HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.01.2016, 13:40   # 1
Hodaddy
Sperminator
 
Benutzerbild von Hodaddy
 
Mitglied seit 12. October 2002

Beiträge: 1.651


Hodaddy ist offline
Donald Trump ... der nächste Präsident der USA?

Ich muss gestehen, dass Donald Trump mich auf eine fast schon perverse Art fasziniert. Ein Bauchgefühl sagt mir, dass er der nächste Präsident der USA wird. Denn auch im Land der "unbegrenzten" Möglichkeiten wächst die Wut einer von Abstiegsängsten geplagten Mittelschicht auf den traditionellen Politikbetrieb. Ein Indiz dafür ist zum Beispiel die wachsende Unterstützung für den linken Kandidaten Bernie Sanders ... noch vor ein paar Jahren undenkbar. Auch Trump profitiert von diesem wachsenden Unbehagen.

Hier ein Auszug aus einem kürzlich in der Zeit erschienenen Artikel, der genau dieses Argument aufgreift:

Zitat:
Doch Trumps Anhänger als dumpfe Toren abzuschreiben, ist nicht nur zu einfach, sondern auch gefährlich. Trump, wie Alaskas Ex-Gouverneurin Palin vor ihm, reitet eine Welle der Wut, die sich seit Langem angestaut hat. Er spricht diejenigen an, die sich von dem neuen Amerika, das nach der Finanzkrise und Rezession entstanden ist, abgehängt und vergessen fühlen.
http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-0...l-republikaner
__________________

Gotta quit that pay sex, 'cause I won't collect riches
if I blow my hard-earned cash on da hoes and bitches

Muss es endlich schaffen, mit dem Paysex aufzuhören,
denn ich mach kein Geld, wenn ich's rauswerf für die Gören
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  18.11.2016, 18:38   # 204
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.871


maexxx ist offline
Gespannt bin ich noch auf das neue Amt von Jared Kushner
Antwort erstellen         
Alt  18.11.2016, 18:13   # 203
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 751


Retroisback ist offline
Question

Michael Richard „Mike“ Pompeo,
George W. Bush
John F. Kennedy
Ronald. W. Regan

Warum verschweigt Obama seinen zweiten Vornamen "HUSSEIN" ?
Antwort erstellen         
Alt  18.11.2016, 17:03   # 202
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.871


maexxx ist offline
Michael Richard „Mike“ Pompeo

Interessante Veränderungen:

Am 18. November 2016 wurde er vom neugewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Donald Trump, zum Director of the Central Intelligence Agency vorgeschlagen.


http://www.cnbc.com/2016/11/18/trump...ike-pomeo.html
Antwort erstellen         
Alt  17.11.2016, 09:40   # 201
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.155


Epikureer69 ist offline
Ist Euch auch aufgefallen,

dass Donald Trump seit dem Zeitpunkt, da er die Wahl gewonnen hatte, im Stundentakt viele der extremen Positionen, bezüglich seiner "Wahlkampfversprechen", oder auch "Wahlkampfandrohungen", relativiert oder ganz verlässt (z.B. Obama-Care, Homoehe, Grenzzaun nach Mexiko an manchen Stellen, anstatt Mauer usw.).

Das erweckt bei mir ein bißchen den Eindruck, als ob Donald Trump im Grunde ziemlich unpolitisch ist und er sich eher aus "Langeweile", von der Höhe seiner Milliarden herab, für das Präsidentenamt beworben hat.

Fast so als wolle er mal mit Leuten dinieren (z.B. Herrn Putin, Frau Merkel usw.), von denen er sonst, selbst als Milliardär keine Einladung zum Essen erhalten würde und viele neue Länder kennenlernen......
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  17.11.2016, 02:42   # 200
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.871


maexxx ist offline
Zitat:
Geheimes Treffen in Washington: US-Milliardär Soros erklärt Donald Trump den Krieg

http://www.focus.de/politik/videos/1...d_6215243.html


Soros hat ja bereits im Vorfeld der US-Wahl schon Demonstranten analog dem Maidan gesponsert.

siehe:
https://philadelphia.craigslist.org/...ery=stop+trump
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2016, 19:20   # 199
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 751


Retroisback ist offline
Red face

@Epikureer69

Du kannst machen was Du willst, den Kopf schütteln, Dir einen "schütteln" oder sonst was, das geht mir alles am Gesäß vorbei.

Lange hatte ich ja noch Hoffnung, aber nun sehe ich, dass es keinen Zweck hat.
Egal was Du jetzt noch postest, ich lese es nicht mehr. Die "ignorieren"-Taste ist da sehr hilfreich.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 16:55   # 198
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.155


Epikureer69 ist offline
@retroisback

Es ist noch nicht solange her, dass ich in diesem Thread fragte, ob Dir die Unterschiede im deutschen und US-amerikanischen Wahlsystem geläufig sind, im Sinne der Tatsache, dass Hillary Clinton in einem Wahlsystem mit prozentualer Stimmenauswertung knapp gewonnen hätte, nach Auswertung im "Wahlmännersystem" jedoch deutlich verloren hat.

Eigentlich ganz einfach zu begreifen finde ich. Gewertet habe ich das auch nur insofern, dass ich extra für Dich, von dem ich geistige Tiefflüge und konsekutive Inhaltsverdrehungen gewohnt bin, dazugeschrieben habe, dass der Wahlsieg von Mr. Trump nach amerikanischen Regeln natürlich völlig korrekt und legal ausgefallen ist.

Was kommt einige Beiträge später von Dir als Antwort: Du weißt mich darauf hin, dass es in USA ein anderes Wahlsystem gibt, als in Deutschland !!!!!!!

Das ist entweder eine Leseschwäche oder eine Variante von kognitiver Limitiertheit, wie ich sie bislang noch nicht erleben durfte.

Da bleibt mir eigentlich nur Kopfschütteln, weil ich bei sowas immer nicht weiß, ob ich mich über Dich ärgern soll oder einfach nur noch Mitleid haben soll.....................
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 14:11   # 197
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Die Trump-Witze kommen

Obama und Joe Biden beraten, wie sie einen Präsidenten Trump verhindern können.
Biden: Wir verraten ihm die Adresse des Weißen Hauses nicht.

What does Donald Trump say when he can't find his Viagra? "The erection is rigged!" (rigged = gefälscht)

What does Melania see in Donald Trump? "Ten billion dollars and high cholesterol!" (Cholesterin)

Why is Donald Trump always seen with Melania? Because all his other wives support Hillary.

9/11 Never Forget - 11/9 Always Regret
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 13:49   # 196
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 751


Retroisback ist offline
Thumbs down

@epikureer,

Dein " Beitrag" zeigt es mal wieder.
Es gibt Dumme und ganz Dumme.
Zur ersten Gruppe gehörst Du nicht.
Ich hatte diese Infos aus dem Internet, Du musst natürlich sofort wieder Stunk machen und mich beleidigen.
Ok, kann ich auch!

Wie man in den Wald hinein schreit, so schreit es auch zurück!

Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 13:42   # 195
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Nicht ganz

Zitat:
Was die Wahl des Bundespräsidenten angeht
sind wir in Deutschland doch ohnehin gegenüber den Briten weit im Vorteil.
Die dürfen nämlich noch weniger "mitbestimmen" wer ihre "Queen" oder ihr "King" wird.
Der König oder die Königin muss offiziell vom Parlament bestätigt werden. Aber normalerweise nehmen sie den Nächstbesten aus der Familie.
Der beim Volk beliebte Edward VIII musste auf Druck der Regierung gehen, weil seine Wallis Simpson angeblich in einem Hongkonger Bordell als Domina tätig war, aber eher noch, weil Edward mit H*tler sympathisierte. https://s-media-cache-ak0.pinimg.com...b5bf36444c.jpg
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 13:04   # 194
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.871


maexxx ist offline
Zitat:
Mir persönlich ist es völlig wurscht, wer aus welchen Gründen Bundespräsident wird
Mir nicht - ich finde um so älter um so besser - dann sind die Ruhegehälter geringer.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 12:35   # 193
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.155


Epikureer69 ist offline
Was die Wahl des Bundespräsidenten angeht

sind wir in Deutschland doch ohnehin gegenüber den Briten weit im Vorteil.

Die dürfen nämlich noch weniger "mitbestimmen" wer ihre "Queen" oder ihr "King" wird.

Diese reinen Repräsentativämter halte ich ohnehin für überschätzt und nicht mehr zeitgemäß.

Mir persönlich ist es völlig wurscht, wer aus welchen Gründen Bundespräsident wird und welche Armee von Ghostwritern seine mehr oder weniger zweckfreien Ansprachen verfasst.

Kostet ja alles nur Steuergeld
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2016, 12:30   # 192
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.155


Epikureer69 ist offline
@yossarian

Wenigstens wissen wir jetzt, dass es wenigstens EINE Sache gibt, von welcher Kollege retroisback Ahnung hat, nämlich vom Wrestling.............

War auch nicht weiter verwunderlich, da man für Wrestling wohl nicht viel Gehirn braucht, solange die Muskelmasse stimmt...............
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 12:27   # 191
Epikureer69
Hedonist
 
Mitglied seit 15. April 2014

Beiträge: 1.155


Epikureer69 ist offline
Der war gut.............

Zitat(sinngemäß): "Dem Weichei Kennedy verdanken wir definitiv 28,5 Jahre Mauer und wahrscheinlich auch die Kubakrise."

Ob der Verfasser dieser Zeilen auch nur einmal daran gedacht hat, was passiert wäre, wenn das "Weichei Kennedy" auf den "berühmten roten Knopf" gedrückt hätte ?

Zumindest müssten wir uns dann jetzt nicht mehr darüber streiten, was gewesen wäre wenn............
__________________
"Sex, Fußball und Saufen", wobei im höheren Lebensalter die "Kardinaltugenden" zwei und drei, im Leben eines Mannes immer mehr an Bedeutung gewinnen.

"Man sieht den Splitter im Auge des Anderen, aber nicht den Balken im Eigenen."

Dieses Zitat widme ich meinen besonderen "virtuellen Freunden" hier.

Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 12:02   # 190
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Omei

Zitat:
Dann bist Du sehr leichtgläubig oder naiv !
Ich weiß seit meinem 14. Lebensjahr, dass diese Kämpfe abgesprochen sind. Aber Du scheinst es für völlig normal zu halten, dass die Führungsperson der mächtigsten Nation der Welt sich in einem derartigen Milieu bewegte. Auch scheinst Du es für völlig normal zu halten, dass die Bevölkerung von God´s Own Country einen Mann einer derartigen geistigen Verfassung zum Präsidenten wählt. Dann bleib mal bei Deinen Ansichten. Aber verwende gerne Deine Zeit für weitere derartig tiefschürfende Abhandlungen und Schlussfolgerungen.
Du hast sicher den gerade kursierenden Witz gehört, wodurch Dummheit begrenzt wird.
Aber wir haben keinen Grund überheblich zu sein, nachdem wir unsere Merkel mehrfach im Amt bestätigten.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 09:47   # 189
Retroisback
---
 
Benutzerbild von Retroisback
 
Mitglied seit 6. February 2015

Beiträge: 751


Retroisback ist offline
Red face Schön auf den Leim gegangen

@Yossarian,

ich war mir fast sicher dass Du dich sofort auf das Video stürzen würdest, wie eine Fliege auf das Pflaumenmusbrot.

Nur damit Du nicht vor " Freude" überschäumst":

1.) Das Video zeigt einen " Showkampf" der WWE, der vor Jahren stattfand.

2.) Shane MacMahon als Ringrichter ist Geschichte und vor allem Stone Cold Steve Austin ist schon einige Jahre nicht mehr aktiv.

3.) Jeder " Kampf" bei der WWE ist vorher genau abgesprochen, vom Ablauf und vom Ergebnis her.
Jeder " Eingriff" von außen ist genau vorher festgelegt, soll möglichst publikumswirksam sein.
Das war auch hier so.
Glaubst Du im Ernst, dass Steve Austin oder Donald Trump so eine Aktion duchgeführt hätten, wenn das nicht vorher bis ins Kleinste abgesprochen war?
Bei Körperverletzung gibt es in den USA Millionen als " Entschädigung", nicht nur einige Euro, wie hier in Deutschland.
Glaubst Du wirklich, dass die durchgeführte Akltion, wenn sie nicht abgesprochen war, nicht sofort von der Security unterbunden worden wäre und sowohl Steve Austin, als auch Donald Trump sofort in Polizeigewahrsam genommen worden wären?
Dann bist Du sehr leichtgläubig oder naiv !

4.) Es tut mir leid, dass ich Dein " Feindbild ( der Präsidentschaftskandidat und jetzt gewählte President als wüster Schläger) wie eine Seifenblase zerplatzen lasse.

5.) Hier die Vertragsunterzeichnung:



Der " Kampf" fand anläßlich Wrestemania 23 statt. Das war 2007!!

WrestleMania 23 was the twenty-third annual WrestleMania professional wrestling pay-per-view event produced by World Wrestling Entertainment (WWE). It was presented by 360 OTC and took place on April 1, 2007
(Aus Wikpedia)

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  14.11.2016, 06:48   # 188
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Sarah Palin, ehem. Gouverneurin von Alaska, unterstützt Trump:
https://www.theguardian.com/us-news/...orsement-video
2008 trat sie als Vize-Kandidatin fürMcCain an, der aber gegen Obama verlor. Ein paar ihrer Zitate:
Zitat:
“But obviously, we've got to stand with our North Korean allies.”
Zitat:
“The first thing politicians ask after these tragedies is essentially: “What can we do to limit the freedom of the people?”
Zitat:
"Mr. President, the only thing that stops a bad guy with a nuke is a good guy with a nuke."
Zitat:
"They are also building schools for the Afghan children so that there is hope and opportunity in our neighboring country of Afghanistan."
Zitat:
"I think God's will has to be done in unifying people and companies to get that gas line built, so pray for that."
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  14.11.2016, 00:11   # 187
Pastoral
Seelsorger
 
Benutzerbild von Pastoral
 
Mitglied seit 13. November 2016

Beiträge: 4


Pastoral ist offline
Habe mir erlaubt, ein paar Schritte in Richtung diesen Thread zu machen. Hier darf ich feststellen, das hin und wieder hart diskutiert wird oder auch wurde, aber trotzdem auf einer ebene, wo man sagen darf, wo gegenseitiger Respekt gegeben ist!

An Herren wie, yossarian, stb99, sar30, Dirty Diddy, und mögen mir weitere Mitglieder verzeihen, das ich nicht alle aufzählen kann und werde, Danke, an die Höfliche Einstellung eurerseits anderer gegenüber!
__________________
Gehet hin in Frieden.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  13.11.2016, 23:51   # 186
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Trump bei den Catchern


Bitte dieses Video an möglichst Viele verbreiten.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)

Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 21:49   # 185
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.437


stb99 ist offline
@yossarian

Zitat:
Tatsache bleibt, dass bei der Wahl Gauck gegen Wulff die große Mehrheit der Bevölkerung Gauck wollte, Merkel aber Wulff durchsetzte.
Es hat bei einer Bundespräsidentenwahl in der Geschichte der Bundesrepublik noch nie interessiert, was das Volk will. Da hat auch nie jemand gefragt. Von keiner Partei. Der gewählte Kandidat wurde immer von einer kleinen Gruppe in den Parteigremien bestimmt und gewählt. Da macht die Wahl von 2010 keine Ausnahme und die im Jahre 2017 mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht. Auch rot/grün hat es nicht interessiert, ob einer beispielsweise Gesine Schwan, Johannes Rau oder Luise Rinser überhaupt will. Die wurden nomiert, weil man das selbst so wollte. Wäre der Wille des Volkes dabei so wichtig, hätte man schon längst das Grundgesetz zugunsten einer direkten Wahl ändern können. Zudem stammen die Umfragen (Wulff / Gauck / Jochimsen), auf die du dich berufst, aus einer Zeit, als die Kandidaten bereits nominiert waren. Hätte der Volkswille interessiert, dann hätte man vorher fragen müssen, denn vielleicht wäre ja die überwältigende Mehrheit eigentlich für Resi Mayr aus Piding, die den schönsten Balkon weit und breit hat, Günther Jauch, den man eben kennt, oder Käpt'n Blaubär, den die ganze Familie gerne anschaut und der immer so nette Geschichten erzählen kann, gewesen.

Nominierung und Wahl wurde von denen die Mehrheit hatten, zumindest oft, wenn nicht immer, nach parteipolitischen Erwägungen bestimmt. Sei es u.a.:

* Weil man einen unbequemen Geist loswerden/ruhigstellen wollte (von Weizsäcker, 1984),
* Weil einer auf den Stuhl des Ministerpräsidenten scharf war und man dem aktuellen, langjährigen Inhaber versprochen hat, dass man ihm zum Bundespräsidenten macht, wenn er den freiwillig räumt (Rau, 1999),
* Weil man in Koalitionsvereinbarungen den Posten einer Partei versprochen hat (Heuss, 1949),
* Weil man das als Gegenleistung für eine Regierungsbeteiligung zugesagt hat (Wiederwahl von Lübke, 1964),
* Weil man sich dafür Stimmen für die nahe Bundestagswahl versprochen hat (Heinemann, 1969),
* als Kompromiskandidat (Herzog, 1994; Köhler, 2004).

Auch bei denen, die kaum Chancen haben, dürfte Taktik drin sein (von Weizsäcker, 1974; Annemarie Renger, 1979; Dagmar Schipanski, 1999; Uta Ranke-Heinemann, 1999; Luc Jochimsen, 2010). Die PDS/Linke bringt ihre Kandidaten nicht durch, kann aber Präsenz demonstrieren. Bei Dagmar Schipanski kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man sie wirklich ernsthaft in dem Amt gewollt hätte. Aber sie war eine Frau und kam aus dem Osten und damit konnte man demonstrieren: Schaut her, wir schlagen eine Frau, Ostdeutsche und noch relativ jung vor, während die (angeblich feministisch eingestellten) rot/grünen mit Rau so einen alten Papa nehmen. Das ganze war auch recht gefahrlos, da unwahrscheinlich war, dass die Unionskandidatin gewählt wird. Ich vermute, bei Gauck gab es ähnliche Überlegungen.

Ich bin zwar nicht in der Politik, erlebe aber in der Wirtschaft tagtäglich, wie man mit so etwas umgeht. Da werden in Situationen, wo klar ist, dass jemand seinen Vorschlag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht durchbekommt, plötzlich Kandidaten benannt, die derjenige sonst nie nehmen würde. Gründe sind u.a.:

* Man kann den Schein einer Auswahl wahren, selbst wenn der Wunschkandidat feststeht, und verbrennt mit der Niederlage keinen, an dem später noch interessiert ist.
* Man nimmt demjenigen selbst den Wind aus den Segeln, den Vorwurf machen zu können, dass man ihn immer übergehen würde. (Wir haben dich da, da, da und da vorgeschlagen. Leider können wir nichts machen, wenn das Gremium einen anderen auswählt).
* Man setzt einen bewußt ein, um hinterher damit hausieren zu gehen, dass man ja den und den vorgeschlagen hat, der soviel besser gewesen wäre, aber leider nichts machen konnte.

Wird man 1:1 übertragen können.

Zitat:
Die Linke verhalf de facto Wulff zum Sieg.
Da kannst du rechnen und fluchen, wie du willst. Wulff hatte im 3. Wahlgang die absolute Mehrheit der Stimmen der Bundesversammlung, wenn auch hauchdünn. Damit wäre er auch gewählt worden, wenn sich die Linke nicht enthalten, sondern geschlossen für Gauck gestimmt hätte. Vor dem Hintergrund, dass klar war, dass bei einer Abweichung vom "Regierungszwang" in den ersten beiden Wahlgängen überhaupt kein Kandidat gewählt wird, kann man die beiden ersten Wahlgänge auch als Denkzettel und Abwatschen für Merkel sehen. Wäre es diesen Leuten ernst gewesen, hätten sie auch im 3. Wahlgang für Gauck gestimmt. Der hatte da aber sogar fünf Stimmen weniger als im ersten. Es ist in der Geschichte auch nicht so selten vorgekommen, dass der Bundespräsident erst im dritten Wahlgang gewählt wurde.

Ich wollte Wulff auch nicht, weder damals noch heute. Trotzdem muss man zugeben, dass er der einzige war, der von den Mehrheitsverhältnissen, der Zusammensetzung der Bundesversammlung und den Sympathien und Antipathien her eine realistische Chance auf eine Wahl gehabt hat. Wäre es rot/grün ernsthaft darum gegangen, einen Kandidaten durchzusetzen zu wollen, den auch das Volk will, hätten sie einen suchen müssen, der diese Eigenschaft hat und daneben sowohl von den Linken als auch zumindest von Teilen der FDP Unterstützung bekommen hätte. (Zudem hätten sie von 1998 bis 2005 sieben Jahre Zeit gehabt, eine Grundgesetzänderung dazu anzustossen.) Es war klar, dass sie mindestens die Unterstützung zweier weiterer Parteien dafür gebraucht hätten. Und selbst dann hätten Union und FDP noch eine Mehrheit, keine extrem komfortable, aber auch keine hauchdünne, gehabt und es wäre fraglich gewesen, ob genügend viele davon am Ende faktisch gegen die Regierung stimmen oder sich zumindest enthalten. Es hätte aus dieser Gruppe mindestens 22 explizite Stimmen für diesen oder 43 Enthaltungen geben müssen. Vorausgesetzt, alle anderen wären einstimmig für diesen Kandidaten gewesen.

Zitat:
Das hatten 1925 ihre kommunistischen Vorgänger bei der Reichspräsidentenwahl ähnlich gemacht, als sie mit ihrem eigenen Kandidaten Thälmann Hindenburg zur Macht verhalfen, der dann H*tler zum Reichskanzler ernannte.
Die Wahl Wulffs mit der Wahl Hindenburgs zu vergleichen, ist nun wirklich abenteuerlich. Aber nachdem du so den Volkswillen hervorhebst, kann man nur sagen, dass Hindenburg bislang der einzige Präsident in der deutschen Geschichte war, der vom Volk in das Amt gewählt wurde. Er hatte 1925 48,3% bekommen und bei seiner Wiederwahl 1932 53,1%.

Wäre passiert wäre, wenn Thälmann nicht angetreten wäre, ist Spekulation. Vielleicht hätten seine Wähler Marx gewählt. Vielleicht wären sie aber aus Protest auch zu Hause geblieben.

Es ist nicht geklärt, welchen Beitrag die Wahl Hindenburgs zum Untergang der Republik 1933 gehabt hat. Da gibt es einige Theorien. Die einen gehen von einen destabilisierenden Faktor aus, die anderen von einem stabilisierenden. Es gibt die, die meinen, dass man mit Marx dauerhaft besser bedient wäre. Es gibt auch die, die meinen, dass dann schon eher Schluß gewesen wäre. Nicht zu vergessen ist, dass man Hindenburg 1932 als Kandidat eines breiten Parteienspektrums von links bis rechts, auch einschließlich der SPD, gegen H*tler aufgestellt hat. In keinem Fall ist aber die Weimarer Republik einzig wegen des Wahlausgang 1925 untergegangen.
__________________
Freikarte? Gerne, bitte wenn möglich für das FKK Hawaii!

Versuche, niemals mit einem Idioten zu diskutieren. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung.

Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 19:57   # 184
offline
---
 
Benutzerbild von offline
 
Mitglied seit 8. April 2004

Beiträge: 34.950


offline ist offline
so schnell kann es gehen

__________________
Wozu heiraten - wenn ich ein Glas Milch will, kaufe ich auch nicht die ganze Kuh

Was stört es die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt.

Find her - Feel her - Fuck her - Forget her - da ist sehr viel wahres dran
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 18:08   # 183
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Mea culpa

Habe einen ganzen Komplex vergessen, wie eine kleine Machtclique gegen das Volk regierte: den Kommunismus.
Geboren aus einer usprünglich idealistischen Bewegung, wurde der Kommunismus nach wenigen Monaten in Russland zu einer brutalen Diktatur. Das System hielt sich erstaunlicherweise gut 70 Jahre.

@ Stbb
Du magst die Präsidentenwahlen so sehen. Tatsache bleibt, dass bei der Wahl Gauck gegen Wulff die große Mehrheit der Bevölkerung Gauck wollte, Merkel aber Wulff durchsetzte.
Über ihre Motive kann ich nur spekulieren.
Die Linke verhalf de facto Wulff zum Sieg. Das hatten 1925 ihre kommunistischen Vorgänger bei der Reichspräsidentenwahl ähnlich gemacht, als sie mit ihrem eigenen Kandidaten Thälmann Hindenburg zur Macht verhalfen, der dann H*tler zum Reichskanzler ernannte. Diesmal waren die Folgen erträglicher.
Rechtschreib- und Grammatikfehler suche ich nicht gezielt, aber wenn Du Merkwürdiges über Reagan schreibst, bietet sich die mehrfache Falschschreibung seines Namens schon als Aufhänger an.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 16:30   # 182
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 335


sar30 ist offline
kennedy ist zu früh gestorben.

nixon hat den vietnamkrieg zwar nur geerbt, aber katastrophal weitergeführt und enden lassen. bei der watergate-affäre hat er sich als schlechter verlierer gezeigt.

reagan hat den spitzensteuersatz von 70% auf 28% gesenkt. im sternenkrieg hat er dann aber die sowjets bankrott gerüstet.

bush sr. wäre besser nach bagdad weitermarschiert, die großwetterlage war damals günstig.

bush jr. hätte den irakkrieg bleiben lassen sollen, zu viele variablen hatten sich negativ entwickelt.

gore, afghanistan ja, aber den irakkrieg hätte er nicht geführt.

privatfernsehen ist eine weitere option; wens störts, der guckst halt nicht.

ZITAT Gauck ist ein Zufall der Geschichte. Der wurde als Kandidat aufgestellt, um zu stänkern. Hätten SPD und Grüne eine realistische Chance gehabt, ihren Kandidaten gewählt zu bekommen, wäre das garantiert ein anderer geworden. Man konnte damals auch nicht ahnen, wie die Geschichte weitergeht. ZITAT
sehe ich genauso.

adenauer und kohl haben (wie andere auch) finanzielle wahlgeschenke gemacht.

ZITAT Die SPD unter Gas-Gerd führt die Riester-Rente ein, an der nur die Versicherungswirtschaft verdient. ZITAT
sehe ich genauso.

ZITAT Wenige Finanzoligarchen an der Wall Street vernichten Milliardenvermögen der Anleger und bereichern sich unendlich. Wir haben auch unseren Maschmeyer, der sich auf Kosten zehntausender kleiner Leute bereicherte und dann mit Schröder und Wulff in die Kameras grinst. ZITAT
sehe ich genauso.

ZITAT Die EU beschließt über unsere Köpfe hinweg. ZITAT
naja, die nationalen regierungen im europäischen rat sollten wir nicht vergessen.

mein prof wollte immer auf churchills grab pinkeln; stalins vorschlag 40.000 wehrmachtsoffiziere zu töten, ging aber auch churchill zu weit.

Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 16:10   # 181
stb99
Ruheständler
 
Mitglied seit 15. May 2002

Beiträge: 2.437


stb99 ist offline
Ein Kandidat, bei dem zu sehen ist, dass er sowohl selbst weit von einer eigenen Mehrheit entfernt ist als auch dass er darüber hinaus die notwendige Unterstützung einer dafür wesentlichen Gruppe nicht bekommen wird, wird gemeinhin als (ziemlich) chancenlos bezeichnet.

Und genau so einer war Gauck, denn die Stimmverhältnisse waren 2010 klar. Ebenso wie klar war, dass die Regierung einen Kandidaten benennt. Abzusehen war, dass die Linken ebenfalls einen benennen und letztere darüber hinaus auch auf keinen Fall für Gauck stimmen werden.

SPD und Grüne waren 2010 weit von einer Mehrheit entfernt, aus eigener Kraft ihren Kandidaten als BP wählen zu können. Sie hatten gerade mal 462 Stimmen von 623 erforderlichen. Rechnet man alle anderen außer den Linken (also FW, SSW, NPD) dazu, so wären sie auf 466 Stimmen gekommen. CDU/CSU/FDP sind auf 644 von 1244 Stimmen gekommen.

Vor diesem Hintergrund hätte man also eine beachtliche Anzahl an Überläufern oder eine noch höhere Anzahl an Stimmenthaltungen gebraucht. Unmöglich ist nichts, aber die Wahrscheinlichkeit sinkt doch sehr stark mit der Anzahl der benötigten Personen dafür.

Wenn Gauck so der Wunschkandidat für das Amt war, warum hat man ihn dann nicht schon für die reguläre Wahl 2009 anstatt der recht chancenlosen Gesine Schwan nominiert. Zu einer Zeit, als SPD und Grüne 513 Stimmen (von 623 notwendigen) hatten? Zu einer Zeit, als die FDP mit ihren 107 Stimmen nicht an der Bundesregierung beteiligt war und man hätte versuchen können, sie auf die Seite von Gauck zu ziehen? Zu einer Zeit, als die Wahrscheinlichkeit, gegen Union, Linke, NPD und DVU mit ihren zusammen 592 Stimmen eine Mehrheit für ihn zu bekommen, also weitaus höher war als ein Jahr später und eine Wahl damit weitaus wahrscheinlicher war?


P.S.: Viel Spaß beim Suchen und Finden von Rechtschreib- und Grammatikfehlern.
__________________
Freikarte? Gerne, bitte wenn möglich für das FKK Hawaii!

Versuche, niemals mit einem Idioten zu diskutieren. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort mit seiner Erfahrung.

Antwort erstellen         
Alt  13.11.2016, 15:32   # 180
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.539


yossarian ist gerade online
Si tacuisses ....

Zitat:
* Gauck ist ein Zufall der Geschichte. Der wurde aufstellt, um zu stänkern. Hätten SPD und Grüne eine Chance gehabt, ihren Kandidaten gewählt zu bekommen, wäre das garantiert ein anderer geworden.
Blamiere Dich doch nicht noch mehr. Gauck WAR 2010 der Wunschkandidat der SPD und Grünen. Gauck war nicht chancenlos, und Wulff wurde erst im 3. Wahlgang mit einfacher Mehrheit gewählt, da die Linke Gauck nicht mochte.
Deine anderen Punkte könnte ich genauso einfach aushebeln, habe aber keine Lust dazu.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         





B24 (Bannertausch)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche




# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:24 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2017 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10