HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Berlin
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  25.03.2009, 23:13   # 1
BOOBBUSTER
BUSTER
 
Benutzerbild von BOOBBUSTER
 
Mitglied seit 12. March 2003

Beiträge: 376


BOOBBUSTER ist offline
Cool Erotik-Massagen in Berlin

Kathrin ... und zwar in der Deidesheimer 6 im Bräunungsstudio.
Sollte aber wieder eine Massage werden. Vier Frauer stellten sich vor und
ich hab mir Kat(h)rin ausgesucht. Alter ist schwer zu bestimmen. Ziemlich jung eben für mich alten Sack...
Halbe Stunde mit Schüttelshake für 40. Aber allein der Anblick dieses
Körpers ist in diversen Clubs schon das Geld wert... Süßer kleiner Arsch
und richtig geniale feste Titten.
Lange Rede gar kein Sinn: Massage war der Hammer. Das könnte glatt mehr werden


Zitat:
Wellness Massagen
030-79745557
Makelstr. 39
Berlin Steglitz

Berlin
DE - Deutschland

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  17.10.2017, 00:29   # 882
Berlin-555
 
Mitglied seit 13. September 2016

Beiträge: 2


Berlin-555 ist offline
@serpio

Ja sind noch aktiv...
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2017, 01:00   # 881
serpio
 
Mitglied seit 17. May 2015

Beiträge: 24


serpio ist offline
Ist eigentlich die Nummer 030 79745597 für die markelstr 39 noch aktuell?
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2017, 00:02   # 880
serpio
 
Mitglied seit 17. May 2015

Beiträge: 24


serpio ist offline
Es gibt fast 1000 Berichte über gute und schlechte Massagen jeglicher Art hier. Einfach mal die Zeit nehmen und durchlesen, auch wenn sich die Berichte über Jahre angehäuft haben. Masseurinnen die gut sind Arbeiten auch schon Jahre lang.
Und wenn du über 20 Jahre pay sex Erfahrung hast, warum erst jetzt angemeldet und gleich mit einer Frage?
In der Regel heißt es testen und berichten.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  12.10.2017, 16:41   # 879
Hudda
 
Mitglied seit 11. October 2017

Beiträge: 1


Hudda ist offline
Erotikmassage in Berlin

Hallo liebe Massageliebhaber,

Nach über 20 Jahren käufliche Sex bin ich neulich auf den Geschmack der - nur - erotischen Massage gekommen. Eine Stunde lang den nahen und intensiven Kontakt und schöne Berührungen zu geniessen ist mir viel lieber als eine Frau zu haben die mich schnell abfertigen und wegschicken möchte. Ich habe aber leider auch schon bei der erotischen Massage schlechte Erfahrungen gemacht.

Meine Frage an alle Massageliebhaber: könnt Ihr mir richtig gute Damen in Berlin empfehlen? Mit oder ohne Sex macht keinen Unterschied. Hauptsache ehrlichen und guten Service sollte die Dame anbieten. Je schöner die Dame desto besser.

Danke im Voraus!
Antwort erstellen         
Alt  11.10.2017, 13:24   # 878
geeforreal
 
Mitglied seit 10. September 2017

Beiträge: 11


geeforreal ist offline
War gestern bei Ramona bei Garden of Eden Massage in der Heidestraße 52.
Könnt ihr euch sparen, selten so eine schlechte Massage erlebt. Body to Body war non existent. Und auch sonst sehr distanziert. Es kam 0 Erotik auf. Habs mir dann selber gemacht.
Antwort erstellen         
Alt  09.10.2017, 17:01   # 877
Berlin-555
 
Mitglied seit 13. September 2016

Beiträge: 2


Berlin-555 ist offline
Markelstr

War vor ca. 2-3 Wochen da, da gab es sie noch...
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.10.2017, 23:12   # 876
Micha.berlin
 
Mitglied seit 22. July 2015

Beiträge: 36


Micha.berlin ist offline
Markelstr. noch offen?

Hallo, war jemand in den letzten 3-4 Wochen in der Markelstr?
Vielen Dank
Micha
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2017, 09:12   # 875
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
Berührungen

Hi sirwixalot, das mit dem Berühren mußt Du einfach probieren. Bei einer wirklichen Tantra-Session ist das gegenseitige Berühren Inhalt! Bisher habe ich noch nie ablehnende Worte hören müssen, wenn meine Hände die Masseurin berührten. Irgendwann ist man auch an der Stelle, wo es einen regelrecht drängt, "Hand anzulegen"! In der Reset Lounge in Hamburg ist die gegenseitige Berührung kein Problem und ich habe das Gefühl, wenn Deine Berührungen ähnlich sanft und zärtlich sind. wie die der Masseurin, kannst Du das Dir Gegebene etwas erwidern.

Bin gespannt auf Deine Berichte!

es grüßt
der Szarte
Antwort erstellen         
Alt  21.09.2017, 08:23   # 874
Gambit
 
Mitglied seit 22. December 2014

Beiträge: 16


Gambit ist offline
keine Massage im Paris No5 und VIP Relax

Hier mal wieder ein Massage Bericht ohne Massage

Ich braucht an einem Freitag Abend dringend Entspannung. Da habe ich ein paar mal bei VIP Relax angerufen, aber niemanden erreicht. Und dies, nachdem ich hier so überschwänglich Werbung gemacht habe.
( Inzwischen sind im Salon Betriebsferien und Lolas Name ist verschwunden!! Weiß jemand Näheres? Vor allem zu Lola? - Wenn ja, bitte dringend melden, ich leide unter Entzug!)

Dann habe ich mich spontan fürs Paris No.5 entschieden. Als ich in den Hausflur kam, wurde einem weiteren potentiellen Gast gerade erklärt, das heute Abend hier alles ausgebucht ist.

Fazit: Gar nicht so einfach mit der spontanen erotischen Entspannung - ohne Termin geht hier an einem Freitag wohl nix.

Für Erleichterung sorgte dann Cat im Anan - siehe entsprechen Thread
Antwort erstellen         
Alt  20.09.2017, 20:10   # 873
engineer
 
Benutzerbild von engineer
 
Mitglied seit 11. December 2016

Beiträge: 31


engineer ist offline
Afrikanische Wellnessmassage(?)

Bei meinem letzten Berlinaufenthalt war ich etwas experimentierfreudig und habe diese afrikanische Wellnessmassage probiert:

https://erotik.markt.de/berlin/eroti...824/?radius=25

Primär ging es mir tatsächlich um eine entspannende und lockernde Massage, weshalb ich zuerst an die bekannten Thaimassagen dachte. Die Anzeige hatte mein Interesse geweckt, da ich noch nie von afrikanischer Massage gehört hatte. Optik/HE/anfassen/Sex war kein Kriterium. Also mal angeschrieben und mich erkundigt. Später dann einen Termin gemacht und wenig später in einem professionellen Massagestudio (nach Ladenschluss) im Wedding aufgeschlagen.

Nun zum wichtigen: afrikanische Massage ist ein mehrheitlich normale Massage die ab und an durch ein Holzinstrument ergänzt wird. Lockernd aber nicht mehr. 60m durchschnittliche Thaimassage haben einen gleichwertigen Effekt. Die Masseurin ist nicht wirklich attraktiv, aber darum gings ja auch nicht.

Die HE am Ende war okay. Ich glaube sie macht das noch nicht sooo lange.
50/h inkl. HE. Tipp: Bei WhatsApp gibts ein Profilbild.

Vielleicht will ja noch jemand anders mal experimentieren. Ich möchte aber darauf aufmerksam machen, dass sie mich ungefragt einfach mal so angeschrieben hat nachdem wir Kontakt hatten. Wer also immer noch kein diskretes Handy hat sollte hier aufpassen.

Edit. Sie macht auch b2b Massagen. Wie das allerdings auf einer professionellen Massageliege klappen soll ist mir schleierhaft.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  19.09.2017, 23:11   # 872
sirwixalot
 
Mitglied seit 26. December 2015

Beiträge: 8


sirwixalot ist offline
Toller Bericht

Hey renal, vielen Dank für deine beiden sehr schönen Berichte. Bevor ich dort einen Termin buche würde mich noch Interessieren ob man die Damen dort auch vorsichtig anfassen darf. Für mich ist es sehr wichtig die Frau auch streicheln oder anfassen zu dürfen. Ich muss nicht unbedingt in der Frau mit den Fingern herumstochern aber die Beine oder den Po zu streicheln sollte für mich nicht fehlen.
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2017, 22:58   # 871
MassageSpritzGenuss
 
Mitglied seit 19. April 2016

Beiträge: 42


MassageSpritzGenuss ist offline
Ein schöner Bericht! Ich habe beim Lesen sogar ein Rohr bekommen
Neben Lina, Franzi und Conny sagt sie mir vom Gesicht her auvh sehr zu!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  15.09.2017, 19:11   # 870
reneul
 
Mitglied seit 30. December 2016

Beiträge: 11


reneul ist offline
Thumbs up Kashima Teil 2

Hier nun mein Bericht zu meinem zweiten Besuch im Kashima.

Nachdem ich nach meinen Besuch bei Conny so begeistert, um dieser Erfahrung reicher zu sein, war, wollte ich es nochmal spüren.
Meine Zeit in Berlin neigte sich dem Ende. Das Wetter lud nicht zu meinen geplanten Aktivitäten in Berlin ein. So erhoffte ich mir noch kurzfristig einen Termin im Kashima zu bekommen.
Also ran ans Telefon. Silke war am anderen Ende und nach einem kurzen Bekanntmachen meinerseits, erinnerte sich diese sofort an mich. ( Ich hatte ihr mein Feedback zu meinem Besuch bei Conny via mail gegeben. )
Auf meinen Wunsch nach einem kurzfristigen Termin bekam ich für den selben Tag noch drei Möglichkeiten. Mein Wahl hieß Liv. Super, Termin bekommen, Bahnverbindung gecheckt und los ging es.
Die Aufregung war diesmal nicht so groß. Die Vorfreude allerdings war riesig. Wieder stehe ich vor dem Haus in der Kantstraße und betätige die Klingel. Wieder geht der Summer und ich begebe mich die Treppe empor. Ich habe keine Ahnung wer Liv ist und wie sie aussieht.
Die Wohnungstür steht offen und gibt meinen Blick auf meine Massagepartnerin frei.
„Ja, man darf auch mal Glück haben. Schon wieder so ein hübsches Wesen,“ denke ich bei mir und folge ihr zum Empfangsraum. Liv ist groß und gertenschlank. Ich schätze sie auf 1,78 m – 1,80 m. Sie kommt aus Schweden, spricht aber ein perfektes Deutsch. Sie hat einen hellen Hauttyp und rötliches Haar, welches sie etwas hochgesteckt trägt.
Mein Gott, womit habe ich das verdient.
Ich weiß es, aber behalte es besser für mich.
Der Ablauf bis zum Massagebeginn ähnelt dem meines ersten Besuches in diesem Hause.
Wieder finde ich mich stehend mit geschlossenen Augen auf der Massagematte wieder. Die Hände von Liv berühren die meinigen. Das Spiel mit der Atmung beginnt.

Ich beginne in meiner Erinnerung und Erwartung meinen heutigen Aufenthalt mit dem bei Conny vor ein paar Tagen abzugleichen Aber das sollte ich nicht machen. Ich merke sehr schnell, das heute ist eine andere Frau, die eine ähnliche aber doch andere Technik anwendet.
Ich versuche mich auf Liv einzulassen. Ihr mein Vertrauen in ihre Kunst zu geben. Ja, ich lasse sie machen und genieße diese andere Art der Berührungen.

Mein Lungi bleibt mir umgebunden. So bittet Liv mich in Rückenlage auf die Matratze. Auch sie hat ihren Lungi noch am Körper. Ich spüre ihre Hände überall am Körper. Der Kontakt zwischen ihrem und meinem Leib reißt auch hier und heute nicht ab.
Irgendwann merke ich, wie mein mich verhüllende Tuch sich langsam löst und meinen Körper verlässt. Jetzt liege ich nackt vor dieser Frau. Die sanften Berührungen gehen bei geschlossenen Augen weiter. Sie berührt, streicht sanft, massiert leicht an mir, auf mir; einfach überall. Ja das tut gut und erregt mich.

Dann bittet sie mit leiser, ruhiger Stimme, dass ich mich auf den Bauch drehen möge Jetzt erkenne ich, dass ihr Körper weiterhin vom Lungi bekleidet ist. Nur den Blick auf eine Brust gibt er mir frei. Ob da vorher schon mehr offenbart wurde und dieses inzwischen wieder gekonnt verdeckt ist oder ist es der Anfang vom Abstreifen ihrer Verhüllung? Meine Neugierde diesen schlanken Körper in seiner gesamten Nacktheit zu bestaunen ist nicht erst seit jetzt geweckt
Auf dem Bauch liegend fühle ich weitere zärtliche, weiche Berührungen auf meinem Rücken. Als wenn das dünne Tuch vom Lungi mich streichelt.

„Vielleicht hat sie ihres doch schon abgelegt,“ überlege ich. „Oder ist es etwas anderes, das mich da berührt?“ Es fühlt sich gut an. Meine Kopf macht Überstunden und versucht dieses Gefühl einem Massagehilfsmittel zuzuordnen. Es gelingt mir so lange nicht dieses Rätsel zu lösen, bis dieses „ETWAS“ langsam meinen Rücken hoch wandert.Höher und höher bis zu meinem Hals und meinem Kopf fühle ich dieses Streicheln und Prickeln auf meiner Haut. Und auf einmal ist es mir klar.

Es sind ihre Haare! Ihre wunderschönen rötlichen Haare.
Sie hat diese geöffnet und streicht mir mit ihren Haarspitzen über meinen Körper.
„What a feeling.“

Im weiteren Verlauf fallen auch ihre Hüllen. Aber ich bin so entspannt. Meine Gefühle sind stärker als meine Gier nach Äußerlichkeiten. So dass ich keine Beschreibung ihres Körpers abgeben kann. Sie ist schlank und gut proportioniert. Und sie versteht ihr Handwerk.
Nachdem die Frisur wieder hochgesteckt ist, wird das warme Öl mittels ihrer Hände über meine Körperpartien verteilt. Langsam, gleichmäßig und rhythmisch gleiten ihre Hände und andere Körperteile über meine Glieder. Es fühlt sich sooo gut an. Rückenlage, Bauchlage, ich werde überall massiert.

Irgendwann, ich liege auf dem Rücken, wird das Öl auf meinen Lendenbereich aufgetragen. Das ist so erregend. Wenn mein kleiner Freund vorher immer wieder seinen „Härtegrad“ je nach Stimulation und Gefühl veränderte, ging es jetzt nur in eine Richtung.
Was Liv dann mit mir gemacht hat. Oh mein Gott.

Sie bringt mich zur Ekstase und lässt mich dann fallen. Aber nicht grob. Nein, ganz feinfühlend. Ich falle gefühlsmäßig auch nur ein kurzes Stück ab, um dann direkt wieder von ihr kurz vor den Vulkanausbruch gebracht zu werden. Diese Spiel wiederholt sich viele male. Sehr viele male.
Ich habe das Gefühl es macht ihr einen heiden Spaß mich zu quälen.
Nach einer gefühlten Ewigkeit verfluche ich sie innerlich. Sie soll mich bitte erlösen und es zu ende bringen. Aber nein. Ganz im Gegenteil Es macht den Anschein, als sei die Zeremonie zu Ende und Liv hat mich am langen Arm elendlich verhungern lassen.
Ich will heulen vor nicht vollendeter Lust. Ich war doch so kurz davor.

Und dann nimmt Liv das Fläschchen mit dem lauwarmen Öl wieder zur Hand. Lässt den schmierigen Inhalt tröpfchenweise auf meinen Genitalbereich niederregnen. Sie reibt alles damit ein. Auch ihre Hände und Arme sind wie in Öl getaucht.
Und jetzt steigt sie zur Höchstform auf.
Kennt ihr Ghost mit Demi Moore und Patrick Swayze? Sie sitzt an ihrem Drehteller mit Ton um diesen zu einer Vase zu töpfern.

Genau wie im Film erging es mir!
Die Betriebsgröße und Festigkeit war immer noch vorhanden. Die Vorstellung begann. Jetzt konnte ich nicht mehr die Augen geschlossen halten. Ich sah mein bestes Stück in ihren Händen verschwinden und wieder auftauchen. Sie „bearbeitete“ mich mit ihren Unterarmen. Das Epizentrum meiner Lust stand dauerhaft auf „the point of no return“ Mein Schw... wurde in alle Richtungen zwischen den rutschigen Unterarmen bugsiert und bearbeitet. Mal rutsche er drunter raus, um dann direkt wieder von den Handflächen oder den Unterarmen umhüllt zu werden. Liv saß dabei neben mir (ich glaube im Schneidersitz) und machte kreisende Bewegungen mit dem ganzen Körper. Ich war nicht mehr bei Sinnen und hoffte sie würde es nicht wieder ohne Abschluss beenden.

Nein, diesmal sollte ich erlöst werden. Mir ging es soooooooo unfassbar gut.
Ich wurde gesäubert und Liv legte sich direkt neben mich in meinen Arm. So verweilten wir eine Zeit bis mir mein Getränk und die kleine Schale mit Obst und Schokolade angereicht wurde. Bei einem Smalltalk über dies und das fand dieses denkwürdige Ereignis sein Ende.

P.S. Hi Silke und der Rest vom Kashima. Da ich mal ganz stark davon ausgehe, dass ihr hier auch mitlest, einen ganz lieben Gru0 an Liv und Conny und ein ganz großes DANKE für eure tolle Arbeit.
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 16:24   # 869
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
Hallo reneul,

das freut mich aber, daß es Dir gefallen hat! Da liegen wir beide auf der selben Schiene, wie es scheint. Es ist dort anscheinend egal, wer masiert, sie machen es alle gut. Bin gespannt, bei wem Du das zweite Mal warst...

es grüßt
der Szarte
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 13:10   # 868
geeforreal
 
Mitglied seit 10. September 2017

Beiträge: 11


geeforreal ist offline
@superhawk996

Ich hatte sie vor einem Monat mal bei mir. Ist eine sehr nette.

Aber ohne Verkehr.
Antwort erstellen         
Alt  12.09.2017, 10:02   # 867
reneul
 
Mitglied seit 30. December 2016

Beiträge: 11


reneul ist offline
Thumbs up Kashima meine Erfahrung

So, jetzt ist es soweit. Mein Berlinaufenthalt ist vorbei. Bezüglich meiner Anfrage nach einer guten Tantramassage habe ich von Euch den Tipp bekommen, ich solle das Kashima aufsuchen. Das habe ich dann auch gemacht.
Und vorab; das war ein guter Tipp. Es hat sich mehr als gelohnt.
Aber von Anfang an.
Den Termin habe ich völlig problemlos online vereinbart. Die Bestätigung kam postwendend.
O.K. ich wusste nicht wer mich massieren wird und auch sonst war ich ahnungslos was mich erwarten wird.
Am vereinbarten Tag mit der Bahn angereist stand ich nun aufgeregt vor der Tür und drückte die Klingel. Man kann mich von der Straße aus sehen aber das macht mir nichts. Mich kennt hier keiner und es gibt ja auch noch andere Klingelschilder an der Tür. Wer sollte wissen wo ich hin will. Nach kurzer Zeit wird der Summer betätigt. Vor mir erstreckt sich eine breite Treppe, welche ich zur ersten Tür emporsteige. Diese wurde durch eine hübsche junge Frau geöffnet.
Ich bin da!
Ich trete ein. Nein, ich schwebe herein. Ich fühle, dass ich angekommen bin. Das zauberhafte Wesen stellt sich mir als Cornelia vor, geleitet mich zum Empfangsbereich und verabreicht mir meine Badelatschen. Sie führt mich in das Massagezimmer, wo leise, beruhigende Musik zu hören ist.
Nach einem kurzen Gespräch über das bevorstehende zeigt sie mir den Weg zur Dusche. Nach der Reinigung werde ich dort wieder von ihr abgeholt und es geht zurück in „mein“ Zimmer. Dort angekommen muss ich erstmal erneut nach ihrem Namen fragen. Mit einem Lächeln sagt sie „Conny, oder Cornelia. Conny ist aber völlig o.k.“
Sie dirigiert mich mittig auf der Massagematte, fasst mich an die Hände und bittet, dass ich meine Augen schließe. „Vertrau mir und lass dich von mir leiten“, höre ich sie leise sagen.
Ja, ich bin angekommen!!!
Ich spüre Conny´s Atem, ihre sanften Berührungen. Der Kontakt zwischen ihrem und meinem Körper sollte für die nächsten zwei Stunden nicht abbrechen.
Mit geschlossenen Augen weiss ich nicht immer wo sie sich genau befindet. Ich spüre eine Berührung hier und dann plötzlich ihre Hand auf der anderen Körperseite.
Der Lungi wird entfernt und es geht in die Liegeposition. Mit dem Rücken auf ihrer Vorderseite liegend spüre ich, dass auch sie ihren Lungi abgelegt hat. Nach kurzer Zeit, ich liege jetzt direkt mit dem Rücken auf der Matte, kommt erstmals das warme Öl zum Einsatz. Gekonnt verteilt Conny dieses über meinen Körper. Und ständig höre ich Ihren Atem. Wir finden ohne Worte den gleichen Rhythmus. Mal tiefes Ein- und Ausatmen, mal beruhigende kurze Atemzüge. Immer wieder wird neues warmes Öl mit Hingabe über meinem Leib verteilt. Conny massiert diesen mit den Händen und ihrem ganzen Körper.
Hier muss ich die Art und Weise für mich behalten. Aber, wow war das g…
Es wird kein Teil des Körpers ausgelassen. Was dann passieren musste, passierte. Mein Orgasmus explodierte in mir und aus mir.
Ohne Hektik, nein eher in der gleichen ruhigen Art und Leichtigkeit der Massage wird mein Körper vom Ejakulat gereinigt.
Ich schwebe in anderen Sphären. Und was kommt dann? Die sinnliche Massage mit den gemeinsamen Atemzügen geht weiter als wäre nichts gewesen. Ihr merkt, ich bin beim Schreiben diese Zeilen schon wieder geistig im Kashima gestrandet.
Die Dusche zum Abschluss, wieder von Conny zum Bad hin und zurück begleitet, lassen mich völlig entspannt in meine Kleidung finden.
Zum Abschluss nette Worte von Conny, Küsschen links, Küsschen rechts und ich finde mich auf der Straße wieder. Ich bin entspannt. Ich bin tiefenentspannt!
Für die 2,5 Stunden habe ich 240,00 € bezahlt. Duschen und Vorgespräch sind in der Zeit enthalten. Und nein! Mir erscheint es nicht zu teuer. Mir war es das absolut wert.
Fazit: totale Entspannung durch eine bezaubernde Conny erfahren.
Wiederholungsfaktor mehr als 100 %
Ich werde es wieder tun. Was rede ich, ich habe es bereits wieder getan. Aber dazu zu einem späteren Zeitpunkt und einem weiteren Bericht mehr.
Mit einem großen Dank für diesen Tipp grüßt reneul aus der Lüneburger Heide das Berliner Forum.
Antwort erstellen         
Alt  04.09.2017, 12:54   # 866
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
Sorry - Amelie

Es war Amelie, aber sie ist trotzdem wie eine Meerjungfrau: anmutig und schön! War wohl der Wunsch der Vater des Gedanken...
Wünsche Dir viel Spaß und maximale Entspannung!
... bin gespannt über Deinen Bericht reneul! Diese Autos kenne ich auch gut :-)

Viel Spaß im Gelände wünscht
der Szarte
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.09.2017, 12:37   # 865
reneul
 
Mitglied seit 30. December 2016

Beiträge: 11


reneul ist offline
Kashima

Hallo Szarter,
danke für diesen tollen Bericht. Das steigert meine Vorfreude. Mein Termin ist für diese Woche gebucht. Mein Bericht wird folgen.
Aber wer ist Arielle? Die gute Dame finde ich gar nicht auf der Homepage vom Kashima. Aber gut, ich lass mich einfach überraschen.
Lieben Gruß aus der Lüneburger Heide
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  04.09.2017, 09:21   # 864
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
Thumbs up Massage - Amelie im Kashima, Kantstraße

Bei meinem letzten Berlinbesuch sollte es nun zu Kashima gehen. Den Termin hatte ich komfortabel über die Internetseite gebucht. Eine Wunschmasseurin kann man nicht direkt angeben, könnte man aber versuchen, in den Freitext zu schreiben. Ich denke aber mal, daß ein solcher Wunsch dann eher was für Stammgäste ist. Da ich einen Vormittagstermin gebucht hatte und etwas zu früh war, konnte ich direkt vor der Tür im Kuchenladen einen schönen Kaffee trinken, um mir die Wartezeit zu verkürzen.
Pünktlich klingelte ich und es wurde mir geöffnet. Mich empfing Amelie, die allerdings auf zwei wunderschönen Beinen steht. Sie ist keine Deutsche, spricht aber sehr gutes Deutsch. Das Kashima residiert in einer herrschaftlichen Gründerzeitwohnung, die edel eingerichtet und sehr sauber ist. Amelie bat mich in den Empfangsraum (der mit dem großen Kachelofen) und ich bekam Badelatschen. Anschließend gingen wir in den Massageraum, der abgedunkelt war und es gab Wasser mit Minze und sie fragte mich nach besonderen Wünschen und ob ich schon mal eine Tantramassage erhalten hätte. Ich wollte mich überraschen lassen und äußerte keine Sonderwünsche.
Sie gab mir ein Handtuch und ein Lunghi zum Umkleiden. Anschließend führte sie mich in das Bad, ein Weg durch diese riesengroße Wohnung. Zu dieser Zeit waren wir wohl die Einzigen im Studio, also bestand keine Gefahr, irgendjemand in die Arme zu laufen. Nach dem Duschen ging es wieder den langen Weg zurück, denn der für uns vorgesehene Raum lag gleich an der Eingangstür.
Amelie machte leise Musik und Kerzen an und stellte das Öl auf ein Stövchen.
Die Zeremonie begann im Stehen. Wir hatten noch die Lunghis an und Amelie begrüßte mich mit sanfter Stimme und lud mich zu dieser Massage ein. Sie umarmte mich zur Begrüßung, lockerte mein Lunghi und ich sollte mich auf den Rücken legen. Ein im Raum stehender Heizstrahler wurde in Gang gesetzt. Es war nicht kalt, aber ich fand das sehr gut, denn wir Beide würden ja 2 Stunden nackt und ohne Decke im Raum sein. Als Nächstes entfernte sie ihr Lunghi, setzte sich neben mich und begann, das Lunghi über mir leicht zu wedeln, so daß ein leichter Luftzug über meine Vorderseite strich. Dann begann sie mit sanften Berührungen die Massage. Sie strich über den gesamten Körper, also auch Kopf und Füße. Daran anschließend kamen die zwei bereitliegenden Federn zum Einsatz, mit denen sie wiederum den ganzen Körper verwöhnte. Eine wohliger Schauer nach dem Anderen überzog meinen Körper und von Zeit zu Zeit durchfuhr mich ein Zucken der Entzückung. Es war sehr angenehm entspannend.
Irgendwann nahm Amelie das Öl und begann es sehr sanft auf meiner Vorderseite zu verteilen. Es wurde keine Stelle ausgelassen und im Anschluß massierte sie mit wirklich sehr sanften Streichungen über meinen Körper. Sie ließ sich sehr viel Zeit und es baute sich in mir eine gewisse Spannung auf, allerdings noch nicht an meinem Begleiter. Dieser lag entspannt zwischen meinen Schenkeln und wurde auch noch nicht direkt von Amelie angesprochen, denn erstmal sollte ich mich auf den Bauch legen. Zwischendurch bot sie mir noch Wasser an, was ich dankend annahm. Auf dem Bauch liegend begann jetzt die Sache von vorn: wedeln, streicheln, Federbehandlung, Einölen und sanfte Massage der gesamten Seite. Als besonders angenehm empfand ich ihre Hände an meinem Kopf, Hals und Gesicht. Als Amelie zwischen meinen Beinen saß und diese eingeölt waren, legte sie sich langsam auf meinen Rücken und drückte ihren Körper auf mich. Sie ist eine sehr leichte Frau und es war nicht nur sehr angenehm, sondern hochgradig erotisch, obwohl sie nichts tat, außer auf meinem Rücken zu liegen. Je länger sie lag, um so erregter wurde ich, ohne daß sich mein Lustzentrum aufbäumte. Kurz bevor ich vor Lust explodierte, ließ sie von mir ab ölte nochmal die Innenseiten der Oberschenkel und das dazwischen liegende Gemächt ein, bevor ich mich wieder auf den Rücken legen sollte.
Sie spreizte meine Beine, setzte sich dazwischen und übergroß mein Lustzentrum mit warmen Öl. Amelie begann mit sanften Handstreichungen am Unterleib, Unterschenkeln und Lingam meine Lust zu steigern. Mehrfach durchzogen mich wollüstige Schauer und Zuckungen und immer wenn ich kurz vor dem Höhepunkt war, ließ sie ab und begann von vorn. Ich erlebte mindestens einen trockenen Orgasmus und ich kann nicht sagen, ob und wie viele folgten, denn ich befand mich in einer Art sexueller Trance aus der ich erst erwachte, als ich explodierte. Der Orgasmus war heftig und dauerte eine ganze Zeit (was bei mir nicht ungewöhnlich ist).
Amelie säuberte mich und sich fast unmerklich und als ich wieder im Diesseits war, ließ sie mich noch etwas liegen.
Mit einem abschließenden Duschgang wusch ich das überflüssige Öl vom Körper, legte das Geld auf das Beistelltischchen und verabschiedete mich bei Amelie.
Fazit: Zwei Stunden Tantramassage sind sehr entspannend, sehr erotisch ohne daß es zu sexuellen Handlungen kommt, außer der manuellen Lingamstimulation. Wer auf sehr zärtliche Berührungen abfährt, so wie ich, dem lege ich diese Art der Massage im Kashima ans Herz.
Wenn es jetzt noch etwas Facesitting, NS und eine kleine russische Schlittenfahrt dazu geben würde, wäre das Paradies auf Erden eingerichtet - jedenfalls für mich…. aber: man kann wohl doch nicht Alles haben?

Preis, wie bereits unten geschrieben: 200 Euro für zwei Stunden inkl. Gespräch und Dusche

Viel Spaß im Gelände wünscht
der Szarte

Antwort erstellen         
Alt  03.09.2017, 13:33   # 863
superhawk996
 
Mitglied seit 5. February 2005

Beiträge: 133


superhawk996 ist offline
Sabrina:
https://erotik.markt.de/berlin/eroti...en/a/3fe23e23/

https://www.poppen.de/p/sabrina_web

Hat einer den nun schon mal Erfahrungen mit ihr gesammelt?

Ich bin nächste Woche in Berlin zu Besuch und wollte natürlich was schönes mir zum ficken raussuchen.

Bei Markt.de steht das sie Massage mit BJ macht und bei Poppen.de das man auch schön GF6 mit ihr machen kann. Pauschal wäre ich an beidem interessiert.

Hab leider noch nicht mehr über Sie bei im Forum gefunden.
Antwort erstellen         
Alt  31.08.2017, 15:41   # 862
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
der Preis

Preis is wie uff die Interseite zweehundert Ocken füa zwee Stunden, wa! Der Name von die Dame is mia noch nüsch einjefalln..... aba ick bleeb dran...
Antwort erstellen         
Alt  31.08.2017, 15:26   # 861
ollowain71
 
Mitglied seit 13. March 2012

Beiträge: 14


ollowain71 ist offline
Hallo Szarter,
mich würde der Preis interessieren und vielleicht ist Dir schon eingefallen beim wem Du warst...
Antwort erstellen         
Alt  31.08.2017, 09:30   # 860
Szarter
Er und ich - ein Team
 
Benutzerbild von Szarter
 
Mitglied seit 21. August 2017

Beiträge: 36


Szarter ist offline
Kashima

Hallo Zusammen,

hier kam die Frage auf, ob man im Kashima mehr, als "nur" Massage erwarten kann. Natürlich ist mir klar, was mit "mehr" gemeint ist. Bei meinem ersten Besuch in dieser Woche im Kashima habe ich allerdings erlebt, daß dieses "mehr" gar nicht notwendig ist. Sobald ich herausgefunden habe, wer mich massiert hat, denn den Namen habe ich in den zwei Stunden meiner Anwesenheit dort komplett vergessen, schreibe ich auch einen Bericht. Versprochen!
Aber das "mehr", was ich geboten bekam, war eine sehr einfühlsame Massage, die mir mehrere, trockenen Höhepunkte bescherte und mich komplett in eine andere Ebene versetzte. Für mich ist dieses "mehr" wichtiger, als das Leistungsvögeln, welches in so manchem Thai-Salon geboten wird.
Im Kashima hatte ich das seltene Gefühl, nur noch aus Schwanz zu bestehen, wenn Ihr wisst, was ich meine. Wenn nicht, dann geht mal dahin und erwartet NICHTS! Nur, wer nicht auf etwas Bestimmtes wartet, sich fallen lässt und einfach genießt, was geboten wird, ist in einem solchen Laden richtig und glücklich.
Wenn ihr selber in Aktion treten möchtet, dann dürft ihr dort nicht hin gehen!

Ganz bestimmt werde ich dort ein weiteres Mal aufschlagen, denn auch in der passiven Rolle kann man den erotischen Horizont noch erweitern. Besonders das hier auch erwähnte Facesitting würde ich in einer solchen Session als gelungenes ad on begrüßen. Wenn dann noch etwas Sekt aus der Quelle sprudelt, ist das Ziel im Paradies erreicht.

Sollte jemand vor mir eine Dame aus dem Kashima mit den oben genannten Features gefunden haben, wäre ich an einer Information darüber sehr interessiert, gern auch als PM, wenn Diskretion nötig ist.

Viele Spaß im Gelände
der Szarte und sein Szarter
Antwort erstellen         
Alt  30.08.2017, 19:54   # 859
nixnix
 
Mitglied seit 30. August 2017

Beiträge: 1


nixnix ist offline
Tantra/Erotik massage mit mehr

Erst mal solte Ich sagen das Deutsch ist nicht mein mutter sprache aber jetzt probieren ich Ich habe zwei frage

1)
Ich bin auf der suche von ein tantra oder erotishe massage mit Facesitting, FV, FO order GV. Die massage ist für mich sehr wichtig weil ich steh auf die erotische atmosphere.

Ich kennen ganz gut die erotik massage scene in Berlin aber weiss noch noch wie ich meine wünsche erleben können.

2)
Weis jemand wo Chantal und Bella von Euphorie Massage jetxt sind? Ich war bei diesse nette damen ganz viel aber sie ist leder micht mehr auf der website.

Danke euch

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.08.2017, 10:06   # 858
Neusk89
 
Mitglied seit 19. July 2015

Beiträge: 32


Neusk89 ist offline
Also ich weiss schonmal, dass die Chefin wieder etwas neues auf machen wird aber nur alleine in einer Wohnung.
War wohl einfach nicht gut genug vom Geld dort in der Gegend.
Da ich dort immer einen Termin bekommen habe, kann man sich ja denken, wie viele Leute bis dort oben gekommen sind, obwohl ich sagen muss, das alles dort extrem gut gewesen ist.
Freundlich, guter Service und Preisleistung meiner Meinung nach immer noch besser als Paris No5 und Wolke 7 (obwohl das ja nur noch abzocke ist dort),


Aber ich wäre wirklich Dankbar, wenn hier irgendjemand die Adresse von Sandy hat bzw. wo die nun ist, die dort mal ne ganze Zeit gearbeitet hat.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:55 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)