HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS - Das Forum. Für richtige Männer. Und echte Frauen.
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              


    LUSTHAUS Erotikforum

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hessen
  Login / Anmeldung  








Penislänge























LH Erotikforum




Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  30.10.2008, 21:38   # 1
newbie1
 
Benutzerbild von newbie1
 
Mitglied seit 4. January 2003

Beiträge: 225


newbie1 ist offline
The Palace - Königsberger Straße 23 , Frankfurt Hausen - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Hallo allerseits,

habe vor nächste Woche mal wieder nach Frankfurt ins Palace zu fahren. Mein letzter Besuch liegt aber nun schon einige Zeit zurück.

Frage: Wie ist die Lage vor Ort? Genug Girls am Start und immer noch zu Empfehlen? Vielleicht war jemand in letzter Zeit mal vor Ort und kann direkt kurz seine Eindrücke schildern, würde mich sehr freuen.

new



Zitat:
The Palace

http://www.the-palace.de/fkk-saunaclub-frankfurt
069-9778 4885 - info@the-palace.de
Königsberger Straße 23
60487 Frankfurt-Hausen

Hessen
DE - Deutschland

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  03.04.2010, 21:56   # 35
Som Tam
 
Benutzerbild von Som Tam
 
Mitglied seit 7. June 2007

Beiträge: 89


Som Tam ist offline
Danke für den Bericht !

Zitat:
Fazit: Einfach nur jammerschade diese Entwicklung, da die erste viertel Stunde außerordentlich zufrieden stellend verlief und ich den Eindruck hatte, dass die Chemie zwischen uns stimmte. Als ich mich bei Chayenne während der Geldübergabe nochmals beschwere meint sie nur noch: „Für 50 Euro kannst du nicht mehr erwarten. Da ist Französisch NUR Anblasen inbegriffen und mehr nicht. Das was ich dir für das Geld geboten habe, geht ohnehin über den gewöhnlichen Service-Standard hinaus.“
ALSO, DANN HÄTTE ICH BEE VORHIN FÜR IHREN SERVICE MINDESTENS 150 EURO BERAPPEN MÜSSEN!
Liebe FKs, nennt mir bitte eure Meinung hierzu: Bei 50 Euro CE nur Anblasen und nix weiter? Nachkobern ist auch erlaubt? Also bitteschön!
Tja, das ist natürlich Schwachsinn, was Chayenne da ablässt. Im Palace ist man vor sowas leider nicht gefeit Ich war jetzt schon über 2 Jahre nicht mehr dort und wenn ich solche Stories lese wird es für Freier, die im Palace keine Insider sind, immer schwieriger die Spreu vom Weizen zu trennen.

Nach wie vor gibt es dort guten Service (wie z.B. du bei Bee erlebt hast), aber eben auch Abzocke.
Antwort erstellen         
Alt  03.04.2010, 20:28   # 34
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Wink The Palace, FFM: Späthessische Dekadenz am Karfreitag (2.4.10 mit Bee und Chayenne)

Liebe Spätrömer,

so, jetzt kann ich also mit Fug und Recht behaupten, mich „alle Karfreitag mal“ im hessischen Dekadenz-Tempel blicken zu lassen. Mein letzter Besuch datiert vom 24. Juni vergangenen Jahres. Damals das Double Feature mit Vanessa II. Hatte mir ja vorgenommen, schon viel früher mal wieder dort aufzukreuzen. Gestern ergab sich jedenfalls ein günstiges Zeitfenster und trotz „Hohem Freitag“ machte ich mich also auf in Richtung Frankfurt-Hausen.

Ankunft im Club dann gegen 13.00 Uhr. Viel, v-i-e-l zu früh! War trotz Autobahnfahrt irgendwie noch gar nicht richtig wach, zudem mit nüchternem Magen – und vor allem noch keineswegs willig zum Sex. Esse erst ein paar Happen und verkrümle mich anschließend in die Sauna. Der bisherige Besucherauflauf im Club ist noch äußerst bescheiden. Durchschnittlich vielleicht 10 Herren bei etwa genauso vielen CDLs. Die Stimmung dementsprechend alles andere als prächtig. Als ich kurz ins Pornokino hereinschaue meint Vanessa II (D) schnippisch zu mir, ich wäre nun nach Stunden immer noch nicht zum Ficken bereit, und was das denn überhaupt solle. Treffe dann an der Bar eine ausgesprochen hübsche und zudem supernette Thai, die ich von meinen bisherigen Besuchen noch nicht kannte. Bee (TH) erzählt mir, dass sie meist nur so bis 21.00 Uhr im Palace weilt und sich dort bereits seit rund 3 Jahren auf der Matratze zum Besten gibt. Vom Gesicht her hätte ich sie auf den ersten Blick gar nicht als Asiatin identifiziert. Ist so eine Mischlingsform. Und dann diese schlanke Taille, ihr famoser Hintern und die wohl geformten Brüste. Ein wahrer Blickfang ist das – und mein erstes Opfer dazu! Komme zuerst aber noch mit ein paar anderen schönen und zudem eloquenten Frauen ins Gespräch. Mit Magdalena (HU) etwa, die ich von meinem ersten Palace-Besuch her kenne und die mir berichtet, sie wäre erst seit kurzem wieder vor Ort und hätte sich zwischenzeitlich im Artemis/Berlin und im Andiamo/Villach (AT) verdingt.
Oder mit Dilara (TR), ein Palace-Urgestein und bereits seit 6 Jahren dort aktiv, die mir schon die ganze Zeit über so freundlich entgegengelächelt hat und mir später berichtet, sie finde den Tag schlichtweg beschissen („Zu viele Touristen und einfach zu wenig Leute, die man kennt“).

Entschließe mich aber letztlich für die sagenhafte Bee (TH, Mitte/Ende 20, 1,60m groß, KF 34, leicht getunete C-Cups, lange schwarze Haare, zahlreiche Tattoos, speziell über dem gesamten Rücken) und verschwinde mit ihr in eines der fürstlichen Gemächer. Ich hatte aufgrund des netten Vorgesprächs und ihrer asiatischen Herkunft ja eher eine etwas sinnlichere Runde erwartet. Was ich dann jedoch erleben sollte, war Pornoficken pur – und ganz und gar nach meinem Geschmack! Bee streckt mir noch im Stehen wie wild geworden ihre Zunge in den Hals, springt mich danach an und klemmt mir ihr Beine feste an die Hüften während ich sie am Arsch packe und leidenschaftlich weiterknutsche. Anschließend geht sie in die Hocke und bearbeitet erstmal ausdauernd meinen Schwanz. Kaum Handeinsatz, zudem sehr tief, ficke sie hin und wieder auch mal ihren Mund. Klemme danach meinen Lümmel zwischen ihre Titten und reibe daran rauf und runter. Dann Anallecken bei ihr und heftiges Doggy-Pimpern im Anschluss. Und Bee fordert ständig „Fick mich härter! Fick mich härter!“. Komme ein wenig aus der Puste und baue auch Ständer-wise entsprechend ab. Bees formidable Saugstärke bringt ihn im Nu jedoch wieder auf Vordermann, es folgt heftiges Cowgirl-Poppen, dann wieder Schwanzlutschen pur. Das volle Programm – und zwar über die ganzen 30 Minuten! Spitze!
Fazit: Eine denkwürdige Runde war das, die mich unweigerlich an mein Palace-Date mir Indira vergangenes Jahr erinnern ließ. Dieses Girl hätte eine CL-Klassifikation mehr als nur verdient. Eine fernöstliche Raubkatze ist das, die zweifellos ihresgleichen sucht.

Lege anschließend eine schöpferische Pause ein und begebe mich schon sehr rasch auf die Suche nach meinem nächsten Beutefang. Denisa (RO) kenne ich von den Bildern auf der WS her gut, gefällt mir optisch super und gehörte bereits im Vorfeld zu meinen Planungen. Heute jedoch sitzt sie die ganze Zeit über vor einem dieser dussligen Spielautomaten herum und als ich sie höflich frage: „Hast du heute denn keine Lust auf Sex?“ meint sie nur schroff „Wenn ich hier fertig bin, werde ich schon noch ficken.“ Auch in meinen anschließenden Beobachtungen gewinnt Denisa nur wenig an Sympathie, wirkt auf mich wie eine arrogante Zicke und bekommt von mir heute nicht einen müden Cent. Erledigt.

Greife mir später am Abend schließlich im Pornokino Chayenne (D, Anfang/Mitte 20, ca. 1,70m groß, KF 34/36, herrliche Silikon-Titten in „C“, lange hellbraune Haarpracht, sehr schöner Teint, besonderes Merkmal: trägt eine weiße Perlenkette um ihren Oberkörper), mit der ich schon am frühen Nachmittag ein wenig gesprochen hatte und die optisch nahezu 100%ig in meinem Beuteschema liegt. Chayenne erzählt mir, dass sie aus Düsseldorf stammt, für kurze Zeit in der Oase werkelte („Ist mir dort zu dreckig“) und vor noch nicht allzu langer Zeit im Palace angeheuert hat. Die Gute wirkt auf mich zwar schon ein wenig professionell-distanziert und nicht auf so natürliche Weise nett, wie etwa Bee, aber irgendwie doch recht sympathisch. Auf dem Zimmer klären wir dann den Service ab: Standardnummer für 50 Euro. Sie zu mir: „Du kannst mir auch gerne in den Mund spritzen. Macht 50 Euro extra.“ Ich darauf: „Mache ich gerne, sofern ich eben nicht schon früher in dir komme. Wie steht es denn eigentlich mit Küssen?“. Darauf dann Chayenne: „Küssen läuft nur, wenn du mir die 50 Euro für FT versprichst. Ansonsten küsse ich nicht.“ Lasse mich natürlich nicht darauf ein und mir anstatt dessen zu anfangs erst einmal dauerhaft meinen Schwanz polieren. Chayenne macht das ausgesprochen gut. Kräftig, mit viel Finesse, verdient sich hierbei klar die Bestnote. Scheint mir eine abermals versaute Runde zu sein. Beim anschließenden Bocken in der Missio geht Chayenne jedenfalls anständig mit, schenkt mir geile Blicke und fordert andauernd lauthals „Fick mich! Fick mich!“. Nach insgesamt einer viertel Stunde lässt mein Stehvermögen jedoch nach, brauche eine Verschnaufpause und bitte Chayenne um eine kleine Aufmunterung durch erneutes Blasen. Sie darauf: „Ich blase ihn dir nur noch dann weiter, wenn du mir auch den Aufpreis von 50 Euro für FT bezahlst. Ansonsten kann ich ihn dir wichsen. Mehr aber auch nicht.“ Soso, Nachkobern also, das hätte ich von ihr nun wirklich nicht gedacht und hatte so etwas in dieser Deutlichkeit bislang auch noch nicht erlebt. Diese Ansage von Chayenne wirkt sich schließlich dermaßen belebend auf meine Geilheit aus, dass überhaupt nix mehr bei mir läuft.
Fazit: Einfach nur jammerschade diese Entwicklung, da die erste viertel Stunde außerordentlich zufrieden stellend verlief und ich den Eindruck hatte, dass die Chemie zwischen uns stimmte. Als ich mich bei Chayenne während der Geldübergabe nochmals beschwere meint sie nur noch: „Für 50 Euro kannst du nicht mehr erwarten. Da ist Französisch NUR Anblasen inbegriffen und mehr nicht. Das was ich dir für das Geld geboten habe, geht ohnehin über den gewöhnlichen Service-Standard hinaus.“
ALSO, DANN HÄTTE ICH BEE VORHIN FÜR IHREN SERVICE MINDESTENS 150 EURO BERAPPEN MÜSSEN!
Liebe FKs, nennt mir bitte eure Meinung hierzu: Bei 50 Euro CE nur Anblasen und nix weiter? Nachkobern ist auch erlaubt? Also bitteschön!

Gesamtfazit: War etwa 11 Stunden im Club. Wie eingangs erwähnt, deutlich zu lange. Gegen Abend und zu späterer Stunde waren wohl so durchschnittlich 40 – 50 Chicks auf dem Parkett. Darunter nur wenige entsprechend meinem optischen Beuteschema. Lediglich die im Bericht genannten plus vielleicht noch ein oder zwei. Bei der Gesamtzahl der Mädels dann doch ein wenig enttäuschend. Die allgemeine Stimmung im Club wurde im Laufe des Abends immer besser und erreichte während der Tanzeinlagen zweier Girls ihren Siedepunkt. Die inzwischen zahlreichen Herren tauten immer mehr auf, die Frauen wurden immer willenloser. Die späthessische Dekadenz am Karfreitag halt

Gruß,

Marc69, der vor allem Indira vermisst hat (die angeblich ganz aufgehört haben soll )

Antwort erstellen         
Alt  18.03.2010, 07:35   # 33
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
@ Marc

Zitat:
Kann aber natürlich sein, dass sich das Abzockverhalten im letzten halben bis dreiviertel Jahr derart verstärkt hat
das geht schon länger so, zumindest was meine Erfahrungen angeht (ca. 6 Palace-Besuche in den letzten 3 Jahren, der letzte Besuch vor fast 1 Jahr)

ich wünsch dir aber trotzdem viel Spaß und keinen Reinfall - freu mich auf einen guten Bericht von dir! (als Omen für den VFB )
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  17.03.2010, 16:14   # 32
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
@ zi2000

du vergißt aber die wesentlichen: die südländischen Zugvögel-er (auch die werden per Pauschalreisen eingeflogen)

als FKK-Pauschalreise hab ich die n.n. erlebt, im Gegensatz zur amerikanischen Heuschrecke mit Busladung Sextouris
__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.
Antwort erstellen         
Alt  17.03.2010, 11:08   # 31
Marc69
 
Benutzerbild von Marc69
 
Mitglied seit 17. September 2003

Beiträge: 222


Marc69 ist offline
Ich kann mich den Kommentaren zum Palace hier keinesfalls anschließen. Ich hatte dort letztes Jahr insgesamt 6 Dates und allesamt waren sie klasse bis (zumindest) Club-Standard. Keine Abzocke, nicht einmal der Versuch. Die Runde mit der Rumänin Indira war eine der besten, die ich bislang erlebt habe. Auch mit der so viel gescholtenen Vanessa II hat das prima geklappt. Das nur ein paar Beispiele. Kann aber natürlich sein, dass sich das Abzockverhalten im letzten halben bis dreiviertel Jahr derart verstärkt hat. Mal sehen, bin in ein paar Wochen wieder im Club - und der VFB wird dann doch noch Meister (2011)

LG,

Marc69
Antwort erstellen         
Alt  17.03.2010, 07:47   # 30
jimmyk
 
Mitglied seit 12. September 2003

Beiträge: 851


jimmyk ist offline
Das Palace war auch einer meiner Favoriten, zumal es vor einigen Jahren auch einer meiner ersten FKK-Clubs überhaupt war.

In letzter Zeit jedoch und aufgrund der günstigen Lage für Messebesucher ist das Risiko, abgezockt zu werden, deutlich erhöht.
Wie bereits geschrieben, ohne Scout, der die richtigen Tips parat hat, ist Abzocke fast wahrscheinlicher denn guter Service.

Schade um das Palace, aber aufgrund der Vielzahl an Messebesuchern, Amis auf Clubtour und anderen "Einmalbesuchern", wird die Geschäftsleitung wegen uns paar Hanseln keinen Umsatzeinbruch verspüren...
Ich jedenfalls gehe nicht mehr ins Palace aufgrund des überhöhten Eintrittspreises sowie der schlechten Performance der Mädels.

Wie sieht denn die Situation während einer Messe in der Oase in Burgholzhausen aus?
So weit draußen ist das ja auch nicht und mit Taxi von FfM aus noch gut erreichbar.

Gruß und gute Verrichtung
Jimmyk
__________________
Die Möse ist kein Blumenbeet, sie riecht auch nicht nach Veilchen,
Doch wenn sie erst gevögelt ist, dann zuckt sie noch ein Weilchen!

Antwort erstellen         
Alt  17.03.2010, 07:43   # 29
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
Kann alles hier gesagte nur unterstreichen - bin früher immer gerne ins Palace, hatte für mich Klub-Referenz-Charakter, will sagen, am Palace haben ich alle anderen Klubs gemessen. Inzwischen muss ich sagen, wenn es in allen Klubs so zuginge wie im Palace würde ich meine Klubkarriere beenden - der Laden sieht mich nicht wieder, außer ich lese die nächsten drei Jahre gute, zuverlässige Berichte - aber eher wird der VFB diese Saison noch Meister ...
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  17.03.2010, 04:15   # 28
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 714


zi2000 ist offline
Zitat:
und den FKK-Touren der amerikanischen Heuschrecke.
du vergißt aber die wesentlichen:

die südländischen Zugvögel-er (auch die werden per Pauschalreisen eingeflogen)
Antwort erstellen         
Alt  16.03.2010, 12:41   # 27
fkk
da ist der Name Programm
 
Benutzerbild von fkk
 
Mitglied seit 25. September 2003

Beiträge: 2.600


fkk ist offline
schade, schade

die leben von den uninformierten Messebesuchern nach der mathematischen Gleichung

Messe in F = Preise x 2 (als Untergrenze)

und den FKK-Touren der amerikanischen Heuschrecke.

__________________
...wer nicht liebt WEIN, WEIB und GESANG bleibt ein Narr ein Leben lang.

Sollte ich in meinen Berichten nicht explizit auf die Verwendung von Kondomen hingewiesen haben, liegt das ausschliesslich an dem Umstand, das es sonst den Schreibfluss stören würde. Selbstverständlich wird peinlichst genau auf die Einhaltung des §6 Hygieneverordnung geachtet.

Antwort erstellen         
Alt  16.03.2010, 11:10   # 26
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 714


zi2000 ist offline
tja, das Palace ist mittlerweile ein 3-facher Sparclub:

1. dort hin gehen: kannst du dir sparen
2. woanders hingehen: mind. 10,-€ Eintritt sparen
3. dort nicht poppen: mind. 50,-€ sparen

traurig aber wahr, obwohl es eigentlich mal mein Lieblingsclub war.

wenn du nicht weist, dass eine gute Bekannte da ist, oder du keinen Scout an deiner Seite hast, ist eine Service-Enttäuschung fast vorprogrammiert
Antwort erstellen         
Alt  15.03.2010, 22:52   # 25
erdingertrinker
Quartalspopper
 
Mitglied seit 17. November 2002

Beiträge: 400


erdingertrinker ist offline
The Palace - - Frankfurt - TEST BERICHT

The Palace
Zitat:
THE PALACE

Exklusiver FKK-Saunaclub

Königsberger Straße 23
60487 Frankfurt-Hausen

Büro: 069-97784885
Info Englisch: 069-71034526
Info Deutsch: 069-97784896
Email: info@the-palace.de

Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 04.00 Uhr



-

Frankfurt

Hessen
DE - Deutschland
Palace, Frankfurt im März

Hi, war nun auch mal im sagenumwobenen Club Palace in F.
Ich war schon einigermaßen erstaunt, dass der Club mitten in der Stadt ist.
Alle anderen Clubs, die ich besucht habe waren außerhalb oder zumindest in einem Gewerbegebiet.
Der Eintritt ist mit 75Öre mir etwas zu happig, das wusste ich gar nicht, hatte mit 65 gerechnet.
Drinnen war ich ebenso überrascht, denn ich stand mit meinen Straßenklamotten schon quasi verduzt mittendrin im Geschehen und wurde schon von der ersten CDL gemustert und als potentielles Opfer angestiert.
Nach einer Dusche machte ich mich mit den Örtlichkeiten vertraut und sah mich schon einer Bekannten gegenüber, irgendeine Ungarin aus irgeneinem Club, keine Ahnung wo ich die hinstecken sollte, aber der bin ich schon in 2 anderen Clubs aus dem Weg gegangen.
Ansonsten war mir nur die Deutsche Lara, die ich gedanklich schon gebucht hatte.
Ich hatte sie als gertenschlank in Erinnerung, doch als mein Blick jedoch vom Gesicht auf die Figur wanderte, sah ich die selben Winterpfunde, die auch mir Probleme bereiten.
Da ich deshalb von einer Buchung absah, stand für mich fest, dass bei mir eine Diät angesagt ist.
Mein Zeitfenster war nicht so groß, deshalb scannte ich im Schnelldurchgang (im wahrsten Sinne des Wortes) was an CDL vor Ort ist.
Mir fiel auf, dass recht viele Rumäninnen, Ungarinnen und Bulgarinnen anwesend, leider recht aufdringlich und zudem nicht die optischen Highlights waren.
Entweder hatte ich mit Sonntag einen völligst falschen Tag erwischt, aber ich vermisste schon die Topschnitten, wegen denen manche diesen Club vorziehen.
Abgesehen von der Rezeption, die ich mir etwas diskreter gewünscht hätte, hat mir der Club in allen Belangen sehr gut gefallen (nun gut ne ruhige Relaxmöglichkeit im Wellnessbereich hab ich verglich gesucht.
Das Restaurant im Kantinenstil war sehr sauber und das Essen auswahlreich und sehr lecker, allerdings nicht auf dem Niveau von Livecooking ala GT oder 5. Element.
Also Hardware war absolut top, aber ich war immer noch auf der Suche nach einer Sparingspartnerin.
Auf einmal sah ich sie, ein Kollege kam genau ins Straucheln wie ich und die zwei waren gleich in ein Gespräch verwickelt.
Umso erfreuter war ich, als ich sie bei meinem nächsten Rundgang alleine an der Theke sah.
Da ich auch Durst hatte, bestellte ich mir gleich an der gegenüberliegenden Stelle mein Getränk und suchte den Blickkontakt, den sie gleich erwiderte.
Also rübergetigert zu der optisch hervorstechenden, schlanken, dunkelblonden Maid, die sich englisch als Martha aus Kolumbien, wohnhaft in Barcelona vorstellte.
Sie machte einen symphatischen Eindruck und ich war gleich hin und weg, also um die Ecke auf eine Couch.
Irgendwie kam kein rechter Smalltalk auf, aber da ich es sowieso eilig hatte war es mir nicht unrecht dass sie recht forsch zur Sache ging.
Auf dem Zimmer allerdings, wich sie den sowieso schon zögerlichen ZK regelrecht aus.
Leider gab es hier kein Zurück mehr und ich versuchte alles mögliche, aber sie hielt sich selbst dermassen geschickt auf Distanz, dass ich kaum dazu kam ihre feste 75C Oberweite zu streicheln, gewschweige denn mit den Lippen zu liebkosen.
Obwohl ich sie ein paarmal zurückhielt wurde schon nach kurzer Zeit gummiert und aufgesattelt. Widerstand fast zwecklos.
Entsprechend war der Verkehr, in der Missio hatte sie ständig ihre Hand an der Muschi, dass ich schon Falleschieben befürchtete, wars aber doch nicht.
Wenigstens noch a tergo, aber da war bei dem geilen Hinterteil schon bald um mich geschehen. KB hätte natürlich extra gekostet.
Fazit: absolut unter aller Kanone, leider war ich zu geil um diese Abzocke zu unterbinden, da konnte auch die super Optik nichts beschönigen. Nun ist mir das halt auch mal passiert, dachte eigentlich, dass ich das sofort erkennen würde, na ja
WDHF: 0.00 %, sie dürfte aber auch nicht mehr lange anzutreffen sein
1CE - ca 15-20min auf dem Zimmer

Die anschließenden Saunagänge hab ich dann wieder genossen, nur die Duschen könnten etwas diskreter sein, man trocknet sich quasi direkt neben der Treppe ab

Die Suche nach Bettgefährtin Nummer 2 erwies sich als genauso schwierig, bis mir ein Asia-Mischling auffiel
Michelle ca 25(Berlin/Singapur) 75b ca 165cm, lange schwarze Haare, auch schon im Artemis gewesen
Wiederum ging es schon bald von der Schaukel auf eine ruhige Couch und von dort wiederum ins Zimmer.
Hier gleich die Ansage, guter Service erst ab 2CE - was soll denn das??????????? Stimmung darnieder.
Wieso nicht, habe ja auch meist auch nach kurzem Couchantasten guten Service genossen.
Das Spiel wiederholte sich, die zwar vorsichtigen Küsse wurden auf dem Zimmer fast abgelehnt (zu feucht und nicht zärtlich genug)
Wieder kaum Körperkontakt und sehr forsche, abspritzorientierte Vorgehensweise.
Ihr FO war aber dann doch recht gut und auch beim Sex gings sie teils ganz gut ab.
Mir warf sie allerdings vor ihr Schmerzen zu bereiten, obwohl ich nun wirklich kein Grobian bin und auch nachfragte ob es ok ist.
Auch bei Michelle von hinten recht bald gekommen, da ich dann irgendwann Gas gab, weil ich keinen rechten Spass hatte.
Leider hat die Chemie, die zu GF6 dazugehört überhaupt nicht gepasst.
Aber das war nur meine Schuld, da ich nicht zärtlich genug war.
Wie soll denn da noch Stimmung aufkommen, wenn gleich drauf hingewiesen wird, dass man draufzahlen soll.
Fazit: sehr hübsch, aber auch sehr zickig. Wenn du Stammkundschaft willst Mädel, dann darfst du dir die Gäste nicht vergraulen.
Verkehr und FO ok, der Rest und hauptsächlich Sympathie gleich null - 1CE- 20min
WDHF: Wenn GF-Faktor, also Zärtlichkeit und ZK gepasst hätten, dann hätt ich über das Kobern und Gezicke hinweggesehen aber so gleich 0%

Gesamtfazit: Schade, dass ich als erfahrener Clubgänger gleich zwei mal auf die Schnauze gefallen bin, sonst hat der Club mir sehr gut gefallen, auch wenn die Software wirklich nicht überragend war
Antwort erstellen         
Alt  15.05.2009, 12:40   # 24
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
mag sein, Ajax, ich war noch nie an Partytagen dort - aber im Winter ist die World IMHO ein Klub wie jeder andere auch, aber im Sommer ...
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2009, 21:45   # 23
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
@donaldo

Zitat:
Erst im Sommer - die FKK-World ohne nutzbares Außengelände ist wie ein Auto ohne Räder: ziemlich langweilig
...na na na - zumindest an Partytagen ist die World auch ohne Außengeländenutzung allererste Sahne

ajax69
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2009, 14:29   # 22
Indianer
Priv. Doz. :)
 
Benutzerbild von Indianer
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 21.063


Indianer ist offline
Wink

ok
__________________
Happiness is a journey, not a destination

Referenzen
Loveme: Was richtige Frauen von Labertaschen halten hat uns ja unser Indi schon erklärt
Sonny Albanasi: ich sags ja ungern aber: der indianer hats irgendwie drauf...
Rosa Monster: So isser der Indi, Profi durch und durch, da hat alles Hand und Fuß
Donaldo: ich nehme mir Indis Schicksenthread als Vorbild
Hans Dampf: Indi hat Recht.
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2009, 11:16   # 21
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
Zitat:
P.S.: Wann besuchen wir beiden den mal das FKK-World ?
Erst im Sommer - die FKK-World ohne nutzbares Außengelände ist wie ein Auto ohne Räder: ziemlich langweilig
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  14.05.2009, 07:31   # 20
Indianer
Priv. Doz. :)
 
Benutzerbild von Indianer
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 21.063


Indianer ist offline
Smile Donaldo

Zitat:
@ Indi - war aber nicht zufällig "deine" ?
Ich denke mal nicht, denn wie von mir beschrieben hatte ich eine angenehme Stunde für 100. Keine Gelddiskussionen und ihre Blaskünste waren sehr sehr angenehm.

Ansonsten kann man Popmaster Flash nur zustimmen. Auf Grund des Messestadtsyndroms scheinen die da echt keinen Wert auf Stammkunden zu legen und die Atmosphäre könnte wirklich besser sein.



P.S.: Wann besuchen wir beiden den mal das FKK-World ?
__________________
Happiness is a journey, not a destination

Referenzen
Loveme: Was richtige Frauen von Labertaschen halten hat uns ja unser Indi schon erklärt
Sonny Albanasi: ich sags ja ungern aber: der indianer hats irgendwie drauf...
Rosa Monster: So isser der Indi, Profi durch und durch, da hat alles Hand und Fuß
Donaldo: ich nehme mir Indis Schicksenthread als Vorbild
Hans Dampf: Indi hat Recht.
Antwort erstellen         
Alt  13.05.2009, 12:01   # 19
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
Zitat:
die nase so weit oben, daß man durch die nasenlöcher bis in den hohlraum blicken konnte indem andere menschen ihr gehirn haben!



Zitat:
einer asiatin
@ Indi

war aber nicht zufällig "deine" ?
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  12.05.2009, 15:26   # 18
zi2000
 
Benutzerbild von zi2000
 
Mitglied seit 10. February 2004

Beiträge: 714


zi2000 ist offline
Zitat:
asiatin aus shanghai auf dem zimmer namens "tang"
vermutlich TAN - an/in ihr haben sich schon viele verbrannt
Antwort erstellen         
Alt  12.05.2009, 12:23   # 17
Popmaster Flash
Godfather of Fuck
 
Benutzerbild von Popmaster Flash
 
Mitglied seit 22. April 2009

Beiträge: 2


Popmaster Flash ist offline
hab mir den schuppen jetzt auch mal angetan. nette einrichtung, gemütliche zimmer, schöner wellness-bereich und buffet war auch in ordnung (kommt aber in allen belangen ans paradise in stuggi nicht ran) aber eintritt mit 75,- viel zu teuer und die mädels waren super-nervig! ich konnte keine 3 minuten am stück relaxen (unter anderem bin ich deswegen in einem klub) ohne daß mich eine tussi anmachte. zum teil primitiv, blöde, die nase so weit oben, daß man durch die nasenlöcher bis in den hohlraum blicken konnte indem andere menschen ihr gehirn haben!

war mit einer asiatin aus shanghai auf dem zimmer namens "tang" oder so ähnlich - small-talk vorher sehr nett, auf einmal aber nachverhandlungen: wollte mich unbedingt zu einer stunde überreden mit allem drum und dran (außer anal natürlich) für "nur" 150,- ! ich lehnte ab. also gut, sie ging runter auf 120,-! ich lehnte ab. na gut, weil ich so sympathisch sei mache sie es auch für 100,- die stunde. ich lehnte ab und hätte sie noch einen ton gesagt wäre ich aufgestanden und gegangen doch sie bemerkte dies anscheinend und sprach ab da nur noch französisch. blasen war aber auch nicht so der brüller und ficken war auch langweilig. gab ihr nach 30 min. 50,- und bedankte mich nicht.

dann war ich noch mit einer türkin auf dem zimmer. name vergessen. das war ganz o.k. zumindest ohne nachkobern aber dafür auch sehr zielorientiert. überhaupt habe ich den eindruck, daß die tussis im palace eine andere zeitmessung hatten als ich. 10 minuten auf meiner uhr standen 29 min. auf den uhren der tussis gegenüber. zumindest kam es so rüber. time is money, honey! offenbar legt man im palace keinen wert auf stammkundschaft. warum auch, gibt jederzeit genügend nachschub an blöden Typen die man abzocken kann! das ist dann auch der unterschied zu den klubs im süden der republik, dort ist alles viel weniger zielgerichtet und der service passt im großen und ganzen noch (auch wenn im paradise vereinzelt mittlerweile ähnliche praktiken einzug halten!)

ich für meinen teil habe ich entschieden: das palace sieht mich vielleicht mal wieder in 3 jahren und auch nur dann, wenn die berichte wieder besser werden!
__________________
Findum, Fuckum, Flee
Antwort erstellen         
Alt  14.04.2009, 10:15   # 16
donaldo
Quack - salber
 
Benutzerbild von donaldo
 
Mitglied seit 8. November 2003

Beiträge: 10.759


donaldo ist offline
Zitat:
eine asiatin
__________________
Einer Versuchung sollte man stets nachgeben. Wer weiss, ob sie jemals wiederkommt. (Oscar Wilde)

Ich bin gern in Gesellschaft einer guten Frau. Wobei ich entscheide, ob sie gut ist. (Klaus Löwitsch)
Antwort erstellen         
Alt  13.04.2009, 15:46   # 15
Indianer
Priv. Doz. :)
 
Benutzerbild von Indianer
 
Mitglied seit 26. December 2001

Beiträge: 21.063


Indianer ist offline
Cool moin moin

Nach etwas längerer Abstinenz wurde ich aus beruflichen Gründen dazu genötigt dem Palace einen Besuch abzustatten.

Vorne weg, geändert hat sich nichts. Ambiente gleich, abgesehen von diversen Umbauten zu früheren Tagen. Den Veränderungen konnte jedoch nicht viel positives abgewinnen. Einzig die Sauna ist ganz ok geworden. Ansonsten gibt es jetzt eigentlich nur mehr Zimmer wie früher. Toll

Der Empfang ist der selbe wie immer. Hallo, waren sie schon mal bei uns? Yep . Gut, dann kennen sie sich ja aus ... danke für die 75 €uro und einen schönen Aufenthalt.

Nach meinem Wandel durch die neugestalteten Hallen hab ich mir einen schönen Aussichtsplatz geschnappt und mir das Treiben angeschaut. Die Mädels sind auch wie früher, scheinen mir jedoch unter mehr Gelddruck zu stehen. Häufiges Ansprechen von den Mädels mit den üblichen Sprüchen und ein grantiges Gesicht wenn man sagt: Nein danke, später vielleicht.

Mit dem Konsum diverser Getränke ging die Zeit ganz gut dahin und die Site-Inspection ging so ihren Lauf. Wobei ich keinerlei Party-Stimmung oder glückliche Herren entdeckten konnte. Mein gesamter Aufenthalt summierte sich übrigens auf gut 8 Stunden. Yep, ich steh auf Recherche, wurde mir ja auch bezahlt.

Nach den drei Stunden entdeckte ich völlig überraschend ein Mädel das mir ein Zucken in den Lenden entlockte. Eine Asiatin, die ich noch etwas beobachtete um eine Idee ihres Wesens zu erhaschen. Sie gab sich sehr natürlich, lachte häufig und ich sah sie während meiner Beobachtungsphase kein einzigesmal einen Herren ansprechen.

Geht in Ordnung, Blickkontakt, grins und sie nickte. Ich nickte natürlich auch und so lernte man sich kennen. Sehr angenehm, sehr natürlich, kein nach 5 Minuten: Gehen wir aufs Zimmer? So blödelte man gut 30 Minuten in denen ich alles auslotete. Wie schon erwähnt es passte. Somit für eine Stunde mit ihr aufs Zimmer. Alles bestens, hat alles gemacht wie ich es wollte, kein Zicken, kein blabla sondern eine Stunde guter Sex so wie ich ihn mag. Nein, ich habe mir ihren Namen nicht gemerkt.

Später beim Essen (yep, das schmeckt immer noch wie einmal passiert und wieder zusammen modeliert) lernte ich einen in London lebenden Herren kennen der scheinbar dringenden Gesprächsbedarf hatte. Die Unterhaltung ging dann auch gut 3 Stunden.

Fazit meines Besuchs, außer den Umbauten hat sich nichts geändert. Ambiente wie immer, die Mädels waren zu gut 90% nicht nach meinem Gusto (zu viel langweiliger Durchschnitt), die Stimmung so flau wie früher und das Essen ist wahrscheinlich selbst in der Bahnhofs-Mission besser. Einzig die Sauna ist eine positive Veränderung. Nutzt eh kaum jemand, eignet sich also prima für wirkliche Ruhepausen. Übrigens, das Service-Personal "Abteilung Sauberkeit" war in lässigerer und freundlicherer Stimmung wie der Rest des Peronals. Und der Sinn und die Funktion der sogenannten VIP-Lounge erschloss sich mir nach wie vor nicht, konnte mir auch keiner dort schlüssig erläutern. Konditionen, Funktionen und so. Aber man muss ja nicht alles verstehen.

Dennoch allen Besuchern viel Spass, Geschmäcker sind ja schliesslich verschieden.
__________________
Happiness is a journey, not a destination

Referenzen
Loveme: Was richtige Frauen von Labertaschen halten hat uns ja unser Indi schon erklärt
Sonny Albanasi: ich sags ja ungern aber: der indianer hats irgendwie drauf...
Rosa Monster: So isser der Indi, Profi durch und durch, da hat alles Hand und Fuß
Donaldo: ich nehme mir Indis Schicksenthread als Vorbild
Hans Dampf: Indi hat Recht.
Antwort erstellen         
Alt  29.03.2009, 17:57   # 14
Sokrates2004
 
Mitglied seit 2. February 2004

Beiträge: 57


Sokrates2004 ist offline
Donnerstag: Palace-Besuch

Hallo,
nachdem ich lange Zeit hier eher Leser war, bin ich mal wieder aktiv geworden. War letzte Woche beruflich in Frankfurt und bin schlussendlich im Palace gelandet. Tolle Stimmung, tolle Mädels. Mich sprach ziemlich schnell eine süße Rumänin an. Alina / Alissa oder so. Um die Mitte 20, zierlich-schlank, blonde Haare. Ab ins Zimmer, die Chemie stimmte, wir haben es ruhig angehen lassen. Ihr Service war gut und engagiert.
Nach etwas Pause von einer weiteren Rumänin angesprochen worden. Ebenfalls Anfang 20, tolle Figur, hab mich überrumpeln lassen. Hieß Flaviva oder so. Service sehr passiv, zurückhaltend, Funke sprang nicht über. Ein tolles Erlebnis, ein mittelprächiges. War schon relativ spät, so dass ich es dann packte. Es sprach mich kurz vorm Gehen noch eine Österreicherin (Wien) an: Larissa. Wenn ich fitter gewesen wäre, wäre ich mit ihr sofort mitgegangen. Hat mich angemacht, Chemie hätte wohl gepasst. Kennt die jemand?
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2009, 20:41   # 13
Tom_daimler
 
Benutzerbild von Tom_daimler
 
Mitglied seit 22. March 2007

Beiträge: 2.814


Tom_daimler ist offline
ähemm klaus....

Zitat:
als erstes war ich mit zwei polinen auf´m zimmer
Zitat:
dazwischen hat sich eine russin meinen schwanz geschnappt
Zitat:
dann zum schluss hat eine deutsche mich nicht los gelassen
was soll der geneigte Leser damit anfangen ohne Namen?

Dass die Massagan gut sind ist bekannt....
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2009, 20:37   # 12
klausbgl
klausbgl
 
Mitglied seit 14. March 2007

Beiträge: 66


klausbgl ist offline
FKK Palace Frankfurt

war diese woche wieder in frankfurt und kam am palace einfach nicht vorbei. war wie die letzten male echt super. als erstes war ich mit zwei polinen auf´m zimmer. dann schön gemütlich sauna. dazwischen hat sich eine russin meinen schwanz geschnappt. nach vollendeter sauna hab ich mich von meike massieren lassen und dann zum schluss hat eine deutsche mich nicht los gelassen. war insgesamt fast 6 h drin, 3x ordentlich gefickt und enstspannung in der sauna + massieren gehabt. einfach ein geiler abend für schlappe 275€.
Antwort erstellen         
Alt  28.02.2009, 12:28   # 11
bobobob
 
Mitglied seit 18. May 2007

Beiträge: 147


bobobob ist offline
Partytime Anfang Februar im Palace in FFM/Clubgeburtstagsfeier

Erstmals im Palace bedingt durch geschäftlichen Aufenthalt in FFM.
Heute Party-Abend. Parkplatz gerammelt voll. Eintrittsobulus entrichet. Handtuch um den Bauch und hinein in die Halle. Mädels partymäßig gekleidet.
Die meisten im viel zu kurzen kleinem Schwarzen, welcher die hier wichtigsten nicht durch Stofffetzen versteckten Körperteile offen ließ. So konnte noch Phantasie eine Rolle spielen, eigentlich eine gute alternative zum totalen FKK.
Zunächst Drink an der Bar.l Nettes Geplauder. Es wurde problemlos akzeptiert, als ich sagte, ich gehe erst in die Sauna. Dann einen netten Platz auf einer Art von Hollywoodschaukelsofa gesucht. Eine Latina (ich glaube namens Victoria) setzte sich neben mich. Gut gebaut, feste kleidchenspannende Oberweite, untere Region durch sitztbedingtes Hochrutschen des Sfoffes offen, einfach einladend. Etwas zusammen geschaukelt und geschmust, dann aufs Zimmer. Hier tiefer Mundeinsatz ohne überflüssige Schleimhautkontaktbremse, heisses Anblasen. Die Oberweiten hingen bald aus dem weiten Ausschnett heraus und wurden angesaugt. FO bds., Gummi sauber mit Mund übergezogen, von hinten, von vorn und dann legte ich mich faul auf den Rücken und ließ mich abreiten bis kurz vor dem Finale. Abspritzen dann ins Gesicht. Kein künstliches Gestöne, ging gut mit, hatte es aber etwas zu eilig, oder vielleicht war ich auch noch zu geladen....
Dann Dusche, Bar.
Zur Einlage vom Haus ein Marilyn Monroe Show mit einer etwas veralteten Dame.
Dann auf einem Sofa einen bequemen Platz gesucht. Eine Nürnbergerin(Name vergessen) im roten kurzen Kleid setzte ihr festes freies Hinterteil auf meinem Schoß ab. Geschmuse, abtasten. Dann gingen wir zusammen zum Bufett, das ausgezeichnet war, vielleicht besonders gut, da der Club Geburtstag hatte,.
An der Bar zusammen gespeist, da an den Tischen kein freier Platz mehr war.
Tiefe Gespräche nicht möglich. Dann erneute Showeinlage durch eine gutgebaute Stripperin, die allerdings vergaß sich von ihrem Slip zu trennen, aber der fehlte ja bei allen anderen Damen im Hause.
Dann ins Kino mit der Fränkin, die ihren Dialekt nicht verbergen konnte. Dann ging es schnell. Freilegen der festen Oberweite, Kleid nach oben und FO bds. vom Feinsten, 69, Missio, sie hielt gut dagegen udn war sehr eng gebaut.
Finanzielles geregelt.
Dann erneute Marilyn Monroe-Show-Einlage, worauf man hätte verzichten können. Gefüllte Sektgläser wurden verteilt. Aber ich musste ja noch ins Hotel fahren und beschränkte mich somit auf ein Glas.
Geplauder mit Kollegen der Dreibeinerfront.
Sauna, im Entspannungsraum auf Liege relaxt.
Eigentlich hätte ich nun gehen sollen. Aber der Anblick von Gill ließ den Hormonspiegel nochmals steigen. Klein, schwarzhaarig, fester Knackarsch, mittlere Oberweite(siliconerweitert, wie ich später spürte).
Auf dem Zimmer dann nur angedeuteter Lippenkontakt möglich, ZK-Verweigerung. FO akzeptabel, zu viel Handeinsatz. Nahm Sie dann von hinten, wobei ich mich an den Brüsten festhielt, hielt gut dagegen, aber zu viel übertriebenes Stöhnen. Ließ mich dann abreiten, da ich müde wurde. Ihre Brüsten wippten über mir. Aber es dauerte lange bis sich noch ein paar Tropfen meinerseits für sie ergaben. Chiemie hatte nicht gestimmt, oder ich hätte heute auf den dritten Durchgang verzichten sollen. Also insgeamt gesehen 2 Positive und 1 negatives Kampferlebnis.
Man sollte wissen wann man geht, bei mir war es an diesem Abend eine Damenrunde zu spät.
Macht es besser.....
Euer bobobob
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:46 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)