HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

             
B1 Sexy Girls gesucht... B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Bayern > HUREN in München
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^


^ B10 ^


^ B11 ^


^ B12 ^


^ B13 ^


^ B14 ^


^ B15 ^


^ B16 ^


^ B17 ^


^ B18 ^


^ B19 ^


^ B20 ^


^ B21 ^


^ B22 ^


^ SB ^


^ B29 ^


^ B30 ^


^ B31 ^


^ B32 ^


^ B33 ^


^ B34 ^


^ B35 ^


^ B36 ^


^ B37 ^


^ SB ^


^ B38 ^


^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ BT ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  27.06.2013, 11:02   # 1
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 284


byieni ist offline
Thumbs up Julia - Butterfly, Machtlfinger Str. 24 - München

Bild - anklicken und vergrößern
1.jpg   2.jpg   3.jpg   4.jpg   5.jpg  

Julia - Butterfly 24
Zitat:
Julia
S*exbombe aus Russland

0176-86 77 28 42
Butterfly, Machtlfinger Str. 24 - München


Habe blondes Schulter langes Haar und ein schönes Gesicht . Bin vollbusig ,
habe kurvenreiche, schlanke Figur und sehr viel Sex- Appeal . Erlebe einen
sagenhaften Top Service mit einem tiefen , genussvollem Französisch ,
zungenküsse und fast alles was Mann begehrt ... Bin 29 Jahre alt

Service:
69
3 er
Französisch sehr tief
Fusserotik
GV
Girlfrendsex
Körperbesamung
NS
Rollenspiele
SM

Servus Ihr Freunde des gepflegten Gleitsports,

nach längerer Pause zog es mich mal wieder, zugegeben ungeplant - ins Rotlichtmilieu. Da ich mich im Münchner Norden aufhielt, fuhr ich auf gut Glück die MP47 an und sah mich anhand der Bilder um.

Meine Wahl fiel auf Julia, was sich als Glückfall erweisen sollte.

http://www.rotelaterne.de/julia_11?5...cb2d6807500879

Klingeln - Stöckeln hören - Tür geöffnet - wow!

Sie begleitet mich ins Zimmer, irgendwie passte die Chemie sofort, was sich ja meist als gutes Zeichen entpuppt.

Nach den üblichen Serviceabklärungen eine Stunde zu 150 gebucht, duschen gegangen, anschließend machte sie sich auch noch frisch. als sie ins Zimmer zurückkam, lag ich schon (noch) entspannt auf dem Bett. Dies sollte sich rasch ändern......

Sie kam über mich, fing an mich elektrisierend zu berühren. Hui, das Mädel weiss, was sie tut!

Im Anschluss fielen schnell die Dessous, und ein gegenseitiges Geknutsche und Streicheln begann, genauso wie ich es mag. Dies steigerte sich ziemlich heftig und schwupps, hatte sie meinen Schneidel, natürlich streng nach BHV tief im Mund. Dies wechselte sich mit EL und Kraulen derselben mit ihren Fingernägeln ab, do wersd deppert dabei ....

Wir hatten vorher vereinbart, ich hatte extra gefragt, ob sie es mag, dass wir uns gegenseitig die Bodies einölen. Ich kann Euch sagen, das flutschte ....

Das Spiel zug sich so hin mit gegenseitigem Verwöhnen - ja, die Dame liebt es auch, schön geleckt zu werden - bis sie schließlich aufsattelte und mich in den Horizont ritt. Dabei ging sie so richtig ab ....

Das Finale fand schließlich in der 69 statt, anschließend sanken wir total kaputt beide aufeinander und schööööön auszu kuscheln.

Die Reinigung übernahme Julie und anschließend gab es noch einen von veilen Striecheleinheiten begleiteten Smaltalk.

Es gab nie Zeitdruck, es war eine äusserst angenehme Zeit mit ihr, und bezahlt habe ich hinterher.

Nach einer bitter nötigen Dusche und ein paar Abschiedsküssen begab ich mich wieder total happy in meinen Alltag.

Sie ist nach ihrer Aussage nun zunächst weg, kommt aber wieder in die MP47.

Ich kann Euch raten, seid lieb und nett zu ihr, ihr kriegt es vielfach zurück.

In diesem Sinne: Kepp on sliding.

byieni

P.S. Hab den Beitrag nochmal editiert undwollte Fotos dazuladen, ich krieg das einfach nicht hin.... Danke im voraus an unserer "Bilderdienstler"

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  20.05.2017, 17:12   # 109
kommespaeter
 
Mitglied seit 22. November 2016

Beiträge: 59


kommespaeter ist offline
Thumbs up JuLisa – eine feuchte Lachnummer zwischen Bauernhof und Wolke 6

Wo bin ich? Eine wahnsinnig attraktive Lady knutscht mich zur Himmelspforte hinaus. Demnach war ich im Himmel. Es geht dort offenbar feucht-fröhlich zu. Ein Blick in mein Portemonnaie verrät, dass ich um einige Scheine bedrucktes Papier ärmer bin. Nach kurzem Gedankenaustausch mit meinem Zweithirn in der Leistengegend ist klar, warum das so ist und dass nicht nur mein Geldbeutel erleichtert ist.

Rückblende. Eine blondierte Russin geleitet mich zur Dusche. Sie fordert Küsse von mir. Noch einen. Und noch einen. Kaum stehe ich unter dem prickelnden Nass, erscheint ein Kerl auf der Bildfläche. Blickt zu mir in die hintere, sich hörbar in Betrieb befindliche Dusche und entscheidet sich dann logischerweise für die vordere. Als ich aus der Dusche trete, um mich abzutrocknen, bemerke ich leicht angesäuert, dass er offenbar nicht nur ein Spanner ist, sondern daheim auch keine Türen hat. Ich darf mich auf dem Präsentierteller abtrocknen. Ich trotte den Flur entlang zurück ins Zimmer aus dem ich gekommen bin. Meine Klamotten sind weg, meine Dusch-Eskorte da. Sie gießt mir noch ein Glas mit ausreichend Prozent ein und begleitet mich in den Nebenraum. Dort residiert die wahnsinnig attraktive junge Lady. Meine Klamotten haben offenbar Flügel bekommen und sind hierher geflogen. An den beiden weiblichen Wesen kann ich keine Flügel entdecken. Sind wohl doch keine .

Rückblende, Szenenwechsel. Die Bäuerin stöhnt in einer Tour. Sie geht unter den Leckkünsten der Magd so richtig ab. Derweil zeige ich der Magd, was 'ne Harke ist. Fickt sich geil, dieses hübsche Ding. Sowohl von hinten als auch wenn der Pfarrer zu Besuch kommt. Danach begatte ich die liegende Bäuerin schön von hinten. Sie liegt unter mir und stöhnt. Die Magd bemüht sich derweil um meine Gunst, doch ich bin vollauf dabei, der Bäuerin ihren sexuellen Höhepunkt des Tages zu bescheren. Reihenweise potenzielle Nachkommen landen im Latex-Tütchen. Verdammt, ist es heiß hier. Bäuerin und Magd schwitzen mindestens so sehr wie ich. Was bin ich eigentlich, Knecht oder Bauer?

Rückblende, Szenenwechsel. Der Prosecco fließt in Strömen. Wir drei lachen die ganze Zeit. Ein Spruch jagt den nächsten. Ich sei in einer Prüfungssituation, meint die blonde Russin. Das müsse ich ernster nehmen. Ha, die Prüfung bestehe ich, entgegne ich. Ob mit Note 1 oder gerade noch so, ist doch egal. Einmal mehr fühlt sie sich dazu berufen, meinen vor Lachen ganz von den geilen Frauenkörpern um mich herum abgelenkten und daher geschrumpften Schwanz oral aufzurichten. Der schlanke, heiße Feger stopft meinen Mund parallel anderweitig. Mein Mittelfinger bohrt derweil tiefer. Ihren Auftrag, mir das lose Mundwerk zu stopfen, erfüllt die Kleine nur bedingt. Zu häufig bebt sie anlässlich meiner – Achtung, Übertreibung! - Fingerakrobatik. Die Grande Dame des Geschehens entschließt sich nach sehr stimulierender Hand- und Mundarbeit unterdessen, meine Qualitäten als Pferd in einem ordentlichen Ritt zu verifizieren. Klingt zufrieden. Natürlich habe ich die Prüfung trotz leichter Nervosität bestanden.

Rückblende. Julia und Lisa verwöhnen sich und mich abwechselnd. Knutscht die Eine mit mir und stellt mir ihre Brüste als Spielzeug zur Verfügung, lutscht die Andere meinen von vulkanisiertem Kautschuk umzäunten Schwanz. [Blick in die Zukunft: Wir werden mindestens vier Gummis benötigen, bis wir unser Ziel erreicht haben.] Lisa verrät ihrer Freundin ihren Spitznamen für mich. Geistesgegenwärtig macht Julia eine deutlich männlichere Variante daraus. Wir stoßen mit Prosecco an. Wir lachen. Ständig. Die ganze Zeit. Schlampus und Gelächter. Lippen und Brüste. Lisa plappert zu viel, sagt Julia und verweist auf die Aussage eines Zeugen – mich. Verdammt, wie komme ich aus der Nummer raus? Bin ich überfordert? Nicht so sehr, wie ich angenommen hatte. Ist das alles geil? Na logisch.

Rückblende. Julia öffnet mir die Tür. Kuss, ab in ihr Reich. Prosecco. Smalltalk. Oder doch besser mal die Klappe halten? Sie schenkt nochmal nach und geleitet mich zur Dusche, nachdem sie mir das Handtuch umgebunden hat. Sie erkennt mich am Schwanz und am Küssen wieder, meint sie. Professionelle Lügnerin. Lisa würde später zu uns stoßen. Auf dem Flur kommt sie uns entgegen. Kuss. Julia betatscht Lisa, aus der ein Schwall Worte sprudelt. Ob sie bei mir auch so viel redet, kaum dass man sie berührt, will Julia wissen. Klar, bestätige ich ihr, obwohl es nicht immer stimmt. Das hätte ich besser nicht gesagt. Zumal Julia auch nicht gerade die Frau von Til Schweiger ist.

Gegenwart: Mein Geld habe ich offensichtlich freiwillig – nein, mit dem größten Vergnügen – dort oben gelassen. Sonst habe ich alles; einen kleinen Rausch von Sex und Alkohol inklusive. Ich habe den versauten Teil des Himmels gesehen, Wolke 6 sozusagen. Es ging dort eher wie in einer Hölle zu, in der Lucifer aus der gleichnamigen TV-Serie Regie führt. Also frivol. Jetzt bin ich in jeglicher Hinsicht erleichtert aus dem Himmel entlassen worden. Mit Komplimenten von wegen schlank (Julia) und ich würde dank neuer Frisur jünger aussehen (Lisa) zurück zur Erde geschickt. Oh, ihr himmlischen Lügnerinnen. Dürfen Engel denn gegen eines der zehn Gebote verstoßen? Vermutlich hat man euch deshalb die Flügel weggenommen.

Persönliche Bemerkungen: Julia und Lisa, nun blicke ich vollauf zufrieden auf meinen ersten Dreier zurück. Ich habe mich ganz ordentlich geschlagen, finde ich. Ihr euch auch. Ihr mögt mir so manche Stelle wie den Ausflug auf den Bauernhof verzeihen - da ging das Kopfkino mit mir durch. Natürlich redet mir auch keine von euch zu viel, es macht einfach Spaß mit euch. Danke.

Hier noch ein Lucifer-Zusammenschnitt, damit klar ist, was gemeint ist:
Antwort erstellen         
Alt  08.05.2017, 21:15   # 108
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 57


der Rob ist offline
Urlaub

Liebe Fans,
unsere liebliche Göttin der Wollust ist vom 12.05.-16.05.2017 im Urlaub und out of Service.
I'am sorry für bad news folks.


__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  09.04.2017, 00:43   # 107
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 57


der Rob ist offline
Der Rob...

...entschuldigt sich. Wollt er doch auf einen ganz bestimmten Unterschied zwischen den Damen hinweisen und schafft es das mal so richtig zu verbocken. Er gehört halt zur schlimmsten Sorte Mensch auf der Welt, zu den Männern. Keinesfalls sei der Service von Lisa kritisiert. Nein. Niemals. Nicht ein bisschen. Erst denken dann schreiben. Alle hier wissen, sie ist großartig, einzigartig und oft auch gar nicht artig
Daher: tut mir leid Süße. War dumm und nicht mit Absicht. Man möge mir verzeihen.
__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2017, 18:04   # 106
King Crimson
IntuitionDevotionNearness
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 96


King Crimson ist offline
Julia und Lisa

WAS ICH AN EUCH MAG

"Was ich an euch mag, ist unbeschreibbar, ist ein ungeschriebenes Gedicht,
besser ich beschränke mich aufs Staunen, mag euch weiter und erklär euch nicht.
Was ich an euch mag, ist das Geheime, jedes Wort zu viel ist schon Gefahr,
denn so schnell verfällt ins Allgemeine, was zuvor so ganz besonders war.
Sind es eure Stimmen, sind es eure Hände, ach - euer ganzes Wesen fesselt mich,
um euch zu beschreiben, bräucht‘ es Bände, besser sag ich schlicht: Ich begehre euch.
Was ich an euch mag, ist ohne Frage, auch ein Teil von dem, was in mir ist
was ich mir erhoffe, auch was ich beklage, alles was man an sich selbst vermisst.
Manchmal ist's euer Gang, und manches Mal euer Lachen, manchmal eure Frechheit, eure Wut.
Eins ist nicht genug - was soll ich machen, was ich an euch mag: Ihr tut mir gut.
Was ich an euch mag, ist ohne Frage, auch ein Teil von dem, was in mir ist
was ich mir erhoffe, auch was ich beklage, alles, was man an sich selbst vermisst."
(ein leicht abgewandelter Songtext)


Ich mag das Familiäre, das Juli immer wieder betont, wenn ich bei Euch bin. Die Familie bilden dabei nicht nur Julia und Lisa, sondern auch die Gäste……
Ich mag mit Euch zu reden, zu lachen, zu träumen und zu trinken.
Ich mag es, Euch zu lieben und Euch immer wieder neu kennen zu lernen.
Ich mag es, Euch ab und zu kleine Geschenke zu machen.
Ich mag es, Euch zu dominieren und mal von Euch beherrscht zu werden, das Yin und Yang von Mann und Frau.
Ich mag es, Angst zu haben zu versagen, wenn ich bei Euch bin, um dann immer wieder festzustellen, dass dies völlig unbegründet ist.
Ich mag es, Euch in die Augen zu schauen und Eure Geilheit beim Sex zu spüren und zu genießen.
Ich mag es, Eure Haut zu berühren, Eure Haare, Euer Gesicht, den Po, den Bauch, die Brüste und Euch intensiv zu verwöhnen.
Ich mag es, wenn ihr kommt, wenn ich spüre, dass ich Euch gut tue und dies nicht nur ein Schauspiel ist.
Ich mag die Illusion, dass ihr nur mir gehört in der Zeit in der ich bei Euch bin und dass ich etwas hinterlassen habe, wenn ich gehe.
Ich mag diese Vertrautheit und die Sicherheit in Eurem Reich, die schöne Einrichtung, das Licht und Eure sexy Kleider, die sowieso dann bald ausgezogen werden.
Ich mag Eure Offenheit und Ehrlichkeit und dass wir über alles reden können.
Ich mag es an Euch zu denken, wenn ich nicht bei Euch bin und mir vorzustellen, was wir das nächste Mal zusammen anstellen werden.
Ich mag Euch ungeschminkt, Eure Natürlichkeit und Liebenswürdigkeit.
Ich mag Euch kennen lernen – so wie ihr seid und so wie ihr sein wollt.
Ich mag, dass Ihr wisst, dass Ihr Euch immer auf mich verlassen könnt und Vertrauen zu mir habt.
Ich mag es Euch zu bezahlen wenn ich gehe, denn das hält mein Herz ab, sich in Euch zu verlieben…..
Ich mag es dann sogleich einen neuen Termin auszumachen.
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2017, 11:27   # 105
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.952


mupfel ist offline
Wink

jaja, also ich kauf mir jetzt ne waage,
damit ich jedes wort drauflegen kann

es mögen alle, die gesundheitlich oder anderweitig dazu in der lage sind
ein schönes wochenende haben, allen anderen die aus welchen gründen auch immer,
kein schönes wochenede haben können wünsche ich, daß sich das für die nächsten
wochenenden ändern möge, durch welche umstände auch immer.

dadd basst jetzt glaub für alle
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
Antwort erstellen         
Alt  01.04.2017, 10:46   # 104
w-h-scholz
 
Benutzerbild von w-h-scholz
 
Mitglied seit 20. July 2006

Beiträge: 274


w-h-scholz ist offline
"Ein Barbar bin ich hier, da ich von keinem verstanden werde!"

@ King Crimson

King Crimson, da hast Du einen wirklich schönen Artikel über den wirklich schönen Artikel über Julia geschrieben, und in fast allen Punkten kann ich Dir nur vollstens zustimmen.

Warum ich Dir aber auf Deinen Artikel antworte, ist folgendes Zitat:

Zitat:
jetzt genießt alle das schöne, sonnige Wochenende
Ich nehme mal an, dass Du mit dem "Abschiedsgruß" einen Rat gibst. Der liest sich nicht positiv. Wenn dem so ist, habe ich kein Verständnis für diesen Imperativ, denn wenn jemand unter Heuschnupfen leidet oder lichtempfindlich ist oder ganz andere - vielleicht sehr persönliche - Gründe hat, deinem Befehl nicht nachzukommen oder ihm nicht nachkommen kann obwohl er es selbst gerne wollte ...

Keine Angst, ich werde mich jetzt hier nicht weiter darüber auslassen. Ich bin glücklich über jeden guten Wunsch, der mir entgegengebracht wird, denn das ist was ganz besonderes und inniges. Du bist mir sicherlich nicht böse, wenn ich Dir daher kein Danke unter Deinen Artikel setze, obwohl er im weitaus überwiegenden Teil meine vollste Zustimmung und Hochachtung findet.

Wenn Du aber mit dem Abschiedsgruß keinen Ratschlag oder Befehl meintest, habe ich nichts gesagt, obwohl eine leere Floskel dein Statement etwas überflüssig und beliebig erscheinen lässt, zumal Du als Freund präziser Worte und reicher Bildung bekannt bist ... Acta agere

So long ... Ich wünsche euch einen schönen Tag

Antwort erstellen         
Alt  31.03.2017, 18:04   # 103
King Crimson
IntuitionDevotionNearness
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 96


King Crimson ist offline
@ Der Rob

Rob, da hast Du einen wirklich schönen Artikel über Julia geschrieben und in fast allen Punkten kann ich Dir nur vollstens zustimmen. Julia ist eine phantastische Frau und neben Sex hat sie noch einiges mehr zu bieten, vor allem ist sie sehr quirlig und liebenswert und versteht es jedesmal, wenn ich sie besuche, mich in ihren Bann zu ziehen - dabei habe ich ihre dominante Seite und den Dreier mit Lisa noch nicht mal ausprobiert. Steht alles auf meiner To-Do Liste für die nächste Zeit. Warum ich Dir aber auf Deinen Artikel antworte ist folgendes Zitat:
Zitat:
...dass man eher ins Nachbarzimmer geht, wenn man einen bordelltypischen Service erwartet...
Ich nehme mal an, dass Du mit dem "Nachbarzimmer" das von Lisa meinst und mit dem "bordelltypischen Service" nichts allzu positives. Wenn dem so ist, habe ich kein Verständnis für diesen Vergleich, denn wenn jemand einen Service bietet, der alles andere als ein "bordelltypischer Service" ist, dann ist es sicherlich (neben Julia) der von unserer Lisa. Ich war gerade wieder zwei Stunden bei ihr und bin jetzt noch hin und weg wie sie mit mir umgegangen ist. Man kann mit ihrer neben phantastischem Sex sicherlich auch hervorragend reden, Spaß haben und all die positiven Dinge erleben, die Du bei Julia aufgeführt hast. Bei Lisa fühle ich mich rundum wohl wie bei einer Freundin und sicherlich nicht wie in einem Bordell. Warum also dieser Vergleich? Keine Angst, ich werde mich jetzt hier nicht weiter darüber auslassen. Ich werde Julia einen eigenen Bericht widmen und einen für Lisa schreiben und sicherlich einen weiteren, wenn ich beide zusammen erlebt habe. Ich bin glücklich über jede Minute, die ich mit einer der beiden verbringen darf, denn das ist was ganz besonderes und intimes. Du bist mir sicherlich nicht böse, wenn ich Dir daher kein Danke unter Deinen Artikel setze, obwohl er im weitaus überwiegenden Teil meine vollste Zustimmung und Hochachtung findet.
Wenn Du aber mit dem Nachbarzimmer eines der anderen Zimmer meinst, habe ich nichts gesagt, obwohl dort auch nicht überall "bordelltypischer Service" geboten wird - dann ist dein Statement aber etwas zweideutig zumal Du als Freund von Lisa gelistet bist.....Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli

So long for today.....jetzt genießt alle das schöne, sonnige Wochenende nach dem Winter.....


Antwort erstellen         
Alt  30.03.2017, 20:05   # 102
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 57


der Rob ist offline
Der Rob...

...war natürlich auch regelmäßig da. Mog aber ned immer was schreiben. Sonst heißt es gleich "der macht Werbung" und so. Aber heute muss er mal wieder ein Loblied auf diese unglaubliche Frau singen.
Man hat vor Kurzem quasi einjähriges Kundenjubileum gefeiert. In diesem Sinne hoch die Tassen und ex den Wodka. Aus vormals einstündigen Terminen hat sich nun eine mindestens zweistündige Wochensession entwickelt. Denn es geht eben nicht mehr nur ums schnaxeln, sondern auch um den persönlichen Part.
Niemals hat der Rob einen Menschen getroffen, mit dem man sich derart unterhalten kann. Hure oder nicht spielt da keine Rolle. Das Julchen ist immer schonungslos ehrlich; manchmal ist das ganz lustig, manchmal wirklich schmerzhaft. Aber zweifellos meint sie es nie böse, sie ist so wie sie ist. Wenn man es aushalten kann, bringt es einem sogar die ein oder andere wertvolle Erkenntnis.
Aber der Rob geht ja nicht zum Schwatzen in den Puff. Daher wird sich im Nu entblättert und los gehts. Insider wissen, dass man eher ins Nachbarzimmer geht, wenn man einen bordelltypischen Service erwartet. Beim Julchen läuft es so wie sie es will. Und im Falle des Rob will sie es. Immer wieder. Man könnte von Arbeit sprechen, bei der man noch Geld mitbringen muss. Aber alles andere als Grund zur Beschwerde.
Kenner dieser Dame werden dem Rob beipflichten, dass sie sich in den letzten Monaten verändert hat. Sie wird immer schöner (und ihre Oberweite immer größer, oder täuscht das nur?). Sie wirkt ausgeglichener, irgendwie grundlegend verändert. Aber Sie verrät nicht woran das liegt. Jedenfalls hätte der Rob auch gern diese Medizin. Aber so bekommt er das was er verdient: den besten Beischlaf mit Szenen direkt aus seinem Kopf, eine anspruchsvolle Geliebte bei der nur der Moment der Bezahlung einen an die Realität erinnert, eine intelligente und unterhaltsame Gesprächspartnerin, einen grundehrlichen Rat für jede Lebenslage und - manchmal - einen herzensguten Freund. Ja es geht ums Geld, aber deswegen kann man dennoch persönliches Interesse am Wohlergehen des Rob hegen. Er weiß es ist so. Aber auch wenn nicht, so lasst ihm seine Illussionen.
Was für eine Frau Leute. Wiederholungsgefahr gibt es hier nicht, denn das Limit ist rein montär definiert. Der Mann der Sie seine Frau nennen darf ist wirklich zu beneiden. Andererseits ist es nicht vorstellbar eine solche Frau teilen zu müssen, beruflich oder nicht.
Bis bald Honey, wir sehen uns in Kürze!
__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Alt  16.03.2017, 14:51   # 101
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.952


mupfel ist offline
Wink

ääähhhhhmm, warum geht ihr jetzt zu julchen?
zum schnackseln oder zum schnapseln?
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2017, 10:31   # 100
King Crimson
IntuitionDevotionNearness
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 96


King Crimson ist offline
Red face

Abgearbeitet ???
Wie hört sich das denn an......
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  11.03.2017, 01:37   # 99
Bagger
 
Mitglied seit 6. July 2013

Beiträge: 25


Bagger ist offline
@eagle1

habe die beiden Grappa ja auch abgearbeitet. Glaub mir, hab danach vom Alk nix mehr g'spürt. 😉😁
__________________
Servus

Bagger

Sämtliche Handlungen wurden der bayr. Hygieneverordnung entsprechend ausgeführt. Ich werde es in meinem Berichten nicht mehr extra erwähnen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.03.2017, 23:00   # 98
eagle1
 
Mitglied seit 6. August 2002

Beiträge: 397


eagle1 ist offline
@Bagger

Zwei Grappa sind ja auch nichts!
Da wäre es auf den dritten auch nicht mehr angekommen!
In Bayern darf man ja mit zwei Maß Bier auch noch Autofahren - wenigstens wenn es nach einem gewissen CSU-Politiker gehen würde!

Sorry, das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.03.2017, 18:39   # 97
Bagger
 
Mitglied seit 6. July 2013

Beiträge: 25


Bagger ist offline
Servus zusammen,

habe diese Woche auch meinen Erstbesuch bei Julia geschafft. Was soll ich sagen???🤔🤔
Habe eigentlich viel zu lange damit gewartet.

Begrüsst wurde ich sofort mit feinsten ZK. Nach der (für mich) obligatorischen Dusche und dem 1. Grappa zur Stärkung bewegten wir uns langsam Richtung Liegestatt. Beginnend mit ZK arbeitete Julia sich systematisch abwärts zum Minibagger , dem diese Behandlung außerordentlich gut gefiel. Nach Durchführung einiger Fingerspiele meinerseits setzte sie sich irgendwann auf mich und ritt mich bis zur ersten Finale.

Nach kurzer Massage und einem weiteren Grappa läuteten wir die 2. Runde ein. Hier ging es von ZK über in die 69, welche ich nach kurz Zeit abbrach, da sonst der Spaß schon vorbei gewesen wäre. Stattdessen leckte ich ausgiebig ihre Muschi, welches ihr hörbar gefiel. Kurz darauf fickte ich Julia in der Missio, wo auch das ganze beendet wurde.

Zum Abschluss gab es noch einen Espresso und Schokki mit auf den Heimweg.
Gebucht wurde 60/200, 2x Duschen wurde angeboten, auch genützt. 3. Grappa habe ich abgelehnt, da Autofahren und zuviel Alkohol nicht zusammenpassen.

Wiederholung zu 99,9 %
__________________
Servus

Bagger

Sämtliche Handlungen wurden der bayr. Hygieneverordnung entsprechend ausgeführt. Ich werde es in meinem Berichten nicht mehr extra erwähnen.
Antwort erstellen         
Alt  07.03.2017, 10:48   # 96
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.952


mupfel ist offline
Talking vier knödeln und ein kartoffelsack

Bild - anklicken und vergrößern
Lisa Holland02.jpg  
julialisa



ganz schön schwierig mittlerweile kompatibilitätstermine zu finden, mit den beiden eckbewohnerinnen in der mupfelfinger 24 (der iss nicht von mir).
vorvorletzte woche hats mal wieder geklappt, der plan war erst ein stündchen mit lisa zum aufwärmen, und dann ein fließender übergang zu julchen in die eckkemenate zum zweiten entspannungsstündchen.
plan und wirklichkeit klafften nach einer halben stunde etwas auseinander. dazu später mehr. empfangen wurde ich recht kühl mit hochgezogener augenbraue, ich war zu spät. 10 minuten, das mag sie nicht so gern, grins. an hatte sie nicht viel, so ein schwarzes seidendingsbums ohne höschen, espresso war schon fertig.
als erstes fiel das neue rote möbel auf, darüber wurde schon gesprochen.
"ausziehen und ab aufs bett", sagte sie, ok mach ich doch gern, der ofen wurde schön warmgeblasen, und so nebenbei gabs wieder muschi auf italienisch, etwas 69 und reiten ala lieserl.
nach ner geschätzten halben stunde geht die tür auf und ein blondschopf taucht auf, "kann ich mitmachen, bei dem lärm werd ich wuschig" sagt julchen. naja so war das nicht geplant, aber was solls? eine dame soll man nicht warten lassen. da lisa den mund voll hatte bat ich julchen sich dazuzugesellen. nackisch war se schon, also stand näherer kontaktaufnahme nix im wege.
lisa links, julia rechts, beide schwer beschäftigt, nach kurzem gerangel wer sich um was kümmert. julia hat den knutscherpart bekommen. und was mach ich? ich schau an die decke in den spiegel, böser fehler.
da liegt son sack kartoffeln zwischen den beiden grazien, ich denk mir, hoffentlich schaut keine hoch, sonst vergehts allen beiden. aber beide sind schwer beschäftigt.

sag nochmal einer männer seien nicht multitaskingfähig. doppelter daumentrab mit anschließendem mittelfingerpaargalopp wobei auf einer seite noch andere finger zum einsatz kommen.

leichtes würgen und anfeuernde worte aus dem anderen mund, also was willste mehr am frühen morgen. irgendwann bemerkt julia den blick zur decke und grinst weil sie merkt das gefällt mir nicht.

schwupps sitzt sie mir aufm gesicht und alles iss wieder gut, ich seh nur noch knödeln, was lisa in der unteren etage so veranstaltet? naja alles was ihr halt so gefällt, zu melden hab ich da eh nix, sie nimmt sich was sie will und wie sies will, das luder. wies dann so ganz genau weiterging entzieht sich meiner kenntnis, es war laut und schmutzig, krieg ich nicht mehr auf die reihe wer, wie, wo, was.
auf alle fälle mal wieder ein gelungener start in den tag.

den abschiedskaffee gabs bei julchen, theoretisch geb ich dem rob recht, praktisch verleihe ich zwei erste plätze. pokal und urkunde sind klasse gemacht, reschbeggd kollege rob.
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT

Antwort erstellen         
Alt  15.02.2017, 15:39   # 95
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 57


der Rob ist offline
Preisverleihung

Bild - anklicken und vergrößern
urlh.jpg  
Wen interessiert schon die Missfreiclub-Wahl? Die einzig relevante Fachmeinung hierzu kann nur vom absoluten Kenner abgegeben werden. Daher kürt Der Rob seine Julia offiziell zur Siegerin.

__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Alt  12.02.2017, 12:15   # 94
Louis111
 
Mitglied seit 17. January 2013

Beiträge: 586


Louis111 ist offline
Thumbs up Der OSCAR ist mehr als verdient ...

Wer jemals das ausserordentliche Vergnügen hatte, Julia und Lisa im Doppelpack erleben zu dürfen, der weiss, dass der OSCAR mehr als verdient ist !!! 😉

Jede Dame einzeln ist schon der Hammer, aber für Beide zusammen im Doppelpack brauchst Du halt ein starkes Herz ... Aus Vorsicht empfehle ich vorher ein Check Up beim Kardiologen 😆
__________________
Wer später kommt, hat länger Spaß !!!

Meine Mutter hat mir schon früh beigebracht, mein Spielzeug mit anderen zu teilen ...
Antwort erstellen         
Alt  11.02.2017, 17:16   # 93
byieni
 
Mitglied seit 15. June 2006

Beiträge: 284


byieni ist offline
"Er lebt noch!"

Servus beinand,

heid wieda amoi von mia was auf Boarisch:

Mi hods neili nach langer Zeit wieda amoi zu oana vo unsane Machdlfinga-Stars zogn, und wei a des midm Termin guad hi g'haus hod (es wissds es ja eh, ohne Termin brauchd ma 's bei unsane Superhasn gar ned probiern....) bin ich wieda amoi vor da bekanntn Tür g'standn.

D' Julia hoid mi an da Tür ab, und bevor i gescheid drin war bei dera Tür, hab i schon den erschdn gscheidn Knutscha griagd.

Des is dann in ihram Zimmer - es wissds ja, des im Eck glei neba da Lisa - glei aso weida ganga. Damid unser beider Gwand ned in Mitleidnschaft zogn werd, hamma uns des oafach gegnseitig auszogn und de Knutscharei is mid so richtig da Zung' im Hois weida ganga.

Der ganze Gspass hod se dann do auf de Bedstatt verlagert, und des war a guad aso. Mana, i ko eich bloss sogn, de Julia is hoass wia da Deifi oda scharf wia a Rasierklinga.

Kaum dass i aufm Bett glegn bin, hoggd des Luada auf mia drauf und fangd o, dass sa se ihra Bridschal an meim Schniedl reibt. Und des hod neba da dauerndn Knutscharei mid Zung im Hois ned so schnell wieda aufg'herd.

Des Ergebnis do davo kennts eich......., na es kennds es eich ned vorstelln.... De Kloa is abganga wia a Raketn, hod Augn vodrahd und sie hod gands schee narrisch zuckt.. Sie woid dann a kloane Pause, ja warum woi.....

Dann hob i d'Julia gfragd, ob ned a bissl a Öl da hod, weil des dann ois so schee flutschd. Gsagd und do. I sog eich was, Kameradn, des war gands schee gspassig, was mia zwoa midanand do no ois aso driem ham. Aba ois miassds es a ned wissn.

Jednfois is de Zeid logischerweis trotz da buachtn Stund wieda amoi vui z'kurz gwen und nach a na nettn Radscherei bin i dann zum Duschn ganga. Und des war a notwendig.

Wia i vom Duschn grad z'ruck kimm, stehd auf amoi d'Lisa vor mia und pappt ma an Knutscha ins Gsichd. D'Julia war do scho in ihram Zimma, wo de Tür offn war und sie hod gseng, dass mid Lisa in da Reissn hod. Was duad d'Julia: Sie ruafd aus 'm Zimma da Lisa zua: "Er lebt noch", worauf d'Lisa natürlich rechd dreggad grinsd hod.

I koa eich bloss sogn, in dera Eckn bis du ois Mo koa Sekundn sicher.... Aba so a Unsicherheid, de gfoid ma.

Und i glab, do bi i ned alloa......

So, des wars wieda amoi vo mia. I seg edds scho de zwoa Deandl beinand sitzn und se gegnseitig helfn, dass den Text lesen kennan. Do mechad i Meisl sei......

Des wars vo mia heid, i wünsch olle, de da midlesn a scheene Zeid und vui Gspass bei unsan Hobby. Und deads oiwei brav und freindle zu de Deandln sei.

Eicha

byieni
__________________
"Stossstange" ist aller Laster Anfang .....

Antwort erstellen         
Alt  03.02.2017, 00:22   # 92
Pulp
Fick und Fotzi
 
Benutzerbild von Pulp
 
Mitglied seit 4. November 2008

Beiträge: 479


Pulp ist offline
Ihr...

...zwei beiden seid einfach unglaublich.
__________________
The wind cries Cory (J. Hendrix):

http://huren-test-forum.lusthaus.cc/...ad.php?t=98313
Antwort erstellen         
Alt  01.02.2017, 22:16   # 91
JULIAruss
 
Mitglied seit 18. January 2016

Beiträge: 8


JULIAruss ist offline
Einen herzlichen Dank an unsere lieben Gäste


Ich bin grad gekommen, also zur Arbeit meine ich.
Noch etwas verschlafen mache ich mir gerade eine Tasse Kaffee.
Vor dem ersten Termin am Morgen trödle ich gern ein wenig durch die Gegend.
Ich bin Frühaufsteherin. In aller Ruhe die notwendigen Werkzeuge kontrollieren-
Kleine Kontrolle ob alle notwendigen Utensilien in ausreichender Menge vorhanden sind.
Frische Handtücher herrichten usw. es soll meinen Gästen an nichts fehlen.
Plötzlich werde ich jäh unterbrochen.
Die Tür knallt auf, das mag ich eigentlich gar nicht.
Meine Freundin Lisa hüpft herein wie ein aufgescheuchtes Huhn, (ok die darf das) drückt mir ihr Handy auf die Nase, und sagt "schau mal, schau mal, schau mal, schau mal, wir haben gewonnen, BESTER DREIER 2016,
sie hört nicht auf Rumzuhüpfen:
OK, es dauert ein zwei Momente bis ich verstanden habe was sie gesagt hat, also ich meine bis es vom Ohr ins Gehirn kommt und richtig verarbeitet wird, man könnte auch sagen "bis der Groschen gefallen ist".
Also ich war echt baff, meinen Gesichtausdruck dabei möchte ich lieber nicht gesehen haben.
Erst bin ich sprachlos. Aber macht nix, Lisa hängt mir an der Figur und wir knutschen uns vor lauter Freude ab.
Wir tanzen durchs Zimmer und sind einfach unglaublich glücklich.
Wir freuen uns wie Bolle, daß offenbar eine ganze Anzahl unserer gemeinsamen Gäste sich die Mühe gemacht haben die Freiclubseite aufzusuchen um ihre Stimme für uns abzugeben. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr bin ich überglücklich zusammen mit Lisa noch eine Stufe nach Oben gestiegen zu sein.
Vielen lieben Dank an alle die für uns gestimmt haben. Ich sehe das als Belohnung für unsere Authentizität, die Gäste merken, daß wir wirklich Spaß haben an dem was wir tun. Speziell im Doppelpack.
Und das soll auch 2017 so bleiben.
Nochmal ein liebes Dankeschön an alle unsere Fans. Und nen dicken Knutscher.

Meiner Nachbarin und Freundin LISA gratuliere ich von ganzem Herzen zum ersten Platz in der Einzelwertung.
EURE JULIA ...
Antwort erstellen         
Alt  28.01.2017, 11:56   # 90
mupfel
S´ISCHKOIENGEL
 
Benutzerbild von mupfel
 
Mitglied seit 5. September 2012

Beiträge: 3.952


mupfel ist offline
Thumbs up

Bild - anklicken und vergrößern
julia013.jpg   julia009.jpg   julia020.jpg   julia002.jpg   julia023.jpg  

JULIA
FREICLUB-TOP-TIPP 2016
FÜR MICH NIX NEUES
__________________
“I don't know the question, but sex is definitely the answer.”[Woody Allen]
Wer einmal leckt, der weiß, wie´s schmeckt.
Ich hasse es, wenn außer mir nix süßes im Haus ist
Manche Dinge machen erst so wirklich Sinn, wenn sie nass sind.

member of "
Los Lisaficionados" & "Los Juliaficionados"
MEIN KOPFKINO HÄTTE EINEN OSCAR VERDIENT

Antwort erstellen         
Alt  23.01.2017, 13:47   # 89
der Rob
 
Benutzerbild von der Rob
 
Mitglied seit 21. May 2015

Beiträge: 57


der Rob ist offline
Der Rob...

...war nun auch mal wieder da. Lange hatte er sich den viel gerühmten Dreier mit den beiden besten Vaginalfachverkäuferinnen in diesem speziellen Thema vorgenommen. Nachdem nun das Geldsäckel genügend aufgebaut und alle Hemmungen abgebaut waren, war es endlich soweit.
Nach jahrelangem Studium verschiedener Dokumentationsfilme im Internet, hatte der Rob ja eine gewisse Vorstellung davon, was ihn erwarten würde. Was für ein Trugschluss. Wer die beiden Hübschen kennt der weiß, dass es einem den Atem raubt, wenn sie in ihrer ansprechenden Arbeitskleidung die Türe öffnen. Und so saß der Rob nun auf dem Sofa und sah sich auf einmal der doppelten Dosis gegenüber. Da hat sich doch schon etwas Unsicherheit breit gemacht. Wie im Freibad, wenn der Sprungturm von unten weniger hoch ausschaut, als wie wenn man dann oben steht.
Aber wir haben es ja mit Profis zu tun. Wir alle wissen wie einfühlsam die Damen sind. Sie sehen dich an und wissen was du brauchst, sowohl physisch als auch psychisch. Und so gab es als Warmup zunächst ein bisschen optischen Genuss. Zu sehen wie die beiden sich küssen ist wirklich einmalig. Niemand der das je gesehen hat kann da noch behaupten, dass sie das nur des Geldes wegen machen. Dann entkleiden sie sich langsam und kommen sich näher. Sie sehen dir in die Augen, während sie sich gegenseitig streicheln, sich lecken...nichts für schwache Herzen, Nerven oder Potenz. Da musste der Rob glatt an die Kreditkartenwerbung denken: eine Flasche Veuve rosé: 70 €, ein Dreier für zwei Stunden: 800 €, eine gute Videokamera in diesem Moment: unbezahlbar.
Dann wird der Rob mit einbezogen in das Spiel. Und plötzlich findet er sich wieder auf dem Rücken liegend, eine Dame unten und eine oben sitzend. Sie benutzen dich einfach nur. Herrlich!!! Aber selbst kommt man ja auch nicht zu kurz (hoffentlich ). Eine Erinnerung für die Ewigkeit bleibt dem Rob das Bild, wie er auf dem Bett sitzt, beide Hände tief in den Damen vergraben, während sie gemeinsam den kleinen Rob beschäftigen. Dann schauen sie dich an, du siehts die pure Geilheit in ihren Augen und willst einfach nur die Pausentaste auf der Fernbedienung für das Leben drücken.
Sowas muss man erlebt haben, damit man es wirklich glaubt. Pornos sind ein Scheißdreck dagegen. Schönster Satz des Abends: "jetzt schieb endlich deinen Finger in meinen Arsch". Insider wissen bestimmt von wem der stammt. Befehl ist Befehl.

FAZIT: größte Empfehlung an alle, die dieses Erlebnis auch schon Mal erwogen haben. Traut euch unbedingt. Mit diesen beiden Damen gibt es keine Hemmungen, kein Denken während des Spiels, keine Enttäuschung. Professionell ist es erst dann, wenn du dir nicht mehr bewusst bist, dass du dir eine Dienstleistung kaufst. Ich hoffe sehr, dass die beiden den ersten Platz bei der Freiclub-Wahl gewinnen. Sie haben es verdient. Die Wiederholungsgefahr ist hier direkt proportional zum eigenen finanziellen Rahmen.

Julia und Lisa, you are the BEST!!!!!
__________________
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.
Bonus vir semper tiro.
Cessante causa cessat effectus.
Antwort erstellen         
Alt  21.01.2017, 14:01   # 88
King Crimson
IntuitionDevotionNearness
 
Benutzerbild von King Crimson
 
Mitglied seit 9. May 2004

Beiträge: 96


King Crimson ist offline
Thumbs up Now I’ve got the Blues…….

Warum ich den Blues habe? Warum gerade jetzt? Ganz einfach, weil ich gestern bei Julia war - mein Erstbesuch bei diesem blonden russischen Engel mit den strahlenden Augen. Sie öffnete mir die Tür nicht, denn die war schon offen wegen Großbaustelle in der Wohnung; also sind wir zusammen in ihr Zimmer gegangen und schlossen erst mal die Tür. Da drangen auch schon die bekannten Töne an mein Ohr. Etwas abgelenkt von Julias Lächeln, den liebevollen Umarmungen und den vielen Küssen nahm ich es dennoch gleich wahr. Blues….alter dreckiger, geiler Blues von schwarzen Musikern vorgetragen wie nur sie es können. Ich hatte eine Flasche Champagner mitgebracht als Willkommengruß und schon war alles vereint. Sex & Drugs & Rock’n’Roll. Wenn das erste Treffen so verlaufen würde wie es beginnt, dann gnade mir Gott. Ich war zugegebenermaßen etwas aufgeregt bei meinem ersten Besuch bei Ihr aber Julia verstand es super sofort eine vertraute Atmosphäre zu schaffen und meine Aufmerksamkeit voll auf sie und ihren wunderschönen fraulichen Körper zu lenken. Ihr Zimmer ist sehr schön und gemütlich und eine gut bestückte Hausbar lässt erahnen, dass das Thema „Drugs“ damit abgesichert ist. All die erotischen und geilen Kleider an den Wänden, die sofort mein BDSM Interesse weckten, machten Hoffnung auf zukünftige Treffen, wo ich Julia gerne freien Lauf lassen möchte – vielleicht auch mal zusammen mit Lisa? Zwischen ratschen, trinken, lächeln, küssen und gegenseitig unsere Körper erforschen entkleidete sie sich (fast) völlig und ermöglichte mir sie am ganzen Körper zu verwöhnen und ich konnte erfahren wie gerne sie die Gewandtheit meiner Zunge genoss. Der Blues wurde immer besser, geiler und schwärzer, der Champagner floss, wir wurden immer geiler aufeinander und es kam wie es kommen musste…..
Ich hatte mal wieder völlig das Gefühl für die Zeit verloren. Es hätte noch ewig so weiter gehen können. Ich merkte den Alkohol leicht, da ich vorher nichts gegessen hatte, sie hatte auch die letzten potentiellen Nachkommen meinerseits völlig aus mir rausgeholt und die Blues-Musiker grinsten im Hintergrund….so kam es mir wenigstens vor. Sex&Drugs&Rock’n’Roll at its best. Julia, wenn Du mich wieder sehen willst, hast Du glaube ich einen neuen Stammgast gewonnen. Sie ist eine wunderbare Frau und ich mag es einfach, wenn sie den Sex genießt und mir zu verstehen gibt, wann sie was mag. Schließlich ist (zumindest für mich) der Sex nur dann schön, wenn wir beide auf unsere Kosten kommen. GFS beherrscht sie perfekt und ich glaube, wenn die Chemie stimmt, ist Julia jede Sünde wert. Jetzt bin ich mal auf die nächsten Treffen gespannt und wie sie in der dominanten Rolle zu mir passt.
Mit leicht zittrigen Knien bin ich ins Wochenende von dannen gezogen, ein Grinsen im Gesicht, einen glücklichen kleinen Freund in der Hose, „I still got the Blues“ vor mich hin summend und von ihrem weiblich-sexy schönen Körper träumend. Danke für diese geile Stunde. Alles passte, Wohnung, Service, Julia und das Gefühl im Bauch, das Richtige mit der Richtigen getan zu haben.
Antwort erstellen         
Alt  17.01.2017, 21:01   # 87
Longdong
 
Mitglied seit 10. September 2014

Beiträge: 22


Longdong ist offline
@Aloisius1970

Deine Berichte kannste dir sonst wo hinschieben!

Was du schreibst sind keine Erlebnisberichte sondern ist jedesmal einfach nur Werbung für Julia oder Lisa! Jedesmal das gleiche Gelabere!

Wahrscheinlich laufen die Geschäfte bei der Julia momentan nicht so gut!

Ich weiss nicht wer du bist, aber dir glaub ich gar nix! (In einem Bericht von dir über die Lisa vom 18.9. haste sogar zum Schluss versehentlich „LG Lisa“ geschrieben……)

Für mich bist du kein seriöser Berichteschreiber, und gehörst meiner Meinung nach gesperrt!

Grüsse
Longdong


Ergänzung 18.01.
Sollte ich mit meiner Behauptung/Vermutung allerdings falsch liegen, entschuldige ich mich natürlich bei Aloisius1970.
Seine bisherigen Berichte und sein Schreibstil haben mich gestern dazu bewegt, diesen Bericht zu schreiben.

Antwort erstellen         
Alt  17.01.2017, 10:16   # 86
Aloisius1970
Sex ist die Schönste Welt
 
Benutzerbild von Aloisius1970
 
Mitglied seit 15. May 2013

Beiträge: 48


Aloisius1970 ist offline
Gestern war ich wieder mal bei Julia
Ich vereinbarte einen Termin bei ihr der auch beim ersten gleich passte.
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, ich werde auch nicht viel schreiben.
Sie öffnete mit einem einnehmenden Lächeln die Tür und führte mich in Ihr Zimmer.
Küssen, Schmusen, ZK im Stehen, ganz eng umschlungen dastehen und genießen.
Diese offene, freundliche und nette Art...ist schon vom feinsten.
Wir schrieben uns kurz um so manche Details im vorhinein zu klären.
Ich ließ ihr mal das machen das sie mit mir anstellen will. Da ich sie schon des Öfteren besucht habe weiß sie ja was ich ungefähr mag. Es war wieder mal kaum zu übertreffen. Den Megageilen Service den sie immer abruft ist schon professionell. Da wo alles passt da geht man immer wieder gerne hin.
Julia bereitet sich immer auf das Date vor und sie weiß auch was sie tut.
Da wo die Chemie stimmt da geht man immer wieder gerne hin.
Man sollte eigentlich nicht so viel schreiben, sonst gehen immer mehr zu ihr und man kann schauen wie man zu einen treffen kommt. Terminlicher Engpass
Antwort erstellen         
Alt  17.01.2017, 10:08   # 85
Aloisius1970
Sex ist die Schönste Welt
 
Benutzerbild von Aloisius1970
 
Mitglied seit 15. May 2013

Beiträge: 48


Aloisius1970 ist offline
Julchen von der Machtelfingerstraße24

Gestern war ich wieder mal bei Julia
Ich vereinbarte einen Termin bei ihr der auch beim ersten gleich passte.
Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll, ich werde auch nicht viel schreiben.
Sie öffnete mit einem einnehmenden Lächeln die Tür und führte mich in Ihr Zimmer.
Küssen, Schmusen, ZK im Stehen, ganz eng umschlungen dastehen und genießen.
Diese offene, freundliche und nette Art...ist schon vom feinsten.
Wir schrieben uns kurz um so manche Details im vorhinein zu klären.
Ich ließ ihr mal das machen das sie mit mir anstellen will. Da ich sie schon des Öfteren besucht habe weiß sie ja was ich ungefähr mag. Es war wieder mal kaum zu übertreffen. Den Megageilen Service den sie immer abruft ist schon professionell. Da wo alles passt da geht man immer wieder gerne hin.
Julia bereitet sich immer auf das Date vor und sie weiß auch was sie tut.
Da wo die Chemie stimmt da geht man immer wieder gerne hin.
Man sollte eigentlich nicht so viel schreiben, sonst gehen immer mehr zu ihr und man kann schauen wie man zu einen treffen kommt. Terminlicher Engpass
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)