HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung    

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator = ON | OFF
  


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

            


   
Amateursex

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ...
  Login / Anmeldung  



Banner bestellen



















Banner bestellen

.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  07.07.2003, 23:55   # 1
-
 

Beiträge: n/a


Der Kick bei Analverkehr

Yoyo! Jason D. speaking..

Sagt mal, alle die ihr Analverkehr schon praktiziert habt- Was ist eigentlich der besondere Kick an Analverkehr?

Ich habe noch nie Analverkehr gehabt, einen gewissen Reiz hat es schon, schliesslich ist das Hinterteil einer Frau ein äusserst erotischer Körperteil.

Ich meine jetzt schon die Heterosexuellen unter euch, ich denke die Homosexuellen haben ja nur eine Wahl im Unterleibbereich..

Auch interessieren würde mich ob Frauen Analverkehr wirklich mögen. Meine Ex-Freundin z.B. wollte nie anal machen weil sie angst vor Schmerzen hatte.
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.07.2003, 20:52   # 26
soiled Dove
Eigener Benutzertitel
 
Benutzerbild von soiled Dove
 
Mitglied seit 26. April 2003

Beiträge: 6.597


soiled Dove ist offline
off Topic

@Sonja

Zitat:
Aber "Jedem + Jeder das Seine" !
genau so ist es lächel geht auch ohne unterton..

ich will jetzt nicht den thread völlig off topic bringen, doch zu dem posting von Sonja möchte ich noch was sagen


Zitat:
Bei mehr als 2 Fingern bekäme ich wohl schon Panik ?
bekäme? verstehe das so, das du mehr wie zwei finger garnicht kennst. um die antwort darauf zu finden = probieren ..
frau leiert weder aus dabei/danach noch geht sie breitbeinig im anschluss..

und natürlich ist das kein quickie thema - denn ohne genügend zeit, zärtlichkeit, entspannung springt der schalter nicht um..
und es geht dann erstmal garnichts.. egal wie oft man vorher gefistet wurde.. kenne tage an denen der kopf garnicht mitmacht, da kann der gast noch soviel euros auf den tisch legen
__________________
Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer

Maurice Chevalier
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2003, 20:13   # 25
-
 

Beiträge: n/a


Question @ "molly_d":

Das mit diesem "Fisting" kann ich irgendwie persönlich nicht nachvollziehen:
Tut das nicht weh ? Bei mehr als 2 Fingern bekäme ich wohl schon Panik ?
Aber "Jedem + Jeder das Seine" !

Grüßle : "2-Finger-Sonja"
Antwort erstellen         
Alt  26.07.2003, 16:15   # 24
soiled Dove
Eigener Benutzertitel
 
Benutzerbild von soiled Dove
 
Mitglied seit 26. April 2003

Beiträge: 6.597


soiled Dove ist offline
Analverkehr praktisch - how no

@Alterschwede

Zitat:
Von mir aus könnten wir nur noch anal machen, macht viel mehr Spaß als in die oft ausgeleierten Hurenmuschis zu vögeln, verstehe nicht, warum viele Frauen anal nicht anbieten, geht nämlich nichts über einen geilen Arschfick!
stimmt, ich finde es genauso geil hinter dem mann zu knien, seine pobacken auseinander zu ziehen und ihn den dildo spühren zu lassen

du weisst aber schon das das möserl aus muskeln besteht..
was auch heissen kann, das die frau lernen kann die kraft und macht ihrer muskeln zu verstehen und sie stimulierender weise einsetzt..

ich persönlich mag fisting/dehnungsspiele.. und keiner kann mir sagen das eine möse danach ausgeleiert ist, im gegenteil..



lg Molly
__________________
Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer

Maurice Chevalier
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.07.2003, 15:59   # 23
soiled Dove
Eigener Benutzertitel
 
Benutzerbild von soiled Dove
 
Mitglied seit 26. April 2003

Beiträge: 6.597


soiled Dove ist offline
Analverkehr theoretisch - how to

Wie sieht's da hinten eigentlich aus?

Der hintere Teil des menschlichen Unterleibs, vulgo Hintern, ist bei Männlein und Weiblein ziemlich gleich aufgebaut. Die analen Spielarten und Lusterfahrungen sind deshalb auch ähnlich. Von außen nach innen trifft man zuerst auf den Schließmuskel (Anus, eigentlich mehrere Muskeln), dann auf das Rektum (Ampulla Recti) und schließlich auf den Darm, der in Schlingen nach oben führt.

Der Schließmuskel

Eigentlich sind es mehrere, ringförmige Muskeln, die den Darm nach außen verschließen. Angeblich sind sich die Mediziner noch nicht ganz einig, wieviele Muskeln da genau über- und hintereinander liegen, aber das kann uns auch eher egal sein. Diese Muskeln willentlich zu dehnen erfordert Übung und selbst dann kann unwillkürliches Zusammenziehen auftreten. Bei allem, was durch den Anus hindurch soll ist also Behutsamkeit und langsames Vorgehen erforderlich.
Die Adern direkt unter der Oberfläche (also innerhalb der Rosette) können sich entzünden, ausdehen und so zu Hämorrhoiden werden.

Die Lust der analen Penetration, vulgo "Arschfick" entsteht bei vielen Passiven durch die Stimulation der Nerven rund um den Anus plus, je nach Geschlecht, der Prostata oder Unterstützung vaginaler Erregung. Beim "ganz normalen Verkehr" einen Finger in den Hintern zu stecken kann das Lusterlebnis also beträchtlich erhöhen.



Das Rektum

In dem Bereich direkt hinter dem Schließmuskel befindet sich ein ca. 10-15cm langes Stück Darm, in dem normalerweise nicht mehr verdaut, sondern Kot bis zum nächsten Toilettengang angesammelt wird. In diesem Teil spielen sich die meisten Analerfahrungen ab.

Das Rektum ist, wie auch der Darm durch Bindegewebe im Unterleib "aufgehängt". Die Darmschleimhaut selbst ist kaum schmerzempfindlich, deshalb können Verletzungen durch scharfe oder spitze Gegenstände unbemerkt bleiben. Der Schmerz, den man möglicherweise beim Einführen längerer Gegenstände verspürt ist ein Dehnungsschmerz, wenn am Bindegewebe rund um das Rektum (ebenso im Darm) gezogen wird.

Die Schleimhaut des Rektums läßt jedoch genauso wie der übrige Darm Nährstoffe und dergleichen in den Blutkreislauf passieren

Der Darm

Der untere beziehungsweise hintere Teil des Darms liegt in definierten Schlingen im unteren Bauch. Es wird durch Bindegewebe "in Form" gehalten. Durch Training können die ersten Schlingen etwas umgelagert werden, so daß auch längere Instrumente vorsichtig eingeführt werden können.

Der Darm selbst ist ebenso schmerzunempfindlich wie das Rektum, allerdings spürt man starken Druck als ziehenden Schmerz. Das wird durch den Zug auf das Bindegewebe ausgelöst. Darm und Rektum haben keine Temperaturfühler. Zu "zu heiß" und "zu kalt".

Die Hauptaufgabe des Darms ist die Aufnahme von Nährstoffen, die er, wie fast alle wasserlöslichen Stoffe direkt in den Blutkreislauf durch läßt. Zäpfchen nutzen dies zum Beispiel, um Medikamente, die im Magen chemisch zerstört werden würden, schnell und direkt zu verabreichen. Erfahrene Anallüstlinge spielen mit Alkohol und anderen Substanzen.

Risiken

Größere Verletzungen an Schließmuskel oder Darm (wie auch Überdehnung, die möglicherweise nicht mehr rückgängig zu machen ist) können dauerhafte Probleme zur Folge haben. Ein gerissener Schließmuskel hat sog. Inkontinenz zur Folge: der Muskel schließt nicht mehr. Krankenhausaufenthalt und jahrelanger Windelzwang ist das Ergebnis. Aus diesem Grund sind scharfe Kanten an Dildos oder anderen anal eingeführten Gegenständen (Fingernägel!) eine sehr schlechte Idee, ebenso wie "zu schnell, zu viel, zu groß".

Das Märchen, daß häufiger Analverkehr automatisch zu Inkontinenz führt taucht zwar mit schöner Regelmäßigkeit in Artikeln zum Thema auf, sollte aber nicht zu ernst genommen werden [gesundheitliche Folgen von täglichem Analsex]. Solange es während der Penetration nicht sehr deutlich weh tut und solange keine die Einschätzung der körperlichen Wahrnehmung beeinträchtigenden Drogen im Spiel sind wird der Schließmuskel nicht soweit gedehnt, daß er ausleiern würde. Erst bei Spitzenleistungen wie beidhändigem Fisten steht eine dauerhafte Inkontinenz zu befürchten.

Zu Blutungen bei Analspielen sagt Grimme: "Leichte Blutungen durch Haarrisse in der Schleimhaut oder verletzte Hämorrhoiden sind meist unproblematisch, dennoch besteht hier Infektiongefahr. Die Blutung sollte beobachtet werden. Ein Eisbeutel bringt sie im allgemeinen schnell zum Stillstand. Auf jeden Fall nicht panisch reagieren."

Größere Risse im Darm sind möglicherweise unmittelbar lebensbedrohend, denn 1) erzeugen sie möglicherweise starke innere Blutungen und 2) gelangt Kot und mit ihm Keime aus dem Darm in den Bauchraum, wo sie schwere Infektionen auslösen können. Man erkennt größere Verletzungen unter anderem an dunkelrotem Blut, von dem nicht nur wenige Tröpfchen austreten oder wenn "dem Passiven bei krampfartigen Schmerzen der Kreislauf wegsackt " (Grimme). In diesem Fall ist sofort ein Krankenwagen zu benachrichtigen. Das Gleiche gilt, wenn sich ein bis zwei Tage nach Analspielen Fieber einstellt.

Sollte ein Dildo oder ein anderer Gegenstand gänzlich im Darm verschwinden hilft unter Umständen nur ein Gang zum Arzt oder ins Krankenhaus. Das Herumstochern nach dem verlorenen Gegenstand kann lebensgefährlich werden . Ob es kritisch wird hängt vom verlorenen Gegenstand ab. Auf jeden Fall Ruhe bewahren und keine hektischen Versuche mit Spülungen oder ähnlichem probieren.

Wenn der verlorene Gegenstand nicht scharfkantig ist besteht kein Zwang zur Eile. Man kann sich dann ohne weiteres ein bis zwei Stunden überlegen, ob man ihn durch Pressen motivieren kann, wieder zum Vorschein zu kommen. Kugeln (Geisha-, Qi Gong) kommen, wenn sie nicht allzu schwer rein zu bekommen waren, in der Regel von selbst wieder heraus.

Vibratoren neigen dazu, sich weiter in den Darm vorzuarbeiten, zu überhitzen und haben an ihrem hinteren Ende meist eine für die Ausscheidung ungünstige Form. Hier ist, wie bei allen anderen ungünstig geformten, oder gar scharfkantigen, spitzen Gegenständen der Krankenhausbesuch angeraten. Spülungen und Einläufe sind eindeutig kontraproduktiv, da sie den Gegenstand unter Umständen noch weiter hineinspülen.

Außer Verletzungen sind Infektionen das größte Problem, das man sich einhandeln kann. Dabei können sowohl Keime in den Darm hinein, wie auch durch Ausscheidungen hinaus getragen werden. Je nach dem ist der Aktive oder Passive der gefährdete.

Hineingetragene Infektionen: Pilze, HIV, Hepatitis
Herausgetragene Infektionen: Hepatitis
Vergiftungen direkt durch den Darm



__________________
Der gute Ruf einer Frau beruht auf dem Schweigen mehrerer Männer

Maurice Chevalier
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2003, 18:07   # 22
Perlenfischer
 
Mitglied seit 21. March 2003

Beiträge: 58


Perlenfischer ist offline
Analverkehr

Nun auf alle fälle hilfts bei verstopfung.
Im privaten rahmen soll man dieses alte hausmittel natürlich ohne gummi praktizieren.

Also popo ficken ohne niedere hintergedanken sondern für einen guten zweck. Da sind wir auch mal für was gut *fg*

Ob das auch bei hämorieden hilft keine ahnung.

Gruß
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.07.2003, 17:25   # 21
Doktor Nonsens
humoris causa
 
Benutzerbild von Doktor Nonsens
 
Mitglied seit 20. June 2002

Beiträge: 21.673


Doktor Nonsens ist offline
Ohne Zweifel, uHund, ohne Zweifel...
Antwort erstellen         
Alt  11.07.2003, 17:22   # 20
uHund
Wadlbeiss
 
Benutzerbild von uHund
 
Mitglied seit 12. August 2002

Beiträge: 1.468


uHund ist offline
Würdige Muschis werden wohl weiter vehement gewürdigt.
__________________
Es grüßt euch euer alter Sauschwanz Rosenkranz
(Mozarts Signatur)
Antwort erstellen         
Alt  10.07.2003, 23:37   # 19
Nachtigall
Schrebergarten-ENGEL
 
Benutzerbild von Nachtigall
 
Mitglied seit 25. May 2003

Beiträge: 153


Nachtigall ist offline
Analverkehr

tut weh, ich mache das nicht. Außerdem ist es entwürdigend (ich empfinde das so). Und wozu gibts denn Muschis!?
__________________
Geheimnisvolle Königin der Nacht
Antwort erstellen         
Alt  10.07.2003, 17:47   # 18
TOM
 
Mitglied seit 23. October 2001

Beiträge: 13.646


TOM ist offline
danke anvil amen hat das gut umgesetzt
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 22:14   # 17
Anvil
* read only *
 
Benutzerbild von Anvil
 
Mitglied seit 2. January 2002

Beiträge: 8.055


Anvil ist offline
@TOM

Raushauen würde ich nur Fäkalzeugs, ein paar deftige Bilder mit nettem Analverkehr wären nicht verkehrt.

@Nina
Humor und Schlagfertigkeit sind eine schöne Kombination - schade dass du nicht in München werkelst ...


(oder in Salzburg )
__________________
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 19:13   # 16
TOM
 
Mitglied seit 23. October 2001

Beiträge: 13.646


TOM ist offline
@ filter
picgallerie wäre schon der hit, denke nur dass man uns dann hier raushaut
oder fragen wir mal den hausherrn?

@ woland

mit der ausgiebigen stimulation hast du voll recht , beginnt ja mit zungen und fingerspiel zur darmentleerung wäre eine anschliessende darmdusche ganz praktisch, da man gewisse dinge in der "freien wildbahn" ja nicht plant ist man (frau) ja nicht immer vorbereitet, dann sollte man doch einen gewissen füllstand vaginal ertasten und im zweifelsfall die finger von der 2. pforte lassen um nicht unweigerlich in die vollen zu gelangen. im weiteren einfach die reaktion im augenblick beobachten. ein NEIN hat schon manchmal seinen sinn
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 18:52   # 15
joe431
 
Mitglied seit 25. November 2002

Beiträge: 1.564


joe431 ist offline
Wollte nur auf eine Umfrage hinweisen, die es hier zu dem Thema schon mal gab...

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...highlight=anal
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 18:37   # 14
-
 

Beiträge: n/a


@Ninaherz u. Alter Schwede:

Also ich vermute eher dass bei häufigem Analsex eine Hurenanus mit der Zeit ausgeleiert sein kann, eine Muschi eher nicht.

Also mir ist noch nie aufgefallen dass "Hurenmuschis" ausgeleiert sind- oder habe ich einfach zuwenig gesehen?
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 17:21   # 13
danner
Bonvivant
 
Benutzerbild von danner
 
Mitglied seit 23. May 2002

Beiträge: 11.159


danner ist offline
eigentlich off-topic

Auch wenn ich vielleicht befangen bin, aber die Replik von Nina ist derartig stimmig, sowohl in Duktus als auch Aussage, dass ich beinahe niederbreche vor Begeisterung.....habe selten sowas geniales gelesen...............da können sich eine Menge von uns "Hirnwichsern" was abschneiden...


Zum Thema: Tabubruch, Enge, Stimulation ungewohnter Bereiche spielen sicherlich eine Hauptrolle und vor allem das wie schon gesagt, dabei wichtige Vertrauen...........bei manchen Männern mag auch die Erniedrigungskomponente eine Rolle spielen und auch das Wissen, dass die (käufliche) Frau fast alles macht.......
__________________
Mode ist vergänglich. Stil niemals. (Coco Chanel)
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 14:03   # 12
Ninaherz
Illusionenverkäuferin
 
Benutzerbild von Ninaherz
 
Mitglied seit 6. January 2003

Beiträge: 2.130


Ninaherz ist offline
@Alterschwede,
Wenn Hurenmuschis vom vielen vögeln ausleiern, ist DEIN Schwanz wahrscheinlich so abgenutzt, das er nicht mehr zu sehen, geschweige zu spüren ist.
__________________
Lass die Sonne in dein Herz
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 12:10   # 11
Filtertüte
Mathe-Masochist
 
Benutzerbild von Filtertüte
 
Mitglied seit 13. April 2003

Beiträge: 3.948


Filtertüte ist offline
pic

@TOM

Das wär doch ne gute Idee für eine neue Bildergallerie.
__________________
Ich bin ganz meiner Meinung.
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 00:28   # 10
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Question Die Rolle der Frau beim Analverkehr

Anusstimulation ist in der Tat für viele Frauen sehr geil, aber kommen tun sie davon nicht.
Tom, lass mal ein paar Tipps rüber. Viel Gleitgel, nichts Schweres essen, den Darm entleeren, gut entspannen ...?
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         
Alt  09.07.2003, 00:17   # 9
-
 

Beiträge: n/a


Alterschwede

Alte Sau!!!

Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 23:39   # 8
Alterschwede
Routinier
 
Benutzerbild von Alterschwede
 
Mitglied seit 13. March 2003

Beiträge: 1.229


Alterschwede ist offline
Lightbulb Kick

gibts keinen für mich. Anal ist enger, damit mehr Reibung und leichter die Chance abzuspritzen. Schön ist, wenn sie sich dazu die Muschi stimuliert.

Von mir aus könnten wir nur noch anal machen, macht viel mehr Spaß als in die oft ausgeleierten Hurenmuschis zu vögeln, verstehe nicht, warum viele Frauen anal nicht anbieten, geht nämlich nichts über einen geilen Arschfick!
__________________
Malcolm, aLTERSCHWEDE

Kultfigur und Trendsetter
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 21:13   # 7
J.C. Denton
*Lower Sexony*
 
Benutzerbild von J.C. Denton
 
Mitglied seit 6. March 2002

Beiträge: 3.257


J.C. Denton ist offline
Lesetipp

The Ultimate Guide to Anal Sex for Women

Von Tristan Taormino. Gibts bei den einschlägigen Adressen im Internet.

Gruss, Jessie

Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 21:10   # 6
J.C. Denton
*Lower Sexony*
 
Benutzerbild von J.C. Denton
 
Mitglied seit 6. March 2002

Beiträge: 3.257


J.C. Denton ist offline
Uuuups...

...erst gehts nicht, dann doppelt. (s.o.)

Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 20:44   # 5
TOM
 
Mitglied seit 23. October 2001

Beiträge: 13.646


TOM ist offline
der kick passiert irgenwie nur im kopf, dass es enger ist, ja aber das ist es nun wirklich nicht.
kann weiters mit gewissheit aus eigener erfahrung sagen dass es genug mädels gibt denen das spass macht.
anfänger in der materie sollten sich allerdings ein paar tips von insider holen, das erspart ärger enttäuschung und schmerzen.

pic muss ich natürlich mit posten
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 14:42   # 4
Der Blade Runner
Replikantenjäger im Exil
 
Benutzerbild von Der Blade Runner
 
Mitglied seit 13. August 2002

Beiträge: 1.654


Der Blade Runner ist offline
Tabubruch
__________________
Für die meisten Menschen ist das Leben wie schlechtes Wetter: Sie treten unter und warten, bis es vorüber ist. Alfred Polger
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 08:16   # 3
klausik
 
Mitglied seit 19. May 2003

Beiträge: 4


klausik ist offline
Ich finde das Geile daran ist, daß man den Hinteringang erst "erobern" muß. Man kann ihn nicht einfach gleich reinstecken, sondern muß den Schließmuskel zuerst mit Zunge und Fingern behutsam aufdehenen, ansonsten ist es für die Frau alles andere als angenehm.
Und genau deshalb ist das ganze auch eine Vertrauenssache und daher auch besonders intim. Aus meiner Erfahrung ist es für die Frauen durchaus lustvoll, vor allem nach ausgiebigem Vorspiel bzw. wenn man ihr während des Analverkehrs auch die Muschi bzw. Klitoris stimuliert.
Antwort erstellen         
Alt  08.07.2003, 00:29   # 2
woland
Huren-Genießer
 
Benutzerbild von woland
 
Mitglied seit 27. February 2003

Beiträge: 2.570


woland ist offline
Anal?!

Ich denke, die Hauptattraktion sind die Enge und die damit stärkeren mechanischen Reize, die man im Anus spürt.

Psychologisch spielt wohl der Tabubruch eine Rolle.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Analverkehr für eine Frau annähernd den Lustgewinn von normalem Verkehr bringt. Beim Mann wird wenigstens die Prostata massiert.

Mir war eine zarte Mumu immer lieber.
__________________
Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er es am Kragen hätte! (Mephistopheles in Goethes Faust)
Antwort erstellen         


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:50 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Zensurwünsche, Drohungen mit und ohne Ultimatum, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster (Hilfe, Fragen, Kooperationen)

·.¸¸.·´¯`*©* Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Pizza Diavolo agencia de publicidad, 15th Floor Tower A, Torre de Las Americas, Panama City