit den kürzeren Haaren usw.), womit zumindest der einen (und letztlich auch "leider" einzigen) Geburtstagsnummer schließlich nichts mehr im Wege stand...

Aufgrund ihrer optischen Veränderung (speziell die Haarlänge betreffend) musste natürlich die optische Bewertung von Sheila entsprechend korrigiert/aktualisiert werden:
Optik,Ges.: 1
Optik,Haar: 1+ (neuerdings lange, glatte Haare - Verlängerung?)
Opt.,Körp.: 1
Entspr. BS: 90 %

Der Rest (also die Service-Bewertung) ist ohnehin ziemlich gleich (gut) geblieben, also mit geilen ZK (zumindest zu Beginn) sowie NF - und das Lecken hat sie auch wieder sehr genossen (ich übrigens auch - einfach herrlich, ihre geile feuchte Mumu zu liebkosen! ) - dann noch ein fließender Übergang zum (der Gummi wurde ja vorsorglich bereits davor angebracht ), bevor sich die halbe Stunde schön langsam aber sicher ihrem Ende zuneigte...

In der übrigen Zeit stand wie immer leckeres Essen , sowie unsererseits auch wieder ein paar Partien Schach (Saftltrinker vs. Cloud-Strife) auf dem Programm...

Zum Schluss war halt dann leider wieder mal kein Rankommen mehr an die gefragtesten Mädels, obwohl ein "ganz normaler" Montag (und diesmal ja auch kein Gewinnspiel) war!
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.05.2014, 06:25   # 20
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Arrow Grazer "Paradise"-Besuche Nr. 3 & 4 (2.+16.5.'14)

Vom 2.Mai gibt's ja meinerseits leider nicht allzuviel zu berichten, da hier ausgerechnet immer "pünktlich" in den Zeiträumen, in denen ich Ausschau nach in Frage kommenden Mädels für einen eventuellen Zimmergang hielt, immer genau jene Mädels gerade besetzt waren - und das aber auch immer gleich für einen längeren Zeitraum, was halt wirklich eine sehr mühsame und langwierige Angelegenheit ist, jedesmal solange warten zu müssen (oder sich in einigen Fällen dann sogar überhaupt keine Gelegenheit mehr ergab, da wir ja irgendwann schließlich auch wieder die Heimreise antreten mussten )!

Die "Zwischenzeiten" nutzten wir jeweils für einige Schachpartien auf unserem mitgebrachten Schachbrett (Spielemagazin) bzw. auch zum Essen o.ä., denn die ganze Zeit mit "suchenden Blicken" durch den Club zu schlendern ist ja schließlich auch nicht gerade das Gelbe vom Ei...

Angesichts dessen versuchte ich bei unserer jüngsten Graz-Tour natürlich schon entsprechend früher "zuzuschlagen", wobei mich das Schicksal diesmal sogar auch noch ordentlich dabei unterstützte...

Auf den ersten Blick wäre diese (ja bereits vom Cloud-Strife erwähnte) "Shila" (eigentlich Sheila) vielleicht nicht unbedingt meine erste Wahl gewesen (ursprünglich wollte ich mir nämlich sogar schon wieder die Anna nehmen aufgrund meiner guten Erfahrung mit ihr im Vorjahr, doch das Schicksal wollte es diesmal dann offenbar anders... ), doch aufgrund ihrer Anschmiegsam- und Zudringlichkeit bereits im Clubraum , konnte ich ihr dann gar nicht mehr widerstehen bzw. "entfliehen"...
Aber spätestens am Zimmer sind dann auch noch eventuelle letzte "Bedenken" (dass es dann vielleicht doch nicht so gut sein würde, wie es dem ersten Anschein nach entsprach) ohnehin verflogen, da sich ihre (spürbare) Leidenschaftlichkeit glücklicherweise auch dort fortsetzte bzw. sogar noch um einiges weiterentwickelte...
Hier stimmte wirklich auf Anhieb die Chemie und sie hat es damit zudem geschafft, dass sämtliche anderen Mädels rundherum regelrecht "uninteressant" für mich erschienen waren (obwohl ja auch hierunter einige teils ziemlich hübsche darunter gewesen wären)...
Auf jeden Fall konnte die Sheila (aus Rumänien) mit dem damaligen Service von Anna locker mithalten, wenn nicht sogar noch um einiges toppen!
Abgesehen davon war nachher sowohl die Anna, als auch die ebenso sehr hübsche Simona usw. ohnehin wieder mal "dauerbesetzt", aber auch Sheila und ihre Freundin hatten spätestens nach ihrer "Lesbo-Showeinlage" im Clubraum gleich wieder zwei Männer an sich haften, weshalb auch der Cloud-Strife später u.a. auch keine der beiden mehr "erwischen" konnte...

Sheila hatte zwar eher kurze (aber immerhin blonde) Haare und wirkte damit halt vielleicht etwas "burschikos", doch das störte mich in dem Fall kaum, da sie ja vom Service her derart engagiert war, dass dieses ohnehin alles übrige in den Schatten stellte.
Außerdem hat sie ja auch ein recht hübsches Gesicht und einen schönen, weiblichen Körper!
Von ihren innigen (Zungen-)Küssen konnte ich gar nicht genug kriegen (einziger Nachteil war der halt etwas störende Zigarren-Geschmack von ihrer zuvor gerauchten "Zigarrette" , aber es gibt halt nunmal leider kaum ein Mädel in einem Club, das nicht - zumindest gewöhnliche Zigaretten - raucht ), aber dafür hat sie auch meine "Zigarre" mindestens ebenso leidenschaftlich und einfühlsam "geraucht" (oder in dem Fall wohl besser gesagt geblasen )!
Auch in puncto Lecken (lassen) war sie sehr ausdauernd und scheint dies ebenso entsprechend genossen zu haben - da hätte ich noch "ewig" weitermachen können , doch leider wäre hierfür die Zeit nicht ausreichend gewesen und für eine Verlängerung hätte ich dann (vor allem aufgrund der vielen Touren in letzter Zeit usw.) leider nicht mehr genug Bares gehabt (zumindest musste ich's mir halt schon sehr gut einteilen)...
Also haben wir halt wenigstens die eine halbe Stunde so gut wie möglich ausgeschöpft, denn für den abschließenden (nach der Gummierung) benötigte ich ohnehin nicht mehr viel Zeit - ein paar Stöße und ihre geilen ZK's nebenbei (zumindest halt während der Reiter-Stellung ) reichten da schon völlig aus, um mich zum Höhepunkt zu bringen...
Wiederholung jederzeit gerne wieder (sobald wir halt wieder hinkommen)!

Abschließend noch die Bewertung von Sheila (RO):
Optik,Ges.: 1
Optik,Haar: 2- (zwar eher kurz, aber "immerhin" blond )
Opt.,Körp.: 1
Entspr. BS: 80 %
St.Service: 1+
Speziell.S.: -
Erotikfakt.: 1- (ein bisschen störend halt der Zigarren-Geschmack, aber man gewöhnt sich dran )
Sympathie: 1+
Preis/Wert: 1
Wh.Gefahr: 95 %


Auch das Essen war wieder sehr lecker - beim letzten Besuch wählte ich zuerst das "Saltim Bocca" (nach ein paar Melonen mit Prosciutto als "Appetizer") und später dann auch noch ein Goldbrasse-Filet (die Pizza kann ich ja ohnehin in der Arbeit auch jederzeit essen ).
Zum Dessert jeweils ein köstliches Tiramisu - später war das dann zwar schon mehr eine "Patzerei", da dieses mit der Zeit zu weich wurde (vom längeren heraußen Stehen) und sich nicht mehr im Ganzen vom Tablett (in dem Fall mit 2 "t" ) lösen ließ, ohne dass das halbe Tiramisu picken blieb bzw. zerfallen ist...

Bei der Verlosung haben wir ja leider weder am 2., noch am 16.Mai was "gerissen" (aber immerhin beim Schach hatte der Cloud-Strife letztendes wieder mal mehr "Glück" )...
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  22.05.2014, 00:18   # 19
Cloud-Strife
Der (Mund)Vollender
 
Benutzerbild von Cloud-Strife
 
Mitglied seit 28. February 2011

Beiträge: 204


Cloud-Strife ist offline
Thumbs down Paradise Tombola am 16.5.2014 oder die DOPPELNULL

Da es bekannt ist, dass der Saftltrinker und ich beide unbelehrbar sind und uns von unserer Pechsträhne bezüglich der Tombolas sowohl im Mystic als auch im Paradise nicht abschrecken liesen, machten wir uns auch wieder diesmal auf den Weg ins schöne Paradise nach Graz. Wieder gegen 16.30h eingecheckt und erstmal die 2 inkludierten Bierchen an der Bar getrunken. Auch diesmal war es nicht anders als vor 2 Wochen...kaum was los in punkto Mädels und erstmal mit dem Essen um 18h begonnen. Diesmal gab sich die Küchencrew besonders Mühe und wollte sogar romantische Stimmung mit großen langen Kerzen machen, die pünktlich um 18h zur Eröffnung angezündet wurden. Das Motto an diesem Abend war italienischer Abend. Es gab Goldbrasse, Saltim Bocca, Pizza, Melone mit Prosciutto und Tiramisu! Wie immer alles EINWANDFREI und in TOP QUALITÄT zubereitet! Die Küche bekommt von mir zum wiederholten Male die Note 1+++++, ich ziehe meinen HUT!

Bezüglich Nummern konnte es diesmal der Safti gar nicht erwarten und schlang die Bierchen hinunter um keine Zeit für die Nummer zu verlieren. Seine Wahl fiel auf Shila ein neues Mädel, was ich vorher noch nicht gesehen hatte, aber meinem Beuteschema nicht wirklich entsprach.

Ich ging es diesmal gemütlicher an und wartete erstmal die Tombola um 23h ab, in der Hoffnung, dass ich einen der Preise gewinne wie zum Beispiel die Stunde mit einem Mädchen sammt Sekt. Auch diesmal hatten der Safti und ich leider PECH bei der Verlosung und gingen wie immer LEER aus!

Nach der Tombola waren wie immer auch alle hübschen oder interessanten Mädels von den lästigen Männern die nur TRINKEN und REDEN anstatt FICKEN wollen besetzt. Echt sehr asozial von den anderen männlichen Gästen...und aufgrund der fortgeschrittenen Zeit ging sich dann diesmal für mich keine Nummer mehr aus! Beim letzten Besuch erging es ja dem Safti genauso wie mir diesmal.

Fazit: Auch diesmal wieder AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN! Hätten wir uns genauso wie die erste Tombola im Paradise SPAREN KÖNNEN! Nun ja, erstmal sind wir von dem TOMBOLA HYPE geheilt und werden das Paradise in nächster Zeit mit unserer Anwesenheit VERSCHONEN!

LG Cloud-Strife
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  21.05.2014, 01:40   # 18
Cloud-Strife
Der (Mund)Vollender
 
Benutzerbild von Cloud-Strife
 
Mitglied seit 28. February 2011

Beiträge: 204


Cloud-Strife ist offline
Thumbs down Paradise Tombola am 2.5.2014

Tombolas in Saunaclubs sind anscheinend momentan in Mode und der neueste "Schmäh" um KUNDEN anzulocken! Nach dem Fresh und Mystic hat nun also auch das Paradise diese Art der Kunden Aquise entdeckt und der Safti und ich konnten da natürlich der Versuchung eines Gewinnes verbunden mit hübschen nackten Mädels nicht wiederstehen und machten uns auf den Weg nach Graz. Von 15-18h kostet der Eintritt momentan nur 49,- anstatt 69,-, daher waren wir natürlich um 16.30h im Club und löhnten den FUFFI an der Rezeption! 2 Getränkejetons sowie das Glückslos von der Rezeptionistin erhalten. Danach umgezogen und rein in den noch sehr ruhigen Club. Es war kaum etwas los, sowohl in Bezug auf Mädels als auch auf Männer. Heisse 6 Mädels gezählt, daher tranken wir erstmal unsere 2 inkludierten Bierchen und gingen dann pünktlich um 18h, als dass Buffett eröffnet wurde etwas essen.
Ich bestellte mir beim Koch frisch zubereitete Scampi mit Gemüse und Reis. Das Essen ist im Paradise echt UNSCHLAGBAR GUT!!! Man kommt sich vor wie in einem 5 Sterne RESTAURANT!!!

Nach der Dusche habe ich ein Mädel an der Bar angesprochen. Sie heisst LUANA und kommt aus Rumänien. Kurz den Service besprochen und mich dann als erster vor dem Saftltrinker aufs Zimmer verzogen. Die Nummer mit Luana war mehr schlecht als recht. Von den zugesagten Zungenküssen gabs am Zimmer dann genau einen einzigen und obendrein auch noch ne Menge GLEITGEL auf die Muschi geschmiert.

Bewertung LUANA aus Rumänien:
Optik: 2-
Service: 4-
Unterhaltung/Symphatie: 4
Wiederholungsgefahr: 5%

Wir haben übrigens ein paar altbekannte Mädels aus dem Goldentime an diesem Abend im Paradise entdeckt unter anderem Delia und Soraja. Ich habe keine Ahnung ob das Paradise mit dem GT Wien eine Partnerschaft hat und die Mädels gegenseitig austauscht oder ob die Damen nur sehr klug und geschäftstüchtig sind und auf jeder Party bzw. Veranstaltung wo halt mehr los ist zugegen sind, um mehr Kundschaft zu bekommen. Bei zweiterem dürfte die GT-Geschäftsleitung wohl nicht sonderlich amused darüber sein.

Gegen 23.30h fand dann endlich die langersehnte TOMBOLA statt. Es gab 3 Preise zu gewinnen:
1) Ein Reisegutschein im Wert von 500,-
2) Eine Stunde mit einem Mädchen und einer Flasche Sekt
3) Ein Gratis Eintritt in den Club

Die Lose wurden von einem der Mädels gezogen und vom Chef an der Bar mittels Mikrofon verlautbart.Trotzdem einige Preise mehrmals gezogen werden mussten, da die ermittelten Gewinner nicht anwesend waren, hatten der Saftltrinker und ich leider PECH und NICHTS gewonnen.
Irgendwie roch dies nach Schiebung, da kaum Männer anwesend waren und die Preise sogar mehrmals gezogen wurden und die, die gewonnen haben wurden vom Chef gleich persönlich und sehr freundlich umarmt, quasi a FREUNDERL WIRTSCHAFT wie sie im BUCHE STEHT! Gibts ja nicht, dass es sich alles um Stammkunden gehandelt hat, die der Chef persönlich kennt.

Fazit: AUSSER SPESEN NICHTS GEWESEN! Den Besuch sammt der Nummer hätten wir uns SPAREN können, aber im NACHHINEIN IST MAN HALT IMMER KLÜGER!!! Der Safti hat sogar nichtmal eine Nummer gemacht, da seine Favoritinnen immer von anderen MÄNNERN DAUERBESETZT waren! Dies ist übrigens auch sehr ungut, dass gewisse Männer bestimmte Mädels wie zum Beispiel die ANNA dort STUNDENLANG im BARRAUM belagern und mit ihnen GETRÄNKE an der Bar trinken. SOLCHE MÄNNER bzw. KUNDEN WÄREN WOHL IN EINEM NACHTCLUB BESSER AUFGEHOBEN, WENN SIE NUR TRINKEN UND SPRECHEN WOLLEN ANSTATT ZU !

LG Cloud-Strife
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.05.2014, 16:22   # 17
Thread-Hunter
lusthaus.com
 
Benutzerbild von Thread-Hunter
 
Mitglied seit 11. December 2005

Beiträge: 404


Thread-Hunter ist offline
Gehuntert.

Zitat:
Letzte Nacht war es wieder einmal soweit – meine zwei Jungs und ich konnten es sich einteilen, dass wir Zeit für einen Besuch im Paradise hatten. Wir trafen uns im Klub – es war Dienstag und somit war der Eintrittspreis auf € 49,- reduziert. Zur Info – wenn man zwischen 15:00 und 18:00 eincheckt bezahlt man immer nur € 49.-, da kann man sich nicht beschweren!
Wie immer alles Top – und diesmal war auch die Damenauswahl (mindestens 15 Mädels) großartig. Neben bekannten Gesichtern wie Vio (einer von meinen Jungs gönnte sich einen Zimmergang mit ihr – und war begeistert), Sabina – aufgedreht wie immer ;-), Julie – hat etwas zugelegt, aber ihre großen Dinger sind nochmals gewachsen!
Neu entdeckt haben wir Leila – ein supersüßes Mädel mit wunderschönem Körper – eine junge Ungarin! Ich habe mich mit ihr bestens unterhalten – zum Zimmergang kam es nicht - wird aber sicherlich irgendwann nochmals nachgeholt!
Ich war im Zimmer mit Sofi – eine Göttin der Lust mit schönen Brüsten und einem geilen Arsch. Zwar willigte ich nur ungern auf ihren Aufpreis an – war aber danach froh, es getan zu haben – es waren 30 min. allerfeinster GFS mit ein paar Spielereien…;-) Ein Kollege war dann mit Larissa im Zimmer – er war zufrieden – nicht mehr und nicht weniger!
Gestärkt vom Büffet: Knacker-Kartoffelgröstel, Balsamicohuhn, Scholle gebacken, Zucchinicremesuppe….. ging es in die Sauna, Dampfbad und Whirlpool. Ein nettes Gespräch mit der Masseuse (da laufen x geile Hasen nackt herum und am reizvollsten ist meistens die Angezogene ;-) ) – das nächste Mal werde ich mir eine (normale) Massage gönnen – um 1€ die Minute – das ist schwer in Ordnung!
Da wir uns die „Glücklichen“ für die zweite Zimmerrunde aussuchen wollten, fasste ich zuerst Ciara ins Auge – wieder eine Ungarin! Sie hat Haare bis zu ihrem Superarsch und perfekt gemachte Titten. Sie hätte mich sehr gereizt, aber mein Gefühl sagte anderes – mein Freund hat sie später noch genossen – er meinte es war gut, wenn auch nicht berauschend. Stattdessen setzte ich mich zu ihrer Freundin Christina. Die hat mir ein paar geile Dinge ins Ohr geflüstert, ein paar gekonnte Griffe in meinen Bademantel und schon waren wir ein Stockwerk höher! Und somit war mein 10. Zimmerbesuch auch mein erster, der „nur“ gut war. Ein paar Dinge die unten versprochen wurden, waren oben vergessen, sie hatte es etwas eilig. Ihr Pech war, dass ich es dann noch länger aushalte, und desto mehr sie stresste, desto weniger kam ich meinem Orgasmus näher ;-)) Ihre Performance war pornomäßig – Rocco hätte seine Freude gehabt – technisch perfekt, aber ohne Freude. Mir war es egal und ich muss fairerweise anmerken, dass sie keinen Aufpreis verlangte. Auf alle Fälle werden sie in der Wäscherei bei unserem Leintuch die doppelte Menge Eiweißlöser brauchen. Aber für alle die es etwas wilder wollen….kann man versuchen.

Nochmals ans Büffet, nochmals in den Nassbereich, ich hätte aber auch nochmals gerne einen Stock höher geschaut, aber man hat ja zuhause auch noch Pflichten und so haben wir das Paradise um Mitternacht verlassen. Die allgemeine Stimmung war sehr gut, das Geschäft scheint spürbar anzuziehen und ab sofort wird der Sparstrumpf für den nächsten Besuch wieder angefüttert!
Das Fazit: Es war wieder ein toller Abend, einen Besuch kann ich uneingeschränkt empfehlen! Des weiteren kann ich Usern beruhigt widersprechen, die meinten, die Mädels kommen von sich aus nicht auf die Gäste zu: Gestern war das Gegenteil die Regel.
__________________
In allen Foren unterwegs. Kein Beitrag ist sicher.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.03.2014, 08:17   # 16
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Wink "Leise rieselt der Schnee"-Tour ins Grazer "Paradise" vom 28.1.'14

Zitat:
Zitat von Cloud-Strife
Wir warten auf besseres Wetter...
Inzwischen ist das Wetter zwar richtig frühlingshaft geworden , aber dieses kommt uns ja schließlich auch in anderen Club-Gärten zugute, wenn wir gerade nicht nach Graz kommen...

Im Jänner war halt leider gerade die Zeit, wo es vor allem im Süden Österreichs soviel geschneit hat, weshalb wir aufgrund des Schneechaos' in Kärnten usw. sogar eine andere Tour verschieben mussten und auch für diese Graz-Tour eine vermeintliche "Schönwetterphase" nutzen wollten, ehe der nächste Schnee bzw. Regen (und damit Glatteisgefahr) kam...
Zwar gab es bei unserer Hinfahrt nach Graz überwiegend trockenes Wetter, allerdings wurden wir dann in der Nacht beim Heimfahren von starkem Schneefall "überrascht", der aber immerhin im Laufe unserer Fahrt dann mehr und mehr in Regen übergegangen war. Dank des engagierten Einsatzes der Räum- und Streufahrzeuge war es aber dennoch ganz passabel zu fahren, ohne dass wir aufgrund von Glatteis o.ä. ins Schleudern kamen und somit unfallfrei in Wien angekommen sind.

Nun aber zu meinen Erfahrungen bei meinem/unserem bislang zweiten Besuch im Grazer "Paradise", der sich "filmtechnisch" diesmal übrigens auf die Überwachungskameras des Clubs beschränkte , also ohne einem "zusätzlichen" Kamerateam ausgekommen war.

Nach dem Duschen, einer ersten Stärkung im Buffet (nach unserer Ankunft) sowie der darauffolgenden Mund- bzw. Zahnpflege fiel meine Wahl schließlich auf eine gewisse Anna aus Rumänien (mit griechischen Wurzeln). Sie ist schlank, ziemlich hübsch und hat schulterlange blonde Haare.
Zwar hatte ich gehört, dass die aufpreispflichtigen Extras dort günstiger wären (je nur +20 €), aber nachdem sie nach meiner Anfrage für NS dennoch +50 € wollte, entschied ich mich dann doch lieber für das obligate "Standardservice", das zumindest in ihrem Fall aber auch keineswegs schlecht war - ganz im Gegenteil! Für mich war sie letztendes sogar die "Küsserkönigin" des Abends, nachdem diesbezüglich dann leider nichts Besseres mehr nachgekommen war, jedenfalls nicht unter den später (noch) verfügbaren Mädels...
Manche Eisbären hafteten ja regelrecht wie die "Kletten" an bestimmten Mädels, sodass dann kein Rankommen mehr an diese war! Leider war die Anna später auch darunter , denn am liebsten hätte ich sie mir nachher nocheinmal genommen!
Neben dem und machte sie übrigens auch NF und ließ sich gerne auch selbst "untenrum" verwöhnen.

Bewertung von Anna (den Kredit hamma! ):
Optik,Ges.: 2+
Optik,Haar: 1-
Opt.,Körp.: 1
Entspr. BS: 90 %
St.Service: 1
Speziell.S.: - (NS hätte +50 € gekostet, daher nicht in Anspruch genommen)
Erotikfakt.: 1
Sympathie: 1
Preis/Wert: 1 (bzgl. "Standard")
Wh.Gefahr: 95 %


Nachdem u.a. an die Anna später leider kein Rankommen mehr war, entschied ich mich nach einigen Rundgängen (mit "suchenden" Blicken) schließlich für Nicole aus Ungarn, die offenbar die (oder zumindest eine ) Freundin von Linda (die ja der Cloud-Strife hatte) ist (und ebenso lange schwarze Haare hatte), nachdem letztere da auch gerade wieder besetzt war, was (jetzt im Nachhinein betrachtet) ja vielleicht eh gar kein Nachteil war...
Leider habe ich auch erst nachträglich in Erfahrung gebracht, das bei ihr tatsächlich NS um einiges günstiger zu bekommen gewesen wäre.
Da wir aber danach nicht mehr genug Zeit für noch einen weiteren Zimmergang (und die dafür nötige Pause davor) hatten und sie beim aktuellen ja schließlich nicht darauf "vorbereitet" war, hab ich mich somit auch in diesem Fall mit dem "Standardservice" begnügt. Falls sie aber bei unserem nächsten Besuch noch (bzw. wieder) dort ist, werd ich bei ihr auf jeden Fall das Angebot mit dem NS nachholen.
Leider beinhaltete ihr Standardservice kein NF und auch ihre Küsse konzentrierten sich hauptsächlich auf den Körperbereich. Immerhin hat sie aber das Lecken sehr genossen, was mit NS freilich noch um einiges geiler gewesen wäre. Auf letzteren kamen wir allerdings erst im Laufe des Zimmerganges zu sprechen (und das eben dieser bei ihr gar nicht mal so teuer käme), wo aber dann freilich keine Zeit mehr für die Vorbereitung ihrerseits war, da sie ja hierfür einiges trinken hätte müssen und es ja schließlich dann auch noch ein Weilchen dauert, bis "es" dann soweit gewesen wäre...
So kam es eben, dass ich in letzter Zeit fast nur "normale" Zimmergänge hatte, da ich derzeit leider auch kein "privates Mädel" kenne, dass NS anbietet (wo das ja meistens schon inklusive ist )...

Bewertung von Nicole (H):
Optik,Ges.: 2
Optik,Haar: 2+
Opt.,Körp.: 2
Entspr. BS: 80 %
St.Service: 2
Speziell.S.: - (nachher leider keine Gelegenheit/Zeit mehr, um NS "nachzuholen")
Erotikfakt.: 2
Sympathie: 2
Preis/Wert: 2 für Standard (mit NS womöglich 1, ausreichende Menge natürlich vorausgesetzt )
Wh.Gefahr: 75 %
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!

Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)