HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
WARUM ich zu Huren gehe ... ?

gratiszeiger.com | sexxxgirls.com | youwix.com

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern (Berichte)
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  23.10.2018, 00:15   # 1
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 747


Gulman ist offline
Katja Ukraine im Salon Patrice - das ging schief

Bild - anklicken und vergrößern
Katja Ukraine_C_30.jpg   Katja Ukraine_C_27.jpg  
Heute war ich "Opfer meiner eigenen Naivität". Ich bin spontan - auch getriggert durch einen Dagobertgutschein, den ich letzte Woche für meinen Besuch bei Nikol im Salon Patrice bekommen habe - in den SP gefahren. Es stellten sich drei Damen vor, darunter auch Katja aus der Ukraine.

Hätte ich die Berichte hier über sie gelesen (z.B. den aus Nürnberg), wäre es nicht zu der Katastrophe gekommen.

Bisher hatte ich im SP nie wirklich Probleme - wenn es mal schwierig anfing, dann ging es immer irgendwie gut und meist war es für mich perfekt. Da ich aber meinte, aus früheren Fehlern gelernt zu haben, rede ich vor dem Date immer ganz offen mit der gewählten DL, dass ich dominant bin, aber nichts an "Speziellem" von ihr wolle - ich brauche nur einen Verzicht darauf, mich dominieren zu wollen, mich steuern zu wollen, mir Kommenados zu geben. Ich brauche ein gewisses Kopfkino, sonst geht bei mit nichts - ist halt so.

Katja meinte, sie sei selber dominant und ob ich lieber umbuchen will. Das hätte ich ernst nehmen sollen... Ich fand sie halt sympathisch, nett, hübsch (dass sie steinharte Sillies hat, war mir dann erst später klar - aber auch wenn ich nicht drauf stehe, das ist o.k., wenn der rest passt). Offenbar war sie aber der Meinung, sie könne das, was ich wolle - wir waren uns einig. Ich wollte es langsam angehen lassen wie immer, was für sie kein Problem war...

Wie auch immer, nach 30 Minuten hat sie abgebrochen. Der Hintgergrund: sie hat mich zwischendurch gefragt, ob ich das, was ich mir im Kopf vorstelle, auch real ausleben würde. Und da ich das tue, habe ich das natürlich bejaht. Die Nachfrage, was ich denn auslebe, wie ich es auslebe, deutete ich als eine Mischung aus Neugierde und den Versuch, mich so verbal aus der Reserve zu locken, um es für mich auf-/anregender zu gestalten. Quasi ein verbales Anheizen. Ich verstand es aber nicht als Versuch, in dirty talk überzugehen, sondern eben als renst gemeinte Frage und habe dann erst zurückhaltend und etwas perplex vorsichtig geantwortet. Als sie dann nachhakte, wie weit ich denn bisher gegangen bin, was so die Grenze dessen ist, was ich gemacht habe, dachte ich endgültig, dass sie mich so anheizen will. Ich habe auch darauf geantwortet (und so tragisch ist das nicht, was ich erzählt habe).

Jedenfalls war das für sie zuviel. Den Spruch, den sie mir dann reindrückte, spare ich mir hier lieber. Ich fand es massiv beleidigend. Ich überlegte noch, ob das ernst gemeint war oder doch sprachliche Unsicherheit/Ungenauigkeit war - also ob Beleidigung oder Versuch, doch das Thema zu wechseln - und war selber gerade dabei, abzubrechen, das zu klären und entweder dann nochmal neu zu starten (wenn Missverständnis) oder halt doch abzubrechen.

Dem kam sie mir dann zuvor und sie beendete das Date. Leider auch hier nicht wirklich höflich - wenn sie das, was ich privat sexuell auslebe, so anwidert, dann soll sie nicht danach fragen. Ich hätte sie sonst gar nicht damit belästigt oder konfrontiert. Wozu auch? Brauche ich nicht, habe ich auch nicht nötig. Und wenn es sie dann doch anwidert, dann sollte sie professionell genug sein, trotzdem höflich zu bleiben und es neutral zu erklären.

Für sie war es jedenfalls so, dass sie jetzt geht, die Hausdame reinschickt, die dann alles weitere klären soll, damit sie mich nicht mehr sehen muss. Es war aber "klar", dass sie ja eine halbe Stunde mit mir verbracht hat, die regulär 100 Euro kostet, sie deshalb das Geld behält und mit Honey 5 Euro rausgeben soll und den Gutschein zurückgeben soll. Immerhin hätte sie in der halben Stunde zweimal geblasen, da rechtfertige es. (Soviel Kommunikation ging dann noch).

Ich hatte absolut keinen Bock, jetzt noch über Geld zu diskutieren. Wäre sie höflich geblieben, hätten wir das Ganze normal klären können, hätte ich ihr wohl eh das Geld überlassen.

Mich ärgert primär, dass ich nicht sofort die Reißleine gezogen habe, als sie mir erklärte, sie sei auch dominant. Ich hatte bisher gedacht, dass eine DL so professionell sein kann, trotzdem auf die Wünsche des Kunden einzugehen - und wenn das nicht geht, es vorher zu sagen.
Mich ärgert aber noch mehr, dass ich als zahlender Kunde vom einer DL herabgewürdigt werde. Wenn sie mich aufgrund meiner Neigungen widerlich finden sollte, weil ich plötzlich mitten im Date damit ankommen würde, könnte ich noch nachvollziehen, dass sie dann kurz aus der Rolle fahren würde. Wenn sie aber selbst nachfragt, dann sollte sie sich denken können, was als Antwort kommen kann. Dann soll sie nicht fragen oder im Vorhinein klar sagen, dass das so nicht geht, dass es zwischen uns nicht geht.

Ich würde es völlig nachvollziehen, wenn ich irgednwas von ihr verlangt hätte, was nicht abgesprochen ist, wenn ich in irgendeiner Form (z.B. verbal) übergriffig geworden wäre oder wenn ich selber unhöflich gewesen wäre. Nichts, null, nada.

So bin ich um einen Hunni erleichtert rausgeworfen worden und habe so richtig Lehrgeld zahlen dürfen.

Marlboroman hat es gut ausgedrückt: http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...8&postcount=27 - Katja bläst sehr gut - aber das hätte mir eine Warnung sein müssen:

Zitat:
Als ich allerdings eine ihr verdächtige Bewegung mit der Hand mache (quasi ein Reflex, dass ich einer Maid beim BJ an den Hinterkopf fasse, um sie ein bisschen zu steuern ), blafft sie mich an, dass sie das überhaupt nicht mögen würde - und zählt dann in sehr ungnädigem Ton noch ein paar Dinge auf (an die ich noch nicht mal gedacht hatte ...) die ich gleichfalls bei unserem Date zu unterlassen hätte.
Hätte hätte, Fahradkette - hätte ich vorher die Zeit gefunden, hier im LH nach Katja zu suchen und hätte den Nürnberg-Thread gelesen... oder hätte ich Honey gefragt, wie Katja tickt, bevor ich sie gewählt habe... und hätte ich gleich die Reißleine hezogen...

Für einen devoten Mann oder einen Mann, der kein Problem hat, auf Kommendos der DL zu reagieren und sich führen zu lassen, kann sie vermutlich tolle Erlebnisse bieten. Deep Throat habe ich nicht gebucht, aber auch so kann ich, um mit etwas Positiven zu schließen, bestätigen, dass sie sehr gut blasen kann. Von anderen sexuellen Aktivitäten kann ich nicht berichten, weil es nicht dazu kam.
__________________

Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  05.11.2018, 09:37   # 20
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 800


Hotguy26 ist gerade online
Ist das hier der neue Smalltalk-Bereich ?
Ich glaube es wurde alles gesagt - wozu dieses zugemülle aus lange Weile......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.11.2018, 08:29   # 19
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.878


Epikureer69 ist offline
Wenn

ich mir den gesamten Thread so durchlese, komme ich zu der Erkenntnis. dass diese Geschichte, nach wie vor, ganz schön polarisiert und Das obwohl die Einlassungen beider Parteien (Katja/Salon Patrice - Gulman) durchaus einen eher deeskalierenden Tenor aufweisen.

Ich glaube für den unbeteiligten Leser ist das Hauptproblem, dass die Geschichte an sich ziemlich ausführlich, von beiden Seiten dargelegt wurde, aber die eigentlichen "Knackpunkte", aus Diskretionsgründen nur wage umschrieben wurden, nämlich einerseits die von @Gulman geäußerten Vorlieben seinerseits, andererseits die Antwort der DL, die der betroffene Gast als Beleidigung empfunden hat.

Persönlich komme ich zu der Auffassung, dass wahrscheinlich weder die "Vorlieben" noch die "Beleidigung" so drastisch waren, sondern der insgesamt unerfreuliche Verlauf der Begegnung, diese Punkte etwas emotionaler hat eskalieren lassen, was die wechselseitige Befindlichkeit angeht.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Alt  01.11.2018, 17:36   # 18
Sabbatterich
 
Benutzerbild von Sabbatterich
 
Mitglied seit 24. August 2018

Beiträge: 32


Sabbatterich ist offline
Zitat:
Zitat von Szene Beitrag anzeigen
... bin bei einigen hier mehr als bekannt ..... jedem noch so dreckigen Fettbauch .... Ich könnte kotzen.

"mehr als bekannt" - also berüchtigt

"Fettbauch" - ja, aber nicht dreckig: du weißt ja daß Loreni bei allen Gästen die restlose Sauberkeit kontrolliert und bei den Mädels dafür geradesteht

"ich könnte kotzen" - tu dir bitte keinen Zwang an
Antwort erstellen         
Alt  01.11.2018, 17:04   # 17
987-3
 
Mitglied seit 12. October 2017

Beiträge: 88


987-3 ist offline
Zitat:
Das ist das Problem der heutigen Zeit ( Internet ) , dass jeder noch so schwachsinnige Kommentar ungestraft verbreitet werden darf.
Weil's die Leute anonym machen.

Zitat:
Ja ich möchte nicht erkannt werden, bin bei einigen hier mehr als bekannt.
Und Du nimmst das natürlich für Dich auch in Anspruch.

Persönlichkeitsspaltung, vornehm ausgedrückt, oder keine Eier in der Hose, umgangsprachlich ausgedrückt.
Antwort erstellen         
Alt  01.11.2018, 15:50   # 16
Szene
 
Mitglied seit 1. November 2018

Beiträge: 1


Szene ist offline
Meinung

Guten Tag in die Runde, wie hier bestimmt einige gemerkt haben , habe ich mich gerade erst angemeldet. Ja ich möchte nicht erkannt werden, bin bei einigen hier mehr als bekannt.

Warum habe ich mich angemeldetß
Ich verfolge aufmerksam die Bericht, kommentiere aber nie.

Warum jetzt?
ich finde die Diskussion um Katja unerträglich. Nicht wegen Katja, sonder wegen dem fachkundigen Publikum. Katja ist kein einfacher Mensch, sehr dominant und bestimme nicht jedermanns Geschmack, sie kobert nach und lässt es einen Gast spüren, wenn Sie ihn nicht mag. Wenn man bei Ihre auf den richtigen Knopf drückt, bekommt man allerdings einen Sex den man anderswo lange suchen muss.
Nein ich meine die Kommentare. Das ist das Problem der heutigen Zeit ( Internet ) , dass jeder noch so schwachsinnige Kommentar ungestraft verbreitet werden darf. Rotlicht ist Rotlicht und keine Metzgerei, wo man sich bei jedem kleinen Scheißdreck beschwert. Zu meiner Zeit hätte der Gast vielleicht eine aufs Maul bekommen und gut ist. Macht sich hier mal irgendwer Gedanken, was die Frauen jeden Tag leisten? Mit jedem noch so dreckigen Fettbauch und dann noch gute Miene zum Spiel. Ich könnte kotzen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  01.11.2018, 13:20   # 15
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.593


SalonPatrice ist offline
@nory999

Du hast es in Deinem Kommentar auf den Punkt gebracht. Daher auch mein "Danke".

Zitat:
Somit wäre es nur eine gute Politik hier
Das Argument ist zwar grundsätzlich richtig und einleuchtend. Ich darf Dir aber sagen, daß ich in der Vergangenheit in anderen Situationen nicht so reagiert habe.

Bei entsprechenden "Entgleisungen" wurde auch langjährigen Gästen bereits nahegelegt, künftig einen Bogen um unser Haus zu machen.

Im vorliegenden Falle trifft dies ausdrücklich nicht zu.
Nochmal..............beide wussten, auf was sie sich einlassen und beide haben es versucht.

Grundsätzlich auch nicht vorrangig mein Problem.

Zitat:
Vielleicht hat das SP ja auch schon in privater Form gemacht
Sicherlich habe ich mit Gulman auch darüber kommuniziert. Das versteht sich wohl von selbst.
Allerdings bin ich hier gewissermaßen "außen vor" und der Fall ist auch abschließend geklärt.

Im übrigen ist Sexualität und die dazugehörigen Phantasien sowie Fetische ein sehr weites Feld.
Andere Damen hatten in der Vergangenheit damit keinerlei Problem.
Daß sich bei Katja dies nicht so verhält, ist menschlich, nachvollziehbar und auch so zu akzeptieren.

@iLatinas

Ich kann daher Deinen Einwurf nicht nachvollziehen. Möchte ich auch gar nicht. Denn es ist schlicht und ergreifend nicht so gewesen, wie Du mutmasslich darstellst.

Der Deckel ist eigentlich drauf und Du möchtest ihn gerne wieder aufmachen. Warum?
Ich finde das in gewisser Weise schon etwas grenzwertig.

Aber gerne meine Ansicht zu Deinen Mutmassungen:

Zitat:
Bemerkenswert. Warum stellt sie Fragen, die nicht notwendig sind, wenn sie die Antworten nicht akzeptieren kann?
Ein merkwürdig formulierter Satz, wie ich finde.
Ich schrieb bereits, daß man sich vor dem Date ausführlich über gewisse Dinge unterhalten hatte.
Ebenso schrieb ich, daß eine sehr lange Zeit des "Schweigens" im Zimmer aufkam.
Katja stellte daher eine Frage, um die Kommunikation und das Gespräch aufleben zu lassen.

Und...........eine Frage braucht man ja nicht zu stellen, wenn man die Antwort bereits kennt..........oder?
Und ja..............sie konnte die Antwort nicht akzeptieren. Daher brach sie das Date ab.

Zitat:
dass man nicht mehr alles mit Verständnisproblemen erklären kann.
Hat hier irgendjemand das Gegenteil behauptet?
Warum wirfst Du subtil einen solchen Verdacht auf?
Beide haben sich zumindest auf sprachlicher Ebene sehr gut verstanden.

Zitat:
Ich habe ganz ehrlich das Gefühl, sie hat nach der Zeit abgebrochen, die man bezahlt hat
Wiederum falsch!
Erneut eine Behauptung, die aus Deinem "Im Trüben fischen" entstanden ist.

Der Gast hat in diesem Falle 1 Stunde gebucht.
Katja hätte hier das volle Honorar bekommen. Nicht nur, wie von Dir behauptet die 105 Euro.
Den Nachlass der Gutscheinaktion trage nämlich ich.

Wenn Du hier mit Gewalt das Haar in der Suppe suchen möchtest, dann suche weiter! Du wirst keines finden.

Ich wünsche ein angenehmes verlängertes Wochenende...................LG Loreni
__________________
Anders als andere

Antwort erstellen         
Alt  31.10.2018, 18:42   # 14
Nory999
 
Benutzerbild von Nory999
 
Mitglied seit 17. November 2012

Beiträge: 777


Nory999 ist offline
kleiner Kommentar

Zitat:
Zum SMALL TALK über Katja Ukraine geht es hier lang:
net, hab den Link ausprobiert, find nix über Katja Ukraine im Smalltalk.

Eine kleine Bemerkung, es haben ja irgendwie beide Teile zugegeben, daß es nicht zum Date hätte kommen dürfen. Ich würde das so bewerten, daß eben alle beide einen Fehler gemacht haben.
Noch dazu sagt auch Salon Patrice:
Zitat:
Gulman schätze ich ebenfalls als langjährigen Gast unseres Hauses.
Also
1 - beide schuld noch dazu
2 - Gulman guter Kunde.
3 - Und auch Katja scheint durchaus beliebt zu sein.

Die natürlichste Reaktion wäre: Beide Seiten teilen sich den Schaden. Ich gehe mal davon aus, das Salon Patrice an dem guten langjährigen Kunden bestimmt auch gut verdient hat. Somit wäre es nur eine gute Politik hier außer dem Prinzip, man teilt sich den Schaden eine kundengewinnende Kulanz walten zu lassen. Hat bei mir sogar der Metzger gemacht, als ich langjähriger Kunde mit dem Steak nicht zufrieden war.
Das wär ein Friedensangebot, oder ?
Vielleicht hat das SP ja auch schon in privater Form gemacht, wir wissens nur net, weil sie es nicht an die große Glocke hängen wollten.

Naja, nur so ein Gedanke.
__________________
Nory
der germe die Damen
__________________________________________________ __________________________________________
Gutscheine sind für Münchner Clubs sehr, sehr, sehr willkommen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.10.2018, 18:32   # 13
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.593


SalonPatrice ist offline
@iLatinas

bei allem Respekt mein Lieber.................

ich weiß nicht, ob Du Dir den Thread so ganz genau durchgelesen hast?

Wenn ja, dann solltest Du Dir ggf. nochmals meine Einlassungen dazu vornehmen.

Ich selbst habe mir beide Seiten sehr genau angehört und diesbezüglich beurteilt.

Deine spekulativen Annahmen entbehren jeglicher Grundlage.

__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  31.10.2018, 18:20   # 12
¡Latinas!
Me gustan todas
 
Benutzerbild von ¡Latinas!
 
Mitglied seit 18. September 2014

Beiträge: 426


¡Latinas! ist offline
So oft ich mir den Faden hier auch durchlese, sagt mir mein Bauchgefühl, dass da etwas faul ist.

Ein Gast und eine erfahrerene DL gehen entgegen ihres Bauchgefühls auf's Zimmer. So weit so gut. Aber was dann passiert.

Die DL stellt eine Frage, der Gast gibt eine Antwort. Sie kann mit der Antwort nicht umgehen und bricht das Treffen nach ziemlich genau der Zeit ab, die dem ohne Gutschein gezahlten Preis entspricht.

Bemerkenswert. Warum stellt sie Fragen, die nicht notwendig sind, wenn sie die Antworten nicht akzeptieren kann? Gerade mit ihrer Erfahrung sollte sie wissen, dass es auf sexuellem Gebiet alle möglichen Phantasien gibt. Zudem ist sie lange genug in Deutschland, so dass man nicht mehr alles mit Verständnisproblemen erklären kann.

Ich habe ganz ehrlich das Gefühl, sie hat nach der Zeit abgebrochen, die man bezahlt hat. Also der Gast hat 105€ bezahlt und damit "erbringt" sie eine halbe Stunde (für 100€).
__________________
Moralische Entrüstung besteht in den meisten Fällen aus 2% Moral, 48% Hemmungen und 50% Neid (François de La Rochefoucauld).
Antwort erstellen         
Alt  28.10.2018, 11:35   # 11
Jesse Stone
East Coast Cop
 
Benutzerbild von Jesse Stone
 
Mitglied seit 12. May 2013

Beiträge: 633


Jesse Stone ist offline
Zum SMALL TALK über Katja Ukraine geht es hier lang:

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=253777
Antwort erstellen         
Alt  27.10.2018, 22:12   # 10
exclusive_one
 
Mitglied seit 12. July 2011

Beiträge: 28


exclusive_one ist offline
Eine der Besten

Servas beinand,

für mich nach wie vor eine der besten DL wo gibt! Katja besuchte ich schon viele Male an den unterschiedlichsten Orten. Eigentlich immer, wenn sie in der Nähe ist. Jedesmal aufs Neue erlebe ich ein Feuerwerk der Leidenschaft. Auch Quatschen kann ich mit ihr ganz offen wie mit einer vertrauten Kumpeline. Was soll ich sagen; Kunst liegt eben im Auge des Betrachters. Oder wie mein Opa zu sagen pflegte: "A jeda feglt onderst". In diesem Sinne noch ein schönes Restwochenende!
Antwort erstellen         
Alt  25.10.2018, 20:04   # 9
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.593


SalonPatrice ist offline
Feedback

guten abend zusammen.................

Leider muß ich jetzt nochmal auf diese Angelegenheit zurückkommen.
Insbesondere aufgrund der Tatsache, daß wir ein sehr ausführliches Gespräch mit Katja geführt haben.
Sie hat mir die Dinge aus ihrer Sicht erklärt...................und ich habe ihr versprochen, dies hier auch entsprechend zu kommunizieren.

Ich denke, jede Medaille hat zwei Seiten............und wenn @Gulman die Möglichkeit hat, hier das Erlebnis aus seiner Sicht darzustellen, so hat auch Katja das Recht, auf die Kritikpunkte zu antworten.

Sie spricht zwar fliessend Deutsch..............jedoch im "Schreiben" hat sie einige Schwierigkeiten.
Da sie die Kommunikation in diesem Thread kennt, möchte sie gerne Stellung dazu nehmen und hat mich gebeten, das für sie zu übernehmen. Daher auch das sehr ausführliche Gespräch mit ihr.

Gründsätzlich muß man sagen, daß dieses "Date" hätte eigentlich nicht zustande kommen dürfen.
Bereits im Vorfeld, also bei der Vorstellung, wurde ausführlich über die Wünsche des Gastes mit der DL kommuniziert.
Katja merkte hierbei schon an, daß es aufgrund der Wunschvorstellungen von @Gulman zu Problemen kommen könne. Sie habe starke Zweifel, daß es zwischen beiden funktionieren würde.
Hätte sie nur mal auf ihr Bauchgefühl gehört!
Auch an Gulman kann ich, wie bereits geschehen, nur appellieren, künftig auf das Bauchgefühl zu hören.

Egal...............man wurde sich einig und begab sich in die Räumlichkeit.
Katja schildert mir den Vorgang so..................

Nach Austausch einiger "Intimitäten" trat "Schweigen" ein.
Sehr langes "Schweigen". Katja wollte die "Stimmung" auflockern und frage, was denn genau die Vorlieben von @Gulman wären.

Nach einigem Zögern offenbarte er sich.

Und laut Katja war das der Grund, weshalb sie sich entschloß, das Date abzubrechen.

Sie betont felsenfest, daß sie keine Beleidigung gegenüber ihrem Gast geäußert hat. Sie gibt an, daß sie aufgestanden ist und gesagt hat, "sie geht jetzt, weil ihr das zu viel ist.............und sie hält ihren Mund lieber verschlossen".

Der weitere Verlauf trifft auf die Schilderung von @Gulman zu.

Mein Fazit:

Das Date hätte aufgrund der Gesamtumstände nicht zustande kommen dürfen.
Beide hatten ein ungutes Gefühl..............und das Unvermeidliche trat ein.

Katja ist eine gute und serviceorientierte Dienstleisterin. Sie ist aber auch sehr auf sich selbst bedacht und ist nach meinem Dafürhalten das Paradebeispiel einer "selbstbestimmten Dienstleisterin".

Sie bietet einen Service in einem Umfang an, den sie mit sich selbst vereinbaren kann. Und eine ganze Reihe Gäste ist damit sehr zufrieden.

In diesem Falle lief es wirklich "schief". Und die Schuld dabei tragen beide zu gleichen Teilen.

@ Gulman hat sich ganz einfach die falsche DlL für sein Erlebnis ausgesucht und Katja hätte bereits im Vorgespräch erkennen müssen, daß sich hier Probleme ergeben könnten.
Katja hat dies auch im Rahmen unseres Gespräches eingesehen.

Ich selbst war natürlich nicht anwesend. Jedoch obliegt es mir, die Gesamtsituation zu reflektieren.
Dies habe ich gemacht.....................und ich komme zu dem Schluß, daß es ein Date war, das es nicht hätte geben dürfen.

Im Endeffekt haben die beiden Beteiligten dies auch so eingeräumt.
Man kann es eben nicht mehr rückgängig machen, ich bin mir aber sicher, daß beide aus dieser Erfahrung gelernt haben.

Zitat:
Den Spruch, den sie mir dann reindrückte, spare ich mir hier lieber. Ich fand es massiv beleidigend.
Natürlich habe ich Katja auf diesen Vorwurf angesprochen. Denn dies ist ja auch der eigentlich befremdliche Vorwurf in diesem Thread.

Sie hat mir versichert, daß keine Beleidigung von ihr kommuniziert wurde. Ganz im Gegenteil!
Sie sagte, daß sie das Zimmer verließ mit der Bemerkung, sie "würde jetzt lieber ihren Mund halten"..........eben um eine im Raum stehende Beleidigung zu vermeiden.

Ich selbst schätze Katja als serviceorientierte Dienstleisterin in unserem Hause sehr. Aber selbstverständlich bietet sie nur einen Service auf der Ebene dessen an, was sie für sich und im Zusammenspiel mit Sympathie des jeweiligen Gastes verantworten kann. Ich finde dies durchaus legitim.

@ Gulman schätze ich ebenfalls als langjährigen Gast unseres Hauses.
Die "speziellen" Dienstleistungen, die er erwartet, erfordern aber auch eine entsprechende Dienstleisterin.

In diesem Falle traf er die falsche Wahl (welches von ihm auch eingeräumt wurde), obwohl die Alarmglocken schon hätten beim Vorgspräch läuten müssen (bei beiden).

Das Ergebnis in seiner Gesamtheit ist also keine Überraschung.

Ich hoffe, ich konnte nun auch die "andere Seite" ein wenig transparenter machen.............und ich hoffe sehr, ich bin niemandem zu sehr "auf den Schlips" getreten.

"Shit happens"..................und es hat halt einfach nicht gepasst......................

Ich wünsche Euch schon heute ein entspanntes Wochenende...............

LG Loreni
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  24.10.2018, 23:37   # 8
Golden Shower
 
Mitglied seit 4. November 2017

Beiträge: 20


Golden Shower ist offline
Wenn man diese Sache auf das wesentliche reduziert, so glaube ich einfach dass Gulman geneigt ist, seine genüsslichen „blauen“ Stunden mit Nikol als uniquen Masstab für seine Besuche zu nehmen. Sicherlich ist Nikol ratten scharf auf den Ablauf und die Regie von ihm und geniest es einerseits devot ihm zu folgen und andererseits geil und verrucht alle Wünsche zu erfüllen, die zusammen gewollt und mit totaler Sympathie umgesetzt werden. Gulman scheint für Nikol der ideale und gewünschte Part zu sein, wenn es um paysex und adäquate Entlohnung geht und vergütet es mit sinnlicher und hoch erotischer Hingabe. Was ein Glück für ihn. So hat man jedenfalls den Eindruck beim Durchlesen der Berichte.Deshalb ist eine Begegnung wie mit Katja nur ein shit ohne jegliche weitere Bedeutung und so sollte Gulman es auch nehmen, im Kopfkino ja immer sexy Nikol.
Antwort erstellen         
Alt  24.10.2018, 14:38   # 7
Roberts
Dr. Rob
 
Benutzerbild von Roberts
 
Mitglied seit 20. September 2003

Beiträge: 434


Roberts ist offline
Das was Gulman hier erlebt hat ist etwas was ich immer wieder beobachte und es teilt sich in zwei Aspekte:
1. Die Heftigkeit der ablehnenden Reaktion wenn die Vorababsprache etwas anspricht was die jeweilige Dame nicht mag
2. Bei welcher Praktik diese Reaktion erfolgt.

Ich bin ja auch immer sehr ehrlich und offen in der Vorabkommunikation und frage genauso ehrlich wie freundlich ob dies und jenes möglich ist, in der Annahme je besser die Kommunikation und Absprache vorher, desto besser und angenehmer der folgende Akt für beide. Lieber redet man darüber vorher was man mag und was nicht, als dass man es während des Aktes rausfindet. Vor allem wenn etwas potenzielle Extras betrifft.

zu 1: Meistens bekommt man ja ein genauso freundliches "Ist nicht möglich" von der Dame zurück wenn Ihr das erwünschte nicht gefällt, man kann also die Situation neu beurteilen und entscheiden ob man bleibt oder geht. Damit ist meiner Meinung nach Beiden geholfen.
Es ist aber auch recht oft so dass zwischen "Mach ich" und "Mach ich nicht" bei manchen Damen ein so großer Graben liegt dass sie sofort ausflippen. Beispiel: Klar, es muss nicht jeder ZA mögen. Aber man ist kein "perverses Schwein" deswegen. Da reicht auch ein "Mach ich nicht" absolut.

zu 2: Genau die Reaktion kann aber auch schon bei harmlosen Praktiken erfolgen, ich habe sie mal bei einer Dame nach der Frage zu ZK bekommen ("Sag mal spinnst Du?"). Naja, ist dann auch hilfreich zu wissen ... ;-)

Hier können beide Parteien (Kunde und Dame) erheblich dazu beitragen das gegenseitige Verhältnis zu verbessern. Mit gegenseitigem Respekt als Basis und vernünftiger Kommunikation zu Beginn ist man schon mal gut unterwegs. Und das ist etwas das wir als Kunden wie auch die Damen stets beachten sollten. Weil keiner von beiden Parteien ist in einer moralisch überlegenen Position die andere Partei wegen etwas zu verurteilen.
__________________
"Götz von Berlichingen hat mich sexuell stark beeinflusst!"
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2018, 17:00   # 6
Gulman
Genießer
 
Benutzerbild von Gulman
 
Mitglied seit 9. September 2013

Beiträge: 747


Gulman ist offline
Liebe Loreni,

danke für deine nette Reaktion

Ich möchte nur ein paar wenige, letzte Kommentare abgeben, dann ist das Thema für mich endgültig durch:

Ich habe kein Problem, wenn die DL das Date abbrechen muss, weil ihr etwas so gegen den Strich geht, dass sie selbst sieht, dass es ab jetzt nur noch schlimmer werden kann. Auch den Vergleich mit dem Rollenspiel verstehe ich - nur hinkt das natürlich sehr, da es ja keine entsprechende Situation war. Die Situation ging ja allein von ihr aus. Sie stellte Fragen, war - aus welchem Grund auch immer neugierig - und ich habe erst darauf geantwortet. Und sie hat dann immer konkreter nachgefragt. Wenn dann etwas für sie so quer ist, dass sie abbrechen muss, dann kann sie in so einem Fall trotzdem höflich sein.

Ich weiß nur, dass - egal was sie geritten hat - es ein NoGo ist, verbal so zu reagieren. Man kann auch, wenn man abbrechen muss, höflich bleiben. Das hat mit gegenseitigem Respekt zu tun. Und ja, da gebe ich dir auch recht - dass das nicht der Standard ist, den ich aus dem SP kenne (was den Umgang miteinander angeht).

Ich kenne von Parties diverse Möchtegern-Doms, die alle Klischees erfüllen und sehr unangenehm auffallen können. Auf weiblicher Seite gibt es sowas eben leider auch. Sexuell dominantes Verhalten hat nichts mit realer Respektlosigkeit zu tun - das verwechseln leider diese Möchtegerne (männlich wie weiblich) - und die versauen auch den Ruf sexuell dominanter Menschen.

Nochmal zum Vergleich mit dem Rollenspiel: Bei dem Wiederhochkommen eines früheren, negativen Erlebnisses - was alles andere als angenehm oder schön ist - verlässt man vielleicht mit sehr wenigen Worten das Zimmer. Man beleidigt dann aber nicht. Wobei ich sowas (leider) selber kenne - das ist mir im privaten Rahmen mal bei einer (abgesprochene) Aktion passiert. Die Folgen waren auch sehr unschön und mir hat sie sehr leid getan - das gab auch Tränen und einen völligen Absturz. Das ist eine ganz andere Situation. In dem Fall reagiert man ganz anders. Im privaten Rahmen kann man dann zum Glück helfen, trösten, wieder aufbauen - man kennt sich eben, vertraut sich. Im paysex kennt man sich nicht, man kann dann nicht helfen, so eine Situation aufzufangen. Die getroffene Person ist dann erstmal quasi allein und die auslösende Person fühlt sich sicher auch furchtbar (sowas ist ja nicht gewollt). Schwierige Situation für alle Seiten.

Hier war es aber eben doch ganz anders. Für mich einfach ein Beispiel respektlosen Verhaltens.

Ist aber völlig wurscht, denn ich werde sie sicherlich nicht noch einmal sehen - ich kenne ihre Probleme nicht, weiß nicht, was sie weshalb wann wie stört. Die anderen Berichte bestätigen dieses Verhaltensmuster, nur man es da nicht zum Abbruch.

Und wer sowas mag, für den ist es vielleicht das Größte. Jeder tickt anders und das ist auch gut so. Sonst wäre das Leben wahnsinnig langweilig und fad.
__________________
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt.

(Giovanni Guareschi)

Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.

(Giovanni Boccaccio)
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2018, 09:30   # 5
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.878


Epikureer69 ist offline
Irgendwie

erinnern mich die Schilderungen, des Auftretens der Dame, gegenüber den Kunden, in sämtlichen verlinkten Berichten, an den Umgangston der in den 80iger Jahren, im P6 zwischen DL und Kunde an der Tagesordnung war, was in meinen Augen auch viel mit Berufsunzufriedenheit zu tun hatte.

Damals konnte man(n) in Ausnahmefällen auch mal eine ordentliche sexuelle Performance erhalten, aber zwischenmenschlich mit einer DL so etwas wie eine "Wohlfühlatmosphäre" herzustellen, war praktisch ein Ding der Unmöglichkeit.

Da sind wir Alle heute vielleicht oft zu "verwöhnt", da dieses Feature mittlerweile in vielen Fällen genauso verbessert wurde wie die sexuelle Gesamtperformance vieler DL's.
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2018, 08:32   # 4
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.593


SalonPatrice ist offline
zunächst einmal einen guten morgen zusammen

Und vor allem ein Dankeschön nochmals in dieser Form vor allem an @gulman.
Du hast Dein Erlebnis hier sehr glaubwürdig und vor allem anständig reflektiert.
Du hast nicht nur die alleinige Schuld für das "Missgeschick" auf Katja abgewälzt, sondern auch angesprochen, was Du vielleicht hättest nicht machen sollen.
Das schafft nicht jeder.................

Davon wird das Date im Nachhinein sicher nicht besser.

Du hast schon alles angesprochen, worauf man zukünftig achten sollte. Daher gehe ich darauf nicht näher ein.
Ich stimme jedoch mit Dir überein, daß die Art und Weise, wie mit Dir kommuniziert wurde, erstens nicht Standard in unserem Hause ist. Und zweitens, wenn ich das lese, auch als Unverschämtheit Dir gegenüber gewertet werden muss.
Mit Professionalität hat das nichts zu tun.
Ich werde hier diesbezüglich ein Gespräch führen müssen.

Ich möchte aber kurz noch etwas dazu sagen, um möglicherweise für etwas Verständnis zu werben.

Ich erinnere mich an eine Begebenheit vor einigen Jahren.
Eine Dame ließ sich mit einem Gast auf ein Rollenspiel ein.
Sie äusserte zwar im Vorfeld Bedenken, entschloß sich letztendlich aber dafür.
Als sie das Zimmer verließ, brach sie in Tränen aus.

Sie sagte mir, daß in diesem Rollenspiel (auf welches sie sich freiwillig eingelassen hatte) Erinnerungen aus ihrer Kindheit hochkamen. Sie habe das psychisch nicht verkraftet.

Nun kenne ich Katja selbst nicht so gut, als daß ich mir eine Beurteilung erlauben würde, warum sie wohl entsprechend reagiert hat. Ich könnte mir jedoch vorstellen, daß sie vielleicht gerade aus diesem Grunde entsprechend "dünnhäutig" und sensibel reagiert hat.

@gulman hatte ja offensichtlich im Vorfeld mit ihr besprochen, was er sich in der gebuchten Zeit vorstellt.
Sie hätte also auch ablehnen können. Ja............ablehnen müssen.
Man muß nicht alles durchziehen, wie ich meine.

Sie ließ sich darauf ein und während des Dates kamen ihr offensichtlich Zweifel. Was zu der beschriebenen Aktion führte. Eigentlich war das Date von vorneherein zum Scheitern verurteilt.

@hotguy

Zitat:
Manchmal sind Menschen so unterschiedlch dass es nur eins gibt :Jeder geht seiner Wege...
Das hast Du sehr schön und vor allem treffend ausgedrückt.
Ich bin der Meinung, wenn bereits im Vorfeld irgendwelche Zweifel oder schlechte Bauchgefühle aufkommen, dann sollte man Abstand von dem Date nehmen. Oder auch rechtzeitig abbrechen. Diese Möglichkeit besteht immer.

Ich habe nun auf der Setcard von Katja ergänzt, daß sie "dominant veranlagt" ist.

Für mögliche verbale Entgleisungen ihrerseits kann ich mich nur entschuldigen. Wenngleich ich ja selbst nicht dabei war

Jedenfalls danke ich für die offene und ehrliche Berichterstattung.

Lieben Gruß

Loreni
__________________
Anders als andere
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2018, 07:13   # 3
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.573


woland ist offline
Cool

Bin beeindruckt von Euren maßvollen Kommentaren - dazu ist leider nicht jeder fähig! Frauen sind in ihrer Emotionalität damit leider nicht immer abzufangen. Umso höher ist auch Zustimmung von Salon Patrice zu bewerten ... ich muss endlich mal wieder bei Euch vorbeikommen!
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  23.10.2018, 01:00   # 2
Hotguy26
❤ ♡ ♥ ღ ❥
 
Benutzerbild von Hotguy26
 
Mitglied seit 19. June 2010

Beiträge: 800


Hotguy26 ist gerade online
Hab etwas sehr ähnliches erlebt - gar nicht lange her.
Hab es ihr ebenso erklärt dass mich dominante Frauen absolut irritieren.
Hatte ich vorher noch nie erlebt einen derartigen Charaktertyp.
Aber solange man alles mit Respekt klärt ist das kein Problem.Hab ihr gesagt dass jeder Mensch verschieden ist und das ist ok so.....
Dass mir jemand ständig beim Sex ihre Meinung über irgendwas sagt war für mich ebenfalls total seltsam.Die meisten anderen verlieren dann ihr Fassung und beleidigen.
Aber dazu sollte man es nie kommen lassen.
Ist eben ein weiterer "Skill" den man lernt...
Manchmal sind Menschen so unterschiedlch dass es nur eins gibt :Jeder geht seiner Wege...
Antwort erstellen         

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:16 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City