HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Bayern
  Login / Anmeldung  




















Penislänge













LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  22.11.2008, 04:04   # 1
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
Talking Heia Safari - TEST BERICHTE aus dem FKK Safari (Neu-Ulm)

Große Fische, kleine Fische, frühe Vögel, späte Vögel, leise Katzen, laute Katzen, Tiere mit großen Ohren, kleinen Ohren, langen Hälsen, kurzen Hälsen,
großen Beuteln, kleinen Beuteln, großen Tatzen, kleinen Tatzen, großen Schwänzen, kleinen Schwänzen, großen Augen, kleinen Augen, Adleraugen,
blinde Kühe, stolze Schwäne, blonde Gänse - all die und noch viel mehr gibt es nicht nur in der Tierwelt sondern auch als Besucher im neuen Safaripark in Neu-Ulm.
Der neue FKK-Club eröffnete am 20.11. ohne großes Brimborium seine Pforten
für alle Arten von Gästen: für Romeos, für Genießer, für Anfänger, für Clubgänger, für Akteure, für Zuschauer, für Saunierer, für Whirler und für alle, die in keine Schublade passen.

Der neue Club liegt in einem Neu-Ulmer Industriegebiet, soll 1200 qm groß sein
und hat als direkten Nachbarn ein Eroscenter. Parkplätze gibt es im Hof, als auch abends genügend an der Strasse.
Der Aufgang zum Club auf Kunstrasen führt an einigen aufgeblasenen/ausgestopften/künstlichen Vögeln vorbei und zeigt dem Besucher schonmal hier die Vielzahl an schrägen Vögeln - oder soll man sich hier schonmal vorneweg das "Vögeln" in seine Gedanken holen - nicht, daß das der eine oder andere noch vergisst!
Im 1. Stock angelangt betritt man den Club durch eine nicht abgeschlossene
Tür und steht - am Empfangstresen und Raucherlounge, die durch ein paar Kunstpflanzen voneinander getrennt sind, aber möglicherweise später doch
deutlicher getrennt werden. (wünschenswert)
Die Frage der Empfangsdame, ob ich schon einmal in einem FKK Club war kann
ich mit gutem Gewissen mit "Ja" beantworten. Daraufhin bekomme ich für den Obulus von 30 Doppelmark (gültig bis Ende Dezember) ein Handtuch ausgehändigt sowie den Spintschlüssel. Die Dame weist mir den Weg - nach links durch die Tür und schon bin ich mitten unter Tausenden von nackten
Mädels! Nee, ist gelogen, aber als Neuling könnte man sich hier schon
wie Ali Baba und die 40 Haremsdamen oder so ähnlich fühlen. 6 oder 7 Mädels,
nackt wie Gott sie schuf, sind gerade dabei, sich für die Arbeit fertigzumachen. Es gibt nur einen gemischten Umkleideraum, der in L-Form
die Spinte auf beiden Seiten, oben und unten hat und ein paar Bänke dazwischen. Dazu einen großen Spiegel mit Haarfön.
Nebenan gleich die Dusche, alles neu gemacht, wo Männlein und Weiblein
zusammen duschen. Die Duschköpfe für mich ein bißchen zu weit streuend
und die Duschintervalle zu kurz.
Raus durch die "Raucherlounge", die mit ein paar Cafetischen und Stühlen
für mich sehr ungemütlich wirkt, und rein in die "gute Stube".
Links gleich ein WC, dahinter ein großer Tisch mit einer Essensdurchreiche, darüber ein großer Flat-TV, 2 Tische zum Essenfassen, rechts die große Bar. Der übrige Kontaktraum ist mit schwarzen Sofas (ca. 10 - 12) ausgestattet, die für 2-3 Personen ausreichen.
An der Bar vorbei geradeaus nach hinten geht`s zum Wellnessbereich, den
14 Zimmern und dem Kino. Rechts gleich 2 "normale" Zimmer, die alle sehr schön zum Thema Safari gestylt sind - jedes Zimmer hat einen Namen nach
Safaritieren: Giraffe, Leopard, Tiger, Zebra usw. Links befinden sich 2 Saunen und ein weiterer großer Duschbereich - alles nagelneu und mit viel Liebe zum Detail gemacht. Z. Bsp. die kleinen Regalablagen mit Elefantenköpfen als Träger, 2 mannshohe afrikanische Schnitzereien von schwarzen Einwohnern oder die Riesenechsen an einem Baumstamm.
Daneben befindet sich der VIP-Room, der wohl extra kostet. Er hat einen eigenen Whirlpool, Sauna und Dusche.
Danach dann der für mich beste Teil des Clubs: ein großer Whirlpool für ca.
8 Personen in einer künstlichen Felslandschaft, in wechselndem Rot-Grün-Blaulicht, daneben 2 Leoparden auf einem Baumstamm als Wächter, ein künstlicher großer Gorilla, ein ca. 1 Meter großer Kopf, aus dessem Mund Wasser rinnt, eine weitere Großechse, 2 beheizte Steinliegen und dazu der Masseur Udo mit seiner Massageliege, den viele aus dem FKK Haus Fellbach kennen.
Vom Whirlpool hat man einen perfekten Überblick über die Mädels, die alle nach dem Zimmer am Pool vorbeikommen, zu den Spinten zum Bezahlen
gehen und wieder zurückkommen zum Frischmachen.
Vom Wellnessbereich geht`s nun noch links zu den weiteren Zimmern, WC´s
und zu dem großen Pornokino mit großer Leinwand. Die WC`s nagelneu und sehr sauber, die Suiten groß und teilweise mit 2 großen ( einer davon gekippt) Spiegeln, alle voll dem Thema gerecht durchgestylt. Das Kino hat 2 große Liegeflächen mit Platz für mindestens 25 Personen.
Soviel mal zum Ambiente - die HP des Clubs hat ja einige Bilder eingestellt, die einen guten Eindruck vermitteln.

An der Bar bekommt man diverse Getränke, u.a. auch Cappuchino, Espresso
oder Orangensaft. Alkoholische Getränke kosten extra und gibt es ab 4 Euro (Bier), ein großes Weizen kostet 5 €, Wein 6 € und Longdrinks 7 € . Sekt und Champagner ein "bißchen" mehr.
Des weiteren gibt es eine Speisekarte für die clubeigene Küche mit ca. 15
Angeboten: von der Suppe für 3 € über Wiener Würstl für 4 € und Toast Hawaii (5 €) bis zum Wiener Schnitzel (8 €) und dem teuersten Rahmschnitzel
für 9 €.

So, nun zu dem allerwichtigsten in einem Club - den Mädelz!
Zum Start waren 14 - 16 CDL anwesend, die ich allesamt aus diversen Clubs schon kannte - die Mehrheit aus dem Haus in Fellbach (u.a. Christina, Laura, Erika und Luisa), die anderen aus der World in Pohlheim-Garbenteich (u.a. Lucy). Hauptsächlich Rumänien und Bulgarien und, ich glaube, eine Türkin.

Mit den für mich beiden schönsten, Christina und Laura, hatte ich bereits das Vergnügen. Mit Optikqueen Christina war`s für mich damals ein persönlicher Flop - aber als wir uns nett auf den "heißen Steinen" unterhielten (auf Deutsch!!), war ich nahe dran, sie noch einmal zu buchen. Laura versuchte mich mehrfach zu becircen, aber ich wollte eigentlich Servicegranate Lucy
buchen, die mich anfangs auf dem "heißen Stein" gekonnt angemacht hatte - ich aber noch in der Relaxphase war.
Später im Kino konnte ich eine gute öffentliche Nummer direkt neben mir mit Christina bewundern, die mit FT abschloß.
Kurz nacheinander erschienen dann Lucy, die leider nicht reinkam, Laura und Luisa. Laura ging zum Nebenmann, Luisa machte mich gekonnt rallig, die Test-ZK waren okay und wir verschwanden in einer der Suiten mit den Spiegeln.
Eine insgesamt klasse Nummer über knapp 30 Minuten, mit allen wichtigen Features außer Fingern.

Fazit: der Club gefällt mir von der Ausstattung recht gut. Gewöhnungsbedürftig ist allerdings das Extracash fürs Essen. Mädelmäßig für mich noch steigerungsfähig. Werde wohl ab und zu mal wieder vorbeischauen.

Negativ für mich: für eine Cluberöffnung völlig ungewöhnlich, daß es kein Buffet und keinen Premierensekt gab. Da hab ich schon ganz andere Cluberöffnungen erlebt.

ajax69
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  19.05.2017, 08:52   # 611
Popp-Eye62
The Last Guardian
 
Benutzerbild von Popp-Eye62
 
Mitglied seit 12. October 2015

Beiträge: 336


Popp-Eye62 ist offline
Question AW: Guter Ansatz

Zitat:
Zitat von Freddy Fartface
Fotos gibt es nicht und auch keine Anwesenheitsliste. Die Marketingphilosophie kann ich nicht verstehen ...
... vielleicht liegt ja genau hier das Geheimnis dieser Marketingphilosophie?

__________________
"I am what i am today because i did it my way."
Wenn es keinen Sex gäbe, kämen viele gar nicht mehr aus dem Haus.
© Matthias Pleye, (*1977), Historiker, Blogger und Schriftsteller
Antwort erstellen         
Alt  18.05.2017, 23:26   # 610
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Question Guter Ansatz

Liste der Woche ist ein guter Ansatz. Aber dafür müssen einfach mehr Berichte her. Neben Alex und mir sind es nur eine handvoll, die ab und zu mal was schreiben. Ich habe übrigens eine Anfrage gestartet, die in Richtung Liste der Woche geht - bzw. ein deutliches Stück darüber hinaus. Ob das positiv beantwortet wird, bleibt abzuwarten. Ich befürchte, dass genau das Dilemma mit den zu wenigen Berichten hier als Negativargument dienen wird.

Bzgl. ALEXA: Hübsch ist die Untertreibung des Jahres. Wer auf süße Blondinen steht wird begeistert sein. Zumindest von der Optik.

Fotos gibt es nicht und auch keine Anwesenheitsliste. Die Marketingphilosophie kann ich nicht verstehen aber es scheint zu funktionieren. Der Club ist gut besucht.
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Alt  18.05.2017, 21:06   # 609
Kumperan
 
Mitglied seit 19. August 2012

Beiträge: 42


Kumperan ist offline
Lightbulb Homepage

Zitat:
Role1 Geht es da um die Alexa die mal im Morgenland war?
Da hatte sie nur gute Bewertungen
Meines Wissens nach war sie nicht im Morgenland sondern davor in der Schweiz in einem Club

Zitat:
Und zu Alexa (und allen anderen anwesenden Mädchen) allgemein: Die Zitate zu Beginn meines Beitrags lassen darauf schließen, dass es irgendwo Bilder von den Mädels zu sehen gibt, bin aber leider auf der Homepage und auch sonst nicht fündig geworden. Vielleicht ist das ja nicht wichtig, aber wenn hier einige der Damen gelobt und von anderen gewarnt wird, tut man(n) sich als Neuling ohne dazu passendes Gesicht etwas schwer.
Leider gibt es auf der Homepage keine Bilder, nicht mal eine Liste. Man kann nur anrufen und auch dort sind die Informationen manchmal spärlich. Hat mich auch schon von einem Besuch abgehalten, da ich gerne Wiederholungsdates habe. Hier besteht eine Verbessserungsmöglichkeit für die GF, gerne auch als Thread hier im Forum: Liste der Woche...

Alexa ist sehr hübsch auch ohne Bilder auf der HP
Antwort erstellen         
Alt  18.05.2017, 17:50   # 608
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 12


Saubär64 ist offline
Smile Mittwochnachmittag im Safari

Nach meiner Ankunft um 13 Uhr sah ich zum ersten Mal die neue Umkleide. Gefällt mir ganz gut. Die
Abwesenheit der Mädchen gefällt mir weniger gut! Man merkt sofort, daß irgendwas fehlt. Positiv zu
erwähnen wäre noch, daß es mehr Sitzbänke in der Umkleide gibt.

Wie Kollege Freeclimber schon erwähnt hat, ist das Lineup heute nicht so optimal. Mich stört das
weniger, da ich ohne eine hohe Erwartungshaltung das Safari aufsuche. Ein hoher Anteil an Optik-
granaten kann auch dazu führen, daß man die Qual der Wahl hat und mehr Geld ausgibt, als der
Geldbeutel verträgt ( aus meiner Sicht ). Sind dagegen weniger attraktive Mädels anwesend, dann
bleibt es bei mir bei einem Zimmergang.

Was den heutigen Tag betrifft, so hatte ich ein weniger attraktives Mädel und eine Optikgranate auf
dem Zimmer. Beides sind aber "alte Bekannte" von mir.

Den ersten Zimmergang hatte ich mit ALEXANDRA. Sie dürfte den regelmäßigen Safarigästen keine un-
bekannte sein. Ihre Art zu annimieren ist sehr rustikal und direkt. Heute war sie besonders geschäftstüchtig. Mich fing sie bereits kurz nach meiner Ankunft in der nähe des Kinos ab. Ich wollte
aber erst etwas trinken. Sie wollte aber ficken ( Geld verdienen! ). Sie sagt: " Ich bringe Dir Getränk auf
Zimma". O.K. Kompromiss akzeptiert. Nachdem ich etwas getrunken hatte, konnte die Action beginnen.
Es gab gutes Französisch, Missio und Abschluss in der reverse Cowgirl-Position, wobei ich ihre prallen und
festen Arschbacken gut durchkneten konnte. Es war insgesamt ein solides Date ohne Höhen und Tiefen.
Wiederhohlungsfaktor: 60-70%. Zu erwähnen wäre noch, daß die Zeit vorüber ist, sobald man Abgespritzt
hat. Für mich kein Problem, da ich sowieso lange bis zum Finale brauche. Alexandra ist eher eine Empf-
ehlung für Pornoficker als für die Gfs-Fraktion.

Den zweiten Zimmergang hatte ich mit der blauhaarigen ANDREA. Die Animation war dezent und freundlich. Übrigens trägt sie jetzt Extensions. Ihre blauen Haare reichen jetzt bis zum Rücken. Mir
haben ihre schulterlangen Haare vor 3 Wochen besser gefallen! Auf dem Zimmer gab es wie gewohnt
einen erstklassigen Service. Ihre Ausdauer beim Küssen ist super. Es folgt die Löffelchenstellung und
die Reiterstellung, wobei sie eine enorme Ausdauer zeigt. Aufgrund ihres hervorragenden Services be-
schloss ich, auf eine Stunde zu verlängern. Warum sollte man diesen vorbildlichen Gfs nicht länger ge-
niesen? Auch gab es nach Ablauf der Zeit ein ausgiebiges Nachkuscheln, was ich bei anderen Mädels
vermisse. Andrea hat eine ganz liebe Art und ist bemüht, ihre Kunden zufriedenzustellen. Ihr scheint es
wichtig zu sein, daß ihr Gast zufrieden das Zimmer verlässt und eine schöne Zeit mit ihr hatte. Ich für
meinen Teil habe die Stunde mit ihr genossen! Daher Wiederholungsfaktor: 100%

Auch nach unserem Zimmergang hatte Andrea immer mal wieder ein nettes Lächeln und ein paar freund-
liche Worte für mich übrig. Übrigens tritt sie im Juli ihren wohlverdienten Urlaub an.

Unmittelbar nach meinem Zimmergang mit Andrea lief mir des Öfteren EMILY über den Weg. Normalerweise ist sie immer für ein nettes Gespräch offen. Doch diesmal gab es weder ein nettes Gespräch, noch Blickkontakt! Nun, ja, die Damen wissen wohl,wo es noch was zu holen gibt, und wo nicht!!

Gruß Saubär64
Antwort erstellen         
Alt  18.05.2017, 09:02   # 607
freeclimber
 
Mitglied seit 27. August 2015

Beiträge: 7


freeclimber ist offline
Erster Besuch in diesem Club nach ca. 3 Jahren.
Ein Highlight im Club war bisher die Gemeinschaftsumkleide, die gibt es leider nicht mehr, die Damen haben jetzt wohl eine Umkleide im hinteren Bereich des Clubs. Dafür ist die Umkleide tiptop renoviert. Neue Spinde, neuer Boden.

Die Duschen waren ursprünglich auch zur gemeinschaftlichen Nutzung bestimmt, wurden dann irgendwann für Frauen reserviert. Jetzt ist kein Schild mehr da, man wird auch nicht direkt verjagt, aber gern gesehen wird es von den Damen nicht, wenn man dort duscht. Die bleiben lieber unter sich und wünschen sich, dass die Männer bei der Sauna duschen.

Sauna und Whirlpool sind angenehm warm, man hält es problemlos längere Zeit im Pool aus ohne auszukühlen. Der Pool bietet eine gute Position, um die Mädels beim Gang ins Zimmer oder in die Damenumkleide zu beobachten.

Essen kostet extra, somit ist man zusätzlich zu 40 € Eintritt dann auch wieder bei 50 €, war aber recht gut.

Das Lineup war optisch nicht erste Klasse. Zwei waren dabei, die man als Granaten bezeichnen könnte, aber die schienen auch etwas hochnäsig und erwiderten keinen Augenkontakt. Andere anmieren, manche dezent, manche etwas aggressiver.
Freundlich und unaufdringlich animierte mich Julia (RO), vorher in den 2 bekannten Großclubs in Stuttgart und BB tätig. Hübsches Gesicht, sehr schlank, kaum Brüste, mir eigentlich einen Tick zu dünn.
Zum Service kann ich außer den sehr zurückhaltenden Küssen nichts Negatives sagen. Standard. Kann man grundsätzlich wiederholen, für mich wegen dem Kussdefizit eher nicht.
Positiv: Ignoriert den Gast nach dem Zimmergang nicht, lächelt, grüßt, leistet Gesellschaft beim Rauchen.

Zweite Runde ging, obwohl optisch nicht mein Beuteschema, an Antonia. Blondierte Rumänin, gab sich bei mir als Ungarin aus, warum auch immer. Versteht nicht ein einziges Wort Ungarisch (nicht mal "Danke"). Im Zimmer guter Service, etwas Rückenmassage (kann sie recht gut) und alles zur Zufriedenheit. Bayerischer Hygienestandard wird allerdings peinlich genau erfüllt.

Ich verließ den Club zufrieden, aber nicht überwältigt. Kann man mal wiederholen, wenn es auf dem Weg liegt.
Antwort erstellen         
Alt  17.05.2017, 18:38   # 606
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 670


Role1 ist offline
Geht es da um die Alexa die mal im Morgenland war?
Da hatte sie nur gute Bewertungen
Antwort erstellen         
Alt  16.05.2017, 13:53   # 605
Popp-Eye62
The Last Guardian
 
Benutzerbild von Popp-Eye62
 
Mitglied seit 12. October 2015

Beiträge: 336


Popp-Eye62 ist offline
Question Alexa

Zitat:
Zitat von Freddy Fartface
Die kleine Blondine ist halt ein Optikfick und spielt die Lolita-Rolle sehr gut.
Zitat:
Zitat von 2sexy-4u
Die kleine Blondine sieht ja mal richtig hübsch aus
Liebe Kollegen und Freunde der FKK- und Sauna-Club-Kultur,

ist immer mal wieder interessant eure Beiträge hier zu lesen, vor allem für einen wie mich. Ich hab ja von den verschiedensten Pay6 Angeboten im Laufe meiner Jahre schon ziemlich viele Möglichkeiten durch, angefangen vom Straßenstrich, Hinterzimmer, Laufhäuser, SM, Terminbordelle, Luxusbordelle, Escortladies, Privat-/ Wohnungssexangebote und so weiter. Doch seltsam - einen Sauna-/FKK-Club (es sei den er war einem anderen Etablissement irgendwie angegliedert) als solchen, so ganz extra und gezielt besucht hatte ich noch nie. Habe zwar immer mal wieder und oft darüber nachgedacht, doch meistens dann eine der altbekannten und bewährten Varianten gewählt.

Obwohl ich sonst keinerlei Berührungsängste habe denke ich liegt es daran, dass es doch irgendwie ungewöhnlich ist, den Aufenthalt mit anderen Gästen und den Mädels zusammen auf einem Haufen bzw. verteilt auf mehrere Räume zu verbringen bzw. dann auch alleine an der Bar herumzulungern und dem bunten Treiben zusehen und seinen Lauf lassen. Um es kurz zu machen - ich hab´ einfach keine Ahnung, was mich da erwartet...


Nun bin ich durchaus ja schon einmal neugierig und experimentierfreudig veranlagt, hätte jedoch nichts einzuwenden, wenn die "alten Hasen" eine Kleinigkeit zu meiner Orientierung beisteuern könnten. Bin dann auf jeden Fall auch nicht kleinlich bei der Berichterstattung, wie ihr in den übrigen Forenbereichen sehen könnt, also kein "Nur-wissen-wollender-aber-dann-nichts-von-sich-preisgebender" - Typ, die es hier zum Teil ja nur allzu oft auch gibt.

Speziell noch zum FKK-Safari (Neu-Ulm) und Alexa kurze Fragen:

Könnt ihr den Club für einen Einsteiger empfehlen oder besteht eher die Gefahr eines "Einmal-und-nie-wieder-Erlebnisses"?

Und zu Alexa (und allen anderen anwesenden Mädchen) allgemein: Die Zitate zu Beginn meines Beitrags lassen darauf schließen, dass es irgendwo Bilder von den Mädels zu sehen gibt, bin aber leider auf der Homepage und auch sonst nicht fündig geworden. Vielleicht ist das ja nicht wichtig, aber wenn hier einige der Damen gelobt und von anderen gewarnt wird, tut man(n) sich als Neuling ohne dazu passendes Gesicht etwas schwer.

Vielen Dank erst mal...




Popp-Eye62

__________________
"I am what i am today because i did it my way."
Wenn es keinen Sex gäbe, kämen viele gar nicht mehr aus dem Haus.
© Matthias Pleye, (*1977), Historiker, Blogger und Schriftsteller
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.05.2017, 13:24   # 604
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Alexa

Zu Alexa gibt's schon Meinungen, siehe u.a. #596.

Die kleine Blondine ist schon ein 1A Optikfick. Servicetechnisch kann sie selbst da nicht ganz mithalten. Sie hat - für mich - nicht das beste Französisch und fragt zu oft nach ob alles OK sei. Da geht ein wenig die Stimmung verloren, aber sie gibt schon Gas, probiere sie einfach mal aus. Die Geschmäcker sind ja verschieden.
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.05.2017, 11:32   # 603
2sexy-4u
Freizeitficker
 
Benutzerbild von 2sexy-4u
 
Mitglied seit 14. August 2009

Beiträge: 172


2sexy-4u ist offline
Arrow Alexa

Zitat:
Zitat von Freddy Fartface
Ich sah Andreea, Mona, Lisa, Monika, Larissa, cutie Alexa, Nicole und viele mehr.
Gibt es eigentlich schon Berichte zu Alexa ?
Die kleine Blondine sieht ja mal richtig hübsch aus

Alexa sollte ich vielleicht doch mal auf die Todo Liste setzen ...
__________________
Wer keine Lust mehr hat etwas zu suchen der kann es ja mal mit Finden probieren.
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2017, 09:09   # 602
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Cool Julia und Sara

Gestern habe ich meinen Erfahrungsschatz um die Damen Julia und Sara erweitert.

Julia ist klein und zierlich, mit markantem Tattoo auf dem Handrücken. Die 25jährige gab sich gut gelaunt und quirlig, hat dann aber auf dem Zimmer gleich versucht, durch Anbieten von Zusatzleistungen einen Mehrbetrag zu erwirtschaften. Das mag ich gar nicht! Habe ich dankend abgelehnt. Sie bietet ua auch anal an. Die Nummer war solide, mehr aber nicht.

Ganz anders die Russin Sara, die gerne ihre schlanke Figur und ihren Prachthintern betont. Der erste Eindruck der Blondine, die etwas im Schatzi-Style spricht, entpuppte sich als falsch. Sie ist ne sehr nette Maus mit der man sich intensiv unterhalten und vor allem eine geile Nummer schieben kann! Eine klare Empfehlung meinerseits! Auch bei ihr ist das Hintertürchen wohl gegen Aufpreis "begehbar".

Ansonsten: Eine viel zu laute Disco und wieder eine top Besetzung. Ich sah Andreea, Mona, Lisa, Monika, Larissa, cutie Alexa, Nicole und viele mehr.
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Alt  09.05.2017, 18:11   # 601
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Renovierte Umkleide

Good News...die Umkleide wurde renoviert! Neue Schränke im schicken Holz-Design und neue Sitzgelegenheiten. Die Damen müssen sich nun aber woanders umkleiden. Nina hat mir gegenüber schon bemängelt, dass es dort keinen Spiegel gibt...

Es waren wieder viele schöne Ladies dort und meine üblichen drei eher unansehnlichen Störenfriede, die anscheinend einen Spaß daran haben, an verschlossene Zimmertüren zu klopfen, obwohl Stöhngeräusche nach außen dringen.

Ich habe eine Neue, eine kleine skinny Lady namens Larissa , 20 Jahre, lange schwarze Haare und süßes Gesicht, getestet.Optikfick. Solide bis gute Nummer.

Definitiv auf meiner to do Liste ist nun die blonde Russin Sara. Zwar für meinen Geschmack zu stark geschminkt, aber einen top Knackarsch und wenn ich das, was ich so von anderen gehört habe, richtig interpretiere, ist sie eine für härtere Nummern. Wäre mal ne Abwechslung zu den sonstigen GF6-Einlagen.

so long
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Alt  02.05.2017, 23:09   # 600
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 670


Role1 ist offline
Dann setzte sich an der Bar eine blonde schlanke hübsche Alexa zu mir , ich saß nackt auf meinem Handtuch was sie natürlich gesehen hatte und recht schnell spielte sie mit meinem besten Stück und den geleerten Eiern und ich spielte etwas mit den kleinen festen Titten, während wir uns recht frivol unterhielten und ich ihr meine Vorlieben sagte.
So schlenderten wir beide nackt Richtung Kino wobei mein Stück senkrecht nach oben stand und sie eine Hand daran hatte.
Im Kino war nur ein Paar oben aktiv sonst leer aber kurz nach uns betraten schon 3 Herren das Kino und beobachteten uns was unS eher antörnte als störte.Ich hob sie hoch und sie umklammerte mich mit ihren Füßen während ich sie an die Wand drückte und wir knutschten und ich ihren geilen Arsch massierte.
Dann legte ich sie auf die untere Liegewiese und begann sie zu lecken wobei die Herren direkt daneben standen und die besten Aussichten hatten.
Sie ging richtig geil mit und ich gab alles bis ich fast einen Krampf in der Zunge bekam , klatschnass war sie .
Nun wechselten wir die Position und ich sah das meine Dame vom ersten Date oben aktiv war und als sich unsere Blicke trafen zwinkerte ich ihr zu und sie lächelt Emir verschmitzt zu.
Die Herren hatten natürlich auch Damenbesuch bekommen und standen alle 3 nackt da mit ausgefahrenem Schweif den die Damen fast synchron bearbeiteten . Ich konnte alles um mich herum super sehen und die Blaskünste geniessen. Zum Glück war es schon die 3. Nummer reute sonst hätte ich vermutlich schon das Kondom gefüllt.
Sie kümmerte sich auch um meinen Kronjuwelen ausgiebig .
Nachdem das obere Paar von dannen zog , wobei sie mir noch mal zublinzelte und den Daumen nach oben mir noch viel Spaß wünschte , legten sich die 3 Paare oben schön nebeneinander und hatten ihren Spaß, ich glaube die 3 Herren gehörten zusammen und hatten ihren Spaß.
Alexa kam dann zu mir hoch und fragte nach meiner Wunschstellung und ich nahm sie dann in der Missio mit Augenkontakt und etwas geiles Gerede , nebenbei sah ich wie die 3 Herren auch wunderbar einen geblasen bekamen und ich auch noch 3 geile Ärsche von den Damen vor mir hatte . Als ich das Kondom dann gefüllt hatte lagen wir noch etwas nebeneinander und sahen beide dem Treiben da oben zu und Alexa meinte dann das sie das treiben im Kino noch nie so direkt beobachtet hat.Wir hatten unseren Spaß dabei die 3 wechselten synchron dann die Stellung und es wurde ausgiebig gepoppt da oben und wir gingen zum zahlen .
Verabschiedet mit einem Kuß und einem Klapps auf den geilen Arsch.
Geduscht und dann zur Heim fahrt

Antwort erstellen         
Alt  02.05.2017, 23:00   # 599
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 670


Role1 ist offline
Mein 2. Date ging an die blaue Andrea , bei so viel Lob musste da ja sein.
Kann mich nur an die Lobeshymnen anschliessen wirklich sehr guter Service wobei sie mich zu einem Zimmerdate lotste und ein Kinodate ablehnte , schade eigentlich.
Ansonsten gerne wieder aber beim nächsten mal pople ich sie im Kino , hoffentlich.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.05.2017, 22:55   # 598
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 670


Role1 ist offline
Bei dem Pisswetter zur Erholung Kurztrip ins safari , draussen hälst es ja nicht aus.
Wie üblich neben nackten Damen sich zurecht gemacht und die ersten Kontakte geknüpft wobei die Verständigung etwas schwierig war. Aber doch lustig mit einem klappe auf einen knackigen Po und dem versprechen das wir uns im Club nochmal sehen.
Raucherraum prall gefüllt mit einer recht lauten jungen Männerriege und einem älteren Herrn der schon einen in der Krone hatte was einen Dame glaub ich etwas ausnutzte.
Kaum an der Bar ganz hinten Platz genommen kommt schon einen mit Schatz und so und ich sage etwas lauter zu ihr das ich nicht ihr Schatz bin , einige andere Damen und Gäste schauen verdutzt zu uns weil ich es doch deutlich und laut sagte . Sie schwirrte beleidigt ab und ich konnte ruhig alles mal beobachten wobei eine kleine schlanke dunkelhaarige Dame meinen Blickkontakt erwiderte und sich zu mir setzte ohne Schaatzi und so weiter. Nette Unterhaltung ohne gleich aufs Zimmer zu drängen glaube Lea oder Lena nannte sie sich.
Wir kamen auf verschiedene Themen über das Clubleben und dabei sagte ich ihr auch das ich am liebsten im Kino poppe . Sie meinte dann das sie das eher selten macht aber nicht abgeneigt ist.
Wir vereinbaren das ich in die Sauna geh und dann ins Kino und sie mich dann dor besucht .
Ok ich schau kurz ins Kino vor der Saun a dort ist toten stille .
Sauna dann Kino und ich bin dort alleine und sehe einen langweiligen Film aber bald kommt sie und legt sich zu mir, wir sind alleine . Sie kümmerte sich zärtlich um mein bestes Stück und rutscht runter um ihn mündlich zu begrüßen. Inzwischen haben wir 2 Zuschauer und bald gesellen sich auch 2 Damen zu den Herren . Ein Paar verschwindet recht schnell wieder die anderen 2 schauen uns zu während sie sein Handtuch entfernt und ihm die Eier krault. Es sit einer der jüngeren Herren mit einem enormen teil vor sich.
Meine dame lutscht an Schwanz und Eiern so gekonnt das ich sie bremsen muß und wir die Stellung wechseln , jetzt merkt sie erst die Zuschauer und kichert und sagt etwas zu mir was ich aber nicht verstehe.
Die dame steht nun vor dem herr und reibt ihren Arsch an seinem Riesenteil während er die doch recht großen Titten massiert, was ich aus dem Augenwinkel sehe.
Meine dame scheint mein lecken zu geniessen und ich glaube es stört sie im Moment auch nicht das inzwischen noch mal 3 Herren zuschauen.
Sie wird richtig schön nass und dann las ich mir noch mal einen blasen vor dem Ritt.
So sehe ich das auch die 3 Männer Damenbesuch bekommen haben und alle Handtücher rau Boden gerutscht sind das erste paar liegt oben auf der Liege und sie müht sich mit dem großen teil das sie kaum in den Mund bekommt. Ich schau den andere zu während dem Blaskonzert aber jetzt setzt sie sich auf meinen gummierten Schwanz und sie reitet mich langsam da ich ihr gesagt habe sie muß langsam machen sonst ist es sofort vorbei bei mir. Auch sie riskiert einen Blick zu den andern Paaren und grinst mich an und meint dann das sie noch nie mit so vielen Zuschauern aktiv war. Leider füllte ich das Kondom recht schnell , wir kuschelten noch etwas und beobachteten beide die andern wobei sie doch etwas schüchtern dort zuschaute.
Dann gereinigt und zum zahlen und duschen
Antwort erstellen         
Alt  28.04.2017, 17:18   # 597
taubenfuß
 
Mitglied seit 28. April 2017

Beiträge: 2


taubenfuß ist offline
Nun geselle ich mich auch einmal unter die schreibende Zunft und hoffe in Zukunft das ein oder andere beizutragen.

Nach diversen Seitensprüngen lande ich dann doch immer wieder im Safari. Gerade nach einigen Erfahrungen in anderen Etablissments, in denen ein 50€ Sekt vorab zum guten Ton zu gehören scheint und genörgelt wird, wenn nicht 1h gebucht wird, erscheint das Safari in NU gerade als entspannte Spielfläche.

Aber kommen wir zur Sache. Tatzeit: Do, Nachmittags. Empfang kein Ausbruch von Ektase. Schatzi Versuche der Fat-Chicks und Ladenhüter abgewehrt und fortan in Ruhe gelassen worden. Fröhliches Sichten möglicher Passungen. Ich tendiere inzwischen zu jung und schönem Gesicht. Das rettet in der Not auch eine schlechte Nummer, zu mindest organisch.

Ich bin etwas verwundert über die vielen positiven Andrea-Berichte. Ich war dieses mal nicht bei ihr, wohl aber schon mal vor ca. 2-3 Monaten. Es war damals schon ok und sie ist auch ein wenig witzig und auf wenig Stress bedacht. Allerdings auch irgendwie kühl. Inzwischen sind die schulterlangen blauen Haare noch länger geworden. Der Body sieht zugegebenermaßen richtig scharf aus. Aber durch die unterkühlte Erinnerung besteht bei mir keine Wiederholungsgefahr.

Die Wahl viel auf die kleine süße Laura (ehemals Roxy bzw. Roxana). Blutjung, bester Teenybody und süßes Gesicht mit Rehaugen. Bei der Ansprache wirkte sie ein wenig überrascht. Aber das kommt in einem FKK Club schon mal vor. 2 Wörter auf dem Sofa miteinander gewechselt. Sie ist nett, durchaus bemüht einen Draht zu finden aber vor allem eines: süß! Wenn man sie überrascht oder sie neckt, dann bricht sie in ein Gekicher aus, in das man sich verlieben muss. Ab aufs Zimmer. Ich necke sie weiter, ihr ist kalt, sehr gefühlvolles Blasen, der Rest ist ein wenig uninspiriert aber trotzdem bemüht. Das hat alles nichts mit Hammersex zu tun, aber doch ein wenig Teenysex. Ein Blick auf den zarten, knackigen Körper oder in die großen Rehaugen lassen das Blut in klein Willi strömen.

Nun war erst einmal Pause angesagt. Von den Sofas aus musterte ich die Gespielinnen. Angenehm, dass man in Ruhe gelassen wird. Mir viel ein wahnsinnig hübsches Gesicht gleich an der ersten Ecke, wenn man von den Umkleiden in den Barraum kommt auf. Wie sich später herausstellte heißt sie Klara. Ihre Haare sind auffällig gepflegt. Sie ist nicht der Typ Skinny und hat beim Laufen auch ein paar kg mehr am Po, aber alle Assmaster sollten aufmerksam werden (in Aktion kann man sie schön von hinten nehmen). Zu Beginn war ich unsicher, ob sie paarungsbereit ist, da sie den Blickkontakt eher vermied. Aber vielleicht ist das ihre Art. Nachdem ich sie ansprach, war sie sofort sehr freundlich und relaxt. Sie spricht auffällig gut deutsch und scheint nicht ganz ungebildet zu sein (ein abgebrochenes Architekturstudium in RO habe sie vorzuweisen). Das ist durchaus sehr angenehm. Ebenfalls angenehm ist dass wenn es im Zimmer losgeht klar auf den Sexmodus umgeschalten wird ... und kein Mischmasch veranstaltet wird. Sie weiß ihren Körper in Szene zu setzen, schaut mich immer wieder geil an. Sie saugt und setzt die Hand gekonnt ein. Alles schön feucht, sie macht das hervorragend, sodass man mal richtig abschalten kann. Bei anderen Damen muss man sich doch häufig auf anderen Bullshit konzentrieren. Dann ab in die Missio. Sowohl die Oberweite als auch der Bauch sind nicht absolute Spitzenklasse, dafür aber ihre Ausstrahlung und die tiefen Augen. Sie küsst gut mit, aber keine Vollverschlingung. Dann ist sie von hinten dran! Hier ist sie ein wahres Prachtexemplar. Dieser Arsch, ein wunderschöner Rücken, süße kleine Füße. Ich beginne bearbeite ihre Rückseite und wollte die Sache eigentlich noch länger strecken. Doch nun passiert Folgendes: Sie beginnt nach hinten zu schauen mit einem geilen Blick. Angetörnt von diesen Reizen geht es langsam (oder schnell?) in Richtung Höhepunkt. Nun lehne ich mich nach vorne auf ihren Rücken, während ich weiter von hinten gleichmäßig stoße. Jetzt beginnen wir uns zu küssen und tief in die Augen zu schauen. Das ist endgültig zu viel. Ich spritze alles, was ich noch habe in diese scharfe Frau. Zu mindest theoretisch.

Höchstzufrieden verließ ich das Safari und war erfreut, dass es aktuell dort sehr entspannt zugeht. Ich war verwundert, dass ich hier noch nichts über Klara gelesen habe. Anscheinend ist sie schon 1,5 Monate da. Wer auf ein schönes Gesicht, ein wenig charme und intelligenz und GF6-Atmosphäre mit Doggyabschluss steht, den kann ich nur wärmstens vermitteln.
Antwort erstellen         
Alt  28.04.2017, 17:05   # 596
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Cool Freikarte eingelöst...

Also wer mal Lust auf nen Dreier hat, dem kann ich das Gespann Andreea / Mona wärmstens empfehlen!
Das war ein top Zimmergang. Da die beiden sich privat sehr gut verstehen, war es eine lockere und intensive halbe Stunde mit zwei top Performerinnen. Wiederholung garantiert!

Dann habe ich meine Erfahrung mit Alexa noch etwas vertieft. Mein Eindruck vom ersten Mal hat sich bestätigt. Die kleine Blondine ist halt ein Optikfick und spielt die Lolita-Rolle sehr gut. Für die zweite Nummer immer wieder gerne...

Das Line-Up war wie am Montag, somit bestens.

Viel Spaß noch!
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2017, 21:39   # 595
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 56


carpe voluptatem ist offline
In Ulm steht der Längste…

… Kirchturm der Welt.

So schnell geht’s. Am Vorabend stellt „der Herr der Winde“ Monsieur Flatulenz-Antlitz einen säfteanregenden Bericht über das abendliche Line-Up im Safari ein und schon am späten Nachmittag des Folgetages wirft der cv seine Keuschheitsvorsätze über Bord und macht einen Abstecher nach Neu-Ulm.

Wieso eigentlich Neu-Ulm. War das alte Ulm den Herrschaften nicht mehr gut genug. Und das in Schwaben. „Des alte hets doch noch doa…“.

Da dies mein Erstbericht zum Safari ist, ein paar allgemeine Anmerkungen.

Infrastruktur
Das Safari ist sicher nicht der schönste Club Deutschlands, aber insgesamt schon in Ordnung. Im Sommer wird sicher ein Außenbereich schmerzlich vermisst; bei Schmuddelwetter ist das egal. Ein gewisser Renovierungsstau ist erkennbar. Da ist sich wohl der gnädige Herr Prinz Eberhardt zu fein das Bügeleisen anzuschalten, um die eine oder andere neue Furnierkante an manch Spind-Tür zu bügeln. Und ein bisschen muffig riecht es auch in den Duschen. Aber was soll‘s.

Gäste
Die männlichen Gäste waren überdurchschnittlich gwampert. Wird wahrscheinlich Zufall sein, ist mir aber aufgefallen. Anwesend war auch – nennen wir ihn vereinfachend – Luigi. Kleinerer, etwas älterer Italiener. Stammgast - nach eigenen Angaben ca. dreimal die Woche da. Der müsste sich eigentlich im Einwohnermeldeamt ummelden. Er hat sich zielsicher gleich mal das heißeste Frischfleisch geschnappt (ca. 18-jährige Schönheit mit Bambi-Blick, Skinny aber mit großen Naturhängetitten) Respekt!

Line-up
Ich würde das mal als gemischte rumänische Schlachtplatte bezeichnen. So von allem was dabei. Dick, dünn, jung, älter, aber insgesamt schon schmackhaft. Bei Schlachtplatten habe ich immer das Problem, dass ich nicht weiß, wie ich anfangen soll. Alles schafft man eh nicht, aber man will sich ja das Leckerste für den Schluss aufheben. Aber ich hatte mir diesmal fest vorgenommen, nicht mit dem erstbesten gegrillten Bauchspeck anzufangen. Bei all den Filetsteaks braucht‘s das nicht wirklich

Zimma
Nach kurzen Aufenthalt und Getränkeversorgung kommt natürlich auch schon zielsicher der entsprechende namenlose Bauchspeck auf mich zu und will mich ins Zimmer bringen ("Kann gut blasen und ficken Schatzi…"). Aber ich war standhaft und hab die Avancen abgelehnt. Leider nur mittelerfolgreich. Wenig später erfolgt ein neuer Anlauf und ich werde schwach. Bitte nicht nachfragen warum. Ich rede mir ein, dass Bauchspeck genau das richtige ist um den ersten Heißhunger zu stillen. Das Zimmer war eigentlich ok. Etwas viel Schatzi, Schatzi und Geschlechtsteil-Lobpreisungen, aber eigentlich solide.

Nach einer angemessen langen Regenerations-Pause setze ich mich neben Andrea an die Bar. Wegen oder trotz meiner Konversationseröffnung („Ist das deine natürliche Haarfarbe?“) bricht schnell das Eis und es ergibt sich ein schönes, vertrautes Gespräch. Andrea hier in diesem Thread zu loben heißt ja Eulen nach Athen tragen, oder besser „Spatzen nach Ulm“ (die hiesige Fauna würde wahrscheinlich „aufd Mischde gschissa“ sagen). Aber ich trag jetzt einfach mal die Eulen dahin, wo sie hingehören.
Andrea ist das perfekte Gesamtpaket. Absolute Oberliga. Perfekte Figur. Nett, aber nicht zu nett. Man will ja nicht Mutter Theresa vögeln. Verrucht aber nicht billig. Wunderschöne Augen. Ein total einnehmendes Wesen. Jung, aber kein junges Huhn. Lustig aber nicht albern. Ein Traum. Kein Drängen aufs Zimmer aber nettes abschleppen. Im Zimmer kein Wort über Aufpreise, sondern einfach perfekter Sex. Nach dem Zimmer gibt es immer noch ein Lächeln.
Ich glaub ich bin valiebt.

Nach dem Erlebnis gibt es natürlich nur noch die Möglichkeit nach Hause zu gehen. Besser kann es nicht mehr werden.
Standortgemäß habe ich natürlich vor der Abreise noch meinen 10 € Alkoholgutschein, den es Dienstags gibt, abgetrunken. Isch ja scho zahlt.

Antwort erstellen         
Alt  24.04.2017, 21:28   # 594
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Cool Top Line-Up

Heute war es genau nach meinem Geschmack. Angenehmes Verhältnis zwischen Männern und Frauen und viele viele Optikkracher anwesend. Und es ist Dessous-Tag. Ich finde es deutlich schärfer, die Ladies zunächst in knapper, hautenger Unterwäsche zu sehen und dann auf dem Zimmer zuzusehen, wie sie auch die letzten Hüllen fallen lassen.

Dummer Weise ist mir der Name der Dame, mit der ich heute das erste Zimmer genoss, entfallen. Anita, meine ich, bin mir aber nicht ganz sicher. Reiche ich nach, die A-Girls sind halt die besten und vögeln einem den Verstand raus .

Sie ist sehr klein (1,47!) und zierlich. Schwarze Haare, hübsches Gesicht mit strahlendem Lächeln, markanter Cindy Crawford-Leberfleck oberhalb der Oberlippe und am Rücken stark tätowiert. Sie sagte mir hinterher, sie sei 31 - da bin ich fast vom Bett gefallen. Ich hätte sie locker 10 Jahre jünger eingeschätzt. Ihr Service war top! Super Blowjob inkl. Deepthroat, sehr ausdauernd beim Reiten und auch eine sehr nette Gesprächspartnerin. Besser geht's nicht. Ach ja - sie bietet auch anal an. Wie sie das bei dem KF32-Hintern macht, würde mich brennend interessieren.

Dann war ich natürlich wieder bei Andreea. Der blauhaarige Engel war überraschend wenig gebucht. Jungs, Ihr wisst nicht, was Ihr verpasst!

Nina musste ich wieder enttäuschen, aber wow was für ein Anblick in dem schwarzen Body...

Ebenfalls Eye-Catcher: Mona, Lisa, blonde cutie Alexa, Nicole und und und.

Ich musste mal kurz an das Mola denken - Daria war dort die herausragende Optikgranate. In der Safari gibts gerade mindestens 5 davon.

Und ich traf übrigens eine "alte Bekannte", die ich schon in 2 Ulmer Terminwohnungen besucht hatte. Dort nannte sie sich Roxy bzw. Roxana. Hier nennt sie sich Laura (schlechte Wahl - das urgestein Laura hat in der Safari quasi ein copyright). Link zu ihrer Bewertung:
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=201225
Sie ist ein klarer Optikfick. Dennoch fällt sie bei dem line up nicht im Club auf und ich hoffe, sie performt hier aktiver als zuletzt bei KoKo. Bin mal auf die ersten Bewertungen gespannt, gebt der Kleinen eine Chance. Sie scheint sich dort wohl zu fühlen, das spricht schon mal für sich.


so long
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)
Antwort erstellen         
Alt  24.04.2017, 12:12   # 593
Saubär64
 
Mitglied seit 25. September 2014

Beiträge: 12


Saubär64 ist offline
Cool Safaribesuch am Sonntag

Am Sonntag hatte ich wieder Lust auf einen Safaribesuch. Wie üblich bin ich gegen 13 Uhr dort ange-
kommen. Zu dieser Zeit zählte ich etwa 3 Herren und 8-10 Damen. Mir taten da die Mädels schon leid,
da ihre Möglichkeiten auf ein gutes Geschäft wohl etwas eingeschränkt waren. Aber wie sich herausstellte,
füllte sich der Laden nach und nach und es gab ein relativ ausgeglichenes Verhältnis zwischen Damen
und Herren. Es gab viele hübsche Damen. Eine gute Auswahl war also vorhanden! Lediglich 3-4 No- go s
waren anwesend.

Mein erster Zimmergang ging an EMILY. Mit ihr war ich schön öfter auf dem Zimmer. Und stets sehr
zufrieden. Über Emily habe ich schon das ein oder andere mal berichtet, daher gebe ich an dieser Stelle
eine positive Bewertung: Wiederholungsfaktor 95%

In der Zwischenzeit füllte sich das Safari immer mehr. Man sah in regelmäßigen Abständen Paare in den
Zimmern verschwinden. Emily sagte mir später, daß sie mit dem heutigen Tag sehr zufrieden ist.

Auf dem Weg vom Kino zum Whirlpool traf ich eine kleine, knackige Blondine. Sie packte mein Handge-
lenk und drängte sich mir auf unangenehme art und weise auf. Inclusive Schatzigelabere. Als sie mir
dann ihren Arsch hinhielt und meine Hand darauf legte, war es um mich geschehen. Ihr Hinterteil fühlte
sich steinhart an. Nun hat die Geilheit über die Vernunft gesiegt! Sie stellte sich als MARIA aus Spanien
vor. Mit einem unguten Gefühl ging ich mit ihr auf ein Zimmer. Auf dem Zimmer bestätigte sich mein
Bauchgefühl. Ich machte mit ihr 30 Min. zu 50 Euro aus. Das schien ihr nicht zu passen, da sie lieber
eine Stunde hätte. Ich blieb aber bei meinem Angebot, was sie knurrend akzeptierte. Als ich sie küssen
wollte, kam ein: HALT, STOPP. Küssen gibt's erst ab 100 Euro!! O.k., dann halt keine Küsse! Nun hielt
sie mir ihren knackigen Arsch hin, mit den Worten, ich soll sie in der Doggy nehmen. Nichts lieber als das.
Ihr Arsch ist schon eine Pracht. Also machte ich mich an die Arbeit. Untermalt wurde die ganze Aktion
mir einem abtörnenden, nie enden wollenden "Oh, Schatzi, Oh, Schatzi". Unterbrochen wurde der Wort-
schwall nur mit dem Satz: "Schatz, für 150 Euro kannst Du mich in den A... ficken" !! Auch das lehnte ich
ab! Nach der Doggy gabs noch etwas Französisch ( mittelmäßig) und einen Handjob. Danach ging es zum
bezahlen und sie musste sich wohl oder übel mit 50 Euro zufriedengeben.
Fazit zu Maria: Eine erotische Stimmung kam bei ihr trotz ihrer Topfigur nicht auf. Ihr Schatzigequatsche
und ihre unverhohlene Geldgier machten dies zunichte. Insgesamt herrschte eine unterkühlte Atmosphäre.
Sie hat für die 50 Eure getan, was sie tun musste. Mehr aber auch nicht.
Daher Wiederholungsfaktor 5-10%


Einige Zeit später wurde ich dann nett und charmant von der blauhaarigen ANDREA angesprochen. Mit ihr
hatte ich bereits im letzten Jahr das Vergnügen. Ihren Service hab ich als gut bis sehr gut in Erinnerung.
Das und ihre sexy Ausstrahlung waren ein Grund für einen Zimmergang. Auf dem Zimmer gab sich AN-
DREA viel Mühe eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen ( was ihr auch gelungen ist ).
Man fühlt sich bei ihr sehr wohl und man hat das Gefühl bei einer Freundin zu sein. Über ihren Service
muß man nicht mehr viel sagen. Es wird sogar jedesmal besser. Jedenfalls hat sie jetzt einen Stamm-
kunden mehr! Zu erwähnen wäre noch, daß ihre bevorzugte Kommunikation Englisch ist, da ihr deutsch
noch nicht so gut ist. Wiederholungsfaktor bei ANDREA 100%

Gruß Saubär 64
Antwort erstellen         
Alt  16.04.2017, 14:20   # 592
Role1
 
Mitglied seit 17. December 2008

Beiträge: 670


Role1 ist offline
Dann poppt doch im Kino das war zu meinen Safarizeiten ganz normal.
Es schaut dir keiner was weg und die Damen sind meistens auch dazu bereit , ich hatte auf jeden Fall fast nie eine die damit ein Problem hatte.
Meine Erfahrung sagt mir nur das einer damit anfangen muß dann ziehen andere auch nach .
Schau mer mal das ich auch wieder mal Zeit fürs safari finde , vielleicht schon nächsten samstag wenns gut läuft, dann lassen wird im Kino wieder mal krachen.
Antwort erstellen         
Alt  16.04.2017, 10:14   # 591
Freddy Fartface
 
Benutzerbild von Freddy Fartface
 
Mitglied seit 8. December 2015

Beiträge: 158


Freddy Fartface ist offline
Red face Überfüllter Club

Dass es für die Stimmung nicht gut ist, wenn ein Missverhältnis zwischen Damen und Gästen herrscht, habe ich schon oft gesehen, als zu wenig Männer anwesend waren. Gestern durfte ich live dabei sein, was geschieht, wenn viel zu viele Männer anwesend sind.

Vermutlich wegen dem Osterwochenende war der Club proppenvoll. Mit dem Resultat, dass sich teilweise Schlangen vor den Zimmern bildeten.

So was habe ich noch nie zuvor gesehen. Zuerst amüsierte es mich aber als ich dann beobachtete, dass Unmut wegen "Dränglern" zwischen den Gästen aufkam und die Damen permanent an die Zimmertüren klopften und sogar rein schauten, ob die Zimmer wirklich besetzt sind, war ich weniger amüsiert. Bei meinem einzigen Zimmergang gestern traf mich das dann auch - das turned ab. Mich zumindest.

Ich weiß, es wird ein naiver Wunschgedanke bleiben, dass ein Betreiber die Anzahl der Dienstleisterinnen und die der Gäste in vernünftiger Relation auch zu den räumlichen Kapazitäten plant und beschränkt. Gestern hat man leider alles und jeden (teilweise Gruppen in Fussballmannschaftsgröße) rein gelassen, Hauptsache viel Geld scheffeln war die Devise.

Die Ladies tun mir da mitunter leid. Einerseits werden sie dazu "ermutigt", bis 4 Uhr morgens zu arbeiten. Und andererseits können sie es dann nicht, weil die Zimmer nicht frei sind und müssen die Gäste bei Laune halten.

Der einzige Ruheraum war witziger Weise das Kino. Es traute sich keiner, dort zur Sache zu kommen. Aber im Whirlpool waren gleich 4 Paare auf einmal zugegen und hatten ihren Spaß.

Das war gestern insgesamt nicht meine Welt. Ich bin um eine Erfahrung reicher. Wiederholen werde ich das nicht.
Mein Zimmergang war mit einer Neuen namens Nicole. Sie ist gute 1,70 groß, sehr schlank, lange schwarze Haare, wie ich finde hübsches Gesicht und einem auffälligen Bauchnabelpiercing. Sie war schon fast übertrieben höflich und bot tollen GF6. Hervorzuheben ist die Zungenfertigkeit beim Blowjob und ihr deepthroat - bis zum Anschlag. Empfehlung.

Ansonsten gab es ein paar interessante neue Damen zu bewundern, u.a. eine Porno Barbie mit blondierten Haaren und Silikonmöpsen. Sie war genauso dauergebucht wie meine Faves Andreea und Nina. Mit beiden reichte es zumindest zu einem Small Talk. Sie haben mich zwar nach einem Zimmergang gefragt, aber sie haben gleich gemerkt, dass ich nicht mehr in der Stimmung dazu war. So bin ich gegen Mitternacht dem Club entflohen. Und außerhalb hatten die Ordnungshüter auch viel zu tun, denen ist das wilde Treiben auch nicht entgangen.
__________________
Ich glaube an einen gütigen Gott, der kleine Lügen vergibt, solange sie zu erholsamen Sex führen
Liebe ist nicht blind - sie ist geistesgestört (Charlie Harper)

Antwort erstellen         
Alt  13.04.2017, 09:01   # 590
scharferalex
 
Benutzerbild von scharferalex
 
Mitglied seit 2. June 2004

Beiträge: 94


scharferalex ist offline
Thumbs up Mona

"You have to try my sister" , diesen Rat gab mir Andreea mit, und sie weiss ja sehr genau, was gut für mich ist

Ok, dachte ich, wird schon gut sein, aber dass es dann am späteren Abend so gut wird, hätte ich nicht erwartet, denn die Stunde mit Mona hat alles getoppt, was ich in den letzten Wochen im Safari erlebte habe. Intensiver GF6 von zart bis wild, oder einfach zusammengefasst:



Mona: halblange rötliche Haare, wohlproportionierter Körper, Knackarsch, schöne B-Cups, .. zum reinbeißen.
Antwort erstellen         
Alt  10.04.2017, 19:41   # 589
scharferalex
 
Benutzerbild von scharferalex
 
Mitglied seit 2. June 2004

Beiträge: 94


scharferalex ist offline
Thumbs up Nina

... der ursprüngliche Bezug #558 meines Beitrag hat sich erledigt, meine folgende Aussage bleibt gültig:

Meine subjektive Meinung zu Nina , gefestigt aus bisher über zwanzig 1 - 1,5 h - Dates: eine sehr einfühlsame und gefühlvolle Geliebte auf Zeit, von zart bis wild immer wieder abwechslungsreich und äußerst befriedigend, darüber hinaus eine intelligente und humorvolle Gesprächspartnerin.

Also bei mir hat es durchaus gefunkt , ich freu mich schon, sie morgen wieder zu sehen und zu spüren

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.04.2017, 18:19   # 588
2sexy-4u
Freizeitficker
 
Benutzerbild von 2sexy-4u
 
Mitglied seit 14. August 2009

Beiträge: 172


2sexy-4u ist offline
...

bitte in den Eimer verschieben !
__________________
Wer keine Lust mehr hat etwas zu suchen der kann es ja mal mit Finden probieren.

Antwort erstellen         
Alt  10.04.2017, 17:23   # 587
2sexy-4u
Freizeitficker
 
Benutzerbild von 2sexy-4u
 
Mitglied seit 14. August 2009

Beiträge: 172


2sexy-4u ist offline
Cool Der blaue Engel ...

Nach knapp 4 monatiger Pause habe ich mal wieder ins Safari geschaut.
Der Empfang war wie gewohnt recht kühl, Probleme gab es aber dieses Mal keine. Jetzt noch ein Lächeln, aber da wäre wohl zu viel erwartet …

Nachdem man die blauen Haare von der Andrea einfach nicht übersehen kann, wurde es der zweite Zimmergang mit ihr. Das erste Mal war es bereits letzten Sommer und da kam sie mir etwas zu professionell rüber. Es waren damals ihre ersten Tage im Club und sie musste sich wohl erst auf die neue Erwartungshaltung einstellen.

Dies hat sie inzwischen aber ganz gut in den Griff bekommen. Der Service hatte ja vorher schon gepasst, dieses Mal aber war ich rundum zufrieden.
Aber da bin ich ja wohl nicht der einzige …

Nächstes Mal gerne wieder !
__________________
Wer keine Lust mehr hat etwas zu suchen der kann es ja mal mit Finden probieren.

Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)