HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Nordrhein-Westfalen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Nordrhein-Westfalen
  Login / Anmeldung  























Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  18.01.2007, 14:32   # 1
18jahre
Stöckel und Strapse
 
Benutzerbild von 18jahre
 
Mitglied seit 3. November 2004

Beiträge: 668


18jahre ist offline
Thumbs up GoldenTime in Brüggen - TESTBERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg   Foto_2.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg   Foto_3.jpg  

Plane demnächst einen Ausflug nach Brüggen. Das GoldenTime wird ja derzeit als bester Club überhaupt gehandelt, vor allem wegen der Auswahl der jungen hübschen Mädels. Für Bayern etwas schwer erreichbar. Hat jemand Erfahrungen über Anreise und Übernachtungsmöglichkeiten in der Gegend? Plane derzeit Zug bis Düsseldorf oder Mönchengladbach und dann Mietauto. Ganze Strecke mit dem Auto ist mir zu weit. ÖPNV + Taxi scheint ja etwas nervig zu sein.

Erlebniseindrücke sind hier natürlich auch erlaubt.
Rheinforum kenne ich

Zitat:
Goldentime
Tel.: 02163-8894760
www.goldentime.de
Heidweg 1, 41379 Brüggen

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten
Danke von

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.10.2017, 12:37   # 245
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.398


vino ist offline
kulinarische Herbstreise III/III

Sonntag im GT, Wetter passt, Sonne, zwar nicht so warm, aber man konnte sich auch draussen aufhalten;
Frühstück klasse mit klasse Aussicht (Kate)
Aber nach dem Frühstück war der Kollege schneller (wie geht denn das?)
Eine Alternative ist schnell gefunden – das Lineup war gut;

Marianna, RO
Lange, dunkelbraune, glatte Haare, schöne dunkelbraune Augen, gut 160, schöne wohlgeformte schlanke Figur, nettes Lächeln;
Spricht ganz gut deutsch, französisch war dann (fast) perfekt;
Aber zunächst schöne Küsse und gegenseitiges Erforschen,
dann kam die Frage, die mich zum Lachen brachte. „Darf ich?“
Sie durfte…
…und sie konnte, und wie…
Sehr, sehr gut, nein exzellent, langsam mit viel Gefühl, genau dem richtigen Druck, auch die Zunge spielt mit…
Ich genoss…
Bis zur nächsten Frage: „weitermachen oder Sex?“
ich entschied ich mich fürs weitermachen lassen;
Und sogar das Timing, wann sie mit dem Mund aufhörte und mir einmal mit der Hand über die Kronjuwelen strich war perfekt; (1)


Der Rest war relaxen und kulinarisch genießen, naja fürs Auge war auch noch einiges geboten
Ich hatte mit dem erotischen Teil abgeschlossen, erst als Lu noch verlängerte spürte ich, dass auch bei mir langsam wieder Lust aufkommen würde,
aber die Wartezeiten waren zu lang um noch ernsthaft über einen Zimmergang nachzudenken…
so bleiben offene Baustellen…

d.h. trotz der anstehenden kalten Jahreszeit (in der einer der Pluspunkte für das GT – der Garten - nicht zählt) steht der nächste Besuch in Brüggen an;

kulinarisches (siehe Lu)
Zitat:
Frühstück wie immer eine Wucht erst Recht am Sonntag
Kleiner Nachmittagssnack mit gebackenem Camembert...
Abendessen: Putenschnitzel (etwas fad) und Schweinefilet mit Pfeffersauce, sehr gut)

Fazit:
Frühstück das Beste in den FKK-Clubs, Essen gut;
das Lineup groß und vielfältig bot diesmal auch für mich sehr viel (ist im GT für mich nicht immer so);
sehr gut besucht (ab nachmittags Kleidersäcke)

Dank Lu zügig wieder im Süden angekommen



Teil I - H7
Teil II - LR
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  02.10.2017, 21:59   # 244
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Kulinarische Herbstreise III / III

Kurz gab es die Überlegung für eine Wiederholung im LR - aber der Baustellen wird man dort eh nicht Herr (Emma, Jane, so`n blonder Wuschelkopf, u.v.a.m.)

Der Weg frei für das GT - das Wetter sprach ja auch dafür. Mit 7 Minuten Verspätung im GT angekommen

Als erstes begrüßt von Kira - wie immer lecker im Bikini. Frühstück wie immer eine Wucht erst Recht am Sonntag; dann gabs nen kurzen Reset im Hirn ("Wo waren wir stehen geblieben?") als Kate den Raum betritt - unglaublich! Drinnen werde ich freudig von Cassie begrüßt - das ist ne sichere Option...hmm sonst so? Juliett wäre da... aber ich will meine letzten Kräfte nach dem(n) Vortag(en) mich eigentlich für Trinity aufsparen. Eine schwarzhaarige mit etwas "komischen" Gesicht aber Top-Body macht einen auf Liebeskasper mit nem Türken... das ist ja nicht zum anschauen. Ich gehe rein und will mich für Juliett oder Cassie entscheiden - Juliett nicht da, also wird es Cassie (RO), die sich sichtlich freut.

Zum ersten mal "Normalprogramm" - sonst gabs immer mit kleinem oder grossen Extra. Sehr fein und halt ne liebe Maus.

Sauna bis dato an dem Wochenende zu kurz gekommen - also nachgeholt.

Eine mutmassliche Deutsche gefällt...extrem... Lacht viel, Katzengesicht, ABER: Sitzt mitten in der High-Risk-Zone für Sparservice sprich Hühnerstange. Macht kein Zimmer. Unterhält sich mit mutmasslichen Kleinservice-Kolleginnen (die auch alle kein Zimmer machen).. das Bauchgefühl sagt klares nein. Das Baumgefühl ist ob der bisher 9 Zimmer zu leise und kann sich nicht durchsetzen. Kleiner Nachmittagssnack mit gebackenem Camembert...

Die Deutsche...mannomann...aber nein - ausserdem Wartezeiten von rund ner Stunde. Also mit dem Thema abgeschlossen...

Abendessen: Putenschnitzel (etwas fad) und Schweinefilet mit Pfeffersauce, sehr gut). Dann letzter Kontrollgang...ich bekomme die Deutsche nicht aus dem Kopf raus. Sie unterhält sich mit nem Typen, dann geht er wieder - oh mann.. Aber es hilft nix. Viviana (D) bietet mir einen Dreier an (Oje), "Nein!" Sie frägt ob ich denn alleine mit ihr "Jaaaaaa...! Aber wenn wir 2h auf Schlüssel warten müssen dann wird das nix mehr.. Sie frägt mal an. Das hab ich doch schlau gemacht - denke ich mir - denn damit ist ihr klar es gibt nur ne halbe Stunde, auch wenn wir länger warten müssen (um es vorweg zu nehmen - beim nächsten mal gibts auch gerne ne Stunde). 15 Minuten wäre die Wartezeit, meint sie. Also warten & ratschen.. aus den 15 werden dann 45 - fast hab ich ein schlechtes Gewissen.

In der Hütte werden dann kleine und grosse lu`s bestens verwöhnt... und eine Reiterin vor dem Herren... Tolle Maus. Den anderen hat sie wohl weggeschickt - sie hätte vermutet das gibt nur Stress. Sehr sehr gerne wieder mit der positiven Überraschung des Wochenendes!

lu

Teil I - H7
Teil II - LR
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  26.08.2017, 21:08   # 243
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 77


carpe voluptatem ist offline
Mann Yossarian, jetzt schreib ich schon 1000 Seiten Bericht und dann vergisst man einmal ein "n" und wird gleich darauf aufmerksam gemacht. Als Fußballspieler würde ich sagen: "Brügge, Brüggen, Hauptsache Holland..."
Das Essen ist meiner Meinung sehr gut. Alles frisch gekocht von einem der zwei Köche, die anwesend sind.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.08.2017, 19:39   # 242
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.023


yossarian ist offline
Brügge oder Brüggen?

Schöner Bericht. Aber ...
Zitat:
Für den letzten Tag habe ich mir eine sichere Bank ausgesucht. Das Golden Time in Brügge.
... bist Du sicher, dass Du in Brügge warst? Diese wunderschöne belgische Stadt kann ich für einen Besuch nur empfehlen. Ob dort ein Saunaclub ist, weiß ich allerdings nicht. Ansonsten habe auch ich an das Goldentime in Brüggen nur beste Erinnerungen, was die Frauen angeht.
Wenn wir in München so einen Club hätten, wäre ich vermutlich pleite. Ich hoffe, das mit dem Essen hat sich gebessert.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  26.08.2017, 18:49   # 241
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 77


carpe voluptatem ist offline
Änd se winner is:

Der große NRW Club Test - Sommer 2017
Tag 1: Acapulco - Luder Lounge - Acapulco Gold
Tag 2: Villa VertigoMagnum - Acapulco
Tag 3: Golden Time

Tag 3 – Golden Time
Am Morgen des dritten Tages des Testmarathons fällt mir das Aufstehen sichtlich schwer. Körperlich und seelisch bin ich ein Wrack. Alles was im entferntesten nach weiblichem Körper und Sex aussieht widert mich an. Mein Testosteronspiegel ist negativ und meine Unlust spürbar. Aber hilft ja nix. Da muss man durch.
Für den letzten Tag habe ich mir eine sichere Bank ausgesucht. Das Golden Time in Brügge. Kein neuer Club für mich, aber da weiß ich, dass das passt. Und in der Tat sind kurz nach 11 schon wieder einige Parkplätze vergeben und der Betrieb schon in vollem Gange.
Latte an der Bar holen und erstmal Frühstücken. Schon beim ersten Gang durch den Club und beim Frühstück (frisch gekochtes Omelett mit Zutaten nach Wahl) wird mir klar, dass das ein guter Tag wird. Die Gäste, die Mädels, das Personal und das Ambiente sind einfach eine eigene Liga. Mir fallen sofort einige „Optionen“ für den Tag auf und die libidösen Kräfte kehren wieder zurück.

Eine dieser Optionen ist eine große, geblondete Schönheit. Sieht so ein bisschen aus wie Beyoncé auf diesem Bild.
Unproblematisches Anbandeln über Blickkontakt im Barraum und nach kurzen Gespräch geht’s mit Sammy in die Hütte. Sie kommt aus Italien mit rumänischer Mutter und italienischem Vater. Lustiges nettes Mädel. Sie ist erst 19 Jahre alt und hat einen schönen schlanken Körper. Als Ratingagentur würde ich dafür eine A vergeben, im Outlook aber einen Abstufungs-Alert aussprechen, da mit zunehmendem Alter Problemzonen zu entstehen drohen. Zum Glück bin ich keine Ratingagentur.
Das Zimmer war spitze. Sammy ist extrem hot und einfach ein lecker Mädchen. Im Gespräch danach erzählt sie noch so einiges von sich und ihrer Familie. Da sie den Beruf eher heimlich ausführt, möchte ich hier aber keine Details niederschreiben. Auf jeden Fall ein besonderes Mädchen, die auch im Lauf des Tages im Club für eine schöne Atmosphäre sorgt. Sie wird ab September ca. zwei Monate Auszeit nehmen, kommt dann aber wieder zurück.

Das Wetter wird immer besser und ich kann mich im Garten niederlassen. Jetzt brauch ich erstmal eine längere Pause. Mit der bereitstehenden Sonnenmilch (kleines Detail, das die Sonderklasse des GT zeigt) creme ich mich ein und lese ein bisschen.

Viel zu früh nähert sich eine blonde Dame. Jeanette aus Ungarn. Sie war mir schon bei meinem letzten Besuch aufgefallen. Sieht sehr sympathisch aus. Nicht ganz perfekter Körper und schon ein bisschen Älter (33), aber im Gesicht ein umwerfendes Strahlen. Ich bin noch nie in einem Club (und schon gar nicht im echten Leben) so gekonnt „angemacht“ worden. Höflich zurückhaltend, aber doch zielstrebig, extrem charmant, sehr sexy und mit Humor und Verstand. Wow, das perfekte Paket. Mein kleiner Carpe ist neugierig und schaut zum Bademantel raus, um zu sehen, wer da anklopft. Er gibt sein ok für einen früher als geplanten zweiten Zimmergang des Tages. Und im Zimmer geht es so vielversprechend weiter, wie das Anbandeln begonnen hat.
Jetzt fällt mir auch ein, an wen sie mich erinnert: An Michelle Hunziker.
Also fast zumindest. Sie meint, dass sie das oft hört – auch auf der Straße. „Wir sind drei Schwestern und sehen ja alle ganz gut aus, aber meine Schwester: Wow…“.
Das war mal wieder echter Sex wie er leibt und lebt. Auch danach noch interessante Gespräche. Sie macht den Job noch nicht so lange und will auch im November wieder damit aufhören. Sie hat in Budapest studiert und möchte dann Richtung Steuerberatung gehen und eine Familie gründen. Fazit: Dumm fickt gut, intelligent besser. Das war der absolute Höhepunkt meiner NRW Forschungsreise. Ich glaub ich bin valiebt. Ungarn halt.

Jetzt gab‘s aber wirklich eine längere Pause in der Sonne und erst kurz vor meiner Abreise stellt sich wieder die Zimmerfrage. Die Uhr tickt und es kommt so was ähnliches wie Torschlusspanik auf. Zu dem Zeitpunkt sind gefühlt tausend Eisbären am Rumsitzen und sehr viele Mädels auf dem Zimmer.

Da stellt sich mir Monique (?) in den Weg. In Frankreich geboren, aber die Eltern kommen aus Ghana. Ich habe ja leider einen kleinen Rassisten in der Hose, der in solchen Fällen meist was von mangelndem Beuteschema brummelt. Von Monique gibt´s aber zur Begrüßung gleich mal eine verheißungsvolle „mit Eiweißschaum gefüllte Schokoladensüßspeise auf einer Waffel“ (oder wie man da jetzt sagen muss).
Mein unterer Pegida-Anhänger schweigt konkludent. Ja dann allons à chambre. Monique ist klein, schlank, braune Locken. Das Gesäß nicht regionstypisch ausladend, sondern klein und knackig. Es folgen weitere innige Küsse und ein Liebesspiel nach allen Regeln der Kunst. Der Abschluss erfolgt in der Missionarsstellung.
(Ist Missionieren in dem Falle irgendwie europäisch-bevormundend oder gar rassistisch? Man weiß es nicht). Auf jeden Fall bedeutet Ghana für mich einen neuen Länderpunkt – ja sogar einen Kontinentalpunkt (jetzt fehlt noch Asien und Australien).

Schnell aus dem Zimmer, zahlen und Abflug, denn der Flieger wartet nicht.
Bevor ich zum Fazit komme noch ein paar Anmerkungen zum Line-up und den Gästen. Die Damenwelt ist erste Klasse. Bunt gemischt und nicht nur aus Karpatenkost bestehend. Auffällig sind beispielsweise zwei sehr große, sehr schlanke, sehr „behupte“, sehr blonde Damen. Eine davon extrem freundlich mit positiver Ausstrahlung. Einige deutsche Ischen („Weißt du, Isch hab mir gestern Nägel gemacht“), ein paar Asiatinnen, einige Farbige, viele Extrem-Tintlinge. Stiflers Mom war auch mehrfach anwesend.

Ein bunter Haufen halt, aber alle sind freundlich und haben irgendwie Klasse. Man merkt, dass es sich der Laden leisten kann, die Damen auszuwählen. Die meisten werden - so wie ich verstanden habe – abgelehnt und es ist schon eine Ehre für die Mädels, wenn sie im GT arbeiten dürfen. Dementsprechend hatte ich auch bei meinen bisher vier Besuchen nur sehr gute bzw. hervorragende Zimmergänge. Der Servicestandard ist süper süper hoch und natürlich - ohne Diskussionen - GesetzeskonFOrm. Alles andere wäre ja unbeschreiblich.

Das GT kann es sich auch leisten männliche Gäste abzulehnen. Das macht dann wiederum die Mädels glücklich, da fast nur „gute“ Gäste anwesend sind. Also insbesondere im Vergleich zu den aktuellen Clubpolitik-Diskussionen im Hawaii- und Palmas Thread sind die Zustände im GT geradezu paradiesisch. Das GT leidet höchstens ab und zu an zu großem Erfolg, nämlich dann, wenn z.B. am Wochenende zu viele Gäste da sind und Spinde und freie Zimmer Mangelware werden. Eine Preisschraube gibt es im GT nicht. Keine Happy Hour, kein Gewinnspiel, kein Gutscheingedöns. 60€ Eintritt und feddich. Echtes Premium braucht kein Rabatt.

Damit geht eine skurrile „Geschäftsreise“ für mich zu Ende. Die nächsten zwei Jahre habe ich keinen Bedarf mehr an Sex. Ich kann mich jetzt wieder voll auf meine Aufgaben als katholischer Priester konzentrieren. Im Vorfeld hatte ich mir von NRW-Coach Lu einige Tipps geholt, die alle ziemlich genau eingetroffen sind. Experte bleibt Experte. In NRW ist zwar nicht alles Gold was glänzt, aber die Szene ist einfach viel abwechslungsreicher und bietet mehr.
Auffällig an der ganzen Reise war außerdem noch die hohe Promi-Dichte: Eva Longoria (LL), Ivanka Trump (Aca), Beyoncé, Michelle Hunziker und Stiflers Mom (alle GT). Unter den Gästen im GT habe ich auch Opa Hoppenstedt gesehen. Und ca. 50 Klone von Bruce Willis im Bademantel. Ich fühl mich als Gala-Ficker.

Testfazit: Testsieger der Reise also ganz klar und mit Abstand das Golden Time. Insbesondere bei schönem Wetter im Sommer, the place to be.

Antwort erstellen         
Alt  07.08.2017, 21:22   # 240
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Team Anaconda - Nachbesprechung

Erstmal gemütlich ausgerüsselt. In der Unterkunft gabs FO (also Frühstück, ohne) - kein Problem, zur Nachbesprechung (Neudeutsch debriefing) des Vortages (hier & hier) ins GT. Um 1055 im GT angekommen - immer das gleiche, 5 Autos aus Benelux schon da...

Das Frühstücksangebot am Sonntag dürfte auch anspruchsvolle Zeitgenossen beeindrucken. Ich war auch schwer beeindruckt, aber mehr von einer in einem weissen Body, die bei einem Stammi sass. Was für ein hübsches Gesicht - krass. Vorgemerkt mit dem flauen Gefühl...das wird nix; sicher dauerbekaspert. Anissa die hübsche junge Germanin auch schon am Start - Emily in einem schwarz-weissen Bikini sieht hammermässig aus.

Das lineup insgesamt etwas ausgedünnt - aber sehr gut; auch die deutschen Mädels von der Hühnerstange machen ein Zimmer nach dem anderen - das ist ja nicht selbstverständlich...

Ich will eigentlich die mit dem weissen Body im Blickfeld behalten oder mich von Anissa ansprechen lassen... doch Emily (D) kommt von der Seite angepirscht. Ich versuch mich noch zu verstecken, doch sie meint "Keine Chance!". Heute ist sie gut drauf - frisch vom Urlaub. Camere mit dem Blasehasen...

Ich mach mich auf der Suche nach Anissa (D) und entdecke sie ganz hinten auf einer "Grossliege" und setze mich dazu. Sie ist schlecht gelaunt; Oje. Bisschen Sorgentelefon gemacht. Naja, vielleicht hilft ja Sex? Zumindest schadet es selten! Offensichtlich.... das ist Junghuhn-GFS ohne gleichen....

So richtig kann ich mich nicht entscheiden. Der weisse Body ist wohl komplett von Stammis durchgeplant - das wird nix. Ne andere etwas "weniger knuffigere" mit weissen Body ist auch gut gebucht, lächelt viel.. und sitzt mir vor dem Abendessen gegenüber. Ich stelle mich bei Tracy (XK) vor. Sehr nett. Aussentipi. Sie ziert ein Landestreifen - fein. Blasen, ritt - klasse. Sie war davor wohl im Sudfass. "Super zum verdienen. Aber Spaß macht der Sex dort nicht denn alles was zum Sex dazugehört kostet extra - und das machen dann viele nicht". Besser "so, wie hier". Gute Einstellung!!!!

Zum Abendessen gabs lecker Spareribs wo das Fleisch quasi vom Knochen fiel... Perfetto!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  15.07.2017, 16:32   # 239
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 77


carpe voluptatem ist offline
Goldene Zeiten

Da ich eh schon im Internet unterwegs war, habe ich kurz einen Abstecher auf swoodoo gemacht, um zu schauen, ob man günstig ins gelobte Clubland NRW fliegen kann. Und in der Tat gab‘s für diesen Donnerstag einen Flug mit eurowings für 60 € (hin und zurück) nach Weeze. Dann noch 50 € für einen Mietwagen und in 45 Minuten ist man von Weeze in Brügge.

Ist das spätbajuwarische Dekadenz für einen Tag in einen Club zu fliegen? Mitnichten! Es ist knallharte Betriebswirtschaft. Ich erläutere eben mal die break-even …äh… fick-even Berechnung.

Da es sich hier ja – was Einkommen und Bildung angeht – um ein elitäres Forum handelt, kann ich ja durchaus die mathematischen Details aufzeigen.

Ausgangspunkt sind folgende vereinfachte Annahmen:

- Kosten GT: 110 € für Flug und Mietwagen. Dazu kommen 60 € Eintritt.

- Ein Münchner Vergleichsclub (Sunshine): Keine Anreisekosten. 50 € Eintritt.

Das heißt für die NRW Variante fallen 120 € höhere Fixkosten an.

Die durchschnittlichen Zimmakosten sind aber in München pro Zimmergang um 40 € höher (60 € statt 50 € pro CE und dann kommt erfahrungsgemäß doch irgendein Extra für 30 € dazu). Daraus ergeben sich die in Abbildung 1 dargestellten zwei Kostenkurven mit einem fick-even Punkt bei 3 Zimmergängen.




Wie war’s?
Morgens um 6:35 losgeflogen und dann mit dem Mietwagen nach Brüggen. Um 5 nach 11 eingecheckt. Erwartungsgemäß nicht als Erster.

Das GT spielt einfach in einer eigenen Liga. Die Atmosphäre, das Essen, der Service, die Gäste, der Außenbereich ... sind schon vom allerfeinsten. Das Line-Up ist auch erstklassig. Es gibt eigentlich keine Ausreißer nach unten und der Schnitt ist schon sehr attraktiv. Es ist aber auch nicht so, dass ausschließlich Sahneschnitten da wären. Auf jeden Fall bunter (vier fünf farbige DL`s hab ich gesichtet), deutscher (ist man ja gar nicht mehr gewohnt so viele natives zu sehen) und zurückhaltender (sehr dezente Animation), wie ich das im Vergleich sonst so von den süddeutschen Clubs her kenne.
Einen Ausreißer gab's dann doch: Die Dame hatte schon ein paar km mehr aufm Tacho. In ihrer DL Registrierung (die es ja mit dem neuen Gesetz geben müsste) hat sie sicher ein H-Kennzeichen. H Kennzeichen gibt’s bekanntlich bei einem Alter > 30 Jahre, in gutem Zustand, mit überwiegend Originalteilen. Dann hat sie wahrscheinlich sogar ein HH_Kennzeichen. Sie sah auf jeden Fall aus wie die Mutti oder gar die Oma von den anderen Hühnern. Da ich sie aber während des Tages eigentlich nur zweimal kurz gesehen habe, geh ich davon aus, dass sie gut gebucht war. (Die Holländer stehen ja auch auf gut gereiften Gouda)

Zimmergänge:
Für mich war es eine low Carp – oder besser gesagt – no Carp Diät (Carp steht hier für Carpaten). Einen Tag ohne ROM-Zimmergang hatte ich glaube ich noch nie...

Zimmer 1 ging an Lilly. Eine farbige Dame aus der DomRep. Eigentlich für meinen Geschmack ein bisschen zu viel Frau, aber ihr sympathisches Lächeln hat mich überzeugt. Nette Konversation auf Spanisch und insgesamt ein feuriger Zimmergang. Alles gut.

Zimmer 2 war mit Julia (Name von der Redaktion geändert …. au Mann, ich werde das mit dem Namen merken nie lernen). Von der Optik gehobene rumänische Ware; in Wirklichkeit ein sehr sympathisches Schwarzwaldmädel. Die Eltern sind wahrscheinlich südlich des Feldbergs geboren, aber auf jeden Fall keine Rumänin. Sehr schönes Zimmer. Leicht versaute Girlfriend Experience. So wie ich das mag. Danach noch längeres Gespräch über dies (Schwarzwald) und das (ihre Tochter). Eigentlich wollten wir am selben Tag noch einen Folgetermin anschließen, aber dazu ist es dann nicht mehr gekommen.

Mit Zimmer 3 habe ich dann tatsächlich den fick even Point - also meine Gewinnschwellung erreicht. Und zwar mit Laura (Name von der Redaktion erfunden). Nach meiner Einschätzung das mit Abstand heißeste Geschoss an diesem Tag im Club. Perfekter Körper mit einem Fabelarsch, der durch einen String-Tanga großartig in Szene gesetzt war. Großgewachsen, schwarze lange Haare. Sie sah nach einer typischen - etwas unnahbaren - rumänischen Porno-Slut aus (vergleichbar wie z.B. Alina aus dem Sunshine) und sie war den Tag über ziemlich gut gebucht. Also eher etwas, wo man gemeinhin die Finger davon lässt, da man keinen guten Service unterstellt. Als sie sich aber im Barraum mit einer Kollegin unterhält und dabei auch noch ein umwerfendes Lächeln auspackt, war es um mich geschehen. Ich spreche sie an und sie reagiert sehr nett. Sie kommt aus Italien und ist noch nicht so lange im Club. Erstaunlicherweise kommt sie aus dem echten Italien und spricht und versteht auch echtes Italienisch. Es ist auch sonst alles echt an ihr. Daumen (et al.) hoch. Der Zimmergang war wunderbar. Während ich so am Machen war vibriert es in meiner Gesäßtasche. Eine SMS: „Ihr tägliches Spermavolumen ist aufgebraucht und sie ficken bis Tagesende nur noch mit verminderter Geschwindigkeit“. Laura hilft aber gekonnt nach und ich komm anderweitig zu meinem Höhepunkt. Molto bella!

Leider war es dann auch bald 8 und Zeit, die Rückreise anzutreten.

Fazit: Der Auflug hat sich auf jeden Fall gelohnt. Es war wie eine Reise in eine andere Welt. Anstrengend aber schön. Goldene Zeiten.

Antwort erstellen         
Alt  18.06.2017, 12:03   # 238
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Komischerweise gab es mit Kollegen noch Diskussionen wo es denn hingehen könnte - aber mutmasslich waren das nur Scheingefechte, denn klar ist; GT the place to be! Zumindest an einem Sonntag und bei akzeptablen Wetter. Frühstück ungeschlagen!

Ich will mir einen Kaffee holen, wen seh ich an der Hühnerstange mich anlachend - Kate (RO); sehr bekannt aus einem anderen Club! Kaffee bestellt - zu Kate hingesetzt - Kaffee geholt... kurz überlegt "Second place is first looser" ... und zu Kate gesetzt! Über Club und dieses und jenes geprochen... und Kate zum Schlüssel holen geschickt (Aussenhütte bitte). Da schon um 1200 (!) die Laken vergriffen waren wollte Kate schon mit einem Handtuch als Unterlage loslegen; doch ich konnte sie überzeugen, dass die das hier sicher gleich auf die Reihe kriegen. Eine Minute später kamen auch schon die Laken - wir sind ja hier nicht in der Club-Provinz. Dann auf Hüttensuche - jetzt wissen wir auch wo die 27 ist. Ansonsten hat sie alle wesentlichen Sachen schnell gefunden bzw. wiedererkannt... Und etwas nachratschen. Technisch gibts bessere... aber Kate halt! An der Rezeption gleich mal meine Rezension hinterlassen.

Gelber Bikini auf brauner Haut..uiuiiiii. Im (noch) unverbindlichen Teil des Vorgesprächs...

Kira: "Mir ist langweilig - was machst Du?"
lu : "Hmm nix"
Kira: ""Ich könnte Dir einen blasen, dann wäre mir nicht mehr langweilig!"


...kommt Emily an und macht einen auf Bussibussi - na klasse... Aso erstmal Sauna und dann "Wenichzuerstsehbingo" gespielt. Emily (D). War heute eher überschaubar.. schnellschnell... Die lass ich dann wohl jetzt mal ein bis zwei Besuche ausfallen...

Also gleich zu Kira (D)... Grosses Extra wider Erwarten leider nicht im Angebot... so bleibts beim feinen Französisch... WH gerne!

Eigentlich sollte jetzt mal Pause sein, ich will mir was zu trinken holen, da kommt mir Trinity (EST) entgegen - "ja ist denn heut schon Weihnachten" würde der Kaiser sagen! Ich drehe mich um, Karnickelfangschlag und sie gleich mal zum Schlüsselholen gebeten - warten müssen wir sowieso. Bissi ratschen, wie weit ihre Zukunftspläne gediehen sind etc. Hütte - grosses Kino....ganz-grosses-Kino! WH immer wenn es sich ergibt!

Mihaela (RO) kreuzte paarmal mit Anhang meinen Weg und unsere Blicke verfingen sich. Da kommt sie von der Hütte. Ich gleich aufgesprungen und hinterher und während der Kollege noch de Kröten zusammenkratzt das Date fixiert - heute muss man zu groben Mitteln greifen. Wir einigen uns auch auf eines der Zelte die ich super kuschelig finde. Mihaela find ich genauso - kuschelig! Im GT gefällts ihr gut. Idioten gibts natürlich auch hier... Super Mädel!

Dass die Midnightpizza hier um 22:00 serviert wird kommt meinem Biorhythmus sehr entgegen. Ein Stück reicht - so gut ist die nicht und vom Gegrillen und dem Lachs am Nachmittag war der Bauch eh schon voll!

Netter Checkout von meiner Lieblings-GT-Rezimaus ("schmacht") und Feierabend!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  07.06.2017, 17:53   # 237
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.398


vino ist offline
Pfingststernfahrt III

Pfingststernfahrt I
Pfingststernfahrt II
Pfingststernfahrt IV

Am Sonntag ging´s natürlich ins Golden Time; erstmal Frühstück: Klasse, konkurrenzlos gut in Qualität und Auswahl was Saunaclubs/FKK-Clubs anbelangt;
Dann mal umsehen, relativ schnell sind viele Mädels da und auch viele Gäste; wie gewohnt die Deutschen Gäste in der Minderheit gegenüber Besuchern aus den Nachbarländern
(B, NL, I, F…); einige Italiener benutzten das CL-Finale in Cardiff als Alibi, das hab ich nicht nötig.

Schon am Nachmittag waren alle Spinde belegt und es wurden Wäschesäcke ausgegeben;
Naja bei gutem Wetter verteilen sich die Leute ganz gut im Club und im Garten;
Beeindruckend wie das Servicepersonal die Anforderungen bewältigt;
Mädels waren auch genügend da, viele waren gut beschäftigt oder waren gar im Dauereinsatz, so dass man sich fast verabreden musste, wenn man es auf eine bestimmtes abgesehen hatte.
Wie so oft im GT kann ich mich nicht recht entscheiden…
Zu groß die Auswahl ohne dass ich eine wirklich haben muss, und wenn dann nicht zu erwischen, ausserdem ist meist der Druck nach den Vortagen nicht mehr so groß;

Gut dass dann Samy (Sammy, Sammie, Sami…) die Initiative ergriff und mich auf die direkte Art erst zu sich und dann aufs Zimmer beorderte; allerdings mussten wir schon einige Zeit auf ein freies Zimmer warten;
Samy (RO- Halbitalienerin) ist schon ne Maus, sieht gut aus hat ne sehr offene Art;
Es folgte ein Zimmer mit viel Humor und zum Service kann ich nur sagen, dass Samy gut bläst ; (2)

Später stiegen die Wartezeiten auf ein freies Zimmer (und Hütten) auf 1h, da waren Alternativen gefragt;
Garten? Naja dann vielleicht doch nicht dauerhaft warm genug (Wolken, Wind)
Zelt? Find ich nicht so bequem, hab ja schon meine Erfahrungen gemacht
Kino? Steht ja schon lange auf meiner Liste

Also dann mal ins Kino verzogen, ich bekam auch schnell Besuch, aber nicht nach meinem Geschmack; neben mir ging`s teilweise ganz schön zur Sache… der Film war zu Ende, dauerte etwas bis jemand die nächste DVD(?) einlegte…
Ich wollt schon fast aufgeben, da kam Katrin (BG) zu mir, im Halbdunkel hübsch genug, Figur schien richtig gut zu sein;
Bisschen knutschen und Fummeln, dann ein gutes F, sie arbeitete dann zielstrebig auf das Extra hin, aber ich wollt auch noch Sex, also Reiten, das war dann auch sehr gut (Abzüge in der B-Note, sie verdeckte die Leinwand), so gut dass ich so zum Finale kam; (2)
Später konnte ich sie noch im Licht betrachten und ich konnte erkennen, dass sie auch so durchaus für mich in Frage gekommen wäre.

Einmal auf den Geschmack gekommen und immer noch Wartezeiten für die Zimmer/Hütten wollt ich das später gleich wiederholen;
klappte nicht ganz, aber vor dem Kino traf ich dann auf Emily (D)
Na dann… Serviceabsprache und dann ins Kino; Emily bot gutes Blasen, gutes Reiten, Finale; (2)

Essen (Grillen) war auch klasse, so dass ich mehr gegessen hab als ich eigentlich wollte, dafür hab ich dann die Pizza weggelassen, die es im GT schon um 22:00 gibt; naja ein kleines Stückchen hab ich dann beim Kollegen probiert, die im LR ist besser

Fazit:
Das GT ist immer wieder beeindruckend: der Garten, das Essen, die Anzahl der Mädels und Gäste…alles perfekt organisiert; auch wenn ich Zimmermäßig zwar gute Zimmer aber noch keine Top-Acts hatte…
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  06.06.2017, 01:27   # 236
nachtbar
Der Scout
 
Benutzerbild von nachtbar
 
Mitglied seit 17. May 2009

Beiträge: 2.043


nachtbar ist offline
Pfingstsonntag

Wieder mal volle Hütte! Wer zu spät kam, musste mit nem Wäschesack vorlieb münehmen, anstatt nen Spind zu bekommen. Bei schönem Wetter jedoch genug Platz vorhanden.

Essen war wieder sehr gut, das Line-Up auch!

Zitat:
Der Body der Hammer, das ist Aca-Anise-like.
Da muss ist jetzt aber widersprechen. Ich leide zwar an Prosopagnosie, mit Körper kenne ich mich jedoch aus. An Anise kommt Mihaela nicht ran, auch nicht an die neue Aca-Julia!
__________________
Lächle, es könnte schlimmer kommen!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.06.2017, 22:43   # 235
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Zitat:
Zitat von Jumpertz Beitrag anzeigen
Auch dafür, daß erst Nachmittag war, war das Gewusel wirklich beeindruckend. Und obwohl sehr gut besucht, war das Verhältnis D:H äußerst vorteilhaft. Etwa ungewohnt zunächst, wie wenig hier animiert wird – aber unterm Strich äußerst angenehm.
Nachdem ich zufällig am gleichen Tag (Tag vor Vatertag) anwesend war, zur besseren "Einordung"; es waren an dem Tag für GT-Verhältnisse eher wenig männliche Gäste anwesend - bei guter Frauenbesetzung. Diese langweilten sich somit etwas...

Offensichtlich gibts doch viele, die den Vatertag im GT vorziehen...das gequetsche muss man wirklich mögen - deswegen galt für mich: Lieber den Tag davor!

Und damit mich der geschätzte Agentenkollege nicht auch ermahnt...

Zitat:
Zitat von Connery007 Beitrag anzeigen
... und gezimmert hat er auch?
A bissi was auch dazu...

Am frühen Nachmittag innen schon die ersten "should-haves" zu sehen... Ich löffle meine Suppe aus, da sehe ich alleine auf der Veranda: Trinity! Ich bringe schnell meine Tasse zurück und..da sitzt schon ein ein Chinaman bei ihr - shit. Das heisst normalerweise 10 Minuten warten... aber bei Trinity...die macht da glatt das volle Programm...

Rein, an die Bar, da lächelt eine weitere der bekannteren Damen (quasi Inventar) Kira (D) vom Spielautomaten rüber. Ich gehe zu ihr. Warum sie mich anlächeln würde? "Weil ich auch immer nett bin" meint die Dame mit den meist markant kurzen schwarzen Haaren und oft in einem farbenfrohen Bikini. Hmm aber noch nie miteinander gesprochen - oder so. Wie lange ich schon in das GT gehen würde. 6 Jahre tippe ich. "Seit sechs Jahren kommst du nicht zu mir, schäm Dich". also gehts in ein Bußhüttchen... Sehr smooth, tolle Figur und ein gaaaaaanz zärtliches Geblääääääääse.... 1,5 CE Bußgeld werden fällig!

Trinity immer wieder zu sehen, aber nur für Sekunden, dann hängt schon der nächste dran. Emily ist inzwischen auch eingetroffen.. ojeoje. Ivonne - vom letzten mal - kommt auch deshöfteren auf einen Ratsch vorbei...!

Eine extrem hübsche verkriecht sich ins hinterste Eck. Ich setze mich zu - sie muss erst überlegen wie sie heisst - Mihaela (RO). Heute den ersten Tag da, vor zwei Stunden angekommen, davor im Frankfurter Raum. Hmmm mittelgute Referenz würde ich mal sagen. Aber egal. Ich zeige ihr wo es die Leintücher gibt, wir suchen gemeinsam die Hütte 20...21.. ah um die Ecke: 22. Der Body der Hammer, das ist Aca-Anise-like. Ein Feuchttuch kommt zum Einsatz - um ihren Lippenstift zu entfernen... und sie entschuldigt sich für die kurze Unterbrechung. Sehr sanfte Lippen. Was für ne nette und zärtliche.....auskuscheln. Auch sie musste mehrmals beim GT vorsprechen bis sie genommen wurde. Unfassbar - ander Clubs würden den roten Teppich ausrollen. Ich erzähle ihr auf dem Weg nach vorne, dass mich vermutlich die Rezeption nach ihr ausfragen wird; zuerst will sie mir fast nicht glauben. Vor der Rezeption sage ich ihr, dass sie jetzt den Schlüssel zurückgibt, und ich auf sie warte - da kommen schon zwei Rezidamen zum Kreuzverhör. Mein Fazit ist, ich wäre schweeeeeerst beieindruckt....

Mihaela möchte noch mit mir Abendessen gehen - so ist das fein!

An der Rezi werde ich mit den Worten "Ahhh der junge Mann der von Mihaela glücklich gemacht wurde" verabschiedet. "Ja und von Kira - aber da würdet ihr mich vermutlich nicht fragen". "Nein..." wird wissend gelacht...

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  25.05.2017, 11:38   # 234
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 204


Connery007 ist offline
@ Jumpertz

... und gezimmert hat er auch?
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  25.05.2017, 10:33   # 233
Jumpertz
 
Benutzerbild von Jumpertz
 
Mitglied seit 20. October 2012

Beiträge: 35


Jumpertz ist offline
Wow!

Gestern konnte ich auf der Durchreise nicht der Versuchung widerstehen, doch einmal kurz in das berühmte GT zu schauen. Und ich muß gestehen: Sehr beeindruckend!

Die Auswahl und die Optik der Damen war wirklich der Knüller, vor allem, wenn man auf groß und schlank steht.

Und neben der Sauberkeit fand ich auch die Gartenanlage und das Zelt für die Bewirtung wirklich toll. Auch dafür, daß erst Nachmittag war, war das Gewusel wirklich beeindruckend. Und obwohl sehr gut besucht, war das Verhältnis D:H äußerst vorteilhaft. Etwa ungewohnt zunächst, wie wenig hier animiert wird – aber unterm Strich äußerst angenehm.

Was ich mir allerdings eher nicht vorstellen möchte: Wie es da zugeht, wenn der mehr als großzügige Außenbereich nicht benutzbar ist und sich alle in den doch mehr als engen Räumen (besser: dem einen Barbereich, denn viel mehr ist ja nicht) tummeln müssen.
__________________
Wellness- und Clubrestauranttester
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  05.05.2017, 17:41   # 232
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.398


vino ist offline
Tour in den Mai, Teil 3

Tour in den Mai, Teil 1
Tour in den Mai, Teil 2

Kurz nach Öffnung des Clubs noch vor dem großen Andrang angekommen; klasse Frühstück – die Auswahl noch größer als im LR;

Eine Baustelle konnte nicht geschlossen werden, ich wartete lange aber Stammgäste machten eine nähere Bekanntschaft nicht möglich; naja mal schaun, ob es noch was wird mit uns beiden.

Ich hab dann schnell „Ersatz“ gesucht, naja ich war rattig und brauchte was zum Ficken;
2 mal durch den Club gelaufen und dann spontan Nella angesprochen;
RO (halb russisch) relativ groß, schöne Kurven, gemachte Titten
Es ging in ein ganz kleines Zimmer
Dort wurde mir dann erklärt, dass ich mit den relativen neuen Brüsten vorsichtig sein muss;
Sie hatte dann zwar an meiner zärtlichen Vorgehensweise nichts auszusetzen, also soweit ok, aber finde da gehört vorher drauf hingewiesen ;
Küsse gab´s kurz, Blasen dann recht ordentlich Küsschen, dabei war zunächst das Höschen an;
Als sie es auszieht macht sie gleich ne kleine Wichsshow dabei; die Muschi ist gepierct und Nella läßt sich aussen fingern; nochmal Blasen, dann reiten - ok aber kurz,;
Missio war dann gut,…
Kurzer AST
Kann man nicht viel meckern, war ganz gut, kann aber im Vergleich mit den anderen Mädels vom Wochenende nicht mithalten (3+)


Irgendwie war ich nicht richtig befriedigt und immer noch geil…
Also nochmal ne Runde gedreht und Silvia in die Arme gelaufen;
Blond, schöne blaue Augen, nicht ganz dünn, etwas größerer schöner Po, Hängetitten (nachdem das Oberteil ab war) ( Bosnien)
Es ging in eine der Hütten
Schmusen, an Titten spielen und saugen, weil sie mir so dargeboten wurden, als ob dies erwünscht sei;
etwas B2B, Blasen dann in Fingerfreundlicher und spiegelfreundlicher Position, ihr Hintern und die Muschi sahen richtig gut aus im Spiegel , blasen war gut und so gab´s das kleine Extra;
netter AST; Massage von ihr angeboten auch sehr schön ohne großen therapeutischen Wert;
Silvia (2)


So dann gerade noch Zeit den Spargel zu genießen
Bevor die Heimfahrt angetreten wurde

Essen klasse, Lineup gut, Timing schlecht
Schöne Tour in den Mai

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!

Antwort erstellen         
Alt  20.04.2017, 08:14   # 231
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Der kleine lu schlief noch - kurz überlegt, ob ich mich auch auf Heimreise begeben soll. Glücklicherweise hatte ich aber für Abends noch eine Verabredung und die Zeit musste sinnvoll gestaltet, d.h. quasi überbrüggt werden. Heute trug der Sonntag seinen Namen mal zurecht: - damit klar: GT ist das Mass der Dinge!

1100 angekommen; Auto Nr. 6 - erster Deutscher...

Als erstes natürlich Aussenbereich geentert und gefrühstückt. Auf nen Kaffee reingeschlumpft - da sitzt eine Grinsemaus auf dem Podest an der Wand im weissen Netzkleid... Emily (D)... es geht raus in eines der kleinen Zelte. Fummeln & Co. in der Frühjahrsluft - herrlich!

Faulenzen, was spachteln (NaMi Tapas!), den Mädels beim Sonnenbaden,-blasen, -vögeln zuschauen - Leben wie Gott am Niederrhein!

Am späteren NaMi läuft mir eine sehr typische Rumänin (d.h. untypisch für das GT...) über den Weg; seit 3 Tagen da: Ella (RO). Die Frage nach einem Outdoor-Einsatz wurde freudestrahlend mit "Gerne!" beantwortet. Wie es so ist bei den Rumäninnen - gute schule! Die Schuhe bleiben an - und Händchenhalten! Im hinteren Gartenteil gibts jetzt eine runde Liegemuschel mit halben Verdeck - offen Richtung Wald & Sonne. Ein Zeitungsleser macht uns Kurzzeitliebespaar gerne Platz. Die Pflaume in Richtung Sonne ausgerichtet und - es wird warm... und stürmisch - einige Polster liegen danach im Gras... Sehr geil!

Abendessen und Abflug!

lu
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  04.04.2017, 23:18   # 230
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Lusthansa Party

Bild - anklicken und vergrößern
848671865_2160x600_2017_lusthansa_fkk_saunaclub_goldentime_122_200lo.jpg  
Ladies and Gentleman! Lusthansa flight 69 to Brueggen is ready for take off! Captain lu and the entire crew welcome you on board and wish you a pleasant flight!

Wir befinden uns im Endanflug auf ETUR. 2 min before schedule bekommen wir eine parking position direkt am Terminal. Neben uns hauptsächlich bizz-jets aus Belgien und den Niederlanden.

Um 1100 bereits ne ordentliche Warteschlange – nicht jeder hat die drei blauen Bordkarten griffbereit. Der Checkin „on time“; das Bodenpersonal steht bereits mit zwei Airline Trolleys da – Stilecht - Tomatensaft in Eco-Bechern! Die Paxe mit Slots nach 1300 können leider nichts mehr in den Fächern verstauen und müssen ihr Gepäck aufgeben. Überbucht!

Das Kabinenpersonal optisch der Wahnsinn – blauer Mini + blaues Schiffchen (vom Club gestellt) und dazu ne weisse Bluse!!!

Als Bordprogramm gab es diverse Shows; ist für mein Empfinden eher was für Provinzpisten – bei dem Personal völlig unnötig. Der Nachmittags-DJ im Pilotenoutfit recht brauchbar – der für den Nachtflug eher „naja“. Die Bordverpflegung war (gewohnt) First-Class!

Erste Stewardess wurde Hanna (D) – jetzt mit schwarzem Pagenschnitt. Wir kennen uns? – richtig Living. Warum ich dort nie mit ihr auf Zimmer war; will sie wissen.

a) Keine Ahnung!
b) weils dort vermutlich serviceorientiertere Tarom-Mädels hat!

Ich entscheide mich für die Antwort (a)...und buche einen halb-stündigen Flug Y-Class ohne upgrade . Die Massage (dauert mind. 40 Minuten...) würde sie mir besonders ans Herz legen... Na, schau mer mal. Vor der Buchungsbestätigung kommt noch die Safety-on-board Einweisung, dass Küssen während des gesamten Fluges verboten sei! Kein Problem... Im französischen Vorprogramm, als auch im Hauptprogramm, kann die junge Dame mehr als überzeugen und nach einer sportlichen Landung geht’s wieder in die Wartearea.
Rank: Leading Stewardess

Von den Damen werden Fotos geschossen; damit dürfte Aeroflot dann den – bisher mehr als verdienten – ersten Platz verlieren. Während den Fotosessions grinst mich eine an...Emily (D) jetzt neu mit gesträhnten Haaren - oberlecker! Auf den ersten Aufruf gleich zu ihr und nach nettem ST ready for takeoff! Upgrade auf die Business nahm ich gerne!
Rank: Chief Stewardess

1500 – die Wartezeiten im Holding gingen auf 90 Minuten hoch – gut das die Arbeit erledigt war, ab jetzt nur noch – kostenfreies – Entertainment mit Wellness, Essen und gelegentlichen kurzem Ratsch mit Lieblingssaftschubse Veronica.

Return flight gegen Mitternacht!


Captain lu

Ach ja, Fazit: Partys? GoldenTime.[Punkt]
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich

Antwort erstellen         
Alt  03.03.2017, 23:03   # 229
istebe69
 
Mitglied seit 20. March 2016

Beiträge: 10


istebe69 ist offline
Thumbs up Besuch am 9.2.

Zurück im GT erstes Mal in 2017, von 15Uhr bis 23Uhr mit meinem Freund JeanPaul
Hochleistung Line-up
Meine liebe Cora war abwesend, also musste ich andere Mäuse finden.

Mia ... Wir sind zusammen in den Parkplatz angekommen ... aber sie kam mit einem Mercedes Klasse S !!!! Halb-belgische und halb-griechische Herkunft, freundlich im Parkplatz und auch im Umkleideraum, also habe ich sie zugeguckt: sie hat große schöne Busen und ich fragte mich ... warum nicht ? Als ich sie neben dem Bar aufgerissen habe, keine Blicke, kein Wort ... OK los ... und dann habe ich gemerkt, dass sie oft mit den bekannten Abzockern geblieben ist ... Zum Glück, keine Zimmer mit ihr.

Jolina ... Sie hat mich aufgerissen, kleine Maus, aber ein Bisschen speed. Ich war fast OK, aber sie bot mir eine Massage mit Handentspannung an ... bist du verrückt oder ?? Das ist kein Thai Salon hier !! Dann habe ich in seiner Tasche einen Schlussel ... komisch ... das klingt nicht gut: es tut mir leid, ich fühle dich nicht ... nein, kein Zimmer.

Rebecca ... Wunderschön und nett, hat sie mich angerissen, aber ich war voll, weil ich aufgegessen habe ... Später am Abend OK, aber ich habe sie nach 18 Uhr nicht mehr gesehen.

Joanna ... Keine Möglichkeit, um sie zu buchen ... besetzt und noch Einmal besetzt.


Session 1: Kezem.de, 1h, wunderbar
Ich bin nicht sicher, wie man seinen Name schrieben kann. Sie wohnt in Hannover und sie hat einen normalen Job. Zweiter Tag im GT und sie will einigen Tage pro Woche kommen.
Super nett, gutes Gespräch, fast Tabulos und wie sie mir gesagt hat ... alle Fantasie möglich !!
Im Zimmer ... süß, heiß und geil, typisch für ein turkisches Mädchen: viele DFKs, schöne und süße Französich und dann habe ich sie mit meinem Oralverkehr verflüssigt ... Sie hat mir dann den ganzen Tag den Beinamen "Zungemeister" gegeben. Sex Party beidseitig sehr intensive und geil.

Herkunft: geboren in Deutschland (Eltern aus der Türkei)
Sprache: Deutsch, Englisch, Turkisch
Ungefähr 33 Jahre Alt, 1m65
Schönes Gesicht, immer freundlich und lächelnd
Unglaubliche lange schwarze lockige Mähne (bis den Nieren-Bereich)
Silikonbrüste große C
Athletischer Körper mit einem schönen prallen Hintern


Session 2: Delia.ro, 30min, mittelmäßig
Normaleweise gehe ich hier niemals ins Zimmer mit rumänischen Mädchen ... es gibt genug in anderen Klubs, um hier andere Herkünfte zu genießen, aber sein knackiger Arsch machte mich verrückt !!
Sie ist klein mit langen schwarzen Haaren und einem Traumkörper. Nur sind seine Brüste ein Bisschen weich.
Im Zimmer habe ich gerade gefüllt, dass sie eine Langweilerin war: großes Kino, weil ich wollte meine Kondome benutzen ... sorry Baby, aber Latexfrei bei mir, um meine Eichel zu schützen und für dich auch ist das angenehmer. Sie war tätsachlich überracht, wie das Gefühl so gut war.
Am Ende war das eine klassische Suck & Fuck Session: keine Küsse oder Zärtlichkeit. Sie machte direkt die Französich, also habe ich das Daty aufgegeben, keine Lust. Sie wollte die Stellung jede 3 Minuten ändern und sie sagte auch jede 3 Minuten „slowly, slowly“. Ein Bisschen nervig, aber ich muss sagen, dass seine Französich sehr süß und gut war und wenn ich nicht so „slowly slowly“ war, hat sie selbst DFKs gesucht und gemacht.
Schade, weil sie mit einer guten Schulung ein verbessern könnte, aber ich bin kein Bärchenerinslehrer !!!
Antwort erstellen         
Alt  22.11.2016, 23:29   # 228
istebe69
 
Mitglied seit 20. March 2016

Beiträge: 10


istebe69 ist offline
Thumbs up Besuch am 16.11.

Besuch von 15:30 bis 21:30

Mein erster Plan war zum Babylon, zu fahren, aber ich habe die gute Idee gehabt, um den GT anzurufen.
"Ist Cora da ? Ja sie ist da" ... Direkte Umleitung zum GT !!! Sofort !!! Los !!!
Es gab fast ein Jahr, dass ich sie nicht gesehen/geleckt/geküsst/gepoppt habe.

Großes Line-up, klasse ... nichts zu tun mit meinen Besuchen der 6 letzten Monate.
Leider gab es ein anderes Problem: es war drinnen sehr sehr warm. Ich weiß nicht wieso, aber die Mädels auch sich beklagten.

Dann natürlich habe ich liebe mit meiner Chérie gemacht !!!
Session 1: Cora.de, 1h, fantastisch, geil, toll !!!
Session 2: Cora.de, 1h, geil, toll, wunderbar !!!

Another day in Paradise

Antwort erstellen         
Alt  20.11.2016, 10:49   # 227
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Bild - anklicken und vergrößern
03-halloween-2016-goldentime-saunaclub-01.jpg   03-halloween-2016-goldentime-saunaclub-05.jpg   03-halloween-2016-goldentime-saunaclub-06.jpg   03-halloween-2016-goldentime-saunaclub-15.jpg   03-halloween-2016-goldentime-saunaclub-31.jpg  

Im ersten Halbjahr kam das GoldenTime fast etwas kurz, doch mittlerweile hat sich doch an der Mädelsfront einiges getan. Ein Blick insbesondere auf die Hühnerstange zeigt, dass da mit grossem Besen durchgefegt wurde und die eine oder andere aus dem Kader aussortiert wurde, die meinte für 1 CE nur Schmalspurprogramm anbieten zu wollen - oder das GT für einen Wärmeplatz mit Vollpension hielt und lieber mit den Freundinnen ratschte, als gutes für ihren Geldbeutel und den Gast tun zu wollen.

Mit der Software gehts also wieder nach oben; der Zustand der Hardware des Clubs ist eh beispielgebend. Selbst für einmalige Events wird nicht für 1Euro99 im Baumarkt gesucht sondern professionell zugelangt!

Am Tag nach Halloween zeigte sich allerdings ein desaströses Bild - offensichtlich hatte man ein Pärchen im Garten vergessen....



Auch wenns nichts neues ist: Das Personal ist weltklasse - insbesondere wenn man bedenkt dass es zugeht "wie am Stachus"

In der Mitte der Hühnerstange sitzt eine und grinst; ich stelle mich zu ihr und frage nach ihrem Namen. "Emily" meint sie mit einem leichten Unterton "...und du bist [Lu]!" Uuuups - peinlich! Ratsch...Zimmer...Ich peils immer noch nicht und denke wir hatten uns nur mal unterhalten, bis ich dann später mal im Tagebuch nachkuck; Ach Du schande, mit der war ich ja das letzte Mal. Ich entschuldige mich... sie fällt vor Lachen fast vom Hocker... WH liebend gerne!

Die kleine etwas moppelige aber sehr straffe Cassie (RO) sitzt auf ihrem Platz. Eigentlich sollte man "es" bei ihr katholisch-französisch beenden lassen, aber auf die Frage "Same program as last time?", ankuckend mit Schmollmund - gabs von mir nur ein "Indeed.....!" und in Folge das grosse Extra. WH immer wieder gerne.

Eine - optisch den Nordostländern zuzusortieren - in einer Art "Hochzeitskleid" ist gut gebucht. Bevor ein 2xl-Einsbär in die Spur kommt zu ihr gesetzt. Auf dem Zimmer ein klasse smoother flow...der mit einem Ritt beendet wird. sie erzählt von ihrem Hobby...das kommt mir bekannt vor, Trinity (Estland) und ich stellen fest - wir waren schon mal auf dem Zimmer... Alzheimer ist toll - die Zweite "neue" als WH. Ach ja: WH ein muss!

Am Photoplay stand eine recht lange rum und langweilte sich. Andra (RO), recht schlank, hübsches Gesicht, gesträhnte Haare, nicht (!) geschminkt. Super nett, lustige Maus; auf dem Camere ging es lustig weiter.. kann man gerne Wiederholen.

Ein Kollege konnte gutes von Pamela (RO) berichten. Sehr nettes Vorgespräch, tolle Figur und Gesicht, Quieksstimme. Wie lange ich bleiben will "erstmal ne halbe". Feuchttucharie.. Beim gegenseitigen Erkunden harmonierten wir schon nicht. Reiten war gut. Ne wir passen nicht zusammen.

Eigentlich sollte es das gewesen sein, doch dann läuft mir doch glatt eine über den Weg, die ich seit 1 1/2 Jahren nicht mehr gesehen hab. Heisst jetzt Lara und ist einfach klasse. Sehr hübsch, rundes Gesicht, laaange schwarze Haare und - für mich - ne suuuper nette! Das ich im Aca war kann sie nicht verstehen, das soll ein rechter Drecksladen sein (ja, aber geile Tanten). Unterhalten uns in dem Zusammenhang über Preise und Service - ich glaub... mir gehts gut bei Ihr. WH jederzeit gerne!

lu , Astreiner Laden!
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  05.11.2016, 21:08   # 226
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.398


vino ist offline
Allerheiligen

Perfektes Zeitmanagement bei der Anfahrt, 11:00 in den Parkplatz eingewiesen worden;
Es war die Deko zur Halloween-Party am Tag davor noch nicht weggeräumt, da haben sie sich aber ganz schön Mühe gegeben;
Dann gleich zum Frühstücken, prima mit gutem Kaffee, Rührei, Schinken, Käse, Obst, Joghurt…
Dann mal umschaun…
Bekannte Gesichter hab ich keine gesehen…sonst auch noch nix für mich, also erst mal Sauna, die ist im GT ja groß und gut, nur gibt es im Wellnessbereich zu wenige Liegeplätze

Irgendwann kam eine dunkelhaarige mit auffallend hübschen Po und auch sonst nicht zu verachten; ich hätte sie einer der ehemaligen Sowjetrepubliken zugeordnet;
Blickkontakt, fernflirten…
Irgendwann winkte sie mich zu ihr.

Pamela aus Rumänien
Es ging in eine der Hütten, dort kam recht bald die Frage nach der Zeit;
ich ließ es offen…
Ich begann diesen perfekten Körper zu verwöhnen und landete nach einiger Zeit zwangsläufig an ihrer Körpermitte;
Es kamen ab und zu „Anweisungen“ wie ich zu lecken hätte, aber im Wesentlichen durfte ich so wie ich wollte, und das gefiel offensichtlich auch;
Und wenn man so ne leckerere Pussy mal so richtig verwöhnen darf und auch entsprechende Reaktionen kommen, dann dauert das halt auch mal etwas länger…
Und so war nach der sehr guten französischen Revanche von Pamela, die erste CE eh schon vorbei;
Der Ritt war gut, aber relativ kurz, Pamela dann erstaunt, dass ich nicht Doggy wollte (wär bei dem Hintern auch eine attraktive Alternative gewesen);
Missio dann gut und anschließend bekam ich noch eine Massage (war ok)
Für mich hat`s gepasst - auch ohne der Zusage auf die Stunde bekam ich einen guten Service (2+)

Das Abendessen war dann echt Klasse (Schweinefilet)
Und dann Abfahrt Richtung Heimat
Insgesamt ein sehr befriedigender Halloween/Allerheiligen-Ausflug


nach der Zeitumstellung im Living Room
Halloween im Acapulco
__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Alt  15.10.2016, 10:56   # 225
vino
in vino veritas
 
Benutzerbild von vino
 
Mitglied seit 28. June 2006

Beiträge: 2.398


vino ist offline
Goldener Oktober II

Goldener Oktober I
Goldener Oktober III

Den Sonntag im Golden Time zu verbringen ist eine prima Idee, es gibt ein sehr gutes Frühstück und bereits ab 11 Uhr ein sehr gutes Lineup;

Für mich zwar keine (naja dann doch eine) „must haves“ aber viele kann man…

Die Barmädels sind dermaßen auf Zack, da steht man an der Bar und wird umgehend gefragt, was man möchte, die sehen automatisch wer grade bedient werden möchte…
Und dann wird einem draußen eine Decke gebracht und gefragt, ob man was zu trinken haben möchte…. Wahnsinn

So früh die Mädels und Gäste da sind, dafür wird`s dann ab 22 Uhr auch deutlich weniger;
aber man hat ja vorher genug Zeit…

Ich hatte Zeit für die Auswahl, die war eigentlich klar
Aber ich schaffte nicht mal Blickkontakt, obwohl dieser oft genug möglich gewesen wäre
Aber es hilft ja nix
Irgendwann hab ich sie angesprochen


Nicoletta (RO)
Sehr hübsches Gesicht, gute Figur, leicht hängende Brüste, wenn der BH ab ist, Haare hochgebunden blond, dunkel gesträhnt, …
Und wenn man sie angesprochen hat sehr lustig und humorvoll , auch wenn sie vorher etwas unnahbar wirkt.
Nach kurzer Wartezeit auf einen Schlüssel, ging´s nach draußen in eine der Hütten;
die sind aber im GT echt geräumig und relativ komfortabel;
Ich hatte ein gutes Gefühl und wir vereinbarten gleich 1h (mach ich sonst eher selten, also gleich vereinbaren)
Da wir Zeit hatten hab ich Nicoletta nach einigen Zärtlichkeiten und Albereien zunächst massiert;
Dann küssen, wobei sie sich langsam hinabgearbeitet hat;
Dann ein wirklich gutes Gebläse, wobei meine Finger freie Bahn hatten…
irgendwann brauchte ich eine Pause sonst wär´s doch ziemlich schnell gegangen und ich wollte ja noch Sex mit Nicoletta;
nach der Pause dann 69 und es war eine wahre Freude diese Pussy zu lecken…
Als sie dann immer intensiver am kleinen vino saugte und leckte und sie immer wilder auf meinem Mund hin und her rutschte, wäre es höchste Zeit gewesen um den Gummi und Sex zu bitten.
Aber es war grad so schön und gut, und ich hatte den Mund voll…
sie dann auch und sie saugte mich noch richtig schön aus
Dann noch ein sehr lustiger AST mit Kitzeleien … (1-)


Damit war für mich der erotische Teil des Tages gelaufen, nur noch gucken…
naja einer sehr netten Hübschen hab ich versprochen das nächste Mal mit ihr zu gehen, es gab schon noch ein paar die noch gefallen (nicht nur mir) haben.

Ein schöner Tag im GT auch wenn die Sonne nicht lange geschienen hat.

__________________
Che fantastica storia è la vita!!!
Antwort erstellen         
Alt  01.09.2016, 19:15   # 224
carpe voluptatem
 
Benutzerbild von carpe voluptatem
 
Mitglied seit 19. August 2015

Beiträge: 77


carpe voluptatem ist offline
Unter Ijsberen

Bei meinem letzten Besuch im Hawaii in Ingolstadt folgte ich einem Gespräch, in dem ein Kollege in höchsten Tönen vom GoldenTime in Brüggen schwärmte (nach meinen geheimdienstlichen Recherchen könnte es sich um den geschätzten Doppelnull-Agenten handeln).
Eine dienstliche Verpflichtung brachte mich in die Nähe von Brüggen (wobei „Nähe“ sehr großzügig ausgelegt wurde. Aber wenn man schon mal nordwestlich von Obermenzing ist, kann man ja einen kleinen Schlenker nach Quasiholland machen...).

Bei absolutem Kaiserwetter fand ich mich also am Mittwoch um kurz nach 11 in Brüggen ein. Es ist beeindruckend, was da um die Uhrzeit schon los ist. Zahlreiche männliche und weibliche Gäste trudeln ein und bereiten sich im Umkleideraum auf den Tag vor.
Nach einem kurzen Rundgang (der Innenbereich mit Barraum und Wellnessbereich ist ja noch übersichtlich, aber der Außenbereich ist wirklich riesig und sehr schön) erst einmal an einer Lounge-Sitzgruppe in Beobachtungsposition gebracht. Später gesellte sich ein Mitstreiter dazu und es kam zu Fachgesprächen (er erwies sich als sympathischer Kenner der hiesigen Szene). Insgesamt war alles noch sehr ruhig auf Abwartestellung. Die Mädels haben auch noch wenig bis gar nicht animiert.

Nach einiger Zeit wurde ich dann doch etwas unruhig und ich hab mich in Bewegung gesetzt. Im Gang zur Bar spricht mich Alessia an. In Deutschland geborenes Mädel mit slowakischen (?) Wurzeln, 28 J., dunkelharig mit geflochtenem Zopf. Ist wohl eher sporadisch da. Schnell war der beiderseitige Wunsch nach einem Zimmergang (Hüttengang) klar und wir schritten zur Tat. Für mich war es die fast perfekte Girlfriend Illusion. Nicht wegen etwaigen ZK (leg ich eh nicht so viel Wert darauf), sondern darum, weil es nie den Anschein einer Dienstleistung hatte. Es gab keine Frisörfragen („Na wie hätten wir es denn heute jerne“) oder sonstige Fragen nach Zeit und gewünschten Dienstleistungsbestandteilen. Stattdessen legt sich die Sau (ist hier natürlich ein Kompliment) einfach auf den Rücken, die Beine etwas auseinander und verlangt ihren Spaß. Dem Wunsch komme ich natürlich gerne und ausgiebig nach. Nach gewissen, untheatralischen Reaktionen (daher wohl eher kein Fake?) komm ich an die Reihe. Und wie! Perfektes Blasen, immer wieder bis zum Point of gerade noch Return – kurz etwas Pause – und dann wieder weiter.... Man bettelt geradezu nach Vollzug. Der war dann auch sehr schön und nach den üblichen Regeln der Kunst. Echt ein lekker Mädchen. Längeres daliegen, Gespräche über dies und das (beim ST zahlt sich eine „buy local“ Strategie natürlich aus). Am Spind dann die Bezahlung („war jetzt glaub ich eher ne Stunde, oder?“). Absolute Empfehlung, wahrscheinlich hat auch einfach „de Schemie“ gepasst. (Ich hatte vergessen den perfekten Knackarsch zu erwähnen.)

Mein zweiter Zimmergang später am Nachmittag war mit Chris (?). Bin mir beim Namen nicht so sicher – halt so ein typisch rumänischer Mädchenname. 27 Jährige Rumänin, dunkle lange Haare, schlanke schöne Figur. Auch der Termin war super. Extrem nettes und am Wohl des Gastes orientiertes Mädchen. Austausch von Komplimenten, sehr schöne Gespräche. Extreme Ausdauer ihrerseits (ich war auch schon müde), überdurchschnittliche Massage, abwechslungsreiches Gebläse, schöner Abgang (wie der Weinkenner sagen würde). Also auch hier wieder eine klare Empfehlung.

Das abschließende Zimmer, war den optischen Reizen einer 18 jährigen „Italienerin“ geschuldet. Sie spricht und versteht zwar kein Italienisch und ist auch eher so Halbrumänin. Aber völlig wurscht. Bei dem Körper und den Augen und der unbeschwerten Art spielt das überhaupt keine Rolle. Den Namen habe ich leider vergessen. Zum wiedererkennen: Etwas kleiner, braun-blonde glatte Haare; lief meisten oben ohne im Slip rum und hat viele auf nette Art angequatscht. Der Sex war genau richtig, um den schönen Tag ausklingen zu lassen. Unbeschwert und geil. Im Gespräch hat sie erwähnt, dass Sie in Rumänien als Fotomodell gearbeitet hätte aber wegen zu geringem Verdienst die Branche gewechselt hat. Check ! Auf meiner imaginären „what a man has to do in life-Liste“ konnte ich den Punkt „Sex mit einem 18 jährigen Fotomodell“ abhaken.

Neben den rundum zufriedenstellenden Zimmern gab es aber noch ein absolutes Entertainment- Highlight an diesem Tag.
Zwischen Zimmergang 1 und 2 wollte ich mich auf eine Liege in den Garten legen. Weiter hinten in einem etwas abgelegeneren aber doch gut sichtbaren Bereich des Gartens war auf einem Sofa (ohne Vorhang oder Abtrennung) Action angesagt. Ein Gast (Typ 55+, übergewichtig, zerzaustes Haar, Gesichtsfarbe in herzinfarkt-rot) war mit zwei Damen am Werke. Die Damen waren Pornosluts erster Güte. (Mit Titten, die so dermaßen „gemacht“ sind, dass die bestimmt irgendwelche Zusatzfunktionen haben. Vielleicht blinken die nachts oder haben einen Bluetooth Anschluss oder so). Die Damen haben das Treiben sehr lautstark untermalt (Stöhnen, Lachen, Reden, Beifall-klatschen beim Höhepunkt (sic)). Die Reaktionen vom (Zwangs-)Publikum auf den gegenüberliegenden Gartenliegen schwankte zwischen Amüsiertheit, Respekt, Verlegenheit und Neugier.
Was mich dann auf jeden Fall in die Fraktion der Respekthaber gebracht hat, war die Tatsache, dass es nach kurzer Pause eine zweite vollumfänglich Runde inkl. Abschussapplaus gab.
Respekt: Das ü55 Doppeldoppel bzw. ein doppelter public Dreier. Complete big cinema – wie der Engländer sagt – Ganz großes Kino! Ich weiß ja nicht, ob das im GT üblich ist – mich hat es auf jeden Fall beeindruckt.

Als Fazit für den Gesamttag kann ich zusammenfassen:
Die Lokation ist absolut super. Im Sommer kann der fantastische Außenbereich genutzt werden. Im Winter ist es dann sicher beengt im Innenbereich. Zumal da im Barbereich geraucht werden kann.
Die Mädels sind sehr nett, die Stimmung sehr relaxed, die Dosierung an Animation für meinen Geschmack genau richtig. Es gibt viele sehr hübsche Mädels und für jeden Geschmack sollte was dabei sein. Der Service und das Personal im Haus sensationell.
Sehr nah am Paradies (scheitert nur an den 72 Jungfrauen)
Antwort erstellen         
Alt  03.08.2016, 07:59   # 223
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 712


zi2000 ist offline
Zitat:
Essen war auch gut, wenn man schnell genug ist, bevor die Holländer zulangen
auch das ist inzwischen Vergangenheit, da es praktisch "rund um die Uhr" was zu futtern gibt.

die eingeschränkten Essenszeiten, die früher den großen Run auslösten gibt es nicht mehr.
Antwort erstellen         
Alt  02.08.2016, 21:17   # 222
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.407


lusthansa69 ist gerade online
Zitat:
Zitat von yossarian Beitrag anzeigen
... liest Du gerade einen modernen Roman und hast den Stil noch im Kopf?
?

Zitat:
Unvergessen eine Elisabeth aus Rumänien (?). Ob die noch da ist?
Seit fast 4 Jahren nicht mehr....

Zitat:
Die Verlängerung des Halbstundentarifs von 50 auf 75 für die Stunde ist wohl Vergangenheit. Aber trotzdem werden die Preise für einen Bayern noch immer traumhaft sein.
Auch schon laaange... aber Preis-/Leistung natürlich weiterhin gut

Zitat:
Mitte September muss ich nach Wuppertal. Ich glaube, ich mache dann einen Abstecher nach Brüggen. Ich kenne zwar nicht alle Clubs, aber von denen, die ich kenne, ist das Goldentime in Brüggen sicher der beste.
Dann würde ich eher mal das Acapulco testen...
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2017 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.07.2016, 23:09   # 221
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 6.023


yossarian ist offline
He Lusthansa ...

... liest Du gerade einen modernen Roman und hast den Stil noch im Kopf?
Ja, das Goldentime in Brüggen ist schon ein Superclub, in dem ich einiges Geld gelassen habe. Unvergessen eine Elisabeth aus Rumänien (?). Ob die noch da ist?
In Brüggen wohnte ein Studienfreund von mir, den ich ab und zu besuchte. Liegt ja nicht gerade um die Ecke von München. Leider rastete seine Frau aus, Scheidung, Haus verkauft, weg, und nun wohnt er in Nürnberg. Die Frau in der Psychiatrie.
Das Goldentime am Heidweg wäre mein Traumclub, wenn es wenigstens weniger als 300 km von der Isar entfernt wäre. Die Auswahl an Frauen, deren Schönheit, das Freigelände und die allgemeine gut organisierte Atmosfäre sind schon einmalig. Essen war auch gut, wenn man schnell genug ist, bevor die Holländer zulangen. Die Verlängerung des Halbstundentarifs von 50 auf 75 für die Stunde ist wohl Vergangenheit. Aber trotzdem werden die Preise für einen Bayern noch immer traumhaft sein.
Das Städtchen Brüggen ist auch einen Besuch wert. Mitte September muss ich nach Wuppertal. Ich glaube, ich mache dann einen Abstecher nach Brüggen. Ich kenne zwar nicht alle Clubs, aber von denen, die ich kenne, ist das Goldentime in Brüggen sicher der beste.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:34 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)