HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Red Light NEWS
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  14.11.2016, 13:18   # 1
Gugler
Archivator
 
Benutzerbild von Gugler
 
Mitglied seit 20. September 2010

Beiträge: 340


Gugler ist offline
Post CHINA-Mafia: 150 mögliche Opfer zur Prostitution gezwungen

Bild - anklicken und vergrößern
_stop_001.gif  
Zitat:
Fall von Menschenhandel: 150 mögliche Opfer

Die niederösterreichische Polizei hat einen grausamen Fall von Menschenhandel aufgedeckt. Mitglieder einer chinesischen Bande sollen 150 Frauen nach Österreich gelockt und in einigen Bundesländern zur Prostitution gezwungen haben.

Seit Anfang 2016 soll das Landeskriminalamt Niederösterreich bereits gegen die Bande aus China ermittelt haben. Laut den Ermittlern hielten zwei Beschuldigte intensiven Kontakt zu einer in China ansässigen kriminellen Vereinigung. Diese soll Frauen mit dem Versprechen nach Österreich gelockt haben, hier als Masseurin oder als Kindermädchen arbeiten zu können.

Frauen wurden Pässe abgenommen

Nachdem die Frauen eingewilligt hatten, wurde ihnen laut Polizei gegen Bezahlung einer Summe von bis zu 10.000 Euro ein Visum besorgt. Außerdem wurden sie von einem Bandenmitglied bis zum Flughafen Wien-Schwechat gebracht. Dort angekommen, sollen ihnen jedoch die Pässe abgenommen worden sein, anschließend wurden sie zur Prostitution gezwungen.

Dazu wurden die Opfer zunächst in zahlreiche Sexstudios nach Wien gebracht, die den zwei in Wien ansässigen Bandenmitgliedern und der Mutter einer der beiden Beschuldigten gehören sollen. Dort mussten die Frauen offenbar für einige Wochen und Monate als Prostituierte arbeiten. Dabei wurden sie nicht nur von chinesischen Bandenmitgliedern kontrolliert, sie sollen auch bedroht worden sein. Außerdem wurde ihnen laut Polizei sämtlicher Lohn abgenommen.

Sechs Beschuldigte festgenommen

Die „verängstigten und willenlosen Opfer“, wie es in einer Aussendung der Polizei heißt, wurden später in Laufhäuser nach Niederösterreich, Oberösterreich, Steiermark und Kärnten gebracht. Im Zuge der Erhebungen konnte die Polizei 171 chinesische Staatsbürgerinnen ausforschen, heißt es weiter. 150 von ihnen seien nach derzeitigem Ermittlungsstand als potenzielle Opfer anzusehen.

Sechs Beschuldigte konnten mittlerweile festgenommen werden. Sie wurden in die Justizanstalt Wien-Josefstadt gebracht. Ein weiterer Verdächtiger ist nach wie vor flüchtig. Darüber hinaus wurden laut Polizei 13 Hausdurchsuchungen durchgeführt, bei denen unter anderem eine Faustfeuerwaffe, gefälschte Ausweise und Falschgeld sichergestellt wurde. Ebenso soll Bargeld in der Höhe von 30.000 Euro gefunden worden sein.
http://noe.orf.at/news/stories/2808706/

Link zum Melde-Thread:
ANONYME HINWEISE zu Zwangsprostitution und Menschenhandel
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=194889



Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  24.11.2016, 16:46   # 4
lustmolchcologne
Howard Chance
 
Mitglied seit 6. March 2015

Beiträge: 46


lustmolchcologne ist offline
Ein Kontext-Bericht zum chinesischen System:

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...d.php?t=218544
Antwort erstellen         
Alt  15.11.2016, 12:41   # 3
blackstocking50er
 
Mitglied seit 9. June 2015

Beiträge: 41


blackstocking50er ist offline
Menschenhandel-China Girls

Für mich als bekennender China-Girl-Fan echt ein Schock, vorerst ist mir die Lust auf besagte Mädls echt vergangen u. es erklärt warum auf einmal sehr viele Girls von heute auf morgen von den Homepages verschwunden sind.Mein Mitgefühl gilt den zahlreichen vermeintlichen Opfern dieser kriminellen Organisation.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 15:31   # 2
Bonjour2fuck
searching best from best
 
Benutzerbild von Bonjour2fuck
 
Mitglied seit 24. August 2014

Beiträge: 598


Bonjour2fuck ist offline
Menschenhandel

Was viele von uns vermutet haben, dass hinter diesen vielen China-Girls zumindest teilweise eine verbrecherische Organisation dahintersteht, ist nun offiziell.
Vermutlich ist diese auch Opfer.
Für mich persönlich ist dies nun ein Grund, China-Girls gänzlich aus meinem Radar zu streichen, obwohl ich eh eher auf europäisch, insbesondere süd-ost-europäisch steh.

Derartiges will ich mit meinem Geld nicht unterstützen!!
__________________
TRÄUME SIND WIE VÖGEL, SIE MÜSSEN FREI SEIN, UM FLIEGEN ZU KÖNNEN
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:08 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)