HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


   

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Forum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hamburg (Berichte) > Sex & Swinger Clubs in Hamburg
  Login / Anmeldung  



Mein Banner
Banner bestellen




















Mein Banner
Banner bestellen


.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  04.10.2004, 11:03   # 1
magic69
 
Mitglied seit 4. June 2003

Beiträge: 63


magic69 ist offline
Arrow Atmos-Saunaclub (Harburg) - SAMMELTHREAD

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_2.jpg   Foto_3.jpg   Foto_4.jpg   Foto_5.jpg  
Atmos
Zitat:
2.500 m² große Anlage, Wellnessangebot umfasst verschiedene Saunen, Innen- und Außenpools, Loungebereiche, Erotikkino, Kaminzimmer sowie Massageräume mit professionellen Therapeuten uvm.
Tageskartenpreis ist € 65 und enthält ein wechselndes Angebot mit leichten Speisen und diverse Soft- und Heißgetränke.


http://atmos-fkk.de
040/3038650 - [email protected]

Hamburg
Hamburg
DE - Deutschland

Moin Jungs,

hat jemand schon Erfahrungen sammeln können?

http://atmos-saunaclub.de/

Würde mich sehr freuen, vielen Dank



.

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.04.2018, 19:52   # 97
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 69


Vom Feinsten ist offline
Genau das ist das Problem. Ich kann das sicher nicht beurteilen und bin schon interessiert an einer Aufklärung. Also ich bin regelmäßig im Atmos, zeitweise zweimal die Woche, zur Zeit aber mehr im Harmony.
Es ist sicher nicht richtig, Paul hier zu brandmarken, dass er sich extra dafür angemeldet hat, um diese Geschichte zu schreiben. Trotzdem als langjähriger Forenleser und Schreiber habe ich natürlich meine Zweifel am Warheitsgehalt, da bin ich ehrlich. Ich habe schon von ein paar komischen Geschichten aus dem Atmos gehört, aber sowas nun doch bei weitem noch nicht.
Mich würde natürlich interessieren, welche Personen in diesen Fall verstrickt gewesen sein sollen. Bitte notfalls per PN an mich.
Antwort erstellen         
Alt  03.04.2018, 19:45   # 96
Modelficker
 
Mitglied seit 27. May 2016

Beiträge: 18


Modelficker ist offline
Vorab: Ich weiß nicht, was Paul1 passiert ist und was nicht, da ich nicht dabei war.

Es sollte sich aber jeder von uns, der sich halbwegs im Milieu - vor allem auch als Gast - auskennt und auch schon FKK/Sauna-Clubs besucht hat überlegen, wie wahrscheinlich es ist, dass unter direkter persönlicher Beteiligung der Clubbetreiber Gäste auf diese Weise ausgeraubt werden. Dies in Zeiten, in denen das Milieu im Allgemeinen unter Druck ist, in denen die maßgeblichen Organisationen ebenfalls unter Druck sind und das dann auch noch in Zeiten, in denen Foren/Plattformen wie das Lusthaus, aber auch weitere und auch internationale wie das "ISG" rege genutzt werden und dort alles Mögliche berichtet wird.

Hinzu kommt, wie vom Kollegen "Vom Feinsten" bereits ausgeführt: Die Anmerkungen, die Paul1 zum Artemis gemacht hat, sind in gleich mehrfacher Hinsicht falsch. Das Einzig korrekte ist, dass es eine Razzia gab. "Verbindungen zu den Hells Angels" führen aber nicht dazu, dass ein Laden geschlossen wird, denn die Organisation ist als solche nicht verboten - ermittelt werden kann gegen einzelne Mitglieder und einzelne Filialen/Chapter können ggf. geschlossen/aufgelöst werden. Darum ging es hier aber nicht primär und darüber hinaus war das Artemis auch nicht geschlossen - ich war selbst einen oder zwei Tage nach der Razzia dort und unter dem Umständen war relativ "normaler" Geschäftsbetrieb.

Ich habe weder mit dem Artemis, noch mit dem Atmos oder irgendwem sonst etwas zu tun, außer dass ich im Artemis langjähriger und häufiger Gast bin und ab und zu bei Hamburg-Aufenthalten auch schon gerne mal im Atmos war.

Wie glaubwürdig Paul1 oder seine Schilderungen hier sind, darüber kann sich im Lichte der gegebenen Informationen nun jeder selbst ein Bild machen.

Viele Grüße
Modelficker
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.04.2018, 19:38   # 95
lusthansa69
und der kleine Lu
 
Benutzerbild von lusthansa69
 
Mitglied seit 2. October 2010

Beiträge: 2.575


lusthansa69 ist gerade online
Zitat:
Zitat von Stephan12 Beitrag anzeigen
Die Geschichte von Paul1 ist der Horror.
..falls es der Wahrheit entspricht
__________________
Wherever i may roam tour 2010 - 2018 Bruchsal Brüggen Böblingen Burgholzhausen Darmstadt Dierdorf Dortmund Düsseldorf Elsdorf Erkrath Frankfurt Grefrath Harburg Ingolstadt Kaarst Köln Kufstein Neu Ulm Nürnberg Pohlheim Ratingen Roermond Sinsheim Tönisvorst Ulm Velbert Walserberg Wien Willich
Antwort erstellen         
Alt  03.04.2018, 18:14   # 94
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 69


Vom Feinsten ist offline
Du bist ja ein besonderes lustiger Geselle, codo. Mir vorwerfen, ich solle nicht beleidigend werden, um mir dann nebenbei an den Kopf zu werfen "erst denken, dann schreiben". Aber jeder hat so seinen eigenen Stil.
Aber zurück zum Thema: Auch Du, Codo, hast den Bericht von Paul nicht vernünftig gelesen. Scrolle nochmal nach unten und hole das bitte nach. Natürlich hat Paul zu Beginn etwas über das Artemis geschrieben. Und darauf habe ich reagiert.
Einen weiteren Kommentar verkneife ich mir besser mal.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  03.04.2018, 17:40   # 93
codo1
 
Mitglied seit 21. April 2014

Beiträge: 52


codo1 ist offline
hier gehts um den Atmos Saunaclub, Hamburg

@ vom Feinsten: wer lesen kann, ist klar im Vorteil. "Paul1" hat über den ATMOS Saunaclub geschrieben, und nicht über das Artemis in Berlin. Also erst denken, dann schreiben. Noch ein Tip: bitte Beleidigungen weglassen.
Antwort erstellen         
Alt  03.04.2018, 10:19   # 92
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 69


Vom Feinsten ist offline
@Paul
Was Du über das Artemis schreibst, ist allerdings absoluter Unsinn. Jetzt geschlossen wegen Verbindungen zu den Hells Angels? Was hast Du denn da für eine Räuberpistole gelesen? Oder ist Dir einfach die Fantasie durchgegangen?
Im Artemis gab es im April 2016 eine Grossrazzia. Es gab viele Schlagzeilen, aber das Ganze war politisch motiviert. Im Nachhinein haben sich sämtliche Vorwürfe der Staatsanwaltschaft als haltlos erwiesen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.04.2018, 18:43   # 91
Stephan12
 
Benutzerbild von Stephan12
 
Mitglied seit 26. December 2016

Beiträge: 340


Stephan12 ist offline
Die Geschichte von Paul1 ist der Horror.
Vielen Dank für die Warnung.
Antwort erstellen         
Alt  02.04.2018, 17:54   # 90
DirtyDiddy
Saloon & Lounge CdC
 
Benutzerbild von DirtyDiddy
 
Mitglied seit 26. September 2015

Beiträge: 6.059


DirtyDiddy ist offline
Cool en værdifuld kollega i Hendes Majestæts Secret Service,

det har simpelthen 2 grunde:
a) skal dine (rustne?) "globale" sprogfærdigheder blive opdateret og
b) vi bør alle være opmærksomme på, at der også er forskellige oversættelsesmotorer klasse "enigma" på "tante Google" ...

Smørrebrød! (det var svensk, selvom ...)
__________________
egDD
member of "Los Lisaficionados"

Tipps zum Bilder einfügen (klick) und weitere Tipps (klick) ...

Antwort erstellen         
Alt  02.04.2018, 15:26   # 89
Connery007
Man lebt nur zwei Mal...
 
Benutzerbild von Connery007
 
Mitglied seit 23. February 2015

Beiträge: 280


Connery007 ist offline
Kære paul1,

Det er forfærdeligt, hvad der skete med dig den 10. februar i Atmos.

Men hvad jeg ikke forstår: Du havde allerede informeret os om dette den 9. marts ...?! Hvorfor alt dette igen i dag - på dansk?
__________________
Kampfkuschelnder Kontaktraumstoffel
Antwort erstellen         
Alt  02.04.2018, 11:11   # 88
paul1
 
Mitglied seit 9. March 2018

Beiträge: 2


paul1 ist offline
Atmos Saunaclub

Overfald på Atmos i Hamburg den 10 februar 2018.

Hvis man har fulgt med i dagspressen har man bemærket saunaclub Artemis i Berlin tidligere har været lukket flere uger grundet forbindelser til Hells Angels og dette sætter mine tanker i gang efter et besøg på saunaclub Atmos, Grossmoorring i Hamborg.

På Atmos har jeg været offer for et voldelig overfald fra chefen og dennes medhjælper – begge tysktalende og af mellemøstlig udseende – hvor jeg blev frarøvet næsten alle mine penge.

Fremgangsmåden er et ikke særlig opfindsomt gammel trick som flg.:
På Atmos er der mellem de 2 førnævnte herrer og et par af pigerne en aftale, at når ingen andre gæster er til stede sender pigen et signal og så kommer de 2 og ” hjælper ” hende.
Jeg blev så med anvendelse af vold tvunget til at aflevere mine penge.
Under overfaldet sagde chefen 2 gange – den ” blide ” behandling skyldes din alder - jeg er 71 år.
Jeg anmodede om politi hvilket de grinte højdt af.
Efter at være kommet ud ringede jeg omgående 112 og i løbet af 2 minutter var der 3 betjente og det første de spurgte efter var – har de brækket noget på dig - tilsyneladende velvidende om hvad der foregår på Atmos.
Derefter, den 10 februar 2018 kl. 22,30 blev Atmos indtaget af de 3 betjente.
De var derinde i lang tid og hvordan man videre har behandlet de indvolverede ved jeg ikke præcis.

Set i bakspejlet sker der det hvis man går ind på Atmos og kommer gennem slusen, så kan man ikke komme ud igen før damen trykker på åbn og man er reelt fanget og i banditternes vold.
De to mellemøstlige herrer og deres kvindelig hjælpere har med sikkerhed en indbringende forretning og det er umulig af gardere sig hvis man bevæger sig ind på Atmos.
Jeg slap med livet i behold og uden brækkede lemmer, men næsten ribbet for euro.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.03.2018, 14:43   # 87
luemmel-58
 
Mitglied seit 30. January 2017

Beiträge: 71


luemmel-58 ist offline
Preis- Leistungsverhältnis scheint nicht gegeben sein.

Wie war das noch mit Angebot und Nachfrage.
Antwort erstellen         
Alt  25.03.2018, 14:18   # 86
Metulski
 
Mitglied seit 17. January 2017

Beiträge: 21


Metulski ist offline
Die Internet Seite von diesem "Club" ist seit 2016 nicht aktualisiert worden.
Da erscheint es offensichtlich das eine Kommunikation mit potentiellen Kunden nicht erwünscht ist. Vielleicht sind die Betreiber aber auch der Technik oder Sprache nicht Herr?
Unseriös in meinen Augen (ohne das ich jemals vor Ort war)!
Antwort erstellen         
Alt  25.03.2018, 13:42   # 85
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 71


Carguy ist offline
Atmos

Ich war die Tage auch mal wieder im ATMOS. Im wesentlichen alles beim Alten was leider nicht alles gut ist. ZB die abgerockten Sofas. Ich war am frühen Nachmittag da und es waren ca 12 Mädels
anwesend. Bis auf wenige Ausnahmen alles echte Hingucker, man sollte aber keine Abneigung gegen Silikon Tatoos und Piercings haben. Männer waren auch nur ca 10 anwesend.

Bei mir stellte sich sehr schnell Samira aus Hamburg vor. Man kann ganz prima mit Ihr reden.Recht gross lange dunkle Haare, die Hupen auf geschätzte DD aufgemopt und auch sonst das volle Tattoo Programm. Da es sehr nett war sprach ich Sie auf die Kurse an. 70EUR für 30min Standard bisschen blasen (Gummi) und vögeln. GF6 sollte 100EUR kosten, die Stunde das ganze mal 2! Leider scheint sich das unter den Mädels komplett eingebürgert zu haben.

Ich nahm trotzdem die 70er Variante und es war leider auch echt nicht dolle. Sie war die ganze Zeit nett aber auf ein schnelles Ende aus. Ein mischen blasen was gut war aber immer wieder mit viel Handarbeit unterstützt.
Wir haben dann noch zwei Stellungen gefögelt. Nachdem Ich gekommen war sollte es dann auch schnell wieder runter gehen. Hübsche Frau aber für 70EUR bekommt man eher eine Laufhaus Nummer.

Nachdem Ich die zweite Saunarunde hatte ging ich in den Zwischenraum zum Kino. Dort gesellte sich Julia zu mir. Schlank, lange braune Haare, Sie sagte das Ihre Eltern halb Albanisch und halb Italienisch sind, sollte passen. Sie ist recht gross und ist ansonsten wie Gott sie schuf (vielleicht etwas Solarium), genau mein Geschmack.
Das Gespräch war sehr nett und so sind wir recht schnell nach oben. Dort gab es dann GF6 vom Feinsten. Immer wieder tolle Küsse, Sie bläst so wie ich es mag auch die Eier werden mit einbezogen. Erst habe ich sie etwas geleckt und auch 69 war klasse. Die weiche schön gebräunte Haut, ein Lächeln was einen umhaut, eine leckere Muschi, ja das gefällt. Wir haben die üblichen 3 Stellungen gefögelt. Es war einfach super, so das ich nach einer ausgefüllten halben Stunde gern die 100 EUR raugerückt habe.

Also; Ladies Top, gegen 17:00 kammen noch einmal ca 8 dazu, aber bei den Preisen werde ich nur super selten wieder kommen.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  09.03.2018, 12:25   # 84
paul1
 
Mitglied seit 9. March 2018

Beiträge: 2


paul1 ist offline
Atmos - , Hamburg

Atmos
Zitat:
Berichte uber Atmos.


-

Hamburg
Hamburg
DE - Deutschland
Angriff auf Atmos in Hamburg am 10. Februar 2018.

Wenn Sie die Tagespresse vorher in Berlin Saunaclub Artemis gefolgt bemerkt hat für Wochen geschlossen wegen Verbindungen zu dem Hells Angels und das bringt meine Gedanken nach einem Besuch in der Sauna Club Atmos gestartet, in Hamburg Grossmoorring.

Bei Atmos bin ich Opfer eines heftigen Angriffs des Chefs und seiner Assistent – beide deutschsprachig und nahöstlich ursprung - wo mir fast mein ganzes Geld geraubt wurde.

Das Verfahren ist ein nicht sehr einfallsreicher alter Trick wie folgt:
Bei Atmos gibt es eine Abmachung zwischen den beiden ehemaligen Herren und ein paar Mädchen, dass, wenn keine anderen Gäste anwesend sind, das Mädchen ein Signal sendet und sie dann kommen und ihr helfen.
Mit Gewalt musste ich mein Geld abgeben.
Während des Angriffs sagte der Chef zweimal - die "sanfte" Behandlung ist auf dein Alter zurückzuführen - ich bin 71 Jahre alt.
Ich fragte fur Polizei, was sie sehr lachten.
Nachdem ich mich ausgesucht hatte, rief ich sofort 112 an und innerhalb von 2 Minuten waren 3 Polizisten und das erste was sie verlangten war - haben sie irgendwas bei dir kaputt gemacht - anscheinend bewusst was mit Atmos passiert.
Dann, 10. Februar 2018 um. Um 22.30 wurde Atmos von den 3 Polizeibeamten übernommen.
Sie waren lange dort und ich wusste nicht genau, wie ich die Beteiligten behandeln sollte.

Wenn du nach hinten schaust, wenn du zu Atmos gehst und durch das Schloss kommst, kannst du nicht wieder rausgehen, bevor die Frau weiter drückt und du wirklich gefangen bist und in der Gewalt des Banditen.
Die beiden Herren auf nahöstlich ursprung und ihre Assistentinnen haben sicherlich ein lukratives Geschäft und es ist unmöglich, mit Atmos weiter zu leben.
Ich verließ mein Leben intakt und ohne gebrochene Gliedmaßen, aber fast gerippt für den Euro.
Ich bin aus Danemark.

----------------------

Weitere Berichte zu "Atmos" findest du evtl. hier...

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.12.2017, 01:19   # 83
Nordmensch
 
Mitglied seit 12. November 2017

Beiträge: 1


Nordmensch ist offline
Hallo zusammen!

Vielen Dank an Elmoor für die ausführlichen Berichte über die Besuche in den verschiedenen Clubs. Ich fand sie sehr unterhaltsam mit einer gehörigen Portion Selbstironie und sehr hilfreich für einen Newbie wie mich.
Ich will auch mal in der nächsten Zeit das Atmos ausprobieren. Trotz des Eintritts finde ich mehr Gefallen daran, als an den Appartement-Ladies. Da hab ich eher weniger gute Erfahrungen gemacht.

Wie sind eigentlich die Preise jetzt mit dem Wegfall der Aufpreise für FO? Hat da jemand Erfahrungen?
Und was sind die besten Zeiten für einen Besuch? Ich habe eher Zeit an Nachmittag bzw frühen Abend. Wie ist da das Verhältnis zwischen "Eisbären" und Girls, und wieviele Girls sind da so gewöhnlich anwesend?

Grüße, Nordmensch.
Antwort erstellen         
Alt  31.10.2017, 21:11   # 82
elmoor
 
Mitglied seit 22. October 2017

Beiträge: 9


elmoor ist offline
Ich habe Kumpels, die deutlich mehr Geld für deutlich weniger Leistung auf der Reeperbahn/Herbertstraße bezahlt haben.

Aber geschenkt. Ich verstehe was du meinst und du hast natürlich recht!

Ich sehe die Sache so:

Es handelt sich um ein staatlich gefördertes Pilotprojekt.

Die Bundeskanzlerin hat dem Finanzminister ein festgelegtes „Fickbudget“ bewilligt. Dieses festgelegte Fickbudget kann der Finanzminister in Abstimmung mit dem (kleinen, aber manchmal über sich hinaus wachsenden) Außenminister nach Belieben verwenden. Nachdem der Finanzminister und der Außenminister das von der Bundeskanzlerin bewilligte Fickbudget ausgegeben haben, endet das staatlich geförderte Pilotprojekt und die Bundeskanzlerin wird eine objektive & abschließende Bewertung des staatlich geförderten Pilotprojektes vornehmen. Während der gesamten Projektdauer muss über die Verwendung des festgelegten Fickbudgets seitens der Minister keine Rechenschaft abgelegt werden.

Bis zum Ende des staatlich geförderten Pilotprojektes kümmert sich die Bundeskanzlerin um andere Dinge und die zwei mit dem Thema betrauten Kabinettsmitglieder haben großen Spaß, müssen Lehrgeld bezahlen, bauen Fachkompetenz auf und machen ihre Erfahrungen.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.10.2017, 11:46   # 81
holden
 
Mitglied seit 16. January 2017

Beiträge: 23


holden ist offline
Vielen Dank für den ausführlichen und informativen Bericht. Ich wünschte nur, ich wäre so bescheiden wie Du. € 365,00 + x (Trinkgeld und alkoholische Drinks) für 20 Minuten vögeln und ein bisschen Livesex kucken finde ich ganz schön happig., egal ob man es übrig hat. Ich bedauere trotz allem manchmal, dass die Clubnummern nichts für mich sind (mir fehlt es an Privatsphäre), bietet sich dort doch zumindest immer die Möglichkeit, die Ladies nicht nur optisch zu verproben, sondern auch zu prüfen, ob es zwischenmenschlich halbwegs klappt.

Mit bestem Gruß, holden
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.10.2017, 01:50   # 80
elmoor
 
Mitglied seit 22. October 2017

Beiträge: 9


elmoor ist offline
Testbericht aus dem Atmos

So, heute bzw. gestern stand das Atmos auf meinem Tourneeplan. Habe ich für meine ersten Clubbesuche noch hunderte Kilometer Anreise auf mich genommen, liegt das Atmos nur einen Steinwurf entfernt. Ohne Scheiß, ich kann dahin von Zuhause aus laufen.

Da ich also nicht fahren muss, gibt es auf dem Weg wieder ein- zwei Jackycola aus der Dose. Ich beschwöre mich natürlich, meinen Fehltritt aus dem Samya nicht zu wiederholen.

Gegen 18:30 erhebt sich der Gebäudeblock vor mir und sieht mit seinem roten Lichtband aus wie ein grade gelandetes, außerirdisches Raumschiff.

Heute ist Halloweenparty mit verkleideten Weibern und Live Sex. KA was genau auf mich wartet. Ich entrichte einfach die EUR 65,00 für den Einlass und bekomme von der sehr netten Empfangsdame eine Führung angeboten. Da der Club unübersichtlich sein soll, sage ich dazu gerne ja.

Nachdem ich mich in den Udo-Jürgens-Gedenkdress geworfen habe, findet mich in der Bar Maria. Maria trägt ihre blonden Haare zu zwei Zöpfen gebunden und zeigt mir alles. Nicht, ohne auf ein mögliches Zimmer mit ihr hinzuweisen. Sie ist 40, kommt aus Slowenien, raucht ununterbrochen und sieht rattenscharf aus. Mir ist es zu früh dafür und ich lehne ab. Zwischendurch akquiriert sie mich wieder mehrfach aber ich lasse sie immer abblitzen. Irgendwann gibt sie es auf und versucht mich mit ihren Blicken umzubringen. In der Umkleide sehe ich später ihre Silikonbrüste und auch die sind vom Allerfeinsten.

Ich mache das Übliche: Durch den Club tigern, qualmen und saufen. Die Mischen hier sind teuer aber schwach, deswegen geht das gut.

Zwischendurch redet mich ein Mitstecher nett auf einem Sofa an und ich frage ihn, ob er Damen empfehlen kann. Im Hauptraum ist es ihm zu laut und er schlägt mir vor irgendwo hin zu gehen, wo es leiser ist. Das kommt mir komisch vor und ich suche das Weite.

Das Lineup ist definitiv geiler als im Harmony. Das Publikum gemischter. Knutschopas und Sportficker aus fernen Ländern halten sich die Waage. Ich werde ein paar mal angesprochen aber lehne immer ab, da ich die Frauen zu beliebig finde. Danach beruhigt sich das.

Ich gucke mir nach längerer Zeit eine sehr dralle Blondine aus aber die schaut mich nicht an und hockt immer in einer Traube von anderen SDLs. Mist. Irgendwann wird im Hauptraum ein Bett aufgebaut und das Geficke geht los. 3 Damen vergnügen sich und nehmen einen Albaner dazu, der sehr zum Spaß seiner Kumpels ordentlich bearbeitet wird. Dazu drängelt sich ein etwas notgeiler Deutscher, den die Frauen zwar beschäftigen aber er wirkt bedingt dreist und ist auch nicht so schön anzusehen.

Ich kriege wieder nix gebacken. Respekt an dieser Stelle mal an euch alteingesessenen Clubficker. Die Mädels 30 oder sogar 60 Minuten zu beackern ist schon eine Kunst. Und dabei bin ich sonst sehr leistungsfähig.

Irgendwann treffen sich endlich meine Blicke mit denen der blonden Chubbybumsmaus aber sie hat schon einen anderen Eisbären am Wickel mit dem sie in aller seelenruhe im Kino verhandelt. Sie taucht dann auch nach einer geschlagenen Stunde nicht wieder auf. Vorher hat sie niemand gebucht. Scheiße. Es gibt noch eine Frau von ähnlichem Format aber die will mir nicht zu 100% gefallen. Die wird auch nie gebucht und ist sehr angezogen. Kein gutes Zeichen.

Irgendwann zu vorangeschrittener Stunde sitze ich im Zwischenraum vor dem Kino und Svenja setzt sich zu mir. Wir reden auf englisch bis sich herausstellt, dass sie aus Hamburg kommt. Sie ist blond, 23 Jahre alt mit überschaubaren Titten und lässt echt nicht locker. Ich spendiere ihr einen Drink und finde sie immer besser. Es macht Spaß mit ihr zu reden und die Chemie stimmt. Wir werden uns einig. Sie klärt das Organisatorische und während ich warte treffe ich auf Leila, die grade aus der Dusche kommt. Leila hat schwarze Haare, ist Ende 30 und mit geilen Mördertitten bestückt, die sie auch offen vor sich her trägt im Club. Leider war sie bis dahin immer am Tanzen oder im Gespräch wenn ich sie gesehen habe. Jetzt sabbele ich sie einfach voll & zu meinem großen Glück kennen sich die Frauen und Svenja bietet Leila an gleich dazu zu kommen. Ich habe gar nichts dagegen.

Oben angekommen bietet sich ein witziges Schauspiel. Irgendwie gibt es kein System um zu sehen ob die Zimmer besetzt sind. Es wird geklopft und dann „besetzt“ gerufen. Bestimmt fünf- sechs Mal. Irgendwann finden wir ein leeres Zimmer.

Svenja entkleidet sich und hält, was sie versprochen hat. Es gibt großartige Küsse. Mir sind Küsse nicht soooo wichtig aber es ist schön, wenn sie ordentlich ausgeführt und beinhaltet sind. Leila kommt dazu und die Beiden blasen mich schon im Stehen halb kaputt. Kein Vergleich zu dem Fiasko im Harmony letzte Woche. Leila küsst auch ganz gut aber nutzt zu sehr ihre Zunge. Wir wechseln auf‘s Bett und ich lecke die Mädels. Die Blonde schmeckt wie frisch aus der Verpackung, die Dunkelhaarige etwas speziell. Durch das Vorspiel bin ich leider schon lädiert und loche dann nur noch halbherzig bei Leila ein. Im Puff bin ich echt eine Niete. Danach lasse ich mich per Hand und Mund zum Ende bringen. Da müssen sie auch schon ganz schön ackern aber es haut hin und ich spritze gewaltig ab. Was mir bei Tara und Yana im Harmony noch eine diebische Freude bereitet hat, tut mir hier etwas leid, da die sich anschließend lange zurechtputzen müssen.

20 Minuten sind um und ich kriege garantiert keine zweite Nummer hin. Svenja (die übrigens eine Zahnspange trägt) habe ich gar nicht beschlafen. Aber wir reden und Rauchen noch ewig und ich checke für eine ganze Stunde, da ich heute dann eh nicht mehr Zimmern will/kann. Sie bestehen nicht darauf aber kriegen je EUR 150,00 plus Trinkgeld.

Anschließend Abflug in die windige Wildnis.

Der Club ist geil. Alleine schon aufgrund der Nähe empfiehlt er sich sehr. Nächste Woche hätte ich noch ein gutes Fenster aber mein Fazit zum Thema Paysex ist u.a. auch das, dass man unbedingt richtig Bock haben muss. Zumindest bei mir. Diese Phasen kommen und gehen. Schön ist es auf jeden Fall, dass es diese Art von gepflegten Etablissements gibt.

Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 16:59   # 79
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 69


Vom Feinsten ist offline
Dilara ist Dauerbrenner im Atmos und fast jeden Tag da. 100 € für die halbe Stunde ist nicht wenig, aber derselbe Service in einer Stunde kostet "nur" 150 €. Bei Dilara ist alles darin enthalten, nämlich Küssen, Fingern und sogar Aufnahme. Nimmt man das alles in Anspruch, ist der Preis durchaus in Ordnung. Dilara ist Profi durch und durch, der Service jedoch gut.
Die ältere Tschechin Susi mit den kurzen Haaren soll auch sehr gut sein, hab ich selbst aber nicht getestet.
Mit der Hygiene sehe ich das etwas anders, wenn man da genauer hinschaut, gibt es viel Luft nach oben. Das Essen ist im allgemeinen super, vor allem der Koch, der wie Du schreibst zur Zeit Urlaub hat, hat frischen Wind gebracht.
Antwort erstellen         
Alt  04.06.2017, 15:57   # 78
jogix
 
Mitglied seit 5. September 2015

Beiträge: 20


jogix ist offline
Post ATMOS: etwas teuerer - aber gut

So, wie versprochen meine Eindrücke und Erlebnisse etwas ausführlicher ...

Meine kleine Vorrecherche hat schnell gezeigt, dass die P6-Szene in Hamburg etwas anders tickt, nicht mit BaWü oder NRW vergleichbar ist, und das Preisniveau weiter oben einzuordnen ist.
Ich war also vorgewarnt und habe vorsichtshalber mal ein paar mehr Scheinchen eingesteckt. Verbunden jedoch mit dem Vorsatz, diese nur bei stimmigem Gesamtpaket auch weiter zu geben.

Ziel meiner verbliebenden Freizeit zur lustvollen Entspannung war der FKK-Club Atmos in Hamburg-Harburg (http://atmos-fkk.de/de/home/)
Die Homepage wirbt mit "2.500 qm traumhafter Atmosphäre, Innen- und Außenpools ... und netten Fotos"

Also rein, Eintritt bezahlt (65 €), geduscht, Bademantel angezogen und mal etwas umgeschaut.

Recht wenig los am späteren nachmittag als ich eintreffe.
Geschätzt 10 Männer, 20 Frauen - verteilt auf UG, OG und Außenanlage.
Insgesamt doch sehr verwinkelt ...

Aber der erste Eindruck passt so weit.
Ich fühle mich wohl. Alles ordentlich, sauber und gepflegt.

Beim Getränke holen bin ich auf einen ersten "Hingucker" gestoßen.
Dilara, schlank, großgewachsen, schulterlange brunette Haare, sonnengebräunte Haut in weißem Bikini (es war wohl Dessous-Tag) und perfekt gefülltem Oberteil.

Nach kurzem Plausch hat Sie mir gerne eine kleine Hausführung angeboten und alles gezeigt.
Sehr nette Erscheinung. Vorgemerkt für später, zumal die Konversation sehr gepflegt auf deutsch erfolgte.
(--> da legt der Cheffe wohl insgesamt sehr viel Wert drauf, wie ich später erfahren habe. Respekt!)


Bei diesem schönem Wetter wollte ich aber zuerst mal nach draussen ins Freie und etwas Sonne tanken. 
Perfekt zum ankommen und entspannen. Derart angewärmt bekomme ich dann nach einer sonnigen halben Stunde so langsam Lust auf mehr. Man könnte ja mal nach der hübschen Dirn´von vorher schauen ...

Yep, schon sitze ich neben Dilara und wir setzen unser Gespräch von vorher nahtlos fort. In Stuttgart bzw. im Paradise war Sie wohl vor ca. 3 Jahren auch schon einmal. Die berühmte Chemie passt - und wir wollen beide mehr. Auch wenn die Preisliste mir länglich und etwas kompliziert erscheint - ab auf´s Zimmer.

Perfect Body, auch wenn der Doc noch etwas nachgeholfen hat.
Herrliche ZK´s, schönes natürliches Gebläse.
Gefühlvoll, intensiv, abwechslungsreich.
Für diese nette Begrüßung revanchiere ich mich doch gerne.
Lecker und wohlschmeckende Pussy.
Perfekter Feuchtigkeitspegel bei Dilara und Vollmast bei mir.
Eintüten, andocken, geniessen.
Drehen, wenden, rein-raus, auf-und-ab …
Jaaaaa.

Für die CE werden im „Hamburg-Paket“ zwar 100 € fällig, aber das hat gepasst.

#Schnitt#
Ab an´s Buffet zur Stärkung.

Der Hauskoch hat wohl Urlaub. Aber Lasagne, Putensteak, Kartoffeln und Salat schmecken ganz passabel.
Ruhen, Auszeit, Relaxen, Sauna.
Den Laden und die Menschen etwas beobachten.

Mein Eindruck dazu: wie immer höchst interessant.

1. Positiv: Keine aufdringlichen, plumpen Anmachversuche. Kein Schatzi-Ficki-Getue! Deutsch als Hauptsprache im Club.
2. Ein wirklich sehr gutes Line-up. 
In dieser Breite und Güte habe ich das bislang selten gesehen. 
Kompliment. Vielfach in der Model-Liga.
3. Was im Laden m. E. fehlt, ist ein geeigneter Ruhebereich (nach dem Saunagang).
Ich war dazu im Schwimmbadbereich. Aber die hier verstohlen in der Ecke aufgestellten Liegen sind da auch bei viel Wohlwollen nicht wirklich geeignet …
4. Leider gibt es auch kein richtiges „Zentrum“ im Club. 
Weder die Ecke für Handtuch-/Getränkeausgabe mit Kuchenbuffet noch der Sofa-/Durchgangsbereich mit Fernseher bieten Aufenthalts- und Verweilqualität.

Susi (Tschechien) hat es 2x sehr nett und charmant versucht, mich in den Pausenzeiten zu umgarnen. Leider war ich da kräftemäßig noch indisponiert.

Nach einem sehr netten Couch-Casting-Vorgespräch mit einer weiteren eloquenten, einfühlsamen, norddeutschen Lady haben wir uns dann zum gemeinsamen Dessert im Obergeschoss verabredet.
Bei dem Namen bin ich mir gerade nicht mehr ganz sicher.
Mara/Mandy …? (... vielleicht kann das jemand hier verifizieren?)
Auf jeden Fall sehr hübsch, hellere Lockenmähne, C/D-Cups beidseitig mit Piercings versehen, diverse Tatoos - wobei gerade an 2 Stellen wieder rückwärts gelasert wurde und Pflaster aufgebracht waren.
Strahlendes Sonnenschein-Lächeln mit weissen Zähnen.

Auch diese halbe Stunde verlief sehr vertraut, einfühlsam, gefühlvoll, intensiv.
ZK´s und französisch vom Feinsten.
Von zart bis versaut hat Sie alles gegeben.
Ritt und Finale in Missio zur vollsten Zufriedenheit. :angel3
Perfekt, kaputt, leer.

Fazit:
netter Laden, zwar höherpreisig, aber die Mädels haben überzeugt, sind mit viel Spass und Engagement bei der Sache und das Gesamtpaket hat gestimmt.
Auch wenn der gepackte Geldbeutel gut geleert wurde.

Macht was draus.

Gruß jogix
Antwort erstellen         
Alt  01.06.2017, 20:17   # 77
jogix
 
Mitglied seit 5. September 2015

Beiträge: 20


jogix ist offline
Thumbs up Kurzfeedback auf die Schnelle

Zitat:
Netter Abend aber Preisleistung nicht mit Hawaii oder Sakura vergleichbar.
Dem kann ich mich anschließen - war gestern auch dort.

Das sehr gute Line-up in Verbindung mit den vielen (alle?) deutsch sprechenden Mädels hat mich dennoch postiv überrascht.

Ich war 2x auf dem Zimmer: --> ebenfalls 2x sehr gut und zufrieden.
Namen (... und etwas mehr dazu) gibt es bei nächster Gelegenheit.

Gruß jogix
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  31.05.2017, 23:51   # 76
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 71


Carguy ist offline
Susi und Anja

Bin mal wieder in Harburg abgebogen.

Als ich ankam waren gerade mal 8 Mädels sichtbar.
Also erst mal essen und schauen was da noch wieder aus den Zimmern gekrochen kommt.
Irgendwann gesellte sich Susi zu mir. Wir hatten schon einmal das Vergnügen

Auf dem Zimmer gab es ein prima Verwöhnprogramm mit allem drum dran und drin. Die Brüste sind echt der Hammer. Ich habe ausgiebig an Ihren Nippeln gesagt und schon mal freundschaftlich einen Fingen in die Muschi geschoben.
Susi hat keine Berührungsängste und sie bläst sehr geil. Zu geil so das wir nicht mal zum vögeln gekommen sind. Sehr geile halbe Stunde

Der Laden war fast wie ausgestorben und die Mädels wurden schon etwas sehr Aktiv bei der Aquise.
So sprach mich auch irgendwann Anja an. Was für eine Augenweide. Lange dunkle Haare, 170 groß, recht große Hupen mit etwas viel Silikon aber wohl die schönste Frau die ich gesehen und genagelt habe. Oben auf dem Zimmer hat sie erst mal Ihre Preisliste ausgerollt. Bei jedem anderem Mädel wäre ich wohl wieder gegangen. Aber bei der Optik könnte ich nicht. Erst etwas französisch schön feucht und mittel tief. Dann sind wir in die 69 und später noch schön gevögelt. Den Abschluss in der Doggy. Noch etwas gequatsch und ab an den Spind und 100 Euro abgedrückt.

Netter Abend aber Preisleistung nicht mit Hawaii oder Sakura vergleichbar

Cheeseburger Carguy
Antwort erstellen         
Alt  25.04.2017, 22:25   # 75
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 71


Carguy ist offline
Atmos

Na gut, muss ich also selber ran.

Als ich kam wurden 11 Mädels ausgerufen. Für Sonntag Ok. Später kamen noch ca 5 dazu. Keine davon NFB meint nicht fickbar. Alle möglichen Nationalitäten, und alle lecker anzusehen.

Mir fehlte etwas der Drive für die Jagt und so habe ich mich auf Sauna und relax konzentriert.
Irgendwann gesellte sich Natalie zu mir. Sie kommt aus Ungarn spricht aber prima deutsch und war schon in einigen Clubs in Frankfurt unterwegs. Oben wurde ich mit GF6 vom feinsten verwöhnt. Dabei genießt sie selber gern und macht den Eindruck das ihr Sex immer noch Spaß macht. Küssen, blasen, vögeln alles prima und die Chemie stimmt bei uns. Das war eine glatte 1 und da sie auch die Preisliste im Orginal benutzt noch ein Sternchen und Tip oben drauf.

Also i.m.h.o. Ist Atmos zur Zeit die Nummer 1

Cheers Chuck
Antwort erstellen         
Alt  20.04.2017, 12:55   # 74
Carguy
 
Benutzerbild von Carguy
 
Mitglied seit 19. January 2014

Beiträge: 71


Carguy ist offline
Atoms oder Harmony

Moinsen,

Eine Frage, die Harmony AWL lockt mich nicht hinter dem Ofen vor, wie sieht es zur Zeit im Atmos aus?

Wollte heut oder morgen einen kurzen Cluburlaub machen.
Kann mir einer eine kurze Wasserstandsmeldung geben.

Cheers Carguy
Antwort erstellen         
Alt  25.02.2017, 10:31   # 73
Vom Feinsten
 
Mitglied seit 22. May 2011

Beiträge: 69


Vom Feinsten ist offline
Nein, ist aber bekannt vom Sehen. Sie nennt sich Jessy oder Jessica und ist nur recht unregelmäßig anzutreffen. Aber sie ist schon lange im Laden.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:10 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

LUSTHAUS Hurenforum

Hat es dir gefallen? Berichte doch bitte im LUSTHAUS - DANKE!!!




Sexxxgirls.com

Do it Yourself!!! Mach deine Werbung jetzt ganz einfach selbst...






# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Bannerwerbung buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2018 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)