HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hessen
  Login / Anmeldung  






Penislänge























LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  08.09.2011, 12:54   # 1
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
FKK ROM - Im Industriegebiet 9 - Altheim-Münster - TESTBERICHT

FKK ROM
Zitat:
FKK Club in Hessen
regulärer Eintritt 29 EUR


www.fkk-rom.de
-
Im Industriegebiet 9
64839 Altheim-Münster

Hessen
DE - Deutschland
Zweitbesuch im FKK ROM
Vor einiger Zeit führte mein Weg mich auf der A3 an Frankfurt vorbei, ich wusste schon vorher, dass ich zumindest bei guten Verkehrsverhältnissen ein offenes Zeitfenster von circa 2 -2,5 h hatte. Bei der Recherche, welche Clubs denn da in Reichweite liegen, war ich auf das FKK Rom gestoßen, über das leider - und meines Erachtens völlig zu Unrecht – hier fast überhaupt nicht und in anderen Foren nur sehr wenig berichtet wird. Das ROM ist ein von der CDL-Besetzung her kleinerer Club mit circa 15 CDL. Von der wirklich sehr schön gemachten Anlage her würde der Club ohne weiteres auch 25 CDL (und Eisbären) vertragen. Hier einig Eindrücke von meinem zweiten Besuch:

Der Club ist sehr schön gemacht, liegt diskret am Ende von Altheim-Münster mit genügend nicht einsehbaren Parkplätzen. Das Hauptgebäude war mal ein kleines Hotel. In diesem Bereich befinden sich im ersten Stock die Liebeszimmer und im Stockwerk darüber wohl Wohn- und Schlafmöglichkeiten für die CDL. An diesen Bau anschließend befindet sich ein mit dem Haupthaus verbunderer Bungalow. In diesem Bungalowbereich gibt es einen sehr schönen ruhigen Relaxbereich mit vielen Sofas und Liegelandschaften - da gab es auch öffentliche Action. Von diesen Bereich aus geht es auch nach außen in den Außenbereich, der nicht sehr groß ist, aber schön gemacht und mit einem großen Außenpool versehen. Leider ließ das Wetter bei meinen Besuchen eine Nutzung des Außenbereichs nicht zu, es war einfach zu kühl dafür.

Das einzige, was mir missfiel, die Sauna ist sehr klein und liegt nicht zu sehr günstig im Übergang zwischen den Hotelbau und dem Bungalow. Der Dusch- und Umkleidebereich sowie die weiteren sanitären Anlagen waren sehr (!) sauber. Gleiches gilt für die Zimmer, den Hauptraum und die Sauna.

Das FKK Rom scheint ein Schwesterclub zum FKK Palmas zu sein, jedenfalls lagen am Empfang Visitenkarten vom Palmas aus. Auch die Homepage hat gewisse Ähnlichkeiten, so gibt es auch hier Freikarten und andere Vergünstigungen zu gewinnen, die jeweils am Gewinntag und Folgetag eingelöst werden müssen. Ich hatte Glück und zahlte für den Eintritt nur 10 € statt der üblichen 29 €, die ein frisches besteht, ein Abend befehle sowie alle alkoholfreie Getränke beinhalten.
Übrigens, die Dame am Empfang war beide Male sehr freundlich und es gab eine sehr freundliche Einweisung in die Gegebenheiten des Clubs.

Die CDL-Auswahl war gar nicht so schlecht. Einige zumindest optisch sehr ansprechende Damen waren dabei und der größte Teil sprach mehr als rudimentär deutsch.

Meine Auswahl war mal wirklich top:

Loredana (21 J., 1,73, aus Köln, schon fast orientalischer Hautfarbe, schwarze hüftlange Rasterlocken, nach eigenen Angaben mazedonischer Abstammung, Gr. 34, BH B/C), eine wirklich bildhübsche Frau.

Schon auf dem Sofa bezeichnete Loredana sich als „versaut“ und auf Rückfrage, was sie damit genau meint, kam im Originalton etwa folgendes: „Ich liebe Sex und habe es gern in alle drei Löcher, am liebsten richtig heftig in meinen Arsch. Außerdem liebe ich Sperma und am meisten mag ich es, wenn ich schlucken darf“. Da waren mal ne Ansage! Ich habe ihr dann erklärt, dass ich bei mir mal lediglich eine Kennenlern-halbe-Stunde ohne irgendwelche Extras wollte und hatte schon die Befürchtung, dass sich das vielleicht deutlich auf ihre Performance auswirken würde. Das war aber überhaupt nicht der Fall.

Im Zimmer - übrigens alle mit eigener Nasszelle versehen wie in Hotelzimmern üblich - ging es mit zärtlichem Geknutsche los - lediglich an den Zungenküssen lässt sich noch etwas verbessern - dann folgte tiefes Blasen, dass ich mehrmals unterbrechen musste um mich vorzeitig ...., dann 69 und das Lecken einer äußerst wohlschmeckenden Muschi, verbunden mit tiefem Fingern. Sie ist so eng, dass es sich selbst mit einem Finger schon fast wie in einem Schraubstock an fühlte. Danach Verkehr mit Reiten, Missionar, Doggy und zum Schluss Löffelchen mit ganz langsamem Genießen auch von ihrer Seite aus. Zwischendurch immer wieder Dirty Talk mit Ansagen von ihr, was sie gerade gerne hätte. Danach noch Kuscheln, bevor wir nach 28 Min. das Zimmer verließen. Die ganze Zeit kein Nachkobern und kein abspritzorientiertes aufs Tempo drücken.

Das gab von mir für Loredana eine glatte 1- (Das Minus nur für die noch ausbaufähigen Zungenküsse)

Leider schloss sich mein Zeitfenster danach schon wieder. Ich plane schon meinen nächsten Besuch in diesem Club, der durchaus auch für längere Aufenthalte geeignet ist. Übrigens, von der A3 zwischen Würzburg und Frankfurt beträgt der Umweg nur knapp 30 km und vielleicht 20 Minuten.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.06.2012, 23:56   # 23
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
@ vagabontule

im Sharks habe ich es noch nie erlebt, das ich keine Frauen unter 25 Jahren angetroffen habe.

gruss Santaklauß
Antwort erstellen         
Alt  20.06.2012, 16:14   # 22
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
@ Santaklauß

Super Santaklauß!

Du hast jetzt insgesamt 5 (!!!) Berichte im Lusthaus geschrieben und ich glaube alle über das FKK Rom.

Du bist ein blutiger Anfänger, lass Dir das sagen, und kennst vermutlich nur diesen einen / Deinen Club.

Viel Spaß weiterhin dort, aber - damit wir Dich alle überhaupt im Ansatz nur ernst nehmen können - erwarten wir jetzt mal Detailberichte wie von mir und vagabontule aus diversen Clubs, ok?! Alles andere ist doch FAKE

Und wenn dann das FKK Rom für Dich immer noch so toll ist, tja, dann denke ich, dass Du was "am Kopf" hast.

Fahre jetzt am WE wieder in gute Clubs in Hessen, werde aber um Altheim-Münster einen großen Bogen machen


Coolover
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.06.2012, 01:27   # 21
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
@Santaklauß


Zitat:
wenn ihr in einen FKK-Club
nicht in der Lage seid, die Mädchen aufs Zimmer zu kriegen
Du hast vollkommen recht... Wir haben noch nie ein Mädel aufs Zimmer gekriegt, das ist leider die Wahrheit....aber sie kriegen uns aufs Zimmer...hahahahhahaa


Zitat:
Was ich aber garnicht verstehe, wie kann man im Sharks mehrmals ungefickt
wieder rausgehen. Lag es an den Damen oder hatte es einen anderen Grund?
An den Damen lag das auf gar keinen Fall. Das hat schon einen anderen Grund. Nämlich, ich lasse meinen Schwanz nur in knackigen Gazellen,- und nicht in Alte-Kuh-Ärsche stecken. Und manche Kühe sind für mich schon mit 25 alt.....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  20.06.2012, 00:17   # 20
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
Coolover ich habe schon vorher gebeten, dass du fair bleiben sollst.
Mich als GL zu bezeichnen ist zwar ein Kompliment für mich, aber leider
nicht zutreffend.
Und wenn du hier auf deutsch gesagt sch..... schreibst, dann musst du dir
auch Kritik anhören lassen. Und wenn du wirklich genug davon hast, dann
genügt einfach mal ein sorry, wenn du dir das traust.......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.06.2012, 22:54   # 19
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs down Jetzt ist gut Mann

Das dauernde Hin & Her ist nervig, der Verdacht, dass hier die GL posten lässt, drängt sich mittlerweile mehr als auf.

Der Club hat in den letzten Tagen viel mehr Aufmerksamkeit erhalten als ihm zusteht - jetzt ist es gut!

Wer hingehen will geht hin und wem es nicht gefallen hat, hätte sich an meiner Einschätzung orientieren sollen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.06.2012, 17:05   # 18
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
wenn ich lese, das 3-4 der anwesenden Damen (also 1/4) was den Beuteschema
von Coolover entsprach, anwesend war, finde ich war es doch eine gute Quote.
Ich bin da ganz der Meinung wie von odin1965, wenn ihr in einen FKK-Club
nicht in der Lage seid, die Mädchen aufs Zimmer zu kriegen, dann liegt es
bestimmt nicht an den Mädels. Das ist mir auf alle Fälle noch nie passiert.

Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich das letzte mal im Sharks 5 oder 6 Euro
für jedes Bier bezahlt. Ich weiß allerdings nicht, ob es jetzt kurzfristig geändert
wurde. Was ich aber garnicht verstehe, wie kann man im Sharks mehrmals ungefickt
wieder rausgehen. Lag es an den Damen oder hatte es einen anderen Grund?
Das ist ja schön, dass wir einer Meinung sind im Punkto: Ein Club steht und fällt
an der Qualität der Damen und die ändern sich folglich fast täglich.

Gruss Santaklauß

Antwort erstellen         
Alt  19.06.2012, 10:30   # 17
easyrider
:-)
 
Mitglied seit 26. October 2002

Beiträge: 750


easyrider ist offline
Jetzt aber

Ich kenn beide Jungs, Coolover und Vagabontule und die geben hier ihre Eindrücke wieder und die sind nun mal so wie sie sind und zwar subjektiv. Für die beiden sind Oldtimer, vielleicht Frauen ab 30 für andere Frauen ab 40 , das gibt aber niemandem das Recht den beiden irgendwas zu unterstellen.... was haetten Sie auch davon einen Club in Hessen schlecht zu machen, so ein Schwachsinn, lest Euch mal ihre anderen Berichte durch.
Freu micih schon mit den beiden mal wieder irgendwo ein Bierchen trinken zu können....

Nix für ungut,
******
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.06.2012, 03:40   # 16
-
 

Beiträge: n/a


Ich war auch im Fkk Rom und kann Deine Ansicht nicht teilen.

Das Fkk Rom bietet mir zu dem Eintrittspreis eine Menge, zudem ich auch eine Tageskarte für 39€ inkl. Getränke kaufen kann. Der Club gibt mir beide Möglichkeiten, also was denn noch.

Ich bin im Fkk Palmas ein Stammgast und habe dort ein Flyer vom Rom gesehen, daraufhin war ich am Freitag zur Party dort. Einfach Top der Club und es waren einige Leckerlis dabei. Also zu mir waren fast alle zudenen ich Blickkontakt oder ein Smalltalk hatte sehr freundlich und willig aufs Zimmer zu gehen.

Das der eine Betreiber sich einmischt und der andere Betreiber die CDL, welche ja eh selbstständig sind, machen lässt ist jedem selbst überlassen. Falls du Clubs brauchst deren Betreiber die Mädels führen, sollte es dir zu denken geben obs nicht an Dir liegt das die CDL trotz das Du ein potenzieller Gast bist nicht zu Dir kommen.
Vielleicht warst du zu vorurteilhaft. Denke das Clubs einem entweder gefallen oder auch nicht, und das spiegelt halt die Laune wieder

Laut euren Berichten geh ich teils auch davon aus das der Club bewusst unredlich gemacht wird, aus welchen Gründen auch immer.
Antwort erstellen         
Alt  19.06.2012, 03:14   # 15
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
@George66 & Santaklauß


Vergisst ihr aber nicht dass im 19.-€ Eintritt kein einziges Getränk dabei ist. Schon mit 7 Biere bin ich über den Preisen von World und Sharks und deutlich über den preisen der Kölner Clubs....und bei denen gibt es min. 5-6 Bier-Sorten zum Auswahl, bei manchen auch Wein und das so viel wie man will. OK, Sharks für die 60.-€*Eintritt bietet keine Alk. Getränke, dafür ist aber ein Luxus-Club und in den letzten 2 Male bin ich auch von Sharks ungefickt rausgegangen und beim 3. Besuch bin ich gar nicht reingegangen. Was die Sauberkeit betrifft die Oase ist auch schmutzig, hat unfreundlicher Empfang und schlechtes essen (siehe mein Bericht), aber von der anderen Seite die zahlreichsten und die hübschesten Mädels.

Was für Motive sollen wir coolover und ich haben?

Wir beide stehen auf gepflegte Club-Atmosphäre und junge, hübsche, geile Mädels die fick-freudig sind.
Natürlich die Qualität des Mädels ist uns am wichtigsten, aber auch ihre „Arbeitsfähigkeit“.
Sie sollen ja lächeln, animieren, Schwänze lutschen und nicht lustlos mit einem langen Gesicht rumsitzen und Automaten spielen. Sie sollen deren Job tun und dafür soll der Betreiber sorgen und sie richtig erziehen. Viele Clubs-Betreiber schreiben den Mädels vor wie sie sich benehmen sollen (Sharks, Bumsalp, Fkk66 etc.) und dass ist gut so.
Der Bericht von coolover ist hart aber es ist nichts gelogen.
Der Betreiber soll sich um den Club kümmern und nicht den Mädels überlassen dass sie mit seinem Club regieren.
Wenn der line-up und Arbeitsfähigkeit des Mädels stimmen würde, dann werden wir den Schimmel nicht sehen....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2012, 17:29   # 14
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
@ Coolover

Mein Motiv ist sicher nicht im Auftrag des GL. sondern die fairness.
Leider bist du auf meinen Einwand nicht eingeganngen. Du vergleichst
hier ein Club mit 19,- Eintritt inkl. Essen mit Clubs wie z.b. GT, World,
Sharks oder Finka Erotica mit 50,- bis 60,- Eintritt.
Ich kenne auch alle diese Clubs und bin mir auch bewusst, das diese
Clubs mehr zu bieten haben, aber das ist doch bei dem Preivergleich
nicht anders zu erwarten. Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen.
Wenn ihr angeblich soviel Erfahrung habt, müsstet ihr das eigentlich
wissen.
Wenn ich es richtig verstanden habe, seid ihr an dem Tag ja noch vor
dem Essen und ungefickt von dannen gezogen. Warum so ein fieser
Bericht
Naja, wenn man schon für den selben Abend Termine im anderen Club
hat, seid ihr ja schon vorbelastet im Rom aufgelaufen.
Und Rentner, Frührentner und Behinderte usw. sehe ich auch in den
anderen Clubs.
Und in den anderen Clubs sehe ich ebenfalls Top Modells aber auch die
von euch beschriebenen Damen, sie fallen nur nicht so auf, weil die
Läden eben größer sind.
Also wenn ihr schon schreibt, dann bitte fair.....

Gruss Santaklauß
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2012, 14:15   # 13
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool @ Santaklauß

@ Santaklauß

Mein wahres Motiv: Information der LH- Kollegen

Dein wahres Motiv: evtl. im Auftrag der GL

Mein Vorschlag: schildere bitte Du ebenso detailliert wie ich die Situation anstatt nur andere Berichte zu bewerten.

Am Ende wird sich jeder spätestens vor Ort selbst ein Bild machen, aber er kann nicht behaupten ihm wäre etwas vorenthalten worden.

Also, lieber Erfahrungsberichte schreiben und sagen was gut / nicht so gut war anstatt nur herum zu ätzen!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  16.06.2012, 12:57   # 12
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
ich kann George66 nur recht geben.

Leider kenne ich die wahren Motive von Coolover und vagabontule
nicht, aber ein klein Club mit einen groß Club zu vergleichen finde
ich schon mal unfair.
Ich glaube euch werden wir im Rom nicht mehr wieder sehen,
und das ist auch gut so.

Gruss Santaklauß, der gerne im Rom verweilt und sich schon jetzt
auf das nächste mal freut.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.06.2012, 13:17   # 11
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Cool @ George66

@ George66

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, Ansprüche auch. Meine detaillierten Äußerungen werden vom cluberfahrenen Mitstecher vagabontule, der mit vor Ort war, 1:1 bestätigt. Er hat darauf verzichtet seine Eindrücke noch einmal gesondert zu schildern...

Der Club ist für mich der aller letzte, den ich jemals wieder besuchen werde und ich kann ihn meinen Kollegen einfach nicht empfehlen.

Schön, dass Du Dich dort sehr wohl fühlst, andere Kollegen ja augenscheinlich auch, "UND DAS IST GUT SO" (Zitat: Klaus Wowereit, Reg. Bgm. Berlin)!

Viel Spaß weiterhin im FKK Rom!

Coolover
Antwort erstellen         
Alt  14.06.2012, 13:27   # 10
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
@ coolover und seine FKK ROM Beurteilung

@ Coolover

Diese Beurteilung hat das FKK Rom m. E. nicht verdient und ich frage mich schon, in welchem Club coolover überhaupt war.

Zitat:
der Zustand muss als absolut baufällig bezeichnet werden - wie sich später zeigte leider auch das Interieur
Gemeint ist "das Gebäude". Ich frage mich, wo Coolover da "Baufälligkeit" ausgemacht hat. Die Beurteilung stimmt weder für das Haupthaus noch für den damit verbundenen Anbau. Es ist auch m.E. nirgendwo
Zitat:
muffig und dunkel
Auch Schimmel konnte ich bisher nirgendwo in größerem Maß feststellen. Der ruhige Bereich im hinteren Teil, in der "Villa", ist vielmehr für einen Club richtiggehend hell und freundlich, die Sofabereiche auch alles andere als "baufällig".

Dass für ein Handtuchgeld von 19 EUR noch ein (nur kleines) Buffet dabei ist, ist für mich kein Negativposten. Für 19 EUR kann man wohl nicht mehr erwarten. Nachdem ich nicht am gleichen Tag wie Coolover das letzte Mal im FKK Rom war, kann ich seine Beurteilung der CDL-Riege nicht verifizieren, aber etwa 2 Wochen vorher war von
Zitat:
80% der CDL's müssen sich durchaus der Kategorie Oldtimer zuordnen lassen
wirklich nicht die Rede, das Line-up war vielmehr sehr ansprechend, wenn auch vielleicht nur 2 oder 3 Optikgranaten dabei waren, "Oldtimer" habe ich jedoch keine ausmachen können.

Das Fazit von Coolover kann ich nicht nachvollziehen. Weder "Baufälligkeit" noch "Schimmel-Atmosphäre" kann ich attestieren, "mäßiges Buffet" ja, aber insgesamt dem niedrigen Eintrittspreis angemessen. Ohne einen einzigen Zimmergang (Anmerkung: die Zimmer sind wirklich sehr gut und sauber und sämtlich mit eigener Naßzelle) und ohne Test von Sauna, Whirlpool oder Außenpool und ohne Beurteilung des Außenbereichs kann man m.E. kein abschließendes Fazit abgeben. Ich vermute zudem, dass bei einem Besuch ab 14.00 Uhr an einem Wochentag wirklich eher die "Eisbären-Rentner" und noch lange nicht alle CDL anwesend waren, so dass die Einschätzung von Collover auch hier nicht abschließend sein kann.

Für den Club dort spricht auch, dass es dort einige CDL gibt, die schon sehr lange dort arbeiten und die familäre Atmosphäre unter den Girls und das Fehlen von Neidgehabe unter den Girls sehr schätzen, er hätte sich da mal mit Toni unterhalten sollen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.06.2012, 01:52   # 9
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 453


vagabontule ist offline
FKK-ROM am 06.06.


Nach einem super Abend im Garbenteich wollten coolover und ich ein kleiner Club in der Gegend besuchen und nachdem niemand von uns in Rom war sind wir einfach hingefahren.
Hart aber wahrhaft hat coolover diese „Misere“ in seinem Bericht sehr gut beschrieben, weshalb ich ihn nicht wiederholen werde.

Wir wurden sehr freundlich und nett empfangen und die empfangs-Dame hat uns gleich die ersten Getränke spendiert. Das war´s aber leider alles was positiv war. Na gut, ich kann nichts über die Sauna oder den Whirlpool sagen weil ich sie nie benutze, aber ich hätte gerne einen Zimmergang gemacht und nicht nur um deren Zimmer zu testen.

Ein Mädel hat mir sehr gefallen, Name leider vergessen, RO, 20 Jahre, sehr schlank, schöner kleiner Apfel-Po, lange Beine, hübsches Gesicht. Hab neben ihr am Sofa Platz genommen und gefragt warum sie so traurig schaut? Bin nicht traurig, sie antwortete mir, bin einfach so und hat sie mir ein kleines hübsches Lächeln spendiert. Nach dem kurzen Gespräch fragte ich sie ob sie fick-freudig ist nachdem sie antwortete: nein, überhaupt nicht und ist aufgestanden und weggegangen.....Sie hat mir sehr gefallen und wollte ich eigentlich mit ihr aufs Zimmer gehen...Aber was sollte ich sie in einem Puff fragen?!? Ob wir vielleicht ein Eis miteinander essen wollen oder ob sie mir die Geschichte über Rotkäppchen und den bösen Wolf im Zimmer erzählen möchte?!? Merkwürdig.....

Nachdem habe ich mich schnell geduscht, angezogen und wir sind in die Richtung Otto-Rhöm-Strasse losgefahren.....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.06.2012, 19:10   # 8
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs down An einem Tag gleich 2 x besucht: das erste UND das LETZTE Mal

Auf der Durchfahrt mal kurz ohne größere Erwartungen in den Club geschaut, war gegen 14:00 Uhr an einem Mittwoch vor einem Feiertag da. Das Gebäude lässt allein schon äußerlich nichts Gutes erwarten, nicht weil es am Ende einer Dorfstraße vor einem Feld steht, sondern der Zustand muss als absolut baufällig bezeichnet werden - wie sich später zeigte leider auch das Interieur. Ebenso leider 80% der CDL's aber auch die Freier müssen sich durchaus der Kategorie Oldtimer zuordnen lassen, ich möchte sie als Mitstecher der Pietät wegen nicht als Schrottwagen bezeichnen...

Der Laden ist muffig und dunkel, einziger Lichtblick ist die sehr attraktive und süße Blonde am Empfang - im Nachhinein wäre sie die Einzige gewesen, dich ich persönlich an diesem Tag dort vernascht hätte. Klar, sie ist natürlich nicht fickbar, zumindest nicht so wie wir uns das vorstellen. So etwas ist mir nur mal im Livingroom gelungen, das Girl damals an der Bar war eine CDL und nur aushilfsweise an der Bar eingesetzt worden. Hier in "Altheim Münster" (Nomen est Omen) gab es leider nichts zu deuteln...

Für 19 € die Billigvariante des Eintritts berappt: 3 x Handtücher und Buffet, alles andere kostenpflichtig, sonst wären es € 39 gewesen - für was? Die nette Blonde, dich sich nicht mehr einkriegen konnte, als Mitstecher vagabontule uns als "chronische Sex-Touristen" bezeichnete und immer wieder herum kicherte, spendierte uns dann gleich ein Getränk aufs Haus. Sie hat wirklich was, Typ kleine blonde Freundin, aber das tut ja alles nichts zur Sache, sie arbeitet definitiv nicht als CDL. Die Umkleiden sind ebenfalls aus den 60er Jahren, unrenoviert, überall schwarzer Schimmel an den Wänden ob der schlechten Feuchtigkeitsentlüftung. Ich verzichtete darauf mir die Sauna anzusehen und ging an das "Buffet" im Haupt Barraum. Dieses erinnerte an Frühstück in etap Hotels, mehr will ich nicht sagen. Nein, auch ein Würstchenwärmer wie an der Tanke stand da. Als Mittags Buffet kann man das nicht gelten lassen...

Der von der Größe und Ausstattung her gut gemachte Anbahnungsraum war leider zu wie gesagt 80% voll von abgehalfterten CDL's, deren körperlichen Makel ich Euch ersparen will, die Ihr wie ich eher knackige junge Mädels zwischen 18 und 28 Jahren sucht. Gammelfleisch wäre zu böse, aber auch nicht ganz falsch... auf jeden Fall standen insgesamt ca. 15 CDL's bereit, davon ca. 3-4, die auch in größeren Clubs in der Nähe wie Sharks oder Mainhattan arbeiten könnten, da zumindest die Optik stimmte, natürlich aus RO/BUL. Diese wiederum verhielten sich jedoch mehr als arrogant, blickten stur in den Raum und vermiesten die ohnehin trübe Stimmung noch weiter. Ein ca. 23-jähriges, knackiges Karpatenmädel mit Top-Body und A-Körbchen (Name schon verdrängt) kam an unseren Tisch um zu essen, nützte diese Chance aber nicht wirklich um uns anzumachen. Ganz im Gegenteil erzählte sie aus Ihrer Karriere im FKK-Mainhattan, an dem uns ja immer schon die türkischen Möchtegern-Zuhältergruppen offen ausgesprochen störten (siehe Berichte), weiß Gott wie toll diese Männer seien, sie würden an einem Abend 5-7 x aufs Zimmer gehen...bla, bla, bla. Scheinbar ließ sie sich dann wohl gespielte Orgasmen vorgaukeln oder kann zwischen Präejakulat und Ejakulat nicht unterscheiden. Sie ging nach ihrer Brotzeit dann wieder auf ihr Sofa und rauchte die gefühlt 10. Zigarette in 30 Minuten - und dann kam ein uralter hässlicher Sack, mit dem sie nach einem kurzen Hallo gleich aufs Zimmer ging. "Er könne sich nicht beklagen..." war seine Antwort auf meine Frage ob es die Kleine denn gebracht hätte. Als er 1 Minute später schon mit der nächsten, diesmal mit Kartoffelhintern, aufs Zimmer ging, war mir der Wert seiner kollegialen Auskunft klar, nämlich Nullinger, vermutlich etwas kuscheln usw., denn wer eine so gebaute Karpatenbraut wie die o.g. eine halbe Stunde durchnudelt, muss dann - egal ob er sich doped oder einfach nur potent ist - erst einmal kurz Pause machen - und sollte sich wie ich finde duschen, was dieser Schmuddelkerl auch nicht tat. So wie er waren sämtliche "Kollegen" auch keine für uns zertifizierte Hurentester ernst zu nehmenden Gesprächspartner, sie waren durchwegs denke ich Rentner, Frührentner und Behinderte, ohne Wertung rein objektiv. Alles war doch sehr trist, so dass auch vagabontule nach einer kurzen Anbahnung mit einer der wenigen schlanken und knackigen Mädels das Handtuch warf, sagte ihm doch sein 7. Sinn und sein ebenfalls reicher Erfahrungsschatz, dass der Service nichts Gutes erwarten ließ. Zumal wir uns jeder für den Abend bereits wieder in einem Top-Club mit jeweils einer Top-CDL per SMS verabredet hatten, galt es vor dem Hintergrund dieses echt abtörnenden Ladens keine Energie (und Geld) zu verschwenden.

Fazit: Alle Mitstecher, die ich aus dem LH-Forum mittlerweile persönlich kenne, KÖNNEN diesen Club aufgrund ihres guten Geschmacks einfach nicht gut finden, ich kann daher nur abraten sich unter dieses Stechervölkchen dort zu mischen. Man sollte allenfalls ein Laufhaus daraus machen, das würde zu den Girls und Freiern dort besser passen. Der Club bekommt die "gelbe Zitrone" von mir verliehen, für das schlechte Line-Up, die baufällige Schimmel-Atmosphäre, das mäßige Buffet, die Stimmung und jetzt höre ich einfach auf, denn ich kann viel Gutes über andere Clubs berichten... Dass der Laden den gleichen Besitzer wie das FKK Palmas hat, gab mir zu denken...

Also, den Daumen ganz klar RUNTER!!!

Antwort erstellen         
Alt  24.05.2012, 13:38   # 7
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
sonntags im Mai im FKK Rom

Vorletzten Sonntag ergab sich am frühen Nachmittag für mich ein ausreichendes Zeitfenster, um schon wieder mal im ROM aufzuschlagen. Um ca. 14:00h eingetroffen, bei der sehr freundlichen Empfangsdame die Handtuchgebühr von 19 EUR bezahlt und in ins Eisbärenfell geschlüpft.

So langsam komme ich mir in diesem Forum so vor, als ob ich der Werber für´s FKK Rom wäre, bin ich aber nicht, der Club liegt für mich bei Reisen einfach oft ganz günstig.

Anwesend waren zu dieser frühen Tageszeit nur ca. 4-5 Kollegen und ca. 10-12 Römerinnen, die sich logischerweise ziemlich langweilten, zumal die Eisbären alle irgendwie am relaxen waren. Einen Teil der CDL kannte ich noch aus meinen vorhergehenden Besuchen. Nach einem ganz brauchbaren 2. Frühstück und danach einem ausgiebigen Saunagang und nachfolgender Dusche habe ich es mir im Außenbereich gemütlich gemacht. Es war an diesem Sonntag zwar noch ziemlich kühl, aber solange die Sonne schien, konnte man es ganz gut aushalten. Neben mir auf einer Liege lag eine blond(diert)e Römerin auf dem Bauch, so dass ich sie zunächst gar nicht erkannte.

Nachdem sie sich nach einiger Zeit umdrehte und kurz telefonierte, dachte ich, die kennst Du doch, war mir aber nicht so ganz sicher. Ich dachte schon, eigentlich muss das An(Toni)a sein, wusste aber, das die immer nur unter der Woche arbeitet und nie am Wochenende und dachte nur „ziemliche Ähnlichkeit“.

Nach einiger Zeit hab ich sie dann angesprochen und nach den ersten 2 oder 3 Sätzen sagt sie zu mir: "Ich kenne Dich, wir waren Ende letzten Jahres mal miteinander auf dem Zimmer. Ich weiß sogar noch, wo ich Dich angesprochen habe, dass es schon ziemlich spät war und ich eigentlich schon Schluss machen wollte und weiß auch noch, dass wir dann auf Zimmer 11 waren." Ich war ziemlich verblüfft, das stimmte nämlich alles und auch als ich nachfragte, wo sie mich angesprochen habe, stimmte die Antwort. Ich hatte genau die gleiche Erinnerung. Wir sind dann erstmal nach innen auf eins der Sofas gewandert, haben eine Zeit miteinander gequatscht. Sie sagte mir, dass sie nur ausnahmsweise und das erste Mal am WE da sie, da einige Mädchen in Urlaub seien und die Clubleitung sie gebeten habe, da zu sein. Nachdem das Quatschen mit der Zeit immer nonverbaler wurde, haben wir uns dann nach einiger Zeit Richtung 1. Stock aufgemacht – diesmal Zimmer 5.

Was hier folgte, habe ich so noch nicht erlebt: Anfangs das übliche - sehr gute - GFS-Programm mit Schmusen, Küssen, Zungenküsse, Blasen, noch tiefere Zungenküsse, Blasen ... Dann habe ich angefangen, sie zu lecken und nach vielleicht 5 Minuten dachte ich, „Mädel, das lässt dich aber nicht so ganz kalt“ und wartete schon darauf, dass sie irgendwann abbricht. Das Gegenteil war der Fall. Ab irgendeinem Zeitpunkt gab sie regelrecht die Kontrolle über sich selbst auf und fing an zu genießen, das Stöhnen wurde lauter, sie presste meinen Kopf mit beiden Händen an ihre Muschi und kam dann irgendwann urplötzlich und heftig und war für gefühlt eine ganze Minute überhaupt nicht mehr ansprechbar. So einen Orgasmus kann man nicht spielen! Das war wirklich gigantisch. Nach kurzer Zeit folgte dann die Revanche: Sie bekann wieder mit blasen. Sehr tief und ohne jeglichen Hand- bzw. Zahneinsatz, schön variantenreich, nass, mit unterschiedlichem Druck. Zum Ficken hatte ich gar keine Lust mehr und sie spürte das und hat mich französisch „fertiggemacht“. Antonia ist mit allem was sie tut sehr sehr zärtlich, schon die Küsse sind ein Genuß –ein Super GF6-Erlebnis.

Beim AST sagte sie nur: „Eigentlich wollte ich gar nicht kommen. Aber Du hast mich irgendwie so geil gemacht, dass ich mich irgendwann nicht mehr bremsen wollte. Und das gleich beim ersten Mal heute. So einen heftigen Orgasmus hatte ich schon lange nicht mehr“ und fiel mir um den Hals und die Knutscherei ging weiter. Wir haben beschlossen, uns Zimmer 5 zu merken, haben noch zusammen geduscht und sind dann wieder eine Etage tiefer und 50 wirklich verdiente Euros haben den Besitzer gewechselt.

An(Toni)a – immer wieder gerne

Meine erste Einschätzung von ihr vom Dezember letzten Jahres würde ich ein bisschen korrigieren: Bulgarin ,ich denke, auf die 30 J. zugehend, ca. 1,65 groß, schlank, Gr. 34/36, leicht „getunte“ C-Cups (sehr gut gemacht), Blond(iert), natur eher dunkel, sehr gutes deutsch – auch nach der "B-Probe" eine TOP-Empfehlung für GFS-Liebhaber
Antwort erstellen         
Alt  28.04.2012, 18:50   # 6
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
Meine weiteren Eindrücke aus dem FKK ROM

Irgendwie liegt das FKK ROM in Altheim-Münster für mich ganz günstig und nicht nur das, ich bin inzwischen auch vom Preis-Leistungs-Verhältnis und den Leistungen der CDL recht überzeugt.

Seit meinem letzten Bericht hier war ich inzwischen zwei weitere Male im FKK ROM und bin jedes Mal mit einem breiten Grinsen wieder aus dem Club gegangen. Wenn man auf der A3 zwischen Bayern und Frankfurt oder dem Ruhrgebiet unterwegs ist, beträgt der Umweg über Altheim-Münster nur circa 25 km oder eine gute Viertelstunde.

Zunächst: Der Eintritt ist inzwischen mit 15 Euro (sog. Handtuchgeld) fast unschlagbar günstig, auch wenn man bei dieser Variante Getränke gesondert bezahlen muss. Ein kleines Buffet ist in diesem Preis aber schon dabei.

Inzwischen wird der Club auch zu einem richtigen Saunaclub. Die bisherige Mikro-Sauna wird wohl irgendwann in den nächsten Tagen durch eine bei meinem Besuch Anfang der Woche fast fertige größere Sauna im Bereich zwischen Haupthaus und Bungalow ersetzt. Zudem gibt es neben dem Hauptraum im hinteren Bereich im sogenannten Bungalow auch einige ruhige Bereiche zum Reflexen und entspannen. Bei schönem Wetter bietet sich dazu dann auch noch der zwar kleine aber doch recht schön gemachte Garten mit Pool an. Was mich in diesem Club auch immer wieder überzeugt,Was mich in diesem Club auch immer wieder überzeugt, ist die Sauberkeit - wirklich gut - und die Zimmer, alle gut eingerichtet und mit eigener Naßzelle. Das toppt die meisten Clubs.

Das FKK ROM ist nun zwar kein Großclub, aber das line up war die letzten Male doch recht ordentlich. Ob ich nun am frühen Nachmittag oder am frühen Abend eingetroffen bin, jedes Mal waren schon circa 15-20 CDL am Start. Abends sollen es jeweils so um die 25 sein.

Was im Gegensatz zu manchem anderen Klubs positiv auffällt ist, dass die Mädchen sich bei den "Anbahnungsgesprächen" teilweise sehr viel Zeit lassen und es dabei auch teilweise schon richtig zur Sache geht mit Schmusen, Knutschen, Küssen. Der Griff unter das Handtuch und das probeweise händische "Aufrichten" unseres Kampfgerätes war bei meinen letzten Besuchen regelrecht standard. Zweimal habe ich auch erlebt, dass im Bungalowbereich öffentlich geblasen und gepoppt wurde.

Bei meinen letzten beiden Besuchen hatte ich insgesamt drei "Zimmer", wobei die Anbahnungszeit vorher auf dem Sofa im Bungalowbereich jedes Mal zwischen 20 min und einer halben Stunde dauerte und zweimal ich selbst das Signal für das Zimmer setzte, weil es mir schon fast peinlich war, die Mädels vorher ohne Bezahlung solange in Anspruch zu nehmen. Jedenfalls wurde vorher bereits heftig geknutscht, besonders Micky, die ich beide Male genossen habe, hat mir schon auf dem Sofa irgendwann das Handtuch entfernt, saß heftig knutschend auf mir drauf und hatte dabei meinen Schwanz so dazwischen eingeklemmt, dass ich manchmal schon die Befürchtung hatte, er rutscht gleich ohne Gummi bei ihr rein, aber irgendwie hat sie den Bogen raus, dass das trotz ihrer geilen Bewegungen nicht passiert.

Auf dem Zimmer mit ihr dann das volle Programm: wildes Knutschen, Blasen, Lecken und beim Verkehr liebt sie es möglichst heftig und ausgefallene Stellungen. Beim vorletzten Mal erinnere mich mich, wie sie sich nach einiger Zeit auf das Sofa, das zusätzlich im Raum stand, legte, und zwar den Oberkörper aufs Polster, den Po auf die Lehne, dann die Beine zurückzog und mich aufforderte, sie so fast von oben nach unten neben dem Sofa stehend zu ficken - einfach endgeil.

Mit dem zweiten Mädel, einer kanpp 1,70m großen schlanken schwarzhaarigen etwa 20-jährigen Bulgarin, der Name ist mir leider entfallen, fing es schon auf dem Sofa im Bungalowbereich wahnsinnig zärtlich, man könnte sagen fast schüchtern, an. Wir haben mehr als 20 min mit zunehmender Heftigkeit rumgeschmust und auf dem Zimmer dann genauso zärtlich weitergemacht. Blasen, Lecken, Fingern, zärtliche Küsse zwischendurch, wirklich GFS vom feinsten.

Ich kann das FKK ROM wirklich nur empfehlen. Ich wurde in letzter Zeit nie enttäuscht. Nachdem das Wetter jetzt ihr wohl auch wieder outdoor ermöglicht, werde ich den Club sicher in den Sommermonaten noch das ein oder andere Mal besuchen.
Antwort erstellen         
Alt  11.01.2012, 13:44   # 5
Alter Bock
 
Mitglied seit 28. September 2006

Beiträge: 21


Alter Bock ist offline
Fk Roma - Fkk-Palmas

Als ich gestern im FKK- Palmas in Nürnberg war, wunderte ich mich, dass dort am Eingangstresen Visitenkarten vom FKK Roma liegen. Ich fragte die Empfangsdame Gina, warum das so ist. Sie sagte mir, dass beide Clubs den gleichen Besitzer haben.
Antwort erstellen         
Alt  11.01.2012, 13:35   # 4
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
@ Santaklauß

Na, das freut mich, dass ich Dich mit meinem Bericht zu Toni nach 4 Jahren aus der Reserve gelockt habe und Du einen ersten kurzen Betrag schreibst. Vielleicht tust Du ja auch mal was für die Gemeinschaft und schreibst mal einen Bericht - vielleicht zu Toni ?
Antwort erstellen         
Alt  10.01.2012, 22:50   # 3
Santaklauß
small (s)talker
 
Mitglied seit 3. January 2007

Beiträge: 16


Santaklauß ist offline
Zu Toni kann ich dir nur recht geben... das selbe habe ich auch erlebt....einfach super....
Antwort erstellen         
Alt  06.01.2012, 18:22   # 2
George66
Genießer
 
Benutzerbild von George66
 
Mitglied seit 12. July 2004

Beiträge: 386


George66 ist offline
Mal wieder im FKK ROM

Ich bin immer noch etwas verwundert, dass über diesen Club so gut wie gar nicht berichtet wird, dabei sit er eigentlich gar nicht schlecht, der Eintritt ist recht günstig, die CDL-Auswahl ganz gut, auch wenn sie vielleicht nicht mit dfen Großclubs mithalten kann und das Ambiente ist, solange es nicht zu voll ist, ganz gut, lediglich der Wellnessbereich ist zu klein geraten.

Vor einigen Wochen war ich wieder mal im FKK ROM, und zwar spät an einem Freitagabend, ich glaube, es war der 25.11. oder 02.12. letzten Jahres. Leider komme ich erst heute zu einem Bericht.

Schon beim Einbiegen in den Parkplatz dachte ich „Oh, hier ist aber ganz schön was los“. Es waren gerade noch 2 Parkplätze im hinteren Bereich frei. Nach dem Entrichten des Eintritt-Obulus von 19,00 EUR ging es so weiter: Auch im Umkleidebereich richtiges Gedränge, es herrschte reges Kommen und Gehen. Im Barraum dann laute Musik, da war doch tatsächlich eine große Soundanlage aufgebaut und ein DJ beschallte den Raum richtig heftig laut – mir eindeutig zu laut – ich hasse es, wenn man sich nur noch anschreien kann, um beim dritten Versuch zumindest den Namen der Lady zu verstehen, die einem gerade gegenüber steht oder neben einem steht oder sitzt. Zudem stellte ich fest, dass es richtig voll war, bestimmt mehr als 20 Mädels und noch mehr Herren, davon ein ganzer Teil mit deutlich südländischen oder türkischem Einschlag. Im Barbereich waren keine Sitzpätze mehr frei und alle Damen irgendwie beschäftigt.

„Na, ob das heute was wird“, hab ich mir gedacht und mich erstmal in den hinteren Bereich verzogen. Da war es dann deutlich weniger laut, etwas weniger voll, auch wenn hier mehrere Herren alleine rum saßen – die Damen waren wohl ganz gut beschäftigt und wurden teilweise lange angebaggert und vollgequatscht, ohne dass man oft welche auf´s Zimmer abziehen sah.

Die doch sehr eingeschränkte freie Damenauswahl ließ mich schon nach einer guten halben Stunde überlegen, ob ich diesmal diesen Club ungepoppt wieder verlassen sollte, als sich Samira zu mir setzte. Samira ist ca. 1,70m groß, Kf.gr. 36/38, C-Cups und hat wohl deutsch-tunesische – oder algerische – Wurzeln. Eine typische Vertreterin der Club-Hopperinnen, di es so gibt, die jede 2. oder 3. Woche in einem anderen Club aufschlagen. Oft sagt mir bei so jemand mein Bauchgefühl schon, dass da der Service-Level recht eingeschränkt sein wird. Aber nachdem die Chemie auf einer der Couchen ganz gut paßte und sie, obwohl sie mir unbedingt anal verkaufen wollte und dafür 100 EUR (!) aufrief, trotz meiner Ankündigung einer Standard-halben-Stunde nicht runzickte, ging es dann das erste mal in den 1. Stock. Auf dem Zimmer dann eine Standard-Club-Nummer, alles dabei, aber ohne besondere Höhepunkte. Kein verbranntes Geld, aber auch keine Wiederholung wert. Nach 25 Min. waren wir wieder im Barraum.

Inzwischen wurde es immer voller und die Südländerfraktion nahm Überhand und wurde auch immer lauter. Ich hab das Treiben noch eine Zeit beobachtet und nachdem mir kaum eine ansprechende CDL verfügbar schien, wollte ich schon aufbrechen als mir eine kleinere, zierliche Osteuropärerin – sorry, das Herkunftsland ist mir entfallen – ca. 24 J. alt. 1,60m, Kf.Gr 34, leicht getunte C-Cups, blond, gutes deutsch - über den Weg lief – Antonia oder auch Toni genannt. Sie erzählte mir, dass sie schon ziemlich lange im ROM arbeitet und wohl zur Stammbesatzung gehört. Ich erinnerte mich, in irgendeinem Forum mal etwas positives über sie gelesen zu haben. Sie fragte ziemlich direkt, ob ich mit ihr auf´s Zimmer wolle, was ich erst mal verneinte, irgendwie hatte ich noch keine Lust und sagte ihr das auch. Wenn jemand so schnell auf´s Zimmer drängt, ist fder Abzockgedanke meist recht naheliegend. Ich zog mich dann zum Relaxen zurück und nach kurzer Zeit tauchte Antonia auf, wir haben eine Zeit gequatscht und dann sagte sie, sie würde jetzt aufhören und schlafen gehen, außer ich wolle noch aufs Zimmer. Sie habe keinen Bock auf die ganzen Südländer. Ich hab dann gedacht, naja, das wird wohl Deine letzte Chance heute hier sein und habe mit noch etwas gemischten Gefühlen gesagt, o.k., gehen wir aufs Zimmer. Ich habe mich selten so getäuscht. Was dann auch dem Zimmer folgte, war eines der besten Paysex-Erlebnisse, das ich jemals hatte. Da war alles dabei, GFS von zärtlich verschmust bis wild, Zungen- und Körperküsse, richtiges Geknutsche, lecken, blasen - variantenreich und mit viel Gefühl und Blickkontakt -, Ficken in verschiedenen Positionen, Gleitgel war überflüssig, sie wurde beim Lecken in der 69 richtig naß und hatte selbst zumindest einen kleinen Orgasmus. Da paßte die berühmte Chemie zu 100%. Aus der halben Stunde wurden – ohne Nachforderung - gut 35 Minuten und es gab auch keinerlei Zeitdruck oder das Aufdrängen irgendwelcher Zusatzleistungen.

Antonia – jederzeit wieder, Wiederholungsfaktor 100 %.

Sie verabschiedet sich dann tatsächlich nach Geldübergabe samt TIP nach oben zum Schlafen und ich bin danach auch sofort aufgebrochen. Besser konnte es nicht mehr werden. So fand ein eigentlich durchwachsener Abend einen richtig phantastischen Abschluß.
Antwort erstellen         
Danke von


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:52 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)