HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ...
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  05.10.2004, 01:30   # 1
Dr. Kitzler
experte
 
Benutzerbild von Dr. Kitzler
 
Mitglied seit 10. August 2004

Beiträge: 749


Dr. Kitzler ist offline
Post Abkürzungen (FO,AO,...)

Bild - anklicken und vergrößern
Fragezeichen.jpg  
Abkürzungen

“O“ ... unterwürfige Frau, nach dem bekannten Roman "Die Geschichte der O" von Pauline Reage
17 x 5 cm ... Länge x Breite des Penis, Penislänge wird oben gemessen, d.h. von der Eichel bis zum Schambein.
24/7 ... Allzeit bereit, 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche
25/180/54 ... Alter / Größe in cm / Gewicht in kg
69 ... Beidseitiges/gegenseitiges Lecken, Französisch beidseitig/gegenseitig


A

a/p A/P ... Aktiv, Passiv
a2m ... Anal to Mouth, Penis o.a. aus dem Anus direkt in den Mund
AC/DC ... Bisexuell
AF ... Algerierfranzösisch, wie Zungenanal
AG ... Antwortgarantie
AHF ... Achselhöhlenfick, sogenanntes "Italienisch"
AO ... Alles ohne, ohne Kondom
AST ... Aftersextalk
AT ... A Tergo, von hinten
Aufn. ... mit Aufnahme (des Spermas in den Mund)
Auss. ... Aussehen
AV ... Analverkehr


B

b ... black, schwarz
B ... Bondage, fesseln und gefesselt werden
B&D ... Bondage & Discipline, fesseln und erziehen
B/D ... Bondage / Discipline, fesseln und erziehen
BBB ... Bart, Bauch, Brille, z.B. in Wendungen "kein BBB"oder "BBB ok".
BBW ... Big breasted woman, grossbusige Frau, oder Big beautiful woman, auch Rubensfrau
BD ... Blinddate
BDSM ... Bondage (Fesselspiele) und Sado-Maso (Schmerzspiele)
beschn. ... beschnitten, die Penisvorhaut ist weg
BFF ... Bauchfaltenfick
BH ... BH-Größe (Körbchengröße)
BHV ... Bahnhofsviertel
Bi ... Bisexuell (Bi-Er, Bi-Sie, Bi-Mann, Bi-Frau, Bi-Party...)
BIFI ... Billigficker, entstanden im Zusammenhang mit FKK-Dumpingpreisen
biz. ... bizarr
BJ ... Blow Job = Französisch beim Mann, sogen. "Blasen"
bld. ... blond
BmB ... Bitte mit Bild
braun-weiß ... Spiele mit Kot und Sperma
BS ... a) Bordsteinschwalbe, Mädchen vom Strassenstrich b) Blood Sport (selten), dem Partner kleine Schnitte zufügen
BTBM ... Body to Body Massage
BTW ... By the way, nebenbei gesagt
BUB ... Brothel Utility Bag, enthält alles, was Willi im Puff braucht
BUKO ... Bumskoffer, Bordell-Utensilien-Koffer
BV ... Brustverkehr, Spanisch
BW ... Brustwarzen
BW-Piercing ... Brustwarzenpiercing
BW-Typ ... Bundeswehr-Typ


C

CBT ... Cock & Balls -Torture, Schwanz- und Eier-Folter
Cd* ... Chef/in des + Kürzel des Clubs
COI ... Coitus Interruptus
CR ... Cock Ring, Penisring
CUN ... Cunnilingus, Lecken der Frau im Scheidenbereich
CYS ... Cybersex, Sex aus dem Internet


D

DD ... Dildo
dev ... devot
DGWE ... Dreamgirlweekend
DL ... Dienstleisterin
dom. ... dominant
DP ... Doppelpack, Sex mit zwei Frauen
DS ... Dildospiele
DT ... Deep Throat oder auch Dirty Talk
DW ... Damenwäsche
DWT ... Damenwäscheträger (homo- oder heterosexuell)


E

EC ... Eroscenter
einz. ... einzeln / einzelne
EL ... Eierlecken
Engl. ... Englisch, Züchtigung durch Erzieher/in mit Rohrstock
Erz.- u. Beh. ... Erziehung und Behandlung
Erz / erz ... Erziehung, erziehen, erzogen
exhib. ... exhibitionistisch


F

FA ... Fingeranal
FE ... Fusserotik
FEL ... Fellatio, "Blasen" des Penis
Fem. ... Frau, z.B. "nur fems", weiblich
FF ... a) Faustfick b) Fussfetisch
FFT ... a) Faustfick Total b) Fussfetisch Total
FIST ... Fisting, Faustfick, anal oder vaginal
FK ... Fahrtkosten
FKK ... in Verb. mit Clubs, Girls meist nackt, Männer mit Handtuch/Bademantel
Flag. ... Flagellieren, ein wenig hauen
FO/Fo ... a) Französisch ohne, Blasen ohne Kondom ohne Aufnahme b) mittlerweile seltener: Französisch optimal, Blasen mit Aufnahme
Fp ... Französisch pur, Blasen natur ohne Kondom, ohne Aufnahme, bzw. Lecken ohne Folienschutz
Franz. Franze ... Französisch, Oralverkehr bei ihm oder ihr
Franz. spez. ... Französisch spezial, besonders intensiver und tiefer Oralverkehr bei ihm (Penis und Hoden zugleich)
FROT ... Frotteur, Lustgewinn durch Berührung/Reiben z.b in Bus oder Kaufhaus
FS ... a) Face Sitting, die Frau sitzt auf dem Gesicht des Sex-Partners b) Falle schieben, den GV vortäuschen
FT ... Französisch Total, im Sprachgebrauch mittlerweile: Blasen ohne Kondom mit Aufnahme, mit oder ohne Schlucken des Spermas, je nach Absprache


G

Gal ... im englischen: Stute/Frau
GB ... a) Gesichtsbesamung, b) Gang-Bang
gem. ... gemeinsam
GF6 ... Girlfriendsex, Sex wie mit einer guten Freundin, incl. Schmusen, Küssen usw.
GP ... G-Punkt
GR ... Griechisch / Analverkehr
GS ... Gruppensex
GV ... Geschlechtsverkehr


H

HE ... Handentspanung
Hengst ... (sexuell aktiver) Mann, meist in der Formulierung "Hengst sucht Stute"
het. ... heterosexuell
HH ... Hobby-Hure, nicht hauptberuflich tätige Dame des Gewerbes, mit Leistung gegen Entgelt
HIV+ ... HIV-Test positiv, d.h. mit dem HIV-Virus infiziert.
HP ... Homepage
HV ... Handverkehr/Masturbation
HWG ... Häufig wechselnder Geschlechtsverkehr


I

IMHO ... in my humble opinion / meiner bescheidenen Meinung nach
Int. / Intr ... Interesse, Interessent, Interessierte
IS ... Intimschmuck
IT ... Italienisch, der Mann "dringt in die Achselhöhle ein"


J

J ... Jahre


K

KB ... Körperbesamung
KF ... Konfektionsgröße
KFI ... Keine finanziellen Interessen
KKF ... Kniekehlenfick
KS ... Kuschelsex
KV ... Kaviar


L

lg. ... lang
LT ... Liebestechnik


M

ML ... Morgenlatte
MMF ... male + male + female, 2 Männer und 1 Frau. Beliebige Kombinationen möglich.
mnl. ... männlich
Mod ... Moderator, ehrenamtl. Mitarbeiter eines Forums
mww 1 Mann und 2 Frauen. Beliebige Kombinationen: mm (2 Männer), ww (2 Frauen), mw (1 Mann,1 Frau), mmm (3 Männer), mmw (2 Männer 1 Frau)


N

NE ... Necking, Liebesspiele oberhalb der Gürtellinie
NR ... Nichtraucher
NS ... Natursekt (Urin)
NT ... Nichttrinker


O

ÖM ... Ölmassage, Russisch
ONS ... One Night Stand, nur einmal Sex mit dem Partner
OV ... Oralverkehr
OW ... Oberweite


P

PG/s ... Puffgänger, jemand der häufig käuflichen Sex in Anspruch nimmt.
PP ... Poppers (u.a.Schwulenszene), Nitritverbindung die geschnüffelt wird um die sex. Erregung zu intensivieren / stimulieren, urspr. ein Kreislauf / Herz-. Medikament
PPS ... Park-Platz-Sex
PST ... Pre (also: vor) - Sex - Talk. Lockeres Gespräch vor dem Akt
PT ... a) Partnertausch b) Petting (selten)
PV ... a) Partnervermittlung b) Pornovideo


Q

QU ... Quicki, spontane Nummer, fälschlicherweise auch oft als Schnellfick bezeichnet


R

ras. ... rasiert, d.h. rasiert im Intimbereich
RO ... Read only, Nur Leser (...des Forums)
RP ... Rückporto
RRR ... rein-raus-runter: Gegenteil von langem anspruchvollem Sex.
RS ... Rollenspiele
RUS ... Russische Massage, Ölmassage


S

safe ... geschützt. Geschlechtsverkehr nur mit Kondom, evt. noch Französisch natur ohne Abspritzen
SB ... Snowballing , Sperma von Mund zu Mund weitergeben
SC ... Swinger Club
schl. ... schlank
SM ... Sado - Maso
SPZK ... Spermazungenküsse
SS ... Samen/Sperma schlucken.
STD ... Sexual Transmitted Deseases, sexuell übertragbare Krankheiten
Stud ... im englischen: Hengst/Mann
Stute ... (willige) Frau oder in der Schwulenszene passiver Mann
SÜD ... Samenüberdruck
SÜK ... Sexuell übertragbare Krankheiten
SW ... Sandwich (1 Frau, 2 Männer)
sw ... swallowing, schlucken


T

TA ... Topact
tabulos ... so ziemlich allem gegenüber aufgeschlossen, heisst aber nicht unbedingt "alles ohne Kondom"
TF ... Tittenfick, Spanisch
TG ... Taschengeld
THAIM. ... Thaimassage, Massage des Mannes mit Oberkörper und Vulva
Toil.Sex ... Toiletten Sex, Oberbegriff für KV und NS.
TR ... Transe, Trannie, Transsexueller
TS ... Transsexuell
TT ... Titten-Trimming, Brustwarzen-Massage, Brustwarzen-Kneifen.
TV ... Transvestit


U

uner. ... unerfahren
Unk. ... Unkosten (was aber Schwachsinn ist, es gibt nur Kosten, keine Unkosten)


V

VE ... Verbalerotik, in derber obszöner Weise über Sex sprechen, vgl. auch DT (dirty talk)
VG ... Vaginaler Geschlechtsverkehr
VO ... Voyeur,Voyeurismus, heimliches Beobachten zwecks sexueller Erregung
vorh. ... vorhanden


W

WL ... Wetlook, die Kunst, angezogen wie ausgezogen zu wirken , zB. Lack, Leder, Gummi, Latex
WS ... Wassersport, Water sports, Urinspiele, Pinkelspiele
WX ... Wichsen , Masturbation, gegenseitig oder dabei einander zuschauen.


X

XL ... Extra Large, sehr gross
XXL ... Extra Extra Large, wirklich (sehr) groß (Penis/Brüste/Bauch)


Z

ZA ... Zungenanal
ZK/ZKs ... Zungenkuss/Zungenküsse

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  26.08.2012, 21:53   # 16
toemops
 
Mitglied seit 30. September 2011

Beiträge: 125


toemops ist offline
Zehenlutschen = ZL

Ich plädiere für die Aufnahme der Abkürzung ZL = Zehenlutschen, oder fällt dieser Fetisch in den Bereich der FE (Fußerotik)?

VG (Viele Grüße)!
Antwort erstellen         
Alt  21.03.2012, 04:32   # 15
Saftltrinker
~ El Saftos ~
 
Benutzerbild von Saftltrinker
 
Mitglied seit 7. May 2008

Beiträge: 234


Saftltrinker ist offline
Die "115 Wörter für Penis in 60 Sekunden"...

...hätte man sicherheitshalber auch schriftlich festhalten sollen, bevor das Video entfernt wurde...
__________________
Je "saftiger", desto geiler!

PS: Im Gewinnfall bitte Freikarte(n) für's GoldenTime Wien. -lichen Dank!
Antwort erstellen         
Alt  16.09.2011, 19:50   # 14
Webmaster
·.¸¸.·´¯`© Tim
 
Benutzerbild von Webmaster
 
Mitglied seit 1. April 2020

Beiträge: 6.503


Webmaster ist offline
Talking 115 Wörter für Penis in 60 Sekunden



Antwort erstellen         
Alt  08.11.2009, 11:37   # 13
stiller Geniesser
Genussmensch
 
Benutzerbild von stiller Geniesser
 
Mitglied seit 15. March 2008

Beiträge: 635


stiller Geniesser ist offline
Neuer Begriff: Rüchlern

Sitzt man im FKK Morgenland in Ulm an der Theke und läßt sich von einer Dame oral befiedigen, so nennt man das jetzt neudeutsch "Rüchlern"

__________________
"Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren. Sie sitzt bloß daneben und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht."
Frank Sinatra
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.10.2009, 14:36   # 12
xwert
xoxox
 
Benutzerbild von xwert
 
Mitglied seit 28. March 2005

Beiträge: 13.627


xwert ist offline
entweder oder oder oder

POV ist ein Akronym und steht für:

Point Of View (engl. für Standpunkt), bezeichnet eine persönliche Meinung, Ansicht, Gesichtspunkt oder Erzählperspektive
Point Of View (oder Subjektive) in Film, Fotografie sowie Videospielen: die optische Perspektive oder Einstellung, die einen Blick wie mit den Augen eines Akteurs oder einer Figur zeigt; siehe Point-of-View-Shot.Pyramid Of Vision (Sehpyramide), ein Begriff aus der perspektivischen Malerei und der 3D-Computergrafik: Die unendliche Pyramide, die das Blickfeld eines Beobachters darstellt und ihre Spitze beim Beobachter hat.
Persistence Of Vision (POV-Ray), ein Raytracing-Programm
Persistence Of View, die „Trägheit des Auges“, siehe Nachbildwirkung
__________________
Antwort erstellen         
Alt  28.10.2009, 14:24   # 11
gandalf
 
Benutzerbild von gandalf
 
Mitglied seit 3. December 2001

Beiträge: 632


gandalf ist offline
...wofür steht POV?

Oft in engl. Videos.

Gruß
Gandalf
Antwort erstellen         
Alt  03.10.2009, 03:37   # 10
Der Auserwählte
Read only
 
Benutzerbild von Der Auserwählte
 
Mitglied seit 6. February 2009

Beiträge: 454


Der Auserwählte ist offline
@FFF

MILF: mother(s) i like to fuck (Wobei mit mothers hier reife Frauen gemeint sind)
CDL: Club-Dienstleisterin richtig
__________________
Jeden Tag steigt die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.07.2009, 13:50   # 9
FFF
Verehrer
 
Benutzerbild von FFF
 
Mitglied seit 10. June 2002

Beiträge: 305


FFF ist offline
Milf, cdl

MILF: häufig in Youporn

CDL: Club-Dienstleisterin?
__________________
No profit grows where is no pleasure taken.
(Shakespeare: Der Widerspenstigen Zähmung)
Antwort erstellen         
Alt  23.04.2009, 18:15   # 8
GrauerStar
Lemming
 
Benutzerbild von GrauerStar
 
Mitglied seit 19. June 2007

Beiträge: 2.673


GrauerStar ist offline
Quatsch !

Clothed female naked men

Das sind Bildergalerien oder Filmchen, bei denen angezogene Frauen nackte Männer abwichsen.
__________________
Warum besitzt die Frau auch zwei diametrale Lippenpaare, auf denen bald ein senkrechtes, bald ein waagerechtes Lächeln spielt? Catherine Breillat
Antwort erstellen         
Alt  22.04.2009, 15:36   # 7
labin
 
Mitglied seit 3. June 2003

Beiträge: 135


labin ist offline
Cfnm

Da sind tatsächlich zwei Sprachen vermengt?
Antwort erstellen         
Alt  22.04.2009, 15:25   # 6
labin
 
Mitglied seit 3. June 2003

Beiträge: 135


labin ist offline
Cfnm

Kann mir bitte jemand sagen, was die Abkürzung CFNM heißt? Ich habe sie in Zusammenhang mit Videos von Sexparties gelesen.
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2008, 17:06   # 5
Frosti74m
böse & gemein
 
Benutzerbild von Frosti74m
 
Mitglied seit 2. September 2007

Beiträge: 2.139


Frosti74m ist offline
Ich kenne ein Forum, da gibt es auf der Startseite einen Link zu Abkürzungen. Ist sogar sehr sinnvoll, weil sich in besagtem Forum vornehmlich Personen herum treiben, die sich nicht scheuen Frauen für sexuelle Handlungen finanziell zu entschädigen. Da besagte Damen gerne ihre Inserate mit Abkürzungen ausschmücken....


KLICK MICH
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2008, 12:48   # 4
xwert
xoxox
 
Benutzerbild von xwert
 
Mitglied seit 28. March 2005

Beiträge: 13.627


xwert ist offline
was da noch fehlte, ergänzt diese Tabelle vielleicht

googeln:

Zitat:
Cuckold
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Als Cuckold wird vor allem in der BDSM-Szene ein Mann bezeichnet, der in einer festen Partnerschaft oder Liebesbeziehung durch den intimen Kontakt seiner Partnerin mit anderen Männern (sogenanntes Fremdgehen) sexuellen Lustgewinn erlangt. Diese sexuelle Spielart findet sich sowohl bei unverheirateten als auch bei verheirateten Paaren. Dabei kann der Cuckold dominantes, voyeuristisches, masochistische und/oder devotes Verhalten bevorzugen.

Im englischen Sprachgebrauch ist Cuckold gleichzeitig die Entsprechung des veralteten deutschen Begriffs Hahnrei, also ein Mann, der durch das Fremdgehen seiner Partnerin gedemütigt wird. Mit der Einführung des englischen Lehnworts in die deutsche Sprache findet hier eine Differenzierung zwischen dem klassischen heimlichen Fremdgehen und innerhalb der Beziehung offen ausgelebten sexuellen Vorlieben statt.
D/S siehe unten bei englisch



ABKÜRZUNGEN FÜR SEXPRAKTIKEN
UND WAS SIE BEDEUTEN


DEUTSCHE SEXABKÜRZUNGEN


17×5 ..... Länge und Breite des Schwanzes nach EU-Norm 600
24/7 ..... 24 Stunden, 7 Tage die Woche
25/180/65 ..... Alter / Größe in cm / Gewicht in kg
69 ..... Position, in der sich beide Partner gleichzeitig französisch verwöhnen können
a ..... aktiv
AF ..... Algierfranzösisch (Zungenanal)
AFF ..... Analer Faustfick (die ganze Hand im Hintereingang)
AHF ..... A) Achselhöhlenfick B) Anonyme Hurenficker (eine Selbsthilfegruppe)
Aufn. ..... Aufnahme (zumeist des Spermas) in den Mund
AO ..... Alles ohne Gummi
AT ..... a tergo (von hinten)
AV ..... Analverkehr
AZF ..... Abzockfotze (Bezeichnung für eine Dame des Gewerbes, die möglichst viel Geld für möglichst wenig Gegenleistung verdienen will, was bis zum Betrug (z.B. "Falle-Schieben") reichen kann)
BBB ..... Bart, Bauch, Brille
BHV ..... Bahnhofsviertel
bi ..... bisexuell
BIFI ..... A) eine Wurst B) Billigficker
BmB ..... Bitte mit Bild
braun-weiß ..... Spiele mit Scheiße & Sperma
BS ..... A) Bordsteinschwalbe (Frau vom Straßenstrich) B) seltener: blood sports (Spiele mit Blut; z.B. Schnitte zufügen)
BV ..... Brustverkehr (Tittenfick)
BW ..... Brustwarzen (-spiele)
BWP ..... Brustwarzenpiercing
bz, biz ..... bizarr
DD ..... A) Dildo (Vibrator) B) Körbchengröße beim BH
Deutsch ..... Missionarsstellung (bedeutet Mann oben, Frau unten, Gesicht zueinander)
dev ..... devot
dom ..... dominant
DP ..... A) Doppelpack (Sex mit zwei Frauen) B) double penetration (zwei Männer in einer Frau)
DS ..... Dildo-Spiele
DW, DWT ..... Damenwäsche, Damenwäscheträger
EL ..... Eierlecken
Engl. ..... Englisch (Erziehungsspiele mit dem Rohrstock)
Erz./erz. ..... Erziehung, erziehen bzw. erzogen
exhib. ..... exhibitionistisch (zeigefreudig)
FAa ..... Finger-Anal aktiv (Frau fingert Partner(-in) in den Po)
FAp ..... Finger-Anal passiv (Frau lässt sich in den Po fingern)
FE ..... Fußerotik
FF ..... Faustfick (manchmal auch: Fußfetisch)
FFT ..... Faustfick total
FK ..... Fahrtkosten
Flag. ..... Flagellieren (ein bisschen hauen)
FM, F ..... Französisch mit Gummi
FN ..... Französisch natur, also ohne Gummi
FO ..... Achtung, mehrdeutig! A) Französisch ohne Gummi B) Französisch optimal: dasselbe wie A, aber mit Aufnahme, also mit Abspritzen in den Mund und - seltener - C) dasselbe wie B, aber zusätzlich mit Schlucken
Fp ..... Französisch pur (Blasen ohne Gummi und ohne Aufnahme)
FT ..... Französisch total. Achtung, doppeldeutig! A) Blasen ohne Gummi mit Spermaschlucken und - seltener - B) Blasen ohne Gummi bis zum Finale, aber ohne Schlucken
GB ..... Gesichtsbesamung (manchmal auch: Gangbang, also Gruppensex, z.T. aber mit deutlichem Männer-Überschuss)
GF6, GFS ..... Girlfriendsex (eher schwammiger Begriff; eigentlich Sex wie mit einer Geliebten, aber weil halt nicht alle Geliebten gleich sind...)
GP ..... A) Grand Prix B) G-Punkt
GR ..... Griechisch (Analverkehr)
GS ..... Gruppensex
GV ..... Geschlechtsverkehr
HE, HV ..... Handentspannung bzw. -verkehr (Wixen)
HH ..... A) Hobbyhure (so etwas wie Nessie: niemand weiß, ob es wirklich existiert) B) Haus- und Hotelbesuch
HWG ..... häufig wechselnde Sexpartner
IT, Ital. ..... Italienisch. A) Achselhöhlenfick B) Beachte "Italian" bei den englischen Abkürzungen
Katoi ..... "vollständig" zur Frau umgebauter, zumeist aus Thailand stammender Transsexueller
KB ..... Körperbesamung
KFI ..... Keine finanziellen Interessen
KF, KG ..... Konfektionsgröße
KKF ..... Kniekehlenfick
KS ..... Kuschelsex
KVa ..... Kaviar aktiv (Frau scheißt auf Mann, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes)
KVp ..... Kaviar passiv (Frau lässt sich anscheißen)
LH ..... A) Laufhaus (eine Art Bordell) B) Lusthaus (ein Forum)
LL ..... Lack & Leder
LT ..... Liebestechnik
m ..... männlich
mA ..... mit Aufnahme (zumeist des Spermas) in den Mund
Miller ..... eher selten gebrauchter Ausdruck für Spanisch (Tittenfick)
mV ..... mit Vollendung (die Sexpraktik - meistens steht "mV" in Verbindung mit Blasen ohne Gummi - wird bis zur Ejakulation fortgesetzt; bei OV also gleichbedeutend mit Französisch optimal)
NF ..... Naturfranzösisch (Blasen ohne Gummi)
NR ..... NichtraucherIn
NSa ..... Natursekt aktiv (Frau pinkelt auf Mann)
NSp ..... Natursekt passiv (Frau lässt sich anpinkeln)
NSmA ..... Natursekt mit Aufnahme (Frau lässt sich auch in den Mund pinkeln)
NT ..... NichttrinkerIn
"O" ..... devote Frau, benannt nach dem Roman "Die Geschichte der O" von Pauline Reage (= Dominique Aury)
ÖM ..... Ölmassage
OS ..... Ohne-Service (für Kondom-Allergiker)
o.T. ..... ohne Text (das Posting besteht nur aus der Betreffzeile und enthält keinen weiteren Text)
OV ..... Oralverkehr (Blasen, Lecken)
OW ..... Oberweite
p ..... passiv
PG ..... Puffgänger
PPS ..... Parkplatz-Sex
PT ..... Partnertausch (manchmal auch: Petting)
RP ..... Rückporto
RRR ..... rein-raus-runter
RS ..... Rollenspiele (ich Tarzan, du Jane)
RW ..... Reizwäsche
SC ..... Swingerclub
SLP ..... Schamlippenpiercing
SMa ..... Sadomaso aktiv (Frau übernimmt den dominanten Part - "Top")
SMp ..... Sadomaso passiv (Frau gibt sich devot - "Sub")
Spanisch ..... Tittenfick
SpZK ..... Spermazungenküsse (man kann auch mit vollem Mund küssen...)
SS ..... A) Spermaschlucken B) Straßenstrich C) Stammschnecke (Stammhure)
SStr, StrStr ..... Straßenstrich
SW ..... Sandwich. A) Etwas zu essen, und zwar FF (fast food) B) Eine Frau zwischen zwei Männern, und zwar gleichzeitig (GV+AV) C) Beachte "SW" bei den englischen Abkürzungen
T6 ..... Telefonsex
tbl. ..... Tabulos. Eher schwammiger Begriff! Eigentlich bedeutet es, dass ALLES erlaubt ist, und zwar ohne Gummi. Viele Frauen halten sich aber schon für tabulos, wenn sie ihre Kunden nicht innerhalb der ersten fünf Minuten in ein Ganzkörperkondom verpacken...
TF ..... Tittenfick
TG ..... Taschengeld. Beachte "TG" bei den englischen Abkürzungen
Toil.Sex ..... Toiletten-Sex (NS, KV)
TR, TS ..... Transsexuell (Person, deren genetisches/biologisches Geschlecht nicht mit dem Selbstverständnis des/der Betroffenen übereinstimmt - im falschen Körper geboren)
TT ..... Titten-Trimming (etwas härteres Anpacken der Titten und Nippel)
TV ..... Transvestit (Mann in Frauenkleidern)
V, VO ..... Voyeur, Voyeurismus
VE ..... Verbalerotik
VG ..... Vaginaler Geschlechtsverkehr
w ..... weiblich
WX ..... Wixen; jene Sexpraktik, von der Woody Allen einmal geschrieben hat, sie bedeute Sex mit dem Menschen, den er am meisten liebe...
ZA ..... Zungenanal (am/im Hintereingang lecken)
ZK ..... Zungenküsse

[Deutsche Sex-Abkürzungen]

ENGLISCHE SEXABKÜRZUNGEN


a2m, ATM ..... ass to mouth (direkt aus dem Po in den Mund)
AC/DC ..... bisexuell
A-level ..... Analverkehr
AR ..... anal rimming (Zungenanal)
Asian ..... Zungenanal
ATF ..... all time favorite (Deine absolute Nr. 1)
b ..... black (schwarz)
B ..... bondage (Fesselspiele)
bb, BB... ..... bare back (ohne Gummi); zumeist als "Vorsilbe" einer längeren Abkürzung
B/D, B&D ..... bondage & discipline (Fessel- und Erziehungsspiele)
Barracuda ..... engl. Synonym für Abzockfotze
BBBF ..... bare back butt fuck (Analverkehr ohne Gummi)
BBBJ ..... bare back blow job (Blasen ohne Gummi)
BBBJCIM ..... bare back blow job cum in mouth (Blasen ohne Gummi mit Abspritzen im Mund)
BBBJTC ..... bare back blow job to completion (dasselbe wie BBBJCIM, also Blasen ohne Gummi bis zum Schluss)
BBBJTCWS ..... bare back blow job to completion with swallowing (Blasen ohne Gummi mit Spermaschlucken)
BBBJWF ..... bare back blow job with facial (Blasen ohne Gummi mit finaler Gesichtsbesamung)
BBFS ..... bare back full service (Vollservice, incl. Bumsen, ohne Kondom)
BBHJ ..... bare back hand job (hier wird ohne Gummi bzw. ohne Latexhandschuh gewixt)
BBW ..... A) big beautiful woman (hübsche Rubens-Dame) B) big breasted woman (Frau mit großen Titten)
BD, BDG ..... A) bondage (Fesselspiele) B) BD steht auch für blind date (erstes Treffen mit einer/m Unbekannten)
BDSM ..... bondage & Sadomaso (Fessel- und Schmerzspiele)
BFE ..... boy friend experience (Sex wie mit einem Geliebten)
BJ ..... blow job (Blasen)
BLS ..... ball licking and sucking (orales Hodenverwöhnprogramm)
BTBM ..... body to body massage
BTW ..... by the way (nebenbei gesagt)
c, C... ..... covered (mit Kondom); zumeist als "Vorsilbe" einer längeren Abkürzung
CBJ ..... covered blow job (Blasen mit Gummi)
CBT ..... cock & balls torture (Schwanz- und Eier-Folter)
CFS ..... covered full service (Komplettservice, incl. Bumsen, mit Gummi)
CG ..... cowgirl (Reiterstellung)
CHJ ..... covered hand job (safer wixing, also Handverkehr mit Schutz. Ideal für SpermaphobikerInnen)
CIM ..... cum in mouth (Sperma im Mund bzw. Abspritzen in den Mund)
CMT ..... certified massage therapist (professionelle Masseuse)
COB ..... cum on body (Körperbesamung)
COF ..... cum on face (Gesichtsbesamung)
CP ..... cream pie (mit Sperma verzierte Muschi)
C6, CS ..... cyber sex (virtueller Sex im Internet)
DATY ..... dining at the Y (nette Umschreibung für Muschi-Lecken)
d.c. ..... don´t click (nicht klicken bzw. öffnen, weil der Beitrag nur aus der Betreffzeile besteht und keinen weiteren Text enthält)
DDE ..... doesn´t do extras (Liebesdienerin, zumeist ein Peepshow- oder GoGo-Girl, ohne "Extras" im Angebot)
DDG ..... drop dead gorgeous (umwerfend schön)
DDP ..... double digit penetration (gleichzeitiges Fingern in Muschi und Po)
DFK ..... deep french kissing (Zungenküsse)
DIY ..... do it yourself (mach es Dir selbst)
DP ..... double penetration (eine Frau, zwei Männer: einer im Vorder-, der andere im Hintereingang; oder beide gleichzeitig in einer Körperöffnung)
DQ ..... drag queen (Homosexueller in Frauenkleidern)
DS ..... doggy style (Hündchenstellung)
DT ..... deep throat (seeehr tiefes Blasen)
ESP ..... extra service provider (Liebesdienerin, zumeist ein Peepshow- oder GoGo-Girl, mit "Extras" im Angebot)
FA ..... fat admirer (Liebhaber sehr üppiger Formen)
ff ..... female female (zwei Frauen, die einander zugetan sind); Vergleiche "mff".
FIV ..... finger in vagina (warmes Plätzchen für Deinen Finger)
FOV ..... finger outside vagina (außerhalb erkälten sich Finger leicht)
French ..... Oralverkehr
French Kissing ..... Zungenküsse
French without ..... Blasen ohne Gummi
FS ..... Achtung, mehrdeutig! A) full service (Vollservice, was auch immer darunter zu verstehen ist; auf jeden Fall gehören Blasen und Bumsen dazu) und B) face sitting (Frau sitzt auf dem Gesicht des Partners) und C) Falle-Schieben (Vortäuschen des GV)
GFE ..... girlfriend experience (Sex wie mit einer Geliebten; vgl. GF6, GFS)
GND ..... girl next door (die Frau von nebenan)
Greek ..... Griechisch (Analverkehr)
GS ..... golden shower (Synonym für Pinkelspiele)
GSM ..... g-spot massage (Stimulation des G-Punkts)
HJ, HR ..... hand job bzw. hand release (Wixen)
HME ..... honeymoon experience (wie in der Hochzeitsnacht)
IMHO ..... in my humble opinion (meiner unbedeutenden Meinung nach)
Incall ..... man(n) trifft die Auserwählte in ihrem Liebesnest; Gegenteil von Outcall
Italian ..... Italienisch. A) Verkehr zwischen den Pobacken, jedoch nicht anal. B) Beachte "IT, Ital." bei den deutschen Abkürzungen.
LK ..... light kissing (trockenes Küssen ohne jeden Zungenkontakt)
mff ..... male female female (ein Mann, zwei Frauen); "m" und "f" sind beliebig kombinierbar, z.B. mmf (zwei Männer, eine Frau), ff (zwei Frauen), mffffffffffffffffffffffff (= Harem)
MILF ..... mom i´d like to fuck (begehrenswerte reifere Frau)
MP, MR,
MSOG ..... multiple pops = multiple releases = multiple shots on goal (mehrmalige "Entspannung")
ONS ..... one night stand (eine Nacht - und tschüß)
Outcall ..... Frau kommt zu Besuch in Deine Wohnung oder ins Hotel; Gegenteil von Incall
OWO ..... oral without condom (Blasen ohne Gummi)
OWOTC ..... oral without condom to completion (Blasen ohne Gummi bis zum spritzigen Ende)
P4P ..... pay for play (für Sex bezahlen)
PIV ..... penis in vagina (warmes Plätzchen für Deinen besten Freund)
PS ..... private show (private Tanzeinlage eines Peepshow- oder GoGo-Girls)
PSE ..... porn star experience (Sex wie mit einer Pornodarstellerin)
rimming ..... Zungenanal
RLD ..... red light district (Rotlichtviertel)
RO ..... Read only (Nurleser eines Forums)
ROB ..... rip off bitch (Abzockfotze)
Roman shower ..... Kotzspiele
Russian ..... Russisch. Achtung, doppeldeutig: A) Tittenfick (also eigentlich Spanisch) und B) schneller, kurzer Sex - also ein Quickie (in der Bedeutung B wird "Russian" vor allem in Australien benutzt)
SB ..... A) snowballing (Sperma wird von Mund zu Mund weitergegeben) B) Selbstbedienung (in manchen Restaurants und Tankstellen)
SC ..... Stripclub
SOMF ..... sit on my face ... and tell me that you love me! Was wollte uns Monty Python damit sagen? Sich auf jemandes Gesicht setzen? Merkwürdig...
SP ..... service provider (Liebesdienerin)
Spanish ..... A) in Australien: Tittenfick (vgl. "Russian") B) in Kalifornien: ass to mouth (aus dem Po in den Mund)
STD ..... sexually transmitted disease (sexuell übertragbare Krankheit)
sw, SW ..... A) swallowing (schlucken) B) streetwalker (Bordsteinschwalbe). Bisweilen wird auf die Hautfarbe, Herkunft oder ein besonderes Merkmal der Frau hingewiesen; z.B. BSW (black streetwalker; dunkle Hautfarbe), HSW (hispanic streetwalker; Hure mit spanischen/lateinamerikanischen Wurzeln), TVSW (transvestite streetwalker; die Frau ist eigentlich gar keine Frau), WSW (white streetwalker; weiße Hautfarbe) C) Beachte "SW" bei den deutschen Abkürzungen
TG ..... transgender (Abweichung vom biologischen Geschlecht und der soziokulturell vorgegebenen Geschlechterrolle)
TGTBT ..... too good to be true (zu schön, um wahr zu sein)
tossing salad ..... Zungenanal
WS ..... water sports (Synonym für Pinkelspiele)
XL ..... extra large (sehr groß; auf Schwanz, Titten oder Bauch bezogen)
XXL ..... extra extra large (überdimensional; auf Schwanz, Titten oder Bauch bezogen)



Hauptquellen für die besprochenen Sex-Abkürzungen:

Bordellcommunity, Freiclub, My Red Book, InternationalSexGuide


und? was gefunden??
__________________
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.04.2008, 12:37   # 3
jahoo2000
 
Benutzerbild von jahoo2000
 
Mitglied seit 31. October 2001

Beiträge: 148


jahoo2000 ist offline
Lightbulb Abkürzungen sind doch was feines :) Aber was ist eigentlich Cuckold, was ist D/S oder


Dem einem hilfts der andere weiss schon alles
Diese ganzen Abkürzungen sind ja manchmal echt schon sehr ausgefallen.


24/7 24 Stunden, 7 Tage die Woche.
Ausdruck für eine Dominant-Devote Beziehung in dieser der devote Part 'für seinen Herren, seiner Herrin allzeit bereit ist oder dies sein muss'. Gebräuchlich im Bereich D/S und BD/SM.


69 Ausdruck für gegenseitigen Oralverkehr.
Die zwei Nummern 6 und 9 visualisiert ähneln dieser Stellung. 69 eben.


A2M Anal 2(to) Mouth.
Analverkehr mit direktem Übergang zum Oralverkehr. Erniedrigendes Spiel, oft angewandt im Bereich D/S, weniger bei BD/SM.


AO Alles Ohne, also Geschlechtsverkehr, Analverkehr und Oralverkehr ohne schützendes Kondom. (auch SZ = Suizid genannt)


AV Anal Verkehr, auch griechisch genannt.


A/P A-ktiv / P-assiv. Z.B: AV/p=lässt sich passiv Anal nehmen - oder

NS/a/p=Gibt Natursekt ab und empfängt auch.


Bastonade
Die Bestrafung eines Sklaven/einer Sklavin mittels Beschlagung der Fußsohlen mit einem Stock. Ein äusserst! schmerzhaftes Verfahren das i.d.R. keine Spuren hinterlässt. Sollten nur sehr erfahrene Dom´s praktizieren. Auch Falaka(im Arabischen) genannt.


BD/SM Bondage (Fesselspiele) - Disziplin(Erziehungsspiele) - Sadismus(Lust im zufügen von Schmerz) - Masochismus(Lust am erleben von Schmerz). Bitte nicht mit D/S verwechseln!


BI o. BSX BI sexuell.
Bi SeXuell. Lust am Liebesspiel mit dem gleichen Geschlecht ebenso wie mit dem anderen Geschlecht.


BIFI BIllig FIcker.
U. a. ein Schimpfwort für geizige Freier. EEZ bittet um wertungsfreie Betrachtung dieses Ausdrucks!


BJ Blow Job.
Blasen des männl. Gliedes mit dem Mund. Ursprünglich aus der Schwulenszene, mittlerweile allgemein gebräuchlich. 'Blasen' ist natürlich nicht wörtlich zu nehmen


CBT Cock B all Torture.
Foltern der männlichen Genitalien.


CUN CUNnilingus.
Stimulieren der weiblichen Scheide mit der Zunge.


Cuckold Ein Mann der am Seitensprung (Fremdverkehr) seiner Partnerin sexuellen Lustgewinn erfährt, kurz auch 'C' genannt. Es gibt ihn dominant als auch devot. Die Einstufung in C1,C2,C3,C3+,++,+++ zeigt bei devoten Cuckolds den Grad der sexuellen Entwöhnung auf. Das Thema Cuckold ist sehr komplex.


DEV DEVot.
Unterwürfiger, höriger Mensch. Nicht nur im sexuellen Bereich.


DOM DOMinant.
Bestimmender, durchsetzungsfähiger Mensch. Nicht nur im sexuellen Bereich.


DS Dildo Spiele.
Nicht mit D/S verwechseln!


D/S Dominanz / Submission.
Ein auf die psychische Seite tendierendes Spiel zwischen Herr/in und Diener/in. Ein überaus komplexes Thema.


DT Deap Throat.
Echter DeapThroat ist das durchstossen der Kehle mit dem Glied.
DT ist sehr gefährlich und kann bei grober, unsachgemässer Ausführung an ungeübten Personen durchaus zum Erstickungstod führen.


DWT Damen Wäsche Träger.
Die Betonung liegt auf Wäsche, ein DWT ist kein TV(Transvestit)! DWT´s tragen Damenwäsche oftmals auch versteckt unter dem normalen Anzug bzw. nur beim Sex. DWT kann die Vorstufe zum TV sein.


EL Eier Lecken.
Stimulieren der männlichen Hoden mit der Zunge.


Elektro Elektro-Sex.
Stimulanz der Geschlechtsteile durch schwache, sanft regulierbare Stromimpulse.


ENGL ENGLisch.
Harte bis härteste Züchtigungen der Pobacken mit dem Rohrstock, Paddel etc. - um einen Erziehungseffekt/Zwangseffekt zu erzielen. Diese Methode wird oft auch angezogen angewandt, 'durch' die Hose oder den Rock, nie jedoch gefesselt.


FF u. FFT Faust Fick und Faust Fick Total.
FF wird oft als FFT angesehen, jedoch ist nur FFT das einführen der Hand bis zum Handgelenk, also mit Vollendung. FF kann sowohl Anal als auch Vaginal erfolgen, bei analer Ausführung steht es üblicherweise dabei: Analer FF oder Analer FFT.


FIST FISTing = Faustfick (Engl.,Fist=Faust)


FKK Frei Körper Kultur.
Nackt sein, sich nackt zeigen unter nackten. FKK-Urlaub. FKK-Club etc.


FLAG FLAGellieren.
Genau heisst das 'ein wenig hauen', also bitte nicht mit Spanking oder gar Englisch verwechseln.


FO o. FP Französisch Ohne, Französisch Pur, also blasen ohne Kondom.


FT Französisch Total.
Blasen mit Aufnahme des Spermas in den Mund. /Ss=Sperma schlucken. (FT/Ss)


GB Gang Bang.
Mehrere Männer haben gleichzeitig Sex mit einer Frau. Bis 5 Herren spricht man von einem Mini-GB. Aus dem engl., urspr. war damit die Vergewaltigung einer Frau durch mehrere Männer gemeint, was natürlich (hoffentlich!) nicht mehr zeitgemäss ist.


GB-Loop Wie oben, jedoch wird der GB einzeln, aber direkt nacheinander 'im fliegenden Wechsel' praktiziert. Auch Snake-GB genannt, also vor der Frau oder dem Zimmer der Frau Schlange stehen bis man 'drankommt'. (Engl.,Snake=Schlange)


GF6 Girl Friend 6(Sex).
Entspannter Beischlaf mit Küssen, Kuscheln und viel Gefühl. Wie mit der Freundin (engl., Girl-Friend=Freundin).


GR GRiechisch.
Ausdruck für umfangreichere Anale Spiele, nicht nur alleinigen Analverkehr.


GS Gruppen Sex.
Gemeint ist Sex mit mehreren gemischten Paaren bzw. auch leichtem Männerüberschuss. Von GS spricht man eigentlich erst ab 5 Personen, darunter ist es ein dreier oder Partnertausch (vierer).


GV Geschlechts Verkehr.
Penis vs. Vagina und sonst nichts


HandJob Der Mann 'lässt sich' durch Handstimulation seines Gliedes zum Orgasmus bringen.


Hetero Hetero-Sexuell. Die Person interessiert sich ausschliesslich für das andere Geschlecht.


Homo Homo-Sexuell.
Die Person interessiert sich ausschliesslich für das gleiche Geschlecht.


HH Hobby Hure. Prostituierte im Nebenberuf. Dieser Ausdruck verleitet oft standardmässig anzunehmen, die HH wäre durch 'weniger Sex' besser zu stimulieren(geiler) bzw. das Entgelt wäre geringer als bei Profis. Tatsache ist jedoch dass man alleine aus diesem Begriff gar nichts ableiten kann.


HP Home Page. Internetauftritt.


KB Körper Besamung.
Der Mann ejakuliert auf den nackten Körper des Sexpartners.


KF o. KG KonFektionsgrösse. Kleider Grösse.


KFI Keinerlei Finanzielle Interessen.


KV KaViar.
Umschreibung für menschlichen Kot.


MMF-mmw Mann Mann Frau - männlich männlich weiblich. etc...


NS Natur Sekt.
Umschreibung für menschlichen Urin.


ONS One Night Stand.
Spontanes, längeres, jedoch einmaliges Treffen um Sex zu praktizieren. 'Eine Nacht und dann nie wieder'. Ugs. einfach ein ausgiebiges, einmaliges Sexerlebnis, das natürlich nicht zwangsläufig in der Nacht passiert. Ein ganz kurzes Treffen ist ein Quickie und kein ONS.


OV Oral Verkehr.
Die geschlechtliche Stimulierung des Sexpartners mit Mund und Zunge.
Ugs. blasen und lecken, meist im Zusammenhang von blasen genannt.


OW Ober Weite.
Ugs. die Grösse der weiblichen Brust, jedoch auch des gesamten Brustkastens incl. Brust. Eine Massangabe der Oberweite referenziert also nicht unbedingt die Brustgrösse.


PT Partner Tausch.
Zwei oder mehr Paare 'tauschen' den Partner für sexuelle Spiele. Wird sehr oft missverstanden. Bei PT trennen sich die Paare auf Zeit oder ziehen sich mit dem jew. anderen Partner zum Sex in getrennte Räumlichkleiten zurück. Wird dies zu viert (bzw. zusammen) praktiziert ist es kein Partnertausch, sondern ein vierer oder Gruppensex.


Safe Safer Sex.
Durch Kondom(Gummi) geschützter, sexueller Verkehr. (Engl., Safer Sex=Sicher Sex)


Spanking
Festeres bis festes Beschlagen von Körperteilen mit der Hand oder geeigneten Gegenständen wie Rohrstock, Paddel, Peitsche, Kochlöffel etc. Im Deutschen Sprachgebrauch ist daruter nur eine Form der lustvollen sexuellen Erziehung gemeint, in England versteht man darunter durchaus die konventionelle Bestrafung von Kindern.


SW S and W ich.
Zwei Männer dringen gleichzeitig vaginal und anal in die Frau ein, die in der Mitte liegt. Graf Sandwich, der sich ja bekanntlich das besagte Brötchen beim exzessiven Kartenspiel von seinem Personal kreieren liess würde sich wohl ob dessen im Grabe umdrehen


Tabulos Ugs. tabuloser Sex.
Ein 'weit dehnbarer' Begriff der signalisieren soll dass die Person gegenüber so ziemlich allen bekannten sexuellen Spielarten aufgeschlossen ist.


TG Taschen Geld.
Entlohnung für sexuelle Dienstleistungen einer HH(HobbyHure). Der Begriff TG verniedlicht die eher üppige Bezahlung. Bedenkt man jedoch die manigfaltigen Risiken dieser Tätigkeit ist ein übliches TG um 150 Euro/h durchaus gerechtfertigt. Eine umfassende Anpassung der Gesetzeslage an reale, moderne Verhältnisse bzw. auch ein Umdenken in der Bevölkerung würde die Preise drastisch senken, da diese Risiken hauptsächlich darin begründet sind.


T Toilette. Toilettensex.
Hauptsächlich gebräuchlich im D/S-Bereich. Signalisiert die Bereitschaft einer sehr devoten, hörigen Person mit dem Mund als lebend-Toilette bzw. mit der Zunge als Papierersatz zu dienen. Wird aber auch als Oberbegriff für allgemeine NS/KV-Spiele verwendet.


TS Trans Sexuell.
Eine 'Transsexuelle' ist eine Person beiderlei Geschlechts mit Penis und Brüsten, hormonell sowie psychisch eher Frau als Mann. Kein TV und auch kein DWT!


TV Trans Vestit.
Ein Mann von meist sehr schlanker, weiblicher Statur, der sich gerne (oft auch öffentlich) in Frauenkleidern zeigt und sich ebenso psychisch durch seine Verwandlung zur Frau in deren Rolle hineinversetzen kann sowie im sexuellen Bereich dadurch Lustgewinn erlangt.


ZA Zungen Anal.
Sexuelle Stimulierung durch lecken und/oder tiefes Einführen der Zunge in den After. ZA/Tiefes ZA.


ZK Zungen Kuss.
Oft verwendet mit GF6. (z.B: Schöner GF6 mit langen ZKs...)
__________________
WER RECHTSCHREIBFEHLER FINDET,
KANN SIE BEHALTEN
Antwort erstellen         
Alt  03.12.2004, 11:24   # 2
PSII
 
Benutzerbild von PSII
 
Mitglied seit 21. October 2003

Beiträge: 50


PSII ist offline
CIM = Come in mouth (Franz. mit Aufnahme)
COB = Come on body (Körperbesamung)

Taucht ab und zu bei internationalen Escorts auf.
__________________
The answer, my friend, is blowin'.....
Antwort erstellen         



# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2017 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10