HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Hessen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Hessen
  Login / Anmeldung  




^ SB ^


^ SB ^


^ SB ^


^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^

LH Erotikforum
^ B10 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  11.06.2012, 21:54   # 1
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 450


vagabontule ist offline
FKK Night & Day - TESTBERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Alice1.jpg   Alice2.jpg   Alice3.jpg   Adina1.jpg   Adina2.jpg  

Night & Day am 2.06.


Ein Besuch in N&D war schon seit längerer Zeit geplant da mir schon allein deren Webseite sehr gefallen hat. Sie wird regelmäßig und pünktlich gepflegt und sind viele Bilder und Informationen über die Mädels zu sehen bzw. zu lesen. Auch die Telefon Auskunft scheint gut zu funktionieren. Ich habe mich für 4 Mädels interessiert und als ich dort angerufen habe die Dame an Telefon hat mir genau gesagt welche Dame an welchem Tag anwesend ist und zwar für eine ganze Woche. Gleich nach dem Eingang rechts vor der Rezeption gib es ein 32“ LCD Bildschirm wo mann genau alle eingecheckte Mädels nochmals sehen kann. Sehr gut!

Bin gegen 21.00 angekommen, freundlich Begrüßt und nachdem ich zum ersten Mal dort war die Rezeptionistin hat mir alle Einzelheiten erklärt. Also 3 Eintritts Varianten: 15€ Wäschegebühr, 25€ Wäschegebühr und all you can eat & soft drink und bei der 35€ Variante sind 3 Biere oder Weine sowie Bademantel dabei. Faire Konditionen, kann mann nichts sagen. Dass ich mit „soft“ einfach nichts anfangen kann, habe ich mich für die 15€ Variante entschieden.
Eine ältere Tschechin ist mir zugeordnet worden dass mir den Club vorführt, aber ich habe mich bedankt und habe den Club selbst erkundet.

Nach dem Umkleideraum sind die Duschen und die Sauna und dann geht´s im Aussenbereich der mit Liegegelegenheiten und ein grooooses Whirlpool ausgestattet ist.
Im ersten Stock sind 8 grosse Liebeszimmer (2 mit Dusche) und dann gibt es noch Massage und Solarium.

Nach dem auskleiden ging ich gleich an die Bar im Kontaktraum und war von dem kleinen Club sehr positiv überrascht....Anwesend waren mehr wie 15 Mädels und davon 8 sehr hübsch und sehr jung, also 18 bis 21 Jahre und natürlich alle aus RO. Alice, Karla, Adina, Vanessa, Silvia, Andrea, Corinna, Erika. Obwohl die Bilder mit PS bearbeitet, sind Original und die Mädels die ich benannt habe sehen nicht schlechter wie auf den Fotos auf dem HP.

Hab mich dann mit alle unterhalten und der Auswahl fiel sehr sehr schwierig da alle 8 Mädels waren sehr hübsch und nett und alle genau meine BS.

Nach der langen Unterhaltung mit denen für den ersten Zimmergang habe ich mich für Alice entschieden. 21 Jahre Alt, ca. 170 groß, kleine A-Cup Bussen und ein Traum-Knackiger-Körper. Ich habe gar nicht mit ihr ausgemacht, hatte einfach ein gutes Gefühl und ging mit ihr aufs Zimmer. Das Zimmer war sehr groß und sauber, möbliert mit grosses Bett und mit Dusche. Ich habe die Alice auf eine Kommode draufgesetzt und angefangen sie zu küssen. Sie hat sich gar nicht geweigert und nach eine Weile ausgiebigen ZK gingen wir aufm Bett und den Vorspiel in 69 Stellung fortgesetzt. Schöne enge RO-Muschi, sauber und gut schmeckend (in vergleich zu ihrem Mund der leichter Mundgeruch hatte). SIe hat mich immer wieder gefragt ob es mir gefällt und nachdem ich ihr gesagt habe dass sie ihre Klappe zuhält hat sie endlich verstanden und lies uns wortlos weiter treiben. Beim ficken ist sie leider sehr passiv und nach eine sehr kurze Reiterei hat sie mich alleine bis zum Schluss ficken lassen ohne sich irgendeinen mm zu bewegen. Hab sie dann überall im Zimmer gefickt, auf der Kommode, auf dem Fenster, im Stehen usw. bis ich nach 20 min. Dauer-fick voll erschöpft mich aufm Bett in Sauna-warmen Zimmer gelegt habe. Sie war sehr unglücklich dass ich nicht gekommen bin und obwohl die 30 min vorbei waren wollte sie weiter mit wichsen oder ficken machen bis ich komme. Ich habe es aber mein Kommen 2 Mal„verlängert“ gehabt und danach komme ich sehr schwer und ausserdem es war so heiss im Zimmer. Deswegen habe ich mich herzlichst für den netten Angebot bedankt und bin gleich unter der Dusche gegangen.
Über irgendeinem Service kann mann nicht reden weil ich alles überwiegend allein gemacht habe. (sehr ähnlich mit Jasmin aus Fkk-Heaven)...

Danach ging´s unten mit Lesbo-Show veranstaltet von Silvia und Erika weiter. Sie haben auch einen Gast mitgezogen und gab´s auch kleine blas-Einlagen. Nicht schlecht.

Den 2. Zimmergang habe ich nachdem sie mich so nett angemacht hat, Adina vertraut.
Obwohl eher einen Fall für 007, da sehr grosse und auch aber schöne Oberweite, hat mich irgendwie gereizt und bin ich mit ihr aufs Zimmer gegangen.
Ohne irgendwas auszumachen gab´s oben schöne und nicht zurückhaltenden ZK, fingern, durchkneten ihren Riesenglocken ohne meckern, ordentliches BJ und GV in aller meine gewünschten Stellungen bis zum Abschluss im Doggi an dem offenen Fenster. Wir hatten noch ca. 5 Minuten Zeit und sie hat mich freundlich gefragt ob ich noch mit ihr im Zimmer bleiben will (zwecks kuscheln, Massage etc.). Aller Ächtung!!! Habe ich mich mit einem Kuss herzlichst bedankt und bin ich einfach unter den kalten Dusche im Erdgeschoss gegangen.

Ein kleiner aber sehr netter Club, sauber und vor allem mit sehr hübschen Mädels.
Auf jeden Fall wiederholungsbedürftig.

Für die Vino´s Statistik:

Note 4 für Alice
Note 3+ für Adina
Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  16.12.2016, 13:11   # 10
redthigh
 
Mitglied seit 21. April 2013

Beiträge: 8


redthigh ist offline
Thumbs down Lack und Leder Abend - Flopp

Nach euren Berichten wollte ich mal den Lack und Leder Abend testen, leider ein Flopp. Die anwesenden Mädels waren zwar erotisch gekleidet, sonst aber kein Fetisch. Nach kurzer Nummer wieder von dannen gezogen. Kommt keine Wiederholung in Frage. Der Aufenthaltsraum hat wirklich was von einer Dorfdisko.
Antwort erstellen         
Alt  13.10.2016, 23:41   # 9
Luckycookie
 
Mitglied seit 19. March 2012

Beiträge: 141


Luckycookie ist offline
Erstbesuch, Donnerstag 13.10.2016

Hallo Leute,

so heute war ich auf einen Sprung nach Hessen, ins Night&Day! Gegen 14 Uhr eingecheckt, wie immer davor die Homepage gut studiert. Vom Bürstädter Bahnhof kann man recht gemütlich zum Club laufen. Habe beim Check in das "all inclusive Package" genommen mit einem flauschigen Bademantel, machte 25+5 Euro=30 Euro Eintritt. Damit konnte ich mit 2 Handtüchern bewaffnet bis zu 5 Softdrinks bestellen. Das Buffet war selbst gemacht und wurde immer warm gehalten, hat ganz gut geschmeckt.

Wie so oft checke ich nach dem Umziehen den Wellnessbereich zuerst aus. Die Sauna ist recht groß und wohl temperiert. Das ganz große Plus von diesem Club ist der gemütliche Außenbereich und der Ruheraum. Da kann man richtig gut entspannen, wenn nicht grad ein anderer Herr laut schnarcht!

Die Toiletten und kleines Pornokino befinden sich oben, sowie auch die Verrichtungszimmer.

So dann in den Kontaktbereich geschlendert, auweia ich dachte ich wär in einer Dorfdisco. Irgendwie war das der Ort, wo man irgendwie sich total verloren vorkam, auch ungemütlich eingerichtet, und so dunkel. Aber da befinden sich nun mal die Mädels, zu früher Mittagsstund meine ich nur ein halbes Dutzend an CDLs erspäht zu haben. Da ich nur gute 2 Stunden blieb, kann ich nicht sagen, ob es am Abend deutlich mehr wurden. Von der Optik her waren die meisten unterdurchschnittlicher Rumänengirls...

Die Einzige, die mich reizte, war die blonde Emma. Gibt auch ein Foto von ihr auf der HP. Könnte ebenso als Polin oder Russin durchgehen, vielleicht auch von der Optik her was für den Kollegen SupermannXX. Kommunikation in einwandfreiem Englisch. Chemie schien gut zu passen, aber oben auf dem Zimmer doch eher die Enttäuschung. Blasen, wie Mann es mag, war noch OK, aber keine Küsse und schnell schnell mich fertiggemacht...Bei so wenig Kundschaft und trotzdem so einen Abfertigungsservice...Pfff, unterdurchschnittlicher Service und das in Hessen!

Fazit: Habe noch nicht mal all meine Getränke in Anspruch genommen, die im Preis enthalten waren. Preis/Leistungsverhältnis ist durchaus OK. Zum Wellnessen ist der Club gut geeignet, die Frauen waren echt nicht überzeugend...Aber ein abschließendes Urteil kann ich mir wohl nicht bilden, vielleicht komme ich mal an einem Wochenendabend vorbei und schaue mal, ob da mehr geht. Also bis dann!
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  06.03.2016, 22:04   # 8
Capricorn
 
Mitglied seit 6. March 2013

Beiträge: 50


Capricorn ist offline
Thumbs up freitag abend im Night&Day mit Ella

mich zog es mal wieder ins N&D,
Sie haben einen neue Webseite und werben mit 25€ all inclusive bzw. 15€ only entry package,
wobei das all inclusive auf 5 softdrink´s bzw. 3 Biere , das Büfett und 2 Handtücher beschränkt ist.
CDL´s waren 12-15 anwesend, dann gibt es noch 1 professionellen Masseur 1/2h für 30€
Oben war ein Handwerker zugange jedoch war der mehr mit Girl´s schauen als mit handwerkern beschäftigt

Meine Wahl fiel schon beim ersten Blick in die Bar auf Ella;
25 Jahre alt 160 cm groß 75 B Cups Rotbraune Haare .



Zuerst musste aber das Büfett getestet werden, ziemlich viel aufgetischt, sah anshehnl9ch und frisch aus, wurde auch durch die CDL´s reichlich in Anspruch genommen, danach einen Cappu an der Bar und Ella angeflirtet, als wir uns einig waren gab es einen schönen Zimmergang mit einer vielversprechenden gutgelaunten rumänischen CDL der leider viel zu schnell zu Ende ging.

Immer wieder mit einem ausländischen Gast die Gepflogenheiten in den Clubs´erklärt, Ihm Tipps und so weiter gegeben "just for fun" und zum Zeitvertreib, war echt nett.
Deshalb bestimmt eine weitere Wiederholung, demnächst im N&D.
Antwort erstellen         
Alt  06.07.2013, 12:27   # 7
zigarette
King of Spam & Fake
 
Mitglied seit 6. July 2013

Beiträge: 8


zigarette ist offline
Die deutsche Kim (mitte 20, schlank, groß, super Körper, blond) war gestern erneut da. Nur leider konnte ich sie nicht buchen, da sie um 1:30 Feierabend gemacht hat, ich war zu spät dran. Schade eigentlich...denn ich hätte sie nach über 2 Wochen mal wieder gerne gehabt. Gut das der Club auch deutsche Mädls hat (eins) aber ist leider doof gelaufen.

Zu Kim nur in kurzen Stichworten, sie ist eine liebe und nette gutaussehende und hochprofessionelle (meine das positiv) SDL bei der kaum Wünsche offen bleiben. Optikfick und Servicegranate. Gäbe es sie im Kaufmich oder gesext, ich würde sie sofort ersteigern.
Antwort erstellen         
Alt  05.04.2013, 13:48   # 6
SupermannXX
Blonde & Slim - Lover
 
Benutzerbild von SupermannXX
 
Mitglied seit 14. October 2005

Beiträge: 1.514


SupermannXX ist offline
Thumbs up Freitag vor 3 Wochen

Bild - anklicken und vergrößern
636_full.jpg  
So, jetzt muss ich auch endlich mal noch meinen Bericht hinzufügen. Ich war Freitag vor 3 Wochen geschäftlich in Frankfurt und schon spät und auf der Rückfahrt nach München. Daher war mir Sharks für einen Kurzbesuch zu teuer und ich wollte einfach ne Kleinigkeit Essen und eine kleine Runde Spaß haben. Daher mein Erstbesuch im N & D. Von der Autobahn ist der Laden mit kleinem Umweg recht gut zu erreichen.

Die Preise: 15 EUR + 10 EUR für das BBQ/Buffet sind echt ein fairer Preis. Es sind hier allerdings nur 2 Handtücher, Badelatschen enthalten. Ich musste also im Gegensatz zu sonst mich mit den Handtüchern einschränken, da zusätzlich Handtücher extra kosten. Bademantel kostet auch 5,00 EUR, somit hab ich darauf verzichtet. Für einen Kurzbesuch ist das aber völlig ausreichend. Achja, ein Getränk ist bei dem Preis inklusive... ich war also sparsam mit meiner Cola!

Ambiente: Der Club liegt in Bürstadt in einem Gewerbegebiet. Anonymes Parken ist hier auch um die Ecke gut möglich. Erstmal an der Kasse den Eintritt gelöhnt... ist gleich an der Tür. Der ganze Club ist natürlich schon eher klein, d.H. ich war noch nie in einem so kleinen FKK Club. Das kann auch seinen reiz haben. Direkt neben der Kasse, also man muss die Kassierin schon fast umrennen ist der Eingang zum Barraum. Hier fand ich es eigentlich schon bedrückend klein, da natürlich auch kleine Deckenhöhe und es eher so wie ein kleines Wohnzimmer wirkte. Rundherum schwarze Ledercouchen... müssen so 5-6 Stück gewesen sein und eine Bartheke und ich glaube ne Stange war da auch noch. Achja, von den Gästen her kommt das mit den "Brüdern" schon ganz gut hin!

Die Garderobe mit den Spinten finde ich etwas kalt und ungemütlich. Man hat sich zwar hier mühe gegeben, aber die Farbgebung etc. hätte man alles etwas freundlicher ohne viel Mehraufwand gestalten können. Den schmalen gang weiter ist eine Dusche, die ich wirklich gut, sauber und modern finde. Auch eine Saunakabine, die durchaus auch sehr schön ist. Hinten rechts das Kaminzimmer zum relaxen. Ich finde hier die Atmosphäre wesentlich schöner als in dem kleinen und engen Barraum am Eingang.

Ich hatte später ein Zimmer im 1. Stock. Da geht man die Treppe rauf und im Gang ist noch die Massage. Das wirkt irgendwie nicht so wirklich gemütlich. Das Zimmer links am Ende des Ganges ist jedoch sehr sehr schön und modern mit Dusche im Raum. Vergleichbare Zimmer habe ich bisher nur im 5. Element gesehen! Wirkt so ein bisschen wie das Musterzimmer im Möbelhaus!

Essen: Ich bin ja auch wegen dem Essen gekommen und hatte dafür noch 10 EUR für das Buffet draufgelegt. Erstmal muss man sich daran gewöhnen, dass die Kette vor dem Speiseraum hängt, aber ich bin trotzdem einfach durch... hab ja schließlich bezahlt. Es gibt Grillbuffet, mit Fleisch, würstchen, Salaten, Ofenkartoffel, Gemüse, etc. Dass fleisch war zwar schon etwas trocken vom warmhalten, aber ich würde das Essen dort mal als eins der Besseren für einen FKK Club einstufen. Im Speiseraum gibt es leider nur 2 Stehtische zum Essen. Die Köchin war aber auch sehr nett und meinte zu mir, dass es bald wieder frisches Essen gibt. Auch leckere Desserts im Glas gab es... die vermisse ich in den meisten anderen Clubs ja.

Die Frauen: In diesem kleinen Club waren ja durchaus ca. 15 Frauen, somit war das Angebot schon recht groß. Leider von der optik auch hier fast nur rumänischer Altagsbrei (also fast alle dunkelhaarig, nicht ganz so schlank und nicht ganz so hübsch!)

Evelina: Schon beim Essen viel mir diese junge und blonde Frau auf, die mit mir alleine im Speisesaal sass. Ich versuchte schon Kontakt mit ihr aufzunehmen, was sie aber ignorierte.... und dann dachte ich lass sie erstmal essen. Nachdem sie so ziemlich die einzige blonde Frau und überhaupt für mein Beuteschema war, sprach ich sie nochmal direkt im Gang an. Also kein Deutsch, sondern nur English, also hatte sie mich wahrscheinlich gar nicht verstanden...

Die Fotos auf der Webseite werden ihr überhaupt nicht gerecht und ich hab mich schon gefragt, ob das eine andere Frau war? Sie ist sehr schlank und wirkt zierlich mit kleiner Oberweite und hat im Gegensatz zu den Fotos, glatte, hellblonde Haare. Echt ne süsse. Also für 30 min. 50 eur aufs zimmer.

ganz nette performance mit ZK, lecken, fingern und verwöhnen.... ich würde mal sagen gehobener durschnitt und ich kann sie auf jeden fall empfehlen.

Zitat:
Evelina 19
Sternzeichen: Waage
Sprachen: Englisch
Grösse: 164
Oberweite: 75A
Konfektion: 34
Frisur: Mittellang
Haarfarbe: Blond
FAZIT: Ganz netter kleiner Club, für den Preis ist er für mich bei der Durchreise bzw. einem Kurzbesuch eine nette Alternative. Die Frauenauswahl könnte etwas differenzierter sein!
Antwort erstellen         
Alt  25.02.2013, 12:25   # 5
KalleSchwarz
Ikone und Unikat
 
Benutzerbild von KalleSchwarz
 
Mitglied seit 17. May 2011

Beiträge: 146


KalleSchwarz ist offline
Hallo Kollegen,

ich plane in 3 Wochen nach einem Geschäftstermin (Frankfurt/Main) den Abend/die Nacht in einem FKK-Club zu verbringen. Bis jetzt zur Auswahl: Oase (kenne ich nicht) oder Sharks(war ich schon).
Über Anregungen, Vorschläge und Empfehlungen würde ich mich freuen.

Nach geplanten auschecken zur Sperrstunde wollte ich weiter ins FKK Night&day und dort pünktlich um 11 aufschlagen und den Nachmittag verbringen.

Wie hoch sind denn die CEs dort und was ist inklusive?

Viele Grüße aus Bayern
Antwort erstellen         
Alt  06.08.2012, 18:26   # 4
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
N&D - revisited 04.08.2012

Zitat:
Erika aus RO, 19 Jahre, ca. 160 gross, ein sehr süsses Püppchen. Wir haben uns im Gang getroffen, umarmt und zärtlich geküsst. Wir streichelten uns und blieben einige Minuten umarmt bis ich ihr ins Ohr flüsterte: „ficken wir uns dumm und dämlich, oder machen wir liebe“? Wir machen beides, antwortete sie. So schnell in einem Club bin ich noch nie aufs Zimmer gegangen. Hab ich kurz geduscht und wir gingen ungeduldig in ihr Schlafzimmer.

Wahnsinnige ZK nach betreten des Zimmers, so tief und innig. Mal zärtlich, mal wild. Mal lutschten wir unsere Zungen, mal bissen wir sie. Folgte ein so gefühlvolles FO Ihrerseits, das ich kaum glaubte dass so ein junges Mädchen solche blas-Künste haben kann. Dann wechselten wir in 69 und ich genoss ihre Muschi, mal tief mit meine Zunge, mal tief mit meine Finger. Beim ficken hat sie mich in alle mögliche und unmögliche Stellungen wie ein
treuer Hund begleitet. Ich habe es ihre Cowgirl & reversed Cowgirl so sehr genossen und sie mein hartes und schnelles Doggie sowohl Sex im Stehen auch. Nach eine sehr lange Fick-Session kamen wir gleichzeitig, wobei sie mit ihre starken V-Kontraktionen mein Spermafluss stoppte, sodass ich ihn aus diese Schwanzhungrige Grotte rausholen musste um richtig zu kommen......Einfach geil.....Was für ein Frühstücks-Fick......
Nach einem mehr als lauen Sonntag Nachmittag vor 3 Wochen war am Samstag, den 04.08.12 nun ein Kontrollgang angesagt. Wie man der rothaarigen und sehr netten GL an der Rezeption im Gespräch entlocken konnte, war mein Bericht wohl genauestens gelesen, verstanden und gebührend an die Girls weiter gegeben worden.

Dementsprechend war die Stimmung bei diesem meinem 2. Besuch nun um 180 Grad gedreht, nach Betreten des Hauptraumes wurde sofort klar: hier ist heute PARTY!!!

3-6 Mädchen wie im Rausch an der Pole-Stange, merklich mehr Girls als FK's und diese wilden Girls animierten diesmal unaufdringlich aber dennoch, wollten aber auch einfach nur gerne tanzen und hatten merklich keinen Druck unbedingt nun Geld verdienen zu müssen, was ich sehr positiv fand. Wirklich sehr sehr geile Stimmung und wie schon beim letzten Mal ein sehr knackiges Line-up - im Vergleich zum vor einer halben Stunde verlassenen FKK Feigenblatt auch aus Sicht von Lochschwager Jo. aus Berlin DEUTLICH besser. Allerdings auch ca. 95% RO-Fraktion, nur für die Statistik.

Schon sah ich Erika, die sich mit ihrem strammen 32-er Body in einen Rausch tanzte und mich "wieder erkannte" - hatten wir doch vor 3 Wochen lediglich ein von ihrere Seite her eher unterkühltes Gespräch, aber das reichte wohl um im N&D als "Stammgast" wieder erkannt zu werden - so hatte ich das damals irgendwie ja auch bei anderen Männern beobachten können. Das von Mitstecher und geschätztem LSH-Kollegen vagabontule beschriebene Girl war bodymäßig der glatte Gegensatz zum vor bald 1 Stunde gefickten aber super süßen Girl Sabrina aus dem FKK Feigenblatt, machte mich aber aufgrund ihrer gleichwohl unbeschwerten wie lasziv-verdorbenen Art abermals geil. Ohne irgend einen Druck tanzte sie wild und sexy, rieb sich ihren faustharten Arsch an meinem unter dem Handtuch wieder erstarkten kleinen Cooli, so dass er kaum mehr zu ignorieren war. "jetzt haben wir wieder ein Problem" waren die geflügelen Worte, die wir zwei in den nächsten 40 min. immer und immer wiederholten, als sie sich zu mir auf den Schoß setzte oder mit ihrem kreisendem Arsch in gefährliche Nähe zu ihm kam. Null Zeitdruck, super geil!

Ich wies sie dann an sich den Tanzschweiß abzuduschen, was sie sofort machte, dann ging es aufs Zimmer. Die Action kann aus dem von vagabontule entlehnten Zitat schon erahnt werden, relativ straighter und harter Porno-Sex mit dieser 20 Jahre alten Mutter einer bereits 3-jährigen Tochter, was man ihr auch als Fachmann NICHT ansehen kann. Evtl. kann der etwas harte und weniger gefühlvolle Zahneinsatz beim Blasen bemängelt werden sowie das relativ harte Ficken, was keinen Platz für GF Illusionen zuließ. Ganz klar, dieser kleine Teufel ist etwas für Sportficker, die sich austoben wollen. Sie geht beim Durchficken voll mit, erwidert wie andere professionelle Girls aus RO aber mit wenig Emotion und kann bekannter Maßen wie viele dieser Schwarzmeer Bräute "mental abschalten". Da ich wegen dieser hart sportlichen, aber dennoch fairen und nicht Absch(l)uss orientierten Action von Seiten Erikas's nicht "zeitgrecht" hätte kommen können, wies ich sie an mich zuende zu blasen, was sie wiederum sehr hart ohne Einführ/lungsvermögen tat, ich wichste mich dann schleißlich unter schönem Eierinhalieren von Erika nach genau 30 min. zuende.

Wir verbrachten noch ca. 1 Stunde in der ausgelassenen Partystimmung und shakerten mit so manchem fickwilligen Girl, ich wollte es aber für heute dabei belassen, da ich zum Ausklang am nächsten Tag noch ins FKK First nach Sinsheim fahren wollte.

Ich gab die extreme Besserung des Gesamt Set-Up an die überglückliche CL weiter, die sich artig für unseren Besuch bedankte. Auch Mitstecher Jo. war nach insgesamt 2 Nummern (1 x RO, 1 X D bzw. RP) äußerst befriedigt.

Fazit: Tolle Partystimmung, gutes CDL : Dreibeiner Verhältnis, hohe männliche Fraktion mit Migrationshintergrund (viele werden als "Brüder" von den Girls bezeichnet, sie würden mit ihnen nur reden, nicht ficken), Erika insgesamt ein tolles Girld für den brettharten Durchkolber - nichts für GF6 Liebhaber wegen nicht vorhandenem Illusionsfaktor und überstarker Eigeninitiative von Erika. Sie wird übrigens wohl im Oktober ein 1-monatiges Gastspiel im FKK-Basel geben und vom 6.12. - 30.12. in Bukarest verweilen. Sylvestergäste können also wieder mit ihr rechnen!
Antwort erstellen         
Alt  10.07.2012, 23:42   # 3
Coolover
GF Sexperte
 
Benutzerbild von Coolover
 
Mitglied seit 11. January 2011

Beiträge: 167


Coolover ist offline
Thumbs down Top Line-up aber völlig desinteressierte Girls

Der kleine Club wirkte durch und durch ordentlich und sauber und war mir deshalb gleich sympathisch. Eintritt mit 15 € ohne Getränke ok. Ab ca. 14:00 am Sonntag trudelten durchwegs sehr gut aussehende Mädels (95% RO) ein, die aber - ob man es glauben will oder nicht - nicht nur nicht animierten, sondern blasenartig zusammen saßen und quatschten. Selbst freundlich höfliche oder witzige Animation von mir und zwei Kollegen fruchtete praktisch gar nicht, man kam sich fast lächerlich vor, wurde förmlich ignoriert. In jeder Disco habe ich mehr Erfolg mit Ansprechen von "Mädchen" gehabt. Dann kamen andererseits alte, graue Stammgäste über 60, die aber freundlich begrüßt wurden und mit denen die Girls ziemlich schnell aufs Zimmer gingen. Paradoxe Welt!

Ich näherte mich schließlich Adina, 19, RO, 174 cm, D-Cups hängend, sehr feines Gesicht, braune Haare, im Sofa sitzend, die ich mühsam aber bestimmt dann doch zu einem Zimmergang bewegen konnte. Nach einem von ihr vorgeschlagenen Kinobesuch ohne geplante Action nur zum Anheizen ging es dann in ein doch sehr enges Zimmer, alle anderen waren wohl belegt. Ich will es kurz machen: sehr süßer GF6 mit sehr feinen ZK's, sehr ästhetische feine Mumu mit gutem Geschmack, leider griff sie zu schnell zum Gel, so dass der Grip in ihrem recht weiten Becken doch arg vermindert war. Keine Porno-Elemente aber solide süße Nummer, sie wies mich nach 25 Minuten auf die Zeit hin, was ich zum Anlass nahm dann auch schnell zu kommen, sie ist sicherlich während der Session nicht gekommen, was bei Coolover den WDHF gegen 0% fallen lässt.

Die beiden Kollegen waren ob des total ungewöhnlichen Desinteresses der Girls dann ebenfalls genervt und wir checkten aus, nicht ohne auf dieses erhebliche Manko hinuweisen. Die Directrice sagte gleich "ja, mir ist auch aufgefallen, dass die Mädchen zusammen sitzen und viel reden...ich geb's an die GL weiter!"

Liebe GL: so viele Top aussehenden Mädchen und so wenig Action - das ist nicht gut für alle, vor allem nicht für den Umsatz. Wir werden noch einmal wieder kommen, evtl. hat sich bis dahin was geändert oder man erkennt uns als Stammkunden und behandelt und dann auch so. Wäre zu hoffen, denn die Girls waren wirklich sehr hübsch und gut gebaut, eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei!

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  10.07.2012, 21:44   # 2
vagabontule
 
Benutzerbild von vagabontule
 
Mitglied seit 3. January 2012

Beiträge: 450


vagabontule ist offline
Bild - anklicken und vergrößern
Erika1.jpg   Erika2.jpg  
Horny Breakfast at N&D


Nachdem ich bei meinem ersten Besuch sehr zufrieden von dem kleinen Club war und wir in der Nähe des Clubes waren, wollte der coolover auch eine Stich-Probe in N&D machen.
Eingecheckt haben wir relativ Früh, um ca. 12:30. Es waren ein Paar Mädels da, aber es kamen immer mehr und mehr. Das Line-Up war sehr gut was der coolover und später unser Freund P. bestätigten.

Schon bei meinem Erstbesuch in N&D hat mich ein Mädel mit ihre Lesbo-Show sehr geil gemacht.

Erika aus RO, 19 Jahre, ca. 160 gross, ein sehr süsses Püppchen. Wir haben uns im Gang getroffen, umarmt und zärtlich geküsst. Wir streichelten uns und blieben einige Minuten umarmt bis ich ihr ins Ohr flüsterte: „ficken wir uns dumm und dämlich, oder machen wir liebe“? Wir machen beides, antwortete sie. So schnell in einem Club bin ich noch nie aufs Zimmer gegangen. Hab ich kurz geduscht und wir gingen ungeduldig in ihr Schlafzimmer.

Wahnsinnige ZK nach betreten des Zimmers, so tief und innig. Mal zärtlich, mal wild. Mal lutschten wir unsere Zungen, mal bissen wir sie. Folgte ein so gefühlvolles FO Ihrerseits, das ich kaum glaubte dass so ein junges Mädchen solche blas-Künste haben kann. Dann wechselten wir in 69 und ich genoss ihre Muschi, mal tief mit meine Zunge, mal tief mit meine Finger. Beim ficken hat sie mich in alle mögliche und unmögliche Stellungen wie ein
treuer Hund begleitet. Ich habe es ihre Cowgirl & reversed Cowgirl so sehr genossen und sie mein hartes und schnelles Doggie sowohl Sex im Stehen auch. Nach eine sehr lange Fick-Session kamen wir gleichzeitig, wobei sie mit ihre starken V-Kontraktionen mein Spermafluss stoppte, sodass ich ihn aus diese Schwanzhungrige Grotte rausholen musste um richtig zu kommen......

Was für ein geiles Frühstücks-Fick......

Vino, notiere bitte
Note 1 für Erika
Antwort erstellen         


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:34 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 2017 Dios mío! agencia de publicidad
15th Floor Tower A, Torre de Las Americas
Panama City

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)