HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Erotikforum > SEX Talk, SMALL Talk, ... > SMALL Talk (allg.) > Off-Topic
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^

LH Erotikforum
^ B16 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  31.01.2015, 12:46   # 1
SalonPatrice
anders als andere
 
Benutzerbild von SalonPatrice
 
Mitglied seit 15. March 2010

Beiträge: 2.197


SalonPatrice ist offline
Ukrainekrise und Hintergründe

Es ist ein Thema, welches jeden Tag in den Mainstreammedien präsentiert wird.
Meine Meinung dazu möchte ich erst einmal aussen vor lassen. Ich möchte aber einen Clip, den ich gefunden habe, zur Kenntnis bringen.

Ich bin der Meinung, daß uns dieses Thema alle angeht, denn die Auswirkungen betreffen uns unmittelbar

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, daß die vorgegebenen Informationen aus dem "Mainstream" sehr häufig ungeprüft übernommen und verinnerlicht werden.
Das ist ein Fehler!
Das Internet ermöglicht es uns (noch), anderslautende Informationen einzuholen. Dafür braucht man Zeit und Interesse. An beidem mangelt es häufig in unserer schnellen Zeit.

Der Mann, der hier interviewt wird, heißt Ray McGovern:

http://de.wikipedia.org/wiki/Ray_McGovern


Das Interview kann und sollte man sich ansehen:





und ein offener Brief an Frau Merkel:

http://www.heise.de/tp/artikel/42/42680/1.html

Ich wünsche uns allen ein entspanntes und friedliches Wochenende

LG Loreni

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  30.03.2017, 22:37   # 1910
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 232


stützli ist offline
Mehr fällt Dir dazu nicht ein, Prawda-Maexxxchen?

Wo bleibt Deine konkrete Antwort, Du geistiger Dünnbrettbohrer ?

Hast Du noch keinen autorisierten Text aus Moskau oder St.Petersburg erhalten ?

Schon traurig , wenn jeder Deiner Hirnfurze erst von einem Oberzensor abgesegnet werden muss, bevor Du ihn auf die Menschheit loslassen darfst .
Antwort erstellen         
Alt  30.03.2017, 22:16   # 1909
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
@stützli-second-nick-troll

Zitat:
Ergänzend zum vorangehenden Beitrag ...

Alter Mann, schon senil?
Du hast den passenden Artikel der sz vergessen !!!
Antwort erstellen         
Alt  30.03.2017, 21:14   # 1908
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 232


stützli ist offline
Proteste in Russland - Druck im Kessel

Ergänzend zum vorangehenden Beitrag von sar30 folgender Artikel aus der NZZ:

http://www.nzz.ch/international/prot...utin-ld.154338
Antwort erstellen         
Alt  30.03.2017, 15:17   # 1907
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 372


sar30 ist offline
zur diskussion - system putin unter druck, die proteste in russland

deutschlandfunk, 29.03.17, 19:15uhr

http://www.deutschlandfunk.de/protes...icle_id=382474

Zitat:
Proteste in Russland
Druck im Kessel

In vielen russischen Städten kam es am Wochenende zu Protesten. Zehntausende sind dem Aufruf des Oppositionellen Alexej Nawalny gefolgt, um gegen Korruption und Vetternwirtschaft zu protestieren. Die Polizei reagierte mit Härte. Ist die Protestbewegung damit am Ende?

Diskussionsleitung: Johanna Herzing, Deutschlandfunk

Es waren die größten Proteste in Russland seit 2012. Zehntausende waren landesweit auf den Straßen, um ihren Unmut gegenüber der Politik zum Ausdruck zu bringen. Darunter vor allem Schüler, Jugendliche und Studenten.

Die Regierung schien überrascht vom Ausmaß der Proteste und die Sicherheitskräfte griffen hart durch. Allein in Moskau wurden zeitweise mehr als Tausend Menschen festgenommen, Oppositionsaktivist Nawalny ist zu 15 Tagen Arrest verurteilt worden. Nicht wenige Regierungskritiker rechnen jetzt mit neuen staatlichen Einschüchterungsversuchen.

Ist die Protestbewegung damit am Ende? Wie wird sich die Regierung bei weiteren Kundgebungen verhalten? Droht eine Repressionswelle? Woher kommt die Wut der Menschen? Und wie reagiert der Westen?

Darüber diskutierten:

•Gesine Dornblüth, freie Journalistin und ehemalige Deutschlandradio-Korrespondentin in Moskau
•Andrej Hunko, Mitglied des Bundestages für Die Linke
•Manfred Sapper, Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa


Das Ausmaß der Proteste war "überraschend für den Kreml, die politische Elite und auch für Nawalny selber", meint die Journalistin Gesine Dornblüth. Allgemein seien viele davon ausgegangen, dass die russische Jugend wie auch die ältere Bevölkerung sich unpolitisch oder loyal zur Regierung verhalten würden. Aber die Demonstrationen zeigen, dass der Kreml den Draht zur Bevölkerung verloren hätte, meint Dornblüth.

Nawalny sei es gelungen, vor allem über das Internet eine "Gegenöffentlichkeit" aufzubauen und mit seinen Anti-Korruptions-Videos den "Ton des Volkes" zu treffen, so Osteuropa-Experte Manfred Sapper. "Deswegen reagiert das Regime so panisch. Das sind junge Menschen, die seit 17 Jahren nur Putin kennen" und jetzt auf die Straße gehen würden. Auf diese dezentrale Form des Widerstands hätte die Regierung – die im Westen stabiler erscheine als sie es wirklich ist – bisher keine Antwort gefunden, so Sapper weiter.

Bei weiteren Protesten nehmen die Repressionen zu

Für einen "differenzierten Blick" plädiert Andrej Hunko. Er meint, dass der Protest sich vor allem gegen Ministerpräsident Dmitri Medwedew, seine vermeintliche Sammlung von Häusern, Jachten und Weinbergen und gegen das politische Schweigen richte – nicht gegen die komplette russische Regierung. Er warnt auch davor, Nawalny als Hoffnungsträger aufzubauen. Der Oppositionsaktivist sei immer wieder mit umstrittenen rechten und nationalistischen Äußerungen aufgefallen, meint Hunko.

Sollte es zu weiteren Protesten kommen, wird der Staat die Zügel weiter anziehen, vermutet Dornblüth. Die Repressionen werden zunehmen. Auch sieht sie die Anti-Korruptions-Organisation von Alexej Nawalny in Gefahr: "Es deutet viel darauf hin, dass die bald geschlossen wird."

Russland an seine Verpflichtungen erinnern

Sapper glaubt: Das Regime braucht die Macht, um sich selbst zu bereichern. Etwa 10.000 Leute profitierten aus den Öl- und Gaseinnahmen - Ansätze von Spaltung in der Elite sehe er nicht.

Der Westen solle diese politischen Entwicklungen nicht einfach hinnehmen, ergänzt Manfred Sapper. Man müsse Russland immer wieder an seine Verfassung und die Verpflichtungen aus der Mitgliedschaft im Europarat erinnern. Dornblüth wirbt dafür, über den Tellerrand zu schauen und nicht nur die Teile der russischen Gesellschaft anzusprechen, die schon prowestlich denken würden. Man müsse mit den Menschen den Dialog suchen, die unter Umständen konformistisch, unpolitisch oder pro Putin sind. "Auch wenn das unerquicklich ist".
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  30.03.2017, 15:08   # 1906
sar30
 
Mitglied seit 9. November 2011

Beiträge: 372


sar30 ist offline
hintergrund, deutschlandfunk, 29.03.17, 18:40uhr

http://www.deutschlandfunk.de/russis...icle_id=382577

Zitat:
Russische NGOs und das Agenten-Gesetz
Isoliert und stigmatisiert

Seit 2012 müssen sich in Russland alle Nichtregierungsorganisationen, die finanzielle Unterstützung aus dem Ausland erhalten, als "ausländische Agenten" registrieren lassen. Seitdem ist die Arbeit für Bürgerrechtsbewegungen immer schwieriger geworden. Wer weitermacht, dem drohen persönliche Konsequenzen, etwa die Entlassung.

Von Gesine Dornblüth
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  29.03.2017, 09:23   # 1905
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
beachtlich @coyote
Du lässt Dich von Deiner ukrainischen Freundin über P6 aufklären.

Zitat:
Zitat @coyote
ich hör von meiner ukrainischen freundin, es gebe viele huren, besonders aus charkiv


Wo/Wie hast Du sie denn ....? Lassen wir das.
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2017, 05:48   # 1904
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
@stützli-second-nick-troll
Zitat:
Wenn man wie ... Putin mit Russland gleichsetzt
Alter Mann, woher hast Du diesen Unsinn schon wieder?


Aber zu Nawalny - das Interessante an der Geschichte ist ja die "Beziehung" Putin / Nawalny


- nicht diese Zeitungsartikel, welche die gleichen Aussagen immer wiederholend runterbeten.
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2017, 00:54   # 1903
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 232


stützli ist offline
Weitere "Propaganda"

Wenn man wie Prawda-Maexxxchen Putin mit Russland gleichsetzt, dann sind die nachfolgend zitierten Artikel natürlich "anti-russisch":

http://www.sueddeutsche.de/politik/r...utin-1.3438767

http://www.nzz.ch/international/wahl...cken-ld.153871
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.03.2017, 18:00   # 1902
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Zitat:
@yoss
Ich bin überzeugt, dass sich das Asow-Regiment auflösen wird, sobald Putin seine Söldner im Donbas zurückpfeift.
Da wirst Du absolut falsch liegen.

Die OUN ist im Prinzip die Basis der radikalen Gruppen wie ASOW in der Ukraine - und nicht erst seit 2014.

Zitat:
Im Jahr 1929 wurde der Dekalog (“10 Gebote der Ukrainischen Nationalisten”) von Stepan Lenkavskyi geschrieben. Alle Mitglieder der OUN sollten den Dekalog auswendig wissen.

Entweder du wirst den Ukrainischen Staat erwerben oder du wirst im Kampf um Ihn fallen.
Du wirst niemandem erlauben, den Ruhm und die Ehre deiner Nation anzuschwärzen.
Erinnere an die großen Tage unserer Befreiungskämpfe.
Sei stolz darauf, dass du der Erbe des Kampfes für den Ruhm des Trysubs von Wolodymyr bist.
Räche dich für den Tod der großen Ritter.
Sprich nicht über die Sache mit wem es möglich ist, aber mit wem es notwendig ist.
Du wirst nicht schwanken die gefährlichste Aktion durchzuführen, wenn es das Wohl der Sache verlangen wird.
Mit Hass und rücksichtslosem Kampf wirst du die Feinde deiner Nation empfangen.
Weder Bitten noch Drohungen noch die Folter noch der Tod zwingen dich das Geheimnis zu verraten.
Du wirst dich bemühen um die Macht, den Reichtum und den Ruhm des Ukrainischen Staates zu erweitern.
Zitat:
Der Historiker Stanley Payne klassifiziert die OUN als rechtsradikal und rassistisch, Andreas Umland klassifiziert die OUN als eine ukrainische Faschismusspielart.

Im April 2015 erklärte die Werchowna Rada, das ukrainische Parlament, die Mitglieder der Organisation Ukrainischer Nationalisten offiziell zu Unabhängigkeitskämpfern.
https://de.wikipedia.org/wiki/Organi..._Nationalisten
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 17:32   # 1901
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.647


yossarian ist gerade online
Das Asow-Regiment besteht sicher nicht nur aus lupenreinen Demokraten, wie Putin einer ist. Es gründete sich, nachdem Putin begann, im Donbas Terroristen auszurüsten und zu finanzieren. Putins Schergen sind keinen Deut besser als die Asow-Milizen.
Ich bin überzeugt, dass sich das Asow-Regiment auflösen wird, sobald Putin seine Söldner im Donbas zurückpfeift.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.03.2017, 17:27   # 1900
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Zitat:
@yossarian
rechte bis faschistische Unterstützer in Ost- und Westeuropa
Nachdem Du meine Beiträge ja fleißig liest, wusstest Du schon vor der Ausstrahlung der ARTE-Sendung, dass Konstantin Malofejew wohl einer oder der Kopf der "nationalen" Bewegungen in Europa ist.

@maexxx 02.03.2017 #555 AFD-Thread
http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...&postcount=555


Zitat:
Ob auch unser Maexxx in einem der Filme zu sehen sein wird?
Meinst Du im Ernst ich sei Melofejew oder Dugin?
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 17:05   # 1899
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Zitat:
@coyote
die dann bei den freiwilligencorps landet

Du willst mir jetzt aber kein schlechtes Gewissen einreden, dass meine Kohle bei Deinen "Freunden im Geiste" Jarosch und ASOW landet ?!
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 16:34   # 1898
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.647


yossarian ist gerade online
Fernsehtipp heute Abend

Arte bringt ab 20:15 mehrere Sendungen über Putins rechte bis faschistische Unterstützer in Ost- und Westeuropa. Ob auch unser Maexxx in einem der Filme zu sehen sein wird?
http://www.arte.tv/guide/de/066306-0...volkische-fans
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.03.2017, 15:26   # 1897
el_coyote
 
Benutzerbild von el_coyote
 
Mitglied seit 20. April 2009

Beiträge: 708


el_coyote ist offline
Thumbs up beischlafdiebstahl ?

Nachdem sie demnächst zurück in die Ukraine geht, und dann natürlich zuerst in ihre Heimat, habe ich 50% auf ihr Honorar zugeschlagen, mit der Bitte ihre Eltern bei der Renovierung zu unterstützen, was sie sowieso machen wollte.

ich hör von meiner ukrainischen freundin, es gebe viele huren, besonders aus charkiv, die mit dieser nummer notgeilen russlanddeutschen rt- hirnis kohle rausleiern, die dann bei den freiwilligencorps landet.

Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 13:49   # 1896
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
@AlterSepp
Zitat:
feucht Augen
Was ist denn das?

Und das?
Zitat:
Auftraggeber

Sauf Deine Bierchen hinter den sieben Bergen weiter, und gut ist´s.
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 11:41   # 1895
OldSepp1
der alte Grantler
 
Benutzerbild von OldSepp1
 
Mitglied seit 28. November 2003

Beiträge: 2.663


OldSepp1 ist offline
Zitat:
Zitat von maexxx
Nachdem sie demnächst zurück in die Ukraine geht, und dann natürlich zuerst in ihre Heimat, habe ich 50% auf ihr Honorar zugeschlagen, mit der Bitte ihre Eltern bei der Renovierung zu unterstützen, was sie sowieso machen wollte.
Jetzt hätte ich vor Rührung fast feucht Augen bekommen.

Offensichtlich hältst du doch wirklich alle Leser hier für mit dem Klammerbeutel gepudert. Dein großes Problem aber ist, du hast dich schon lange so unglaubwürdig gemacht, dass dir nicht einmal die Wahrheit geglaubt würde. Du bist also für deine Auftraggeber zwischenzeitlich absolut wertlos geworden.
__________________


Vielen Dank für die gezeigte Aufmerksamkeit!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.03.2017, 09:14   # 1894
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Zitat:
Dass die ukrainischen Patrioten auf solche Terroristennester zurückschießen, ist militärisch verständlich, wenn auch bedauerlich wegen möglicher Folgen für Unbeteiligte.
Ich kenne keinen vernünftigen Menschen, egal ob aus Ost oder West, Kiew oder Donbass, welcher die Freiwilligenbataillone wie ASOW (es gibt so an die 80), welche die Zivilbevölkerung im Donbass beschießen, "ukrainische Patrioten" nennt.
So nennen sich diese Verbrecher nur selbst unter sich !!!

Die Fahnenflucht, Selbstmorde etc. unter den regulären ukrainischen Truppen ist wohl auch deshalb so hoch, da diese eben nicht dem Terrorregime aus Kiew folgen wollen (Beschuss der Zivilbevölkerung).


Und ein bisschen Erdkunde:
Zitat:
... verschanzen sich gerne in bewohnten Hochhäusern
Welche "ukrainischen Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser" kann man aus den Hochhäusern von Donezk oder Lugansk außerhalb des Donbass denn treffen?


Dieser Tage habe ich ein junges ukrainisches Escort-Girl gedatet. Wohnt und arbeitet in Kiew, kommt aber aus Charkow.
Sie hat mir ein paar aktuelle Bilder und Videos aus der Region gezeigt.
Unter anderem ihr Elternhaus - die Fenster zerborsten, die Außenfassade aussehend wie unter Dauerbeschuss.
Auf meine Nachfrage, wer denn dafür verantwortlich wäre, erzählte sie, das sei nicht durch militärische Einwirkung geschehen, sondern den Druckwellen der Explosion des Waffenlagers der letzten Tage geschuldet.
Ich bin dazu ja relativ gut mit Material ausgestattet, es war aber trotzdem interessant, ein paar Nahaufnahmen zum Waffenlagerbrand zu begutachten.

Wir haben uns dann auf ein Wiedersehen in der Ukraine verständigt. Sie meinte, komme aber nicht nach Charkow - dort sei "war" - wenn dann nur nach Kiew.
Und das mit dem "war" werde sich auch nicht ändern, solange Poroschenko an der Macht sei.

Nachdem sie demnächst zurück in die Ukraine geht, und dann natürlich zuerst in ihre Heimat, habe ich 50% auf ihr Honorar zugeschlagen, mit der Bitte ihre Eltern bei der Renovierung zu unterstützen, was sie sowieso machen wollte.

Noch so als Randbemerkung - unser Gespräch über die Ukraine war nicht der wesentliche Teil unseres Treffens.
Antwort erstellen         
Alt  28.03.2017, 06:13   # 1893
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.647


yossarian ist gerade online
Ganz so dumm ist unser Putin-Troll auch nicht. Seine Propaganda ist manchmal schon geschickt verpackt. Vor Kurzem beklagte er sich, dass Poroschenko auf seine Zivilisten schießen lässt. Da ist was dran.
Von einer ukrainischen DL, die gerade aus der Ukraine zurückkam, erfuhr ich Folgendes:

Putins Donbass-Terroristen verschanzen sich gerne in bewohnten Hochhäusern, von denen aus sie mit AK 47 und Granatwerfern auf ukrainische Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser schießen, besonders in Frontnähe. Dass die ukrainischen Patrioten auf solche Terroristennester zurückschießen, ist militärisch verständlich, wenn auch bedauerlich wegen möglicher Folgen für Unbeteiligte.
Benützung menschlicher Schutzschilde ist altbekannte Taktik von Terroristen und wurde m.W. zuerst von palästinensischen Terroristen angewandt.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  28.03.2017, 01:07   # 1892
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 232


stützli ist offline
"Anti-russische Propaganda"

Weiterer einschlägiger Lesestoff, auf den unser Putin-Troll Prawda-Maexxxchen ja immer ganz begierig wartet :

http://www.nzz.ch/international/prot...itze-ld.153670

http://www.sueddeutsche.de/politik/p...kung-1.3438502
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.03.2017, 15:55   # 1891
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Zitat:
@maexxx
Heute kommt er schon wieder auf freien Fuß - und das trotz einer laufenden 5-jährigen Bewährungsstrafe. Na sowas.
Jetzt hat er zu seiner Geldstrafe wegen der ungenehmigten Demonstration doch noch ein paar Tage schwedische Gardinen wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt bekommen.
Antwort erstellen         
Alt  27.03.2017, 08:38   # 1890
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
zurück zur Ukraine

Zitat:
Ukraine: Was verschweigen Generalstab und Verteidigungsministerium
Zitat:
2016 waren die Verluste ohne Feindeinwirkung höher als die Kampfverluste in der Zone der Anti-Terror-Operation. Die ukrainische Regierung gibt solche Informationen nur ungern preis, weswegen bei den Bürger nur ein lückenhaftes Bild von der eigentlichen Situation besteht. Die Ukrainer verstehen nicht, was Verluste ohne Feindeinwirkung sind und durch was sie verursacht werden. Die Situation wird noch von der Tatsache erschwert, dass in den öffentlichen Quellen entweder überhaupt nicht über die Verluste ohne Feindeinwirkung gesprochen wird oder sie als Kampfverluste angegeben werden.
Zitat:
Im vergangenen Jahr starben im Donbass 211 ukrainische Soldaten. Die Angaben beziehen sich auf die Kampfverluste der ukrainischen Armee. Der Anzahl der Verluste ohne Feindeinwirkung sind jedoch höher gewesen – davon zeugen die offiziellen Angaben des ukrainischen Verteidigungsministeriums. Das Verteidigungsministerium gibt dabei auch die Ursachen für die Verluste ohne Feindeinwirkung bekannt. Selbstmord – 63, Mord – 30, Verkehrsunfall – 18, Vergiftung (durch Alkohol Drogen uns sonstige Substanzen) – 10, fahrlässiger Umgang mit Waffen – 39, Verletzung von Sicherheitsanweisungen – 4, krankheitsbedingte Todesfälle – 58, Unglücksfälle – 29, sonstige Fälle – 5. Gesamt – 256.
http://www.ukraine-journal.de/ukrain...gsministerium/
Antwort erstellen         
Alt  27.03.2017, 02:52   # 1889
yossarian
Pareidoliker & Oneironaut
 
Benutzerbild von yossarian
 
Mitglied seit 30. June 2003

Beiträge: 5.647


yossarian ist gerade online
Erstaunliche Insiderkenntnisse

Zitat:
Heute kommt er schon wieder auf freien Fuß - und das trotz einer laufenden 5-jährigen Bewährungsstrafe. Na sowas.
Woher wohl unser Kreml-Insider das alles hat? Der Maexxx weiß sogar, was Putin und dessen Behörden vorhaben. Offiziell gab es diese landesweiten Demonstrationen doch gar nicht.
__________________
Wer glaubt im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, scheitert am Gelächter der Götter. (frei nach Albert Einstein)
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  27.03.2017, 02:43   # 1888
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Korrektur "nzz-Verlinker-Troll"

Naja, zumindestens im Bild-Untertitel wird der Grund der Festnahme erläutert, wenn auch nicht im eigentlichen Artikel der nzz.
Zitat:
Bereits vor Beginn der Demonstration versammelt sich die Polizei. Der Protest ist von den Behörden nicht genehmigt worden. Sie hatten Nawalnys Anhängern für den Fall unerlaubten Demonstrationen mit hartem Durchgreifen gedroht.
"Der Protest ist von den Behörden nicht genehmigt worden."
Das stimmt so nicht ganz - er wurde an der von Nawalny gewünschten Stelle nicht genehmigt. Andere Stellen waren Nawalny nicht genehm und so wurde die Demonstration im Zentrum von Moskau einfach aufgelöst.


Zitat:
Headline
Kreml-Kritiker Nawalny festgenommen
Heute kommt er schon wieder auf freien Fuß - und das trotz einer laufenden 5-jährigen Bewährungsstrafe. Na sowas.


Ist das eigentlich Schwiizerdütsch ?
Zitat:
für den Fall unerlaubten Demonstrationen
Antwort erstellen         
Alt  26.03.2017, 22:25   # 1887
stützli
 
Mitglied seit 22. December 2015

Beiträge: 232


stützli ist offline
Zitat:
Heute ist der Kreml-Kritiker Nawalny in Moskau verhaftet worden.

Mal schaun, was die anti-russische Propaganda dazu schreibt
Bitte sehr, Prawda-Maexxxchen , hier ist sie :

http://www.nzz.ch/international/anti...mmen-ld.153596

http://www.sueddeutsche.de/politik/r...fest-1.3437170
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  26.03.2017, 15:19   # 1886
maexxx
 
Benutzerbild von maexxx
 
Mitglied seit 23. August 2011

Beiträge: 1.998


maexxx ist offline
Ein Tipp für unseren Ukraine-Troll-sz/nzz-Verlinker

Heute ist der Kreml-Kritiker Nawalny in Moskau verhaftet worden.

Mal schaun, was die anti-russische Propaganda dazu schreibt.
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)