HOMEHOME
 
  Handicapped Corner  Login    Gratis Registrierung   

Alle neuen Beiträge    Startseite   
 
Translator


LUSTHAUS Stiftung Hurentest seit 1997 ~ Girls und Clubs im anonymen Ficktest...
 Das lustige Sexforum, Erotikforum, Hurenforum OHNE Zensur

              
B1 B2 B3 B4 B5
   
B6 (Bannertausch)

AO - Alles ohne Kondom - ist verantwortungslos und dumm und gefährdet deine Gesundheit und die Gesundheit anderer...

Wer ist online? Benutzerliste Insiderforen Suchen Alle neuen Beiträge & Berichte       Off-Topic Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   LUSTHAUS Sexforum > Hurenforen > HURENFORUM Deutschland > HUREN in Niedersachsen > FKK-Clubs, GangBangs, Partys in Niedersachsen
  Login / Anmeldung  




^ B7 ^


^ B8 ^


^ B9 ^

LH Erotikforum
^ B10 ^



Dein Banner hier?
.



 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt  01.05.2012, 20:35   # 1
Mårten Andersson
Bassist bei Lizzy Borden
 
Benutzerbild von Mårten Andersson
 
Mitglied seit 29. August 2008

Beiträge: 291


Mårten Andersson ist offline
Thumbs up Le Désir, Partytreff Nightclub - Gropiusstr. 10 , Hildesheim - BERICHTE

Bild - anklicken und vergrößern
Foto_1_NICHT_ENTFERNEN.jpg  
Le Désir, Partytreff Nightclub
Zitat:
Partytreff - von 12 - 24 Uhr - alles Inklusive (Badesachen, Saunanutzung, alkoholfreie Getränke, Bier und der Service der Damen) für nur 119 EUR
2 Std. all Inklusive nur 79 EUR
Mittwochs - all Inklusive nur 99 EUR
Kurzbesuch 30 Minuten Spaß inklusive einem Freigetränk 49 EUR
Übernachtung mit einer Dame inkl. Frühstück und Sekt ab 800,- €


http://www.le-desir.de/
05121 / 20 60 406 - info@le-desir.de
Gropiusstr. 10
31137 Hildesheim

Niedersachsen
DE - Deutschland
Ich habe mal wieder einen neuen Partytreff ausprobiert und dabei einen Volltreffer gelandet. Deshalb war ich 3 Tage später auch gleich noch einmal dort. Der Club hat erst im Januar 2012 neu eröffnet, vorher hieß es dort Nightclub Cleopatra. Die Webseite ist vielversprechend, Berichte habe ich keine gefunden. Es gibt auch noch den Club Chateau Göttingen, der gehört mit diesem zusammen und bietet auf der Webseite die gleichen Konditionen.

Ich traf am Dienstag gegen 13:30 Uhr ein, läutete an der Tür, Gabi lies mich ein und führte mich sofort in den Hauptraum an die Bar. Dort konnte ich also noch vor dem Bezahlen sehen, was mich erwartet. Ich sah 3 Frauen, die mir alle gefielen. Die Bardame sagte, es kostet 80 Euro für 2 Stunden oder 120 Euro für den ganzen Tag. Ich fragte, ob ich erstmal die 2 Stunden nehmen und bei Gefallen verlängern könne. Nach kurzer Rücksprache mit Gabi sagte die Bardame, das wäre in Ordnung. Ich zahlte also die 80 Euro, wurde von Gabi in die Garderobe geführt, nach meiner Schuhgröße gefragt und bekam einen Spindschlüssel mit Armband. Bademantel, Saunatuch und ein Handtuch befanden sich im Spind. Neue Handtücher bekommt man auf Nachfrage von der Bardame. Die drei Duschen sind direkt an die Garderobe angegliedert.

Das Haus ist folgendermaßen aufgebaut: Vom Eingang geht es rechts in den Hauptraum, links in die Garderobe und geradeaus zu den Toiletten, zum Essraum und zu einer Treppe nach oben. Oben sind 4 Zimmer mit Türen, die Schlafzimmer für die Frauen und jeweils ein Bad für Männer und Frauen. Leider gibt es nur in einem Zimmer einen eher kleinen Spiegel, dafür aber in mehreren Tageslicht. Vom Hauptraum im Erdgeschoss geht es weiter zu zwei Zimmern ohne Türen, der Sauna und einem Bad mit Dusche. Fast alles ist frisch renoviert und sehr schön. Die Blechspinde wirken auch neu und haben volle Höhe. Die Sauberkeit ist einwandfrei.

Einige Kleinigkeiten wirken noch unfertig oder improvisiert: In Küche und Garderobe gibt es keinen Mülleimer. Küchenrollen waren in den Zimmern fast immer nicht vorhanden und mussten dann erst geholt werden. Um ein Zimmer als besetzt zu kennzeichnen stellen manche Frauen ihre Schuhe vor die Tür. Aber das machen nicht alle. In der Garderobe mit den Duschen wäre vielleicht so eine wasserdurchlässige Matte sinnvoll, denn dort ist der Boden nass und rutschig. Für das Duschgel findet sich vielleicht auch noch ein besserer Platz als auf dem Boden oder oben auf den Spinden.

Leider gibt es keinen Außenbereich. Hinter dem Haus gibt es zwar etwas, was mal ein Außenbereich gewesen sein könnte, aber jetzt eher nach Hinterhof aussieht. Statt dessen soll die Dachterrasse hergerichtet werden, das halte ich für eine gute Idee. In Anbetracht des guten Wetters haben sich die Frauen dann einfach vor dem Haus auf den Gehweg gesetzt und wollten mich auch noch mitnehmen. Aber nur mit Handtuch bekleidet vorm Puff auf der Straße zu stehen, muss jetzt nicht sein.

Der Hauptraum hat eine sehr gute Aufteilung. Von der Bar sieht man direkt auf die Tanzstange und auf beiden Seiten davon stehen Sofas. Es war nicht zu dunkel. Mehrere Wände sind verspiegelt. Auf einer Seite läuft ein Display mit Pornos, auf das die Frauen immer wieder schauten. Die Filme dort waren aber nicht gut, überwiegend Amateurpornos mit hässlichen Frauen. Der Kontrast zu den anwesenden Frauen war auffällig.

Anwesend waren am Dienstag zunächst 4, kurz später dann 6 Frauen: Alexa, Bianca, Manuella, Andrea, Ina und Gabi. Am Freitag waren folgende 8 Frauen anwesend: Alexa, Bianca, Manuella, Andrea, Gabi, Micky, Nadja, Isabella. Alle Frauen haben mir sehr gut gefallen. Von vier von ihnen sind Fotos auf der Webseite, die realistisch sind. Auf der Webseite des Chateau Göttingen sind weitere Fotos. Ich schätze, die Frauen sind alle aus Rumänien und jünger als 30, auch die beiden Bardamen. Bekleidet waren sie mit Mini-Kleidern. Nicht so toll fand ich, dass alle Frauen Schalen-BHs trugen. Alle hatten kleine bis mittelgroße Titten. Ina hatte einige eher dezente Tattoos, bei den anderen kann ich mich an keine Tattoos erinnern. Auch Piercings gab es keine, außer dem keinen bei Bianca in der Oberlippe. Die Deutschkenntnisse waren nicht so gut, wie auf der Webseite angepriesen. Ich habe letztlich nur mit den Bardamen und mit der Hälfte der Frauen deutsch geredet, mit den anderen Englisch. Das ging mit den meisten gut. Nur Isabella konnte so gut wie gar kein Deutsch oder Englisch, so dass verbale Kommunikation nahezu unmöglich war.

Die Frauen saßen an der Bar oder auf den Sofas und man konnte sich zu ihnen gesellen. Oder sie gesellten sich zu einem, wenn man alleine irgendwo saß. Man war nie lange allein, es waren immer mehr Frauen als Gäste da. Man konnte sich dann nett mit den Frauen unterhalten und etwas kuscheln. Nach längerer Zeit fragten sie dann meistens vorsichtig, ob wir ins Zimmer gehen wollen. Zeitdruck habe ich nie gespürt, weder bei der Unterhaltung noch im Zimmer.

Am Dienstag hatte ich 7 mal Sex mit 5 verschiedenen Frauen. Mit Andrea war es einfach nur perfekt. Bianca war die ganze Zeit am Tanzen. Auf dem Sofa lies ich sie dann auf meinem Schoß weiter tanzen. Im Zimmer stellte sie sich zunächst eher ungeschickt an. Aber das hatte auch seinen speziellen Reiz und es wurde dann richtig super. Sie meinte auch erst, mein Schwanz wäre zu groß und Doggy ginge da auf keinen Fall. Es ging dann aber hervorragend, so dass wir es später noch zweimal wiederholt haben. Sie hat dann alle zum Tanzen gebracht und auch ich wurde aufgefordert. Normal ist das ja gar nicht mein Fall, aber habe meine Hemmungen dann mal ignoriert und einfach mitgemacht. Ina sah absolut super aus, schlank und sportlich, blonde Haare. Sie hatte ein sehr heißes Dekolleté, war wohl ein Pushup-BH oder so was. Sie war die einzige, die lieber deutsch als englisch reden wollte. Im Zimmer zeigte sie weiterhin ihre sportliche Seite. Mit Gabi ergab sich eine Tendenz zu etwas experimentelleren Stellungen. Alexa war sehr nett und bemüht, aber mein Schwanz war zu groß für sie, es war ihr sichtlich unangenehm. Zum Abschluss wollte ich eigentlich nocheinmal mit Andrea, aber die war gerade nicht da. Deshalb habe ich dann ein drittes mal sehr erfolgreich Bianca gefickt.

Am Freitag hatte ich eigentlich vor, nicht so lange zu bleiben, aber konnte dann doch nicht widerstehen, alle 8 anwesenden Frauen zu vernaschen, eine davon zweimal und einmal zwei Frauen zusammen. Zuerst mit Andrea, genauso gut wie letztes mal. Micky sagte, sie wäre heute den ersten Tag dort. Nadja war ein bisschen Außenseiter und saß einsam herum. Um so besser war sie dann im Zimmer. Manuella nahm sich besonders viel Zeit für mich auf dem Sofa. Isabella war auch sehr gut, aber wie gesagt war kaum sprachliche Verständigung möglich. Alexa habe ich dann vorgeschlagen, mit Gabi zusammen ins Zimmer zu gehen. Das war sehr amüsant. Kaum war ich wieder zurück, wurde ich von Bianca auf dem Sofa überfallen. Sie schnappte sich eines meiner Kondome, zog es mir über und fing vor der versammelten Mannschaft zu blasen an. Das Ficken funktionierte diesmal dann nicht so gut, und wir disponierten auf die Sauna um. Dort legte sie sich so hin, dass ich die ganze Zeit ihre Muschi direkt vor mir hatte. Zum Schluss dann diesmal nachmal mit Nadja, die wieder sehr nett war.

Blasen wurde immer mit Kondom gemacht. Ich habe nichts dazu gesagt und fand es sehr gut, dass ich das nicht extra sagen musste.

An Gästen waren an den beiden Tagen jeweils etwa 10 Gäste da, von denen die meisten eher kurz blieben. Etwas ungewohnt fand ich, dass letztere mit ihrer Straßenkleidung rumliefen. Aber dieser Mischbetrieb gehört wohl zum Konzept des Clubs. Die Gäste waren gemischt und eher von der sympathischen Sorte. Shows und Darbietungen gab es nur wenig, hier gäbe es vielleicht noch Ausbaupotential. Die Rauchbelästigung hielt sich in Grenzen, da der Hauptraum relativ hoch und groß ist und für Belüftung durch eine Klimaanlage und Öffnen von Fenstern und Türen gesorgt wird. Es gibt in dem Club keine nervigen Spielautomaten. Die Sauna war einwandfrei. Andrea schaltete sie während einer Hausbesichtigungstour für mich ein. Als ich dann rein bin, hat Bianca noch einen Aufguss gemacht.

Die Getränke an der Bar gab es aus Glasflaschen und in richtigen Gläsern. Zum Essen gab es ab etwa 15 Uhr in einem etwas abgeschiedenen Raum etwas. Am Dienstag eine Fleisch-Paprika-Tomaten-Pfanne mit Reis und einen gemischten Salat, am Freitag Nudeln Bolognese, ein kreativer Kartoffelsalat und wieder ein gemischter Salat. Mir hat's geschmeckt.

Alle sind sehr bemüht und freundlich. Anstatt andere Partytreffs im Preis zu unterbieten, wird hier ein höheres Niveau geboten. Der Club ist neben dem Partytreff La Vita der beste Partytreff, den ich bisher besucht habe, und ich werde gerne wieder kommen.

+ attraktive, freundliche Frauen
+ keinerlei Zeitdruck
+ immer Frauen verfügbar
+ schöne Räume
+ Blasen standardmäßig mit Kondom
- kein Außenbereich
- alle Frauen mit Schalen-BHs
- Display mit unschönen Pornos

Antwort erstellen          Mit Zitat antworten

KOMMENTARE und ANTWORTEN dazu...
Alt  06.09.2016, 09:42   # 18
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
das "Le Desir" heißt jetzt "le Passion"

Das LeDesir ist Geschichte.

Der Club hat sich in LePassion umbenannt und wird nun von Flori geführt.
Flori dürfte vielen bekannt sein, entweder aus dem Le Desir oder dem Le Chateau in Göttingen.

Webseite ist hier: http://www.lepassion.de/

Das Konzept Partytreff und Nachtclub ist wohl so geblieben. Öffnungszeiten sind bis jetzt auch gleich.
Inwieweit es Änderungen geben wird, wird sich zeigen.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  07.05.2015, 19:54   # 17
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Die in der Werbung genannte Terrasse ist übrigens die Dachterrasse, die nach hinten raus geht.
Derzeit stehen dort ein paar Lounge Möbel, das Geländer wurde mit einem höheren Sichtschutz ausgestattet.
Wenn es warm wird, soll dort u.a. ein Bett stehen, mit einem Sonnenschutz oben drüber.

Den Blick aufs Meer gibt es in Hildesheim selbstverständlich nicht und auch den Sand hab ich nicht gesehen.
Das Pornokino befindet sich übrigens im ersten Zimmer unten rechts, Richtung Sauna, Whirlpool.
Dort ist ein 65 Zoll Flatscreen an der Wand angebracht, davor stehen ein paar Ledersofas, auf denen man Spaß haben kann. D.h. es wird nun mehrheitlich oben gevögelt, weil unten nur noch ein Zimmer ist.
Man hat einige Zimmer neu hergerichtet, in einem gibt es ein neues großes rundes Bett.
Antwort erstellen         
Alt  04.05.2015, 08:50   # 16
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
sie haben eine Terrasse !!

auf deren Facebook-Seite gibt es die Ankündigung, dass es eine Terasse gibt:
Wenn jemand mal dort ist, bitte mal informieren....
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.03.2015, 15:05   # 15
Seegeierm
 
Mitglied seit 8. April 2012

Beiträge: 13


Seegeierm ist offline
Was die Handtücher angeht, sag ich ja.. Habe zu wenig Vergleichsmöglichkeiten...

Die Idee mit dem Essen finde ich so auch in Ordnung, aber wie gesagt gegen so ein wenig Obst würde ja auch nix sprechen...

Und das Kino ist durch die "Bar" durch die erste Tür rechts. 3 Ledercouchs drin und ne kleine Leinwand. Habe ich aber nicht weiter besucht.

Und warum Sie ihr Top nicht ausziehen wollte, kann ich leider nicht beantworten...Vielleicht bin ich einfach nicht ihr Typ gewesen...

Die haben auch eine Dachterasse ?
Nebenbei fällt mir gerade auch noch ein, wenn das untere Zimmer nicht besetzt gewesen wäre, hätte ich noch nicht mal mitbekommen, dasss es noch Zimmer in der oberen Etage gibt

Ok.. Durch die Variante mit dem Sofortverlassen, macht der Pfand natürlich Sinn...

Antwort erstellen         
Alt  25.03.2015, 10:43   # 14
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Zitat:
Das einzige was mich stört ist, dass Französisch ohne extra kostet.
Eine kleine Korrektur dazu. Im LeDesir ist Blasen mit Gummi der Standard.
Das bedeutet nicht, dass es bei jeder Dame ohne möglich ist, viele bieten das NICHT an, es ist ihre freie Entscheidung und auch nur so kann es sein. Das LeDesir ist ab 24:00 ja auch ein Nachtclub mit Einzelabrechnung.

Patrizia nimmt für FN € 20, Raluka bietet es an für € 15, Aida hatte mir das damals zur Wahl gestellt, ich hab mit Gummi gewählt, ob es bei ihr extra kostet, weiß ich nicht.

Mir ist das auch völlig wurscht. Eine, die das gut kann (wie z.B. Diana), beherrscht es auch mit Gummi sehr gut. Bei einer die es nicht kann, oder die Zähne einsetzt ist es dann auch egal bzw. besser mit
Wie Jan schon sagt, reine Geschmackssache.

Dachterrasse:
Eine gute Frage, ich frage demnächst mal im LeDesir nach. Zur Zeit ist es ja noch zu kalt dafür.
Aber die Dachterrasse geht nach Norden raus, evt. wird es schattig.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.03.2015, 10:09   # 13
Jan Sommer
 
Mitglied seit 28. November 2014

Beiträge: 43


Jan Sommer ist offline
Danke für den schönen Bericht. Ich war vor 2 ½ Jahren mal im Le Desir und fand es damals nur durchwachsen, aber je mehr Gutes ich nun über den Club lese, desto größer wird mein Appetit.

Das einzige was mich stört ist, dass Französisch ohne extra kostet. Das ist in den anderen Clubs der Region nicht so. Nun ja, die Geschmäcker sind halt verschieden.

Was mich interessieren würde ist, ob die Dachterrasse für die Gäste denn nun zugänglich ist. In 2012 war das nicht so, aber ich glaube, es gab mal Bilder auf der Webseite. Ein paar Fotos der Mädels sind da ja wohl aufgenommen worden.
Wenn das so ist, wäre das Le Desir der einzige Club mit Außenbereich in der Region und würde mich für die kommende warme Jahreszeit noch mehr reizen.

Die Regelung mit dem Essen finde ich nicht so ideal. Als ich da war, wurde am späten Nachmittag Gyros für alle, die essen wollten, von einem griechischen Imbiss bestellt. Ich musste nicht extra dafür zahlen, war im Preis inklusive, aber die anderen Gäste hatten schon fast alles weggefuttert, als ich nach einem Zimmergang zum Essen ging. Das fand ich dann nicht so toll.
Antwort erstellen         
Alt  25.03.2015, 09:19   # 12
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Handtücher etc.

@Mårten,

im LeDesir bekommst du zu Beginn 2 Handtücher (1 kleines und 1 großes (für die Sauna)) mit.
Max. bekommt man 4 Handtücher bei der Tagesflat, bei 2 STD max 2 Handtücher.

Der Unterschied zu LoveGirls/Optasia/FantasyLounge oder auch anderen Clubs ist, dass du dir vorm Duschen ein neues holst, oder wie im LaVita, jedesmal vorm Duschen eines bekommst. Meist liegen die vorrätig in Regalen. Im Totalclub und PT Deesse vorne am Eingang, in Hamburg liegen die einfach bei den Duschen.

Die Idee dahinter ist wohl, dass man zurückhaltender mit Handtüchern umgeht, was ja auch soweit verständlich ist. Hat man mir im TC auch gesagt. Dort hatten sie die Tücher früher auch bei den Duschen. Ich habe meines im Schrank deponiert, geduscht und dort wieder reingehängt was auch gut funktioniert. Ist ja groß genug. Nach 2-3 x Abtrocknen ist es dann aber auch nass.
Außer das Saunahandtuch, dass hab ich dann zeitweise mit mir rumgetragen.
Man bekommt auf Nachfrage aber auch weitere und wenn du sagst, du wusstest nicht, dass du sparsam damit umgehen sollst, gibt es auch welche. Ungeduscht lässt dich niemand stehen.

Das mit dem Pfand für den Schlüssel finde ich ok. Ewig Schlösser auswechseln ist teuer und sowas vergisst man schnell mal. Außerdem kann man ja direkt den Laden verlassen, in Hamburg, Bei TC, PTD muss man direkt am Empfangstresen vorbei.

@Seegeierm
danke für den Bericht, auch die Info mit dem Essen. Ich bringe nächstes Mal einen Obstkorb mit
Sag mal, warum wollte Patrizia ihr Top nicht ausziehen ? Sie hat auf den Fotos so superleckere Tittchen. Hatte sie irgendwelche Probleme ?

Wo das Kino ist, hätte ich auch gern mal gewusst.

Antwort erstellen         
Danke von
Alt  25.03.2015, 03:39   # 11
Mårten Andersson
Bassist bei Lizzy Borden
 
Benutzerbild von Mårten Andersson
 
Mitglied seit 29. August 2008

Beiträge: 291


Mårten Andersson ist offline
Was fandest Du an den Handtüchern komisch? Zwei ist doch die richtige Anzahl.

Es gibt dort jetzt ein Kino? Wo haben sie denn das untergebracht? Was passiert dort?
Antwort erstellen         
Alt  24.03.2015, 21:17   # 10
Seegeierm
 
Mitglied seit 8. April 2012

Beiträge: 13


Seegeierm ist offline
So...
Nun habe ich es doch mal geschafft, dort reinzuschauen.

Schön natürlich ersteinmal die Parkmöglichkeiten direkt vorm Haus.

Gut, Wagen abgestellt und geklingelt.
Tür wurde sehr schnell geöffnet und ich wurde direkt an die Bar geführt.
Ich muß wohl so Notgeil ausgesehen haben, dass es erst mal niemand für nötig hielt, mich mal aufzuklären, da man wohl dacht ich bin nicht das erste mal dort.
Ok. Mal erwähnt dass ich das erste mal da bin, und siehe da, nun konnte doch was erklärt werden
Preise stehen ja auch der HP, deswegen erwähne ich diese mal nicht mehr. Habe mich für die Tagesflat entschieden, da der Unterschied zur 2 Stundenversion ja nur minimal ist, und so auch kein Zeitdruck aufkommt.
Ach ja, 10 Euro Pfand mußten auch noch bezahlt werden, bekommt man aber wieder...
Habe dann ein Bademantel und 2 Handtücher bekommen. (Das mit den 2 Handtüchern finde ich irgendwie was komsich, aber bis auf das Love Girls in Hamburg habe ich dazu noch keine Vergleichsmöglichkeiten.

Gut, umgezogen, geduscht und wieder zu den Mädels begeben. Es waren, sofern ich keine übersehen habe, 7 Mädels dort, welche waren:
Patrizia, Carmen, Nelly, Alina, Aida, Raluka und Diana.

3 Mitstreiter habe ich auserdem erblickt.

Die Mädels haben mich dann in Ihre Runde gerufen und nachdem ich erwähnt habe, dass ich das erste mal da bin, wurde ich auch kurz rumgeführt... Sprich Kino, 1 Zimmer, Sauna und Whirlpool wurden mir gezeigt.



Die erste Runde verbrache ich dann mit Diana auf dem Zimmer. Es ging sehr entspannt zur Sache, ein wenig Kuscheln, anblasen mit Gummi und ab ging die Post. Erst Ride along und dann in der Missi voll gemacht.
Ich fand es sehr angenehm, auch hatte ich nicht das Gefühl, das zuviel gekünzelt wurde ( stöhnen und mitgehen.. )

Danach dann Duschen, und erstmal was getrunken. Wieder zu den Mädels gesetzt und mit Alina das schmusen angefangen. Bin dann auch nach kurzer Zeit mit ihr aufs Zimmer. Da ich aber noch nicht so ganz fit war, haben wir es dann beim Schmusen und Streicheln mit Handverkehr gelassen. Zu mehr war ich irgendwie noch nicht fähig. Die 2 Stunden fahren haben mich doch mehr geschafft wie ich dachte

Wieder an die Bar, was getrunken und dann dachte ich so bei mir, der Whirlpool muß ja auch mal genutzt werden. Aber extra bezahlen, nur weil man ein Mädel dazu mitnehmen möchte, hatte ich auch nicht Lust zu. Bin dann alleine hin, wollte es trotzdem mal nutzen. Aber leider war das Wasser so kalt, dass ich da dann doch keine Lust zu hatte.

Nun dachte ich bei mir, man könnte ja auch den Mädels mal was nettes tun, und da Raluka so an mir "hing", bin ich mit ihr aufs Zimmer und habe mein mitgebrachtes Massageöl mal in Stellung gebracht. Habe Sie dann massiert, was ihr auch gefallen hat. Nach der Massage dann noch eine schöne Blaserunde und das Gummi von Hinten voll gemacht. So muß es sein

Wieder unter die Dusche und wieder zum Tresen.
Bin dann nach einer kurzen Pause mit Patrizia aufs Zimmer verschwunden, welches ja auch ein echt lecker Mädchen ist. Sie war dann die erste, die nach FN fragte, welches nen 20er extra kosten würde. Habe dieses dann verneint und mich so mit ihr vergnügt. Leider hat Sie auch auf nachfrage ihr Top nicht ausgezigen, und so ist leider keiner richtige Stimmung aufgekommen. Es blieb dann bei einem Blowjob mit Gummi...

Alles in allem kann ich sagen, es war eigentlich sehr nett dort, aber wegen der 2 Stunden Fahrt weiß ich nicht, ob ich mir das nochmal antuen werde... Steckte mir doch zu sehr in den Knochen, da ich solche Strecken eher nicht so oft fahre...

Jetzt weiß ich auch, was das mit dem Essen auf Anfrage bedeutet... Wenn man was möchte, wird etwas bestellt. Soll sogar in der Pauschale mit drin sein. Habe es aber nicht getestet...

Nun mal noch nen kurzer Vergleich mit dem Love Girls.

Im Le Desir ist es sauberer, wie im LG...
Die Mädels fand ich hier auch netter.
Komisch war halt die Sache mit nur 2 Handtüchern und dem Pfand.
Das gabs beim LG nicht...
Beim LG gibts kleinere Snacks, sowas fehlt beim LD.. Und wenns nur etwas Obst ist.

Was ich bei beiden Clubs schade fand, ist als Nichtraucher hat man ein wenig das nachsehen.

Hoffe langt soweit.. Wenn jemand noch was wissen möchte, fragt gerne...
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2015, 10:38   # 9
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
ok,
vom Deesse würde ich zur Zeit abraten, Elefantenrunde UND Piccolo-Schnooren.
Ob der Laden wirklich fertig ist, weiß ich nicht.
Ich hatte wohl einen guten Tag.
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2015, 09:38   # 8
Seegeierm
 
Mitglied seit 8. April 2012

Beiträge: 13


Seegeierm ist offline
Ich meinte ja auch nicht 4 in Hamburg...

Zitat:
Der beste Clubtermin der letzten Zeit war im LaVita in Wallenhorst. Viele deutsch-sprechende Mädels, gute Räumlichkeiten, ordentliche Führung.
Das LeDesir fand ich gut, hat etwas den Nachteil, dass die Mädels schrittweise auflaufen. Dort startet man mit 2 Mädels, pro STD kommen 1-2 dazu.
Totalclub Hannover fand nicht schlecht, war ich einmal und war gut.
Partytreff Deesse war auch gut, damals wurde der Duschraum während des Betriebes gemacht. Dort soll die Tendenz zu Piccollo-Schnorren besteht. Hab ich selbst nicht erlebt, aber Jan.
Aus dem Fantasy Lounge Thread

Und stimmt.. Während der Cebit wäre es mit Sicherheit die falsche Zeit...

Aber erstmal danke dafür.

Gruß
Antwort erstellen         
Alt  11.03.2015, 08:33   # 7
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Moin Seegeierm,

Zitat:
Bin zwischen deinen 4 Adreesen aus dem Hamburgthread am überlegen
welche 4 Adressen meinst du ?
Mir fallen derzeit keine 4 in Hamburg ein. Der einzige Laden wo ich in HH hingehen würde ist, die Fantasy/Lounge (ex.Optasia in Stellingen). Da ich aber beim letzten Mal eher den Eindruck hatte, das dort die Druckbeseitigung im Vordergrund steht,
Dort aber nur tagsüber in der Woche direkt nach Öffnung, abends oder am WE ist es zu voll. Übrigens dort gibt es auch nur ein sehr spärliches Buffet (Brot, Wurst, Käse, Tomaten, Gurke)

Leider gibt es im Raum Hamburg keine weiteren Pauschalclubs, obwohl der Markt dafür sicherlich vorhanden ist.

Zitat:
wie sieht es dort mit einem kleinen Buffet oder sowas aus ?
Auf der HP steht Essen auf Anfrage....
Es gibt in Hildesheim KEIN Buffet. Man hatte mich bei meinem ersten Besuch gefragt, ob ich was Essen möchte, ich habe aber abgelehnt. In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass sie dann für mehrere Gäste was bestellen, ob das was kostet, weiß ich nicht.
Mir ist sowas nicht wichtig, ich bin meist nur 3-4 STD in so einem Club und vorher esse ich immer ne Kleinigkeit. Mit vollem Magen fickt sich generell nicht gut.

Derzeit ist das LeDesir mein Favorit, weil mir der Club sowie insbesondere das LineUp (also die vorhandenen Mädels) und auch die Serviceeinstellung sehr gut gefallen. Es ist zudem für mich relativ gut erreichbar.

Aber Achtung: in der nächsten Woche ist CeBIT. Ich würde alle Läden im Raum Hannover meiden.
Antwort erstellen         
Alt  10.03.2015, 21:28   # 6
Seegeierm
 
Mitglied seit 8. April 2012

Beiträge: 13


Seegeierm ist offline
@LonelyJoe

Da es dir ja so gut da gefallen hat, und ich am überlegen bin, da demnächst vielleicht auch mal hinzufahren ( Bin zwischen deinen 4 Adreesen aus dem Hamburgthread am überlegen, glaube aber diese hier gewinnen ) wie sieht es dort mit einem kleinen Buffet oder sowas aus ?

Auf der HP steht Essen auf Anfrage....

Gruß
Antwort erstellen         
Alt  27.02.2015, 13:20   # 5
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Zweitbesuch

Hab es wiedermal nach Hildesheim geschafft.
Briana öffnete mir und gab mir die nötige Ausrüstung (Bademantel, Handtücher, Latschen, Schlüssel).
Es sollte mittlerweile bekannt sein, dass es hier nur FM gibt und natürlich mit Gummi gevögelt wird, daher erwähne ich es nicht weiter. Aus meinem letzten Bericht sind die Bilder verschwunden, ich versuche es dieses Mal mit den original Links, könnte ihr ja nachschauen.

Also: Nach dem Duschen zu den Mädels:
Briana und Stefy saßen links auf dem Sofa, kurzer Optikcheck und zu Briana.

Briana: RO, 22, 1,65, KF34, 47KG, http://www.le-desir.de/briana.html
nach kurzem Smalltalk in dem ich erfuhr, dass man allein in den WP kann, mit Mädel es aber € 100 kostet, dafür ist dann noch ne Flasche Sekt mit drin, das Thema war damit für mich durch.
Also mit Briana aufs Zimmer, sie ist ein sehr kitzeliges Mädel, optisch finde ich sie echt super. Ins Zimmer unten rechts. Sie hat einen superschlanken sehr schönen Körper, schöne kleine Titties, ein echt leckeres Mädel, Haare lang, sieht viel besser und auch schlanker aus als auf der Webseite, ich hatte sie zuerst gar nicht erkannt. Ich hatte mit Streichleien und Zärtlichkeiten begonnen, aber wir wurden nicht warm, das klappte nicht wirklich. 69 konnte oder wollte sie irgendwie nicht, war ihr wohl zu kompliziert. Küssen gab es nicht, Blasen ok, fingern nicht, lecken ja, ficken war gut, bin relativ schnell in der Missio gekommen, Druck war einfach zu hoch und bei der Optik, keine Chance auf Verzögerung.
Insgesamt denke ich, dass sie sehr viel besser sein kann, wenn man sie etwas kennt. Später lockerte sie auf, saß auf dem Sofa und begann mich zu animieren, ich warte auf dich und sowas.

Aida: RO,24, 1,68, KF36, 55 kg, http://www.le-desir.de/aida.html
Als ich vom Duschen kam saß Aida auf Brianas Platz, Stefy saß immer noch dort.
Kurzer Optikcheck und zu Aida. Nett geplaudert, dann zur Massage ins Zimmer unten geradeaus.
Körper gefiel mir sehr. Schlank, ich finde sie hat wirklich sehr schöne B-Cups, die sich super anfühlen, alles eigentlich top. Sie bekam ne Massage von mir, danach begann sie zu Blasen drückte mir aber den Schniedel immer zu weit nach unten, das fand ich unangenehm. Dann reiten, sie wollte umdrehen auf Reverse Cowgirl, was ich aus dem gleichen Grund wie oben auch nicht mag. Wir haben es dann in der Missio versucht und dann abgebrochen. Entweder war ich noch nicht so weit, oder es hat mich auch etwas die laute Musik gestört, oder beides. Ich denke aber, sie ist schon ein nettes Mädel.
Sie gab mir dann noch ne leichte Massage, nichts Dolles aber ganz ok.

Stefy: RO, 24 J, 1,80, KF40, 72 KG, http://www.le-desir.de/stefy.html
Nun war Stefy auch an der Reihe. Sie spricht kaum deutsch aber sehr gutes Englisch, hat schon in Irland und Norwegen gearbeitet.
Wir sind erst in die Sauna, haben etwas geredet. Da mein kleiner Freund sich regte, sind wir dann doch schnell aufs Zimmer unten links. Sie ist wirklich groß. Körper schlank und gut, zwar hängende B/C-Cups , aber ein guter Gesamteindruck. Blasen, Lecken, Ficken und in der Missio gekommen. War insgesamt ein gutes Zimmer mit ihr.

Raluta: RO, 22 J, 1,65, KF38, 47 KG, http://www.le-desir.de/raluka.html
Sie hat mich an der Theke aufgegabelt, spricht kaum Deutsch aber gutes Englisch. Sie wollte ne Massage, ich war ja gerade erst mit Stefy auf Zimmer, wir sind dann zusammen nach oben. Erst also Massage, nachdem ich ihr zum Abschluss ne Zeitlang die Muschi gefingert und massiert hatte, wollte ich dann doch wieder ficken. Körperlich fand ich sie nicht schlecht, schöne feste Titten hat sie, aber gewichtstechnisch hat sicher zugelegt. Schätze ca. 55KG ? Erst Blasen, dann Missio, habe es aber doch abgebrochen.
Es war wohl noch zu früh und irgendwie hat mich das Aufpreisgequatsche genervt. Sie wollte fürs Blasen ohne 15 € und für Küssen 30 €, habe das Angebot nicht angenommen. Kenne ich aus Clubs eigentlich gar nicht.
Übrigens, nur mal zur Info: ist das erste Mal im Club. J Auf konkrete Nachfrage hat sie mir gesagt, sie war von 2 Jahren schon mal da. Sie sei 21, etwas später sagte sie mir, sie war 5 Jahre in England arbeiten, deswegen spricht sie ganz gutes Englisch. Entweder kann sie nicht zählen, oder sie hat ein schlechtes Kurzzeitgedächnis, ich denke mitte 20 passt schon eher.

Alicia: BUL, 24, 1,70, KF32, 48 KG, (geschätzt, keine Infos auf der Webseite)
Plötzlich saßen unten rechts auf dem Sofa 2 weitere sonnengebräunte Damen. Alicia und Tanja aus Bulgarien und winkten mich herüber.
Alicia Anfang 20, ein superschlankes dunkelhaariges Mädel, gefiel mir, etwas große Nase. Tanja ist Ende 20, gefiel mir gesichtstechnisch nicht so. Beide neu im Club. Später dazu mehr.
Kurzer Optikcheck und zu Alica, die sofort schmusig wurde. Etwas rumgestreichelt und dann, als der Bademantel ausbeulte, mit ihr hoch. Der zurückgebliebenen Tanja hab ich ne Massage versprochen, wenn ich wiederkomme. Ich wollte nicht mit 2 Mädels aufs Zimmer.
Ich finde es gibt kaum was Geileres, als hinter einer Frau mit schönem Po die Treppe hochzusteigen. Ich weiß nicht, wie euch das geht, aber bei dem Anblick der sich vor mir auftat, will ich immer gleich zugreifen.
Oben ausgezogen, kniete sie sich auf mein Bitten auf meinen Schoß, so dass ich sie schön Streicheln konnte und ihre wirklich kleine, stehenden A-Titten und den superschlanken den Körper mit den sehr langen Haaren, die bis zum Po runtergehen, finde ich echt klasse. Sie hat einige größere Tattoos, Arme, Rücken, fallen aber bei dem gebräunten Körper wenig auf. Es gab ne gründliche Massage von mir, dann Blasen, Lecken und Fingern, ficken und ich bin in der Missio gekommen.
Ich fand es die mit Abstand beste Nummer bis dahin. Sie hat mich echt mental aufgerichtet. Sie möchte ich nächstes Mal wieder.

Tanja: BUL, 29 J, 1,70, KF38, 60 KG, geschätzt (keine Infos auf der Webseite)
sollte ja noch ihre Massage bekommen. Mittlerweile waren weitere Mädels eingetroffen: Larissa, Alina, Nicol, Cassandra ?
Also ab ins Zimmer unten rechts. Tanja ist schon schlank, der Körper ist sehr gut, sie hat ebenfalls kleine A-B-Titten mit dunklen Brustwarzen.
Nicht hängend übrigens, was sehr gut aussah. Der gebräunte Körper hat mir sehr gefallen.
Nun ja, also massiert. Rücken, Po, Muschi, letzteres hab ich dann intensiviert. Sie ließ sich bereitwillig fingern und nachdem ich immer mehr ihre Muschi und Clit gerieben habe, was ihr hörbar gefiel. Hab sie dann umgedreht, mich mit Muschiblick draufgesetzt und sie intensiv weiterleckt, gefingert, gerubbelt bis sie letztendlich auch kam, während sie nach meinen Schwanz griff. Es war ein geiler Anblick ihre Reaktion zu erleben, als sie kam. Wow.
Natürlich machte mich das Ganze extrem heiß, also Gummi drüber, gefickt was das Zeug hielt, diverse Stellungen, aber trotzdem dann abgebrochen, zu früh.
Sie hat sich noch sehr bei mir bedankt.

Larissa: RO, 22, 1,59, KF36, 50 KG, http://www.le-desir.de/larissa.html
saß links vorne mit Alina. Eigentlich wäre jetzt Nicol an der Reihe gewesen, sie wollte als Nächste Sex mit mir. Da ich aber nun bei Larissa saß und sie über Rückenprobleme klagte, hab ich gedacht, ok, gehste sie eben etwas massieren und danach mit Nicol zum Sex.
Larissa ist kleiner und nicht richtig schlank, aber die paar Kilo mehr stören nicht. Sie hat auch schöne C-Titten. Die ausführlich Massage endete in einem ordentlichen Geficke und als sie auf mir ritt bin ich dann mit ihren Brüsten in der Händen doch noch gekommen. Es war einfach zu geil, als dass ich aufhören wollte. Larissa ist eine echt Lustige, die auch auf dem Zimmer alles gibt.

Nicol: RO, 24 J, 1,69, KF 38, 65 KG, http://www.le-desir.de/nicol.html
hab mich nachher zu ihr gesetzt. Ein echt nettes Mädel. Sie ist wohl eher in Göttingen im Le Chateau.
Hat ein wirklich schönes Gesicht, nicht superschlank, man kann sich mit ihr richtig gut unterhalten, sie ist oben auf meiner Liste fürs nächste Mal.

Ich fand es dieses Mal wirklich sehr gut, erheblich besser als beim letzten Besuch. Zum Schluss war ich mit 9 Mädels alleine dort. Das hat man sicherlich auch nicht oft, immer kann ich ab mittags auch nicht. Ich hatte etwas Schwierigkeiten, die Namen zu behalten. Auch optisch war das LineUp schon gut.
Ich war 4 STD dort, 7 x auf Zimmer, 4 x gekommen, 5 x massiert, 1 x massiert worden, eine zum Höhepunkt gerubbelt. Es ist einfach zu geil, wenn die Mädels bei Intimmassagen abgehen.

Dass die Mädels nicht mit den Männern nicht so in den WP gehen, finde ich eigentlich schade. Das ist bei mir auch so eine Sache, die ich seit Schließung des Absolutgirls einfach vermisse. € 100 inkl. Sekt finde ich kein akzeptables Angebot, schon gar nicht, wenn man tagsüber zum Vögeln geht. Sex und Alkohol finde ich generell keine gute Idee, schon gar nicht im Paysex.
Vielleicht überlegt man sich eine kleinere Aufwärmlösung, z.B. als Aktionstag. Z.B. Whirlpooltag, im Tagespreis 1 x Whirlpool enthalten, oder ein Zehner zum Aufwärmen oder sowas.

Alina brachte mich dann noch zur Tür, Küsschen, Küsschen und Tschüß.
Gerne wieder.
Antwort erstellen         
Alt  12.11.2014, 14:22   # 4
LonelyJoe
Pauschalclubber
 
Mitglied seit 20. January 2013

Beiträge: 793


LonelyJoe ist offline
Thumbs up Erstbesuch im LeDesir

Gestern Mittag hatte ich meinen ersten Besuch im LeDesir.

Ursprünglich hatte ich mal wieder den TC in Hannover besuche wollen, hatte dann überlegt, doch lieber in den Partytreff Deesse zu fahren, letztendlich fiel dann die Wahl auf das LeDesir, weil die Berichte mit doch ein positiveres Gefühl gaben und zumal die anwesenden Mädels interessanter waren.
Ich hatte erwartet dort Sonya, Diana und Denisa (Neu) anzutreffen, die mir optisch sehr zusagten.
Alina war auch noch auf der Liste, mit ihr hatte ich ein positives Erlebnis im TC vor einigen Monaten. Also sah alles bis dahin noch topp aus.

Auf dem Weg dorthin war ich etwas genervt, weil die Abfahrt Hildesheim-Drispenstedt derzeit gesperrt ist.
Man muss von Norden kommend eine Abfahrt vorher abfahren und dann die Landstraße runterschlängeln.
Dank Navi ja kein Problem, hat etwas mehr etwas Zeit gekostet, aber Achtung, es stehen auf der Strecke einige Blitzgeräte.

Sonya öffnete die Tür, ich gab ihr die 100 € weil ich länger als 2 STD bleiben wollte, sie wies mich ein, gab mir einen grauen Bademantel, ein Saunatuch, ein kleines Handtuch, Badelatschen sowie den Spindschlüssel. Fand ich irgendwie viel Material, was ich da erhielt. Ich ging mich erst mal umziehen und duschen.

An der Theke erfuhr ich von ihr, dass erst 2 Mädels dort waren, Diana und Yvon. Andere sollten noch kommen.
Diana (evt. kleine Schwester von Sonya?) ist schon eine kleine echt süße kleine Skinny Maus, mit max KF 32 und 155. Nach kurzem Smalltalk mit den beiden ging es mit Diana aufs Zimmer unten geradeaus. Auf dem kurzen Weg dorthin, einerseits wegen der Vorfreude, dann wegen dem Blick auf diesen kleinen schönen Po, stieg der Saft in meinen Lenden schon ziemlich an.


Im Zimmer angekommen, durfte ich mich erst einmal ihren kleinen Brüsten widmen, die leicht hängen aber unglaublich schöne große Brustwarzen tragen. Echt Hammer. Lecken mag sie wegen angeblicher Kitzelei leider gar nicht, dabei sie sieht auch unten sehr sehr lecker aus, schade. Nach Blasaktion mit Kondom und Handunterstützung, die ich reduzieren musste, statt dessen, liess sie mich ihren Kopf führen, bat ich sie auf mir zu reiten. Dem Wunsch wurde ohne Zögern nachgekommen. Das lief soweit auch echt super, ich mag Frauen in der dieser „Gewichtsklasse“ auf mir und ich hätte das gerne ausgiebig ausgekostet; leider war ich so dermaßen heiß und sie hatte auch noch so guten Grip, dass sich schon nach ein paar Minuten die erste Tüte füllte. So eine kurze Nummer, hatte ich in einen Puff noch nie. Leider viel der erwartete Kuscheltalk danach ziemlich aus. Auch schade.

Das Zimmer danach hatte ich mit Yvon, aus Bulgarien, im Zimmer unten rechts.

Sie entspricht eigentlich nicht meinem Beuteschema, sie ist Ende 20, ca. 170, ist doch schon einiges fülliger, ich gehe aber hin und wieder trotzdem mal auch mit diesen Frauen los, weil sich in der Vergangenheit hieraus schon gute Zimmer ergeben hatten. Sie erhielt erst eine Massage, die Säfte waren wieder da, die daran anschließende Nummer war durchschnittlich, aber nicht schlecht. Missio, Seite, Doggy, gut.

Nummer 3 ergab sich dann mit Claudia (neu), die nun dazugekommen war.

wie neu sie jetzt wirklich war, kann ich nicht sagen; sie werkelt angeblich schon 10 Jahre dort, hat aber in der Zeit außer rumänisch und italienisch kaum Sprachkenntnisse erworben. Sie ist relativ schlank, ca. auch mind. Ende 20, sieht optisch ganz gut aus, aber die lange Hurenzeit hat schon etwas an ihr genagt. Zimmer war auch durchschnittlich, auch nicht schlecht, professionell halt mit wenig Enthusiasmus, Blasen mit Kondom und Handunterstützung, Missio, Doggy, gut.

Tja, nach dem Duschen dann mangels Mädels etwas rumgesessen, einige Mitstecher 3-4 waren mittlerweise eingetroffen.
Etwas Smalltalk über andere Clubs und gemeinsam bekannte Mädels hat ja auch was.
Essen gab es noch nicht, Sonya sagte einem Gast, es gibt später was. Schade.

Sonya klärte mich auf Nachfrage auf, dass sie erst vor der Theke arbeitet, wenn ihre Chefin am Nachmittag gekommen ist. Schade.
Einige Mädels waren mittlerweile dort, aber noch in Straßenklamotten (Briana, Denisa?, und noch eine kleine, die ich nicht identifizieren konnte) und noch nicht bei der Arbeit, schade. Alina sollte um 15:00 kommen. Auch schade.

Lola kam an die Theke. Also zu Lola.

Angeblich 22, aus Rumänien, ein paar Pfunde zuviel, aber ansonsten eine sehr sympathische junge Frau. Nach etwas Rumspaßen bald ab aufs Zimmer. Lecken, Blasen, diverse Stellungen etc. ebenfalls ein durchschnittliches Zimmer.

Da die Zeit weiter fortgeschritten war, hab ich mich dann fertig gemacht und bin aufgebrochen, noch lieb von Sonya verabschiedet, Alina im Weggehen noch begrüßt und Tschüss.


Fazit: Es war ein durchschnittlicher Clubbesuch, der in erster Linie dem Druckabbau diente und die ausgewählten Damen haben dem auch Rechnung getragen. Lustlosigkeit kann ich keiner unterstellen, Begeisterung habe ich anderen Clubs schon mehr gesehen. 4 Nummern in 3 STD, ok, der Druck war erst mal weg. Aber dass ich jetzt mit super positivem Gefühl den Laden verlassen habe, kann ich auch nicht sagen. War halt ok. Das nur mit Kondom geblasen wird ist mir eigentlich egal, wenn eine es gut macht, wird es auch mit Kondom gut.

Highlight und meine„Lady of the Day“ war mit Abstand Diana, die ich gerne noch mal genießen möchte. Sonya gefällt mir auch sehr gut, es war schön, an der Theke den Blick auf ihre schönen Po richten zu können. Leider gab es ja kein Zimmer mit ihr.

Die Handtuchausgabe und das Weiterbenutzen von Handtüchern nach dem Duschen verstehe ich nicht. Nach spätestens 2 x Abtrocknen, wenn nicht schon nach dem ersten Mal, ist doch so ein kleines Handtuch auch ziemlich feucht. Feuchte Handtücher über die Sofas und Betten zu schleppen, gefällt mir nicht. Sonya sagte mir, normalerweise bekommt ein Gast max. 3 Handtücher. Nun ich hatte gestern 4 bekommen und das war ja auch ok. Kenne ich aus anderen Clubs irgendwie anders.
Das große Saunahandtuch ist ja ne positive Sache, wenn man denn Saunen möchte.

Ich werde aber sicher wieder hinfahren. Den Laden finde ich eigentlich ganz nett, die Mädels auch, wenn denn die avisierten Damen rechtzeitig arbeiten, wäre es sicher besser geworden. Einige, nämlich die von mir ursprünglich bevorzugten, kenne ich ja noch nicht.
Es ist sicherlich hilfreich, vorher anzurufen, wenn man früher kommen will und/oder bestimmte Frauen treffen möchte. In den bisherigen Clubs, waren die meistens pünktlich da.
Einen Plan, welche ab wann arbeitet gibt es ja, was ja schon mal gut ist.

Also dann, auf ein fröhliches Weiterstechen.
Antwort erstellen         
Alt  03.03.2013, 19:03   # 3
Mårten Andersson
Bassist bei Lizzy Borden
 
Benutzerbild von Mårten Andersson
 
Mitglied seit 29. August 2008

Beiträge: 291


Mårten Andersson ist offline
Unhappy Kritik im Gästebuch

Seit Ende Januar gab es im Gästebuch einige kritische Einträge. Nun haben sie einfach den Link zum Gästebuch von der Webseite genommen. Das Gästebuch ist aber noch da: http://33240.my-gaestebuch.de/

Vor ein paar Wochen war ich mal wieder dort und musste leider feststellen, dass an der Kritik schon was dran ist. Die Frauen hatten alle keine Lust. Alexa und Gabi waren erkältet und schon mittags müde. Manuella und eine weitere schauten missmutig und ignorierten mich völlig.

Ich sprach danach auch die Thekenfrau darauf an. Die meinte, sie könne mal mit dem Chef oder den Frauen reden, aber eigentlich könne sie da nichts machen. Ich deutete auch an, dass ich meine zwei Stunden verlängern könnte, aber das war ihr offensichtlich egal.

Leider scheint auch ansonsten kaum etwas vorwärts gegangen zu sein, außer dass es jetzt bei den Duschen Halter für das Duschgel gibt. Das, was mal eine Dachterrasse war und wieder werden sollte, sieht noch genauso aus wie vor einem Jahr. Dafür wurde in dem einen hellen Zimmer im Erdgeschoss nun das Fenster zugenagelt, so dass es dort leider kein Tageslicht mehr gibt.

Die Homepage wurde in dem Jahr ungefähr zweimal ein bisschen aktualisiert. Beim Löschen des Gästebuchlinks hätten sie ja wenigstens die Geburtstagsparty raus nehmen können. Bianca ist inzwischen im La Vita.
Antwort erstellen         
Danke von
Alt  02.05.2012, 02:24   # 2
ajax69
Römer
 
Mitglied seit 21. May 2004

Beiträge: 676


ajax69 ist offline
Schöner Bericht.
Allerdings sehe ich und bestimmt viele Kollegen "Blasen mit Kondom" nicht als Pluspunkt, sondern negativ.

ajax69
Antwort erstellen         



# Lexi Forum Hamburg #



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:21 Uhr.



·.¸¸.·´¯`*©* Nachricht an Tim den Webmaster
Hilfe, Fragen, Kooperationen, etc.

·.¸¸.·´¯`*©* Beschwerden, Drohungen
Drohungen mit (ohne) Ultimatum,
Zensuraufforderungen, etc.

LUSTHAUS Regeln
Bitte lesen!
Danke.


Noch mehr Erlebnis-Berichte?

Mit einem LUSTHAUS-Banner auf deiner Homepage kannst du
deine Gäste motivieren im LUSTHAUS-Forum zu berichten.

Banner & Logos für deine Homepage

LUSTHAUS Hurenforum   LUSTHAUS Erotikforum

LUSTHAUS Erotikforum
www.lusthaus.cc


  LUSTHAUS Erotik Forum  LUSTHAUS Hurenforen  LUSTHAUS Sexforum  LUSTHAUS Hurentest  LUSTHAUS Huren

LUSTHAUS Hurenforum

# A4 Plakat für Girls & Clubs #

1:1 Bannertausch | Exklusiv-Banner buchen | Statistik / Mediadaten

Copyright © 1997-2017 LUSTHAUS Stiftung Hurentest, S.A.
Quantum Plaza, 2nd Floor, 52 East Street, Marbella
Panama 4 PA, Republic of Panama

zurück zu den
LUSTHAUS Hurenforen
(Startseite)

 

 

 

Backup-Server 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10